der beste kommentar zur weltlage in dieser woche kommt von TQM....

USA   Russland   China

10:00 I RT:  US is going to ‘trade a lot’ with Russia, Trump says, after ‘long & very good’ phone call with Putin

Der Handel zwischen den USA und Russland sei angestiegen, aber "wir werden ihn noch stark ausbauen" so Trump. Nach dem eineinhalbstündigen Telefonat mit Putin twitterte Trump: "Hatte eine lange und sehr gute Konversation mit Putin. Lange bevor die Hexenjagd anfing sagte ich, daß es eine gute Sache wäre mit Russland und China auszukommen, keine Schlechte. Wir sprachen über Handel, Venezuela, Ukraine, Nord Korea, Nukleare Rüstungskontrole und der "Russland-Ente". Ein sehr produktives Gespräch!"

So einfach wäre die Welt.
Jede Großmacht erscheint am Wochenmarkt und bietet seine Ware feil, am besten im Tauschhandel. Nicht umsonst ist es nicht erstaunlich, wie vehement CNN und die BRD-Systempresse die Trump-Putin Gespräche bestenfalls ignoriert, meist aber giftig interpretiert.
Putin hat ein schönes Waren-Angebot angehäuft, trotz Sanktionen und Drohungen. Ein Mann, ganz nach dem Geschmack Trump´s. Neben Syrien/Israel/Nahost, inklusive dem Abwerben der Türkei, immunisierte Russland die Maduro-Regierung, gegen Rubio&Co. - selbst in der Verachtung gegenüber Rubio wären sich Trump und Putin eigentlich einig. Bezüglich der Ukraine sind die USA längst der Warlords und dem kranken Patienten in Kiew überdrüssig. Im Reisepass-Geplänkel führte Putin zuletzt den designierten Präsidenten Selensky in die Sackgasse mit einem 1:0 vor Match-Beginn. Der Besuch Kims bei Putin ist in seinem Ergebnis noch rätselhaft. Durch die Trump-Kim Gipfel ist der von Trump "geliebte Smart-Cookie" immunisiert. Trump kann ihn nicht mehr zum ultimativen Paria stempeln, Kim forderte den Abzug Pompeos aus den Verhandlungen und startete heute obendrein einen Raketentest. Putin soll hier für Trump vermitteln und einen würdigen Exit in den angehaltenen Verhandlungen mit Kim vermitteln. Die nukleare Rüstungskontrolle ist mit Russland und wohl auch China machbar. Russland hat die Lehren aus der Endzeit der Sowjetunion gezogen und lässt sich nicht auf die US-Vorlage eines 700Mrd. USD-Rüstungs-Etats ein, sondern kontert mit hochentwickelten "Spezialitäten", wie S-500 und Hyperschallraketen, die einen US-Raketenschild wirkungslos machen und auch mit ihren SIGINT-Fähigkeiten, wo sie ganze geographische Großräume mit einem Blackout überziehen. Der Syrienkrieg hatte als einzig guten Effekt jenen, daß Russland, welches von der arroganten NATO-Spitze als zahnloser, Rüstungsschrotthaufen abgekanzelt wurde bewies, wie smart und effizient russische Rüstungs-Hightech, gepaart mit hervorragender Strategie im realen Krieg funktioniert. Zähneknirschend muß die NATO die Realität zur Kenntnis nehmen, während selbst die Zivilflugzeuge der BRD-Luftbereitschaft eher als Bodenfahrzeuge taugen. Bezüglich des Handels setzen die USA Europa mit Nordstream 2 und Russland-Sanktionen die Daumenschrauben an, ruinieren die gewachsenen Wirtschaftsbeziehungen und Interessen zwischen Europa und Russland, während der US-Handel mit Russland steigt. CSU-Weber&Co. triefen vor hündischer Ergebenheit an der Leine des Grenell. In Venezuela hat Russland im Schatten seiner diplomatischen UN-Initiativen mit ein paar Flugzeugladungen an Spezialeinheiten und Equipment, Maduro so punktuell aufgespritzt, daß die US-Cheerleader an der kolumbianischen Grenze ihrem Putsch-Boy Guaidó nur alles Gute wünschen können, wenn von dem großen Militäraufstand bloß eine kleinere Schiessserei überigbleibt und sich der Führungszirkel der Putschisten in die Botschaften der EU-Staaten verflüchtigen - "Assange-Lifestyle in Caracas"! Soweit einmal der Lagebefund. Wie jedoch schon vorgestern angerissen, stellt sich die Frage inwieweit in Anbetracht der vielen "Baustellen" Trump in der Lage ist mit den starken Führern Putin und Xi Jinping zu dealen? Der ganze große Wurf wäre ein Rückenwind der Sonderklasse in die zweite Amtszeit des Trump. Seine Wähler wollen keine US-Präsenz in Afghanistan und schon gar keinen neuen Vietnam-Dschungelkrieg in Venezuela. Seine Widersacher aber, von Neocons, über Ost-Küsten-Finanz, bishin zur Democrat-Globalistenbande unterlassen nichts um ihm den Weg dahin zu verminen.  Da ist nicht nur die neue Mehrheit der Democrats im Kongreß ein Problem, sondern auch die Allianz zwischen GOP-Bush-Krieger und ihrer Democrat-Mitstreiter im Senat. Und selbst Pompeo und Bolton geben sich gegenüber Trump als nationalistische Prätorianer, zünden aber gleichzeitig in altbekannter Neocon-Manier an diversen Weltecken Konfliktherde an. Kann und will Trump sie einordnen, sie seinem politischen Willen unterordnen? In Richtung 2020 steht für Trump alles auf dem Spiel. Seine Wiederwahl würde endgültig die New World Order zerstören, seine Abwahl hingegen, lediglich einen schwer angeschlagenen Deep State hinterlassen, der nach Tunlichleit an einer schrittweisen Restauration arbeiten würde, auch wenn es nicht mehr wieder wird, wie es vor Trump war. Putin und Xi Jinping werden hingegen weit über 2020 bleiben. Das zentrale außenpolitsche Projekt Trumps, durch das er die politisch lebenswichtige Unterstützung Netanjahu-Israels erfährt, ist der Trump-Kushner-Plan, der den Nahen Osten neu aufteilen und komplett umkrempeln wird. Dazu braucht er vor allem Putin und dazu hat er Netanjahu. Die verurteilte NYT-Karrikatur, die Trump als Blinden mit Kippa zeigte, wie er vom "Hund-Netanjahu" geführt wird, spiegelt die Panik und den Zorn des Deep State und des Ostküsten-Establishments gegenüber der Achse Trump-Netanjahu wieder. Die Wiederwahl Netanjahus war alles entscheidend dafür, Trump innenpolitisch gegen die Attacken des Establishments zu stützen. Mehr noch liegt letztlich der Schlüssel des politischen Erfolg Trumps in Jerusalem. Nur die Trompeten aus Jerusalem können Trump in den USA so freispielen, daß diese die Mauern des vereinten Deep State einreißen und Trump die Möglichkeiten großer Deals mit Putin und Jinping ermöglicht. Der Boden für bahnbrechende Deals wäre da, noch aber stehen die rissigen Mauern in Washington und New York. TQM

 


Denkbrief für markus rüegg 6.5.2019

Aktuelle Entwicklungen und Kommentare


Liebe Denkbrief-Leserin, lieber Denkbrief-Leser,

dieses ist der 8. Denkbrief in 2019 von Krisenrat.info.
 
