prognosen aus russland
nach dem zerfall der EU - seine prognosen
sobald deutschland aktiv wird, wird die bombe hochgehen, die überholte ordnung von nach dem 2. weltkrieg. sie muss neu überarbeitet werden.
  • brexit: EU zerfällt, deutschland und japan werden souverän. grenzen europs werden neu gezogen, da die jetztigen grenzen willkürlich gezogen wurden.
    stalin hat polen 1/3 geschenkt - schlesien, posen, vorpommern und west-preussen geschenkt. wenn stalin ein böser diktator war, wie fanatische polen verkünden, müssten gebiete von polen an deutschland zurück geben werden.
    wäre gerecht, aber eher unwahrscheinlich...
  • wiederhohlung des 2. weltkrieges
    wäre ein atomkrieg - wird von den lichtkräften verhindert...
  • die USA hetzen deutschland in einen konflickt mit russland
    das versuchen die kriegstreiber, aber nicht trump. der tiefe staat - die kriegstreiber clonton/bush/rockefeller - versucht das schon längere zeit, aber das volk macht nicht mit. frenenko unterscheidet nicht zwischen trump-allianz und clonton/bush/rockefeller. trump wird sich durchsetzen und mit china und russland eine andere weltordnung kreieren. das wird in richtung multi-poare welt gehen...
Die Deutschlandfrage ist nicht geklärt
 
Politikwissenschaftler Alexej Fenenko im Gespräch

Quelle: Der fehlende Part, RT https://youtu.be/YKV6UxyCq3g
veröffentlicht am 27.05.2019
Ist Deutschland souverän? Zum 70. Jahrestag des Inkrafttretens des Grundgesetzes stellt Margarita Bityutski diese Frage an den russischen Politikwissenschaftler und Mitglied des Russischen Sicherheitsrates Alexej Fenenko. Welche Einschränkungen muss die Bundes- republik Deutschland bis heute hinnehmen? Wie sehr wird sie von den Siegermächten kon- trolliert? Gilt tatsächlich noch immer Besatzungsrecht in Deutschland? Und ist die Feindstaaten- klausel in der UNO-Satzung wirklich obsolet?
- s. meine Anmerkung:
 
 

hurra - auch bei linken intellekuellen beginnt ein neues denken
ploppa hat nur analyse und kritik, aber pohlmann hat ein paar lösungsvorschläge anzubieten. leider glaubt er noch an die klimareligion, aber immerhin wehr er sich als linker gegen die links/rechts-spaltung. das muss man ihm hoch anrechnen, denn für mitteleuropa ist es essentiel, diese political correctness zu überwinden...

16.243 Aufrufevor 1 Tag
"Als "Seidenstraße" bezeichnet man ein altes Netz von Karawanenstraßen, dessen Hauptroute den Mittelmeerraum auf dem Landweg über Zentralasien mit Ostasien verband." Was auf Wikipedia wie ein Relikt der Vergangenheit klingt, könnte sich in naher Zukunft jedoch schon als wegweißend herausstellen. Denn Chinas "neue Seidenstraße" verbindet Zentralchina direkt mit Duisburg. Doch das "Trans-Atlantische" Bündnis steht diesem Projekt im Wege, denn mit einer Zugverbindung von Zentralasien bis an den Atlantik verlieren die Seemächte an Einfluss. Und so war es der Journalist Dirk Pohlmann der in Deutschland erstmals überhaupt über das Projekt der neuen Seidenstraße berichtet. Im NuoViso Talk sprechen Dirk Pohlmann und Hermann Ploppa über die Chancen von Chinas neuer Seidenstraße.
 
 

 

Dinge verschärfen sich, da Netanjahu angeklagtwird, während Trump der Queen den Krieg erklärt

  1. November 2019

Benjamin Fulford

Der Kampf um den Planeten Erde hat sich wiederum verschärft, da der massenmordende israelische Verbrecher-Ministerpräsident [crime minister] Benjamin Netanjahu angeklagt wird, während US-Präsident Donald Trump Queen Elisabeth den Krieg erklärt. Der Wirtschafts- und Informationskrieg zwischen den US und China verschärft sich ebenfalls, insbesondere wegen asiatischen Goldes und des jüngsten amerikanischen Lithium-Raubes in Bolivien. Das ist Teil des anhaltenden Kampfes um das internationale Finanzsystem, der zwischen den gnostischen Illuminaten und einer Allianz von asiatischen und europäischen Königshäusern tobt.

Lassen Sie uns zunächst auf den Kampf um die Kontrolle der angelsächsischen Welt blicken, der zwischen Trump und dem britischen Empire aufflammt. Hierzu sagen Pentagon-Quellen: „Trump erklärt der Queen den Krieg nicht nur wegen Spionage und des Versuchs, ihn von der Macht zu entfernen, sondern auch wegen Pädophilie, Mord und anderer abscheulicher Verbrechen der königlichen Familie.“ Quellen der britischen Königsfamilie sagen, dass, während sie traditionell versuchen, sich nichts anmerken zu lassen und über den Dingen zu stehen, sie jetzt ernsthaft darüber nachdenken, Anwälte zu beauftragen, um wegen Verleumdung aufgrund solcher jüngster Anschuldigungen gegen sie zu klagen.

