treue leser und leserinnen wissen es schon lange...

22.4.18 Die Strategie der Lichtkräfte ist so genial, dass sie schwer zu erkennen ist. Analytik erkennt sie: Der Plan für die gesamte Welt, auch für Russland, lautet: Die USA sanft zu Fall bringen.

Über Donald Trump

https://n8waechterblog.wordpress.com/2019/11/19/ueber-donald-trump/

“Commander in Chief“ und öffentlicher und erster Vertreter des Imperiums …

Donald Trump ist zweifelsohne eine der maßgeblichen Figuren auf der Weltbühne. An seiner Funktion, als “Commander in Chief“ und öffentlicher und erster Vertreter des Imperiums, scheiden sich bekanntlich die Geister und jeder halbwegs politisch Interessierte hat über Herrn Trump eine mehr oder weniger wohl begründete Meinung. Dabei reicht die Wahrnehmung von “alter Wein in neuen Schläuchen“ bis zum sinnbildlichen “Retter der Welt“, doch nüchtern betrachtet darf mindestens festgestellt werden, dass eine derartige Figur auf der Bühne in der bekannten Weltgeschichte beispiellos ist.

Auch Sylvain Forest von OrientalReview.org hat eine Meinung und hat diese am 15. November 2019 mit der Welt geteilt. Das dabei gezeichnete Gesamtbild ergibt für aufmerksame Beobachter des Geschehens in Übersee durchaus einen gewissen Sinn, mindestens in Teilen, wenngleich Sylvain Forest zwar klar feststellt, dass die Geschichte voller Lügen ist und von den Siegern geschrieben wurde und dennoch selbst, wie die Meisten in Übersee, einem gewissen Narrativ auf den Leim geht (der geneigte Leser wird erkennen, was hier gemeint ist).

Interessant ist diese Darstellung Herrn Trumps dennoch und sie bietet reichlich Denkanstöße, insbesondere angesichts der jeden Tag offensichtlicher werdenden Selbstzerlegung der politischen Gegner im Zusammenhang mit dem wohl als vergeblich anzunehmenden Versuch, Donald Trump aus dem Amt zu jagen. Und die Annahme, dass der US-Präsident genau dieses Narrativ nachhaltig anheizt und auch genau so haben will, kann mittlerweile keineswegs mehr als Irrglaube oder Unsinn abgetan werden.

Die Figur Donald Trump als 45. US-Präsident ist schwer zu durchschauen und umso schwerer zu bewerten. Sylvain Forest wagt den Versuch aus dem eigenen Verständnis heraus dennoch …


Über Trump

Von Sylvain Forest,
veröffentlicht am 15. November 2019 auf orientalreview.org

Es ist für jeden an der Zeit zu verstehen, was Donald Trump tut und die Mehrdeutigkeit zu entschlüsseln, wie er es tut. Der kontroverse Präsident hat eine viel klarere Agenda, sowohl in der Außenpolitik als auch bei inneren Angelegenheiten, als sich irgendjemand vorstellen kann. Doch da er an der Macht oder gar am Leben bleiben muss, um seine Ziele zu erreichen, ist seine Strategie so raffiniert und subtil, dass beinahe niemand sie zu erkennen vermag. Sein übergeordnetes Ziel ist derart ehrgeizig, dass er willkürliche, elliptische Wege verfolgen muss, um von Punkt A zu Punkt B zu kommen. Dabei benutzt er Muster, welche die Wahrnehmung dieses Mannes durch die Menschen aus dem Gleichgewicht bringen. Dies beinhaltet die meisten unabhängigen Journalisten und sogenannte alternative Analysten wie auch westliche Fake-News-Veröffentlicher und die überwiegende Mehrheit des Volkes.

Hinsichtlich seiner Strategie könnte ich eine schnelle und treffliche Analogie zu Medikamenten herstellen: Die meisten Pillen sind dafür geschaffen, ein Problem zu heilen, doch kommen sie mit einer Reihe nachgeordneter Nebenwirkungen. Nun, Trump nutzt diese Medikamente ausschließlich aufgrund ihrer Nebenwirkungen, während es der eigentliche Zweck der Pillen ist, ihn an der Macht und am Leben zu halten. Am Ende dieses Artikels werden Sie erkennen, dass diese Metapher für fast jede seiner Entscheidungen, jeden seiner Schritte oder jede seiner Aussage zutreffend ist. Wenn Sie einmal verstanden haben, worum es Trump geht, werden Sie fähig sein, seine außergewöhnliche Präsidentschaft zu schätzen – keiner seiner Vorgänger kommt dem auch nur annähernd gleich.

Für den Einstieg lassen Sie uns einen Aspekt seiner Mission klarstellen, welcher geradeheraus und furchtbar direkt ist: Er ist der erste und einzige amerikanische Präsident, welcher jemals den schlimmsten kollektiven Makel der Menschheit zur Sprache gebracht hat: ihr völliges Ignorieren der Realität. Da die Medien und die Bildung beide von der Handvoll von Milliardären kontrolliert werden, welche den Planeten steuern, wissen wir nichts über unsere Geschichte, das von den Gewinnern nicht völlig verdreht wurde und wir haben keine Vorstellung über unsere gegenwärtige Welt.

Als er die politische Arena betrat, machte Donald den Ausdruck “Fake News“ populär, um die amerikanischen Bürger und auch die Völker der Welt davon zu überzeugen, dass Medien uns immer anlügen. Der Ausdruck ist inzwischen zum Allgemeingut geworden, doch ist Ihnen bewusst, wie zutiefst schockierend die Tatsache ist, dass beinahe alles, was Sie denken und wissen, vollkommen gefälscht ist? Medienlügen verschleiern nicht nur Geschichte und Politik, sondern sie haben Ihre falsche Wahrnehmung über Themen geformt, wie Wirtschaft, Nahrungsmittel, Klima, Gesundheit, über praktisch alles.

Was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass wir genau wissen, wer JFK von dem grasbewachsenen Hügel aus erschossen hat, dass die vorherige Kenntnis über Pearl Harbor vor Gericht bewiesen wurde, dass der Treibhauseffekt durch CO2 wissenschaftlich absurd ist, dass unser Geld über Kredite durch Banken erschaffen wird, welche nicht einmal die Gelder dafür haben, oder dass die Wissenschaft mit einhundertprozentiger Gewissheit beweist, dass 9/11 ein “Inside-Job“ war. Haben Sie jemals von einem Leitstromjournalisten, in einer Dokumentation auf PBS oder von einem Universitätslehrer irgendwas hiervon gehört?

44 Präsidenten kamen und gingen, ohne auch nur ein Wort über dieses enorme Problem zu verlieren, bis der 45. daherkam. Trump weiß, dass es der erste Schritt zu allgemeiner Freiheit ist, die Menschen aus dieser unermesslichen Ignoranz zu befreien, also begann er Leitstromjournalisten und ihre Arbeitgeber als das zu bezeichnen, was sie sind: pathologische Lügner.

