krise als chance - gemeinschaften -
kreative beziehungen

permakultur news
regionale vertrags-landwirtschaft RVL/
solidarische landwirtschaft CSA/
foodcoop/transition town


newsletter      10.9.2014

hier die high ligths für 2014. den ganzen newsletter mit allen bildern und links findst du auf meiner website unter der rubrik aktuelle newsletter. die rubrikenliste findest du auf meiner website oben. an- und abmelden kannst du dich auf der startseite oben rechts. hier clicken.


inhaltsverzeichnis

  • lichtbicke - die positiven meldungen
  • permakultur
  • veranstaltungen aktuell - alle veranstaltungen im dreispaltigen teil links..
  • prognosen
  • krieg und frieden
  • medien
  • analysen
  • hintergrund-informationen

hier die highlights

        1. «Die EU hat sich eindeutig zum Lakaien der USA degradieren lassen»
        2. Wirtschaftlicher Aufbau – oder Untergang    04. Sep 14
        3. Mit Chrut und Rüebli
        4. Aufruf von Desmond Tutu
        5. Konstantin Weckers Wut-Ausbruch gegen die Kriegs-Hysterie
        6. Rodnoje (Deutsch) – über die Familienlandsitze-Bewegung
        7. AgrarInfo

 

 


liebe leserinnen, liebe leser

 

warum kommt die kritik an der NATO-hörigen politik der schweiz nur von rechts? wo bleibt der protest von SP, grünen, der antifa und der alten friedensbewegung?

«Die EU hat sich eindeutig zum Lakaien der USA degradieren lassen»
«Die Schweiz muss, als neutrales Land, ihre guten Dienste anbieten und eine echte Vermittlerrolle spielen» | Interview mit dem Nationalrat und Walliser Staatsrat Oskar Freysinger (SVP)

 


hier eine gute analyse aus dem schiller-institut..

Wirtschaftlicher Aufbau – oder Untergang    04. Sep 14
... Besonders erstaunlich ist in dieser Hinsicht der Fall Ägyptens, wo das Pionierkorps der ägyptischen Armee im Stile Franklin Rossevelt täglich Berichte über die Fortschritte beim Bau des Neuen Suezkanals veröffentlicht und die Jugend des Landes aufgerufen wurde, bei dem Projekt mitzuarbeiten und die Nation aufzubauen. Das Land hat nun eine nationale Aufgabe, an der die gesamte Bevölkerung mobilisiert und beteiligt werden kann. ... Auch in den Entwicklungen in Südamerika spiegelt sich dieser kämpferische Optimismus wider, beispielsweise in den entschlossenen Maßnahmen der argentinischen Regierung gegen das Finanzempire. ...

Es kann kaum einen größeren Kontrast geben zu dieser Haltung Argentiniens, als das Verhalten der europäischen Regierungen, die ihre Volkswirtschaften und das Wohl ihrer Bevölkerung opfern, um Finanzinstitute zu retten, die nicht mehr zu retten sind.

So zitierte der Kommentator des Daily Telegraph, Ambrose Evans-Pritschard, Professor Paul de Grauwe von der London School of Economics, die Versessenheit auf das Ausgleichen der öffentlichen Haushalte halte Europa in einer Wirtschaftsdepression gefangen und mache die Lage nur noch schlimmer: „Sie tun alles, um einen Aufschwung zu verhindern, und sollten daher auch nicht überrascht sein, wenn es nicht zu einem Aufschwung kommt. Es ist ein Fundamentalismus des Haushaltsausgleichs, und er hat religiöse Formen angenommen.“ Kenner der tatsächlichen Lage im Finanzsystem warnen vor dem bevorstehenden Kollaps der weltweiten Derivatblase. Thomas HOENIG, der Vizepräsident der US-Bundeseinlagenversicherung (FDIC) sagte am 13. August in einem Interview mit Reuters, der Grund dafür, daß die USFinanzdienstleistungsaufsicht Die „Patiententestamente“ (Abwicklungspläne für den Fall einer Pleite) der großen Banken zurückgewiesen habe, sei die Tatsache gewesen, daß diese Banken versuchen, die Derivatmärkte unangetastet zu lassen uk.reuters.com/article/2014/08/13/banksregulations-derivatives-idUKL2N0QJ2U020140813. „Wir haben gar nichts reformiert. Wir haben mehr Hebelung und mehr Derivatrisiken denn je zuvor“, zitierte die Financial Times am 20. August einen Analysten einer auf „strukturierte Finanzprodukte“ spezialisierten Brokerfirma. ... Genau deshalb spielt beim Vorgehen der BRICS-Gruppe die Schaffung einer Alternative zum bankrotten westlichen Finanzsystem eine zentrale Rolle. Im Vordergrund steht dabei die Absicht, die produzierende Wirtschaft möglichst vieler Länder wieder in Schwung zu bringen. ...  [mehr]


 

Mit Chrut und Rüebli

Von: Mathias Stalder

Marianne Brändle versteht etwas von Chrut und Rüebli. «Es guets Gspüri», habe sie. Sie baut seit März 2014 auf dem Areal einer ehemaligen Gärtnerei in Rüti bei Büren Gemüse nach den Prinzipien der Permakultur an. Die Gärtnerei stand vor zwei Jahren zum Verkauf. Der neue Besitzer baute das darauf liegende Mehrfamilienhaus um, hatte aber keine Verwendung für die Gärtnerei mit zwei Gewächshäusern, zwei Gemüsetunnel sowie weiteren Aussenflächen. Seit März 2014 werden dort, wie Marianne Brändle schmunzelnd sagt, Chrut und Rüebli angepflanzt. Das erste Jahr ist für sie ein Feldversuch.

Aktuell sucht sie für das Vertragslandwirtschaftprojekt nicht nur neue AbonnentInnen im Raum Solothurn-Biel sondern auch aktive GärtnerInnen und helfende Hände. Das Abo gibt es in verschiedenen Grössen und je nach Mitarbeit reduziert sich auch der Preis.

www.chruturuebli.ch

 
herzliche grüsse


markus rüegg


ps:

liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meinen newsletter liest..
ich sammle die rosinen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir so den zugang zum wesentlichen. bitte unterstütze meine arbeit mit einer spende oder einem förderabo, weitere infos, konto, IBAN, findest du hier..


feldstrasse 12, 8400 winterthur, schweiz
tel: 0041 52 222 4004 bin meistens erreichbar – der anruf wird kostenlos aufs handy umgeleitet
handy: 0041 79 693 55 66
mail: mr at kmuplus.ch
meine website findest du mit diesen links:
www.gemeinschaften.ch
www.kreative-beziehungen.ch
www.strohballenbau.ch
sich selbständig und unabhängig machen - regionale wirtschaftskreisläufe fördern
der einfachste einstieg - unser gemüse-abo in winterthur: www.stadtlandnetz.ch
permakultur schweiz
club der autofreien

 


das ist nach wie vor das beste buch, das ich jemals gelesen habe. deshalb mache ich weiter mit zitaten. weitere ausschnitte findest du hier.. 

 
 
Michael A. Singer: Die unbändige Seele  
michael a. singer sagt zwar das gleiche wie alle andern spirituellen lehererInnen auch, aber er sagt es konkreter, mit vielen praktischen tipps.

(kaufe bei kleinen firmen und nicht bei konzernen. kaufe deine bücher im lokalen buchladen und nicht auf dem internet.)

s. 107   wenn man klar sieht, geht man nirgendwo hin. man befindet sich einfach im sitz der zentrierten wahtnehmung und sieht zu, wie der eigen krempel in bewegung gerät. solange man zusieht, kann man sich darin nicht verlieren. der schlüssel liegt darin, zu begreifen: sofern man nicht augenblicklich loslässt, wird die störkraft der aktivierten energie dafür sorgen, dass das hauptaugenmerk des bewusstseins, sich auf sie richtet. wenn ihr bewusstsein in die störung eintaucht, verlieren sie den klaren sitz des selbst. es geschiet andauernd. ...
 
108  analysieren wir dieses hinunterfallen schritt für schritt. es beginnt, wenn sie in die gestörte energiehinabgezogen werden. sie landen genau dort, wo sie nicht hingehören. der letzte ort, an dem sie ihr bewusstsein haben wollen, ist dort unten. ...


weitere ausschnitte findest du hier..
als ich kürzlich bei silvio, meinem buchhändler war, erzählete er mir, dass immer wieder leute vorbei kommen, um das buch zu bestellen, weil sie die zitate in meinem newslettet gelesen haben. wenn du das buch auch schon gelesen hast, würde ich mich freuen, wenn du ein paar zeilen darüber schreiben könntest. ich publiziere das dann hier..

 


lichtblicke


 

hier endlich einmal eine wirklich gute aktion von avaaz..

Die Welt wird gerade komplett umgekrempelt

Nichts bleibt wie es war, kein Stein bleibt auf dem anderen

Ethik in der Zivilgesellschaft

Die Menschen, die sich am Wochenende versammelt und Gerechtigkeit in Israel und Palästina gefordert haben, bildeten den wohl größten öffentlichen Protest der Menschheitsgeschichte für ein einzelnes Anliegen. Mit Desmond Tutu haben die Massen gerufen:

  • Wir sind gegen die Ungerechtigkeit der Illegalen Besetzung von Palästina,
  • Wir sind gegen das willkürliche Morden im Gazastreifen,
  • Wir sind gegen die Erniedrigung von Palästinensern an Kontrollpunkten und Straßensperren,
  • Wir sind gegen die von allen Beteiligten begangenen Gewalttaten,
  • Aber wir sind nicht gegen die Juden.

Ethik im Business

In wenigen Wochen haben sich mehr als 1,6 Millionen Menschen einer Bewegung für Gerechtigkeit für alle Menschen in der Region angeschlossen. Sie haben Firmen, die von der israelischen Besetzung profitieren oder an der Misshandlung von Palästinensern beteiligt sind, aufgefordert, sich zurückzuziehen. Der niederländische Rentenfonds PGGM, die Gates Stiftung und die presbyterianische Kirche haben bereits hohe Millionenbeträge von israelischen Banken, HP, Motorola Solutions and Caterpillar abgezogen.

