die welt nach dem untergang des vatikans..


Macht, Moral und Recht - Diogenes Lampe, 24.03.2020, 15:22 […]

Macht, Moral und Recht

Diogenes Lampe, Dienstag, 24.03.2020, 15:22 (vor 19 Tagen) @ Revoluzzer

denn ich bin mir durchaus nicht sicher, ob es nicht eine unbewußte / untergründige Einigkeit gibt zwischen den D/EU-Eliten und Putin / Xi, dass eine diktatorische EU auch für RU / China besser ist, als die Nationalstaaten: Unter dem Joch der EU, wird Westeuropa nie weltpolitisch eine Rolle spielen.

Die EU war nie dazu gedacht, eine eigenständige Diktatur zu sein. Sie war immer eine des Vatikans, errichtet zu dem Zweck, die Hegemonialmacht zu konzentrieren, Nationalstaaten zu zerstören, Völker und Kulturen auszulöschen, mittels Massenmigrationen aus Afrika und Asien umzutransformatieren zu einem leicht beherrschbaren Weltbevölkerungsbrei. Siehe Kalergis "Mischrasse". Sie ist also ein Projekt der Zerstörung, nicht des Aufbaus, aber nicht wirklich der globalen Machtausübung. Die konzeptionelle Steuerung haben die Jesuiten und Malteser Roms inne, nicht die EU-Kommission in Brüssel. Für den Vatikan waren die Nationalstaaten immer ein Hindernis auf dem Weg zur Weltmacht, das sie mit der Zwangsvereinigung der Nationen nach zwei Weltkriegen auf europäischem Boden mit Hilfe ihrer EU zu beseitigen hofften. Das hat offensichtlich nicht funktioniert.

Russland und China sind selbst Nationalstaaten und waren somit ja auch lange Zeit auf der Speisekarte des Vatikans und seiner EU. An dieser antinationalen EU haben sie keinerlei Interesse. Das eurasische Wirtschaftskonzept der Seidenstraße ist keines der Weltherrschaft, nicht mal der Ausbeutung, folglich auch keines der absolutistischen Kontrolle über die Finanzen und das Militär, sondern der friedlichen Koexistenz der Völker und Nationen durch Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Handel.

Mit dem Konzept der multilateralen Weltordnung entstehen keine neuen Machtblöcke global konkurrierender Weltmächte, wo das Recht des Stärkeren gilt. Moskau wird nicht zur imperialen Hauptstadt Europas und Peking nicht die Asiens. Russland, das größte Flächenland der Erde und somit das ressourcenreichste, und China, das Land mit der höchsten Einwohnerzahl der Erde, überwachen durch ihre überlegene Stärke (Militär, Ressourcen) das neue Weltwirtschaftskonzept, das nicht mehr durch das Kapital einer einzigen Weltmacht dominiert werden kann, weil es wieder fest an die Volkswirtschaften gebunden wird und ihnen dienen muss. Es ist nicht mehr Gegenstand der Spekulation sondern produktiv, begrenzt durch das Gold-Äquivalent und Wirtschaftsleistung; zentriert in den Nationalbanken. Es sichert damit nicht mehr das Recht des Stärkeren ab, wie die FED, sondern ein weltweit gelten sollendes Völkerrecht. Entscheidend ist nicht mehr der Gewinn um des Gewinns willen, sondern die ge-rechte Verteilung, also eine auf der Grundlage des Rechts, nicht der Moral.

Ein solches Vorhaben kann aber nicht von heute auf morgen eingeführt werden, sondern folgt einem Prozess, der die Besonderheiten der Völker und deren kulturelle Traditionen beachten muss. Putin und Xi schaffen jetzt ernst einmal die Grundlagen hierfür. D.h., weder im jetzigen Russland noch im jetzigen China sind die Voraussetzungen hierfür bereits erfüllt. Chinas Milliardenvolk ist noch immer von der kommunistischen Moral vergiftet und muss seine traditionellen wie zeitlosen drei Weisheitslehren wiederentdecken; also die von Konfuzius, Laotse und Buddha. Doch gegenwärtig gibt es noch aufgrund des westlichen Kolonialismus bitterste Armut im Land. Dreihundertmillionen Menschen sind in etwa noch immer davon betroffen. Da wird also noch eine ganze Weile Moral vor Recht gehen, bis zwischen beiden wieder eine echte Balance hergestellt werden kann. Harmonie ist Balance und die Gerechtigkeitsvorstellungen sind daher solche des Ausgleichs und nicht der kommunistischen Rechthaberei. Die KP Chinas muss also im "Reich der Mitte" stets die Balance zwischen Recht und Moral finden, wenn es sein Milliardenvolk aus den Verhehrungen des Kolonialismus und Kulturmarxismus aber auch einer jahrhundertelangen Abschottung führen will.

Das Seidenstraßenprojekt ist also gerade für China sehr nötig. Es kann dieses globale Vereingungsprojekt aber nur anstoßen, nicht alleine unter seiner Regie unterhalten. Es braucht die Teilnahme der anderen Völker. Wenn es heute mit seiner Initiative gezielt die westliche, globalistische Wirtschaft zusammenbrechen läßt, dann nicht, um sich als neuer Welthegemon an die Stelle des Vatikans zu setzen, sondern um die Voraussetzungen für die neue Seidenstraße zu schaffen.

Eine bessere Absicherung für die Macht der "Drei" kann es doch mit Blick auf Europa nicht geben... Zwar wird im nationalstaatlichen Modell voraussichtlich auch keine europäische Nation wieder Weltpolitik machen, denn keine verfügt mehr über die sozialen, demografischen, wirtschaftlichen oder technologischen Voraussetzungen, aber ohne EU besteht wenigstens wieder die Chance, den Anschluss zu finden.

Sie denken noch im Rahmen der Geopolitik. Die aber wird es nicht mehr geben. Wenn überhaupt, dann müssen Trump, Putin und Xi ihre Macht während des jetzigen Machtübergangs nur noch unter sich absichern. Kein Staat der Welt kann ansonsten gegen den Willen dieser drei noch globale Macht ausüben. Entscheidend für die Funktionstüchtigkeit dieses Weltkonzepts wird aber sein, dass Macht nicht mehr vor Recht geht. Die von Machiavellisten gegründete UNO hat in diesem Punkt genauso kläglich versagt wie die EU. Über die Macht der Moral, der religiösen wie ideologischen, versuchte der Vatikan mittels UNO und EU stets, das Recht auszuhebeln; angefangen mit dem Völkerrecht. Das konnte er, weil er sich bei Milliarden Christen als höchste Autorität verkaufen konnte, als Stellvertreter Gottes auf Erden, der seinen Weltherrschaftsanspruch als Gottes Willen legitimiert. Dieses Herrschaftsnarrativ ist die Grundlage für die Existenz des Vatikans als politische wie religiöse Supermacht. Diese Legitimationssäule ist aber nun zusammengebrochen.

Wenn sie Putins Politik genauer beobachten, werden sie herausfinden, dass er bei der Abwicklung der vatikanisch-britischen Geopolitik, der Beseitigung seiner politischen Theologie und der Umformatierung der Welt immer das Völkerrecht betont, streng beachtet und dies auch von allen anderen Mächten einfordert. Gerade in Syrien und Libyen können sie sehen, dass für ihn territoriale Grenzverschiebungen immer nur auf völkerrechtlicher Grundlage passieren dürfen. Auch China kann mit seinem Seidenstraßenkonzept am Ende nur durch die Beachtung des Völkerrechts überzeugen. Und genau auf dessen Grundlage muss die Welt wieder gestellt werden. Die Übernahme einer EU-Diktatur, einer Institution der Völkervernichtung von ROMs Gnaden wäre also so kontraproduktiv wie überflüssig.





