OPEN SPACE KONFERENZ
GEMEINSINNIGES WIRTSCHAFTEN
2. - 5. Juni 2017, GEA Akademie Schrems
http://symposium.rueckenwind.coop/

><))))°>
 

krise als chance - gemeinschaften -
kreative beziehungen

permakultur news
regionale vertrags-landwirtschaft RVL 
solidarische landwirtschaft CSA
foodcoop/transition town

rubriken:
highlighs
frauen und politik
lichtblicke
permakultur
veranstaltungen
prognosen
krieg und frieden
analysen
medien
andere newsletter
die wichtigsten text und videos


liebe leserinnen, liebe leser


zur abstimmung am 21.5.17. leider etwas spät, aber zur bewusstseinsbildung wichtig, auch für die zukunft. ich verstehe zu wenig von dieser materie - weiss jemand mehr?


ein leserbrief..

Hallo Ihr Lieben

Ein spannender Bericht haben wir erhalten und ich weiss jetzt endlich was ich abstimme, ich war mir lange unschlüssig. René Näf ist Bauing. HTL, Schreiner und auch Radiästhet , also ein sehr Ganzheitlicher Denker! Der Bericht kommt etwas spät, aber sicher nicht zu spät, bitte schickt ihn auch weiter.

Herzliche Grüsse  Christine

Um was geht es bei der Energiestrategie wirklich?

Sehr geehrte SP-Vertreter, Fr. BR Leuthard
Eigentlich bin ich ein treuer rot-grüner Wähler. Ich kann es kaum glauben, wie tief die SP in letzter Zeit intellektuell abgestürzt ist. Ich dachte mal, dass die Partei auch noch etwas grünes Gedankengut hat und sich für und nicht gegen die Bevölkerung einsetzt.  Das ist anscheinend leider wie bei den anderen Parteien, nicht mehr der Fall. Alle schauen nur noch für den eigenen Sack und plappern nach, was gerade modern ist und zu mehr Wählern verhilft. ... Sehr wahrscheinlich hören Sie auf Personen wie Prof. Dr. Wüstenhagen von der HSG (Management Erneuerbarer Energien), welche von Technik, Medizin etc. keine Ahnung haben, aber mit vollem Elan Vorträge über alternative Energietechnik halten und entsprechende Lehrstühle besetzen...  ... Dann möchte ich Ihnen gerne ein paar Fragen zur angeblich "sauberen Energiegewinnung" stellen: Wissen Sie, dass alternative Energien wie Windräder gesundheitliche Folgen haben? - Durch die Verwirbelung entstehen monoatomare Strukturen, die im Fernfeld sich zu Giftstoffen umbauen und bis in einigen km  bis x-100 km Entfernung hochbiologische Wirkungen haben können wie z.B. in Horns (Küste Dänemark) mit Wirkungsort Hamburg etc. wo Lungenprobleme auftauchen, die kaum noch heilbar sind, weil sie weder viruellen noch bakteriologischen Hintergrund haben... und fahren Sie mal  durch Deutschland: x hunderte Meter vor einem Windrad wachsen Sträucher und Bäume plötzlich horizontal und zeigen in Richtung Windrad und in diesen Regionen kriegt man als Feinfühliger sogleich Kopfschmerzen. Die Ursachen sind Feldveränderungen! Wissen Sie, dass  mechanischer Infraschall elektromagnetische Skalarwellen erzeugt, welcher leider bis jetzt, mangels entsprechender Messgeräte (-forschung), noch nicht messbar sind und Windräder nur nach der LSV beurteilt werden, aber die ganze Natur Skalarwellen zur internen  Kommunikation und Zell-Ernährung nutzt? Schauen Sie  sich das Bild von Horns bitte genau an: Windräder sind Wetterbeeinflusser, auch wenn sie an Land gebaut sind und die Wirbeldfelder nicht so direkt sichtbar sind, weil die Feuchtigkeit fehlt. Ein Zerhacken der molekularen Strukturen und die Bildung von Nanostrukturen  findet immer statt. Nicht umsonst wird so viel Eis an den Windrädern produziert und die Materialermüdung tritt bei Windkraftwerken so früh ein, dass sie bereits nach 10 Jahren auseinander fallen und alle wundern sich, wenn die Rotoren und Eisbrocken mehrere  hundert Meter um die Ohren fliegen - vor allem bei nur 300 m Bauabstand, wie in der CH üblich, ist das eine riesige Sauerei. Ich hoffe, dass die entsprechenden Amtsstellen sich endlich mit dem Thema auseinandersetzen werden.. Stellen Sie sich vor, wenn der Bundesrat bei einem "ja" nun einfach drauflos bauen kann, was die Auswirkungen sein werden... Dann zu den Sonnenkollektoren: thermisch oder elektrisch stellen sie ein Problem dar... Als ausgebildeter Polarity-Therapeut stelle ich immer mehr fest, dass Leute daran erkranken (s.a. Beilage Artikel von mir)! Im Weiteren noch ein gravierender Gedanken: Wenn die solare Einstrahlung weiter zunimmt - und das wird sie infolge erhöhter Neutrinostrahlung aus dem Weltall aus Sternenexplosionen (deshalb gibt es die Erderwärmung) - und wir mit den PV-Anlagen weiter am dünnen Draht Strom einspeisen, werden  unsere Leitungen über kurz oder lang schneller zerstört sein oder brennen durch infolge der Wirbelströmen. Das wirft die Gesellschaft dann schnell mal 150 Jahre zurück, wenn ein Gau eintritt, wenn zusätzlich AKWs ihren Strom nicht mehr abgeben können. Sind Sie sich  solchen Gefahren überhaupt bewusst? Oder ist das der SP und den pseudogrünen Kreisen alles egal? Dann zum Thema Stromverbrauch und Gewinnung: Der zusätzliche Strom für WPs, E-Autos etc. sollte auch mal in die Statistiken und Grafiken aufgenommen werden, wenn Sie einen Wechsel propagieren wollen. Dann sähen die Verhältnisse anders aus und Sie müssten  erkennen, dass es mit den momentanen alternativen Energien nicht zu bewältigen ist. Und ja - Ich bin für Sparen, auch für Dämmmassnahmen aber nicht so! Ich bin sicherlich kein Befürworter der Atomenergie oder der Öl-/Gasindustrie. Aber Ihr und die anderen vereinheitlichten Parteien können im Moment keine  funktionierende Alternative aufzeigen und so wollen Sie wie die anderen Parteien Politik betreiben? ... Unglaublich!

Über echte alternative Energiegewinnung schweigen Sie sich alle aus.
Die Nutzung langsam drehender vertikaler Wasserturbinen wäre für Bäche ab 80 cm Stauhöhendifferenz, welche es in Hülle und Fülle gibt,  für die Fische problemlos überwindbar und könnte in einem Wasserlauf gleich mehrfach mit dem Verlauf anhand dem natürlichen Gefälle angewandt werden. Darüber berichtet niemand. Ebenso wenig wird für vertikale Windräder Werbung gemacht. Als Ingenieur, der im Energie-/Bauphysik- und HLK-Sektor arbeitet, weiss ich sehr wohl, dass der Wirkungsgrad tiefer ist, weil man aus statischen Gründen nicht so hoch bauen kann. Aber die gesundheitlichen Probleme wären auf einem Schlag weg und die Räder drehen bereits bei kleinen Windgeschwindigkleiten. Würden die Überlandleitungen nach meinem Kollegen  Prof. Dr.  Konstantin Meyl gebaut werden, könnte ein Grossteil des AKW-Stromes ersetzt werden, ohne, dass es jemanden schmerzt. Wissen Sie warum sie nicht so gebaut werden? – Die Antwort, welche Meyl bei den Kraftwerksbetreibern in der BRD bekam war die folgende: Danke,  wir haben kein Interesse, wir wollen die Masten und Leitungen nochmals für 40 Jahre den Kunden verkaufen. Wollen wir solche Kraftwerksbetreiber weiter unterstützen???? Abschliessend noch ein Wort zum Thema "Aufträge bleiben in der Schweiz/Region": Die Appenzeller Windenergie AG, welche die 2 höchsten Windräder der Schweiz in meinem Nachbardorf Oberegg bauen will, erklärt wie alle Befürworter immer wieder, dass das Geld in der Schweiz bleiben wird. Im nächsten Nebensatz wurde an der öffentlichen Informationstagung erklärt, dass die Windräder aus der BRD stammen... Im weiteren sind Windraftwerkfundamente relativ gross, dass örtliche Baumeister infolge ihrer Kapazitäten kaum eine Chance haben solche Aufträge auszuführen, ohne meist kurzfristig (ausländische) Mitarbeiter anzuheuern. Der Transport wird auch nur von speziellen Firmen möglich sein. Übrigens stammt der Betonkies in unserer Region oftmals aus der BRD. Auch die geförderten WP-Komponenten sowie die Kollektoren stammen mehrheitlich aus dem näheren europäischen und im speziellen fernen Ausland... Wie viel Wertschöpfung bleibt da noch in der CH?

Tesla statt Desertec - Prof. Dr.-Ing. Konstantin Meyl
Als schnelles Update für Ihr Allgemeinwissen und echte Alternativen schauen Sie sich doch mal meinen Freund Prof. Dr. Konstantin Meyl an, welcher übrigens von Angela Merkel bereits in nach Berlin zu ernsten Gesprächen über Desertec und Co eingeladen wurde, weil er wahrlich nicht nur ein theoretischer Fantast der Wissenschaft ist und nur Erlerntes weiter verbreitet wie es leider heute viele "Experten" in der Naturwissenschaft resp. Ingenieure tun: 
https://www.youtube.com/watch?v=Ztt7hcLJEHk
In seinem Vortrag präsentiert Prof. Dr.-Ing. Konstantin Meyl eine mögliche Optimierung der Energietechnik ohne Kernkraft nach den Plänen von Nikola Tesla ...
Ich  hoffe, dass es noch nicht zu spät ist!

Freundliche Grüsse

René Näf Dipl. Bauing HTL

NDS Bau, Energie + Umwelt
NDS Ökologie + Ökologie
NDS Facility Maangement
Poalrity-Therapeut i.A.
Michlenberg 1
9038 Rehetobel
T. 071 288 36 43
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
 


Die österreichische Partei NEOS fordert:

« Nur wer geimpft ist, darf in eine öffentliche Schule.»
Bisher konnte sich in Österreich jeder Mitbürger frei und mündig für oder gegen eine Impfung entscheiden. Doch seit einiger Zeit wird fleißig daran gearbeitet, auch diese Art der Meinungs- und Entscheidungsfreiheit einzuschränken. Seine Stimme gegen einen drohenden Impfzwang zu erheben ist deshalb nicht nur lobenswert, sondern existentiell wichtig. Denn sollte dieser in Österreich durchgesetzt werden, könnte das auch auf angrenzende Länder wie Deutschland oder die Schweiz überschwappen. Erwecken auch Sie Ihr nächstes Umfeld dazu ein aktives „Stopp“ zu setzen – in allererster Linie gegen jegliche Art von Zwang und für das Grundrecht, selbst entscheiden zu dürfen.
herzliche grüsse


markus rüegg


ps:

liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meinen newsletter liest..
ich sammle die rosinen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir so den zugang zum wesentlichen. bitte unterstütze meine arbeit mit einer spende - es gibt jetzt einen spenden-button oben rechts - oder einem förderabo, weitere infos, konto, IBAN, findest du hier..


feldstrasse 12, 8400 winterthur, schweiz

habe nur noch handy: 0041 79 693 55 66 - rufe dich gern zurück
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
website: gemeinschaften.ch
+ support in soziokratie für projekte, organisationen, gemeinschafen - die neue welt kreieren
+ newsletter: veranstaltungen, informationen, werbung: angebote von kulturell kreativen

sich selbständig und unabhängig machen - regionale wirtschaftskreisläufe fördern
der einfachste einstieg - unser gemüse-abo in winterthur: stadtlandnetz.ch
permakultur schweiz - hier der trailer 4 min.
club der autofreien
transition town winterthur
transition-initiativen.de     D/A/CH
ernährungssouveränität

fische


highlights


 

 

unglaublich was in sizilien läuft..

Urlaub in Sizilien (eigentlich Reconquista)

Martin Sellner

Martin Sellner     27.553 Aufrufe  Veröffentlicht am 13.05.2017  Wieder mal kein Urlaub. ;)  Unterstützt unsere Mission!    http://defend-europe.org


 
ein grosses lob
die videos die  kosta el  übersetzt sind wirklich spitze. endlich einmal einer, der die terroranschläge richtig analysiert - es ist staatsterror (helmut schmidt). quellen mit diesem niveau suche ich noch im deutschen sprachraum - wenn du eine weisst, bitte mailen. danke.

Bei Trump läuft alles nach Plan
- Syrien, Nordkorea, Stockholm, BVB

Veröffentlicht am 02.05.2017

Themen:
0:10 Der Angriff auf Syrien ist ein Schachzug, um Trumps Gegner auszuschalten.
4:57 Trumps Charakter hat nichts mit seiner Strategie zu tun - genauso wie bei Merkel oder Hollande.
7:22 Der Angriff auf Syrien ist wie die Landung von Mathias Rust unweit des Roten Platzes 1987.
9:07 Was ist mit den Raketen passiert und was sind die Konsequenzen?
13:41 Was war die Begründung für den Angriff auf Syrien und wie ist die tatsächliche Situation?
14:50 Die USA müssen erklären, warum sie Untersuchung verhindern.
16:00 Nordkorea - nur eine Ablenkung von Syrien?
17:52 Welche Bedeutung hatte der Besuch von Xi Jinping zum Zeitpunkt des Angriffs auf Syrien?
19:12 Die Terroranschläge in Stockholm und in Deutschland (BVB) und die amerikanische Elite.
21:11 Die Süddeutsche Zeitung als eins der Sprachrohre der Globalen Elite.
22:24 Aktualisierung zum Thema BVB-Anschlag - es gibt überhaupt keinen internationalen Terrorismus.
25:42 Das Treffen zwischen Lawrow und Tillerson.
28:05 Die politischen Ziele des Bombenabwurfs in Afghanistan.
30:40 Nord- und Südkorea als ein Experiment der globalen Elite - oder warum es dort nicht zum Krieg kommt.
34:24 Das Auftreten des russischen Vize-UN-Botschafters gegenüber England als eine Botschaft an USA.
Quellen: https://www.youtube.com/watch?v=uc6cK... https://www.youtube.com/watch?v=PZstm...


geschichtsfälschung
wir müssen unsere ganze geschichte neu aufarbeiten...

Psychohistorischer Krieg gegen Deutschland und Russland - daher Widerstand gegen Leitkultur (A.Fursow)
https://www.youtube.com/watch?v=j4Qb1BN3aA4
Veröffentlicht am 09.05.2017

Stichpunkte:
0:08 Was ist der psychohistorische Krieg? Welche Ebenen gibt es?
1:20 Ein psychohistorischer Krieg ist viel tiefgreifender als ein Informationskrieg.
2:15 Der psychohistorische Krieg über die Unterhaltungsindustrie.
2:28 Ein Angriff auf Identität und Geschichte.
3:14 Die Sowjetunion war keine militärische Bedrohung.
4:38 Wer die Vergangenheit Kontrolliert, kontrolliert die Zukunft.
5:07 Es gibt keine europäischen Eliten.
7:08 Russophobie in der Praxis.
8:57 Ein Erstarken der Russophobie in den letzten 6 Jahren.
9:44 Die Souveränität muss auf geistiger Ebene beginnen.
10:00 Wie geht man praktisch vor?
14:21 Stalin - und die Ursache für Repressionen.
17:23 Stalins Antwort.
18:17 Warum die Globalisten Stalin hassen.
Quellen: https://www.youtube.com/watch?v=q8tNj... https://www.youtube.com/watch?v=cCTeM... https://www.youtube.com/watch?v=YP6Xr... https://www.youtube.com/watch?v=e_PXp...
Empfehlung (deutsch): https://www.youtube.com/watch?v=rIB09...


JPEG - 42 kB

Was zunächst als spontane Revolutionen gegen autoritäre Regierungen erschien, wird heute als das wahrgenommen, was es ist: Ein Angelsächsischer Plan zur Destabilisierung einer ganzen Weltregion um dort die Muslimbrüder an die Macht zu bringen.

Bald « Latein-Amerikanischer Frühling » ?

Die Sorge in Latein-Amerika wächst: Die USA und GB bereiten dort einen "Frühling" nach dem Modell des "Arabischen Frühlings" vor. Natürlich wird es sich diesmal nicht darum handeln Krieg zu verbreiten, indem die Völker über einen religiösen Leisten geschoren werden - die Latein-Amerikaner sind fast alle Christen - , sondern Elemente lokaler Identifikation zu benutzen. Das Ziel wäre trotzdem dasselbe: Nicht Regierungen durch andere zu ersetzen, sondern die Staaten in ihren Grundfesten zu zerstören um jeden Möglichkeit des Widerstandes gegen den Imperialismus auszuradieren. Inzwischen haben weltweit zahlreiche politische Lenker den "Arabischen Frühling" wiederholt ausgedeutet. Was zunächst als spontane Revolutionen gegen autoritäre Regierungen erschien, wird heute als das wahrgenommen, was es ist: Ein Angelsächsischer Plan zur Destabilisierung einer ganzen Weltregion um dort die Muslimbrüder an die Macht zu bringen. Die Erinnerung an den "Arabischen Aufstand von 1916" in dessen Verlauf Lawrence von Arabien eine ganze Region in Aufruhr gegen das Ottomanische Reich versetzte, indem er die Völker von Freiheit träumen ließ, um sie schlußendlich der Sklaverei des Britischen Empires zu unterwerfen, beweist, dass London das Know-How dazu hat. ...


