die zukunft von europa
im letzten NL kam ich nicht mehr dazu, einen kommentar zu schreiben. was mich freut: mein eindruck, dass martin zoller eine hohe trefferquote hat, aber etwas schwarzmalerisch interpretiert, hat sich bestätigt. er sah die mauern um D/A/CH fallen. für deutschland trifft das leider zu, weil dort der tiefe staat von GB+USA - die strategen der ganzen "flüchtlings-krise" - ihre marionetten in regierung, parteien und verwaltung haben. österreich lief ihnen aus dem ruder, weshalb sie jetzt einen putsch inszenierten. für die schweiz trifft es nicht zu. die meisten flüchtlinge sind bei uns deutsche...

EU finanziert den terror gegen die eigene bevölkerung
was mich mehr beschäftigt ist seine prognose, dass unsere wälder schon bald  nicht mehr sicher sein werden, da sich millionen von schwarzafrikanern in den wäldern verschanzen und von dort überfälle auf die bevölkerung verüben. genau diese masseneinwanderung organisiert die EU gerade. sie hat bereits 2 mio. anonyme EC-karten gratis an afrikaner - in nicht kriegsgebieten - verteilt. das ganze kostet 1.55 milliarden euro. der terror gegen uns wir also aus unseren steuergeldern finanziert. bitte stoppen sie diese kriminelle EU am 26.5.19...
mehr hier...
Brief 2.-9.5.19: EU: EC-Karten an 2 Mio. Afrikaner

 

 
 
4151 Aufrufevor 5 Tagen Am 10.05.2019 veröffentlicht   Analysen meiner Vorhersagen zu Österreich für 2019, Martin Sellner und die Zukunft Europas. Im Video erwähnte Links: - Viertes mediales Persönlichkeitsanalysen Projekt: https://www.youtube.com/watch?v=ZDyvR... - Prophezeiungen 2019: https://www.martinzoller.com/single-p... - Analyse zu Persönlichkeitsanalysen: https://www.facebook.com/PsychicPredi...[
Artikel Krise in Österreich: https://diepresse.com/home/innenpolit...
Mehr über Martin Zoller: www.martinzoller.com
 
Am 03.09.2018 veröffentlicht  Analysen meiner Vorhersagen für Europa und seine Zukunft in den nächsten vier bis fünf Jahrzehnten. HINWEIS: Bei Minute 7:11 hat es einen Versprecher. Es handelt sich wie kurz davor richtig vorgelesen, um drei verletzte und nicht tote Polizeibeamte. Im Video erwähnte Links: Meine Vorhersagen, inkl. Interviews: - http://www.martinzoller.com/single-po... - https://www.youtube.com/watch?v=E9c1m... - http://www.martinzoller.com/single-po... - https://www.youtube.com/watch?v=PESzK... Artikel aus online Zeitungen: - https://www.nzz.ch/international/chro... - http://www.spiegel.de/politik/ausland... - http://www.spiegel.de/politik/deutsch... - http://www.spiegel.de/panorama/gesell... - https://www.n-tv.de/politik/Poliziste... - https://www.tagesspiegel.de/berlin/st... - https://bayernonline.news/?p=16782 - https://www.welt.de/politik/deutschla... Wikipedia Artikel zur Flüchtlingskrise: - https://de.wikipedia.org/wiki/Fl%C3%B... Weitere Prophezeiungen von Martin Zoller: http://www.martinzoller.com/predictions

 
Denkbrief für markus rüegg 21.5.2019

Aktuelle Entwicklungen und Kommentare

Liebe Denkbrief-Leserin, lieber Denkbrief-Leser,

dieses ist der 9. Denkbrief in 2019 von Krisenrat.info.
 

In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auch auf diese Weise geplant war. Franklin D. Roosevelt (1882-1945)

Wir fangen natürlich in Österreich an, wobei ich aus Deutschland heraus die internen Verhältnisse dort nicht so gut kenne. Die Sache betrifft aber bei Weitem nicht nur Österreich. Im letzten Denkbrief hatten wir die Satire mit Greta als Klimaheilige, die dann Realität wurde, nun haben wir eine Schmierenkomödie aus Österreich, dessen Drehbuchschreiber aber bei einer professionellen Produktionsfirma sofort gefeuert worden wäre – Begründung: zu platt... Nicht umsonst habe ich das bekannte Zitat von Roosevelt an den Anfang gestellt, denn es passt auf die aktuelle Situation perfekt. Hochinteressant ist in dem Zusammenhang die Aussage eines Bloggers mit offensichtlich guten Kontakten vom – aufgemerkt - 18. Januar 2019, also von vor vier Monaten:

„Ich wurde vertraulich informiert, dass die ÖVP Neuwahlen für den Herbst vorbereitet. Die Regierung „Schwarzblau“ scheint kurz vor der Sprengung zu stehen, Eintracht und Harmonie hin oder her. … So viel kann ich verraten: Die ÖVP setzt schon Lieferanten-Verträge aus, lässt potentielle Geschäftspartner für die Neuwahl Stillschweige-Abkommen unterzeichnen. Sie schreibt schon konkret Ausschreibungen für Werbe-Artikel, Medienkampagnen etc. aus. Die ÖVP lässt die Koalition nach den Europawahlen platzen.


