mut mee garden guest house in nong khai, nordostthailand

krise als chance - gemeinschaften -
kreative beziehungen

permakultur news
regionale vertrags-landwirtschaft RVL/
solidarische landwirtschaft CSA/
foodcoop/transition town


newsletter      31.1.15

gebrauchsanleitung
ich veröffentliche nur etwa 10% aller infos die ich lese. mein massstab ist u.a.: 1. ist die meldung positiv, aufbauend, motivierend, selber etwas zu machen? ganz nach dem motto: sei die veränderung, die du auf dieser welt gerne möchtest. 2. wie wichtig ist die info? für das erkennen der verdeckten machtstrukturen und wahren absichten hinter der fassade, für den aufbau einer neuen welt. 4. meine hierarchie im newsletter: das wichtigste kommt zu oberst. 5. was ist die quelle der info, ist sie gaubwürdig, "seriös".. 4. wie fühlt sich der text an - der ton macht die musik.meine quellen: saker zeitpunkt voltairnet quer-denken.tv  newslichter 2012sternenlichter luftpost  sein  oya kenFM  express zeitung  wissensmanufaktur  german foreign policy  zeit-fragen  hintergrund  GEAB  neue rheinische zeitung  junge welt hast du lust, 1-2 website's regelmässig zu lesen und mir die besten texte zu senden? den ganzen newsletter mit allen bildern und links findst du auf meiner website unter der rubrik aktuelle newsletter. die rubrikenliste findest du auf meiner website oben. sollten bei dir nicht alle drei spalten nebeneinander erscheinen - veranstaltungen, infos, inserate - bitte melden. an- und abmelden kannst du dich auf der startseite oben rechts, hier clicken..



Inhaltsverzeichnis

Highlights

PEGIDA war gestern, jetzt kommt PEGADA
Engagierte Demokraten gegen die Amerikanisierung Europas
Stephane Simon: Eine sehr gute Kritik an PEDIGA - Er bekam am meisten aplaus, aber jetzt darf er bei PEDIGA nicht mehr reden!!!
ENDGAME - Veranstaltung in Erfurt am, 24.01.2015
Achmed Mansour und der Islam
Wovor fürchten sich die französischen Politiker und Journalisten?
Geopolitische Analyse von Alexander Sachartschenko, Ministerpräsident der Volksrepublik Donezk:
Es ist Zeit
Eine gute Analyse der politischen Hintergründe des Anschlags in Paris: Charlie Hebdo, eine gute Ausrede

Eine Ansprache an das deutsche Volk. Der Traum einer Deutsch-Russischen Union. Von Philipp Ekosjanz
Videos zur Geschichtsfälschung bez. 2. Weltkrieg..
-Über deutsch-russische Freundschaft im 21. Jahrhundert
-Wladimir Putin - Deutschland ist nicht alleine Schuld am 2. Weltkrieg.
-Jürgen Elsässer - Warum stellt sich der Westen gegen Putin?
Das wahre Gesicht der USA - Hillary Clinton
Auch in der US-Administration brodelt es: Washington lehnt sich gegen Obama auf

Lichtblicke - die positiven Meldungen
BONOBO - DIE ALTERNATIVWÄHRUNG
GRIECHENLAND – FREIHEIT ODER KNECHTSCHAFT?
Wir feiern mit SYRIZA!
Alexis Tsipras: Offener Brief an Deutschland – Was Ihnen über Griechenland verschwiegen wurde
Cacula: Modellbetrieb für Flüchtlinge

Permakultur

Permakultur Schweiz: Einladung GV 20. Februar in Olten - Abendessen 18 Uhr, GV 19 Uhr
Ernärungssouveränität: Aktion 100x100. Zweiter gesamtschweizerischer Aktionstag
Mehr als Kraut und Rüben: Richtig regional ernähren im Winter
HHO-Workshop - "DryCell" - Bauanleitung - Senken der Stromrechnung
Einkaufen ohne Plastikmüll
Bautrupp Genossenschaft Keimling und fleeds.ch
Freihofbrief_15_01
Die wild lebende Honigbiene ist in der Schweiz praktisch ausgestorben
– wir schützen und fördern sie als wichtigen Teil unserer Biodiversität!
Geplante Obsoleszenz: Bei diesen Produkten wird gemurkst
agrarinfo.ch


Veranstaltungen aktuell - alle Veranstaltungen im dreispaltigen Teil links, Inserate rechts..
KOLESE probt den Ernstfall!
AUFBAU &  ENTWICKLUNG  EINER  LIEBEVOLLEN MUTTER ERDE KULTUR  & ZUKUNFTS- INSEL IN GEMEINSCHAFT

Prognosen
Eine astralogisch-politisch Einschätzung: Der Vollmond am 4. Februar 2015
Wenn Schreiberlinge den Tod bringen: Der Druck auf das Pflegepersonal wird spätestens mit dem neuen Epidemiengesetz ab 1.1.2016 massiv zunehmen.

Krieg und Frieden: Ukraine, Russland, USA, Israel
Ukraine: Die sog. Rebellen gewinnen den Krieg
[Doku] Geheime Militärbasen-Strategie der USA [Aus ZDF-Mediathek entfernt]
US-Militär-Budget-Erhöhung gegen Russland, China und den Nahen Osten gerichtet
Obama: USA gegen 14 Länder im Krieg: Afghanistan, Irak, Syrien, Somalia, Jemen, Kuba, Niger, Tschad, Uganda, Ägypten, Jordanien, Kosovo, Zentralafrikanische Republik und Tunesien.

Medien
PEGADA - Patriotische Europäer Gegen Die Amerikanisierung Des Abendlandes - Jürgen Todenhöfers Video

Analysen
Fashion Sweatshops – Vorhof zur Hölle
Was wollen Moskauer Putin-Gegner?
Direkte Demokratie
TTIP

Hintergrund-informationen



liebe leserinnen, liebe leser

ich bin jetzt in nong khai, in nordost-thailand. von hier aus starte ich meine velotour am mekong entlang. z.zt. bin ich noch ein paar tage im garden guest house mut mee direkt am mekong, um etwas büro zu machen. dieser newsletter kommt von hier.

herzliche grüsse


markus rüegg


ps:

liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meinen newsletter liest..
ich sammle die rosinen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir so den zugang zum wesentlichen. bitte unterstütze meine arbeit mit einer spende oder einem förderabo, weitere infos, konto, IBAN, findest du hier..


feldstrasse 12, 8400 winterthur, schweiz

habe nur noch handy: 0041 79 693 55 66 - rufe dich gern zurück
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
website: gemeinschaften.ch
+ support in soziokratie für projekte, organisationen, gemeinschafen - die neue welt kreieren
+ newsletter: veranstaltungen, informationen, werbung: angebote von kulturell kreativen

sich selbständig und unabhängig machen - regionale wirtschaftskreisläufe fördern
der einfachste einstieg - unser gemüse-abo in winterthur: stadtlandnetz.ch
permakultur schweiz - hier der trailer 4 min.
club der autofreien
transition town winterthur
transition-initiativen.de     D/A/CH
ernährungssouveränität

fische

hier ein mail von maria..

Du gehst doch an diesen Fluss, wenn ich es richtig in Erinnerung habe oder? In letzter Zeit bin ich verunsichert, ob wir solche Petitionen unterstützen sollen - nicht wegen dem Schutz dieser Naturparadiese, sondern weil unsere Daten geficht werden und möglicherweise unsere Daten in Hände von Gegner gelangen könnten. Vielleicht müssen wir das Thema Mal besprechen.

Der Mekong soll leben: Stoppt den Don Sahong Staudamm

Demo gegen Staudämme im Mekong (Foto: International Rivers)

Liebe Freundinnen und Freunde des Regenwaldes,

der Mekong ist die Lebensader Südostasiens. Doch die Anrainerstaaten wollen den Fluss für die Stromgewinnung bändigen. Ende Januar entscheiden die Regierungen über den Bau des Don Sahong-Staudamms in Laos – er hätte fatale Folgen für das Ökosystem und seine Bewohner. Bitte unterstützen Sie ihre Petition für die Bewahrung ihrer Heimat:


highlights


PEGIDA war gestern, jetzt kommt PEGADA
Patriotische Europäer gegen die Amerikanisierung des Abendlandes
oder besser
Engagierte Demokraten gegen die Amerikanisierung Europas

Vielleicht wrd es etwas klarer wenn man Pegida als gesteuertes Überdruckventil für die immer mehr aufbegehrende Menschenmenge sieht. Viele Menschen schließen sich Pegida an oder sympatisieren mit ihnen, weil hier scheinbar endlich mal was passiert. So wird Pegida zum Sammelbecken von vielen Unzufriedenen. Aber durch ihr wirklich dummes Leitmotto, gegen die Islamisierung, sind sie leicht kontrollierbar und schnell Gegendemonstrationen organisiert. In dieser Form trägt Pegida zur Spaltung der Gesellschaft bei und hilft den Herrschenden. Wieso muss man gegen den Islam demonstrieren, wieso nicht gegen die, die hinter dem ganzen stecken, die Menschen durch Terror und Krieg von zuhause wegjagen und dadurch Unruhen und Spaltung in unsere Gesellschaft bringen. Jetzt die Gretchenfrage: Wer hat Interesse an Unruhe und Destabilisierung in Europa, wer kann dann sein Spiel in der Ukraine und in vielen anderen Ländern der Welt spielen, wer schiebt uns schneller als wir denken, da wir doch mit uns selbst beschäftigt sind, TTIP, TISA, CETA unter. Demonstrationen, Widerstandstand ja, aber dann bitte an die richtige Adresse.
skeptiker // 25. Januar 2015 um 13:22

eine sehr gute kritik an PEDIGA: seine rede in dresten am 22.12.14 bekam den grössten aplaus, aber jetzt hat er bei PEDIGA redeverbot!!!
ENDGAME - Veranstaltung in Erfurt am 24.01.2015
von Stephane Simon angekündigt

https://www.youtube.com/watch?v=YJ90-IhScJQ
<a href="/channel/UC1aYaMj9oiTFn4tIGTvxu2Q" class=" yt-uix-sessionlink     spf-link  g-hovercard" data-sessionlink="ei=iNrEVLrnOsfc0wXP5oG4DQ" data-name="" data-ytid="UC1aYaMj9oiTFn4tIGTvxu2Q">Behemil</a> 17.134 Veröffentlicht am 16.01.2015

Engagierte Demokraten gegen die Amerikanisierung Europas

 

Am morgigen Samstag, dem 24. Januar 2015, wird zum ersten Mal eine Protestbewegung durch Deutschlands Straßen laufen, welche sich klar und deutlich der Amerikanisierung Europas entgegenstellt, PEGADA. Unter Endgame (Engagierte Demokraten gegen die Amerikanisierung Europas) wollen die Organisatoren Menschen dazu bewegen, für ein freies, selbstbestimmtes Europa einzustehen.

Aufgrund zunehmender Kriegsgefahr ist dieser Protest längst überfällig, notwendiger als jemals zuvor. Momentan sterben immer mehr Menschen inmitten Donezk, gestern wurde gar ein normaler Bus angegriffen. Die USA führen ihre menschenverachtenden Operationen sowie haltlosen Angriffskriege gewissenlos fort, wollen Europa gegen Russland ausspielen zwecks eigener Machterhaltung. Endgame leistet Widerstand samt folgender, berechtigter Forderungen:

  1. Sofortiger Austritt aus der NATO!
  2. Sofortige Beendigung der illegalen Ausspähung europäischer Bürger!
  3. Kein Fracking in Europa!
  4. Aufwachen! Gesunde Entwicklung und ein Ende des Wachstums- und Konsumwahns!
  5. Keine Vergiftung der Menschen mehr durch Monsanto und Aspartam!
  6. Keine Ausbeutung der sog. der 3.Welt und insbesondere Afrika!
  7. Beendigung der Medienmanipulation, für freie Presse!
  8. Sofortige Beendigung der Sanktionen gegen Russland!
  9. Kein Freihandelsabkommen CETA, TTIP !
  10. Beendigung der Drohnenkriege!
  11. Drastische Reformen im Wirtschafts,-, Zins,- und Finanzsystems!
  12. Entwicklung und Erforschung freier Energien!
  13. Aufklärung in den Bereichen Gesundheit, Medizin, Impfen und kreiierte Krankheiten!Wiederherstellung der Souveränität Deutschlands, muss neutral werden und als Brückenstaat fungieren
  14. Beendigung der Besatzung der BRD / Friedensverträge!
  15. Direkte Demokratie und Regionalisierung!
  16. RÜCKTRITT DER BRD SCHANDREGIERUNG!!!

Genannte Forderungen verdeutlichen, daß es PEGADA, Endgame um Ursachen statt Symptome geht, was absolut begrüßenswert. Demzufolge sollten Menschen daran teilnehmen, denn eine große Teilnehmerzahl zur ersten Veranstaltung ermöglicht dynamische Entwicklungen. Wer jetzt kein Zeichen setzt, nimmt das Leid von Millionen Menschen in Kauf.

kommentar aus einem blog:
Zweifel kommen auf, vor allem an der Vertrauenswürdigkeit der Initiatoren. Man wird das Gefühl nicht los, dass die Bürger einmal mehr an der Nase herumgeführt wurden. Bei den Gegendemos war das von Anfang an offensichtlich. Bei PEGIDA lässt die Beharrlichkeit, auf polarisierende Forderungen zu setzen und sich den wahren Problemen zu verweigern, auf eine gesteuerte Bewegung von Hintergrundakteuren schließen. Der Verdacht erhärtet sich, da nach nunmehr einem Protestjahr überhaupt nichts erreicht, dafür aber Deutsche gegeneinander aufgebracht wurden. Ein Schulterschluss aller Protestler wäre jetzt zwingend nötig aber dazu müsste nicht nur ein gemeinsames Ziel definiert werden! Es erfordert auch eine konsequente Abkehr von den Veranstaltern beider Seiten. Für jeden Protestler ist die Zeit der Einsicht angebrochen!