Ethik in der Geschichte

Im Appartheid-Staat Südafrika haben gewaltfreie Mittel das Land wirtschaftlich, akademisch, kulturell und psychologisch isoliert und seine Führer an den Verhandlungstisch gezwungen. Irgendwann haben die Kosten für die Aufrechterhatlung der Appartheid ihren Nutzen auch für die weiße Bevölkerung überstiegen. Der Rückzug von Konzernen aus Südafrika war der Hebel, der das Regime ohne Blutvergießen in die Knie zwang. Diejenigen, die jetzt dazu beitragen, Israel für eine gewisse Zeit zu isollieren, sagen damit, dass Israelis und Palästinenser ein gleichwertiges Recht auf Würde und Frieden haben.

Ethik in der Politik

Israel verhält sich, als gäbe es kein Morgen. Seine Bewohner werden nicht den Frieden und die Sicherheit haben, wonach sie sich sehnen und worauf sie ein Anrecht haben, solange ihre Regierung die Flammen des Hasses schürt. Auch die Palästinenser haben ein Recht, für ihre Würde und Freiheit zu kämpfen. Jeder Versuch, den Status quo aufrecht zu erhalten, verdammt künftige Generationen zu Gewalt und Angst. Es gibt keine militärische Lösung. Israel kann sich nur durch die Befreiuung Palästinas selbst befreien.

DAS PROBLEM: Die Betroffenen gehen davon aus, dass es keine Alternative gibt, dass sie nur auf dem bisherigen Weg ihre Zukunft sichern können. Sie sind in ihrem Denken gefangen.

DIE LÖSUNG: Jedes von Menschen geschaffene Problem wird lösbar, wenn die Führer beider Seiten sich mit der ernsthaften Absicht zusammensetzen, es zu überwinden. Sind die Führer damit überfordert, müssen sie abgelöst werden oder der Druck „von unten“ muss erhöht werden. Den vollständigen Aufruf von Desmond Tutu lesen Sie hier.


Der Liedermacher Konstantin Wecker attackiert die Kriegs-Hysterie im Westen und sagt, dass er noch nie eine derartige Propaganda-Schlacht erlebt habe. (Foto: dpa)
 || 150 Kommentare

ÖPP: Ein Bundesland steigt bereits aus / Regierung will noch teurere Projekte

Liebe Freundinnen und Freunde der Gemeingüter,

„Wir stehen früher auf“ ist ein bekannter Werbeslogan des Landes Sachsen-Anhalt. Tatsächlich ist Sachsen-Anhalt das Bundesland, das als erstes aufgewacht ist und ganz offiziell aus der Privatisierung per PPP aussteigt. Es wird dort keine neuen PPP-Projekte mehr geben und die „PPP-Taskforce“ wurde schon aufgelöst.

Das Geheimnis der Schneeflocke
“Sag´ mir, was wiegt eine Schneeflocke”, fragte der rote Vogel die Taube.
“Nicht mehr als ein Nichts”, gab sie zur Antwort.
“Dann muss ich dir eine Geschichte erzählen: Ich saß auf dem Ast einer Fichte, dicht am Stamm, als es zu schneien anfing;
nicht etwa heftig im Sturmgebraus, nein, wie im Traum, lautlos und ohne Schwere.
Da nichts Besseres zu tun war, zählte ich die Schneeflocken, die auf die Zweige und auf die Nadeln fielen und darauf hängen blieben.
Genau 3.741.952 waren es. Und als die 3.741.953 Flocke niederfiel, nicht mehr als ein Nichts, brach der Ast ab.”
Damit flog der rote Vogel davon.
Die Taube, seit Noahs Zeiten eine Spezialistin in dieser Frage, sagte zu sich leise:
“Vielleicht fehlt nur eines einzelnen Menschen Stimme zum Frieden der Welt.”

Der Ursprung dieser wunderschönen Metapher ist unbekannt.

wiederholung..

33 Staaten Lateinamerikas und der Karibik schütteln US-Joch ab

Um so höher ist zu bewerten, dass eine ganze Region der Militarisierung eine Absage erteilen will...

In dieser Gemeinschaft sind 33 amerikanische Staaten assoziiert mit Ausnahme der USA und Kanada. Ziel dieser Organisation ist es, den Einfluss der USA einzudämmen sowie den Kolonialismus zu überwinden. Die Bekämpfung des Hungers und der Armut stehen ganz oben auf der Prioritätenliste. Gleichzeitig wollen die Länder ihr Gewicht bei der Mitsprache in internationalen Fragen erhöhen.

Sie wollen ihren Reichtum nicht länger für Kriege und die Kriegsindustrie, für grosse Armeen und grosse Luftstreitkräfte verschwenden. Deshalb erklärten sie das ganze Gebiet zu einer Friedenszone

Es ist ein leuchtendes Beispiel für die gesamte Welt. Warum nicht eine Friedenszone im Südpazifik? Warum nicht in Osteuropa, warum nicht in ganz Europa?

http://www.zeit-fragen.ch/index.php?id=1711

hier ein sehr guter film von arte. hier sieht man gut, dass die neue welt am entstehen ist. viele lösungsvorschläge und projekte werden vorgestellt.
danke an jac für den link..

hoi markus
hast du diesen film schon gesehen?
da wird transition town auch erwähnt:

http://www.arte.tv/guide/de/048763-000/schluss-mit-schnell
grüsesli  jac
 

SCHLUSS MIT SCHNELL

 
Die globalisierte Beschleunigung hat uns alle fest im Griff. Verantwortlich für diese Geschwindigkeit ist die unkontrollierte Entwicklung von Wissenschaft, Technik und Wirtschaft. Wir sind in einem Zustand permanenten Zeitdrucks. Doch überall auf der Welt verweigern sich immer mehr Menschen dem allgegenwärtigen Stress. Eine Ode an das selbstbestimmte Leben.

Immer schneller, immer effizienter, immer rentabler - was haben wir aus der Zeit gemacht? Die Zeit scheint sich dem allgemeinen Maß des Geldes nicht mehr entziehen zu können. Wir sind in die Ära der Beschleunigung eingetreten, in die Ära der Norm gewordenen Unverzüglichkeit. Aber zu welchem Preis? Im Finanzwesen und in der High-Tech-Branche führt der immer größere Zeitdruck zu ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Katastrophen.

Doch es gibt eine Gegenbewegung: Weltweit haben Frauen und Männer beschlossen, sich auf einem Planeten mit begrenzten Ressourcen dem Diktat der Dringlichkeit zu widersetzen. In Europa, Lateinamerika, den USA und Indien gibt es Initiativen einzelner Personen und Vereine, die nach Wegen suchen, um zu einem Umgang mit der Zeit zurückzufinden, der Aufmerksamkeit, Geduld und Sinnhaftigkeit ermöglicht.

Wer sind diese neuen Rebellen, die einen anderen Rhythmus vorleben, um eine fruchtbare Beziehung mit der Zeit wiederzuentdecken? Das Barefoot College in Indien zum Beispiel bildet Tausende von Frauen aus ländlichen Gebieten in der Herstellung von Solartechnik aus. Auch Versuche der Entglobalisierung können zur Entschleunigung beitragen: Die Städte Romans-sur-Isère und Bristol führen eine Alternativwährung ein, um das tägliche Leben wieder lokaler zu gestalten. Und im amerikanischen Ithaca haben Landwirtschafts- und Kreditgenossenschaften bereits bewiesen, dass sie die Wirtschaft lokal verankern können.

Als Gegenmodell zum Wettlauf um Zeit und Rentabilität könnten diese Alternativen beispielhaft für die Welt von morgen sein. Im Grunde sind sie die praktische Umsetzung der kritischen Analysen von Philosophen, Soziologen, Wirtschaftswissenschaftlern und Forschern wie Pierre Dardot, Rob Hopkins, Geneviève Azam und Bunker Roy.

Weiterlesen
 

permakultur news


 

hier ein wunderschöner film der ganz viele freude ausstrahlt - über die familienlandsitze-bewegung in russland. interessant ist, die meisten die hier mitmachen waren mittellos, ohne geld..

danke an heide für den link.

 

Rodnoje (Deutsch) – so kann es auch sein…!

by beim Honigmann zu lesen

Familienlandsitze in Russland Regenbogen Phoenix . ....das nenne iCH wirkliches Leben. .
Gruß an die wirklich freien Menschen Der Honigmann .

http://youtu.be/Y4KMOyOFnCk

Veröffentlicht am 06.01.2013


 schweiz

 

3. September 2014

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

Die Wochenmärkte und Einkaufszentren quellen von frischen lokalen Produkten über; hierzulande nicht nur im Sommer ein alltäglicher Anblick. Man keine Lust, daran zu denken – doch was wäre, wenn wir nicht mehr frei wählen könnten, was auf unseren Teller kommt?

Wir möchten nicht schwarz malen, sondern einem Prisma gleich möglichst alle Farben und Facetten aufzeigen, damit Sie Entscheide, die Ihre Lebensqualität direkt und unmittelbar beeinflussen, ganzheitlich machen können:

Die Hauptänderung der Agrarreform (AP 14-17) besteht in einem Paradigmenwechsel bei der finanziellen Stützung: Landschaftsschutz und -pflege treten in den Vordergrund, während die Wirtschaftlichkeit der Produktion auf den Höfen selber sichergestellt werden soll. Hans Bieri legt im Artikel Ernährungssicherheit und Agrarpolitik – Für eine Neuüberprüfung der AP 14-17 dar, warum die Landwirtschaft ohne Einkommensstützung nicht bestehen kann.

zum Artikel ...

„Brot und Blumen“ – mit diesem Slogan wurde für die AP 14-17 geworben. Die „weiterentwickelten Direktzahlungen“ sollten die Verknüpfung von markt- und gesellschaftsbezogenen Leistungen, von Artenvielfalt und Produktion fördern. Doch das Geld, das für Landschaftspflege zugesprochen wird, fehlt dann für die Produktion. Was wollen wir produzieren – Brot oder Blumen?  Beides geht nicht...

zum Artikel ...

