Denkbrief für markus rüegg 4.6.2019

Aktuelle Entwicklungen und Kommentare

Liebe Denkbrief-Leserin, lieber Denkbrief-Leser,

dieses ist der 10. Denkbrief in 2019 von Krisenrat.info.
 

Ich werde ab sofort nur noch pro Merkel schreiben, denn ein Video hat mich nun vollständig davon überzeugt, was für eine außergewöhnliche Kanzlerin wir doch haben. ;-)

Spaß beiseite, aber was die Amis wirklich können, ist Show und Präsentation, das muss man neidlos anerkennen. Dieses kurze Video wurde als Teaser für Merkels Auftritt in der Harward-Universität erstellt. Wie arm hingegen war die Reaktion der CDU auf das Rezo-Video, eine wenig verblümte Wahlkampfwerbung für die Grünen, die natürlich „rein zufällig“ genau wie das Strache-Ibiza-Video ca. eine Woche vor den EU-Wahlen herauskam. Dieser Rezo arbeitet für Tube One, was man sogar aus dem Impressum seines Youtube-Kanals entnehmen kann. Tube One macht Youtube-Propaganda – äh – Public Relations im Auftrag anderer. Der Mutterkonzern ist Ströer Medien, mit 12.000 Mitarbeitern weltweit einer der großen Player im Bereich Werbung. Nebenbei gehört diesem auch das Nachrichtenportal T-Online (die Telekom hatte es verkauft), das natürlich intensiv Werbung für das Rezo-Video machte. Dieser Rezo ist selbstverständlich Teil der großen Klima-Kampagne (Greta, etc.) des tiefen Staates / den alten Hintergrundeliten, mit der sie uns in die Neue Weltordnung bringen möchten. Man kann gut erkennen, wie die verbleibenden prominenten Marionetten dieser Kreise die Klimareligion vehement vertreten.



Interessant ist aber, dass die CDU genau diese Hintergründe zu Rezo kaum thematisierte, sondern zunächst den „ältesten 26-jährigen Deutschlands“ Philipp Amthor ein Gegenvideo machen ließ, das dann aber wohl so schlecht war, dass man es erst gar nicht zeigte. Anstatt dessen faselte AKK etwas von der Kontrolle der Meinungsfreiheit vor Wahlen, was ihr gleich den nächsten Shitstorm einbrachte. Sie sollte eigentlich auf der am letzten Wochenende stattfindenden Bilderbergerkonferenz sein, sagte aber kurzfristig ab (bzw. wurde abgesagt). Sie wird wohl keine Kanzlerin mehr werden – mehr dazu später. Interessant fand ich aber auch folgenden Satz von ihr:

Wenn 70 Zeitungsredaktionen vor einer Wahl dazu aufriefen, nicht CDU und SPD zu wählen, würde dies als "klare Meinungsmache vor der Wahl" eingestuft, so Kramp-Karrenbauer: "Was sind Regeln aus analogen Bereich und welche Regeln gelten auch für den digitalen Bereich." Darüber gelte es zu diskutieren, sagte sie.

Sie sollte mal die AfD fragen, wie es sich anfühlt, von sogar mehr als 70 Zeitungsredaktionen Warnungen zu sehen, diese Partei zu wählen. In diesem Fall scheint es für AKK aber scheinbar kein Problem darzustellen, hier ist es natürlich keine Meinungsmache.

Nun, wie es aussieht, haben die Ergebnisse der EU-Wahl ausgereicht, um die erwarteten Prozesse anzustoßen. „Pippi“ - „Ich mach' mir die Welt, wie sie mir gefällt“ Nahles ist weg, die SPD am Ende. Von den großen drei „M“ May, Merkel und Macron ist das Erste auch gefallen. „Q“ hatte es im Januar angekündigt und die weitere Liste macht Hoffnung.



Das war der wichtige Teil dieser Wahlen, das EU-Parlament hat sowieso nichts zu sagen, aber die verheerenden Ergebnisse der großen Altparteien in vielen Ländern lässt nun deren Vertreter um ihre Zukunft bangen. Die mit o.g. Maßnahmen noch einmal hochgehypten Grünen waren glücklicherweise ein primär deutsches Phänomen, nicht einmal in Greta-Land Schweden konnten sie zulegen. In Großbritannien wurde die Wahl zu dem zweiten Referendum, das die BREXIT-Gegner ja doch haben wollten. Die neue BREXIT-Partei von Nigel Farage bekam mehr Stimmen, als die beiden „Volksparteien“ zusammen. Diese Wahl wird in den einzelnen Ländern Folgen haben, aber natürlich auch in der EU selbst. Die Zersetzungsprozesse haben nun begonnen.

Der Klimawahn wird jetzt besonders in Deutschland völlig auf die Spitze getrieben, man will unbedingt die CO2-Steuer einführen. Interessant ist auch eine Aussage von Rezo in seinem Video, die tief blicken lässt: „Es geht hier nicht um verschiedene legitime politische Meinungen, sondern es gibt nur eine legitime Einstellung". Gerhard Wisnewski vergleicht das nicht unpassend mit der Kulturrevolution eines Mao Zedong, auch dort gab es nur noch eine legitime Einstellung und jeder, der diese nicht teilte, wurde vernichtet. Dazu bediente sich Mao besonders auch der Jugend, die er gegen Eltern, Lehrer und andere aufhetzte.

Auch das Wording ändert sich, aus Klimawandel wird nun Klimakatastrophe, man unterlegt die entsprechend Begleitmusik zu dem, was kommen soll. Das passiert natürlich nur in den Ländern, in denen die alten Eliten das Steuer noch in der Hand haben. Leider gehört Deutschland dazu und hier ist man besonders aktiv, da es in der EU noch finanziell/wirtschaftlich der größte Machtfaktor ist.

Über 31.000 Wissenschaftler haben einen Aufruf unterschrieben, in dem sie den menschengemachten Klimawandel ablehnen. Davon hört man natürlich nichts in den Massenmedien, dort sehen wir immer dieselben wenigen Nasen, die uns vor dem bösen CO2 warnen. Mittlerweile wird in den Medien schon behauptet, 99,8% aller wissenschaftlichen Studien würden den menschengemachten Klimawandel nachweisen. Woher diese Zahl kommt, wird natürlich nicht gesagt. In leicht abgewandelter Form von „das Volk wählt, Mielke zählt“:

„Die Wissenschaftler schreiben, die Massenmedien entscheiden“ (wer und was als Wissenschaftler bzw. relevante Studie gilt).

