15.12.2016 Thun: Einlass 19:30
ab 18:00 lädt die Küche des Gasthof zum Lamm ein, regionale Küche zu geniessen.(Bitte reservieren) Gasthof zum Lamm, Gwattstrasse 128, Thun.

><))))°>
 
krise als chance - gemeinschaften -
kreative beziehungen

permakultur news
regionale vertrags-landwirtschaft RVL/
solidarische landwirtschaft CSA/
foodcoop/transition town


gebrauchsanleitung für meinen newsletter:  

  1. die struktur ist immer dieselbe
  2. titelbild, titel, inhaltsverzeichnis, mein brief an die leser und leserinnen
  3. dann texte, videos und bilder, mit meinen kommentaren in blau
  4. alles in derselben reihenfolge wie oben im inhaltsverzeichnis
  5. bei sehr guten texten bringe ich die wichtigsten textauszüg

 für alle, die zu wenig zeit haben
ich erleichtere dir den zugang zum wesentlichen
solltest du texte und videos kennen, die du wichtiger findest als das was ich hier publiziere, kannst du mir sie gerne senden - nur in deutsch


sei die veränderung, die du auf dieser welt gerne möchtest

meine kriterien

1. ist die meldung positiv, aufbauend, motivierend, um selber etwas zu machen?
2. wie wichtig ist die info?
- für das erkennen der verdeckten machtstrukturen
- für das erkennen der wahren absichten hinter der fassade
- für den aufbau einer neuen welt
3. meine hierarchie im newsletter: das wichtigste kommt zu oberst.
- was ist die quelle der info, ist sie gaubwürdig, "seriös"..
- wie fühlt sich der text an - der ton macht die musik.

hast du lust, 1-2 website's regelmässig zu lesen und mir die besten texte zu senden?
an- und abmelden kannst du dich auf der startseite oben rechts, hier clicken..     



Inhaltsverzeichnis

Eine gute Nachricht: Die Wahl von Rex Tillerson zum US-Aussenminister 
Die Israel-Lobby ist wütend
Der Kampf der Mafia-Banden der USA
Wahltermine in Europa

Highlights

Donald Trump nominiert Rex Tillerson als Außenminister

Nach Paris: 19 Nov 2015
Fünf Anti-Terror-Übungen, die wahr wurden
http://www.free21.org/fuenf-anti-terror-uebungen-die-wahr-wurden/


bei minute 42.00 kommt wishewski auch zum schluss,
dass die attentate von unseren regierungen inszeniert werden..
Gerhard Wisnewski: Hillary hat fertig
– Medien & Politik nach Trumpsieg in Schockstarre
https://www.youtube.com/watch?v=WfCQAYAni64


Der kranke Kult an deutschen Schulen: Politische Korrektheit https://www.youtube.com/watch?v=a85uV0_6uAg
Veröffentlicht am 12.12.2016
https://www.expresszeitung.com/verlag...


Dies und Das – Trump



Wir müssen diesen Wahnsinn beenden!
65 Sekunden Wahrheit im US-Konkress
https://www.youtube.com/watch?v=A1WAXxZdCx4
Veröffentlicht am 09.12.2016 Dezember 2016:
Tulsi Gabbard: http://bit.ly/2hoOjnF


Lisa Fitz „Ich will ein Europa des Völkerrechts“
https://www.youtube.com/watch?v=k4kY93qsJ3w

Lisa Fitz: Die Politik ist so dermaßen kriminell
und verlogen   -   Mutige Aussagen!
https://www.youtube.com/watch?v=R9K_Q-Tjm4I


Nestlés Wasser-Wahnsinn

In Evart, US-Bundesstaat Michigan, will Nestlé
jetzt noch mehr Grundwasser aus der Erde pumpen
Fordern Sie die Umweltbehörde von Michigan auf, Nestlés Wasser-Pläne zu stoppen!


"Es gibt große Probleme" - Vergewaltigungen durch Migranten steigen in Österreich in nur einem Jahr um 133%



Völlig haram:
Priester schafft die weihnachtliche Krippenszene ab,
weil sie Moslems beleidigen könnte

Lichtblicke - die positiven Meldungen

flashmob in der ukraine: wenn man das hört, kommen einem die tränen.
Singen (gegen die Teufel) - für den Frieden

MAKE THAT CHANGE – Michael Jackson:
Botschaft und Schicksal eines spirituellen Revolutionärs


Ungarischer Kanzleramtsminister:
„Die EU will Ungarn in die Knie zwingen“


Liebe, Freude und WIRKLICHKEIT   von | Dez 3, 2016 |
http://dieter-broers.de/liebe-freude-und-wirklichkeit/?utm_source=getresponse&utm_medium=email&utm_campaign=de_dieter_broers&utm_content=Liebe%2C+Freude+und+Wirklichkeit

Vergebungszeremonie vereinigt
Veteranen und Eingeborene am Standing Rock

https://bumibahagia.com/2016/12/08/kriegsveteranen-und-eingeborene-vergebungsszene-am-standing-rock/

Meinungsmache gegen Friedensaktivisten
https://www.youtube.com/watch?v=cXgEOOEo9-8&feature=em-uploademail
Veröffentlicht am 08.12.2016

Unbekümmerter Amtsstil:
Trump kommuniziert völlig unverschlüsselt
12. Dezember 2016

Permakultur
Petition gegen Verödung von Zürich unterschreiben

Die Krebs-Mafia – Korruption und mit falscher Diagnose KREBS bei gesunden Menschen Geld verdienen – Sparmaßnahme der AOK führt offenbar zu Sicherheits-Risiko bei Versorgung von Krebspatienten
https://netzfrauen.org/2016/09/02/die-krebs-mafia-korruption-und-mit-falscher-diagnose-krebs-bei-gesunden-menschen-geld-verdienen/

Utopia

Prognosen
cc

Krieg und Frieden

Bericht aus der Ukraine vom 6. 12. 2016
http://quer-denken.tv/bericht-aus-der-ukraine-vom-6-12-2016/

 

Analysen

Friederike Beck
„Migranten als Rammbock“

Geballte Ladung Wahrheit im kroatischen Parlament
über die EU/US-NATO
https://www.youtube.com/watch?v=L6k5xBsNI3c
Veröffentlicht am 28.10.2016

sloga  
Milovan Drecun bringt regelmäßig relativ brauchbare Analysen
mit vielen Fakten und Zahlen. Der Beitrag widmet sich dem Thema
„Die Krim und die Tataren“ (im Kontext: Konflikt Rußland – Ukraine)

Medien


Gerhard Wisnewski: Hillary hat fertig
– Medien & Politik nach Trumpsieg in Schockstarre
https://www.youtube.com/watch?v=WfCQAYAni64
Veröffentlicht am 10.12.2016

Russische Propaganda in Europa
oder Meinungsdiktatur im Westen?

Deutschland+Russland

Der neue US-Präsident Trump
bezeichnet Propaganda gegen Russland als "lächerlich"

Diverse Vorbereitungen einer staatlichen Internet-Zensur
in USA + EU


Klagemauer TV

Veranstaltungen, andere Newsletter

xxx




liebe leserinnen, liebe leser

eine gute nachricht
es gibt weitere anzeichen, dass trump doch etwas verändert. die wahl seines aussenministers geht in diese richtung. ich bin mit den meisten kommentaren zu den US-wahlen nicht sehr glücklich. sie schauen viel zu sehr auf die marionetten trump und clinton und zu wenig auf die netzwerke dahinter.

die israel-lobby
die zionistische kriegslobby ist sauer über die wahl von rex tillerson zum aussenminister. wenn die zionisten in den USA von der macht verdrängt werden, können sie die US-armee nicht mehr für ihre kriege für ein grossisrael benützen. das würde die situation im nahen osten entspannen.


der kampf der mafia-banden der USA
es ist ein kampf zwischen nationalem und globalem kapital, zwischen patrioten und neocons/zionisten/satanisten. der kapitalismus wird dadurch noch nicht abgelöst, aber die amis sind dann mehr mit sich selber beschäftigt und weniger mit kriegen in aller welt. das könnte uns ein zeitfenster von 5-10 jahren bescheren, um daran zu arbeiten, eine neue welt zu kreieren. was jetzt in den USA passiert, wird auch bei uns kommen.

Wahltermine in Europa
4.12. Referendum in Italien – Renzis Rücktritt
?.?. Neuwahlen in Italien
15.3. Wahlen in den Niederlanden
26.3. Landtagswahlen im Saarland
7.5. Stichwahl in Frankreich
7.5. Landtagswahlen in Schleswig-H.
14.5. Landtagswahlen in NRW
11./18.6. Parlamentswahlen in Frankreich
X.9. Unabhängigkeitsref. in Katalonien
X.9. BTW in Deutschland



herzliche grüsse


markus rüegg


ps:

liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meinen newsletter liest..
ich sammle die rosinen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir so den zugang zum wesentlichen. bitte unterstütze meine arbeit mit einer spende - es gibt jetzt einen spenden-button oben rechts - oder einem förderabo, weitere infos, konto, IBAN, findest du hier..


feldstrasse 12, 8400 winterthur, schweiz

habe nur noch handy: 0041 79 693 55 66 - rufe dich gern zurück
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
website: gemeinschaften.ch
+ support in soziokratie für projekte, organisationen, gemeinschafen - die neue welt kreieren
+ newsletter: veranstaltungen, informationen, werbung: angebote von kulturell kreativen

sich selbständig und unabhängig machen - regionale wirtschaftskreisläufe fördern
der einfachste einstieg - unser gemüse-abo in winterthur: stadtlandnetz.ch
permakultur schweiz - hier der trailer 4 min.
club der autofreien
transition town winterthur
transition-initiativen.de     D/A/CH
ernährungssouveränität

fische


highlights


Donald Trump nominiert Rex Tillerson als Außenminister

Der designierte neue US-Präsident Donald Trump hat am heutigen Dienstag nach tagelangen Gerüchten offiziell Rex Tillerson, den Chef des US-Ölgiganten ExxonMobil, als Außenminister der USA nominiert.



insider sagen, dass 90% aller terroanschläge von unseren eigenen eliten und ihren marionetten in regierungen und geheimdiensten inszeniert werden...

Nach Paris: 19 Nov 2015
Fünf Anti-Terror-Übungen, die wahr wurden
http://www.free21.org/fuenf-anti-terror-uebungen-die-wahr-wurden/
Seit dem Jahr 2000 haben fünf bedeutende Terroranschläge – jetzt auch in Paris – eine Sache gemeinsam. In allen fünf Fällen wurden, entweder kurz vorher oder sogar zeitgleich mit den „echten“ Anschlägen, offizielle Terror-Übungen abgehalten. Und in allen fünf Fällen erlebten die Behörden fast genau dasselbe, was auch in Wirklichkeit geschah.
 

Die Zahl der terroristischen Vorfälle scheint in den letzten Jahren zuzunehmen, da Behörden sich überall mit immer häufigeren Übungen auf den „Krieg gegen den Terror“ vorbereiten. Die Übungen müssen so real wie möglich sein, oft mit der Teilnahme von trainierten und angeleiteten „Krisen-Akteuren“, die die Übungsszenarien extrem echt wirken lassen. In fünf Fällen in den letzten Jahren hielten die Behörden Übungen zur selben Zeit ab, als auch die „realen“ Terroranschläge stattfanden: am 13. November 2015 in Paris, am 11. September 2001 in New York, am 7. Juli 2005 in London, England, am 22. Juli 2011 in Utoya, Norwegen und schließlich wieder in den USA, beim Boston Marathon am 18. April 2013.



bei minute 42.00 kommt wisnewski auch zum schluss,
dass die attentate von unseren regierungen inszeniert werden..
Gerhard Wisnewski: Hillary hat fertig
– Medien & Politik nach Trumpsieg in Schockstarre
https://www.youtube.com/watch?v=WfCQAYAni64

Veröffentlicht am 10.12.2016 Gerhard Wisnewski im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt.   Gerhard Wisnewski im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Donald Trump ist US-Präsident! Wie konnte es nur soweit kommen, fragten sich hinterher Medien und Politiker. Das hatte ja keiner ahnen können! Bis zuletzt waren sich die Umfrageinstitute schließlich einig gewesen, daß niemand anderer als Hillary Clinton im Präsidentschaftsrennen vorne lag. Nicht so unser Gesprächspartner Gerhard Wisnewski. Der Autor und häufiger Querdenken-Gast hatte schon am 2. August 2016 in einem Artikel prophezeit: "Hillary hat fertig!" Also über drei Monate vor den Präsidentschaftswahlen vom 8. November. Tenor: Die demokratische Präsidentschaftsbewerberin Hillary Clinton sei politisch am Ende und werde die Wahl verlieren - mithin Donald Trump Präsident werden. Und genauso kam es dann auch. Im Gespräch mit Michael Vogt blickte Wisnewski am 26. November 2016 beim 3. Querdenken-Kongreß in Köln-Bergheim auf seine damalige Prognose zurück - wie er zu dieser treffsicheren Vorhersage gekommen war und welche Überlegungen dem zugrunde gelegen hatten. In dem spannenden Gespräch ging es auch um die Ursachen und Folgen dieser Wahlentscheidung und nicht zuletzt um das totale Versagen der westlichen Mainstreammedien und Umfrageinstitute, die alle daneben gelegen hatten. Für Wisnewski steht fest: Vor aller Augen waren die US-Wahlen der Testfall für die etablierten und die alternativen Medien. Und während sich die etablierten bis auf die Knochen blamierten, konnten die alternativen Analytiker diesen Wettbewerb um die Wahrheit und die Realität eindrucksvoll für sich entscheiden ... Website: www.wisnewski.de

Die Mond Lüge - Gerhard Wisnewski - Flat Earth Flache Erde
https://www.youtube.com/watch?v=AU5xpSUneO0


Herzlicher Dank an Thomas Roth. Wie immer,lesen wir so etwas in unseren Medien natürlich nicht. Die Aussagen von Sachartschenko sind sehr realistisch, das ist offensichtlich ein intelligenter Mann. Zu den Generälen unter Trump:
Nicht jeder General ist ideologisch verblendet. Normalerweise sind das eher im Gegenteil Menschen, die sehr klar denken können; solche wirds auch im Amiland geben. Wenn Trump eines ganz sicher kann, dann ist dies die Auswahl von Personal; da wird er mit Sicherheit Leute finden, die nicht in den ideologischen Blasen schwimmen, die sich in Washington bisher getummelt haben. Das schätze ich als seine wirkliche Kompetenz ein; schliesslich ist der Mann kein Dummkopf oder Jurist (wie sein Vorgänger und wie seine Konkurrentin), sondern jemand, der sich in einer Geschäftswelt behauptet hat, wo es um Durchsetzungsfähigkeit geht. Dies auf einer Ebene, wo wirklich die Haie zu Hause sind. Das schafft kein Doofmann; davon sollten wir ausgehen. Leute auf dieser Ebene haben dann Erfolg, wenn ihr Personal erstklassig ist……..


