Denkbrief für markus rüegg 17.4.2019

Aktuelle Entwicklungen und Kommentare


Liebe Denkbrief-Leserin, lieber Denkbrief-Leser,

dieses ist der 7. Denkbrief in 2019 von Krisenrat.info.
 
Kein Zufall!



Notre Dame brennt, die Bilder gingen um die Welt und auch wenn die Struktur erhalten geblieben ist, ist der Schaden groß. Eines ist unbestreitbar: die Symbolik dieses Ereignisses ist immens, sowohl für Frankreich, als auch für die katholische Kirche. Es spiegelt gut den Zustand von beiden wieder. Das Bild einer Polizeidrohne zeigt, wie der gesamte Innenraum brennt, der in Form eines Kreuzes gestaltet wurde. Dieses brennende Kreuz wird über viele Massenmedien verbreitet.

Die spannende Frage ist:
war das tatsächlich ein Unfall, ein Versehen?


Aus höherer Sicht definitiv nicht, das kann ich mit hoher Wahrscheinlichkeit sagen. Die gute Nachricht ist, dass für dieses Ereignis im unmittelbaren Vorfeld von der göttlichen Seite ein energetischer Ausgleich geschaffen wurde. Die Kräfte hinter diesem Brand werden dadurch nicht alle Ziele damit erreichen.

War es aber tatsächlich nur wieder einen „Unfall“ des Typus „Pleiten, Pech und Pannen“, wie es die Staatsanwaltschaft erstaunlich schnell schon „weiß“...

Wie wahrscheinlich ist diese Möglichkeit?

Nun grundsätzlich sind die Dachstühle in derartigen Domen aus einer Vielzahl von Holzbalken aufgebaut. Ich habe das im Aachener Dom direkt sehen können. Da kann sich von der reinen Theorie her schon ein Brand derartig ausbreiten, wenn er nicht rechtzeitig entdeckt wird! Deswegen gelten dort aber auch intensivste Brandschutzmaßnahmen. Früher hat man mit Asbest gearbeitet, es gibt heute Brandmelder und regelmäßige Patrouillengänge auch die Nacht hindurch. Es ist davon auszugehen, dass derartige Maßnahmen auch in Notre-Dame getroffen wurden, es ist immerhin die mit Abstand wichtigste Kirche für Frankreich.



Sollte also irgendwo tatsächlich ein abgestelltes Schweißgerät oder ein elektrischer Defekt einen Brand auslösen, so würde dieser rechtzeitig entdeckt, um ihn noch lokal gut bekämpfen zu können. Damit wirklich der komplette Dachstuhl derartig in Brand gerät, müssen hier diese Maßnahmen total versagt haben. Da spricht sehr viel dafür, dass hier „jemand“ die Hände im Spiel gehabt haben muss. Auch bei 9/11 wurden ja am Wochenende die dort ständig stationierten Sprengstoffhunde abgezogen. Es gibt zudem Aussagen, dass der Brand gleichzeitig an zwei Stellen ausgebrochen sein soll. Dann ist die „zufällige“ Entstehung aber endgültig vom Tisch.

Bevor wir weitere Spekulationen anstellen, aber zunächst einmal die Fakten, die alle offiziell auf „Zufällen“ beruhen sollen:

1. Präsident Macron wollte genau an diesem Abend eine Rede an die Nation halten, um erneut das Gelbwestenproblem anzugehen. Nun kam das „Unglück“ und er kann die Gemeinsamkeit der Franzosen beschwören und sich absolut präsidial geben. Etwas Besseres hätte ihm in seiner Lage nicht passieren können.

2. Die wertvollen Statuen der Apostel um den eingestürzten Spitzturm wurden drei Tage zuvor aufgrund der Renovierung entfernt. Auch sollen praktisch alle wichtigen Reliquien und Kunstschätze gerettet worden sein, die Orgel ist wohl ebenfalls unversehrt. Hier sind die Schäden gemessen an der Größe des Brandes wieder erstaunlich gering (hatte jemand hier im Vorfeld Vorsorge getroffen? Der Vatikan hätte hier bei einem Mitwissen sicher darauf bestanden).

3. Es passierte in der Karwoche.

4. In der Al-Aqsa Moschee auf dem Tempelberg in Jerusalem brach zeitgleich auch ein Feuer aus (wenn auch ein relativ kleines)

5. Es passierte am 15. April. Allein die Quersumme des Datums 15.4.2019 ergibt die Meisterzahl 22. Am 15. April passierten aber immer wieder in der Weltgeschichte wichtige Ereignisse.

15.4.1450: Frankreich gelingt in der Schlacht von Formigny ein entscheidender Sieg gegen ein Heer der Engländer in der Endphase des Hundertjährigen Kriegs.

15.4.1865: Abraham Lincoln wird erschossen.

15.4.1912: Der Luxusdampfer Titanic versinkt nach seiner Kollision mit einem Eisberg um 2:20 Uhr im Atlantik. Zwischen 1490 und 1517 Menschen sterben. Die RMS Carpathia, die als erste beim Unglücksort eintrifft, findet nur noch Rettungsboote vor.

15.4.1961: Zur Vorbereitung der Invasion in der Schweinebucht bombardieren US-amerikanische Kampfflugzeuge, die mit kubanischen Hoheitszeichen versehen worden sind, drei Flugplätze auf Kuba. Dabei werden fünf Flugzeuge abgeschossen.