über allfällige probleme bei der neugestaltung von deutschland...


Sie sehen das Problem zu eng - Diogenes Lampe, 25.03.2020, 14:20 […]

Sie sehen das Problem zu eng

Diogenes Lampe, Mittwoch, 25.03.2020, 14:20 (vor 18 Tagen) @ aliter

Hallo aliter,

Danke für Ihren verständlichen Einwand, auch wenn er nach meinem Dafürhalten nicht ganz zuende gedacht ist.

Aber was die Prognosen für Deutschland betrifft insbesondere Vertragsfragen, Territorialfragen etc. so teile ich die Ansicht keinesfalls: Zum einen dürften in wenigen Jahren sich die BRD Bürger von den klassischen Deutschen bis 45 so unterscheiden wie die Italiener von den klassichen Römern und damit dürfte die wissenschaftliche, organisatorische und staatliche Qualität eine ganz andere werden, ob die Kooperation dann für Putin et al noch interessant ist ist fraglich.

das häng wohl mehr davon ab, ob die moslems wieder in ihre herkunftsländer zurück gebracht werden...

Ich denke nicht, dass es Putin hierbei um die "Reinrassigkeit" oder gar die "Rassequalität" der Deutschen geht. Beides ist ohnehin eine Legende. Genauso die vom "klassischen Römer". Bekanntlich stammten diese hier von den Griechen und Etruskern und dort vom Frauenraub bei den Sabinern ab.[[herz]]

Polen haben Jahrhunderte in Deutschland und Österreich mit Deutschen zusammen gelebt. Gerade auch die Pommern, Preußen und Sachsen. So war der Kurfürst von Sachsen lange Zeit König von Polen. Oder schauen Sie mal in ein Telefonbuch in NRW, da wimmelt es von polnischen Namen, weil Polen dort schon in der Kaiserzeit massenhaft einwanderten, die heute defacto ganz normale Deutsche sind. Ohne Polen kein Ruhrgebiet könnte man da sogar meinen.

Es geht also Putin in punkto Renaissance des Deutschen Reiches in den Grenzen von 1914 ganz bestimmt nicht um Rassenqualitätsfragen, sondern - wie bei den Römern - um die Kultur, die sich aus diesem Zusammenleben entwickelt hat. Gab es Probleme, dann meist mit dem Vatikan, der den Katholizismus der Polen benutzte, um den Einfluss des Vatikans auf das durch Preußen protestantisch geprägte Deutsche Reich zu vermehren. Das war der Hauptgrund, warum sich der Papst damals als unfehlbar erklären ließ und Bismarck daraufhin die Jesuiten aus dem Reich warf.

Zum anderen sind rechtliche Ansichten, Verträge Ansprüche der Deutschen allen anderen Staaten (nicht nur den starken, sondern auch den schwachen wie Polen) völlig egal; das interessiert kein Schw...

Ich weiß nicht, woher Sie die Gründe Ihrer so präzisen Aussagen nehmen? Ich fürcht jedenfalls, Sie haben sich noch nicht allzu viel mit dieser Frage beschäftigt. Es geht nicht allein um deutsche Ansprüche sondern, wie ich schrieb, vor allem um Völkerrechtsfragen, die nach dem Ersten wie Zweiten Weltkrieg von den Siegermächten nicht gelöst wurden. Auch untereinander nicht. Nach wie vor ist Deutschland ein Zankapfel für die Siegermächte. Also zumindest interessieren sich schon mal Russland, USA, Großbritannien und Frankreich dafür. Dann die UNO mit ihrer Feindstaatenklausel und somit auch die Chinesen als ständige Mitglieder im Sicherheitsrat.

Wenn die sich aber interessieren müssen, müssen es zwangsläufig auch all die Staaten, die Territorium des Deutschen Reiches seit 1945 verwalten. Ich fürchte, Sie überblicken die Komplexität dieser für Europa und die Welt hoch politischen Frage nicht. Da geht es nicht um nationalistisches Kleinklein irgendwelcher patriotischer deutscher oder polnischer Stammtische. Die interessieren in der Tat niemanden.

Das ist so spätestens seit 1918 den Wilsonschen 14 Punkten, das war so bei den Abstimmungen in Oberschlesien, das war nach 45 so usw. Der Heilige polnische Pabst hat unter grossem Beifall auf die ewigen slavischen Ansprüche auf Breslau verwiesen und auch den Regierungen hierzulande sind historische Rechtsfragen unangenehm bis egal.

Genau Ihr Beispiel beweist doch, dass sich auch der Vatikan sehr für diese Frage interessiert, oder nicht? Johannes Paul II. ging es nicht nur um irgendwelche slavischen Ansprüche auf Breslau, das ist nur Propaganda. Dem Vatikan geht es bei der polnischen Frage ganz grundsätzlich immer nur um den Keil, den Polen seit dem Versailler Vertrag zwischen Deutschland und Russland resp. Sowjetunion trieb, treibt und treiben soll. Deshalb ist überhaupt nur ein Pole zum Papst gemacht worden.

Es ging dem Polenpapst um das Aufbrechen des Warschauer Pakts und um die Wiederbelebung des gegen die Russen gerichteten sogenannten Intermarums und die Eingliederung und Einbindung der baltischen Staaten und galizischen Ukraine in die britisch-vatikanische Geopolitik gegen Russland. Und dazu fungierte Polen stets als Aufmarschgebiet für die sogenannte Russische Mission der Jesuiten. Die Russen haben also ein vitales Eigeninteresse an der Lösung der deutschen wie polnischen Frage. Da geht es also gar nicht vordergründig darum, was sich die heutigen Deutschen oder Polen wünschen.

Im Perso meines Bruders steht nicht mehr Breslau sondern Wroclaw und wen er nachfragt, wann ihm die Staatsbürgerschaft deutsches Reich abgenommen wurde, würde vermutlich der Verfassungsschutz (sic!) anrücken. So scheint es leider

Das mag sein. Denn der Verfassungsschutz hat unter Haldenwang ja offenbar schon Paranoia wegen der sogenannten "Reichsbürger". Aber linkes und rechtes Narrentum spielt in dieser Frage nun wirklich keine Rolle. So, wie es imgrunde keine Rolle spielen wird, was im Ausweis Ihres Bruders steht. Wenn Sie sich die Gebiete der Sorben in Sachsen anschauen, sehen sie die Lösung des Problems. Man wird beide Sprachen als Amtssprachen beibehalten und es wird auch ganz gewiss keine ethnischen Vertreibungen geben. Wie gesagt: Putin handelt streng nach dem Völkerrecht. Auch Russland ist ein Vielvölkerstaat. So, wie im Übrigen auch Preußen einer war. Deswegen bin ich auch guter Dinge, dass dieser Prozess weitgehend friedlich ablaufen wird, auch wenn nationalistische Grüppchen auf beiden Seiten da sicher stänkern werden.

 


Denkbrief UPDATE für markus rüegg 9.4.2020

Lieber Denkbrief-Leser, liebe Denkbrief-Leserin,

Wie lange noch?


Das Bild meint natürlich die Demokraten, passt aber auch sehr gut zu allen anderen westlichen bzw. vom tiefen Staat noch gesteuerten Regierungen.