Achmed Mansour und der Islam

Liebe Freunde
Ich möchte Euch auf den Muslime Achemd  Mansour aufmerksam machen. Er ist Psychologe und Jungendarbeiter und arbeitet mit jungen, radikalisierten Muslime. Für seine Arbeit bekam er 2014 den Moses-Mendelssohn-Preis zur Förderung der Toleranz und setzt sich sehr dafür ein, dass sich der Islam aus seiner Mitte heraus reformiert. Ich finde seine Aussagen sehr stark, klar und mutig. (dafür erhält er öfters Morddrohungen).
Er selber war in seiner Jungend eine Zeit lang sehr radikal. „Meine Rettung war dann, das ich beim Psychologiestudium Bücher zu lesen begann und beim Diskutieren mit jüdischen Studenten merkte, dass sie gar keine Feinde sind.“
„Man muss den Koran in seinem lokalen und historischen Kontext verstehen und dann überlegen, welche Moral man für sich daraus ableitet“. (Was ja auch für die Bibel wichtig ist). Er setzt sich dafür ein, das man in der islamischen Gemeinschaft über den Koran auch kritisch diskutieren und den strafenden Gott infrage stellen darf. Er fordert den Islam zur einer dezidierten Reform auf. Er hinterfragt die streng patriarchalischen Strukturen wo der Vater zwar das sagen hat, aber sich nicht in die Erziehung einmischt. Vielen radikalen Jugendlichen fehlt eine Vaterfigur, ein autoritärer Imam oder der strafende Gott wird ihr Ersatzvater. Er schreibt über den IS und auch über seine Gespräche mit den verzweifelten Eltern, deren Jugendliche nach Syrien gehen (übrigens 30% Mädchen!).

http://ahmad-mansour.com/de/

Auf der Webseite findet man viele Veröffentlichungen, seinen Lebenslauf und auch einen Blog. Wer sich für das brisante Thema interessiert - ich finde der Mann vertritt sehr interessante Ansichten und betreibt wichtige Aufklärungsarbeit.

Liebe Grüsse, Caroline


eine echte sensation. das geld ist in russland sicherer als auf den offshore-konten. steht das in irgeneiner unserer zeitungen? kam das am fernsehen?

Der Moment, an dem es heißt: Es ist Zeit

Geopolitische Analyse von Alexander Sachartschenko,
Ministerpräsident der Volksrepublik Donezk

... Sogar Kapitalisten wie Usmanow, Wekselberg und andere, die sich für den Westen entschieden hatten, holen ihre Vermögen von Offshore-Konten heim nach Rußland.  Sogar Schuwalow schwor Putin in Davos seine Treue.  Ganz zu schweigen von den Normalsterblichen.  Ganz egal, was über »Putin der Milliardär« oder der Käuflichkeit der Regierung gesagt wird, angesichts aller Probleme und der sich verschlechternden Finanzlage schwindet die Solidarität mit dem Präsidenten nicht, sondern sie wird stärker.  Obendrein wollen die Leute sogar, daß er handfester agiert und mit dem Westen keinerlei Kompromisse eingeht, koste es, was es wolle.


 die EU-diktatur rückt näher..
Wovor fürchten sich die französischen Politiker und Journalisten?
http://www.voltairenet.org/article186580.html
von Voltaire Netzwerk
Die unwahrscheinliche Pressekampagne in Frankreich im Namen der Meinungsfreiheit, die gegen diejenigen gerichtet ist, die die Anschläge vom Januar in Paris in Frage stellen, dehnt sich allmählich auf alle NATO-Staaten aus. Ab jetzt wird die kritische Denkweise eine Straftat und ins Gefängnis führen.


eine gute analyse der politischen hintergründe des anschlags in paris..

Charlie Hebdo, eine gute Ausrede
http://www.voltairenet.org/article186517.html
von Thierry Meyssan

Während Millionen Franzosen ohne zu zögern aufstehen, um die Presse- und Kultus-Freiheit zu verteidigen, profitieren die Politikerklasse und die Presse, die sie beide ständig verhöhnen, von der Gelegenheit, um sich eine weiße Weste zu verpassen. Laut Thierry Meyssan hat die Regierung eine große Manipulation ausgeführt, um sich an der Spitze einer großen populären Demonstration zu inszenieren und sucht heute, wie sie eine neue militärische Operation in Libyen rechtfertigen könnte.


genau das wir kommen..

Eine Ansprache an das deutsche Volk.
Der Traum einer Deutsch-Russischen Union. Von Philipp Ekosjanz

https://www.youtube.com/watch?v=XPRzMh6MgK8&feature=em-share_video_user

21.879 Veröffentlicht am 15.01.2015
Jemand versucht uns schleichend und leise davon zu überzeugen, dass wir nicht im Stande sind, uns gegenseitig zu verstehen, geschweige denn irgendetwas für lange Zeit ernsthaft zu vereinbaren. Indem wir dem verräterischen Flüstern Glauben schenken, zerfallen wir in kleine Länder, kleine Ländchen, Fürstentümer und Fürstentümchen. Schaut Euch wenigstens die Ukraine an. Wir vernachlässigen die Verwandtschaft, bekriegen uns wie Verrückte, vernichten einander. Manchmal löschen wir einander aus.

Und was ist mit den US-Amerikanern? Sie tun es nicht. Sie machen es gut. Sie haben vergessen, was Krieg auf eigenem Boden bedeutet. Sie hatten dort schon seit über 250 Jahren keinen Krieg gehabt. Sie hatten K-E-I-N-E-N. Sie lieben es natürlich, Krieg zu führen. Das muss man ihnen lassen. Aber nur irgendwo anders. Im Nahen Osten, in Afrika, Asien. In Europa haben sie noch keinen einzigen Konflikt ausgelassen. In Hinsicht auf Europa haben sie ihre eigene spezifische Rolle. Anfangs ziehen sie über Russland her, dann führen sie Sanktionen ein, während sie gleichzeitig die deutsche Industrie unterstützen, insbesondere die Kriegsindustrie. Sobald zwischen Russland und Deutschland ein Krieg ausbricht, verhalten sie sich (USA) positiv neutral und verurteilen voller Zorn den Krieg. Und am Ende des Krieges, wenn es nicht mehr schwer zu erraten ist, wer der Sieger sein wird, verbünden sich die USA in der Regel mit Russland. Und mit Krokodiltränen in den Augen schlagen sie endgültig auf Deutschland ein. Nach dem Krieg ziehen sie wieder über Russland her und beteiligen sich energisch am Wiederaufbau Deutschlands. Dann kehrt die Ruhe vor dem Sturm ein. Heute ist Deutschland vollkommen wiederaufgebaut, ist eines der entwickelten Länder und besitzt eine der stärksten Armeen der Welt. Es ist jetzt nicht schwer zu erraten, wer jetzt das Wort im Schauspiel hat (тут я был не уверен как лучше перевести), welches genauso alt ist wie die Welt. Oder ist es nicht so? Genauso alt wie der Krieg.

Wozu erzähle ich das alles überhaupt? Mich interessiert es, ob jemand jemals den Mut aufbringt, auf dem Territorium Europas Krieg zu führen und es zu zerstören, wenn Russland und Deutschland irgendwann echte Verbündete, Partner und Freunde sein werden?
Das ist bestimmt nur ein Wunschtraum. Ein Traum über eine mächtige Deutsch-Russische Union.


wer den 2. weltkrieg inszeniert hat

hier ein paar videos zur geschichtsfälschung bez. 2. weltkrieg

Über deutsch-russische Freundschaft im 21. Jahrhundert
https://www.youtube.com/watch?v=CFdnnr8rkn0&feature=em-share_video_user

Veröffentlicht am 20.12.2014 Russischer Philosoph, Dichter und Dolmetscher Alexander Wendski über deutsch-russische Freundschaft in dem neuen Zeitalter der Veränderungen.

Wladimir Putin - Deutschland ist nicht alleine Schuld am 2. Weltkrieg.
Jürgen Elsässer - Warum stellt sich der Westen gegen Putin?
3.675 Veröffentlicht am 02.12.2013
Das wahre Gesicht der USA - Hillary Clinton
Veröffentlicht am 25.11.2013 In diesem kurzen Video erzählt US Secretary of State - Hillary Clinton - mit eigenen Worten und an einigen Beispielen über die BESONDERHEITEN und das SPEZIFISCHE der US-Außenpolitik.
auch in der US-administration brodelt es..
Washington lehnt sich gegen Obama auf

Die Krise, die der amerikanische Staatsapparat durchmacht, bedroht direkt die Zukunft des Imperiums. Das ist jetzt nicht mehr allein die Meinung von Thierry Meyssan, sondern das Thema, das die herrschenden Klasse in Washington bis zu so einem Punkt erschüttert, dass der Ehrenpräsident des Council on Foreign Relations, den Rücktritt von der wichtigsten Beratern von Präsident Obama und die Ernennung eines neuen Teams fordert. Dieser Konflikt hat nichts mit der Opposition zwischen Demokraten und Republikanern, noch mit jener zwischen Tauben und Falken zu tun. Was hier auf dem Spiel steht, ist die Führung der USA und der NATO.



lichtblicke


BONOBO - DIE ALTERNATIVWÄHRUNG

http://www.bonobo-bern.ch/index.php?id=197
Die Tour de Lorraine vom Januar 2015 hat sich dem Thema Geld gewidmet. Eine Gruppe Interessierter hatte sich im Vorfeld intensiv mit dem Thema Alternativwährungen auseinandergesetzt. Erfahrungen aus bestehenden Projekten wurden gesammelt, mögliche Umsetzungsszenarien und Kriterien diskutiert, Betriebe wurden kontaktiert, Rückmeldungen zusammengetragen sowie die Chancen und Risiken abgewogen. Der Lancierungsanlass am Donnerstag Abend im Holzlabor war sehr gut besucht und bot Gelegenheit die neuen Bonobo-Noten zu begutachten. Die Besuchenden der Tour de Lorraine haben anschliessend mit ihrem Eintritt einen 5 Bonobo-Schein erhalten. Die neue Alternativwährung Bonobo wurde bereits im Vorfeld zur Tour de Lorraine breit wahrgenommen. Ziel war es eine Diskussion um Alternativen zum aktuellen, wachstumstreibenden Geldsystem zu lancieren. Der Bonobo wurde dann auch im nächtlichen Schneegestöber heiss diskutiert. Bereits vor der Tour de Lorraine entschlossen sich etliche Betriebe das neue Zahlungsmittel zu akzeptieren. In den nächsten Wochen stossen bestimmt noch weitere dazu.

Berner Alternativszene lanciert den Bonobo

Ab Januar soll in verschiedenen Betrieben in Bern mit der Alternativwährung Bonobo gezahlt werden können. Der Verein «Bon ohne Boss», kurz Bonobo, will damit den alternativen Wirtschaftskreislauf fördern. Lanciert wird das Tauschmittel am 24. Januar an der Tour de Lorraine, wie der Verein Alternativwährung Bonobo mitteilt. Die Besucher der Gegenveranstaltungen zum WEF werden mit ihrem Eintritt jeweils 5 Bonobo erhalten.

Eine Frau mit mehreren Einkaufstaschen am Arm, in der Hand eine Kreditkarte. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der Bonobo soll dem «Wachstumszwang» entgegenwirken. Colourbox

Ab diesem Moment sollen diese Bons als Zahlungsmittel in Betrieben kursieren, die dem Verein beitreten. Die Vereinsgründer aus der alternativen Szene sind zuversichtlich, dass der alternative Währungskreislauf funktionieren wird. Im Vorfeld der Vereinsgründung hätten rund 20 Berner Betriebe ihr Interesse an Bonobo signalisiert, sagt Vereinsmitglied Christa Ammann. Zu den Betrieben gehören laut der Stadträtin der Alternativen Linken unter anderem Restaurants, Lebensmittelläden, Druckereien und Informatikbetriebe.


GRIECHENLAND – FREIHEIT ODER KNECHTSCHAFT?
http://vineyardsaker.de/globaler-widerstand/griechenland-freiheit-oder-knechtschaft/#more-2294

Und da die EU sehr genau wisse, dass ein griechischer Ausstieg aus dem EURO-Land sie selbst am härtesten treffen würde, wird alles getan, um die Griechen im Geschirr zu halten. Möglicherweise lässt Kofas dabei einen Faktor unbeachtet: den unbändigen Freiheits-willen seiner Landsleute, der sich leicht zu Raserei steigert, die den Tsipras, falls er sich als störrischer Gaul erweist, voranpeitschen könnte.

Wir feiern mit SYRIZA!
Ja zu einem sozialen Europa, Nein zu Austeritätspolitik und Massenverarmung!