Der ganze Vorfall hat aber Bedeutung weit über Österreich hinaus. Wie ich bereits geschrieben hatte, haben diverse Herrschaften der alten Eliten wie Soros (mit dem sich Kurz ja kürzlich noch getroffen hatte), Macron u.a. erhebliche Angst vor dieser EU-Wahl. Deswegen wurde die offenbar lang geplante Aktion nun noch genau eine Woche vor der Wahl durchgezogen.

Das ist für jeden sichtbar der Versuch, das Ergebnis der rechten Parteien in dieser Wahl doch noch zu schmälern. Es ist allerdings derartig durchsichtig und eigentlich auch strafbar, wie es nun sogar der ehemalige BND-Chef Hannig in einem Interview sagte. Spiegel und die Alpen-Prawda waren natürlich genau die richtigen hörigen Marionetten, die sich dazu hergaben.

„Hanning sieht auch ein mögliches juristisches Problem auf den „Spiegel“ und die „Süddeutsche Zeitung“ zukommen. Hanning zu BILD: „Fest steht: Das Erstellen solcher Bild und Ton-Aufnahmen ist ohne Zustimmung der davon betroffenen Person in Deutschland verboten. Auch die Veröffentlichung solcher Bild- und Tonaufnahmen ist nach unserem Recht sehr problematisch. Das könnte also noch Folgen haben.“

Was dann folgte, war aber noch absurder, denn Kanzler Kurz feuerte gleich einmal Innenminister Kickl, der mit der Sache nichts zu tun hat. So war aber der Plan, man versucht nun, die FPÖ in Österreich völlig zu zerreiben, allerdings ist das alles nicht mehr souverän und schlau gemacht.

Es zeigt einmal mehr die Panik der alten Eliten und ihrer Marionetten und ich gehe davon aus, dass dieser Schuss gehörig nach hinten losgehen wird. Auch wenn Strache hier sicher nicht gerade geglänzt hatte, diese Farce um die „Aufdeckung“ ist der eigentliche Skandal. Es war auch eine Falle (Beteiligung von Geheimdiensten wird vermutet), natürlich war Russland angeblich auch mit schuldig (obwohl die Dame eine Lettin war und der angeblich beteiligte Oligarch sagte, er war Einzelkind und hat somit auch keine Nichte). Ganz nebenbei war es massive Wahlbeeinflussung aus Deutschland heraus. Man stelle sich nur einmal vor, was los gewesen wäre, wenn Russia Today jetzt ein entsprechendes Video von Merkel jetzt gebracht hätte.

Auch der hervorragende Analyst TQM bei bachheimer.com hat seine Kommentare zu Österreich nun auch auf die EU-Seite verschoben und dort gehören sie hin. Wir haben hier eindeutig eine – grottenschlechte – Aktion in Rahmen des großen Hintergrundkonflikts gesehen. Dieser Konflikt zerstört aber ganz nebenbei auch die Parteiendemokratie. In Großbritannien sind die „Volksparteien“ am Ende, die neue BREXIT-Partei von Nigel Farage wird wohl die Mehrheit bei der EU-Wahl holen. In Frankreich kämpft die Politik bereits mit kriegerischen Mitteln gegen die eigene Bevölkerung, in Österreich dürfte das Ansehen der Politik nun auch im Zusammenbruch begriffen zu sein. In Deutschland sind wir ebenfalls nicht mehr so weit davon entfernt, auch hier erleben wir ja eine Farce nach der anderen in der Politik.

Eines zeigen die aktuellen Ereignisse in Österreich aber auch auf: Kanzler Kurz ist ein falscher Fuffziger, ein U-Boot der alten Eliten. Diese Regierung hat zwar viel geredet, aber nur wenig getan, wie man auch gut im Vergleich zu der neuen italienischen Regierung sehen kann. Strache und die FPÖ wollten aber wohl auch nicht ihre Pöstchen deswegen riskieren. Sollte nun aber tatsächlich herauskommen, dass die SPÖ mit in dieser Aktion drinhängt (es mehren sich die Hinweise dafür), dann wir das Regieren demnächst spannend in Österreich. Auch kommen die ersten brisanten Aussagen zu Kurz heraus, werden in den Massenmedien natürlich nicht gebracht.