Diese Frage stellt sich den Menschen in Deutschland, Österreich und der Welt immer drängender, denn was gerade geschieht, ist absolut einmalig in der Menschheitsgeschichte. Die Folgen davon werden ebenfalls absolut einmalig in der Menschheitsgeschichte sein. Aktuell weigern sich in Deutschland in Politik und Medien viele immer noch beharrlich, den Exit aus dem Lockdown auch nur zu diskutieren. Teilweise werden die Regeln sogar verschärft. Immer mehr Bundesländer schotten sich ab, man kommt aus einem benachbarten Bundesland teilweise nicht mehr ohne triftigen Grund hinein. Man darf nicht einmal mehr zu seinem eigenen Zweitwohnsitz. Das wurde übrigens in Visionen und Träumen vor Jahren bereits gesehen. Bezüglich der Seuche werden diese Maßnahmen aber immer absurder, selbst Wanderwege oder Strände werden gesperrt. In Paris darf man tagsüber kein Sport mehr machen, uvm. Es steckt definitiv etwas anderes dahinter.
Weiterhin wird das Narrativ bedient, das Schlimmste würde ja noch kommen. Dabei sind die Krankenhäuser leer, da und dort ein paar Corona-Patienten, in Deutschland sterben weiterhin kaum Menschen daran – selbst nach den offiziellen Zahlen. Die große Welle hätte bereits angelaufen sein müssen, davon ist aber nichts zu sehen.

Langsam scheinen sogar die Massenmedien zu bemerken, was zuvor nur aus Klinikkreisen zu hören war – ich hatte davon berichtet. Die wenigsten der offiziellen Corona-Toten starben an Corona. Sie starben an Krebs, Herzinfarkt anderen Infektionen (z.B. Krankenhauskeime) oder sogar an Autounfällen. Das scheint übrigens auch in der Lombardei so zu sein, ein Offizieller sagte kürzlich, auch dort seien von den Corona-Toten nur 12% wirklich auch an Corona gestorben. Sobald ein Toter auf Corona positiv gestestet wurde, gilt er aber als Corona-Toter. Somit sind nicht nur die Infektionszahlen Schall und Rauch – diese sind tatsächlich nur die Zahlen positiv Getesteter in Verbindung mit einem extrem fehlerbehafteten Test – sondern auch die Todeszahlen. In Verbindung ergibt das dann eine echte Todesrate, die vermutlich weit unter 0,5% liegt. Darauf bauen aber die Regierungen ihre Maßnahmen auf.

Das sagen immer mehr Experten weltweit aus, die Anzahl der Virologen, besonders aber auch von Fachärzten steigt immens an. Sie werden ab dann aber unmittelbar als unseriös bezeichnet, in den Massenmedien bekommen sie praktisch kein Gehör und bei populäreren wie Dr. Wodarg oder Prof. Bhakdi wird deren Webseite gelöscht oder der Email-Account deaktiviert. Bei Dr. Wodarg wurde nach massiven Protesten beim Provider Jimdo die Seite zunächst wieder hergestellt, nun ist sie erneut verschwunden. Hier gibt es anscheinend massiven Druck vom Staat.
Allein diese knallharte Zensur zeigt schon sehr klar, dass keinerlei Abweichung geduldet werden soll. Dabei sind die Aussagen von Politik und den Vorzeige-Experten keineswegs konsistent. Teilweise verkehren sie sich innerhalb von zwei Wochen in das krasse Gegenteil.

Wie ich bereits im letzten Brief schrieb, wird uns aber hier nur eine große Show vorgespielt, teilweise mit grottenschlechten Schauspielern und einer miserablen, inkonsistenten Handlung. Umso schlimmer ist es, dass viele Menschen trotzdem dieser Farce noch zu 100% glauben. Selbst im alternativen Bereich warnen weiterhin Menschen vor der Gefährlichkeit der Seuche. Dafür gibt es aktuell keinerlei Anhaltspunkte mehr, nur noch Propaganda. Man muss eventuell China hier herausnehmen, es mag sein, dass die Krankheit für Chinesen gefährlicher ist, als für andere Menschen. Aus China darf man aber auch keine verlässlichen Aussagen erwarten. Im Rest der Welt ist diese Seuche aber weitgehend harmlos. Es zeigt sich, dass die Behandlung derselben tödlicher sein kann – wie Gerhard Wisnewski herausgefunden hat.

Die „Hotspots“, Lombardei, Madrid und ev. das Elsass zeigen einige Parallelen. Das Gesundheitssystem ist dort eher bescheiden aufgestellt, in der Lombardei und wohl auch in Madrid ist die Luft sehr belastet. Dann zeigt sich immer deutlicher, dass insbesondere Grippeschutzimpfungen den Verlauf der Corona-Krankheit negativ beeinflussen. Das hören wir aus deutschen Klinikkreisen, aber auch aus Großbritannien. Eine gute Quelle zu Informationen aus erster Hand aus Kliniken ist immer wieder die Rubrik „Ernährung und Gesundheit“ auf bachheimer.com. Momentan scheinen aber doch in New York die Menschen zu sterben wie die Fliegen. Man will sogar Parks als Friedhöfe nutzen – sagt mein Fernseher.

Zunächst einmal scheinen immer noch viele Menschen zu glauben, dass im TV die Wahrheit berichtet wird. Tatsache ist, dass bis vor Kurzem auch dort Menschen gefilmt haben, wie es wirklich in den Hospitälern aussieht: tote Hose. Genau wie hierzulande wird das natürlich schnell zensiert. Teilweise zeigen die Massenmedien aber auch nur wenig Sorgfalt bei ihren Berichten, denn immer wieder kann man deutlich erkennen, dass gezeigte Intensivpatienten Puppen sind. Ich gehe davon aus, man nutzt hier einfach sog. Stockfotos, Fotos, die in Datenbanken angeboten werden, um etwas zu illustrieren. Da die Persönlichkeitsrechte von Kranken natürlich hereinspielen und Patienten in diesem Zustand auch kaum die Genehmigung erteilen können, nimmt man halt Puppen. Auch gibt es ein Bild von einem Buben, der in verschiedenen Ländern mit unterschiedlichem Namen und Herkunft als Corona-Opfer verkauft wird. Das alles ist nichts Neues, so arbeiten die Massenmedien schon lange, schlimm ist, dass so viele Menschen weiterhin darauf hereinfallen.

Ich tue es mir manchmal aber auch gezielt an, einen Corona-Abend im TV zu verfolgen. Wenn jemand nur dieses konsumiert, dann wird er hineingezogen. Vor allem mit der Angst kann man Menschen schon gut beeinflussen. Aber auch hier wurde nur wenig dem Zufall überlassen. Es ist ein Dokument des Innenministeriums herausgekommen, das eigentlich Verschlusssache ist. Selbst die Massenmedien hatten es nach dem Leak aufgegriffen, die wichtigen Teile allerdings nicht thematisiert. Mittlerweile hat das Innenministerium auch mehr oder weniger zugegeben, dass dieses Dokument echt ist. Teilweise hat Seehofer ja auch genau den Empfehlungen gemäß seine Aussagen gemacht.

Dort wird genau beschrieben, wie man die Menschen in diese Angst bringen wollte, damit sie die Maßnahmen akzeptieren. Man soll von möglichen einer Million Toten sprechen, Kinder sollen Angst gemacht bekommen, dass sie ihre Väter oder Großeltern anstecken und so töten könnten. Nicht zuletzt muss der schlimme Tod bei einer Corona-Erkrankung zelebriert werden, denn die Urangst der Menschen vor dem Ersticken befördert sehr gut den gewünschten Spin.

Die einzige legitime Frage der Politik- und Massenmediengläubigen ist allerdings diejenige:

„Wenn die Seuche doch so harmlos ist, warum machen dann fast alle Länder in der Welt mit bei diesen Maßnahmen?“

Die Seuche kann es nicht sein, aber was ist es dann?