“Tausende Fachleute für geistige Gesundheit stimmen Woodward und dem Autor des New York Times-Artikels zu: Trump ist gefährlich.“ (Bandy X. Lee, The Conversation 2018)

“Die Frage ist nicht, ober der Präsident verrückt ist, sondern ob er verrückt wie ein Fuchs oder verrückt im Sinne von irre ist.“ (Masha Gessen, The New Yorker 2017)

Lassen Sie uns eins klarstellen: Für die Etablierten ist Trump nicht geistig gestört, sondern er wird auf jeden Fall als mögliche Nemesis ihrer Welt angesehen. Seitdem er ins Weiße Haus eingezogen ist, wurde Trump als Narzisst, Rassist, Sexist und Klimaskeptiker mit zwielichtigen Geschichten aus seiner Vergangenheit und mit geistigen Problemen dargestellt. Gleichwohl geschätzte 60 % des amerikanischen Volkes den Medien nicht mehr trauen, haben viele die Geschichte geschluckt, Trump sei ein wenig durchgeknallt oder ungeeignet zu herrschen und die Statistik wächst gar noch weiter, wenn man außerhalb der USA schaut.

Natürlich tut Donald nichts besonderes, um die zutiefst negative Wahrnehmung, welche so viele Journalisten und Menschen gleichermaßen über ihn haben, zu verändern. Er ist offen unverschämt und provokativ auf Twitter, er klingt impulsiv und die meiste Zeit dumm, handelt irrational, lügt täglich und schmeißt mit Sanktionen und Drohungen um sich, als wären sie Zuckerstangen aus der Tasche einer Elfe in einem Einkaufszentrum im Dezember.

Auf Anhieb können wir einen hartnäckigen Medienmythos zerstören: Das Bild, welches Trump entwirft, ist selbstzerstörerisch und das genaue Gegenteil davon, wie ein pathologischer Narzisst sich aufführt, denn diese blühen auf, wenn sie von Jedermann geliebt und bewundert werden. Donald ist es schlichtweg gleichgültig, ob Sie ihn mögen oder nicht, was ihn, gemäß der psychologischen Definition, zum ultimativen Anti-Narzissten macht. Und dies ist nicht einmal diskussionswürdig, es ist eine recht einfache und unbestreitbare Tatsache.

Trump und der Sumpf

Sein grundsätzlicher Plan offenbart sich in einem seiner bevorzugten Mottos: “Wir werden die Macht dem Volk zurückgeben“, denn die Vereinigten Staaten und ihr über die ganze Welt gewobenes imperialistisches Netz, waren seit mehr als einem Jahrhundert in der Hand von einigen wenigen globalistischen Bankern, Militärindustriellen und Multinationalen. Um seinen Plan umzusetzen, muss er die Kriege im Ausland beenden, die Kinder heimholen, die NATO und die CIA auseinandernehmen, Kontrolle über die Federal Reserve erhalten, jede Verbindung mit ausländischen Verbündeten kappen, das SWIFT-Finanzsystem abschaffen, die Propagandamacht der Medien zerstören, den Sumpf des Tiefen Staates austrocknen, welcher die Geheimdienste leitet und die Schattenregierung ausschalten, welche in den Büros des Council on Foreign Relations und der Trilateralen Kommission lauert. Kurz gesagt: Er muss die Neue Weltordnung und ihre globalistische Ideologie zerstören. Diese Aufgabe ist enorm und gefährlich, gelinde gesagt. Dankenswerterweise ist er nicht allein.

Bevor wir uns mit seinen Techniken und Taktiken beschäftigen, müssen wir ein wenig mehr darüber wissen, was in der Welt wirklich abgelaufen ist.

Mächtiges Russland

Seit Peter dem Großen ist die Geschichte Russlands eine dauerhafte Demonstration seines Willens, seine politische und wirtschaftliche Unabhängigkeit von internationalen Banken und Imperialismus aufrechtzuerhalten, was diese großartige Nation dazu drängt, vielen kleineren Ländern im Kampf um ihre eigene Unabhängigkeit zu unterstützen. Zweimal half Russland den Vereinigten Staaten gegen das Britische/Rothschild Imperium: Erst durch die offene Unterstützung während des Unabhängigkeitskriegs und dann im Bürgerkrieg, als die Rothschilds die Konföderierten finanzierten, um die Nation politisch zu zerbrechen und sie in den Stall des britisch-kolonialen Imperiums zurückzuholen. Russland zerstörte auch Napoléon und die Nazis, welche beide von internationalen Banken als Werkzeug finanziert wurden, um wirtschaftlich unabhängige Nationen zu vernichten. [Anm. N8w.: nachsitzen.]

Unabhängigkeit steckt in ihren Genen. Nach fast einem Jahrzehnt der Übernahme der russischen Wirtschaft nach dem Fall der UdSSR 1991 durch die westliche Oligarchie, übernahm Putin die Macht und trocknete den russischen Sumpf aus. Seitdem zielt jeder seiner Schritte auf die Zerstörung des amerikanischen Imperiums – oder jene Entität, welche das britische Imperium 1944 ersetzte, was der nicht-verschwörungstheoretische Name der Neuen Weltordnung ist. Das neue Imperium ist im Grunde dasselbe Zentralbanken-Projekt, nur mit leicht veränderten Besitzverhältnissen, welches die britische Armee durch die NATO als ihre Welt-Gestapo ersetzt hat.

Bis Trump daherkam, kämpfte Putin allein gegen die Neue Weltordnung, deren Jahrhunderte alte Besessenheit die Kontrolle des weltweiten Ölmarkts ist, da Öl das Blut ist, welches durch die Adern der Weltwirtschaft läuft. Öl ist tausendmal wertvoller, als Gold. Frachtschiffe, Flugzeuge und Armeen laufen nicht auf Batterien. Folglich, um sich den Globalisten entgegenzustellen, entwickelte Putin die besten offensiven und defensiven Raketensysteme, mit dem Ergebnis, dass Russland nun jeden unabhängigen Ölproduzenten beschützen kann, wie Syrien, Venezuela und den Iran.

Zentralbanker und die US-Schattenregierung halten nach wie vor an ihrem sterbenden Plan fest, denn ohne einen Sieg in Syrien gibt es keine Erweiterung Israels, was folglich die jahrhundertealte Phantasie beendet, die Ölproduktion des Mittleren Ostens in den Händen der Neuen Weltordnung zu vereinen. Fragen Sie Lord Balfour, falls Sie irgendwelche Zweifel haben. Darum geht es im Syrienkrieg wirklich, um nichts geringeres als das Äußerste.