Liebe Leut',mit 16 Jahren bin ich mit einem Freund zum ersten Mal per Autostopp durch Griechenland getrampt und seither fahr' ich immer wieder hin. Bei allen Problemen, die ich in mehr als 50 Jahren mitbekommen habe: Ruiniert wurde Griechenland erst ab 2009 durch die (höchst profitable) Spekulation auf den Staatsbankrott, die nachfolgender Sparpolitik, die Lohnkürzungen und die Beseitigung von Arbeitnehmerrechten. Die Demontage des Sozialstaats, die Deklassierung von Millionen Menschen - Arbeitnehmern wie Unternehmer, Pensionisten und Arbeitslose sowieso - hat sie Wirtschaft immer mehr schrumpfen lassen, und zwar nach exakt gleicher Logik wie 1929 bis 1933.Was an den Griechen  vollzogen wurde, entspricht genau dem Programm, das die Eliten seit 25 Jahren der gesamten EU verordnen wollen: Raus aus der sozialen Hängematte, Verbesserungen der Wettbewerbsfähigkeit als Allheilmittel (wenn alle ihre Wettbewerbsfähigkeit in gleichem Maß verbessern......), Strukturreformen, also Lohnkürzungen und Sozialabbau. Die Folgen dieser Politik sind in ganz Europa verheerend: Arbeitslosigkeit und Staatsverschuldung erreichen Höchststände, Armut breitet sich aus, eine Ökonomie der Angst und Hoffnungslosigkeit wurde geschaffen. Gut für ein winzige Schicht von Oberen, schlecht für die meisten.Wahlen haben bisher den BürgerInnen keine Möglichkeit geboten, für einen Kurswechsel zugunsten  des "Europäischen Sozialmodells" zu votieren, denn die christlich-konservativen wie sozialdemokratischen Parteien treten beide für Sparen und Strukturreformen ein  (vielleicht kapieren manche Sozialdemokraten allerdings nicht, dass sie damit die neoliberale Agenda vorantreiben - wer seine Identität verliert, verliert auch die Orientierung). Und jene Deklassierten, die Sündenböcke brauchen, wählen die Rechtspopulisten. Mit der Syriza (und der Podemos in Spanien) sind Bewegungen entstanden, welche sozial gesinnten Menschen die Möglichkeit bieten, ihren Willen auszudrücken. Das ist der Grund ihres Erfolgs und nicht, dass 30% der GriechInnen linksradikal geworden wären.Sollte Syriza haushoch gewinnen, werden Merkel und Co. versuchen, Griechenland in der EU zu isolieren (dass dort 40% der Menschen keine Krankenversicherung mehr haben, ist eine Schande für die EU - die christdemokratischen Eliten vertreten aber schon lang das "Jeder-ist-sich-selbst-der-nächste"-Christentum: Margret hat es eingeführt, Angela möcht' es vollenden). Schließlich widerspricht eine (relative) Syriza-Mehrheit der "marktkonformen Demokratie". Ein Syriza-Sieg ist aber auch eine große Chance für einen Kurswechsel in Europa. Denn der Misserfolg ist des neoliberalen Programms ist monströs: Je mehr gespart wurde, desto stärker stieg die Staatsverschuldung, je radikaler die Strukturreformen, desto stärker stieg die Arbeitslosigkeit! Da können die Vermögenden noch so viel Geld in Think Tanks pumpen, Fakten bleiben Fakten.Es wäre daher möglich, dass immer mehr Regierungen auf Distanz zur deutschen Marktreligiösität gehen und  - nolens, volens - einen Syriza-Sieg zum Anlass für ein Überdenken der gesamten neoliberalen Agenda nehmen. Dazu muss die gesamteuropäische Bedeutung der Wahl in Griechenland betont werden (auch für uns haben die Eliten noch viele Strukturreformen im Köcher.....).

Alexis Tsipras:
Offener Brief an Deutschland – Was Ihnen über Griechenland verschwiegen wurde

Am 13. Januar, also fast zwei Wochen vor den Parlamentswahlen in Griechenland, wandte sich der heutige griechische Regierungschef mit einem Offenen Brief an die deutsche Öffentlichkeit. Wir wollen Ihnen dieses wichtige Dokument nicht vorenthalten. mehr …

die mitverantwortung der deutschen rüstungsindustrie an den griechischen schulden..
+++ ARD-Medienhetze: Deutsche Industrie droht Athen +++


Cacula: Modellbetrieb für Flüchtlinge

 
In Berlin-Kreuzberg arbeiten fünf Flüchtlinge aus Nordafrika in einer Designermöbel-Werkstatt. Nach Mustern des Italieners Enzo Mari verarbeiten sie zum Teil farbige Planken der Flüchtlingsboote, die in Lampedusa angekommen oder vor der Küste gesunken sind. “Cucula“ bedeutet in der westafrikanischen Hausa-Sprache


permakultur news


Permakultur Schweiz
Einladung GV 20. Februar in Olten - Abendessen 18 Uhr, GV 19 Uhr
Wir laden dich ein zur Generalversammlung des Vereins Permakultur Schweiz vom Freitag, 20. Februar 2015 in Olten im Restaurant Bioland an der Tannwaldstrasse 44 (direkt beim Bahnhof Olten neben Gleis 12). 
 
Um 18 Uhr wird eine Suppe serviert. Wer mag, kann eine Köstlichkeit zum kanadischen Buffet beisteuern. 
Die GV selber beginnt um 19 Uhr. 
 
Eine Anmeldung für die GV bis am 17. Februar an das Sekretariat ist erwünscht:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 079 637 41 45 . 
 
Die Traktandenliste und das Protokoll von der GV 2014 liegen bei. 
Eure Anträge nehmen wir gerne bis Freitag, 6. Februar 2015 entgegen. 
 
Wir haben zwei Austritte beim Vorstand. Wenn du Lust hast im Vorstand mitzuwirken, dann melde dich! 
 
Bis bald in Olten!
 
Es grüsst der Vorstand
Beat Rölli, Markus Rüegg, Bastiaan Frich, Tilla Künzli, Elena Tarozzo und Hans Huonker 
 
Verein Permakultur Schweiz  

Aktion 100x100

logoSouvalim100x100100 Menschen sammeln je 100 Unterschriften in einem Monat. 10'000 Unterschriften sind das Ziel. Helfen Sie aktiv mit, zwischen dem 15. Februar und 15. März, 100 Unterschriften zu sammeln. Das heisst rund 3 Unterschriften pro Tag. Das schaffen wir !

Auf unserer Agenda finden Sie zudem viele Anlässe, an denen Sie sich beteiligen können. Sehr gut zum Sammeln eignen sich auch die lokalen Gemüse- und Bauernmärkte. Am Sonntag den 15. März laden wir alle SammlerInnen herzlich zu einer kollektiven Abgabe und einem Apéro ein (Details folgen).

Hier Anmelden per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Angaben : « Aktion 100x100 », Name, Vorname, Adresse, Telefon und Mail.

Danke für Ihr Engagement ! Danke für dein Engagement!

Zweiter gesamtschweizerischer Aktionstag

bern1Am Samstag, den 17. Januar 2015 fand die Grossdemonstration «Wir haben es satt» in Berlin statt– gegen TTIP und CETA, gegen Gentechnik und Megaställe und für eine ökologischere und bäuerliche Landwirtschaft. Um uns mit dieser Aktion zu solidarisieren und um gleichzeitig die Initiative für Ernährungssouveränität in die Bevölkerung zu tragen, haben wir einen nationalen Aktionstag in verschiedenen Städten organisiert. In Genf, Lausanne, Yverdon, Neuchâtel, Biel, Bern, Basel, Liestal und Zürich fanden Sammelaktionen statt. Es hat geregnet und geregnet und geschneit... Schlussendlich waren wegen des frostigen Wetters wenige Menschen auf den Strassen und die meisten wollten so schnell wie möglich wieder ins Trockene. Trotzdem kamen rund 800 Unterschriften zusammen.

Nach diesem ersten Aktionstag planen wir am Samstag,14. Februar, einen weiteren Sammeltag. Gibt es schon eine Standaktion in Ihrer Nähe? Teilen Sie uns mit, wenn Sie Interesse haben einen Stand in Ihrer Gemeinde  zu organisieren, wir unterstützen Sie gerne dabei. Informationsmaterial und Unterschriftenbögen schicken wir Ihnen jederzeit zu.

Bestellen : Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Tel : 076 409 72 06 o. 021 601 74 67
www.ernaehrungssouveraenitaet.ch


regional saisonal ernähren im Winter

Mehr als Kraut und Rüben: Richtig regional ernähren im Winter


Wer sich jetzt der Saison entsprechend nachhaltig und gesund ernähren will, muss deshalb nicht monatelang Kohl essen. Wir zeigen, wie Sie auch im Winter genießen können.
Hier weiterlesen

noch besser bestellst du ein gemüse-abo bei einem CSA-, RVL- oder SoLaWi-projekten:

  • die adressen für die schweiz findest du in der rubrik food coop (etwas runterscrollen)
  • die adressen für deutschland in der linken spalte unten. bei freihofbrief gibt es eine interaktive karte für ganz deutschland

ich habe noch so eine kleine HHO-anlage. gerne gebe ich sie weiter an jemanden der sie sinnvoll verwenden kann - freie energie, forschung, schule, ausstellung... wer sie brauchen könnte, bitte melden..

HHO-Workshop - "DryCell" - Bauanleitung

Hallo Markus, 
Ich habe heute am SAFE-Anlass den Film zum HHO-Workshop gesehen. 
Dabei habe ich deine Stimme im Film erkannt und dich auch in einer Szene
gesehen. Siehe Film mit Peter Salocher: 
 
Das ist wirklich beeindruckend, dass es jetzt schon vollautomatische Heizungen mit
Browngas aus Österreich gibt! https://www.youtubecom/watch?v=gnukyxWngcc
Gruss
Andreas

Senken der Stromrechnung

Heute will ich nur kurz nachfragen ob alles geklappt hat und Sie das KOSTENLOSE Video über den MagnetMotor zum senken Ihrer Stromrechnung erhalten haben. Antworten Sie einfach auf diese Email mit einem kurzen Feedback...  Falls nicht, können Sie das Video nochmals auf www.magnetmotor24.com ansehen. Viel Spaß damit und gutes Gelingen beim Bau des MagnetMotor24. Wenn Fragen entstehen, sind wir immer da und freuen uns auf Ihre Mail.


Einkaufen ohne Plastikmüll
Einkaufen ohne Plastikmüll zu produzieren, scheint gerade Trend zu werden. Im vergangenen September sorgte der Supermarkt Original Unverpackt in Berlin bundesweit für Schlagzeilen, weil er nur Produkte ohne Kunststoffverpackung anbietet.
Vier Gründer aus Hamburg haben die Idee nun auch auf den Online-Handel übertragen und weiterentwickelt. Auf ihrer Seite plasno.de bieten Daniel Vogelpohl, Simon Gröning, Benjamin Bartels und Meshal Kadourah nur plastikfreie Produkte an: vom Pfannenheber aus Bambus bis zur Armbanduhr aus nordamerikanischem Ahornholz. Selbst kompostierbares Kindergeschirr aus Zucker oder ausziehbare Designer-Sofas aus Pappe sind online erhältlich.
Wer demnächst wieder über Plastikmüllberge liest und etwas dagegen tun möchte, hat also künftig eine Anlaufstelle im Internet. Eine schöne Geschäftsidee wie wir finden, und der Umwelt hilft es auch.
Genießen Sie das Wochende und viel Spaß beim Lesen unserer Geschichten,
Ihr Benjamin Reuter
WiWo Green Redaktion
 
DIE BELIEBTESTEN TEXTE DER WOCHE BEI WIWO GREEN


Bautrupp Genossenschaft Keimling und fleeds.ch

Wir hatten am Sonntag 18. Januar Genossenschaft Keimling Zusammenkunft und uns entschlossen, dass der genossenschaftliche Bautrupp, nicht zu verwechseln mit dem Brautrupp ;) sich unter dem Namen Fleeds.ch organisiert. Wir möchten das fleeds.ch Team in den nächsten Jahren ausbauen und suchen Menschen, die mit der Philosophie der Genossenschaft und der von Fleeds übereinstimmen. Wir möchten Dich herzlich einladen dir Gedanken zu machen ob du Dir vorstellen könntest bei diesem Bautrupp dabei zu sein.

Weitere Infos zum jetzigen Team, Arbeitsweise und Philosophie findest Du auf unsere Seite über uns.

Doodle um gemeinsam einen Termin zu finden.


Freihofbrief_15_01

Liebe Leserinnen und Leser, 

den Link zum Freihofbrief findet ihr hier..

Wie es scheint haben sich die Solawis und -Initiativen über Neujahr sprunghaft vermehrt. So viele hatten wir bis jetzt in noch keinem Freihofbrief. … Wir freuen uns, dass die Dynamik weiter zunimmt.

Um allen frisch geschlüpften Solawis eine gute Grundlage geben zu können und damit uns dieses erfreuliche Wachstum nicht über den Kopf wächst, widmen wir uns unter dem Jahresmotto „Die Basis stärken“ beim kommenden Frühjahrstreffen ganz praktisch dem Thema „Zusammen wachsen“. Auch hier hat der Andrang erneut zugenommen. Die Plätze sind schon alle ausgebucht und es gibt bereits eine Warteliste.

Zum Glück sprießen gleichzeitig auch die Regionalgruppen aus dem Boden, so dass sich die Vernetzung nun auch regionalisiert. Wer nicht zum bundesweiten Treffen kommen kann, findet bei den Regionaltreffen guten Anschluss. Durch die zunehmend kleinräumigeren Vernetzungsstrukturen bleibt das zentrale Element – der persönliche Kontakt – erhalten.

Herzlichen Dank an alle, die hierfür mit Herz und Hand arbeiten!
In diesem Sinne wünschen wir Euch eine gute Winterzeit und ein bewegendes neues Jahr! 