15.4.1986: Als Vergeltung für den Anschlag auf die Berliner Diskothek La Belle vom 5. April, bei dem zwei US-Soldaten ums Leben gekommen sind, bombardiert die Luftwaffe der USA die libyschen Städte Tripolis und Bengasi, wobei 36 Menschen ums Leben kommen. Dieser Angriff ist vermutlich der Auslöser für das Lockerbie-Attentat zwei Jahre später.

15.4.1989: Bei der Hillsborough-Katastrophe im Hillsborough-Stadion im nordenglischen Sheffield werden beim FA-Cup-Spiel Nottingham Forest gegen FC Liverpool viele Liverpool-Fans auf einer überfüllten Tribüne zusammengepresst. 96 Menschen verlieren ihr Leben, 730 werden verletzt.

15.4.1994: Im marokkanischen Marrakesch wird die Vereinbarung zur Gründung der Welthandelsorganisation (WTO) unterzeichnet.

15.4.1997: Auf einem Zeltplatz für muslimische Pilger in Mekka bricht ein Feuer aus und tötet 343 Menschen, rund 1500 werden verletzt.

15.4.2013: Beim Anschlag auf den Boston-Marathon werden drei Menschen getötet und 264 weitere verletzt (war zu über 90% ein kompletter False Flag)

Das waren jetzt nur die wichtigsten Ereignisse, wobei einige ziemlich sicher auf Rechnung der alten Hintergrundeliten/tiefer Staat gegangen sind – Lincoln, Titanic, Schweinebucht-Invasion, WTO, Bombardierung Tripolis, Boston-Marathon.

„Man“ nimmt dieses Datum also immer wieder sehr gerne für bestimmte Aktionen.



Einen Hinweis darauf, wer dahintersteckt, könnte man auch aus dem Economist Cover für das Jahr 2017 entnehmen. The Economist ist ja das Sprachrohr der Rothschilds. Dort fanden wir u.a. die Tarotkarte mit dem brennenden Turm, der Spitzturm von Notre-Dame brannte und stürzte ein. Es sollte offiziell das Jubiläum der Thesen Luthers symbolisieren, der Turm ist auch durch das abgebildete Kreuz ein Kirchturm. Im Hintergrund sehen wir protestierende Kommunisten und Christen, wobei die Fahne mit Hammer und Sichel so gar nicht zu Luther passte. Eventuell war damals Ende 2016 tatsächlich dieses Ereignis gemeint, das so dann wohl schon lange geplant wurde. Vielleicht sollte es schon viel früher kommen, die verborgenen Herrschaften dahinter wurden dann aber von den Ereignissen überrollt.

Was sind aber die die Hintergründe und die möglichen Folgen dieses Brandes? Viele Franzosen wurden tief im Inneren berührt durch diesen Vorfall. Sollte sich herausstellen, dass es kein Unfall war, dann dürfte Frankreich explodieren. Das ist sicher einer der Gründe, warum die Staatsanwaltschaft hier gleich mal die Aussage „Unfall“ machte, obwohl sie das zu diesem Zeitpunkt keinesfalls wissen konnte. Das geht erst nach mindestens tagelangen Untersuchungen. Es hieß, man habe mit einigen Arbeitern gesprochen und dann wäre dieser Verlauf klar gewesen. Nun, wenn man von Brandstiftung ausgehen würde, wären genau diese Arbeiter natürlich die Hauptverdächtigen. Wenn dort alle sagen „Ich war es nicht“ und sie eine Erklärung anbieten, reicht das der Staatsanwaltschaft also schon (die übrigens in Frankreich wie auch in Deutschland weisungsgebunden ist)? Aha, sehr glaubwürdig...

„Nachdem die Pariser Staatsanwaltschaft mehrere Stunden gezögert hatte, eröffnete sie am Montagabend ein Ermittlungsverfahren wegen ‚unfreiwilliger Zerstörung durch Feuer‘, wobei ein kriminelles Motiv von vornherein ausgeschlossen wurde.“

Nun behauptet man, dass aufgrund der Zerstörungen die Brandursache vielleicht auch gar nicht geklärt werden könnte. In seiner ersten Stellungnahme sagte Bischof Patrick Chauvet, Rektor von Notre-Dame: „Die Gebäudestruktur aus dem 13. Jahrhundert wurde sofort entzündet.“ Das Feuer breitete sich einfach zu schnell aus. Das passt zu der folgenden Nachricht.

Wie immer in diesen Fällen ist es hilfreich, die erste Zeit der Berichterstattung zu verfolgen, wenn sich der offizielle Spin noch nicht verbreitet hat. So hat der TIME-Kolumnist Christopher J.Hale getwittert, dass aus seinen Quellen die Arbeiter aussagen, dass es Brandstiftung war. Der Tweet wurde nach wenigen Minuten wieder gelöscht.



Die kirchlichen Quellen scheinen sehr genau zu wissen, was die wohlmögliche Ursache war und was es eher nicht gewesen ist – ein Unfall. Jetzt wird auch von dort natürlich nur noch die offizielle Version kommen. Es könnte aber auch sein, dass sich eine spannende Wende ergeben wird. Mehr dazu im Vorhersageteil.

Aber auch offizielle Meldungen von Fachleuten wundern sich über die Art und Ausbreitung des Feuers (was exakt zu meinen Informationen passt).