Unsere Klimaheilige Greta bekommt nun endgültig ihren Prophetinnenstatus und zeigt uns so ganz nebenbei, dass es sich wirklich um eine Klimareligion handelt, die auch gezielt so aufgebaut wird. Man hätte es zuvor vielleicht noch als satirischen Beitrag bringen können, aber die Realität hat die Satire nun wieder eingeholt. Wussten Sie es schon?


Ein Wunder! Die heilige Greta kann CO2 sehen!

Es wurde nun ein Buch über Greta herausgebracht und dort behauptet ihre Mutter das wohl wirklich allen Ernstes. Greta hat auch einen Schatten, der häufiger mit ihr auf Bildern zu sehen ist. Es ist Luisa-Marie Neubauer, die in einschlägigen Organisationen wie u.a. seit 2016 Jugendbotschafterin der entwicklungspolitischen Lobby- und Kampagnenorganisation ONE ist. In Deutschland konnten wir sie auch bereits in Talkshows sehen.

Warum wird aber diese Kampagne immer stärker wie eine Religion aufgezogen?

Nun, dann werden Gegenargumente einfach nicht mehr akzeptiert, weil diese von „Ketzern“ kommen. Die gute Nachricht ist aber, dass Klima-Gretel samt ihrer Religion nur noch in den Ländern ernst genommen wird, in denen noch die alten Eliten herrschen und deren Massenmedien zusammen mit der Politik auf der alten Linie sind. Fragen Sie mal in China, Russland oder den USA außerhalb der Linksaußen-Demokraten, was sie von menschengemachtem Klimawandel halten...

Hierzulande aber geht man nun immer unverschämter in die Offensive und stellt neben der individuellen Fortbewegung, dem Besitz von Wohneigentum und dem Recht, Kinder zu bekommen auch die Demokratie infrage. Mit letzterer könne man die Menschen nicht zu einem „bewussteren“ Verhalten bewegen. Momentan hören wir das nur von vereinzelten Politikern oder solchen, die sich dafür halten (Beispiel: Juso-Chef Kevin Kühnert), die aber in den Massenmedien eine ziemlich große Plattform bekommen. Klein-Kevin sieht man momentan in gefühlt jeder zweiten Talkshow sitzen. Diese bringen selbst auch immer verstärkter Beiträge, welche diese Gedanken formulieren. Am Ende wird Folgendes postuliert:

Der Mensch muss kontrolliert und gesteuert werden, er darf nur noch wenig oder besser nichts besitzen, er ist zu dumm und eigensinnig, weswegen man ihm vorgeben muss, was er zu tun und zu glauben hat. Nicht zuletzt gibt es auch eine viel zu große Anzahl von Menschen auf dieser Welt.

Kommt Ihnen das irgendwie bekannt vor?

Ja, das haben vor zehn Jahren „Verschwörungstheoretiker“ gesagt, als sie vor der geplanten Neuen Weltordnung sprachen, die eingeführt werden soll. Lesen Sie einmal, was auf den Georgia Guidestones steht, die schon vor vielen Jahren offen die Ziele der Hintergrundeliten formulierten. Heute sehen wir das in vollem Ernst in den Massenmedien ausgebreitet. Und glauben Sie bitte nicht, dass diese Politiker und Redakteure abgedrehte Einzelgänger wären. Das ist Teil einer gezielten, wohl geplanten und mit viel Geld finanzierten Kampagne, die mit Greta in die finale Phase geht. Am Ende soll ein öko-kommunistisches System stehen, das den Menschen als Erbsünde allein ihre Existenz vorwirft (denn sie erzeugen allein dadurch ständig CO2), natürlich in Verbindung mit einer massiven Reduktion der Weltbevölkerung.

In einem bemerkenswerten Beitrag von 3Sat konnte man das alles ziemlich unverblümt schon so sehen.

Hierzulande sind sich fast alle Parteien einig, dass wir mit einer CO2-Steuer konfrontiert werden. Das ist der unmittelbare nächste Schritt nach Greta und den „Fridays for future“-Demonstrationen (666) – alles mittlerweile nachweislich generalstabsmäßig geplant. Club of Rome, Rockefeller Stiftung und natürlich auch wieder einmal der „Hans Dampf in allen Gassen“ der alten Hintergrundeliten George Soros sind nur die bekanntesten Namen, die man mit dieser Bewegung belegbar in Verbindung erkennen kann.

Wie aber oben geschrieben, wird die Anzahl der Länder, in denen diese Kampagne wirkt, weltweit immer kleiner. Leider leben wir in Deutschland in einem Land, in dem viele das noch glauben. Ich hoffe zwar, dass man nun mit dem „CO2-Sehen“ den Bogen endgültig überspannt hat, aber solange ein Kevin Kühnert ohne große Gegenwehr darüber fabulieren darf, dass man BMW verstaatlichen sollte, bin ich hier nicht ganz sicher.
Natürlich ist in dem Fall wohl wirklich „Kevin allein zuhaus“ und Großkonzerne wie BMW werden sicher nicht verstaatlicht – eher dann schon privates Wohneigentum... Wahrscheinlich lässt man nun Klein-Kevin auf einmal von der Leine, damit man nachher die Leute beruhigen kann, dass der Alt-Kommunismus nicht wiederkommen wird, nur halt ein paar Regeln zum Wohneigentum, dem individuellen Fahren, etc. - natürlich nur zum Wohle des „Klimas“. Trotzdem ist die Verquickung von Kommunismus (und damit Zwang) und dem „guten“ Klimaschutz brandgefährlich und keinesfalls ein Zufall. Das einzige Gute an den Aktionen von Klein-Kevin ist, dass diese wohl die SPD bereits weitere zwei Prozentpunkte in den Umfragen gekostet haben. Alt-Betonkommunisten haben wir schon bei den Linken und die sind dort auch nicht mehr wirklich populär.

SPD – eine Partei schafft sich ab. Und das ist auch gut so!

Es liegt an uns, dem Klimawahnsinn auch hierzulande ein Ende zu bereiten. Das Problem ist nämlich auch, dass durch den sog. „Klimaschutz“ die Umwelt massiv zerstört wird. Monokulturen für Biosprit, Hunderte von neuen Staudammprojekten weltweit, Wälder von Windrädern (die teilweise nicht einmal angeschlossen sind!), die Vögel und Insekten am laufenden Band töten, usw... Das alles scheint aber weder die Grünen noch Greenpeace zu stören, da die Klimareligion nun alles überragt.

Hier haben wir noch eine schöne Zusammenfassung der aktuellen Themen, die auf uns so aktuell herunterregnen bzw. -schneien...



Der gute Herr Spahn möchte also eine Impfpflicht für Masern. Das ist eine Krankheit, die es laut Robert-Koch-Institut in Deutschland im letzten Jahr 543 Mal gemeldet gegeben hat (2017 waren es 929), darunter keinen Todesfall – bei weit über 80.000.000 Menschen. Wegen dieser „hochgefährlichen Krankheit“ soll nun also das Grundgesetz geschleift werden. Zu meiner Zeit waren Masern noch eine harmlose Kinderkrankheit, aber da gab es ja auch noch keinen Impfstoff dagegen. Ich selbst hatte sie auch und keine besonderen Erinnerungen daran, außen an die Flecken. Nun, der gute Herr Spahn war in der Vergangenheit im Dienst der Pharmalobby unterwegs, das konnte man damals noch sogar in den Massenmedien wie Focus oder T-Online lesen.