In den USA geht Justizminister Barr nun immer mehr in die Offensive, wir sollten hier bald erste Ergebnisse erwarten können, was Anklagen gegen prominente Demokraten betrifft. Interessant ist auch die Rolle von Julian Assange dabei, man hört, dass es ihm aktuell sehr schlecht gehen soll. Die spannende Frage ist aber, ob er sich wirklich überhaupt noch in Großbritannien aufhält? Es gab ja Aussagen, dass ein Doppelgänger verhaftet wurde und der Echte bereits in den USA in Sicherheit sei. Er ist ein ganz wichtiger Kronzeuge in Bezug auf die Verfehlungen von Clinton & co.



Interessant ist in dem Zusammenhang ein Foto, dass Assange nach seiner Verhaftung im Bus zeigt. In dessen Scheibe spiegelt sich das Gesicht eines Mannes, der Justizminister Barr doch ziemlich ähnlich sieht. Der war natürlich nicht vor Ort, man könnte es als klaren Fingerzeig hineinmontiert haben, wer hier wirklich die Fäden zieht. In den USA scheint es jetzt wirklich loszugehen.

Auf Fox News gab es auch eine – zunächst verschobene – Sendung, in der Moderator Sean Hannity spannende Veröffentlichungen zum Deep State brachte. Zum ursprünglichen Zeitpunkt der Ausstrahlung erfolgte das Shooting in Virginia und die Sean Hannity Sendung musste den Breaking News weichen. Zufall? (eher nein, auch andere Analysten sehen hier einen typischen Deep State False Flag).

Die Dinge gehen jetzt aber in die breitere Öffentlichkeit, auch Barr gab CBS ein Interview, in dem er Klartext sprach und so manches ankündigte.

Im Konflikt mit dem Iran hingegen gibt es auf einmal versöhnlichere Töne, was meine Einschätzung bekräftigt, dass wir hier ein ähnliches Szenario wie in Nord-Korea sehen, allerdings ist die Gefahr eines vom tiefen Staat veranstalteten False-Flags nach wie vor hoch. Noch scheint die iranische Regierung unter dessen Einfluss zu stehen, aber sie beginnt sich offenbar zu drehen. Deshalb kam auch wohl von der Trump-Seite die Aussage, dass man keinen Regimewechsel anstreben würde. Augenblicklich sieht es so aus, dass man die Regierung selbst dem Deep State Einfluss entziehen kann. Es wird natürlich von der Gegenseite weiter versucht werden, diesen Konflikt erneut zuzuspitzen. Die Neocon-Haudegen in der US-Administration Pompeo und Bolton dürften hier zusätzlich weiter zündeln – einfach, weil sie es schon immer so gemacht haben. Ich bin aber guter Hoffnung, dass man hier trotzdem die Dinge im Griff hat, vergessen wir nicht Russland und China, die in dieser Sache im Hintergrund auch hoch aktiv sind. Insbesondere Russland dürfte hier in einigen Bereich mit Trump an demselben Strick ziehen.

Israel hat momentan mit sich selbst zu tun, denn es wird wieder Neuwahlen geben. Vielleicht ist genau das auch der Grund, somit dürfte Netanjahu hier nicht querschießen.

Wesentlich mehr eskaliert ist der wirtschaftliche Konflikt mit China, der sicher auch noch ganz andere Hintergründe hat, als man es vorne sieht. Ein heftiger Schlag sind die Boykott-Maßnahmen gegen den Elektronikriesen Huawei, der jetzt tatsächlich größte Probleme bekommen wird, da er von essenziellen Zulieferungen abgeschnitten wurde. Huawei ist aber auch der weltweit größte Ausrüster von 5G-Telekommunikationstechnologie. 5G ist die Grundlage zur Überwachung der Menschen für die Neue Weltordnung und durch den Boykott von Trump wird dem weltweiten 5G-Ausbau gerade richtig Sand in das Getriebe gestreut. Andere Hersteller werden den Ausfall von Huawei nicht so schnell kompensieren können, sodass sich der 5G-Ausbau deutlich verzögern dürfte. Eventuell ist das alles gar kein Zufall...

Es läuft ...


Lesenswerte News und Artikel

Thomas Bachheimer und TQM haben hochinteressante exklusive Informationen über den Besuch des US-Außenministers Pompeo in der Schweiz erhalten. Für unsere Schweizer Freunde sind das gute Nachrichten.
„Im Umfeld des Bilderberg-Treffens, welches am 30. Mai in Montreux stattfand, traf der US-Außenminister Pompeo, der sich privat in der Schweiz befand, zu einem Gsprächstermin mit dem amtierenden Bundespräsidenten und Finanzminister der Schweiz, Ueli Maurer, SVP.
Wie b.com persönlich aus gut informierten Kreisen vor Ort erfuhr, zog Pompeo dabei über Merkel, Juncker und die EU her und ließ keine klaren Worte darüber aus, dass die EU keine Zukunftsoption für die Schweiz ist.
Stattdessen bot Pompeo der Schweiz ein bilaterales Freihandelsabkommen an.
Nach jahrzehntelangen Anfeindungen des US-Deep State, Stichwort Swiss Air, Nazigold, etc., nimmt die Trump Administration nun die Schweiz aus dem globalistischen Fadenkreuz.
Die Schweiz, seit Schengen-Beitritt, Geheimdienstabkommen mit der BRD, Euro-Flutung der SNB durch jahrlange Kursbindung, "Bankenskandale" und "Steuerabkommensdiktate", schrittweise in die EU getrieben, wird bestärkt und freigespielt.
Der Feind der Schweizer Nation sitzt nicht mehr im Weißen Haus, sondern nur mehr in Brüssel. Und die Tage der EU sind gezählt. ...“
Bitte scrollen Sie zum 3.6. 09:07 Uhr.
Exklusiver Hintergrund: Trump befreit die Schweiz aus der Globalisierungsfalle

Das schlimme Massaker an Christen zu Ostern auf Sri Lanka ist bei den Medien schon wieder komplett aus dem Sinn. Natürlich wird man in den Massenmedien nichts darüber hören, dass Saudi-Arabien jetzt nachgewiesen werden kann, vorher darüber informiert gewesen zu sein. Man hat es zumindest geschehen lassen, viel wahrscheinlicher ist aber natürlich, dass dort auch Mittäter und Drahtzieher zu finden sind. Es ist bekannt, dass der islamische Terror weltweit von dort gesteuert und finanziert wird – natürlich stehen dahinter noch einmal andere Kräfte. Damit wird aber klar, dass diese schlimmen Anschläge keine Aktionen vereinzelter Terrorzellen waren, sondern wie vermutet aus dem Hintergrund geplant.
Saudi Arabien war im Voraus über die Anschläge in Sri Lanka informiert

Der WDR gibt sich auf Twitter ziemlich dünnhäutig, wenn Fakten genannt werden, die nicht zum eigenen politischen Duktus passen. Da will man gleich denunzieren. Man kann daran gut erkennen, wie tief die Massenmedien bereits gesunken sind.
WDR bezeichnet Zuseher als "Volksverhetzer" und droht mit strafrechtlichen Konsequenzen

