><))))°>
 
krise als chance - gemeinschaften -
kreative beziehungen

permakultur news
regionale vertrags-landwirtschaft RVL 
solidarische landwirtschaft CSA
foodcoop/transition town


liebe leserinnen, liebe leser

 

Vault 7
die analysen über tresor 7 sind eine sehr wichtige bestätigung meiner these, dass wir nach-wie-vor gute chancen zu einem sanften übergang haben. tresor 7 ist eine weitere bestätigung, dass die schwarzmaler mit ihren prognosen falsch liegen.

gottes plan ist perfekt
unsere aufgabe ist nicht, die welt zu retten. wir sind nur für unser eigenes leben verantwortlich und damit ist nicht "nichts tun" gemeint. die welt zu retten ist die aufgabe gottes und ich bin sehr gespannt, wie gott diese kniffelige aufgabe löst. ein satz aus meiner gegenwärtigen meditation lautet: "gottes plan ist perfekt, alles kommt zu seiner zeit." ich mache diesen newsletter u.a. um aufzuzeigen, wo man erkennen kann, dass sich das blatt gewendet hat, welches die ersten zeichen sind, die zeigen, dass die entwicklung der menschheit in eine neue richtung geht.

die gute nachricht für europa
was mich natürlich besonders freut ist der abschnitt: Wenn die „patrioten“ aufräumen wollen – und dass sie das wollen und verdammt ernst meinen, ist wohl kaum zu verkennen – dann werden sie notwendig auch verhindern müssen, dass die ziocons in Europa eine Trutzburg errichten... auch in europa wird aufgeräumt und der sumpf in brüssel und berlin trockengelegt werden. deshalb keifen die fake-news-mainstream-medien ja so gegen trump. sie sind ein teil des tiefen staates, der ziocons (ein kunstwort aus zionisten und neocons), die verzweifelt versuchen in berlin und brüssel ihr neues machtzentrum aufzubauen.

die zukunft gehört den patrioten
viele haben noch nicht einmal gemerkt, dass ihnen die felle davon schwimmen. auch in europa werden die ziocons von der macht verdrängt werden und mit ihnen auch ihre agenten in unseren regierungen, parlamenten, medien und behörden und all ihre helfer in den vielen NGO's: wie die linksfaschisten der antifa, die vielen refugees-welcom-ngo's von soros, die islamisten (sau arabien wird von ziocons gesteuert!). auch viele grüne, sozialdemokratische und linke fundis und dogmatiker, lassen sich von den ziocons instrumentalisieren und werden von den globalen kriegstreibern gesteuert - ohne es zu merken.

 
eine warnung
ich möchte nicht panik schüren, aber auch nicht wichtige warnungen verschweigen. ich finde diese warnung relevant, weil sie sehr gut in das konzept der ziocons/tiefer staat/satanisten der USA passt. sie stehen mit dem rücken zur wand und versuchen in EU-ropa (berlin/brüssel) ein neues machtzentrum aufzubauen. deshalb versuchen sie mit allen mitteln einen möglichen wahlsieg von marine le pen und anderen patriotischen bewegungen in europa zu sabotieren.
mehr findest du in der rubrik prognosen..

peter denk
besser finde ich die analysen, prognosen und prophezeiungen im newsletter und im neuen e-book von peter denk, für das ich hier gerne etwas gratiswerbung mache. ein auszug aus..
Krisenrat Logo

Newsbrief UPDATE für markus rüegg 14.3.2017

Lieber Newsbrief-Leser, liebe Newsbrief-Leserin,
Ein ganz normales Wochenende in Deutschland? Laut den überregionalen Massenmedien scheinbar schon. Hier einmal die nicht weniger als 14! mir bekannten interessanten Vorfälle von Donnerstag bis Sonntag in Deutschland. ... Ich behaupte hier jetzt erst einmal nichts, sondern stelle nur folgende Fragen: Wie wahrscheinlich ist es, dass in Düsseldorf drei, ingesamt sechs "psychisch Kranke" innerhalb weniger Tage (versuchte) Tötungsdelikte durchführen? Wie wahrscheinlich ist es, dass dabei immer primär Hieb- und Stichwaffen benutzt werden? Wie war das eigentlich noch ein paar Jahre zuvor? Wie wahrscheinlich ist es, dass genau in dieser Woche eine großangelegte Terrorübung von Polizei und Bundeswehr stattfindet? Wie wahrscheinlich ist es, dass dieses Zusammentreffen von Übung und Ernstfall in den letzten Jahren eher Regel denn Ausnahme war? (9/11, 2005 London, Breivik in Oslo, Paris etc.) ... Wir gehen nun in die Phase, in der wir mit den Folgen der unsäglichen Migrationspolitik gnadenlos konfrontiert werden. Auch wenn das tatsächlich gemessen an der Anzahl der Migranten natürlich noch sehr geringe Anzahlen sind – die Sicherheit in Deutschland ist Geschichte. Ich gehe aber zum einen davon aus, dass dieses genau so gewollt ist (viele in Medien und Politik werden das selbst allerdings nicht wissen und dürften gerade verzweifeln) und zum anderen, dass die nächste Eskalationsstufe nicht mehr weit entfernt sein dürfte. ... Die Chance, dass genau Sie getroffen werden, ist immer noch sehr gering. Auf der anderen Seite ist jetzt aber wirklich der Moment gekommen, Politik und Medien die Rote Karte zu zeigen. Nur dann ist vielleicht die nächste Stufe der Eskalation noch aufzuhalten. Wenn die öffentliche Meinung zu stark wird, müssen sie etwas verändern. Wegschauen wird aber zwangsläufig zur nächsten Stufe führen. ... Übrigens: wikileaks hat angekündigt, Material über Angela Merkel zu veröffentlichen. Wird Sie jetzt abgeschossen? Der März hat es schon jetzt in sich...
https://twitter.com/wikileaks/status/841336608506970113
Ich wünsche Ihnen eine gute restliche Woche,

Peter Denk
eBook
Mein neues eBook „Es hat begonnen – Die Prophezeiungen zeigen es“ ist erschienen. ... 2016 war das Vorbereitungsjahr, ab 2017 kommen nun die Veränderungen. Dass seit dem 20. Januar eine neue Ära mit Donald Trump begonnen hat, bezweifelt niemand mehr. ... Es werden auch eine Reihe von aktuellen Aussagen zeitgenössischer Visionäre und Seherinnen für 2017 und die folgenden Jahre vorgestellt, die außergewöhnliche Ereignisse vorhersagen. ...
Hier jetzt bestellen und downloaden für nur EUR 7,80
An meine aktuellen mehrmonatigen Abonnenten des Infobriefs Zeitprognosen: Sie erhalten das eBook dann wieder kostenlos mit dem nächsten Infobrief Zeitprognosen.

© 2017 Peter Denk - Krisenrat.info
mailto: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Impressum
www.krisenrat.info
Anmeldung Infobrief Zeitprognosen
 
herzliche grüsse


markus rüegg


ps:

liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meinen newsletter liest..
ich sammle die rosinen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir so den zugang zum wesentlichen. bitte unterstütze meine arbeit mit einer spende - es gibt jetzt einen spenden-button oben rechts - oder einem förderabo, weitere infos, konto, IBAN, findest du hier..


feldstrasse 12, 8400 winterthur, schweiz

habe nur noch handy: 0041 79 693 55 66 - rufe dich gern zurück
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
website: gemeinschaften.ch
+ support in soziokratie für projekte, organisationen, gemeinschafen - die neue welt kreieren
+ newsletter: veranstaltungen, informationen, werbung: angebote von kulturell kreativen

sich selbständig und unabhängig machen - regionale wirtschaftskreisläufe fördern
der einfachste einstieg - unser gemüse-abo in winterthur: stadtlandnetz.ch
permakultur schweiz - hier der trailer 4 min.
club der autofreien
transition town winterthur
transition-initiativen.de     D/A/CH
ernährungssouveränität

fische


highlights


hier ein absoluter knüller aus dem krieg hinter den kulissen..
Dies und Das – Tresor 7 und das nicht erwähnte Offensichtliche

...Es gibt ja eine Menge Lärm wegen Tresor 7 („vault 7“), allerdings fallen zwei Dinge auf: Zum einen scheinen „unsere“ „medien“ recht wenig Interesse daran zu haben und zum anderen bleiben sie alle, auch bei den amis, an der Oberfläche. Die meisten glauben ja an das (wohl nicht zufällig gestreute) Märchen, da sei eben wieder mal ein Abtrünniger, der das Herz noch am rechten Fleck hat, aktiv geworden. Ich glaube das nicht; aus allerlei Gründen, allen voran dem, dass die Dienste so nicht funktionieren. Die Realität, die ich sehe, ist weitaus weniger romantisch, komplexer, aber auch erfreulicher. Ein Trump kommt nicht mal so eben an die Macht, weil die Bürger ihn halt wollten und dass Tresor 7 justamente jetzt „explodiert“ ist sicher auch kein Zufall. Gehen wir also mal zurück an den uns erkennbaren Anfang, zu Snowden. ...

trumps krieg gegen die CIA
Dann drehte trump dieser Tage den Spieß um und erklärte auch den Diensten nach den medien offen den Krieg, indem auch er aufgrund einer Information, die nur den Diensten zugänglich war – und auch da wohl nur recht wenigen – öffentlich und zur Anklage machte, nämlich dass die obama Regierung sowohl den Präsidentschaftskandidaten trump wie auch den bereits zum Präsidenten gewählten trump illegal abhörte und bespitzelte. Wenige Tage später explodiert Tresor 7 und einer der Hauptpunkte ist das Program „umbrage“, bei dem die cia Cyber-Angriffe durchführt und sie gezielt anderen (den Russen) unterschiebt, indem sie bestimmte falsche Spuren erzeugt, wohlwissend, dass das fbi nicht genauer prüfen wird. ... Der Zeitpunkt. Da hat jemand (mit reichlich Fachkenntnis) genau gewusst, wie das Spielchen laufen würde, welche Waffen eingesetzt und aus welcher Richtung und wo angegriffen würde und er hat sehr gut vorbereitet einen präzisen und verheerenden Gegenschlag geführt – und zwar mit einer erkennbaren Choreographie. ... 

trump's gegner: ziocons, globalisten, oligarchen, deep state, medien
Der Gegner ist ein Konglomerat, das man in etwa mit ziocons, globalisten, oligarchen, deep state, medien umschreiben könnte. Und das ist wohlgemerkt ein gewaltiger Gegner, dem nicht grundlos ganze Gruppen von Staaten artig aufs Wort gehorchen. ... Die Leute, von denen ich spreche, sind, mal ins militärische System übertragen, Majore und Obristen, vielleicht auch ein paar vereinzelte (nicht mal beabsichtigte) ein-Sterner. Das sind also hochrangige Spezialisten, Abteilungsleiter, usw. Nicht ganz oben, das wäre zu auffällig und riskant. ... 

„CIA spitzelzentrale frankfurt“

Und genau deshalb wird das Thema Frankfurt auch so hoch gespielt. Denn, wir haben das hier ja bereits beleuchtet, die ziocons sind gerade dabei, eine zumindest einstweilige Trutzburg in eu-ropa, genauer und insbesondere in deutschland zu errichten. Hier muss ich kurz ausholen, um den Kontext erkennbar zu machen. In Europa leben fast doppelt soviele Menschen wie in den usa und Europa ist nach wie vor einer der Top-Märkte. Anders ausgedrückt: Europa, zumal ein zionistisch kontrolliertes und „geeinigtes“ eu-ropa, kann für die „patrioten“ ziemlich schnell lebensbedrohlich gefährlich werden. Es wäre sinnlos und dumm, wenn sie die usa säubern und auf Vordermann bringen würden und Europa ignorierten. Denn dann würden sie, noch ehe sie mit ihrem Programm halbwegs durch sind, (neben Russland und China) einer Wieder-Weltmacht gegenüberstehen, die alles wieder zunichte macht.

die gute nachricht für europa -
auch bei uns werden die ziocons von der macht verdrängt werden..

Wenn die „patrioten“ aufräumen wollen – und dass sie das wollen und verdammt ernst meinen, ist wohl kaum zu verkennen – dann werden sie notwendig auch verhindern müssen, dass die ziocons in Europa eine Trutzburg errichten. ... 

Dies und Das – Tresor 7 und das nicht erwähnte Offensichtliche weiterlesen


Eingriffe in Entwicklung der Menschheit
- Harald Kautz-Vella| Bewusst.TV - 10.3.2017
https://www.youtube.com/watch?v=UZ7oReD0NmQ&t=0s
Veröffentlicht am 10.03.2017
10.3.2017 - Dagmar Neubronner unterhält sich mit Harald Kautz Vella über Autismus, Transhumanismus und Hochsensibilität sowie die Zusammenhänge von Manipulationen der Natur und der Entwicklung der Menschheit.

Online Video: [ 1:08:12 ]
Quelle Bewusst.TV: http://bewusst.tv/eingriffe-in-die-en...

Weiterführendes:
Dagmar Neubronner
http://www.genius-verlag.de/index.php...
https://www.youtube.com/user/DagmarNe...

Harald Kautz-Vella
http://www.aquarius-technologies.de/

Themen, Artikel und Textdokumente:
MILIEUMEDIZINISCHE BETRACHTUNGEN ZU GEOENGINEERING-BEDINGTEN KRANKHEITEN (download aller Artikel als ZIP)
1. Sind die Darmparasiten bei Autisten eine Form von Morgellons?

2. Faserkrankheit, Pseudo-Darmparasiten, eingebildete Parasitose & Autismus.
Die vielen Gesichter der Morgellonschen Erkrankung.

3. BSE & Creutzfeldt Jakob als Resultat von piezoelektrischen Nanopartikeln in der Luft, Organophosphaten, Schwermetallvergiftung und Mangelernährung.

4. Verfügbare Diäten, Nahrungsergänzungsmittel und Therapeutika zur Behandlung von Candida-verursachten Krankheitsbildern, degenerativen Alterserkrankungen und Erkrankungen aus dem Autismus Spektrum.

Die Reihe von Artikeln gibt einen Überblick über die verschiedenen Krankheiten, die durch das zur Zeit praktizierte Geoengineering, d.h. durch die Anwendung transhumanistischer Technologien durch die Geheimdienstgemeinde, verursacht werden. Im Fokus sind Neuronale Nanobots, d.h. eine technische Schnittstelle zwischen Funksignal und Nervensystem, deren Implementierung für die Entstehung der degenerativen Alterserkrankungen mitverantwortlich sind, sowie die Morgellon-bezogenen Krankheiten, bei denen es um die Bildung einer Schnittstelle zwischen Funksignal und dem menschlichen Biophotonenhaushalt geht.

Ziel dieser Veröffentlichungen ist es Ärzten und Heilpraktikern einen Leitfaden zum Verständniss und zur Therapie dieser Krankheiten in die Hand zu geben. Wenn Sie unter einer dieser Erkrankungen leiden, und das etablierte medizinische System Ihnen nicht helfen kann oder Ihnen sogar Psychopharmaka verschreiben will, drucken Sie diese Artikel einfach aus und zwingen sie Ihren Arzt seine Erkenntnisblockaden zu überwinden.

Diätbasierte Prevention und Nahrungsergänzungsmittel sowie therapeutische Protokolle für die Degenerativen Alterserkrankungen, Morgellons und Erkrankungen aus dem Autismus-Spektrum werden vorgestellt.
Quelle: http://www.aquarius-technologies.de/v...