„Als Abgeordneter des Bundestages verdiente er an Lobbyarbeit für die Gesundheitsindustrie – ohne die Nebenverdienste öffentlich zu machen. … Als die Vorgänge ans Licht kamen, sagte Spahn dem "Focus": "Einen Interessenkonflikt hat es zu keinem Zeitpunkt gegeben. … Bereits damals zweifelten allerdings sowohl "Focus" als auch Nichtregierungsorganisationen an der Stichhaltigkeit dieser Argumente. "Lobbycontrol" wies beispielsweise daraufhin, dass sein Mitgesellschafter laut Medienberichten für eine Versandapotheke und einen Pharmagroßhändler tätig war – während Spahn im Bundestag über die Liberalisierung des Apothekenmarkts debattierte.“

Nun, offiziell hat er diese Stelle als Bundesminister natürlich nicht mehr, aber wenn man sein aktuelles Verhalten anschaut, ein Schelm, wer....

Spannend ist natürlich auch, dass immer genau dann hier der Masernnotstand in Politik und Medien ausbricht, wenn dieser es auch in den USA mit einer entsprechenden Kampagne tut. Vor ein paar Jahren hatten wir genau dasselbe Spiel schon einmal. Natürlich soll uns diese Aktion auch ein weiteres Stück unserer Selbstbestimmung und Freiheit nehmen. Spannend ist natürlich, dass in Ländern mit Zwangsimpfung wie China trotzdem eine nicht geringe Anzahl von Masernfällen bei Geimpften auftreten.

Was hier völlig unter den Tisch gekehrt wird, sind die Fälle von definitiv existierenden Impfschäden. Ich könnte mir gut vorstellen, dass schon bei der aktuellen Impfrate diese in 2018 die Zahl von 543 überstiegen haben könnte und hier können die Folgen deutlich heftiger als bei den Masern selbst ausfallen bis hin zum Tod. Letzteres wird allerdings dann unter „plötzlicher Kindstod“ oder als Fehlverhalten der Eltern bezeichnet. Man rechnet bei der Spahnschen Impfpflicht von ca. 600.000 weiteren Menschen, die geimpft werden sollen – die Pharmaindustrie reibt sich sicher schon die Hände. Gehen wir von der sehr niedrigen Rate von nur 0,5% Impfschäden aus, wären das 3.000 Opfer und damit über fünf Mal soviel, wie gemeldete Masernfälle – wohlgemerkt in überwiegender Zahl zudem völlig harmlose. Man kann daran gut erkennen, welches absurde Spiel hier gespielt wird. Da haben wir noch nicht einmal darüber diskutiert, ob Impfungen überhaupt so hilfreich sind. Wir bewegten uns bisher nur im Bereich der ganz offiziellen Zahlen.

Der letzte Denkbrief kam noch vor Ostern, und ich hatte gemutmaßt, dass an Ostern vielleicht etwas passieren könnte. Ich gehe davon aus, dass aufgrund eines höheren Eingriffs viel weniger geschehen ist, als geplant war. So ist es „nur“ in Sri Lanka zu schrecklichen Anschlägen primär auf Christen gekommen. Letzteres wollen Politiker wie Herr Maas oder Obama & co. gar nicht mehr in den Mund nehmen – man redet dann lieber von „Betenden“ etc...

Gerade der Herr Maas zeigte mit seinen Twitter-Nachrichten zu Christchurch und Sri Lanka seinen unglaublichen Doppelstandard und dass er hier jedes „Maas“ vermissen lässt. Wir sind auf jeden Fall immer schuld. Das Gute ist, dass sich diese Leute so völlig selbst diskreditieren, da muss man gar nichts mehr dazu tun.



In Frankreich scheint wohl auch kaum einer mehr zu glauben, dass Notre Dame durch Kurzschlüsse oder schusselige Raucher angezündet wurde. Ich konnte am Wochenende mit Franzosen reden. Alleine der gelbe Rauch am Anfang lässt laut Feuerwehrleuten, die sich dort geäußert haben, auf einen Brandbeschleuniger wie Thermit schließen. Frankreich bleibt spannend, immerhin hat ein aktiver Major der französischen Armee Macron öffentlich angedroht, dass dieser innerhalb von 2 Stunden entfernt würde, wenn er nicht aufpasst. Es ist völlig klar, dass dieser Major bei dieser Aussage hohe Rückendeckung gehabt haben musste.

Lesenswerte News und Artikel

Erneut hat eine durchaus immer noch links eingestellte Dame, die über viele Jahre die Realität im Bereich der Migranten unmittelbar erlebt und dadurch eine massiv realistischere Sicht der Dinge bekommen hat, als die meisten Politiker, höherer Amtsleiter oder die Massenmedien, ihre Erfahrungen beschrieben. An der Front sieht die Sache halt ganz anders auch, als im Elfenbeinturm. Dabei hat diese Frau natürlich völlig recht, dass es nicht „den Migranten“ gibt. Zumeist sind Migranten noch viel mehr Opfer der anderen Migranten, als einheimische. Es zeigt sich, dass ganz bestimmte Gruppen (zu denen natürlich eine ganz bestimmte Religion gehört) und deren Einstellung den Unterschied ausmachen. Hauptschuldige an der ganzen Situation ist die Politik, neben dem, dass diese Katastrophe natürlich gezielt herbeigeführt wurde, arbeitet man sogar noch kontraproduktiv, zumindest die Dinge einigermaßen geregelt zu bekommen. So werden dann selbst diejenigen Migranten, die eigentlich bereit waren, alte Werte und Verhaltensweisen fallen zu lassen und den Versuch einer Integration beginnen, häufig zurückgeworfen und wieder umgedreht. Es ist immer wieder hilfreich, Berichte von unmittelbar über längere Zeit Beteiligten zu lesen. Man bekommt den Eindruck, dass eine Integration scheinbar auch gar nicht gewollt ist, sodass natürlich bestimmte Vermutungen über den Zweck der ganzen Einwanderungswelle bestätigt werden.
Erfahrungsbericht einer Flüchtlingshelferin: Man hätte 2015 schon gegensteuern müssen

Das System schlägt immer stärker um sich und diesmal bin ich auch Opfer dieser Tatsache geworden. Ich hatte mit Manuel Cornelius einen neuen Denkanstoß produziert, der nächste sollte eigentlich erst nach der Rückkehr von Manuel im Juli kommen, aber er hat sich entschieden, bereits im April die monatliche Interviewserie wieder aufzunehmen. Zunächst konnte man das Video ansehen, aber nachdem es auch unter bachheimer.com verlinkt wurde, war es ab einem bestimmten Zeitpunkt dann von Youtube zensiert worden. Anstelle des Videos war ab da nur noch zu sehen, dass das Video entfernt worden wäre, weil es gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen würde. Was genau den Anstoß gegeben hatte, erfährt man natürlich nie. Ich gehe davon aus, dass nicht ein automatisiertes Filter zensiert hat, sondern durch die hohe Verbreitung u.a. über bachheimer.com auch Systemspitzel auf dieses Interview aufmerksam wurden und Google bzw. Youtube einen entsprechenden Hinweis gaben. Meine Vermutung ist, dass allein die Behandlung der Ereignisse in Christchurch mit Zweifeln an der offiziellen Story dazu geführt haben könnte. Man konnte im Nachgang des Anschlags damals auch eine ungeheuer intensive Zensur auf allen großen Internetplattformen beobachten.
Wie dem auch sei, das Video gibt es nun auch auf einem Ersatzkanal, den ich hier verlinke. Es ist aber nicht auszuschließen, dass auch hier zensiert wird, wenn der neue Link wieder publik wird. Von daher bei Interesse lieber zeitnah anschauen.
DENKanstoss SPEZIAL - April 2019 # Christchurch, Sri Lanka, Notre Dame, 5G, Neues aus dem Weltraum