Die andere große Aufregung erfolgt momentan um den Iran. Ich bin aber beruhigt, dass der Analyst TQM (der vor Ort beste Kontakte hat) meine Meinung teilt, dass wir hier eine große Show sehen. Natürlich möchte der tiefe Staat den großen Krieg dort haben und Teile der iranischen Regierung sind diesem nach wie vor hörig. Wir sehen an der Causa Kurz, dass U-Boote der Gegenseite gehörigen Schaden anrichten können. Bevor man innenpolitisch in den USA mit den Anklagen wohl richtig loslegen kann, muss dieses Thema Iran bereinigt werden. Man hat die Neocons in der US-Regierung losgelassen, die Medien machen heftig Angst dazu. Die Anhängsel des tiefen Staats wollen auch das Feuer schüren. So erklärte der FDP-Politiker Alexander Graf Lambsdorff, dass Deutschland jetzt schon genug Plätze für iranische Flüchtlinge bereithalten sollte, falls dort eine amerikanische Intervention stattfindet. Er meinte auch, dass der Iran sich in direkter Nachbarschaft Deutschlands befinden würde. Man sieht hier schon wieder sehr genau, was diese Herrschaften vorhaben. Sie sitzen aber nicht mehr am Steuerknüppel. Allerdings ist natürlich die Gefahr von False-Flags, die dem Iran angehängt werden, durchaus nicht zu unterschätzen. Das machte der tiefe Staat in der Vergangenheit immer wieder gerne (besonders auch mit Schiffen) und dazu könnte er noch in der Lage sein. Der Flugzeugträger USS Abraham Lincoln vor Ort ist alt und soll demnächst außer Betrieb gehen...


Trump war bzgl. des Irans zunächst eher zurückhaltend, er dementierte auch die Meldungen, dass 120.000 Truppen in den Irak verlegt worden wären. TQM hat aber auch völlig recht, wenn er schreibt:

„Ein Krieg gegen den Iran wäre nur durch atomare Auslöschung möglich - völlig undenkbar. Ein konventioneller Krieg mit dem Iran würde den totalen Krieg durch seine Stellvertreter quer über den Nahen Osten und darüber hinaus bedeuten - absolut unerwünscht und gefährlich! Keiner hat Interesse am Krieg. Trump möchte nur breitbeinig dem Publikum präsentieren, daß er mit dem höchsten Spielkapital und mit besten Spielkarten ausgestattet ist.“

Nun trumpft Trump auch mit Worten auf, aber das erinnert stark an den Fall Nord-Korea, was am Ende dort ja auch zu der Wende geführt hat. Im Hintergrund spielten damals und auch heute natürlich Russland und China eine entscheidende Rolle und ich gehe davon aus, dass es auch im Fall des Iran so sein wird. Bei Nord-Korea zogen sie am selben Strick mit Trump gegen den tiefen Staat. Ist China hier beim Iran nun ausgeschert? lieber peter, lese bitte den text von rainer rupp, dort steht es... Brief 16.-23.5.19: Für die USA wird die geo-politische Luft immer dünner  Der aktuell sich massiv verschärfende Handelskonflikt zwischen den USA und China könnte gut darauf zurückzuführen sein. Die USA haben nun einen wirklich schmerzhaften Schlag versetzt, wenn Google sein Betriebssystem Android für Huawei-Smartphones nicht mehr zur Verfügung stellt. Mittelfristig wird das und andere gestoppte Zulieferungen aus den USA ein heftiges Problem für den chinesischen Elektronikriesen werden.

China könnte den Spieß aber auch umdrehen und wenn es seine Lieferungen in den Westen stoppen würde, gäbe es fast gar nichts mehr hier. Ich gehe davon aus, dass viele dieser Dinge zu einem Ablauf gehören, der unser aktuelles System sehr bald niederreißen wird, was aber auch so sein muss, damit etwas Neues kommen kann.

Im Gegensatz zu Nord-Korea könnte bei dem Iran eventuell schon auch eine militärische Eskalation erfolgen, allerdings wohl kaum ein großer Krieg. Diese könnte eher dazu dienen, den Neocons endgültig den Hahn abzudrehen, wenn beispielsweise eine Aktion des US-Militärs im Desaster enden würde. Dann wäre Israel wohl auch erst einmal ruhig.


Apropos Israel, dort fand ja der diesjährige Eurovision Grand-Prix de la Chanson statt. Interessant war hierbei ausgerechnet auch an diesem Ort der „Stargast“ Madonna mit einer mehr als eindeutigen satanisch inszenierten Show, die an Symbolik kaum zu überbieten war und nebenbei den 3. Weltkrieg ankündigte. Madonna ist schon lange ein Büttel dieser Kreise, aber tatsächlich wurde dieser „Show“ im wahrsten Sinne die Show gestohlen, weil danach die Medien voll davon waren, wie schief Madonna gesungen hatte. Technische Probleme mit dem Monitoring sollen dafür verantwortlich gewesen sein (was durchaus sein kann), aber war das Zufall?

Oder hat hier die Gegenseite wieder einmal den alten Eliten gehörig in die Suppe gespuckt, wie bei der letztjährigen Oskar-Verleihung, wo anstelle des maximalen Trump-Bashings danach die Verkündung eines falschen Siegers die Schlagzeilen bestimmte?

Ich zitiere hier einmal den Nachtwächter: „Alles läuft nach Plan“. Schauen Sie zwischenzeitlich doch mal beim Youtube-Kanal von Robert Stein steinzeit.tv vorbei, ich habe mit ihm wieder Interviews gemacht und das aktuellste dürfte in den nächsten Tagen erscheinen. Der nächste Denkanstoß bei TheFalseFlag kommt morgen (22.5.2019).