Frankreich

Kadima ! En Marche ! Vorwärts!

Nachdem sie nacheinander erst einen CIA-Agenten dann einen Angestellten der Emire vom Golf zum Präsidenten der Republik gewählt hatten, lassen sich die Franzosen ein weiteres mal begaunern, dieses mal von einem Produkt Israels. Sie glauben das Gespenst des Faschismus entfernt zu haben indem sie für einen Kandidaten gestimmt haben, der unterstützt wird von der NATO, den Rothschilds, sämtlichen vierzig führenden Unternehmen des französischen Börsen-Indexes CAC40 und der Ein-stimmigen Presse. Weit ab davon, ihren Irrtum ermessen zu können, sind sie noch alle in Hypnose und dürften nicht vor Ende der Wahlen zum Parlament daraus wieder aufwachen.


frauen und politik


frauen und politik
da van der bellen - kriegsbefürworter und EU-fanatiker - in österreich auf grund der stimmen der frauen gewählt wurde (s. wahlanalysen), mache ich hier eine neue rubrik und werde in zukunft mehr zu diesem thema bringen...


Ceiberweiber  Österreich Klartext und Hintergrundinformationen
ich suche noch weitere websites von schweizer oder deutschen frauen, die so gute texte schreiben wie alexandra bader von den ceiberweibern. gibt es das? bitte melden.. Zum Inhalt springen


 zwei ausschnitte:

..Wie man an eingebundenen Facebook-Screenshots erkennen kann, wandern sie für Bellen und „für den Frieden“, ohne zu ahnen, dass sie für die USA, die NATO und die Kriegsvorbereitungen gegen Russland marschieren...

...Keine und keiner der angeblich so friedensbewegten Bellen-Fans konnte mir bislang sagen, warum Aktionen „für den Frieden“ gegen das Bundesheer, gegen die Neutralität, gegen die Souveränität Österreichs gerichtet sein müssen, statt bei der US-Botschaft zu demonstrieren...



wiederholung:

wie frauen zum spielball von psychologischen operationen (PsyOps) der soros-NGO's der kriegstreiber werden..
Wenn Frauen Flüchtlinge bemuttern oder: so geht PsyOp
Marine Le Pen und die Frauen
liebe frauen
wenn es nicht so weit kommen soll, dann müsst ihr etwas tun. da van der bellen - kriegsbefürworter und EU-fanatiker - in österreich auf grund der stimmen der frauen gewählt wurde (s. wahlanalysen), mache ich hier eine neue rubrik und werde in zukunft mehr zu diesem thema bringen...
Alle Frauen sollen Kopftuch tragen?

Kopftuchaffäre: Van der Bellens Selbstdemontage
die grünen kriegstreiberinnen
die grünen in österreich und deutschland werden von den globalisierern für ihre zwecke instrumentalisiert. in D sind die grünen von der partei der friedensbewegung zur partei der kriegstreiber mutiert..
Die Grünen im Chaos
interessant finde ich, woher die schärfste kritik kommt:
Wer reagiert am heftigsten? -> Die Gender-Feministinnen.
sie sind so etwas wie die antifa - ein instrument im infokrieges des tiefen staates der ziocons/globalisierer/kriegstreiber. viele dürften sich nicht einmal bewusst sein, dass sie instrumentalisiert werden..
Die verschleierte Gefahr: Die Macht der muslimischen Mütter und der Toleranzwahn der Deutschen «Muslimische Mütter erziehen ihre Söhne zu Versagern»

satanismus
ist in den USA weit verbreitet (logen, geheimdienste, politik). trump will diesen sumpf austrocken. deshalb versuchen sie in europa eine neue hochburg zu errichten (brüssel, berlin), s. auch:
Daesch Zerstören?
Super-Bowl Halbzeit-Show: Christentum wird attestiert, Satanismus praktiziert...

Fake-Feminismus gegen Frauenrechte

Mit kostenlosen Krippenplätzen ins gesellschaftliche Chaos

frauen für den krieg
in wirklichkeit geht es darum,
die frauen für die politik der kriegstreiber zu gewinnen..
Frauen für den Frieden?
Vor Verschwörungstheorien wird gewarnt!
Fake-Feminismus als Herrschaftsinstrument
sie entlarft gut die instrumentalisierung der frauen durch die globalisierer und kriegstreiber a la soros..
Zum Frauentag: Wer braucht ein Frauenministerium?

Mit Van der Bellen für den Frieden? 

frauenpower aus frankreich..
ist marie le pen's front national rechtsextrem?
ich finde da nichts von rechtsextrem, wie das die fake-news-mainstream-medien immer behaupten. im gegenteil: das tönt eher revolutionär: sie wollen die direkte demokratie einführen - so ähnlich wie in der schweiz...

Marine Le Pen wird Präsident: „Alle Macht dem Volke!“
Le Pen zum Wahlkampfauftakt:
„Bei dieser Wahl geht es darum, ob Frankreich eine freie Nation bleiben kann“

wie frauen von soros und co. instrumentalisiert werden
- ohne dass sie es merken..
Was ist nur mit den Frauen los?
One Billion Rising oder falsche Heldinnen

patriotischer frauenpower in der politik

compact schreibt als einzige zeitschrift im deutschen sprachraum über die patriotischen jungen frauen der identitären bewegung in deutschland..
Diskussion zum COMPACT 2/2017: Jung. Wild. Patriotisch. Europas Töchter stehen auf gegen die Islamisierung. Zu diesem und anderen Themen in den neuen Ausgabe des COMPACT-Magazin diskutieren Jürgen Elsässer, Michael Stürzenberger und Katrin Ziske. Diese Themen finden Sie in COMPACT 2/2017: Titelthemen
  • Europas Töchter gegen Allahs Söhne
    Oriana Fallaci und der Aufstand der Frauen
  • Jeanne d‘Arc und Marianne
    Marion Maréchal-Le Pen ist Frankreichs neuer Politstar
  • Jung, wild, patriotisch
    Interview mit Frauen der Identitären Bewegung
  • Der Zorn der alten Dame
    Alice Schwarzer und die Nafris 
Zum vollständigen Inhalt geht's hier.
 

die farbenrevolution in den USA - inszeniert von soros
sehr gute analyse des machtkampfs zwischen der elite des nationalen kapitals (trump) und den eliten des globalen kapitals (soros)..

President Trump und der „Muslim Ban“

auch der schweizer tagesanzeiger beteiligt sich mit gender propoganda an der anti-trump-kampagne..

Donald Trump und der Deep State

Georg Soros und eine zufällige, spontane,
weltweite Frauendemonstration gegen Trump

Sabatina James: DER ISLAM ist LEBENSGEFÄHRLICH & TÖDLICH für NICHTMUSLIME

Hamed Abdel Samad - Der islamische Faschismus
37'670 clicks 20.10.2014
https://www.youtube.com/watch?v=5yw-bK7-Gw0

Wenn sich Frauen als Opfer inszenieren

Wie man uns lenkt

Martin Sellner: Frauen - Was ist Los mit euch?


lichtblicke


Evolution - war alles ganz anders? - Armin Risi

Veröffentlicht am 16.05.2017

Seit über hundert Jahren dominiert die Evolutionstheorie die gesamte Wissenschaft und Forschung, und sie wird in Schulbüchern und an Universitäten so präsentiert, als sei sie längst bewiesen. In Wirklichkeit ist der Darwinismus jedoch Ausdruck eines materialistischen Weltbildes, auf dessen Grundlage alle biologischen Fakten interpretiert werden. Jede andere, nicht-materialistische Sichtweise wird von vornherein ausgeschlossen und sogar bekämpft.

- Wie glaubwürdig sind die Szenarien der Evolutionstheorie?
- Was besagen die angeblichen Beweise des Darwinismus tatsächlich?
- Wie entstand das Leben auf der Erde?
- Wie entstand der Mensch?

Dieser Vortrag ist eine logische und leicht verständliche Darlegung der fundamentalen Mängel der Evolutionstheorie. Es wird deutlich, dass heute ein Denken in neuen Dimensionen erforderlich ist, insbesondere was das Phänomen „Leben" und die Herkunft des Menschen betrifft.

Der Referent:
Armin Risi (geb.1962): Philosoph und Sachbuchautor, lebte als Mönch für achtzehn Jahre in vedischen Klöstern in Europa und Indien; Studium der Sanskrit-Schriften und der westlichen und östlichen Mysterientraditionen; seit 1998 freischaffender Schriftsteller, Referent und spiritueller Berater; ist Autor von drei Gedichtbänden und zehn Grundlagenwerken zum aktuellen Paradigmenwechsel.


#Wahlen im #Nafri-Kalifat: Elsässer zum #NRW-Ergebnis

https://www.youtube.com/watch?v=5PRoSes6jgA

Veröffentlicht am 14.05.2017

#Wahlen im #Nafri-Kalifat: Elsässer zum #NRW-Ergebnis: Kettensägenmassaker für Rot-Grün, AfD mit bestem Ergebnis 2017 – sehr schön. Aber wer wählt denn um Gottes Willen die antideutsche CDU? Wenn's Euch gefallen hat, bitte unterstützen mit einem COMPACT-Abo: www.mut-zum-abo.de



Zu Besuch beim Pionier des Bio-Olivenöls

Zu Besuch beim Pionier des Bio-Olivenöls

Vor fast 40 Jahren kam Fritz Bläuel in diesen entlegenen Winkel von Griechenland, der geheimnisumwobenen Mani auf dem Pelepones. Mit einer Wiener Stadtkomune träumte er den Traum von einem einfachen Leben jenseits von klassischen bürgerlichen Zielen. Das Projekt scheiterte, Fritz




TV-Tipp: Waldorfschule in der Langzeitdokumentation

TV-Tipp: Waldorfschule in der Langzeitdokumentation

Acht Jahre lang waren die Mädchen und Jungs an der Waldorfschule im bayerischen Landsberg am Lech mit ihrer Klassenlehrerin beisammen, acht Jahre lang hat Filmemacherin Maria Knilli sie mit der Kamera begleitet: „Es ist eine beglückende Erfahrung gewesen, vierzig Mädchen




Eine andere Schule: Berlin Rebel High School

Eine andere Schule: Berlin Rebel High School

Was für eine andere Schule: Kein Direktor, keine Noten, keine Zeugnisse. Jetzt erzählt ein preisgekrönter Film von der sich selbst organisierenden „Berlin Rebel High School“. Bei ihrer Gründung 1973 war sie ein radikaler Gegenentwurf zur Gesellschaft und für viele die



permakultur 


 Regiogruppe Aargau: Einladung zur Exkursion

Liebe Permakultur-Freunde
 
Wir möchten euch am Pfingstmontag Morgen zu einem Gartenrundgang mit anschliessendem Brunch einladen. In Anhang die Einladung mit den Details. Bitte unbedingt anmelden über den Doodle! 
 
Seit acht Jahren bewirtschaften und gestalten wir ein 3500m2-grosses Grundstück an einem steilen Südhang in Mönthal. Die Lage ist trocken und heiss, der Boden sehr nährstoffarm und steinig, was uns immer wieder vor viele Herausforderungen stellt. Wir haben viele Heckenpflanzen und Obstbäume gepflanzt, Trockensteinmauern gebaut, einen terrassierten Gemüsegarten angelegt und ganz allgemein das Grundstück stark umgestaltet. Es gibt viele Kräuter und Blumen, Hecken, Wiesen und ein Wäldchen.
 
Wir wissen, dass 9:00 Uhr früh ist für viele für euch, aber es gibt ein paar gute Gründe, warum wir es so geplant haben. Wir wohnen direkt an einer Strasse und an Sonn-/und Feiertagen geht bei schönem Wetter meist vor dem Mittag der grosse Töfflärm los. Da wird es im unteren Teil unseres Gartens, dort wo der grösste Teil des Rundgangs stattfinden wird, sehr ungemütlich. Zudem wollten wir auch eine Busverbindung anbieten, und da der Bus an Feiertagen nur alle zwei Stunden fährt, haben wir so entschieden. Ihr dürft aber auch später dazu stossen, wenn ihr so früh nicht kommen könnt - schreibt dies aber aber bitte in den Doodle (bei den Kommentaren).
 
Herzlich
Priska & Philipp
 

zur www-Ansicht wechseln

 

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

image

Nächsten Sonntag ist Wahlsonntag. Im Vorfeld wie immer Plakate, Social Media Kampagnen, TV-Diskussionen, Radiobeiträge und zahlreiche Zeitungsartikel. Propaganda macht Mehrheitsfähig →

Um unsere eigene Meinung zu bilden müssen wir mehr als eine Zeitung lesen

image

Trotzdem, auch zur Meinungsförderung sollten Nicht Äpfel mit Birnen verglichen werden, sagt Prof. Mathias Binswanger und erklärt, weshalb die Subventionen in der EU nicht mit den Direktzahlungen in der Schweiz gleichgesetzt werden dürfen

Beiträge zur Debatte der heutigen Umbruchsituation gibt die SVIL-Tagung am 2. Juni in Bern mit 2 Hauptreferaten und anschliessender Podiumsdiskussion:

  • Prof. Dr. Tobias Straumann: Warum haben die Länder die Landwirtschaft immer wieder geschützt?
  • Prof. Dr. Mathias Binswanger: Warum hat die Landwirtschaft Probleme mit Freihandel?
Für weitere Details und zur Anmeldung klicken Sie hier

Unterdessen werden die Direktzahlungen weiter von der Produktion abgekoppelt und hauptsächlich an Umwelt- und Pflegeleistungen gebunden.  Dabei wurden sie damals just deshalb eingeführt, weil die Produktion nicht (auf Kosten der Umwelt und unserer Gesundheit) maximiert werden dürfte.

Und der Strukturwandel geht weiter, jedes Jahr hören rund 1000 Bauernhöfe auf, die übrigen Betriebe werden grösser. Auf das Agrarbudget hat das wenig Einfluss: eine Höchstbegrenzung der DZ würde "unternehmerische und wachsende Betriebe stark benachteiligen" zitiert der Kleinbauernverband den Bundesrat 


Eigentlich braucht es in der Schweiz gar keine Bauern, da alles importiert werden könne, konstatiert Milchbauer Hans Schorri im SRF-DOK-Film "Bodenlos - vom Leben und Überleben der Schweizer Bauern" → 


Wenn man aber die lokale Produktion nicht aufgeben will und Ernährungssouveränität wichtig findet, braucht es einen Paradigmenwechsel wie ihn z.B. die Initiative für Ernährungssouveränität fordert


Während der 4. Session der HCR-Arbeitsgruppe für die UN-Deklaration über die Rechte der Bäuerinnen und Bauern finden in Genf 2 öffentliche Veranstaltungen statt:

"Relokalisieren wir unsere Ernährungssysteme, hier und anderswo - ein positiver Beitrag für das Wohlbefinden des Planeten und der Bevölkerung". Ein praktischer Austausch zwischen BäuerInnen, FischerInnen, Nomaden und KonsumentInnen, am 17.5. um 19Uhr

"Erhalten und fördern des bäuerlichen Rechts auf Saatgut, praktische Erfahrungen aus Süd wie Nord". Diskussion bäuerlicher Delegierten aus der Schweiz, Frankreich, Südafrika, Senegal und NGOs, am 18.5. um 19Uhr

Wir freuen uns auf Ihre Reaktionen und verbleiben
mit freundlichen Grüssen,

Ihre agrarinfo.ch

Toblerstrasse 76 . 8044 Zürich . contact (at) agrarinfo.ch . PC 25-156084-9
 
mineralische Sonnencremes

Die 5 besten mineralischen Sonnencremes

Herkömmliche Sonnencreme schützt unsere Haut mithilfe chemischer Wirkstoffe – einige davon gelten als problematisch. Bio-Sonnenschutz ist die bessere Wahl.
Hier weiterlesen
 
Gesunde Mittagspause

Gesunde Mittagspause: 12 Tipps


Mittagessen aus Fast-Food-Buden und Supermärkten bedeutet meist viel Fett und Kalorien – und viel Verpackungsmüll. Utopia zeigt, wie es anders geht.
Hier weiterlesen
 
Bio-Hotels

Die schönsten Bio-Hotels in Deutschland & Europa


Von den Bergen bis an den See, von der Wellness- bis zur Aktivreise: Wir zeigen 13 Bio-Hotels, in denen du nachhaltig Urlaub machen kannst.
Hier weiterlesen
 
Shoppen macht nicht glücklich

Warum Shopping nicht glücklich macht


Eine neue Greenpeace-Studie zeigt: Wir gehen shoppen, um unsere Stimmung zu heben und kaufen dabei viel zu viel Unnötiges. Langfristig macht uns das nicht glücklich.
Hier weiterlesen
 
Video "Immer Meer Plastik"

Dieses Video zeigt, warum Kosmetik immer noch Mikroplastik enthält


Mikroplastik ist ein Riesenproblem. Warum weder die Kosmetikkonzerne noch die Bundesregierung wirklich etwas dagegen tun, erklärt die Kurz-Doku „Immer Meer Plastik“.
Zum Video
 