Wikileaks, Vault 7 und wir
https://alexandrabader.wordpress.com/2017/03/08/wikileaks-vault-7-und-wir/#more-17169

Am 4. Februar begann Wikileaks eine Serie mysteriöser Tweets mit der Frage, was Vault 7 ist. Abgebildet wurde das Svalbard Global Seet Vault auf Spitzbergen, in dem Samen von Kulturpflanzen eingelagert sind. Einen Monat später, am 6. März wurde dann verbreitet, dass das Tor von Vault 7 im übertragenen Sinn geöffnet werden wird. Gestern war klar, was damit gemeint war und dass Wikileaks nicht so unrecht hat, wenn von größeren Enthüllungen als in der NSA-Affäre die Rede ist. Wir wissen jetzt, dass die CIA sich darauf vorbereitete, russische Hackerangriffe auf die USA vorzutäuschen, um Präsident Donald Trump zu diskreditieren. Man muss hierbei auch an Artikel 5 des NATO-Vertrags denken, denn seit dem NATO-Gipfel im Juli 2016 gelten Cyberangriffe als Bündnisfall. Wer sich noch an den US-Wahlkampf erinnert, z.B. an die TV-Debatten, wird wissen, dass Hillary Clinton permanent behauptete, „die Russen“ würden Hackerattacken auf die USA ausführen. Dank Wikileaks ist auch bekannt, dass die CIA Smartphones hackt, diese und auch normale Telefone zum Überwachen benutzt; dass Smart TV geknackt wird und überhaupt alles Elektronische. Dazu gehören auch Autos, wobei es darum geht, Zielpersonen zu beseitigen, es aber wie ein normaler Unfall aussehen soll.

Alternativmedien in den USA kritisieren, dass der Mainstream kaum darüber berichtet, was natürlich einmal mehr verdeutlicht, wie man diesen einzuordnen hat. Bei uns kommt es zwar vor, wird jedoch oft mit dem Konjunktiv oder mit Begriffen wie „angeblich“ versehen, man behauptet, es schade „den“ USA oder es klingt so: „Die Enthüllungsplattform WikiLeaks hat Informationen zur Abteilung für Hackerangriffe des CIA veröffentlicht. Der Vault 7-Leak enthüllt unter anderem, dass der US-Geheimdienst ein regelrechtes Cyber-Waffenarsenal aus Trojanern, Viren und Malware einsetzt. Besonders besorgniserregend: Dem CIA dürfte das hochgefährliche Cyber-Arsenal abhanden gekommen sein.“ Man bekommt eine Ahnung davon, auf wessen Seite die Medien auch bei uns stehen:

„Das gesammelte Hacker-Arsenal des CIA, das laut den WikiLeaks-Enthüllungen Malware, Trojaner, Viren sowie sogenannte ‚Zero Day‘-Exploits (also dem gezielten Ausnutzen von geheimen System-Schwachstellen) umfasst, dürfte dem Geheimdienst abhanden gekommen sein. Das hochgefährliche Archiv, das in mehreren hundert Millionen Zeilen Code die gesamte Hacker-Macht des CIA umfasst, soll von ehemaligen CIA-Hackern und Vertragsfirmen entwendet worden sein.“ Snowden 2.0 macht jedoch klar, dass es in der Geheimdienst-Community Leute gibt, die mit dem Moloch CIA, mit false flags, regime changes und Morden nicht einverstanden sind. ...


So werden wir ausspioniert

Der Titel nimmt Anleihe bei der „Kronen Zeitung“, die am 9. März diese Titelschlagzeile hatte: „CIA knackt Handys, TV, Computer, Autos: So werden wir ausspioniert!“. Angesichts von Leaks, für die Trump-treue Leute in den Geheimdiensten sorgten, sind die Windungen und Wendungen des Mainstream besonders interessant und auch amüsant. Denn man muss so tun, als schade dies °den“ USA und auch dem Präsidenten, der doch eben noch so heftig gebasht wurde. Es wird auch der Eindruck erweckt, als empöre sich Trump ernsthaft über eine Aktionen, die ihm mehr Spielraum verschaffen soll. Auch wenn man uns, siehe „Krone“ erklärt, was alles geknackt werden kann und wird, dient die Berichterstattung nicht dazu, uns gegenüber der CIA zu stärken. Medien, die verdeckten Operationen und Kriegen ja immer brav zur Seite stehen, sehen sich weder uns noch den offiziellen USA verpflichtet, da sich für sie etwas mit der Wahl ändern hätte müssen, wären sie bloß US-Vasallen. Man folgte brav dem Narrativ von der toughen Powerfrau Hillary Clinton, die so gerne erste Präsidentin geworden wäre, und schrieb ihr Scheitern „den Russen“ zu. Dass Kräfte in Militär und Geheimdiensten keine Kriegstreiberin wollten und genug haben von regime changes, false flags und Morden, war im Mainstream tabu, wurde aber in Alternativmedien thematisiert. Auf beiden Seiten wandten Personen im Verborgenen jene Fertigkeiten an, die sie trainierten, um anderswo Regierungen zu stürzen.

...Wikileaks kündigt auch Infos über Liaison-Offiziere zu veröffentlichen, jedoch nichts, was mit Terrorismus zu tun hat. Wenn man sich fragt, wie leicht es möglich ist, Daten in einem Ministerium anzuzapfen, sei darauf verwiesen, dass z.B. von George Soros, einem der wichtigsten Verbündeten der CIA unterstützte Institutionen, Initiativen, Vereine, Experten, Projekte, Medien usw. überall sind und man auch bei uns eine Menge an entsprechenden Verbindungen findet. Es wäre natürlich eine ideale Tarnung, bei einer dieser Soros- und damit auch CIA-Fronts mitzukommen, wenn ein Termin bei einer Tagungen, einem Workshop, einer Präsentation in einem Ministerium ansteht. Dass George Soros auch Donald Trump attackiert, ist kein Zufall, sondern passt wunderbar ins Bild. Wenn man Trump-Unterstützern mit regime change-Erfahrung wie Steve Pieczenik zuhört, dann ist „Vault 7“ ein weiterer Schritt, um den deep state und eine zum Moloch gewordene CIA zu besiegen.

Google News auf Deutsch

Es ist nicht zu erwarten, dass mit der CIA assoziierte Medien plötzlich aufhören, Handlanger zu spielen, sodass jedwede Berichterstattung ein Versuch ist, die Debatte zu steuern. „Die CIA vermutet einen Insider hinter der Veröffentlichung geheimer Hacking-Werkzeuge, das FBI will wenn nötig über tausend Verdächtige verhören. Die US-Regierung sieht eine Gefahr für die Sicherheit des Landes, schreibt das Handelsblatt. Und die NATO-affine „Neue Zürcher Zeitung“ beklagt den „Wandel von Wikileaks„, während die FAZ unter dem Titel „Jetzt kann jeder NSA“ von Enthüllungen spricht, die „gefährlicher als frühere Leaks“ sind und „nicht nur einen der größten Geheimdienste der Welt“ entblößen. Statt Trump wie üblich runterzuschreiben, behauptet die „Bild“, dass er jezt „Jagd auf Maulwürfe“ mache. Warum sollte er nicht froh darüber sein, dass u.a. an die Öffentlichkeit gebracht wurde, dass die CIA fremde Server und fremde Malware vortäuscht, also z.B. vorgibt, aus Russland anzugreifen, um einen NATO-Bündnisfall nach Artikel 5 des Nordatlantikvertrags zu provozieren?

So werden wir ausspioniert weiterlesen


Geheimdienste „unglaublich wütend“:

Insider erklärt „Vault 7“ CIA-Enthüllung von Wikileaks


Trump und Vault 7
https://straightlinelogic.com/2017/03/08/trump-and-vault-7/

von Robert Gore, 08.03.2017      (zitierte Original-Passagen aus Vault 7 in kursiver Schrift)

Ein Sieg von Präsident Trump über den Geheimdienst-Staat könnte für das amerikanische Volk ein Triumph sein – oder eine Katastrophe. Mit den Enthüllungen von WikiLeaks Vault 7 kann Trump die Geheimdienstagenturen Schachmatt setzen. Was noch wichtiger ist: Es wird auch in seiner Macht stehen, für die Freiheit und die Bürgerrechte Amerikas der größte Champion zu werden – oder die größte Gefahr. Anm.d.Ü.: hier der link zu einem weiteren Gore-Artikel über Vault 7: https://straightlinelogic.com/2017/03/07/wikileaks-unveils-vault-7-the-largest-ever-publication-of-confidential-cia-documents-another-snowden-emerges-by-tyler-durden-and-wikileaks/


Einwanderung aus Sicht der Polizei | Rainer Wendt

https://www.youtube.com/watch?v=no-Fc931mUI

Veröffentlicht am 01.03.2017 Ein weiteres Video folgt in den nächsten Tagen! Aus der Veranstaltung: Integration 2017 - Eine Bilanz I

„Wer nicht dem linken Mainstream folgt, ist rechts, wer rechts ist, ist ein Rechtspopulist, wer rechtspopulistisch ist, ist im Grunde genommen schon ein Nazi...

Medienwissenschaftler: „Den klassischen Massenmedien schwimmen die Felle allmählich davon“

"Medien kritisieren nicht mehr die Regierung, sondern ein Phantom“. Der Medienwissenschaftler Norbert Bolz über die deutschen „Gesinnungsjournalisten“, die jetzt einen Ersatzgegner gefunden haben – die zur Gefahr aufgeblasene „Rechte“. Die bisher zum Schweigen verurteilte Mehrheit habe jetzt öffentliche Foren gefunden, um sich ebenfalls zu Wort zu melden - und das sei nicht ganz ungefährlich für die Mächtigen in Deutschland.

„Heute haben Politiker ihre großen Auftritte nicht mehr im Parlament sondern vor den Medien“, sagt Medienwissenschaftler Norbert Bolz. Journalist Wolfgang Herles traf ihn zum Interview, um sich mit ihm über die Rolle der Medien im Hinblick auf die Berichterstattung über Regierung und Politiker zu unterhalten. Die Zeiten, in denen es Aufgabe der deutschen Journalisten war, die Mächtigen zu kritisieren, sei laut Herles längst vorbei – heute habe man den Eindruck, dass die Mainstreammedien Merkel verteidigten – über Jahre hinweg. „Ausgerechnet die Linken sagen, eine Regierung muss von uns verteidigt werden“, so Herles.

 

Bolz: „Das hängt wahrscheinlich damit zusammen, dass die deutschen Journalisten immer schon Gesinnungsjournalisten waren – sie wollten immer auch Meinungen voranbringen und nun hat Merkel es geschafft, alle linken Themen selbst zu besetzen, indem sie mit ihrer Partei, die ja eigentlich eine konservative war, die SPD links überholt hat und auch der Grünen Partei alle eigenen Themen weggenommen hat.“

Innerhalb des Parlaments gebe es heute keine sachlichen Themen mehr, die Merkel nicht selber vertrete und zwar besser und nachdrücklicher als die anderen, meint Bolz weiter. Ergo, es gebe nur noch die Möglichkeit einer Radikalkritik der bestehenden Ideologie, auf der unsere Kultur zur Zeit beruhe – oder eben „mit diesen Wölfen zu heulen“ – und genau das mache unser Journalismus.

„Man kritisiert nicht die Regierung sondern ein Phantom“

„Und er kann es deshalb machen“, so Herles weiter, „weil er einen Ersatzgegner gefunden hat – man kritisiert nicht die Regierung, sondern ein Phantom, nämlich das Phantom der neuen Rechten.“ Ein Phantom sei es deshalb, weil diese existierenden Rechten in Ausmaß und Relevanz absichtlich überschätzt würden – man wolle gar keine wahre Einschätzung sondern sei froh, hier einen Popanz gefunden zu haben, auf dem man alle kritische Energie ablenken könne, um dann umso affirmativer sich der Regierungspolitik zuwenden zu können.

Bolz weiter: „Wer nicht dem linken Mainstream folgt, ist rechts, wer rechts ist, ist ein Rechtspopulist, wer rechtspopulistisch ist, ist im Grunde genommen schon ein Nazi. Und genau diese Assoziationskette ist die eigentliche Gefahr unserer politischen Kultur heute, weil sie jedes Argument, das nicht abgesegnet ist vom politischen Mainstream in eine Ecke stellt, die gar nicht mehr mit Argumenten bedient wird, sondern nur noch mit Hass.“ ...


frauen und politik


frauen und politik
da van der bellen - kriegsbefürworter und EU-fanatiker - in österreich auf grund der stimmen der frauen gewählt wurde (s. wahlanalysen), mache ich hier eine neue rubrik und werde in zukunft mehr zu diesem thema bringen...


Ceiberweiber  Österreich Klartext und Hintergrundinformationen
ich suche noch weitere websites von schweizer oder deutschen frauen, die so gute texte schreiben wie alexandra bader von den ceiberweibern. gibt es das? bitte melden.. Zum Inhalt springen


Fake-Feminismus als Herrschaftsinstrument
 

Wer genervt und damit emotional auf medial gehypte Autorinnen, Politikerinnen, Schauspielerinnen reagiert, macht einen Fehler – denn man muss nüchtern analysieren, welche Funktion dieser Fake-Feminismus erfüllt. Es scheint, dass im Interesse bestehender und forcierter Verhältnisse zwei Fliegen mit einer Klappe erwischt werden: Zum einen wird z.B. mit dem Bejubeln von Hillary Clinton, Angela Merkel oder Michelle Obama ein Narrativ kreiert und verteidigt, das Konkurrenz wie etwa Donald Trump in schiefes Licht rücken soll. Zum anderen geht es pauschalierend gegen „den“ weißen Mann, mit dem „patriarchale Strukturen“ in Verbindung gebracht werden.

Es fällt auf, dass die Betrachtung von Akteurinnen meist sehr an der Oberfläche bleibt oder nur bemerkt, dass diese auch nach ihrer Kleidung bewertet werden. Damit sollen sie bereits Opfer von Diskriminierung sein, sodass man unterstellen kann, dass Männer nicht mit ihrer „Kompetenz“ umgehen können. Bezeichnender Weise wird mit „Patriarchat“ so gut wie nie in Verbindung gebracht, dass Männer aus islamischen Ländern Frauen hierzulande zu verstehen geben, dass sie nichts zählen und Freiwild sind.  Denn Fake-Feministinnen haben Welcomerinnen zu sein, wie man jederzeit anhand von „feministischen“ Publikationen unterstreichen kann. Als Beispiele nenne ich an dieser Stelle die Feminismus-Beilage des „Falter“ vom 8. März und das neue „F-Mag“ der „Brigitte“.

Feminismus-Falter

... Im vom Bundesministerium für Gesundheit und Frauen unterstützten Feminismus-Heft des „Falter“ werden Politikerinnen ebenso beiläufig wie bewundernd vorgestellt, mit der einzigen Ausnahme Marine Le Pen, der die Redaktion ihren Einsatz für Frauenrechte nicht abnimmt.  Unter der Überschrift „Pinke Pussys und feministischer Schnee“ streift Nina Horaczek mehrere Länder, unter anderem die USA mit „Pussyhats“, die gegen Präsident Donald Trump gestrickt wurden. Sie stellt nicht in Frage, ob tatsächlich massenweise zu Stricknadeln gegriffen wurde, sodass auch beim Women’s March am 21. Jänner pinke Mützen ausgeteilt werden konnten. Dass man zwischen echtem und gelenktem Protest unterscheidet und mehr als 50 Partner des Marsches Verbindungen zu George Soros haben, wird der Autorin nichts sagen. Auch scheint ihr „guerilla knitting“ nicht untergekommen zu sein, obwohl auf diese Weise z.B. Bäume bei einer Demo 2011 in Wien verziert wurden, die an die erste  große Frauendemonstration hundert Jahre zuvor erinnert sollte. ... Nur selten äußern sich Journalistinnen zu politischen Positionen, die jenseits des  Bekannten (wie der Vereinbarkeit von Beruf und Familie) oder des Erlaubten (alles, was positiv mit „Schutzsuchenden“ zu tun hat) liegen. Damit wird auch deutlich, dass alles Fake ist, einer Agenda folgt und das genaue Gegenteil von emanzipiertem Verhalten darstellt. Fake-Feminismus für jedefrau bedeutet, sich gegen „den“ weißen Mann zu wenden, was ganz im Sinn derjenigen ist, die (als weiße Männer im Hintergrund) Nationalstaaten auflösen wollen.

wiederholung:
Mit Van der Bellen für den Frieden?   zwei ausschnitte:

..Wie man an eingebundenen Facebook-Screenshots erkennen kann, wandern sie für Bellen und „für den Frieden“, ohne zu ahnen, dass sie für die USA, die NATO und die Kriegsvorbereitungen gegen Russland marschieren...

