Eröffnungsbild des G20 Treffen in China.
Interresant ist die Anordnung der Staatsführer von links nach rechts:
Obomba, Merkel, Xi Jingping, Erdogan!, Putin. ..obama versucht mitzuhören, was Putin dem Erdogan mit erhobenem Zeigefinger zu sagen hat.

><))))°>

 
krise als chance - gemeinschaften -
kreative beziehungen

permakultur news
regionale vertrags-landwirtschaft RVL/
solidarische landwirtschaft CSA/
foodcoop/transition town


newsletter  7.9.2016

gebrauchsanleitung
ich veröffentliche nur etwa 10% aller infos die ich lese. mein massstab ist u.a.: 1. ist die meldung positiv, aufbauend, motivierend, selber etwas zu machen? ganz nach dem motto: sei die veränderung, die du auf dieser welt gerne möchtest. 2. wie wichtig ist die info? für das erkennen der verdeckten machtstrukturen und wahren absichten hinter der fassade, für den aufbau einer neuen welt. 4. meine hierarchie im newsletter: das wichtigste kommt zu oberst. 5. was ist die quelle der info, ist sie gaubwürdig, "seriös".. 6. wie fühlt sich der text an - der ton macht die musik. hast du lust, 1-2 website's regelmässig zu lesen und mir die besten texte zu senden? an- und abmelden kannst du dich auf der startseite oben rechts, hier clicken..     gebrauchsanleitung für meinen newsletter:  

  1. du findest sie in der rubrik: aktuelle newsletter
  2. sie sind chronologisch nach datum geortnet
  3. die struktur ist immer dieselbe: titelbild, titel, inhaltsverzeichnis
  4. dann kommt mein brief an die leser und leserinnen
  5. dann kommen die texte, videos und bilder, mit meinen kommentaren in blau
  6. alles in derselben reihenfolge wie im inhaltsverzeichnis oben


Inhaltsverzeichnis
Neue Prophezeiung: Verica Obrenovic – der serb. Nostradamus
Geopolitische Prognose von Russophilus 6.9.16:
Russland schafft die Basis für ein internationales Tribunal

Highlights

Saker: Das russische Militär als Machtinstrument (I+II) und ein Kommentar
Russophilus Kommentar zum türkischen Einfall in Syrien
Hagen Grell: Wenn Systemlinge Angst bekommen - Wähl die AfD Song Faktencheck
Geopolitischer Wahlkommentar zu Deutschland, Österreich, Europa..
Der Schweiz droht wegen der Zuwanderung eine tiefe Spaltung

 

Lichtblicke - die positiven Meldungen

Dunkelkräfte in neuem Licht betrachtet – Annegret Hallanzy
Rundbrief vom Transformalen Netz
Handelskrieg der USA – die EU nimmt den Fehdehandschuh auf
Baustopp für Ölleitung

Permakultur
So. 25. Sept. Tag der offenen Tür Permakulturhof-Projekt Chuderboden
02 Agrarinfo 27.8.2016: Podium
[RVL] Lehrgang für solidarische Landwirtschaft 2017
und Flurgang über den ortoloco-Acker
Transition Zürich
Utopia

Prognosen
Neue Prophezeiung: Verica Obrenovic – der serb. Nostradamus
Krisenrat.info - 16. Newsbrief 2.9.2016 Vorhersagen- und Prognosen-Update

 

Krieg und Frieden
Widersprüchliche Informationen zu internationaler Vereinbarung bezüglich Aleppo

Analysen
Geopolitik
Biographie zu Dulles von David Talbot: “Das Schachbrett des Teufels”
Der Untergang Roms: Washingtons 6,5 Billionen Dollar großes »Schwarzes Loch«
Die Türme und WTC7 wurden durch drei ‘zivile’ nukleare Sprengungen abgerissen
„9/11 war kontrollierte Sprengung“ – Physiker, Luftfahrtingenieure und Architekten veröffentlichen kritischen Artikel in führender Physik-Fachzeitschrift

Medien

Klagemauer TV

Veranstaltungen, andere Newsletter

xxx


liebe leserinnen, liebe leser

hier eine neue prophezeiung aus dem kommentarbereich von the vineyard saker. im lichte dieser prognose erscheint der text von Rostislaw Ischtschenko: Alles ist zum Umsturz bereit 29.08.2016, den ich im newsletter vom 1.9.16 an erster stelle gebracht habe, in einem anderen licht. im newsletter vom 18.8.16 schrieb ich: putin's politik - ich beobachte das vorgehen von putin schon seit jahren sehr genau. seine strategie und taktik ist so genial, dass ich davon ausgehe, dass er eine sehr gute spirituelle führung hat, nach der er seine politik ausrichtet. in punkt 2 der prognosen von verica obrenovic wird meine vermutung bestätigt.

Verica Obrenovic – der serb. Nostradamus

Zu Wochendbeginn etwas Okkultes. Verica Obrenovic – der serb. Nostradamus – hat vor ein paar Tagen einige mMn bemwerkenswerte Geschehnisse vorhergesagt (you-tube: Srpski nostradamus Verica Ognjenovic upozorava na napade …).

Vorab einige Informationen zur Person. Fr. Obrenovic behauptet, dass durch ihre Vorhersage des Hurrikan Katharina (in der Zeitschrift Horoskop) das serb. Militär auf sie aufmerksam wurde und sie nach einem kurzen Gespräch in die “Gruppe 69″ aufnahm. Das Militär nutzte von 1992 – 99 (bis zum Ende der nato-agression) ihre hellseherischen Fähigkeiten. So soll sie u.a. Milosevic drei Mal das Leben gerettet haben (sie warnte vor dem nato-Bombardement seiner Residenz, sie hat vor der Köchin gewarnt, die Milosevic Gift in seinen Tee mengte (Ursache seiner ständigen Kopfschmerzen) und sie warnte vor einem Attentäter – eine Art Ninja-Kämpfer, der durch die Kanalisation bis zu Milosevic vordringen wollte und vom Militär gestoppt wurde – auch bekannt als Operation “Spinnennetz”). Weiters hat sie angeblich vorhergesagt, dass die Brücken in Belgrad nicht zerstört werden würden (daher war es für die Machthaber relativ einfach, die täglichen Demonstrationen auf den Brücken zu organisieren – Motto: Wir schützen die Brücken mit unseren Leibern – sie “wußten” es würde nichts passieren). Sie hat dem Militär so ziemlich alle Bombeneinschläge vorhergesagt (daher die geringen Verluste beim serb. Militär) und ein unterirdisches alb. “Spital” wurde ausgehoben, in dem gefangengenommenen serb. Soldaten ihre Organe entfernt wurden. Auch hätte sie regelmäßig darüber informiert, wo der Feind (alb. aber auch amis) – in kleinen Gruppen – auf serb. Gebiet einzudringen versuchte. Ich habe vor allem jene Vorhersagen ausgesucht, zu denen sie auch Zeitangaben macht:

1) Gleich vorweg: Es wird keinen atomaren Weltkrieg geben, da die Russen “ein Gerät erfunden haben, mit dem sie Raketen an jenen Ort zurückschicken können, von dem aus sie gestartet wurden”.

2) Putin hat einen Ratgeber mit hellseherischen Fähigkeiten, dessen Fähigkeiten ihre bei weitem übertreffen. So kann dieser z.B. ein wahllos aufgeschlagenes Buch auf weite Entfernung – natürlich ohne es zu sehen – lesen (das kann sie nicht).

3) Wahl in den usa: Die clitonka ist z. Zt. vorne, wird jedoch bei einem ihrer Wahlauftritte zusammenbrechen und Trump wird das Rennen machen (Anmk: Ich glaube mich erinnern zu können, dass Hr. Russophilus dies ebenfalls in einem seiner Beiträge erwähnte; ja sogar der Meinung war, dass dies im September stattfinden wird, falls mich mein Gedächtnis nicht täuscht). Würde clintonka gewählt werden, hätten wir den 3. Weltkrieg. Trump wird alle weltweit verstreuten ami-soldaten nach Hause holen.

4) Bis zum Frühjahr 2017 wird sich die eu auflösen (PL und Ungarn werden als erste aussteigen). merkel wird eine “eu-light” aufbauen.

5) RU wird in ukrostan (sehr bald) einmarschieren und bis Kiev kommen. “Sie werden mit Raketen und anderem militärischer Ausrüstung kommen, die so gewaltig ist, dass ich das nicht beschreiben kann.” Daher wird die nato nicht eingreifen. Poroschenko und die nazis werden fliehen.
wenn das passiert wird es in westeuropa sehr ungemütlich werden. diese faschistischen mörder-banden werden von den amis - die sie steuern - natürlich vorallem nach deutschland gelenkt werden..

6) Türkei: Nachdem viele Putschisten aus den Gefängnissen entlassen werden, werden sie erneut putschen. Diesmal muß Erdogan aus den Land fliehen und die TR wird spätestens im Mai 2017 zerfallen (Anmk: Sie sagt es zwar nicht direkt, ich meine jedoch herausgehört zu haben, dass das ganze Terroristenpack sich aus Syrien in die TR begeben wird – und dann geht die Post ab …). Kurdistan wird entstehen.

7) In Syrien wird bald Frieden einkehren. Assad wir noch ca. 6 Monate regieren und dannach krankheitsbedingt abdanken.

8) Israel: Herbst 2017 beginnt der Krieg mit den Palästinensern. Er wird sehr blutig werden (vor allem für die Palästinenser). amis werden den israelis helfen. Die Iraner den Palästinensern (RU ebenfalls; vor allem mit Waffenlieferungen). “Es wird keinen Sieger geben”. Die Palästinenser werden ihren Staat bekommen und die israelis ins amiland flüchten (Anmk.: naja, selbst, wenn sie sich das alles ausdenkt, wäre das wenigstens eine Geschichte mit Happy-end…).