Wir müssen diesen Wahnsinn beenden!
65 Sekunden Wahrheit im US-Konkress
https://www.youtube.com/watch?v=A1WAXxZdCx4
Veröffentlicht am 09.12.2016 Dezember 2016: Tulsi Gabbard: http://bit.ly/2hoOjnF

Lisa Fitz „Ich will ein Europa des Völkerrechts“
https://www.youtube.com/watch?v=k4kY93qsJ3w

Veröffentlicht am 09.12.2016   VIDEO BITTE BREIT VERTEILEN+ Lisa Fitz für die mutigen Aussagen (auch des vorherigen Videos) ANERKENNUNG AUSSPRECHEN unter Kontaktmail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! !!

EINE/ EINER der authentischen Show- Prominenz geht voran + wenn sie/er durch sehr viele von uns massive (auch MENTALE) Unterstützung erfährt, kann diese/ dieser den GEGENWIND auch besser ertragen + wenn wir alle Glück haben. dann werden evtl. auch andere Prominente mutiger!!
WICHTIG: Folgendes als Mail + als Flyer verbreiten: Originaldokument hier: europa.eu/rapid/press-release_IP-16-2434_de.htm + Die Maske fällt-Vizepräsident der EU-Kommission: „Monokulturelle Staaten ausradieren«. http://www.chemtrail.de/?p=11242#more...
+ Ver­einte Natio­nen for­dern Bevöl­ke­rungs­aus­tausch von Deutschland http://www.chemtrail.de/?p=10191

Lisa Fitz: Die Politik ist so dermaßen kriminell
und verlogen   -   Mutige Aussagen!

https://www.youtube.com/watch?v=R9K_Q-Tjm4I


Nestlés Wasser-Wahnsinn

In Evart, US-Bundesstaat Michigan, will Nestlé jetzt noch mehr Grundwasser aus der Erde pumpen-- und zwar doppelt so viel wie bisher. Unglaublich: Für 370 Millionen Liter Wasser will Nestlé gerade einmal 200 Dollar pro Jahr bezahlen. Die Menschen vor Ort können es kaum fassen: In der Nachbarstadt Flint ist das Wasser mit Blei verseucht, weil die Regierung ein paar Dollar sparen wollte. Und nun soll ein milliardenschwerer Privatkonzern kostbares Trinkwasser praktisch geschenkt bekommen? Unterstützen wir die Menschen in Michigan mit einer Welle internationaler Solidarität. Gemeinsam können wir Nestlé aufhalten!

Fordern Sie die Umweltbehörde von Michigan auf, Nestlés Wasser-Pläne zu stoppen!

Grundwasser fast kostenlos abpumpen und abgefüllt in Flaschen verkaufen --für Nestlé ist das ein gigantisches Geschäft, für die Bewohnerinnen von Michigan ein unerträglicher Skandal. Immerhin hat die Kritik der Anwohner dazu geführt, dassdie Öffentlichkeit bis Anfang März nächsten Jahres Stellung zu den Wasser-Plänen beziehen kann-- das hat Michigans Umweltbehörde kürzlich beschlossen. Diese Zeit müssen wir nutzen, um massiven Druck gegen Nestlés Vorhaben aufzubauen!

Fordern Sie von der Umweltbehörde in Michigan, Nestlé kein weiteres Abpumpen von Grundwasser zu erlauben!

Wir wissen, dass wir mit dieser Strategie viel erreichen können.Erst vor wenigen Wochen hat die Regierung der kanadischen Provinz Ontario angekündigt, dass sie ein wegweisendes Verbot erwägt: In den nächsten zwei Jahren sollen Konzerne wie Nestlé ihr Geschäft mit dem Trinkwasser nicht weiter ausbauen können. 325 000 SumOfUs Mitglieder hatten Petitionen gegen Nestlés Pläne in Ontario unterzeichnet und tausende haben gespendet: So waren wir in der Lage, auf das Thema im Radio aufmerksam zu machen und die Kampagne der Menschen vor Ort finanziell zu unterstützen. Ich bin überzeugt: Wenn sich weiterhin so viele Menschen weltweit dafür einsetzen, dass Wasser ein öffentliches Gut bleibt, können wir Nestlé langfristig in seine Schranken weisen.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Angus, Wiebke und das Team von SumOfUs

Nestlé stürmt die Quellen, Frankfurter Rundschau, 26. August 2016
Michigan residents deplore plan to let Nestlé pump water for next to nothing, The Guardian, 5. November 2016 (in englischer Sprache)
DEQ extends comment window, plans hearing on Nestle groundwater plan, mlive, 22. November 2016 (in englischer Sprache)


Samstag, 10. Dezember 2016

"Es gibt große Probleme" - Vergewaltigungen durch Migranten steigen in Österreich in nur einem Jahr um 133%

Alles so schön bunt hier...

Neue schockierende Statistiken zeigen, dass Migranten in Österreich immer mehr Vergewaltigungen begehen. Von Belinda Robinson für www.Express.co.uk, 9. Dezember 2016

Weiterlesen »


Völlig haram:
Priester schafft die weihnachtliche Krippenszene ab,
weil sie Moslems beleidigen könnte

 
 
Ein italienischer Priester verursachte einen Aufschrei, als er ankündigte, dass es in seiner Gemeinde dieses Jahr keine weihnachtliche Krippenszene gibt, da dies Moslems und Atheisten beleidigen könnte. Von Nick Hallett für www.Breitbart.com, 12. Dezember 2016

lichtblicke


 
 
flashmob in der ukraine: wenn man das hört, kommen einem die tränen..

Singen (gegen die Teufel) - für den Frieden

Igor Rasterajew (offizielle Homepage) ist ein russischer Theaterschauspieler, der seit 2010 als Sänger und Musiker bekannt wurde. Als St. Petersburger Großstädter hat er seit der Kindheit die Ferien in einem kleinen Dorf im Südwesten Russlands verbracht. Im dortigen Freundeskreis hat er für musikalische Unterhaltung gesorgt. Er dichtete unter anderem eigene Lieder für seine Freunde. 2010 wurde ein solches Lied mit dem Smartphone aufgezeichnet und bei Youtube hochgeladen. So begann Rasterajews Karriere als Musiker. Er wurde über das Internet berühmt, inzwischen gibt er Konzerte.

 

Das Buch ist da! · Vernissage in Zürich am 12.12.2016
Liebe Interessierte,
letzte Woche bekamen Sie meinen großen Rundbrief zur Neuerscheinung
MAKE THAT CHANGE – Michael Jackson: Botschaft und Schicksal eines spirituellen Revolutionärs
Dieses Buch ist nun erschienen! Der Verlag beginnt mit dem Versand nächste Woche. Sie können das Buch also schon auf den dritten Advent hin bekommen.Oder Sie kommen am nächsten Montag, 12. Dezember, zur großen Buch-Vernissage in Zürich (Volkshaus, Weißer Saal). Zu diesem ganz besonderen Anlass möchte ich Sie herzlich einladen!Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, da der Saal ziemlich groß ist.Herzliche Grüßevon Armin Risiund von der Hauptautorin des Buches, Sophia Pade.PS.Vor einer Woche wurde auf alpenparlament.tv ein Interview mit mir zu diesem Buch veröffentlicht. Es wurde bereits im Juni 2016 aufgenommen, aber als „Geheimnis“ noch aufbewahrt, bis das Buch durch uns angekündigt wurde.Das Buch „Make That Change“ beruht auf einer langjährigen intensiven Recherche über die verborgenen Aspekte von Michael Jacksons Schicksal. Wer erkennt, was beim King of Pop geschah, durchschaut auch vieles andere …
Hier geht’s zum Interview: „Make That Change“ – Andreas Lüthi im Gespräch mit Armin Risi
 
Ungarischer Kanzleramtsminister: „Die EU will Ungarn in die Knie zwingen“
 

Ungarischer Kanzleramtsminister:
„Die EU will Ungarn in die Knie zwingen“

13. Dezember 2016
Budapest. Die ungarische Regierung bleibt auf Oppositionskurs gegenüber Brüssel. Jetzt hat der ungarische Kanzleramtsminister János Lázár seine Überzeugung geäußert, daß Brüssel beim Thema...
 

liebe-freude-dieter-broers-de

Liebe Freunde,
es gibt sicherlich zahlreiche Möglichkeiten unsere Zukunft zu gestalten. Im Grunde genommen stehen uns für unsere Realitätsgestaltung zwei Varianten zur Verfügung: Zu der am häufigsten praktizierten Variante zählt eine passive Haltung gegenüber der äußeren Realität; hierzu gehören all diejenigen Menschen, die ihre Wünsche entweder nicht eindeutig definieren, oder nicht an ihre Manifestationskraft glauben. Was diesen Menschen meistens nicht bewusst ist, dass sie hierdurch zu einer eher destruktiven Realitätsgestaltung beitragen. Naturgemäß erschaffen unsere Gedanken unsere Realität. Infolge dieses Schöpfungsgesetz tragen wir durch Gedanken der Unzufriedenheit nicht unbedingt zu einer erfreulicheren Welt bei. Wir können diese Welt des Leidens nur zum besseren wenden wenn wir aufhören, die alten Muster zu wiederholen. Nur indem wir beginnen, uns von diesen Mustern zu befreien und unsere Wünsche aus dem Herzen definieren, auch wenn sie unserem Verstand unvernünftig erscheinen, kann etwas Neues entstehen. Wie soll etwas Neues entstehen, wenn wir keine klaren Vorstellungen davon haben was anders sein sollte, als es jetzt ist? Wir setzen mit unseren Gedanken auf die aktuelle Realität auf und projizieren sie quasi als „Zielbild“ wieder in die Zukunft!


Gen. Wesley Clark Jr., middle, and other veterans kneel in front of Leonard Crow Dog during a forgiveness ceremony at the Four Prairie Knights Casino & Resort on the Standing Rock Sioux Reservation on Monday, Dec. 5, 2016.

Vergebungszeremonie vereinigt
Veteranen und Eingeborene am Standing Rock

https://bumibahagia.com/2016/12/08/kriegsveteranen-und-eingeborene-vergebungsszene-am-standing-rock/

So häufig wird gegenwärtig über die Bedeutung der Vergebung gesprochen, und hier möchten wir ein eindrucksvolles aktuelles Beispiel zeigen: Offensichtlich wurde am Standing Rock bei den Protesten gegen den Bau der Dacota Access Pipeline gerade ein Sieg errungen. Die Ankündigung des U.S. Army Corps of Engineers, sie würden der Firma Energy Transfer Partners die Bohrerlaubnis  verweigern, erfolgte, als tausende indigene und nicht-indigene Militärveteranen nach Standing Rock kamen. Sie äusserten, ein ‚menschliches Schutzschild‘ für die Wasserschützer zu bilden, die seit Monaten von sehr massiver Polizeigewalt betroffen sind.
Im letzten Interview hatte sich auch Cobra auf Nachfrage zur DAPL geäussert. Siehe in diesem Link. Bitte lest am Ende des Artikels in den Links über den Hergang des Baus.