...Keine und keiner der angeblich so friedensbewegten Bellen-Fans konnte mir bislang sagen, warum Aktionen „für den Frieden“ gegen das Bundesheer, gegen die Neutralität, gegen die Souveränität Österreichs gerichtet sein müssen, statt bei der US-Botschaft zu demonstrieren...


sie entlarft gut die instrumentalisierung der frauen durch die globalisierer und kriegstreiber a la soros..
Zum Frauentag: Wer braucht ein Frauenministerium?

frauenpower aus frankreich..
ist marie le pen's front national rechtsextrem?
ich finde da nichts von rechtsextrem, wie das die fake-news-mainstream-medien immer behaupten. im gegenteil: das tönt eher revolutionär: sie wollen die direkte demokratie einführen - so ähnlich wie in der schweiz...

Marine Le Pen wird Präsident: „Alle Macht dem Volke!“
Le Pen zum Wahlkampfauftakt:
„Bei dieser Wahl geht es darum, ob Frankreich eine freie Nation bleiben kann“

wie frauen von soros und co. instrumentalisiert werden
- ohne dass sie es merken..
Was ist nur mit den Frauen los?
One Billion Rising oder falsche Heldinnen

patriotischer frauenpower in der politik

compact schreibt als einzige zeitschrift im deutschen sprachraum über die patriotischen jungen frauen der identitären bewegung in deutschland..
Diskussion zum COMPACT 2/2017: Jung. Wild. Patriotisch. Europas Töchter stehen auf gegen die Islamisierung. Zu diesem und anderen Themen in den neuen Ausgabe des COMPACT-Magazin diskutieren Jürgen Elsässer, Michael Stürzenberger und Katrin Ziske. Diese Themen finden Sie in COMPACT 2/2017: Titelthemen
  • Europas Töchter gegen Allahs Söhne
    Oriana Fallaci und der Aufstand der Frauen
  • Jeanne d‘Arc und Marianne
    Marion Maréchal-Le Pen ist Frankreichs neuer Politstar
  • Jung, wild, patriotisch
    Interview mit Frauen der Identitären Bewegung
  • Der Zorn der alten Dame
    Alice Schwarzer und die Nafris 
Zum vollständigen Inhalt geht's hier.
 

die farbenrevolution in den USA - inszeniert von soros
sehr gute analyse des machtkampfs zwischen der elite des nationalen kapitals (trump) und den eliten des globalen kapitals (soros)..

President Trump und der „Muslim Ban“

auch der schweizer tagesanzeiger beteiligt sich mit gender propoganda an der anti-trump-kampagne..

Donald Trump und der Deep State

Georg Soros und eine zufällige, spontane,
weltweite Frauendemonstration gegen Trump

Sabatina James: DER ISLAM ist LEBENSGEFÄHRLICH & TÖDLICH für NICHTMUSLIME

Hamed Abdel Samad - Der islamische Faschismus
37'670 clicks 20.10.2014
https://www.youtube.com/watch?v=5yw-bK7-Gw0

Wenn sich Frauen als Opfer inszenieren

Wie man uns lenkt

Martin Sellner: Frauen - Was ist Los mit euch?


lichtblicke


Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Friedensmarsch

Der größte Friedensmarsch aller Zeiten: Millionen Menschen gehen gemeinsam für Frieden

http://compassioner.com/allgemein/der-groesste-friedensmarsch-aller-zeiten-millionen-menschen-gehen-gemeinsam-fuer-frieden/

Im Mai beginnt der größte Friedensmarsch aller Zeiten in Deutschland und in ganz Europa: Zu Wasser, zu Lande und in der Luft.

Mehr als drei Millionen Menschen werden sich im Mai auf den Weg machen unter dem Motto: Wir sind die, auf die wir gewartet haben, um Frieden zu schaffen.

Ein Gastartikel von Kirsten Schürmann

Frieden! Der Wunsch, die Sehnsucht danach ist in den Menschen so stark wie noch nie zuvor! Dieser Wunsch ist so tief, dass er Menschen aller Länder und aller Schichten eint! Denn was ist unser aller Leben ohne Frieden?

Die „Führer der Welt“ scheinen das ja aus welchen Gründen auch immer trotz Friedensnobelpreis nicht hinzubekommen!

Da alles mit allem verbunden ist, repräsentieren sie, was in uns mehrheitlich an Emotionen vorhanden ist.

Jeder von uns schreibt mit an der Weltgeschichte und ist mitverantwortlich dafür, was auf unserer wunderschönen Erde in der Zukunft geschieht.

Deshalb lasst unsere Entschlossenheit, Bereitschaft und Begeisterung für den Frieden stärker sein als alles, was dem im Weg stehen könnte!

Wir müssen den Impuls setzen und zeigen, dass wir Frieden wollen! Wir alle!

Menschen aus Israel, Palästina und Russland haben sich bereits auf den Weg gemacht. Können wir das nicht auch? 
 Friedensmarsch

JA, denn da gibt es wunderbare Menschen, die wunderbare Ideen haben und die dann auch noch ins TUN kommen und großartige Dinge organisieren!

Der FRIEDENSWEG ist so eine großartige Sache:

In ganz Europa schließen sich ab dem 9. 5. 2017  Millionen Menschen auf kleinen oder großen Teilstrecken an, um gemeinsam für den Frieden zu marschieren. Jeder kann seine eigene Friedensstrecke gehen, oder sich anschließen, eine Strecke organisieren, lang oder kurz, jeder so wie er*sie mag und kann. Oder auch nur zur Schlussveranstaltung kommen. Jeder wird dort andere Gleichgesinnte kennenlernen, sich vernetzen können, sich begegnen und austauschen.

Hier findest du ein Video zum Hintergrund und Ziel 1. Teil: 16 Minuten

http://www.friedensweg.org/de/mediathek/mediathek/erich-hambach-vorstellung-friedensweg.htm

Da brauchen wir uns einfach nur anzuschließen.

Und falls du glaubst, deine Teilnahme macht keinen Unterschied, dann könnte es nach der Lektüre dieser Geschichte vielleicht anders aussehen:

Was wiegt eine Schneeflocke? ...


permakultur 


Transition Bern Termine und Infos

Es ist viel los, sorry für die späte und kurzfristige Kunde:
Transition Bern Termine und Infos

Austauschtreff am Donnerstag 16.03.2017 ab 19:30
 Uhr
Thema
: Gründen wir eine lokale fair.coop Gruppe Bern!?

Im Casa d’Italia (Bühlstrasse 57, 3012 Bern). Ab 18:00 Uhr zusammen Essen und um 19:30 Uhr sind wir dann in einem Raum oben (einfach Treppe hoch, es ist dann angeschrieben).

Die Idee der fair.coop ist ein globales, alternatives, faires Wirtschaftssystem von unten aufzubauen, mit allem was es braucht. Parallel zu bestehendem, aber unabhängig funktional. Vernetzt über Europa, inzw. gibt es aber globusweit Initiativen.

Da es um ein 'web of trust' geht wird die Lokalgruppe aus dem Jura dabei sein und mit uns überlegen, wie wir eine Berner Gruppe gründen.

FairCoop ist eine offene und globale Kooperative, die sich ausschließlich außerhalb nationalstaatlicher Grenzen und Kontrollen über das Internet organisiert. Das Ziel ist, den Übergang zu einer neuen Welt möglich zu machen, indem die wirtschaftlichen und sozialen Ungleichheiten zwischen den Menschen soweit wie möglich verringern werden. Gleichzeitig soll mit Hilfe von Commons (Allmende) Schritt für Schritt ein neuer globaler Wohlstand geschaffen werden. Diese Commons sollen allen Menschen gleichermaßen zugänglich sein. (mehr: https://fair.coop/de/ )

Und noch ein "Hintergrundartikel" im Bund.

Nächstes Organisationstreffen: Mittwoch, 29. März 2017, ebenso im Casa.

Am Wochenende um den 13. Mai 2017 gestalten wir ein lässiges Wochenende auf dem Mont Soleil (La Décentrale) zum Texten für unsere neue Homepage. Schreibwütig oder einfach nur Lust mit am Lagerfeuer zu sitzen und zu sinnieren? Sei dabei!
"The activity will take place at the 'Decentral' house on 'Mont Soleil'. We will organize a workshop on 'Thematics' such as writing newsletters and creative writing in general, with a warm campfire and the possibility to sleep over in tents in a beautiful environment on the Jura Mountain. The workshop will take place during May 12th - May 14th '17."

In eigener Sache: Wir überlegen diesen ca. monatlichen Newsletter graphisch etwas aufzuwerten... Wenn Du Lust hast das zu lernen und zumachen: Melde Dich bei uns! Unterstützung garantiert,

Natürlich darfst du auch direkt in eine Kreativgruppe dazustossen. Schau was dich interessiert, oder rege etwas Neues an!



Termine anderer:
Unsere Freunde in Zürich treiben es mal wieder bunt. Jetzt anmelden:
http://www.transition-zuerich.ch/zuerich-bunt-2017/
Donnerstag, 23. März, 19 Uhr, Kino in der Reitschule Bern Filmabend von Décroissance Bern in Zusammenarbeit mit der Umweltplattform. Gezeigt wird der Film «Qu’est-ce qu’on attend?» von Marie-Monique Robin (f/d). Das Dorf Ungersheim im Elsass stellt sich darin die Frage «Worauf warten wir noch?», um den Wandel ernst zu nehmen und den ökologischen Fussabdruck zu reduzieren. Wir laden die Berner Bevölkerung an diesem Abend zur Inspiration, zum Dialog und zur Aktion ein, um auch in Bern den Wandel aktiv zu gestalten.
Eintritt frei, Kollekte
Programm:
    • 18:30 Türöffnung + Apéro
    • 19:00 Beginn Film
    • ca. 20:00-20:30 Pause + Apéro
    • ca 22:00 Ende Film
    • Anschliessend Infostände, Handlungstische
https://www.facebook.com/events/1854759444787843/
bonobo lädt ein: Film und Diskussionsabend im Wärmbächli
Wir zeigen den Film: "Adventures into the new economies of Catalonia".
Anschliessend möchten wir mit euch bei einem kleinen Apero kennen lernen und diskutieren.
Ort: Wärmbächli, Güterstrasse 8, 3008 Bern
Zeit: 19:00 Uhr Datum: Montag, 3. April 2017 (nicht der 4.4)
Eintritt: Frei / Kollekte
Bio für Aui - hat was vor:
Da wir uns gegen die Dakota Access Pipeline und für mehr Bewusstsein über die Macht unseres eigenen Geldes einsetzen möchten, planen wir im April, statt einem Kulturtag, eine bewilligte KUNDGEBUNG. Weisst du, welche Projekte deine Bank mit deinem Geld finanziert?
Diese Frage möchten wir am SAMSTAG 1. APRIL AUF DEM BUNDESPLATZ IN BERN möglichst vielen Menschen stellen. Das Thema ist besonders aktuell, da  eben publik wurde, dass die DAPL hauptsächlich von der CS, also einer  Schweizer Bank (mit Schweizer Geld), finanziert wird. Wenn wir unser Geld nicht diesen Banken geben, haben sie weniger Mittel - und sicher nicht unsere!
Wir werden uns AM FREITAG 31.3. treffen um TRANSPARENTE zu BASTELN und  andere Kundgebungs-Ideen umzusetzen, um dann am Samstag mit Gemüse,  Transparenten, VORTRÄGEN, kritischen Fragen und möglichst vielen Menschen wie dir auf dem Bundesplatz Gedanken anzustossen und Dialoge zu führen. Bist du dabei? trage dich in folgender Tabelle bei deinem Traumjob ein: Zur Liste gehts hier.
Mittwoch, 19. April, 19 Uhr, Käfigturm, Marktgasse 67, Bern. Café Décroissance: «Genug genügt - Mit Suffizienz zu einem guten Leben». Referentinnen: Kirstin Schild und Heidi Hofmann, Buchautorinnen. Vorstellen ihrer Studie zum Thema Suffizienz am Centre for Development and Environment der Universität Bern.
und weil das grad so gut passt...was zum Lesen (ja geklaut aus diesem tollen Newsletter von http://futurzwei.org):
„Suffi…was?“ heißt ein Kapitel im Plädoyer für das gute Leben der BUNDjugend. Suffizienz bleibt hier nicht beim faden Begriff stehen. Sie wird anschaulich gefüttert mit allem, was einer zukunftsfähigen Gesellschaft gut zu Gesicht steht. Und dann alle so: SuffizYEAHnz!
//BUNDjugend/BUND: Ein gutes Leben für alle! Eine Einführung in die Suffizienz. 2017
Und noch 2 Dinge zum Vormerken:
Am Umwelttag (17.06.2017) sind Transition Bern, Permakultur Gruppe Bern, radiesli, das Projekt Gartenkind, FoodSharing, bonobo und vielleicht noch mehr am Berner Umwelttag in der Lorraine am Centralweg und gestalten gemeinsam einen Info-Stand und einen gemütlichen Platz zum Chillen. Es geht drum sich untereinander kennen zu lernen und unsere Ideen für eine bessere Welt weiter zu tragen. Mit?
Foodsafe Bankett: Freitag, 22.9.2017. Ähnlich wie letztes mal und doch anders. Gespannt?
Vergangene Ausgaben des Transition Bern Newsletters könnt ihr hier laden.
Wir freuen uns auf Dich, bei den Anlässen, einem Transition Bern Treffen oder wenn Du direkt in eine Kreativgruppe dazustossen möchtest. Melde Dich oder komm einfach vorbei!


 
Kleiderspende

Kleidung spenden: Wo es auch wirklich ankommt

Wer seine alte Kleidung an Bedürftige weitergeben möchte, ist bei Altkleidercontainern leider an der falschen Adresse. Utopia zeigt dir, wie du deine Kleider sinnvoll spenden kannst.
Hier weiterlesen
 
Gemüse ernten ohne Garten

7 Wege, wie du auch ohne Garten frisches Gemüse ernten kannst


Wir zeigen dir Initiativen und Projekte, wo du frisches Obst und Gemüse ohne Garten ernten kannst – auch in der Großstadt.
Hier weiterlesen
 
Microlino

Microlino könnte das Stadtauto der Zukunft werden


Das Mini-Elektroauto passt dreimal in die Parklücke eines SUVs, ist wegen seiner hohen Reichweite auch für Pendler interessant und zudem bezahlbar.
Hier weiterlesen
 
- Anzeige -
meine ernte
 

Jetzt bepflanzten Gemüsegarten von meine ernte mieten und 5% sparen!

meine ernte bietet bundesweit in 26 Städten Gemüsegärten an, die selbst bewirtschaftet werden können. Sichere dir einen Garten und erhalte nur jetzt 5% Rabatt.
Rabatt sichern
 
H&M: Textilarbeiter-Proteste in Myanmar

H&M: Textilarbeiter fordern gewaltsam bessere Arbeitsbedingungen


In einer Textilfabrik in Myanmar, die Kleidung für H&M produziert, sind Proteste eskaliert. Die Arbeiter wollen eine fairere Behandlung.
Hier weiterlesen
 
Nachhaltige Sonnenbrillen

Nachhaltige Sonnenbrillen aus Holz, Bambus und Papier


Sonnenbrillen müssen nicht aus Kunststoff sein. Wir zeigen 11 nachhaltige Labels für stylische Sonnenbrillen.
Hier weiterlesen
 
Kokosnuss

Kokosnuss: Wundermittel oder Öko-Sünde?


Kokoswasser, Kokosöl, Kokosblütensirup – Kokos boomt in allen möglichen Formen. Dabei ist die Kokosnuss nicht so paradiesisch wie sie scheint.
Hier weiterlesen
 
Fingerfarben selber machen

Fingerfarben selber machen mit natürlichen Zutaten


Fingerfarben sind besonders toll für kleine Kinder: Man kann sie sehen, zugleich riechen, anfassen – ungewollt aber häufig auch schmecken.
Zur Anleitung
 
Fairgoods Tickets

Fairgoods 2017: deine Messe für nachhaltigen Lebensstil


Die Fairgoods macht 2017 in vielen deutschen Städten Station – und ihr könnt bei uns jetzt Tickets gewinnen!
Hier weiterlesen
 
Nachhaltig wandern

Nachhaltig wandern: im Einklang mit Mensch und Natur


Je begeisterter Jung und Alt durch die Natur trampeln, desto mehr schaden sie ihr damit. Wandern geht aber auch nachhaltig.
Hier weiterlesen
 
Naturstein

Naturstein kaufen – aber welcher ist nachhaltig?