Ein Jahrhundert der Lügen

Nun, da eine Schattenregierung der CIA und der NATO direkte Befehle im Namen von Banken und der Industrie ausgibt, hat Trump keine Kontrolle über das Militär. Der Tiefe Staat ist ein Rosenkranz permanenter Offizieller, welche Washington und das Pentagon beherrschen, welche ausschließlich deren Befehlen folgen. Sollten Sie immer noch glauben, der “Commander in Chief“ habe das Sagen, dann erklären Sie mir, warum jedesmal zusätzliche Truppen hereinkamen, nachdem Trump den Rückzug aus Syrien und Afghanistan befohlen hatte. Während ich diesen Text schreibe, haben sich US- und NATO-Truppen aus den kurdischen Zonen zurückgezogen, sind in den Irak gegangen und kamen mit schwerer Ausrüstung zu den Ölreserven Syriens zurück.

Donald hat noch viel mehr an Sumpfaustrocknung zu erledigen, bevor das Pentagon tatsächlich auf irgendetwas hört, das er sagt. Trump sollte aufgebracht sein und laut verkünden, dass das Kommando des Militärs sich nicht darum schert, was er denkt, doch dies würde ein unvorstellbares Chaos auslösen und vielleicht sogar einen Bürgerkrieg in den USA – sollten die Bürger, welche grob 393 Millionen Waffen in ihren Häusern haben, erfahren, dass private Interessen das Militär in der Hand haben. Es würde auch zu einer sehr einfachen, doch dramatischen Frage führen: “Was genau ist der Zweck einer Demokratie?“ Diese Waffen sind der Titanzaun, welcher das Volk vor einem totalitären “Big Brother“ schützt.

Man muss erkennen, welche Schwierigkeiten die US-Armee und die Geheimdienste bei der Umsetzung von Operationen unter falscher Flagge seit über einem Jahrhundert durchgemacht haben, damit ihre Interventionen stets rechtmäßig aussahen, im Namen der Förderung der Demokratie, der Menschenrechte und Gerechtigkeit auf der ganzen Welt. Sie sprengten die Maine im Jahr 1898, um in den hispanisch-amerikanischen Krieg einzutreten, dann die Lusitania 1915, um in den Ersten Weltkrieg einzutreten. Sie drängten Japan 1941 zum Angriff auf Pearl Harbor und wussten 10 Tage vorher um den bevorstehenden Angriff und sagten der Basis auf Hawaii nichts. Sie erfanden nordvietnamesische Torpedo-Angriffe auf ihre Schiffe in der Bucht von Tonkin, um damit das Einrücken der Armee auf vietnamesischem Boden zu rechtfertigen. Sie erfanden die Geschichte über irakische Soldaten, welche Säuglingssäle zerstörten, um 1991 in Kuweit einzumarschieren. Sie erfanden Massenvernichtungswaffen, um den Irak 2003 wieder anzugreifen und organisierten 9/11, um die Verfassung von 1789 zu zerschreddern, Afghanistan anzugreifen und den Krieg gegen den Terror zu beginnen. Diese völlig falsche Maske der Tugendhaftigkeit muss aufrechterhalten werden, um die Meinung der amerikanischen Bürger und ihres Inlandsarsenals zu kontrollieren, welche glauben müssen, dass sie die weißen Cowboyhüte der Demokratie tragen.

Wie also reagierte Trump, als er erfuhr, dass amerikanische Truppen Syrien wieder betraten? Er wiederholte immer wieder in jedem Interview und bei jeder Gelegenheit, dass “[wir] die Ölfelder in Syrien gesichert“ haben und fügte gar hinzu: “Ich denke darüber nach, Exxon in die Region zu entsenden, um sich um das syrische Öl zu kümmern.“ Die Neokons, Zionisten und Banken waren begeistert, doch alle Anderen waren empört, weil die überwiegende Mehrheit nicht versteht, dass Trump diese Pille ausschließlich für ihre Nebenwirkungen schluckt. Auf diesem Fläschchen steht im Kleingedruckten geschrieben:

“Die Nutzung dieses Medikamentes könnte amerikanische NATO-Truppen, aufgrund des Drucks der Weltgemeinschaft und des entgeisterten amerikanischen Volkes, aus Syrien herauszwingen.“

Trump hat die Situation für die NATO unhaltbar gemacht, dass sie in Syrien verbleiben könnte, und wie er diese zutiefst schockierende, politisch inkorrekte Position immer wieder wiederholt hat, zeigt seine wirkliche Absicht. Er zerstörte mehr als ein Jahrhundert vorgetäuschte Tugendhaftigkeit mit einem einzigen Satz.

Trump ist eine historische Anomalie

Trump ist erst der vierte Präsident der US-Geschichte, welcher tatsächlich für das Volk kämpft, anders als 41 andere, welche hauptsächlich das Geld des Volkes in eine bei Privatbanken endende Pipeline von Dollars lenkten. Zunächst war da Andrew Jackson, welcher erschossen wurde, nachdem er die Second National Bank zerstörte und diese öffentlich beschuldigte, von Rothschild und der City of London kontrolliert zu werden. Dann war da Abraham Lincoln, welcher ermordet wurde, nachdem er seine “Greenbacks“ gedruckt hatte – nationales Geld, vom Staat zur Bezahlung der Soldaten ausgegeben, da Lincoln sich geweigert hatte, sich zu 24 % Zinsen Geld von den Rothschilds zu leihen. Dann war da JFK, welcher aus einem Dutzend Gründen ermordet wurde, welche hauptsächlich gegen die Profite der Banken und Militärindustrie gingen. Und nun ist da Donald Trump, welcher hinausschreit, dass er “Amerika dem Volk zurückgeben“ wird.

Wie die meisten Geschäftsmänner hasst Trump Banken wegen der erheblichen Macht, welche sie über die Wirtschaft ausüben. Man schaue nur kurz in Henry Fords einziges Buch, “Der internationale Jude“, um herauszufinden, wie tief sein Misstrauen und Hass internationalen Banken gegenüber war. Trumps Unternehmen haben aufgrund dieser Institutionen erheblich gelitten, welche einem im Grunde einen Regenschirm verkaufen, nur, um ihn wieder wegzunehmen, sobald es anfängt zu regnen.

Die Kontrolle privater Banken über die Geldschöpfung und Zinsen durch jede Zentralbank in fast jedem Land, ist eine dauerhafte Macht über Nationen, weit über dem vorübergehenden Zyklus von Politikern. Im Jahr 2000 waren diese Nationenplünderer nur wenige Schritte von ihrem weltweiten totalitären Traum entfernt, doch ein paar Einzelheiten standen noch im Weg: Wladimir Putin und 393 Millionen amerikanische Waffen. Dann kam der orange-gesichtige Donald daher, das letzte Puzzlestück, welches “Wir, das Volk“ benötigten, um 250 Jahre des Bankenimperiums zu beenden.