Christa Heidecke hat wieder eine sehr interessante astrologische Analyse zu dem jetzigen Zeitraum geschrieben und was in den nächsten Wochen so alles zu erwarten ist. Die Sonnenfinsternis am 2. Juli ist hierbei bestimmend, und wie wir sehen, hat es ja bereits angefangen, denn diese wirkt wohl auch schon vier Wochen im voraus. Es werden für Deutschland, Frankreich und England wohl keine langweiligen Wochen werden.
„Wir sehen somit, dass sich diesen Monat noch bedeutende Veränderungen einstellen können, und vermutlich geht es dabei um die Eliminierung des Deep State in diesen Ländern, worüber wir in den kommenden Wochen sicher noch Einiges hören werden.“
Die Sonneneklipse am 2. Juli 2019 und ihre Wirkung auf die BRD, Frankreich und England


Empfehlenswerte Angebote und Tipps

Termine:

4.7.2019 München, 5.7.2019 Nürnberg - Vortrag "Deep State vs. Donald Trump"
Es gibt zwei Vorträge von mir zum Thema „Deep State vs. Donald Trump - Die Masken fallen“ am 4.7.2019 abends in München und am 5.7.2019 abends in Nürnberg. Wenn Sie Zeit und Interesse haben und in der Nähe wohnen, freue ich mich über Ihr Kommen. Der Eintritt beträgt 10 Euro und beinhaltet eine temporäre Mitgliedschaft für einen Monat im Verein Mutter Erde Bayern. Die genauen Lokationen werden dann auf deren Webseite bekannt gegeben.

12.-14. Juli 2019 – Just Love Festival, Heidenrod-Spingen/Taunus


Das Just Love Festival wird Mitte Juli wieder im Taunus stattfinden. Es ist mittlerweile eines der größten spirituellen Festivals in Europa. Drei Tage Musik (darunter auch Top-Stars wie Sati Ethnica), Vorträge, hervorragendes Essen, einen noch einmal deutlich erweiterten Marktplatz mit vielen unterschiedlichen spannenden Ständen und natürlich eine Vielzahl wunderbarer Menschen aus der ganzen Welt erwarten Sie. Dazu gibt es natürlich auch viele spirituelle Aktivitäten.
Ich werde wieder mit einem Stand vor Ort und auch am Samstagabend und am Sonntagnachmittag musikalisch aktiv sein. Am Samstag gibt es ab 23:00 Uhr Rock mit Titikshava Karunika Das aus den USA. Am Sonntag um 16:15 spiele ich dann mit einer hervorragenden Jazz-Sängerin aus Polen – Sujatha. Erich Hambach können Sie dort auch treffen, er wird ebenfalls an seinem Stand zu finden sein. Dieses Festival ist schon ein außergewöhnliches Erlebnis, alles Wissenswerte und auch Karten gibt es auf der Webseite www.justlovefestival.org .

...


Vorhersagen- und Prognosen-Update


Der Prozess läuft an...
Die Große Koalition wackelt, die Massenmedien kommentieren und schreiben sie bereits weg. Selbst eine Reihe von CDU- und SPD-Politikern geben dieser Koalition maximal noch wenige Monate. So sagte beispielsweise Armin Laschet auf einer Artenschutzkonferenz: „die Große Koalition zerbricht im Herbst“.



Es dürfte Neuwahlen geben, und wie ich es schon länger geschrieben hatte, soll es danach nicht eine schwarz-grüne, sondern eine grün-schwarze Koalition mit einem grünen Bundeskanzler(in) werden. AKK wurde genau dafür an die Parteispitze gestellt, die Rezo-Videoaffäre und besonders die Reaktion der CDU und AKK hat dazu beigetragen, das Ergebnis der CDU noch zu verschlechtern und siehe da, jetzt gibt es die erste Forsa-Umfrage, in der die Grünen vor der CDU sind. Merkel wird sehr bald abtreten, aber wenn wir nicht aufpassen, könnten wir tatsächlich noch einen grünen Kanzler Habeck bekommen, der uns dann im Namen des Klimas richtig abziehen dürfte. Leider gibt es durchaus hochwertige Vorhersagen und Prophezeiungen, dass wir einen „strengen Herrscher“ bekommen werden, der „uns die Haut abziehen wird“.
Es ist mittlerweile nicht mehr so schwer, diesen Plan der alten Hintergrundeliten für Deutschland zu erkennen. In Ostdeutschland allerdings wird man das so nicht mitmachen, schon jetzt sieht man in farblich nach Wahlergebnissen gestalteten Deutschlandkarten klar die alte DDR wieder. Nur diesmal sind dort die vernünftigeren Ansichten.

Eventuell wird es tatsächlich auch in Deutschland im Herbst Neuwahlen geben und dort wird es dann um sehr viel gehen. Voraussichtlich werden wir dann eine Medienkampagne für grün und gegen alles, was nicht sehr weit links ist erleben, wie wir sie so noch nicht gesehen haben. Die Kampagne vor der EU-Wahl war hier schon einmal ein Vorgeschmack. Die Klimareligion dürfte dann alles überragen und sollte die gewünschte Regierung entstehen, dann wird sie im Eiltempo an die Umsetzung der „Klimaziele“ gehen.

Es bleibt die Hoffnung, dass externe Ereignisse wie Offenlegungen in den USA (die auch Europa betreffen werden) und erste Anklagen oder auch das drohende Auseinanderbrechen der EU diesen Plänen für grün-schwarz einen Strich durch die Rechnung machen werden.

Diese Herrschaften im Hintergrund sind glücklicherweise nicht mehr am Steuerknüppel, hätte es die Wende mit der Trump-Allianz nicht gegeben, wäre Europa vermutlich bereits im 3. Weltkrieg versunken, den der tiefe Staat mit einer Präsidentin Hillary Clinton so geplant hatte. Ich habe das schon des Öfteren geschrieben und gesagt, denn man konnte das schon damals zwischen den Zeilen recht gut heraushören.

Nun wurde diese Einschätzung von einem Kontributor auf bachheimer.com zusammen mit einigen Details bestätigt. Thomas Bachheimer kennt den Autor gut, sodass er davon ausgeht, einen authentischen Bericht erhalten zu haben.