Kinderarbeit und weite Transportwege – die Nachhaltigkeit von Natursteinen ist alles andere als in Stein gemeißelt.
Hier weiterlesen

 


veranstaltungen


 cc


 prognosen


ich bin kein freund von oliver janich. ich erlebe ihn als überheblich und eingebildet. er prognostiziert dieses szenario schon seit mehr als einem jahr und ist deswegen auf die philipienen ausgewandert. ich zähle ihn zu den schwarzmalern - wie walter eichelburg und clair de la belle..

krieg und frieden


Rosenkrieg in der NATO

Allerherzlichst sind die Beziehungen der NATO-Partner gerade. Der türkische Präsident Erdogan nennt seine niederländischen NATO-Partner „Faschisten“ und der niederländische Regierungschef Rutte nennt den türkischen Präsidenten Erdogan „verrückt.“

Weiterlesen


analysen


Die Bombe im Fahrstuhl

Wir beobachten weiter den Fahrstuhl (Teil 1, Teil 2). Die frühe Annahme war, dass Trump mit großen Skandalen einen großen Teil der alten Eliten aus den Machtstrukturen entfernen wird. Eine Vorbereitung in diese Richtung haben wir gesehen, als Trump eine Frau auf Platz 2 der CIA setzte, die gute Gründe hat, die CIA auszumisten. Wikileaks hat nun begonnen, CIA-Interna zu veröffentlichen. Da haben wir die Bombe. Oder sagen wir besser: eine Bombe. In der Fahrstuhl-Metapher gibt es nur den einen Fahrstuhl, in der Realität hat es sich die Elite natürlich in sehr vielen Institutionen gemütlich gemacht. Trump wird mehrere Bomben in unterschiedlichen Institutionen benötigen. Die CNN-Leaks kommen auch nicht zufällig daher, sie sind Teil des gleichen Elitenkrieges.


der niedergang der USA...

Was zum Teufel ist hier los?

 https://www.theburningplatform.com/2017/03/07/what-the-hell-is-going-on/#more-143944

Von Jim Q, 07.03.2017

... Trotz der Regierungsberichte über steigende Einzelhandelsumsätze und starker Feiertagsumsätze erzählen die echten Informationen von echten Einzelhändlern die wahre Geschichte. Die großen Einzelhändler haben in den ersten zwei Monaten dieses Jahres angekündigt, dass 1.500 Geschäfte schließen werden, darunter:

JC Penney – 140 Läden

Sears –150 Läden

Macy's – 68 Läden

HHGregg – 88 Läden

The Limited – 250 Läden

Abercrombie & Fitch – 60 Läden

Wet Seal – 171 Läden

CVS – 70 Läden

Kohl's, Target, Macy's, Sears und Dutzende andere Einzelhändler haben schreckliche Feiertagsverkäufe gemeldet. Wal-Mart wurde gelobt, weil sie einen Verkaufsanstieg von 1% erzielt haben.Es gibt praktisch keine Flächenerweiterung bei den großen Einzelhandelsketten. Im Zeitraum zwischen 2000 und 2007 haben diese Ketten jeweils Hunderte neuer Läden pro Jahr eröffnet. Wir befinden uns inmitten einer langfristigen Schrumpfung des Einzelhandels und die nimmt gerade Fahrt auf.

(Anm.d.Ü.: Siehe hierzu auch zerohedge vom 07.03.:

Amerikas verzweifelte Besitzer von Einkaufszentren wenden sich an Lebensmittelhändler, Ärzte und Hochschulen, um ihre leeren Flächen zu füllen“

http://www.zerohedge.com/news/2017-03-07/americas-desperate-mall-owners-turn-grocers-doctors-high-schools-fill-empty-space

oder

Ein Drittel aller Einkaufszentren sind für die Schließung vorgesehen. Überall in Amerika tauchen die „Fläche zu vermieten“-Schilder auf“

http://theeconomiccollapseblog.com/archives/a-third-of-all-u-s-shopping-malls-are-projected-to-close-as-space-available-signs-go-up-all-over-america

Das Schließen dieser Läden in Verbindung mit steigenden Zinsen ist eine giftige Mischung für die Bauunternehmer der Einkaufszentren. Die Fed hat ihnen acht Jahre lang diese Ausweitung und Täuschung erlaubt. Das Spiel ist aus. Eine Welle von Privat- und Einzelhändler-Bankrotten wird die Folge sein. Die Regierung berichtete, das Wachstum der Einzelhändler werden durch von der Fed begünstigte Autoverkäufe (Leasing und Kredit) angetrieben, die Neuanschaffung von Möbeln finanziert sich mit 0% für fünf Jahre, Baumärkte bieten eine 0%-Finanzierung an, die Verkäufe bei Amazon und bis vor kurzem in Restaurants und Bars.

Da ich nicht in Einkaufszentren gehe, nicht viele Einzelhandelsgeschäfte besuche und selten in einer Restaurantkette esse, gründen meine Beobachtungen über die Auslastung in Supermärkten und Restaurants darauf, wie voll in den Stoßzeiten ihre Parkplätze sind. Als die Wirtschaft vor 2008 in einer Hochphase war, da waren die Parkplätze der Einkaufszentren gepackt voll und für einen Sitzplatz in einem Outback oder Olive Garden hatte man 90 Minuten Wartezeit. Heute bekommt man am Samstag Nachmittag bei einem großen Supermarkt direkt vor der Eingangstür einen Parkplatz.

Die Einkaufszentren sind Geisterstädte, die angesagten Läden heißen „Ladenfläche zu vermieten“. Außer zu den Stoßzeiten am Freitag oder Samstag (wenn überhaupt) hat man in den kämpfenden Restaurantketten keine langen Wartezeiten mehr wenn man einen Tisch will. Wir haben den Gipfel beim Einzelhandel und in überteuerten Restaurants vor einigen Jahren überschritten. Die Abwärtsspirale ist aufgrund der Demografie, des sinkenden realen Einkommens und einer Übersättigung unumkehrbar.

Wie üblich wird mit der Propaganda der Regierung oder den Industrieorganisationen ein positiver Index über die Entwicklung der Restaurants präsentiert, der auf falschen Hoffnungen und illusorischen Erwartungen basiert. Restaurantketten wie Applebees, Outback, Ruby Tuesday, Chilis, Buffalo Wild Wings und viele andere große Ketten haben in den entsprechenden Restaurants sinkende Umsätze gemeldet. Vergleichbare Restaurant-Umsätze in dieser Industrie liegen niedriger als vor zwei Jahren.

Der Mutterkonzern von Outback hat angekündigt, dass er mehr als vier Dutzend Läden von Outback Steakhouse, Bonefish Grill, Carrabba's Italian Grill und Fleming's Prime Steakhouse schließen wird. Ruby Tuesday schließt 100 Geschäfte. Trotz der Regierungsberichte, die über die letzten acht Jahre starke Umsätze in Restaurants berichten, ist der jährliche Besuch in US-Restaurants gleich geblieben oder seit 2009 nur um 1% gestiegen, als er in Folge der von der Fed geschaffenen Finanzkrise um 2% fiel.

Der „Anstieg“ bei den Umsätzen entstand durch eine Preiserhöhung von 2% bis 3% pro Jahr. Jetzt bezahlen diese Ketten den Preis für die hohen Preise, für das beschissene Essen und den schlechten Service ihres Millenial-Personals aus Studenten mit Abschluss. Durch die höheren Steuern, explodierende Obamacare-Kosten, Studienkredite und Schulden über beide Ohren durch PKW-Kredite, und durch die schlecht bezahlten Dienstleistung-Jobs als Karriere haben es sogar die ahnungslosen Millenials kapiert – sie haben nicht das Geld um vier mal in der Woche zum Essen zu gehen.

Jeder mit einem Funken gesunden Menschenverstand weiß, dass die Mehrheit der Amerikaner seit 2009 weiter zurückgefallen ist. Nur das Establishment und jene an der Titte des Establishments profitieren vom Leiden älterer Bürger und der ehemaligen Mittelschicht. Wenn das persönliche Ausgabeverhalten mit der höchsten Rate seit 2009 fällt, dann ist man wahrscheinlich mitten in einer Rezession.

 Während die Umfragen zum Verbrauchervertrauen, wie Umfragen von ISM und der Fed, falsche Nachrichten über eine glorreiche Zukunft des Konsumenten- und Konzernvertrauens liefern, so zeigen die nackten Zahlen die Wahrheit. Wie können sich die Haushalte zuversichtlich zeigen, wenn das mittlere Haushaltseinkommen im Dezember um $558 gefallen ist und im Jahresvergleich um $529? Wie können Obama und seine Schoßhündchen von den Massenmedien über eine rekordverdächtige Wirtschaftserholung dozieren, wenn das mittlere Einkommen um 2% niedriger liegt als vor neun Jahren? ...


medien
es gibt nicht nur umweltverschmutzung, es gibt auch inweltverschmutzung. der konsum von mainstream-fake-news und hollywood ist inweltverschmutzung..


„Wer nicht dem linken Mainstream folgt, ist rechts, wer rechts ist, ist ein Rechtspopulist, wer rechtspopulistisch ist, ist im Grunde genommen schon ein Nazi...

Medienwissenschaftler: „Den klassischen Massenmedien schwimmen die Felle allmählich davon“

"Medien kritisieren nicht mehr die Regierung, sondern ein Phantom“. Der Medienwissenschaftler Norbert Bolz über die deutschen „Gesinnungsjournalisten“, die jetzt einen Ersatzgegner gefunden haben – die zur Gefahr aufgeblasene „Rechte“. Die bisher zum Schweigen verurteilte Mehrheit habe jetzt öffentliche Foren gefunden, um sich ebenfalls zu Wort zu melden - und das sei nicht ganz ungefährlich für die Mächtigen in Deutschland.

„Heute haben Politiker ihre großen Auftritte nicht mehr im Parlament sondern vor den Medien“, sagt Medienwissenschaftler Norbert Bolz. Journalist Wolfgang Herles traf ihn zum Interview, um sich mit ihm über die Rolle der Medien im Hinblick auf die Berichterstattung über Regierung und Politiker zu unterhalten. Die Zeiten, in denen es Aufgabe der deutschen Journalisten war, die Mächtigen zu kritisieren, sei laut Herles längst vorbei – heute habe man den Eindruck, dass die Mainstreammedien Merkel verteidigten – über Jahre hinweg. „Ausgerechnet die Linken sagen, eine Regierung muss von uns verteidigt werden“, so Herles.

 

Bolz: „Das hängt wahrscheinlich damit zusammen, dass die deutschen Journalisten immer schon Gesinnungsjournalisten waren – sie wollten immer auch Meinungen voranbringen und nun hat Merkel es geschafft, alle linken Themen selbst zu besetzen, indem sie mit ihrer Partei, die ja eigentlich eine konservative war, die SPD links überholt hat und auch der Grünen Partei alle eigenen Themen weggenommen hat.“

Innerhalb des Parlaments gebe es heute keine sachlichen Themen mehr, die Merkel nicht selber vertrete und zwar besser und nachdrücklicher als die anderen, meint Bolz weiter. Ergo, es gebe nur noch die Möglichkeit einer Radikalkritik der bestehenden Ideologie, auf der unsere Kultur zur Zeit beruhe – oder eben „mit diesen Wölfen zu heulen“ – und genau das mache unser Journalismus.

„Man kritisiert nicht die Regierung sondern ein Phantom“

„Und er kann es deshalb machen“, so Herles weiter, „weil er einen Ersatzgegner gefunden hat – man kritisiert nicht die Regierung, sondern ein Phantom, nämlich das Phantom der neuen Rechten.“ Ein Phantom sei es deshalb, weil diese existierenden Rechten in Ausmaß und Relevanz absichtlich überschätzt würden – man wolle gar keine wahre Einschätzung sondern sei froh, hier einen Popanz gefunden zu haben, auf dem man alle kritische Energie ablenken könne, um dann umso affirmativer sich der Regierungspolitik zuwenden zu können.

Bolz weiter: „Wer nicht dem linken Mainstream folgt, ist rechts, wer rechts ist, ist ein Rechtspopulist, wer rechtspopulistisch ist, ist im Grunde genommen schon ein Nazi. Und genau diese Assoziationskette ist die eigentliche Gefahr unserer politischen Kultur heute, weil sie jedes Argument, das nicht abgesegnet ist vom politischen Mainstream in eine Ecke stellt, die gar nicht mehr mit Argumenten bedient wird, sondern nur noch mit Hass.“ ...


Zensur

Die Wikipedia als Teil eines Netzwerkes

zur politisch-ideologischen Manipulation

Daß die Wikipedia keine zuverlässige Enzyklopädie ist, ist seit Jahren bekannt. Man erinnere sich an wikiscanner, der aufdeckte wie Firmenangehörige Artikel über eigene Produkte verfassten, was den WP-Richtlinien widerspricht und auch an diverse Fake-Einträge, die ja noch lustig waren. In Schul- und Uniarbeiten ist Wikipedia als zuverlässige Quelle schon länger nicht mehr anerkannt, auch wenn sie sich als Erstinformation im Weltnetz etabliert hat.

Einen Wikipedia-Artikel zu konsultieren ist, wie wenn man einen Typen fragt, den man in der Kneipe trifft. Er könnte ein Atomphysiker sein. Oder er könnte ein Spinner sein.“ (Paul Vallely)

Doch daß bewußt Meinungsmanipulation betrieben wird, ist den Meisten wohl nicht bekannt.

Die Autoren Markus Fiedler und Frank Michael Speer legten bereits in ihrem ersten Film „Die dunkle Seite der Wikipedia“ anhand des Eintrags über den Friedensforscher Dr. Daniele Ganser mit akribischer Kleinarbeit dar, wie eine nicht ganz so kleine Gruppe von Wikipedia-Autoren die Wissensplattform mißbraucht, um Rufmord zu betreiben und politisch brisante Artikel mit unlauteren Methoden in ihrem Sinne zu beeinflußen.

In ihrer neuen Dokumentation „Zensur“ gehen sie in die Tiefe und legen ein Netzwerk offen, welches seit Jahren die bedeutendste Informationsresource unter seine Kontrolle gebracht hat. Dieses Netzwerk von „Journalisten“, Autoren und politischen Akteuren wird von finanzkräftigen Stiftungen und mit öffentlichen Geldern finanziert und ist auf mehreren Internetplattformen organisiert. Es wird im Detail nachgewiesen, daß miteinander verbundene Meinungsmanipulationsnetzwerke über die Inhalte in der Wikipedia bestimmen. Die Autoren zeigen, wer hinter den Kulissen die Strippen zieht und daß aus der Wikipedia kein Nachschlagewerk sondern ein Propagandawerkzeug pro USA und Israel geworden ist. Einige Mitglieder dieser Netzwerke sitzen in den Redaktionen von Tageszeitungen, andere haben über das letzte Jahrzehnt eine absolute Machtposition innerhalb des Onlinelexikons erlangt. Sie besetzen mehrheitlich alle Schlüsselpositionen der Wikipedia und anderer Plattformen, wie...


"CIA kann unter falscher Flagge hacken":
Schweigt deswegen US-Mainstream zu WikiLeaks-Enthüllung?

https://www.youtube.com/watch?v=ILNHoV3k1ko

Veröffentlicht am 09.03.2017

Eine der irritierendsten WikiLeaks-Enthüllungen besteht sicher darin, dass die CIA Cyberangriffe "unter falscher Flagge" durchführen und etwa Russland oder auch andere Länder als Täter hinstellen kann. In Bezug auf die UMBRAGE Gruppe der CIA, die auf den Fernzugriff auf Geräte spezialisiert ist, meint die Wiki-Leaks-Quelle, dass sie "eine umfangreiche Bibliothek betreibt und kontinuierlich erweitert. In dieser Bibliothek werden auch Techniken erfasst, die aus Malware gestohlen wurden". Die Malware kann dabei auch aus anderen Ländern, wie zum Beispiel Russland, stammen. Werden die Enthüllungen in den US-Mainstreammedien deswegen so runtergespielt?
Mehr auf unserer Webseite:


 „Wer nicht dem linken Mainstream folgt, ist rechts, wer rechts ist, ist ein Rechtspopulist, wer rechtspopulistisch ist, ist im Grunde genommen schon ein Nazi....