Quelle – Huffington Post by Jenna Amatulli, 5. December  2016, übersetzt von Antares

Wesley Clark Jr., Mitte und andere Veteranen knien vor Leonard Crow Dog während einer Vergebungszeremonie im Four Prairie Knights Casino & Resort im Standing Rock Sioux Reservat am Montag. „Wir kamen. Wir haben euch bekämpft. Wir nahmen euer Land weg. Wir haben Verträge unterzeichnet, die wir brachen.“ Am Montag führten Indianer mit US-Veteranen im Standing Rock Casino eine Vergebungs-Zeremonie, in der sie den Veteranen die Möglichkeit gaben, militärische Aktionen, die gegen die Natives im Laufe der Geschichte durchgeführt wurden, wiedergutzumachen. In der Feier der Standing Rock Demonstranten über den Sieg am Sonntag im anhaltenden Bau der Dakota Access Pipeline, vergab Leonard Crow Dog offiziell Wesley Clark Jr., dem Sohn des pensionierten US Armeegenerals und ehemaligen Oberbefehlshabers der NATO, Wesley Clark Sr.  <—-(Hier scheint sich beim Layout ein Fehler eingeschlichen zu haben. thom ram)

Hier lest ihr die veröffentlichte Entschuldigung von Clark an die Eingeborenen:

Viele von uns, besonders ich, stammen aus Einheiten,
die euch über die vielen Jahre verletzt haben.

Wir kamen.

Wir haben Euch bekämpft.

Wir nahmen Euer Land weg.

Wir unterzeichneten Verträge, die wir brachen.

Wir stahlen Mineralien aus Euren heiligen Hügeln.

Wir sprengten das Gesicht unserer Präsidenten auf Euren heiligen Berg.

Dann nahmen wir noch mehr Land weg und dann nahmen wir Eure Kinder weg und dann versuchten wir, Eure Sprache zu beseitigen, die Gott Euch gab, und der Schöpfer Euch gab.

Wir haben Euch nicht respektiert, wir haben Eune Erde verunreinigt, wir haben Euch auf so viele Weisen verletzt, doch wir sind nun gekommen zu sagen, dass es uns leid tut.

Wir stehen Euch hier zu Diensten und bitten um Vergebung.

Dies war eine historisch symbolische Geste, um Jahrhunderte der Unterdrückung gegen die Eingeborenen zu verzeihen und ihre Partnerschaft zur Verteidigung des Landes der Dakota-Zugangspipeline ehrte. Chief Leonard Crow Dog bot die Vergebung an und drängte dahingehend, den Weltfrieden zu bringen und antwortete, dass ‚ nicht wir das Land besitzen, sondern das Land uns besitzt.‘ Auch die Natives Faith Spotted Eagle und Ivan Looking Horse sprachen bei der Zeremonie.


Meinungsmache gegen Friedensaktivisten
https://www.youtube.com/watch?v=cXgEOOEo9-8&feature=em-uploademail

Veröffentlicht am 08.12.2016

In der deutschen Friedensbewegung ist viel los: In Berlin zogen insgesamt 10.000 Menschen vor dem Brandenburger Tor und dem Bundeskanzleramt auf. Viele Demonstranten sind ernsthaft über das angespannte Verhältnis zwischen Kreml und Weißem Haus besorgt – und sehen die Vereinigten Staaten als den Hauptverantwortlichen für diese Situation. Doch dabei haben sie nicht mit dem zdf gerechnet: Der Mainzer TV-Sender schmuggelte sich quasi undercover zwischen die Protestierenden – um die Versammlung seriöser Friedensfreunde hinterher in eine Art Pro-Putin-Demo umzudeuten. Wir haben den neusten Propagandafeldzug verfolgt.


Unbekümmerter Amtsstil:
Trump kommuniziert völlig unverschlüsselt
12. Dezember 2016
Unbekümmerter Amtsstil: Trump kommuniziert völlig unverschlüsselt
International
3

Washington. Der künftige US-Präsident Donald Trump treibt seine Umgebung mit seinem Amtsstil zur Verzweiflung. Trump kommuniziert, wie aus seiner Umgebung berichtet wird, nach wie vor komplett unverschlüsselt und ungesichert auch mit Staatsoberhäuptern und ausländischen Regierungen. Trump nutzt für seine Gespräche bisher keinerlei Infrastruktur, die dafür eigentlich von der US-Regierung vorgesehen ist.

Auch die Kommunikationsbehörde des Weißen Hauses sei in Trumps Kommunikation nicht eingebunden. Es seien bisher auch keinerlei Kontakte bekannt. Auf diese Weise sei es gut möglich, daß die Gespräche des künftigen Präsidenten abgehört würden.

Einen Großteil seiner öffentlichen Kommunikation wickelt Trump bisher ohnehin gänzlich unverschlüsselt ab, vor allem über den Kurznachrichtendienst Twitter, und dies vor allem am frühen Morgen. (mü)

  1. Bürgerfreund schreibt:

    Ist das nicht schön, endlich ein Politiker, der Nichts zu verstecken hat!

  2. Das ist ja genau der Punkt, der viele westliche Politiker zur Zeit so nervös
    macht und ihnen garantiert schlaflose Nächte bereitet. Es ist der Fakt, daß
    D.T. Klartext redet. Kein doppelt- und dreifach gefilterter Wortbrei, keine
    hanebüchenen Euphemismen, keine Wortschablonen und Worthülsen, kein endloses Geplapper ohne jegliche Substanz. Es fühlt sich an, wie der Anbruch eines sonnenklaren Morgens, wenn D.T. Sachverhalte direkt und allgemeinverständlich anspricht, d.h. unter Verzicht auf Verschleierung, Ironie und falsche Rücksichtnahmen im politischen Geschäft. Es bleibt nicht
    nur spannend, sondern es wird vor allem noch spannender.

  3. …unverschlüsselt…hahahaaaa…Er weiss: Wenn ich die Infrastruktur der Neons nutze, bin ich ausgeliefert. Er nutzt die „vorgesehenen“ Leitungen nicht, haust nicht im weissen Haus…umgeht konsequent die von den Bankstern kontrollierten Wege nicht…chapeau Herr Trump! Durchblick und Unabhängigkeit könnte die Chance für die Welt bedeuten!


permakultur 


Petition gegen Verödung von Zürich unterschreiben

Hoi Markus

Das Carparkplatz-Areal beim HB Zürich gehört der Stadt. Die «IG Kongress Stadt Zürich» will dort zusammen mit der Mobimo als Investor ein privates Kongresszentrum errichten. Wir, also das «Forum 5im5i», haben gute Gründe, weshalb das nicht geschehen darf. Um unserem Anliegen Gewicht zu verschaffen, sammeln wir Unterschriften: Die Petition kann auch von Nicht-Stimmberechtigten unterschrieben werden! Sie fordert einerseits den Stadtrat auf, das Areal nicht für ein Kongresszentrum herzugeben, denn in Kloten, in Stettbach und im Umbau befindlichen Kongresshaus am See stehen bald genügend Räume zur Verfügung. Andererseits fordert die Petition eine partizipative Entwicklung des Areals hin zu einem lebendigem Stück Stadt mit Kultur, Gewerbe, Freiräumen und Wohnungen. Falls gewünscht, kann der Carparkplatz unterirdisch gelegt werden.

Bitte unterschreibe doch gleich jetzt die Petition (es geht auch, wenn man nicht Facebook-Mitglied ist: einfach das entsprechende Anmeldefenster wegklicken). Leite den Link an Bekannte und Verwandte weiter: www.bit.ly/carparkplatz

Du kannst aber auch Unterschriften-Bögen herunterladen und damit in Deinem Umfeld Unterschriften auf Papier sammeln.

Die P.S.Zeitung und 20Minuten haben übrigens sehr treffend über unsere Aktion berichtet.
 

Vielen Dank für Deine Unterstützung!


«Das ist unser Haus!» – informativer und witziger Film über das Mietshäuser-Syndikat

Der Film ist frei zugänglich und zeigt in 64 Minuten auf, wie ein ausgeklügeltes solidarisches Modell auch finanzschwachen Gruppen erlaubt, bezahlbaren Wohn- und Arbeitsraum in Gemeineigentum zu sichern – und damit der Spekulation zu entziehen. Der Film ist wirklich sehenswert: www.das-ist-unser-haus.de
Ich wünsche Dir einen wunderbaren Jahresausklang!
Herzliche Grüsse, Fred

Fred Frohofer
Kalkbreitestr. 6
CH-8003 Zürich
+4179 648 18 68
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.frohofer.ch
www.twitter.com/frohofer

Die Krebs-Mafia – Korruption und mit falscher Diagnose KREBS bei gesunden Menschen Geld verdienen – Sparmaßnahme der AOK führt offenbar zu Sicherheits-Risiko bei Versorgung von Krebspatienten
https://netzfrauen.org/2016/09/02/die-krebs-mafia-korruption-und-mit-falscher-diagnose-krebs-bei-gesunden-menschen-geld-verdienen/

Krebs1https://netzfrauen.org/wp-content/uploads/2016/09/Krebs1-380x278.jpg 380w, https://netzfrauen.org/wp-content/uploads/2016/09/Krebs1-768x563.jpg 768w, https://netzfrauen.org/wp-content/uploads/2016/09/Krebs1-760x557.jpg 760w, https://netzfrauen.org/wp-content/uploads/2016/09/Krebs1-600x440.jpg 600w" width="812" height="595">Die Milliardenumsätze mit dem Krebs. Die Krebsbranche ist besonders anfällig für Korruption. Wer hätte jemals vermutet, dass ein Arzt eine Diagnose fälscht, um Geld zu machen?! Um Geld zu sparen, akzeptiert die AOK verlängerte Haltbarkeiten jenseits der Herstellerangabe bei Krebsmedikamenten.

Dazu auch: Vorbeugen statt erkranken – Die Milliardenumsätze mit dem Brustkrebs! Breast Cancer: Prevention is Better Than Cure- How to reduce your risk

Erst im Juni 2016 hatten wir in unserem Beitag: Die Krebs-Mafia – Korruption und mit falscher Diagnose KREBS bei gesunden Menschen Geld verdienen berichtet, dass es öfter geschieht, als wir es uns vorstellen können. Erst wenn Ärzte auf frischer Tat ertappt werden, kommt alles ans Tageslicht, doch dann ist der angerichtete Schaden bereits groß. Ärzte, die bei gesunden Patienten Krebs diagnostizieren, nur um Schmiergelder zu kassieren, damit eine Chemotherapie verabreicht werden kann, sind schon mehr als fragwürdig.

Mit Krebsmedikamenten lässt sich viel Geld verdienen – ein milliardenschwerer Markt. Wir zeigen Ihnen anhand der Pharmafirma Zyo Pharma, eines Krebsmittelherstellers, die Machenschaften der Krebsmafia angefangen von vor etwa 10 Jahren bis heute und wie die CSU die Verfolgung betrügerischer Ärzte verhinderte.

Nun wurde durch Recherchen von Panorama bekannt, dass um die hohen Kosten bei Krebsmedikamenten in den Griff zu bekommen, die AOK kürzlich als erste Krankenkasse in Deutschland die Zubereitung der lebenserhaltenden Mittel durch Apotheker ausgeschrieben hatte. Seit dem 1. August werden in fünf Bundesländern die Medikamente nicht mehr von dem jeweils ortsnahen Apotheker zubereitet, sondern von dem Gewinner der Ausschreibung – also dem Apotheker mit dem billigsten Angebot. Diese Praxis führt  dazu, dass seitdem an Ärzte lebenserhaltende Medikamente ausgeliefert wurden, deren Wirksamkeit nach Herstellerangabe nicht mehr garantiert war.