Das zweite Mal, bei dem ich von dem um sich schlagenden System betroffen bin, ist die geplante Veranstaltung in Heimsheim (s.u.). Diese musste leider abgesagt werden, da die Inhaberin der ersten Lokation urplötzlich mit fadenscheinigen Gründen stornierte, und danach der zunächst sehr erfreute Wirt der Ersatzlokation dann ebenfalls absagen musste. Wie die Veranstalter mittlerweile herausgefunden hatten, bekam die Inhaberin der ersten Lokation wohl Besuch vom Staatsschutz, danach wurde dann im Ort Front gegen die Veranstaltung gemacht („braune Soße“). Dabei waren in dieser Veranstaltung praktisch keine politischen Themen vorgesehen gewesen. Das ist Deutschland im Jahr 2019. Fast jegliche abweichenden Meinungen werden mittlerweile offen durch Einschüchterung bekämpft. Im politischen Bereich z.B. gegen die AfD ist das ja schon länger Usus. Dort bleibt man teilweise sogar gar nicht mehr anonym, sonder outet sich bei der Einschüchterung offen als Linksjugend, Jusos und Grüne Jugend.
Diejenigen Menschen, die so vorgehen, sollten sich wirklich einmal gut überlegen, in welcher Tradition sie damit stehen. Ich denke aber, das Ganze ist ein deutliches Zeichen dafür, dass es mit dem alten System zu Ende geht. Es schlägt wild um sich, aber dadurch fällt die Maske und die hässliche Fratze wird klar sichtbar. Am Ende wurden die Veranstaltung in Heimsheim und deren Themen aber auch geadelt, denn gegen „blanken Unsinn“ wie UFOs, die Kräfte hinter Trump, feinstoffliche Körper und Seelenforschung, etc. würde man nicht derartig vorgehen.
Jusos, Grüne und Linke geben sich offen als Demokratiefeinde zu erkennen
Straubing: „Jugendbündnis“ schickt wegen AfD Drohbrief an Gastwirtin



Empfehlenswerte Angebote und Tipps

Termine:

12. Mai 2019 10:30 Uhr - Bachheimerclubtreffen Taunus
Dieser Club wird besonders, da wir wieder eine Kräuterwanderung mit einem Spezialisten am Vormittag machen dürfen. Es war das letzte Mal schon erstaunlich, welche sehr gesunden Pflanzen am Wegesrand vorzufinden sind. Am Nachmittag werde ich dann wieder einen Vortrag zu aktuellen Ereignissen halten.
Programm:
10:30 Kräuterwanderung mit Thomas „Alles was vor mehr als 5 Sekunden gepflückt wurde, ist nicht mehr frisch"
13:00 Mittagessen für jene schon vor Ort 14:30 Begrüßung in unserem Raum und „offizieller“ Begin

  • Heilpraktiker Michael: Vorstellung des „SO-Check“, Sekundenschnelle Analyse von Mineralstoffen, Vitaminen und Schwermetallvergiftung durch Spektralanalyse
  • SVM: Altern, eine (vermeidbare) Krankheit?
  • Peter D.: Update aktuelle Entwicklungen im Weltgeschehen

Die Anmeldung zu den Bachheimerclubs erfolgt wie gehabt über die Seite bachheimer.com.

8. bis 10. Juni 2019 - Sommerseminar im Barockreitzentrum in Heimsheim
Fällt aus !!! (siehe oben)
Webseite zur Veranstaltung.

12.-14. Juli 2019 – Just Love Festival, Heidenrod-Spingen/Taunus
Im Juli findet wieder das Just Love Festival im Taunus statt, das größte spirituelle Festival seiner Art in Deutschland. Wenn Ihnen die Lokation des Kongresses gefallen hat oder sie diese doch einmal kennenlernen möchten, dann ist dieses die optimale Gelegenheit dazu. Ich bin natürlich auch vor Ort, Erich Hambach ebenfalls. Mehr dazu demnächst.

...


Vorhersagen- und Prognosen-Update


Alles neu macht der Mai?

Der Mai könnte die Wende in den USA bringen. Nicht nur, dass „Q“ hier etwas angekündigt hat und seit Kurzem nun auch Trump, andere Regierungsmitglieder oder auch hochrangige Anwälte, darunter der ehemalige Bürgermeister von New York Guliani auf Fox News offen auf die Verbrechen der alten Administration hinwiesen und Anklagen forderten.

Der Mueller-Report zeigte klar, dass die Anschuldigungen gegen Trump jeder Grundlage entbehren, auch wenn die Demokraten und viele Massenmedien das immer noch nicht wahrhaben wollen. Jetzt kommt Justizminister Barr wegen absurder Anschuldigungen unter Beschuss. Eine Schlüsselfigur in dem ganzen Spiel um die Vorgänge im Präsidentschaftswahlkampf war Rod Rosenstein, der sich dort wohl auch für die Demokraten strafbar gemacht hat. Dieser wird nun am 11. Mai sein Amt verlassen und das könnte sehr gut der Startschuss für die Aktionen gegen die alten Kräfte werden.

Die Anzahl der versiegelten Anklagen geht jetzt in Richtung 100.000, aber wie ich bereits geschrieben hatte, läuft die Zeit nun auch aus. Wenn sie jetzt nicht anfangen, den Sumpf auch offen trockenzulegen, könnten andere Kräfte aktiv werden. Die alten Eliten brauchen sich keine Illusionen zu machen, ihre Zeit ist zu Ende. Aber die Variante, dass die Trump-Allianz, Putin & co. die Wende durchführen, ist nicht die Einzige. Ich kann Ihnen auch nicht sagen, welche andere Variante es dann werden wird, ob es eine außerirdische Komponente geben wird, ob die Erde oder auch die Sonne aktiv werden wird, es gibt hier diverse Möglichkeiten.

Auch in Europa mehren sich die Anzeichen, dass nach der EU-Wahl am 26. Mai verschiedene Dinge ins Rollen kommen könnten. Die außerordentliche Klausurtagung der CDU ist dafür nur ein Indiz von vielen.

Wir sehen momentan ganz deutlich, dass Deutschland vorsätzlich zerstört werden soll. Wir bekommen Mengen an Migranten, die wir nicht verkraften können – selbst wenn man keinerlei Wertung über die Ursachen abgibt. Es gibt keine passenden Jobs für diese, es fehlen ziemlich genau so viele Wohnungen, die zusätzlich für die neuen Ankömmlinge gebraucht werden, das Geld für sie kommt aktuell von „irgendwoher“, wobei wir in Deutschland in vielen Bereichen schon die höchsten Abgaben in Europa oder sogar der Welt haben. Das trifft auf eine Bevölkerung, die in der Masse keinesfalls „reicher“ geworden ist, sondern dessen Lebensstandard seit vielen Jahren kontinuierlich sinkt. Die Schlüsselindustrien in Deutschland werden gerade systematisch zerstört, besonders gut auch an dem suizidalen Verhalten der Autoindustrie zu erkennen. Aber auch Bayer, Deutsche Bank und andere kommen in ganz schweres Fahrwasser. Warum passiert das?