„Ich will damit keinesfalls sagen, dass es Brandstiftung gewesen sein könnte. Man muss aber davon ausgehen, dass es eine andere Zündquelle gegeben hat. Einfach so entsteht im Holzdachstuhl nicht so ein Brand. Ich kann es aber auch deshalb kaum begreifen, weil ich daran denke, was dieses Gebäude alles überstanden hat.“

Dann wurde Julian Assange aus der Botschaft Ecuadors in London verhaftet. Das Verhältnis zu dessen neuen Präsidenten „Lenin“ war sowie so nicht mehr besonders gut, und nachdem die Weltbank zeitgleich zur Freigabe Assanges einen Kredit von 4,2 Milliarden Dollar bewilligte, konnte er wohl nicht mehr nein sagen. Assange schien bei seiner Festnahme aber erstaunlich gut gelaunt, Daumen hoch und ein Augenzwinkern aus dem Polizeifahrzeug heraus sprechen eine deutliche Sprache. Auch ist die Anklage in den USA eher klein, er soll wegen Mithilfe zum Hacken eines Passwortes für die bereits begnadigte Chelsea Manning angeklagt werden.

Dieses Ereignis dürfte sich aber am Ende als deutlich größer darstellen, als es aktuell erscheinen mag. Assange ist der Kronzeuge zur Herkunft der Emails von Hillary Clinton auf Wikileaks. Laut offiziellem Narrativ waren das ja die Russen, obwohl Assange bereits sagte, sie kämen von einem Insider des DNC. In alternativen Kreisen ist es bereits ein offenes Geheimnis, dass Seth Rich wohl derjenige war, der danach auch prompt umgebracht wurde – wir dürfen jetzt alle dreimal raten, von wem beauftragt?

Wenn nun Assange das in den USA offiziell aussagen wird, dann bekommen ein paar Herrschaften unmittelbar ein richtiges Problem. Letztendlich hat Assange Donald Trump über Wikileaks zu dessen Wahl beigetragen und Trump weiß das auch. Augenblicklich stellt sich Trump extrem uninteressiert zu dem Thema auf, als ginge es ihn gar nichts an. Er muss jetzt auch nur warten, bis die Mühlen der Justiz die Dinge an die Oberfläche spülen. Assange dürfte dann mit einer milden Strafe davonkommen. Nicht zufällig zeigte er bei seiner Festnahme auch offen eine Zeitschrift, auf der Gore Vidal abgebildet war. Dieser galt als einer der schärfsten Kritiker der politischen Verhältnisse in den USA zu Zeiten, als der tiefe Staat dort das uneingeschränkte Sagen hatte.

Lesenswerte News und Artikel

Diogenes Lampe hat erneut eine sehr lesenswerte Analyse geschrieben, bei der einige Punkte durchaus stimmig erscheinen. Tatsächlich scheinen sich Italien und Frankreich in Libyen gerade einen Stellvertreterkrieg zu liefern. Es sieht wirklich stark danach aus, als würde die EU ihrem Ende entgegensehen. Mit den osteuropäischen Staaten konnte man irgendwie noch umgehen, aber Italien ist einfach zu groß und zu wichtig, um es ignorieren zu können. Es hat sich auch an das Seidenstraßenprojekt Chinas angeschlossen. Ob in der Politik einzelner Länder, Parteien oder innerhalb der Parteien, man kann mittlerweile immer klarer den Hintergrundkonflikt erkennen und auf welcher Seite wer steht. Interessant ist auch folgende Aussage von Lampe, die wohlgemerkt vor dem Brand von Notre-Dame gemacht wurde:
„Angesichts der Geheimdienstkriege, die jetzt in der schwer angeschlagenen EU ausbrechen werden, sind wir dennoch gut beraten, wenn wir jetzt alle umso mehr auf uns und unsere Nächsten achten. Gerade auch, weil das Osterfest vor der Tür steht und religiöser Fanatismus noch immer Urständ feiert. Die Lage in Deutschland ist alles andere als unter Kontrolle. Wir wissen das.“
Wusste er hier schon mehr (s.u.) bzw. weiß er, dass jetzt noch mehr kommen wird?
May gegen Macron, Macron gegen Conte, Conte gegen Merkel und die EU sitzt in der Patsche

Man höre und staune, sogar der öffentlich-rechtliche Fernsehsender 3Sat hat 2010 einen erstaunlich guten kurzen Beitrag zum Thema Klimawahnsinn gebracht.
Klimaschutz als neue Weltreligion - (seltene) Kritik im Mainstream

Dazu passt es gut, dass nun herausgekommen ist, wer dem alten „Klimapapst“ Al Gore Millionen dafür gezahlt hatte, damit er diese Kampagne beginnt. Sie dürfen jetzt genau einmal raten, um wen es sich handelt: Ja, richtig, es ist der Megastrohmann der Hintergrundeliten George Soros. Die Dokumente wurden geleakt und zeigen, dass Gore 10 Millionen US-$ pro Jahr erhalten hatte. So langsam kommt immer mehr ans Tageslicht, was die bisherigen Vermutungen der alternativen Szene auch klar belegt. Wieder wurde eine „Verschwörungstheorie“ zur Praxis. In den Massenmedien werden sie davon natürlich nichts hören, aber diesen laufen die Menschen auch in Scharen weg. Der Druck steigt nun zunehmend an – und das ist auch gut so.
George Soros zahlte Millionen an Al Gore, damit dieser bzgl. der globalen Erwärmung lügt

Egon W. Kreuzer hat auch schön aufgezeigt, dass die sog. Klima-Katastrophe, in die wir angeblich gerade hineinsteuern, in der mittelalterlichen Warmzeit Gebäude, wie eben Notre-Dame überhaupt ermöglich hatte.
Notre-Dame und das Klima

...

Vorhersagen- und Prognosen-Update


Welche Folgen könnte Notre-Dame haben?