Man kann momentan sehen, dass die Grundrechte und Freiheiten der Menschen eingeschränkt werden, wie kaum zuvor in der Geschichte der Menschheit. Wenn man Politikern zuhört, läuft es auch auf eine Totalüberwachung hinaus, mögliche Zwangsimpfungen werden (noch) nicht explizit genannt, aber durch die Blume gefordert. Sobald es einen Impfstoff gibt, würde es vermutlich massiv forciert werden. Die Losung „Freiheit nur bei Gehorsam“ spukt in immer mehr Politikerhirnen herum.

Das alles sieht zugegebenermaßen erst einmal so aus, als würde die globale Neue Weltordnung (in negativer Ausprägung) tatsächlich vor der Tür stehen. Aktuell werden gerade weltweit Selbstständige, kleine und mittlere Unternehmen zerstört. Diese waren bislang noch am Freiesten. Es gibt Überlegungen für ein Grundeinkommen – am Ende wäre dann jeder abhängig von großen Konzernen oder dem Staat. „Unbeugsame“ würden schlicht und ergreifend kein Einkommen mehr haben. Nach dem mit höchster Wahrscheinlichkeit noch in 2020 stattfindenden Zusammenbruch des Weltfinanzsystems bekäme man die elektronische Weltwährung, vermutlich in Verbindung mit einem implantierbaren Chip. Eine Totalüberwachung mit 5G, Drohnen uvm. wäre selbstverständlich inklusive.

Dieses Szenario wird im alternativen Bereich von nicht Wenigen vertreten, häufig sogar recht aggressiv. Letzteres zeigt allerdings, dass hier etwas nicht stimmt. Sie bezeichnen häufig andere Meinungen als naiv, behaupten, „Q-Gläubige“ würden ja nur den Retter erhoffen uvm..

Wenn jemand so ankommt, diskreditiert er unmittelbar sein Gegenüber, ein Diskurs wird gar nicht mehr gewünscht, denn der andere ist ja „dumm“. Ich kann dieses Szenario natürlich nicht völlig ausschließen, allerdings habe ich sehr gute Gründe, warum ich die Wahrscheinlichkeit dafür extrem gering einstufe – was nicht heißt, dass der eine oder andere Politiker genau das durchaus noch plant.

Es gibt auch noch eine andere Variante der Erklärung für die aktuellen Entwicklungen, von der ich aus mehreren Gründen überzeugt bin, dass diese die richtige ist. Wobei der Tiefe Staat sicher die Erste genau so im Auge hatte – er wird aber rechtzeitig gestoppt werden bzw. wurde schon gestoppt. "Q"-Anon ist dabei eigentlich nur ein kleiner Faktor und in der Vergangenheit konnte man auch ohne ihn gut erkennen, dass der Konflikt im Hintergrund existiert und das Weltgeschehen bestimmt. Die Negativen sind damals von einem Krieg mit Nord-Korea ausgegangen, nach der Beseitigung des iranischen Generals im Januar sollte Krieg mit Iran kommen - alles kam anders und die Leser werden sich erinnern, dass ich genau dieses auch jeweils so erwartet hatte. Bin ich nun ein Hellseher? Nein, es war die logische Konsequenz der Vorgänge im Hintergrund. Diese wurden und werden übrigens auch von vielen Insidern so beschrieben, unabhängig von "Q".

Wie schon häufig geschrieben, übersehen diese Menschen, welche zumeist vollständig in der Negativität stecken, was wenig hilfreich ist, egal, was geschieht, dass die aktuellen Vorgänge auf der Erde ihren Ursprung in ganz anderen Dimensionen haben. Es gibt eine außerirdische Komponente, aber vor allem gibt es auch eine göttliche Komponente. Letztere hat alles in der Hand und ohne hier nun zu sehr in die Tiefe gehen zu wollen, bin ich aus guten Gründen absolut davon überzeugt, dass wir jetzt in eine sehr positive Richtung gehen werden. Das sehen übrigens auch praktisch alle mir bekannten Menschen so, die hellsichtig, hellfühlig oder mit einer guten Intuition ausgestattet sind. Was jetzt passiert, ist am Ende sehr positiv.

Bleiben wir aber einmal wieder auf dem Boden der Erde. Was die überragende Rolle bei der Durchsetzung dieser Neuen Weltordnung (-diktatur) spielt, ist die öffentliche Meinung. Man müsste die Menschen derartig überzeugen, dass sie freiwillig diese rigiden Maßnahmen als notwendig erachten und annehmen. Auch das Militär kann nicht mit Zwang alles durchsetzen, zumal in vielen Ländern Militär und Polizei auch erst einmal Bürger sind. Alle großen Diktaturen dieser Welt konnten auch nur deshalb existieren, wenn ein Großteil der Menschen damit einverstanden war. Zumeist liebten oder achteten sie tatsächlich ihren Führer. Deshalb war und ist die Propaganda dort auch an erster Stelle gestanden. Man konnte auch gut an Rückziehern der Politiker z.B. in Österreich erkennen, wie schnell sie vor der öffentlichen Meinung wieder zurückstecken.

Hier erleben wird aber gerade das Gegenteil einer großen Öffentlichkeit, die dafür ist. Natürlich gibt es Menschen, die sich täuschen lassen (s.o.) und wenn es zu viele wären, dann wäre das o.g. Szenario denkbar und würde auch realisiert werden. Wenn die Menschen das benötigen, um wieder Eigenverantwortung und die richtigen Werte und Ziele zu lernen, würde es geschehen. Ich denke aber, die Anzahl dieser Menschen ist bereits zu klein und sie sinkt immer weiter. Selbst der Angst-Spin mit Corona beginnt zu bröckeln und lange wird man diese Geschichte nicht mehr durchhalten können.

Wenn man wirklich erfolgreich sein wollte, hätte diese Seuche um ein Vielfaches tödlicher sein müssen und zwar für jeden. 50% Todesrate wäre das Minimum gewesen. Vermutlich hatte der Tiefe Staat das auch so geplant, aber „jemand“ hat das offenbar verhindert. So aber wird diese Seuche dessen Anstrengungen zerstören – sie wird zum Eigentor. Schon jetzt zeigt sich, dass dessen mühsam über Jahrzehnte aufgebaute und als Grundsteine der Neuen Weltordnung vorgesehene Organisationen wie UNO, NATO und EU zerbröseln. Man hört kaum noch davon, es gibt massiv Streit.

Auch die unabdingbare Globalisierung ist bis auf Weiteres auf dem Rückzug nach den aktuellen Erfahrungen. In ein paar Wochen werden die Folgen dieser Maßnahmen auf die aktuellen Politiker und Massenmedien zurückfallen und dann dürften viele Menschen richtig wütend werden. Schon jetzt zeigt sich, dass die Weltwirtschaftskrise in den Dreißigerjahren des letzten Jahrhunderts ein laues Lüftchen gegenüber dem war, was nun kommen wird. Die aktuellen Regierungen und das System der Parteiendemokratie werden in vielen Ländern zerbrechen. Es wäre das absolute Chaos zu erwarten, allerdings eine globale Regierung als Lösung würde kaum von den Menschen akzeptiert werden, vielmehr käme die Wiederkunft der kleineren Einheiten, des Nationalstaates oder noch kleinerer Strukturen. Es bleibt nur noch ein umfangreicher Neuanfang.

Meiner Meinung nach wird das Chaos in vollständiger Form aber so nicht geschehen, allerdings stellt sich schon die Frage, wie lange lässt man die Sache noch laufen? Wenn die Menschen ein neues System akzeptieren sollen, wenn sie selbst aktiviert werden sollen, Eigenverantwortung zu übernehmen, braucht es einen guten Grund. Dazu muss sich das alte und bekannte System vollständig diskreditieren. Der hellsichtig eFish hatte vor Längerem eine Vision, in der Menschen ihren Politikern sagten: „Ihr habt uns betrogen!“ Wir sind nicht mehr weit weg von der Erfüllung dieser Vision, aber ein wenig würde es schon noch dauern.