9) Iran: Bis Ende 2017 (“es wird Schnee in Serbien sein, wenn die amis angreifen”) werden die amis den Iran angreifen (Anmk: offenbar als Vergeltung, da er sich in og. Konflikt einmischt). RU wird dem Iran aktiv helfen. Da wird nicht viel passieren …

Das war nur ein (kleiner) Teil der Wahrsagungen (der Auftritt dauert immerhin fast 60 Minuten). Schau ma mal; was der Serbische Nostradamus so drauf hat. Die meisten Ereignisse sollen ja innerhalb relativ kurzer Zeit eintreten. Auch ich bin – ehrlich gesagt – neugierig …

und hier eine geopolitische prognose von russophilus 6.9.16 ...

Russland schafft die Basis für ein internationales Tribunal.

..In den usa zeichnet sich deutliche eine Taktik ab, die man auch andernorts (z.B. -> merkel) erkennen kann. Man lächelt in ukrostan und in Syrien über Russland und hält es für schwach. In den usa lächelt man über Trump. Die Realität allerdings sieht mMn anders aus. Dass man killary noch nicht “gekillt” hat sondern sie noch strampeln lässt, folgt einem Plan; die “Zufälle” häufen sich zu sehr als dass man etwas anderes als einen Plan vermuten könnte. Drei Elemente sind es, sie stets auftauchen. Dazu kommt ein weiteres, auf das später eingehe. Element 1: Die Überraschung. Trump kam überraschend; er gehört nicht zum System. Russlands Einsatz in Syrien kam überraschend. Und auch MinskII kam seinerzeit überraschend. Element 2: Die lange Phase. Diese ist durch maßvolle, stets etwas zu schwache Aktionen (für einen schnellen Erfolg) gekennzeichnet und durch klassische Werte. Im Fall ukrostan ist das Verhandeln, egal wie sinnlos. In Syrien ähnlich, wenn auch mit klaren militärischen Aktionen. Im Fall Trump ist es “Anständigkeit” im Sinne von “nicht Teil des korrupten Systems sein, nicht ständig lügen”. Man kann die Ähnlichkeit vor allem über die medien erfassen. In der langen Phase ziehen die medien brutal und fortwährend über den jeweiligen Gegner her. Das geht Trump so und das geht Russland so. Aber beide machen unbeirrt weiter und bleiben bei ihrer Linie. Auch haben beide gemeinsam, dass sie Wahrheit und Realität gegen das verlogene System setzen. Element 3: Finale. Dieses wird kurz und tödlich sein – und genau zum richtigen Zeitpunkt (und ziemlich bald; eher in Wochen als in Monaten) kommen. In allen Fällen wird es um Offenlegung und Enthüllung gehen. In ukrostan und Syrien kommen hochwahrscheinlich militärische Elemente hinzu. Bei killary sieht man es am deutlichsten: Man treibt sie vor sich her und bereitet zugleich die Öffentlichkeit vor, indem man schon mal sensibilisiert. Am Tag X wird es ein neues “leak” oder ähnliches geben, das der Todesstoß für killary sein wird. Vielleicht wird sie öffentlich “verbrannt”, vielleicht gibt man ihr auch Gelegenheit, sich “aus gesundheitlichen Gründen” zurückzuziehen, aber sie wird erledigt sein. merkel erwartet ähnliches. Auch sie wird mit beträchtlicher Wahrscheinlichkeit über eine Enthüllung stürzen. Allerdings ist es hier komplexer. Während es bei killary reicht, sie kalt zu stellen, geht es bei uns darum, erhebliche Teile des Systems zu erledigen. In Syrien und ukrostan rechne ich mit einer Doppelaktion. Zum einen eine explosive Enthüllung, zum anderen nötigenfalls Militär. In Syrien ähnlich; dort wird die Enthüllung, z.B. gewisser internationaler Machenschaften, die Basis für eine vernichtenden militärische Operation bilden. Das alles passt auch auf anderen Ebenen zusammen. Wahrheit und Information und IT liegen nah beeinander. Deshalb war ich keineswegs erstaunt über die Wahl des Mittels diverser “leaks”. Auch eine Prise Humor fehlt nicht. Die zionisten spielen mit den Instrumenten der Täuschung und Hetze. Die andere Seite spielt stark auf der Ebene der IT (IT Informations Technologie). Das Ganze wird begleitet von einem Zeit und Realitätsfaktor. Dem westen rennt die Zeit davon. Das sieht man besonders deutlich am finanz-System. Während man hier immer nochmal etwas Zeit herausschindet (bevor alles zusammenkracht), z.B. mit immer irrwitzigeren Konstrukten wie z.B. Negativzinsen, setzen China und vor allem Russland auf *reales*. Gold, Industrie, usw. Während man im westen das Militär immer mehr durch PR und 3-D Werbeeffekte – und abartige Budgets – ersetzt, bauen Russland und China ganz konkret und bodenständig ein real wirksames Militär aus. Das ist abartig und irre vom westen und es ist der Grund, warum Russland und China auch auf Zeit und Geduld setzen. Es klingt fast erheiternd aber je mehr Zeit man dem westen gibt (und zugleich durch ein schlichtes “Njet” Druck aufbaut), desto schneller rast der westen auf immer dünneres Eis. Und das alles während immer neue Lunten auftauchen wie z.B. die zunehmende Unruhe und Bockigkeit in eu-ropa oder die drohende FPÖ Präsidentschaft. Nun zum letzten Element: Russland und Freunde achten nicht nur auf Recht sondern, das gilt es zu bemerken, sie tun das *ostentativ*. Damit aber machen sie auch die Ansage, die interessanterweise ausgerechnet über die ukro-Nazis das erste Mal deutlich formuliert wurde: “den haag”; nicht physisch sondern symbolisch (die niedriglande haben seit MH017 jedwede Glaubwürdigkeit verspielt). Es wird ein internationales Tribunal geben. Auch *deshalb* macht Russland sich so gewaltige Mühe damit, stets picobello rechtens zu handeln, auch wenn es dafür belächelt und für schwach gehalten wird. Russland schafft damit eine grundsolide Basis für ein internationales Tribunal.

herzliche grüsse


markus rüegg


ps:

liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meinen newsletter liest..
ich sammle die rosinen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir so den zugang zum wesentlichen. bitte unterstütze meine arbeit mit einer spende - es gibt jetzt einen spenden-button oben rechts - oder einem förderabo, weitere infos, konto, IBAN, findest du hier..


feldstrasse 12, 8400 winterthur, schweiz

habe nur noch handy: 0041 79 693 55 66 - rufe dich gern zurück
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
website: gemeinschaften.ch
+ support in soziokratie für projekte, organisationen, gemeinschafen - die neue welt kreieren
+ newsletter: veranstaltungen, informationen, werbung: angebote von kulturell kreativen

sich selbständig und unabhängig machen - regionale wirtschaftskreisläufe fördern
der einfachste einstieg - unser gemüse-abo in winterthur: stadtlandnetz.ch
permakultur schweiz - hier der trailer 4 min.
club der autofreien
transition town winterthur
transition-initiativen.de     D/A/CH
ernährungssouveränität

fische


highlights


Das russische Militär als Machtinstrument (II)

vom Saker

Assessing the Russian military as an instrument of power
erster Teil

Die wirkliche Bedeutung von A2AD
Selection_301
Der amerikanische Alptraum

Die USA und die NATO sind sich dessen natürlich sehr bewusst. Und, typisch für sie, verbergen sie diese Realität hinter einer obskuren Abkürzung: A2AD, was für anti -access area denial (nicht-Zugang Gebietsverwehrung) steht. Nach US-Strategen planen Russland, China und sogar der Iran, A2AD-Strategien gegen die USA zu verwenden. Was das in normalem Englisch bedeutet, ist einfach: einige Länder dort draußen können sich tatsächlich wehren und verteidigen (daher der brennende Flugzeugträger auf dem Titel dieses Buches). Die Arroganz des Ganzen ist schlicht verblüffend: es ist ja nicht so, als würden sich die USA Sorgen um A2AD durch den Iran in Paraguay, durch Russland in Afrika oder gar durch China im Golf von Mexiko Sorgen machen. Nein, die USA machen sich Sorgen darüber, dass diese Länder ihre eigenen Grenzen verteidigen. Wirklich, wie können sie es wagen? Zum Glück für die Welt kann Onkel Sam hier nur herumjammern, aber kann nicht viel dagegen tun, außer, diese Realitäten vor der Öffentlichkeit im Westen zu verbergen und die Gefahren zu übertünchen, wenn man sich unter der Abkürzung A2AD mit den falschen Ländern anlegt. Und das bringt mich wieder zur Ukraine. Ein kurzer Blick auf die Karte mit den 1 000 km zeigt sofort, dass die Ukraine weit innerhalb der gedachten „Russkie-Land“-Zone liegt (nochmal, nehmt die 1 000 km nicht wörtlich, und denkt daran, das ist ein Maximum, ein paar hundert Kilometer sind weit realistischer). Das bedeutet ganz und gar nicht, dass Russland die Ukraine angreifen oder in sie einfallen wollte oder sollte (oder in die baltischen Staaten und Polen, was das betrifft), aber es bedeutet, dass ein solcher Einsatz durchaus im Bereich der russischen Fähigkeiten liegt (zumindest, wenn wir die öffentliche Meinung in Russland vergessen) und dass es einen wirklich enormen Aufwand benötigen würde, dagegenzuhalten, wozu niemand im Westen die Mittel besitzt. Das russische Militär als Machtinstrument (II) weiterlesen

Das russische Militär als Machtinstrument (I)

 


 

Jennifer Rostock vs AfD:
Wenn Systemlinge Angst bekommen
- Wähl die AfD Song Faktencheck

Hagen Grell

53.775 Aufrufe   Veröffentlicht am 01.09.2016   Wenn polit-korrekte Musiker sich in die Politik einmischen, kann das nur schiefgehen. Der inoffizielle Anti-AfD Song von Jennifer Rostock wurde zwar extrem häufig geklickt, doch ist eine Blamage in Sachen Faktencheck. Widerliche Propaganda. Und ... absichtlich gelogen?