„ich hatte gestern ein sehr interessantes Gespräch mit einem pensionierten Bundesheeroberst. Dieser Oberst kennt viele amerikanische Insider und Militärs, darunter auch Geheimdienstmitarbeiter. Diese versicherten ihm, dass ein Dritter Weltkrieg geplant war, zwischen den USA und Russland. Europa sollte als Schlachtfeld mittendrin ausradiert werden.
Mit einer Präsidentin Hilary Clinton wäre dieser Krieg schon längst ausgebrochen. Man wollte folgendes Szenario inszenieren:
Clinton verkaufte heimlich Uran an Russland, welches russische Geheimagenten, die wiederum dem Tiefen Staat nahe stehen an den Iran weiterverkauft hätten. Auch im Iran gibt es US-Agenten, die eine Atombombe gebaut und gegen die USA eingesetzt hätten. Das wiederum hätte der US-Regierung den Grund gegeben, gegen Iran und Russland loszuschlagen. Warum gegen Russland? Weil man russisches Uranium in der Bombe gefunden hätte. Ein perfider Plan, der bislang nicht aufging, da Donald Trump gewählt wurde. Trump soll bei diesem Weltkriegsplan nicht mitspielen und versuchen den Frieden zu sichern. Deshalb wird er in der kontrollierten Einheitspresse auch so niedergemacht.
Man kann nur hoffen, dass die Hintergrundmächte Donald Trump nicht zwingen können, einen großen Krieg zu beginnen. Er will es definitiv nicht.
Disclaimer: b.com hat diese Story nicht ausrecherchiert und war auch NICHT bei dem Gespräch dabei. Wir kennen den Leser als zuverlässigen Kontributoren und zweifeln daher nicht, dass dieses Gespräch - trotz aller vermeintlichen Anschuldigungen - so stattgefunden hat. Ob der darin geäußerte politische Kriegswille wirklich vorhanden war, darüber kann man diskutieren, zweifeln oder es einfach glauben! TB

Den militärischen Insider kennt Thomas Bachheimer natürlich nicht, weswegen er diesen auch nicht einschätzen kann. Ich weiß auch nicht, ob dieser Militär echt war, deshalb können wir nicht sicher sein, dass seine Aussagen auch so zutreffen. Es passt aber sehr gut zu meinen Vermutungen dazu. Die meisten Menschen haben nicht den Hauch eine Ahnung, welcher Gefahr wir wohlmöglich entgangen sind.

Ich bin mir aber doch sehr sicher, dass „jemand“ diesen Plan des tiefen Staates für Europa zerstört hat, was auch viel Hoffnung macht, dass andere dieser Pläne auch nicht mehr funktionieren. Allerdings, wenn ein großer Krieg nicht mehr zugelassen wird, ist es das eine, wenn wir freiwillig einen Kanzler und eine Regierung wählen, die uns – zumindest vorübergehend – der Freiheit beraubt und unsere Taschen leert, dann ist das etwas anderes. Dann hätten wir es ja selbst abwenden können.

Hier haben wir durchaus noch viel selbst in der Hand, diese neue Regierung zu verhindern. Wenn sie so kommt, dürften ihre Handlungen völlig absehbar sein. Jeder, der dann allerdings nicht wählen geht, stimmt automatisch für sie. Es werden dann auch alle aufgerufen sein, im eigenen Umfeld zu erklären, was eine derartige Regierung für das persönliche Leben bedeuten wird. Die aktuellen Dieselfahrverbote sind hier nun ein ganz kleiner erster Anfang.

Es wird Wahlmanipulation geben, aber diese funktioniert nur bis zu einem gewissen Punkt. Ja, es werden unruhige Zeit kommen, aber die größte Falle ist anzunehmen, wir hätten keine Macht und keine Möglichkeiten, auch gute Veränderungen in die richtige Richtung herbeizuführen.

Ca. 30% der Menschen im Westen sind momentan politisch verblendet, mehr aber auch nicht. Dem muss nur etwas entgegengestellt werden, im Osten geht es doch auch. Jeder, der sich aktuell aber völlig heraushält, darf sich später dann nicht über die Konsequenzen daraus beschweren.


Inhalt Infobrief Zeitprognosen Mai 2019 02

Aktuelle Entwicklungen und Hintergründe – alle Mittel
Im Vorfeld der EU-Wahl haben Politik und Massenmedien mit allen Mitteln versucht, das Wahlergebnis in Richtung grün zu beeinflussen, was scheinbar auch zunächst erfolgreich war. Greta, Rezo oder auch die Ibiza-Affäre kamen sicher nicht zufällig jetzt. In Europa sieht es aber ganz anders aus und es ist davon auszugehen, dass die Ergebnisse ausreichen könnten, die Zerfallsprozesse jetzt auszulösen. Auch jenseits des Atlantiks kommt nun endlich Aktion gegen die kriminellen Elemente der Demokraten auf, was aber auch in Europa noch ordentlich Wind verursachen könnte. Der Juni wird interessant, der kommende Herbst dürfte ziemlich stürmisch ausfallen.

Warp-Antrieb, Wurmlöcher und Dimensionsreisen
Ist das die Überschrift von einem Science Fiction Aufsatz? Nein, nachweislich originale Dokumente des US-Militärgeheimdienstes DIA von 2010 beschäftigen sich mit der Möglichkeit interstellaren Reisen durch Wurmlöcher oder mit einem WARP-Antrieb. Sie gehen von einer durchaus in vertretbarem zeitlichen Rahmen machbaren Realisierbarkeit aus. Das war aber schon 2010, der LHC am CERN in Genf dürfte 2016 einen Durchbruch erreicht haben. Somit ist man selbst in offiziellen Programmen schon recht weit gekommen, schwarze Projekte sind üblicherweise 20-30 Jahre voraus. Diese Papiere zeigen also, dass die Wistleblower und Insider damit recht haben könnten, dass wir bereits seit Jahrzehnten interstellare Raumfahrtprogramme betreiben. Zudem ist jetzt ein erstes möglicherweise authentisches Bild eines dieser Sternenkreuzer aufgetaucht, was Teil des Aufdeckungsprogrammes sein könnte.

Die nächste Phase des Konflikts im Hintergrund
Gibt es einen Globalen Prädiktor, dann könnte laut seiner Aussage 2020 ein ganz entscheidendes Jahr für die Menschheit werden, in dem sie in eine ganz neue Epoche eingeführt werden wird. Das passt zeitlich durchaus zu anderen Annahmen. Interessant ist auch das, was am 11.9.2012 (9/11) genau 11 Jahre nach dem ersten 9/11 in Bengasi in Libyen passiert ist. Dort kamen der US-Botschafter und drei weitere US-Amerikaner ums Leben und wie es aussieht, könnten das weitere Leichen im Keller von Clinton und Obama sein, die jetzt auftauchen werden.


Anmeldung Infobrief Zeitprognosen


Na und ?



