China ist bereit, sich Daimler und Deutsche Bank zu greifen,
während das 4. Reich zusammenbricht

  1. April 2019   Benjamin Fulford

Deutschland und sein 4.-Reich-Regime werden belagert und sehen dem Zusammenbruch entgegen, aufgrund einer massiven Schuldenlast und öffentlichem Widerstand in besetzten Staaten wie Frankreich und Italien. Als Ergebnis könnte Deutschland gezwungen sein, seine Kronjuwelen – das Unternehmen Daimler Benz und die Deutsche Bank – an die Chinesen zu verkaufen, laut japanischem Militärgeheimdienst und anderen Quellen.

Das Feueropfer der Kathedrale Notre Dame an Moloch (Baal, Set, Satan) war ein verzweifelter Versuch der abergläubischen khazarischen EU-Satanisten, irgendwie noch ihr Glück zu wenden, sagen P2-Freimaurer-Quellen.

Für normale Menschen ist es schwierig, die abergläubische Denkweise dieser Satanisten zu verstehen, aber grundsätzlich scheinen sie zu denken, sie seien in einer Schlacht gegen eine Göttin. Darum haben sie entschieden, „Notre Dame“ oder „Unsere Dame“ anzuzünden, weil sich das auf Maria bezieht. Maria ist natürlich der christliche Name der Göttin Isis, die ein Kind großgezogen hat, bis dieses Set oder Satan besiegen konnte. Aus demselben abergläubischen Grund erschufen diese Satanisten eine schreckliche Terrororganisation und versuchten, ihr den Namen ISIS zu geben, um die Unterstützung für die Göttin im Bewusstsein der Menschen zu schwächen.

Die Hoffnung war, durch die Opferung der Notre Dame die Gefühle Europas und der Welt hinter dem deutschen Rothschild-Sklaven Präsident Emmanuel Macron zu versammeln, wie sich die Amerikaner nach dem 11. September um George Bush Jun. versammelt haben, sagen die Quellen. Stattdessen wird laut vielen Quellen im französischen Gelbwesten-Widerstand die brennende Kathedrale Macron und seinen deutschen Drahtziehern zur Last gelegt.

„Die Schändungen der europäischen katholischen Kirchen und die Brandstiftung Notre Dames in Frankreich können ein Silberstreif am Horizont sein und zur Entlassung von Papst Franziskus und der Amtsenthebung des französischen Kardinals Philippe Barbarin führen“, sehen Pentagon-Quellen die Situation. „Die satanische globale jüdische Mafia könnte mit dem antichristlichen Terrorismus in Frankreich und dem Ostermassaker in Sri Lanka (bei dem keine Israelis getötet wurden) und anderswo ihr eigenes Todesurteil unterzeichnet haben“, fügten die Quellen hinzu.

Sicher weiß eine kritische Masse bewusster Menschen, speziell im Militär und den Geheimdiensten der Welt, dass der „Islamische Staat“ sich in Wirklichkeit auf den satanischen Staat, d.h. Israel, bezieht. Wenn also der „Islamische Staat“ die Verantwortung für die Massaker an Christen in Sri Lanka und anderswo übernimmt, weist das auf den wahren Täter – Israel – hin.

„Der heilige Krieg oder Kreuzzug des 21. Jahrhunderts gegen die Juden [khazarische Mafia] wird von Russland geführt, der EU und den USA, um die Christenheit zu verteidigen, unterstützt von Moslems“, sagen die Pentagon-Quellen voraus.
russland stimmt, EU und USA stimmt nicht, die sind eher auf der seite israels...
Eine Gruppe gemäßigter Moslems unterstützt diese Aussage mit ihrem Schritt, einen Beraterstatus bei den Vereinten Nationen zu erhalten, um gegen Versuche zu kämpfen, einen islamisch-christlichen heiligen Krieg zu starten.

https://www.emirates247.com/news/muslim-council-of-elders-requests-consultative-status-by-the-united-nations-2019-04-03-1.681933

Die Moslems sind sich völlig bewusst, dass der Versuch, die al-Aqsa-Moschee in Jerusalem zur gleichen Zeit in Brand zu setzen, als auch Notre Dame brannte, das Werk khazarischer Satanisten war, nicht das von Christen. Wie diese Ereignisse zeigen, tobt die Schlacht gegen die satanisch-khazarische Mafia auf eine Weise, die traditionelle politische, religiöse und geografische Grenzen transzendiert.