Medienwissenschaftler: „Den klassischen Massenmedien schwimmen die Felle allmählich davon“

"Medien kritisieren nicht mehr die Regierung, sondern ein Phantom“. Der Medienwissenschaftler Norbert Bolz über die deutschen „Gesinnungsjournalisten“, die jetzt einen Ersatzgegner gefunden haben – die zur Gefahr aufgeblasene „Rechte“. Die bisher zum Schweigen verurteilte Mehrheit habe jetzt öffentliche Foren gefunden, um sich ebenfalls zu Wort zu melden - und das sei nicht ganz ungefährlich für die Mächtigen in Deutschland.

„Heute haben Politiker ihre großen Auftritte nicht mehr im Parlament sondern vor den Medien“, sagt Medienwissenschaftler Norbert Bolz. Journalist Wolfgang Herles traf ihn zum Interview, um sich mit ihm über die Rolle der Medien im Hinblick auf die Berichterstattung über Regierung und Politiker zu unterhalten. Die Zeiten, in denen es Aufgabe der deutschen Journalisten war, die Mächtigen zu kritisieren, sei laut Herles längst vorbei – heute habe man den Eindruck, dass die Mainstreammedien Merkel verteidigten – über Jahre hinweg. „Ausgerechnet die Linken sagen, eine Regierung muss von uns verteidigt werden“, so Herles.

 

Bolz: „Das hängt wahrscheinlich damit zusammen, dass die deutschen Journalisten immer schon Gesinnungsjournalisten waren – sie wollten immer auch Meinungen voranbringen und nun hat Merkel es geschafft, alle linken Themen selbst zu besetzen, indem sie mit ihrer Partei, die ja eigentlich eine konservative war, die SPD links überholt hat und auch der Grünen Partei alle eigenen Themen weggenommen hat.“

Innerhalb des Parlaments gebe es heute keine sachlichen Themen mehr, die Merkel nicht selber vertrete und zwar besser und nachdrücklicher als die anderen, meint Bolz weiter. Ergo, es gebe nur noch die Möglichkeit einer Radikalkritik der bestehenden Ideologie, auf der unsere Kultur zur Zeit beruhe – oder eben „mit diesen Wölfen zu heulen“ – und genau das mache unser Journalismus.

„Man kritisiert nicht die Regierung sondern ein Phantom“

„Und er kann es deshalb machen“, so Herles weiter, „weil er einen Ersatzgegner gefunden hat – man kritisiert nicht die Regierung, sondern ein Phantom, nämlich das Phantom der neuen Rechten.“ Ein Phantom sei es deshalb, weil diese existierenden Rechten in Ausmaß und Relevanz absichtlich überschätzt würden – man wolle gar keine wahre Einschätzung sondern sei froh, hier einen Popanz gefunden zu haben, auf dem man alle kritische Energie ablenken könne, um dann umso affirmativer sich der Regierungspolitik zuwenden zu können.

Bolz weiter: „Wer nicht dem linken Mainstream folgt, ist rechts, wer rechts ist, ist ein Rechtspopulist, wer rechtspopulistisch ist, ist im Grunde genommen schon ein Nazi. Und genau diese Assoziationskette ist die eigentliche Gefahr unserer politischen Kultur heute, weil sie jedes Argument, das nicht abgesegnet ist vom politischen Mainstream in eine Ecke stellt, die gar nicht mehr mit Argumenten bedient wird, sondern nur noch mit Hass.“ ...


 
main header image
subtle gradient image

Dienstag, 14. März 2017

Liebe Kla.TV-Zuschauer!

Die Kla.TV-Sendungen der letzten Woche zeigen unmissverständlich auf, wie die Leitmedien wirklich „ticken“. Dabei scheint es bei deren verfälschter und „auslassender“ Berichterstattung keine Rolle zu spielen, ob es beispielsweise um den Krieg in Syrien und Präsident Assad oder um Kla.TV und deren Gründer Ivo Sasek geht. Wer für Gerechtigkeit und Frieden einsteht, bekommt von den Massenmedien die „Rote Karte“.

Doch allmählich dreht sich der Spieß um. Immer mehr Menschen durchschauen dieses perfide Spiel und zeigen den Massenmedien die „Rote Karte“. Bleiben Sie mit uns dran und zeigen auch Sie den Leitmedien weiterhin Ihre „Rote Karte“, indem Sie Links von Kla.TV- Sendungen immer wieder an Ihre Freunde und Bekannten weiterverbreiten:

Es lohnt sich, denn es wird Tag und die Gerechtigkeit erwacht – auch durch Sie ☺!

Ihr Team von Klagemauer.TV

26:52 min www.kla.tv/10108 Medienkommentar
Im Zuge des AZK-Vortrags von Sylvia Stolz wurde Kla.TV-Gründer Ivo Sasek mit einem Strafbefehl belegt und von den übelgesinnten Meinungsmachern der Massenmedien sogleich – ohne jegliche gerichtliche Grundlage (!) – in der Öffentlichkeit als verurteilter Rassendiskriminierer in Verruf gebracht. Spannend wie ein Krimi enthüllt sich in dieser Sendung jedoch die Realität – exklusiv aus 1. Hand.

Die Rede, die John F. Kennedys Schicksal besiegelte? - Heute noch brandaktuell!

Interessant in diesem Zusammenhang: Bereits 1961 appellierte der US-Präsident, John F. Kennedy, in New York an die wichtigsten Zeitungsverleger des Landes, das amerikanische Volk zu informieren und zu alarmieren, weil er vollstes Vertrauen in die Reaktion und das Engagement seiner Bürger habe, wenn sie über alles uneingeschränkt informiert seien. Er wolle die Kontroversen unter den Zeitungslesern nicht nur nicht ersticken, er begrüße sie sogar!
Kennedy sprach von der „schwerwiegenden Gefahr“ … „einer monolithischen (einheitlichen) und ruchlosen Verschwörung, der man rund um die Welt gegenübersteht." Der Inhalt dieser Rede war so hochbrisant, dass er höchstwahrscheinlich die Weichen für Kennedys tödliches Schicksal am 22. November 1963 in Dallas stellte. Ein Muss für alle, die tiefer über die Zusammenhänge der Meinungsfreiheit nachdenken wollen …

Kriegsgefahr: NATO schafft gezielt Ursache für nächsten Konflikt in Europa (Interview mit Willy Wimmer)

Der deutsche CDU-Politiker Willy Wimmer setzt sich seit Jahrzehnten vehement gegen jede Form von Krieg ein. Trotz Sanktionierung und Isolierung durch seine eigene Fraktion seit den 90er Jahren ließ er sich bis heute nicht unterkriegen. Ohne sich mit Detailfragen abzulenken weist Wimmer stets von neuem darauf hin, wer Kriege geschaffen und zu verantworten hat, wie Kriege geführt und unbeteiligte Länder mit hineingezogen werden. Und er zeigt auf, wie denn Kriege zu verhindern sind. Doch sehen Sie selbst ...

Die modernen „Demokratisierungs“-Kriege durchschaut – „Nie wieder Krieg!“


Amnesty: Der Propagandatrick mit dem Kleingedruckten (am Beispiel Syrien)

Kurz nach der Befreiung Aleppos durch die syrische Armee schreckt die Menschenrechtsorganisation Amnesty International die Weltgemeinschaft durch einen schockierenden Bericht auf: Gemäß Zeugenaussagen soll die syrische Regierung für Massenhinrichtungen von bis zu 13.000 Gefangenen verantwortlich sein. Doch was und wer genau steckt hinter dieser Zahl, die zweifelsfrei einen gewaltigen „emotionalen Eindruck“ erzeugt? Das „Kleingedruckte“ im Amnesty-Bericht – was von den Leitmedien schon gar nicht erwähnt wurde – deutet auf gezielte Propaganda hin …
15:31 min www.kla.tv/9766 Archiv-Sendung

Politik | Samstag, 21. Januar 2017 Prinzipien, wie das tägliche Weltgeschehen besser bewertet werden kann (Interview mit Moritz Enders vom 6.8.2016) Täglich wird der zivilisierte Mensch mit Nachrichten überschwemmt, mit Horror- und Krisenmeldungen, widersprüchlichen Informationen und vielerlei mehr. Mancher wird sich im ganzen Wirrwarr schon gefragt haben, wie der Überblick bewahrt und die wahren Zusammenhänge erkannt werden können. mehr →

1:23 min www.kla.tv/10104

Politik | Mittwoch, 08. März 2017 Bald flächendeckende Überwachung aller US-Amerikaner? Am 8.12.2016 wurde in den USA ein Gesetz zur „Standortverfolgung von Zielpersonen“ verabschiedet. Geplant ist die Überwachung per RFID-Chip. Dient dieses Gesetz wirklich nur dazu, Demenzkranke oder entwicklungsgestörte Kinder wiederzufinden? Dient es dem Schutz der Bevölkerung? Oder stecken hinter den „noblen Absichten“ gar wenig noble Pläne? mehr →

1:22 min www.kla.tv/10124

Politik | Montag, 13. März 2017 Volksbewegungen einfach „abstempeln“ statt sie ernst zu nehmen? Führende Politiker regieren immer ungenierter über die Köpfe und Sorgen der Bürger hinweg. Infolgedessen entstanden zahlreiche Protestbewegungen wie z.B. die Bürger-Initiative „Ein Prozent für Deutschland“, die „Identitäre Bewegung“, „Pegida“ oder das „Anonymus-Kollektiv“. Diese Gruppierungen bezeichnet man im Volksmund auch als „Graswurzelbewegungen“. mehr →

8:43 min www.kla.tv/6620 Archiv-Sendung

Terror | Mittwoch, 2. September 2015 »Nazis« als Waffe gegen hinderliches Nationalbewusstsein Manipulativ wird versucht, Religion als Ursache fast aller Kriege im Volksbewusstsein zu verankern. Wer ist daran interessiert, Religion und Nationalbewusstsein mit Terrorismus gleichzusetzen? Eine Kurzdokumentation, die Klarheit schafft und strategische Kriegsbegriffe wie »Nazi« wieder von jedem lauteren Nationalbewusstsein trennt. mehr →

5:58 min www.kla.tv/10100 Medienkommentar

Gesundheit & Medizin | Dienstag, 07. März 2017 Zum „Tag der gesunden Ernährung“ – warum nicht „Gentech-Nahrung“ strikt verbieten? Die Gefahren, die mit der Gentechnologie verknüpft sind, bereiten vielen Ratsmitgliedern ernsthafte Sorgen. Denn gentechnische Verunreinigungen der Umwelt könnten – wenn überhaupt – nur mit sehr großem Aufwand verhindert werden. Mit dieser vorausschauenden Begründung wäre es folgerichtig, wenn die Politik der Gentechnik einen endgültigen Riegel vorschieben würde – was sie nicht tut. Das aber lässt die Vermutung aufkommen, dass gewisse Interessen-/Lobbyverbände ein striktes Anbauverbot für Gentechnik-Pflanzen bislang verhindert haben … mehr →

2:34 min www.kla.tv/4775 Archiv-Sendung

Umwelt | Freitag, 5. Dezember 2014 Schaden genmanipulierte Organismen Mensch und Umwelt? & Grenzwerterhöhung für Insektizide bedroht die Bienen Das nationale Forschungsprogramm 59 des schweizerischen Nationalfonds (NFP 59) stellt in seinem Schlussbericht über die Risiken der Gentechnologie fest: „Die Bedenken breiter Bevölkerungskreise gegenüber der grünen Gentechnik stehen im Kontrast zu der Tatsache, dass bis jetzt keine der befürchteten nachteiligen Wirkungen auf Umwelt und Gesundheit wissenschaftlich nachgewiesen werden konnten.“ Hierzu nur eine Gegenstimme von vielen:.. mehr →

1:23 min www.kla.tv/10099

Umwelt | Dienstag, 07. März 2017 Bringt autarke Holzbefeuerung zu wenig Steuereinnahmen? Doch durch neue gesetzliche Feinstaub-Regelungen soll der Einsatz von Feststoff-Öfen mit Brennholz und Holzpellets, speziell in privaten Haushalten, eingedämmt bzw. gänzlich verunmöglicht werden. mehr →

1:10 min www.kla.tv/10123

Terror | Montag, 13. März 2017 Warum bis heute keine Sanktionen gegen Saudi-Arabien? Der Jemen wird seit März 2015 von Saudi-Arabien gegen jedes Völkerrecht bombardiert. Von den westlichen Medien ignoriert, wurde in diesem Land die Infrastruktur zerstört. Weshalb werden immer noch keine Sanktionen gegen Saudi-Arabien, dem Hauptaggressor dieses Angriffskrieges, gefordert? mehr →

4:44 min www.kla.tv/10118

Kultur | Samstag, 11. März 2017 Lied: Diese Welt braucht Dich Lied: Diese Welt braucht Dich! "Komm gib mir Deine Hand, komm sieh Dich um. Ich zeig Dir diese Welt einmal andersrum. Eine Welt voll Liebe, ohne Krieg und Neid, wo man sich gegenseitig die Hände reicht ... " mehr →

3:30 min www.kla.tv/7396 Archiv-Sendung

Kultur | Freitag, 25. Dezember 2015 AZK 12 - Liedbeitrag - Es wird Tag Ein Liedbeitrag an der 12. AZK von Pascal Zimmermann und Eddy Alexander mit Band mehr →

subtle gradient image
 
bottom footer image

Veranstaltungen, andere Newsletter


 

 
Monatlicher Newsletter
aus der Zürcher Wandel-Welt
Wird nicht richtig angezeigt?
Im Browser öffnen

 

Zeit zum Feiern!


 

«Zürich BUNT!» 2017

Sonntag den 23. April 2017

9.30–18 Uhr in der Wandellust

 
  • Ein tolles Video, weitere Infos und die Anmeldung findest du hier.
  • Anmeldeschluss ist der 9. April
  • Auch sind helfende Hände sehr willkommen. Schreib uns Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kommt, plaudert, vernetzt, geniesst und inspiriert euch :-) Wir freuen uns schon enorm!

Liebe Grüsse,

Jasmin


Monats- Entdeckungen

Hier stellen wir dir spannende und inspirierende Projekte vor, die wir neu (oder wieder) entdeckt haben ;-)

 

FOIFI – ZeroWaste Ladencafé

Der erste ZeroWaste Laden der Stadt Zürich hat seine Tore geöffnet!
Transition Zürich gratuliert ;-)
Pack deine leeren Gefässe, geh zum Kulturpark im Kreis 5 und lass dich vom tollen Angebot und dem Wohlfühlambiente Inspirieren. Für die Bequemen und Zeitgedrängten unter uns gibt es sogar den passenden Online-Shop.


 

ROTAUF

Radikal swiss made - die Outdoorbekleidung von ROTAUF wird aus umweltfreundlichen Materialien in der Schweiz genäht und zum fairen Preis angeboten.
(Weitere Tipps zu Outdoorbekleidung und vieles mehr auf Utopia)

 




 

Veranstaltungshinweise

 
 
Für Kurzentschlossene:
 

 

16.–19. März 2017

Rote Fabrik

Seestrasse 395, 8038 Zürich

Vier Tage Filme, Aktivisten, Künstler, Filmemacher und wunderbare Gäste. Ein Festival der wichtigen Themen, verbunden mit Kunst, Musik und Spass. Spannende Filme über Menschen & Menschlichkeit, über Natur & Natürlichkeit, über Leiden & Leidenschaften. Und es geht ums Tun. Freut euch auf tolle Filme, spannende Gäste und eine motivierende Stimmung auf Wandel.  

 

Donnerstag, 16. März 2017

19:00–20:30
Helferei
Kirchgasse 13, 8001 Zürich

 

Prof. Dr. Wolfgang Heckl referiert über die Frage, ob eine neue Reperaturkultur entsteht, wie diese funktioniert und was sie leisten kann. Dies knüpft an die Feststellung an, dass sich langsam in der Form von Repair-Cafes und Smartphone-Klinken ein Gegenmodell zur Wegwerfgesellschaft entwickelt.