Katharina Kraiß Netzwerk Solidarische Landwirtschaft www.solidarische-landwirtschaft.org Trägerverein: Solidarische Landwirtschaft e.V. Geschäftsstelle Sudetenstr. 11 D - 37213 Witzenhausen tel.: + 49 151 22084876


Die wild lebende Honigbiene ist in der Schweiz praktisch ausgestorben
– wir schützen und fördern sie als wichtigen Teil unserer Biodiversität!
http://www.freethebees.ch/

Apis mellifera
Nicht die Varroamilbe und auch nicht die Pestizide sind alleiniger Grund fürs Bienensterben. Das beweisen uns einzelne, wild lebende Bienenvölker in der Schweiz, Jahr für Jahr, immer wieder. Die Honigimkerei selbst ist zu einer ertragsmaximierenden Nutztierhaltung geworden, behandelt Symptomerscheinungen und verhindert die Anpassungsfähigkeit der Biene an Umweltveränderungen. Die 30 millionenjährige, höchst erfolgreiche Evolution der westlichen Honigbiene, ist ausgeschaltet und durch die menschliche Selektion übersteuert. ...


Geplante Obsoleszenz: Bei diesen Produkten wird gemurkst


Bauen Hersteller ihre Fernseher, Smartphones und Notebooks absichtlich so, dass sie nicht lange halten? Beweisen lässt sich dass nur schwer – aber ob geplant oder nicht, die Schwachstellen der folgenden Beispiele sind auffällig und müssten oft nicht sein.
Hier weiterlesen

GANZHEITLICH. LANDWIRTSCHAFT. LEBEN.

27. Januar 2015 

  agrarinfo.ch – zur www-Ansicht wechseln

Liebe Leserin, lieber Leser,

Dieses Jahr steht im Zeichen des Bodens. Bodenqualität, Bodenverbrauch, Boden als Lebensraum und Boden als Fläche gehören zu den Themen. Ein stummer, blinder und tauber Mitarbeiter im Untergrund hat hierbei eine grosse Bedeutung: Er lockert die Erde, verbessert ihre Durchlüftung ebenso wie ihre Speicherkapazität  und produziert bis zu 100 Tonnen hochwertigen Humus pro Hektar und Jahr. Interview mit Lumbricus Terrestris zum Jahr des  Bodens >>>

pictureGegen Schädlinge im Boden wird Saatgut „gebeizt“, weltweit am häufigsten mit Nervengiften aus der Gruppe der Neonicotinoide. Diese Insektizide beeinträchtigen jedoch nicht nur Schädlinge, sondern auch Nützlinge in Boden, Luft und Gewässern. Die EFSA-Bewilligung für 3 von 4 Wirkstoffen der Neonicotinoid-Gruppe wurde vorübergehend suspendiert. Die Hersteller lobbieren für die Wiedereinführung. Wen wunderts? Das Nervengift macht 2.5 Milliarden Franken Umsatz/Jahr >>>

pictureUm Boden als als Gras-, Weide- und Ackerland geht es im Vortrag von Dr. Anita Idel: Seit zehntausenden von Jahren haben die Wiederkäuer die Bodenfruchtbarkeit gefördert, die Böden mitgeschaffen, die heute zu den weltweit fruchtbarsten gehören. Die Kuh ist nicht einfach ein klimaschädigender Methanrülpser, im Gegenteil: mit nachhaltiger Beweidung könnte sie sehr viel zur Regeneration unseres Klimas beitragen. Grasbasierte Tierzucht und Tierhaltung >>>  

pictureFür eine effiziente Nutzung der Bodenflächen plädiert Fritz Schneider (HAFL): „Nutztiere brauchen 70% der landwirtschaftlichen Fläche der Erde, beanspruchen 35% der Ackerfläche zur Futterproduktion, verbrauchen 10% des landwirtschaftlich genutzten Wassers und sind für fast 15% der globalen Treibhausgasemmissionen verantwortlich.“ Eine nachhaltige Produktion ist möglich, aber 1 kg Fleisch pro Person und Woche – das ist zu viel. Globale Fakten zu Tier und Fleisch >>>

Die globalisierte Nahrungsmittelproduktion fördert den Hunger in den Drittweltländern: Die immer grösser werdende Markt- und Machtkonzentration zieht nicht nur Umweltverschmutzung, Machtmissbrauch und Gefährdung der Artenvielfalt nach sich, sondern noch viele andere Abhängigkeiten und Risiken. Dies zeigt Andrea Hüsser (EvB) auf. Essen als politischer Akt. Lokal und Global. Fleisch und Hunger entwicklungspolitisch >>>

BUCHTIPP: Zum internationalen Jahr des Bodens präsentiert die Heinrich Böll-Stiftung einen Bodenatlas mit Daten und Fakten über die Bedeutung und den Zustand von Land, Böden und Ackerflächen in Deutschland, Europa und weltweit. Zahlreiche Grafiken und Textbeiträge bieten einen aktuellen Einblick in den Zustand und die Gefährdung der Böden, von denen wir leben.
Der Bodenatlas liegt in einer gedruckten Version vor, als PDF und als Online-Dossier. Alle Grafiken und Texte stehen unter der offenen Creative Commons Lizenz CC-BY-SA.

Wir wünschen gute Lektüre!

Ihre agrarinfo.ch

 


veranstaltungen


KOLESE probt den Ernstfall!

Am 18. Januar 2015 hat sich eine 18-köpfige Gruppe zum 2. Mal im Objekt Auboden, Gemeinde Neckertal, im frisch verschneiten Toggenburg zu einem Gemeinschaftsbildungs-Tag getroffen. Dabei haben wir auch geprüft, ob das Objekt nun ein Start-Modell für KOLESE sein kann.
Alle Generationen waren vertreten, inkl. 2 liebe Vierbeiner begleiteten den Tag. Jeder brachte etwas mit, so kam ein reichhaltiges abwechslungsreiches Mittagsbuffet zusammen. Das wollen wir gerne auch inskünftig so beibehalten. Mit der Durchführung einer Lach-Yoga-Stunde, gab es dann einen erheiternden, verbindenden, inspirierenden und motivierenden Tagesabschluss. Nach abwägen aller Pro und Contra führte die Lage des Objektes als Zünglein an der Waage zum Contra-Entscheid. Nun ist alles wieder offen! Auch ein neues Projekt, das von einem Mitwirkenden entdeckt wurde, sind wir am Prüfen. Doch haben wir festgestellt, wir wollen uns besser kennen lernen, uns öfters treffen, auch mehrere Tage, um zu erfahren, können wir überhaupt gemeinsam in ein Objekt einziehen, darin leben und arbeiten. Der Wunsch und der Traum ist stets das eine, die Realität meist anders. Dafür gilt es nun mit einem Doodle, Termine zu finden:
http://doodle.com/cudsn6a489smnfcs

Vorausschauend haben wir das fürs ganze Jahr geplant und festgehalten und danken auch für eine verbindliche Anmeldung. Bitte klinkt euch alle ein an allen Tagen, an denen Ihr teilnehmen könnt. Für den nächstliegenden Termin im Februar 2015 gibt es eine Anmeldefrist: bist 3. Februar 2015 Ort und alle weiteren Informationen werden durch das Organisationsteam bekanntgegeben. Wer sich bei uns noch nie gemeldet hat, bitte eure Telefonnummer, E-mail und Adresse bekannt geben, nur so könnt ihr sicher benachrichtigt werden.

Gerne dürfen sich auch echte Organisationstalente bei uns melden, um so eine Zusammenkunft mit allem Drum und Dran durchzuführen, auch mit straff kalkuliertem Budget.

Den NL gibt es auch auf www.kolese.ch

Unsere Website ist NEU mit einem Spendenbutton versehen. Ganz unkompliziert kann darüber via PayPal oder Online auf unser Konto zugunsten unserer jährlichen fixen Office-Ausgaben gespendet werden. Auch das dient dem Miteinander, Teilen und Tragen und wir sagen herzlich Danke.

 Herzliche Grüsse
Theodora Mis und Kernteam-KOLESE


GESUCHT  JUNG UND ALT FÜR  „BEWUSSTES- SEIN“, AUFBAU
&  ENTWICKLUNG  EINER  LIEBEVOLLEN MUTTER ERDE KULTUR  
& ZUKUNFTS- INSEL IN GEMEINSCHAFT  MIT LEBENSCHULE
 AUF BAUERNHOF NÄHE WINTERTHUR . KOMM ZUM
PACHA   MAMA EVENT  AB FRÜHLING
 ZUM SCHNUPPERN , KENNENLERNEN &„BEWUSSTES- SEIN“,
BRING DEIN ZELT,TIPI, JURTE etc.& BEGINN EIN NEUES LEBEN
MIT: GLOBAL-NATIVE.ORG  +41 77 401 65 30  /Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!/
more:
Golbal Natives Video ? Golden Bay, NZ January 2014
https://www.youtube.com/watch?v=hgvK2wvRib0
www.global-native.org
tel.mobil & text 004177 401 65 30
SKYP: ursusschwarz (by prior time arangement )

 prognosen


hier eine astralogisch-politisch einschätzung..
Der Vollmond am 4. Februar 2015

http://2012sternenlichter.blogspot.de/2015/01/der-vollmond-am-4-februar-2015.html#more 

Wie schon angesagt, ist diesen Monat Einiges in Bewegung geraten, aber noch in zaghaften ersten Schritten, die sogenannte 'Brückenangst'. Auch herrscht bei vielen noch Unschlüssig- keit über das weitere Vorgehen, sei es in der Regierung, oder im Volk.

Dies ist ein sehr guter Artikel, der die ganzen Unwägbarkeiten über Griechenlands neuen Kurs auslotet. Dies wäre abzuwarten, ob der so neu wird. Seltsam ist, daß Tsipras bereits in Texas Vorträge gehalten hat (republikanische Hochburg), daß er auch in der Euro-Frage zurück gerudert ist, und daß Herr EU-Schulz (der Liebling von Nigel Farage) seit heute von ihm begeistert ist. Also Vorsicht mit den Hoffnungen:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/01/28/tsipras-nicht-daemonisieren-sonst-fliegt-uns-der-euro-um-die-ohren/

Wie immer legen die Russen größten Wert auf Einhaltung von Abkommen und Verträgen, was ein Lichtblick in unserer Welt ist, wo doch die EUSA sich alles so zurechtlegt, wie es ihr paßt: Diplomat: Antirussisches EU-Kommuniqué ohne Athens Unterschrift nichtig http://de.sputniknews.com/politik/20150128/300854556.html

Auch hier hält sich Russland strikt an Verträge, und diese Reaktion ist durchaus verständlich, wegen der ganzen Einbußen durch die EU-Sanktionen: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/01/29/folge-der-sanktionen-russland-will-ukraine-kredite-faellig-stellen/

Am 5.10.14 war in den DWN zu lesen, daß die US erstmals öffentlich eingeräumt hatten, die EU gegen ihren Willen (!) zu Sanktionen gegen Russland gezwungen zu haben. Nun wiederum heißt es, die Amerikaner erhöhen ihren Druck. So langsam müßte doch auch der letzte Politiker in der EU begriffen haben, daß es nicht hinnehmbar ist? http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/01/28/druck-aus-den-usa-eu-gespalten-ueber-neue-sanktionen-gegen-russland/

Ein russisches Osterei :-)


Hier wird es jetzt lustig bis spannend: der Duma-Chef Naryschkin will prüfen lassen, ob die BRD 1989 die DDR annektiert hat. Damit hat er gar nicht so unrecht, denn die Volkskammer wurde nie wirklich aufgelöst, und es gab auch keine Volksabstimmung. Ganz im Gegenteil zur Krim 2014, dort ist eine völkerrechtlich korrekte Sezession gelaufen. Aber die Medien können ja eine Sezession nicht von einer Annexion unterscheiden. Diese Aussage ist als spannendes Intro zu werten, was Putin noch in die Waagschale werfen könnte: denn am 15.04. läuft offiziell das Besatzungsstatut für die DDR aus. Rein theoretisch kann er sie dann für unabhängig erklären, wenn er das französische Mandat zurückzieht, das damals von der UdSSR übertragen wurde. Dies jedoch würde Deutschland schlagartig wachrütteln, und wohl auch eine Einbürgerungswelle der Aufgewachten in die neuen Bundesländer auslösen. (*_*) http://www.bild.de/politik/ausland/krim/russland-wirft-deutschland-annexion-der-ddr-vor-39535650.bild.html

Bis 15. April gilt offiziell das Besatzungsstatut Russlands über die DDR.
http://uncut-news.ch/usa/15-april-2015-ein-schluesseldatum-dass-erklaert-warum-obama/

http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/01/hat-die-brd-die-ddr-annektiert.html


Der Druck auf das Pflegepersonal wird spätestens mit dem neuen Epidemiengesetz ab 1.1.2016 massiv zunehmen.

Wenn Schreiberlinge den Tod bringen

Bei der SonntagsZeitung vom 4. Januar 2015 veröffentlichten zwei Personen, Titus Plattner und Dominik Balmer unter dem Titel „Wenn die Helfer den Tod bringen“ Anschuldigungen gegen das Spitalpersonal, welche nicht unwidersprochen bleiben sollen. Ihre Kernbehauptung lautet: „Bis zu 300 Patienten pro Jahr sterben in Krankenhäusern an der Influenza. Angesteckt haben sie sich beim Pflegepersonal oder bei den Ärzten.“

Ein happiger Vorwurf, der eigentlich nur geäußert werden sollte, wenn eindeutige Beweise vorliegen. Doch diese fehlen gänzlich. Beispiel: Wenn nach der Bundesstatistik jährlich weniger als hundert Personen in der Schweiz an Grippe sterben, wie soll es dann möglich sein, dass 300 tödlich angesteckt werden ?