Die öffentliche Schlacht dreht sich um Prinz Andrew und seine Verbindungen zu dem pädophilen Erpresser Jeffrey Epstein und der mutmaßlichen Affäre mit einem 17 Jahre alten Mädchen. „Der pädophile Prinz Andrew oder „der scharfe Andy“ [„randy Andy“] ist so toxisch, dass er aus British Telecom (BT), Standard Chartered, Barclays, Stelios Philantropic Foundation, Bosch, Cisco, Aon, Salesforce, TV Azteca, Inmarsat, KPMG, AstraZeneca, Air Asia, Woodside Petroleum und sogar chinesischen Unternehmen wie der Bank of China, der China Construction Bank, JD.com, Tencent und der Li Ka Shing Foundation rausgeworfen wurde oder wird“, sagen die Pentagon-Quellen.

Die Queen hat Andrew auch öffentlich aus allen offiziellen königlichen Aktivitäten entlassen. Ein europäisches Königshausmitglied, das der Queen nahesteht, sagte: „Ich wäre nicht überrascht, wenn die Affäre die Monarchie ernsthaft beschädigt. Die Queen hat nicht länger die oberste Kontrolle über die Monarchie und den Hof von Saint James. Für Eingeweihte ist das jetzt wirklich sehr ernst.“

Die wirkliche Schlacht dreht sich natürlich um die Kontrolle der angelsächsischen Marinestreitkräfte, stimmen Pentagon und MI6 überein.

„Die Trump‘sche Säuberung begann [hier] mit der Entlassung des Marine-Ministers Richard Spencer wegen Insubordination, und könnte fortgesetzt werden mit Offiziersüberbleibseln von Obama, da ‚the Donald‘ die Loyalität von Kriegskämpfern und Sondereinsatzkräften gewonnen hat, die er braucht, um die Zionisten und den Tiefen Staat niederzuringen“, sagen Pentagon-Quellen.

MI6-Quellen für ihren Teil sagen: „Es scheint jetzt eine Menge Streitigkeiten zu geben und Versuche, der Queen Dinge wie die CIA, das US-Verteidigungsministerium usw. zu nehmen, daher könnte dieses jüngste Fiasko ein Ausdruck all dessen sein.“

Als ein Zeichen, wie ernst dieser Kampf ist, sagt die Pentagon-Quelle, dass „da Vize-Admiral Andrew nicht ausgeliefert wird und sich hinter diplomatischer Immunität versteckt, könnte er dem US-Militär überstellt werden, da die Queen auch Oberbefehlshaberin der Streitkräfte des Vereinten Königreichs ist.“ Unnötig zu sagen, dass eine solche Operation einer Kriegserklärung gleichkäme.

Der Kampf um die Kontrolle der Marinestreitkräfte der US und des Vereinten Königreichs ist auch nur ein Aspekt des größeren Kampfes um die Kontrolle des Finanzsystems. Trump ist auf dem Kriegspfad gegen die europäischen und asiatischen Königshäuser, weil diese dabei sind, „eine gleichzeitige Rekalibrierung der Devisen- und Staatsschuldmärkte auf globaler Ebene“ zu inszenieren, laut dem europäischen Königshausmitglied.

Trump versucht, dem zu begegnen, indem er dem indonesischen 29-Billionen-Doller-Betrug nachgeht, der vom Federal Reserve Board zur Zeit der Lehman-Krise begangen wurde, laut CIA-Quellen in Asien.

Laut der CIA: „Während der Lehman-Krise erhielt die New York Fed beispiellose Befugnisse durch den Federal Reserve Board der Gouverneure in Washington, D.C., über 29 Billionen Dollar elektronisch erzeugten Geldes zu erschaffen, um die Wall Street zu retten. Ein bemerkenswerter Teil dieser 29 Billionen Dollar wurde benutzt, um viele der Zentralbanken rund um die Welt zu unterstützen.“

Für seinen nächsten Gegenangriff: „Trumps baldiger nächster Zug ist, dass das Green Hilton Memorial Agreement, das von [dem damaligen Präsidenten] John F. Kennedy und Präsident Sukarno im November 1963 in Genf unterzeichnet wurde, Wirklichkeit wird. Trump kann mit einem Federstrich über eine Ausführungsverordnung die Ausführungsverordnung 11110 wieder in Kraft setzen, oder eine Abänderung davon, und damit dem Finanzministerium erlauben, die neuen United States Dollar herauszugeben. Das könnte der Neustart des US-Dollars sein, da Trump die Schulden bei der Federal Reserve belässt, um sie von den wirklichen Besitzern regeln zu lassen – der khazarischen Zionisten-Kabale“, sagt die CIA.

Das europäische Königshausmitglied kommentierte: „Wenn das das Ausmaß der Informationen ist, die die CIA erhalten hat, haben wir noch einen weiten Weg mit ihnen zu gehen. Einzelne Nationalstaaten wie etwa Amerika würden offensichtlich davon abgehalten, das alleine zu machen wegen des inneren Zusammenhangs der ganzen Dinge. Aber der Plan ist, von Fiat zu wertegedeckter [Währung] zu kommen. Dieser Teil des Planes ist korrekt, ja.“

Trump greift inzwischen auch die Wall Street an, laut den Quellen im Pentagon. „Nach den fehlgeschlagenen Börsengängen von WeWork, Lyft und Uber ist die gierige Wall Street nicht in der Lage, viel Geld aus dem Pumpen-und-Entsorgen-[pump-and-dump]-Aramco-Börsengang herauszuholen, da ihre Platzhirsche wie JP Morgan und Goldman Sachs strafrechtliche Ermittlungen des Justizministeriums entgegensehen, ebenso wie Boeing, General Electric und andere unternehmerische Missetäter“, sagen die Quellen.