Kosten:  CHF 20.— (inkl. Apéro); CHF 14.— für Mitglieder Gönnerverein, IV-Bezüger und mit KulturLegi. Studierende und Lernende gratis.

 
 

Freitag, 17. März 2017

19:00–21:30
Mehr als Wohnen, Genossenschaftsstrasse 13

 
An dieser Veranstaltung wird das Projekt Alpine Permakultur Schweibenalp, die Grundlagen der Permakultur sowie die verschiedenen Kurse und Ausbildungen des Bildungszentrums vorgestellt.
Die Veranstaltung ist kostenlos.

 
 

Für Vorausplaner:
 
Sonntag, 26. März 2017
14.30–16.30

BachserMärt

Kalkbreite, Badenerstrasse 171, 8004 Zürich

In diesem praktischen Workshop stellt ZeroWaste Switzerland Lösungsansätze, Methoden und Tricks für die tägliche Abfallreduktion vor. Angesprochene Themenbereiche sind Abfallreduktion in der Küche, im Badezimmer, in der Putzkammer, unterwegs oder auch beim Einkaufen. Im Workshop werden wir Zahnpastapulver und andere nützliche Dinge selber herstellen. Nach diesem Workshop werdet ihr mit Inspiration und vielen Tipps versorgt sein, um mehr Spass an weniger Abfall zu haben. 

Preis: CHF 35.–, inkl. Getränke, Rezepte und Sachen für Zuhause



 

Mittwoch, 29. März 2017

Deutsche Beschreibung
19:00 Uhr
Jenseits
Viaduktstrasse 65, 8005 Zürich

 
City-Logistics ist das «Rückrad» des Internet-Lieferbooms und ein bisher unterschätzter Ansatzpunkt für den Wandel in der Stadt. Der Gütertransport verlagert sich in der Stadt vom Auto zu Bahn und Velo. Umwelt- und sozialverträgliche Lösungen sind bereits da und Städte wie Kopenhagen machen es vor. Wir kreieren gemeinsam die Stadt in der wir leben wollen.

 


Krisenrat LogoNewsbrief UPDATE für markus rüegg 14.3.2017

Lieber Newsbrief-Leser, liebe Newsbrief-Leserin,

Ein ganz normales Wochenende in Deutschland? Laut den überregionalen Massenmedien scheinbar schon. Hier einmal die nicht weniger als 14! mir bekannten interessanten Vorfälle von Donnerstag bis Sonntag in Deutschland:
  1. Der Axtanschlag im Düsseldorfer Hauptbahnhof mit mindestens neun Verletzten
  2. Ein Machetenangriff in Düsseldorf, ein Opfer
  3. Ein Axtangriff in Magdeburg mit Verletzten
  4. Zwei Tote liegen auf offener Straße in Minden und Meckenheim
  5. Ein Machetenangriff und Messerstecherei in Berlin
  6. Das Essener Einkaufszentrum Limbecker Platz wurde wegen Terroralarm geschlossen
  7. Oberhausen: Einkaufszentrum Centro mit extremer Polizeipräsenz, da Zusammenhang mit Essen vermutet.
  8. Eschborn: ein „psychisch Kranker“ sticht Passanten nieder
  9. Fünf Atomkraftwerke werden evakuiert wegen eines Flugzeugs
  10. Terrordrohung in Offenburg, Disko geschlossen, 25-jähriger festgenommen
  11. Ein „Jugendlicher“ zerschneidet Frauen das Gesicht mit Messer in Konz
  12. Eine Massenschlägerei mit Messereinsatz vor Einkaufszentrum in Stuttgart. Ein Schwerverletzter.
  13. 29-jähriger Ägypter verletzt in Frankenthal vier Passanten mit Messer
  14. Düsseldorf: 16-jähriger „Junge“ soll 15-jährigem Mädchen die Kehle durchgeschnitten haben – natürlich wieder „psychisch gestört“, keine Angaben zur Herkunft

Sie kannten einige der Vorfälle noch gar nicht? Wenn Sie auf die Massenmedien hören, ist das kein Wunder. Die Links sind angegeben und kommen zum größten Teil sogar von Massenmedien - zumeist natürlich lokalen. Diese Dinge sind passiert, nur versucht man jeden Fall nur lokal zu halten, damit eben diese Zusammenballung nicht sichtbar wird. Es gab glücklicherweise nur wenige Tote, wodurch man leichter entsprechende Meldungen unterdrücken oder überdecken kann. Selbst der Axtangriff im Düsseldorfer Hauptbahnhof kam selten als Top-Aufmacher, sondern häufig nur in zweiter oder dritter Reihe. Bei diesem gibt es zudem noch eine Reihe von Fragezeichen. Schon am Montag war aber weder der Vorfall am Düsseldorfer Hauptbahnhof noch ein Thema in Heute-Journal & co., die anderen sowie so nicht.

Ich behaupte hier jetzt erst einmal nichts, sondern stelle nur folgende Fragen:

Wie wahrscheinlich ist es, dass in Düsseldorf drei, ingesamt sechs "psychisch Kranke" innerhalb weniger Tage (versuchte) Tötungsdelikte durchführen?
Wie wahrscheinlich ist es, dass dabei immer primär Hieb- und Stichwaffen benutzt werden?
Wie war das eigentlich noch ein paar Jahre zuvor?
Wie wahrscheinlich ist es, dass genau in dieser Woche eine großangelegte Terrorübung von Polizei und Bundeswehr stattfindet?
Wie wahrscheinlich ist es, dass dieses Zusammentreffen von Übung und Ernstfall in den letzten Jahren eher Regel denn Ausnahme war?

(9/11, 2005 London, Breivik in Oslo, Paris etc.)

Eventuell ist das eine oder andere o.g. Ereignis tatsächlich ein gesonderter Einzelfall und manches Ereignis dürfte tatsächlich Teil der Übung mit Polizei und Bundeswehr gewesen sein, die ja angeblich aber nur im Büro stattfand (die Evakuierungen der Atomkraftwerke dürften ziemlich sicher Teil davon gewesen sein). Warum wird das aber eigentlich so beharrlich verschwiegen? Allerdings ansonsten immer dasselbe Muster, die Verschleierung der Herkunft und Religion, und Axt, Machete oder Messer als Tatwaffe spricht schon eine sehr deutliche Sprache.

Die Glaubwürdigkeit von Medien und Politik ist nun endgültig am Ende, was man auch gut an den Kommentaren unter den Artikeln der Massenmedien ersehen kann. Wir gehen nun in die Phase, in der wir mit den Folgen der unsäglichen Migrationspolitik gnadenlos konfrontiert werden. Auch wenn das tatsächlich gemessen an der Anzahl der Migranten natürlich noch sehr geringe Anzahlen sind – die Sicherheit in Deutschland ist Geschichte. Ich gehe aber zum einen davon aus, dass dieses genau so gewollt ist (viele in Medien und Politik werden das selbst allerdings nicht wissen und dürften gerade verzweifeln) und zum anderen, dass die nächste Eskalationsstufe nicht mehr weit entfernt sein dürfte.

Nehmen wir einmal an, dass die ganzen "psychisch kranken" Attentäter tatsächlich alle in entsprechender Behandlung waren. Dann müsste sehr ernsthaft die Frage gestellt werden, ob unsere Psychiatrie nicht ein Totalversagen hinlegt und sogar Amokläufer am laufenden Band produziert? Auch in den USA waren Amokläufer immer wieder unter entsprechenden Medikamenten und es ist bekannt, dass bestimmte Psychopharmaka katastrophale Auswirkungen haben können. So oder so, normalerweise kann man bei einer derartigen unglaublichen Häufung kaum zur Tagesordnung übergehen, wie es aber versucht wird. Das Verhalten der Massenmedien und Politik lässt aber mehr vermuten, dass man die psychiatrische Behandlung eher jeweils hinzugedichtet hat.

Letztendlich ist das eine ganz logische Folge der Politik und natürlich kann die Polizei nicht überall sein und die Bürger davor beschützen. Diese ständigen Verschleierungen und Abwiegelungen sind auch eine Verhöhnung der Opfer. Die Mutter eines Opfers im Düsseldorfer Hauptbahnhof hat sich ja zu Recht schon öffentlich entsprechend geäußert.

Und genau hierum geht es. Es schwingt bei den Massenmedien und Teilen der Politik immer mit, dass dieses nun halt so sei. Die Opfer haben halt Pech gehabt. Die Verantwortlichen waschen ihre Hände in Unschuld.

Auf der einen Seite lassen Sie sich bitte keine Angst einjagen, genau das ist Ziel der ganzen Sache. Es erscheint momentan etwas widersprüchlich, denn die Funkstille bei den Massenmedien scheint ja gegen Angstmache zu sein. Verschweigen kann aber Angst bestenfalls verzögern. Zumeist kommt dann die Information doch zu den Menschen. Letztendlich passiert ständig etwas und in den lokalen Medien wird auch darüber berichtet. Erst wenn jemand die echten Hintergründe kennt, kann er die Angst überwinden. Angst basiert im Gegenteil zumeist auf Unkenntnis der Gesamtsituation.
Die Chance, dass genau Sie getroffen werden, ist immer noch sehr gering. Auf der anderen Seite ist jetzt aber wirklich der Moment gekommen, Politik und Medien die Rote Karte zu zeigen. Nur dann ist vielleicht die nächste Stufe der Eskalation noch aufzuhalten. Wenn die öffentliche Meinung zu stark wird, müssen sie etwas verändern. Wegschauen wird aber zwangsläufig zur nächsten Stufe führen.

Ich hoffe, dass wir erst einmal wieder etwas Ruhe haben werden, allerdings liegt mir schon der 17. März ein wenig im Magen. Die Iden des März werden immer wieder gerne genutzt und 17.3.17 ist natürlich verlockend für bestimmte Kreise... Das kann man historisch gut beobachten. Aber Panik ist nicht angesagt, es ist nur eine Möglichkeit. Das ist übrigens auch der St. Patricks Day. Eine gute Seherin hat vor Jahren schon geschrieben, dass sie an diesem Tag wohl in den USA ein größeres negatives Ereignis erwartet. Beispielsweise in Chicago werden an dem Tag die Flüsse grün gerfärbt, daran hatte sie es erkannt. Allerdings muss es natürlich nicht zwingend 2017 sein.

Übrigens: wikileaks hat angekündigt, Material über Angela Merkel zu veröffentlichen. Wird Sie jetzt abgeschossen?
Der März hat es schon jetzt in sich...
https://twitter.com/wikileaks/status/841336608506970113


Ich wünsche Ihnen eine gute restliche Woche,


Peter Denk



Und nun noch einmal die Information u.a. für die neu hinzugekommenen Leser, dass mein neues u.g. eBook nur noch bis einschließlich Mittwoch zum rabattierten Preis zu beziehen ist.

Es hat begonnen – Die Prophezeiungen zeigen es

eBook

Mein neues eBook „Es hat begonnen – Die Prophezeiungen zeigen es“ ist erschienen. In diesem eBook erfahren Sie zunächst, wie gut verschiedene Quellen im letzten Jahr waren, denn ich hatte deren Prognosen Anfang 2016 festgehalten. Es sind erneut eine Reihe von erstaunlichen Treffern zu verzeichnen gewesen. Deshalb werden in diesem Buch nun die Vorhersagen für 2017 ausführlich behandelt und es ist nach den vorherigen Ergebnissen davon auszugehen, dass die Trefferquote ähnlich hoch sein dürfte. Es gibt wieder Schlüsselzeiträume in 2017, in denen wichtige Ereignisse stattfinden werden.

2016 war das Vorbereitungsjahr, ab 2017 kommen nun die Veränderungen. Dass seit dem 20. Januar eine neue Ära mit Donald Trump begonnen hat, bezweifelt niemand mehr. Wie Sie aber in diesem Buch lesen werden, gibt es sehr handfeste Hinweise darauf, dass seine Präsidentschaft kein „Unfall“ war, sondern mindestens seit Anfang 2014 genau so geplant gewesen ist. Die Veränderungen, die voraussichtlich dadurch in den USA und weltweit kommen werden, sind beeindruckend. Eine Reihe von Vorhersagen guter Quellen in dem Buch zeigen das eindrucksvoll.

Die Eliten im Hintergrund zeigen uns durch Publikationen wie The Economist relativ frech und offen, was sie vorhaben. Für 2017 war das nun besonders deutlich, wie in dem Buch aufgezeigt wird. Allerdings sind die alten Eliten nicht mehr vollständig Herr im Haus, das ist ganz klar zu sehen. Meine Analysen zeigen gut, dass in 2017 völlig neue Entwicklungen und Erkenntnisse an die Oberfläche kommen werden, dessen Tragweite sich aber wohl erst im Laufe der folgenden Jahre ermessen lassen werden können.

Es werden auch eine Reihe von aktuellen Aussagen zeitgenössischer Visionäre und Seherinnen für 2017 und die folgenden Jahre vorgestellt, die außergewöhnliche Ereignisse vorhersagen. Ein Augenmerk ist dabei auch auf die römisch-katholische Kirche zu richten, in der Vorgänge begonnen haben, die andeuten, dass sich dort schon in diesem Jahr Veränderungen ergeben könnten, wie sie seit Jahrhunderten nicht mehr geschehen waren. Wie in dem Buch gezeigt wird, scheinen tatsächlich 2017 Entwicklungen begonnen zu haben, die es in der gesamten Menschheitsgeschichte bisher überhaupt nur zwei Mal gegeben hat – und es ist hier von der wirklich gesamten Menschheitsgeschichte die Rede, nicht nur von der offiziellen.

In diesem Buch erhalten Sie auf über 200 Seiten exklusive Informationen über das Jahr 2017 und die folgenden Jahre, über beeindruckende Vorhersagen nachweislich sehr guter Quellen für die nahe Zukunft und die sich zeigenden Hinweise, in welcher Größenordnung die kommenden Veränderungen wirklich sein werden.

Ich habe wieder ein besonderes Angebot für Sie als meinen treuen Newsletter-Leser. Sie erhalten das eBook „Es hat begonnen – Die Prophezeiungen zeigen es“ bis einschließlich Mittwoch, den 15. März 2017 exklusiv zum Sonderpreis von nur Eur 7,80 anstelle von Eur 9,80. Sie sparen also über 20% gegenüber dem Normalpreis. Ab dem 16. März ist das eBook dann nur noch zum Normalpreis erhältlich.

Die Abwicklung erfolgt über einen großen professionellen Dienstleister, es werden verschiedene sichere Bezahlungsmöglichkeiten (u.a auch Überweisung) angeboten. Sie erhalten eine DRM-freie pdf-Datei, die Sie ausdrucken und auf praktisch allen Computern, eBookreadern, Pads und Smartphones lesen können.

Hier jetzt bestellen und downloaden für nur EUR 7,80

An meine aktuellen mehrmonatigen Abonnenten des Infobriefs Zeitprognosen: Sie erhalten das eBook dann wieder kostenlos mit dem nächsten Infobrief Zeitprognosen.



© 2017 Peter Denk - Krisenrat.info
mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Impressum
www.krisenrat.info
Anmeldung Infobrief Zeitprognosen

Anmeldung/Abmeldung für diesen Newsbrief


 

 

Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

 

Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier!



Viele weitere Artikel zu den Themen finden Sie hier!

Liebe COMPACT-Leser,

Erdogan ist auf dem Kriegspfad gegen Deutschland – und die Bundesregierung gibt einfach klein bei. Was sich seit Ende Februar abspielt, ist ein dermaßen abstoßendes Beispiel von Landesverrat, dass wir zum ersten Mal in der sechsjährigen Geschichte von COMPACT sehr kurzfristig eine aktuelle Extra-Nummer erstellt haben.

Wir wollen, vor Erscheinen der nächsten regulären Ausgabe unseres Magazins am 1. April, die Bürger unseres Landes aufrütteln: Es muss verhindert werden, dass der türkische Despot mit Gewaltdrohungen noch im März seinen schmutzigen Wahlkampf in die Bundesrepublik exportiert und damit die ganze Republik in Brand steckt.