 

 

Nachhaltige Winterschuhe – 6 empfehlenswerte Marken

Winterschuhe zu finden, die nicht nur gut aussehen, sondern auch fair, nachhaltig oder vegan produziert sind, ist nicht ganz leicht. Wir zeigen 6 Hersteller, bei denen du bessere Schuhe bekommst.
Hier weiterlesen
 

Milliarden für Atomwaffen – diese Banken solltest du meiden


Über 9 Milliarden Euro haben deutsche Finanzinstitute in den vergangenen vier Jahren in Atomwaffen investiert. Lies hier, welche Banken das sind und wie du dein Geld sauber anlegst.
Hier weiterlesen
 

15 ausgefallene Geschenke, die Gutes bewirken


Mit Geschenken möchten wir Gutes tun – vergessen dabei aber oft, welchen Schaden viele Produkte bei ihrer Herstellung anrichten. Doch es gibt Dinge, die tatsächlich Gutes bewirken.
Hier weiterlesen
 

Mogelpackungen: So viel Luft steckt in Verpackungen


Die Verbraucherzentrale Hamburg zeigt mit Röntgenbildern, wie Konsumenten hinters Licht geführt werden: Lebensmittel- und Kosmetikpackungen enthalten häufig viel zu viel Luft.
Hier weiterlesen
 

ZeroHero: In Nürnberg soll ein plastikfreier Laden aufmachen


Berlin, München, Leipzig – mittlerweile gibt es über 30 Unverpackt-Läden in Deutschland. Jetzt soll der erste in Nürnberg entstehen. ZeroHero sucht Unterstützung beim Crowdfunding.
Hier weiterlesen
 

Weihnachtsmenü vegetarisch: leckere Rezeptideen


Festliche Rezepte fürs Weihnachtsmenü gibt es nicht nur mit Ente oder Gans. Ausgefallene vegetarische und vegane Rezepte laden zum fleischlosen Genuss ein.
Hier weiterlesen

 

 

 

 

 

 


 prognosen


cc


krieg und frieden


Bericht aus der Ukraine vom 6. 12. 2016

http://quer-denken.tv/bericht-aus-der-ukraine-vom-6-12-2016/

06. Dezember 2016 (von unseren Quellen aus der Ukraine) Nachdem die Präsidentenwahl in Amerika nicht so ganz nach den Vorstellungen des „demokratischen Westens“ verlaufen ist, hat man den Eindruck, daß die USA/EU alles daran setzen, Rußland zum Eingreifen in der Ukraine zu provozieren, um einen echten Krieg auszulösen. In der Ukraine fürchten viele, daß man das Land dazu mißbraucht, einen richtigen Krieg mit Rußland anzufangen, damit Obama in den USA per Kriegsrecht weiterregieren kann und Trump nicht als Präsident antreten darf. Daß seit dem 8.11. die Angriffe der Kiewer Regierung auf Zivilisten und Wohngebiete unter der Führung von USA/EU wieder die wilde Heftigkeit von 2015 erreicht haben, spricht dafür. Das geplagte Donetzk mit seinen Vororten, Gorlowka usw. wird täglich mit Grad-Raketen beschossen! Unter der Zivilbevölkerung gibt es leider wieder sehr viele Todesopfer. Allein vom 4. auf den 5.12. wurde der Donbass innerhalb 24 Stunden 1.342 Mal mit schwerer Kriegstechnik (die nach Minsk 2 verboten ist!) beschossen....
 
flashmob in der ukraine: wenn man das hört, kommen einem die tränen..

Singen gegen die Teufel

Igor Rasterajew (offizielle Homepage) ist ein russischer Theaterschauspieler, der seit 2010 als Sänger und Musiker bekannt wurde. Als St. Petersburger Großstädter hat er seit der Kindheit die Ferien in einem kleinen Dorf im Südwesten Russlands verbracht. Im dortigen Freundeskreis hat er für musikalische Unterhaltung gesorgt. Er dichtete unter anderem eigene Lieder für seine Freunde. 2010 wurde ein solches Lied mit dem Smartphone aufgezeichnet und bei Youtube hochgeladen. So begann Rasterajews Karriere als Musiker. Er wurde über das Internet berühmt, inzwischen gibt er Konzerte.

 

analysen


Friederike Beck, Jahrgang 1968, ist freie Autorin und Übersetzerin. Sie studierte Geschichte, Slawistik und Anglistik. Deutschlandweit bekannt wurde Beck mit ihrem Enthüllungs­buch Das Guttenberg-Dossier. Das Wirken transatlantischer Netzwerke und ihre Einflußnahme auf deutsche Eliten, in dem sie detailliert das Förderernetzwerk des früheren CSU-Bundesverteidigungsministers recherchierte. Friederike Beck ist außerdem aktiv als Texterin und Sängerin (Mezzosopranistin bzw. Altistin). Sie lebt in Spanien und in Deutschland.

„Migranten als Rammbock“

23. November 2016
„Migranten als Rammbock“

Den Migrationsprofiteuren auf der Spur: Die investigative Journalistin und Buchautorin Friederike Beck im exklusiven ZUERST!-Gespräch

Frau Beck, Sie haben monatelang für ein Buch über die Hintergründe und Profiteure der Politik der offenen Gren­zen in Deutschland recherchiert. Die Antwort der etablierten Parteien und Medien würde lauten: Wir alle profitie­ren von der Einwanderungspolitik der Bundeskanzlerin. Kamen Sie zu einem anderen Ergebnis?

Beck: Meine Recherche startete ich vor einigen Monaten aus Jux und Neugier: Die Berichterstattung über die sogenannte Flüchtlingskrise fand ich be­reits surrealistisch, als ich irgendwo ei­nen Kommentar las, hinter allem stecke doch bestimmt mal wieder der böse George Soros. Innerlich grinsend be­gann ich ein paar „Probebohrungen“ im Netz, und bei dem, was ich in den nächsten Wochen herausfand, verging mir das Grinsen, ja, ich stand zwei bis drei Tage lang fast unter Schock.

Warum das?

Beck: Es gibt nämlich eine spätestens seit dem Jahr 2005 perfekt eingerichtete Migrationsinfrastruktur nach Europa. An dieser beteiligen sich maßgeblich Akteure aus dem reichsten einen Pro­zent unseres Planeten in Form von su­perreichen Stiftungen und Hedgefonds, die gewöhnlich ihre unvorstellbaren Reichtümer an Orten wie den britischen oder niederländischen Übersee­territorien bunkern. Und mit ihren ebenfalls unvorstellbar hohen Gewin­nen finanzieren sie über bis zu drei Etappen durchlaufende Finanzierungsmodelle eine Unzahl von Nichtregie­rungsorganisationen (NGO).

Was treiben diese NGOs?

Beck: Sie bilden aus, sie stellen an, sie schulen, sie statten mit Materialien aus, die sie wiederum von eigens gegründeten Thinktanks erstellen lassen, sie erfinden „Narrative“, sie berufen Konferenzen nach Brüssel ein, sie betreiben mit ausgefeilten Methoden Lobbyarbeit an den Schaltstellen des Europaparla­ments, um Gesetze gezielt zu beeinflus­sen, und vor allem schaffen sie auch Ab­hängigkeiten. Sprich, ein Heer von „Ak­tivisten“, die mit diesen Geldern gepol­stert werden, angefangen vom Helfer auf der sogenannten Balkanroute bis zu Juristen, die sich „Migrationsstrategi­en“ ausdenken, oder dem EU-Abgeord­neten, der gleichzeitig Funktionär einer derartigen NGO ist. Die offiziellen Ver­lautbarungen unserer Politiker zum The­ma angebliche Bereicherung, Facharbei­terschwemme, zweites Wirtschaftswun­der und wie sie alle hießen, konnte ich nicht ernst nehmen: Schließlich wußte und weiß niemand, wer da kam. Ich sah diese ganze Stimmung inklusive Berichterstattung als eine Art riesiges Psycho-Experiment Orwellschen Ausmaßes in Deutschland mit ungläubi­gem Interesse.

Schon vor dem September 2015, als Merkel die Grenzen öffnen ließ, setzten sich zahlreiche NGOs, Parteien und Me­dien für eine ungezügelte Massenein­wanderung ein. Wer genau sind die Vor­denker einer solchen Politik?

Beck: Ich habe versucht, nach dem Motto zu recherchieren: Je näher man der Quelle kommt, desto klarer wird das Wasser. Es mag jetzt für einige überraschend klingen – aber im Prinzip handelt es sich bei dem ganzen Migrationshype, der seit einigen Jahren zu­nehmend betrieben wird, um ein The­ma der Globalisierung: Es soll der zwei­te Abschnitt der Globalisierung eingeläutet werden, die totale Mobilität, der „free flow of services“, also der global jederzeit abrufbaren, verfügbaren Dienstleistungen. Diese werden be­kanntlich von Menschen bereitgestellt. Es wird versucht, über eine absichtsvoll ungesteuerte Migration nach Europa einen breiten Billiglohnsektor zu eta­blieren. Das sage nicht ich, sondern das regen EU-Parlamentarier selbst an, die sich gleichzeitig von superreichen NGOs bezahlen lassen. Besonders im Blick hat man dabei die Flüchtlinge ohne Papiere. Natürlich wird das nicht ohne Folgen bleiben: Schon bald wer­den auch in Deutschland Menschen in prekären Arbeitsverhältnissen und Zeitarbeitsverträgen den zunehmenden Druck spüren. Und das ist genau das, was mich – mein Herz schlägt auch links – am meisten anwidert: das Versagen der Linksintellektuellen, Globalisierungskritiker, professionellen Vertre­ter der kleinen Leute bis hin zu Kabaret­tisten und wie sie alle heißen, die zwar die Gefahren von TTIP und CETA er­kannt haben, deren Analysevermögen beim Thema „Folgen einer unkontrol­lierten Massenmigration“ aber regel­mäßig aussetzt. Dabei ist interessant, daß wichtige Protagonisten der Migra­tionsagenda in den Qualitätsmedien überhaupt nicht vorkommen, wie zum Beispiel der sogenannte „Pate“ der Glo­balisierung Peter Sutherland.

Wer ist das?

Beck: Sutherland sollte das Allgemeine Zoll- und Handelsabkommen GATT in die Welthandelsorganisation (WTO) transformieren, was bereits 1995 pas­sierte. Er läutete damit die erste Phase der Globalisierung ein, in der der freie Fluß von Kapital und Gütern entfesselt wurde. In diesem Zusammenhang darf man die verhängnisvolle Abschaffung des sogenannten Glass-Steagall Acts 1999 durch US-Präsident Bill Clinton nicht vergessen: Dieses Gesetz war in den USA als Reaktion auf die Weltwirt­schaftskrise 1929 geschaffen worden. Es bestimmte die Einführung eines Trenn­bankensystems, also entweder klassisches Bankengeschäft mit Einlagen- und Kreditgeschäft sowie entsprechen­den Dienstleistungen oder Investment-Banking im Wertpapiergeschäft. Die Bankenkrise von 2008 mit der Entfesselung von Kapitalströmen, die in Lichtgeschwindigkeit um unseren Glo­bus jagen, hätte es mit dem Gesetz si­cherlich nicht gegeben. Halt! Es gibt sie ja immer noch, aber die Globalisierungs­agenda wird trotzdem unermüdlich vor­angetrieben. Auch die Freihandelsabkommen mit der Liberalisierung des Güterverkehrs haben nur wenigen unvorstellbar hohe Gewinne eingebracht. Auf der anderen Seite stehen bekanntlich Abbau von Arbeitsplätzen und Produk­tion und Auslagerung in Billiglohnlän­der. Über Sutherland habe ich buchstäb­lich alles zur Verfügung stehende Material gesichtet, und ich kann nur sagen, man ist der Quelle schon sehr nah, wenn man dem Originalton dieses globalen „Entscheiders“ zuhört: Es gibt tatsäch­lich kein Elitegremium, bei dem Suther­land nicht im Vorstand oder im Len­kungsausschuß saß oder noch sitzt: von der London School of Economics über Goldman Sachs, das Council on Foreign Relations bis zu seiner Funktion als Son­dergesandter für Migration des jeweiligen UNO-Generalsekretärs. Auch an­dere gewichtige Entscheider ohne jede demokratische Legitimation wie Frans Timmermans, der Vizepräsident der EU-Kommission, William Lacy Swing, der Präsident der Internationalen Orga­nisation für Migration, oder George So­ros kann man sich im Originalton an­hören. Diese Dosis, ja Überdosis der wahren Motive hinter der Humanitäts­rhetorik sind eine bittere, aber heilsame Medizin für jeden, der Wahrheitssuche betreiben möchte.

Was sind eigentlich die Motive für eine totale Grenzöffnung, wie wir sie im letz­ten Herbst erlebten?

Beck: Hier gab es offensichtlich eine Ge­mengelage: Der von Angela Merkel au­tokratisch durchgeführte Akt wird von mehreren Motiven getragen. Er war ein Erpressungsakt gegenüber den Deut­schen, um sie zu mehr „Verantwor­tungsübernahme“ in der globalisierten Welt zu zwingen, sprich ihre Bereitschaft zu militärischem Eingreifen zu erhöhen. Ansonsten würden die Probleme vor der eigenen Haustür landen. Es war ein vasallischer Treueakt gegenüber den An­forderungen der USA, ihren Machtbereich Europa ähnlicher zu machen, es multikulturell voranzutreiben, wobei Merkel vermutlich nicht in der Lage war, den Pferdefuß zu erkennen: die ge­wünschte Destabilisierung Europas, den absehbaren Absturz des Euro und damit die Fortschreibung des Dollars als „si­cherer“ Währung, da die USA in der jet­zigen multipolaren Welt große Schwie­rigkeiten haben, jeden Tag das nötige Kapital aufzutreiben, das in ihre Wäh­rung investiert werden muß, um das System am Laufen zu halten. Des weiteren war es ein versuchter Ermächtigungsakt, die EU-Zentralisierung voranzutreiben – ebenfalls eine Langzeitforderung der USA –, der aber aufgrund des Wider­standes vor allem der zentral- und ost­europäischen Staaten nicht gelang. Den Nationalstaaten sollte eines der letzten Elemente der Souveränität aus der Hand geschlagen werden: darüber zu bestim­men, wer auf ihren Territorien lebt. Dies soll nämlich eine zentrale Asylagentur in Malta zukünftig festlegen. Quotenregelungen sollen den einzelnen EU-Län­dern zentralistisch aufgedrückt werden, Strafinstrumente sollen sanktionieren dürfen.

Geht es den Politikern tatsächlich um „Humanität“ oder um „Profit“?