Die saudische Aramco ist natürlich der Schlüssel für die Unterstützung des Rockefeller-Petrodollar. Von dieser Front merken die Pentagon-Quellen an: „Das Canada Pension Plan Investment Board, die russische Ölgesellschaft Lukoil und die malaysische nationale Ölgesellschaft Petronas sagen alle nein zu Aramco, was andere Pensionsfonds wie der Japan Pension Investment Fund und staatliche Ölgesellschaften wie Rosneft, PetroChina, Sinopec, Gazprom, Petrobras und Pertamina dazu bringt, dem zu folgen.“

Trump hat auch Japans nationalen Rentenfond für 1,5 Billionen Dollar sichergestellt, um die US-Regierung flüssig zu halten, laut CIA-Quellen in Asien. Darum hat der Fonds aufgehört, anzugeben, wie er sein Vermögen für das im September endende Geschäftsquartal verteilt hat – das ist der Zeitpunkt, zu dem die US-Regierung Geld benötigte, um ihre Rechnungen zu bezahlen.

https://www.reuters.com/article/us-japan-gpif/japans-gpif-reports-167-billion-second-quarter-profit-gives-fewer-details-while-deciding-new-portfolio-idUSKBN1XB3NY

„Wo ist das echte Geld, für das die Japaner die ganzen Jahre gearbeitet haben? Wenn der Markt zusammenbricht, was kurz bevorsteht, verschwinden die ganzen Computereinträge. Ich sage voraus, dass es fast das gleiche mit den ganzen Regierungspensionsfonds sein wird. Das Spiel ist aus.“ erklärt eine CIA-Quelle die Situation.

Die andere Sache, die die Trumpkräfte machen, ist physisches Behindern oder Töten, oder andernfalls Verhaften von politischen Gegnern. Das ist der Grund, warum, soweit wir das sagen können, alle jüngsten Auftritte von Barack Obama, George Soros, Nancy Pelosi, Adam Schiff usw. Computergrafiken sind. Es wird schwieriger, das festzustellen, aber wenn Sie auf diesem Video eines kürzlichen „TV-Auftritts“ von Nancy Pelosi zwischen den Zeitpunkten 1:13 und 1:15 nachsehen, können Sie an ihren Augen sehen, dass sie ein computergeneriertes Bild ist:

https://www.youtube.com/watch?v=Xofh_ySHug8

Die Angriffe gehen in beide Richtungen. Trumps Verbündeter Benjamin Netanjahu wurde letzte Woche schließlich wegen Korruption angeklagt. Pentagon-Quellen sagen, dass er versucht, zu einer Einigung zu kommen, indem er droht, der Welt zu erzählen, was er über den Massenmordangriff von Fukushima gegen Japan weiß.

Ebenso hat Trumps Anwalt und Verbündeter Rudolph Giuliani öffentlich gesagt, dass er vielleicht getötet wird, aber er hat eine „Versicherung“. Vermutlich spricht er davon, was er über den 11. September weiß, da er zur Zeit der Angriffe Bürgermeister von New York war.

Dann war da natürlich die versuchte Vergiftung von Trump früher in diesem Monat, wie von verschiedenen alternativen Nachrichtenanbietern berichtet wurde.

Was interessant an diesem Kampf zwischen den gnostischen Illuminaten und ihrem Mann Trump gegen die Königshäuser der Welt ist, ist, dass beide scheinbar die Schaffung einer meritokratisch besetzten Zukunftsplanungsagentur unterstützen.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich letzte Woche öffentlich geäußert und gesagt, das auf einer Zukunftsplanungsagentur basierende System, das von Japan und Singapur entwickelt und jetzt von China benutzt wird, ist überlegen.

„Die Gesamtleistung der chinesischen Wirtschaft ist viel effizienter als die anderer großer Volkswirtschaften, einschließlich der amerikanischen“, sagte Putin dem VTB Capital Investment Forum „RUSSIA CALLING!“ am Mittwoch.

„Ich denke, zu einem großen Teil verursacht das die Besorgnis unserer US-Freunde und erklärt die Beschränkungen, die China auferlegt wurden“, sagte Putin und fügte hinzu, die US-Sanktionen seien das Ergebnis ‚dieser Tatsache, nicht des Ungleichgewichts in der Handelsbilanz‘. Der Schlüssel zum chinesischen Erfolg war laut Putin eine ‚einzigartige Symbiose zwischen zentraler Planung und Marktwirtschaft‘.

https://tass.com/economy/1091323

Die White Dragon Society hat seit Langem die Einrichtung einer Weltzukunftsplanungsagentur befürwortet, die das asiatische Zentralplanungs/Markt-Hybridmodell, das Putin lobt, nachmacht – und weiterentwickelt. Wenn eine solche eine Agentur mit einem Jahresbudget von 1 Billion Dollar oder mehr eingerichtet würde, könnte sie Armut und Umweltzerstörung innerhalb von Monaten beenden. Danach könnte sie mit den Menschen der Welt beratschlagen, wie man diesen Planeten in das Paradies verwandelt, das er sein sollte. Die Agentur könnte auch eine Schwerter-zu-Pflugscharen-Verwandlung des militärisch-industriellen Komplexes beaufsichtigen. Anschließend könnte sie die Ausbreitung der Menschheit und des Lebens auf der Erde ins Weltall durchführen.

Statt den Planeten gemäß dem gegenwärtigen westlichen System des ewigen Konflikts zu betreiben, könnten wir anfangen, Liebe zu machen statt Krieg. Denken Sie daran: der Kampf der Evolution wird nicht von dem Löwen gewonnen, der kämpft und Verletzung oder Tod riskiert – er wird von dem Löwen gewonnen, der zurück in seiner Höhle Liebe macht.