Song von Jennifer Rostock
https://www.facebook.com/jenniferrost...

AfD Grundsatzprogramm
https://www.alternativefuer.de/wp-con...

hier ein geopolitischer wahlkommentar zu deutschland, österreich, europa..


Der Schweiz droht wegen der Zuwanderung eine tiefe Spaltung

In der Schweiz dürfte sich schon bald die Spaltung wegen der Zuwanderung verschärfen: Eine Parlamentskommission hat die Wünsche einer Volksinitiative auf Begrenzung mehr oder weniger ignoriert, weil sie die Zusammenarbeit mit der EU nicht gefährden möchte. Die SVP spricht von Verrat und kündigte einen neuen Kampf gegen die Zuwanderung an.

Die SVP-Abgeordneten Alfred Heer, Roger Koeppel, Jean-Pierre Grin and Pierre-Andre Page. (Foto: dpa)

Die SVP-Abgeordneten Alfred Heer, Roger Koeppel,
Jean-Pierre Grin and Pierre-Andre Page. (Foto: dpa)

Im Zuwanderungsstreit mit der EU gibt die Schweiz nach. Statt der ursprünglich vorgesehenen harten Begrenzung der Immigration aus dem Ausland will eine Parlamentskommission nun lediglich Arbeitskräfte bevorzugt behandeln, die bereits im Land sind. Damit kommt die Schweiz der EU entgegen, die eine Aufkündigung der seit Jahren geltenden vollen Personenfreizügigkeit strikt ablehnt. Besonders die Mitte- und Linksparteien sehen die Lösung des Streits in einem sogenannten Inländervorrang. Die Abgeordneten wollen eine ganze Reihe von Verträgen mit der Europäischen Union, die für die Schweizer Wirtschaft sehr wichtig sind, nicht aufs Spiel setzen. Der Vorschlag dürfte von der EU akzeptiert werden: Er sieht nur noch eine freiwillige Meldepflicht, aber keine Obergrenzen mehr vor. In einer Notsituation könne zwar über Begrenzungen diskutiert werden, der EU soll jedoch ein Veto eingeräumt werden, mit dem sie alle Obergrenzen verhindern kann. ...


lichtblicke


Dunkelkräfte in neuem Licht betrachtet – Annegret Hallanzy
http://neuehorizonte.nuoviso.tv/dunkelkraefte-in-neuem-licht-betrachtet-annegret-hallanzy/
1. September 2016 Götz Wittneben im Gespräch mit der Initiatorin des „Transformalen Netzes“ Annegret Hallanzy. Gibt es tatsächlich „Dunkelkräfte“ und muss ich vor ihnen Angst haben? Ja, es gibt diese Feldkräfte, aber wir brauchen keine Angst vor ihnen zu haben, auch wenn ihre Wirkungen durchaus unangenehm sein können, wie Annegret Hallanzy am eigenen Leib erfahren durfte. Sie stimmt mit Armin Risi überein, der sagt, dass mensch Dunkelkräfte nicht ignorieren, sondern transzendieren solle. Aus psychologischer und politischer Sicht spricht sie über Dualität und Einheit: Liebe ist als Urgrund allen Seins mehr als das Gegenteil von Angst. Dunkelkräfte sind wiederum mehr als Projektionen eigener Angst und haben eigene Feldkräfte. Daher wirken sie auch kollektiv und erfordern eine kollektive Dimension der Heilung oder Befreiung. Hallanzy geht auf solche Lösungsformen ein – auch aus eigener Betroffenheit von Schwarzmagie und Mind Control. In diesem Interview outet sie sich – genauso wie auch im letzten Kapitel ihres Buches „Die Software der Seele“ – mit ihren Erfahrungen von Gegenkräften, die sich auf ihre Forschung und Netzwerkinitiative „Transformales Netz“ richteten. Dieses Interview musste wiederholt werden, da das erste allerhand Störungen während der Aufzeichnung erfahren hatte, die sonst nie bei Interviews vorgekommen waren. Annegret Hallanzy sieht in den „Dunkelkräften“ letztendlich Kräfte, die die Ernsthaftigkeit unserer Entscheidungen prüfen, indem sie jede Lücke des Zweifels ausnutzen. Mehrere Jahre hat sie sich dadurch von ihrem Vorhaben abhalten lassen, das Transformale Netz zu gründen, jenes Netzwerk, in dem sich sowohl spirituell als auch politisch erwachte Menschen zusammenfinden – ohne Guru und Glaubensbekenntnis – sich austauschen, die allen Menschen innewohnende Sehnsucht nach Gemeinschaft erfüllen und synergetisch wirken wollen. Annegret hatte durch ihre Forschung herausgefunden, dass unter allen individuellen Bedürfnissen das Bedürfnis nach Beziehungsqualität das elementarste ist. In dem Moment, da sie den Zweifel am Gelingen ihres Vorhabens, synergetische Beziehungsqualität in Netzwerken zu fördern, überwand und ihr dabei auch hellsichtige Menschen im Team halfen, nahmen die „Störungen“ immer mehr ab. Mehr zu Annegret Hallanzy: www.TransparenteTherapie.de sowie www.Transformales-Netz.de

Rundbrief vom Transformalen Netz

Liebe TN-Freunde und liebe TN-Interessierte,

Viele von uns ahnen, dass es ab September auch in Europa immer unruhiger wird, weil die Weltlage sich zuspitzt durch das Ringen der Elitenblöcke untereinander sowie mit dem erwachenden Bewusstsein der Menschheit. Nicht zufällig haben mehrere Regierungen eine Empfehlung zur Bevorratung von Wasser und Nahrungsmitteln herausgegeben. Für diese Umbruchszeit kommt es darauf an, nicht aus der Angst heraus auf Informationen jeder Art zu reagieren, sondern vom Herzen her genau auf unsere Impulse für unsere innere und äußere Vorsorge zu hören. In diesem Sinne habe ich, Annegret, mich im letzten Barcode bei Nuoviso mit Robert Stein und Götz Wittneben eingebracht: www.youtube.com/watch?v=WHp5dEUX7UM&list=PL9_KbeTkuBwTv_nr3KebgEoyYAMpdgzBU&index=5

Ein weiterer Film, den wir kürzlich auf unsere Web gestellt haben, heißt „Dunkelkräfte in einem neuen Licht betrachtet“: neuehorizonte.nuoviso.tv/dunkelkraefte-in-neuem-licht-betrachtet-annegret-hallanzy. Es geht darum, die zerstörerischen Kräfte nicht zu verniedlichen, die hinter den Kulissen auf Politiker, Konzern- und Bankbosse sowie Elite-Funktionäre wirken und die durch Rituale des gesamten Logensystems aufrechterhalten werden. Diese Herausforderung meint UNS. Jetzt ist die Zeit gekommen, unsere eigenen Rituale zur Pflege einer neuen gleichwertigen Kreiskultur zu etablieren. Rufen wir Netzwerke ins Leben, die von ihrer Schwingung her einen Hafen für die Lichtkräfte bilden, deren Hilfe wir dringend für die Rückgewinnung unserer Selbstbestimmung als Menschheit benötigen.

Armin Risi schrieb uns privat gestern zu diesem Thema und wir dürfen ihn zitieren:

Jetzt ist die Zeit, dass wir viel Freude und Begeisterung in das kollektive Bewusstsein einstrahlen lassen, denn die Menschheit ist nicht "von allen guten Geistern verlassen", die Menschen brauchen sich nur wieder mit ihnen, den Lichtwesen, zu verbinden, indem sie zuerst erkennen, dass sie selber Lichtwesen sind.

Es steht viel Wandel bevor und auch TN ist ja ein Netzwerk des transformalen Wandels. Momentan sieht das TN so aus: Wir = Marlen und Annegret schreiben Euch diese Newsletter, weil wir uns einfach schon am längsten mit der TN-Idee beschäftigen, und zwar schon sieben Jahre, bevor dieses Experiment – verspätet aus den im Film erzählten Gründen – im letzten Jahr endlich startete. Das TN besteht außerdem aus einem Dreieck von 3 sehr aktiven, Paten-betreuten Gruppen im Rheinland, in Berlin und in München. Darüberhinaus gibt es an anderen Orten so etwas wie Stammtische, bei denen sich Gleichgesinnte über die TN-Idee unterhalten und dabei das Zusammensein mit aufgewachten und gemeinschaftsoffenen Menschen genießen oder vielleicht mal die eine oder andere Übung bzw. Meditationsform ausprobieren. Die lokalen Koordinatoren dieser Stammtische (siehe www.Transformales-Netz.de/Kontakt) helfen dabei, TN-Interessierte zusammenzubringen. Allerdings sind diese Stammtische durch die persönliche Lebenslage unserer Engagierten noch nicht stabil verfügbar und daher verstärkungsbedürftig - in manchen Großräumen ist auch leider noch Stammtisch-Wüste. TN ist eben kein Patentrezept und jede kollektive Entwicklung braucht Zeit, was auch im Film ausgedrückt wird. Das TN möchte vor, aber auch nach dem globalen Sturm der nächsten Jahre eine grundlegende Referenzerfahrung für ein neuartiges gesellschaftliches Miteinander schaffen. Dies ist ein qualitativ hoher Anspruch an die dafür nötige Synergie, in die wir alle erst hineinreifen. Es gilt Findungsprozesse durchzustehen und immer wieder das Gespräch miteinander von Herz zu Herz aufzunehmen. Und zwar LIVE, da Wahrnehmungsabgleich und entspannte Konfliktlösung per Mail fast nie gelingen. Vielen von uns fällt dies schwer, weil wir solche Prozesse im WIR-Stil (www.Transformales-Netz.de/WIR-Stil) kaum im Alltag üben können. Gerade dafür ist die TN-Gemeinschaft da, in der wir erfahren können, dass es für uns - als sich an unsere Ur-Verbindung erinnernde Seelengemeinschaft - immer eine Form gibt, in Liebe zusammenzukommen. Dies sind auch die Abschlussworte des Films und Essenz des TN.