Beck: Das ganze Gerede von „ein freundliches Gesicht zeigen“, Humani­tät und Menschlichkeit ist zutiefst ekel­erregend. Die Vertreter der Migrations­agenda nutzen bewußt die traditionell hohe Hilfsbereitschaft der Deutschen, ihren Idealismus unter Ausbeutung der Komplexe und Schuldgefühle aus einer zwölf Jahre währenden Diktatur, um ihre Politik der „Transformation“ vor­anzutreiben. In meinem Buch zitiere ich Dokumente des Hasses gegen den noch verbliebenen Rest europäischer Nationalstaatlichkeit, die man am lieb­sten hier und jetzt zerstören möchte. Dabei werden die Migranten gewisser­maßen nur als Rammbock mißbraucht; sie sind letzten Endes genauso Opfer der Migrationsagenda wie die einheimischen Europäer, deren Lebenswel­ten, deren soziale Sicherheit Stück für Stück „transformiert“, also zerstört werden. Mißbrauch und Manipulation sind Kerngeschäft der Verfechter der total globalen Migration und der total offenen Grenzen. Und natürlich geht es am Ende um Profit: In meinem Buch zitiere ich den UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon in einem Gastbeitrag für die Berliner Zeitung – man kann ihn dabei getrost als Sprechpuppe Peter Sutherlands sehen: „Die freie Bewe­gung von Menschen hilft, die Weltwirt­schaft anzutreiben. Wenn ein Kranken­haus in London Krankenschwestern benötigt, wirbt es sie aus Ghana oder Sierra Leone an. Wenn Google Pro­grammierer sucht, wird es oft in Entwicklungsstaaten fündig. Bis heute war dieser Fluß der Menschen hauptsäch­lich für die reichen Staaten von Vorteil und erregte in den Entwicklungsstaa­ten Besorgnis über die Abwanderung hochqualifizierter Arbeitskräfte. Unser Wissen aber nimmt zu, wie die Migrationsgleichung für alle funktioniert.“ Ban Ki-moon zeichnet hier das Bild eines jederzeit abrufbaren Arbeitsmigranten im Zeitalter der totalen Mo­bilität, der quasi immer auf gepackten Koffern sitzt, wenn der Ruf der Globalisierung ertönt. Ohne Familie, ja oft nicht einmal mit einer Chance auf Fa­miliengründung, ohne Rückhalt in ei­nem vertrauten sozialen Umfeld teilt sich diese mobile Arbeitsbiene gerne auch mal ein Schlafzimmer mit sechs anderen Migranten, um einen Arbeits­platz als Krankenschwester zu ergat­tern. Fern der Heimat nimmt sie einen Job auch schon für wenig Geld an.

Welche Folgen wird das für die Aufnah­megesellschaften haben?

Beck: Die Vertreter der offenen Grenzen meinen im Ernst, dieser angestrebte Zu­stand wirke sich auf unsere europäischen Lohnverhältnisse nicht aus. Was die zweite Phase der Globalisierung in Wahrheit erstrebt, ist eine globale Kon­kurrenzsituation für alle Menschen in Dienstleistungsberufen. Es gibt irgend­wann kein Zurück mehr, wenn Millio­nen von Migranten eingeströmt sind, die man nicht alle dauerhaft in den Sozialsystemen alimentieren kann. Doch dann ist es zu spät. Wenn die politische Linke aufwachen sollte, sind die Züge längst abgefahren. Ich sage jetzt mal pro­phetisch: Diese Sünde, den anrollenden Zug nicht gesehen zu haben, könnte ihr das Genick brechen. Aber das hätte sie sich dann auch redlich verdient. Und wenn Ban Ki-moon hier von Wissen fa­selt, wie die „Migrationsgleichung“ für alle immer besser funktioniere, so muß man sich nur einmal die ungeheuren Vermögenskonzentrationen bei dem rei­chen einen Prozent ansehen, die gerade in den letzten 15 Jahren stattfanden. Nach einer Studie von Oxfam, einer NGO mit Sitz in Großbritannien, besaß im Jahr 2000 das reichste Prozent der Weltbevölkerung rund 40 Prozent des Weltvermögens. 2014 verfügten die reichsten 85 Menschen über den glei­chen Reichtum wie die ärmere Hälfte der Erdbevölkerung, also 3,5 Milliarden Menschen zusammengenommen. „Glei­chermaßen profitieren“ und wie die Be­schwörungsformeln sonst noch lauten mögen, sieht anders aus!

Woher kommt eigentlich die Parole „Re­fugees Welcome“ ursprünglich?

Beck: Sie entstammt vermutlich der Berliner Antifa- bzw. der sogenannten antirassistischen Szene der 1990er Jah­re, die immer bemüht war, Begriffe zu kreieren, die dann die Funktion von Ohrwürmern – oder sollte man sagen: Hirnwürmern – übernehmen. Vom sel­ben Pedigree ist „Kein Mensch ist illegal“, „No border – no nation“, „Glei­che Rechte für alle“ usw. Diese Begriffe erklären die Welt einfach und reduzie­ren komplizierte Zusammenhänge auf simple, rein emotionale Antworten, die in so einen Slogan gepreßt werden. Diese Losungen haben zudem den un­schätzbaren Vorteil, daß sich ihre Nut­zer Menschen mit anderer Meinung gegenüber moralisch überlegen fühlen können – was ja immer ganz wichtig bei Antifas und Antiras ist. Wie gesagt: Das böse Erwachen kommt noch! Das Bild einer fliehenden Familie wurde übri­gens amerikanischen Straßenschildern entnommen, die vor über den Highway laufenden illegalen mexikanischen Ein­wanderern warnten.

Politik und Medien kritisieren heftig den Begriff „Überfremdung“. Wie sehen Sie das?

Beck: Damit erfüllen sie genau die ih­nen zugedachte Aufgabe. In meinem Buch zitiere ich Veranstaltungen und einschlägige Dokumente, wo an Medien und Politik klar die Forderung ge­stellt wird, das „Narrativ“ zu ändern, die Masseneinwanderung in glorrei­chen Farben zu malen und dabei die emotionale Methode der Beleuchtung von Einzelschicksalen anzuwenden. Der Eindruck einer streckenweise gera­dezu surrealistischen Berichterstattung trügt nicht. In meinem Buch schildere ich eine absolut unfaßbare Veranstal­tung in Brüssel aus dem Jahr 2014, ein Ereignis namens „EuroPhilantopics“, wo Zusammenschlüsse superreicher Stiftungen und Geldspender in Brüssel mit EU-Politikern, Medienleuten und NGO-Vertretern zusammenkommen und dort genaue Kommunikationsstra­tegien

zum Wohle der Migrationsagenda vorstellen. Zum Schluß wird unter den Politikern und Medienvertre­tern der Ruf laut, daß die philantropische Ebene sich stärker engagieren müsse – sprich, sie fordern auch noch ganz ungeniert mehr Geld für sich ein. In solchen Momenten meiner Recher­che zweifelte ich daran, daß das Europa, wie es im fernen Brüssel derzeit kon­struiert ist, reformierbar ist. Es muß vermutlich auf Null zurück, um diesen unerträglichen Filz loszuwerden.

Beim Thema Einwanderung gibt es eine auf den ersten Blick bizarre Allianz aus Großindustrie und Finanzsektor auf der einen Seite und Linksextremisten, Antideutschen und „Kapitalismuskriti­kern“ auf der anderen Seite. Wie kam dieses Bündnis zustande, und wie läßt es sich erklären?

Beck: Es gibt zwei Aspekte: Zum einen handelt es sich ganz einfach um ein un­appetitliches strategisches Bündnis, so wie es die USA etwa mit den absolutisti­schen Golfmonarchien pflegen. Die Jahren ertönen aus Richtung USA For­derungen nach mehr Multikulturalis­mus und Einwanderung und danach, die Geschwindigkeit der europäischen Vereinheitlichung zu erhöhen. Beson­ders zynisch ist, daß die globale Antwort auf die derzeitige Migrationskrise aus US-Sicht lautet, daß vor allem Deutsch­land die Migranten aufnehmen soll. Daß Amerika überhaupt keine Aufnahmeanstrengungen unternimmt, wird von unseren Politikern klaglos ak­zeptiert. Letztlich geht es bei all diesen „Spielen“ darum, Europa im amerikanischen Machtfeld zu halten und eine Ausrichtung nach Eurasien zu verhin­dern. Deswegen auch die „Wirtschafts- NATO“ TTIP und die amerikanischen Bemühungen, Standards anzugleichen, einen einheitlichen Wirtschaftsraum zu etablieren, der das Problem wettmacht, daß die USA aus europäischer Perspek­tive eigentlich eine Insel sind.

Angela Merkel betont immer wieder, man müsse die „Fluchtursachen be­kämpfen“, gleichzeitig fördert und un­terstützt die Bundesregierung sogenannte „Rebellen“ in Ländern wie Libyen oder Syrien. Wie geht das zu­sammen?

Beck: Dieses Thema „Fluchtursachen bekämpfen“ ist zutiefst verlogen. Zum einen beteiligte sich die Bundesregie­rung bekanntlich weidlich an der Zer­störung der letzten säkularen arabischen Staaten und stimmte in die Rufe des „Gaddafi must go“ bis „Assad must go“ ein. Die Bundesregierung trug die widerlichen EU-Wirtschaftssanktionen gegen Syrien weiter mit, obwohl das Land schon massiv unter internen Flüchtlingen stöhnte und der Islami­sche Staat gerade große Erfolge feierte. Nirgendwo ist strategischer Weitblick oder wenigstens der Ansatz einer Kor­rektur erkennbar. Schon gar nicht bei den zum Teil ruinösen Freihandelsabkommen mit afrikanischen Staaten, die diese teilweise unter massivem Druck der EU unterschrieben. In der Folge gab es einen Niedergang zum Bei­spiel bei kleinbäuerlichen Hühnerzüch­tern, die gegen die Mastbetriebe der eu­ropäischen Konkurrenz nicht mehr standhalten konnten. Folge: nicht selten Landflucht und Weggang. Außerdem hat die EU bereits seit langem sogenannte Migrations- und Mobilitäts­abkommen mit afrikanischen bzw. nordafrikanischen Staaten abgeschlos­sen, wo ausdrücklich zur geordneten Migration und Neuansiedlung in Euro­pa eingeladen wird. Die Hohlformel „Fluchtursachen bekämpfen“ ist also bei Licht besehen nur eine Beruhi­gungspille für die Öffentlichkeit.

Angenommen, Berlin würde mit den Staaten Afrikas und Syriens eine umfas­sende Übereinkunft zur Rückgliederung der Migranten aus diesen Ländern tref­fen. Wer hätte davon den größten politi­schen und finanziellen Schaden?

Beck: Abgesehen davon, daß vielleicht George Soros vor Empörung ein letaler Herzinfarkt ereilen könnte und einige Refugees-Welcome-Aktivisten Wein­krämpfe bekommen würden, gäbe es nur Vorteile: Die Maßnahme würde un­endlich viel billiger kommen als alles, was unter dem Stichwort „Integration“ in den nächsten Jahren finanziert wer­den muß, ganz abgesehen von dem demnächst ins Haus stehenden Familiennachzug, der allen hier in Deutschland anerkannten Flüchtlingen nach EU-Recht zusteht. Es wäre zudem eine aktive Maßnahme für den Wieder­aufbau etwa der Infrastruktur des kriegs­zerstörten Syriens, wenn jeder Rückkeh­rer mit 10.000 bis 30.000 Euro ausgestattet würde. Das wären „Peanuts“ im Verhältnis zu den Verwerfungen, die Deutschland ins Haus stehen, wenn die Migrationsagenda weiter seelenruhig umgesetzt wird. Zudem wäre es ein Akt der Wiedergutmachung wegen der De­stabilisierung Syriens, auch wenn Deutschland dabei im wesentlichen Mit­läufer war, und ein Beitrag zur Völker­verständigung. Und das Heft des Han­delns wäre endlich wieder ergriffen.

Frau Beck, vielen Dank für das Ge­spräch.


Milovan Drecun bringt regelmäßig relativ brauchbare Analysen mit vielen Fakten und Zahlen. Der Beitrag widmet sich dem Thema
„Die Krim und die Tataren“ (im Kontext: Konflikt Rußland – Ukraine).

Der Machtwechsel in der Ukraine, dannach die Verlegung des Krisenherdes auf die östl. pro-russischen Gebiete der Ukraine und die militär. Intervention Rußlands lassen einen Konflikt zw. der Ukraine und Rußland immer wahrscheinlicher werden. Dies führte zu einem offenen geopolitischen Kampf zw. amis und eu auf der einen Seite und Rußland auf der anderen. Das Chaos in der Ukraine ist zweifellos die gefährlichste Konstellation (ost gegen west) seit dem 2. Weltkrieg. Um den Hintergrund der aktuellen Ereignisse in der Ukraine zu verstehen, ist es unumgänglich die geopolitische Bedeutung der Ukraine – insbesondere der Krim – für die großen Mächte zu analysieren. Daher werde ich im ersten Teil meiner Analyse einen Rückblick in den Oktober 2007 machen, wo ich die Krim besuchte und im 2. Teil auf die aktuelle Lage in der Ukraine eingehen.