Lesenswerte News und Artikel

Steve Bannon war im Team von Trump und ist von außen auch heute noch für ihn tätig. Er war für die alternative Plattform Breitbart verantwortlich, die in den USA schon ein ziemliches Gegengewicht zu den etablierten Massenmedien darstellt. Bannon scheint nun die Aufgabe zu haben, Europa auf Spur zu bringen. Dazu will er aus den bisher doch in den einzelnen Ländern noch ziemlich unabhängig voneinander vorgehenden rechten Parteien einen Block schaffen, der in der EU und dort natürlich besonders im EU-Parlament ganz andere Wirkungsmöglichkeiten besitzt. Dieser Prozess scheint nun in Gang gekommen zu sein und ist genau das, wovor die Gegenseite so viel Angst zu haben scheint.
Eigentlich ist es ein ganz normaler demokratischer Vorgang, dass sich nun in dieser politischen Richtung eine Fraktion formt, so wie es bei den anderen Richtungen auch der Fall ist. Diese neue Fraktion wird zwar wohl zunächst nicht die Mehrheit bekommen, über sie hinweg wird man aber auch nicht mehr einfach die alte Agenda weitertreiben können. Meiner Meinung nach wird das der große Spaltpilz werden, an dem die EU in der jetzigen Form zerbrechen dürfte, auch wenn das Ziel dieser neuen Fraktion gar nicht darin besteht. In einem ausführlichen Interview mit Bannon scheint gut durch, dass er kaum zufällig von der Trump-Allianz über den Atlantik geschickt wurde. Bannons politische Ansichten sind keinesfalls alle zu teilen, aber die Panik, die sich nun bei den etablierten Kräften ausbreitet, zeigt, dass hier etwas Neues passiert, das nun auch Europa bzw. die noch den alten Eliten hörigen Teile wie Deutschland, Frankreich oder eben die EU gehörig aufmischen wird.
„Marine Le Pen hat Ihretwegen Ärger. Man wirft ihr «geheime Absprachen mit einer fremden Macht» vor. Was soll ich sein? Eine fremde Macht? Ich arbeite nicht für die amerikanische Regierung. Ich bin ein privater Bürger, ein ganz durchschnittlicher Typ. Diese Sache in Frankreich... wissen Sie, was ich daran liebe? Das ist die Panik des Establishments. Die erleben einen totalen Nervenzusammenbruch. Ich kann so viele Treffen mit Marine Le Pen haben, wie ich will. Frankreich ist ein freies Land.“
Steve Bannon: «Nach der Wahl wird jeder Tag in Brüssel Stalingrad sein»

Die Massenmedien beginnen immer stärker, die alternativen Medien zu fürchten. Also versuchen sie, die Konkurrenz zu diskreditieren, leider funktioniert es aber immer weniger. Die Kommentare unter derartigen Artikeln machen immer wieder richtig Spaß. Sehr schön finde ich folgenden prägnanten Kommentar: „Experten befürchten… - Meldungen, in denen das Wort „Experten“ vorkommt, sollten den Leser immer skeptisch machen.“
ARD warnt vor „rechten Portalen“ im Netz – Leser kommentieren ernüchtert

Ein interessantes Interview zum Thema Krebs ist bei KenFM zu sehen. Der Buchautor Lothar Hirneise berichtet dort über die Hintergründe zu seinem Buch und wie er überhaupt zu dem Thema gekommen ist. Er stellte fest, dass im westlichen Gesundheitssystem der Krebs völlig anders angesehen und behandelt wird, als in anderen Teilen der Welt. Dort haben sich eine Vielzahl von alternativen Behandlungsmethoden ausgebreitet, die auch westlichen Patienten häufig noch helfen, wenn diese von der heimischen Schulmedizin aufgegeben wurden. Die Heilungserfolge sind teilweise immens, da man dort den Krebs überhaupt erst einmal richtig verstanden hat. Für jeden, der in irgendeiner Weise mit Krebs in Verbindung steht, ist es eigentlich ein „Must-see“, besonders wenn man sich noch nicht mit alternativen Therapien auseinandergesetzt hat.
KenFM im Gespräch mit: Lothar Hirneise („Chemotherapie heilt Krebs und die Erde ist eine Scheibe“)
 
...

Vorhersagen- und Prognosen-Update


Es ist Musike drinne...
Iran, Skandal in Österreich, EU-Wahl, beginnende Untersuchungen gegen Clinton & co. in den USA, der Mai zeigt sich unruhig, was übrigens auch von Astrologen für dieses Jahr so erwartet wurde. Es ist an Aussagen von Politikern aber auch in den Massenmedien zu erkennen, dass sie eine Art Panik vor der EU-Wahl haben.