Eine Neuausrichtung der Landwirtschaft ist nötig, auch als Antwort auf den Freihandel. Doch die Umsetzung erweist sich als schwierig. Die Bauern sind unzufrieden, die Konsumenten nicht oder nur bruchstückhaft informiert. Landwirtschaft sollte mit Leben(smitteln) zu tun haben. Menschen, Tieren, Boden. Politik. zeigt an ein paar Beispielen auf, wie Zahlen und Papier Menschen, Tiere und Boden verdrängen können.

zum Artikel ...

Letztendlich entscheiden die Konsumenten, was der Bund unterstützt und was in die Läden kommt. Doch sie verlangen Erdbeeren im Schnee, Spargel zu Weihnachten und Tomaten das ganze Jahr. Wir haben uns längst daran gewöhnt, alles immer kaufen zu können und vergessen, was wann "Saison" hat. Saisonale und Regionale Ernährung… lokal statt global schreibt Daniela Weber und erklärt warum.

zum Artikel ...

Seit Agrarpolitik gemacht wird dreht sich die Diskussion um Rentabilität, internationale Konkurrenz, geschlossenen Grenzen, usw. Mit der freundlichen Genehmigung vom Schweizerischen Bauernverband, dem LID, ProJura und der Aktionsgemeinschaft für Soziale Marktwirtschaft e.V. stellen wir Ihnen Schriften ins Netz, die zwar vergilbt, aber alles andere als verstaubt sind >>>

Schriften...

Fast frisch ab Presse unsere Buchempfehlung: Wirtschaft boomt – Gesellschaft kaputt. Die Authoren Philipp Löpfe und Werner Vontobel vertreten die Theorie, dass die globale Produktionsmaschine zu komplex geworden und nicht mehr beherrschbar sei. Die Wirtschaft habe die Bedürfnisse der Menschen aus den Augen verloren und müsse neu organisiert werden. Dazu stellen sie 10 Thesen auf >>>

die Thesen ...

Ebenfalls brandaktuell sind unsere vielen Kurzmeldungen. Sie bestehen aus kaum mehr als einer Schlagzeile und Links zu Artikeln und Filmen, die wir spannend fanden und für Sie ins FaceBook und google+ stellten.  Neu haben wir auch eine virtuelle Pinwand, geordnet nach den Schlagwörtern von agrarinfo.

Meldungen...

Zu guter Letzt unsere nächsten Veranstaltungshinweise:
  • beef 14; 5.-7. Sept. in Küssnacht am Rigi  >>>
  • 1001 Gemüse; 6.-7. Sept. in Rheinau  >>>
  • Occupy your local food; am 6. Sept. in Biel >>>
  • Die lange Nacht der Museen; am 6. Sept. in Zürich >>>
  • Raumplanung und Landwirtschaft; neue Rechtsentwicklung; am 12.Sept. in Luzern >>>

mehr ...

Mit freundlichen Grüssen,

Ihre


Dohlenweg 28 - 8050 Zürich . contact(at)agrarinfo(punkt)ch . PC 25-156084-9

 

Holger Lüttich
Holger Lüttich 30. August 21:13
Nachahmen?
Das Earthship
allgaeuearthship.wordpress.com
Das Earthship ist ein Haus, welches völlig unabhängig von Strom-, Wassernetz und Heizöl in jeder Kli...

deutschland

 

Bündnis gentechnikfreie Region Bodensee-Allgäu-Oberschwaben -Bauernhöfe statt Agrarfabriken- Meine-Landwirtschaft.de

Kontakt: Werner Lettmaier, 08388 374 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Termine:

Di. 16.09.14, 19:30h, 89073 Ulm, Haus der Begegnung, Grüner Hof 7: Vortrag von Prof. Monika Krüger: Glyphosat und Agrogentechnik
Sprunghafter Anstieg bei Reserveantibiotika: Gerade diese Medikamente müssten sparsam eingesetzt werden, um die Entwicklung resistenter Bakterien zu bremsen
Bestürzend ist der sprunghafte Anstieg bei den für die Humanmedizin besonders wichtigen Reserveantibiotika. Gerade diese Medikamente müssten sparsam eingesetzt werden, um die Entwicklung resistenter Bakterien zu bremsen, gegen die es kaum noch Mittel gibt. Dass in der Tierhaltung nun ausgerechnet Reserveantibiotika einen Boom erleben, ist ein Schlag ins Gesicht für alle, die von steigenden Resistenzen betroffen sind. Die Weltgesundheitsorganisation WHO warnt vor einem Zeitalter, in dem selbst ein entzündeter Kratzer im Knie nicht mehr zu behandeln ist. Der oftmals wahllose und ungezielte Einsatz dieser Mittel in der Massentierhaltung ist eine Verantwortungslosigkeit sondergleichen, erklärt Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik zu den vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit veröffentlichten Zahlen für den Antibiotikaverbrauch in der Tierhaltung 2013

 

Do.18.09.20 Uhr, 87439 Kempten, Herrenstr.1, Pfarrzentrum St. Lorenz großer Pfarrsaal, Vortrag, mit Dr. Angelika Hilbeck, ETH Zürich

Die ökologischen Risiken und Auswirkungen von gentechnisch veränderten Pflanzen“ - Konzepte und Kontroversen’

In dem Vortrag wird ein Überblick über die weltweit angebauten und in Entwicklung befindlichen GVO Pflanzen vermittelt. Es wird angesprochen welche Erwartungen, die mit der Entwicklung von GV Pflanzen verknüpft waren und sind, erfüllt wurden und welche nicht. Des weiteren werden die vorhergesagten und tatsächlich eingetretenen Auswirkungen des Anbaus dieser GV Pflanzen angesprochen und die Gründe für die sehr unterschiedlichen Einschätzungen dieser Auswirkungen in verschiedenen Expertenkreisen dargelegt und diskutiert. Veranstalter: Arbeitskreis „GENIAL, Allgäu ohne Gentechnik“, Bio-Ring Allgäu e. V. u.a.

Sa. 20. – So. 21.09.14, 87764 Legau, Rapunzelstraße 1, „Eine Welt-Festival“ mit einem Infotisch von GENial – Allgäu ohne Gentechnik und Bioring Allgäu. Mehr zum Vestival hier.

 

Do. 02. – 05.10.14, Berlin, Komm zum ersten „Wir haben es satt!"-Kongress! Diskutiere mit uns über die Landwirtschaft und das Essen der Zukunft!

Kongressprogramm - Anmeldeformular - Werbematerial

Mi. 29.10.14, 9 – 17 Uhr, 76646 Bruchsal, Am Alten Schloss 22, Bürgerzentrum: Bundesweiter Agrobiodiversitäts-Gipfel - Land 2022: Economy of Biodiversity. Vom Wert zum Mehrwert alter Nutztiere und –pflanzen. Detailprogramm und Anmeldung hier.

Fr. 28.11.14 – Sa. 29.11.14, 70188 Stuttgart, Haußmannstr. 27, Jugendherberge, Tagung zur Agro-Gentechnik: Gentechnikfreie Landwirtschaft in BW sichern, Vernetzung, Weiterbildung, Märkte

---------------------

Der Spiegel 36/2014: Alchimie im Kanzleramt: Eine Arbeitsgruppe der Regierung entwickelt Psychotricks, um die Bürger zu lenken. LINK

Blog Campact! Exklusiv – Studie zeigt: TTIP-Abkommen mit USA nimmt Kommunen und Bundesländer in Würgegriff

BUND: Bundesregierung plant Pro-Fracking-Gesetz - Risiken inakzeptabel Erforderlich sei stattdessen schneller Ausstieg aus den Energieträgern Atomkraft, Kohle, Öl und Gas und konsequenter Umstieg auf erneuerbare Energien Für den Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) sind die Pläne der Bundesregierung, die riskante Gasfördermethode Fracking in großen Tiefen noch in diesem Jahr erlauben zu wollen, „ein klarer Fall von vorauseilendem Gehorsam gegenüber internationalen Energiekonzernen“. Diese wollten spätestens mit dem transatlantischen Handelsabkommen TTIP die Schiefergasförderung in Deutschland durchsetzen, sagte die BUND-Energieexpertin Ann-Kathrin Schneider.

Lebensmittelzeitung: „Handel will weg vom Genfutter“ Geflügel- und Eierbranche sollen wieder Vorreiterrolle übernehmen – Verzicht auf Gensoja auch bei Schwein und Rind gewünscht.

Neues vom Informationsdienst Gentechnik:

Gmwatch-News 344

 

http://service.gruene.de/newsletter/wp-content/uploads/2014/08/STOP_TTIP_Logo_RGB.jpg

Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP startet bald

Bis zum 15. September muss die Europäische Kommission darüber entscheiden, ob die Europäische Bürgerinitiative "Stop TTIP" genehmigt ist. Dann starten wir damit, Unterschriften zu sammeln - um das Freihandelsabkommen mit den USA zu stoppen!

 

 österreich

 

kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Falls der Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken sie hier.
Selbstversorgung & Permakultur     

GOOD-NEWS-LETTER                   SEPTEMBER 2014      
von Andrea Hartl


Falls der Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken sie hier.

Filmtipp: Hier einige Gründe, warum es wirklich höchste Zeit ist, etwas zu ändern .
Der Kurzfilm"story of stuff" = "Die Geschichte der Dinge" (Konsumkreislauf) ist ein Klassiker - aber aktueller denn je. Unbedingt sehenswert! Dauer 21:21

 
 
Jedes Produkt hat seine eigene Geschichte. Und diese Geschichte ist oftmals viel länger als wir auf den ersten Blick erkennen können. Sie beginnt beim Anbau der Rohstoffe, geht über die Herstellung, den Vertrieb und unseren eigenen Konsum, und endet noch lange nicht im heimischen Mülleimer.

Die amerikanische Aktivistin und Moderatorin Annie Leonard hilft uns mit ihrem Video "The Story of Stuff", den kompletten Konsumkreislauf und die damit verbundenen sozialen und ökologischen Folgen zu verstehen. Der wahre Preis unserer Produkte steht schließlich nicht auf dem Preisschild der Verpackung.