Ein anderes Beispiel ist das Verschwinden eines japanischen F-35-Kampfflugzeuges vor der Küste Japans am 9. April.

https://thedefensepost.com/2019/04/09/japan-f-35-fighter-disappears-misawa/

Japans Unterweltquellen sagen, dass dieses Flugzeug in Wahrheit für eine große Geldsumme „von den Zionisten [khazarische Mafia] an die Nordkoreaner verkauft wurde“. Nordkoreas starker Mann Kim Jong-un wird dieses Kampfflugzeug als Souvenir und Verhandlungsmaterial benutzen, wenn er Ende des Monats den russischen Präsidenten Wladimir Putin besucht.

Vermutlich hoffen die Zionisten, dass, indem sie Russland über Nordkorea mit dem Kronjuwel der Tarntechnologie des US-Militärs versorgen, sie Schutz für Israel erhalten. Russische FSB-Quellen haben jedoch schon lange gesagt, dass sie den Staat nicht beschützen werden, der von denselben Satanisten erschaffen wurde, die Zig Millionen Russen während des 20. Jahrhunderts ermordet haben.

Die Tatsache, dass Kim plant, Russland zu besuchen, kurz bevor der neue japanische Kaiser Naruhito am 1. Mai offiziell den Thron besteigt, ist auch ein Zeichen dafür, dass er eine Art Schutz sucht, sagen japanische rechtsgerichtete Quellen nahe beim Kaiser. Der Grund ist, dass Nordkorea bei dem Massenmordangriff von Fukushima gegen Japan mitgeholfen hat und Vergeltungsmaßnahmen des neuen Kaisers fürchtet.

Die Nordkoreaner haben bei Fukushima geholfen im Austausch für Versprechen der satanisch-khazarischen Rothschild-Familie (Rothschild bedeutet „roter Schild“, ein Symbol Satans). Die Rothschilds sagten, sie würden 40 Millionen Japaner von Tokio nach Nordkorea bringen und Nordkorea zum asiatischen Hauptquartier der Rothschilds machen, laut einem Mitglied der Rothschild-Familie. Dann hat der japanische Premierminister Naoto Kan öffentlich zugegeben, dass er unter Druck gesetzt wurde, nach dem Fukushima-Angriff 40 Millionen Menschen aus dem Raum Tokio zu evakuieren.

Dieser Kampf um den Planeten Erde findet auch in Indonesien statt, wo ein Großteil des Weltgoldes liegen soll. Hier haben gerade heiß umstrittene allgemeine Wahlen stattgefunden. CIA-Quellen in Indonesien sagen, dass der von den Khazaren unterstützte Prabawo Subianto zusammen mit seinem fotogenenen Vizepräsidentenkandidaten Sandiaga Uno tatsächlich den Amtsinhaber Jokowi geschlagen haben. Als Beweis liefern sie diesen Screenshot des indonesischen Fernsehens, das widersprüchliche Ergebnisse zeigt.

Dies ist ihre Erklärung des Fotos:

„Die 54,81% unten sind Jokowi/Ma‘ruf Amin. Die Zahlen oben auf dem Bildschirm zeigen fast die umgekehrten Zahlen für Prabowo/Uno. Das ist eine schnelle Zählung, die von verschiedenen unabhängigen Abfragestationen in Indonesien durchgeführt wurde. Sie nennen es ‚Ausgangs-Wahlen‘. Die Zahlen sind orange eingekreist. Oben zeigt es eine Reihe schneller Zählungen, die Prabowo/Uno in Führung zeigen. Unten änderten sie die Ergebnisse und zeigten Jokowi/Ma‘ruf Amin vorne.“

Die CIA-Quelle berichtet auch Folgendes:

„Es gibt hinter den Kulissen einen ernsthaften Kampf um die Kontrolle des Landes. Prabowo/Uno haben eigentlich mit 60% plusminus gewonnen. Das wurde von vielen Insider-Quellen bestätigt. Jokowi/Amin [von den Chinesen unterstützt] sagen bescheiden, dass sie gewonnen haben. Die Medien verbreiten den Jokowi-Sieg. Wir werden es herausfinden. Hinter den Kulissen werden die wahren Geschäfte gemacht.“