Techniken und Taktiken

Zu Beginn seines Mandates versuchte Trump naiverweise die direkte Herangehensweise, indem er sich mit Rebellen unter den Etablierten umgab, wie Michael Flynn und Steve Bannon, und anschließend, indem er jeden einzelnen seiner ausländischen Verbündeten vergräzte, Freihandelsverträge zerlegte, Zölle auf Importe verhängte und sie bei den G7-Treffen 2017 und 2018 offen beleidigte. Die Reaktion war stark und jeder legte bei der Russiagate-Absurdität nach, da sie wie die einzige Option aussah, den Mann auf seinem Pfad der Globalismuszerstörung aufzuhalten. Voraussehbar führte die direkte Herangehensweise nirgendwo hin; Flynn und Bannon mussten gehen und Trump war in einer Handvoll Nachforschungen verheddert, welche ihm verdeutlichten, dass er mit Transparenz nichts erledigt bekommen würde. Er musste einen Weg finden, die gefährlichsten Leute auf dem Planeten auszulöschen, doch zugleich an der Macht und am Leben zu bleiben. Er musste schlauer sein.

An dieser Stelle explodierte seine Genialität über der Welt. Er veränderte seine Strategie und seine Herangehensweise vollkommen und begann, absurde Entscheidungen zu treffen und ungeheuerliche Aussagen zu tweeten. So drohend und gefährlich einige davon eingangs ausschauten, nutzte Trump sie nicht im Sinne ihrer vordergründigen Bedeutung, sondern zielte auf die nachrangigen Auswirkungen, welche seine Schritte haben würden. Und es kümmerte ihn nicht, was die Leute über ihn dachten, da am Ende nur die Ergebnisse zählen. Er würde auf Twitter gar den Hanswurst geben, naiv ausschauen, irre oder geradezu idiotisch, vielleicht in der Hoffnung den Glauben zu schwängern, dass er nicht wisse, was er tue und daher nicht so gefährlich sein könne. Er ist mutwillig politisch unkorrekt, um das häßliche Gesicht zu offenbaren, welches die Vereinigten Staaten hinter ihrer Maske verbergen.

Der erste Test seiner neuen Herangehensweise war der Versuch, die wachsende Gefahr eines Angriffs und des Einmarschs der NATO in Nord-Korea zu stoppen. Trump beleidigte Kim Jong-un auf Twitter, nannte ihn “Rocket Man“ und drohte damit, Nord-Korea zu atomisieren. Seine rasende politische Unkorrektheit setzte sich über Wochen fort, bis eines jeden Verstand klar war, dass dies keine guten Gründe waren ein Land anzugreifen. Er hat die NATO paralysiert. Dann traf Trump den “Rocket Man“ und sie spazierten durch den Park, der Beginn einer wunderschönen Freundschaft, sie lachten zusammen, während in ihren Verhandlungen absolut nichts erreicht wurde, da es nichts gibt, über das sie zu verhandeln hätten. Viele sprachen über den Friedensnobelpreis, weil sie nicht wissen, dass dieser für gewöhnlich übergeben wird, um Kriminelle reinzuwaschen, wie Obama oder Kissinger.

Dann war Venezuela dran. Trump stieß seine Taktik ein Stück weiter, um sicherzustellen, dass niemand einen Angriff auf das freie Land unterstützen konnte. Er übergab den Fall den schlimmsten verfügbaren Neokons: Elliott Abrams, ehemals verurteilt wegen Verschwörung beim Iran-Contra-Deal in den ’80ern, und John Bolton, dem berühmten erstgradigen Kriegstreiber. Dann bestätigte Trump Juan Guaido als seine Wahl als Präsident Venezuelas – eine leere Marionette, so dumm, dass er nicht einmal erkennt, dass er benutzt wird.

Wieder drohte Trump damit, das Land in Schutt und Asche zu legen, während die Weltgemeinschaft in Ehrfurcht das völlige Missen von Feinsinn und Diplomatie in Trumps Verhalten beobachtete, mit dem Ergebnis, dass Brasilien und Kolumbien sich zurückzogen und sagten, sie wollen nichts mit einem Angriff auf Venezuela zu tun haben. Trumps Medizin sorgte dafür, dass nur 40 Satellitenländer weltweit, samt Präsidenten und Premierministern, hirntot genug waren, Guaido den Narren schüchtern zu unterstützen. Donald machte einen Haken an den Kasten neben Venezuela auf seiner Liste und rollte weiter herunter.

Als nächstes kamen die zwei Geschenke an Israel: Jerusalem als Hauptstadt und die syrischen Golanhöhen als bestätigter Besitz. Netanjahu, welcher nicht der spitzeste Bleistift in der Federmappe ist, hüpfte vor Freude und jeder schrie, Trump sei ein Zionist. Die wahre Nebenwirkung war, dass der ganze Mittlere Osten sich gegen Israel verbündete, welches niemand mehr unterstützen kann. Selbst deren historischer Komplize, Saudi Arabien, musste diese riesige Backpfeife ins Gesicht des Islam offen missbilligen. Die beiden Trump-Geschenke waren tatsächlich Dolchstöße in den Staat Israel, dessen Zukunft heutzutage nicht allzu strahlend ausschaut, da die NATO aus der Region abziehen müssen wird. Nächster Haken.

Realität stellt sich ein

Aber da ist noch mehr! Angesichts seiner mangelnden Kontrolle über die NATO und die Armee ist Trump in seinen Handlungen sehr eingeschränkt. Auf den ersten Blick sieht die außergewöhnliche Ausweitung der Wirtschaftssanktionen gegen Länder, wie Russland, die Türkei, China, den Iran, Venezuela und andere Nationen hart und erbarmungslos aus, doch die Wirklichkeit dieser Sanktionen hat jene Länder aus dem SWIFT-Finanzsystem herausgedrängt – welches geformt wurde, um Nationen mittels der Dollar-Hegemonie zu versklaven – und sie alle entgleiten dem Griff der internationalen Banken. Russland, China und Indien wurden gezwungen, ein alternatives System der Zahlungen für Handel, basierend auf nationalen Währungen, anstatt des allmächtigen Dollars, zu erschaffen. Die bipolare Wirklichkeit der Welt ist nun offiziell und mit seinen nächsten Sanktionen wird Trump weitere Länder aus dem SWIFT-System herausdrängen, damit sie sich der anderen Seite anschließen, während wichtige Banken in Europa beginnen zu fallen.

Selbst in dem politischen Wirbelsturm, in welchem sich Trump befindet, findet er immer noch Zeit, seinen beinahe kindisch-arroganten Humor zur Schau zu stellen. Schauen Sie sich nur diese grandiose Verhöhnung von Hillary Clinton und Barack Obama an, als er sich mit Generälen mit unverzogener Mine für ein Bild im sogenannten “Situation Room“ hinsetzte und sie vorgaben, den Tod von Baghdadi [an einem Ort] zu beobachten, wo dieser gar nicht sein konnte. Genau wie seine kriminellen Vorgänger es vor langer Zeit mit der gefälschten Bin Laden-Ermordung gemacht haben. Er gab sogar der Farce Vortrieb, indem er die Einzelheiten über einen Hund oben draufsetzte, welcher den falschen Daesch-Kalifen durch schnuppern an seiner Unterwäsche erkannt habe. Nun, da Sie verstehen, worum es Trump wirklich geht, werden Sie auch in der Lage sein, die Aufführung zu würdigen, in all ihrer Herrlichkeit und wahren Bedeutung.