Natürlich wird sich hier wieder unmittelbar die Diskussion ausbreiten, ob man zu dieser Wahl gehen soll oder nicht. Nun, es gibt kaum ein machtloseres Parlament als das EU-Parlament. Die paar Möglichkeiten, die es nominell hat, nutzte es faktisch nie. Das lag aber auch daran, dass die bisherigen großen Fraktionen sich in wichtigen Fragen grundsätzlich einig waren und auch keinen „Ärger“ machen wollten. Zuletzt zeigte sich das ja auch bei der Zustimmung zum neuen Urheberrecht. Nun aber dürften mindestens einmal 1/3 aller Abgeordneten anders ticken und das wird definitiv große Folgen haben. Wie oben bereits geschrieben, ist es zwar nicht das Ziel vieler dieser Parteien, die EU zu zerstören, aber ich gehe davon aus, dass es genau so kommen wird. Je größer diese neue Fraktion wird, desto schneller wird es passieren. Dabei ist es erst einmal unerheblich, welche konkreten Ziele einzelne Parteien und deren Politiker haben und ob man diese als sinnvoll erachtet oder auch nicht. Wer also keine Lust mehr auf diese EU hat (und das hat natürlich nichts damit zu tun, dass man gegen „Europa“ wäre, wie es gerne von den Medien etc. kolportiert wird), der sollte vielleicht doch am 26. Mai wählen gehen. Selbst Thomas Bachheimer, der vor dem Fall Strache noch zur Wahlabstinenz neigte, ruft nun dazu auf, wählen zu gehen und diesen Schmierenkomödianten ein „jetzt erst recht“ zu entgegnen. Jede Stimme weniger, die dort die etablierten Parteien bekommen, befördert die Auflösung dieses total korrupten Systems, weil sie sich selbst an die Gurgel gehen werden. Selten dürfte eine Wahl (eines eigentlich fast machtlosen Parlaments) derartig große Auswirkungen gehabt haben. Die Wichtigkeit kann man auch eben wieder an dieser doch verzweifelten Aktion in Österreich sehen.


Maimento - Adobe Stock

Danach erwarte ich, dass dann Prozesse starten, die am Ende die EU und natürlich auch den Euro hinwegfegen könnten. Das ist grundsätzlich keine schlechte Nachricht, auch wenn natürlich klar sein muss, dass es eine stürmische Phase geben dürfte. Die Hinweise mehren sich, dass noch im Herbst einiges davon zu sehen sein dürfte. Immer mehr Quellen erwarten das Ende des Euros in 2020 und auch nach meinen Analysen auf Basis der chinesischen Astrologie wäre 2020 als Jahr der Ratte ganz hervorragend dazu geeignet. Große Währungsreformen in Deutschland oder Ereignisse im Finanzbereich fanden bevorzugt im Jahr der Ratte statt. Das letzte Jahr der Ratte war übrigens 2008 – wir wissen alle, was da mit Lehman Brothers usw. geschehen ist. Es gibt natürlich keine Garantie, dass der Euro in 2020 platzen wird, aber eine durchaus hohe Wahrscheinlichkeit.
Es ist hoffentlich allen klar, dass dann aber nicht einfach nur eine neue Währung kommen wird, in die 1:1 alle Vermögenswerte übernommen werden, sondern dass Privatvermögen abgeschöpft werden dürften. Wolfgang Schäuble hat das durchaus immer wieder einmal durchblicken lassen, für die Immobilien hat man auch vorgesorgt, wie Erich Hambach klar aufgezeigt hat. Wenn man sich auf ein derartiges Szenario vorbereiten will, dann ist es nun höchste Eisenbahn.

Die Zeichen der Zeit sind mittlerweile sehr gut zu erkennen und wer die Augen jetzt nicht zum Sehen gebrauchen will, wird sie später dann zum Weinen nutzen. Dem Vermögen sollte aber auch nicht zu viel Energie zukommen gelassen werden, denn gegenüber den anderen Dingen, die noch passieren werden, ist dieser Bereich eigentlich relativ unwichtig. Sie müssen aber davon ausgehen, dass Sie wieder vollständig die Verantwortung für sich selbst übernehmen werden müssen. Selbst wenn Sie aus ihrer Sicht völlig zu recht jemand anderes für ihr Dilemma verantwortlich machen können, es wird einfach keinen mehr interessieren. Wenn Sie auf „Experten“, Berater oder gar Politik und Medien gehört haben und von diesen manipuliert und in die Irre geführt wurden, es wird Ihnen nichts nützen. Am Ende kommt die Verantwortung wieder zu Ihnen zurück und Sie werden die Konsequenzen tragen.

In einer Vision sah ein mir bekannter guter Hellseher, wie die Menschen in näherer Zukunft zu Politikern sagen werden: „Ihr habt uns betrogen!“ Insbesondere wenn aber alle Möglichkeiten zur Verfügung standen, dass man es hätte besser wissen können, wird man die Folgen am eigenen Leib spüren.