„Prabowo hat öffentlich gesagt, dass er die Übernahme der Infrastruktur Indonesiens durch China einschränken wird. Das offizielle Wahlergebnis wird am 22. Mai bekanntgegeben.“

https://today.line.me/id/article/KPU+to+Announce+Official+Election+Results+on+May+22-kZWgO1

„Jede Partei kann das offizielle Ergebnis anfechten und den Fall vor das Verfassungsgericht (MK) bringen. Das wird im Juni geschehen. Das Land ist bis dahin auf Autopilot, wenn nicht einer der Mitspieler genug Zugeständnisse erhalten hat, um sich in den Sonnenuntergang zurückzuziehen. Viel mehr kann ich nicht sagen. Wir werden alle von beiden Seiten beobachtet. Was positiv ist. Ihr seid euch dessen ebenfalls bewusst.“

Die Kontrolle Indonesiens ist für die westlichen Mächte eine Frage von Leben und Tod, denn die Kontrolle über das dort befindliche Gold und den Schatz wird enorm wichtig sein, wenn der unvermeidliche Reset des globalen Finanzsystems stattfindet.

Wir sagen, dass es unvermeidlich ist, denn wenn der Westen das System nicht neu startet, wird es zu einer Ein-China-Welt werden. Die US haben ein kumulatives Handelsdefizit von rund 15 Billionen Dollar. Das bedeutet, dass Ausländer, hauptsächlich Chinesen und Japaner, einen Betrag an US-Dollar kontrollieren, der fast dem US-BIP entspricht. Deshalb kann China die Welt mit seiner Belt-and-road-Initiative (BRI) umwerben und der Westen kann es sich nicht leisten, etwas von im entferntesten ähnlicher Größenordnung anzubieten.

Der einzige Grund, warum die USA nicht offiziell bankrott gegangen sind, ist, weil es den Dritten Weltkrieg verursachen würde. Allerdings wird unter dem derzeitigen Finanzsystem die internationale Position der USA umso schwächer, je mehr Zeit vergeht.

Ebenso hat China die Hauptkontrolle über die EU wegen deren Defizit von 1,777 Milliarden Euro (1,998 Milliarden US-Dollar), das sich seit der Lehman-Krise 2008 angesammelt hat.

https://ec.europa.eu/eurostat/statistics-explained/index.php/China-EU_-_international_trade_in_goods_statistics

16 osteuropäische Nationen sind bereits der chinesischen BRI-Initiative beigetreten und jetzt sind Griechenland, Italien und die Schweiz auf den Zug aufgesprungen. Frankreich, das Vereinte Königreich und Deutschland sind die einzigen großen europäischen Nationen, die sich zurückhalten.

Da die EU nicht die militärischen Optionen der US haben, sind sie in einer weit schwächeren Position. Quellen asiatischer Geheimgesellschaften sagen, China sage der EU, es würde kein Papier (EU Schuldeninstrument) mehr wollen. Stattdessen üben die Chinesen Druck auf die Deutschen aus, indem sie die Kontrolle über Industriejuwelen wie Daimler Benz und finanzielle Machtzentren wie die  Deutsche Bank fordern, sagen die Quellen. Die Chinesen, die bereits Volvo und 9,69% von Daimler Benz besitzen, wollen jetzt mehr, sagen sie.

https://www.scmp.com/business/companies/article/2138270/geely-volvo-and-daimler-under-its-hood-says-it-has-global-reach

Die Chinesen haben den Druck kürzlich erhöht, indem sie eine Untersuchung gegen das Unternehmen einleiteten, basierend auf der Ausrede, dass ein brandneuer Mercedes Benz sofort nach dem Kauf kaputt ging. Der japanische Militärgeheimdienst sagt, das ist ein Eröffnungszug der Chinesen eines großen Schritts gegen Deutschland.

http://global.chinadaily.com.cn/a/201904/15/WS5cb3c172a3104842260b620f.html

Das ist vielleicht der wahre Grund, warum Deutschland jetzt öffentlich sagt, es wolle seine eigene Flotte von Atombombern.

https://www.voltairenet.org/article206153.html

Der Westen muss sich beeilen und die satanischen Parasiten aus seinem politischen Körper entfernen, so dass er eine vereinte Front in den Verhandlungen mit den Asiaten über ein neues Finanzsystem vorweisen kann. Er muss auch Russland wieder auf seine Seite ziehen. Der Umstand, dass Präsident Donald Trump dem von Russland unterstützten ukrainischen gewählten Präsidenten Wolodymyr Selenskyj gratulierte, ist ein klares Zeichen, dass die destruktive westliche „gebt immer Russland die Schuld“-Kampagne beendet ist.

http://tass.com/world/1054861

Nur wenn die EU, Russland und Nordamerika eine einige Front vorweisen, können sie hoffen, mit Asien aus einer Position der Stärke zu verhandeln, wenn es während der kommenden Wochen und Monate zu wichtigen Treffen, die die Zukunft des Planeten entscheiden könnten, kommt.