 

Mittwoch, 27. November 2019

Jupiters Eintritt in den Steinbock

 
Dieses Jahr lief Jupiter durch den Schützen, welches seine feurige Heimat ist, und unter seinem Einfluß entsprechend überschwänglich die verrücktesten Visionen vorangetrieben wurden, im Zusammenspiel mit Neptun. Es waren zum großen Teil geistige Auswüchse, die kaum realisier- bar sind, wobei die Glaubensansätze im Konflikt mit der Wahrheit stehen.

Wenn Jupiter am 2.12. in den Stein- bock wechselt, wird sich seine Energie verändern. Es ist fremdes Territorium, in dem Saturn der Herrscher ist - und Jupiter, der am liebsten große Pläne vorantreibt, um sogleich zum nächsten Plan zu eilen, wird im Steinbock damit konfrontiert, daß noch so großartige Pläne umsonst sind, wenn sie nicht re- al in die Tat umgesetzt werden.

So wird - bildlich - sein Feuer erstmal tüchtig ausgepustet, sodaß wir höchstens noch eine kleine Rauchfahne sehen, denn er muß hier Saturns Anweisungen aufnehmen. Dieser ist im Steinbock zuhause und anwesend, und deshalb lautet das Motto: Halt! Stillgestanden! Alles was nicht den kosmischen Gesetzen entspricht, fliegt raus!

Jupiter muß sich also komplett umstellen, was ihm schwerfällt, denn die Erde ist nicht sein Element. Er muß bedächtiger und langsamer werden, seine Schritte gut überlegen und mit den himmlischen Gesetzen abstimmen. Aber nach kurzer Eingewöhnungsphase wird er auch im Steinbock seinen Segen der Freude, der Fülle und des Glücks verteilen.

Er stellt fest, daß er sich in einem Kardinalzeichen befindet, in dem Initiative gefragt ist, und merkt, irgendwas muß doch hier zu machen sein… und nach erfolgter Rücksprache mit Herr- scher Saturn kommt die Anweisung, was in die Zeit kommen soll:

Hier folgen wir den wahren Traditionen, die eine jede Nation hat. Es ist Zeit, sich darauf zu besinnen, was wirklich wichtig ist. Es gilt, unsere Werte und gesellschaftliche Ordnung zu schützen, deshalb müssen Grenzen gesetzt werden, wo dies nicht der Fall ist. Die Führung können nur solche Menschen übernehmen, die sich unserer Werte und Traditionen bewußt sind, und sie in den Mittelpunkt ihrer Arbeit für das Gemeinwohl stellen.

So ein hoher Anspruch mit geistigen Werten, das gefällt Jupiter dann doch, und er wird im Laufe eines Jahres dafür sorgen, daß diese Werte gefördert werden, genauso wie die Menschen, die sie vertreten.

In der Jahresvorschau 2019 beschrieb ich das Jupiter-Neptun-Quadrat, welches sich 3fach formierte, und es ging also darum, in diesem Jahr eine große Vision dessen zu entwickeln, wie wir gerne leben möchten, vor allem in geistiger Freiheit, ohne Lügen, und nur der Wahrheit verpflichtet. Diese Vision hätte dann mit Jupiter im Steinbock in die Realität umgesetzt werden sollen.

Stattdessen nutzte der Tiefe Staat diese Gunst, und servierte uns eine schale Ersatzreligion, die von Lügen nur so trieft: den Klimawandel - und es erzähle mir niemand, daß diese Strippenzieher nicht nach astrologischen Gesetzmäßigkeiten planen. Und sie planten es so, daß die ganze Autoindustrie, die ein starker Pfeiler unserer Wirtschaft war, nun bewußt mit dem ebenso irrigen Elektro-Hype in den Abgrund manövriert wird. Niemals kann und wird das funktionieren, weil die für die Elektro-Autos verwendeten Lithium-Batterien nicht nur extrem teuer in der Gewinnung sind, sondern unbezahlbar in der Entsorgung sein werden - für die es noch nicht mal gesicherte Maßnahmen gibt. Und das ist nur ein Beispiel von vielen.

Es wird schwierig, wenn wir die Macht der Gestaltung unseres Lebens anderen überlassen, die dann auch noch finstere Ziele anstreben. Geschätzt ist es 2 Minuten vor Zwölf, das Ruder noch herumzureißen. Im kommenden Jahr mit Jupiter im Steinbock geht es vor allem um Verantwortung, vor der wir uns nun nicht mehr verstecken können. Die Zeit der Spiele und der evolutionären Kindheit ist vorbei, nun sind die mutigen Schritte ins Erwachsenwerden gefragt. Es nützt ebenso wenig, die Schuld auf andere zu projizieren, denn wir haben all dies mit uns machen lassen. Es muß praktisch für alle Lebensbereiche neu die Verantwortung übernommen werden.

Weiter wird es wichtig, überall dort Grenzen zu setzen, wenn uns etwas oder jemand nicht be- hagt - zum Einen hat jeder individuelle Grenzen, zum Anderen sind wir aufgefordert, das was uns am Herzen liegt, auch gebührend zu schützen, das betrifft ganz besonders die Kinder und Familien. Die Bauern machen es uns gerade eindrücklich vor, auch sie müssen beschützt wer- den, oder wir verlieren unsere Lebensgrundlagen. Es gilt, die natürlichen Grenzen wieder wahrzunehmen, und zwar nicht erst, wenn nichts mehr zu retten ist. Alles was die nationalen Werte ausmacht, ideell wie finanziell, braucht ein klares Nein, wenn da jemand reinfunken will. So brauchen wir uns nicht zu wundern, wenn der Schatz der Sachsen gestohlen wurde, es zeigt nur, wie dilettantisch hier mit Schutz und Grenzen umgegangen wird. Die ‚Anderen‘ werden nicht von allein aufhören, sämtliche Grenzen des guten Geschmacks einzurennen, wenn wir sie nicht stoppen.