COMPACT-Aktuell wird am 18. März zum Kaufpreis von 2,95 Euro bundesweit am Kiosk sein – zwei Wochen vor unserer regulären Ausgabe, dem April-Heft von COMPACT-Magazin. Sie können COMPACT-Aktuell jetzt bereits hier vorbestellen!  

Das Team von COMPACT dankt Ihnen für Ihr Interesse und wünscht eine schöne Woche,herzliche Grüße,Ihr Jürgen Elsässer

So unterstützen Sie unsere Arbeit am besten: Abonnieren Sie COMPACT!

COMPACT-Aktuell Nr.1: "Erdogan – Plant er einen Umsturz in Deutschland?“


Unsere COMPACT-Sonderausgabe zu dem Thema, das ganz Europa bewegt! „Erdogan – Plant er einen Umsturz in Deutschland?“ am 18. März am Kiosk oder bequem hier vorbestellen! (weiterlesen)

Geert Wilders Nachricht an die Türken: "Haltet euch von uns fern!" + Video

Islam-Kritiker Geert Wilders von der niederländischen Partei für die Freiheit spricht öffentlich Klartext: „Erdogan ist ein gefährlicher Islamist, der die Flagge des Islam hochhält.“ (reinschauen)


Viele weitere Artikel zu den Themen finden Sie hier!

Bild-Online: Verweis auf „psychische Probleme“ soll Terrorgefahr runterspielen

_von Katja WoltersDer Publizist und Historiker Michael Wolffsohn schrieb am Sonntag für Bild-Online, was COMPACT-Leser schon seit Monaten wissen... (weiterlesen)

Fall Amri: BAMF-Chef Weise erhebt schwere Vorwürfe gegen NRW-Regierung

_von Katja WoltersDer Untersuchungsausschuss des nordrhein-westfälischen Landtages zum Fall des Berlin-Attentäters Anis Amri hat am Montagmorgen mit der ersten Zeugenvernehmung begonnen. (weiterlesen)

Assad bezeichnet Trumps Bodentruppen in Syrien als „Invasion“!

_von Tino PerlickLetzte Woche schickten die USA weitere 400 Marines auf syrischen Boden. Im chinesischen Fernsehen zeigte sich Präsident Assad vom neuen US-Präsidenten enttäuscht. Die Russen stehen kurz davor, bei Raqqa auf US-Streitkräfte zu stoßen. Syrien und China nähern sich weiter an. (weiterlesen)

COMPACT-TV: Gegen Schulz und Merkel! Für die Einheit der AfD! + Video

_ Jürgen Elsässer, Armin-Paul Hampel und Martin RennerBei COMPACT-Live am 3. März in Northeim bezogen die AfD-Politiker Armin Paul Hampel, Martin Renner und COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer ausführlich Stellung zur politischen Lage der Nation und zu den derzeitig stattfindenden Diskussionen innerhalb der Partei. Sehen Sie hier den fast zweistündigen Videomittschnitt von COMPACT-Live! (unbedingt reinschauen)


So unterstützen Sie unsere Arbeit am besten: Abonnieren Sie COMPACT!

Mädchen-Mord in Düsseldorf: Schon wieder ein „Geistesgestörter“, schon wieder ein „deutscher Staatsbürger“

_von Jürgen ElsässerGrausiger Fund im Düsseldorfer Hafen: ein fünfzehnjähriges Mädchen mit durchgeschnittener Kehle. In der Pressekonferenz der Polizei hieß es wieder einmal: Der 16-jährige Täter sei „geistesgestört“, angeblich schizophren. Auf Nachfrage: Der Täter sei „deutscher Staatsbürger“, „in Deutschland geboren“. (weiterlesen)

Generation K: Englands Teenager in Zukunftsangst gefangen

_von Kristin von AppenDie englische Ökonomin Noreena Hertz hat sich auf ein Gebiet spezialisiert, von dem Wirtschaftswissenschaftler allgemein nur wenig wissen und meist auch gar nichts wissen wollen: der Mentalitätsforschung. Wie fühlt es sich an, in diesem oder jenem Wirtschaftssystem zu leben? Um das für die Gegenwart herauszufinden, interviewte Hertz in einem Zeitraum von 18 Monaten 2.000 englische Teenager. Das Ergebnis ist mehr als beunruhigend... (weiterlesen)


So unterstützen Sie unsere Arbeit am besten: Abonnieren Sie COMPACT!

COMPACT auf der Leipziger Buchmesse 2017

_in eigener SacheIn diesem Jahr ist COMPACT bereits zum fünften Mal in Folge auf der Leipziger Buchmesse. Und das, obwohl Antifanten, Lügenpresse und manche Politiker in vergangenen Jahres alles versucht haben, um uns auszuschließen. (COMPACT berichtete) Freuen Sie sich auf persönliche Gespräche, lebendige Diskussionen und die Präsentation brandaktueller Publikationen!Im Kalender rot markieren:
Leipziger Buchmesse vom 23.–26. März 2017
(Adresse: Messe-Allee 1, 04007 Leipzig)
Öffnungszeiten für Besucher: 10–18 Uhr
COMPACT-Magazin Stand: C201 in Halle 5(hier gehts zur Infotheke)


Zum COMPACT-Shop

 

 


Krieg und Frieden

Da die Globalisierer - USA/EU/NATO -

einen neuen Krieg anzetteln wollen,

bringe ich hier die wichtigsten Hintergrundinformationen,

als Gegeninformation zur Kriegshetze der Massenmedien


Die Krise könnte ganz einfach behoben werden!

Die gegenwärtige Weltwirtschaft ist die Weiterführung von Krieg auf der ökonomischen Ebene - gross gegen klein, reich gegen arm. Die Finanzkrise wurde geplant und inszeniert (Subprimekrise). Sie könnte ganz einfach gelöst werden - wenn man wollte. Das wollen sie aber gar nicht. Sie brauchen die Krise, um die demokratischen Nationalstaaten auszuhebeln (stiller Putsch) und die Diktatur der Konzerne (des Finazkapitals) auszubauen. Deshalb werden die Banken gerettet und nicht die Staaten!!!

aus meinem newsletter vom 20.3.15..

geschichtsfälschung durch die angelsachsen seit 1871
die engländer und amerikaner setzen alles daran, dass es auf keinen fall eine friedliche kooperation zwischen deutschland und russland gibt. dazu inszenierten sie den 1.+2. weltkrieg. jetzt versuchen sie es in der ukraine erneut. doch diesmal wird es ihnen nicht mehr gelingen!

Die Zukunft der Welt liegt bei Russland
"Mit Russland kommt die Hoffnung der Welt. Nicht in Bezug auf das, was manchmal als Kommunismus oder Bolschewismus bezeichnet wird - nein! Aber die Freiheit - die Freiheit! Dass jeder Mensch für seinen Mitmenschen leben wird. Das Prinzip ist dort geboren. Es wird Jahre dauern, bis sich das heraus kristallisiert, doch aus Russland kommt die Hoffnung der Welt wieder.“
~ Edgar Cayce 1877-1945


die amis könnnen nur pokern, aber putin spielt schach. da können die amis nicht mithalten..

22 gründe für einen sanften übergang ins goldene zeitalter

  1. ich habe das gefühl, dass es einen sanften übergang gibt
  2. das bewusstsein wächst schneller als die kriegsvorbereitungen der NATO
  3. das kali-yuga - die zeit der kriegstreiber ist vorbei
  4. das goldene zeitalter steht vor der tür
  5. es gibt keinen atomkrieg! - information aus der geistigen welt:
    die code der atomaren waffensysteme werden laufend zerstört,
    so dass sie nicht einsatzfähig sind..
  6. die deutschen sind viel besser informiert (internet) als früher
    - 70-80% wollen frieden und eine gute nachbarschaft mit russland
    - 70% sind gegen sanktionen gegen russland
  7. die USA sind in einer grösseren krise als 1929, nicht mehr konkurrenzfähig. aber die BRICS-staaten, ganz asien ist der wachstumsmarkt der gegenwart und zukunft
  8. in den USA gibt es einen machtwechsel. die zionisten sind praktisch abgesetzt. ohne die USA werden sie keine kriege mehr anzetteln können..
  9. ein machtwechsel in den USA wird auch einen machtwechsel bei den marionetten-regierungen in europa nach sich ziehen
  10. russen und chinesen sind gute schachspieler, die amis können nur monopoli spielen und pokern
  11. 60-80% wollen raus aus € und EU
  12. wenn griechenland bankrott geht - inszeniert von den US/EU um die griechischen bodenschätze zu plündern - könnte die derivatblase platzen
  13. england: der austritt aus der EU, erzeugt es ein domino-effekt
  14. frankreich: marie le pen von der FN könnte 2017 die wahlen gewinnen
  15. italien: die fünf sterne bewegung könnten die wahlen gewinnen
  16. das alles kann den euro zum fall bringen und damit auch den dollar
  17. euro und dollar sind am ende, die BRICS bauen eine alternative dazu auf
  18. die dunkelmächte blockieren seit 1871 eine kooperation zwischen deutschland und russland und heute eine kooperation zwischen europa und den BRICS-staaten. aber genau diese kooperation zwischen deutschland und russland wird kommen.
  19. trotz massivem druck der USA, sind alle ihre NATO-verbündeten, auch die "neutrale" schweiz, der neuen BRICS-bank beigetreten. die wissen alle auch, dass das dollar-imperium irgendwann abdanken muss.
  20. um einem finazcrash zu entgehen, schliessen sich grichenland, spanien, portugal, frankreich, D/A/CH, vorübergehend dem neuen, dollar-unabhängigen finanzsystem der BRICS-staaten an. der kapitalismus ist dann leider noch nicht überwunden, aber immerhin endet dann diese weltweite kriegstreiberei der USA/EU/NATO.
  21. die russen missbrauchen ihre macht viel weniger als die amis. sobald die dollar-hegemonie weg ist, wird frieden einkehren. aber der kampf entscheidet sich bei uns, in deutschland, österreich, schweiz..
  22. die europäischen staaten werden selbständiger und kommen auf die idee, dass frieden und kooperation mit russland europa mehr bringt als konfrontation und krieg
  23. es entsteht die bereits prophezeite neue achse frankreich/deutschland/russland

die positive botschaft der europäischen prophetie
prophezeiungen sind oft warnungen, dazu da, dass sie nicht eintreffen.
positive prophezeiungen sind aber auch wichtig, damit wir nicht den mut verlieren. genau darauf ist aber die massenpsychologie der dunkelmächte ausgerichtet. seit über hundert jahren versuchen sie europa - vor allem deutschland und russland - zu spalten. denn sie wissen, dass eine kooperation russland-deutschland ihr untergang ist.

ein unzufälliger zufall
ich sah dieses video 2014.
Geschichte der europäischen Prophetie bei 1.54.00-2.07.00

aus irgendeinem unerklärlichen grund tauchte dieses video aber immer mal wieder auf meinem fairphone auf. ich wollte telefonieren, steckte meinen ohrhörer ein und da lief der ton dieses vidos. ich konnte es nur ausschalten, wenn ich das handy neu startete, alles andere funktionierte nicht.
ich war gerade auf einer wunderschönen tour im lötschental, wallis - von der lauchernalp zur fafleralp - da passierte es wieder. ich wollte telefonieren und als ich den hörer einsteckte kam stattdessen wieder dieses video. gleichzeitig hatte ich die intiuition, dass das nicht eine störung ist, sondern dass in dem video vielleicht noch eine botschaft versteckt ist, die ich beim ersten hören nicht beachtet hatte. ich entschied mich, wärend meiner tour das video nochmals daraufhin zu untersuchen. und siehe da von 1.54.00-2.07.00 ist eine wichtige botschart drin, die ich das erste mal nicht bemerkte:

das geopolitische szenario der europäischen prophetie

  1. die mauer fällt (gabriele hofmann)
  2. deutschland wird wieder vereinigt (gabriele hofmann)
  3. europa bekommt eine einheitswärung (gabriele hofmann)
  4. in europa wird sich ein grosser mann erheben
  5. die einheitswärung (euro) wird über nacht abgewertet (in den verschiedenne ländern unterschiedlich) (gabriele hofmann)
  6. die russen fallen in europa ein (befreien europa?) und verlieren den krieg
  7. england hat keinen einfluss mehr (naturkatastrophe)
  8. die USA verlieren ihre globale infrastruktur (militärstützpunkte?)
    sie fallen geostrategisch zurück ins 19. jahrhundert
  9. neuer nah-ost-krieg: israel hat ohne USA keine chance
  10. die grosse spaltende kraft (angelsaxen, zionisten) fällt weg
  11. es kommt zu einer kooperation deutschland-russland (BRICS-europa?)
  12. es gibt einen eurasischen frieden für 40-60 jahre
  13. diese zukunftsvision versuchen die dunkelmächte mit allen mitteln zu verhindern um uns in einer depressiven lethargie zu halten - no future
  14. russland wird in 20 jahen ein einwanderungsland wie früher amerika (gabriele hofmann)

 
Der Völkermord an den Deutschen - Alles andere, aber keinerlei Hirngespinst 19.8.15 von   die dunkelmächte blockieren seit 1871 eine kooperation zwischen deutschland und russland und heute eine kooperation zwischen europa und den BRICS-staaten. aber genau diese kooperation zwischen deutschland und russland wird kommen. trotz massivem druck der USA, sind alle ihre NATO-verbündeten, auch die "neutrale" schweiz, der neuen BRICS-bank beigetreten. die wissen alle auch, dass das dollar-imperium irgendwann abdanken muss. der kapitalismus ist dann leider noch nicht überwunden, aber immerhin endet dann diese weltweite kriegstreiberei der USA/EU/NATO. man kann es bereits jetzt beobachten: die russen missbrauchen ihre macht viel weniger als die amis. sobald die dollar-hegemonie weg ist, wird frieden einkehren. aber der kampf entscheidet sich bei uns - in deutschland, österreich, schweiz..


Neue Prophezeiung: Verica Obrenovic – der serb. Nostradamus
im newsletter vom 18.8.16 schrieb ich: putin's politik - ich beobachte das vorgehen von putin schon seit jahren sehr genau. seine strategie und taktik ist so genial, dass ich davon ausgehe, dass er eine sehr gute spirituelle führung hat, nach der er seine politik ausrichtet. in punkt 2 der prognosen von verica obrenovic wird meine vermutung bestätigt.
Verica Obrenovic – der serb. Nostradamus    
diesen auszug findest du im newsletter vom 9.9.16

interessant finde ich auch das buch und die videos über das philadelphia-experiment. 

Das Philadelphia Experiment - Oliver Gerschitz bei SteinZeit

Oliver Gerschitz: Verschlußsache Philadelphia-Experiment


sehr gutes  video über die hintergründe der dunkelmächte, menschheits-geschichte, spirituelle herausforderungen unserer zeit..

Harald Kautz Vella 

Selbstermächtigung - Der Weg zurück ins Paradies
https://www.youtube.com/watch?v=M2Y3oQC2Wd0
Veröffentlicht am 01.10.2016 Harald Kautz-Vella, wissenschaftlicher Geologe und Physiker ist schon lange auf der Suche nach Wahrheit. Ihm wurden in den letzten Monaten viele neue Erkenntnisse zugetragen und diese ordnet er für uns zu einem Vortrag.

 


Versuche der Entmenschlichung
- Harald Kautz-Vella & Jo Conrad

| Bewusst.TV - 20.2.2017

Veröffentlicht am 21.02.2017   20.2.2017 - Harald Kautz Vella im Gespräch mit Jo Conrad, über Techniken des Transhumanismus und einer damit einhergehenden schleichenden Entmenschlichung, Zusammenhänge mit dem Phänomen des Black-Goo, einem intelligenten bewussten Steinöl, verstecktes Geoengineering mittels Chemtrails und andere Einflüsse auf die Menschheit, wie schwarzmagische Techniken der Manipulation. Harald erwähnt hilfreiche Schritte wie wir aus dem Egoverstand herauskommen und in die Herzenergie der bedingungslosen Liebe kommen können.


interessante zukunftsprognosen aus der sicht des maya-kalenders..