Heute bedarf es nur den Willen und natürlich etwas Zeit und Aufwand, hinter die Kulissen zu schauen und den Betrügern auf die Schliche zu kommen. Sei es im Finanzbereich, der Politik oder auch der Gesundheit. Das Internet macht es so einfach, wie noch nie zuvor in der Geschichte. Wenn ein Mensch aber nicht „in die Tat“ geht, weil er keine Zeit hat, es doch nicht glauben will oder andere Ausreden parat hat, darf er sich nachher nicht beschweren.

Inhalt Infobrief Zeitprognosen Mai 2019 01

Aktuelle Entwicklungen und Hintergründe – Eskalation
Rund um den Iran brodelt es, Flugzeugträger der USA sind auf dem Weg und viele fragen sich, ob hier ein Krieg kurz bevorstehen könnte? Es fällt aber auf, dass wie auch in Venezuela primär Minister Pompeo und John Bolton umherpoltern wie typische Neocons eben. Erneut muss man die Ereignisse aus der Hubschrauberperspektive ansehen und die Vorgänge im Hintergrund mit einbeziehen. Trotzdem zeigen die Vorgänge aber auch dort an, dass wir nun sehr bald in die nächste Phase der Ereignisse einsteigen dürften.

Der Prozess der Aufdeckung
Wenn man sich schon seit langer Zeit für die UFO-Forschung interessiert, kommen einem die aktuellen Vorgänge gerade wie Weihnachten und Ostern zusammen vor. Da erklären immer mehr staatliche militärische Stellen in den USA ganz offen, dass sie dieses Phänomen ernst nehmen und dann erscheinen nun vermehrt nachweisbar originale Dokumente, die vom Inhalt her viel mehr von Star Trek stammen könnten. Tatsächlich kommen sie aber vom militärischen Geheimdienst der USA, dem DIA! Es zeigt sich immer deutlicher, dass wir in einen Aufdeckungsprozess eingetreten sind, der aber auch wohl auf äußeren Druck hin durchgeführt werden muss. Wenn das in dieser Geschwindigkeit so weiterläuft, könnten wir gut schon ziemlich bald ganz offiziell ein „UFO“ vorgestellt bekommen.

Der Globale Prädiktor und sein Plan
Analysten haben schon sehr interessante Details herausgefunden, über welche Hebel die aktuellen Ereignisse gesteuert werden, manche sehen den Globalen Prädiktor hier als großen Gegenspieler der alten Hintergrundeliten. Diese Analysten produzieren zumindest immer wieder auch einmal sich bewahrheitende Vorhersagen, sodass es sich lohnt, etwas genauer hinzuschauen. Demnach spielt beispielsweise Julian Assange aktuell eine extrem wichtige Rolle in den Geschehnissen.


Anmeldung Infobrief Zeitprognosen


Na und ?



Eigenverantwortung


Wir hatten das Thema ja schon öfter einmal besprochen, aber auch besonders das o.g. Interview mit einem alternativen Krebsexperten ist ein gutes Beispiel. Wie er erfahren konnte, gehen wenn überhaupt Menschen zu alternativen Methoden über, wenn die westliche Schulmedizin sie aufgegeben hat. Selbst dann werden noch erstaunlich viele gerettet, obwohl eine Chemotherapie den Körper stark zerstört.
Natürlich ist es nicht einfach, sich gegen eine Mehrheitsmeinung zu stellen und gleich etwas Alternatives zu erwägen, wenn fast alle auch im engsten Umkreis das für Humbug halten. Hier hat die jahrzehntelange Gehirnwäsche leider gute Früchte getragen. Dabei sind die Heilungserfolge bei Krebs der Schulmedizin ziemlich bescheiden und wurden seit Jahrzehnten außer in einigen Sonderfällen auch nie besser. Trotzdem gehen die meisten Menschen auf die Behandlungsmethoden ein (außer vielen Ärzten übrigens, die laut offizieller Umfragen an sich oder ihrer Familie keine Chemotherapie vornehmen lassen würden) und ertragen die Folgen. Ein anderes Problem ist dabei natürlich auch, dass die Lösung und Heilung für Krebs aber auch viele anderen Krankheiten darin liegt, sich selbst und sein Leben zu verändern. Genau dazu sind aber viele Menschen nicht bereit, dann schlucken sie lieber ein paar Mittelchen oder legen sich unter das Messer.
In der Medizin, aber auch im Finanzbereich und vielen anderen Bereichen können Sie zwar ihre Verantwortung scheinbar an externe „Experten“ abgeben, die Folgen davon tragen am Ende aber immer Sie selbst.
Auch die karmische Verantwortung für Ihre Taten tragen Sie selbst und alles muss ausgeglichen werden. Wurden Sie manipuliert, hätten es aber besser wissen können, schützt Sie das nicht vor Ihrer Verantwortlichkeit dafür. Es gibt natürlich Situationen, in denen das anders liegen kann. Wenn es eine Wehrpflicht gibt, Sie eingezogen wurden und unter Befehl stehen, dann verantworten Sie selbst immer noch im Rahmen ihrer Möglichkeiten, ob sie nur die Befehle auf notwendigste ausführen, oder vielleicht mit Eifer und sogar Grausamkeit handeln. Solange sie aber nur das tun, was sie müssen, um nicht selbst erschossen zu werden, wird es anders bewertet werden.