Sollte bekannt werden, dass es Brandstiftung war und der/die Täter im Auftrag von Macron handelten oder Muslime waren, dann dürfte der Bürgerkrieg in Frankreich unmittelbar ausbrechen. Im Internet jubelten natürlich viele Muslime (übrigens auch die Antifa) über diesen Brand. Es werden in Frankreich (und natürlich auch in Deutschland) teilweise mehrere Kirchen pro Woche geschändet und Zerstörungen hervorgerufen, nur wird das in der Presse praktische vollständig verschwiegen. Die heftigen Zahlen lauten für Frankreich: 2018 wurden 875 Kirchen in Frankreich durch Vandalen attackiert. 129 Kirchen wurden ausgeraubt. Im Jahr 2017 waren es 1.045 Fälle von Vandalismus und 109 Diebstähle. Das sind im Schnitt fast drei Kirchen pro Tag! Schon im März 2019 brannte übrigens auch die zweitgrößte Kirche von Paris Saint-Sulpice, hier wird von Brandstiftung ausgegangen, der Brand war aber deutlich kleiner.

Notre-Dame war aber nun nicht zu verschweigen.

Je nachdem, was geplant ist, könnte die Eskalation nun sehr schnell erfolgen oder aber auch dauern, beispielsweise bis Q4 diesen Jahres, in dem ja einiges geschehen soll. Ich habe gute Gründe anzunehmen, es könnten tatsächlich ein/mehrere islamistische Täter gewesen sein, allerdings gehe ich aufgrund der o.g. „Zufälle“ davon aus, dass diese dann vom tiefen Staat gesteuert waren. Es ist jetzt definitiv eine Lunte an den Bürgerkrieg in Frankreich gelegt worden, die nur noch gezündet werden muss.

Ein Video, das privat eindeutig während der Löscharbeiten aufgenommen wurde, zeigt in einem der großen Türme einen Mann gehen, der doch eine Bekleidung anhat, die gut zu einem Araber gehören könnte, eher nicht ein Priester oder ein Feuerwehrmann. Allerdings ist die Auflösung zu schlecht, als dass man hier eine definitive Aussage machen könnte. Französische Medien bestätigten, dass in Notre-Dame zur Zeit des Feuers aber KEINE BAUARBEITER mehr waren.



Die unmittelbaren Reaktionen von Präsident Trump auf den Brand lassen zwischen den Zeilen auch erkennen, dass er hier keinen Unfall vermutet. Zunächst twitterte er:

"Es ist so schrecklich, das Feuer in der Kathedrale Notre-Dame in Paris zu sehen, vielleicht könnten Löschflugzeuge eingesetzt werden, um es zu löschen. Sie müssen schnell handeln"

Beides ist nicht passiert. Später sagte er dann aber auch noch: „das Feuer brannte in einer Art, in der man selten ein Feuer brennen sieht.“

Das war eine ziemlich klare Andeutung, dass mit diesem Feuer etwas nicht stimmt. Manche deutsche Medien haben natürlich trotz der Ereignisse nichts Besseres zu tun, als Trump nun auch für seine Anmerkungen zu dem Brand zu kritisieren.

Interessant ist auch die aktuelle astrologische Analyse von Christa Heidecke zu dem Ereignis:

„Doch was ist geschehen? Es ist definitiv ein Angriff von außen (Widder-DC), der nicht nur auf eine religiöse Institution gerichtet war, wie viele glauben (Mars in 9), sondern der Angriff galt der Weiblichkeit per se (Mars Konj. Aldebaran Qu. Mond). Er ist geprägt von tiefem Schmerz, gebündelt mit Verrat (Mars Qu. Nessus), und ist zutiefst hinterhältig, weil das sind Kräfte, die mit der 'Unterwelt' verbunden sind (Mars Qu. Orcus).
...
Dabei war es noch nicht alles - da kommt noch mehr in den nächsten Tagen, wahrscheinlich um den 23. (Sonne Konj. Uranus). Ich schrieb ja im Vollmond-Artikel, daß wir uns jetzt sozusagen aus der alten Welt 'herausdrehen', das erfordert aber auch eine überpersönliche Sichtweise, und daß wir in unserer Mitte bleiben.“

Dieses Ereignis wird wohl auf jeden Fall Folgen haben, ob sehr schnell oder erst später, wird sich zeigen.

Hochinteressant ist auch die Tatsache, dass die bereits aktiven Filter bei Youtube die Live-Berichterstattung zu dem Brand von Notre-Dame als Fake News zu 9/11 klassifizierten. Eventuell hatten die Filter mit der Verbindung zu 9/11 aber gar nicht einmal so Unrecht....
Tatsache ist aber, es war ein deutlicher Vorgeschmack darauf, was uns mit den kommenden Upload-Filtern, die nach der endgültigen Absegnung der Urheberrechtsreform der EU nun kommen, dann blühen dürfte. Die einzige Hoffnung ist, dass die EU vorher zusammenbricht – und diese Hoffnung ist nicht ganz unberechtigt.

Hoffen wir einmal, dass wir ein friedliches Ostern bekommen und sich die Ereignisse nicht bezüglich Frankreich überschlagen werden. Die Wahrheit muss und wird aber ans Licht kommen.

Auch die Festnahme von Julian Assange dürfte kaum ein Zufall gewesen sein. Wie von ihm angekündigt, wurden nun auch von Wikileaks eine Vielzahl neuer Dokumente freigegeben, die es teilweise schon in sich haben. Es wird dauern, bis die Aktivisten alles durchkämmt und die heftigsten Dinge aufbereitet ins Netz gestellt haben. Aber es wird kommen...