Es fehlen natürlich gute Führungskräfte, wobei ich vermute, sie werden bewußt im Hintergrund gehalten, bis der Systemumbruch kommt. Zuviele Störenfriede könnten sie vorzeitig aus dem Verkehr ziehen. Aber es geht für viele von uns (jene mit Sonne in Haus 10) jetzt darum, die Führung in ihrem speziellen Bereich zu übernehmen, aber mindestens vorzubereiten. All diese Attribute - Verantwortung, Grenzen und Führung, und zwar alle mit exzellenter Qualität, so wie wir es hier gewohnt waren, werden von Jupiter im Steinbock sehr gefördert und unterstützt.

SP = Spiegelpunkt
Jupiter Ingress Steinbock 02.12.2019
Der Moment des Eintritts von Jupiter in den Steinbock zeigt, daß die Herausforderungen zum großen Teil auf der seelischen Ebene liegen. Wir finden einen Krebs-AC, es geht also um das Volk, und zwar ist es eigentlich fast zu spät (AC auf 27°19’). Wir befinden uns zudem im Besitz von Anderen (Mond in 8), wobei wir immerhin ein starkes Bedürfnis nach Freiheit entwickelt haben (Mond im Wassermann). Dieser emotionale und natio- nale Freiheitsdrang steht im Konflikt mit dem Verstand, der noch von alten Ängsten gesteuert wird (Mond Qu. Merkur im Skorpion). Aber unser Empfinden sagt, wir wollen uns ausdrücken und alles sagen, was uns nicht gefällt (Merkur H4 in 5), ebenso unsere Wahrheit möchte das (Merkur H12 in 5). Diese Anlage wird von der Sonne verwirklicht, und auch sie möchte sich ausdrücken (Sonne in 5). Die Sonne steht dabei stark im Schützen, mit leicht kämpferischen Ambitionen (Pallas + Antares Konj. Sonne), und die brauchen wir auch, wenn wir die vergangenen Entwürdi- gungen zurechtrücken wollen (Neptun Qu. Sonne).

Die Hauptachse steht dabei an einem kritischen Übergangspunkt, nur 6’ Bogenminuten vor dem Wechsel (MC auf 29°54’ Fische), auch ein Hinweis, daß sich in Kürze viel für Volk und Regierung ändern könnte. Entscheidend dürfte dabei sein, wenn die ganzen Mißbrauchsgeschichten mit Kindern endlich mal in die Presse kommen, oder aber es gibt einen erneuten, eher heimlichen Vorstoß der Regierung gegen die Kinder (Mars Mitherr 10 in 5, Widder eingeschlossen).

Hier ist auch heiliger Zorn gefragt, also jener, mit dem Jesus die Pharisäer aus dem Tempel trieb. Das hat nichts mit Aggression oder gar ‚hatespeech‘ zu tun, sondern der gerechte Zorn dient dazu, trotz der Angst ins Handeln zu kommen, und zwar gründlich (Mars im Skorpion in 5). Die Gründlichkeit ist auch eine unserer besten Eigenschaften. Der Schmerz kann jedoch eine große Rolle spielen, über das Versagen der Regierung (Chiron am MC), und es dürfte ein recht großer Schmerz sein - lasst euch nicht davon überrollen. Fühlt ihn, aber lasst ihn nicht blinde Wut werden, das nützt niemandem.

Der Schwerpunkt wie Knackpunkt liegt im Bereich der Anpassung und seelischen Verarbeitung. Unsere Anpassung ist zu stark, und wird noch zuviel von Angst und alten Schuldgefühlen überlagert (Saturn Konj. Pluto in 6). Dies hatte in der Vergangenheit zur Fremdbestimmung geführt, welche mit der kommenden Saturn-Pluto Konjunktion wieder zum Thema wird. Es bedeutet, die Bedingungen werden härter, und werden wohl kommendes Jahr auch den Alltag bestimmen. Es sind aber andere, welche die Bedingungen erstmal diktieren, da kämen eigentlich nur die Allierten infrage (Saturn H7 in 6). Falls sie militärisch eingreifen sollten, dann nur, um uns von dieser Regierung, oder auch vom BRD-System zu befreien (Uranus H8 in 10).

Wir müssen dabei bedenken, daß dies anfangs keine leichte Zeit ist, denn es ist ein Kampf zwischen Dunkelheit und Licht, und dabei kann das bisherige Weltbild wie auch die Wirtschaft einstürzen (Sonne-Neptun SP Saturn-Pluto). Dies wird eine Erschütterung für das Volk sein, gänzlich herausgerissen aus jeglicher ‚Bemutterung‘, die ja gar keine war (Mond SP Uranus). Wir müssen dann selbst die nährende Mutter in uns aktivieren, indem wir uns endlich gut um uns kümmern, und dabei stehen uns die göttlichen Eltern zur Seite (Ceres + Quaoar Konj. Venus).