Muttertagsgeschenke

Muttertag: 12 schöne Geschenkideen


Nicht vergessen: Am Sonntag ist Muttertag. Wir haben zwölf schöne und nachhaltige Geschenkideen.
Hier weiterlesen
 
Rhabarber

Tipps, Tricks, Rezepte: Alles, was du über Rhabarber wissen solltest


Wie gesund ist Rhabarber? Muss man die Stangen schälen? Und kann man damit auch noch etwas anderes machen als Kuchen?
Hier weiterlesen
 
Verbot Orca-Haltung

Frankreich verbietet die Haltung von Orcas und Delfinen


Ein neues Gesetz in Frankreich könnte das Ende der umstrittenen Tier-Shows in Wasserparks einleiten.
Hier weiterlesen
 
Foodtopia

Dieses Restaurant tut was gegen Ressourcenverschwendung und Plastikmüll


Das spanische Restaurant „Foodtopia“ legt Wert auf energieeffizientes Kochen und regionale Lebensmittel – und bietet müllfreies Take Away an.
Hier weiterlesen
 
Nachhaltige Hochzeit

Nachhaltig Hochzeit feiern: 16 Tipps


Location, Essen, Brautkleid – verantwortungsvolle Konsumenten können auch bei der Hochzeitsplanung einiges besser machen.
Hier weiterlesen
 
 

Hirnforscher: Wie wir lernen, weniger zu konsumieren

Zu viel Konsum ist schlecht für den Planeten, das wissen wir. Doch warum konsumieren wir weiterhin so viel? Über diese und weitere Fragen haben wir mit einem der bekanntesten Hirnforscher Deutschlands gesprochen.
Hier weiterlesen
 

Kaugummi: frischer Atem dank Erdöl


Kaugummi ist vor allem Erdöl mit künstlichen Zusatzstoffen. Wir zeigen, wie problematisch das ist und welche Alternativen es zu Wrigley’s & Co. gibt.
Hier weiterlesen
 

10 nachhaltige Produkte für deinen Garten


Die Auswahl an ökologisch vertretbarem Gartenzubehör ist groß. Wir stellen zehn nützliche, innovative und nachhaltige Produkte für deinen Garten vor.
Hier weiterlesen
 

Pflanzendünger einfach selber machen


Im Zeitraum von März bis September brauchen Pflanzen besonders viele Nährstoffe. Wir zeigen dir drei einfache Methoden, wie du Dünger selber machen kannst.
Hier weiterlesen
 

Vegane Produkte aus Lupine: So vielseitig ist die regionale Soja-Alternative


Als Fleischersatz beginnen sie Soja und Seitan Konkurrenz zu machen: Lupinen sind eiweißreich, gesund, vielseitig – und wachsen praktisch vor unserer Haustür. 
Hier weiterlesen
 

Das erste Hospiz nur für Obdachlose


In Österreich wurde ein Hospiz eröffnet, um Wohnungslose während ihres letzten Lebensabschnitts zu begleiten.
Hier weiterlesen
 

Aloe-Vera-Kosmetik im Check: mehr Mikroplastik als Aloe Vera


Die Verbraucherzentrale Hamburg hat Kosmetik, Cremes und Drogerieartikel mit Aloe Vera untersucht – und dabei aufgedeckt, wie Hersteller die Verbraucher hinters Licht führen.
Hier weiterlesen
 

„Cotton & Corn“: Reebok will Sneaker aus Pflanzen herstellen


Reebok hat vor, Turnschuhe aus nachwachsenden Rohstoffen zu produzieren. Ein Schritt in Richtung nachhaltige Produktion – oder doch nur ein Marketing-Coup?
Hier weiterlesen
 

Filmtipp: Eine Welt ohne Müll


Kann Müll vollständig als Rohstoff wiederverwendet werden? Die Doku „Eine Welt ohne Müll“ geht dieser Frage nach und zeigt Unternehmen, die es jetzt schon besser machen.
Hier weiterlesen
 

 


veranstaltungen


WINTERTHUR: Vollgeld-Vortrag

19:00 Uhr

Vollgeld-Referat

Wann: Mi. 24. Mai 19 Uhr

Wo: Restaurant National (2. Stock), beim Hauptbahnhof, Stadthausstrasse 24, Winterthur

Wer: Bruno Martin (Vorstandsmitglied Vollgeld-Initiative)

Weitere Infos beim Vollgeld-Regioleiter Winterthur:

Tel: 079 772 96 05


 Film "Bruno Manser - Fasten für den Regenwald"

liebe verwandte, bekannte, freundInnen,

heute bekam ich von martin vosseler dieses mail. ich finde die botschaft äusserst wichtig und möchte sie euch nicht vorenthalten. martin empfiehlt auch den fim „THE BORNEO CASE – Bruno Manser lebt weiter“

er läuft in bern im kino rex, heute um 17 uhr, Mi 17.5. um 18 uhr und So 21.5. um 12.30 uhr.

herzlich euch salam-shalom, chlous.

Klaus Dettwyler

Rüedimatte 4

3065  Bolligen

031 / 921 34 08

Von: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! [mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!] Im Auftrag von Martin Vosseler
Gesendet: Sonntag, 14. Mai 2017 09:37
An: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Betreff: Film "Bruno Manser - Fasten für den Regenwald"

Liebe Freundinnen, liebe Freunde,
an der gestrigen Veranstaltung zum 25-jährigen Jubiläum des Bruno Manser Fonds wurde ein Film von Clara Puhlmann und Roman Stocker über unsere Fastenaktion in Bern (1993) zum ersten Mal gezeigt und am Abend im Telebasel gesendet. Hier der Link:

https://telebasel.ch/2017/05/10/exklusiv-telebasel-zeigt-bruno-manser-doku/

Mit lieben Grüssen,

Martin


 

Kommt alle zum GEA Rückenwind Pfingstsymposium

 
Liebe Freundinnen, liebe Freunde!
 
Nicht einmal 3 Wochen sind es noch bis zum diesjährigen Pfingstsymposium. Die Liste der ImpulsgeberInnen hat sich gut gefüllt, die Liste der angemeldeten TeilnehmerInnen auch. Aber: es sind noch Plätze frei! Daher: kommt alle zu Pfingsten nach Schrems. Weil warum?
 
Im Wettbewerb mit Konzernen wie IKEA und H&M hat Handwerk, also der Tischler oder die Schneiderin – und seien sie noch so gut – keine Chance. Oft kostet bei denen das fertige Produkt weniger als bei uns das nackte Rohmaterial.

Das ist nur möglich, weil die Konzerne von den Rahmenbedingungen völlig ungerecht begünstigt sind – sie zahlen (fast) keine Steuern, sie erfüllen in den Billiglohnländern keine Öko- und Sozialstandards, auf die wir in Europa stolz waren und für den Transport zahlen sie (fast) nix. Dafür zerstören sie die ganze Europäische Kleingewerbestruktur straffrei. Sie sind die Hauptakteure bei der Zerstörung der Welt.
Das müssen wir ändern!

Wie?
  1. Bewusst einkaufen – Konzerne vermeiden, solidarisch bei den Kleinen einkaufen//um sie am Leben zu erhalten. (die Waldviertler Schuhwerkstatt konnte nur deshalb überleben, weil genug Leute unsere Schuhe gekauft haben – DANKE)
  2. Wir müssen Kräfte sammeln um gemeinsam die zerstörerischen Rahmenbedingungen zu verändern. Arbeit muss Abgaben-frei werden, wenigstens bis zu einer Höhe, dass „man“ sich selber erhalten kann.
Kommt alle vom 2. bis 5. Juni zum Rückenwind Symposium.
Wir wollen miteinander füreinander Rückenwind sein und werden.
Wir wollen eine lebensbejahende und keine zerstörerische Wirtschaft. Der neue Genossenschaftsverband „Rückenwind“ verleiht Rückenwind. … Spürt ihr schon den Wind …!

Alle Details und die Möglichkeit zur Anmeldung findet Ihr hier: http://symposium.rueckenwind.coop
 
Ich freue mich, Euch alle zu Pfingsten in Schrems zu treffen!

Heini Staudinger
Copyright © 2017 GEA Waldviertler, All rights reserved.
Du bekommst Diesen Newsletter, weil Du bereits an einem GEA Symposium teilgenommen hast oder dich auf symposium.rueckenwind.coop für den Newsletter registriert hast.

Our mailing address is:
GEA Waldviertler
Niederschremserstraße 4b
Schrems 3943
Austria

Add us to your address book


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list

 
Ab Juni: Zivilisationskritisches Sommercamp in Riebau 
Hallo,
seid ihr bereit für wirkliche Alternativen zu einer menschenfeindlichen
und überholten Zivilisation, die schon lange nicht mehr den Menschen
dient?

Wir wollen eine menschenwürdige Zukunft und dafür gemeinsam Wissen
austauschen, Kontakte knüpfen, Neues lernen, Alternativen entwickeln
und praktisch erproben. Wie können wir jetzt und in Zukunft besser
leben, ohne Fremdbestimmung, Umweltzerstörung und Konsumwahnsinn?

Ab Juni wird das *zivilisationkritische Sommercamp* in der Traumschule
vorbereitet und aufgebaut. Es ist selbstorganisiert und Open Space!

Veranstaltungsort und Experimentierfeld ist der Freiraum Traumschule
Riebau, eine ehemalige Grenzkaserne, Aktionsplattform und
selbstorganisierter Lernort im Grünen mit vier Hektar Platz drumherum.
Siehe 
schöner im Web:  http://ts.blogsport/sommercamp
in english:      http://ts.blogsport/en/summercamp
deutscher flyer: http://ts.blogsport.de/images/ts_sommercamp_flyer.pdf
english flyer:   http://ts.blogsport.de/images/ts_summercamp_flyer.pdf

 
 
 
1. Europ. Forum Gemeindepower
am 16./17.6.2017 in Hohentannen

Mit der beiliegenden Broschüre machen wir Sie auf die spannende Veranstaltung „Gemeindepower - Innovative Dörfer gestalten Zukunft“ vom 16./17. Juni 2017 im thurgauischen Hohentannen aufmerksam.

Worum geht es – Was ist der Profit?
Ein Blick hinter die Kulissen erfolgreicher Projekte aus über einem Dutzend innovativer Gemeinden aus dem deutschsprechenden  Europa ist Plattform für Ideen, Anregung und Austausch. Der 2. Tag der Veranstaltung steht allen interessierten Gemeindevertretern offen. Auch als Weiterbildungstag des Gemeinderates geplant, könnte die Teilnahme am Forum einen interessanten Beitrag leisten, die Gestaltung der eigenen Dorfentwicklung aus einem erweiterten Blickwinkel zu diskutieren.

Durch die neue Richtplanung sind viele Gemeinden in ihrer Siedlungsentwicklung nach Innen gefordert. Bei der Suche nach erfolgreichen Generationenkonzepten, der Förderung sozialer Treffpunkte und der Dorfkultur oder einer nachhaltigen Wertschöpfung im Dorf, sind kreative Ideen gefragt. Vielerorts sterben die Dorfläden oder haben kaum mehr Existenzberechtigung. Nahversorgung und Infrastrukturerhalt neu gedacht, vermittelt Impulse für eigene innovative Konzepte. Interessante Formen des mobilen Verkehrsanschlusses sowie langjährige Erfahrungen von Dörfern oder Regionen im erfolgreichen Umgang mit einer funktionierenden Energiewende fordern zum Nachdenken über die eigenen Problemlöseansätze auf. Die Mitwirkung der Staatssekretärin für die Entwicklung des Ländlichen Raumes Baden-Württembergs sowie der ETH Lausanne im Bereich erneuerbarer Energien mit einem ganzheitlichen und wirtschaftlichen Ansatz in einer lebenswerten Umwelt, garantieren eine weitergehende Zukunftsorientierung.

Die Umsetzung zusammen mit den Bewohnern wird beispielgebend aufgezeigt und Voraussetzungen zur Partizipation oder des gelingenden Bürgerengagements werden in Workshops auf der Basis vielfältiger Erfahrungen erörtert.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.gemeindepower.ch

POLITISCHE GEMEINDE 
HOHENTANNEN

Hauptstrasse 18

9216 Hohentannen

Tel. 071 422 54 80

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.gemeindepower.ch

Veranstaltunghinweis:
1. Europ. Forum Gemeindepower am 16.17.6.2017

prognosen


positive zukunftsprognosen
die beiden prognosen in diesem newsletter gelten zwar nicht als "seriös", zeigen aber eine im grossen ganzen positive perspektive auf. durchaus hör- und lesenswert..


 
hier der bekannteste "verschwörungstheoretiker"..
 
 
M15. May 2017
 
 
Ein Nord-Koreanischer Friedensvertrag, ein Ukrainischer Friedensvertrag, und eine Resolution hinsichtlich der Probleme im mittleren Osten, einschließlich der Israel-Palästina-Frage, all dies wird hinter verschlossenen Türen verhandelt, berichten zahlreiche Quellen übereinstimmend. Deswegen wird US-Präsident Donald Trump ab dem 24. Mai Israel, Saudi-Arabien und danach Rom besuchen, sagen die Quellen. Trump selbst sagte zu Fox TV, nach diesen Treffen werde er zu „der großen Konferenz unserer Länder reisen, die der Welt helfen wird.“ (Der Kommentar ist bei 25:10 des folgenden Videos zu hören.)
 
Die Einzelheiten dieses Friedensvertrags mit Nord-Korea sind noch zu verhandeln, doch Beobachter der Gespräche sagen, Nord-Korea würde eine Garantie seiner Souveränität und Sicherheit angeboten, und wird im Gegenzug öffentlich auf sein Programm der Entwicklung nuklearer Waffen verzichten. Natürlich wird das nur eine Geste sein, um das Gesicht zu wahren, insgeheim wird Nord-Korea erlaubt werden, seine nukleare Abschreckung zu behalten, sagen die Quellen.
 
Das bevorstehende Friedensabkommen mit Nord-Korea ist maßgeblich begründet durch Chinas gigantische Infrastruktur-Initiative der Neuen Seidenstraße (One Belt One Road – OBOR), weil ein Friedensabkommen für die Koreanische Halbinsel den Bau eines Tunnels erlaubt, der Japan mit dem Eurasischen Festland verbindet. Der Bau dieses Tunnels hat bereits begonnen, geben Japanische Regierungsquellen zu. 

Die Anwesenheit der Abgesandten aus den USA, Süd-Korea, Japan, Deutschland, dem United Kingdom und Frankreich bei Chinas großer OBOR-Versammlung an diesem Wochenende zeigt, dass der Widerstand aus dem Westen gegen dieses Projekt beendet ist. Die Tatsache, dass Chinas Präsident Xi Jinping nach seinem Besuch kürzlich bei Trump einen Zwischenstopp in Alaska einlegte, legt die Vermutung nahe, es wurde eine Vereinbarung zum Bau eines Tunnels erreicht, der Alaska mit dem Eurasischen Festland verbindet. 

 
Güterzüge aus London und Deutschland fahren bereits jetzt nach China, wobei die Reisezeiten für Güter um die Hälfte gekürzt und Kosten eingespart werden. 
 
Diese neuen Überland-Fachtrouten sind einer der Gründe dafür, dass der Baltic Dry Index auf sehr niedrigem Niveau bleibt, denn Überland-Reisen sind innerhalb Eurasiens billiger und schneller. In nicht allzu ferner Zukunft wird es möglich sein, mit dem Zug von New York über China und Russland nach London zu reisen, oder Güter zu verschicken. Ein Vakuum-Tunnel im Untergrund für Hochgeschwindigkeits-Züge mit 3000 Stundenkilometern, der London und New York verbindet, soll auch in Betrieb genommen werden, wie Quellen aus dem geheimen US-Raumprogramm mitteilen. 
 
Zudem hoffen die Chinesen, erneut die Erfinder von Technologien zu werden, die die Welt verändern, wie damals der Kompass, das Schießpulver, Papier und Druckmaschinen. Chinas Präsident Xi Jinping sagt, die Chinesen investieren gewaltige Summen, um Durchbrüche auf den Gebieten der Künstlichen Intelligenz, Nanotechnologie, Quanten-Computern und „Smart Cities“ zu erreichen. 
 
Diese massive Chinesische Initiative könnte von einer Westlichen Initiative in den Schatten gestellt werden, die zurzeit im Geheimen verhandelt wird, und bei der Billionen, wenn nicht sogar Billiarden von Dollars für eine Kampagne ausgegeben werden sollen die, wie Trump sich ausdrückte, „der Welt helfen“ soll. Diese Kampagne könnte mit Leichtigkeit Armut und Umweltzerstörung beenden und unter Anderem eine neue Ära der Erforschung und Kolonisierung des Weltraums einleiten. 
 
Die Erfindungen aus dem Westen, die freigegeben werden könnten, enthalten Freie Energie, Reisen mit Überlichtgeschwindigkeit, und 3D-Drucker der nächsten Generation, die „praktisch alles aus dünner Luft“ erschaffen können, wie NSA-Quellen berichten.
 