 

Apokalypse des Finanzsystems
– Die „Deagel-Liste“ und was sie uns sagt

https://dieunbestechlichen.com/2017/07/apokalypse-des-finanzsystems-die-deagel-liste-und-was-sie-uns-sagt/
21. Juli 2017

Seit dem 17 Juli 2017 war Deutschland auf der berühmt-berüchtigten Deagel-Liste nicht mehr zu finden.

Bis heute, seit heute Nachmittag ist es wieder aufgeführt (siehe weiter unten).

Das hat ziemlichen Wirbel veranstaltet, weil es natürlich als Message verstanden wurde. Bedeutete das die totale Auslöschung Deutschlands? Oder hat sich die Prognose derart verändert, dass man keine mehr abgeben konnte?

Nun, Deutschland ist wieder da und die Prognosen sehen nach wie vor sehr erschreckend aus.

Für diejenigen, die noch nichts von der „Deagel-Liste“ gehört haben sei als Einführung gesagt, dass die Webseite Deagel.com (die auch die besagte, berüchtigte Liste führt) ein Informationsdienstleister ist, der sich aus den Informationen diverser Geheimdienste speist. Ihre Informationen erhält diese Seite aus offiziellen Geheimdienstquellen und Verlautbarungen. Auf Deagel.com werden diese offiziellen Informationen ausgewertet und zusammengefasst und auch bisweilen interpretiert.

Die Deagle-Partner, die der Seite Daten zur Verfügung stellen sind (offiziell):

National Security Agency
North Atlantic Treaty Organization (NATO – OTAN)
Organisation for Economic Co-operation and Development (OECDOSCE)
Russian Defense Procurement Agency
Stratfor (George Friedman)
The World Bank
United Nations (UN)

Auf der Unterseite „List of Countries Forecast 2025“ (Liste der Prognosen für Länder 2015) stellt die Seite die antizipierten Eckdaten für über 180 Länder vor. Dabei wird die Bevölkerungszahl, Bruttoinlandsprodukt, Militärausgaben und die Kaufkraft-Parität jedes Landes angegeben.

Zusammen mit den USA prognostiziert Deagel Deutschland einen katastrophalen Bevölkerungsverlust:

Zu Deutschland: Bei einem Bevölkerungsverlust von 80 Millionen auf 31 Millionen reden wir von fast zwei Dritteln an Menschenverlust für Deutschland. Also 48 Millionen Menschen aus Deutschland werden nach dieser Prognose weggezogen oder tot sein.

Die USA sehen danach einer noch brutaleren Ausrottung entgegen: Von 324 Millionen auf 54 Millionen, also auf genau ein Sechstel, also etwas weniger als 17% soll die dortige Bevölkerung zusammenbrechen.

In einem Update vom 18. Juli 2017 auf der extra „Germany-Seite“ findet man diese Zahlen etwas ausführlicher aufgeschlüsselt und unten darunter, unter Forecast 2015 die Prognosen. Beispielsweise, dass die deutsche Bevölkerungsdichte von 226 Einwohnern pro Quadratkilometer auf 88 Einwohnern pro Quadratkilometer (um 61%) sinken wird. Das Bruttoinlandsprodukt sinkt von 3,5 Billionen auf 799 Milliarden, also um 77%. Das Militärbudget sinkt um über 80%.

Nun hat Deagel schon seit einiger Zeit viele Anfragen wegen der erschreckenden Zahlen auf der Länderliste bekommen. Unter der Länderliste steht also ein relativ langer Text, der das Zustandekommen dieser Prognosen erläutern soll.

So soll der Großteil der ökonomischen und demographischen Daten aus diesen Prognosen von Institutionen wie der CIA, dem IMF, UN und dem USG (United States Government) stammen. Ein kleiner Teil der Daten stamme aber aus „Schattenquellen“.