Herzliche Grüße aus der Südspitze des TN-Paten-Dreiecks – Marlen und Annegret


Handelskrieg der USA – die EU nimmt den Fehdehandschuh auf
http://www.anderweltonline.com/politik/politik-2016/handelskrieg-der-usa-die-eu-nimmt-den-fehdehandschuh-auf/

Von peter Haisenko Noch immer ist kein Ende absehbar, wie viele Milliarden „Strafe“ US-Gerichte gegen den VW-Konzern verhängen werden. Jetzt schlägt die EU zurück und fordert 16 Milliarden Steuernachzahlungen von Apple. Es sollte nicht verwundern, dass sofort harte Reaktionen und Drohungen aus den USA zurückkamen. Washington lebt schließlich nach dem Motto, dass einzig Amerika das Recht hat, zu sanktionieren und zu bestrafen.

2004 hat Apple mit seinem Briefkastenbüro in Irland nur 1 Prozent Steuern bezahlt, bei einem Mindeststeuersatz von 12,9 Prozent. Im Jahr 2014 waren es dann nur noch 0,005 Prozent. Auch wenn sich die irische Regierung sofort hinter Apple gestellt und Revision angekündigt hat, sollte jedem ersichtlich sein, dass hier massiver Steuerbetrug vorliegt – unterstützt von der Regierung selbst. Es ist also nicht nur Luxemburg, das EU-Staaten mit Steuertricks betrügt. Im Fall Irlands aber ist der Betrug nun nicht mehr zu übersehen. Man darf gespannt sein, wann weitere US-Konzerne ins Schussfeld der EU-Kommission geraten.

Die Dominanz der „Leitwährung“ Dollar ist gebrochen

Obwohl die „Qualitätsmedien“ darüber schweigen, weiß jeder, der sich ein wenig mit Wirtschaft beschäftigt, wie sehr die EU-Länder unter den Sanktionen gegen Russland leiden. Ganz im Gegensatz zu den USA, die Europa zwar diese Sanktionen aufgezwungen, derweil aber ihr eigenes Handelsvolumen mit Russland ausgeweitet haben. Seit Jahren erdreisten sich die Herren in Washington, europäische Banken mit Strafzahlungen in Milliardenhöhe zu überziehen, weil sie angeblich gegen US-Recht, aber nicht gegen europäisches Recht verstoßen haben. Man hatte sich dem Zuchtmeister in Übersee zähneknirschend gefügt. Jetzt aber, nachdem Frankreichs Hollande TTIP für gescheitert erklärt hat und selbst der Oberwendehals Gabriel aus wahltaktischen Überlegungen ins selbe Horn bläst, hat die EU wohl das getan, was Deutschland allein nicht könnte, nämlich den Fehdehandschuh aufgenommen. ...






Baustopp für Ölleitung

Baustopp für Ölleitung

Ein Indianerstamm und seine Unterstützer haben mit mutigen und friedlichen Eingreifen einen Baustopp für ein Teilstück einer umstrittenen Erdölleitung im Norden der USA erreicht. Die Sioux sehen Grabstätten ihrer Urahnen in Gefahr. Die Bauingenieurtruppe der US-Armee habe kein Verfügungsrecht über


permakultur news


 Einladung So. 25. Sept.
Tag der offenen Tür Permakulturhof-Projekt Chuderboden 13:30 Führung
ab 17:00 Uhr Orientierung Zukunft & Wie mitwirken?

Liebe Freunde des Permakulturhofes

Der Permakultur-Hof Chuderboden steht vor grossen Veränderungen.

  • Ab nächstem Jahr wird gebaut. Sobald wie möglich soll das Haus gebaut werden, damit dort das Team wohnen kann. Somit ist nun Teambildung angesagt.
  • Jodok Hunziker und Simeon Keller arbeiten seit Sommer auf dem Hof regelmässig mit.
  • Das Hofprojekt entwickelt sich. Der Rebberg und der PK-Obstgarten sind dieses Jahr gut gewachsen. Die Ernte wird jedes Jahr grösser.
  • Wir machen vorbereitende Arbeiten für den Bau der Gebäude.

Möchtest du selber sehen, was auf dem Hof sich entwickelt hat. Zu folgenden Veranstaltungen seid ihr herzlichst eingeladen.

So. 25. Sept. Tag der offenen Tür:

  • 13:30 Treffpunkt Bahnhof  Schachen LU
  • 14:30 - 17:00 Führung & Apéroz Permakulturhof-Projekt auf Chuderboden, Malters LU für alle die sich für das Projekt interessieren.
  • Ab 17:00 Pläne für den Hof + vielfältige Möglichkeiten mitzuwirken vorstellen & diskutieren  & einfaches Nachtessen für Freunde des Chuderbodens oder Personen, die sich dafür interessieren, Freunde des Hofes zu werden oder im Kernteam mitzuarbeiten.
    Wer an der Orientierung und am Essen teilnehmen will, melde sich bitte auf Doodle an. https://doodle.com/poll/prnqf7vzw7aizfkn

Geplante Struktur der soziale Dimension des Hofes

  • Kernteam des Hofes sind Personen, die auf dem Hof leben oder dort regelmässig arbeiten oder sich für das Projekt stark engagieren.
  • Freunde & Partner des PK Hofes: Menschen, die loser mit dem Projekt verbunden sind. Kunden, Leute die mit dem Hof zusammenarbeiten, Leute die gelegentlich mithelfen oder sonst das Projekt unterstützen.
Weitere Veranstaltungen:
Nächsten Mittwoch ist in Luzern ein Vortrag von Daniele Ganser.

https://www.danieleganser.ch/naechste_vortraege.html

Ich wünsche Dir eine gute Zeit!

Weiterleiten an Interessierte sehr willkommen.

Herzlichst grüsst

Beat Rölli Unter-Grundhof 20 CH-6032 Emmen  041 210 92 91     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!       www.permakultur-beratung.ch


Veröffentlicht am 03.09.2016 Agrarinfo lädt ein zu Vortrag, Podiumsdiskussion und informellen Gesprächen am Samstag, 27.8.16 auf dem Biohof im Fondli, Spreitenbacherstrasse 35, 8953 Dietikon: Lokale Kreisläufe fördern die Wirtschaft, die soziale  Vernetzung und das Gemeinwohl. Das zeigen Geschäftsmodelle wie die Regionalwert AG, der Bachsermärt, Vertragslandwirtschaftsprojekte, Gemeinschaftsgärten. Sie bieten bewussten Konsumenten interessante Alternativen.

 [RVL] Lehrgang für solidarische Landwirtschaft 2017
und Flurgang über den ortoloco-Acker

Liebe RVL-Betriebe und RVL-FreundInnen Es ist soweit, die Daten für den Lehrgang für solidarische Landwirtschaft 2017 stehen fest und ab sofort kann man sich für den Lehrgang anmelden. Vielleicht kennt ihr ja die eine oder andere Person, die sich für das Thema solidarische Landwirtschaft interessiert oder - noch besser - im Begriff ist, eine Solawi-Initiative aufzubauen. Es würde uns freuen, wenn ihr Interessierten in eurem Umfeld die Infos zum Lehrgang weiterleitet. Wenn ihr Lust und Zeit habt und einen guten Ort kennt, würde es uns auch freuen, wenn ihr den Flyer ausdruckt und aufhängt. Alles Wichtige, die Kursübersicht und das Anmeldeformular findet ihr unter diesem Link: http://solawi.ch/lehrgang/lehrgang-2017/ Den Flyer für den Lehrgang findet ihr im Anhang. Wer im nahenden Herbst nochmal Lust auf "fremde" Gartenluft hat, bekommt am 20. September die Gelegenheit zum Schnuppern. Gemeinsam mit dem FiBL organisieren wir einen Flurgang über den ortoloco-Gemüseacker. Weitere Infos findet ihr unter diesem Link: http://www.bioaktuell.ch/de/aktuell/agenda/termin/article/kleine-saetze-grosse-vielfalt-flurgang-fuer-marktfahrerbetriebe-und-solidarische-landwirtschaft.html Euch allen eine gute Zeit, hoffentlich bis bald! Liebe Grüsse Tina für die Kooperationsstelle -- Kooperationsstelle für solidarische Landwirtschaft www.solawi.chDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Tina Siegenthaler 079 202 35 19 Flyer..


 

Liebe Transition-Freunde

Ein letztes Aufbäumen den Sommers. Doch die fallenden Blätter zeigen schon Richtung Herbst. Zeit des Loslassens. Nachdem vielleicht neue Aktivitäten in dein Leben getreten sind, wird es Zeit mit alten Gewohnheiten endgültig aufzuräumen! Oder?

Der September in Zürich bietet viel Inspiration, das eigene Leben noch mehr selbst in die Hand zu nehmen. Sei dabei!

Hier ein Foto von einer unserer Tätigkeiten:
Cornelia, Artemi und Dario von Transition Zürich treffen sich mit Menschen von BaselWandel, wandel.jetzt, der Umwelt Plattform und Openki, um Synergien der Datenbank-Ideen zu entdecken und zu nutzen, und um weitere gemeinsame Schritte aufzugleisen.


Das Haus Wandellust im Seefeld ist ein sehr belebter und inspirierender Ort. Hier teilen wir mit anderen aktiven Menschen den Co-Working Space. Es gibt noch freie Plätze in unserem Büro und wir würden uns über noch mehr Vielfalt und Belebung sehr freuen. Bei Interesse, informiere dich HIER.