In den USA scheint nun tatsächlich Joe Biden der Gegenkandidat von Trump zu werden. Dieser könnte sich keinen besseren wünschen und man fragt sich, ob die Demokraten nun von allen guten Geistern verlassen wurden. Eventuell will es aber auch niemand anderes mehr machen, da alle wissen, was kommt. Biden ist offenbar dement, zudem ist seine Korruption in der Ukraine nachgewiesen und er prahlte vor einem Jahr sogar öffentlich damit. Außerdem ist er der Politiker, der seine pädophilen Neigungen auch öffentlich kaum verbergen kann. Man konnte auf offiziellen Videos von öffentlichen Veranstaltungen gut erkennen, wie er sich immer wieder besonders an kleine Mädchen ranschmiss. Eventuell wird er aber auch noch "wegen Krankheit" dann kurzfristig gegen eine "Überaschungskandidatin" ausgetauscht.

Damit kommen wir auf die Anfangsfrage zurück. Tatsächlich ist ca. am 1. April etwas losgegangen. Man hat wohl begonnen, Kinder aus unterirdischen Anlagen zu befreien. Dass es diese schlimmen Verbrechen an einer großen Anzahl von Kindern gab, konnte man bereits vorher wissen, es gab Menschen, die davon berichtet hatten, darunter auch viele Prominente wie Mel Gibson, Keanu Reeves, die Darsteller von Frodo und „Kevin allein Zuhaus“, Justin Bieber, Pizzagate uvm.. Die Menschen „konnten das aber nicht glauben“ und ignorierten es, natürlich kam es auch nicht in den Massenmedien. Viele wussten es nicht einmal. Ausgedehnte Tunnelanlagen weltweit gibt es auch, ich schrieb schon mehrfach darüber. Besonders in New York scheinen die aktuellen Aktionen zur Befreiung der Kinder zu dienen und nicht aufgrund von Corona. Tatsächlich hat Trump zuletzt auf die Frage, ob aktuell noch andere Maßnahmen (neben Corona) durchgeführt würden, explizit gesagt, dass auch Frauen und Kinder befreit werden. Das ist ein wichtiger Schritt nach vorne.

In meinem kommenden Infobrief Zeitprognosen werde ich mich ausführlich diesem Thema widmen. Es gibt nun militärische Operationen in vielen Ländern, darunter auch in Deutschland. Aus erster Hand kommen Berichte rund um Wiesbaden, wo Bereiche gesperrt und Zeugen bedroht wurden. Auch beobachtete man Soldaten in schwarzen Uniformen. In vielen Teilen Deutschlands mehren sich die Beobachtungen, bei Frankfurt operieren nun vermehrt große Militärhubschrauber, was seit den Zeiten des Kalten Krieges so nicht mehr zu beobachten war. Ich habe gestern einen fotografiert.



Auch hat die US Army Europe auf ihrer Facebook-Seite seit Kurzem als Organisation „Regierungsinstitution“ ergänzt, zuvor hieß es nur Streitkräfte. Das kann jeder nachprüfen, natürlich gibt es wieder Skeptiker, die behaupten, es wäre Fake. Andere glauben deren Aussagen dann, anstatt einfach auf die Seite zu gehen und selbst einmal nachzuschauen. Genauso gibt es aktuell eine Unmenge von Flügen zum Abscannen verschiedener Gebiete in Europa und den USA. Es wurde als „Grundwasseruntersuchungen“, „Kartographie“ oder auch „Google-Aktionen“ von Skeptikern erklärt. Tatsache ist, dass in dieser Menge und Verteilung diese Erklärungen eher lächerlich sind. Michael Müller (aber nicht nur er) hat auf Facebook eine Vielzahl dieser Flüge identifiziert. Alles deutet daraufhin, dass man hier noch nach Untergrundeinrichtungen sucht, die der Tiefe Staat betreibt. An vielen betroffenen Lokationen vermutet man auch in den alternativen Medien schon länger unterirdische Installationen.



Um einmal die Größenordnung zu verdeutlichen. Hartmut Grosser, ein Insider, der über 15 Jahre in der militärischen Industrie gearbeitet hat, ist mir persönlich bekannt und besitzt eine unglaubliche Wissensbasis, ist zudem aber authentisch und hat ein sehr bescheidenes Auftreten. Er sagt, dass in Deutschland über 40 unterirdische Großanlagen noch aus der Zeit des Dritten Reiches existieren, manche davon in der Größe des VW-Stammwerks in Wolfsburg! Diese wurden/werden teilweise von den USA weiter genutzt. In dem Buch „Wistleblower“ von Jan van Helsing berichte vor Jahren schon ein Insider über seine Erfahrungen in einer solchen Anlage unter Schleswig-Holstein. Woanders gibt es diese ebenfalls, besonders in den USA. Mehr dazu dann auch im Infobrief. Aktuell kommen im Internet ja auch bereits Berichte von ersten Befreiungserfolgen heraus, hier muss man aber etwas Vorsicht walten lassen, häufig basieren diese dann auf nur genau einer einzelnen Quelle.

Hier kommen wir dann aber auch auf den Zeitfaktor. Momentan gehen einige davon aus, dass sich bereits an Ostern etwas tun muss. Wir erwarten eine globale Bekanntgabe der Verbrechen des Tiefen Staates, dass die Verbrecher zur Verantwortung gezogen werden und besonders in Deutschland die offizielle Bekanntgabe, dass die Besatzungsmächte mit SHAEF wieder die Macht übernommen haben.

Es sollen 3 Tage Internet-Shutdown kommen, im TV würden dann die Dinge gezeigt und verkündet. Eine Möglichkeit wäre der 9.4.2020 (=17) oder Karfreitag aufgrund der Symbolik. Auch der 20. April wird uns immer wieder von unterschiedlicher Seite gezeigt. Hans-Joachim Müller ist sich sicher, dass bis zum 9. Mai es passiert sein muss, da besonders Wladimir Putin dann einiges plant.

Mit Datumsangaben ist es aber immer so eine Sache. Eventuell verzögern sich die Dinge doch auch noch ein wenig. So zeigen die Scanning-Flüge, dass man wohl noch nicht alle unterirdischen Anlagen kennt. Entdeckt man noch welche, müssen diese dann zusätzlich geräumt und gesprengt werden. In dem Zusammenhang ist auch eine Vielzahl kleinerer Erdbeben an unterschiedlichen Stellen auf der Erde interessant, die sich aktuell extrem häufen. Von „Q“ kam die Botschaft, dass zuerst die Kinder befreit werden und dann die Offenlegung kommt. Somit könnte sich die Offenlegung noch verzögern, auch könnte man die Selbstdiskreditierung der aktuellen Regierungen auch noch verstärken wollen.

Auf der anderen Seite kann man den Corona-Spin nicht mehr sehr lange aufrechterhalten (die Ausgangsbeschränkungen dienen vermutlich den „Aufräumaktionen“, sowie zu unserem Schutz). Eventuell kann der Tiefe Staat doch noch eine letzte Aktion starten. Ziele mit vielen Menschen an einer Stelle hat er aber aktuell nicht mehr. Auch dürfte ab dem Moment, an dem zu viele Kinder befreit und in Krankenhäuser gebracht werden, das kaum noch geheim gehalten werden können. Zunächst scheinen diese erst einmal in militärische Sanitätseinrichtungen zu kommen, wie beispielsweise in die Lazarettschiffe in New York und Los Angeles, von denen Trump ja explizit sagte, dass diese nicht für Corona-Patienten gedacht seien. Auch sieht man in Bildern von Militäreinheiten z.B. in Texas, dass diese bei Aufbau von temporären Spitaleinrichtungen u.a. eine Vielzahl von Laufställen für Kleinkinder aufbauen. Dabei trifft Corona doch nur die Alten...