Jupiter selbst auf 0° Steinbock kündet ein Jahr der Ernsthaftigkeit an, in all unserem Bestreben nach Vernunft, nach Sicherheit und Grenzen, nach Verantwortung und Führung. Jegliches Hängematten-Dasein wird beendet, wenn wir uns um tägliche Notwendigkeiten selbst kümmern müssen. Der Verrat ist riesengroß, der Schmerz ebenso, und trotzdem wird es letzten Endes eine glückliche Herausforderung (Ixion-Jupiter-Pholus Qu. Chiron), an der wir alle wachsen können, erwachsen werden, und all die alten Geschichten in die Heilung bringen - mit dem Willen zur Bereinigung im Sinne der Wahrheit (Mars Trigon Neptun), mit neuer Stärke, wenn wir es schaffen, Grenzen zu setzen, mit der Freude an geordneten Verhältnissen, mit der Hingabe daran und unserer Herzensliebe.


 

 


Denkbrief UPDATE für markus rüegg 29.11.2019

Lieber Denkbrief-Leser, liebe Denkbrief-Leserin,

Manuel Cornelius Mittas, mit dem ich immer meine „Denkanstöße“ mache, ist auch in einem anderen Bereich unterwegs, den ich ausgesprochen wichtig finde und der einen Update-Denkbrief rechtfertigt. Er beweist zusammen mit anderen hier aber auch viel Mut und vermutlich wurde er auch deswegen schon tätlich angegriffen und geht ein großes persönliches Risiko ein.


© Foto : Manuel C. Mittas
 
Er hat das „Recherchenetzwerk Satanismus und rituelle Gewalt“ gegründet und befasst sich dort mit Fällen besonders in Europa.

Erste Erfolge konnte das Netzwerk bereits verbuchen. So konnten sie jetzt im Umfeld von Marc Dutroux einen Mordfall aufklären. Dort verstarb ja auch eine Vielzahl von Zeugen.

Tatsächlich passiert in diesem Bereich, seitdem Trump Präsident wurde, schon sehr viel. In den USA sind seitdem die Verhaftungen wegen Kindesmissbrauch, Pädophilie etc. förmlich explodiert. Allein bei der Operation Broken Heart wurden vor ein paar Wochen über 1.700 Verdächtige festgenommen. Aber auch in Europa und Deutschland scheint das Folgen zu haben. Neben Lüdge gab es nun den großen Erfolg gegen den Ring von Bergisch Gladbach, dem 1.800 Leute bundesweit angehören und der ausgehoben wurde.…

Mittlerweile kann man in den Medien weit über 100 neue Fälle allein in Deutschland finden, die in den letzten zwei Jahren bekannt und verfolgt wurden. Es passiert hier also schon vieles und auch Manuel Cornelius Mittas trägt mit viel persönlichem Engagement dazu bei. Er recherchiert auch in sehr bekannten Fällen wie Kampusch und Dutroux. Tausende Seiten französische „Dutroux“-Dokumente wurden dafür übersetzt. Sputniknews hat jetzt einen größeren Artikel dazu veröffentlicht.

„Das Entführungsopfer Natascha Kampusch und der Kindermörder Marc Dutroux: Zwei Fälle von Kindesmissbrauch erschüttern bis heute Österreich und Belgien. Im Sputnik-Interview spricht der Investigativ-Journalist Manuel C. Mittas aus Wien über „unaufgeklärte organisierte Netzwerke“ hinter beiden Fällen. Eine aktuelle Spur führt nach Deutschland."

Nur noch einmal zur Erinnerung:

Mein Kongress 14.3.2020:
Achtung: der Frühbucherrabatt von 15% endet mit dem November. Ab Sonntag gilt dann der reguläre Preis.

Bestellmöglichkeit finden Sie auf der Webseite zu dem Kongress.

oder auch direkt hier.



14. März 2020
Der Vorverkauf zu meinem Kongress im Taunus am 14. März 2020 läuft. Ich denke, dass wir wieder ein hochinteressantes und spannendes Programm für Sie realisiert haben. Ich möchte Ihnen fast garantieren, dass Sie dort auf jeden Fall das eine oder andere erfahren werden, was auch sehr gut im alternativen Bereich informierte Menschen noch nicht wussten. Wir haben hervorragende Referenten, die zu unterschiedlichen Themen präsentieren oder sprechen werden – darunter auch ein absoluter Insider, der persönlich beispielsweise an 9/11 beteiligt war.

Wie auch im letzten Jahr gibt es einen Frühbucherrabatt bis zum 1.12.2019, mit dem Sie 15% sparen können.

Alle Details und die Bestellmöglichkeit finden Sie auf der Webseite zu dem Kongress.

Zudem wird es wieder Musik von der Band Gadadhar geben. Dieser Kongress dürfte etwas Besonderes werden, wenn Sie Zeit haben, dann seien Sie dabei, wir würden uns sehr freuen – auch auf den Austausch mit Ihnen, alle Referenten freuen sich über ein Gespräch. Die Anzahl der Plätze ist raumbedingt begrenzt und somit könnte der Kongress auch relativ schnell ausverkauft sein.