 


100 Prozent Ökostrom: Vorbild El Hierro

 
Die Kanareninsel El Hierro ist jetzt die erste Insel, die ihren Strom vollständig über erneuerbare Energien erzeugt. Herzstück ist das Wind-Wasser-Kraftwerk “Gorona del Viento”. Es besteht aus zwei großen Wasserbecken. Im oberen Becken können 380.000 Kubikmeter Wasser gespeichert werden und (weiter...)

 


hier zwei interessante

permakultur-reiseberichte aus den USA von iris..

den ganzen text findest du hier..

13.11.13 Reisebericht No 1

Nach der Verabschiedung meiner treuen und tapferen Freunde Anna, Angelika und Andi, die mir trotz unglaublich frueher Stunde die Ehre erweisen, geht die Reise wie im Flug vorbei. Ist ja auch ein Flug, aber Grund fuer die Kurzweiligkeit ist das Buch " Alles ganz easy in Santa Barbara, das mir Thomas gab, nachdem ich ihm von meinem Traum erzaehlt hatte:
Ich auf meiner Reise umherirrend, nicht wissend wohin. Da kommt ein Reiter mit buschigen Augenbrauen, gehuellt in einen schwarzen Umhang und raunt mir zu: "Santa Barbara". Ich will mehr wissen warum, da fuert mich der duestere, aber durchaus vertrauenswuerdige Reiter zu etwas was mir helfen soll. Bilder von Indianern, riesige Kopfbedeckung, sieht aus als truegen sie Fuechse auf ihren Koepfen.
Andi recherchierte fuer mich. Es gibt Natives in der Gegend: Die Chumash, sie kennen einen Fuchstanz :-). Also mein Plan: Nach meinem Permakulturkurs in Quail Springs ab nach St. Barbara, wer weis..., dann Winter in Mexiko /Kuba und im Fruehling, sobald man nicht mehr im Zelt erfriert, zurueck nach Quail Springs. So oder auch anders, immer dem Herzen und der Nase nach.
Ankunft in LA, Smog, Laerm, nicht meine Traumstatt (die ist ja schon St. Barbara).
Ich habe die Dame von der Hostelreception am Draht..
 
 
19.2.14 Reisebericht Nummer 2
Neben der Rancharbeit habe ich viel zeit fuer mich, die ich meistens im Canyon mit dem Studium meines wirren Geistes verbringe, der sich mehr und mehr klaert, mit Hilfe der Instruktionen von Eckhard Tholle in "The Power of Now".


Ich finde auf Craigslist ein Hippi-Paerchen, das mit dem Wohnmobil die Kueste rauf faehrt und etwas Hilfe mit dem Benzingeld braucht. Es folgen ein paar witzige und abenteuerlustige Tage in der wundervollen Big Sur Gegend, dann stoepple ich zurueck, da ich ein Workexchangeprogramm in der Ojai-Foundation beginne. 20 Stunden Arbeit fuer gratis wohnen. In dieser Gemeinschaft wird Wert darauf gelegt, alles etwas schoener zu hinterlassen, als man es gefunden hat. Da ist ueberall viel Liebe zum Detail zu finden und noch nach Wochen stolpere ich noch ueber neue schoen gestaltete Plaetze mitten in der Natur. Ein Ort, wo man sein und bleiben will, voller friedlicher Energie und voller groszuegiger und dankbarer Menschen. Das hier gelebte gemeinschaftsbildende Tool ist Council, zuhoeren ohne Bewertung und spontanes sprechen frei vom Herzen aus. Eine Runde zu jeweils einem Thema wie: Was ist fuer dich schwierig in der Gemeinschaft, wie koennen die Anderen dich unterstuetzen oder zu irgend einem Thema, wie erzaehle die Geschichte, von der Zeit, wo du dich am meisten zu Diensten gefuehlt hast... Das kann sehr inspirierend sein und es zaehlt zu unseren Arbeitsstunden, wie auch die Instruktionen, die wir ueber Natural Building etc erhalten. Wow, ploetzlich macht man gerne und freiwillig Ueberstunden!
Wir lernen, dass Lehmhauser von allen Bauten am Erdbeben sichersten sind, atmen koennen und daher jegliche Feuchtigkeit ausgleichen, Krankheitskeime und ueberschuessige positiv geladene Ionen aus der Luft filtern. Da sie so guenstig sind, werden sie von der Bauindustrie nicht geliebt und sind daher meist verboten. Und so seltsam es klingt, wir waren uns alle einig, mit Lehm arbeiten macht gluecklich, hilft sogar mehr als Schockolade .

den ganzen text findest du hier..


 

 

Verantwortungsvoller Konsum

Alternativen zu Nespresso


Bequemer, stilvoller Genuss? Marktführer Nespresso macht profitable Geschäfte mit teuren Kaffeekapseln, doch für die Umwelt sind sie problematisch. Zeit für uns "What else?" zu fragen.
Hier weiterlesen

Nespresso auf dem Prüfstand

Wie grün ist der Kaffee in Kapseln?

 

Nespresso präsentiert sich als attraktives und verantwortungsvolles Unternehmen. Aber kann Kaffee in Kapseln überhaupt nachhaltig sein?
Hier weiterlesen

   

 

 die beste alternative - bio, sozial, eigener handel - finde ich rebel dia. man unterstützt damit indigene kleinbauern-genossenschaften der zapatisten im hochland von mexico..

  1. Espresso - Kaffee - Café Libertad Kollektiv *

    Zapatistischer Bio-Kaffee aus Chiapas, Costa Rica und Honduras. Solidarischer Handel mit widerständigen Kooperativen.

    www.cafe-libertad.de/shop/kaffee/espresso - Proxy - Markieren

  2. Kaffee - Café Libertad Kollektiv

    Café Soñador - Solidarisch gehandelter Kaffee aus Costa Rica von der Kooperative CoopeAgri und den Finca Sonador, einem260 -- Bio-Espresso RebelDía Durito, 500g ganze Bohne.

    www.cafe-libertad.de/shop/kaffee - Proxy - Markieren

 


veranstaltungen


 


DANACH-Festival

Heute startet im Neubad in Luzern das «Festival für Zukunftsfragen» mit der Filmvorführung «Zukunft pflanzen – Bio für 9 Milliarden».

Wer ihn noch nie gehört hat, sollte das Referat von Niko Paech am Freitag den 12. September nicht verpassen.

Unter dem Titel «Finde Antworten auf drängende Zeitfragen» finden am Wochenende (12. und 13. September) unterschiedlichste Workshops und Diskussionen statt.

Am Samstagabend kann man sich am NachHall-Spontanfestival der «Neuen Dringlichkeit» einbringen (oder auch nur als Zuschauer_in mit dabei sein). Mehr Infos und Anmeldung für alle, die auf die Bühne wollen.

Eintritt frei, Kollekte zur Deckung der Unkosten

> Alle DANACH-Anlässe


 

Veranstalter:
Genossenschaft Zeit-Fragen
Zeit-Fragen/Horizons et débats/Current Concerns
American Institute in Ukraine (AIU)
Einladung
Montag, 15. September 2014; 10.30 bis ca. 11.30 Uhr
Apéro nach der Veranstaltung
Hotel Kreuz, Zeughausgasse 41, 3011 Bern
James George Jatras, Juris Doctor (J.D.)
Stellvertretender Direktor des «American Institute in Ukraine» (AIU)
Auswirkungen der Krise in der Ukraine für Europa

und der Beitrag der Schweiz für eine friedliche Lösung
Vortrag mit Podiumsdiskussion
• Filippo Lombardi, Ständerat, CVP, und Unternehmer
• Oskar Freysinger, National‐ und Staatsrat, SVP
• Moderation: Redaktion Zeit‐Fragen
Zum Referenten: James George Jatras ist Jurist und ein Experte in internationalen Beziehungen,
Regierungsangelegenheiten und gesetzgebender Politikwissenschaft. Von 1985 bis 2002 war er
Politikberater und politischer Analyst für führende Republikaner im US‐Senat; von 1979 bis 1985 war
er Beamter im Aussendienst beim amerikanischen Aussenministerium. Er ist Mitglied der
Anwaltskammer des Obersten Gerichtshofs in den USA sowie der Anwaltskammern von Pennsylvania
und dem Bezirk Columbia. Er ist stellvertretender Direktor des American Institute in Ukraine
(www.aminuk.org). Er hält Vorträge und veröffentlicht zu zahlreichen Themen in Print‐ und Online‐
Medien (vgl. Zeit‐Fragen/Horizons et débats/Current Concerns Nr. 8/2014; www.zeitfragen.
ch/index.php?id=1767) James Jatras ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter und
zwei Enkelkinder.
Rückfragen: 079 403 31 56 (Thomas Kaiser, Redaktion Zeit‐Fragen)
Genossenschaft Zeit‐Fragen, Verlag und Redaktion, Postfach, CH‐8044 Zürich
Phone +41‐44‐350‐65‐50, Fax +41‐44‐350‐65‐51
E‐mail: redaktion@zeit‐fragen.ch, Internet: www.zeit‐fragen.ch


Mit Musik, Workshops und vielen engagierten Leuten hat das Energiewendefestival in Rubigen bei Bern begonnen und dauert noch bis am 17. September 2014. Menschenstrom gegen Atom und Klimacamp machen gemeinsam klar, dass sie keine Investitionen in, oder Importe von Gas-, Kohle- und Atomstrom wollen - oder brauchen.

Höhepunkt: Menschenbild Sa. 13. Sept. 14:00 Uhr:

Hunderte von Teilnehmenden stellen sich zu einem grossen Symbolbild der Energiewende auf und unterstreichen ihre Forderungen nach einer raschen und konsequenten Energiewende. Das Symbol für radioaktive Strahlung wird in ein Windrad und in eine Sonne verwandelt. Der Liedermacher Aernschd Born trägt passende Songs dazu bei. Sei auch Du Teil dieser starken Botschaft!