“Wir haben die Ölfelder in Syrien gesichert.“ In der Tat, mit diesem kurzen Satz gesellte Trump seine Stimme zu der von General Smedley Butler, welcher die Welt vor 80 Jahren mit einem kleinen Buch namens “War is a Racket“ erschütterte. Öl plündern und stehlen ist definitiv nicht so tugendhaft, wie die Förderung von Demokratie und Gerechtigkeit. Was mich verblüfft, sind diese vielen “alternativen“ Journalisten und Analysten, welche aus dem Effeff jedes technische Problem über 9/11 kennen, oder die wissenschaftliche Wirklichkeit über die absurde Geschichte über die globale Erwärmung, aber immer noch keinen Schimmer davon haben, was Trump tut – nach 3 Jahren seiner Amtszeit -, weil sie die Leitstrommedien gefressen haben, welche alle davon überzeugt haben, dass Trump geistig behindert ist.

Für jene, welche immer noch an Trumps Agenda zweifeln: Glauben Sie wirklich, dass die augenscheinliche Implosion des amerikanischen Imperialismus‘ auf dem Planeten ein Zufall ist? Glauben Sie immer noch, aufgrund der russischen Einflussnahme auf die Wahl 2016 arbeiten die CIA, das FBI, alle Medien, der amerikanische Kongress, die Federal Reserve, die Demokratische Partei und die kriegshetzende Hälfte der Republikaner gegen ihn und versuchen gar, ihn des Amtes zu entheben? Wie das meiste Zeugs, welches von den Medien kommt, ist die Wirklichkeit das genaue Gegenteil dessen, was Ihnen erzählt wird. Trump mag der hingebungsvollste Mann sein, der jemals das Oval Office betreten hat. Und gewiss der ehrgeizigste und politisch unkorrekteste.

Schlussfolgerung

Die Welt wird sich zwischen 2020 und 2024 drastisch verändern. Trumps zweite und letzte Amtszeit fällt mit Putins letzter Amtszeit als Präsident Russlands zusammen. Es mag für lange Zeit keinen derartigen Zufall geben und beide wissen, dass es jetzt ist, oder vielleicht nie. Zusammen müssen sie die NATO und SWIFT beenden und die Europäische Union sollte zerfallen. Terrorismus und menschengemachter Klimawandel werden in den Vortex springen und mitsamt ihren Erschaffern verschwinden.

Trump wird den Sumpf innerhalb der CIA und des Pentagons austrocknen müssen und er muss die Federal Reserve verstaatlichen. Zusammen mit Xi und Modi könnten sie dem privaten Bankwesen in öffentlichen Angelegenheiten ein Ende setzen, indem sie die Zahlung jedes einzelnen Pfennigs ihrer Schulden verweigern und die Weltwirtschaft neu starten, indem sie sich nationalen, von Regierungen herausgegebenen Währungen zuwenden, während private Banken fallen, wie Dominosteine, ohne weitere Obama-artige Diener, um sie auf unsere Kosten herauszuhauen.

Sobald dies erledigt ist, könnte kaum auszuhaltender Frieden und Wohlstand den Planeten überströmen, da unsere Steuern für die Entwicklung unserer eigenen Länder genutzt werden, anstatt damit wertlose Militärausrüstung zu kaufen und Zinsen auf Kredite von Bankern zu zahlen, welche das von ihnen herausgegebene Geld im Ursprung überhaupt gar nicht hatten.

Sollten Sie Donald Trump immer noch nicht verstehen, nachdem sie dies gelesen haben, dann ist für Sie Hopfen und Malz verloren. Oder Sie sind Trudeau, Macron, Guaido oder irgendein anderer nützlicher Idiot, nichtsahnend, dass der Teppich unter Ihren Füßen bereits fortgezogen wurde.

***

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


 

Absichtliche Implosion des Finanzsystems wird konstruiert als Startschuss für neues Finanzsystem

  1.  November 2019

Benjamin Fulford

Ein Zusammenbruch des Finanzsystems, größer als der von Lehman Brothers, wird konstruiert, um den Weg für ein neues Finanzsystem freizumachen, sagen Quellen der asiatischen Geheimgesellschaften. Neueste Trends in den Finanzmärkten, insbesondere eine Aktienmarktblase von biblischen Ausmaßen, stützen diese Behauptung. Jeder erfahrene Finanzexperte wird Ihnen sagen, dass, wenn die Finanzmärkte gegen die Realität kämpfen, die Realität am Ende immer gewinnen wird. Das bedeutet, dass die Aktienkurse um 90% oder mehr fallen könnten.

Als Zeichen allerdings, dass der Finanzkrieg noch nicht vorbei ist, widersprechen europäische Königshäuser und sagen: „Alle Investmentbanken der Welt haben begonnen, sich vom alten System weg zu bewegen, daher ist es nur eine Frage der Zeit, bis es sich nahtlos oder ohne Spannungen einfach vom Alten ins Neue verwandelt.“

Das könnte für Zahlungssysteme, Geldautomaten und Kreditkarten usw. funktionieren, aber nicht für das westliche System der babylonischen Schuldsklaverei als Ganzes. Dieses System hat dazu geführt, dass 1% an der Spitze 53,2% aller Aktien- und Investmentfonds besitzen, und wenn man die nächsten 9% dazu addiert, kontrollieren die Reichen 93,2%, was die übrigen 90% mit nur 6,8% zurücklässt. Weitere Beweise, dass dies ein System der Schuldsklaverei ist, kommen aus der Tatsache, dass die 90% der Leute unten 72,4% aller Schulden halten.

https://www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/total%20asset%20held%20by%20wealth%20group.jpg?itok=mWryuKbR

Dieser Aktienmarkt, kontrolliert und im Besitz der Superreichen und ihrer hochrangigen Diener, ist betrügerisch und parasitär geworden und saugt tatsächlich Geld aus der Realwirtschaft. Das macht einen Zusammenbruch mathematisch unausweichlich.