Um zu verstehen, wie sehr die Khasarische Mafia den menschlichen Fortschritt behinderte, erinnern wir uns, dass die Vereinten Nationen in den 1990er Jahren einen Plan herausbrachten, in dem verlangt wurde, bis zum Jahr 2000 Armut und Umweltzerstörung zu beenden. Der Plan enthielt eine Schätzung, nach der Armut mit gerade einmal 200 Milliarden Dollar und Umweltzerstörung mit 400 Milliarden Dollar beendet werden könnten. Stattdessen inszenierte die Khasarische Mafia die Anschläge vom 11. September 2001, setzte die Kaperung des weltweiten Finanzsystems fort und gab Billionen über Billionen von Dollars für ihren Plan aus, 90% der Menschheit zu ermorden. Das Geld wurde für Kriege, das Versprühen biologischer Kampfmittel wie SARS und Ebola ausgegeben und dafür, Bauern zu veranlassen, Treibstoffe (aus Raps) anstelle von Getreide anzupflanzen, um massenweise Hungersnöte zu erzeugen. 
 
Das bedeutet, bevor ein Plan zur Umwandlung dieses Planeten in ein Paradies ausgeführt werden kann, liegt noch die Beseitigung der letzten Reste des satanischen khasarischen Widerstands vor uns. 
 
Hier folgt, was unsere Quellen im Pentagon dazu sagten: „Der Rauswurf von [FBI-Direktor James] Comey war 110 Tage überfällig, und damit beginnt der Kampf gegen den ‚Tiefen Staat‘ (deep state). Die Clinton-Stiftung, Obama, Pedogate und das DNC (Democratic National Committee) werden auf aggressive Art und Weise durch das Justizministerium strafrechtlich verfolgt werden.“ 
 
„Comey könnte wegen Behinderungen der Justiz angeklagt werden, weil er Hillary laufen ließ, wegen des Versuchs, Russische Hacker zu bestechen, damit sie [dem Russischen Präsidenten Wladimir] Putin etwas in die Schuhe schieben können, und wegen seiner Weigerung, Abhörungen von Trumps Telefon und anderer VIPs zu untersuchen“, fahren die Quellen fort.
 
Die Japanische Kaiserfamilie und CIA-Quellen bestätigten, dass Hillary Clinton tatsächlich die Tochter von David Rockefeller war. Bill Clinton war nach diesen Quellen der Sohn Winthrop Rockefellers, wir sehen daran, wie die Inzucht satanischer Blutlinien mit neuen Nachnamen kaschiert wird. „Der Tod David Rockefellers hat vielen Leuten den Mut gegeben, mit Informationen wie diesen heraus zu rücken“, sagte die Quelle der Kaiserlichen Familie.
 
Das plötzliche Auftauchen von Henry Kissinger bei Donald Trump in der letzten Woche, in Anwesenheit von Fotografen des Weißen Hauses, könnte ein Zeichen dafür gewesen sein, dass Kissinger über seine Langzeit-Sklavenhalter, die Rockefellers, gesungen hat. Ein Bote Kissingers erklärte den Vertretern der White Dragon Society, Kissinger sei lange Zeit ein Sowjetischer Agent mit dem Code-Namen Bor gewesen, und er habe gegen David Rockefeller einen Groll gehabt, weil der ihn beleidigte. Jedenfalls scheint es so, dass Kissinger zurzeit seine alten Kontakte in aller Welt für einen Versuch nutzt, endgültige Friedensvereinbarungen zu verhandeln, deswegen wurde er bis auf Weiteres aus der Fahndungsliste entfernt.
 
Diese Offenlegungen der Herrschaft der Blutlinien könnte sich ausdehnen und auch noch andere versteckte Machtzentren Rockefellers freilegen, wie beispielsweise David Rockefellers Enkel Mark Zuckerberg mit seinem Kontroll-Instrument für Herdenschafe, genannt Facebook. 
 
Die Säuberungen werden an Fahrt gewinnen, sobald mehr und mehr Lakaien des Khasarischen Mobs aus der Sicherheits-Struktur der USA entfernt werden. 
 
Es wird erwartet, dass nach Comey der nächste fallende Dominostein der Nationale Sicherheitsberater H.R. McMaster sein wird, der „gefeuert, degradiert, und vor das Kriegsgericht gestellt wird, weil er dem überführten Schwerverbrecher David Petraeus sicherheitsrelevante Informationen mitteilte“, außerdem bevölkerte er den Nationalen Sicherheitsrat mit dessen Kumpels, berichten Pentagon-Quellen. Die Quellen sagen, dies seien die Leute gewesen, die hinter dem letzten Versuch der Satanisten gestanden hätten, entweder in Syrien oder in Nord-Korea den 3. Weltkrieg zu starten. 
 
Selbstverständlich rasten die Khasarischen Agenten in Washington DC inzwischen aus und sprechen davon, Trump seines Amtes zu entheben. Der nachfolgend gezeigte Ausschnitt der (satirischen?) E-Mail eines CIA-Agenten fasst anschaulich das lebhafte Theater in DC zusammen:
 
»In einem Interview mit Lester Holt von NBC prahlte Donald Trump, wenn er des Amtes enthoben würde, dann wären die Zuschauerquoten höher als bei irgend einer anderen Amtsenthebung in der Geschichte. „Überall wohin ich gehe erzählen mir die Leute, wenn ich amtsenthoben werde, sehen sie sich das an“, sagte er. „Die Quoten werden durch die Decke gehen.“ Er sagte er erwarte, dass die Zuschauerquoten bei seiner Amtsenthebung „viele, viele Male“ höher sein werden als diejenigen bei Bill Clintons Amtsenthebung im Jahre 1998.“ Dabei wird die Karikatur immer besser: Die Rechtsanwälte, die einen Brief schrieben und bestätigten, Trump hätte keine bedeutenden Geschäftsbeziehungen zu Russland, arbeiten selbst in einer Kanzlei, die weitreichende Beziehungen mit Russland unterhält und sogar eine Auszeichnung für die „Russische Anwaltskanzlei des Jahres 2016“ erhielt.«
 
Es kann wirklich keinen Zweifel geben, dass die Russen tatsächlich zusammen mit fast allen Staaten der restlichen Welt daran arbeiten, den Khasarischen Filz aus der Macht zu kippen. Aus dem Grund wird auch großer Druck auf das Nest Khasarischer Satanisten in Israel ausgeübt. China, Russland und die USA bestehen gemeinsam darauf, Israel müsse eine Zwei-Staaten-Lösung mit Palästina akzeptieren, berichten die Quellen des Pentagons.
 
Des weiteren ist US-General Dunford diese Woche in Israel, um die Israelis zu zwingen, den von Russland vorgeschlagenen Friedens-Zonen (de-confliction zones) in Syrien und auch anderswo zuzustimmen, teilen die Quellen mit. Mit anderen Worten, sie erhalten die Aufforderung, ihre Kriegstreiberei via Daesh zu beenden.
 
Außerdem finden auch in Japan weitreichende Bewegungen unter der Oberfläche statt. Die größte Gang in Japan, Yamaguchi-Gumi, hat sich in drei Fraktionen aufgeteilt, repräsentiert von drei dominanten Persönlichkeiten, bestätigen Quellen aller drei Fraktionen. Nur eine dieser Fraktionen, nämlich die schwächste, steht noch im Dienst der Khasarischen Mafia. Sobald jedoch im Hinblick auf die Verteilung Nord-Koreanischer Amphetamine ein Deal erreicht werden kann (durch Legalisierung und Regulierung), wird diese letzte Fraktion ebenfalls ihre Verbindungen zu den Khasaren abschneiden. Das wird den Weg für einen vollständigen Wechsel in Japans Machtstruktur freimachen, denn damit verlieren die Khasaren all ihre ausführenden Agenten, die sie hier haben. Es wurden bereits alle Versuche gestoppt, khasarische Sklaven wie Taro Aso, den Französischen Agenten der Rothschilds, an die Macht zu bringen. Aso hat sich, genauso wie Ichiro Ozawa, sehr darum bemüht, in Japan rechtzeitig an die Macht zu kommen, um die massiven Fonds einzusammeln, deren Herausgabe erwartet wird, erklären Quellen des Japanischen Rechten Flügels. Yakuza-Gangster aus Asos Heimat-Distrikt Kyushu sagen jedoch, er sei böse, darum erhält er von ihnen keine Unterstützung mehr. 
 
Die Khasaren verlangen verzweifelt nach Gold, deswegen versuchen sie, in Indonesien Unruhe zu stiften. Indonesische Nachrichten-Quellen berichten: „Der gegenwärtige Aufstand zwischen Christen und Moslems wird durch Kräfte aus dem Westen finanziert, die versuchen, das Land zu destabilisieren. Das liegt daran, dass die Regierung Jokowis NICHT den Forderungen des Direktors der Freeport-McMoRan-Mine entspricht. Der versucht, die Gesetze für die Schürfrechte in Indonesien zu umgehen.“ 
 
Der erwähnte Aufruhr bezieht sich auf zahlreiche Versuche der von den Khasaren kontrollierten Oligarchen, die mit dem ehemaligen mörderischen Suharto-Regime verbunden waren, den demokratisch gewählten und beliebten Präsidenten Jokowi zu stürzen, sagen die Quellen. 
 
Bevor dies alles vorbei ist können wir, wie es scheint, noch einige fortgesetzte Versuche der Unruhestiftung durch die Khasaren erwarten, in der Ukraine, Indonesien, dem Mittleren Osten, Japan und anderswo.

Weitere Vorhersagen /
Der "Soros- Merkel- Plan" - Ulfkotte/
Kalifornien/
Deutsch-Land!?

https://www.youtube.com/watch?v=9bpvwQKO09g&t=0s

Veröffentlicht am 15.05.2017

hier noch ein neues video von antje sophia:
es geht um weitere Prophezeiungen. um den mord an ulfkotte. um den 23./24.september. um soros und merkel, macron, eu und UNO. es geht um kalifornien und seine entstehung und den untergang den sie sieht.
sie schrieb noch das weitere sachen in ihrem umkreis genau eintrafen. sie wird noch darüber sprechen, die rede liegt mir hier vor. eine sache traf mit 11 moanten verschiebung ein, aber inhaltlich ganz genauso wie vorhergesagt.
die dinge, die sie sieht und überprüft, werden also sicherlich eintreffen, vielleicht etwas verzögert. aber ihre trefferquote ist sehr, sehr hoch. und doch sagte sie mir damals noch, das die zukunft "niemals linear" verläuft.und das die menschen vieles selber in der hand haben. sie sah noch eine große chance, auch für deutschland und damit für die welt. aber es muss gehandelt werden. und das geht vor allem nur über "wissen, kenntnis und aufarbeitung".
gruß, jo

Meine Biographie, kostenlos:
„Fehldiagnose Menschenrechte - oder in den Fängen einer unsichtbaren Mafia.“
https://goo.gl/Av8tZH

Biographische Betrachtungen meines Lebens mit medizinischen und gesellschaftlichen Grenzerfahrungen, zwanghaften Beschneidungen der Menschenwürde und Menschenrechte, auf Unversehrtheit von Körper Geist und Seele, mit der offenen Frage, ob wir in einem Rechtsstaat leben.

Kurze Inhaltsangabe der Biographie "Fehldiagnose Menschenrechte":
https://goo.gl/eNlH3k

Link zu meinem kostenlosen 3-teiligen außergewöhnlichen Werk:
Kaspar Hauser - Im Zeichen von Wahrheit und Gerechtigkeit
https://goo.gl/rJTafp

Link zum unvollendeten Werk "Getäuschte Täuscher".
Aus Gründen eines polizeilichen Übergriffs war es Antje Sophia nicht möglich,
dieses Werk zu vollenden, es wurden nicht nur ihre Computer,
sondern auch Festplatten und Speichersticks beschlagnahmt.
Sollte sich ihre Gesundheit wieder bessern, wird dieses Werk noch vervollständigt.

https://mega.nz/#!JZgjzDiJ!zlJkOQbOPG...

Kurze Inhaltsangabe zum "außergewöhnlichen Werk": Kaspar Hauser - Im Zeichen von Wahrheit und Gerechtigkeit:


krieg und frieden


A. Tamanskij – Reale Chancen im globalen Krieg

Der dritte Artikel in einer Serie von drei von Alexander Tamanskij, übersetzt von Artur (Quelle)

Die realen Chancen der USA in einem großen Krieg in der modernen, globalen Welt

Dieser Artikel ist eine Fortsetzung des Artikels „Ein großer Krieg in einer globalen Wirtschaft“, in der das Thema erforscht wird, dass die USA ohne einen großen Krieg in Eurasien nicht in der Lage sind, ihre führende Rolle in der Weltwirtschaft und folglich in der Weltpolitik zu erhalten.

Ein großer Krieg in Eurasien (gleichzeitig in Europa und Asien) ist nur in dem Fall möglich, falls auf dem Kontinent geschlossene Technologiezonen bestehen (Länder oder Metropolen), mit ihren eigenen Technologien des vollen Zyklus – von erschlossenen Rohstoffen und Energieträgern bis zu fertigen Produkten des militärtechnischen Komplexes (das volle Spektrum der modernen Waffengattungen und Mittel der Sicherung des Hinterlandes). Solche geschlossenen Technologiezonen waren vor dem zweiten Weltkrieg Großbritannien mit seinen Kolonien, Frankreich mit seinen Kolonien und Deutschland unter Hitler. Sogar Italien unter Mussolini besaß seinen militärindustriellen Komplex von der Produktion von Patronen, Geschossen, Artillerie und Panzer, bis zur militärischen Luft- und Seeflotte (Schlachtschiff „Julius Cäsar“, welches dann zu „Novorossijsk“ umgetauft wurde, hatte eine Länge von 170 Meter und eine Wasserverdrängung von 23.000 Tonnen). A. Tamanskij – Reale Chancen im globalen Krieg weiterlesen


A. Tamanskij – Unmöglichkeit der Aufteilung

Über die Unmöglichkeit der Aufteilung der Welt auf Technologiezonen

Die Aufteilung der Welt auf Währungs- oder währungstechnologische Zonen („Cluster“), nachdem die Erscheinung der „einen, globalen Ökonomie“ eintrat, wäre eine Rückkehr in das 19. oder in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts (in die Zeit vor dem zweiten Weltkrieg), als es noch mehrere solcher Zentrumzonen gab: die USA (beide Amerikas; die „Monroe-Doktrin“ [AdÜ.: „Unabhängigkeit von der Alten Welt“, „Amerika den (US-)Amerikanern“]), Großbritannien (mit Kolonien), Frankreich (mit Kolonien), Deutschland (mit Europa), Russland / die UdSSR als energetisch selbstständiges und autarkes Territorium (allerdings mit schwachem Zar, später aber mit starkem Führer), Japan (als Agent Englands und später der USA, aber mit eigener Industrie und eigenen Kolonien im Fernen Osten). Eine Rückkehr zu diesem System, oder einer gefestigteren Variante desselben, ist unmöglich. A. Tamanskij – Unmöglichkeit der Aufteilung weiterlesen

Ich stimme dem Autor nur sehr bedingt zu, finde einige seiner Gedankengänge aber interessant. Einer der wesentlichen Gründe nicht zuzustimmen liegt darin, dass seine Prämisse mAn falsch ist. Industrie und Produktion sind in der heutigen ultrakapitalistischen Welt *nicht* entscheidend. Man braucht keine Produktion, um Geld zu verdienen; das geht auch über diverse andere Schritte wie Vertrieb, Schutzzölle, usw. Übrigens sind Industrie und Produktion im usppa/zionistisch geprägten Modell auch im Hinblick auf Arbeitsplätze nicht notwendig. Zum einen wird ohnehin immer mehr auf Dienstleistung gesetzt (von Staaten), zum anderen kann man auch durch eine moderne Variante von Raubzügen und Piraterie seine Bevölkerung halbwegs satt halten. Immerhin betreiben die usppa eben das seit Jahrzehnten. Wozu man Industrie wirklich braucht ist Unabhängigkeit. China ist diesbezüglich (noch?) nicht in der Freiheit angekommen. Zu sehr ist angewiesen auf westliche Märkte aber auch (noch?) auf Know-How. Allerdings beruht das westliche Modell vital darauf, dass man, also usppa und eu-ropa, militärisch mindestens stark genug und wirtschaftlich stark bleibt – und vor allem in einem Block. Und das ist auch die kritische Stelle (u.a. im Hinblick aufs macrönchen); entstehen Risse im westlichen Block, so sinkt seine Rolle rapide. In den usppa z.B. ist bereits ein Zustand erreicht, in dem man nicht mehr frei darüber entscheiden kann; man *muss* aus China kaufen. Übrigens gibt es da einen Aspekt, der einen (oder mehrere) eigene Artikel verdienen würde: Wenn China sich andere Märkte erschließt (-> Afrika, Südamerika) und diese zugleich mit Investitionen kräftigt, damit aber auch ergiebiger macht, oder wenn China mehr nach eu-ropa liefern kann, dann kann es die usppa ein beträchtliches Stück aushungern lassen. Noch(!) geht das nicht, aber mit einem autarken und militärisch sehr starken Russland an seiner Seite kann es nicht mehr nach Belieben drangsaliert und erpresst werden. Dies hat auch die NK Krise bestätigt. Und noch etwas ist von entscheidender Wichtigkeit: Jede noch so kleine Divergenz, jeder Millimeter der zwischen eu-ropa und usppa sich öffnet, kann zur Zündung einer wirtschaftlichen und finanziellen „Atombombe“ für die usppa werden. Übrigens gibt es eine – zunehmend schwächere – Analogie, die kaum gesehen wird: Russland ist der militärisch starke Partner und China der wirtschaftliche Motor. Analog ist eu-ropa der wirtschaftlich starke Partner und die usppa der militärisch starke – jedenfalls war es so geplant und ist immer weniger der Fall. Die usppa sind zunehmend weniger in der Position militärischen Schutz zu garantieren. Brechen dürfte das ganze an einer ganz bestimmten Unausgewogenheit, ja, absurden Willkür: Das potentiell ganz erheblich stärkere eu-ropa hat sich den usppa völlig unterworfen, aber die usppa verlieren zunehmend sogar den Anschein der diese Unterwerfung begründenden Überlegenheit.