Es deutet vieles daraufhin, dass seit 1. April die nächste Phase angelaufen ist, Trump kündigte ja auch zwei sehr schmerzhafte Wochen mit vielen Toten an. Ginge es um Corona, könnte er kaum die zwei Wochen benennen. Diese dürften bis spätestens 20. April vorbei sein.

Ich erinnere aber auch noch einmal daran, dass laut übereinstimmenden astrologischen Vorhersagen vom Anfang des Jahres die wirklich ereignisreiche Zeit von 2020 erst im Herbst 2020 sein wird, obwohl sie mit dem aktuellen Zeitraum schon erstaunlich richtig lagen. Das Ganze wird sich also hinziehen. Es wird Umwege und Rückschläge bei dem Aufbau der neuen Welt geben und sich deshalb über Jahre hinziehen.

Es wird nun immer wichtiger werden, dass jeder Mensch sich darauf in geistig-spiritueller Sicht vorbereitet. Es werden viele Dinge passieren, die mit dem Verstand kaum mehr zu erfassen sein werden. Die aktuellen weltlichen (und auch ev. in erster Ebene darüber stehenden) Planer spielen „4D-Schach“, haben einen ausgeklügelten Plan und deutlich erweiterte Möglichkeiten, aber sie sind keine Götter. Sie dürften aus guter Motivation heraus handeln, aber sie werden auch Dinge falsch einschätzen und Fehler machen.
Ganz entscheidend bei der ganzen Sache sind die Menschen selbst und wie sie reagieren und dann vor allem auch sich selbst verändern werden. Eigenverantwortung und das Vertrauen in sich selbst, aber auch in Gott werden immer unabdingbarer werden, um in eine positive Richtung gehen zu können. Erwartungen, wie genau wann etwas zu passieren hat, oder wie etwas genau gemacht werden muss, dürften sehr schnell zu Verdruss und Negativität führen.



Ein großer Mann ist leider von uns gegangen: Rüdiger Nehberg. Ich durfte ihn vor sechs Jahren kennenlernen und er gab mir ein Interview für mein Buch „Die Krise - na und“, das ich jetzt anlässlich seines Todes auch auf meinem Blog veröffentlich habe. Er hat in seinem Leben Dinge erreicht, die alle zuvor als unmöglich angesehen hatten. Er meinte als Antwort:

„Alle sagten, das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht.“

Viele seiner Erfahrungen und Aussagen können für uns gerade in der kommenden Zeit sehr wertvoll werden. Folgendes Zitat von ihm passt übrigens sehr gut zu einer ganz ähnlichen Aussage von Paramahamsa Vishwananda. Häuft hört man ja immer die Aussage: „was kann ich denn schon tun?“

„Niemand ist zu gering, Missstände zu beheben. Es ist keine Frage von Herkunft, Geschlecht, Alter, Wohlstand, sondern eine der guten Strategien. Man erinnere sich nur daran, dass alles Menschgemachte immer zunächst im Kopf einer einzigen Person entstanden ist. Egal, ob die einer Religion, Partei, ein Dorf, simple Nachbarschaftshilfe oder PETERs DENKanstöße begründet hat. Ich erinnere mich an einen Religionsgründer, der einfacher Zimmermannsgehilfe gewesen sein soll, ein anderer war Kaufmann. Che Guevara war Mediziner, Nelson Mandela Rechtsanwalt. Ich war Bäcker, ein überlebenswichtiger Beruf.“

Genau jetzt wird eine Zeit beginnen, in der auch wieder sehr viele Chancen auf jeden warten. Eine gute Planung, die aber nie vollständig alle Eventualitäten abdecken können wird, deshalb auch eine gute Portion Offenheit, sich auf neue Situationen und Entwicklungen einstellen zu können und Eigenverantwortung sind die Basis für jeden Menschen, etwas Außergewöhnliches zu tun.



Ein Spruch, der heute wie selten zuvor zutrifft, wurde von Rüdiger Nehberg gerne und oft gebracht:

Ich bin Pragmatiker. Darüber hinaus vermeide ich, das zu kopieren, was andere schon hundertmal vorexerziert haben. Getreu der Devise: „Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen.“

Selten passte der letzte Satz besser, als auf die aktuelle Situation mit Corona.



Momentan plant Oliver Gerschitz mit mir einen Regentreff-Vortrag am 25. April. Darin wird es natürlich um die aktuelle Lage gehen und auch, was man jetzt im Bereich der Krisenvorsorge noch tun kann - sowohl materiell, vor allem aber auch geistig-spirituell. Es ist allerdings wenig wahrscheinlich, dass der Vortrag an diesem Termin schon stattfinden kann. Da müssten schon sehr große Dinge geschehen. Der erste Ersatztermin ist dann der 23. Mai 2020.
Der Kartenvorverkauf für den Regentreff-Kongress im Herbst (10./11.10.2020) beginnt demnächst. Dort werde ich am Samstagabend auch einen Vortrag zu dem Thema halten, natürlich mit den neuesten Entwicklungen und der Situation, die dann vorherrschen wird.

Inhalt Infobrief Zeitprognosen März 2020 02

Aktuelle Entwicklungen und Hintergründe – SHAEF
SHAEF oder nicht SHAEF – das ist hier die Frage. Dabei zeigen es die europäischen US-Streitkräfte ganz offen: SHAEF wurde reaktiviert. Das alleine ist ein deutliches Zeichen. Welche Konsequenzen das haben wird, ist natürlich noch Stand der Diskussion. Vermutlich werden wir diesbezüglich aber sehr bald schon schlauer sein. Ein weiterer Faktor ist die unglaublich überproportionale Corona-Infektionsrate bei prominenten Menschen. Hier wird jedem mit gesundem Menschenverstand klar, eine normale Ansteckung kann das kaum gewesen sein. Es hat mit hoher Wahrscheinlichkeit mit den aktuellen Vorgängen zu tun, die bereits im Hintergrund ablaufen. Ach ja, EU, NATO und UNO sind faktisch tot.

Lampe bringt es auf den Punkt
Diogenes Lampe hat sich wieder mit einem sehr umfangreichen Aufsatz zu der aktuellen Lage geäußert. Wenig überraschend sieht auch er das Ende der alten Welt und besonders des Tiefen Staates gekommen. Die Veränderungen in Deutschland beschrieb er ja schon länger und seine hervorragenden historischen Kenntnisse ließen einiges klarer werden. Er bringt auch noch ein wenig mehr Licht in das aktuelle Verhalten Putins. Auch laut Lampe stehen wir vor unglaublichen Veränderungen.

Neues von eFish
Wir erleben gerade definitiv historische Zeiten. Vieles von dem, was aktuell passiert, war so noch nie da gewesen. Der hellsichtige eFish hat dazu interessante Informationen erhalten, die durchaus logisch erscheinen. Demnach könnten aber auch die Planer der Trump-Allianz eventuell bestimmte Auswirkungen unterschätzen, die sich einstellen werden. Da diese zwar aktuell viele Zügel in der Hand halten, alle Ereignisse am Ende aber dann doch von wirklich umfassend kompetenten göttlichen Kräften gesteuert werden, wird schon nichts geschehen, das in die falsche Richtung führt. Dieses Vertrauen können wir sicher haben.