Ich grüsse euch inspiriert und wandellustig,
Jasmin



 

 
Monats-Entdeckungen

Hier stellen wir dir spannende und inspirierende Projekte vor, die wir neu (oder wieder) entdeckt haben ;-)

 

Zum Guten Heinrich

Der nachhaltigste Catering-Anbieter der Schweiz!
«Wir kochen mit dem, was die Natur hergibt, und, vor allem, wie sie es hergibt. Mit unförmigen und überschüssigen Gemüse, nämlich.»
 

Suppen und Pedalen

Der erste Bio-Suppen-Velo-Kurier der Schweiz bietet neu eine super ausgestattete Produktionsküche (400m2) zum Mieten an. Von professionellen Produktionsgeräten, über Kühlräume und Lagerplätze findet man alles um vegetarische Produkte direkt im Herzen der Stadt zu produzieren. Siehe selbst!
Das Projekt freut sich übrigens über Geldspenden.

 

Social Fabric «We Aspire»

«Sponsern Sie den Flüchtlingsschneider Cisse. Erhalten Sie ein qualitativ hochwertiges, in Zürich hergestelltes Produkt und wirken Sie mit an einer inklusiven Community.»

 

Wandellustige Wochenschau...

... aus der Sicht der Gebärmutter, 1. Ausgabe

 
 
Veranstaltungshinweise

 
Für (eher) Kurzentschlossene:
 
Mittwoch, 7. September, 19 Uhr, Wandellust

Das Ende der Megamaschine

VORTRAG & WORKSHOP
Es diskutieren u.a. Fabian Scheidler, Autor von «Das Ende der Megamaschine», und der Schweizer Journalist Marcel Hänggi. Link zur Veranstaltung




Sonntag, 18. September 2016, 10.00–15.00 Uhr,
Montblack, Elisabethenstrasse 28

Veganer Brunch mit «Journey to Real Life»

«Wir veranstalten zusammen mit Condon’s einen nachhaltigen, biologischen und vollwertigen Vegan Brunch im Montblack, in der Nähe der Langstrasse in Zürich. Mit dabei sind verschiedene Spezialgäste. Es wird vieles zum Geniessen, Stöbern und Entdecken geben.»
Link zur Veranstaltung



Sonntag, 18. September 2016, 12.00–16.00 Uhr,
Alte Schlachthofhalle

Eat-in: Der Herbst isst bunt

Organisiert von Slow Food Youth CH
«In erster Linie soll das Eat-In viele Menschen an einen Tisch bringen. Ausserdem soll es aber die Aufmerksamkeit auf die Menschen legen, die unser Essen anbauen, herstellen, verkaufen und zubereiten. Es ist mehr als nur gemütliches Beisammensein: Gemeinsam machen wir uns stark für faire, lokale und saisonale Lebensmittel und kehren dem Food Waste und Fast Food den Rücken.»

Link zur Veranstaltung
 

Für Vorausplaner:
 

26. August 2016 bis 17. April 2017, Stadtgärtnerei

«Wir essen die Welt»

Die Ausstellung der Helvetas ist als kulinarische Weltreise konzipiert, thematisiert die globale Nahrungsmittelproduktion und sensibilisiert für bewussten Genuss und für verantwortliches Konsumverhalten.

Link zur Veranstaltung


1. September bis 30. November, Umwelt Arena Spreitenbach

Let's go DanaLand

«Haben Sie sich auch schon gefragt, wie eine lebenswerte Zukunft des Menschen aussehen kann? Ein suffizienter Lebensstil zeigt Wege auf, wie man mit weniger Ressourcen trotzdem ein gutes Leben führen kann. Denn das ist möglich. Wie, lernen Jugendliche und junge Erwachsene im Erlebnisspiel "Let's go DanaLand" kennen. Das Spiel ist eingebettet in eine interaktive Ausstellung und vermittelt Wissen über einen suffizienten Lebensstil und mögliche Handlungsoptionen.»

Link zur Veranstaltung


3.–13. September, bei Bremgarten

Klimacamp 2016

Gesellschaftlicher Wandel statt Klimawandel. Komm und vernetze dich, bringe dich ein und tausche dich aus. Sei dabei!

Link zur Veranstaltung



Mittwoch, 21. September, 19.30–21.30 Uhr, Impact Hub

Get UP Zürich: Sharing Community

Organisiert von der Umwelt Plattform
«Gemeinsam mit Sharely suchen wir Ideen, wie Leute motiviert werden können, ihre Gegenstände zu vermieten und zu teilen. Welche Argumente würdet ihr betonen? Wie könnte eine Werbekampagne aussehen?
Nutze diese Gelegenheit um deine Ideen einzubringen, dich mit Gleichgesinnten zu vernetzten, und ohne grossen Zeitaufwand gemeinsam zu handeln!»

Link zur Veranstaltung


Samstag, 1. Oktober, Jenseits im Viadukt

3. Nachhaltigkeitsmarkt «Bewusster Aktivismus»

Der 3. Nachhaltigkeitsmarkt zeigt ein neues Gesicht und stellt den «bewussten Aktivismus» (Conscious Activism) und damit folgende Fragen ins Zentrum:

  • Verhindern Gesellschafts- und Wirtschaftssysteme einen nachhaltigen Lebensstil?
  • Oder hat vielleicht mein eigenes Bewusstsein etwas mit Klimaschutz zu tun?
  • Beginnt Veränderung im eigenen Denken – oder zeigt es sich nur im aktiven Tun? 
  • Wer trägt eigentlich die Verantwortung für diese Erde?

Wir laden euch herzlich ein, mit uns dieses Experiment zu wagen und wieder spannende Gäste aus der Region kennen zu lernen.

Link zur Veranstaltung


Samstag, 8. Oktober, 16.00 Uhr, Wandellust

Leben im Wandel der Zeit

Mehrgenerationen Wohn- und Lebensprojekte stellen sich vor und vernetzen sich.
Link zur Veranstaltung


 

5 Tipps, wie du sofort nachhaltiger leben kannst

Nachhaltig konsumieren klingt ziemlich anstrengend – das muss es aber gar nicht sein! Utopia gibt Tipps, die wirklich jeder ganz einfach umsetzen kann.
Zum Video
 

So verändert der 6-Stunden-Tag die Arbeitskultur


Der Sechs-Stunden-Tag kann Mitarbeiter motivieren und dafür sorgen, dass Arbeit mehr Spaß macht – sagt die Unternehmerin Maria Bråth. Aber wie geht das?
Hier weiterlesen

5 erstaunliche Dinge aus Kaffeesatz und Kaffeekirsche


Bei Produktion und Konsum von Kaffee fällt jede Menge Abfall an: die Schale der Kaffeekirsche und der Kaffeesatz. Utopia stellt fünf Initiativen vor, die mehr aus der Kaffeepflanze herausholen.
Hier weiterlesen
 

Nachhaltige Herbstmode von Armedangels, & Co.


Beim Anblick der neuen Herbstmode wünscht man sich fast, dass es bald kühler wird. Wir zeigen die schönsten Herbst-Teile der Fair Fashion Labels.
Hier weiterlesen
 

TV-Tipp: „Die Phosphor-Krise – Das Ende der Menschheit?“


Phosphor ist lebensnotwendig – und bald aufgebraucht. Diese Doku zeigt die Konsequenzen der Phosphor-Knappheit und klärt die Frage, ob diese Entwicklung verhindert werden kann. 
Hier weiterlesen
 

Vitamin B1: das Stimmungsvitamin im Vollkorn


Vitamin B1 steckt zum Beispiel in Körnerschalen – die bei industrieller Nahrung meist entfernt werden. Utopia zeigt, was das Vitamin im Körper macht und was bei einem Mangel passiert.
Hier weiterlesen
 

Strom sparen mit den richtigen Energiesparlampen und LEDs


Noch hängen viele an der Glühbirne, doch Energiespar- und LED-Lampen übernehmen heute zunehmend deren Aufgaben – und helfen dabei auch gleich, Strom zu sparen.
Hier weiterlesen
 
 

Pflanzlicher Milchersatz: die besten Alternativen zu Milch

Wir stellen die besten Alternativen zu Kuhmilch vor und zeigen ob Mandel-, Soja- oder Reismilch für Kaffee, Müsli und zum Kochen taugen.
Hier weiterlesen
 

7 Gründe, warum du am 18. September ganz einfach die Bank wechseln solltest


Zu einer ethischen Bank wechseln? Das war den meisten bisher viel zu kompliziert. Ist es jetzt aber nicht mehr: Ab 18. September geht der Wechsel nämlich ganz einfach.
Hier weiterlesen
 

Sommer-Gewinnspiel: Utopia verlost das neue Fairphone 2!


Beim Utopia Sommergewinnspiel kannst du heute das neue Fairphone 2 gewinnen! Melde dich jetzt noch schnell an und mit etwas Glück telefonierst du bald fair.
Jetzt gewinnen
 


 


veranstaltungen


eigene pflanzheitliche Essensweise
entdecken, kennenlernen, erweitern

liebe Freunde der hochwertigen Lebensmittel, am Do. 22.9.16 essen wir zusammen ein pflanzheitliches Znacht im schönen Gemeinschaftsgarten Landhof. Alle Teilnehmer bekommen ein eigenes Besteck und können vom Basisgericht schöpfen. Das Gericht wird dann individuell aufgewertet und verfeinert mit Hanfsamen in verschiedenen Formen, geröstete und gemahlene Süsslupinen, Maroni und Kichererbsen und mit Spirulina, Moringapulver und hochwertigem Salz nachgewürzt. Zu guter letzt wird der eigene Tellerinhalt mit Hanf-, Oliven- und Küriskernoel "nachgeoelt". Ihr als Teilnehmer könnt dabei selber entscheiden mit welchen Lebensmitteln ihr euren Teller bereichern wollt.