Es ist ein offenes Geheimnis, dass bestimmte Kräfte im Hintergrund schon lange daran arbeiten, Deutschland, aber auch ganz Mitteleuropa in den Abgrund zu bringen. Die Gründe dafür liegen sehr tief und sind vielschichtig. Ein ganz wichtiger Grund ist aber, dass nach vielen Vorhersagen von unterschiedlichsten und sehr glaubwürdigen Quellen von hier eine geistig-spirituelle Erneuerung der ganzen Welt ausgehen wird. Diese wird alle Pläne der Hintergrundeliten hinwegfegen und sie von der Erde tilgen. Sie wissen das schon lange und versuchen eben auf ihre Art, das zu verhindern. Das wird aber scheitern und es ist bereits gescheitert. Man kann es immer klarer erkennen. Vielleicht bäumen sie sich noch ein paar Jahre auf, aber ihr Spiel ist zu Ende.

Jetzt kommt allerdings das „Aber“.

Ich hatte geschrieben, es wird einen geistig-spirituellen Neuanfang geben. Das passt aber überhaupt nicht zu einer materiellen Führungsrolle. Damit dieser Neuanfang kommen kann, muss sich das Verhältnis zu Reichtum, Wirtschaftskraft und damit verbundener Macht etc. grundlegend verändern.

Das ist einer der höheren Gründe, warum der wirtschaftliche Reichtum – was das materielle Zentrum darstellt, von hier weggehen muss. Ich gehe davon aus, dass diese materielle Meisterschaft dann tatsächlich von Asien, d.h. China, Korea etc. übernommen wird. China ist bereits heute die Werkbank der Welt. Mittlerweile ist man aber vom reinen Kopieren auf dem Weg zu eigenen Entwicklungen.

Ich gehe nicht davon aus, dass Deutschland und Mitteleuropa verarmen und auf dem Stand von Entwicklungsländern landen werden, es wird ein vernünftiges Maß an Unternehmen geben und ich erwarte, dass die Innovationskraft auch wieder deutlich ansteigen wird, wenn die großen Blockierer in Hintergrund erst einmal weg sind. Aber Exportweltmeister, Großkonzerne und extremer Reichtum passen nicht zu der Rolle, die Deutschland und Mitteleuropa in Zukunft vorgegeben ist.

Nach der Erneuerung werden diese Dinge hier auch einfach nicht mehr die Rolle spielen, denn wirtschaftlicher oder monetärer Erfolg werden dann nicht mehr wichtig sein. Hier sehen Sie schon, wie stark die Veränderungen bei den Menschen ausfallen müssen, damit wir diese neue Führungsrolle in der Welt auch wahrnehmen können. Diese hat nichts mehr mit Macht zu tun – und wirtschaftliche Macht ist teilweise noch deutlich wirkungsvoller, als militärische Macht -, denn diese ist kontraproduktiv zu der neuen Rolle. Die Führungsrolle wird sich daraus ergeben, dass andere das gegebene Beispiel als Vorbild ansehen werden.

Diese Worte werden sicher nicht jedem gefallen, aber nicht wenige haben falsche Vorstellungen, wie die neue und bessere Zukunft aussehen wird. In dem Moment, in dem die Wirtschaft zusammenbricht und das Geld nicht mehr da ist, werden die meisten Migranten von selbst wieder gehen, das wird auch von immer mehr guten Quellen so vorhergesagt. Die meisten sind wegen des Wohlstands und der Leistungen hier und wenn es das nicht mehr gibt, fehlt der Grund, hierzubleiben. Alle, die hier wirklich ein Zuhause gefunden haben, die leistungsbereit und integriert sind, werden bleiben. Das wird sich also regeln, allerdings wird die Übergangszeit natürlich unruhig werden. Ich bin hier aber guter Dinge, dass wir dann Hilfe aus dem Osten erhalten werden. Russland wird bei der Erneuerung eine wichtige Rolle spielen und Mitteleuropa dann auch an den Stellen Hilfe geben, wo es selbst zu schwach ist – beispielsweise bei der inneren Sicherheit. Das Problem wird sich also wieder lösen. Der radikale Islam hat auch keine Zukunft. Sobald die massive Unterstützung (finanziell und organisatorisch) der alten Hintergrundeliten wegfällt, wird dieser unmittelbar in sich zusammenbrechen.

Es wird völlig neue Technologien geben und vieles mehr. Aber die Menschen selbst müssen eine große Veränderung durchlaufen, damit sie die neuen Werte auch innerlich akzeptieren und voranbringen. Dazu muss das Alte und Schädliche fallen und verschwinden und das wird es auch. Wer daran allerdings hängt, der wird eine schlechte Zeit haben...

Korrupte Großkonzerne passen leider nicht in eine bessere Welt, weswegen hier diese auch dem Untergang geweiht sind. Die Hintergrundeliten machen es aus ihren Gründen, am Ende führen sie aber unbewusst nur eine notwendige Reinigung durch. Ihr Ziel, das aufzuhalten, was kommen wird, werden sie verfehlen – im Gegenteil, sie fördern unbewusst den Wandel sogar damit. Das können sie aus ihrem Weltbild heraus aber nicht verstehen.

Die Zukunft sieht sehr positiv aus – aber nur für den, der auch bereit ist, sich selbst grundlegend zu verändern. Nicht wenig wird auch deswegen passieren, weil sich die Menschen nicht freiwillig verändern wollen. Dann wird von höherer Stelle eben „nachgeholfen“.



Inhalt Infobrief Zeitprognosen April 2019 02

Aktuelle Entwicklungen und Hintergründe – Hintergrund
Der Brand von Notre-Dame steht so nicht alleine da. Er hat eine Verbindung zu Christchurch und natürlich auch Sri Lanka. Es hätte aber wohl noch deutlich schlimmer kommen sollen und das wurde glücklicherweise verhindert. Wer steckt aber hinter diesen Ereignissen und was sind die Ziele? Angst ist natürlich das große Mittel und leider wird es auch in den alternativen Medien beispielsweise bei der G5-Thematik verwendet. Spielt hier jemand über Bande?

Ist Star Trek Realität?
Die legendären Abenteuer des Raumschiffs Enterprise in Star Trek sind aus dem Genre Science-Fiction, aber gilt das „Fiction“ überhaupt noch? Nicht wenige Ideen aus der Serie sind heute bereits offiziell Realität geworden. Wie es aussieht, ist aber viel mehr aus Star Trek aktuell in schwarzen Projekten bereits Realität – unter Umständen sogar das gesamte Szenario. Sowohl die Klingonen als auch die Vulkanier haben eine Entsprechung in der Realität. Eine andere SF-Serie mit viel Wahrheitsgehalt ist Kampfstern Galactica. Daran hatte sogar die UNO Interesse. Mittlerweile kann bei beiden Serien nachverfolgt werden, wie eventuell die Informationen aus den schwarzen Projekten an die Schöpfer der Serien geflossen sind.