Umrahmt wird das Menschenbild mit Referaten von u.a. David Stickelberger (Swissolar) und Daniele Ganser (SIPER), sowie Konzerten (u.a. Pullup Orchestra mit feats von Steff la Cheffe und Greis). Am Sonntag mit der Austauschrunde “Auf in die erneuerbare Zukunft!“, wobei es um die Vernetzung der eigenen Handlungsmöglichkeiten geht.

In den Workshops wird Gemeinschaft durch umweltfreundliche Ideen und zivilgesellschaftliche Engagements gefördert. Zwischen den Zeilen und energiepolitischen Forderungen - geht es vom 4-17. September bei Workshops - und Campleben am Energiewendefestival auch um eine erfüllende Arbeits- und Freizeitkultur, die den Menschen fördert und seelisch stärkt. In der Tradition des Klimacamps bieten wir wieder köstliches, veganes Essen aus Überzeugung. Für Workshop - Angebote die mit Emotionalität, Wohlbefinden, Kreativität und Wirtschaftsreformen im Hinblick auf eine rasche Energiewende zu tun haben (oder energiesparende Freizeitaktivitäten) sind sie deshalb (meist) offen. Gefragt scheint also nicht allein eine Energiewende bei der Energieversorgung, sondern auch eine für die Gesellschaft.


Facebook Freunde einladen: www.facebook.com/events/1482718021969227/?ref=ts&fref=ts

Übersicht: http://www.energiewendefestival.ch/programm

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


 prognosen


Wirtschaftlicher Aufbau – oder Untergang

http://www.zeitpunkt.ch/news/artikel-einzelansicht/artikel/wirtschaftlicher-aufbau-oder-untergang.html

Von: Caroline Hartmann

Auch in den Entwicklungen in Südamerika spiegelt sich dieser kämpferische Optimismus wider, beispielsweise in den entschlossenen Maßnahmen der argentinischen Regierung gegen das Finanzempire. ..

Es kann kaum einen größeren Kontrast geben zu dieser Haltung Argentiniens, als das Verhalten der europäischen Regierungen, die ihre Volkswirtschaften und das Wohl ihrer Bevölkerung opfern, um Finanzinstitute zu retten, die nicht mehr zu retten sind.

So zitierte der Kommentator des Daily Telegraph, Ambrose Evans-Pritschard, Professor Paul de Grauwe von der London School of Economics, die Versessenheit auf das Ausgleichen der öffentlichen Haushalte halte Europa in einer Wirtschaftsdepression gefangen und mache die Lage nur noch schlimmer: „Sie tun alles, um einen Aufschwung zu verhindern, und sollten daher auch nicht überrascht sein, wenn es nicht zu einem Aufschwung kommt. Es ist ein Fundamentalismus des Haushaltsausgleichs, und er hat religiöse Formen angenommen.“ Kenner der tatsächlichen Lage im Finanzsystem warnen vor dem bevorstehenden Kollaps der weltweiten Derivatblase. Thomas HOENIG, der Vizepräsident der US-Bundeseinlagenversicherung (FDIC) sagte am 13. August in einem Interview mit Reuters, der Grund dafür, daß die USFinanzdienstleistungsaufsicht Die „Patiententestamente“ (Abwicklungspläne für den Fall einer Pleite) der großen Banken zurückgewiesen habe, sei die Tatsache gewesen, daß diese Banken versuchen, die Derivatmärkte unangetastet zu lassen uk.reuters.com/article/2014/08/13/banksregulations-derivatives-idUKL2N0QJ2U020140813.

„Wir haben gar nichts reformiert. Wir haben mehr Hebelung und mehr Derivatrisiken denn je zuvor“, zitierte die Financial Times am 20. August einen Analysten einer auf „strukturierte Finanzprodukte“ spezialisierten Brokerfirma. Und die FT warnt, daß sich die Wall-Street-Banken zunehmend darauf verlegen, extrem komplexe Kreditderivate herauszugeben - Wetten auf die gesamten globalen Wertpapier- und Kreditmärkte oder auf Indexe von Kreditausfallswaps, sog. „Swaptions“. ... Genau deshalb spielt beim Vorgehen der BRICS-Gruppe die Schaffung einer Alternative zum bankrotten westlichen Finanzsystem eine zentrale Rolle. Im Vordergrund steht dabei die Absicht, die produzierende Wirtschaft möglichst vieler Länder wieder in Schwung zu bringen.

Caroline Hartmann redigiert den wöchentlichen Newsletter des Schiller-Instituts e.V., aus dem dieser Text entnommen ist. Das Schiller-Institut mit Sitz in Laatzen bei Hannover wurde 1984 gegründet und wendet sich «gegen die trotzigen Anmassungen der Fürstengewalt» (Schiller).

Der lesenswerte Newsletter kostet 250 € im Jahr. Er wird vom E.I.R.-Verlag herausgegeben, zu bestellen bei: Caroline Hartmann, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Donnerstag, 04. September 2014

ich brachte dieses interview im newsletter vom 23.8.14. jetzt ist es auch im zeitpunkt. weil es so zentral ist, bringe ich es noch einmal. die liebe ruth hat sich die mühe gemacht, das ganze interview abzuschreiben. wer es lieber liest hier..

Sergej Glazjew – Putins Berater und Wirtschaftsminister
– erläutert die Perspektiven der russischen Eurasienpolitk

August 24, 2014

Bearbeitetes Transkript der deutschen Untertitel des Videos

03. Sep 14

Die Ukraine in 15 Minuten verstehen

Sergei Glaziev, Berater des russischen Präsidenten Putin erklärt in einem Video-Interview von 15 Minuten die globalen Veränderungen und Absichten, die hinter dem Ukraine-Konflikt stehen. Glaziev stammt selber aus der Ukraine, ist Ökonom und zeigt in diesem Interview, worum es wirklich geht – aus russischer Sicht. Sehenswert.

Der amerikanische Investigativ-Journalist Mike Whitney fasst die Kernpunkte wie folgt zusammen (aus Counterpunch)

1. Grosse Krisen und Kriege stehen oft vor Strukturveränderungen in der Weltwirtschaft.

2. Putin fördert Freihandelszonen, um den Übergang in einen neue globale Ökonomie zu erleichtern.

3. Washington sieht in einem Krieg in Europa den besten Weg, seine Hegemonie zu erhalten.

4. Die ukraininische Nazi-Junta ist ein Instrument der US-Politik

5. Washington stürzt Europa aus Eigeninteressen in einen Krieg.

6. Deutschland ist noch immer besetztes Gebiet.

7. Nazismus ist auf dem Vormarsch

Hier gehts zum Interview

. [mehr]


krieg und frieden: ukraine


 

 

Westen provoziert weiterhin Russland - Von Friedensabsichten keinerlei Spuren  

02 September 2014 Autor:  Rainer Hill | Quelle: www.buergerstimme.com | Kommentar(e): 0
Westen provoziert weiterhin Russland - Von Friedensabsichten keinerlei Spuren


Es ist doch immer wieder dasselbe Spiel. Der Westen bezichtigt Russland, mit Personal und Ausrüstung die Widerstandskämpfer zu unterstützen. Letzten Meldungen zufolge sollen sich angeblich bis zu 4.000 russische Soldaten mitsamt Kriegsgerät im Bürgerkriegsgebiet aufhalten..   

Mehr


 

Wird Deutschland von den USA an die Front gedrängt?

Wird Deutschland von den USA an die Front gedrängt?

US-Gesetzentwurf sieht enge US-deutsche «Kooperation» in der Konfrontation mit Russland vor

Dem ehemaligen hohen US-amerikanischen Regierungsbeamten und heutigen Publizisten Paul Craig Roberts haben wir es zu verdanken, von einem Gesetzentwurf von 22 US-Senatoren – also fast der Hälfte aller Senatsmitglieder – Kenntnis erhalten zu haben.1

Der Gesetzentwurf hat den die Tatsachen auf den Kopf stellenden Titel «To prevent further Russian aggression toward Ukraine and other sovereign states in Europe and Eurasia, and for other purposes» («Zur Verhinderung weiterer russischer Angriffe auf die Ukraine und andere souveräne Staaten in Europa und Eurasien und für andere Zwecke») und ist nachzulesen unter https://beta.congress.gov/113/bills/s2277/BILLS-113s2277is.pdf. Paul Craig Roberts schreibt dazu:  Weiterlesen...

Der nächste Maidan findet im September in St. Petersburg statt
Interview mit Evgenii Alexejewitsch Fedorow, Abgeordneter der Duma der Russischen Föderation
Die russische Strategie gegen den angelsächsischen Imperialismus
Das Zeitalter der westlichen Vorherrschaft scheint sich dem Ende zu nähern | von Thierr
Nato-Aufmarsch gegen Russland?
Deutschland soll nur noch Vasallendienste leisten | von Willy Wimmer, ehemaliger Staatssekretär im deutschen Bundesverteidigungsministerium und Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der OSZE

 

was die USA/EU hochzüchten:

faschismus in der ukraine - ISIS im nahen osten!!!

mehr über die hintergründe dieser destabilisierung der welt im video von holger strohm weiter unten..

http://www.gemeinschaften.ch/jodir/administrator/index.php?option=com_content&view=article&layout=edit&id=743

Rassenkrieg für Europas Werte

runenknarren
Runen, Hakenkreuze, Waffen – Screenshot von der Facebook-Seite eines “Azov”-Kämpfers

Die internationalen Unterstützer der ukrainischen Faschisten – eine Tour durch das soziale Netzwerk des “Azov”-Bataillons.


