Sonntag, 12. Juli 2020

Der Neumond am 20. Juli 2020

 
Die Finsternisse liegen nun hinter uns, doch bin ich sicher, daß sie einen enormen Wandelschub ausgelöst haben - auch wenn dies noch nicht konret sichtbar ist. Die 3 Eklipsen geben die Richtung für dieses Halbjahr vor, und sie sind besonders wichtig für die Völker, wegen der SoFi auf 0° Krebs, und weil wir 2 Neumonde im Krebs haben.

Es ist überhaupt eine 3D-Marotte, zu erwarten, daß Prognosen möglichst gleich sichtbar in Erscheinung treten, nur so funktioniert es nicht. Es geschieht hauptsächlich energetisch in den feinstofflichen Ebenen, und wir werden individuell von den Planetenenergien berührt. Ob wir dann mit diesen Energien schwingen, oder sie verweigern, liegt ganz in unserem Ermessensspielraum - und in unserer Verantwortung.

Man kann es in gewisser Weise mit dem Verkehrsfunk vergleichen, auch da gibt es Hinweise auf Umleitungen, Baustellen, Blitzer oder gar eine Sperrung, und man kann es ja versuchen, trotzdem durch eine Straßensperrung zu fahren… ganz ähnlich verhält es sich mit den Rückläufigkeiten, dynamischen Aspekten bestimmter Planeten oder Auslösungen - nur stehen sie nicht als sichtbare Verkehrsschilder herum.

Der ‚Planetenverkehrsfunk’ ist immerhin noch in die göttliche Ordnung eingebettet, und liefert uns wertvolle Hinweise, leichter durchs Leben zu surfen, während das irdische Radio uns von oft sehr unsinnigen Umleitungen erzählt, dem menschlichen Verstand entsprungen. Wenn mich inzwischen zwar selten, aber dennoch die Frage erreicht „Glauben Sie an Astrologie?“ - dann stelle ich gern die Gegenfrage „Glauben Sie an den Verkehrsfunk?“ - und dann ist Ruhe. Schließlich hat beides herzlich wenig mit Glauben zu tun, es sind einfach Erfahrungswerte.

Die Menschen befinden sich auf unterschiedlichen Entwicklungsstufen, und das ist nichts, was zu bewerten ist, es ist einfach so, denn auch die Seelen haben ein unterschiedliches Alter. Genauso wachen die Menschen auch zu verschiedenen Lebenszeiten auf. In der Gesellschaft machen sich die Spaltungstendenzen immer deutlicher bemerkbar, und zwar durch alle Schichten. Manchmal haben wir den Eindruck, es wird immer stärker - doch auf der anderen Seite nimmt auch das Gemeinschaftsgefühl wieder zu, und es betrifft jene, die aus dem Herzen heraus etwas Verbindendes, Helfendes und Heilendes erschaffen.

Diese Intention, aus dem Herzen zu erschaffen, auch die Kommunikation auf Herzebene, wird der Schlüssel für das Leben der Zukunft sein. Um es genauer zu sagen: es werden nur jene Unternehmen auf Dauer überleben, die sich dieses Herzbewußtsein auf die Fahne geschrieben haben. Ich weiß, momentan werden gerade solche kleinen und mittleren Betriebe vom Deep State unter Druck gehalten oder gar zerstört. Doch wird dies nicht nur einen Bumerang-Effekt haben, es wird auch jene großen Konzerne erwischen, die nur auf Profit aus sind, deshalb, weil sie die hohen Lichtenergien nicht mehr aufnehmen können. Alles was niedrig schwingt, und dazu gehört die Gier, wird keine Chance haben, die nächste große Krise zu überstehen.