Lassen Sie uns einen Blick auf einige weitere Zahlen werfen, die das beweisen. Von Januar bis Oktober dieses Jahres wurden weltweit 339 Milliarden Dollar in Anleihen gesteckt und 208 Milliarden Dollar aus Aktien abgezogen, und trotzdem erreicht der Aktienmarkt Rekordhöhen. Das kommt daher, dass seit 2009 institutionelle Investoren und Haushalte 1,9 Billionen aus dem Aktienmarkt genommen haben, während Unternehmen, unter Nutzung von Spielgeld der privaten Zentralbanken, 3,6 Billionen ihrer eigenen Anteile gekauft haben.

https://www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/equity%20bond%20flows%20oct%202019_0.jpg?itok=Nxl8qhbg

https://www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/total%20flows%20buyback_1.jpg?itok=WtOd33NR

Dazu kommt, dass laut Wall Street Journal 97% der gelisteten Unternehmen nicht die allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätze [Generally Accepted Accounting Principles] (GAAP) verwenden, um ihre Gewinne zu veröffentlichen, was heißt, dass sie im Grunde ihre Bücher frisieren.

https://www.zerohedge.com/markets/wework-disaster-aftermath-97-companies-using-non-gaap-metrics-everything-fake

https://www.zerohedge.com/markets/corporate-profits-are-worse-you-think

Coca Cola ist ein gutes Fallbeispiel. Um aus The Daily Bell zu zitieren:

„Wenn wir ein paar Jahre nach 2010 zurückgehen, war Coca Colas Jahresumsatz 35 Milliarden Dollar. 2018 ist der Jahresumsatz des Unternehmens auf unter 32 Milliarden Dollar gefallen. 2010 hat Coca Cola 5,06 Dollar Gewinn pro Aktie erwirtschaftet, 2018 nur 1,50 Dollar. Und das gesamte Eigenkapital von Coca Cola, d.h. der ‚Nettowert‘ des Unternehmens, betrug 2010 31 Milliarden US-Dollar. 2018 war das Eigenkapital auf 19 Milliarden gefallen. Im Verlauf der vergangenen acht Jahre hat Coca Cola also fast 40% seines Eigenkapitals verloren, Verkäufe gehen zurück, und der Gewinn pro Aktie ist um 70% gefallen. Ganz offensichtlich ist das Unternehmen heute in weitaus schlechterer Verfassung als vor acht Jahren. Trotzdem hat sich Cokes Aktienkurs in diesem Zeitraum fast VERDOPPELT.“

https://www.thedailybell.com/all-articles/news-analysis/three-things-you-didnt-know-about-the-crash-of-1929/

Zusammengefasst: die Familien, die die westlichen (und japanischen) Zentralbanken besitzen, drucken Geld und übergeben es den Unternehmen, die sie ebenfalls besitzen, während sie das Blut des Lebens aus 90% der Bevölkerung saugen.

https://www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/how%20qe%20works%20in%20practice.jpg?itok=3994DpPy

Das Finanzsystem ist ein riesiges schwarzes Loch geworden, was einen pervertierten Sinn ergibt, da viele der herrschenden Familien die Schwarze Sonne anbeten.

Ein möglicher Auslöser wird der Zusammenbruch der Deutsche Bank sein, die gerade einen Verlust für das dritte Quartal von 832 Millionen Euro bekanntgab.

https://www.cnbc.com/2019/10/30/deutsche-bank-q3-2019-earnings.html

Dieses Diagramm ihres Aktienkurses zeigt eine unheimliche Ähnlichkeit mit Lehman Brothers kurz vor deren Zusammenbruch.

https://www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/bfm9067.jpg?itok=cVit4Ln5

Ein Zusammenbruch von Deutsche Bank würde die Europäische Zentralbank hinunterziehen und den Bankrott der EU bedeuten, sagen die asiatischen Quellen.

Überflüssig, zu sagen, dass, während es einfach ist, eine Blase zu beobachten, es schwieriger ist, vorherzusagen, wann sie platzt. Allerdings glauben asiatische Geheimgesellschaften und die White Dragon Society (WDS), dass ein Zusammenbruch 2020 wahrscheinlich ist. Dem wird ein Jubeljahr folgen (ein einmaliger Erlass aller Schulden und Umverteilung von Vermögenswerten) sowie eine riesige Kampagne, um den Planeten zu heilen. Dieser Plan beinhaltet die Einrichtung einer meritokratischen Zukunftsplanungsagentur, für deren Teilnahme sich jeder bewerben kann.

Bevor das allerdings möglich wird, bleiben einige ernste Kämpfe auszutragen. Gerade jetzt finden die Haupthandlungen in Saudi-Arabien und Mexiko statt, wo die khazarische Mafia kämpft, um ihre Öl- und Drogenleitungen zu erhalten.

Lassen Sie uns mit der Situation in Mexiko beginnen, wo laut Pentagon-Quellen US-Präsident Donald Trump „den mexikanischen Drogenkartellen, und indirekt den Demokraten, die ihre geheimen Unterstützer sind, den Krieg erklärt“ hat. Allerdings sagen mexikanische Quellen, dass jüngste Ereignisse in Mexiko, wie etwa der angebliche Mord an neun amerikanischen Frauen und Kindern, nur False-Flag-Ereignisse sind. Die Beweise führen zu „Yunque, eine rechtsextreme okkulte Sekte mit pädophilen Pfaden (Pater Marcie Maciel war Teil davon)“, sagen mexikanische Patrioten.

Die mexikanischen Quellen haben einen vernichtenden Fall zusammengestellt, der zeigt, dass der kürzliche Versuch, den Sohn von „El Chapo“ zu verhaften und der angebliche Mord an den Amerikanern Teil eines verzweifelten Versuchs des Unternehmens US waren, zu überleben, indem sie Nordmexiko und deren Ölfelder in Besitz nehmen.

Die Familie LeBaron, die angeblich das Opfer des Gemetzels an neun Frauen und Kindern war, hat Wasser geraubt, Bauern von ihrem Land vertrieben, Drogen geschmuggelt, und ist mit der Sexsekte NXIVM verbunden, neben weiteren Dingen, sagen die Quellen.

Sie bemerken, dass das Video des „Massakers“ keine Körper zeigte, keine Kleidung, keine Zeugen hatte, und dass die kugeldurchsiebten Überlebenden angeblich sechs Stunden und 15 Kilometer durch menschenfeindliches Wüstengebiet gewandert sind, und sie sind alle in Arizona, nicht in Mexiko.

Die Quellen sagen auch, dass der fehlgeschlagene Versuch, den Sohn von El Chapo zu verhaften, von der US-Drogenbekämpfungsbehörde und dem Gouverneur von Culiacán ausgeführt wurde, ohne den Präsidenten von Mexiko zu informieren. „Das Kartell zeigte eine Reaktion, die mit der einer gut organisierten Armee vergleichbar ist. Der Gestank von CIA-Agenten ist überall“, sagen die Quellen.

„Aufgrund dieser Angriffe wird der US-Kongress Drogenkartelle als terroristische Organisationen bezeichnen und damit – dank dem Patriot Act – die Tür öffnen, um Krieg in Mexiko zu führen“ schlussfolgern sie. Einen ausführlichen Bericht der Mexikaner kann man im Brief an den Herausgeber auf dieser Seite finden.

Lassen Sie uns jetzt unsere Aufmerksamkeit auf die Situation in Saudi-Arabien richten, wo die khazarische Mafia kämpft, um das Petrodollar-System zu erhalten, indem sie Aramco, die saudische Ölgesellschaft, öffentlich listet. „Irans Bekanntgabe eines neuen 53-Milliarden-Barrel-Ölfeldes war [hier] zeitlich abgestimmt, um den Börsengang von Aramco aus der Spur zu bringen und ihn reicher als Saudi-Arabien zu machen, dessen nachgewiesene erschöpfte Reserven weit unter 200 Milliarden Barrel liegen dürften“, sagen Pentagon-Quellen.