Auch der angriffige Ton sagt einiges über die Urheber selber aus. Beispiel „In der Zentralschweiz ist das medizinische Personal extrem impffeindlich.“ Und dem Hebammenverband wurde vorgeworfen, er würde einen „erbitterten Kampf gegen die Impfung führen“. - „feindlich“ und „erbitterter Kampf“ - Warum sehen sich die Autoren gedrängt, solche Anschuldigungen zu verwenden? Im Text steht, dass eine Elisabeth Steiner genannte Frau durch das Spitalpersonal angesteckt wurde und daran gestorben sei.

Für mich wäre es interessant zu wissen, ob diese Frau - wie so viele andere - bei der Einlieferung in das Spital gegen Grippe geimpft wurde. Wenn ja, dann dürfte ihr Tod durch die Grippe-Impfung hervorgerufen worden sein und nicht durch Übertragung der Erreger durch das Personal. Die Anklage der Sonntags-Zeitung müsste sich somit an die Impfstoff-Hersteller, an die Anpreiser dieser Impfstoffe und an die Ärzte richten, welche Menschen zur Impfung überreden oder sie sogar ungefragt impfen.

Aus meinem Bekanntenkreis ist mir ein solcher Todesfall bekannt. Der Arzt erzwang eine Grippe-Impfung bei einer geschwächten Frau. Sie starb zwei Tag später an den Nebenwirkungen. Und verschiedentlich habe ich von ähnlichen Fällen gehört. Ich vermute stark, dass durch die Nebenwirkungen der Grippe-Impfung erheblich mehr Menschen sterben, als die knapp hundert an Grippe Gestorbenen, welche die Bundesstatistik auflistet. Sie werden nicht erfasst, weil die Nebenwirkungstoten nicht als Grippetote gemeldet werden.

Eine weitere Ansicht der Verfasser regte mich zum Widerspruch an. Sie stellten fest, dass sich das Spitalpersonal immer weniger gegen Grippe impfen lässt. Daraus folgerten sie: „Trotz der Spritze werden sie (das Personal) krank, sie meinen daher, die Impfung wirke nicht.“ Ich deute das anders: Das Spitalpersonal beobachtet einerseits die gefährlichen Nebenwirkungen der Impfungen, ohne dass andererseits Erfolge der Impfung erkennbar wären. Zudem stellen sie fest, dass die Geimpften auch an Grippe erkranken.

Sollte sich die Vermutung bestätigen, dass durch die Grippe-Impfung mehr Menschen umkommen als ohne Impfung, dann fallen die Vorwürfe der beiden Verfasser Plattner und Balmer auf sie selber zurück.

Remy Holenstein

Erhebung Grippeimpfung und Erfahrungen

http://impfentscheid.ch/umfragen/umfrage-grippeimpfung-und-erfahrungen/
Die Durchimpfrate beim Spital- und Pflegepersonal liegt bei ca. 20%. Bei Menschen, welche tagtäglich mit vielen kranken Menschen in Kontakt kommen, sollte davon ausgegangen werden, dass sie sich und die Patienten so gut wie möglich schützen. Trotzdem wird die angeblich schützende Impfung kaum in Anspruch genommen. Warum?

Die Gründe, die zu einem 80%igen Verzicht auf die Grippeimpfung führen, sollen mit dieser Umfrage erfasst werden. Der Druck auf das Pflegepersonal wird spätestens mit dem neuen Epidemiengesetz ab 1.1.2016 massiv zunehmen. Nur mittels Erfahrungswerte und Beobachtungen kann diesem Druck entgegen gewirkt werden. Diese sollen mit dieser Umfrage erfasst werden. (Ausgefüllte Bogen werden auch aus anderen Ländern als der Schweiz angenommen.)

Besten Dank

Erbebung betreffend Grippeimpferfahrung PDF

Onlineformular


krieg und frieden: ukraine,  russland, USA, israel


 die sog. rebellen gewinnen den krieg, deshalb will der westen jetzt wieder verhandeln..

Bericht aus der Ukraine /5

28. Januar 2015  Man kann sich kaum vorstellen, wie es zur Zeit in dem geschundenen Land zugeht. Die Vermutungen und Ängste, es werde zu einem Putsch kommen und ein richtig rechter "Führer" installiert, der die aggressive, russophobe Politik noch auf die Spitze treiben wird, werden immer größer. Langsam kommen auch die Westukrainer auf den Trichter, daß die Propaganda, die Armee kämpfe im Südosten der Ukraine gegen die invadierenden Russen, eine platte Lüge ist. Es regt sich immer mehr Widerstand.

 

Meldungen aus der Ukraine / 3

24. Januar 2015 Die Nachrichten in Funk und Fernsehen melden heute abend, daß die Rebellen (Volkswehren) nun offen ihre Gegenoffensive ankündigen und dabei sind, Mariupol einzunehmen. Das trifft zu. Allerdings wurde nach Angaben unserer Informanten Mariupol nicht von den Volkswehren bombardiert und beschossen, sondern von ukrainischen Truppen, die damit die in die Stadt einziehenden Volkswehren treffen wollten. Der Vormarsch der Ostukraine wird nun auf normalem militärischen Wege kaum noch zu stoppen sein.


dieser ZDF-film wird immer wieder entfernt - warum wohl?

[Doku] Geheime Militärbasen-Strategie der USA
[Aus ZDF-Mediathek entfernt]
https://www.youtube.com/watch?x-yt-ts=1421914688&x-yt-cl=84503534&v=Ig3uvSnvCFw

BündnismitRussland  155.393 Veröffentlicht am 01.01.2014 Die Vollversion der ZDF-Dokumentation "Standing Army. Die geheime Strategie der US-Militärbasen" über das weltumspannende Netz der US-amerikanischen Militärbasen, das dazu geschaffen wurde, die Völker der Erde und die gesamten Ressourcen des Planeten den nationalen Interessen der USA unterzuordnen.
Asien, Globaler Widerstand, Novorossiya, Russland, Ukrainischer nationaler Suizid
US-Militär-Budget-Erhöhung
gegen Russland, China und den Nahen Osten gerichtet
33 Kommentare

Michel Chossudovsky         28. Januar 2015


Obama: USA gegen 14 Länder im Krieg

13. Januar 2015 von Bürgender

Laut einem halbjährlich erscheinenden Bericht des US-Präsidenten befinden sich die Truppen der Vereinigten Staaten derzeit in 14 Ländern im Kampfeinsatz. Zusammengerechnet sind alle Militärbasen der USA flächenmäßig etwa so groß wie Italien. Friedensaktivisten und Kriegsgegnern wird häufig vorgeworfen, dass sie in Bezug auf das Ausmaß der US-Militäraktionen im Ausland stark zum Übertreiben neigen. Zurecht? Sehen wir doch einmal direkt auf der Website des Weißen Hauses nach. Präsident und Friedensnobelpreisträger Barack Obama ist im Zuge des War Powers Resolution Public Law 93-148 dazu verpflichtet, zweimal jährlich über laufende US-Militäraktionen im Ausland zu berichten. Im Dezember war es wieder soweit. Laut dem Bericht sind die US-Streitkräfte derzeit in sage und schreibe 14 Ländern im Kampfeinsatz. Die aktuellen Kriege der USA werden geführt in Afghanistan, Irak, Syrien, Somalia, Jemen, Kuba, Niger, Tschad, Uganda, Ägypten, Jordanien, Kosovo, Zentralafrikanische Republik und Tunesien.


medien


Wir danken einem der letzten aufrechten und ehrlichen Journalisten in diesem Land, Jürgen Todenhöfer Seine Augenzeugenberichte und die Reisen nach Afghanistan, Gaza oder wie kürzlich zum IS im Irak und Syrien sind hoch geschätzt und finden auch international große Beachtung. Er deckt ohne Angst und äußerst mutig die direkten Folgen der US und NATO Hegemonialpolitik auf. DAFÜR möchten wir von PEGADA dir, lieber Jürgen Todenhöfer ein klares Danke aussprechen! WEITER SO! Hier sein aktueller Beitrag zu den Hintergründen in Afghanistan: https://www.facebook.com/video.php?v=10152697750950838&set=vb.12084075837&type=2&theater&notif_t=notify_me


analysen


Asien, Europa, Globaler Widerstand

Fashion Sweatshops – Vorhof zur Hölle

3 Kommentare

Robert Barsocchini 28. Januar 2015 Aus dem Englischen: Einar Schlereth
Diese Serie “Sweatshop: Dead Cheap Fashion” (Tödlich billige Mode) besteht aus vier Episoden, jede von 10-12 Min., die anzusehen sich lohnt. Sie begleitet die Reaktion von drei jungen norwegischen Mode-Bloggern auf ihrem Weg nach Kambodscha, um sich anzusehen, wer die Kleider macht, die sie so gerne kaufen und diskutieren.

Sie sind anfänglich schockiert und es ist ihnen nicht wohl in der Armut, aber dann begnügen sie sich mit der Meinung, dass es normal für Kambodschaner ist, und deshalb ist es in Ordnung und die Arbeiterinnen sind glücklich (nehmen die Kinder an). Wenigstens, so meinen sie, haben sie Arbeit. Aber nachdem die Blogger mehr Zeit mit den Arbeiterinnen verbringen konnten, mit ihnen reden und nur einen kurzen Tag an ihrer Stelle verbrachten,  ändern sich die Dinge dramatisch.
[Hier sind die 4 Episoden mit englischen Untertiteln zum Anklicken, da ich sie nicht direkt runterladen konnte. Oh, der 1. Teil ist jetzt doch ganz unten aufgetaucht.]
Weiterlesen →


Was wollen Moskauer Putin-Gegner?

2 Kommentare


Demokratie heißt: Wir Bürger machen mit. Gern, aber das müssen wir auch können. In vielen Ländern sind die Hürden für die direkte Demokratie viel zu hoch. Auch in Rheinland-Pfalz, aber hier geht jetzt eine Tür auf: Alle Fraktionen im Landtag möchten die Regeln für landesweite Volksbegehren verbessern. So steht es im Bericht der Enquete-Kommission „Aktive Bürgerbeteiligung“, die drei Jahre lang getagt hat.

Jetzt spenden!

Am 29. Januar 2015, also in einer Woche, wird der Abschluss-Bericht dem Landtag vorgelegt. Die Sache hat nur einen Haken: Beim wichtigsten Reformpunkt, der Unterschriftenzahl für Volksbegehren, konnten sich SPD, Grüne und CDU nicht einigen. Deswegen wollen wir Druck machen. Jetzt ist die Zeit! Sie können uns helfen, indem Sie diesen Aufruf unterzeichnen und vor allem, indem Sie den Aufruftext an Verwandte, Bekannte, Kolleginnen und Kollegen Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">weiterleiten.

Wenn in den nächsten Tagen mindestens 2.500 Menschen unseren Aufruf unterzeichnen, werden wir am 29. Januar vor dem Landtag eine Aktion auf die Beine stellen. Die Zeit läuft! Übrigens: Auch in Hessen, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen stehen Reformen an. Rheinland-Pfalz könnte den Startschuss für ein Jahr der direkten Demokratie geben.

Bitte unterzeichnen Sie jetzt unseren Appell...

Ihre Unterschrift werden wir zusammen mit einer großen Sanduhr den Fraktionsvorsitzenden der drei Parteien überreichen.

Vielen Dank für Ihr Engagement!

Herzlich grüßt Sie

Gert Winkelmeier (Mehr Demokratie Landesvorstand Rheinland-Pfalz)
Alexander Trennheuser (Mehr Demokratie Bundesvorstand)

PS: Nicht vergessen – unbedingt den Aufruf Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">weiterleiten! Und selbst unterzeichnen...


Campact | Spenden | Über uns | Kontakt
TTIP
19.01.2015 - Abonnent/innen: 1.597.935
Wenn hier kein Bild angezeigt wird, müssen Sie die Anzeige von Bildern freischalten!
Wir sind eine Bürgerbewegung gegen TTIP

Bunt, kraftvoll, lebendig: Die erste Großdemo gegen TTIP und CETA am Samstag in Berlin wurde zum Massenprotest. 50.000 Menschen gingen auf die Straße. Das bringt die beiden Abkommen noch mehr ins Wanken.

Schauen Sie unser Video zur Demo... 

Lieber markus rüegg,

wir hatten mit vielen Menschen gerechnet, aber bei weitem nicht mit so vielen: 50.000 Menschen füllten am Samstag die Straßen des Berliner Regierungsviertels. Unter dem Motto „Wir haben es satt“ demonstrierten wir gegen TTIP und CETA, gegen Megaställe und Gentechnik und für eine bäuerliche Landwirtschaft. Und mitten drin unser großer Monsanto-Drache, der gemeinsam mit Genmais-Kolben die Hasen, Bienen und Schmetterlinge verfolgte. Die beeindruckenden Bilder der Demo füllten die Abendnachrichten. Was für ein klasse Erfolg für uns alle und das breite Bündnis! 

Klicken Sie hier und schauen Sie unser Video zur Demo…

Noch vor einem Jahr schauten sich viele bei der letzten „Wir haben es satt“-Demo fragend an, als das Wort TTIP fiel. Und bei der EU-Kommission lief noch alles nach Plan: Still und leise feilten ihre Unterhändler zusammen mit den Konzernen an dem Handelsabkommen mit den USA. Doch mit der Ruhe ist es vorbei. Der letzte Samstag hat erneut eindrucksvoll gezeigt, welche kraftvolle und breite Bürgerbewegung gegen TTIP und CETA entstanden ist. TTIP und CETA wanken - das zeigt, was Bürgerprotest bewirken kann.