Timeline 2013 - 2025: Quo vadis Menschheit?
- Martin Strübin bei SteinZeit

https://www.youtube.com/watch?v=DaLNWey017I

Veröffentlicht am 01.01.2017 Seit 1995 studiert der Bewusstseinsforscher Martin Strübin die Gesetze der Zeit, wie sie durch die Mayakultur in Form der Tzolkin-Matrix überliefert wurde. Aufgrund seiner vielen Reisen nach Mexiko, Begegnungen mit Schamanen, Maya-Priestern und –Experten, sowie seinen Erinnerungen aus eigenen früheren Leben ist er in den 22 Jahren zu einem Experten für die Zeit geworden. Seit vielen Jahren klärt er über die aktuelle Entwicklungsphase der Menschheit sowohl im individuellen als auch kollektiven Sinne auf. Zahlreiche seiner Vorträge wurden auf Youtube veröffentlicht, und gemeinsam mit Nuoviso produzierte er die erfolgreiche DVD „Tzolkin – Die Gesetze der Zeit“. In dieser Sendung beleuchtet er, gemeinsam mit Robert Stein, die Zeitlinien von 2000 – 2012 und insbesondere von 2013 – 2025. Darin zeigt er auf, warum diese Zeitphase überaus wichtig für jeden einzelnen aber vor allem für die Menschheit als Kollektivkörper ist, weshalb sich gewisse Ereignisse ausgerechnet zu bestimmten Zeitpunkten ereignen, worauf wir in dieser Transformationsphase achten müssen, aber auch was wir tun können, damit wir unserem eigenen und dem Kurs der Menschheit eine spirituelle Richtung geben. Weitere Informationen über seine Tätigkeit im Blaubeerwald-Institut findest Du auf: http://blaubeerwald.de, http://monoatomischesgold.de,
 
 
 
geschichtsfälschung
sowohl hitler als auch lenin wurden von den selben us-bankstern finanziert!
die unterwanderung der linken und der rechten 
das kali-yuga - das dunkle zeitalter der spaltung
Der kommende Krieg ist kein Zufall
http://www.geolitico.de/2016/10/07/der-kommende-krieg-ist-kein-zufall/
Veröffentlicht am 7. Oktober 2016 von in Aktuell // 23 Kommentare

Wie kommt es zu den Kriegen im Nahen Osten, wie zur Flüchtlingskrise? Sie sind das Ergebnis Interessen geleiteter Machtpolitik mit dem Ziel einer neuen Weltordnung. Eine Macht-Elite, die in Geheimgesellschaften wie „Skull & Bones“ organisiert ist, bestimmt und lenkt Gesellschaft und Politik der USA. Dies kann spätestens mit den Forschungen des amerikanischen Historikers Anthony Sutton als nachgewiesen gelten.1  Es wird auch bestätigt durch den ehemaligen Sprecher des US-Repräsentantenhauses, den einflussreichen Republikaner Newt Gingrich, der am 3. März 2016 auf die Frage, warum das Establishment Trump fürchte, live auf Fox News antwortete: „Nun, weil er ein Outsider ist. Er ist nicht sie. Er ist nicht Teil des Clubs. Er hat die Initiationsriten nicht durchgemacht, er gehörte keiner Geheimgesellschaft an.“ 1a..

Der Zusammenprall der politischen Linken mit der politischen Rechten (bringt) ein neues politisches System hervor, eine Synthese, die weder rechts noch links ist.“ 4
Sutton weist darauf hin, dass bereits Carroll Quigley in seinem Buch Tragödie und Hoffnung, das auf Dokumenten des Council on Foreign Relations (CFR) beruht, beschreibt, wie z. B. der Bankier J.P. Morgan sowohl die politische Rechte, als auch die Linke als Wettbewerbs-Mittel zur politischen Manipulation der Gesellschaft finanzierte und nutzte. Das Bankhaus war darauf bedacht, in allen politischen Lagern den Fuß zu haben. Morgan selbst und andere Partner waren mit den Republikanern verbunden. Sein Partner Russel C. Leffingwell, von 1946-1953 Vorsitzender des CFR, hatte Verbindungen zu den Demokraten; Grayson Murphy zur extremen Rechten und Thomas W. Lamont mit den Linken.5
... Diese Praxis des Ordens, sowohl „Rechte“, als auch „Linke“ zu unterstützen, zieht sich durch die neuere Geschichte der USA. 1984 z. B. war Averell Harriman (im Orden s. 1913) ein angesehener Staatsmann der Demokratischen Partei, während George H.W. Bush (im Orden s. 1948) Republikanischer Vizepräsident war. George W. Bush Jr. (im Orden seit 1968) wurde 2004 als Republikanischer Präsident gegen den Kandidaten der Demokraten John Kerry (im Orden s. 1966) knapp wiedergewählt. Alle Parteien werden vom Orden für seine Ziele instrumentalisiert. ... Anthony Sutton hatte bereits 1974 in seinem Buch „Wall Street And The Bolshevik Revolution“ die bedeutende Hilfe der Wall Street für die bolschewistische Revolution beschrieben. Er wies darin nach, dass die Unterstützung hauptsächlich in Bargeld, Gewehren und Munition, sowie diplomatischer Unterstützung in London und Washington D.C. bestand. In seinem Buch über „Skull & Bones“ führt er diese Untersuchung fort und bringt die früher gefundenen Beweise für diese Wall Street-Verstrickungen mit dem Orden als dem Hintergrundlenker in Verbindung. ... Vom Ordensmitglied Thomas Thacher ist die Kopie eines Memorandums erhalten, in dem er die Absichten für die Oktoberrevolution von 1917 zusammenfasste. „Dieses Thacher-Memorandum“ so Sutton, „setzt sich nicht nur für die Anerkennung der sich kaum am Leben halten könnenden sowjetischen Regierung ein, die 1918 nur einen sehr kleinen Teil Russlands kontrollierte, sondern auch für Militärhilfe für die Sowjet-Armee und ein Eingreifen, um die Japaner aus Sibirien herauszuhalten, bis die Bolschewiken es übernehmen konnten.“ Dann heißt es im Memorandum: „Viertens wird es für deutsche Firmen – bis zum Ausbruch offener Konflikte zwischen der deutschen Regierung und der Sowjet-Regierung – Chancen für Handelsniederlassungen in Russland geben. Solange es nicht zum offenen Bruch kommt, wird es wahrscheinlich nicht möglich sein, solchen Handel ganz zu unterbinden. Dennoch sollten Schritte unternommen werden, soweit wie möglich, die Ausfuhr von Getreide und Rohstoffen von Russland nach Deutschland zu verhindern“ 9a Sutton hat die militärische Unterstützung der Sowjetarmee bereits 1973 in seinem Buch „National Suicide: Military Aid to the Soviet Union“, das es leider auch noch nicht in Deutsch gibt, genauer beschrieben. „Diese verdeckte Politik wurde bis in die höchsten Kreise unter absoluter Geheimhaltung von den Vereinigten Staaten übernommen und in einem gewissen Umfang auch durch ´The Group` (besonders von Milner) in Großbritannien.“ 11 Tatsächlich waren auch viele amerikanische Firmen damals – mit der stillschweigenden Duldung der Regierung – aktiv am Entstehen des ersten Fünf-Jahres-Plan in Russland beteiligt, was Sutton in  „Western Technology And Soviet Economic Development 1917-1930 and 1930-1945“ beschrieben hat. „Der Aufbau der Sowjetunion als eines Teiles des dialektischen Prozesses setzte sich durch die 30er Jahre des 20. Jahrhunderts fort bis hin zum Zweiten Weltkrieg. W.A. Harriman wurde 1941 zum Lend Lease Administrator ernannt, um den Transfer von US-Technologie und US-Produkten in die Sowjetunion zu gewährleisten. … Das Gesetz schrieb vor, dass nur Militärgüter verschifft werden durften. Tatsächlich wurde aber sowohl industrielle Ausrüstung in außergewöhnlicher Höhe verschifft wie auch sogar Druckerplatten aus dem Schatzamt, so dass die Sowjets US-Dollars drucken konnten. (…) Kurz gesagt, der Orden schuf die Sowjetunion. Das anfängliche Überleben der Sowjetunion wurde durch den Orden gewährleistet. Die Entwicklung der Sowjetunion wurde durch den Orden bewerkstelligt.“ 13

Finanzierung des Nationalsozialismus
Dass auch das nationalsozialistische Regime in Deutschland von Geldströmen aus der Wall Street wesentlich finanziert wurde, hat Anthony Sutton bereits 1976 in seinem Buch „Wallstreet und der Aufstieg Hitlers“ (Basel 2008) nachgewiesen.14 Dies wurde nach Sutton später ergänzt durch Fritz Thyssens „I Paid Hitler“. Das, was in diesen Büchern aufgedeckt wurde, bringt Sutton nun in seinem Buch „Americas Secret Establishment“ mit weiterem Material und mit Mitgliedern des Ordens in einen Zusammenhang. Aufzeichnungen des US-Kontrollrats für Deutschland, die geheimdienstliche Verhöre von wichtigen Nazis enthalten, liefern den Nachweis, dass der Hauptstrom der Gelder für Hitler vom Stahlmagnaten Fritz Thyssen und seinem Bankennetz kam. Dass auch das nationalsozialistische Regime in Deutschland von Geldströmen aus der Wall Street wesentlich finanziert wurde, hat Anthony Sutton bereits 1976 in seinem Buch „Wallstreet und der Aufstieg Hitlers“ (Basel 2008) nachgewiesen.14 Dies wurde nach Sutton später ergänzt durch Fritz Thyssens „I Paid Hitler“. Das, was in diesen Büchern aufgedeckt wurde, bringt Sutton nun in seinem Buch „Americas Secret Establishment“ mit weiterem Material und mit Mitgliedern des Ordens in einen Zusammenhang. Aufzeichnungen des US-Kontrollrats für Deutschland, die geheimdienstliche Verhöre von wichtigen Nazis enthalten, liefern den Nachweis, dass der Hauptstrom der Gelder für Hitler vom Stahlmagnaten Fritz Thyssen und seinem Bankennetz kam. ... Anthony Sutton kommt zu dem Schluss, dass die beiden Arme des dialektischen Prozesses zum Zweiten Weltkrieg führten, dieser also von ihnen herbeigeführt worden ist. Und der Zusammenprall der Sowjetunion und Nazideutschlands „führte zur Schaffung einer Synthese – insbesondere den Vereinten Nationen und dem Beginn in Richtung regionaler Gruppierungen für einen gemeinsamen Binnenmarkt, COMECON, NATO, UNESCO, Warschauer Pakt, SEATO, CENTO und der Trilateralen Kommission. Der Start in Richtung einer Neuen Weltordnung.“ 17  Man kann ergänzen: Er führte durch die Mithilfe der Alliierten zur Ausschaltung Mitteleuropa als einer eigenständigen politischen und kulturellen Kraft, sodass sich in neuer These und Antithese auf höherem Niveau der kapitalistische Westen und die kommunistische Sowjetunion am „Eisernen Vorhang“ in Deutschland unmittelbar gegenüberstanden, wobei, wie Sutton nachweist, die USA die Sowjetunion weiter technologisch aufbauten und gleichzeitig die eigene Aufrüstung vorantrieben. Mit dem herbeigeführten Zusammenbruch der Sowjetunion wurde demonstriert, dass das aus den Geheimgesellschaften initiierte „sozialistische Experiment“ gescheitert und der Kapitalismus überlegen sei.1 ...

Geschichtsschreibung
In den Schulbüchern werden Revolutionen und Kriege als mehr oder weniger zufällig zustande gekommene Ereignisse beschrieben, die sich durch die Umstände so ergeben haben. Physische Konflikte entstünden in der Regel erst, nachdem man erhebliche Anstrengungen unternommen habe, sie zu vermeiden. „Leider ist das Unsinn“, zieht Sutton als Resümee aus seinen Forschungen. „Krieg ist immer eine absichtlich erzeugte Tat von Individuen.“ „Westliche Geschichtsbücher weisen riesige Lücken auf; z. B. zensierten die Gerichte, die die Nazi-Verbrechen aufklären sollten, sorgfältig jede Information über die westliche Hilfe für Hitler. Westliche Geschichtsbücher über die Sowjetunion lassen ebenfalls alle Beschreibungen über die ökonomische und finanzielle Unterstützung westlicher Firmen und Banken für die Oktoberrevolution von 1917 und die folgende wirtschaftliche Entwicklung der Sowjetunion unter den Tisch fallen. Revolutionen werden stets als spontane Erhebungen der politisch und wirtschaftlich Unterdrückten gegen einen autokratischen Staat dargestellt. Niemals findet man in westlichen Geschichtsbüchern die Tatsache beschrieben, dass Revolutionen finanziert werden müssen und dass die Quelle des Geldflusses in vielen Fällen auf die Wall Street zurückzuführen ist. (…) Keine westliche Stiftung wird die Erforschung solcher Themen unterstützen, nur wenige westliche Forscher können „überleben“, wenn sie solche Themen erforschen, und sicherlich wird kein großer Verlag so ohne weiteres Manuskripte annehmen, die solche Argumente beleuchten. In Wirklichkeit gibt es hier eine weitere, weitgehend ungeschriebene Geschichte, und sie berichtet von etwas ganz anderem als unsere bereinigten Geschichtsbücher. Sie erzählt von der absichtlichen Erzeugung von Krieg, der bewussten Finanzierung von Revolutionen, um Regierungen zu stürzen, und der Nutzung von Konflikten, um eine Neue Weltordnung herzustellen. 18


Revolution made in USA - heute läuft das selbe schema noch raffinierter: mit den farben-revolutionen in osteuropa, mit dem arabischen frühling im nahen osten, mit der nuit debout - bewegung in frankreich/spanien/portugal. die herrschenden inzenieren die revolutionären bewegungen mit viel geld gleich selber - um sie dann ins messer laufen zu lassen und sie für ihre zwecke zu instrumentalisieren. solange wir das nicht erkennen und uns weiter spalten lassen, haben wir keine chance. dieses video zeigt sehr gut, wie die amis das machen..
Die Revolutionsprofis - Doku ORF - 17.08.2011 NGO's im Dienst der CIA dieser ZDF-film wird immer wieder entfernt - warum wohl?  "Wenn ein Diktator stürzt haben sie das geplant wie eine gut geführte Werbekampagne. Eine Handvoll Strategen exportiert das Know-how dafür dorthin, wo es gebraucht wird."


ein wahrer krimi

wie eine kleine gruppe mit einer raffinierten, mörderischen strategie das grosse kriegsschiff USA kapern und für seine zwecke instrumentalisiern konnte..
Videos und Worte zur zionistischen Mafia
– insbesondere auch für neue Leser

Was ist die Hauptkraft in der globalen Achse des Terrors? Es ist zweifellos die zionistische Mafia, manchmal auch mit Establishment, Globalisten, Israel-Lobby oder Neocons umschrieben, die den wichtigsten Knotenpunkt der weltweiten Kriegstreiber bildet, die nunmehr Krieg gegen fast die halbe Welt führen, und dabei nicht davor zurückschrecken, Nazis für ihre Feldzüge einzuspannen, wie in der Ukraine, und wahhabitische Extremisten wie Terroristen von Al Kaida in Afghanistan, Libyen, Syrien, Irak und Jemen.
 

Der mächtigste Staat der Erde:
Die City of London - Prof. Dr. Dr. Wolfgang Berger

https://www.youtube.com/watch?v=nAMnOAekSC0

Veröffentlicht am 12.09.2012 Kaum jemand weiß, dass die City of London -- der größte Finanzhandelsplatz der Welt -- exterritoriales Gebiet ist und nicht zu Großbritannien gehört. Wenn die Queen die City of London -- im Volksmund „Square Mile" (Quadratmeile) genannt -- betreten möchte, muss sie sich wie bei einem Staatsbesuch anmelden. An der Grenze der Quadratmeile, wird sie vom Lord Mayor, dem Oberhaupt der City, empfangen. Britische Gesetze greifen in der City nicht, die City of London Corporation hat eine eigene Staatlichkeit, eigene Gesetze und überwacht sich selbst. Ihre Manager handeln mit Wertpapieren und Devisen über alle Grenzen hinweg, aber kein Gericht kann sie belangen und keine Regierung ihre Geschäfte kontrollieren. Noch mehr Videos: https://www.youtube.com/user/Demoband