Der Globale Prädiktor
Seit einer gewissen Zeit geistert der Begriff des Globalen Prädiktors durch das Internet. Was hat es mit diesem auf sich? Leider gibt es hier durchaus sehr unterschiedliche Ansätze. Er scheint aber auf jeden Fall überall eine sehr wichtige Rolle bei den aktuellen Ereignissen sowie der Geschichte und Fortentwicklung der Menschheit zu spielen. Aber ist er hilfreich oder eher nicht?


Anmeldung Infobrief Zeitprognosen


Na und ?



Die persönliche Grenze

In einigen alternativen Medien wird gerne über die „Schlafschafe“ hergezogen, die im Gegensatz zu den Aufgewachten die wirklichen Hintergründe nicht verstehen und/oder auch nicht verstehen wollen. Mir fällt aber besonders in einem Bereich auf, dass es keinesfalls „die Aufgewachten“ gibt, sondern dort ebenfalls bestimmte Grenzen existieren, was jemand zu akzeptieren bereit ist oder auch nicht.

Ich meine damit nicht, dass jeder nun wirklich alles als gegeben annehmen muss, nur weil es Menschen gibt, die etwas behaupten. Wenn sich jemand ausreichend mit den Pros und Cons zu einem Thema auseinandergesetzt hat und feststellt, dass ein bestimmter Sachverhalt klar in die Richtung des Contras läuft, dann ist das völlig in Ordnung. Ich habe mir beispielsweise die Argumente der Flache-Erde-Vertreter durchaus intensiv einmal angeschaut, allerdings fallen diese gegenüber den Nachweisen für eine Erde in Kugelform sehr schnell zusammen. Ganz nebenbei habe ich im Rahmen dieser Untersuchungen ja auch eine Kampagne entdecken können, die zum Beginn der ersten Amtszeit Obamas begonnen wurde, auszurollen. Das soll nur ein Beispiel sein und ich finde es völlig in Ordnung, wenn jemand auch bei einem bestimmten Thema vielleicht anderer Meinung ist als ich, wenn er für sich nachgeforscht und eine fundierte Meinung mit nachvollziehbaren Argumenten gebildet hat.

Allerdings findet sich häufig dieser Sachverhalt so nicht wieder. Ein typisches Beispiel ist das Thema UFOs und Außerirdische. Es gibt sehr aufgeklärte Menschen, was das Thema Politik, Medien, Finanzwesen und Eliten im Hintergrund betrifft. Beim Thema UFO und Aliens sagen sie aber: „das gibt es nicht. Punkt!“ Eventuell lassen sie noch zu, dass es irgendwo im Universum diese geben mag, aber jedenfalls nicht hier. Das ist ja auch die offizielle Aussage momentan.

Leider muss ich sagen, dass diese Meinung in den allermeisten Fällen nicht gut begründet werden kann, zumal die Argumente und Hinweise, dass wir sehr wohl massive Aktivitäten haben und zudem fast jeden Tag neben neuen Insidern und Wistleblowern auch offizielle Dokumente freigegeben werden, die das belegen. Ich will an dieser Stelle nun nicht die ganzen Nachweise aufführen, ich habe es u.a. in meinem letzten Buch getan. Tatsache ist auch, dass in vielen Ländern dieses Thema ganz anders von den Menschen gesehen wird. Ganz einfach, weil dort die Medien anders berichten und auch das Militär ganz offen mit dem Thema umgeht und Akten veröffentlicht hat.

Teilweise kann man sagen, dass die Aktivität von UFOs und Aliens mittlerweile viel besser belegt sind, als so manche andere alternative Sichtweise in anderen Bereichen. Ich habe bezüglich des Themas UFOs/Aliens den deutschsprachigen Raum ja schon des Öfteren als „Tal der Ahnungslosen“ bezeichnet. Hier findet man mit Abstand die größte Anzahl der Menschen, die dieses Thema als völligen Unsinn abtun. Interessant ist dabei, dass viel auch Aufgeklärte bei diesem Thema komplett dichtmachen und es als Unsinn verwerfen.

Ich muss an dieser Stelle leider konstatieren, dass diese dann eben an dieser Stelle den Massenmedien und der bezahlten Wissenschaft doch wieder auf den Leim gehen.

Die meisten aufgeklärten Menschen, die ich kenne, sind glücklicherweise nicht dabei, aber ich bekomme immer wieder auch mal Zuschriften der Art „Was sie machen, ist ja ganz toll, aber lassen Sie doch den Quatsch mit den UFOs sein“.

Das ist aber nur ein Thema von vielen anderen. Tod und Wiedergeburt, wofür mittlerweile meiner Meinung nach schon Beweise vorliegen, was mit uns passiert oder auch das Thema Spiritualität und Gott wird auch von so einigen schnell beiseitegelegt.

Gerade bei dem, was in den nächsten (vermutlich schon Monaten) aber sicher Jahren kommen wird, ist es extrem wichtig, eine gewisse Offenheit zu besitzen. Natürlich kann nicht jeder in jedem Thema ausführlich alles nachforschen, aber solange jemand keine fundierte Meinung zu etwas besitzt (und um diese zu erhalten, muss man Zeit und Aufwand investieren), sollte er zumindest auf dem Status „kann sein“ in diesem Bereich verbleiben, aber nicht etwas als „Unsinn“ verwerfen.

Ich möchte Ihnen an dieser Stelle einfach einmal ans Herz legen zu evaluieren, wo aktuell Ihre Grenzen zu Themen liegen und vor allem, wie fundiert diese Meinung wirklich ist?

Könnte Sie mir in fünf Minuten die wichtigsten Argumente nennen und auch prüfbare Hinweise, warum etwas Unsinn ist? Das ist übrigens auch viel schwerer, als die Existenz von etwas zu belegen. Haben Sie auch genügend Informationen der anderen Seite angeschaut, oder lehnten Sie das ab, weil es ja doch „Unsinn“ und somit Zeitverschwendung sei. Das habe ich gerade im UFO-Bereich häufig erlebt. Die Abertausende von Bildern seien doch alles Fälschungen, die nachweislich hochrangigen Insider sind doch alle Lügner, usw... Das muss ich mir doch alles nicht anschauen.

Häufig wird dann wörtlich gesagt: „das kann ich nicht glauben!“ Und genau dort liegt der springende Punkt, man muss aber das Wort „kann“ durch das Wort „will“ ersetzen.

Ich spreche aus eigener Erfahrung, dass es natürlich nicht leicht fällt, wertvolle Zeit zur Recherche von Dingen zu verwenden, die man als fehlerhaft ansieht. Tut man es nicht, hängt man aber schnell an den Aussagen anderer, den man dann halt auch glauben möchte.

Was am Ende „die Wahrheit“ ist, bleibt individuell. Diese hängt nämlich von dem eigenen Bezugssystem ab und um die Dinge noch komplizierter zu machen: teilweise passt sich die Welt bzw. die Matrix dann sogar daran an.

Außerdem ist der Glaube des Menschen ungemein stark. Ich habe aus erster Hand Berichte, dass Menschen ein UFO gesehen haben und andere direkt daneben nicht. Es gibt Berichte aus Südamerika, dass als dort die ersten spanischen Entdecker ankamen, die großen Segelschiffe von den Eingeborenen nicht gesehen werden konnten. Nur die Beiboote sahen sie, diese Größe war ihnen vertraut, für die großen Schiffe hatten sie kein Konzept und sahen diese physikalisch nicht.