Für die TTIP-Unterstützer in der Bundesregierung läuft es derzeit nicht gut. Sie werden gleich von zwei Seiten in die Zange genommen: Auf ihrem Parteitag im Dezember hat die CSU auf Druck der Basis einen ziemlich kritischen Antrag gegenüber dem Handelsabkommen mit den USA beschlossen. Und auch an der SPD-Basis brodelt es weiter: Im letzten September hatte die SPD-Basis auf dem Kleinen Parteitag Sigmar Gabriel hohe Hürden für TTIP und CETA abgerungen. Darunter: Private Schiedsgerichte darf es nicht geben. Jetzt ist CETA fertig verhandelt und Schiedsgerichte stehen drin. Viele an der SPD-Basis realisieren: Wenn die SPD glaubwürdig bleiben und nicht ein ähnliches Desaster wie bei Hartz IV erleben will, dann muss sie jetzt „Nein“ zu CETA sagen. 

Die kraftvolle Demonstration vom letzten Samstag erhöht den Druck auf die Regierung weiter. Bereits im Juni könnte eine wichtige Vorentscheidung fallen: Dann könnte die SPD auf einem eigens hierfür einberufenen Kleinen Parteitag über ihre Position zu CETA entscheiden. Deshalb ist es jetzt wichtig, dass wir nicht nachlassen. Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie uns den Rücken stärken. 

39.000 Menschen unterstützen Campact bereits regelmäßig mit ihrem Förderbeitrag. Bitte werden auch Sie Campact-Förderer/in!

Klicken Sie hier, um jetzt Campact-Förderer/in zu werden...

Mit herzlichen Grüßen

Chris Methmann, Campaigner und Christoph Bautz, Geschäftsführer

PS: Falls Sie einen Brief, ein Fax oder auch einen Dauerauftrag bevorzugen, einfach unser Förderer-PDF ausdrucken.

Laden Sie hier das PDF-Formular herunter!

Campact | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Campact e. V. | Artilleriestraße 6 | 27283 Verden | www.campact.de

hintergrund-informationen


rubrik: die wichtigsten links

die kapitel:

  1. lichtblicke - positive beispiele für eine neue erde
  2. prognosen
  3. geld-, finanzsystem
  4. gesundheit, ernährung, medizin
  5. landwirtschaft, permakultur, gemeinschaftsgärten/urban agricultur, CSA, RVL..
  6. imperialismus, krieg in ukraine, syrien und naher osten
  7. logen, geheimbünde, terror
  8. andere interessante seiten

Krieg und Frieden

Da die Globalisierer - USA/EU/NATO -

einen neuen Krieg anzetteln wollen,

bringe ich hier die wichtigsten Hintergrundinformationen,

als Gegeninformation zur Kriegshetze der Massenmedien

Die Krise könnte ganz einfach behoben werden!

Die gegenwärtige Weltwirtschaft ist die Weiterführung von Krieg auf der ökonomischen Ebene - gross gegen klein, reich gegen arm. Die Finanzkrise wurde geplant und inszeniert (Subprimekrise). Sie könnte ganz einfach gelöst werden - wenn man wollte. Das wollen sie aber gar nicht. Sie brauchen die Krise, um die demokratischen Nationalstaaten auszuhebeln (stiller Putsch) und die Diktatur der Konzerne (des Finazkapitals) auszubauen. Deshalb werden die Banken gerettet und nicht die Staaten!!!


Medien



Christoph Hörstel ist einer der besten Analytiker im deutschen Sprachraum. Er startet eine Initiative gegen Verleumdung von Systemkritikern..
Medienpolitik 2014 - Christoph Hörstel im Gespräch mit Frank Höfer
https://www.youtube.com/watch?v=us1Qqpk6ijU
21.047 Veröffentlicht am 02.12.2014 Powerbreaker: Kartellmedien & andere Kartelle juristisch brechen mit crowd funding! Unterstützung hier: IBAN: DE0543060967003053502

Die Desinformation der Massenmedien
Was die Mainstream-Medien unterschlagen, verdrehen und verheimlichen..
Sehr guter Beitrag zum Tag der Wahrheit: Er fasst die wichtigsten Infos zusammen

Verschwiegenes, Verharmlostes und Vertuschtes
- Prof. Dr. Dr. Wolfgang Berger am 3.10.2014 in Mainz

https://www.youtube.com/watch?v=dw4bOl4dH4U&feature=em-uploademail

Wissensmanufaktur

5.492   Veröffentlicht am 07.10.2014

Die Medien als Instrument der Gehirnwäsche
Die veröffentlichte Meinung ist ein Produkt wie jedes andere und wird auch ähnlich produziert. Die wichtigen Ereignisse, die den Lauf der Geschichte verändern, werden uns oft vorenthalten und verharmlost oder verfälscht und entstellt vermittelt. Der Frieden ist zu wichtig, um ihn der Politik zu überlassen. Wir alle müssen ihn gemeinsam bewahren.   Tag der Wahrheit - Prof. Dr. Dr. Wolfgang Berger am 3.10.2014 in Mainz


Finanzkrieg


 BILDERBERGER INSIDER-BANKER INTERVIEW
https://www.youtube.com/watch?v=9mYF2EENlm0


franz hörmann hat z.zt. die besten vorschläge für eine neues geld- und wirtschafts-system..
KenFM im Gespräch mit: Franz Hörmann
https://www.youtube.com/watch?v=Oouoee9UvEc&list=UUr6VVXep3Fs5EOtjMK3i2AQ

110.466 Veröffentlicht am 18.06.2014  Das wirklich wertvolle Gut, mit dem Banken handeln, ist das Vertrauen ihrer Kunden.  Das sagt Franz Hörmann. Er ist Professor für Rechnungswesen an der Wirtschaftsuniversität Wien und beschäftigt sich seit Jahren vor allem mit der "Geldschöpfung", dem sogenannten Giralgeld, und den daraus resultierenden Staatsschulden. Hörmann kritisiert, dass unsere Gesellschaft Bedarf und Arbeit miteinander verknüpft hat - nur wer arbeitet, kann seinen täglichen Bedarf decken, da er nur für Arbeit Geld erhält. Aber auch ohne Geld bleibt sein Bedarf bestehen. Geld und Arbeit müssen voneinander entkoppelt werden, wenn es nicht möglich ist, für jeden eine Arbeit zu finden. Wie sieht eine zukünftige, moderne Gesellschaft aus, in der es Geld, wie wir es kennen, gar nicht mehr gibt? Franz Hörmann, unter anderem Autor von "Das Ende des Geldes. Wegweiser in eine ökosoziale Gesellschaft", erläuterte im Gespräch mit KenFM nicht nur die Details unseres Finanzsystems, sondern stellte auch eine Vision für die Zukunft auf, in der Geld nur eine untergeordnete Rolle spielt, und Empathie wichtiger ist als Statussymbole. Wir trafen den Wirtschaftsexperten, der sich einen soziologischen Blick auf das Thema erarbeitet hat, auf dem Campus der WU Wien.


Finanzkrieg statt realer Kieg - Hier eine spannende Prognose: Das könnte eine Möglichkeit eines Machtwechsels ohne Krieg sein - Finanzkrieg statt realer Kieg..

08.08.2014 07:00  | Jim Willie CB

Deutschland dreht nach Osten ab
http://www.goldseiten.de/artikel/215739--Deutschland-dreht-nach-Osten-ab-Teil-1~2.html?seite=2

... Wie es hieß, sollen russische Geheimdienststellen die Berliner Beamten über die NSA-Aktivität der US-Regierung informiert haben - also kurz bevor es zu den Verhaftungen von letzter Woche kam. Die Snowden-Informationen werden jetzt auf wichtigen Gebieten eingesetzt. Die zentraleuropäische Quelle merkt dazu kurz an: “Das Komische an all dem ist, dass die russischen Geheimdienste FSB und GRU die deutschen Behörden informierten und ihnen heiße Spuren übergaben.“ Die Reaktion der Deutschen kam dann derart schnell, dass man nur zu dem Schluss kommen kann, dass hier ein Trennstrich gezogen wird. Während das anglo-deutsche Vertrauensverhältnis am Verwelken ist, entwickelt sich unterdessen eine deutsch-russische Beziehung mit Vertrauen. Der Bruch der Deutschen mit den faschistischen Kräften aus US-UK-EU könnte so nah wie nie zuvor sein; seit dem 2.Weltkrieg gab es hier also eine historische 180-Grad-Wende.

An der globalen Finanzkriegsfront stammen die faschistischen Kräfte aus den Reihen der Amerikaner und Briten - die großen korrupten Banken sind dabei die Bunker an den Kampflinien. Sie werden geräumt und verlassen, oder eingenommen. Auch die NATO-Allianz steht auf dem Spiel. Wenn Deutschland voll nach Osten schwenkt, dann würde die NATO-Mitgliedschaft nur noch ein leerer Sitz sein, auf dem ein Telefon mit Freisprechanlage steht.


geschichtsfälschung der gegenwart: wall street+city of london beherrschen USA+EU
Putin & Rußland im Visier des NATO-Faschismus - Jürgen Elsässer
https://www.youtube.com/watch?v=3uhN6z3eT2E

22.078 Veröffentlicht am 21.10.2014 Jürgen Elsässer im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt


geschichtsfälschung - die letzten 20 jahre: Jugoslawien, Afghanistan, Irak und Libyen, Syrien, Iran

Kriegsversprechen II - Terrormanagement im 21. Jahrhundert  danke an werner für den tipp

https://www.youtube.com/watch?v=vO7KwIaroeI&feature=player_embedded

161.939  Veröffentlicht am 04.05.2012  Teil 1 und 2 als Doppel DVD: http://www.nuovisoshop.de/dvd/kriegsv...

Anfang der 90er Jahre, nach dem Zerfall der Sowjetunion, machte man sich in Washington Gedanken darüber, wie man die gewonnene Vormachtstellung der USA über das nächste Jahrhundert sichern könnte. In Denkfabriken entwarf man verschiedene geostrategische Szenarien, um die weltweite Kontrolle über die Rohstoffversorgung zu erlangen. Der neue NuoViso Film "Kriegsversprechen II" wirft einen Blick auf die Planspiele amerikanischer Denkfabriken Anfang der 90er Jahre und stellt erschreckende Paralellen zur Gegenwart fest. Was in den Dokumenten des "Projects for the New American Century" schriftlich niedergedacht wurde, ließt sich wie ein Drehbuch für die darauffolgende Geschichtsschreibung. Völkerrechtswidrige Angriffskriege auf Jugoslawien, Afghanistan, Irak und Libyen waren die Folge. Und für Syrien und den Iran plant man derzeit auch großangelegte Militärinterventionen. Bitte unterstützen Sie die Arbeit von NuoViso Filmproduktion mit dem Kauf der DVD im http://www.nuovisoshop.de

Film kann eingebaut werden auf Deiner Webseite unter Verlinkung auf http://www.nuoviso.tv

Schon abonniert? Unsere Empfehlungen:
https://www.youtube.com/user/NuoVisoTv
https://www.youtube.com/user/SteinZei...
https://www.youtube.com/user/SchrangTV
https://www.youtube.com/user/wwwStudi...
https://www.youtube.com/user/COMPACTTV


geschichtsfälschung - die letzten 150 jahre: die 1.+2. weltkrieg
hier ein gutes interview zur geschichtsfälschung der letzten 150 jahre. leider etwas lang und harzig, aber sehr interessant. was fehlt: was treibt die kriegstreiber an, die diese kriege die ganze zeit inszenieren? mehr dazu im nächsten video..

Kulturstudio Klartext No 93
- 100 Jahre 1. Weltkrieg - Prof. Dr. Michael Vogt
https://www.youtube.com/watch?v=xRTOI-gnpV0&list=PLKf1hUwm7vm9X4HZSSeTF9CPTP2qrJ2BT&index=10
7.640 Veröffentlicht am 09.05.2014  KLARTEXT -- eine Sendung von und mit Michael Grawe & Boris Lauxtermann                 Prof. Dr. Michael Vogt - http://www.quer-denken.tv


geschichtsfäschung - 1.+2. weltkrieg und das geldsystem
die verheimlichte geschichte unseres finanzsystems, eine der hauptursachen der meisten kriege..
Kriege als Mittel zur Rettung des Finanzsystems:
Andreas Popp im Gespräch mit Michael Vogt
https://www.youtube.com/watch?v=9XOhSHGu4Q0&index=6&list=PL4D67F23E7051106F

40.186 Veröffentlicht am 16.09.2014 Kriege als Mittel zur Rettung des Finanzsystems. Von Exportnarren und Gold- & Währungsmanipulateuren Andreas Popp im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. „Hurra, wir sind Export-Weltmeister…“ bzw. kämpfen mit dem 20-mal größeren China um diesen „Titel“. Aber werden wir dadurch wirklich reicher oder eher ärmer? Es ist an der Zeit, auch das Thema Exportüberschüsse einmal näher zu untersuchen. Immer wieder erklärt man dem Volk, daß die Deutschen am meisten vom Euro profitieren.

http://quer-denken.tv/index.php/kanad...


geschichtsfälschung - die letzten 250 jahre: finanzsystem

er beleuchtet die letzten 250 jahre..