Nikita Chruschtschow hat 1954 – zur Feier der 300-jährigen Vereinigung von Rußland und Ukraine – die Krim der Ukraine geschenkt. Lt. der letzten sowjet. Volkszählung aus 1989 lebten auf der Krim rd. 2,5 Mio. Menschen (Russen 67%, Ukrainer 26% und rd. 40 kleinere Minderheiten). Anfang der 90iger Jahre veränderte sich die ethnische Struktur der Bevölkerung stetig. Vor allem durch die Tatsache, dass die Tataren (die Stalin 1944 umsiedelte, da sie mit den Nazis kollaborierten) sich massenhaft ansiedelten. 1989 lebten auf der Krim rd. 1,58% (rd. 38.000) Tataren. 1992 rd. 200.000. Im Jänner 1995 waren es rd, 250.000 (also 10% der Gesamtbevölkerung). Bis 2007 wächst die Zahl auf 400.000 (rd. 15%). Die Krim hat 1992 den Status einer autonomen Republik erhalten.

Für die Russen ist die Krim „heiliges Land“; der Ursprung ihrer orthodoxen Identität. In Kherson bzw. Sevastopol wurde 998 Vladimir der Große getauft und somit sind die Russen zum Christentum übergegangen. Kherson ist der Urspung der geistlichen russ. Geburt.

Die Krim wird zur zentralen Frage in den Beziehungen Rußland – Ukraine; besonders nach der Annäherung der Ukraine Richtung nato. 2006 hat die Ukraine veröffentlicht, dass sie in 3 Jahren der nato beitreten möchte. Dagegen sind rd. 15. Mio. Russen, die in der Ukraine leben. Diese Ankündigung eröffnete den geopolitischen Krieg mit Rußland mit Fokus auf die Krim und Schwarzes Meer. Damit wäre Rußland endgültig von den „warmen Meeren“ ausgeschlossen und in den geopolitischen Sack gesteckt, der dann nur mehr zugeknüpft werden müßte. Neben der Ostsee wollten amis/nato die Russen aus dem Mittel- und Schwarzen Meer werfen (geopolitische geht es vor allem um Erdöl- bzw. Gasleitungen). Daher auch die stetig anwachsende Zahl an nato-Manövern im Schwarzen Meer. Es entstand ein neues (nato) Schwarzmeerbündnis (GUAM – Georgien – Ukraine – Azerbaidschan – Moldavien). Die amis haben das Schwarze Meer zu ihrer Interessensphäre erklärt.

Folglich war es für die Russen unumgänglich, die Krim zu halten (wer die Krim kontrolliert, kontrolliert das Schwarze Meer und somit die Energietrassen). Daher auch logisch, dass die amis um jeden Preis die Russen von der Halbinsel verdrängen wollten/wollen. Der einfachste Weg wäre gewesen: die Ukraine in die nato und den Vertrag mit Rußland bez. Krim (bis 2017) einfach auslaufen lassen. Ein weiteres Indiz, dass es Richtung nato geht, ist die Verschrottung der ukrain. Flotte.

Nun zu einem Teilaspekt des strategischen Konfliktes, der die Mechanismen und einwirkenden Kräfte sehr gut aufzeigt. Es wurden Prozesse in Lauf gesetzt, die auf eine starke Destabilisierung der Region hinweisen. Durch die Strategie sollte letztlich die nato die volle Kontrolle über die Krim – und somit das Schwarze Meer – erlangen. Außerdem haben die Türken Ambitionen ihren historisch über einen längeren Zeitraum ausgeübten Einfluß in der Region wiederzuerlangen; und das mit Hilfe der sau-araber und dem Salifismus. Das ist die potenziell größte Gefahr vor Ort. 30 km von der Hauptstadt entfernt liegt der Ort Backhchysarai (die ehem. Hauptstadt des Tatarenstaates, der im 18. Jhdt ausgelöscht wurde). Heute (Anmk: also 2007) versuchen sich die Tataren neu zu organisieren. Sie haben sogar ein (illegales) Parlament und Machtstrukturen, wobei die ukrain. Behörden dies nicht nur duldet sonder sogar fördert; ja sich die ultra-rechten sogar mit den Tataren zusammenschlossen; gegen den gemeinsamen Feind – Rußland. Ziel der Tataren: eine neue Tatarenrepublik. 1991 wurde dies beim Kongress der Krimtataren öffentlich gemacht und weiters festgehalten, dass alles Land und deren Schätze auf der Krim den Tataren gehört. Der Fahrplan war: zuerst eine Autonomie und dann den islam. Tatarenstaat. Mit der Zeit wurden die Parallelstrukturen der Tataren immer stärker. Wir haben sogar paramilitär. Formationen, die von der Ukraine geduldet werden und im Tschetschenienkrieg eine aktive Rolle spielten (eine Art Training/Vorbereitung). Das Hauptopfer eines möglichen Konfliktes wären die Krimrussen gewesen. Das alles geht so weit, dass die Tataren einen Antrag im ukrain. Parlament stellten, demnach sie per Gesetz einen bevorzugten Status erhalten sollten: als „privilegierte Ureinwohner“. Ein durch und durch absurder Antrag. So ein Gesetz gibt es auf der ganzen Welt nicht.

Seit 1991 nehmen die Tataren auf der Krim einfach Land (welches sich in Staatseigentum befindet) in Besitz. Alle Städte der Krim sind von solchen Siedlungen umgeben, wo die Staatsmacht keinen Zutritt hatte. Die größten Anstrengungen unternahmen sie, um einen Ring um Sevastopol zu formen. Finanziert wurde alles aus der Türkei, wo auch die größte Diaspora der Krimtataren lebt (plus Logistik durch Ukraine). In min. 19:00 kann man die Objekte sehen, die landesweit gebaut wurden, um das Land zu okkupieren. Die Krimtataren verstecken ihre Abneigung gegenüber den Slaven nicht und teilen ihnen offen mit, dass sie bald die Krim verlassen werden müßten. Der Einfluss der Salafisten bzw. islam. Extremistenorganisationen hat stark zugenommen (z.B. ARRAID – übersetzt: Fortschritt; Hauptaufgabe: die ideologische Bearbeitung der Krimmuslime; Ziel: Dschihad). Salafisten (Vorbeter) aus sau-arabien fordern die Krimmuslime ständig zum Kampf gegen die Ungläubigen auf. Hauptzielgruppe sind Kinder und Jugendliche; die Kämpfer von morgen. Sau-arabien finanziert ebenfalls viele neue Gebetshäuser.

Der Link: https://www.youtube.com/watch?v=YxhLd0yuMGY

MMn ein recht brauchbarer Überblick, der Geschehnisse vor dem Maidan. Wenn man berücksichtigt, wo die Türken überall ihre Finger im Spiel haben bzw. hatten (China – Uiguren, Russen – Tataren uvm.), möchte ich nicht in deren Haut stecken. Aktuelle „Freundschaft“ hin oder her …


medien



Gerhard Wisnewski:
Hillary hat fertig
– Medien & Politik nach Trumpsieg in Schockstarre
https://www.youtube.com/watch?v=WfCQAYAni64

 

Veröffentlicht am 10.12.2016
Gerhard Wisnewski im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt

Gerhard Wisnewski im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Donald Trump ist US-Präsident! Wie konnte es nur soweit kommen, fragten sich hinterher Medien und Politiker. Das hatte ja keiner ahnen können! Bis zuletzt waren sich die Umfrageinstitute schließlich einig gewesen, daß niemand anderer als Hillary Clinton im Präsidentschaftsrennen vorne lag. Nicht so unser Gesprächspartner Gerhard Wisnewski. Der Autor und häufiger Querdenken-Gast hatte schon am 2. August 2016 in einem Artikel prophezeit: "Hillary hat fertig!" Also über drei Monate vor den Präsidentschaftswahlen vom 8. November. Tenor: Die demokratische Präsidentschaftsbewerberin Hillary Clinton sei politisch am Ende und werde die Wahl verlieren - mithin Donald Trump Präsident werden. Und genauso kam es dann auch.

Im Gespräch mit Michael Vogt blickte Wisnewski am 26. November 2016 beim 3. Querdenken-Kongreß in Köln-Bergheim auf seine damalige Prognose zurück - wie er zu dieser treffsicheren Vorhersage gekommen war und welche Überlegungen dem zugrunde gelegen hatten. In dem spannenden Gespräch ging es auch um die Ursachen und Folgen dieser Wahlentscheidung und nicht zuletzt um das totale Versagen der westlichen Mainstreammedien und Umfrageinstitute, die alle daneben gelegen hatten. Für Wisnewski steht fest: Vor aller Augen waren die US-Wahlen der Testfall für die etablierten und die alternativen Medien.

Und während sich die etablierten bis auf die Knochen blamierten, konnten die alternativen Analytiker diesen Wettbewerb um die Wahrheit und die Realität eindrucksvoll für sich entscheiden ...

Website:
www.wisnewski.de


ANGESEHEN
 

Russische Propaganda in Europa
oder Meinungsdiktatur im Westen?

1:09

Der neue US-Präsident Trump
bezeichnet Propaganda gegen Russland als "lächerlich"

Diverse Vorbereitungen einer staatlichen Internet-Zensur
in USA + EU

globalcrisis/globalchange NEWS
Martin Zeis, 12.12.2016

Hallo zusammen,

seit einigen Monaten gibt es in den USA und der EU intensive Bemühungen, die vielfältigen, frei zugänglichen Nachrichtenportale, Websites, Blogger-Seiten etc. aus der ganzen Welt einer staatlichen Zensur zu unterwerfen und einen staatlichen Maßnahmenkatalog zu etablieren, mit dem Nachrichten/Meldungen/Artikel ..., die deutliche Kritik an den wirtschaftlichen oder sozialen Strukturen des jeweiligen Landes oder dessen Außenpolitik/direkter+indirekter Kriegführung äußern, geahndet werden können  (z.B. Websites abschalten, Absender aus dem Medium wie facebook, twitter entfernen/blockieren, Provider veranlassen, die Weiterverteilung von Nachrichten auf einer Mail-Liste ins Leere laufen zu lassen, indem die Verteileradressen, ohne dass es der Absender merkt, blockiert werden)  und/oder weitergehend den Tatbestand einer „terroristischen Aktivität“ zu behaupten und zu verfolgen. 

Hintergrund:  Die USA und die NATO mussten feststellen, dass die im Jahre 2000 vom Pentagon + diversen Geheimdiensten anvisierte full spectrum dominance im sog. information-warfare (Propaganda-Kriegführung) unter den Bedingungen eines globalen, frei zugänglichen Internets nicht möglich ist und zunehmende Teile der Bevölkerungen dazu übergegangen sind, sich des pluralen, und in den Massenmedien blockierten Informationsangebots vergleichend zu bedienen und eine eigene Auffassung vom jeweiligen Geschehen zu bilden. Dabei spielt ein größeres Netz unabhängiger investigativer JournalistInnen eine wichtige Rolle.

Am letzten Donnerstag ist der von den  beiden U.S. Senatoren Rob Portman (Rep, Ohio) und Chris Murphy (dem, Connecticut) eingebrachte Countering Disinformation and Propaganda Act  (Gesetz zur Bekämpfung von Desinformation und Propaganda) vom Senat verabschiedet worden. Es soll  den „American allies“  helfen „ausländischer Propaganda von Russland, China und anderen Nationen entgegenzutreten.“ Dazu wird ein interagency center im Außenministerium etabliert, das die „counterpropaganda“ koordiniert und synchronisiert.  Das Gesetz sieht im Weiteren ein großzügiges Finanzierungsprogramm für NGOs, Think Tanks,  zivilgesellschaftliche und andere Experten außerhalb der Regierung vor, die sich in der Counter-Propaganda-bezogenen Arbeit engagieren; parallel wird ein Fond aufgelegt, um lokale Journalisten in dieser Arbeit zu schulen.

„... The legislation establishes a fund to help train local journalists and provide grants and contracts to NGOs, civil society organizations, think tanks, private sector companies, media organizations, and other experts outside the U.S. government with experience in identifying and analyzing the latest trends in foreign government disinformation techniques. This fund will complement and support the Center’s role by integrating capabilities and expertise available outside the U.S. government into the strategy-making process. It will also empower a decentralized network of private sector experts and integrate their expertise into the strategy-making process. ...“

(zit. a.  Press Release Rob PORTMAN vom 8.12.2016 - Senate Passes Major Portman-Murphy Counter-Propaganda Bill as Part of NDAA;  URL: http://www.portman.senate.gov/public/index.cfm/press-releases?ID=3765A225-B773-4F57-B21A-A265F4B5692C )

Parallele Bemühungen gibt es auch in deutschen Gefilden. So fordert der CSU-Politiker Stephan Mayer einen Straftatbestand für Desinformationskampagnen im Internet, wofür bisher (leider) die rechtliche Grundlage fehle.  