In diesem ganzen Prozeß macht es mir jedoch auch Sorgen, wie in der Aufklärer-Szene teilweise miteinander umgegangen wird. Natürlich nicht alle, aber es wird eben auch über Kollegen hergezogen. Das geht schon mal gar nicht, denn die Vorbildfunktion sollte klar sein. Was dabei herauskommt, ist, daß deren Anhänger sich dann auf die eine oder andere Seite schlagen, was auf diese Weise die Spaltung fördert, die wir ja eigentlich verhindern wollen. Und es tangiert auch mich, wenn ich Vorwürfe bekomme, daß ich von ‚dem‘ auch noch Videos poste. So kann es nicht gutgehen. Jeder Aufklärer vermittelt von seinem persönlichen Stand- und Entwicklungspunkt aus, und wird entsprechend bestimmte Menschen anziehen. Das ist alles ok, und selbst wenn wir Rückschläge erfahren, dient es der Entwicklung Aller. Also prüfen wir am besten beständig, ob unser Handeln auch dem Herzen entspringt.

Zu den Nachrichten:
Es stimmt schon sehr bedenklich, wenn die Regierung sich nun, nachdem sie bereits die Wirtschaft heruntergefahren und fast lahmgelegt hat, auch noch gegen die Polizeikräfte wendet. Es entsteht der Eindruck, daß nach und nach alle Säulen der Gesellschaft torpediert werden: die Familie, das Nationalempfinden, die Wirtschaft, die Justiz, die Medien sowieso, die Bundeswehr, und nun die Polizei. Auch die Rassismus-Diskussion wird verfälscht, zumal nach der Obduktion von George Floyd feststeht, daß er schwer unter Drogen stand, und nicht der Polizist schuld an seinem Tod war, die ganze BLM-Bewegung also obsolet ist - denn wer traut sich zu sagen, daß es hier einen Rassismus gegen Deutsche gibt? 
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/merkel-sieht-weiteren-diskussionsbedarf-zu-studie-ueber-rassismus-bei-polizei-a3286354.html

So wird nun auch die Bundeswehr als völlig fertig deklariert. Es kann jedoch auch sein, daß eine bestimmte Gruppe der Bevölkerung dies glauben soll. Die Suizide sind natürlich nicht hinzunehmen, da braucht es viel mehr seelische Betreuung der Soldaten.
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/shutdown-der-deutschen-streitkraefte-befuerchtet-und-zahl-der-suizide-auf-hohen-niveau-a3288090.html

Maas und Scholz sagen doch tatsächlich das G7-Treffen ab, sicher um Trump zu schaden. Was für eine Frechheit! Ich wage mir nicht auszumalen, was Maas, der diesen Monat den Vorsitz im UN-Sicherheitsrat hat, noch so anstellt.
https://www.epochtimes.de/politik/welt/bericht-maas-und-scholz-sagen-g7-treffen-in-washington-ab-a3287242.html

Das Veto von RU und CN hat bestimmt einen guten Grund, denn die UN-Syrien-Hilfe besteht sicher nicht nur aus Hilfslieferungen. Da gehts auch um Nachschub von Drogen und Kindern…
https://www.epochtimes.de/politik/welt/russland-und-china-legen-erneut-veto-gegen-verlaengerung-von-syrien-hilfen-ein-a3288269.html

Ich schau ja nur noch selten bei Hartgeld rein, doch in diesem Artikel „Systemwechsel-Anläufe“ hat mich etwas stutzen lassen, Zitat:
„In unserer Stadt sind bereits die wichtigen Autobahnzufahrten und Brücken wegen dringlicher Bauarbeiten gesperrt. Auch die Strassen in Brennpunkten haben Baustellen und Umleitungen für Fahrzeuge aller Art.“
Nun, dasselbe fiel mir auch in unserer Landeshauptstadt auf, es ist unglaublich, wie hier der Verkehr durch Baustellen und Umleitungen ausgebremst wird, was jetzt erschwert wird durch den vielen Tourismus hier. Im Artikel wird dies als Vorbereitung zum Systemabbruch gesehen.