So habe man beispielsweise in Bezug auf die USA Daten der chinesischen Rating-Agentur Dagong zurückgegriffen, die statt der offiziellen US-Statistiken von einer 15 Billionen $ werten physischen Wirtschaft der USA eine tatsächlichen Leistung von 5-10 Billionen bescheinigt. Deagle sagt ganz offen, dass man die Offiziellen US-Statistiken grundsätzlich für gefaked, aufbereitet oder verzerrt hält.

Dann geht man auf ein mögliches Szenario von Pandemien ein. Nur die relativ geringen Zahlen von Ebola in den afrikanischen Ländern hätten verhindert, daß Todesraten von über 80% unter den Bevölkerungen aufgetreten sind. Wäre aber ein flächendeckender Ausbruch geschehen, wäre auch keine medizinische und medikamentöse Hilfe möglich gewesen und es wäre zu einem Massensterben gekommen. Die Bevölkerungszahlen der Afrikanischen Länder in der Deagel-Liste rechnen so etwas aber offenbar nicht mit ein. Man habe auch keine Pandemien in dieser Bevölkerungs-Entwicklungs-Rechnung berücksichtigt, schreibt Deagel.

Was dann kommt, ist allerdings hochinteressant und wird kaum beachtet. Wenn sich das, was Deagel für die westliche Welt prognostiziert, tatsächlich auf belastbares Material der genannten Institutionen stützt, dann haben die erschreckendsten Prophezeiungen recht.

Was den US-Amerikanischen Bevölkerungsschwund betrifft, argumentiert Deagel mit einer großen Emigration. Bis jetzt seien viele Menschen aus aller Welt gekommen, um in der blühenden USA ihr Glück zu suchen. Das werde mit dem Kollaps des westlichen Finanzsystems umgedreht:

The collapse of the Western financial system will wipe out the standard of living of its population while ending ponzi schemes such as the stock exchange and the pension funds. The population will be hit so badly by a full array of bubbles and ponzi schemes that the migration engine will start to work in reverse accelerating itself due to ripple effects thus leading to the demise of the States. This unseen situation for the States will develop itself in a cascade pattern with unprecedented and devastating effects for the economy. [ … ]  migration to Europe – suffering a similar illness – won’t be relevant. Nevertheless the death toll will be horrible.

Übersetzung:
„Der Kollaps des westlichen Finanzsystems wird den Lebensstandard seiner Population auslöschen, indem es Ponzi-Systeme wie die Börse und Pensionsfonds beendet. Die Bevölkerung wird von der Wucht der Blasen und Betrugssysteme so schwer getroffen, dass der Migrations-Motor in den Rückwärtsgang geht und sich durch sich ausbreitende Wellen selbst beschleunigt und so den Niedergang der Staaten herbeiführt. Diese nie dagewesene Situation für die Staaten wird sich zu einen Kaskade-Muster entwickeln mit beispiellosen und verheerenden Effekten für die Wirtschaft. [ … ] Die Migration nach Europa, was unter derselben Krankheit leidet, wäre irrelevant. Nichtsdestotrotz wird der Todeszoll schrecklich werden.“

Auch die Überalterung der westlichen Gesellschaften, so führt die Erklärung weiter aus, werde die Bevölkerungszahlen in den Keller schicken. Die ganzen Rentner, die zusehen müssen, wie ihre Rentenbezüge sich in Luft auflösen, finden sich – nach diesem Szenario – in einer aussichtslosen Situation wieder. Sie sind mittellos, aber es gibt wegen des Zusammenbruchs keine Jobs mehr, die alte Leute noch machen könnten, die Jungen wandern aus, wohin man noch Überlebenschancen hat, und die Alten sterben einfach aus Hunger und Verzweiflung weg. Und da die Alten einen großen Anteil der westlichen Bevölkerungen stellen, führe das, so Deagel, zu diesen Zahlen.

Diese Krise wird die Welt in naher Zukunft treffen und zwischen 30 und 80 Jahren dauern, je nachdem, wie sich technologische Durchbrüche zeigen oder Umweltfaktoren eine Rolle spielen. Die Nachwehen dieses Desasters, so Deagel, zeigten sich wie ein eingefrorenes Bild, und die Bevölkerungszahlen würden eine sehr lange Zeit unverändert niedrig bleiben.