Harvey Friedman - Das System der Rothschilds - 2014
https://www.youtube.com/watch?v=Z-lQ9gWAcnY#t=567

13.255  Veröffentlicht am 19.11.2014  Harvey Friedman - Das System der Rothschilds

Eine sehr detaillierte Ausführung von Harvey Friedman zum derzeit herrschenden ( ungedeckten Papiergeld / Fiat Money ) Finanz- und Wirtschaftssystem. Primär hält sich Herr Friedman hier an die Rolle des Banken Kartells Rothschilds, den er eine ganz wesentliche Rolle in den Verwerfungen der letzten Jahrzehnte und Jahrhunderte zuordnet. Sprich es geht um den Betrug der Finanzoligarchie, die mit „Geld aus dem Nichts / dünner Luft“ den gesamten Globus versklavt. Ein Zitat das Mayer A. Rothschild zugeordnet wird und einem Sorgenfalten auf die Stirn zaubern kann, bringt die Problematik ziemlich gut auf den Punkt. „Gib mir die Macht über die Währung eines Landes und es ist egal wer dessen Gesetze macht.“ Horst Seehofer ( CSU ) bringt die Problematik wie folgt auf dem Punkt: "Diejenigen die entscheiden sind nicht gewählt und diejenigen die gewählt werden haben nichts zu entscheiden!" Herr Friedman spricht hier dem zur Folge auch keineswegs von einer Demokratie, sondern von einer „Pathokratie“, also einer „Herrschaft der Kranken" [Psychopathen]. Westlichen Parlamenten, die sich den „Mammon“ gänzlich zu Füßen werfen und dass „Papiergeld / Falschgeld“ anbeten. Die sogenannten „Volksvertreter“ agieren hier eher als „Agenten oder Marionetten des Geldsystem“ und kurbeln die Schuldenspirale immer weiter nach oben. Pelzig benannte den Ort an denen sich die „unterbeleuchteten Volksvertreter“ dem Geldadel andienen können mal „großen Straßenstrich der Macht“. „Demokratie“, „Rechtsstaat“ oder „Pressefreiheit“ ist in einem solchem Falschgeldsystem natürlich völlig erstickt, während die „Justiz“ hier als kleines Rädchen innerhalb des Betrugssystem agiert, sorgt die Presse für die nötige Verblendung. Der Ausverkauf an die Hochfinanz ist mittlerweile soweit vorangeschritten, dass sämtlich Behörden (Finanzämter, Polizei, Justiz, Arbeitsamt usw.) als Firmen eingetragen sind und hier quasi in einer „Staatssimulation“ der Bevölkerung großes Kino vorgespielt wird.


geschichtsfälschung - die letzten 5-7000 jahre: religion, kirche, jesuiten
um die kriege zu stoppen muss man wissen, was die kriegstreiber antreibt. deshalb bringe ich dieses video noch einmal. wer wissen möchte, wer im kali-yuga (die letzten 5-7000 jahre) die welt beherrschte - hier eine gute dokumentation. aber dieses zeitalter ist jetzt endlich zu ende und das goldene zeitalter steht vor der tür s. buch unten...
Kulturstudio Klartext No 96
- Martin Kramp - Protagonisten der NWO
https://www.youtube.com/watch?v=2RQIN3Td0fA&index=7&list=PLKf1hUwm7vm9X4HZSSeTF9CPTP2qrJ2BT
in der ukraine werden seit 1991 nazis hochgezüchtet, so wie in deutschland unter hitler..

dieselben, die diese kinder zu faschisten hochzüchten (s. video) steuern auch die USA/EU..
Unglaubliches in der Ukraine! Incredible in Ukraine! Sponsored by US/EU?! Video 4min.   https://www.youtube.com/watch?v=vv4tF6AsYYc


in den vorherigen links fehlt die positive option. dieses buch macht hoffnung, dass sich das blatt schon sehr bald wenden könnte!!! deshalb bringe ich diesen eintrag nocheinmal..
buchempfehlung

 schon lange habe ich nicht mehr ein so spannendes buch gelesen: hast du gewusst, dass..

  • unser sonnensystem höchstwarscheinlich um einen brauen zwerg kreist?
  • die kreiselbewegung der erdachse daher rührt?
  • in china und tibet bereits 150'000 den lichtkörper erreicht haben?
  • wir unmittelbar vor einem quntensprung stehen, der den lichtkörperprozess erleichtert?
  • es ein sehr interessantes channelung "das gesetz des einen" gibt, wie der aufstieg funktioniert?

 

Den verborgenen Plan des Universums verstehen
http://www.kopp-verlag.de/Der-Synchronizitaets-Schluessel.htm?websale8=kopp-verlag&pi=937000&ci=000419
Ein Krieg, der sich nach genau 2.160 Jahren in ähnlicher Form wiederholt ... ein Waffenstillstand, der 2.160 Jahre später sein Gegenstück findet ... eine Amtsniederlegung, die frappierend an einen Rücktritt 2.160 Jahre danach erinnert ... anhand zahlreicher Beispiele zeigt der US-Bestsellerautor David Wilcock, dass sich die Weltgeschichte laufend wiederholt. Nach Zyklen von 2.160 und 539 Jahren kommt es zu Ereignissen, die vorangegangenen auf verblüffende Weise gleichen.


Europa - Russland


was unsere medien verschweigen
eine 2h-geschichts-doku, wie die amerikaner in den 90er-jahren die russische wirtschaft systematisch zerstörten.. doch putin machte ihnem einen strich durch die rechnung
Der unbekannte Putin (Doku) - Vollversion
https://www.youtube.com/watch?v=aLiJQBR6PEI&feature=youtu.be

Reconquista Germania 8.514
95.055  Veröffentlicht am 29.04.2013
Der unbekannte Putin - Ein Film von Andrej Karaulow
Übersetzung: Ivan Sh. Vertonung: Nikolai Alexander

hier eine sehr gute geopolitische analyse, die auch hoffen lässt..

Die mächtige Welle der neoliberalen Globalisierung verliert zusehends an Einfluss ...
 
Der Ukraine-Konflikt und die veränderten internationalen Beziehungen
von Gabriela Simon
Mit seinem harten Vorgehen gegen Russland schweißt der Westen antihegemoniale Bündnisse fester zusammen. Seine internationalen Machtstrategien stoßen zunehmend auf Widerstand. Kleiner Versuch einer Gesamtschau. ...
 
Neben BRICS und SCO haben die lateinamerikanischen Wirtschaftbündnisse Mercosur und ALBA eine ähnliche antihegemoniale Zielsetzung. Der Mercosur, dem Brasilien, Argentinien, Uruguay, Paraguay und Venezuela angehören, ist mittlerweile ein erfolgreiches Projekt regionaler Wirtschaftsintegration und verfügt mit der "Bank des Südens" über eine eigene Entwicklungsbank. Das von Venezuela und Kuba 2004 aus der Taufe gehobene Wirtschaftsbündnis ALBA, zu dem auch Bolivien, Ecuador, Nicaragua und einige karibische Länder gehören, hat bereits eine eigene Verrechnungswährung, den Sucre, mit dem sich die Mitgliedsländer vom US-Dollar unabhängiger machen.
 
Seidenstraßenstrategien  ...
Die mächtige Welle der neoliberalen Globalisierung verliert zusehends an Einfluss ...
Revolte auf leisen Sohlen ...
Wovor sich der Westen drückt  ...

hier etwas zu thema aus russland..
Die „Russische Zentralbank“ als 5. Kolonne der Finanz-Oligarchie
(CityOfLondon/BankOfEngland AG/FED AG/BIZ AG)

(Achtet darauf, die Untertitel rechts unten einzuschalten, um die deutschen UT zu sehen!) 
> http://www.youtube.co/watch?v=CH4Pcgoi3eE

WICHTIGES VIDEO: Top-Berater Putins und Experten Sergej Glasjew und Michail Chasin diskutieren Wirtschaft, Sanktionen & die destruktive Rolle der russischen Zentralbank und die erfolgreiche Lösung der Kreditkrise der russischen Realwirtschaft.


ein super video von jasinna vom 24.10.14 und schon 50'000 clicks...
Ein näherer Blick auf WLADIMIR PUTIN


die massenmedien und die unterstützung der nazis in der ukraine. anschliessend eine geostrategische rede eines beraters von putin. sehr interessant..

Klagemauer tv, Ukraine!

https://www.youtube.com/watch?v=AbMK8TykW0A
Rundfunkbeitrag / Beitragsservice einfach kündigen. GEZielter Boykott 2014

massenverblendungswaffe.TV  2.683  Veröffentlicht am 23.07.2014 Quelle: klagemauerTV
Link:https://www.youtube.com/watch?v=HkOk7...
 

Ohne Rebellion keine Souveränität
http://sputnikipogrom.com/europe/germany/18208/russischer-appell/
Sehr gute geschichtliche Analyse eines russischen Politologen auf 5 Seiten. 01.2014


Krieg oder Kooperation mit russland?

https://www.youtube.com/watch?v=cikvqdMRTTA

Interview with Sergei Glaziev - Advisor to President Putin 31.552 Die beste geopolitische Analyse die ich in der letzten Zeit las - aus Russland.. Ein neuer Krieg in Europa oder ein neues Europa, zusammen mit den BRICS-Staaten? Dieser Berater von Putin bringt es in diesem Video in 14 min. sehr gut auf den Punkt. Mit deutschen und englischen Untertiteln..    vielen Dank an Lukas für den Link.


Der heimliche Staatsstreich - "Freihandel" eine Wortverdrehung - ein Neusprech wie in Aldous Huxley's brave new world - die sogenannten "Freihandelsabkommen" TTIP/TiSA sind in Wirklichkeit heimliche Staatsstreiche gegen die wenige Demokratie, die noch übriggeblieben ist. Die Nationalstaaten sind den Globalisierern ein Dorn im Auge, sie sollen zerstört werden!!!

Guter Kurzvideo 5.53 min.
Was ist TISA?
http://www.youtube.com/watch?v=PZgP8mGSt8s

Gute Webste zu TiSA - Der Ausverkauf der Demokratie  -  http://stop-tisa.ch/wordpress/


Ausführlichere Doku 1.30 min.
TTIP - Gefährliche Geheimnisse des Freihandelsabkommens
https://www.youtube.com/watch?v=rgl6qhnBObQ


Von der Website des ORF
Gespräche unter „guten Freunden“
http://orf.at/stories/2228120/2228147/
Noch ist der Widerstand gegen das geplante europäisch-amerikanische Freihandelsabkommen (TTIP) nicht verklungen, schon sind nun Verhandlungen über ein weiteres umstrittenes Abkommen bekanntgeworden. Seit 2012 wird über einen internationalen Vertrag zum Handel mit Dienstleistungen (Trade in Services Agreement, TISA) hinter verschlossenen Türen verhandelt. Unter Federführung der USA und der EU begannen insgesamt 50 Länder den neuerlichen Verhandlungsprozess. Unter diesen „wirklich guten Freunden von Dienstleistungen“, wie sie sich selbst nennen, sind 23 WTO-Mitglieder darunter Australien, Chile, Kanada, die Schweiz, Japan und die EU. Diese repräsentieren mehr als zwei Drittel des globalen Handels mit Dienstleistungen.
mehr..  http://orf.at/stories/2228120/2228147/
https://www.campact.de/ttip/appell/teilnehmen/


Der nächste Schritt in die Diktatur der Konzerne - vier Links -> TISA


KenFM im Gespräch mit René Zeyer über:
FATCA und das Dollar-Monopol
Veröffentlicht am 07.06.2014
FATCA ist die Abkürzung für "Foreign Account Tax Compliance Act" - Simpel gesagt verstärkt FATCA also das Dollar-Monopol der USA. Alle Hintergründe zu FATCA, dem Dollar-Monopol und der Entwicklung des Euro und der Weltwirtschaft in Zeiten der Krise erläutern wir im Telefongespräch mit René Zeyer, Journalist und Buchautor unter anderem von "Armut ist Diebstahl: Warum die Armen uns ruinieren". 


Sehr wichtige Hintergrundinformationen,
um die neue Kriegsstrategie der USA
seit dem Fall der Mauer zu verstehen



Kosovo
NATO - Von der Kooperation zur Konfrontation

„Es begann mit einer Lüge – Deutschlands Weg in den Kosovo-Krieg“
Wenn der Link gesperrt wird, gebe den Titel des Films auf youtube ein.. WDR-Dokumentation: In diesem TV-film über den Juguslawien-Krieg wird die Kriegspropoganda der NATO entlarft. Mehr über die Strategieänderung der USA von Kooperation zu Konfrontation nach dem Ende des kalten Krieges findest du im Interview mit Willi Wimmer.. 

Wimmer: USA wollen Europa in den Krieg ziehen - Iranisches Radio 28.2.14

KenFM Jebsen im Gespräch mit: Willy Wimmer (CDU)

Es kommen jetzt auch vermehrt kritische Stimmen aus dem bürgerlichen Lager. Hier ein ehemaligen Offizier der Bundeswehr. Brief von Jochen Scholz, Berlin: Der 24. März 1999: "Bis heute ist er für mich ein Tag der Schande geblieben" «Was der Reichstagsbrand von 1933 für die nachfolgende Entwicklung Deutschlands und der Weltgeschichte bis 1945 war, ist der 24. März 1999 für die Entrechtlichung der Internatio­nalen Beziehungen.»

KenFM im Gespräch mit Evelyn Hecht-Galinski über: Krim-Krise

Gelebte Demokratie - Krim kontra Kiew



NATO:
Vom Verteidigungsbündnis zum Angriffsbündnis
Kosovo, Irak, Lybien, Syrien, Ukraine

KenFM im Gespräch mit: Jürgen Rose (Teil 1)

KenFM im Gespräch mit: Jürgen Rose (Teil 2)

KenFM im Gespräch mit: Jürgen Rose (Teil 3)


Seit Bush und noch mehr unter Obama
Immer mehr verdeckte Kriegsführung

Demokratie made by USA: Die schmutzigen Kriege der JSOC

Schachmatt - Strategie einer Revolution- Wie ein Putsch inszeniert wird - Beispiel Rumänien

Die Revolutionsprofis - Doku ORF - NGO's im Dienst der CIA


Russland


ein super video von jasinna vom 24.10.14 und schon 100'000 clicks...
Ein näherer Blick auf WLADIMIR PUTIN

 

hier etwas zu thema aus russland..
Die „Russische Zentralbank“ als 5. Kolonne der Finanz-Oligarchie (CityOfLondon/BankOfEngland AG/FED AG/BIZ AG)

(Achtet darauf, die Untertitel rechts unten einzuschalten, um die deutschen UT zu sehen!) 
> http://www.youtube.co/watch?v=CH4Pcgoi3eE

WICHTIGES VIDEO: Top-Berater Putins und Experten Sergej Glasjew und Michail Chasin diskutieren Wirtschaft, Sanktionen & die destruktive Rolle der russischen Zentralbank und die erfolgreiche Lösung der Kreditkrise der russischen Realwirtschaft.