 
Donnerstag 22.9.16 
18.30 –  21.30 Uhr
Ort: Gemeinschaftsgarten Landhof
Kosten: 25.- inkl. Essen
Dieser Abend findet als "Deepr Special" statt: http://deepr.ch/Programme/Deepr%20Special/
Die Plätze sind beschränkt, daher frühzeitig Anmelden per Mail an Matthias Restle: (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
beste Grüsse,
Julian

Mi. 7. September: Fabian Scheidler «Das Ende der Megamaschine» und Marcel Hänggi - «Fortschrittsgeschichten» in Zürich
Di. 13. September: Film Tomorrow in Montreux
Do. 6. Oktober: Film Tomorrow in Zürich
 
Mittwoch, 7. September 2016

19:00 Uhr VORTRAG & DISKUSSION 
«Das Ende der Megamaschine»

Wir stehen vor nie da gewesenen Herausforderungen. Wie können wir ihnen begegnen? Wie erreichen wir gesellschaftliche Veränderungen? Es diskutieren Fabian Scheidler  -  Autor von «Das Ende der Megamaschine - Geschichte einer scheiternden Zivilisation» und der Schweizer Journalist Marcel Hänggi - «Fortschrittsgeschichten - Für einen guten Umgang mit der Technik»

Im Rahmen von «HowTo: Building A Successful Social Movement» von Lerndichfrei und Wandellust. Eintritt gratis - Kollekte.

Wandellust, Zollikerstrasse 74, Zürich 
Film Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen
Dienstag, 13. September 2016 - Kino Hollywood Montreux 
Donnerstag, 6. Oktober 2016 - Rote Fabrik Zürich

Nach der Veröffentlichung eines erschreckenden Umweltberichtes sind sich die Schauspielerin Mélanie Laurent und der Aktivist Cyril Dion sicher: So wie aktuell zum Beispiel die Landwirtschaft betrieben wird und fossile Brennstoffe wie Erdöl und -gas verbraucht werden, kann es nicht weitergehen.

Im Dokumentarfilm "Tomorrow" machen sie sich auf die Suche nach Lösungen, die das zukünftige Leben auf der Erde positiv entwickeln können. "Tomorrow" wurde zu Recht als bester französischer Dokumentarfilm des Jahres 2015 gekürt. 

Trailer

Kino Hollywood Montreux, Grand'Rue 90 - gratis - Anmeldung an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Rote Fabrik, Seestrasse 395, Zürich - 10 CHF


Liebe Leute

Im September läufts rund! Diesen Monat finden ein paar spannende Events statt. 

Beste Gelegenheiten um zu erleben was das Start-Up „SlowGrow" ausmacht.

Agenda:

Mittwoch 7. September: Slow Food Youth Stammtisch auf dem Hof

-> ab 17:00 Ernteführung

-> 19:00 Eat-In

Samstag 10. September: SlowGrow’s Züriseekartoffeln am Kartoffel Abendmarkt in Rapperswil

-> ab 16:00

-> Für Privatverkauf ab Hof, bitte eMail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ab 5kg, 15 Sorten Pro Spezia Rara Kartoffeln, s hät solangs hät.

Start der neuen Kursreihe:

(Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldefrist beachten)

-> Montag 12. September: Kurs Teil 1 „Alles beginnt im Boden“

-> Samstag 17. September: Kurs Teil 2 „Artgerechte Pflanzenpflege"

-> Dienstag 20. September: Kurs Teil 3 „Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht"

Liebe Grüsse

Matthias Hollenstein und Mitwirkende

***************************

SlowGrow.ch

Matthias Hollenstein
Langenrietstrasse 4
8634 Hombrechtikon

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.slowgrow.ch


 prognosen


Verica Obrenovic – der serb. Nostradamus


Krisenrat.info - 16. Newsbrief 2.9.2016 für markus rüegg

Vorhersagen- und Prognosen-Update

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Es zeigt sich sehr deutlich, dass hinter den Kulissen nun sehr viel geschieht, in das wir als Außenstehende natürlich nur geringen Einblick bekommen. Tatsache ist, dass eine bestimmte Fraktion in den Hintergrundeliten zusammen mit Neocons und anderen Kreisen in den USA einen Krieg mit Russland auslösen will. Dieser soll auch nach deren Planung nicht in einen großen Atomkrieg münden, sondern nur Europa mehr oder weniger verwüsten. Allerdings zeigt sich auch sehr deutlich, dass diese Gruppierung massiv an Macht und Möglichkeiten verloren hat. Es ist sehr offensichtlich, dass es extrem mächtige Gegenkräfte geben muss. Ansonsten wäre Trump schon lange verhindert worden, der Putsch in der Türkei wäre geglückt, in Syrien würde schon das komplette Chaos herrschen, so wie in Libyen und dem Irak und in der Ukraine würde auch einiges anders laufen. Allerdings darf man diese Gruppe nicht schon vorschnell abschreiben. Wahrscheinlich deswegen zeigt Putin auch deutlich seine Muskeln. Zudem sehe ich die Gegenseite bei den Hintergrundeliten auch nicht unbedingt als positive Alternative. Die Angst vor einem großen Krieg dürfte auch denen recht sein. Die Flutung Europas mit Migranten lassen sie ebenfalls zu. Machen Sie sich keine Sorgen, dass in einer Woche eine Atombombe in Ihrem Garten explodieren wird, auch erwarte ich bis auf Weiteres in Mitteleuropa keinen klassischen Krieg. In Osteuropa könnte es aber diesbezüglich in bestimmten Gegenden etwas anders aussehen. In Visionen und prophetischen Vorhersagen wird ein Krieg in Osteuropa, darunter in Polen gesehen. Wenn wir nun die offensichtlichen Vorbereitungen vieler Staaten auf eine Großkrise ansehen, dann stellt sich natürlich die Frage, worauf bereiten die sich denn vor? Zunächst kommt klar rüber, dass es ein Krieg zwischen Russland und NATO sein soll und einige der Politiker dürften genau dieses auch glauben. Es kann wie geschrieben auch gut sein, dass dieser Krieg heiß wird, allerdings nicht in großer Form in Mitteleuropa. Im Nahen und Mittleren Osten könnte das etwas anders aussehen. Nun gibt es Vermutungen, dass dieses nur eine Ablenkung sein soll und voraussichtlich ist da einiges dran. Die geplanten Übungen der Bundeswehr im Inneren zeigen auch, dass man sich eher auf einen Bürgerkrieg vorbereitet. Eventuell führt der militärische Konflikt dann zum Ausbrechen der inneren Konflikte. Bürgerkrieg ist leider voraussichtlich kaum noch zu verhindern und wird zumindest in vielen Städten auch kommen. Um diesen wieder einzudämmen, werden dann ausländische Truppen als Ordnungsmacht ins Land geholt werden. Diese Vorhersagen wurden schon vor vielen Jahren gemacht, damals noch relativ unvorstellbar. Seit letztem Jahr ist das aber nun auch eine völlig logische Entwicklung, denn selbst wenn man jetzt verschiedene Maßnahmen der Gegensteuerung diskutiert, die kaputtgesparte Polizei und Bundeswehr in Deutschland wird dieses Problem nicht mehr lösen können, wenn es eskaliert ist. Auch die Zeit wird zu knapp werden. Diese fremden Truppen werden vermutlich aus Russland kommen (die USA und andere europäische Staaten werden eigene Probleme haben), allerdings nicht als Eroberer, auch wenn viele alte Prophezeiungen dieses noch aussagen. Hier hat sich eine Veränderung ergeben, davon bin ich fest überzeugt. Es wird also schon nicht mehr so schlimm kommen, wie es hätte sein können. Trotzdem wird es kein Zuckerschlecken werden. Es bleibt weiterhin die Möglichkeit offen, dass auch der Bürgerkrieg weniger schlimm wird, als das manche befürchten. Es spielen hier noch ganz andere Kräfte mit hinein, die auch den Hintergrundeliten jederzeit ihre Grenzen aufzeigen können. Auf eines gebe ich Ihnen aber Brief und Siegel: in zehn Jahren werden die Welt und insbesondere auch Europa und Deutschland völlig anders aussehen, als heute. Wir stehen vor einem Umbruch ungeahnter Größenordnung, der auch unser gewohntes Leben völlig auf den Kopf stellen wird. Letztendlich ist das aber eine fällige Reinigung und jeder, der nur etwas gesunden Menschenverstand besitzt, versteht auch, dass diese notwendig ist.


krieg und frieden


Widersprüchliche Informationen zu internationaler Vereinbarung bezüglich Aleppo

Während die syrische Armee in der letzten Woche die Feuerkontrolle über den Nachschubkorridor von Al Kaida in die Stadt Aleppo offenbar soweit ausgebaut hat, dass sie sich wieder die übliche zweitätige Freitag/Samstag-Wochenendpause leisten kann, gibt es unterschiedliche Informationen zum Status einer möglichen russisch-amerikanischen Vereinbarung zu Aleppo.

Weiterlesen


analysen



medien


 
main header image
subtle gradient image

Dienstag, 06. September 2016

Liebe Zuschauer von Kla.TV!

Die Überwindung von Spaltung und die Herzensvereinigung wird hier und heute von vielen Menschen demonstriert: Durch gemeinsame Selfies der Olympia-Athleten, Umarmungen bei der Siegerehrung, Teilnahme an einer Friedensfahrt nach Moskau, mit einem 2D-Lichtertanz "Weltenschicksal - vereint gegen Spaltung" www.kla.tv/8632 usw. Viele weitere Beispiele könnte man hier noch aufzählen.

Klagemauer-TV zeigt seit über vier Jahren, dass sich der Mut engagierter Bürger, Missstände anzusprechen und damit das Volksbewusstsein widerzuspiegeln und zu prägen, durchaus lohnt und Veränderung bewirkt. Ein Lichtstrahl am Horizont war z.B. auch das „Internationale Freundschaftstreffen 2016“, das inzwischen in 4 Sprachen auf Kla.TV verfügbare ist:


Nutzen auch Sie unsere Plattform! Senden Sie uns weitere Informationen und Gegenstimmen und verbreiten Sie unsere Nachrichten in Ihrem Umfeld. Darin liegt unser einziger Lohn! Herzlichen Dank!