So ist ein dort zu findender Brief der Schweizer Bank Julius Bär an die Bundesregierung, dass sie nicht mehr zur Verfügung stehen würde, Gelder an deutsche Politiker zu übertragen (die wohlweislich Schmiergelder sein dürften, wie beispielsweise bei dem Iran-Atomabkommen).



Inhalt Infobrief Zeitprognosen April 2019 01

Aktuelle Entwicklungen und Hintergründe – Differenzieren
Es ist nicht hilfreich, undifferenziert Angst zu verbreiten oder auch etwas in den Himmel zu loben. Bei dem 5G-Mobilfunk muss ganz klar gesagt werden: 5G ist nicht gleich Millimeterwellen! Leider wird von vielen Warnern hier nicht differenziert. Auch lenkt diese schon durchaus wichtige Diskussion durch die teilweise massive Panik dann aber auch schnell von anderen Entwicklungen ab, beispielsweise der deutlich angezogenen Geschwindigkeit zur Einschränkung unserer Freiheit. Auch hier ist 5G ein Faktor, aber Klimaschutz und „Terrorschutz“ werden sehr unmittelbar unangenehme Folgen für unser Leben haben. Allerdings dreht sich die Welt schon auch in eine ganz andere Richtung, als den Herrschaften hinter diesen Plänen das recht sein kann. Das Jahr wird noch spannend werden.

Kongress-Nachlese „Wege aus der Matrix
Auf meinem Kongress konnte man in und neben der Vorträgen viele hochinteressante Dinge erfahren. Thomas Bachheimer zeigte unser Rechtssystem „Rule of Law“ auf und vor allem, wie es jetzt regelmäßig vorsätzlich gebrochen wird. Reiner Feistle berichtete eindrucksvoll von seinen ganz persönlichen Erfahrungen mit Außerirdischen und Robert Stein zeigte uns eine Reihe von erstaunlichen Fakten zu sog. Verschwörungstheorien auf, die sich mittlerweile als real herausgestellt haben. Vor allem ging er aber auch der Frage nach, warum viele Menschen sich immer noch von den Massenmedien und der Politik einlullen lassen. Der Tag nach dem Kongress war in dem dann stattfindenden Bachheimer-Club ebenfalls hochinformativ. Nicht zuletzt konnten durch den Ehrengast Michael Müller am Himmel auch noch ganz besondere „Besucher“ fotografiert werden.

Prophezeiungen in den Psalmen – Teil 3
Sollten die Psalmen der Bibel einen Bezug zu den Jahren seit 1900 haben, dann würden die Psalmen für die kommenden Jahre in ihrer grundsätzlichen Tendenz für uns gute Nachrichten und für die alten Hintergrundeliten eher eine schwierige Zeit bedeuten. Es zeigt sich relativ klar, dass hier nicht „der Gott“ benannt wurde, sondern eher ein sehr spezieller, der besonders auch im 20. Jahrhundert hoch aktiv war.

Anmeldung Infobrief Zeitprognosen


Na und ?



Die Folgen der Angst


Ich habe im letzten Brief Einiges über die Angst vor 5G-Mobilfunk geschrieben und warum ich einigen Beiträgen im alternativen Bereich eher kritisch gegenüberstehe. Ich sehe auch 5G als kritisch an und freue mich darüber, dass nun erste Städte einen Stopp verhängt haben. Man muss das Thema aber differenziert betrachten. Ich bekam und bekomme teilweise Mails von deswegen panischen Menschen und hörte auch von anderen, dass sich Menschen hier unglaubliche Sorgen machen.

Die Manipulation der Hintergrundeliten fußt fast primär auf Angst und das aus gutem Grund, denn damit können die Menschen am Besten manipuliert werden. Angst lähmt aber auch, insbesondere, wenn jemand das Gefühl hat, völlig ausgeliefert zu sein. Dabei kann man bei sich und zuhause durchaus bzgl. Funkwellen einiges tun und ist nicht hilflos, wie ich zuletzt geschrieben hatte.

Es zeigt sich aber auch, dass nicht wenige lieber in ihrer Angst baden wollen, anstelle erst einmal selbst aktiv alles Mögliche, was dagegen gemacht werden kann, auch zu tun. Der Punkt ist: erst in der Tat kann ich mich nicht mehr selbst betrügen. Viele lieben aber das Drama so sehr, dass Möglichkeiten, dem entgegenzuwirken eher gar nicht gewollt sind, denn sie verkleinern das Drama.

Ein anderes Problem ist, dass wir das auch bekommen, was wir uns wünschen. Besonders im gesundheitlichen Bereich hat ja mittlerweile sogar die Schulmedizin schon zugegeben, dass die geistige Einstellung viel mit der Heilung von Krankheiten zu tun hat. Wenn jemand eine 5G-Antenne vor seinem Haus aufgestellt bekommt und dieser genügend Angst und Panik davor hat, dann kann es durchaus passieren, dass dieser Mensch dann auch krank wird mit absolut physischen Symptomen - selbst wenn diese Antenne gar nicht angeschlossen ist.

Wir beeinflussen die Matrix alle nach unseren Wünschen – aber zumeist unbewusst.

Interessanterweise gibt es extrem viele Videos zu den Gefahren von 5G, aber nur im Vergleich wenig Texte. Was aber schon seit vielen Jahrzehnten bekannt war, ist die Tatsache, dass Filme/Videos am meisten die Menschen beeinflussen. Ist das ein Zufall? Ich möchte den Kritikern, die in diesen Videos auftreten, nicht unterstellen, dass sie gezielt nach Auftrag agieren, nur ist diese Häufung von Videos schon auffällig und man kennt das von anderen Themen.