 ARD und ZDF unterstützen ukrainische Nazis 

07 September 2014 Autor: Autor: Freeman  | Quelle: alles-schallundrauch.blogspot.de Kommentar(e): 1
ARD und ZDF unterstützen ukrainische Nazis

Am Freitag zeigte die ARD in den Tagesthemen unverhohlen die Nazi-Symbole der kiew-treuen Mörderbande die gegen die Bevölkerung von Donbass (Donezbecken) Krieg führt und nannte sie völlig verharmlosend "Freiwilligenverbände". Während der Reportage wurden Aufnahmen von Panzern gezeigt die Flaggen trugen mit dem Wappen des Asow-Battalions. In dieser Flagge enthalten ist das Symbol der SS-Panzer-Divison "Das Reich". Die Division bildete zusammen mit den SS-Totenkopfverbänden und der 1. SS-Panzer-Division Leibstandarte-SS Adolf Hitler den Grundstock der späteren Waffen-SS. Es wurde den deutschen Zuschauern nicht erklärt, um wen es sich da wirklich handelt, um rassistische Nazis die Hitler anhimmeln und die einen reinen ukrainischen Staat wollen und alles russische ausrotten und vernichten.

 Mehr

 


Blackwater vermietet " lizenz" zum töten!
http://www.neopresse.com/politik/ukraine-ehemaliger-soeldner-von-blackwater-vermietet-lizenz-zum-toeten/


 

03. Sep 14

Wenn zwei sich streiten, profitiert ein Dritter

ISIS-Trainingscamp in der Türkei [mehr]

Die USA wollen keine „humanitäre Hilfe“ gegen die „IS" leisten -
Ziel ist die US-Hegemonie in der Region
von Mohssen Massarrat
Online-Flyer Nr. 474  vom 03.09.2014
 
Titel: Die Bekämpfung des sogenannten „Islamischen Staates“ liegt allein in der Hand der betroffenen Staaten
von Mohssen Massarrat
Datum: 29. August 2014 um 16:17 Uhr
 
„Die bisher schwerste Krise im Mittleren Osten, die militärische Eroberung des sogenannten „Islamischen Staates“ im Irak und in Syrien ist in eine äußerst absurde Phase eingetreten. Die europäischen Staaten sind im Begriff, den Vereinigten Staaten von Amerika zu folgen und die autonome Kurdenregion, die unter der Kontrolle von Mustafa Barzani steht, mit umfangreichen Waffenlieferungen zu stärken. ... Die USA nutzen die unbestreitbar bestehende Bedrohung der brutalen „IS“-Kämpfer dazu, um ihr im Mittleren Osten massiv beschädigtes Image aufzupolieren und gleichzeitig zu unterstreichen, warum ihre weitere militärische Präsenz in der Region unabdingbar ist. Dabei ist die eigentliche Erfinderin der „IS“ keine geringere als die ehemalige US-Außenministerin Condoleeza Rice, die 2006, auf dem Höhepunkt der us-iranischen Konflikteskalation, in der saudiarabischen Hauptstadt Riad, mit Verweis auf den durch den Iran gegen die arabische Sunniten angeblich aufgebauten schiitischen Gürtel, alle sunnitische Staaten aufgefordert hat, möglichst rasch ihren eigenen sunnitischen Gürtel ins Leben zu rufen. Fortan erhielt die libanesische Regierung Militärhilfe mit dem ausdrücklichen Zweck der Eindämmung der schiitischen Hisbollah im Libanon. Fortan machte sich auch der saudische Geheimdienstchef, der berüchtigte Prinz Bandar, an die Arbeit. Das Ergebnis sind die wie Pilze aus dem Boden gestampften brutalen Gruppen wie Al-Nusra und „ISIS“ gegen die Assad-Regierung in Syrien. Und das Ergebnis des Condoleeza-Rice-Plans von 2006 ist letztlich auch die barbarische „IS“-Gruppe, die in der gesamten Geschichte des Islams ihresgleichen sucht. ... Die Glaubwürdigkeit der humanitären Motive der deutschen Bundesregierung kann daran gemessen werden, dass dieselbe Regierung zu Israels Gräueltaten in Gaza, die zur gleichen Zeit vonstatten gehen, kein einziges Wort verschwendet. Zum Leid der Palästinenser wird geschwiegen und das Leid der Yeziden wird für die eigene Politik missbraucht. Das ist eine erschreckende Heuchelei. ...


holger strohm redet klartext. video 28 min.

Holger Strohm: Die Hegemonie der USA & die Rolle Deutschlands

14.781   Veröffentlicht am 18.07.2014 Übernommen von: Holger Strohm - herzlichen Dank für Eure Arbeit! Die Hegemonie der USA & die Rolle Deutschlands Holger Strohm zu klassischer westlicher Propaganda und geopolitischen Entwicklungen in Palästina & Israel, Deutschland und der Welt. Zur Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list...

Aufgenommen im Juli 2014
www.holgerstrohm.com


Der Westen auf dem Marsch in den 3. Weltkrieg

https://www.youtube.com/watch?v=vREoIkwz6eY
42.242  Veröffentlicht am 23.05.2014 
Der Westen auf dem Marsch in den 3. Weltkrieg --
Brandstifter und Drahtzieher hinter der Ukrainekrise.

Manuel Ochsenreiter im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt


Das Massaker in Odessa, bei dem unbewaffnete und friedliche Demonstranten für Rußland aus ihren Zelten vor dem Gewerkschaftshaus vertrieben wurden, ins Gewerkschaftshaus vor faschistischen Hooligans flüchteten und dort im Beisein der ukrainischen Polizei massakriert und dann das Haus mit Molotowcocktails in Brand setzen, um die Hinrichtungen zu verbergen, durch dieses Massaker hat der Westen seine Maske endgültig fallen lassen.

Und die BRD-Medien? Das entsetzlich grausame Massaker an unbewaffneten prorussischen Demonstranten und an vollkommen unbeteiligten Frauen, Kindern, Personal des Gewerkschaftshauses und zufälligen Passanten wurde von den westlichen Medien totgeschwiegen oder zynisch verdreht. Sie machten sich bewußt zu Helfern der faschistischen Mörderbanden. Alle ukrainischen Politiker in Kiew lobten das Massaker an den unschuldigen Bürgern. Und die terroristischen Schläger erhielten einen finanziellen Bonus.

Gut informierte Quellen vermuten, daß zu den Donbass-Kämpfern auch die für »schmutzige Kriege« zuständige NATO-trainierte Ukrainische Nationalversammlung--Selbstverteidigung des ukrainischen Volkes gehört, die seit der Auflösung der Sowjetunion für die NATO als eine Art Gladio-B in Tschetschenien und Georgien und jetzt auch zuhause in der Ukraine russische Soldaten und Zivilisten tötet. Lokale Medien berichten, daß die Donbass-Einheit aus ungefähr 800 Schlägern von der Art bestehen wird, die am 2. Mai in Odessa unschuldige Zivilisten massakrierten. Fast alle unsere westlichen Politiker und Medien decken solche Leute wissentlich und bezahlen dieses ganze Desaster. Die Maidan-Aktivisten wurden nachweislich vom "Westen" ausgebildet, bezahlt und hochgeputscht. Selbst die Verbrecher des Odessamassakers sind sich offenbar gar nicht darüber im Klaren, daß sie nur als willfährige  Handlanger der US-amerikanischen und kapitalistischen Interessen des Westens benutzt werden. Sie verstehen gar nicht, daß sie selbst ihr geliebtes Vaterland Ukraine für deren Interessen in den Schlund der Hölle stoßen und unglaubliche Schuld auf sich laden.

Der „Rechte Sektor" -- Faschisten und Neonazis -- das sind die neuen Partner von Brüssel und Berlin. Ein eigenartiges Bündnis, das Christdemokraten und Sozialdemokraten da mit eindeutigen Faschisten eingehen. Und wenn dann Repräsentanten der BRD wie Außenministerdarsteller Steinmeier zu Recht als Kriegstreiber angegangen werden, drehen sie durch.

Das Muster ist stets dasselbe und uralt. Ob Libanon, Irak, Afghanistan, Bosnien, Libyen, Syrien oder Iran, Georgen und jetzt zum wiederholten Male die Ukraine. Der Westen bedient sich des Bodensatzes der jeweiligen Gesellschaft, hetzt Bevölkerungs- oder Volksgruppen gegen einander auf, greift mit eigenen Killertruppen ein, destabilisiert die Länder zum Zwecke der direkten oder indirekten Machergreifung und bringt so Chaos, Zerstörung und zigtausendfaches Leid und nennt das Ganze „Freiheit" und „Demokratie".

Der international weitgereiste Auslands-, Nahost- und Osteuropaexperte Manuel Ochsenreiter deckte die Hintergründe auf und zeigt erschreckende Parallelen einer Jahrzehnte während Blutspur des Westens auf ...
... und die Handlanger- und Mittäterschaft diverser BRD-Regierungen.

Website:
http://www.ManuelOchsenreiter.com


 

 


medien


STARTSEITE

Offener Brief an Angela Merkel:

Ex-NSA-Direktor spricht Klartext zu einem möglichen Ukraine-Krieg 

03 September 2014 Autor: Michael Lehner | Quelle: neopresse.com | Kommentar(e): 0
Offener Bief an Angela Merkel: Ex-NSA-Direktor spricht Klartext zu einem möglichen Ukraine-Krieg

Alarmiert von der Anti-Russland-Hysterie, die durch Washington fegt, und durch das Gespenst eines neuen Kalten Krieges, haben ehemalige US-Geheimdienstmitarbeiter – unter ihnen William Binney, ehemaliger NSA-Entschlüsselungsexperte und Technischer Direktor, der im März 2012 als erster über das NSA-Ausspähprogramm, mehr als ein Jahr vor Edward Snowden, sprach – den ungewöhnlichen Schritt unternommen, ein Memorandum, datiert auf den 30. August 2014, an die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel zu senden, in dem sie die Zuverlässigkeit ukrainischer und US-amerikanischer Medien über die russische “Invasion” anzweifeln.