Einsamkeit

Viele Menschen verbinden mit diesem Begriff eher etwas Negatives und natürlich hängt es von jedem einzelnen Menschen ab, wie er es empfindet. Grundsätzlich ist der Mensch ein soziales Wesen, weswegen ein völlig fehlender Umgang mit anderen Menschen in vielen Fällen tatsächlich ein Problem darstellt. Es gibt natürlich auch Menschen, die das nicht benötigen, manche haben dann Kontakt zu Gott und brauchen niemanden anderes mehr. In Indien findet man öfter solche Menschen.
Häufig sieht es in unserer heutigen Welt aber genau andersherum aus - besonders wenn ein Mensch noch voll im Leben steht. Dann ist soviel „Action“ im Leben und ein ständiger Austausch mit Partner, Familie, Kollegen, Freunden, dass kein Raum mehr bleibt, einmal für sich zu sein. Nicht selten werden doch verbleibende Zeiträume dann noch mit Fernsehen ausgefüllt.

Es ist aber sehr wichtig und wird noch wichtiger werden, auf die innere Stimme zu hören, was nur möglich ist, wenn man dieser Stimme auch einen Raum gibt, sich zu melden. Man kann es auch Intuition nennen, ein Gefühl oder auch ein inneres Wissen, das sich aber nur einstellt, wenn es einen Platz bekommt. Lässt man diese Räume nicht zu (manche haben sogar Angst davor) läuft man schnell Gefahr, dann auch das Leben anderer zu leben.

Es ist kein Zufall, dass heute alles immer schneller gehen muss und mehr wird, denn so werden die Menschen gezielt im Laufrad gehalten, eben damit sie die von außen bequem angebotenen Lösungen annehmen. Werde ich krank, gehe ich zum Arzt und der soll mich wie in einer Werkstatt wieder „reparieren“, am Besten ein Mittelchen nehmen und dann ist alles wieder gut. Dabei wollen uns die meisten Krankheiten etwas mitteilen.

Aber natürlich auch in politischen und gesellschaftlichen Bereichen sollen die Menschen möglichst die vorgefertigten „Instant“-Meinungen adaptieren und weitergeben. Ich höre ja auch immer wieder, dass Menschen „keine Zeit“ haben, sich überhaupt zu informieren. Jedes Leben ist unterschiedlich und jeder muss selbst bewerten, was er damit macht. Es gibt aber einen guten Spruch:

„Im Moment des Todes hat wohl noch kein Mensch gesagt: Hätte ich doch mehr gearbeitet!“

„Keine Zeit“ ist in den allermeisten Fällen ein Ausdruck für eine sehr geringe Priorisierung. Wenn es um Sie selbst geht, sollte es aber Freiräume geben, in denen Sie für sich sind und zur inneren Ruhe kommen können. Das sollte eine sehr hohe Priorität erhalten, die Länge dieser Zeit ist ja durchaus variabel und individuell planbar. Es sollte aber regelmäßig und ich ausreichender Menge diese Zeiträume geben, damit Sie Ihren Weg erkennen und finden können.

Das wird in der nächsten Zeit immer wichtiger werden, da von außen ständig neue Situationen und Herausforderungen auf Sie einprasseln dürften, alleine weil die Zeiten nun sehr unruhig werden. Eines ist ziemlich sicher: was Ihnen die Medien und ihre „Experten“ dann raten werden, wird kaum zu Ihrem Vorteil gereichen.

Wie Sie Ihren geschaffenen Freiraum füllen, bleibt Ihnen überlassen. Manche gehen in den Wald, andere meditieren, wieder andere haben ihre eigenen Methoden, sich zu entspannen. Wichtig ist nur, dass Sie nicht zu „beschäftigt“ sind, sei es geistig oder körperlich, denn dann müssen Sie sich natürlich darauf konzentrieren.

Ein wenig regelmäßige Einsamkeit ist aber keinesfalls negativ, sondern sogar sehr wichtig, um den Anschluss an das eigene Ich zu erhalten, das übrigens viele Antworten zu Fragen kennt, von denen Sie noch nicht einmal wissen, dass Sie diese überhaupt haben, obwohl sie wichtig wären.

Die Krise - na und?


Sonstiges


Passt perferkt :-)



Man muss nur Ideen haben...



Ich wünsche Ihnen eine gute restliche Woche,

Peter Denk


© 2019 Peter Denk - Krisenrat.info
mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Impressum
www.krisenrat.info
Anmeldung Infobrief Zeitprognosen

 

Mittwoch, 29. Mai 2019

Die Sonneneklipse am 2. Juli 2019

 
und ihre Wirkung auf die BRD, Frankreich und England

Die kommenden Finsternisse im Juli werfen ihre Schatten bereits voraus, und es ist deutlich erkennbar, daß besonders diese drei Länder betroffen sind. Ihre Regierungen sind die Hoch- burgen des Tiefen Staates in Europa, deshalb ist ihr Schicksal besonders relevant, auch für das Bestehen der EU.

Nach der EU-Wahl wird es ein Stühlerücken in Brüssel geben, auch dort herrscht Uneinigkeit, weil verschiedene Elitegruppen gegeneinander agieren. Es ist jedenfalls nicht das, was die Bürger Europas sich vorgestellt hatten - das Europa, in dem Frieden und Einigkeit herrschen sollte. Man hat uns schließlich auch belogen, denn das ganze EU-Konstrukt dient hauptsächlich dazu, die Wirtschafts- kraft und Bildung Deutschlands herunterzufahren.

Finsternisse haben die Eigenschaft, bisher Unterdrücktes nach oben zu holen. Das kann eruptiv bis kataklysmisch geschehen, je nachdem, wieviel Veränderungswürdiges die Eklipsen vorfinden. Nun haben wir den Fall, daß besonders die totale Sonnenfinsternis am 2. Juli ihre Wirkung auf die genannten Länder haben wird: hier nun eine Kurzdeutung.

Da die Eklipsen immer schon 4 Wochen im Voraus wirken, dürfte der ganze Juni hochinte- ressant werden. Das Besondere ist, daß der Mars in den nächsten Tagen bereits den Punkt im Tierkreis aktiviert, auf dem die SoFi stattfindet, also 10° Krebs. Ihr Kernschattenverlauf wird diesmal im Südpazifik sein, und überquert dann etwa die Mitte von Chile und Argentinien.

SP = Spiegelpunkt, t = Transit, p = progressiv

BRD
Die SoFi wirkt auf das BRD-Radix von 1990, es ist zwar nur ein Nebenhoroskop, aber es betrifft dann eben genau das jetzt herrschende System. Die 10° Krebs, auf der die SoFi stattfindet, liegt im BRD-Radix im 12. Haus, also wird hier Verborgenes aktiviert, Geheimgehaltenes, was nun herauskommen kann, und könnte auch die Geheimdienste betreffen.