Mit zu engen eigenen Grenzen wird man aber nie das große Ganze erkennen können und das ist extrem wichtig, um die Vorgänge und Ereignisse wirklich verstehen und einordnen zu können. Deshalb ist eine größtmögliche Offenheit wichtig. Nur so können Sie auch erfahren, welche Möglichkeiten und Fähigkeiten Sie ganz persönlich als Mensch besitzen. Es gibt das schöne Sprichwort:

„Alle sagten, das ist unmöglich. Und dann kam einer, der hatte das nicht gehört und tat es einfach.“

Die Krise - na und?


Sonstiges


Leider schon etwas Wahrheit drin... ;-)



Ich denke mal: wirkungsvoll!



Ich wünsche Ihnen eine gute Woche,

Peter Denk


© 2019 Peter Denk - Krisenrat.info
mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Impressum
www.krisenrat.info
Anmeldung Infobrief Zeitprognosen

 





Bank von Japan wird verstaatlicht, wenn neue Ära beginnt

  1. Mai 2019    Benjamin Fulford

Anmerkung: Letzten Freitag, 3. Mai 2019, hatte ich eine interessante Diskussion mit Sean Stone.

https://en.wikipedia.org/wiki/Sean_Stone

https://de.wikipedia.org/wiki/Sean_Ali_Stone

Man kann sie hier ansehen:

https://www.youtube.com/watch?v=gMZxu7GgaAE&t=502s&frags=pl%2Cwn

Jetzt, da Japan einen neuen Kaiser hat, wird die Bank von Japan verstaatlicht und Japan wird von der khazarischen Mafia befreit, laut japanischen rechtsgerichteten Quellen nahe dem Kaiser. Dieser Schritt wird das politische Establishment in Washington, D.C. zum Bankrott nach Kapitel 11 zwingen und den Weg freimachen für die Wiederherstellung der Republik der Vereinigten Staaten von Amerika, sagen Pentagon-Quellen. Die Befreiung Japans wird ein entscheidender Sieg für die Menschheit in dem andauernden, unerklärten geheimen Krieg um den Planeten Erde sein, stimmen Quellen asiatischer Geheimgesellschaften und des Pentagon überein. Um zu verstehen, wie wichtig das ist, lassen Sie uns zunächst ansehen, warum das Establishment von Washington, D.C. und seine khazarisch-zionistischen Herren mathematisch zum Scheitern verurteilt sind.

Der Abbruch der Handelsverhandlungen letzte Woche zwischen China und dem US-Regime unter Führung von Donald Trump ist wahrscheinlich der unmittelbare Auslöser für den Bankrott von Washington, D.C. Das kommt daher, dass es ohne die versprochenen „Billionen Dollar“ chinesischer Käufe von US-Gütern keine Möglichkeit gibt, wie die US zahlungsfähig bleiben können.

https://www.ccn.com/bye-bye-trade-war-china-plans-1-trillion-buying-spree-to-reduce-us-trade-deficit

Die US-Regierung hat versucht, vorzugeben, alles wäre in Ordnung, indem sie die Börse mit Federal-Reserve-Board-Geld in die Höhe getrieben hat, die Arbeitslosenzahlen gefälscht hat, sowie andere Maßnahmen. Allerdings wird die Leugnung der Realität nicht helfen. Dieser großartige Artikel von Michael Snyder listet 19 Tatsachen auf, die die „alles ist gut“-Geschichte total zerlegen:

https://www.zerohedge.com/news/2019-05-03/try-claiming-america-booming-after-reading-these-19-facts-about-our-current

Das U.S. Finanzministerium konnte einen 35-tägigen Regierungs-Shutdown am Jahresanfang beenden, indem es Steuerrückzahlungen stahl und Rentenkassen geplündert hat, aber diese Tricks haben ihnen lediglich Zeit verschafft, bis Juli weiterzumachen. „Haushaltsexperten erwarten, dass diese außerordentlichen Maßnahmen irgendwann in der zweiten Hälfte 2019 ausgeschöpft sein werden“, sagte der stellvertretende Sekretär des Finanzministeriums Brian Smith.

https://www.zerohedge.com/news/2019-05-03/try-claiming-america-booming-after-reading-these-19-facts-about-our-current

Sie hatten damals auf eine große Infusion chinesischen Geldes gehofft, aber asiatische Geheimgesellschaftsquellen sagten, dass eine Entscheidung gefallen ist, die Finanzierung des kriegstreiberischen, Zionisten-kontrollierten politischen Apparates in Washington, D.C. zu beenden.

Auch wenn das neue japanische Regime weiterhin alle US-Anleihen kauft, die es sich leisten kann (weil sie nicht möchten, dass China die Welt übernimmt), wird es nicht genug sein, laut japanischen rechtsgerichteten Quellen.

Die Zionisten, deren Schritte, den dritten Weltkrieg zu beginnen, vereitelt wurden, wurden inzwischen darauf reduziert, ein kleines Getto von überwiegend unbewaffneten Zivilisten im Gaza-Streifen anzugreifen. Sie können sicher sein, dass es auch neue Provokationen im Iran, in Venezuela und anderswo durch die verzweifelten Zionisten geben wird.

https://www.rt.com/news/458456-trump-supports-idf-gaza-standoff/

Jedenfalls, selbst wenn die Regierung in Washington, D.C. es durch Erpressung mit Krieg schafft, es im Juli wieder hinauszuzögern und die Erlaubnis bekommt, mehr Geld zu leihen, sieht es so aus, wenn es so weitergeht, dass 2024 die gesamte Kreditaufnahme der US dazu dienen wird, die Zinsen auf ihre Schulden zu bezahlen.

https://www.zerohedge.com/news/2019-05-01/minsky-moment-starting-2024-all-us-debt-issuance-will-be-used-pay-interest-debt

Bemühungen von Henry Kissinger, den Rothschilds und anderen, historische asiatische Anleihen zu astronomischen Summen Geldes zu machen, um die alte politische Struktur zu retten, sind alle gegen die Wand gelaufen. Es wird keinen „globalen Währungsneustart“ geben oder eine wundersame Neubewertung nicht mehr funktionierender Währungen wie dem Zimbabwe-Dollar, sagen Quellen asiatischer Geheimgesellschaften.

Stattdessen, sagen die Quellen, wird das Petrodollar-System, das von Henry Kissinger erschaffen wurde, von asiatischen Mächten übernommen werden und von der Deckung durch Petrodollar in eine Deckung durch einen Warenkorb überführt. Dieser Schritt wird durchgeführt, da 60% der Weltbevölkerung und 46% des Bruttosozialproduktes aus Asien kommt, während Europa plus den Amerikas und Australien nur 25% der Weltbevölkerung und 43% des Bruttosozialproduktes darstellen, erklären die asiatischen Geheimgesellschaften. Diese Zahlen machen klar, dass es für Asien an der Zeit ist, die Welt zu führen, beanspruchen die Quellen.