Leider muss man gerade bei diesem Thema 5G ein gewisses technisches Grundverständnis mitbringen, um die Dinge richtig einordnen zu können. Die neueste Angstmache in Verbindung mit 5G ist jetzt die Kombination von „Smart Dust“, extrem miniaturisierten Computern, die angeblich in unser Hirn eindringen sollen. Es gibt hier auch einige Randbedingungen, dass dieses Schreckensszenario so nicht funktionieren wird. Technisch ist aber schon einiges möglich, besonders auch in schwarzen Projekten. Keine Frage.
Es gibt allerdings neben den Hintergrundeliten noch ganz andere Kräfte, die darauf achten, was ihnen erlaubt wird und was nicht. Uns zu völlig willenlosen Objekten zwangsweise bzw. unbemerkt zu machen, wird nicht erlaubt werden!
Das ist gegen das kosmische Gesetz. Alles, was man machen kann, ist uns dazu zu manipulieren, die Dinge freiwillig zu machen – zumindest in der Masse. Dort sind dann aber alle Tricks erlaubt.

Ich gehe davon aus, dass 5G primär für die klassischen implantierbaren Chips vorgesehen ist, die wohl sehr lange oder auch nie mit völligem Zwang verabreicht werden dürften. Es wird aber für den einzelnen Menschen immer „unbequemer“ gemacht werden, auf den Chip zu verzichten. Hier muss dann jeder überlegen, was ihm wirklich wichtig ist? Auch wenn sich jemand „hereinlegen“ lässt, muss er für die Folgen seiner eigenen Tat dann geradestehen, insbesondere wenn er es hätte besser wissen können.

Aber auch der Plan mit der Verchippung kommt am Ende von den alten Eliten, die mittlerweile riesengroße Probleme haben, sodass dieses Szenario vielleicht auch gar nicht mehr eintritt. Es wird davon abhängen, was in den nächsten Jahren so alles passiert und natürlich sehr stark davon, wie sich die Menschen selbst verhalten.

Sobald also die Angst Sie lähmt, Sie nicht mehr schlafen können oder gar schon krank werden, sollten Sie unbedingt nicht weiter in diese Angst hineingehen. Sie sind nicht machtlos und können immer etwas tun. Sie müssen aber auch aktiv werden.

Vielleicht kennen Sie ja auch Menschen, die ihnen ständig ihr ganz persönliches Drama schildern, Vorschläge, was sie dagegen machen könnten, aber nicht ausprobieren. Diese Menschen lieben ihr Drama, denn es gibt ihnen eine Bestätigung des Selbst. Diese Dramen können durchaus sehr real sein und keinesfalls eingebildet, aber sobald jemand dagegen nicht in der Tat etwas machen will, „weil es ja sowieso keinen Sinn hat“, etc., dann will er unbewusst dieses Drama nicht verlassen. Bewusst ist diesen Menschen das meist nicht. Ein schönes Beispiel ist häufig der Job oder eine Beziehung, die scheinbar nur Probleme machen und über die dann ständig geklagt wird. Ein Wechsel bzw. Beendigung ist aber dann aus tausend Gründen doch nicht möglich.

Wenn Sie von derartigen Menschen in die Negativität gebracht werden, wenn Sie mit ihnen zusammen sind, dann sollten Sie ihnen einen konkreten Vorschlag machen, etwas Umsetzbares als ersten Schritt dagegen zu tun – im Fall vom Job z.B. mal Bewerbungen schreiben. Beim nächsten Treffen fragen Sie dann, ob derjenige schon etwas in diese Richtung getan hat. Wenn nicht, dann stoppen Sie ihn unmittelbar, wenn er wieder anfangen möchte zu jammern.

Und lassen Sie sich bitte nicht von außen in Dramen anderer mit hineinziehen, selbst wenn Ihnen diese Menschen nahestehen. Es hilft dem Anderen trotzdem nicht und Ihnen selbst noch viel weniger, wenn Sie mitleiden oder wenn Sie dann auch nicht mehr schlafen können. Und erst recht sich in völlig externe Dramen derartig hineinziehen zu lassen, dass man vor Angst gelähmt und panisch wird, ist in keinem Fall hilfreich. Da ist es egal, ob es der Klimawandel oder 5G ist – im Angstbereich wirken beide Themen abhängig vom Wissensstand des Einzelnen am Ende sehr ähnlich.

Eine rosarote Brille ist natürlich ebenso wenig zu empfehlen. Es gibt aber immer Optionen, die Sie haben, bestimmten Gefahren zu begegnen. Völliges Ignorieren ist nicht empfehlenswert, Panik aber eben auch nicht. Bei der Aufklärung anderer Menschen ist es immer ein schmaler Grat, wie lange es noch hilfreich und gut ist, und ab wann der Bereich beginnt, in dem man zu viel Angst erzeugt. Leider geht man in einigen Videos gerade zu 5G im alternativen Bereich zu stark in die zweite Richtung. Extrem starke Negativität hilft nicht wirklich weiter.

Die Krise - na und?


Sonstiges


Ben Garrison hat die paradoxe Weltsicht vieler Linken sehr gut dargestellt. Beides zusammen geht halt nicht.