Wer aber ganz freiwillig bösen Regimen dient und deren Agenda ausführt, „haftet“ auch voll mit. Ich gehe davon aus, dass der eine oder andere „Sicherheitsmitarbeiter“ aus verschiedenen Diensten das hier lesen dürfte. Sie sind nicht mehr bei den „Guten“ und sie werden die Verantwortung dafür übernehmen müssen, was sie momentan tun und für wen.

Ich bekomme immer wieder zu lesen oder hören, „ich habe keine Zeit, Ihren Brief zu lesen“. Es geht hier nicht um meinen Brief, es gilt für alle alternativen Medien, aber wenn jemand pro Monat nicht einmal 2x eine halbe Stunde Zeit haben möchte, dann will er es einfach nicht. Das ist ok, allerdings zeigt das deutlich die niedrige Priorisierung für wichtige Themen und wird am Ende auch die entsprechenden Konsequenzen haben.
Viele gehen aktuell von dem Mainstream-Modus in den „das interessiert mich alles nicht“-Modus über, das reicht aber nicht. Jeder wird sehr bald dazu gezwungen werden, dass es ihn zu interessieren hat. Nur wer wirklich aus der Matrix/Maya ausgestiegen ist, wird dann noch gelassen bleiben – es sind aber die allerwenigsten.

Wer nicht in die Tat geht und Zeit und Aufwand betreibt, betrügt sich selbst. Wir sind augenblicklich auf der Titanic des alten Systems und sie hat den Eisberg bereits lange gerammt. Wie wir an den aktuellen Ereignissen sehen können hat sie bereits gehörige Schlagseite. Im Gegensatz zu dem damaligen Szenario sind aber die rettenden Schiffe da und das Wasser ist angenehm warm. Die Menschen müssen aber auch dazu bereit sein, die Titanic zu verlassen und zum Rettungsboot zu schwimmen. Wer es aus Angst, was einen auf dem anderen Schiff erwartet oder auch der Tatsache, dass er erst noch sein Dinner auf der Titanic beenden will oder weil X und Y auch nicht schwimmen möchten, keine Notwendigkeit sieht, versäumt die Titanic zu verlassen, wird mit ihr untergehen.
Für manche ist das auch genau das Richtige (die Seele will es so), deswegen kann das von außen auch nicht bewertet werden. Aber jeder trägt die Verantwortung dafür selbst, was mit ihm geschehen wird. Das ist übrigens wie oben gesehen grundsätzlich aber sehr unabhängig von äußeren Großereignissen. Es findet ständig im Leben statt.
Es ist leider für viele Menschen nur sehr schwer einzusehen, wie sehr sie selbst der Schmied ihres eigenen Glückes oder eben auch ihres Pechs sind. Hier liegt aber der erste und wichtigste Schritt, die Verantwortung für das eigene Leben überhaupt anzunehmen.

Die Krise - na und?


Sonstiges




Was ist besser? ;-)



Ich wünsche Ihnen eine gute restliche Woche,

Peter Denk


© 2019 Peter Denk - Krisenrat.info
mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Impressum
www.krisenrat.info
Anmeldung Infobrief Zeitprognosen
 
 

 

Samstag, 18. Mai 2019

 
Da immer wieder am Phänomen „Q“ gezweifelt wird, habe ich mir näher angeschaut, welche Absicht dahintersteckt, und das läßt sich leicht aus dem ersten Q-Posting ableiten. Da immer relevant ist, wann etwas beginnt, haben wir sogar die korrekte Uhrzeit auf die Sekunde! Da Q sich im näheren Umfeld des Präsidenten aufhält, lege ich den Ort Washington D.C. zugrunde.

Bisher wurde nur bekannt, daß Q aus wahrscheinlich einer Gruppe von Geheimdienstlern besteht, die höchstes Inte- resse daran hat, daß die ursprünglichen Verfassungsrech- te der USA wieder eingesetzt werden, und der desaströse und global verteilte Filz aus Verrat, Korruption und Lügen endlich entlarvt wird.

Schauen wir also, welche Absicht und welches Ziel Q verfolgt.

GZ = Galaktisches Zentrum, SP = Spiegelpunkt, DC = Descendent

1. Q-Posting 28.10.2017
Es geht im Grunde um eine Volksbewegung der Befreiung (Mond H1 im Wassermann), d.h. die Absicht entstand durch Treue zum Volk, zur Nation, und für die Grundwerte von Familie und Sicherheit (Krebs in 1+2), und ist dann zu einer Volksbewegung geworden, ei- gentlich schon zu einer Völkerbewegung, denn was Q mitzuteilen hat, wird global ver- folgt. Q möchte eine Bewußtseinserweiterung erreichen, indem wir Zusammenhänge besser verstehen (Mond in 9). Er hat dabei immer wieder betont, selbst zu recherchieren und sich selbst ein Bild zu machen. Zudem ist die Befreiung etwas, was erforderlich wurde bzw. noch zu erledigen ist (Mond am Südknoten), und zugleich dem Ausland zugute kommen soll (Mond in 9).