Führende Corona Forscher geben zu, dass sie keinen wissenschaftlichen Beweis für die Existenz eines Virus haben.
https://telegra.ph/Alle-f%C3%BChrenden-Wissenschaftler-best%C3%A4tigen-COVID-19-existiert-nicht-07-03

Von Georgi Stankov gibt es 3 Berichte zur letzten Vollmondeklipse, in dem er von einem Channeling mit den Arkturianern erzählt. Von ihnen kam die Info, daß alle Politiker global von den Reptos erpresst wurden, die Corona-Sperrung anzuordnen - weil sie den Aufstieg der Menschheit verhindern wollten. Diese Erklärung mutet etwas abenteuerlich an, lässt sich aber auch nicht ausschließen. Hier alle 3 Teile:

das ist eher esoterische desinformation der dunkelkräfte...


Wer es noch nicht gelesen hat, möge sich bitte dieses Essay vom Matrixhacker ansehen, es ist sehr wichtig denn es geht um unsere zukünftige Verfassung:
http://sternenlichter2.blogspot.com/2020/07/essay-uber-einen-schattenstaat-und.html
und hier noch über die Gerechtigkeit von Gesetzen:
https://matrixhacker.de/pdf/20200703_Wann_sind_Gesetze_sinnvoll_und_gerecht.pdf

H = Herrscher (von Haus…), ← = rückläufig, GSP = Gruppenschicksalspunkt, SP = Spiegelpunkt
Neumond 20.07.2020
In diesem Neumond geht es um unsere Verantwortung (Steinbock-AC), und zwar jene, die wir auch kollektiv! für uns selbst zu tragen haben (Saturn H1 in 1). Dabei kommen wir nun in eine Phase, in der es notwendig wird zu handeln, ansonsten treffen uns die Konsequenzen des Nichthandelns (Saturn ← im Steinbock). Warum wird es nötig zu handeln? Wobei es hauptsächlich um Grenzen setzen geht? Weil jetzt ganz massiver Druck auf uns ausgeübt wird, völlig übertrieben, und zwar von der Regierung höchstselbst, die auch noch mehr Freiheit einschränken will (Pluto H10 + H11 Konj. Jupiter in 1). Dies soll unsere Eigendurchsetzung noch mehr schwächen, als sie ohnehin schon ist. Es wird also mit Jupiter-Pluto maßlos übertrieben, und unsere Aufgabe wäre, kollektiv mit Saturn gegenzuhalten, und der Regierung in ihrer Maßlosigkeit Grenzen zu setzen. Der Neumond verwirklicht dieses Thema in der Begegnung (Sonne + Mond in 7), greift es aber bereits vorher auf. Zuerst kommt die Übertreibung (Sonne Opp. Jupiter), aber auch die Verletzung (Mars Konj. Chiron, beide am 14.07.), und die Machtdemonstration (Sonne Opp. Pluto am 15.). Dann sollten die Konsequenzen von uns kommen (Sonne Opp. Saturn am 21.), auch wenn wir total gefrustet sind (Mond Opp. Saturn).

Das Sabische Symbol für das Grundthema AC auf 2° Steinbock (1°05’ gehört zum 2. Grad):
„Drei Rosenfenster in einer gotischen Kirche, eines davon im Krieg zerstört.“
Schlüssel: Die notwendige Erkenntnis des Einzelnen, der die kollektive Kraft gewaltsam einsetzt, daß diese unausweichlich zur Zerstörung einiger großer gemeinsamer Werte führt, die die Integration der Gruppe stützen.

Es geht also um die zerstörerischen Kräfte, die gegen uns und unsere Werte eingesetzt werden - dies geschieht schon länger, wird aber nun richtig zum Thema. Es gilt zu begreifen, daß ein erbarmungsloser Krieg gegen uns geführt wird, und der Neumond wird sein eigenes Licht darauf werfen. Dieser steht zu allem Überfluß auch noch auf 28° Krebs, und betont nochmals deutlich die zerstörerischen Kräfte, die auf vielen Ebenen stattfinden können (GSP Mars-Pluto). Es könnte sich zeigen, daß sich auf den Straßen die verletzende Aggression erhebt (Mars-Chiron in 3 im Widder), das können radikale Gruppen sein, aber auch frühere IS-Kämpfer, und dies spitzt sich dann zu, wobei die Mars-Aspekte alle einige Tage früher wirken (Mars-Lilith am 9.08., Mars-Jupiter am 4.08., Mars-Pluto am 13.08., Mars-Saturn am 24.08.).