analysen


Perestrojka = Umbau

Es ist schon viel über die „Perestrojka“ in der Sowjetunion (SU) in den 80er Jahren geschrieben worden. Mir war es vergönnt, das alles am eigenen Leib mitzuerleben, auch wie unterschiedlich die Prozesse interpretiert wurden. Am besten zu erkennen an der „westlichen“ Auslegung der „Kampflosungen“: „Perestrojka“ = „Umbau“ (des Sozialismus! war gemeint) wurde fast nie übersetzt, „Glasnost“ = „Öffentlichkeit, Offenheit der Angelegenheiten“ – im Westen einseitig als „Transparenz“ mißdeutet, und bei der „Demokratie“ oder „Demokratisazija“ = „Demokratisierung“ (der Gesellschaft) ist ja nun hinlänglich bekannt, daß darunter jeder genau das versteht, was er verstehen will. Auch der wahre Sinn der sog. Demokratie (= Gemeinde-beherrschung) wurde an vielen Stellen hier schon hinreichend beleuchtet… Kommen wir also gleich zu einer gut durchdachten Interpretation des „Umbaus“ selbst, besser gesagt: zu dessen Hintergründen. Dies ist teilweise eine recht „harte Kost“ und daher ist ganz wichtig, jederzeit zwischen Fakten und persönlichen Interpretationen bzw. Vermutungen zu unterscheiden. Und bitte auch nicht vergessen, daß so mancher Bücher- und Artikelschreiber nicht unbedingt aus freien Stücken oder „dem Ruf des Talents folgend“ sich an die Tastatur oder Schreibmaschine setzt, sondern daß sehr oft im Nachhinein Geschichtskorrektur betrieben wird – oder auch nur persönliche Dinge nachträglich „geradegerückt“ werden sollen – von der „heilenden Kraft“ der Erinnerung ganz abgesehen… Insgesamt folgt hier also eine „sehr persönliche“ Sicht, die man nicht unbedingt teilen muß – zum Nachdenken und zu eigenen Recherchen anregen darf sie jedoch schon. Aus aktuellem Anlaß nochmal zusammengefaßt…
Luckyhans, 28. Juli 2016
—————————————-

Die Perestrojka als Unternehmung der KGB-Spitze der UdSSR

06. März 2016 – Oleg Matveychev

Перестройка была вынужденной мерой, чтобы сохранить сеть КГБ СССР

Im Jahre 1980 wurde der Sekretär der ZK der KPdSU, Michail Gorbatschow, der seine Parteikarriere mit Hilfe von Andropow gemacht hatte, zum Mitglied des Politbüros der ZK der KPdSU.

Woher kam die Mannschaft der „Petersburger Refomatoren“, angeführt von Tschubajs?


medien
es gibt nicht nur umweltverschmutzung, es gibt auch inweltverschmutzung. der konsum von mainstream-fake-news und hollywood ist inweltverschmutzung..

Stop Corris & Co. (Drückerkolonnen, Spendenkeiler, chuggers)

Aufklärungskampagne zur inakzeptablen Zusammenarbeit zwischen Hilfswerken & Spendensammelfirmen

„Corris-Hilfswerk“ Green Cross: Endlos-Affäre (neueste Entwicklungen) – Post vom 11.5.2017

von kevinbrutschin

Neueste Beiträge aus Deutschland: Der Stern, 7.5.2017: „Die Wegelagerer aus der Fussgängerzone“ und Österreich (Interview mit Blogbetreiber): KirchenZeitung, 30.3.2017: „Ich konnte diese Heuchelei nicht mehr sehen.“ 

Habe gesehen, dass die NZZ am besten informiert über den gegenwärtigen Green Cross-Skandal. Angefügt i.d.S. erst die NZZ-Zusammenfassung der ersten drei Eskalationsphasen (auf meinem Blog unter  Green Cross-Eklat: Medienbeiträge zum Thema Corris & Co.) – und dann, was der Ex-Präsident von Green Cross zur Situation meint. Wie gesagt war Green Cross einer der allerersten Kunden von Corris, d.h. setzt traditionellerweise stark auf diesen Spendenkanal (so ist Green Cross auch bei der ebenfalls sehr umstrittenen Haustürsammelfirma „Wesser“ unter Vertrag). Spannend; Martin Bäumle, GLP-Parteichef und bisher Präsident Green Cross CH, der sich nun zum Green Cross International Vorsitzenden gepusht hat, im Interview mit der NZZ: „Wir haben momentan einen extrem tiefen Administrationskostenanteil.“ (Preis von Corris, bzw. Kosten für Green Cross pro Sammler und Tag: 850 Franken)…

In Erklärungsnot: GLP-Parteichef und Green Cross International-Vorsitzender Martin Bäumle

(siehe auch veröffentlichter Leserbrief des Blogbetreibers im Landboten)

NZZ vom 4.5.2017: „Green Cross International (GCI) mit Sitz in Genf wurde 1993 nach der Uno-Umweltkonferenz in Rio de Janeiro von Michail Gorbatschow gegründet. Die Organisation engagiert sich für die Bewältigung von Folgeschäden aus Industriekatastrophen wie Tschernobyl und für die Sanierung von militärischen Altlasten aus dem Kalten Krieg. Im vergangenen Februar trat Gorbatschow aus der NGO aus. Er machte die Schweizer Sektion und deren Präsident Martin Bäumle für die finanziellen Schwierigkeiten verantwortlich und warf ihm feindliche Übernahme und Sabotage vor. Wenige Tage später wurde Bäumle zum interimistischen Vorsitzenden von GCI gewählt. Er kündigte damals Umstrukturierungen an, woraufhin drei Angestellte in Genf entlassen wurden. Bis zur Delegiertenversammlung am 24. Oktober hat die Schweizer Sektion die administrative Leitung der Organisation übernommen. Erschwerend kommt hinzu, dass die Zertifizierungsstelle Zewo im April schwere Mängel bei Green Cross Schweiz festgestellt hat. Die Organisation habe nur unvollständig über ihre Tätigkeiten berichtet. Es sei zu wenig ersichtlich, woher das Geld komme und wofür es eingesetzt werde.“

Sander Mallien, Ex-Präsident Green Cross Schweiz (ebenfalls in der NZZ vom 4.5.2017): „Als Stiftungsratspräsident steht Martin Bäumle in der Verantwortung und als nationaler Politiker im Rampenlicht. Das wahre Problem und die wirkliche Bedrohung für Green Cross ist jedoch die ungenügend beaufsichtigte langjährige Geschäftsführerin, Frau Nathalie Gysi. Solange sie nicht endlich aus der Organisation entfernt wird, werde ich Green Cross keinen Rappen spenden … Martin Bäumle und ich sind zufällig in der gleichen Partei, weil wir ähnliche politische Ziele verfolgen. Das heisst aber noch lange nicht, dass wir immer deckungsgleiche Meinungen haben. Ich lernte Martin Bäumle als intelligente, eloquente Person kennen. Er weiss aber auch, dass ich mit mehreren seiner Charaktereigenschaften, Machenschaften und Unterlassungen grosse Mühe habe … Meiner Ansicht nach schadet Herr Bäumles Doppelmandat Green Cross mehr als der GLP. Dass früher oder später unvermeidlich ein potenzieller Interessenkonflikt entstehen wird, wenn ein und dieselbe Person sowohl eine Partei als auch eine politisch aktive NGO präsidiert, war bereits klar, als Martin Bäumle sich mit tatkräftiger Unterstützung von geblendeten «Steigbügelhaltern» im Jahre 2013 zum Präsidenten von Green Cross Schweiz küren liess.“

Link zum NZZ-Interview mit Martin Bäumle

Nachtrag vom 12.5.2017: Und da muss also unbedingt noch eine Story um Bäumle hinzugefügt werden, die wirklich wie der „Deckel zum Topf“ passt, schon der Titel („Martin Bäumle spielt zu Unrecht den Selbstlosen„) – hier der Link:

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/Martin-Baeumle-spielt-zu-Unrecht-den-Selbstlosen/story/23534116?track

 cc


Veranstaltungen, andere Newsletter


View in browser
 
Im Jänner 2017: 761 Flüchtlinge abgeschoben – Kosten für Rückkehrhilfe explodiert
 
 
Weiterlesen
 
Aktueller Beitrag, Allgemein, Asylkrise, Deutschland, Europa, Österreich  •  2017-05-16  •  Redaktion
 
75.400 „Flüchtlinge“ werden vom Staat durchgefüttert
 
 
Weiterlesen
 
Aktueller Beitrag, Allgemein, Asylkrise, Europa, Österreich  •  2017-05-16  •  Redaktion
 
„Hier fängt es an. Hier muss es enden.“: Identitäre erklären NGOs den Krieg
 
 
Weiterlesen
 
Aktueller Beitrag, Allgemein, Asylkrise, Deutschland, Europa, Frankreich, Italien, Österreich  •  2017-05-16  •  Redaktion
 

 montagsZeitung

 Albanien und wir. Die verlorene Ehre der Katharina Blum. Medien und Demokratie. Wir stehlen, strafen, morden und lügen. Terrorbekämpfung, aber richtig! KDP? Was wir von den Indianern lernen könnten. Zum Glauben an die Politik zurückfinden. Weiterlesen http://www.montagszeitung.ch/de/z201/ Liebe Grüsse This Bürge ----------------------------------------- Redaktion montagsZeitung Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! www.montagsZeitung.ch - Menschen im Zentrum

Sali Markus

Hiermit möchte ich Dich einladen zu

UTOPOLY

einem Nachmittag, in dem Du persönliche aber auch urbane
Potenziale für eine enkeltaugliche Zukunft ausloten kannst.

Sehen wir uns am nächsten Samstag? Es würde mich freuen!
Herzliche Grüsse, Fred

Samstag 20. Mai 2017 – PhotobasteiSihlquai 125, 8005 Zürich

Utopoly – ein zukunftsträchtiger Spielparcours und 1000 & 1 Idee für Carparkplatz und Kreis 5

Ein Spiel-Parcours, eine Ausstellung und drei Exponenten mit Fokus auf Ökonomie, Raumplanung und Nachhaltigkeit zeigen zukunftsträchtige Potenziale auf – für den Carparkplatz, den oberen Kreis 5, aber auch für die persönliche Lebensweise der Besucherinnen und Besucher. Das Ergebnis dieses verspielten und lustvollen Nachmittags werden augenzwinkernde Manifeste sein.

> Diesen Event auf Facebook lesen/teilen

Programm

Photobastei, 2. Stock

Kreiere Dein utopisches Manifest

Spiel-Parcours für Vierergruppen, die auch spontan vor Ort gebildet werden können

Der Utopoly-Spielparcours bietet einen lustvollen Einblick in zukunftsträchtige Lebensweisen. Etwa Gemeingüter, Lebensmittelversorgung oder Regionalwährungen bilden anschaulich aufbereitete Themen, die in Vierergruppen an sieben Stationen durchgespielt werden. Die Teilnehmer_innen erhalten dabei Inputs und kreieren so ihr individuelles Manifest für die Zukunft.

Den Parcours entwickelten Mirjam Coulin, Laila Frauenfelder, Valerie Umbricht und Basil Stählin; sie studieren an der ZHdK Kunstvermittlung mit Schwerpunkt Soziokultur und gesellschaftliche Projekte

Samstag 20. Mai – 11:00 bis 16:30 Uhr
Dauer eines Durchlaufs ca. 1h30‘

 

Photobastei, 3. Stock

Die zentralste Brache der Schweiz

Ausstellung im Barraum, kuratiert von Thomas Raoseta

Wo heute das Zürcher Bus-Terminal betrieben wird, sollte nach Plänen aus den 60er Jahren eine Autobahnrampe aus dem Boden steigen. Nur deshalb ist das Areal eine eigentliche Brache, auch wenn es heute als Car-Parkplatz dient. Diese Lage verspricht hohe Renditen. Aber es gibt auch Visionen, die den Ort mit einer grösseren Vielfalt von Interessen und Chancen verbinden. Die Ausstellung zeigt städtebauliche Entwürfe für den «neuen Kopf des Industriequartiers» aus den 90er Jahren, Ausschnitte einer aktuellen Studie vom Urban Think Tank der ETH Zürich und nimmt Fragen auf, die das «Forum 5im5i» zur künftigen Gestaltung diskutiert.

Thomas Raoseta ist Architekt und beschäftigt sich im «Forum 5im5i» mit den Entwicklungen im vorderen Kreis 5

Samstag 20. Mai – 11:00 bis 17:30 Uhr

 
 

Photobastei, 3. Stock

Ein Geld, das allen dient

Inputreferat und Diskussion mit Jens Martignoni

Geld ist menschengemacht. Wenn wir ein kompliziertes, undurchsichtiges, ungerechtes und zerstörerisches Geld zulassen wollen, dann haben wir es auch – so wie heute. Wenn wir aber ein begreifbares, nachvollziehbares, gerechtigkeitsförderndes und nachhaltiges Geld haben wollen, dann können wir es so einrichten.

Jens Martignoni ist Ökonom und erforscht kooperative Wirtschaft und neue Währungen

Samstag 20. Mai – 14:00 bis 15:00 Uhr

 

Photobastei, 3. Stock

Leben, statt existieren

Inputreferat und Diskussion mit Fred Frohofer

Zu unserer Erholung buchen wir Ferien in einem Hotel. Oft liegen diese zentral und bieten viel Komfort wie Restaurant, Bar, Lounge, Wellnessbereich und so fort. Warum denn nicht immer so leben? Zu teuer? Im Gegenteil, wir sparen Geld, wenn wir eine hotelähnliche Infrastrukur selber aufbauen und betreiben. Zudem können wir unsere ökologischen Fussabdruck reduzieren und dabei vergnüglich Lebensfreude und -qualität steigern.

Fred Frohofer ist Fazilitator für nachhaltige Lebensformen und Suffizienz

Samstag 20. Mai – 15:00 bis 16:00 Uhr

 

Photobastei, 3. Stock

Manifest zu Carparkplatz und Kreis 5

Inputreferat und Diskussion mit Christine Seidler

Was geschieht mit dem oberen Kreis 5 in städteplanerischer Hinsicht? Es stehen grosse Umwälzungen bevor; doch wie erhält und verbessert man urbane Lebensqualität? Wie kann und soll der Carparkplatz dazu passend weiterentwickelt werden? Welche Nutzungen machen dort Sinn? Ist es der ideale Ort für ein Kongresszentrum? Oder sind dort künftig eher multifunktionale Nutzungen sinnvoll? Nach einem Inputreferat manifestieren wir die notwendige Entwicklung.

Christine Seidler ist Raumplanerin und Professorin für Urbanismus und Mobilität. Zudem ist sie Mitglied des Zürcher Gemeinderates.

Samstag 20. Mai – 16:00 bis 17:30 Uhr

Hintergrund

Wir wüssten es längst: Wir leben auf zu grossem Fuss, haben uns mit der industriellen Landwirtschaft nur Probleme eingebrockt und keine Lösungen gefunden, unser Flächenverbrauch nimmt stetig und in beängstigenden Ausmass zu – und der Wachstumsdruck der «Finanzindustrie» beutet Natur und Mensch schonungslos aus. Das heisst: Wir müssten mit unseren Ressourcen – Boden, Rohstoffe, Lebensmittel, Energie aber auch mit den Geldmitteln – effektiver umgehen. Dem nimmt sich Utopoly auf spielerische und anschauliche Art an!

Utopoly-Parcours

Wirtschaft und Staat betreiben zu weiten Teilen Feigenblatt-Politik oder negieren gar anstehende Probleme. Doch wenn wir sie heute nicht lösen, bürden wir sie unseren Nachkommen auf – ein grausames Erbe, das viel Leid, Entbehrung und Tod bedeuten wird.

Die Besucherinnen und Besucher begegnen den Lösungspotenzialen und setzen sozusagen bei sich selbst an: Im Utopoly-Spielparcours im zweiten Stock der Photobastei am Silhquai 125 lässt sich plausibel erkennen, wie eine Abkehr von den heutigem Konsum- und Verhaltens-Mustern mehr Lebensqualität, Genuss und Sinn stiften kann. Und daher ist der Spieldurchgang, der in Vierergruppen absolviert wird, auch äusserst lustvoll. Am Ende hat jede Gruppe ein eigenes, augenzwinkerndes Manifest für eine enkeltaugliche Zukunft.