„...Der CSU-Politiker sieht dringenden Handlungsbedarf bei „Falschmeldungen“: „Damit müssen wir uns dringend auseinandersetzen und einen entsprechenden Straftatbestand schaffen.“ Mayer forderte zudem klarere Zuständigkeiten, wer bei den Sicherheitsbehörden zuständig sei. Dann müsse das Internet verstärkt auf die bewusste Verbreitung von Falschmeldungen untersucht werden. „Die Gefahr ist sehr groß, dass Hackerangriffe auf Parteien und Fraktionen und Desinformationskampagnen zunehmen werden.“

Mayer verstärkt damit eine Regierungslinie: „Wir erleben Desinformationskampagnen, denen auch Angriffe auf die IT von Regierung, Parlament oder Medienhäusern vorausgehen können“, hatte auch Innenminister Thomas de Maizière vor kurzem laut Reuters gewarnt. Für die Bundesregierung hatten zuvor bereits Bundeskanzlerin Angela Merkel und Justizminister Heiko Maas zum Kampf gegen „Falschmeldungen“ aufgerufen.

Noch ist nicht bekannt, wie die Bundesregierung Falschmeldungen identifizieren wird und ab wann eine Meldung als Falschmeldung zu klassifizieren ist. Es ist auch noch unklar, ob die Bundesregierung für „Falschmeldungen“ Gefängnisstrafen verhängen will. Diese Praxis gibt es bereits in vielen Ländern, die autoritär geführt werden.“ 

(zit. a. DWN, 11.12.2016, URL: https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/12/11/csu-politiker-falschmeldungen-sollen-strafbar-werden )

Der Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht Markus KOMPA hat sich in diesem Zusammenhang kürzlich auf Telepolis mit dem Vorschlag einer Digitalen Charta ( http://digitalcharta.eu ) eines von der ZEIT-Stiftung ins Leben gerufenen „Tugendrats“ auseinandergesetzt und dabei drei wesentliche Fragen aufgeworfen:


•    Wer hat denn allgemein darüber zu befinden, was "Hetze", "Mobbing" oder "gefährdende Aktivitäten" sein sollen?
•    Wer hat im konkreten Fall zu überwachen und zu entscheiden, was im konkreten Fall erlaubt ist und was nicht?
•    Und wie soll dieses "verhindern" denn aussehen? Und wie soll eine Prävention in Einklang mit dem Zensurverbot gebracht werden?


(siehe Markus KOMPA: Digitale Chartastimmung, TP 01.12.2016 – URL: http://www.heise.de/-3528979 )

 
 
main header image
subtle gradient image

Dienstag, 13. Dezember 2016

Liebe Kla.TV-Zuschauer!

Manipulation, Täuschung, Propaganda – das sind die wichtigsten Werkzeuge der Kriegstreiber und deren Gehilfen – den Medien.

 

  • Wenn mit Vorsatz ein Angriff provoziert, ein Kreuzfahrtschiff absichtlich in Gewässer gelenkt wird, um damit einen Krieg beginnen zu können …
    9:01 min www.kla.tv/9511 Medienkommentar

    Pearl Harbor – wie Kriege „anno dazumal“ und heute provoziert werden

  • … wenn Fotos genau in dem Moment geknipst werden, um daraus eine völlig andere Wirklichkeit zu zeigen …
    3:33 min www.kla.tv/9488

    Wie unter Mithilfe der Medien durch Propaganda manipuliert wird

  • … wenn Bewegungen wie die Antifa, mit Steuergeldern unterstützt werden …
    2:08 min www.kla.tv/9489

    Antifa von Medien und Parteien gefördert und instrumentalisiert


… dann wird eines (erneut) sehr deutlich: Es geht um nichts Geringeres als um Frieden oder Krieg.

Helfen auch Sie mit, weitere Kriege zu verhindern, indem Sie Ihr Umfeld über diese Zusammenhänge informieren und aufwecken.

Bitte verbreiten Sie unsere Sendungen in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis.
Wir danken Ihnen von Herzen! Darin liegt unser einziger Lohn!

Ihr Team von Klagemauer.TV

 

Gesellschaftliche Umerziehung durch gezielte Veränderung der Sprache

1:46 min www.kla.tv/9522

Neues BND-Gesetz bricht geltendes Recht

1:43 min www.kla.tv/9525

US-Dominanzstrategie gegen weitere russische Erdgaspipelines nach Europa?

5:39 min www.kla.tv/9520 Medienkommentar

Politik | Sonntag, 11. Dezember 2016 Schweizer Zuwanderungsinitiative – Schweiz faktisch schon in die EU geputscht? Wer die Debatte zur Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative – kurz MEI – im Schweizer National- und Ständerat aufmerksam mitverfolgt, wird sich der Frage nicht erwehren können, ob die Schweiz nicht schon faktisch in der EU ist? mehr →

1:41 min www.kla.tv/9503

Justiz & Gesetze | Donnerstag, 08. Dezember 2016 Manipulation des Volkes mit wohlklingenden Begriffen In der heutigen Zeit haben sogenannte „Wortkünstler“ in der Politik Hochkonjunktur. Sie werden auch „Spin-Doctors“ genannt. Ihre Aufgabe ist es, die Menschen in eine von ihnen, resp. ihren Auftraggebern, beabsichtigte Richtung zu führen. So wird z.B. versucht, der Schweizer Bevölkerung mit harmlosen und sich positiv anhörenden Begriffen die Annäherung an die EU mittels Rahmenvertrag schmackhaft zu machen. mehr →

3:20 min www.kla.tv/9494 Medienkommentar

Bildung & Erziehung | Mittwoch, 07. Dezember 2016 Plakataktion zur HIV-Prävention: Klage einer jungen Schweizerin Uns erreichte diese Tage eine spezielle Klage aus der Schweiz, die wir um ihrer Ehrlichkeit und Dringlichkeit willen nicht übergehen wollen. Worum geht es? Eine junge Frau um die 20 sieht sich in einer Großstadt unfreiwillig mit einer groß angelegten Plakataktion konfrontiert, die ihre Gefühle massiv verletzt. mehr →

1:06 min www.kla.tv/9495 Die anderen Nachrichten

Die anderen Nachrichten | Mittwoch, 07. Dezember 2016 Weltrekordernte in Indien - ohne Gentechnik Eine Weltrekordernte in Indien – und das ohne Gentechnik. Der Bauer Summat Kumar erzielte in Bihar, einem der ärmsten Bundesstaaten Indiens, mit ökologischem Anbau einen Weltrekordertrag von 22,4 Tonnen Reis auf einem Hektar Land. Der bisherige Rekord von19,4 Tonnen wurde mit genmanipulierten Pflanzen unter Einsatz von Pestiziden erzielt. mehr →

2:54 min www.kla.tv/9526 Medienkommentar

Wirtschaft | Montag, 12. Dezember 2016 Wasser – kein Anlagegut, sondern Menschenrecht! Die Privatisierung von öffentlichen Leistungen wie Strom, Wasser, Gesundheitsversorgung,Transport wird immer wieder als Fortschritt verkauft, vor allem, um die ständig verschuldeten Städte und Gemeinden zu „entlasten“. mehr →

4:45 min www.kla.tv/5807 Archiv-Sendung

Kultur | Samstag, 10. Dezember 2016 Lied: Wir sind eins Lied: Wir sind eins mehr →

subtle gradient image
 
bottom footer image
 

Veranstaltungen, andere Newsletter


 

 

  


montagsZeitung

 VORWORT Donald Trump sei ein grosser Populist, sagt das Establishment, und er verkündet seine Botschaften auf Twitter. Bei Twitter ist eine Botschaft (Tweet) auf 140 Zeichen beschränkt - mehr lesen die meisten Leute ohnehin nicht! Diese Erkenntnis haben wir uns zu Nutzen gemacht und nach jedem Titel verkünden wir in einem Tweet die Botschaft! Wer will, kann sich dann durch den Text durcharbeiten und nachdenken. Weiterlesen unter http://www.montagszeitung.ch/de/z191/ Liebe Grüsse This Bürge ----------------------------------------- Redaktion montagsZeitung Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! www.montagsZeitung.ch - Menschen im Zentrum


 

Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

 

Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier!


Liebe Leser, Die zweitgrößte syrische Stadt Aleppo steht kurz vor der endgültigen Befreiung durch die Armee von Präsident Baschar al-Assad. Schon fordert der glühende Transantlatiker Nobert Röttgen neue Wirtschaftssanktionen gegen Russland. Putins Truppen halfen Assad bekanntlich tatkräftig bei der Bekämpfung von den Dschihadisten-Söldnern. Röttgen dürfte Pech haben. Donald Trumps designierter Außenminister, Rex Tillerson, ist Träger des russischen Ordens der Freundschaft und unterhält gute Beziehungen mit Moskau. Von Sanktionen hält der Exxon-Chef nichts. US-Senator und Oberkriegstreiber John McCain mäkelte sogleich: "Wenn er den Freundschaftsorden eines Schlächters erhält, ist das ehrlich gesagt eine Sache, die man untersuchen muss."Warten wir ab, was Trumps Kabinett der Milliardäre 2017 macht – wenn man es nicht sabotiert: Nachdem die CIA angebliche Beweise für eine Einmischung Russlands in den Wahlkampf haben will, werden bereits Stimmen laut, die Trumps offizielle Ernennung zum Sieger der Präsidentschaftswahl am 19. Dezember verhindern wollen. Das und mehr erfahren Sie in unseren Nachrichten.


Viele weitere Artikel zu den Themen finden Sie hier!

Lamya Kaddor: „Gesellschaft muss Arabern mehr Zeit zum Verändern einräumen“

_von Katja WoltersDie syrischstämmige Antideutsche fordert mehr Verständnis für frauenverachtende Araberjungs… (weiterlesen)

Mut zur Wahrheit schenken: Ein COMPACT-Abo!

Wer sich selbst oder seinen Lieben jetzt ein Jahresabonnement schenkt, kassiert eine Super-Zusatzprämie und zeigt dem Meinungskartell die rote Karte!Machen Sie ihre Liebsten fit fürs Wahljahr 2017, indem Sie geballtes COMPACT-Wissen zum Weihnachtsfest spendieren. Zum Geschenk-Abo erhalten Sie eine Präsentkarte für Ihre persönliche Widmung an den neuen Abonnenten. Nach zwölf Monaten entscheiden Sie ganz einfach per Mausklick, ob sich die Laufzeit verlängert oder nicht.

Abonnenten erhalten das Heft vor allen anderen, sparen Geld und genießen viele weitere exklusive Vorteile. Und wer jetzt COMPACT abonniert, erhält neben einer attraktiven Prämie automatisch das Bekenner-T-Shirt "Freiheit für Deutschland". Zugreifen, solange der Vorrat reicht!Alle Informationen finden Sie auf www.mut-zum-abo.de

Germanische Weihnacht

_von Pia LobmeyerDas Fest zu Christi Geburt hat sich bei unseren Urahnen durchgesetzt, weil es sich mit heidnischen Bräuchen verbinden ließ. Eine solche Mischung findet sich nirgendwo sonst und ist damit typisch deutsch, hat aber – trotzdem oder deswegen? – die ganze Welt verzaubert… (weiterlesen)

COMPACT-Magazin Dezember 2016


Video: Diskussion zu COMPACT 12/2016: Yeah! Trump die Merkel - Mit Jürgen Elsässer mit Frank-Christian Hansel (AfD Berlin) und Marc Dassen.
Inhalt COMPACT 12/2016
  • Yeah!
    Trump die Merkel!
  • Bye bye Multikulti
    Patrioten aller Länder, vereinigt Euch!
  • Kalifat Berlin
    Neukölln wird Neu-Aleppo
  • Weihnachten
    Das letzte deutsche Fest
  • Pearl Harbor
    75 Jahre Geschichtslügen
  • Dossier: Offensiv gegen Zensur
    COMPACT-Konferenz zur Verteidigung der Meinungsfreiheit
Hier bestellen


So unterstützen Sie unsere Arbeit am besten: Abonnieren Sie COMPACT!

CIA könnte Annullierung des US-Wahlergebnisses bewirken +UPDATE

_von Tino Perlick Angeblich kann der Geheimdienst beweisen, dass Russland Trump zum Sieg verhalf. In den US-Konzernmedien werden bereits Neuwahlen gefordert. Ex-UNO-Botschafter Robert Bolton spricht von einer False-Flag-Operation… (weiterlesen)

Drum Sturm, brich los…

Ein Plädoyer für einen beherzten, parteiischen Journalismus von Wolfgang Eggert… (weiterlesen)


Viele weitere Artikel zu den Themen finden Sie hier!

Ach Hillary… Verliererin Clinton wettert gegen „Fake News“

_von Tino PerlickVor dem US-Kongress schloss die Gescheiterte sich dem Kampf gegen „Fake News“ an. Und wir dachten schon, sie würde endlich die Klappe halten… (weiterlesen)

Jürgen Elsässer live am 17.12. & 18.12.

Jürgen Elsässer spricht: „Weihnachten statt kultureller Selbstaufgabe“, eine Kundgebung von „Görlitz bewegt sich“.Termin: Samstag, 17. Dezember, 17 Uhr
Ort: Görlitz, Marienplatz
Weitere Redner: Petra Federau (AfD), Michael Mochner (Rechtsanwalt) u.a. Anmeldung nicht erforderlich.
Jürgen Elsässer wird auf der Weihnachtskundgebung von Pegida sprechen!