Ihr Team von Klagemauer.TV

Paralympics: Komplettausschluss Russlands habe nichts mit Gerechtigkeit zu tun

Kla.TV: www.kla.tv/8912
YouTube: youtu.be/oywc5LqfpQM
Vimeo: vimeo.com/180770906

Die Entscheidung steht fest: Das russische Team bleibt endgültig von den vom 7. bis 18. September 2016 stattfindenden Paralympics in Rio de Janeiro ausgeschlossen. Sehen Sie in unserer Sendung, warum die Begründung der WADA, als sogenannt oberste unfehlbare und vertrauenswürdige Instanz, durchaus berechtigte Fragen aufwirft. Darüber hinaus zeigen wir Sportler, die sich mitnichten gegeneinander aufhetzen lassen, sondern einfach ihren inneren Herzensempfindungen folgen – genau so wie es eben der Urform des olympischen Geistes entspricht.

Wehe dem, der Missstände anspricht

Kla.TV: www.kla.tv/8918
YouTube: youtu.be/gCyEa5ohBtA
Vimeo: vimeo.com/180922341

Was haben Menschen hierzulande zu befürchten, wenn sie Zivilcourage zeigen? Sehen Sie, dass es offensichtlich keine Rolle spielt, ob man politisch links oder rechts steht oder ein bekannter Künstler ist. Wer Missstände beim Namen nennt, muss damit rechnen, verfolgt zu werden.

1:19 min www.kla.tv/8935

Politik | Sonntag, 04. September 2016 Schweden durch Russlandhetze bald in der NATO? Die NATO möchte aufgrund ihrer Strategie der Russlandeinkreisung schon seit längerer Zeit auch Schweden als neues Nato-Mitglied aufnehmen, konnte es aber bis jetzt nicht dazu bewegen. Im Oktober 2014 und Januar 2015 hatte die schwedische Marine „fremde“ U-Boote geortet. Die Meldung wurde von schwedischen Journalisten richtig wiedergegeben. mehr →

24:00 min www.kla.tv/8676

Die NATO-Verschwörung – Vergleich 9/11 mit der Einkreisungspolitik gegen Russland

5:47 min www.kla.tv/8938 Medienkommentar

Terror | Montag, 05. September 2016 15 Jahre 9/11 (2001) – Brandthese unwahrscheinlich (Konferenz 10.9.2016 in Bern) Am 11. September 2016 jährt sich der 15. Jahrestag der Terroranschläge in den Vereinigten Staaten von Amerika. Unter anderem sollen drei Verkehrsflugzeuge entführt und zwei davon in die Zwillingstürme des World Trade Centers WTC in New York City und eines in das Pentagon bei Washington gelenkt worden sein. Ein großer Anteil der Öffentlichkeit, darunter Millionen von Amerikanern und eine beträchtliche Anzahl an Architekten, Ingenieuren und Wissenschaftlern konnten sich im Laufe der Jahre nicht mehr mit der offiziellen Erklärung zufrieden geben. mehr →

4:23 min www.kla.tv/8920 Medienkommentar

Bildung & Erziehung | Donnerstag, 01. September 2016 „Feuchtgebiete“ – Porno wird im öffentlichen Fernsehen enttabuisiert Am 19. August 2016 strahlte das Schweizer Fernsehen den Film „Feuchtgebiete“ aus. Dieser wurde nach dem im Jahr 2008 entstandenen ersten Roman der deutsch-britischen Autorin Charlotte Roche verfilmt. „Feuchtgebiete“ beschreibt die ungehemmt ausgelebte Sexualität im Leben einer 18-Jährigen, die bewusst alle Tabus bricht. Selbstbefriedigung mit Gemüse ist dabei noch eines der harmloseren Dinge, die detailgenau beschrieben werden. mehr →

5:55 min www.kla.tv/8921 Medienkommentar

Terror | Donnerstag, 01. September 2016 Giftgasbericht – Ein weiterer Versuch Syrien ins Chaos zu stürzen In der Nacht auf den 31. August 2016 traf sich der UNO-Sicherheitsrat zur Beratung des neusten Berichts der Chemiewaffenbehörde OPCW. Dieser Bericht habe angeblich erstmalig nachgewiesen, dass die syrische Regierung in mindestens zwei Fällen Giftgas gegen ihre Bevölkerung einsetzte. In früheren Berichten wurden jeweils keine Täter genannt. mehr →

1:50 min www.kla.tv/8926

Wirtschaft | Samstag, 03. September 2016 Geheimes TTIP – Ausbeutung und Plünderung Europas Die Pressestelle von Greenpeace Niederlande veröffentlichte am 2. Mai 2016 die bisher geheimen Unterlagen zum Freihandelsabkommen TTIP. Demnach sei das Ziel, alles aus dem Weg zu räumen, was den Handel mit Waren und Dienstleistungen zwischen den Wirtschaftsräumen EU und USA bisher noch erschwert. Laut diesen geheimen Unterlagen untergräbt das Abkommen jedoch wertvolle europäische Standards des Verbraucher- und Umweltschutzes. Auch baut es Rechte und Gesetze ab, die über Jahrzehnte erkämpft wurden. mehr →

1:08 min www.kla.tv/8928

Politik | Samstag, 03. September 2016 Mittels Freihandelsabkommen zur neuen Weltordnung Angesichts der katastrophalen Bilanz des seit 20 Jahren bestehenden Freihandelsabkommens NAFTA ist es völlig unverständlich, dass aktuell der Abschluss von weiteren Freihandelsabkommen (TTIP und CETA) angestrebt wird, die sich nicht wesentlich von NAFTA unterscheiden. mehr →

1:16 min www.kla.tv/8927

Wirtschaft | Samstag, 03. September 2016 Verheerende Bilanz nach 20 Jahren NAFTA Nach 20 Jahren Freihandel zwischen den USA, Kanada und Mexiko, dieses Abkommen dazu nennt sich NAFTA, ist folgende verheerende Bilanz zu ziehen: USA: Zwischen 700.000 und 5 Millionen Arbeitsplätze wurden vernichtet. Mexiko: Bis zu 6 Millionen Kleinbauern und Agrar-Arbeiter verloren ihre Existenzgrundlage; fast die Hälfte der Einwohner lebt in Armut. mehr →

1:18 min www.kla.tv/8917

Politik | Mittwoch, 31. August 2016 „Smart Meter“ – digitaler Stromzähler spioniert Haushalte aus „Smart Meter“ – digitaler Stromzähler spioniert Haushalte aus. Die Bundesregierung der BRD will ab 2017 Haushalte mit einem Stromverbrauch über 6.000 kWh/Jahr zum Einbau von digitalen Stromzählern, sogenannte „Smart Meter“, verpflichten. Diese Zähler messen in 15-Minuten-Abständen, wie viel Strom aktuell im Haushalt verbraucht wird. mehr →


Veranstaltungen, andere Newsletter


Gemeinsam für die Rechte Indigener Völker.

View this email in your browser
 
Freitag, 9. September - L.O.O.P. Stammtisch

Liebe Freundinnen und Freunde

Wir freuen uns sehr, Euch zum nächsten Stammtisch einzuladen.

Dieses Mal haben wir das Vergnügen, die Gründerin von Life Out of Plastic (L.O.O.P.), Irene Hofmejer an unserem Treffen begrüssen zu dürfen.
Die Umweltbelastung durch Plastik ist ein immer grösser werdendes Problem, von dem vor allem auch die Ozeane betroffen sind. L.O.O.P. sammelt daher Plastikmüll an peruanischen Stränden und fabriziert daraus einen Textilstoff. Aus diesem wiederum stellen indigene Frauen der Shipibo - ihr traditionelles Handwerk ausübend - Tragtaschen her. So wird ein Einkommen generiert und gleichzeitig die Verschmutzung der peruanischen Strände reduziert. Gerne würden wir in naher Zukunft mit L.O.O.P. ein gemeinsames Projekt auf die Beine stellen.


Mehr über L.O.O.P.

Wann: 9. September, ab 18:15h
Wo: Café Gloria, Josefstrasse 59, Zürich

Das Incomindios-Team und ich freuen uns auf Euch und auf einen spannenden Abend. Als neuer Geschäftsleiter bin ich besonders gespannt, Mitglieder und weitere Aktive von Incomindios kennenzulernen.

Herzliche Grüsse
Lorenz Häberli

  INITIATIVE FÜR EINE NATÜRLICHE WIRTSCHAFTSORDNUNG    

Liebe Mitglieder

Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten

ein wunderbarer Spätsommer hat uns in den vergangenen Tagen begleitet.

Mit der Energie der Sonne gehen wir dem Herbst und der Ernte entgegen.

Dazu einige passende Artikel:

Zwei Beiträge zum Thema Boden und Bodennutzung:


Bodenfruchtbarkeitsfond ein Projekt der Stiftung Trigon, Arlesheim
dazu einen kurzen Artikel eines Bio-Betriebes in der Region Baden-Zürich
LINK Stiftung Trigon   Bericht Bio-Betrieb


Subsistenzlandwirtschaft
Ein Bericht von Heinzpeter Znoj, Sunflower

Wenn die Tage wieder kälter werden, wird das Kino vermehrt ein Thema.


Hier zwei Beiträge zum Thema Film:

Freitag, 23. September 2016
FILME FÜR DIE ERDE. Diverse Austragungsorte, spannende Filme
Alle unter diesem LINK


Der marktgerechte Mensch. Aufruf zu Crowdfunding für einen
neuen Film. Vorgängig wurde der Film "Wer rettet wen" produziert.
Alle Angaben im PDF

und hier zwei Beiträge zum Thema Geld:


Jürg Conzett: Was ist Geld?
6 interessante Minuten zum Thema Geld.


Vollgeld-Initiative in 20 Sekunden
Was viele nicht wissen: Banken stellen eigenmächtig Geld her.
Unglaublich, aber leider wahr!
mehr...

Die INWO Schweiz wünscht uns allen einen schönen und friedlichen Herbst.