1000 & 1 Idee

Urbane Landreserven stehen unter hohem Entwicklungsdruck. Doch die zentralste Brache der Schweiz – das Areal Zürich HB Nord – konnte bisher widerstehen: Dort wird ein stark frequentierter Car-Terminal betrieben, der mit seiner Bahnhofsnähe auch durchaus Sinn macht. Doch ist die Fläche denkbar schlecht genutzt und die Infrastruktur des Car-Terminals lässt mehr als zu wünschen übrig. So könnte mit einer Unterirdischlegung oder einer Überdachung wertvoller Raum gewonnen werden. Oder wäre es sinnvoller, den Car-Terminal an einen Bahnhof in der Peripherie zu legen, damit die Busse nicht in innerstädtischen Staus aufgehalten werden? Wie auch immer, ganze Heerscharen von Architekt_innen und Raumplaner_innen haben sich schon mit dem Entwicklungspotenzial der Brache HB Nord auseinander gesetzt. Einige spannende Ansätze sind in der Ausstellung im dritten Stock zu sehen.

Ebenfalls im dritten Stock finden Referate und Diskussionen statt. Ausgehend von der Erkenntnis, dass ein nachhaltiger Haushalt – ob daheim, als Organisation oder als Staat – nur möglich ist, wenn man die Geldströme auch entsprechend lenkt, die Zivilgesellschaft aber herzlich wenig dazu beitragen kann, werden im ersten Referat Komplementärwährungen thematisiert. Das zweite Referat behandelt darauf neue Lebens- und Arbeitsmodelle. Und das dritte Referat befasst sich mit mehr Lebensqualität im urbanen Raum und wie dies im Kreis 5 realisiert werden kann.

Die Macher_innen

Kristallisationspunkt von Utopoly war die Absicht einer Student_innengruppe der ZHdK, sich in ihrem Studienprojekt mit der Entwicklung in Quartieren hin zu einer nachhaltigeren Welt zu beschäftigen. Dafür gingen sie eine Kooperation mit dem Forum 5im5i und der Bau- und Wohngenossenschaft NeNa1 ein; beide Organisationen befassen sich mit Quartier- und Stadtentwicklung sowie mit neuen Arbeits- und Lebensmodellen.

Du kriegst diese Mail, da Du Fred Frohofer kennst.
Falls Du keine weiteren Newsletter von ihm erhalten möchtest,
kannst Du Dich mit einem Klick hierhin aus der Mailliste austragen
 
 

[Impfentscheidung] VAXXED auf DVD: Jetzt vorbestellen! Bonus-DVD bis 31. Mai!

 
         
   

hier können Sie auch meinen politischen Newsletter bestellen!


Inhalt:

  • VAXXED auf DVD: Jetzt vorbestellen - Bonus DVD bis 31. Mai !!!
  • VAXXED - Public Screening in Cannes? Crowdfunding-Aktion
  • Wien: Über 500 Personen bei Demo für Impffreiheit
  • Wie heilt man ein krankes Gesundheitssystem? (Video)
  • Stuttgarter Impfsymposium 2017 wieder mit Andrew Wakefield!
  • Weitere empfehlenswerte Dokumentarfilme zur Impfproblematik
  • Aktuelle Meldungen
  • Die nächsten Veranstaltungen
  • Sonstige Hinweise

VAXXED auf DVD: Jetzt vorbestellen !
Bonus-DVD bis 31. Mai !!!


(ht) VAXXED, eine aufrüttelnde Dokumentation über die systematische Vertuschung eines Zusammenhangs zwischen der MMR-Impfung und der Entstehung von Autismus durch die US-Seuchenbehörde CDC, ist wohl der umstrittenste Film des Jahres. Da es juristisch offenbar keine Handhabe gegen seinen Inhalt gab, wurde mit aller Macht versucht, mit Hilfe von Gegenkampagnen durch offenbar bezahlte Mietmäuler die Aufführung in zahlreichen Kinos zu verhindern. VAXXED kann jetzt auf DVD, als 2-disc-Special-Edition und auf Blue-ray vorbestellt werden. Die Auslieferung erfolgt, sobald die DVDs und Blue-rays lieferbar sind - angekündigt ist im Laufe des Juni 2017.

Für alle Vorbestellungen, die bis einschließlich 31. Mai eingehen, bietet der Tolzin Verlag einen ganz besonderen kostenlosen Zusatzbonus:

Der Video-Vortrag "Die Masern-Lüge" wird in einer neuen Kartonhüllen-Version (Wert: € 9,90) gratis der DVD beigelegt!

Bestell-Varianten und Preise

DVD-Version
Best.-Nr. BUN-172
€ 14,95

DVD-Version 2-disc-Special Edition
Best.-Nr. BUN-173
€ 19,95

Blue-ray Version
Best.-Nr. BUN-174
€ 16,95

Jeweils mit DVD "Die Masern-Lüge" als Gratis-Zugabe (Nur bis 31. Mai 2017!)

Die DVD "Die Masern-Lüge" (Best.-Nr. DVD-175) kann natürlich auch separat bestellt werden. Für aktive Impfaufklärer gibt es interessante Mengenrabatte!


VAXXED - Public Screening in Cannes?
Crowdfunding-Aktion


(ht) Die belgische Journalistin Senta Depuydt, selbst Mutter eines ehemals an Autismus leidenden Sohnes, organisiert derzeit eine kostenlose öffentliche Vorführung von VAXXED im Rahmen des diesjährigen Filmfestivals in Cannes. Auf diese Weise möchte sie die weltweite Zensur des Films umgehen. Senta hat auch die VAXXED-Vorführungen in Brüssel und in Paris organisiert - beide Aufführungen waren zensiert worden.
Für das "Public Screening" in Cannes soll ein privates Strand-Grundstück angemietet werden, das bereits für ähnliche Aufführungen verwendet wurde.

Von den notwendigen 10.000 Euro sind bisher über 5.000 Euro an Spenden eingegangen. Senta freut sich über jede finanzielle Unterstützung, die sie bekommen kann. Der jeweils aktuelle Stand des Geldeingangs kann auf dieser Crowdfunding-Webseite eingesehen werden: https://www.lepotcommun.fr/pot/9oomvwv3

Neben der eigentlichen Aufführung sind Stellungnahmen der Verleihfirmen von VAXXED angekündigt. Außerdem soll der Trailer von MAN MADE EPIDEMIC gezeigt werden, eine weitere unabhängige Dokumentation über Autismus nach MMR-Impfungen, die von mehreren Filmfestivals und Kinos kurzfristig wieder zurückgezogen wurde. Natalie Beer, die Regisseurin von MAN MADE EPIDEMIC wird über ihre Erfahrungen berichten.

Weitere Infos:
Senta Depuydt
+ 32 496 265 734
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Wien: Über 500 Personen bei Demo
für Impffreiheit


Wien (OTS) – Über 550 Menschen aus Österreich kamen am 06.05.17 nach Wien zur Demo gegen Impfzwang. Es gab keinerlei Unterstützung für die Teilnehmer, alle sind freiwillig und auf eigene Kosten angereist.
Um eine Arbeit im Spital oder eine Stelle in Kindergärten und in Schulen zu bekommen, sind neuerdings Impfungen vorzuweisen. Aegis Österreich, Plattform für impfkritische Menschen, weist darauf hin, dass eine Impfung eine medizinische Behandlung ist. Dazu muss der „Patient“ nach umfassender Aufklärung freiwillig zustimmen. Zur Impfung unter diesen Voraussetzungen zu nötigen, ist ein klarer Verstoß gegen die Menschenrechte. Impfbefürworter argumentieren, Masern wären im Zunehmen, entspricht nicht den Zahlen aus dem BM für Gesundheit. Seit dem wärmeren März und April sind die Masern wieder abgeflaut. (...) hier weiterlesen
 

Wie heilt man ein krankes Gesundheitssystem? (Video)


Hans U. P. Tolzin ist Medizin-Journalist, gesundheitspolitischer Sprecher der Deutschen Mitte (DM) und Spitzenkandidat der DM Baden-Württemberg für die Bundestagswahl am 24. Sept. 2017. In diesem Vortrag erklärt er, was genau in unserem Gesundheitssystem schief läuft - und was die Deutsche Mitte als Regierungspartei konkret an diesem System verändern würde.
Zum Video


Dr. Andrew Wakefield kommt wieder!
Zum 12. Stuttgarter Impfsymposium!


Programm

  • Dr. med. Andrew Wakefield
    Acht Monate Trump: Was hat sich an der Impfpolitik der USA bisher verändert?

  • Rechtsanwältin Barbara Jöstlein
    Schütteltrauma oder Impfschaden? - Gewebeblutungen nach Impfungen und erlebte Rechtspraxis

  • Prof. Dr. Dr. phil. Harald Walach
    Wissenschaftlichkeit und Rationalität in der Medizin

  • Dr. med. vet. Jutta Ziegler
    Sinn und Unsinn von Tierimpfungen

  • Angelika Müller
    UNgeimpfte sind gesünder! - Neues von der KiGGS-Studie

  • Hans U. P. Tolzin
    Das Ende der Impfaufklärung


    Nach dem Abendessen entweder gemütlicher Ausklang oder eine Vorführung von des Dokumentarfilms VAXXED, mit einer Frage-Antwort-Runde mit Dr. Andrew Wakefield. Das Sonntagsprogramm entfällt wegen dem Wahlsonntag.

Das Stuttgarter Impfsymposium ist nicht nur eine Möglichkeit, sich bei der Impfdiskussion auf den aktuellen Stand zu bringen, sondern auch eine sehr gute Gelegenheit, sich mit anderen aktiven Impfaufklärern auszutauschen.

Frühbucher-Rabatt bis 1. Juli 2017!

Anmeldeformular

Video-Mitschnitt des 11. Stuttgarter Impfsymposiums 2016

 


Weitere empfehlenswerte
Dokumentarfilme zur Impfproblematik

(ht) Neben VAXXED gibt es im Moment zwei weitere aktuelle Filme in deutscher Sprache, die gegen das unausgesprochene 11. Gebot der Impfstoffhersteller "Du sollt das Impfen nicht hinterfragen!" verstoßen.

  • VAXXED: Ist derzeit nur im Kino zu sehen. Die DVD ist für spätestens bis Ende des Jahres angekündigt   aktuelle Kinotermine
  • MAN MADE EPIDEMIC: Ist als Videostream und auf DVD erhältlich
  • THE GREATER GOOD: ist auf DVD erhältlich
Das unausgesprochene 11. Gebot, nämlich das Impfen unter keinen Umständen hinterfragen zu dürfen, kommt einem Denkverbot gleich. Es dient alleine den Herstellern - die übrigens von jeder Haftung für ihre Produkte befreit sind. Warum ist das nötig, wenn ihre Impfstoffe doch so sicher sind?  

Aktuelle Neuerscheinungen

 
 

Die nächsten Vorträge, Filmaufführungen und Stammtischtermine

Termine, Termine, Termine

Sonstige Hinweise

  • Die impf-report-Ausgabe "UNgeimpfte sind gesünder"
     
  • Aktuelle Preisliste des Tolzin-Verlags zum Download
     
  • Neuerscheinungen zum Impfthema
     
  • Ältere Symposium-DVDs stark reduziert
     
  • Kostenlose impf-report-Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!für Ihr Wartezimmer (max. 30 Stück, Ausland auf Anfrage)
     
  • Von AGBUG e. V. in Auftrag gegebene Impfgutachten
     
  • Sie haben einen anerkannten Impfschaden in Ihrer Familie und wollen nicht mehr schweigen?
     
  • Bitte unterstützen Sie die DAGIA-Initiative
     
  • Bleiben Sie nicht isoliert: Schließen Sie sich einem der impfkritischen Elternstammtische/Gesprächskreise an!

www.impfkritik.de | www.impf-report.de  | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


die wichtigsten text und videos

Da die Globalisierer - USA/EU/NATO -

einen neuen Krieg anzetteln wollen,

bringe ich hier die wichtigsten Hintergrundinformationen,

als Gegeninformation zur Kriegshetze der Massenmedien


Die Krise könnte ganz einfach behoben werden!

Die gegenwärtige Weltwirtschaft ist die Weiterführung von Krieg auf der ökonomischen Ebene - gross gegen klein, reich gegen arm. Die Finanzkrise wurde geplant und inszeniert (Subprimekrise). Sie könnte ganz einfach gelöst werden - wenn man wollte. Das wollen sie aber gar nicht. Sie brauchen die Krise, um die demokratischen Nationalstaaten auszuhebeln (stiller Putsch) und die Diktatur der Konzerne (des Finazkapitals) auszubauen. Deshalb werden die Banken gerettet und nicht die Staaten!!!

aus meinem newsletter vom 20.3.15..

geschichtsfälschung durch die angelsachsen seit 1871
die engländer und amerikaner setzen alles daran, dass es auf keinen fall eine friedliche kooperation zwischen deutschland und russland gibt. dazu inszenierten sie den 1.+2. weltkrieg. jetzt versuchen sie es in der ukraine erneut. doch diesmal wird es ihnen nicht mehr gelingen!

Die Zukunft der Welt liegt bei Russland
"Mit Russland kommt die Hoffnung der Welt. Nicht in Bezug auf das, was manchmal als Kommunismus oder Bolschewismus bezeichnet wird - nein! Aber die Freiheit - die Freiheit! Dass jeder Mensch für seinen Mitmenschen leben wird. Das Prinzip ist dort geboren. Es wird Jahre dauern, bis sich das heraus kristallisiert, doch aus Russland kommt die Hoffnung der Welt wieder.“
~ Edgar Cayce 1877-1945


die amis könnnen nur pokern, aber putin spielt schach. da können die amis nicht mithalten..

22 gründe für einen sanften übergang ins goldene zeitalter

  1. ich habe das gefühl, dass es einen sanften übergang gibt
  2. das bewusstsein wächst schneller als die kriegsvorbereitungen der NATO
  3. das kali-yuga - die zeit der kriegstreiber ist vorbei
  4. das goldene zeitalter steht vor der tür
  5. es gibt keinen atomkrieg! - information aus der geistigen welt:
    die code der atomaren waffensysteme werden laufend zerstört,
    so dass sie nicht einsatzfähig sind..
  6. die deutschen sind viel besser informiert (internet) als früher
    - 70-80% wollen frieden und eine gute nachbarschaft mit russland
    - 70% sind gegen sanktionen gegen russland
  7. die USA sind in einer grösseren krise als 1929, nicht mehr konkurrenzfähig. aber die BRICS-staaten, ganz asien ist der wachstumsmarkt der gegenwart und zukunft
  8. in den USA gibt es einen machtwechsel. die zionisten sind praktisch abgesetzt. ohne die USA werden sie keine kriege mehr anzetteln können..
  9. ein machtwechsel in den USA wird auch einen machtwechsel bei den marionetten-regierungen in europa nach sich ziehen
  10. russen und chinesen sind gute schachspieler, die amis können nur monopoli spielen und pokern
  11. 60-80% wollen raus aus € und EU
  12. wenn griechenland bankrott geht - inszeniert von den US/EU um die griechischen bodenschätze zu plündern - könnte die derivatblase platzen
  13. england: der austritt aus der EU, erzeugt es ein domino-effekt
  14. frankreich: marie le pen von der FN könnte 2017 die wahlen gewinnen
  15. italien: die fünf sterne bewegung könnten die wahlen gewinnen
  16. das alles kann den euro zum fall bringen und damit auch den dollar
  17. euro und dollar sind am ende, die BRICS bauen eine alternative dazu auf
  18. die dunkelmächte blockieren seit 1871 eine kooperation zwischen deutschland und russland und heute eine kooperation zwischen europa und den BRICS-staaten. aber genau diese kooperation zwischen deutschland und russland wird kommen.
  19. trotz massivem druck der USA, sind alle ihre NATO-verbündeten, auch die "neutrale" schweiz, der neuen BRICS-bank beigetreten. die wissen alle auch, dass das dollar-imperium irgendwann abdanken muss.
  20. um einem finazcrash zu entgehen, schliessen sich grichenland, spanien, portugal, frankreich, D/A/CH, vorübergehend dem neuen, dollar-unabhängigen finanzsystem der BRICS-staaten an. der kapitalismus ist dann leider noch nicht überwunden, aber immerhin endet dann diese weltweite kriegstreiberei der USA/EU/NATO.
  21. die russen missbrauchen ihre macht viel weniger als die amis. sobald die dollar-hegemonie weg ist, wird frieden einkehren. aber der kampf entscheidet sich bei uns, in deutschland, österreich, schweiz..
  22. die europäischen staaten werden selbständiger und kommen auf die idee, dass frieden und kooperation mit russland europa mehr bringt als konfrontation und krieg
  23. es entsteht die bereits prophezeite neue achse frankreich/deutschland/russland

die positive botschaft der europäischen prophetie
prophezeiungen sind oft warnungen, dazu da, dass sie nicht eintreffen.
positive prophezeiungen sind aber auch wichtig, damit wir nicht den mut verlieren. genau darauf ist aber die massenpsychologie der dunkelmächte ausgerichtet. seit über hundert jahren versuchen sie europa - vor allem deutschland und russland - zu spalten. denn sie wissen, dass eine kooperation russland-deutschland ihr untergang ist.