Die Agenda

  • Ankunft: ab 8:30 Uhr Beginn: 9:30 Uhr ---------------------- 9:30 – 9:45 Uhr Begrüßung durch Peter Denk und Swami Madhavananda   9:45 – 10:45 Uhr Thomas Bachheimer (bachheimer.com) Hintergründe in Finanzsystem, Politik und Märkten   Pause 30 Minuten   11:15 - 12:45 Uhr Erich Hambach (www.erich-hambach.de) Erde ohne Menschheit?   12:45 - 14:15 Uhr Mittagspause   14:15 – 14:45 Uhr Musik: Gadadhar unplugged   14:45 - 16:15 Uhr Johann Nepomuk Maier (www.k1-filme.de) "Transzendenz" - Erfahrungen jenseits von Raum und Zeit?   Pause 30 Minuten   17:00 - 18:00 Uhr Podium-Interview mit Jessie Marsson Der tiefe Staat in Deutschland  
  • Pause 15 Minuten   18:00 - 19:00 Uhr Peter Denk (krisenrat.info) / Michael Müller Die Alien-Offenlegung  
  • 19:00 - 19:30 Uhr Swami Madhavananda ( bhaktimarga.de) Das Glück in der Matrix   19:30 - 20:15 Uhr Pause Abendessen   20:15 - 21:00 Uhr Musik: Gadadhar - Abschlussparty Abschluss mit allen Referenten, Verabschiedung

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende,

Peter Denk


© 2018 Peter Denk - Krisenrat.info
mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Impressum
www.krisenrat.info
Anmeldung Infobrief Zeitprognosen


 

 

 

Epstein Affäre ufert aus – Ghislaine Maxwell will aussagen und die QUEEN soll bald abdanken!

Offiziell hat sich Jeffrey Epstein am 10. August 2019 im Alter von 66 Jahren und 6 Monaten in seiner Gefängniszelle selbst umgebracht, doch das Bild, das beim Abtransport aufgezeichnet wurde, zeigt definitiv einen Anderen. Man sollte sich auch fragen, warum der Leichensack überhaupt offen war.

1

Gesichtsvergleich: Leiche vs. Jeffrey Epstein

Da Epstein anonym beerdigt wurde, kann man als Aussenstehender aktuell nichts überprüfen. Man muss es einfach glauben, obwohl Persönlichkeiten wie Dr. Steve Pieczenik, der mehrere Jahrzehnte ein hochrangiger Mitarbeiter des Weissen Hauses war, neulich in einem sehenswerten Interview erklärte, dass Epstein selbstverständlich noch lebe. Pieczenik, der in seiner Karriere unter anderem auch Regimewechsel organisierte und über die Methoden des tiefen Staates bestens Bescheid weiss, bestätigte zudem, dass Epstein ein Doppelagent (CIA/Mossad) war, was zum aktuellen Zeitpunkt schon halbwegs dokumentiert und eigentlich auch offensichtlich ist.

Allein das müsste eigentlich schon ausreichen, um kritische Fragen zu stellen, doch seitens der Mainstream Presse wird vertuscht, was das Zeug hält. Amy Robach, eine langjährige ABC-Nachrichtensprecherin, ärgerte sich kürzlich darüber, dass sie seit 2015 auf einem brisanten Interview mit dem Epstein-Opfer „Virginia Giuffre“ sitze und dessen Veröffentlichung partout verhindert werde. Besondres interessant ist auch, wer die Publikation verhindern will: Gemäss Robach war es Queen Elizabeth. Dieselbe Queen, die jetzt sogar Prinz Andrews' Geburtstagsparty aufgrund seiner Verstrickung mit Jeffrey Epstein absagen muss.

Die Queen und der königliche Pädophilenring

Anmerkung: Viele Briten wissen bis heute nicht, dass das englische Königshaus 1917 seinen ursprünglichen Namen Sachsen-Coburg-Gotha aus PR-technischen Gründen ablegte und sich seitdem Windsor nennt, um die Verwandtschaft mit dem damaligen Kriegsfeind (Deutschland) zu vertuschen. Im Krieg kämpft eben nur das Fussvolk; die Herrscher beider Seiten sind jeweils miteinander verwandt. Dass die Queen nach wie vor die oberste Befehlshaberin der Armee ist und sämtliche Beamten einen rechtsgültigen Eid auf sie leisten müssen, wird auch viel zu selten hinterfragt.

Eigentlich müsste der Groschen bei den Briten spätestens seit 2014 und dem fürchterlichen Jimmy Savile Skandal gefallen sein. Vielleicht ist er das auch, denn obwohl das Brexit-Referendum primär aus wirtschfatlicher beziehungsweise sozialer Not und aufgrund der verfehlten Migrationspolitik angenommen wurde, muss der historische Volksentscheid auch als direktes Statement gegen das Establishment verstanden werden.

Sir Jimmy Savile gehörte zum inneren Kreis des britischen Königshauses und verging sich nachweislich über Jahrzehnte an mehreren Hundert Kindern, doch niemand hielt ihn auf, nicht die Polizei, nicht die BBC, sein Arbeitgeber oder andere Institutionen, darunter mehrere Krankenhäuser, in denen Savile sich nach Gusto seine Opfer aussuchte. Im Gegenteil, er wurde im Jahr 1990 aufgrund seines Einsatzes für „wohltätige“ Organisationen mit einem päpstlichen Orden ausgezeichnet und obendrauf noch zum Ritter ernannt. Er erhielt tatsächlich das Adelspräfix „Sir“. Die damalige Premierministerin Margaret Thatcher hatte vier Versuche unternommen, ihn zum Ritter zu schlagen, bevor sie in ihrem letzten Amtsjahr doch noch Erfolg hatte.

7

Jimmy Savile - Der kuriose Aufstieg eines pädophilen DJs

Wenn man an das aufpolierte Image und das pingelige Auftreten der Royals denkt, kann man sich kaum vorstellen, dass es eine glanzlose Gestalt wie Jimmy Savile, der sogar Leichen vergewaltigte, bis in den inneren Kreis des britischen Königshauses schaffte. Wer die Heuchelei durchschaut, erkennt das Muster jedoch relativ schnell.