Die Prognosen für die Bevölkerungszahlen der Länder reflektieren, Deagel zufolge, die Geburten- und Sterberaten, aber auch die Migrationsbewegungen. Viele Länder werden einen Bevölkerungszuwachs durch Immigration erfahren, während ihre eigene, eingeborene Bevölkerung schrumpft.

Dann kommt eine Einschätzung der globalen Entwicklung:

„Over the past two thousand years we have witnessed the Western civilization built around the Mediterranean Sea shifting to Northern Europe and then by the mid 20th century shifting to an Atlantic axis to finally get centered into the States in the past 30 years. The next move will see the civilization being centered in Asia with Russia and China on top. Historically a change in the economic paradigm has resulted in a death toll that is rarely highlighted by mainstream historians. ( … ) When the transition from rural areas to large cities happened in Europe many people unable to accept the new paradigm killed themselves. They killed themselves by a psychological factor. This is not mainstream but it is true. A new crisis joins old, well known patterns with new ones.“

Übersetzung:
„In den letzten Tausend Jahren haben wir beobachtet, wie die Westliche Zivilisation um das Mittelmeer entstand und sich dann nach Nordeuropa verlagerte, um sich dann, in der Mitte des 20. Jahrhunderts in eine Atlantische Achse zu wandeln, die dann in den letzten 30 Jahren schlußendlich sich auf die Vereinigten Staaten zentrierte. Die nächste Veränderung wird sein, dass sich die Zivilisation nach Asien verlagert, mit China und Russland an der Spitze.In der Geschichte resultierte ein Wechsel im Ökonomischen Paradigma in Todesraten, die selten von den Mainstream-Historikern beleuchtet werden. ( … ) Als sich in Europa der Übergang von ländlichen Gegenden in große Städte vollzog, begingen sich viele Menschen, die unfähig waren, mit der neuen Lage umzugehen, Selbstmord, sie töteten sich selbst durch einen psychologischen Faktor. Das ist nicht Mainstream, aber wahr. Eine neue Krise verbindet alte, wohlbekannte Muster mit Neuen.“


 

FSB-Chef:
Fast 1.500 Terroristen aus dem Nahen Osten nach Europa gelangt

FSB-Chef: Fast 1.500 Terroristen aus dem Nahen Osten nach Europa gelangt
Eine bedeutende Anzahl islamistischer Terroristen wurde nach Europa geschickt, um Terroranschläge zu verüben. Darauf wies der Chef des russischen Inlandgeheimdienstes FSB hin. Laut Expertenschätzungen handelt es sich um ungefähr 1.500 Personen. Rund 1.500 ausländische Terroristen, die an Kampfaktionen im Nahen Osten teilgenommen haben, sind jetzt in Europa. Das verkündete der Direktor des russischen Föderalen Sicherheitsdienstes (FSB) Alexander Bortnikow am Donnerstag auf einer Konferenz zur Bekämpfung des internationalen Terrorismus. Er sagte: Rund 1.500 von 5.000 Terroristen sind nach Expertenschätzungen aus dem Nahen Osten in die Europäischen Union gelangt. Eine beträchtliche Anzahl von ihnen sind bewaffnete Männer, die von Terroristenoberhäuptern nach Europa geschickt wurden, um weitere Terroranschläge zu verüben. Trotz großer Verluste in Syrien und im Irak stellen der sogenannte Islamische Staat sowie die in Russland verbotenen Terrorgruppen der Al-Kaida und die mit ihnen verbundenen militärischen Gruppen immer noch eine ernsthafte Bedrohung dar, so der FSB-Chef. Auf der von der Interparlamentarischen Versammlung der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten organisierten Konferenz erklärte er:  Sie schafften es, ihre Streitkräfte nach dem Netzwerkprinzip zu führen. Vernetzte und autonome Zellen breiten sich vom Nahen Osten bis nach Europa und Mittel- und Südostasien aus. Große militante Gruppen gehen tief in den afrikanischen Kontinent, insbesondere nach Libyen. Nach Ansicht von Bortnikow steht die Situation in Afghanistan im Mittelpunkt. Illegale Terrorgruppen werden dort von Terroristen aus Syrien unterstützt, was eine Bedrohung für die Staaten der zentralasiatischen Region darstellt.

Ex-Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen: Die Schleuse ist noch offen