BRD 03.10.1990
Gegenüber liegen Neptun und Uranus, und so könnte die SoFi Schockwirkung entfalten, sie wird aber auch Wahrheit hervorholen. Sehr prekär aber, sie bildet ein Quadrat jeweis zur Sonne und zur MC-IC-Achse: die Regierung dürfte angeknackst werden, gleichzeitig wird das Volk erschüttert - es betrifft unsere Grundfesten und die nationale Identität. Es dürfte dabei viel Schmerz hochkommen, denn vielleicht wird nun auch der tiefe Verrat offensichtlich (SoFi Qu. Nessus am IC). Die eigentliche Erschütterung kommt mit der Sonnenfinsternis, aber der Mars aktiviert das Thema jetzt, es wird ein Ereignis sein, was aber auch verdeckt laufen kann (Mars in 12). Es kann auch das Thema Souveränität betreffen (Mars Qu. Sonne H1) oder ein finanzielles Thema (Sonne H2). Das Volk wird aber gleichermaßen erschüttert (SoFi + Mars SP-Qu. Mond), und da wir im Radix sowieso ein Mond-Mars Quadrat haben, wird es wie ein Angriff nur verstärkt wirken. Es dient jedoch dazu, unsere Gefühle herauszufordern, damit wir die Angst los- lassen sie auszudrücken (Pluto H5 in 4).

Ein weiterer wichtiger Transit ist die Saturn-Wiederkehr - im Radix in Haus 6, progressiv in 5 - also Verantwortung übernehmen für unsere klare Wahrnehmung und den Ausdruck der Gefühle. Was wir brauchen, ist eine kompetente aktive Regierung, die uns in die Freiheit führen kann (Widder am MC, Mars H10 in 11).

Frankreich
Hier ist der Mars AC-Herrscher, deshalb geht es für die Franzosen jetzt vermehrt um die Durchsetzung ihrer Interessen. Im Radix findet die SoFi genau auf dem IC statt, das kann wirklich eruptive Auswirkungen auf die Nation haben. Das Volk könnte ‚explodieren‘, und dazu braucht es nicht mehr viel, vor allem wenn jetzt noch ein provokatives Ereignis dazu kommt (Mars Konj. IC). Wir erfahren ja nicht alles, was in Frankreich vor sich geht, aber die Polizei (oder Spezialtruppen) geht wohl gewaltsam gegen die Demonstranten vor, wie der Demo-Sanitäter live aus Amiens berichtet.

Frankreich 06.10.1958
Außerdem ist auch die Regierung betroffen, zwar nicht exakt, aber im Wirkungsorbis (SoFi Qu. Sonne). In der Progression sieht man sofort, wie angespannt die Lage derzeit ist (rote Aspekte), dazu braucht es nicht mal Transite, es reicht so schon. Nun kann die Lage aber real eskalieren, denn die Franzosen werden sich angegriffen fühlen (Mars t  Konj. AC p). Grundsätzlich fühlen sie sich von den Behörden in die Anpassung gezwungen, und ein Widder-AC lässt das nicht mit sich machen. Das Ganze kann nun leicht in Revolution ausarten, je nachdem was noch geschieht. Bisher hat das Militär sich ja zurückgehalten, aber sicher nicht mehr um jeden Preis. Im übrigen brauchen die Franzosen eine wohlmeinende konservative Regierung (Steinbock am MC), die das spontane Wesen und die Emotionalität ordnen und anleiten - aber sicher nicht unterdrücken.

England
England 01.01.1801
Die SoFi wirkt hier gleich auf beide Hauptachsen und die Sonne, betrifft also die wichtigsten Lebensberei- che. Sie steht dann genau auf dem MC und in Opposition zur Sonne, und wird wahrscheinlich die Regierung hinwegfegen. Der Mars hat diese Position schon vor 2 Tagen aktiviert, das war der angekündigte Rücktritt von Theresa May. Sicher geht es nun nicht darum, jemand aus dem gleichen Sumpf zum Premier zu ernennen, es geht um eine grundsätzliche Wandlung. So ist bemerkenswert, daß die Brexit-Partei von Nigel Farage an die 31% bei der EU-Wahl holte - als Stimmungsmesser kann das auch in Richtung Neuwahl gehen.

Es ist auch das eigene Selbstverständnis betroffen (SoFi + Mars Qu. AC), und die Beziehungen gleich mit, also die diplomatischen Beziehungen (SoFi + Mars Qu. DC). Es betrifft sicher die Beziehungen zur EU, vielleicht auch zur USA, die sich einfach verän- dern werden. So dürfte die Annäherung an die USA stärker werden, zur EU eher abkühlen, jedenfalls solange der Sumpf nicht bereinigt ist. In der Progression ist nichts Bedeutsames zu sehen. So bleibt zumindest die Monarchie noch eine ganze Weile erhalten, wenngleich auch dort ein Wechsel nicht gänzlich ausgeschlossen werden kann (innerhalb 1/2 Jahres, solange die SoFi wirkt).

Wir sehen somit, daß sich diesen Monat noch bedeutende Veränderungen einstellen können, und vermutlich geht es dabei um die Eliminierung des Deep State in diesen Ländern, worüber wir in den kommenden Wochen sicher noch Einiges hören werden.

 
 
Unterstütze mit Herz  
IBAN: DE83 2135 2240 0103 0889 02 
BIC: NOLADE21HOL
 

 

 


 

Währungsneustart schwirrt herum, da Indonesien alle Banken und Pfandleihhäuser für 9 Tage schließt, während Malaysia eine internationale goldgedeckte Währung verlangt

  1. Juni 2019   Benjamin Fulford

Leute mit Geheimdienstkontakten in der realen Welt schwirren alle aufgeregt mit dem Gefühl herum, dass sich etwas Großes anbahnt. „Mein Bauchgefühl ist, dass wir dem Ende des Unternehmens US sehr nahe sind. Ich kann das sagen, weil das, was hier in der Region geschieht, damit verbunden ist. Wandel liegt in der Luft. Die korrupten Regierungen werden bloßgestellt und werden entweder zurücktreten oder von ‚den Menschen‘ entfernt.“ beschreibt eine CIA-Quelle in Asien die Stimmung. Viele scheinbar nicht zusammenhängende Ereignisse weisen alle darauf hin.

Lassen Sie uns mit der Situation in Ostasien beginnen, wo Indonesien diese Woche alle Banken und Pfandleihhäuser für 9 Tage geschlossen hat. Dieser Schritt, allen Goldhandel und internationalen Bankverkehr zu schließen, kam unmittelbar, nachdem der Premierminister von Malaysia Mahatir verlangt hat, den US-Dollar durch eine goldgedeckte Handelswährung zu ersetzen.