1966 machte ihn Lord Mountbatten, Prinz Philips Lieblingsonkel und Charles' Mentor, erstmals mit der königlichen Familie bekannt. Bereits im selben Jahr wurde Jimmy als erster Zivilist mit dem Green Beret der Royal Marines ausgezeichnet. Mountbatten war zu dieser Zeit Generalkommandant und hatte offensichtlich erkannt, dass Savile aufgrund seiner unfassbaren Ruchlosigkeit für den tiefen Staat von Nutzen sein konnte.

Anmerkung: Kürzlich veröffentlichte FBI-Akten über Lord Mountbatten, beschreiben ihn als „homosexuell mit einer Perversion für Jungen“. So viele „pädophile Zufälle“ auf einmal gibt es nicht. Die Parallelen zum Epstein Skandal sind offensichtlich. Savile war genauso wie Epstein der Strippenzieher eines internationalen Erpressungsrings, der im Auftrag der sogenannten Weltelite die Entscheidungsträger der Weltpolitik kontrollierte.

Kein Wunder, dass Savile im Laufe seiner Karriere zu einem Berater des israelischen Kabinetts, zum persönlichen „Problemlöser“ des Papstes und zu einem vertrauten Begleiter der damaligen Premierministerin Margaret Thatcher wurde.

Roger Ordish, Saviles BBC-Produzent und Mitschöpfer von „Jim'll Fix It“:

„Ich weiss, dass er den Präsidenten getroffen hat, als wir 1975 in Israel waren. Und er hat bei Checkers dasselbe mit den Blairs gemacht wie mit den Thatchers. (...) Jimmy hat diese seltsame Autorität, ohne eine Autoritätsperson zu sein. Er ist definitiv einzigartig.“

Das Motto der Kabalen: „Hiding in plain sight“

Verstecke dich nicht – tu es am helllichten Tag und niemand wird es bemerken. Die folgende Aufzeichnung aus dem Jahr 1976 zeigt, wie Savile eines seiner über 450 Opfer live im Fernsehen verhöhnte:

19

Bild anklicken, um das Video zu sehen!

Ein anderes Beispiel von unfassbar dreister Opferverhöhnung zeigt das folgende Bild von Jeffrey Epstein mit einer minderjährigen Sexsklavin, die ein T-Shirt mit der Aufschrift „I don't know who I am“ (dt. Ich weiss nicht wer ich bin.) trägt.

10

Die Vertuschung des satanischen Pädo-Netzwerks

Auf der anderen Seite werden mutige Journalisten, wie die ehemalige BBC-Reporterin Liz MacKean (30. November 1964 – 18. August 2017), die 2011 in einem hochbrisanten Newsnight-Bericht Saviles satanischer Pädophilenring aufgedeckt hatte, systematisch zurückgestellt. In diesem Fall führte es zu einer grossen Auseinandersetzung und dem Rücktritt des BBC-Generaldirektors. Nach ihrer Kündigung liess Liz nicht locker und ging ihrem Berufsauftrag gewissenhaft nach; wahrscheinlich ohne zu ahnen gegen wen sie sich tatsächlich gestellt hatte, denn kurz darauf verstarb sie an einem Herzinfarkt.

8

Anmerkung: 1975 kam bei einer US-Kongressanhörung aus, dass die CIA eine Pistole entwickelt hat, die ohne Spuren zu hinterlassen einen Herzinfarkt verursacht. Es gibt einige renommierte und preisgekrönte Investigativ-Journalisten, die das kriminelle Netzwerk des tiefen Staates exponierten und anschliessend unter schleierhaften Umständen verstarben. Udo Ulfkotte und Gerry Webb gehören zu den prominentesten.

Fazit:

Die Suche nach der Wahrheit hat viele Opfer gefordert, doch sie sind nicht umsonst gestorben, denn sie haben die nötigen Puzzlestücke und das richtige Vorbild geliefert, um eine starke Wahrheitsbewegung zu gründen, die täglich wächst und nicht mehr aufzuhalten ist!

Der Savile-Skandal, der während Jahrzehnten vertuscht und Dank des mutigen Einsatzes einer selbstlosen Journalistin enthüllt werden konnte, bestätigte die Existenz eines satanischen Pädophilenrings, der bis in die „höchsten“ Etagen der Gesellschaft reicht und Richter, Präsidenten, Geheimdienstmitarbeiter, Vertreter der Kirche und des Königshauses umfasst. Selbst Theresa May hängt im Vertuschungsskandal mit drin.

Durch den Epstein-Skandal hat sich der Kreis der involvierten Persönlichkeiten erweitert und durch Prinz Andrews Beziehung zu Epstein ist die Pädokriminalität des britischen Königshauses bereits zum zweiten Mal aufgeflogen. Ghislaine Maxwell, die Schlüsselfigur der Epstein-Affäre, wird sich gemäss The Sun bald an das FBI wenden; vermutlich um ihren und Prinz Andrews' Ruf reinzuwaschen, was aufgrund der erdrückenden Beweislage und des öffentlichen Drucks nicht mehr möglich ist.

Ausblick:

In den USA stapeln sich seit Trumps Wahl über 100'000 versiegelte Anklageschriften, die gesetzlichen Vorkehrungen für ein Militärtribunal wurden von der Trump Administration bereits 2017 getroffen und es fliegen weltweit praktisch täglich Pädophilenringe auf, die nicht selten mit namhaften Organisationen in Verbindung stehen. Die Kabalen stehen definitiv mit dem Rücken zur Wand und wenn man bedenkt, wie arg das britische Königshaus im Rahmen des Epstein-Skandals exponiert wurde, wird einem klar, dass diesmal bis nach ganz oben aufgeräumt werden soll. Zudem kam am 27. November aus, dass die Queen innert 18 Monaten abdanken soll!