Eine andere Möglichkeit wäre, daß wir unsere Selbstdurchsetzung nun wirklich selbst leben, das würde bedeuten, daß wir alle auf die Straßen gehen und unsere Rechte einfordern (Merkur Qu. Mars in 3 am 27.07.). Das geht wunderbar mit einem stillen Protest - im vollen inneren Gewahrsein eurer Präsenz - denn auch das ist Kommunikation an die Regierung, viel deutlicher, als wenn wir laut protestieren. Was sich genau davon zeigt, wird von uns allen abhängen. Noch etwas: würden wir uns durchsetzen, dann wäre kein Angriff radikaler Gruppen nötig! Denn dann braucht diese Energie nicht von außen gespiegelt werden.

Gewaltlosigkeit ist die Waffe, die die Welt verändern wird.
Es ist ein recht großes Grundthema, wie wir sehen, und es kommt nun auch noch das karmische Thema dazu: der große Verrat der eigenen Leute in der Vergangenheit (Ixion + Südknoten am AC). Dies alles stellt eine wirklich große Herausforderung für uns dar, in der wir Gelegenheit bekommen, über uns selbst hinauszuwachsen (Pholus am AC). Und die Schöpferenergie ist an unserer Seite (Quaoar am AC), sie unterstützt diese Herausforderung, die nötig ist um unsere Kraft wiederzuentdecken.

Nun bezieht es sich nicht alles auf uns, die genannten Aspekte spielen sich ja global ab, und vor allem die Mars-Aspekte zeigen die extremen Machtkämpfe, die nun im Hintergrund ablaufen. Der Deep State wird versuchen, noch hier und da zu zündeln wo er kann, und wir dürfen nicht vergessen, daß die BRD-Regierung leider dazu gehört. Dennoch bin ich sicher, daß der Alliierte Kontrollrat das sehr aufmerksam beobachtet, und falls nötig auch einschreiten wird. Auch sind die Bereinigungskräfte jetzt aktuell sehr hoch, die Säuberungen gehen sicher auf Hochtouren weiter (Mars SP Neptun).

Auf der persönlichen Ebene sind wir aufgerufen, für uns selbst Verantwortung zu übernehmen, und sich gegenüber beruflichem Druck gut abzugrenzen. Dabei dürfte es immer wieder um die Maskenpflicht gehen, und die Angst der kleinen Geschäfte ist natürlich groß, Strafen zahlen zu müssen. Es wäre gut, wenn wir jetzt Viele werden, die die Maskenpflicht ablehnen, aber es wird eben sehr unterschiedlich laufen. Wir können jedoch, wann immer Druck erfahren wird, mit der Wahrheit dagegen halten (Jupiter H12 in 1), auch das macht uns stärker. Diskussionen und Streit können nun zunehmen, dann bleibt bei Ich-Botschaften - also die eigenen Gefühle mitteilen - und geht auf die Gefühle anderer ein, sodaß sie sich verstanden fühlen.

Ebenso ist es wichtig, unsere Werte hochzuhalten, gerade wenn diese erschüttert werden. Es betrifft auch das konkrete Sicherheitsgefühl, so ist es nötig, für geschützte Räume zu sorgen. Der Staat macht es nicht mehr für uns - außer vielleicht patriotische Polizisten - deshalb ist unser Protest nötig, um wieder in unsere eigene Kraft zu kommen. Doch verlasst euch nicht auf Petitionen, das nützt gar nichts, sondern zeigt eure Präsenz vor allem in der Hauptstadt, ruhig, aber sehr bestimmt. Der Himmel ist auf unserer Seite.

©