Papua-Neuguinea, Heimatland einiger der größten Goldreserven der Welt, hat gerade James Marape als Premierminister gewählt. Marape möchte wirksam die Mineral- und Energieressourcen seiner Nation verstaatlichen.

https://www.sbs.com.au/news/who-is-james-marape-8th-pm-of-png

König David Peii II von den Zwillingsinseln Papaala und Me‘ekamui (Bougainville), der de facto Panguna, die größte Goldmine der Welt, kontrolliert, sagte der White Dragon Society, dass er Marape nahe stünde:

„Interessanterweise ist er ein alter Schulkamerad, Freund und U-Vistract-Kunde [bezogen auf die goldgedeckte Währung, die König David schuf] von mir. Ich habe ihm gerade ein Glückwunschschreiben geschickt. Wenn die vorgesehene Zeit kommt, öffnet Gott alle Türen.“

Die Schließung der indonesischen Banken und goldbezogenen Bewegungen folgt einer beispiellosen zehntägigen Schließung des gesamten japanischen Banksystems vom 27. April bis zum 7. Mai. Diese beispiellose Schließung führte auch zu Spekulationen (einschließlich durch diesen Autor), dass sie zu einer Art finanziellen Ankündigung führen könnte, aber nichts geschah in einer Weise, die für gewöhnliche Leute sichtbar wäre. Allerdings hören wir jetzt aus dem britischen Königshaus, dass die Schließung wegen IT-bezogener Arbeiten notwendig war, die mit dem Quanten-Finanzsystem zu tun haben. Sie hat auch mit der Ankündigung vom 9. April zu tun, dass Japan von 2024 an eine neue Währung herausgeben wird, sagen die Quellen.

Diese Schritte wurden alle im März 2019 eingeleitet, nachdem Kardinal George Pell, Kopf der Vatikan-Bank, des Missbrauchs minderjähriger Jungen für schuldig befunden wurde, bestätigen P2-Freimaurer-Quellen.

Diese Schritte werden auch einen großen Einfluss auf die Bilderberger-Gruppe des holländischen Königshauses und ihre Mitglieder haben, da sie bedeuten, dass das Petrodollar-System, das von Bilderberger-Vorreiter Henry Kissinger eingerichtet wurde, systematisch abgebaut wird, sagen P2- und britische Quellen.

Die holländische Königsfamilie sieht sich jetzt auch einer existenziellen Krise gegenüber, da ihre Verwicklung in den Malaysian-Airlines-Flug 370/17 vor einer öffentlichen, offiziellen und strafrechtlichen Überprüfung steht. Premierminister Mahatir von Malaysia kündigte in einer Rede letzte Woche vor dem Club ausländischer Korrespondenten in Japan öffentlich an, dass der Malaysian-Airlines-Flug 370, der im März 2014 verschwand, und Flug 17, der im Juli 2014 abgeschossen wurde, dasselbe Flugzeug waren. Er sagte, die Holländer weigerten sich, die Blackbox des Flugzeuges an Malaysia zu übergeben, obwohl der Flug aus Malaysia kam und einen malaiischen Piloten hatte. Mahatir machte auch klar, dass es von Beginn an einen politisch motivierten Versuch gab, Russland für den Abschuss des Flugzeugs verantwortlich zu machen. Seine Kommentare können hier angesehen werden, beginnend bei Zeitmarke 40:35.

https://www.youtube.com/watch?v=veasiPEfjZ8&app=desktop

Tatsächlich haben bereits holländische Whistleblower und andere diesen gesamten mörderischen Vorfall gründlich aufgedeckt. Dieser Link erzählt die wahre Geschichte.

https://irenecaesar.wordpress.com/2014/07/25/malaysia-airlines-mh17-zio-nazi-cia-mi6-mossad-mivd-terrorist-act-in-ukraine/

Der Grund, warum dieser Vorfall jetzt aufgebracht wird, ist, dass öffentliche Äußerungen eines amtierenden Staatsoberhauptes bedeuten, dass diese ganze schmutzige Episode nicht mehr unter den Teppich gekehrt werden kann. Die Untersuchung wird sicher zur Nazi-holländischen Königsfamilie führen.

Ein auf dieser Seite veröffentlichter Brief an den Autor von einem holländischen Whistleblower enthält eine Menge interessanter Informationen über das Verhältnis zwischen dem holländischen Königshaus, den Nazis, den Bilderbergern und der EU. Einige herausragende Punkte sind:

Neuigkeiten, dass ein holländisches U-Boot absichtlich von den Briten versenkt wurde, um es zum Schweigen zu bringen, weil es die japanische Flotte auf dem Weg nach Pearl Harbour beobachtet hatte.

Holland blieb im Geheimen seit 1945 unter Nazi-Herrschaft.

Adolf Eichmann wurde umgebracht, weil er plante, über die Nazis auszuplaudern.

Das Hitler-Kabinett wurde im Stillen seit dem 5. Mai 1945 unter der Führung der aufeinander folgenden holländischen Oberhäupter Wilhelmina, Juliana und Beatrix fortgeführt… und jetzt von dem Belgier Étienne Davignon, wobei die Nazi-Herrschaft von der Europäischen Union übernommen wurde.

Es gibt viele weitere Anzeichen, abgesehen von den Vorkommnissen in Asien, die zeigen, dass die Nazi-Machtstruktur jetzt auseinanderfällt. Zuallererst stellen wir fest, dass die (Hitler-)Regierung der deutschen Kanzlerin Angela Merkel Gefahr läuft, nach dem „überraschenden Rücktritt der Vorsitzenden ihres sozialdemokratischen Koalitionspartners“ zusammenzubrechen.

https://www.thetimes.co.uk/article/angela-merkel-s-coalition-shaken-after-spd-quits-over-defeats-ctm5fdffg

Während das geschah, sagte Merkel dem sie besuchenden chinesischen Vizepräsidenten Wang Qishan, dass sie bereit sei, „die globalen Regierungssysteme gemeinsam mit China zu verbessern“.

http://www.xinhuanet.com/english/2019-06/02/c_138111219.htm

Das Neonazi-Regime in der Ukraine ist ebenfalls in Schwierigkeiten. Beginnend mit dieser Woche stellt Russland die Lieferung von Kohle, Öl und Erdölprodukten ein. Sie stellen auch den Gastransport durch dieses Land ein.

http://tass.com/world/1061231

In diesem Zusammenhang fragt man sich, ob der scheidende ukrainische Präsident Petro Poroschenko alle Computer aus seinem Präsidentenbüro entfernt hat, um Beweise zu verstecken, bevor das Regime wie erwartet zusammenbricht.

https://www.nbcnews.com/news/world/ukraine-s-ex-president-accused-removing-computer-servers-situation-room-n1011286

Ein anderes Nazi-Regime, das des israelischen Premierministers Benjamin Netanjahu, wankt ebenfalls, da sein Versuch, eine neue Regierung zu bilden, letzte Woche fehlgeschlagen ist. Quellen in der britischen Königsfamilie bestätigen, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis er formal wegen Kriegsverbrechen angeklagt wird.