Wir freuen uns über Anregungen aus dem Leserkreis und senden herzliche Grüsse

Das Team der INWO Schweiz

Postfach 3161

5430 Wettingen

www.inwo.ch

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon 056 426 60 90


Krieg und Frieden

Da die Globalisierer - USA/EU/NATO -

einen neuen Krieg anzetteln wollen,

bringe ich hier die wichtigsten Hintergrundinformationen,

als Gegeninformation zur Kriegshetze der Massenmedien


Die Krise könnte ganz einfach behoben werden!

Die gegenwärtige Weltwirtschaft ist die Weiterführung von Krieg auf der ökonomischen Ebene - gross gegen klein, reich gegen arm. Die Finanzkrise wurde geplant und inszeniert (Subprimekrise). Sie könnte ganz einfach gelöst werden - wenn man wollte. Das wollen sie aber gar nicht. Sie brauchen die Krise, um die demokratischen Nationalstaaten auszuhebeln (stiller Putsch) und die Diktatur der Konzerne (des Finazkapitals) auszubauen. Deshalb werden die Banken gerettet und nicht die Staaten!!!

aus meinem newsletter vom 20.3.15..

geschichtsfälschung durch die angelsachsen seit 1871
die engländer und amerikaner setzen alles daran, dass es auf keinen fall eine friedliche kooperation zwischen deutschland und russland gibt. dazu inszenierten sie den 1.+2. weltkrieg. jetzt versuchen sie es in der ukraine erneut. doch diesmal wird es ihnen nicht mehr gelingen!

Die Zukunft der Welt liegt bei Russland
"Mit Russland kommt die Hoffnung der Welt. Nicht in Bezug auf das, was manchmal als Kommunismus oder Bolschewismus bezeichnet wird - nein! Aber die Freiheit - die Freiheit! Dass jeder Mensch für seinen Mitmenschen leben wird. Das Prinzip ist dort geboren. Es wird Jahre dauern, bis sich das heraus kristallisiert, doch aus Russland kommt die Hoffnung der Welt wieder.“
~ Edgar Cayce


die amis könnnen nur monopoli-spielen, aber putin ist ein schachspieler..

22 gründe für einen sanften übergang ins goldene zeitalter

  1. ich habe das gefühl, dass es einen sanften übergang gibt
  2. das bewusstsein wächst schneller als die kriegsvorbereitungen der NATO
  3. das kali-yuga - die zeit der kriegstreiber ist vorbei
  4. das goldene zeitalter steht vor der tür
  5. es gibt keinen atomkrieg! - information aus der geistigen welt: die code der atomaren waffensysteme werden laufend zerstört, so dass sie nicht einsatzfähig sind..
  6. die deutschen sind viel besser informiert (internet) als früher
    - 70-80% wollen frieden und eine gute nachbarschaft mit russland
    - 70% sind gegen sanktionen gegen russland
  7. die USA sind in einer grösseren krise als 1929, nicht mehr konkurrenzfähig. aber die BRICS-staaten, ganz asien ist der wachstumsmarkt der gegenwart und zukunft
  8. in den USA gibt es einen machtwechsel. die zionisten sind praktisch abgesetzt. ohne die USA werden sie keine kriege mehr anzetteln können..
  9. ein machtwechsel in den USA wird auch einen machtwechsel bei den marionetten-regierungen in europa nach sich ziehen
  10. russen und chinesen sind gute schachspieler, die amis können nur monopoli spielen
  11. wenn griechenland bankrott geht - inszeniert von den US/EU um die griechischen bodenschätze zu plündern - könnte die derivatblase platzen
  12. wenn die briten aus der EU raus gehen, gibt es ein domino-effekt
  13. frankreich: marie le pen von der FN könnte die wahlen gewinnen
  14. italien: die fünf sterne bewegung könnten in italien die wahlen gewinnen
  15. das alles kann den euro zum fall bringen und damit auch den dollar
  16. euro und dollar sind am ende, die BRICS bauen eine alternative dazu auf
  17. die dunkelmächte blockieren seit 1871 eine kooperation zwischen deutschland und russland und heute eine kooperation zwischen europa und den BRICS-staaten. aber genau diese kooperation zwischen deutschland und russland wird kommen.
  18. trotz massivem druck der USA, sind alle ihre NATO-verbündeten, auch die "neutrale" schweiz, der neuen BRICS-bank beigetreten. die wissen alle auch, dass das dollar-imperium irgendwann abdanken muss.
  19. um einem finazcrash zu entgehen, schliessen sich grichenland, spanien, portugal, frankreich, D/A/CH, vorübergehend dem neuen, dollar-unabhängigen finanzsystem der BRICS-staaten an. der kapitalismus ist dann leider noch nicht überwunden, aber immerhin endet dann diese weltweite kriegstreiberei der USA/EU/NATO.
  20. die russen missbrauchen ihre macht viel weniger als die amis. sobald die dollar-hegemonie weg ist, wird frieden einkehren. aber der kampf entscheidet sich bei uns, in deutschland, österreich, schweiz..
  21. die europäischen staaten werden selbständiger und kommen auf die idee, dass frieden und kooperation mit russland europa mehr bringt als konfrontation und krieg
  22. es entsteht die bereits prophezeite neue achse frankreich/deutschland/russland

die positive botschaft der europäischen prophetie
prophezeiungen sind oft warnungen, dazu da, dass sie nicht eintreffen.
positive prophezeiungen sind aber auch wichtig, damit wir nicht den mut verlieren. genau darauf ist aber die massenpsychologie der dunkelmächte ausgerichtet. seit über hundert jahren versuchen sie europa - vor allem deutschland und russland - zu spalten. denn sie wissen, dass eine kooperation russland-deutschland ihr untergang ist.

ein unzufälliger zufall
ich sah dieses video 2014.
Geschichte der europäischen Prophetie bei 1.54.00-2.07.00

aus irgendeinem unerklärlichen grund tauchte dieses video aber immer mal wieder auf meinem fairphone auf. ich wollte telefonieren, steckte meinen ohrhörer ein und da lief der ton dieses vidos. ich konnte es nur ausschalten, wenn ich das handy neu startete, alles andere funktionierte nicht.
ich war gerade auf einer wunderschönen tour im lötschental, wallis - von der lauchernalp zur fafleralp - da passierte es wieder. ich wollte telefonieren und als ich den hörer einsteckte kam stattdessen wieder dieses video. gleichzeitig hatte ich die intiuition, dass das nicht eine störung ist, sondern dass in dem video vielleicht noch eine botschaft versteckt ist, die ich beim ersten hören nicht beachtet hatte. ich entschied mich, wärend meiner tour das video nochmals daraufhin zu untersuchen. und siehe da von 1.54.00-2.07.00 ist eine wichtige botschart drin, die ich das erste mal nicht bemerkte:

das geopolitische szenario der europäischen prophetie

  1. die mauer fällt (gabriele hofmann)
  2. deutschland wird wieder vereinigt (gabriele hofmann)
  3. europa bekommt eine einheitswärung (gabriele hofmann)
  4. in europa wird sich ein grosser mann erheben
  5. die einheitswärung (euro) wird über nacht abgewertet (in den verschiedenne ländern unterschiedlich) (gabriele hofmann)
  6. die russen fallen in europa ein (befreien europa?) und verlieren den krieg
  7. england hat keinen einfluss mehr (naturkatastrophe)
  8. die USA verlieren ihre globale infrastruktur (militärstützpunkte?)
    sie fallen geostrategisch zurück ins 19. jahrhundert
  9. neuer nah-ost-krieg: israel hat ohne USA keine chance
  10. die grosse spaltende kraft (angelsaxen, zionisten) fällt weg
  11. es kommt zu einer kooperation deutschland-russland (BRICS-europa?)
  12. es gibt einen eurasischen frieden für 40-60 jahre
  13. diese zukunftsvision versuchen die dunkelmächte mit allen mitteln zu verhindern um uns in einer depressiven lethargie zu halten - no future
  14. russland wird in 20 jahen ein einwanderungsland wie früher amerika (gabriele hofmann)

 
Der Völkermord an den Deutschen - Alles andere, aber keinerlei Hirngespinst 19.8.15 von   die dunkelmächte blockieren seit 1871 eine kooperation zwischen deutschland und russland und heute eine kooperation zwischen europa und den BRICS-staaten. aber genau diese kooperation zwischen deutschland und russland wird kommen. trotz massivem druck der USA, sind alle ihre NATO-verbündeten, auch die "neutrale" schweiz, der neuen BRICS-bank beigetreten. die wissen alle auch, dass das dollar-imperium irgendwann abdanken muss. der kapitalismus ist dann leider noch nicht überwunden, aber immerhin endet dann diese weltweite kriegstreiberei der USA/EU/NATO. man kann es bereits jetzt beobachten: die russen missbrauchen ihre macht viel weniger als die amis. sobald die dollar-hegemonie weg ist, wird frieden einkehren. aber der kampf entscheidet sich bei uns - in deutschland, österreich, schweiz..

interessant finde ich auch das buch und die videos über das philadelphia-experiment. 

 

Das Philadelphia Experiment - Oliver Gerschitz bei SteinZeit

Oliver Gerschitz: Verschlußsache Philadelphia-Experiment


meditation
kreieren wir in unseren meditationen folgende realität:

  1. in spanien gewinnt podemos die wahlen
  2. auch in portugal wird eine neue kraft gewählt
  3. sie folgen dem beispiel von island, s. island - das totgeschwiegene vorbild..
  4. sie lassen sich von der troika nicht erpressen oder kaufen 
  5. da EU, EBZ und IWF weiterhin von kriminellen an der wall street und der city of london kontrolliert werden, schliessen sie sich den BRICS-staaten an
  6. sie werden so zu vorreitern, für frieden und kooperation zwischen europa und russland.
  7. deutschland und frankreich werden folgen
 

für frieden, liebe, licht und bewusstsein