ein unzufälliger zufall
ich sah dieses video 2014.
Geschichte der europäischen Prophetie bei 1.54.00-2.07.00

aus irgendeinem unerklärlichen grund tauchte dieses video aber immer mal wieder auf meinem fairphone auf. ich wollte telefonieren, steckte meinen ohrhörer ein und da lief der ton dieses vidos. ich konnte es nur ausschalten, wenn ich das handy neu startete, alles andere funktionierte nicht.
ich war gerade auf einer wunderschönen tour im lötschental, wallis - von der lauchernalp zur fafleralp - da passierte es wieder. ich wollte telefonieren und als ich den hörer einsteckte kam stattdessen wieder dieses video. gleichzeitig hatte ich die intiuition, dass das nicht eine störung ist, sondern dass in dem video vielleicht noch eine botschaft versteckt ist, die ich beim ersten hören nicht beachtet hatte. ich entschied mich, wärend meiner tour das video nochmals daraufhin zu untersuchen. und siehe da von 1.54.00-2.07.00 ist eine wichtige botschart drin, die ich das erste mal nicht bemerkte:

das geopolitische szenario der europäischen prophetie

  1. die mauer fällt (gabriele hofmann)
  2. deutschland wird wieder vereinigt (gabriele hofmann)
  3. europa bekommt eine einheitswärung (gabriele hofmann)
  4. in europa wird sich ein grosser mann erheben
  5. die einheitswärung (euro) wird über nacht abgewertet (in den verschiedenne ländern unterschiedlich) (gabriele hofmann)
  6. die russen fallen in europa ein (befreien europa?) und verlieren den krieg
  7. england hat keinen einfluss mehr (naturkatastrophe)
  8. die USA verlieren ihre globale infrastruktur (militärstützpunkte?)
    sie fallen geostrategisch zurück ins 19. jahrhundert
  9. neuer nah-ost-krieg: israel hat ohne USA keine chance
  10. die grosse spaltende kraft (angelsaxen, zionisten) fällt weg
  11. es kommt zu einer kooperation deutschland-russland (BRICS-europa?)
  12. es gibt einen eurasischen frieden für 40-60 jahre
  13. diese zukunftsvision versuchen die dunkelmächte mit allen mitteln zu verhindern um uns in einer depressiven lethargie zu halten - no future
  14. russland wird in 20 jahen ein einwanderungsland wie früher amerika (gabriele hofmann)

 
Der Völkermord an den Deutschen - Alles andere, aber keinerlei Hirngespinst 19.8.15 von   die dunkelmächte blockieren seit 1871 eine kooperation zwischen deutschland und russland und heute eine kooperation zwischen europa und den BRICS-staaten. aber genau diese kooperation zwischen deutschland und russland wird kommen. trotz massivem druck der USA, sind alle ihre NATO-verbündeten, auch die "neutrale" schweiz, der neuen BRICS-bank beigetreten. die wissen alle auch, dass das dollar-imperium irgendwann abdanken muss. der kapitalismus ist dann leider noch nicht überwunden, aber immerhin endet dann diese weltweite kriegstreiberei der USA/EU/NATO. man kann es bereits jetzt beobachten: die russen missbrauchen ihre macht viel weniger als die amis. sobald die dollar-hegemonie weg ist, wird frieden einkehren. aber der kampf entscheidet sich bei uns - in deutschland, österreich, schweiz..


Neue Prophezeiung: Verica Obrenovic – der serb. Nostradamus
im newsletter vom 18.8.16 schrieb ich: putin's politik - ich beobachte das vorgehen von putin schon seit jahren sehr genau. seine strategie und taktik ist so genial, dass ich davon ausgehe, dass er eine sehr gute spirituelle führung hat, nach der er seine politik ausrichtet. in punkt 2 der prognosen von verica obrenovic wird meine vermutung bestätigt.
Verica Obrenovic – der serb. Nostradamus    
diesen auszug findest du im newsletter vom 9.9.16

interessant finde ich auch das buch und die videos über das philadelphia-experiment. 

Das Philadelphia Experiment - Oliver Gerschitz bei SteinZeit

Oliver Gerschitz: Verschlußsache Philadelphia-Experiment


sehr gutes  video über die hintergründe der dunkelmächte, menschheits-geschichte, spirituelle herausforderungen unserer zeit..

Harald Kautz Vella 

Selbstermächtigung - Der Weg zurück ins Paradies
https://www.youtube.com/watch?v=M2Y3oQC2Wd0
Veröffentlicht am 01.10.2016 Harald Kautz-Vella, wissenschaftlicher Geologe und Physiker ist schon lange auf der Suche nach Wahrheit. Ihm wurden in den letzten Monaten viele neue Erkenntnisse zugetragen und diese ordnet er für uns zu einem Vortrag.
Versuche der Entmenschlichung
- Harald Kautz-Vella & Jo Conrad

| Bewusst.TV - 20.2.2017

Veröffentlicht am 21.02.2017   20.2.2017 - Harald Kautz Vella im Gespräch mit Jo Conrad, über Techniken des Transhumanismus und einer damit einhergehenden schleichenden Entmenschlichung, Zusammenhänge mit dem Phänomen des Black-Goo, einem intelligenten bewussten Steinöl, verstecktes Geoengineering mittels Chemtrails und andere Einflüsse auf die Menschheit, wie schwarzmagische Techniken der Manipulation. Harald erwähnt hilfreiche Schritte wie wir aus dem Egoverstand herauskommen und in die Herzenergie der bedingungslosen Liebe kommen können.


interessante zukunftsprognosen aus der sicht des maya-kalenders..

Timeline 2013 - 2025: Quo vadis Menschheit?
- Martin Strübin bei SteinZeit

https://www.youtube.com/watch?v=DaLNWey017I

Veröffentlicht am 01.01.2017 Seit 1995 studiert der Bewusstseinsforscher Martin Strübin die Gesetze der Zeit, wie sie durch die Mayakultur in Form der Tzolkin-Matrix überliefert wurde. Aufgrund seiner vielen Reisen nach Mexiko, Begegnungen mit Schamanen, Maya-Priestern und –Experten, sowie seinen Erinnerungen aus eigenen früheren Leben ist er in den 22 Jahren zu einem Experten für die Zeit geworden. Seit vielen Jahren klärt er über die aktuelle Entwicklungsphase der Menschheit sowohl im individuellen als auch kollektiven Sinne auf. Zahlreiche seiner Vorträge wurden auf Youtube veröffentlicht, und gemeinsam mit Nuoviso produzierte er die erfolgreiche DVD „Tzolkin – Die Gesetze der Zeit“. In dieser Sendung beleuchtet er, gemeinsam mit Robert Stein, die Zeitlinien von 2000 – 2012 und insbesondere von 2013 – 2025. Darin zeigt er auf, warum diese Zeitphase überaus wichtig für jeden einzelnen aber vor allem für die Menschheit als Kollektivkörper ist, weshalb sich gewisse Ereignisse ausgerechnet zu bestimmten Zeitpunkten ereignen, worauf wir in dieser Transformationsphase achten müssen, aber auch was wir tun können, damit wir unserem eigenen und dem Kurs der Menschheit eine spirituelle Richtung geben. Weitere Informationen über seine Tätigkeit im Blaubeerwald-Institut findest Du auf: http://blaubeerwald.de, http://monoatomischesgold.de,
 
 
 
geschichtsfälschung
sowohl hitler als auch lenin wurden von den selben us-bankstern finanziert!
die unterwanderung der linken und der rechten 
das kali-yuga - das dunkle zeitalter der spaltung
Der kommende Krieg ist kein Zufall
http://www.geolitico.de/2016/10/07/der-kommende-krieg-ist-kein-zufall/
Veröffentlicht am 7. Oktober 2016 von in Aktuell // 23 Kommentare

Wie kommt es zu den Kriegen im Nahen Osten, wie zur Flüchtlingskrise? Sie sind das Ergebnis Interessen geleiteter Machtpolitik mit dem Ziel einer neuen Weltordnung. Eine Macht-Elite, die in Geheimgesellschaften wie „Skull & Bones“ organisiert ist, bestimmt und lenkt Gesellschaft und Politik der USA. Dies kann spätestens mit den Forschungen des amerikanischen Historikers Anthony Sutton als nachgewiesen gelten.1  Es wird auch bestätigt durch den ehemaligen Sprecher des US-Repräsentantenhauses, den einflussreichen Republikaner Newt Gingrich, der am 3. März 2016 auf die Frage, warum das Establishment Trump fürchte, live auf Fox News antwortete: „Nun, weil er ein Outsider ist. Er ist nicht sie. Er ist nicht Teil des Clubs. Er hat die Initiationsriten nicht durchgemacht, er gehörte keiner Geheimgesellschaft an.“ 1a..

Der Zusammenprall der politischen Linken mit der politischen Rechten (bringt) ein neues politisches System hervor, eine Synthese, die weder rechts noch links ist.“ 4
Sutton weist darauf hin, dass bereits Carroll Quigley in seinem Buch Tragödie und Hoffnung, das auf Dokumenten des Council on Foreign Relations (CFR) beruht, beschreibt, wie z. B. der Bankier J.P. Morgan sowohl die politische Rechte, als auch die Linke als Wettbewerbs-Mittel zur politischen Manipulation der Gesellschaft finanzierte und nutzte. Das Bankhaus war darauf bedacht, in allen politischen Lagern den Fuß zu haben. Morgan selbst und andere Partner waren mit den Republikanern verbunden. Sein Partner Russel C. Leffingwell, von 1946-1953 Vorsitzender des CFR, hatte Verbindungen zu den Demokraten; Grayson Murphy zur extremen Rechten und Thomas W. Lamont mit den Linken.5
... Diese Praxis des Ordens, sowohl „Rechte“, als auch „Linke“ zu unterstützen, zieht sich durch die neuere Geschichte der USA. 1984 z. B. war Averell Harriman (im Orden s. 1913) ein angesehener Staatsmann der Demokratischen Partei, während George H.W. Bush (im Orden s. 1948) Republikanischer Vizepräsident war. George W. Bush Jr. (im Orden seit 1968) wurde 2004 als Republikanischer Präsident gegen den Kandidaten der Demokraten John Kerry (im Orden s. 1966) knapp wiedergewählt. Alle Parteien werden vom Orden für seine Ziele instrumentalisiert. ... Anthony Sutton hatte bereits 1974 in seinem Buch „Wall Street And The Bolshevik Revolution“ die bedeutende Hilfe der Wall Street für die bolschewistische Revolution beschrieben. Er wies darin nach, dass die Unterstützung hauptsächlich in Bargeld, Gewehren und Munition, sowie diplomatischer Unterstützung in London und Washington D.C. bestand. In seinem Buch über „Skull & Bones“ führt er diese Untersuchung fort und bringt die früher gefundenen Beweise für diese Wall Street-Verstrickungen mit dem Orden als dem Hintergrundlenker in Verbindung. ... Vom Ordensmitglied Thomas Thacher ist die Kopie eines Memorandums erhalten, in dem er die Absichten für die Oktoberrevolution von 1917 zusammenfasste. „Dieses Thacher-Memorandum“ so Sutton, „setzt sich nicht nur für die Anerkennung der sich kaum am Leben halten könnenden sowjetischen Regierung ein, die 1918 nur einen sehr kleinen Teil Russlands kontrollierte, sondern auch für Militärhilfe für die Sowjet-Armee und ein Eingreifen, um die Japaner aus Sibirien herauszuhalten, bis die Bolschewiken es übernehmen konnten.“ Dann heißt es im Memorandum: „Viertens wird es für deutsche Firmen – bis zum Ausbruch offener Konflikte zwischen der deutschen Regierung und der Sowjet-Regierung – Chancen für Handelsniederlassungen in Russland geben. Solange es nicht zum offenen Bruch kommt, wird es wahrscheinlich nicht möglich sein, solchen Handel ganz zu unterbinden. Dennoch sollten Schritte unternommen werden, soweit wie möglich, die Ausfuhr von Getreide und Rohstoffen von Russland nach Deutschland zu verhindern“ 9a Sutton hat die militärische Unterstützung der Sowjetarmee bereits 1973 in seinem Buch „National Suicide: Military Aid to the Soviet Union“, das es leider auch noch nicht in Deutsch gibt, genauer beschrieben. „Diese verdeckte Politik wurde bis in die höchsten Kreise unter absoluter Geheimhaltung von den Vereinigten Staaten übernommen und in einem gewissen Umfang auch durch ´The Group` (besonders von Milner) in Großbritannien.“ 11 Tatsächlich waren auch viele amerikanische Firmen damals – mit der stillschweigenden Duldung der Regierung – aktiv am Entstehen des ersten Fünf-Jahres-Plan in Russland beteiligt, was Sutton in  „Western Technology And Soviet Economic Development 1917-1930 and 1930-1945“ beschrieben hat. „Der Aufbau der Sowjetunion als eines Teiles des dialektischen Prozesses setzte sich durch die 30er Jahre des 20. Jahrhunderts fort bis hin zum Zweiten Weltkrieg. W.A. Harriman wurde 1941 zum Lend Lease Administrator ernannt, um den Transfer von US-Technologie und US-Produkten in die Sowjetunion zu gewährleisten. … Das Gesetz schrieb vor, dass nur Militärgüter verschifft werden durften. Tatsächlich wurde aber sowohl industrielle Ausrüstung in außergewöhnlicher Höhe verschifft wie auch sogar Druckerplatten aus dem Schatzamt, so dass die Sowjets US-Dollars drucken konnten. (…) Kurz gesagt, der Orden schuf die Sowjetunion. Das anfängliche Überleben der Sowjetunion wurde durch den Orden gewährleistet. Die Entwicklung der Sowjetunion wurde durch den Orden bewerkstelligt.“ 13

Finanzierung des Nationalsozialismus
Dass auch das nationalsozialistische Regime in Deutschland von Geldströmen aus der Wall Street wesentlich finanziert wurde, hat Anthony Sutton bereits 1976 in seinem Buch „Wallstreet und der Aufstieg Hitlers“ (Basel 2008) nachgewiesen.14 Dies wurde nach Sutton später ergänzt durch Fritz Thyssens „I Paid Hitler“. Das, was in diesen Büchern aufgedeckt wurde, bringt Sutton nun in seinem Buch „Americas Secret Establishment“ mit weiterem Material und mit Mitgliedern des Ordens in einen Zusammenhang. Aufzeichnungen des US-Kontrollrats für Deutschland, die geheimdienstliche Verhöre von wichtigen Nazis enthalten, liefern den Nachweis, dass der Hauptstrom der Gelder für Hitler vom Stahlmagnaten Fritz Thyssen und seinem Bankennetz kam. Dass auch das nationalsozialistische Regime in Deutschland von Geldströmen aus der Wall Street wesentlich finanziert wurde, hat Anthony Sutton bereits 1976 in seinem Buch „Wallstreet und der Aufstieg Hitlers“ (Basel 2008) nachgewiesen.14 Dies wurde nach Sutton später ergänzt durch Fritz Thyssens „I Paid Hitler“. Das, was in diesen Büchern aufgedeckt wurde, bringt Sutton nun in seinem Buch „Americas Secret Establishment“ mit weiterem Material und mit Mitgliedern des Ordens in einen Zusammenhang. Aufzeichnungen des US-Kontrollrats für Deutschland, die geheimdienstliche Verhöre von wichtigen Nazis enthalten, liefern den Nachweis, dass der Hauptstrom der Gelder für Hitler vom Stahlmagnaten Fritz Thyssen und seinem Bankennetz kam. ... Anthony Sutton kommt zu dem Schluss, dass die beiden Arme des dialektischen Prozesses zum Zweiten Weltkrieg führten, dieser also von ihnen herbeigeführt worden ist. Und der Zusammenprall der Sowjetunion und Nazideutschlands „führte zur Schaffung einer Synthese – insbesondere den Vereinten Nationen und dem Beginn in Richtung regionaler Gruppierungen für einen gemeinsamen Binnenmarkt, COMECON, NATO, UNESCO, Warschauer Pakt, SEATO, CENTO und der Trilateralen Kommission. Der Start in Richtung einer Neuen Weltordnung.“ 17  Man kann ergänzen: Er führte durch die Mithilfe der Alliierten zur Ausschaltung Mitteleuropa als einer eigenständigen politischen und kulturellen Kraft, sodass sich in neuer These und Antithese auf höherem Niveau der kapitalistische Westen und die kommunistische Sowjetunion am „Eisernen Vorhang“ in Deutschland unmittelbar gegenüberstanden, wobei, wie Sutton nachweist, die USA die Sowjetunion weiter technologisch aufbauten und gleichzeitig die eigene Aufrüstung vorantrieben. Mit dem herbeigeführten Zusammenbruch der Sowjetunion wurde demonstriert, dass das aus den Geheimgesellschaften initiierte „sozialistische Experiment“ gescheitert und der Kapitalismus überlegen sei.1 ...