© drubig-photo - Adobe Stock

Ich wünsche Ihnen ein schönes und gesegnetes Osterfest,

Peter Denk


© 2019 Peter Denk - Krisenrat.info
mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Impressum
www.krisenrat.info

 


der neue text von diogenes lampe
sein text ist sehr lang. ich versuche das wichtigste zu zitieren. den ganzen text mit meinen hervorhebungen findest du hier...
Diogenes Lampe: Die besten geopolitischen Analysen: EU sitzt in der Patsche 13.04.19

May gegen Macron, Macron gegen Conte, Conte gegen Merkel
und die EU sitzt in der Patsche

hier der schluss, eine gute zusammenfassung
...Alles läuft nach Plan! Nur nicht in der EU! Die Merkelei taumelt in den Abgrund. Maaßen stänkert schon wieder fröhlich in der ungarischen Presse - angesichts der neuen Flüchtlingswelle, die sie gerne wieder nach Deutschland schwappen lassen würde - gegen Merkel. Und mindestens die halbe CDU findet, dass Maaßen ihnen so wohl tut wie Orban. Das hat die Pfaffentochter nun davon, dass sie ihren besten Geheimdienstmann rausgeschmissen hat und so die Kontrolle über ihn verlor. Ein Anfängerfehler nach 14 Jahren Kanzlerschaft! Was für eine Überraschung! "Kanzler Seehofer" lügt derweil so dreist bezüglich der Sicherheitslage, dass keiner mehr diese Regierung ernst nehmen kann, der das tatsächlich immer noch tut. Und während sich die Balken biegen, läßt er Abschiebungsmaßnahmen im großen Stil vorbereiten, sägt dabei am Thron der Groko und bringt den rotgrünversifften Beamtenapparat mit der Androhung von schweren Strafen bei Geheimnisverrat zugunsten von Abzuschiebenden unter Kontrolle. Nun kann auch in diesem Bereich endlich das Denunziantentum richtig aufblühen. Die SPD verschreckt er mit der quasi Kasernierung der illegalen Migranten bis zu ihrer Abschiebung. - das haben wir in der schweiz schon lange - Wenn Pippi, G20-ist-sicher-Olaf und das Maasmännchen das "Geordnete-Rückkehr-Gesetz" schlucken, ohne wenigstens dreimal "Seehofer-KZ" zu sagen, gehen die Kindermord- und Porno-Jusos auf die Barrikaden, der trotzkistische Basisrest flieht zu den Grünen und der KK von links und dann platzt endlich diese widerliche Groko. Wenn wir Glück haben, dann noch vor den EU-Wahlen. Wenn wir Pech haben, dauerts halt etwas länger. Aber lange dauert's nicht mehr. Angesichts der Geheimdienstkriege, die jetzt in der schwer angeschlagenen EU ausbrechen werden, sind wir dennoch gut beraten, wenn wir jetzt alle umso mehr auf uns und unsere Nächsten achten. Gerade auch, weil das Osterfest vor der Tür steht und religiöser Fanatismus noch immer Urständ feiert. Die Lage in Deutschland ist alles andere als unter Kontrolle. Wir wissen das.
 

Goethe: "Nach Golde drängt, am Golde hängt doch alles. Ach, wir Armen!"
Der eigentliche Grund für die weitere Verzögerung des Brexit hat daher weder etwas mit der Unfähigkeit von Theresa May zu tun noch mit einem verrückt gewordenen Parlament in London. Was die da aufführen, ist eine Komödie, die allerdings weniger an Shakespeares "Was ihr wollt" erinnert als an Ben Jonsons "Volpone", in der es um betrogene Betrüger geht. Weder London noch Brüssel bestimmen über den Brexit, sondern die BIZ in Basel, also die Bank der Zentralbanken, in der längst auch die Chinesische Volksbank im Verwaltungsrat sitzt und mit ihr der Chinesische Staatsrat. Es geht darum, Gold international wieder als Währungssicherheit Nr.1 einzuführen. ... Der Zeitfaktor spielt - wie bei allen Finanzgeschäften - eine entscheidende Rolle bei der weltweiten Umstellung. Die vollzieht sich bereits seit Jahren, wird von der westlichen Konzernpresse jedoch verständlicherweise unter dem öffentlichen Aufmerksamkeitsradar gehalten. Sie hängt selbstverständlich mit dem rasanten Aufstieg Chinas und Russlands und der somit notwendig gewordenen finanztechnischen Abwicklung des Transatlantischen Imperiums zusammen. ... Deshalb gibt es überhaupt sowas wie den IWF und den Währungskorb, in dem lange Zeit nur Dollar, Euro, Franken, Yen und Pfund die Möglichkeiten für die Staaten eröffneten, unabhängig von den Wertschwankungen der eigenen Währung Devisenreserven aufzubauen und für ihren internationalen Handel vorrätig zu halten.

Seit 2015 entkoppelte China seine Währung vom Dollar.
Im selben Jahr wurde Chinas Renminbi (Yuan) neben dem Dollar, dem Euro, dem britischen Pfund und dem japanischen Yen in den Club der Leitwährungen der Welt aufgenommen. Seit Oktober 2016 ist der Renminbi offiziell die fünfte Leitwährung im Weltwährungskorb des IWF.  ... Moskau hatte sich auf Betreiben Putins mehr und mehr gegenüber dem Petrodollar entschuldet und auf einen Goldrubel gesetzt. Der Dollar inflationierte als Leitwährung bereits viel zu gefährlich und die massiven Staatsdefizite der USA standen nun den Wachstumsraten Chinas gegenüber. Russlands Wirtschaft ist dagegen noch sehr ausbaufähig und Putin ist deshalb auch sehr am Seidenstraßenprojekt Xi Jinpings interessiert; so wie dieser am Reichtum der russischen Ressourcen. Doch in den Wissenschaften, den hochtechnologischen Schlüssel-Branchen wie der Raumfahrtindustrie, dem Militär, der Atomenergie hat Russland auch gegenüber China einen signifikanten Vorsprung.