    Mehr


ein ZDF-film wie wir überwacht werden in deutschland und schweiz

Der 3. Weltkrieg läuft leise durch die Hintertür

analysen


 


Sehr gutes Interview mi Hans Tolzin um Geschichten um Ebola
http://bewusst.tv/angstmache-um-ebola/

WG: Newsletter August 2014 - Ebola, neues Kleinbuch und einiges mehr

 <http://tools.emailsys.net/mailing/73/497363/833302/vtvbk5/index.html> 
Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

hintergrund-informationen


das wichtigste aus den letzten newslettern

die kapittel:

  1. lichtblicke - positive beispiele für eine neue erde
  2. prognosen
  3. geld-, finanzsystem
  4. gesundheit, ernährung, medizin
  5. landwirtschaft, permakultur, gemeinschaftsgärten/urban agricultur, CSA, RVL..
  6. imperialismus, krieg in ukraine, syrien und mali
  7. logen, geheimbünde, terror
  8. andere interessante seiten
 

 

Krieg und Frieden

Da die Globalisierer - USA/EU/NATO -

einen neuen Krieg anzetteln wollen,

bringe ich hier die wichtigsten Hintergrundinformationen,

als Gegeninformation zur Kriegshetze der Massenmedien

Die Krise könnte ganz einfach behoben werden!

Die gegenwärtige Weltwirtschaft ist die Weiterführung von Krieg auf der ökonomischen Ebene - gross gegen klein, reich gegen arm. Die Finanzkrise wurde geplant und inszeniert (Subprimekrise). Sie könnte ganz einfach gelöst werden - wenn man wollte. Das wollen sie aber gar nicht. Sie brauchen die Krise, um die demokratischen Nationalstaaten auszuhebeln (stiller Putsch) und die Diktatur der Konzerne (des Finazkapitals) auszubauen. Deshalb werden die Banken gerettet und nicht die Staaten!!!

 

Finanzkrieg

Europa - Deutschland


Finanzkrieg statt realer Kieg

Hier eine spannende Prognose: Das könnte eine Möglichkeit eines Machtwechsels ohne Krieg sein - Finanzkrieg statt realer Kieg..

08.08.2014 07:00  | Jim Willie CB

Deutschland dreht nach Osten ab
http://www.goldseiten.de/artikel/215739--Deutschland-dreht-nach-Osten-ab-Teil-1~2.html?seite=2

... Wie es hieß, sollen russische Geheimdienststellen die Berliner Beamten über die NSA-Aktivität der US-Regierung informiert haben - also kurz bevor es zu den Verhaftungen von letzter Woche kam. Die Snowden-Informationen werden jetzt auf wichtigen Gebieten eingesetzt. Die zentraleuropäische Quelle merkt dazu kurz an: “Das Komische an all dem ist, dass die russischen Geheimdienste FSB und GRU die deutschen Behörden informierten und ihnen heiße Spuren übergaben.“ Die Reaktion der Deutschen kam dann derart schnell, dass man nur zu dem Schluss kommen kann, dass hier ein Trennstrich gezogen wird. Während das anglo-deutsche Vertrauensverhältnis am Verwelken ist, entwickelt sich unterdessen eine deutsch-russische Beziehung mit Vertrauen. Der Bruch der Deutschen mit den faschistischen Kräften aus US-UK-EU könnte so nah wie nie zuvor sein; seit dem 2.Weltkrieg gab es hier also eine historische 180-Grad-Wende.

An der globalen Finanzkriegsfront stammen die faschistischen Kräfte aus den Reihen der Amerikaner und Briten - die großen korrupten Banken sind dabei die Bunker an den Kampflinien. Sie werden geräumt und verlassen, oder eingenommen. Auch die NATO-Allianz steht auf dem Spiel. Wenn Deutschland voll nach Osten schwenkt, dann würde die NATO-Mitgliedschaft nur noch ein leerer Sitz sein, auf dem ein Telefon mit Freisprechanlage steht.

Europa - Russland

Ohne Rebellion keine Souveränität
http://sputnikipogrom.com/europe/germany/18208/russischer-appell/
Sehr gute geschichtliche Analyse eines russischen Politologen auf 5 Seiten. 01.2014


Krieg oder Kooperation mit russland?

https://www.youtube.com/watch?v=cikvqdMRTTA

Interview with Sergei Glaziev - Advisor to President Putin 31.552 Die beste geopolitische Analyse die ich in der letzten Zeit las - aus Russland.. Ein neuer Krieg in Europa oder ein neues Europa, zusammen mit den BRICS-Staaten? Dieser Berater von Putin bringt es in diesem Video in 14 min. sehr gut auf den Punkt. Mit deutschen und englischen Untertiteln..    vielen Dank an Lukas für den Link.

Globalisierung, NWO: TTIP, TiSA, FATCA
Der heimliche Staatsstreich -
"Freihandel" eine Wortverdrehung - ein Neusprech wie in Aldous Huxley's brave new world - die sogenannten "Freihandelsabkommen" TTIP/TiSA sind in Wirklichkeit heimliche Staatsstreiche gegen die wenige Demokratie, die noch übriggeblieben ist. Die Nationalstaaten sind den Globalisierern ein Dorn im Auge, sie sollen zerstört werden!!!

Guter Kurzvideo 5.53 min.
Was ist TISA?
http://www.youtube.com/watch?v=PZgP8mGSt8s

Gute Webste zu TiSA - Der Ausverkauf der Demokratie  -  http://stop-tisa.ch/wordpress/

Ausführlichere Doku 1.30 min.
TTIP - Gefährliche Geheimnisse des Freihandelsabkommens
https://www.youtube.com/watch?v=rgl6qhnBObQ

Von der Website des ORF
Gespräche unter „guten Freunden“
http://orf.at/stories/2228120/2228147/
Noch ist der Widerstand gegen das geplante europäisch-amerikanische Freihandelsabkommen (TTIP) nicht verklungen, schon sind nun Verhandlungen über ein weiteres umstrittenes Abkommen bekanntgeworden. Seit 2012 wird über einen internationalen Vertrag zum Handel mit Dienstleistungen (Trade in Services Agreement, TISA) hinter verschlossenen Türen verhandelt. Unter Federführung der USA und der EU begannen insgesamt 50 Länder den neuerlichen Verhandlungsprozess. Unter diesen „wirklich guten Freunden von Dienstleistungen“, wie sie sich selbst nennen, sind 23 WTO-Mitglieder darunter Australien, Chile, Kanada, die Schweiz, Japan und die EU. Diese repräsentieren mehr als zwei Drittel des globalen Handels mit Dienstleistungen.
mehr..  http://orf.at/stories/2228120/2228147/
https://www.campact.de/ttip/appell/teilnehmen/

Der nächste Schritt in die Diktatur der Konzerne - vier Links -> TISA

KenFM im Gespräch mit René Zeyer über:
FATCA und das Dollar-Monopol
Veröffentlicht am 07.06.2014
FATCA ist die Abkürzung für "Foreign Account Tax Compliance Act" - Simpel gesagt verstärkt FATCA also das Dollar-Monopol der USA. Alle Hintergründe zu FATCA, dem Dollar-Monopol und der Entwicklung des Euro und der Weltwirtschaft in Zeiten der Krise erläutern wir im Telefongespräch mit René Zeyer, Journalist und Buchautor unter anderem von "Armut ist Diebstahl: Warum die Armen uns ruinieren". 


Sehr wichtige Hintergrundinformationen,
um die neue Kriegsstrategie der USA seit dem Fall der Mauer zu verstehen


Kosovo

NATO - Von der Kooperation zur Konfrontation

„Es begann mit einer Lüge – Deutschlands Weg in den Kosovo-Krieg“Wenn der Link gesperrt wird, gebe den Titel des Films auf youtube ein.. WDR-Dokumentation: In diesem TV-film über den Juguslawien-Krieg wird die Kriegspropoganda der NATO entlarft. Mehr über die Strategieänderung der USA von Kooperation zu Konfrontation nach dem Ende des kalten Krieges findest du im Interview mit Willi Wimmer.. 

Wimmer: USA wollen Europa in den Krieg ziehen - Iranisches Radio 28.2.14

KenFM Jebsen im Gespräch mit: Willy Wimmer (CDU)

Es kommen jetzt auch vermehrt kritische Stimmen aus dem bürgerlichen Lager. Hier ein ehemaligen Offizier der Bundeswehr. Brief von Jochen Scholz, Berlin: Der 24. März 1999: "Bis heute ist er für mich ein Tag der Schande geblieben" «Was der Reichstagsbrand von 1933 für die nachfolgende Entwicklung Deutschlands und der Weltgeschichte bis 1945 war, ist der 24. März 1999 für die Entrechtlichung der Internatio­nalen Beziehungen.»

KenFM im Gespräch mit Evelyn Hecht-Galinski über: Krim-Krise

Gelebte Demokratie - Krim kontra Kiew


NATO:
Vom Verteidigungsbündnis zum Angriffsbündnis
Kosovo, Irak, Lybien, Syrien, Ukraine

KenFM im Gespräch mit: Jürgen Rose (Teil 1)

KenFM im Gespräch mit: Jürgen Rose (Teil 2)

KenFM im Gespräch mit: Jürgen Rose (Teil 3)


Seit Bush und noch mehr unter Obama
Immer mehr verdeckte Kriegsführung

Demokratie made by USA: Die schmutzigen Kriege der JSOC

Schachmatt - Strategie einer Revolution- Wie ein Putsch inszeniert wird - Beispiel Rumänien

Die Revolutionsprofis - Doku ORF - NGO's im Dienst der CIA

Russland

krieg oder kooperation mit russland?

neuer krieg in europa oder ein neues europa, zusammen mit den BRICS-staaten?
dieser berater von putin bringt es in 14 min. sehr gut auf den punkt.
mit deutschen und englischen untertiteln..    vielen dank an lukas für den link.

Interview with Sergei Glaziev - Advisor to President Putin

31.552
die liebe ruth hat sich die mühe gemacht, das ganze interview abzuschreiben. wer es lieber liest hier..

Sergej Glazjew – Putins Berater und Wirtschaftsminister
– erläutert die Perspektiven der russischen Eurasienpolitk

August 24, 2014  Bearbeitetes Transkript der deutschen Untertitel des Videos

hier ein interessantes interview zur verdeckten kriegsführung der USA in russland.