Diese Geheimdienstgruppe weiß Alles ! über sämtliche schwerwiegenden und schlimmsten Mißbrauchsfälle, die vorgefallen sind (Haus- spitze 12 Konj. Sedna-Algol), und sie kämpft vorwiegend aus Liebe zu den Kindern, und sieht es als heiligen Dienst an, Kinder zu beschützen (Venus H12 Konj. Vesta in 5), die ja auch unsere Zukunft sind. Dann scheint es noch eine interne Gruppe der Geheimdienstler zu geben (Zwilling in 12 eingeschlossen), die entscheidet, welche Information wann heraus darf (Merkur in 5).

Die Vorstöße zur Befreiung (Uranus in 11) richten sich tief in die jeweiligen Landesstrukturen hinein (Mars H11 in 4), und finden jeden Keller, jedes Psycho-Detail das benutzt wurde. Die ganze Q-Unternehmung fügt sich hervorragend, sie ist geradezu von königlichem Erfolg gekrönt und findet ihren Weg des Ausdrucks, indem auf ungewöhnliche Weise kommuniziert wird (Son- ne H3 Konj. Jupiter in 5). Diese Kommunikation ist meist kryptischer Natur (Merkur im Skorpion) und muß es auch noch sein, da das herrschende System wie eine giftige Spinne nicht zu unter- schätzen ist. Q ist quasi ein Nostradamus der Neuzeit, den es zu entschlüsseln gilt, und dazu tragen weltweit viele Anons bei! Danke an euch alle!

Wo ist nun der Widersacher? Es sind diejenigen, die NOCH die Regeln diktieren (Steinbock am DC), und sie legen es darauf an, uns durch Verrat in die Anpassung zu drücken und zu kontrol- lieren (Saturn H7 + H8 Konj. Ixion in 6). Dazu gehören auch Behörden und Militär, die von ihnen durchsetzt sind. Es ist ein regelrechter Zwang zur Anpassung (Skorpion in 6), der uns auch völ- lig falsche Bilder ins Bewußtsein liefert (Pluto H6 in 7). Hinzu kommt, daß sogar die Schöpfer- energie unterdrückt und zurückgedrängt wird (Saturn-Ixion Konj. GZ), was ein Frevel gegen den Himmel ist! So gehört die Kontrolle durch Verrat auch zu den Eigenschaften der Widersacher (Saturn-Ixion SP DC).

Wir finden die Energie der Befreier gegen diese Kontrolle gerichtet, und es ist ein Kampf auf Leben und Tod (Mars SP-Qu. Saturn). Viel Schmerz wird dabei frei, wenn wir erkennen, wie übel uns das System und die ihm hörigen oder erpressten Politiker mitgespielt hat (Chiron in 10 Qu. Saturn, SP-Opp. Mars).

Deshalb geht es jetzt um Alles, 
denn diese falsche Kontrolle und der große Verrat an den Völkern muß entlarvt werden.
Bedenkt ebenso, daß die jetzige EU-Struktur und viele Regierungen in Europa Marionetten des Systems sind.

Q’s Absicht ist auch, Reviere der Sicherheit zu erschaffen, in denen die Göttlichen Gesetze und Gerechtigkeit einziehen können (Varuna + Ceres in 2). Sein ‚Seelenziel‘ ist eine lebendige Kommunikation (Nordknoten im Löwen in 3), die also frei von Zensur wäre. Es dürfte in Kürze Bewegung in die Sache kommen (Mars t Konj. AC am 23.05., wirkt ab 20.), und es sollte in den kommenden Monaten aufgeräumt werden (Saturn t Pluto 1. Juli-Hälfte + 2. November-Hälfte), also es ist ein Prozeß über die ganze Zeit. Wir sollten nicht ungeduldig werden, denn dies ist die schwierigste Arbeit, die je getan werden mußte.

Das große Ziel von Q ist, daß die Wahrheit wieder in die Zeit kommen kann (Neptun in Fische am MC), womit er die Quelle des Lebens, das Göttliche, als den wichtigsten Anteil des Himmels zurück in unser Leben holt. Es gibt keine größere Tat. Und Q hat den Segen des Präsidenten Trump, der die gleichen Ziele verfolgt. Über ihn schrieb vor einiger Zeit eine Schamanin:

„Der alte König ist zurück, und die Welt erkennt ihn nicht.“


 

Wenn Gerechtigkeit herrscht, bringt sie den Gerechten Freude, 
aber den Übeltätern Schrecken..... Sprüche 21:15
 
Beobachte das Wasser. Q

©opyright
http://sternenlichter2.blogspot.com/2019/05/der-erste-post-von-q.html

 
Unterstütze mit Herz
IBAN: DE83 2135 2240 0103 0889 02
BIC: NOLADE21HOL