„Bevor Saudi-Arabien nicht einen Nichtangriffspakt mit dem Iran und einen Friedensvertrag mit dem Jemen unterzeichnet und S-400 [Anti-Flugkörper-Raketen] funktionsbereit hat, um seine Ölanlagen zu schützen, wir niemand in Aramco investieren“, fahren die Quellen fort. „Während China vielleicht vorgibt, an Aramco interessiert zu sein, um Mohammed Bin Salman zu helfen, könnte es gezwungen sein, sich zurückzuziehen wegen Saudi-Arabiens Menschenrechtsverletzungen, Kriegsverbrechen, Völkermord, Verbrechen gegen die Menschheit, Folter, Massenmord und Terrorismus“, schlussfolgern sie.

Natürlich geht es bei dem Kampf um Saudi-Arabien auch um einen Versuch der Rockefeller und anderer Kabale-Familien, das Öl zu benutzen, um die Chinesen zu bestechen, sich ihnen anzuschließen, sagen WDS-Quellen. Darum haben sie über 100 Milliarden Dollar „Saudi-Geld“ plus der Kontrolle über Japans Wahldiebstahlmaschinerie an Softbanks Son Masayoshi übergeben, einen Verwandten von Sun Yat-sen, Gründer des modernen China, sagen Quellen der asiatischen Geheimgesellschaften.

Allerdings sagen die asiatischen Geheimgesellschaften, dass sie nicht auf dieses Manöver hereinfallen, weshalb Son plötzlich das Geld ausgegangen ist. Stattdessen sagen die Quellen, sie planen, die in Kabalebesitz befindliche Bank of Japan in den Bankrott zu treiben, zusammen mit dem Federal Reserve Board und der Europäischen Zentralbank.

Die Quellen sagen, dass sie eine Bank in Serbien einrichten, die dafür vorgesehen ist, die Europäische Zentralbank zu ersetzen. Serbien hat russische S-400 Luftabwehrsysteme erhalten, um seine geplante Bank zu schützen, sagen die Quellen. Das wäre eine große historische Gerechtigkeit für die Zerstörung Jugoslawiens.

https://www.zerohedge.com/geopolitical/us-threatens-sanctions-serbia-scrambles-thwart-s-400-acquirement

Als Zeichen, dass das US-Militär bei diesem Plan mit an Bord ist, sagen Pentagon-Quellen: „Trump könnte Russlands Siegesparade im Mai 2020 besuchen, um eine Botschaft an den Tiefen Staat, die Zionisten und China zu senden.“

Die Chinesen für ihren Teil sind nun dabei, mit jährlich 10 Billionen Dollar „bis 2050 eine Erde-Mond-Weltraumwirtschaftszone“ einzurichten.

http://www.globaltimes.cn/content/1168698.shtml

Eine Menge weiterer Dinge gehen unter der Oberfläche vor sich, über die wir derzeit aus Geheimhaltungsgründen nicht schreiben können. Allerdings können wir sagen, dass mehr und mehr führende Kabale-Politiker verschwinden. Die verzweifelten Kabale-Mitarbeiter versuchen, den Anschein aufrecht zu erhalten, dass es ihre Lieblingspolitiker immer noch gibt, mit Tweets, Briefen, Presseerklärungen und Computergrafiken. Allerdings hören wir, dass sie in Isolationshaft gehalten werden, während sie „intensiver Befragung“ unterzogen werden. Die meisten „singen wie ein Kanarienvogel“, sagen Pentagon-Quellen.

Wenn einmal die Säuberung in den US beendet ist, wird sich die Aufmerksamkeit Europa und Japan zuwenden, behaupten WDS-Quellen.

Schließlich, als ein Zeichen, dass die Israelis ihre Drohung mit der „Samson-Option“ zurückgezogen haben, haben die Israelis ihre Botschaften für 25 Tage nach dem Urteil eines Richters wieder geöffnet, laut einem Sprecher der israelischen Botschaft in Tokio. Das könnte ein Zeichen sein, dass die Zionisten über eine Kapitulation verhandeln.








Sonntag, 17. November 2019

Die einfachste Lösung

 
Seit Jahren machen sich die Aufgewachten Gedanken, wie die Souveränität Deutschlands wie- derherzustellen ist. Es haben sich verschiedene Gruppen gebildet, die jedoch nicht zusammen- arbeiten können, weil sie, was Grundannahmen und Vorgehensweise betrifft, unterschiedlicher Meinung sind.

Tatsächlich ist die Lage so kompliziert und verschachtelt, wie wohl in keinem anderen Land, weil der Betrug schon so lange andauert. Selbst das Kaiserreich hatte keine vollständige Legi- timation, aber es hatte die letzte gültige Verfassung. Danach gab es keinen gültigen Rechtsnachfolger mehr, weder die Weimarer Republik, noch die 12 unaussprechlichen Jahre, nicht die BRD und auch nicht die Wiedervereinigung.

Diese Versuche von Staatsgebilde hatten nur eine Gemeinsam- keit: sie kamen alle über Putsch zustande. Da sich inzwischen auch die Grenzen Deutschlands mehrfach verändert haben, ist es besonders schwierig, eine adäquate Lösung zu finden.
Ergänzung weiterführender Links s.u.
Wem diese voran gestellten Tatsachen nicht bewußt sind, möge sich bitte mit entsprechender Literatur befassen, wie zB „Wenn das die Deutschen wüßten“ und "Wenn das die Menschheit wüßte" von Daniel Prinz u.a. Eine gute und kurze Zusammenfassung der letzten 100 Jahre bietet dieser Artikel von Ronald Gehlken:

Die Rolle der BRD seit 1949 und 1919

Auch dieser Insider-Kommentar ist wichtig, er zeigt daß Rom keine Macht mehr hat. Allerdings hatte Bismarck bereits dafür gesorgt, daß wir unabhängig vom Vatikan sind, und genau dieser Umstand war letzterem immer ein Dorn im Auge. Denn weil das Deutsche Reich (1871) immer noch existiert, es aber noch nicht von uns in Anspruch genommen wurde, gilt diese Unabhän- gigkeit eigentlich heute noch - obwohl die Kirche dies keinesfalls respektiert.