Der nächste Maidan findet in St. Petersburg statt

https://www.youtube.com/watch?v=WNAPbuwLMHg#t=58

Eugen Alexejewitsch (Berater und Abgeordneter der Duma) Die orangene Intervention gegen Russland hat bereits begonnen! Aus der Sicht der Vereinigten Staaten hat in Russland eine orangene Revolution oder Intervention begonnen. Sie hat vor etwa einem Monat begonnen.

hier eine ORF-doku, wie das gemacht wird.

Die Revolutionsprofis - Doku ORF - NGO's im Dienst der CIA

 


Wiedereinführung der Folter - In diesem Video gibt es eine eindrückliche Liste der amerikanischen Foltergefängnisse weltweit..

Putin außer sich..   Ausschnitt aus der Pressekonferenz

Wie können die USA es wagen, Russland Menschenrechtverletzungen vorzuwerfen?! Veröffentlicht am 05.02.2014  164 000 clicks. Wladimir Putin in einer emotionalen Rede über die Heuchelei der USA. Ausschnitt aus der Pressekonferenz mit Russlands Präsident Wladimir Putin am 20 Dezember 2012, Kreml, Moskau, Russland. Ca. 1000 Journalisten aus aller Welt waren in dem Saal anwesend.


US-Hegemonie

Informationen über die Ursachen und Zusammenhänge im Hintergrund - wie läuft das Spiel?

Die Großmächte auf dem Weg zur Konfrontation Sehr gute Zusammenfassung, nur zwei seiten 11.4.14 Geostrategische Hintergrundinformationen "...Durch diese ökonomische Neuorientierung könnte das US-Imperium ohne jedes Blutvergießen in die Knie gezwungen werden. Eine Ära neuer Hoffnung auf Gerechtigkeit, auf mehr Gleichheit und auf die Wiedergeburt souveräner Staaten könnte anbrechen und aus dem Dunkel ins Licht führen." Russland kündigt die Entkopplung seines Handels vom US-Dollar an und China will die alte Seidenstraße als neue Handelsroute wieder-eröffnen und damit Deutschland, Russland und China verbinden. Ein Artikel von Peter Koenig bei Information Clearing House übersetzt von Luftpost. Peter Koenig ist Wirtschaftswissenschaftler und hat früher für die Weltbank gearbeitet.

Der Dollarimperialismus 8 seiten brillante Analyse, wie wir alle die Kriege der USA mitfinanzieren..  2.5.14 Wir alle finanzieren mehr als 800 Militärstützpunkte mit einer „Steuer“. Der US-Ökonom Michael Hudson sagte bereits in den 70er Jahren: „Da diese Anleihen des Finanzministeriums in die monetäre Basis der Weltwirtschaft eingebaut sind, müssen sie nicht zurückgezahlt werden, sondern werden unbegrenzt erneuert. Auf dieser unendlichen Umschuldung beruht die finanzielle Freifahrt der Vereinigten Staaten, eine Steuer, die der ganzen Welt auferlegt wird.“
KenFM im Gespräch mit: Mohssen Massarrat

China läutet das Ende der Dollar-Dominanz ein Der wahre Grund der Kriegstreiberei der USA - 3 seitenVon Peter Haisenko  ... Die Sprengkraft, die diese Nachrichten in sich bergen, ist gewaltig. Vielleicht wurden sie deshalb von den Mainstream-Medien bislang geflissentlich verschwiegenen. Das ändert jedoch nichts an der Sensation: China und Deutschland, – Russland nicht zu vergessen – haben mit ihren Währungs-Vereinbarungen das Ende der US-Hegemonie eingeläutet. Die USA müssen aufpassen, dass ihr Land nicht im Bürgerkrieg versinkt. Waffen genug sind allenthalben vorhanden. Aber wahrscheinlich ist das der wahre Grund, warum die USA mit der NSA sogar intern die Überwachung ihrer Bürger verfassungswidrig ausgebaut haben. Auch die martialische Aufrüstung ihrer Polizei und der „Patriot Act“ deuten darauf hin, dass die führenden Köpfe der US-Politik dieses Problem schon lange erkannt haben. Bleibt zu hoffen, dass sie nicht den Rest der Welt mit ins Verderben reißen, wie es das British Empire in einer vergleichbaren Situation vor einhundert Jahren mit Europa gemacht hat.

Der Dunkle Staat 40 seiten sehr gute Analyse, die auch Namen nennt. 29.7.14 Das Ende der Demokratie – wie wir sie kennen - von Bernd Hamm: ...wie die Neokonservativen in den USA an die Macht gekommen sind und wie sie Regierungswechsel in anderen Weltregionen erzwingen wollen, um dort Chaos zu stiften. Eine Strategie der Spannung dient dazu, die eigene Bevölkerung unter Konformitätsdruck zu stellen. Aber die eigentliche Revolution besteht darin, dass bereits heute weite Politikbereiche einer wirksamen demokratischen Kontrolle entzogen sind. An drei Fallstudien wird nachgewiesen, wie weit der Dunkle Staat heute bereits geht. Demokratie steht am Rande des Überlebens.  >>> zum PDF-Download [261 KB] Ausschnitt aus der Website des "Informationsbriefs Weltwirtschaft & Entwicklung"http://www.weltwirtschaft-und-entwicklung.org/materialien/index.php

Der Krieg der Banken gegen das Volk Die Herrschaft der Finanzoligarchie von Michael Hundson 3.12.11  Hier ein sehr guter Text von Michael Hundson, eines Vordenkers der occupy-Bewegung. Immer wieder behaupten die Globalisierer, es gebe keine Alternative. Hier ist sie: einfach und für jeden verständlich auf sieben Seiten beschrieben.  ...Was wir heute sehen, ist eine Art Krieg. Es handelt sich im Grunde um einen Finanzkrieg, aber die Ziele sind die gleichen wie bei militärischen Eroberungen – zuerst Land und Bodenschätze, dann die öffentliche Infrastruktur, deren Nutzung kostenpflichtig gemacht wird, und schließlich andere staatliche Unternehmen oder Vermögenswerte..

Die Kriegserklärung der Globalisierer an alle freien souveränen Kulturvölker der Welt Diese Analyse ist auch deshalb sehr wichtig, weil sie von den Globalisierern selber stammt und deshalb nicht einfach als "Verschwörungstheorie" diffarmiert werden kann.   Die Strategie hinter der Globalisierung: ein Auszug.. Die Weltherrschaftsträumer und Globalisierungsfetischisten zu New York und Washington sind offensichtlich schon so siegessicher, daß sie ihrem bedeutendsten Strategieplaner gestat­teten, die von ihm ausgearbeitete Kriegs- und Friedensstrategie zur Erringung der Weltherr­schaft zu veröffentlichen. Das Buch von Thomas Bernett trägt den Titel: “The Pentagon’s New Map: War and Peace In The Twentyfirst Century (Des Pentagon Neue Landkarte: Krieg und Frieden im 21. Jahrhundert) und erschien 2004 im Verlag Berkley Books, New Yor. Es ist die Blaupause von Theorie und Praxis der „Schattenregierung“ zur Weltherrschaft der feudalen Finanz-Oligarchie...  ... Als erstes geht der Autor daran, eine Weltkarte mit den Zonen zu zeichnen, in denen die Globalisierung bereits festen Fuß gefaßt hat, und andere, wo sie erst eingeführt werden muß. Seinen großen Auftritt (S.154) hat er im März 2002, als er vor den engsten Mitarbeitern des Verteidigungsministers Donald Rumsfeld und dessen Stellvertreter Paul Wolfowitz seine Weltkarte ausbreitet und auf die noch nicht globalisierten Staaten hinweist.. ... Somit sei das strategische Ziel klar vorgegeben: Vernichtung aller Gegner, die sich der Globalisierung widersetzen und damit den Freiheiten, die diese er­öffnet. “Wenn nötig, werden wir einen neuen 11. September inszenieren !” (…trigger a new 9/11).  ... “Jawohl” bekennt Barnett, “ich nehme die vernunftwidrigen Argumente unserer Gegner zur Kenntnis. Doch sollten sie Widerstand gegen die globale Weltordnung leisten, fordere ich: Tötet sie!” (…I say: Kill them !”, Seite 282). ... "Die Neuen Spielregeln” heißt es S.270 “werden nicht mehr von Staaten festgelegt, sondern von der Globalisierung vorgegeben” und weiter auf S.198: “Nur die Globalisierung kann Frie­den und Ausgewogenheit in der Welt herbeiführen. Als Voraussetzung für ihr reibungsloses Funktionieren, müssen vier dauerhafte und ungehinderte ‘Flows’ (Ströme, Flüsse) gewährlei­stet sein:
1.) Der ungehinderte Strom von Einwanderern:
2.) Der ungehinderte Strom von Erdöl, Erdgas und allen anderen Rohstoffen:
3.) Das Hereinströmen von Krediten und Investitionen, das Herausströmen von Profiten:
4.) Der ungehinderte Strom amerikanischer Sicherheitskräfte (export of US-security services to regional markets): ... “Die globale Vernetzung, die sich von EUropa aus in die Staaten der früheren Sowjetunion und nach Nordafrika hin ausbreitet, ist für das Schrumpfen des GAP entscheidend. Auf Grund seiner schnell alternden Bevölkerung, kann es sich Europa nicht mehr leisten, auf ‘Gastarbei­ter’ zurückzugreifen, sondern muß dem Beispiel der USA folgen und seine Schleusen für den ungehinderten Einwanderungsstrom öffnen. Rechtsgerichtete und einwanderungsfeindliche Politiker müssen zum Schweigen gebracht werden und haben von der Bühne zu verschwin­den, und zwar schnell! Wir Globalisierer dürfen nicht zulassen, daß neue CORE- Staaten auf Grund wirtschaftlicher Schwierigkeiten wieder in den GAP abgleiten. Wir müssen sie deshalb besser einbinden und dafür sorgen, daß sie sich in unserer Gemeinschaft wohl fühlen… Nie­mand wäre besser geeignet als der IWF (Internationaler Währungs-Fonds), um ein globales System zur Abwehr von Staatsbankrotten einzurichten…“

Russlands und Chinas Pläne für BRICS, um das Dollarsystem zu demontieren 16.5.13