Pentagon-Quellen bemerken, dass Israel beim Sicherheitsgipfel letztes Wochenende in Singapur ein „doppeltes Team aus den US und Russland“ bekam. Außerdem wird es „ebenfalls von den UN und der EU bedrängt, seinen Anspruch auf 860 km² libanesischen Wassers aufzugeben, die jetzt unter russischem Schutz stehen, während Frankreich, Italien und Russland nach Erdgas bohren“.

Wir können auch sehen, dass das US-Militär offen zionistischen Versuchen trotzt, sie zu manipulieren, da der Spitzengeneral Joseph Dunford öffentlich gesagt hat, dass er sich nicht von False Flags täuschen lassen würde, was eine klare Anspielung auf israelische Versuche war, einen Krieg zwischen den US und Iran zu beginnen.

https://www.veteranstoday.com/2019/05/30/dunford/

https://www.veteranstoday.com/2019/05/30/general-dunfords-dance-asked-at-brookings-if-us-is-planning-a-false-flag-against-iran-as-sabrosky-asserts/

Die US-Navy hat auch den Befehl verweigert, die Flugzeugträgergruppe USS Abraham Lincoln gegen den Iran zu schicken, laut Gordon Duff von Veterans Today.

Pentagon-Quellen sagen, dass es einen großen Druck von den Amerikanern und den Russen gibt, „ein großes Friedensabkommen für den Nahen Osten“ zu erzielen, das Israel zwingen würde, seine Atomwaffen aufzugeben, im Austausch für das Versprechen Saudi-Arabiens und des Iran, keine Massenvernichtungswaffen zu erwerben.

Es ist interessant, festzustellen, dass der radikal verjüngte „König Salman“ letzte Woche den Vorsitz über einen islamischen Notfallgipfel führte. Es sieht so aus, als ob der Doppelgänger, der für seinen ermordeten Neffen Mohammed Bin Salman aufgetreten ist, gefeuert wurde und stattdessen von einem falschen König ersetzt wurde. Dieser saudische Regimewechsel ist vermutlich der Grund dafür, dass Softbank plötzlich das Geld ausging.

https://mainichi.jp/english/articles/20190531/p2g/00m/0in/048000c

Die Tatsache, dass Softbank plötzlich Cantor Fitzgerald angeheuert hat, um zu versuchen, Investoren für einen 100-Milliarden-Dollar-Technologiefonds zu finden, ist ebenfalls sehr interessant, da CF vor allem ein Anleihehändler des Federal Reserve Board ist und kein normales Sicherheitsunternehmen.

https://www.pymnts.com/news/investment-tracker/2019/softbank-investors-new-tech-fund/

Mit anderen Worten: es könnte ein Zeichen dafür sein, dass Softbank versucht, sie zu benutzen, um jetzt Kontakt mit den neuen Kontrolleuren der Fed aufzunehmen, da ihre früheren saudischen (Kissinger) Unterstützer nicht länger Milliarden Dollar aus Luft erschaffen können.

Das bringt uns natürlich zu dem dicken Fisch – dem Unternehmen Vereinigte Staaten von Amerika. Hier weisen die Zeichen darauf hin, dass Präsident Donald Trump den Handelskrieg verliert, den er mit China angezettelt hat, wie auch mit fast jedem Anderen.

Die offizielle chinesische Xinhua-Nachrichtenagentur stellt wie folgt fest:

„Die Güter im Wert von 200 Milliarden US-Dollar, auf die die Vereinigten Staaten zusätzliche Zölle erhoben haben, stehen für 41,8 Prozent von Chinas Exporten in dieses Land, aber nur 8 Prozent der Gesamtexporte Chinas“, sagte Wang Zhijun, Vizeminister für Industrie und Informationstechnologie. „Darüberhinaus sind etwa die Hälfte der betroffenen Unternehmen von Ausland finanzierte Unternehmen, einschließlich viele amerikanische Firmen“, sagte Wang.

Trumps vorhergesagte Abwanderung von Herstellern aus China findet ebenfalls nicht statt, sagt Xinhua, und stellt fest: „Offizielle Statistiken zeigten, dass von Januar bis April die ausländischen Investitionen in Chinas Fertigungsindustrie im Jahresvergleich um 11,4 Prozent zulegte.“

http://www.xinhuanet.com/english/2019-05/27/c_138094437.htm

Im Gegensatz dazu sanken die US-Importe und -Exporte im Jahresvergleich um 2,7% bzw. 4,2%, was beides eine schrumpfende Wirtschaft und ein wachsendes Handelsbilanzdefizit anzeigt.

https://www.zerohedge.com/news/2019-05-30/not-winning-collapse-global-trade-escalates-imports-27-exports-40

Das ist vermutlich der wahre Grund, warum Trump plötzlich sein mir viel Trara angekündigtes Handelsabkommen mir Mexiko und Kanada revidiert hat, indem er Mexiko Zölle auferlegt hat. Er teilt auch gegen Indien, das Vereinte Königreich, Australien, Japan und andere Handelspartner aus. Es klingt, als ob er verzweifelt versucht, Geld aufzutreiben, wo immer er kann, um den Bankrott abzuwehren.

In diesem Zusammenhang ist es auch interessant, festzustellen, dass die US-Familien, denen der Federal Reserve Board gehört (oder gehörte?), auch versuchen, Polen um die lächerliche Summe von 300 Milliarden Dollar zu anzupumpen.

Pentagon-Quellen für ihren Teil schienen nicht um irgendeinen unmittelbar bevorstehenden Bankrott der US-Unternehmensregierung besorgt zu sein und konzentrierten sich stattdessen mehr auf die Wiederherstellung der Wettbewerbsfähigkeit der realen US-Wirtschaft. „Aktionen des Justizministeriums und FTC-Kartellrechtsverfahren gegen Google, Amazon und Facebook werden mehr Wettbewerb erzwingen“, stellen die Quellen fest. Diese Hightech-Unternehmen werden jetzt auch von den G20 gezwungen, wie jeder andere Steuern zu zahlen, fügen sie hinzu.

https://www.france24.com/en/20190530-g20-countries-eye-tax-policy-internet-giants-nikkei

https://www.wsj.com/articles/justice-department-is-preparing-antitrust-investigation-of-google-11559348795

„Der Technologie-/Handelskrieg mit China könnte damit enden, dass das Quanten-Finanzsystem die Fiat-Währung ersetzt, mit dem globalen Währungsneustart und der Freigabe unterdrückter und außerirdischer Technologien“, sagt das Pentagon voraus.