Kommentar von Frank L.
Auflösung des Römischen Rechts: Seit dem 21. Juni 2011 ist die Romanus Pontifex offiziell aufgelöst, über Ritus Mandamus und Ritus Probatum; öffentlicher Eintrag Nummer 983210 -331235-01004. Hiermit ist alle Rechtsprechung des Römischen Reiches auf der Erde null und nichtig. Alle Cestui Que Vie -Trusts sind seit dem 15. August 2011 über den Ritus Probatum Regnum und Ritus Mandamus aufgelöst. (öffentlicher Eintrag des Dokumentes Nummer 983210-341748-240014) Dies beinhaltet die Auflösung des Trusts und Amtes bekannt als Aeter- ni Regis, und als die „Ewige Krone“ oder „die Krone“ nebst all ihrer Ablegern, die Beendigung aller Siedlungsurkunden (settlement certificates), Geburtsurkunden, Sterbeurkunden, der Bonds und Ansprüche (claims) einschließlich der Autoritäten der Bank for International Settlements (BIS = Zentralbank der Zentralbanken).

Unser derzeitiger Zustand ist also, daß wir uns in einer geheuchelten ‚Staatsform’ befinden, welche nur eine eingetragene GmbH ist - zu finden auf upik.de - und die sogenannte Regierung ist nur eine Firmenleitung, die mit ganzen 25.000€ für entstandene Schäden haftet - ja, ein Witz, und zwar ein schlechter! Wir befinden uns quasi in einer BRD-Matrix, und es wird Zeit, daß sie entlarvt wird.

Leider ist die Masse nicht darüber informiert, aber es sollte eigentlich jeder mitbekommen haben, daß uns nie von einer BRD-Regierung gesagt wurde ‚so, jetzt müßt ihr euch mal eine neue Verfassung geben‘. Das hätte im Grunde jeder Bürger merken müssen, wenn er auch nur halbwegs übers Grundgesetz informiert war. Aber auch dies ist scheinbar nicht mehr nötig, denn es gilt ja eigentlich noch die Verfassung des Kaiserreiches - und was wir tun müßten ist, sie erneut zu aktivieren.

Das größte Problem dabei ist: die Bürger würden diesen Schritt kaum akzeptieren mangels wahrer Informationen.

Wenn also das Kaiserreich noch seinen Dornröschen-Schlaf schläft, ist es an uns, es wach zu küssen - schließlich sind die 100 Jahre um. Die BRD-Regierung ist nicht dazu befugt - sie wäre aus Machterhaltungsgründen sowieso dagegen - sondern nur wir Bürger, also nachgewiesene Deutsche, können das tun.

Da es bei vielen noch Wissenslücken gibt, ist diese Seite zu empfehlen mit vielen Infos:
http://ag-freies-deutschland.de/nationaler-uebergangsrat-fuer-ein-freies-deutschland/

Ebenso macht Sinn, die fast tägliche ‚Post von Müller‘ zu verfolgen (permanent verlinkt rechts unter ‚Aufklärer 3‘), weil dort auch Hintergrundinfos erscheinen:
https://vk.com/hansjoachim
Passenderweise greift er heute das Thema der Hohenzollern auf:
Post von Müller vom 17.11.
https://vk.com/hansjoachim?w=wall320692079_5422

Noch 1933 hat Hitler den Kaiser im Exil besucht, und um die Anerkennung der Rechtsnachfolge des Kaiserreiches gebeten - der Kaiser aber lehnte dieses Ansinnen ab! Also hat es zu keiner Zeit nach dem Putsch der Sozi’s 1918 (die Abdankung des Kaisers wurde verkündet, bevor sie so erzwungenermaßen stattgefunden hatte) eine Rechtsnachfolge gegeben.

Spinnen wir den Gedanken mal weiter. Wer wäre denn überhaupt befugt, eine Rechtsnachfolge zu erteilen, zumal der Kaiser längst verstorben ist? Da kommt eigentlich nur der amtierende Erbe des Hauses Hohenzollern infrage, das ist Prinz Georg Friedrich von Preußen. Nur er dürfte es, vorausgesetzt, das Volk bzw eine gewählte Abordnung des Volkes bittet ihn darum. Er könnte somit den völkerrechtlich aktiven Zustand des Deutschen Reiches wiederherstellen, und wenn er es korrekt macht, später eine Nationalversammlung einberufen, zu der das Volk auch eine Entscheidung treffen muß, welche Staatsform es in Zukunft haben möchte.

Es ist also nicht dauerhaft eine Monarchie notwendig, aber zumindest vorübergehend, bis das Volk eine bewußte Entscheidung treffen kann.

Damit sind wir wieder beim Problem, daß etwa 70% des Volkes noch an die falsch indoktrinierte Geschichtsschreibung glaubt, und gar nicht offen wäre für so einen Prozess, der aber nötig wäre zur Erlangung der Souveränität. Deshalb wird auch erstmal eine Phase der Aufklärung einsetzen müssen, was aber nur geht, wenn in sämtlichen Medien aufgeräumt würde. Um diesen Bewußtwerdungsprozeß abzukürzen, dürfte zuerst der Systemabbruch stattfinden - es gibt Hinweise, daß er kurz bevorsteht - der nicht nur finanziell, sondern auch fürs Überleben eine größere Herausforderung sein dürfte.

Hinzu kommt, daß jene Institutionen, die immer noch gegen das deutsche Volk arbeiten - vor allem sei die UN genannt - auch intern bereinigt werden müßten. Aus all diesen Gründen dürfte klar werden, daß uns noch ein mehrjähriger Prozess bevorsteht, bis wir tatsächlich befreit sind. Und dieser Prozess nimmt erst dann wirklich Fahrt auf, wenn alle Bürger aufgeklärt sind. In diesem Zusammenhang dürften die Jahre 2022-23 entscheidend sein, wenn Pluto erstmalig über die Sonne des Kaiserreiches läuft, weil dann eine tiefe Transformation ansteht.

Ich bin mir aber sicher, daß auch Putin und Trump dieses ‚deutsche Problem’ mittlerweile erkannt haben, was einer neuen tri-polaren Weltordnung sehr im Wege steht - also dürften sie auch ein Interesse daran haben, daß hier eine sichere Neuordnung einkehrt. Und es ist von ungeheurer Bedeutung für die Welt, daß ihr Plan auch aufgeht. Dazu müßten sie noch einige Jahre an der Macht bleiben, und wir tun gut daran zu beten, daß sie beschützt sind.

In mittelfristiger Zukunft dürfte sich Europa unter den Schutz Russlands stellen, das kommt be- stimmt. Die dann folgende Zusammenarbeit wird eine Blüte ungekannten Ausmaßes zur Folge haben, und beispielhaft für die ganze Welt sein. Mögen alle Menschen durch Erkenntnis des Herzens zu Frieden, Sicherheit und Wahrheit finden.

Die Verfassung des Deutschen Kaiserreiches:
http://www.verfassungen.de/de67-18/verfassung71-i.htm

Die Verfassung Preußens:
http://www.verfassungen.de/preussen/preussen50-index.htm

Bismarcks Erben - Organisation für das deutsche Indigenat
https://bismarckserben.org/

Wichtig in Bezug auf die Kirche:
https://bismarckserben.org/aktuelles/2018-09-11-das-gottesgnadentum-des-deutschen-kaisers/