Termin:
 Sonntag, 18. Dezember, 14.30 Uhr
Ort: Dresden, Theaterplatz Anmeldung nicht erforderlich.

Trump: Wechsel vom Pentagon in Industrie verbieten – lebenslang

_von Max Z- KowalskyEinigen Mitarbeitern des Verteidigungsministeriums müsse eine Sperre auferlegt werden, damit sie niemals für ein Rüstungsunternehmen arbeiten können… (weiterlesen)


So unterstützen Sie unsere Arbeit am besten: Abonnieren Sie COMPACT!

Zugreifen: COMPACT-Bekennertasche jetzt mit zwei Heften gratis!

Wer jetzt zu unserer attraktiven COMPACT-Umhängetasche greift, steht in doppelter Hinsicht gut da. Die hochwertige, geräumige Tasche mit Laptop-Fach, fünf Reißverschlusstaschen, gepolstertem Schulterriemen und Trolley-Gurt ist für sich schon ein echter Hingucker. Jetzt legen wir zwei unserer stärksten Hefte gratis dazu: die Jubiläumsausgabe COMPACT-Magazin 1/2016, "Diktatur Merkel – Das Ende der Meinungsfreiheit", und das COMPACT-SPEZIAL Nr.10: "Islam – Gefahr für Europa". Beide Ausgaben liefern unverzichtbare Argumentationsmunition für das Wahljahr 2017. Es geht ums Ganze: Das Merkel-Regime muss fallen! Die Zeit für den Widerstand ist jetzt oder nie! COMPACT trägt den Mut zur Wahrheit auf die Straße. Mit unserer Bekennertasche sind auch Sie immer dabei. Zum Shop

Superhit: Antiamerikanismus

_von Martin Müller-MertensEiner der meistverkauften Popsongs der Geschichte ist ein Aufschrei gegen die US-Vorherrschaft im Pazifik – nur hat das kaum jemand gemerkt. Sein Sänger wäre am Samstag 75 Jahre alt geworden… (weiterlesen)


Viele weitere Artikel zu den Themen finden Sie hier!

Jetzt bestellen: COMPACT-Edition | Schwarzbuch Angela Merkel

COMPACT-Weihnachtsknüller Dieses COMPACT-Produkt braucht jeder, der die Deutschland-Zerstörerin weghaben will: Unser "Schwarzbuch Angela Merkel – Originalzitate der Rautenfrau von 1990 bis heute" erscheint Mitte November. Damit sind Sie nicht nur gut gerüstet, um Freunde und Bekannte rechtzeitig mit Argumenten für die kommenden Wahlkämpfe zu versorgen. Der hübsche Band in der Reihe COMPACT-Edition – er enthält neben den berühmten Merkel-Titelbildern von COMPACT-Magazin viele der unglaublichsten Angie-Fotos – ist auch ein ideales Weihnachtsgeschenk.Jetzt bestellen


So unterstützen Sie unsere Arbeit am besten: Abonnieren Sie COMPACT!

 

 

 

 


Krieg und Frieden

Da die Globalisierer - USA/EU/NATO -

einen neuen Krieg anzetteln wollen,

bringe ich hier die wichtigsten Hintergrundinformationen,

als Gegeninformation zur Kriegshetze der Massenmedien


Die Krise könnte ganz einfach behoben werden!

Die gegenwärtige Weltwirtschaft ist die Weiterführung von Krieg auf der ökonomischen Ebene - gross gegen klein, reich gegen arm. Die Finanzkrise wurde geplant und inszeniert (Subprimekrise). Sie könnte ganz einfach gelöst werden - wenn man wollte. Das wollen sie aber gar nicht. Sie brauchen die Krise, um die demokratischen Nationalstaaten auszuhebeln (stiller Putsch) und die Diktatur der Konzerne (des Finazkapitals) auszubauen. Deshalb werden die Banken gerettet und nicht die Staaten!!!

aus meinem newsletter vom 20.3.15..

geschichtsfälschung durch die angelsachsen seit 1871
die engländer und amerikaner setzen alles daran, dass es auf keinen fall eine friedliche kooperation zwischen deutschland und russland gibt. dazu inszenierten sie den 1.+2. weltkrieg. jetzt versuchen sie es in der ukraine erneut. doch diesmal wird es ihnen nicht mehr gelingen!

Die Zukunft der Welt liegt bei Russland
"Mit Russland kommt die Hoffnung der Welt. Nicht in Bezug auf das, was manchmal als Kommunismus oder Bolschewismus bezeichnet wird - nein! Aber die Freiheit - die Freiheit! Dass jeder Mensch für seinen Mitmenschen leben wird. Das Prinzip ist dort geboren. Es wird Jahre dauern, bis sich das heraus kristallisiert, doch aus Russland kommt die Hoffnung der Welt wieder.“
~ Edgar Cayce 1877-1945


die amis könnnen nur pokern, aber putin spielt schach. da können die amis nicht mithalten..

22 gründe für einen sanften übergang ins goldene zeitalter

  1. ich habe das gefühl, dass es einen sanften übergang gibt
  2. das bewusstsein wächst schneller als die kriegsvorbereitungen der NATO
  3. das kali-yuga - die zeit der kriegstreiber ist vorbei
  4. das goldene zeitalter steht vor der tür
  5. es gibt keinen atomkrieg! - information aus der geistigen welt:
    die code der atomaren waffensysteme werden laufend zerstört,
    so dass sie nicht einsatzfähig sind..
  6. die deutschen sind viel besser informiert (internet) als früher
    - 70-80% wollen frieden und eine gute nachbarschaft mit russland
    - 70% sind gegen sanktionen gegen russland
  7. die USA sind in einer grösseren krise als 1929, nicht mehr konkurrenzfähig. aber die BRICS-staaten, ganz asien ist der wachstumsmarkt der gegenwart und zukunft
  8. in den USA gibt es einen machtwechsel. die zionisten sind praktisch abgesetzt. ohne die USA werden sie keine kriege mehr anzetteln können..
  9. ein machtwechsel in den USA wird auch einen machtwechsel bei den marionetten-regierungen in europa nach sich ziehen
  10. russen und chinesen sind gute schachspieler, die amis können nur monopoli spielen und pokern
  11. 60-80% wollen raus aus € und EU
  12. wenn griechenland bankrott geht - inszeniert von den US/EU um die griechischen bodenschätze zu plündern - könnte die derivatblase platzen
  13. england: der austritt aus der EU, erzeugt es ein domino-effekt
  14. frankreich: marie le pen von der FN könnte 2017 die wahlen gewinnen
  15. italien: die fünf sterne bewegung könnten die wahlen gewinnen
  16. das alles kann den euro zum fall bringen und damit auch den dollar
  17. euro und dollar sind am ende, die BRICS bauen eine alternative dazu auf
  18. die dunkelmächte blockieren seit 1871 eine kooperation zwischen deutschland und russland und heute eine kooperation zwischen europa und den BRICS-staaten. aber genau diese kooperation zwischen deutschland und russland wird kommen.
  19. trotz massivem druck der USA, sind alle ihre NATO-verbündeten, auch die "neutrale" schweiz, der neuen BRICS-bank beigetreten. die wissen alle auch, dass das dollar-imperium irgendwann abdanken muss.
  20. um einem finazcrash zu entgehen, schliessen sich grichenland, spanien, portugal, frankreich, D/A/CH, vorübergehend dem neuen, dollar-unabhängigen finanzsystem der BRICS-staaten an. der kapitalismus ist dann leider noch nicht überwunden, aber immerhin endet dann diese weltweite kriegstreiberei der USA/EU/NATO.
  21. die russen missbrauchen ihre macht viel weniger als die amis. sobald die dollar-hegemonie weg ist, wird frieden einkehren. aber der kampf entscheidet sich bei uns, in deutschland, österreich, schweiz..
  22. die europäischen staaten werden selbständiger und kommen auf die idee, dass frieden und kooperation mit russland europa mehr bringt als konfrontation und krieg
  23. es entsteht die bereits prophezeite neue achse frankreich/deutschland/russland

die positive botschaft der europäischen prophetie
prophezeiungen sind oft warnungen, dazu da, dass sie nicht eintreffen.
positive prophezeiungen sind aber auch wichtig, damit wir nicht den mut verlieren. genau darauf ist aber die massenpsychologie der dunkelmächte ausgerichtet. seit über hundert jahren versuchen sie europa - vor allem deutschland und russland - zu spalten. denn sie wissen, dass eine kooperation russland-deutschland ihr untergang ist.

ein unzufälliger zufall
ich sah dieses video 2014.
Geschichte der europäischen Prophetie bei 1.54.00-2.07.00

aus irgendeinem unerklärlichen grund tauchte dieses video aber immer mal wieder auf meinem fairphone auf. ich wollte telefonieren, steckte meinen ohrhörer ein und da lief der ton dieses vidos. ich konnte es nur ausschalten, wenn ich das handy neu startete, alles andere funktionierte nicht.
ich war gerade auf einer wunderschönen tour im lötschental, wallis - von der lauchernalp zur fafleralp - da passierte es wieder. ich wollte telefonieren und als ich den hörer einsteckte kam stattdessen wieder dieses video. gleichzeitig hatte ich die intiuition, dass das nicht eine störung ist, sondern dass in dem video vielleicht noch eine botschaft versteckt ist, die ich beim ersten hören nicht beachtet hatte. ich entschied mich, wärend meiner tour das video nochmals daraufhin zu untersuchen. und siehe da von 1.54.00-2.07.00 ist eine wichtige botschart drin, die ich das erste mal nicht bemerkte:

das geopolitische szenario der europäischen prophetie

  1. die mauer fällt (gabriele hofmann)
  2. deutschland wird wieder vereinigt (gabriele hofmann)
  3. europa bekommt eine einheitswärung (gabriele hofmann)
  4. in europa wird sich ein grosser mann erheben
  5. die einheitswärung (euro) wird über nacht abgewertet (in den verschiedenne ländern unterschiedlich) (gabriele hofmann)
  6. die russen fallen in europa ein (befreien europa?) und verlieren den krieg
  7. england hat keinen einfluss mehr (naturkatastrophe)
  8. die USA verlieren ihre globale infrastruktur (militärstützpunkte?)
    sie fallen geostrategisch zurück ins 19. jahrhundert
  9. neuer nah-ost-krieg: israel hat ohne USA keine chance
  10. die grosse spaltende kraft (angelsaxen, zionisten) fällt weg
  11. es kommt zu einer kooperation deutschland-russland (BRICS-europa?)
  12. es gibt einen eurasischen frieden für 40-60 jahre
  13. diese zukunftsvision versuchen die dunkelmächte mit allen mitteln zu verhindern um uns in einer depressiven lethargie zu halten - no future
  14. russland wird in 20 jahen ein einwanderungsland wie früher amerika (gabriele hofmann)

 
Der Völkermord an den Deutschen - Alles andere, aber keinerlei Hirngespinst 19.8.15 von   die dunkelmächte blockieren seit 1871 eine kooperation zwischen deutschland und russland und heute eine kooperation zwischen europa und den BRICS-staaten. aber genau diese kooperation zwischen deutschland und russland wird kommen. trotz massivem druck der USA, sind alle ihre NATO-verbündeten, auch die "neutrale" schweiz, der neuen BRICS-bank beigetreten. die wissen alle auch, dass das dollar-imperium irgendwann abdanken muss. der kapitalismus ist dann leider noch nicht überwunden, aber immerhin endet dann diese weltweite kriegstreiberei der USA/EU/NATO. man kann es bereits jetzt beobachten: die russen missbrauchen ihre macht viel weniger als die amis. sobald die dollar-hegemonie weg ist, wird frieden einkehren. aber der kampf entscheidet sich bei uns - in deutschland, österreich, schweiz..


Neue Prophezeiung: Verica Obrenovic – der serb. Nostradamus
im newsletter vom 18.8.16 schrieb ich: putin's politik - ich beobachte das vorgehen von putin schon seit jahren sehr genau. seine strategie und taktik ist so genial, dass ich davon ausgehe, dass er eine sehr gute spirituelle führung hat, nach der er seine politik ausrichtet. in punkt 2 der prognosen von verica obrenovic wird meine vermutung bestätigt.
Verica Obrenovic – der serb. Nostradamus    
diesen auszug findest du im newsletter vom 9.9.16

interessant finde ich auch das buch und die videos über das philadelphia-experiment. 

Das Philadelphia Experiment - Oliver Gerschitz bei SteinZeit

Oliver Gerschitz: Verschlußsache Philadelphia-Experiment


sehr gutes  video über die hintergründe der dunkelmächte, menschheits-geschichte, spirituelle herausforderungen unserer zeit..

Harald Kautz Vella 

Selbstermächtigung - Der Weg zurück ins Paradies
https://www.youtube.com/watch?v=M2Y3oQC2Wd0
Veröffentlicht am 01.10.2016 Harald Kautz-Vella, wissenschaftlicher Geologe und Physiker ist schon lange auf der Suche nach Wahrheit. Ihm wurden in den letzten Monaten viele neue Erkenntnisse zugetragen und diese ordnet er für uns zu einem Vortrag. http://www.aquarius-technologies.de/