Geschichtsschreibung
In den Schulbüchern werden Revolutionen und Kriege als mehr oder weniger zufällig zustande gekommene Ereignisse beschrieben, die sich durch die Umstände so ergeben haben. Physische Konflikte entstünden in der Regel erst, nachdem man erhebliche Anstrengungen unternommen habe, sie zu vermeiden. „Leider ist das Unsinn“, zieht Sutton als Resümee aus seinen Forschungen. „Krieg ist immer eine absichtlich erzeugte Tat von Individuen.“ „Westliche Geschichtsbücher weisen riesige Lücken auf; z. B. zensierten die Gerichte, die die Nazi-Verbrechen aufklären sollten, sorgfältig jede Information über die westliche Hilfe für Hitler. Westliche Geschichtsbücher über die Sowjetunion lassen ebenfalls alle Beschreibungen über die ökonomische und finanzielle Unterstützung westlicher Firmen und Banken für die Oktoberrevolution von 1917 und die folgende wirtschaftliche Entwicklung der Sowjetunion unter den Tisch fallen. Revolutionen werden stets als spontane Erhebungen der politisch und wirtschaftlich Unterdrückten gegen einen autokratischen Staat dargestellt. Niemals findet man in westlichen Geschichtsbüchern die Tatsache beschrieben, dass Revolutionen finanziert werden müssen und dass die Quelle des Geldflusses in vielen Fällen auf die Wall Street zurückzuführen ist. (…) Keine westliche Stiftung wird die Erforschung solcher Themen unterstützen, nur wenige westliche Forscher können „überleben“, wenn sie solche Themen erforschen, und sicherlich wird kein großer Verlag so ohne weiteres Manuskripte annehmen, die solche Argumente beleuchten. In Wirklichkeit gibt es hier eine weitere, weitgehend ungeschriebene Geschichte, und sie berichtet von etwas ganz anderem als unsere bereinigten Geschichtsbücher. Sie erzählt von der absichtlichen Erzeugung von Krieg, der bewussten Finanzierung von Revolutionen, um Regierungen zu stürzen, und der Nutzung von Konflikten, um eine Neue Weltordnung herzustellen. 18


Revolution made in USA - heute läuft das selbe schema noch raffinierter: mit den farben-revolutionen in osteuropa, mit dem arabischen frühling im nahen osten, mit der nuit debout - bewegung in frankreich/spanien/portugal. die herrschenden inzenieren die revolutionären bewegungen mit viel geld gleich selber - um sie dann ins messer laufen zu lassen und sie für ihre zwecke zu instrumentalisieren. solange wir das nicht erkennen und uns weiter spalten lassen, haben wir keine chance. dieses video zeigt sehr gut, wie die amis das machen..
Die Revolutionsprofis - Doku ORF - 17.08.2011 NGO's im Dienst der CIA dieser ZDF-film wird immer wieder entfernt - warum wohl?  "Wenn ein Diktator stürzt haben sie das geplant wie eine gut geführte Werbekampagne. Eine Handvoll Strategen exportiert das Know-how dafür dorthin, wo es gebraucht wird."


ein wahrer krimi

wie eine kleine gruppe mit einer raffinierten, mörderischen strategie das grosse kriegsschiff USA kapern und für seine zwecke instrumentalisiern konnte..
Videos und Worte zur zionistischen Mafia
– insbesondere auch für neue Leser

Was ist die Hauptkraft in der globalen Achse des Terrors? Es ist zweifellos die zionistische Mafia, manchmal auch mit Establishment, Globalisten, Israel-Lobby oder Neocons umschrieben, die den wichtigsten Knotenpunkt der weltweiten Kriegstreiber bildet, die nunmehr Krieg gegen fast die halbe Welt führen, und dabei nicht davor zurückschrecken, Nazis für ihre Feldzüge einzuspannen, wie in der Ukraine, und wahhabitische Extremisten wie Terroristen von Al Kaida in Afghanistan, Libyen, Syrien, Irak und Jemen.
 
religion ist die perfekteste herrschaftsideologie
nicht nur die jüdische religion, alle weltreligionen sind von einer destruktiven priesterkaste gesteuert, die uns menschen von uns selber, von unserem göttlichen funken, von gott in uns ablenken/abhalten. auch das christentum ist spätestens 315 gestorben, als kaiser konstantin das christentum zur staatsreligion machte. vorher wurden die christen verfolgt, dann von heute auf morgen alle die sich nicht den dogmen der katholischen kirche unterwarfen. im islam ist es noch schlimmer. moslems die zu einer andern religion konvertieren müssen ermordet werden. das sagen alle vier rechtsschulen des islam. dort ist der einfluss der satanisten des tiefen staates von england und den USA noch krasser. england hat sau arabien und den wahabismus - und später, zusammen mit den USA den IS - geschaffen.
Kommunismus & die NWO basieren auf dem Judaismus
https://henrymakow.com/deutsche/2017/03/01/kommunismus-die-nwo-basieren-auf-dem-judaismus/

Woher kommt das Verlangen, andere auszubeuten und zu versklaven? Das Buch “Jüdische Geschichte, Jüdische Religion: Der Einfluss von 3000 Jahren” von Israel Shahak liefert die Antwort: Das Judentum war schon immer ein totalitärer satanischer Kult. Das Wesen eines satanischen Kultes besteht darin, seine eigenen Mitglieder zu kontrollieren/auszubeuten. Zuerst Juden, dann Freimaurer und nun die Gesellschaft als Ganzes wurde in diesen satanischen Kult eingeführt. Wir werden jetzt alle zu Juden. Die hysterische Reaktion auf Trumps Wahlerfolg ist der deutlichste Beweis dafür, wie weit dieser Prozess der Auflösung von Rasse, Geschlecht (Familie), religiöser und nationaler Identität bereits vorangeschritten ist. (Trump wird als Hindernis für diese “Neue Weltordnung” betrachtet.) Zusammen mit seinem freimaurerischen Stellvertreter praktiziert der Judaismus sogar Kindesmissbrauch, Inzest und die rituelle Opferung von Kindern. Das ist der Grund, warum unsere politischen und kulturellen Führer moralisch verkommen sind, unsere Kinder durch Sexualkundekurse gefügig gemacht werden und evangelikale christliche Sekten im Geheimen Satan anbeten und “Israel” geweiht sind. Obwohl die meisten Juden/Freimaurer sich dieser satanischen Verschwörung nicht bewusst sind, ist dies der wahre Grund für Antisemitismus. Die Menschheit wird als Leibeigener einer teuflisch bösen Macht gehalten.

“Manche mögen es Kommunismus nennen, aber ich nenne es beim Namen: Judaismus.” Rabbi Stephen Weiss. “Anti-Kommunismus ist Antisemitismus.” Jewish Voice – August 1941.

von Henry Makow Ph.D.

Dank Edward Snowden erfuhren wir, dass die NSA jedes unserer Worte überwacht. Da der meiste Terrorismus vom Staat unterstützt wird, wird Sicherheit nur als Vorwand benutzt, um unsere Bürgerrechte einzuschränken und Beweismaterial für unsere Erpressung zu sammeln.

Woher kommt dieser Drang, andere zu überwachen und auszubeuten?
Israel Shahaks Buch „Jüdische Geschichte, Jüdische Religion: Der Einfluss von 3000 Jahren” (1986) liefert die Antwort. Seit dem zweiten Jahrhundert bis ungefähr zum achtzehnten Jahrhundert lebten Juden unter der Knute ihrer Rabbiner und vermögenden Führer. Sie waren eine “geschlossene Gesellschaft … eine der totalitärsten Gesellschaften in der gesamten Menschheitsgeschichte”. (14 – 15)

Dies ist die Kopiervorlage für die NWO, nur dass jetzt jeder versklavt wird.
Seit dem späten Römischen Reich wurde der Judaismus durch physischen Zwang erzwungen. Rabbinische Gerichte verhängten Geldstrafen, Züchtigungen, Gefängnisstrafen und sogar Todesurteile gegen Juden, die eins der vielen hundert Gesetze brachen, die jeden Aspekt des täglichen Lebens regeln. „Jüdischen Frauen, die mit Nichtjuden zusammenlebten, wurde von den Rabbiner die Nase abgeschnitten … Bei religiösen Disputen wurde denen, die man für Ketzer hielt, die Zunge abgeschnitten.” Die Rabbiner und reichen Juden bildeten eine Allianz mit der nichtjüdischen Aristrokratie, welche diese Tyrannei vollstreckte und mit ihnen die Beute teilte. Sie waren Verbündete gegen arme Juden wie auch gegen Bauern. Die reichen Juden prosperierten immer in unterdrückenden Feudelherrschaften, weil sie als Regierungsbeamte, Gerichtsvollzieher und Steuerbauern an der Unterdrückung der Bauern mitwirkten.

GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT
Laut Shahak wurde der klassische Judaismus durch das Bild von Sparta inspiriert, wie es in Platos Werk „Die Gesetze“ (942) erscheint. Der Judaismus übernahm die Ziele, die Plato in dem folgenden Abschnitt beschreibt. (Shahak, S. 13) Der zentrale Punkt ist, dass niemand, weder Mann noch Frau, jemals ohne einen ihm zugeteilten Verantwortlichen sein sollte, und dass niemand sich geistig daran gewöhnen sollte, eigenverantwortlich einen Schritt zu tun, egal ob im Ernst oder aus Spaß. Er muss, in Friedens- wie auch in Kriegszeiten, immer seinen ihm überlegenen Verantwortlichen im Blick haben. Kurzum, wir müssen den Geist so erziehen, dass er nie auf die Idee kommt, als Individuum zu handeln oder auch nur weiß, wie das funktioniert. Shahak sagt, die Begriffe “Rabbiner” und “Verantwortlicher” sind austauschbar. Mit dem Kommunismus erschufen die Söhne der Rabbiner eine neue weltliche Religion, welche den Fanatismus und die Unterdrückung des klassischen Judaismus widerspiegelt. Nach einem Besuch im bolschewistischen Russland 1920 schrieb Bertrand Russell an Lady Ottoline Morrell: „Der Bolschewismus ist eine in sich geschlossene tyrannische Bürokratie mit einem Spitzelsystem, welches umfangreicher und schrecklicher als das des Zaren ist, und mit einer ebenso unverschämten und gefühlskalten Aristokratie, die aus amerikanisierten Juden besteht. Kein Rest von Freiheit ist geblieben, weder im Denken, Sprechen noch im Handeln. (Die Autobiografie von Bertrand Russell, Taschenbuch-Ausgabe, S. 354) Shahak sagt, dass auch Israel eine “geschlossene Gesellschaft” ist, eindeutig der jüdischen Vorherrschaft und dem Hass von Nichtjuden gewidmet. Die jüdische Kultur weist kaum aufrichtige Selbstreflexion auf, damit der wahre bösartige Charakter nicht offenbart wird. Shahak schreibt: „Der klassische Judaismus hatte wenig Interesse daran, sich seinen eigenen Mitgliedern gegenüber zu beschreiben oder zu erklären … Das erste Buch über die eigentliche jüdische Geschichte (die antike Geschichte betreffend) wurde prompt von den höchsten rabbinischen Autoritäten verboten und unterdrückt … Das hatte zur Folge, dass vor 200 Jahren die große Mehrheit der Juden absolut keine Ahnung hatte von … jüdischer Geschichte und dem aktuellen Zustand des Judentums; und sie waren ganz zufrieden damit … Jüdische Studien bestehen eher aus Polemik gegen einen äußeren Feind denn aus einer internen Debatte … Wenn eine komplette Gesellschaft versucht, zum Totalitarismus zurückzukehren, dann wird totalitäre Geschichte geschrieben.” (S. 20 – 22). Genauso kehrt nun gerade der Westen zu diesem jüdischen Modell des Totalitarismus zurück. Der öffentliche Diskurs wird strikt kontrolliert. Fachleute, die von der Parteilinie abweichen, werden gefeuert oder zur Buße gezwungen. Wir sind zu Juden unter der Knute des Judaismus geworden (d.h. Kommunismus). Illuminaten-Insider Christian Rakowski sagte, die Illuminaten-Bänker haben den kommunistischen Staat als ein „Instrument der totalen Macht“ erschaffen, wie es es nie zuvor in der Geschichte der Menschheit gegeben hat.
Aufgrund vieler unterschiedlicher Faktoren gab es in der Vergangenheit “immer Platz für persönliche Freiheiten”. Ist euch klar, dass diejenigen, die bereits teilweise über Nationen und weltliche Regierungen herrschen, den Anspruch auf die absolute Vorherrschaft erheben? Werdet euch bewusst darüber, dass dies der einzige Punkt ist, den sie noch nicht erreicht haben.” Der Judaismus befasst sich mit sinnlosen Verhaltensregeln und Gesetzlichkeiten anstelle von Moral oder Glauben. Der Talmud reguliert “jeden Aspekt des jüdischen Lebens, sowohl privat wie auch im Sozialverhalten … mit vorgesehenen Sanktionen und Bestrafungen für jeden nur denkbaren Regelverstoß.” (Shahak, S. 40) Weit davon entfernt, monotheistisch zu sein, deutet das Alte Testament die Existenz mehrerer Götter an, und die jüdische Kabbala enthält viele Gebete und Verpflichtungen, die darauf ausgelegt sind, Satan zu besänftigen. Weitere Gründe dafür, die Kabbala als satanisch zu sehen, lassen sich in den Artikeln „Cabala – How Society Became a Sex Cult“ und „Fake News: The ‚God‘ of the Cabala“ von Henry Makow finden. Der Kommunismus ist dem Zweck gewidmet, allen Reichtum und alle Macht in den Händen des Zentralbanken-Kartells (die Rothschilds und deren Verbündete) zu konzentrieren, getarnt als Staatsmacht. Das Kartell der Zentralbanken ist das absolute Monopol. Es hat ein fast weltweites Monopol über Regierungskredite. Sein Ziel ist es, dies in eine Monopolstellung auf alles umzuwandeln – politisch, kulturell, wirtschaftlich und geistig. Eine-Welt-Regierung = Rothschild Monopol = Kommunismus.

ZUSAMMENFASSUNG
Den meisten Juden und Nichtjuden ist nicht bekannt, dass der Judaismus nicht die Religion des Alten Testaments ist, für das ihn die Leute halten. Jeder satanische Kult hat einen Deckmantel. Wie seine Ausprägungen — Kommunismus, Zionismus und Freimaurerei — basiert er auf dem Talmud und der Kabbala, welche danach streben, Gott zu ersetzen und die Wirklichkeit neu zu bestimmen. Die Kabbala deutet das Alte Testament um und widerspricht ihm. Nur die “Eingeweihten” wissen um dieses Geheimnis. Wie es der Bänker Otto Kahn ausdrückte, verschwor sich die jüdische Führerschaft, um selbst zu Gott zu werden und “die Welt neu zu gestalten”. „Wir werden den [Gottes-]Begriff reinigen, indem wir ihn mit der israelischen Nation gleichsetzen, welche zu ihrem eigenen Messias geworden ist. Dessen Erscheinen wird durch den finalen Triumph Israels gefördert. …” Bei der Neuen Weltordnung geht es darum, die Menschheit in das kabbalistische Judentum einzuführen, welches als „Säkularismus” getarnter Satanismus ist. Hier sind zehn Beispiele für diese satanische Besessenheit: https://henrymakow.com/deutsche/tag/zehn-zeichen-dass-die-westliche-gesellschaft-ein-satanischer-kult-ist. Ein satanischer Kult ist die Vorlage für die Steuerung des Wandels. Es ist die Erklärung für das Eindringen in die Privatsphäre durch die NSA und für die Erschaffung einer falschen Wirklichkeit, welche inszenierte Massaker einschließt, welche auf die Entwaffnung der Bevölkerung abzielen. Das organisierte Judentum dient als Trojanisches Pferd für diese Agenda, aber dank der Freimaurerei wurden die meisten Regierungen, Religionen und Organisationen ebenfalls unterwandert. Der Antisemitismus dient als Ablenkungsmanöver, um die Schuld von den Illuminaten-Bänkern und hochrangigen Freimaurern auf unschuldige Juden abzuwälzen. Die meisten Menschen werden heutzutage zum Narren gehalten, manipuliert und kompromittiert. Für den Großteil ihrer Geschichte wurden Juden durch den Judaismus in einer geistigen und physischen Knechtschaft gehalten. Die NWO ist ein Wiederaufflammen dieser satanischen feudalen Tyrannei nicht nur für Juden, sondern für die gesamte Menschheit. In Shahaks Worten: “Israel und der Zionismus sind ein Rückschlag zur Partie des klassischen Judaismus, wie er im Buche steht – auf globaler Ebene … Der Weg zu einer ernst gemeinten Revolution im Judaismus – um ihn menschlich zu machen, den Juden zu erlauben, ihre eigene Vergangenheit zu verstehen, sich selbst durch Umlernen dieser Tyrannei zu entziehen — führt durch eine schonungslose Kritik an der jüdischen Religion.” S. 74


Der mächtigste Staat der Erde:
Die City of London - Prof. Dr. Dr. Wolfgang Berger

https://www.youtube.com/watch?v=nAMnOAekSC0

Veröffentlicht am 12.09.2012 Kaum jemand weiß, dass die City of London -- der größte Finanzhandelsplatz der Welt -- exterritoriales Gebiet ist und nicht zu Großbritannien gehört. Wenn die Queen die City of London -- im Volksmund „Square Mile" (Quadratmeile) genannt -- betreten möchte, muss sie sich wie bei einem Staatsbesuch anmelden. An der Grenze der Quadratmeile, wird sie vom Lord Mayor, dem Oberhaupt der City, empfangen. Britische Gesetze greifen in der City nicht, die City of London Corporation hat eine eigene Staatlichkeit, eigene Gesetze und überwacht sich selbst. Ihre Manager handeln mit Wertpapieren und Devisen über alle Grenzen hinweg, aber kein Gericht kann sie belangen und keine Regierung ihre Geschäfte kontrollieren. Noch mehr Videos: https://www.youtube.com/user/Demoband