 
 

die massenmedien und die unterstützung der nazis in der ukraine. anschliessend eine geostrategische rede eines beraters von putin. sehr interessant..

Klagemauer tv, Ukraine!

https://www.youtube.com/watch?v=AbMK8TykW0A
Rundfunkbeitrag / Beitragsservice einfach kündigen. GEZielter Boykott 2014

massenverblendungswaffe.TV  2.683  Veröffentlicht am 23.07.2014 Quelle: klagemauerTV
Link:https://www.youtube.com/watch?v=HkOk7...


Krieg oder Kooperation mit Russland?

Neuer Krieg in Europa oder ein neues Europa, zusammen mit den BRICS-staaten? Dieser Berater von Putin bringt es in 14 min. sehr gut auf den Punkt. Mit deutschen und englischen Untertiteln..    Vielen Dank an Lukas für den Link.

Interview with Sergei Glaziev - Advisor to President Putin

31.552
Die liebe Ruth hat sich die Mühe gemacht, das ganze Interview abzuschreiben. Wer es lieber liest hier..

Sergej Glazjew – Putins Berater und Wirtschaftsminister
– erläutert die Perspektiven der russischen Eurasienpolitk

August 24, 2014  Bearbeitetes Transkript der deutschen Untertitel des Videos


Hier ein interessantes Interview zur verdeckten Kriegsführung der USA in Russland.

Der nächste Maidan findet in St. Petersburg statt

https://www.youtube.com/watch?v=WNAPbuwLMHg#t=58

Eugen Alexejewitsch (Berater und Abgeordneter der Duma) Die orangene Intervention gegen Russland hat bereits begonnen! Aus der Sicht der Vereinigten Staaten hat in Russland eine orangene Revolution oder Intervention begonnen. Sie hat vor etwa einem Monat begonnen.

Hier eine ORF-Doku, wie das gemacht wird.

Die Revolutionsprofis - Doku ORF - NGO's im Dienst der CIA



Wiedereinführung der Folter

In diesem Video gibt es eine eindrückliche Liste der amerikanischen Foltergefängnisse weltweit..

Putin außer sich..   Ausschnitt aus der Pressekonferenz

Wie können die USA es wagen, Russland Menschenrechtverletzungen vorzuwerfen?! Veröffentlicht am 05.02.2014  164 000 clicks. Wladimir Putin in einer emotionalen Rede über die Heuchelei der USA. Ausschnitt aus der Pressekonferenz mit Russlands Präsident Wladimir Putin am 20 Dezember 2012, Kreml, Moskau, Russland. Ca. 1000 Journalisten aus aller Welt waren in dem Saal anwesend.



wer mehr wissen möchte, wer im kali-yuga (die letzten 5-7000 jahre) die welt beherrschte - hier eine gute dokumentation. aber dieses zeitalter ist jetzt endlich zu ende und das goldene zeitalter steht vor der tür s. buch oben...
Kulturstudio Klartext No 96 - Martin Kramp - Protagonisten der NWO
https://www.youtube.com/watch?v=2RQIN3Td0fA&index=7&list=PLKf1hUwm7vm9X4HZSSeTF9CPTP2qrJ2BT

US-Hegemonie

Informationen über die Ursachen und Zusammenhänge im Hintergrund - wie läuft das Spiel?

USA drängen EU in den Krieg!!

67.040  Veröffentlicht am 21.03.2014
Alles geschickt eingefädelt! Die Terroristen sitzen in Washington!
Willy Wimmer (CDU): USA wollen Europa in den Krieg ziehen.
Die Faschisten in der Ukraine sind nun an der Macht. Die Geschichte wiederholt sich!
Du wurdest gewarnt! Bitte weiter verbreiten!
21.03.14 | kTV
http://www.kla.tv/index.php?a=showpor...

 
 
Wie gefährlich ist die USA - Webster Tarpley und Andreas Popp im Gespräch mit Michael Vogt Video 1.24
9.288  Veröffentlicht am 07.08.2014  Webster Tarpley und Andreas Popp im Gespräch mit Michael Vogt

Dank einer immer effizienter werdenden Wirtschaft müssen die Menschen immer weniger arbeiten - ein „Problem" für das Weltfinanzsystem. Soll ein Krieg gegen Rußland als Konjunkturprogramm dienen und Vollbeschäftigung herstellen?


Die Großmächte auf dem Weg zur Konfrontation Sehr gute Zusammenfassung, nur zwei seiten 11.4.14

Geostrategische Hintergrundinformationen "...Durch diese ökonomische Neuorientierung könnte das US-Imperium ohne jedes Blutvergießen in die Knie gezwungen werden. Eine Ära neuer Hoffnung auf Gerechtigkeit, auf mehr Gleichheit und auf die Wiedergeburt souveräner Staaten könnte anbrechen und aus dem Dunkel ins Licht führen." Russland kündigt die Entkopplung seines Handels vom US-Dollar an und China will die alte Seidenstraße als neue Handelsroute wieder-eröffnen und damit Deutschland, Russland und China verbinden. Ein Artikel von Peter Koenig bei Information Clearing House übersetzt von Luftpost. Peter Koenig ist Wirtschaftswissenschaftler und hat früher für die Weltbank gearbeitet.


Der Dollarimperialismus 8 seiten brillante Analyse, wie wir alle die Kriege der USA mitfinanzieren..  2.5.14 Wir alle finanzieren mehr als 800 Militärstützpunkte mit einer „Steuer“. Der US-Ökonom Michael Hudson sagte bereits in den 70er Jahren: „Da diese Anleihen des Finanzministeriums in die monetäre Basis der Weltwirtschaft eingebaut sind, müssen sie nicht zurückgezahlt werden, sondern werden unbegrenzt erneuert. Auf dieser unendlichen Umschuldung beruht die finanzielle Freifahrt der Vereinigten Staaten, eine Steuer, die der ganzen Welt auferlegt wird.“
KenFM im Gespräch mit: Mohssen Massarrat


China läutet das Ende der Dollar-Dominanz einDer wahre Grund der Kriegstreiberei der USA - 3 seitenVon Peter Haisenko  ... Die Sprengkraft, die diese Nachrichten in sich bergen, ist gewaltig. Vielleicht wurden sie deshalb von den Mainstream-Medien bislang geflissentlich verschwiegenen. Das ändert jedoch nichts an der Sensation: China und Deutschland, – Russland nicht zu vergessen – haben mit ihren Währungs-Vereinbarungen das Ende der US-Hegemonie eingeläutet. Die USA müssen aufpassen, dass ihr Land nicht im Bürgerkrieg versinkt. Waffen genug sind allenthalben vorhanden. Aber wahrscheinlich ist das der wahre Grund, warum die USA mit der NSA sogar intern die Überwachung ihrer Bürger verfassungswidrig ausgebaut haben. Auch die martialische Aufrüstung ihrer Polizei und der „Patriot Act“ deuten darauf hin, dass die führenden Köpfe der US-Politik dieses Problem schon lange erkannt haben. Bleibt zu hoffen, dass sie nicht den Rest der Welt mit ins Verderben reißen, wie es das British Empire in einer vergleichbaren Situation vor einhundert Jahren mit Europa gemacht hat.


Der Dunkle Staat 40 seiten sehr gute Analyse, die auch Namen nennt. 29.7.14 Das Ende der Demokratie – wie wir sie kennen - von Bernd Hamm: ...wie die Neokonservativen in den USA an die Macht gekommen sind und wie sie Regierungswechsel in anderen Weltregionen erzwingen wollen, um dort Chaos zu stiften. Eine Strategie der Spannung dient dazu, die eigene Bevölkerung unter Konformitätsdruck zu stellen. Aber die eigentliche Revolution besteht darin, dass bereits heute weite Politikbereiche einer wirksamen demokratischen Kontrolle entzogen sind. An drei Fallstudien wird nachgewiesen, wie weit der Dunkle Staat heute bereits geht. Demokratie steht am Rande des Überlebens.  >>> zum PDF-Download [261 KB] Ausschnitt aus der Website des "Informationsbriefs Weltwirtschaft & Entwicklung"


Der Krieg der Banken gegen das Volk Die Herrschaft der Finanzoligarchie von Michael Hundson 3.12.11  Hier ein sehr guter Text von Michael Hundson, eines Vordenkers der occupy-Bewegung. Immer wieder behaupten die Globalisierer, es gebe keine Alternative. Hier ist sie: einfach und für jeden verständlich auf sieben Seiten beschrieben.  ...Was wir heute sehen, ist eine Art Krieg. Es handelt sich im Grunde um einen Finanzkrieg, aber die Ziele sind die gleichen wie bei militärischen Eroberungen – zuerst Land und Bodenschätze, dann die öffentliche Infrastruktur, deren Nutzung kostenpflichtig gemacht wird, und schließlich andere staatliche Unternehmen oder Vermögenswerte..


Die Kriegserklärung der Globalisierer an alle freien souveränen Kulturvölker der Welt Diese Analyse ist auch deshalb sehr wichtig, weil sie von den Globalisierern selber stammt und deshalb nicht einfach als "Verschwörungstheorie" diffarmiert werden kann.   Die Strategie hinter der Globalisierung: ein Auszug.. Die Weltherrschaftsträumer und Globalisierungsfetischisten zu New York und Washington sind offensichtlich schon so siegessicher, daß sie ihrem bedeutendsten Strategieplaner gestat­teten, die von ihm ausgearbeitete Kriegs- und Friedensstrategie zur Erringung der Weltherr­schaft zu veröffentlichen. Das Buch von Thomas Bernett trägt den Titel: “The Pentagon’s New Map: War and Peace In The Twentyfirst Century (Des Pentagon Neue Landkarte: Krieg und Frieden im 21. Jahrhundert) und erschien 2004 im Verlag Berkley Books, New Yor. Es ist die Blaupause von Theorie und Praxis der „Schattenregierung“ zur Weltherrschaft der feudalen Finanz-Oligarchie...  ... Als erstes geht der Autor daran, eine Weltkarte mit den Zonen zu zeichnen, in denen die Globalisierung bereits festen Fuß gefaßt hat, und andere, wo sie erst eingeführt werden muß. Seinen großen Auftritt (S.154) hat er im März 2002, als er vor den engsten Mitarbeitern des Verteidigungsministers Donald Rumsfeld und dessen Stellvertreter Paul Wolfowitz seine Weltkarte ausbreitet und auf die noch nicht globalisierten Staaten hinweist.. ... Somit sei das strategische Ziel klar vorgegeben: Vernichtung aller Gegner, die sich der Globalisierung widersetzen und damit den Freiheiten, die diese er­öffnet. “Wenn nötig, werden wir einen neuen 11. September inszenieren !” (…trigger a new 9/11).  ... “Jawohl” bekennt Barnett, “ich nehme die vernunftwidrigen Argumente unserer Gegner zur Kenntnis. Doch sollten sie Widerstand gegen die globale Weltordnung leisten, fordere ich: Tötet sie!” (…I say: Kill them !”, Seite 282). ... "Die Neuen Spielregeln” heißt es S.270 “werden nicht mehr von Staaten festgelegt, sondern von der Globalisierung vorgegeben” und weiter auf S.198: “Nur die Globalisierung kann Frie­den und Ausgewogenheit in der Welt herbeiführen. Als Voraussetzung für ihr reibungsloses Funktionieren, müssen vier dauerhafte und ungehinderte ‘Flows’ (Ströme, Flüsse) gewährlei­stet sein:
1.) Der ungehinderte Strom von Einwanderern:
2.) Der ungehinderte Strom von Erdöl, Erdgas und allen anderen Rohstoffen:
3.) Das Hereinströmen von Krediten und Investitionen, das Herausströmen von Profiten:
4.) Der ungehinderte Strom amerikanischer Sicherheitskräfte (export of US-security services to regional markets): ... “Die globale Vernetzung, die sich von EUropa aus in die Staaten der früheren Sowjetunion und nach Nordafrika hin ausbreitet, ist für das Schrumpfen des GAP entscheidend. Auf Grund seiner schnell alternden Bevölkerung, kann es sich Europa nicht mehr leisten, auf ‘Gastarbei­ter’ zurückzugreifen, sondern muß dem Beispiel der USA folgen und seine Schleusen für den ungehinderten Einwanderungsstrom öffnen. Rechtsgerichtete und einwanderungsfeindliche Politiker müssen zum Schweigen gebracht werden und haben von der Bühne zu verschwin­den, und zwar schnell! Wir Globalisierer dürfen nicht zulassen, daß neue CORE- Staaten auf Grund wirtschaftlicher Schwierigkeiten wieder in den GAP abgleiten. Wir müssen sie deshalb besser einbinden und dafür sorgen, daß sie sich in unserer Gemeinschaft wohl fühlen… Nie­mand wäre besser geeignet als der IWF (Internationaler Währungs-Fonds), um ein globales System zur Abwehr von Staatsbankrotten einzurichten…“


Russlands und Chinas Pläne für BRICS, um das Dollarsystem zu demontieren 16.5.13

Das Jahreshoroskop 2015Wir feiern mit SYRIZA!