Die China-geführte 8-Billionen-Dollar schwere Belt and Road Initiative (BRI) ist Chinas Sicht, wie die Welt geführt werden sollte. Sie sagen, eine Zusammenarbeit mit beiderseitigem Nutzen bei großen Infrastrukturprojekten, die jedem helfen, ist eine viel bessere Alternative als die andauernde Kriegstreiberei des Zionisten-kontrollierten Westen. Sie haben es geschafft, 126 Länder, die einen Großteil der Welt umfassen, einzubeziehen. Diese Karte veranschaulicht den großen Umfang dieses Projekts.

https://en.wikipedia.org/wiki/Belt_and_Road_Initiative#/media/File:Belt_and_Road_Initiative_participant_map.svg

Allerdings kann der Westen trotz dieser Verschiebung der wirtschaftlichen und demografischen Entwicklung die Situation immer noch drehen, sagen Pentagon-Quellen. Der Schlüssel liegt darin, Russland, Indien und Japan mit an Bord zu bekommen. Die Übergabe eines japanischen F-35-Kampfflugzeugs an Russland durch Kim Jong-un war ein zentraler Zug in dieser Strategie. Es war eine Geste, um gut verankertes russisches Misstrauen in die bis jetzt Zionisten-kontrollierten Vereinigten Staaten zu zerstreuen, sagen die Quellen.

Diesem Schritt folgte letzte Woche ein 90-minütiges Telefongespräch von US-Präsident Donald Trump mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin. Als Ergebnis dieses Gesprächs gab die russische Regierung eine Erklärung mit dem Inhalt heraus: „Die Präsidenten haben ihr beiderseitiges Einvernehmen bekräftigt, den Dialog in verschiedenen Bereichen zu fördern, einschließlich in Angelegenheiten der strategischen Stabilität.“

http://tass.com/world/1056870

Dem wird ein Treffen zwischen dem russischen Außenminister Sergei Lawrow und dem US-Außenminister Mike Pompeo am 6. und 7. Mai folgen.

http://tass.com/politics/1056850

Quellen der königliche Mandschu-Familie sagen für ihren Teil, der starke Mann Nordkoreas Kim Jong-un wurde als die Person ausgesucht, die die F-35 übergeben soll, weil die Japaner und Koreaner russische Unterstützung für die Wiedervereinigung Koreas und die Wiedererschaffung der Mandschu-Dynastie wünschen. Die Hoffnung ist, den Mandschu-dominierten nordchinesischen Militärdistrikt in diese Wiederbelebung der Mandschu zu übernehmen, sagen die Quellen. Das würde eine Allianz aus Russland, Amerika und der Mongolei schaffen, um „China auf seinen Platz zu verweisen“, sagen sie.

Das britische Commonwealth für seinen Teil bietet eine Alternative zu dieser Art von Nullsummen-Denken, bei der eine Seite die Macht an die andere verliert. Der Vorschlag des Commonwealth ist, ein massives Multi-Billionen-Dollar-Projekt durchzuführen, parallel zum BRI, aber nicht kontrolliert von China, um Armut zu beenden und Umweltzerstörung zu stoppen, sagen MI6-Quellen.

Diesem Plan wurden durch die Veröffentlichung eines Berichts durch die UN neue Impulse verliehen, der zeigt, dass die Menschen kurz davor stehen, die Natur des Planeten in einem Umfang zu zerstören, der „die Menschheit selbst bedroht“. Dieser Bericht ist nicht mehr die „globale Erwärmung“-Schwindelausrede für eine weltweite CO2-Steuer, die von der europäischen Aristokratie kontrolliert wird. Stattdessen beschreibt er, dass hungrige Menschen, die Regenwald niederbrennen und Tiere wegen Nahrung töten, der Hauptgrund für das größte Aussterbe-Ereignis auf Erden seit der Auslöschung der Dinosaurier vor 65 Millionen Jahren sind. Laut diesem Bericht sind die Menschen kurz davor, eine Million Arten auszurotten und so viel zu verschmutzen, dass der Planet unbewohnbar wird.

https://www.independent.co.uk/environment/un-nature-biodiversity-report-2019-humans-animals-earth-paris-a8899926.html?utm_source=reddit.com

Es dürfte schwierig sein, irgendeinen rational denkenden Führer der Welt zu finden, der etwas gegen einem massiven Plan hat, diese planetare Zerstörung zu beenden, weshalb er eine bessere Chance auf Erfolg hat als der Plan eines Neo-Mandschu-Reiches.

Allerdings ist eine Voraussetzung für die Ausführung dieses Planes, irrationale Weltführer wie den israelischen Premierminister Benjamin Netanjahu zu entfernen. Dieser Artikel hier, der jüdischen Rassismus beschreibt, zeigt die Geisteshaltung der Fanatiker, die 90% der Menschheit umbringen wollen und die Versklavung des Restes.

https://www.timesofisrael.com/embracing-racism-rabbis-at-pre-army-yeshiva-laud-hitler-urge-enslaving-arabs/

Jetzt, da diese Gruppe es nicht geschafft hat, den dritten Weltkrieg auszulösen oder die Menschheit mit Biowaffen zu töten, scheint es so, als ob sie es mit 5G-Technologie versuchen wollen. Diese geheimen Versuche sind es, warum UK-Premiermininsterin Theresa May Verteidigungsminister Gavin Williams letzte Woche gefeuert hat, „wegen der Weitergabe, dass May die Huawei 5G-Technologie unterstützte“, sagen MI6-Quellen.

In Folge davon wurde UK-Premierministerin Theresa May „an die London Metropolitan Serious Crimes Unit weitergereicht“ wegen ihrer Rolle bei der Förderung der 5G-Technologie, obwohl diese sich als extrem schädlich gezeigt hat, sagen MI6-Quellen. Die Quellen sagen, dies sei „ein sehr schwerer Ausfall in London... so schlimm wie es nur sein kann. Der Punkt ist, dass jemand wusste, wie gefährlich 5G ist – nicht wegen der Verbindung zu China. Das wahre Problem ist die Gefahr für die mitochondrialen Strukturen des Körpers“, sagten die Quellen. „Die Weitergabe durch den Verteidigungsminister zielte darauf ab, das zu stoppen“, sagten sie. „Theresa May ist eine Katastrophe und muss so bald wie möglich gehen.“ May wird kontrolliert von „Ritter von Sedwill“, einem deutschen Agenten, der sich als Mark Sedwill ausgibt, Mays leitendem Ministerialrat, sagen die MI6-Quellen. Sedwill benutzt Siemens-Technologie, um alle Kabinettsminister des Vereinten Königreichs zu belauschen, sagen die Quellen.

Natürlich ist dieses Problem nicht auf das Vereinte Königreich beschränkt. Russische FSB-Quellen sagen uns, ihre Nachforschungen ergeben, dass 20 Millionen Amerikaner bereits Ziel sind bei der Nutzung von gerichteten Energiewaffen der vorigen Generation, einschließlich 4G-Mobilfunkmasten. Trotzdem wacht das amerikanische Volk auf, weshalb es einen Schub gab, die höherfrequente 5G-Technologie auch in diesen Markt zu drängen.

Zusammenfassend: das gegenwärtige globale Herrschafts-Regime, kontrolliert von khazarischen satananbetenden Zentralbankern, zerstört die natürliche Welt und versucht, 90% der Menschheit zu töten, um an der Macht zu bleiben. Die Militär- und Geheimdienstgemeinschaften der Welt sind sich deren gut dokumentierten Versuche wohl bewusst, uns durch Atomwaffen, Biowaffen und jetzt gerichteten Energiewaffen, verkleidet als „5G“, umzubringen. Die einzig mögliche Antwort ist, ihnen die Kontrolle über die Hauptquelle ihrer Macht zu entziehen – die in Privatbesitz befindlichen Zentralbanken der Welt. Darum wird die Verstaatlichung der Bank von Japan helfen, sie zu besiegen.