Anmeldung Infobrief Zeitprognosen


Ich wünsche Ihnen ein schönes Osterfest und bitte bleiben Sie positiv,

Peter Denk





Ein wenig Humor muss sein... :-)


© 2020 Peter Denk - Krisenrat.info
mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Impressum
www.krisenrat.info
Anmeldung Infobrief Zeitprognosen

 


 


Globaler Systemzusammenbruch und Massenverhaftungen gehen voran;
Neustart unvermeidlich

6. April 2020

Benjamin Fulford

Die Benutzung der Pandemie oder „Infodemie“, um die gegenwärtige Machtstruktur der Welt zusammenbrechen zu lassen, schreitet sanft voran, stimmen viele Quellen überein. Es gibt viele Berichte über Massenverhaftungen der Eliten. Einige davon können durch Nachrichtenmeldungen über Anführer wie die deutsche Kanzlerin Angela Merkel und den britischen Premierminister Boris Johnson, die „wegen einer Coronavirusinfektion“ in Quarantäne sind, bestätigt werden.

https://news.yahoo.com/merkel-isolating-pressure-mounts-her-040052387.html

https://news.sky.com/story/coronavirus-prime-minister-admitted-to-hospital-for-coronavirus-tests-11969053

Die Welt ist auch dabei, herauszufinden, dass Angela Merkel die Tochter von Adolf Hitler ist. Die Italiener, die sich gerade aus der deutschen (EU-)Kontrolle befreit haben, haben uns eine Kopie des einzigen bekannten Fotos von Hitler mit seiner Tochter Angela geschickt. Die Botschaft lautet: „… und wenn du groß bist, Angela, zerstörst du ganz Europa“.

Ebenso hat die White Dragon Society die US-Marinebasis in Yokosuka/Japan kontaktiert, um Anklage wegen Kriegsverbrechen gegen den Marionetten-Premierminister Shinzo Abe aufgrund seiner Rolle im Fukushima-Massenmord und anderer Verbrechen zu erheben. Viele glaubwürdige Zeugen – einschließlich zweier früherer Premierminister – werden für einen Schuldspruch sorgen. Das wurde möglich durch die Entfernung (endlich) von Kabale-Spitzenagenten in Japan wie Richard Armitage und Michael Greenberg, sagen Pentagon- und CIA-Quellen. Abe wird, anders als sein Kriegsverbrecher-Großvater Kishi Nobosuke, der Gerechtigkeit nicht entgehen. Wie die Japaner sagen: „Zama Miro.“

CIA-Quellen in Asien bestätigen diese Notiz:

„Der verantwortliche Mann in Japan ist auf der Liste derjenigen, die in dieser Runde ergriffen werden. Die offizielle Geschichte wird sein, dass er positiv auf CV getestet wurde und in Selbstquarantäne ist. Das ist das Codewort, das benutzt wird, wenn diese satanischen okkulten Mitglieder festgenommen werden.“

In den Vereinigten Staaten hingegen „ist es fast sicher, dass es einen Bürgerkrieg geben wird und viele sterben werden“, sagen CIA-Quellen voraus.

Das sagten Pentagon-Quellen über die andauernde militärische Kampagne gegen die satanisch-khazarische Mafia in den Vereinigten Staaten:

„Während Untergrundbasen der Kabale in Utah, New York, Idaho, Kalifornien und anderswo zerstört werden, … gelangen gerettete Kinder an Bord der Hospitalschiffe Comfort und Mercy, beschützt durch Marines.“

(Für diejenigen unter Ihnen, die sich immer noch nicht des Kampfes um Untergrundbasen bewusst sind – werfen Sie bitte einen Blick auf dieses 29-minütige Video.

https://www.youtube.com/watch?v=l5cUsNTr4Yw&feature=youtu.be)

Medizinisches Kriegsrecht nimmt Formen an, da [US-Präsident Donald] Trump eine Million Reservisten und kürzlich entlassene Soldaten zum aktiven Dienst einberufen hat. Den mexikanischen Drogenkartellen wurde der Krieg erklärt, 5G-Netzwerke wurden abgeschaltet, FEMA ist unter Kontrolle des Militärs, und der Generalinspekteur des Pentagon hat die Aufsicht über 2 Billionen Dollar Coronavirus-Hilfe.

Ebenso wird es blutig werden, wenn 170.000 Anklagen mit Massenverhaftungen entsiegelt werden, mit Opfern von „Selbstmorden“ bei militärischen Operationen und Adrenochrom-Entzug.

Die immer noch gehirngewaschenen und schlafwandelnden Schafe werden geschockt sein, zu erfahren, dass die über 40.000 Kinder, die jedes Jahr in den Vereinigten Staaten verschwinden (FBI-Statistiken), durch die Elite zu Tode gefoltert wurden, um eine Form von Adrenalin abzuschöpfen, die als Adrenochrom bekannt ist. Die Tatsache, dass man jetzt über Adrenochrom in Wikipedia lesen kann, ist ein Zeichen, dass die Dinge sich wirklich verändern.

https://de.wikipedia.org/wiki/Adrenochrom

Die khazarische Mafia gibt nicht ohne Kampf auf. Die White Dragon Society (WDS) hat letzte Woche folgende Botschaft von ihr erhalten:

„Wir haben diesen Planeten für tausende von Jahren beherrscht und wir werden ihn eher zerstören, als aufzugeben.“

Seien Sie allerdings versichert, dass die WDS ihre Versuche, den Planeten zu zerstören, gestoppt hat und weiter stoppen wird.

Der jüngste Schachzug, den sie gemacht haben, ist zu versuchen, einen Krieg zwischen den US und China auszulösen, indem sie den Amerikanern sagten, es wären die Chinesen, die die „Pandemie“ ausgelöst hätten, und den Chinesen erzählten, es wären die Amerikaner gewesen.

Das große Meme, das sie im Westen vorantreiben, lautet „Alle Spuren führen zu dem Biolabor in Wuhan“.

https://www.zerohedge.com/geopolitical/all-trails-lead-back-wuhan-bio-lab

Tatsächlich kann der Ausbruch zu der Wuxi Pharmaceutical Corporation in Wuhan/China zurückverfolgt werden. Aber hier ist der interessante Teil – raten Sie mal, wem Wuxi gehört? Es ist die Soros Foundation. Wenn Sie die Liste von Unternehmen im SEC-Datensatz unten durchsehen, werden Sie es als Wuxi Pharmatech Cayman Inc. finden.

https://www.sec.gov/Archives/edgar/data/1029160/000101143811000207/form_13f-soros.txt

„Vielleicht sollte jemand die Verteilung der Infektionen in den Vereinigten Staaten mit den Orten der Labors von Wuxi American in Texas, Maryland, New Jersey, Kalifornien, Minnesota usw. vergleichen“, wie der aufgeweckte Leser, der uns diese Information zusandte, vorschlägt.

Natürlich ist die Soros Foundation eine Fassade für die Familie Rothschild und andere khazarische Bosse, von denen sich viele in der Schweiz, Neuseeland und den britischen Jungferninseln verstecken, neben anderen Orten.

Lassen Sie uns jetzt einen Blick auf das werfen, was das Erz-Kabalemitglied und Rockefeller-Vertreter Henry Kissinger über die Situation zu sagen hat:

„Die Einrichtungen in vielen Ländern werden als scheiternd wahrgenommen werden… Die Wahrheit ist, die Welt wird nach dem Coronavirus nicht mehr dieselbe sein… Seine Verbreitung ist exponentiell: Die Fälle in den US verdoppeln sich alle fünf Tage. Zum Zeitpunkt dieser Niederschrift gibt es keine Heilung. Medizinische Einrichtungen reichen nicht aus, um es mit der zunehmenden Welle an Fällen aufzunehmen. Die Intensivstationen stehen kurz davor und sind schon darüber hinaus, überfordert zu werden. Die Anstrengungen in der Krise, so umfangreich und notwendig sie auch sein mögen, dürfen die dringende Aufgabe nicht verdrängen, ein paralleles Unternehmen für den Übergang zur Post-Coronavirus-Ordnung zu starten, eine globale gemeinschaftliche Vision und ein globales Programm… Marshallplan und Manhattan-Projekt… Die durch das Coronavirus ausgelöste Schrumpfung ist in ihrer Geschwindigkeit und ihrem globalen Ausmaß anders als alles, was jemals in der Geschichte bekannt war. Ein Fehlschlag könnte die Welt in Brand setzen.“

https://www.wsj.com/articles/the-coronavirus-pandemic-will-forever-alter-the-world-order-11585953005

So analysiert der MI6 Kissingers weithin verbreiteten Kommentar:

„Wir haben die Themen wie Feuer, wilde Initiation usw., alles sehr brutale Formen der Überführung in die Unterwerfung durch hochgradig traumatischen Druck. Sehr MK-Ultra-artiges Zeug.“

Dann haben wir US-Sanitätsinspekteur Dr. Jerome Adams, der sagt, es ist „unser Pearl-Harbor-Moment“, und hinzufügt „Es wird unser 9-11-Moment“.

https://www.zerohedge.com/political/surgeon-general-next-week-will-be-our-pearl-harbor-and-911-moments

Eine führende CIA-Quelle sagt:

„Es wird innerhalb eines Monats zum totalen Zusammenbruch kommen. Und dann ein Neustart des gesamten Systems… Trump wird zustimmen, 5 Billionen Dollar Helikoptergeld in die Wirtschaft einzuspritzen, aber es wird nicht helfen. Er wird die Nikola-Tesla-Nullpunkt-Energie für die amerikanische Industrie freigeben, welche benutzt werden wird, Amerika wieder neu beginnen zu lassen. Nachdem die satanisch-okkulten Mitglieder verhaftet wurden.“

Eine weitere Quelle sagt voraus:

„Die Menschheit wird sich gegen die Korruption in der Welt erheben und ALLE Regierungen werden zu Fall gebracht. Es ist Monate entfernt, nicht Jahre. Ich denke, das Schlimmste wird im Juli 2020 vorbei sein.“

Der MI6 für seinen Teil sagt:

„Wir sehen die Pandemie als einen Versuch, die völlig einheitliche Hochtechnolgie-Weltregierung zu beschleunigen, hochgradigen Faschismus, Zeug von nationalsozialistischer Art.“

Die Person, die das Quanten-Finanzsystem entworfen hat, sagt, der finanzielle Übergang würde sein:

„Abkehr vom stochastischen Gleichgewicht hin zu einem auf rekursiver Komplexität basierenden Zentralbankwesen. Es handelt sich um zwei diametral entgegengesetzte Ansätze, wobei der letztere ein Mittel der Kriegswirtschaft ist. Die grundlegende Änderung besteht darin, wenn außerbuchmäßige Anlagenteile eingebaut werden usw. Der Übergang ist ziemlich ähnlich einer Bluttransfusion. Das dreckige Geld (FIAT-Währung) wird also durch sauberes Blut ersetzt usw.“

Im Kern sagt er, dass die White-Hat-Elite zugestimmt hat, ein System zu implementieren, das sehr ähnlich dem extrem erfolgreichen wirtschaftsplanungsagenturbasierten System ist, das von Japan nach dem zweiten Weltkrieg entwickelt wurde. Es bedeutet, auf exponentielles Wachstum hinzuwirken statt auf Stabilität.

Die Briten sagen auch, die angelsächsische 5-Eyes-Allianz ist mitten in einer „Strategischen multidimensionalen Gegenoffensive, mit taktischen Gegenmitteln und Kriegsgerichts-Tribunalen als Ergebnis. Ich sage, sie Gegenseite sollte besser das Weite suchen.“

Der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko scheint sich mehr als die meisten anderen Führer bewusst zu sein, was wirklich vor sich geht, wenn er sagt:

„Haben Sie nicht den Eindruck, dass die alten Kräfte an der Macht [powers that be] (…) gerne die Welt umgestalten wollen, ohne Krieg, sondern durch diese sogenannte Corona-Psychose, die Infodemie?“

Er stellte auch fest, dass die UN diese „Infodemie“ als Vorwand benutzt, um Geld im Wert von10% des BIP der Welt zu drucken, um „die wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus [zu] bekämpfen“.

https://tass.com/world/1139259

Apropos: für diejenigen unter Ihnen, die immer noch denken, die Infodemie ist nicht echt, sehen Sie sich die raffinierte TV-Bearbeitung genau an, um zu erklären, warum Gouverneur Cuomo mehr Beatmungsgeräte für Puppen wie diese hier benötigt.

https://www.youtube.com/watch?v=KFo5JPIeZ6c&feature=youtu.be

image.png

Die andere weltbewegende Nachricht, die von der „Infodemie“ überlagert wird, ist, dass eine riesige militärische Neuausrichtung im Gange ist. Im Kern hat das US-Militär begonnen, sich aus Afghanistan und großen Teilen des Nahen Ostens zurückzuziehen. Um die mit dem israelischen Mossad verbundene Debka zu zitieren:

„Die Vereinigten Staaten haben am Samstag, den 4. April, eine weitere Basis im Irak verlassen und den großen Habbaniyah Al-Taquaddum-Luftstützpunkt 74 km westlich von Bagdad an die irakische Armee übergeben. Jetzt verbleiben keine US-Truppen mehr in der Region Bagdad.“

https://www.debka.com/us-forces-quit-habaniya-base-in-iraq-pull-truman-carrier-out-of-mid-east/

Stattdessen sieht es so aus, als ob sich die Vereinigten Staaten die weltgrößten Ölreserven greifen würden, die näher an ihrer Heimat sind, in Venezuela.

Die Tarngeschichte lautet wie folgt:

„Heute haben die Vereinigten Staaten eine erweiterte Anti-Drogen-Operation in der westlichen Hemisphäre gestartet, um das amerikanische Volk vor der tödlichen Geißel illegaler Betäubungsmittel zu schützen“, sagte Trump. „Wir entsenden weitere US-Zerstörer, Kampfschiffe, Flugzeuge und Hubschrauber, Schiffe der Küstenwache und Überwachungsflugzeuge der Luftwaffe, um die Möglichkeiten in der Region zu verdoppeln.“

https://www.dailywire.com/news/general-milley-drops-hammer-on-mexican-cartels-we-will-defend-our-country-regardless-of-the-cost

Es scheint, die Vereinigten Staaten haben die Ukraine gegen Venezuela eingetauscht, um diese Operation möglich zu machen.

„Gegenwärtig ist Russland in voller Fahrt dabei, sich auf einen Krieg vorzubereiten, um die Ukraine zu erobern, und Trump wird sich dabei nicht einmischen“, sagt der russische Analyst Bohdan Lystsia.

„Trump nimmt sich Venezuela, und Putin wird sich nicht einmischen. Putin nimmt sich dafür die Ukraine, und Trump wird sich dabei nicht einmischen“, erklärt er.

http://yahovor.arbat.name/

https://www.veteranstoday.com/2020/04/05/trump-and-putin-the-exchange-of-ukraine-for-venezuela/

Insgesamt, selbst wenn Sie nicht die Bezeichnung „biblisch“ für das verwenden wollen, was vor sich geht, sehen wir zumindest die größten globalen Veränderungen seit dem zweiten Weltkrieg. Lassen Sie uns sehen, ob sie diese Woche die Kommunikation per Funk abschalten werden.