Die antagonistischen Widersprüche der EU-Staaten
bezüglich ihrer Interessenlagen brechen auf. Italien hat sich nun als erster G7-Staat dem Seidenstraßenprojekt angeschlossen. Somit genießt es als NATO-Mitglied auch noch groteskerweise militärischen Schutz durch die Russen, wie ja automatisch alle Staaten, die sich dem globalen Projekt Chinas und Russlands anschließen. Wer will da noch zwei Prozent des eigenen Bruttosozialprodukts in die NATO investieren müssen, die so heldenhaft mit militärischen Großmächten wie Norwegen und Polen an den Grenzen der Regionalmacht Russland (O-Ton Obama) zündelt? Sogar die neutrale Schweiz, die einstige Sparbüchse des Schwarzen Adels, will den Anschluss an China und Russland und steht bereits in engen Verhandlungen mit Xi. Also bekommt Wilhelm Tell ein Problem mit der FED, bzw. diese mit ihm und auch das Ende des Euros ist somit besiegelt wie das des Petrodollars. Denn beide lassen sich nicht mit Gold decken, da der Petrodollar, den heute keiner mehr haben will, ja einst die Golddeckung ersetzen sollte, die EU-Währung aber nunmal keine eines Staates ist und die EU-Staaten nicht daran denken, ihr Gold nach Brüssel zu schaufeln.

Frankreich und Deutschland
als Hauptmächte dieses zerzausten Vereins verlieren also trotz ihrer beeindruckenden Goldreserven ihren dominanten Einfluss auf den weiteren Bestand des Euro und somit auch auf den internationalen Währungskorb. Damit aber auch den in Bezug auf ihre Austeritätspolitik gegenüber den übrigen EU-Staaten, vor allem die des Südens. Italien haben sie jedenfalls nicht mehr im Griff. Doch wenn sie wieder souveräne Nationalstaaten würden, könnten sich ihre Goldbestände sehen lassen. Unter Berücksichtigung von Chinas Tiefstapelei stand Deutschland nach einer Tabelle aus dem Jahr 2014 mit seinen Reserven nach den USA auf Platz 2 und Frankreich auf Platz 5 und erst auf die folgenden Plätze 6, 7 und 8 kamen Russland, China und die Schweiz. Italien stand aber noch vor Frankreich auf Platz 4 und wäre somit innerhalb der EU-Staaten nach Deutschland auf einen neuen Goldstandart in Europa am besten vorbereitet. Kein Wunder also, dass Frankreichs Regierung gerade alles unternimmt, um Italien zu destablisieren, von seinen nordafrikanischen Ressourcen abzuschneiden und zusammen mit den Briten und ihren gemeinsamen Marionettenregimen weiter Libyens und Algeriens Gold zu stehlen. So, wie es in Venezuela gerade die USA vorexzerziert. ... Macron hofft, die Regierung in Rom also finanziell wie ökonomisch erpressen zu können, auf diese Weise deren Unterstützung der Gelbwesten zu beenden, treibt damit aber Conte und Salvini nur noch tiefer in die Arme Xis und Putins. So wie neulich Deutschland, als er plötzlich das Northstream2-Projekt untergraben wollte. Denn es weigerte sich, Frankreich und Großbritannien wichtige militärische Komponenten zu liefern, die für das Militärgerät vorgesehen sind, welches trotz deutschem Exportstops nach Saudi-Arabien geliefert werden sollte. ... Das französische Vorgehen in Libyen ist also nicht nur erneut völkerrechtswidrig sondern führt auch zwangsläufig zur weiteren Verschärfung des ohnehin schon an der Migrantenfrage und den Gelbwesten ausgebrochenen Konflikts zwischen Rom, Paris und Berlin. Nun also bricht das ständige Mitglied des mächtigsten UN-Gremiums, Frankreich, mit dem Versuch, die Regierung in Tripolis zu stürzen, schon wieder, also kurz nach der Einmischung in die inneren Angelegenheiten Venezuelas, schamlos internationales Recht. Und das auch noch auf Kosten Italiens, das ebenso in der EU wie in der NATO wie im G7-Club ist. Das sagt eigentlich schon alles über den desolaten Zustand der "Zivilgesellschaft" dieser Transatlantiker.

sollte die prognose von neuen kriegen in europa eintreffen, könnten das frankreich-italien sein...

Es bestätigt, dass Macron eine EU, die er nicht beherrschen kann, imgrunde inzwischen genau so am Allerwertesten vorbei geht wie das Völkerrecht und die UNO, der er zuvor schon zusammen mit Trump, May, Merkel und Sánchez, die noch immer Maduro stürzen wollen und nicht können, eine lange Nase zeigte. Doch Russland und China verteidigen wie in der Karibik so auch im geopolitischen Raum des Mittelmeeres ganz allein, was vom einstigen UNO-Völkerrecht noch übrig ist. Beide Großmächte empfehlen sich somit erneut als wirkungsmächtigste Initiatoren einer neuen internationalen Völkerordnung, Völkerversammlung und Völkerverständigung. Frankreich braucht da niemand mehr als Großmacht.

Die Russen halten sich in Libyien erst einmal vornehm zurück.
... Macron wird mit seinem Vorgehen in Libyen ohnehin wie ein dummer Schuljunge dastehen; nur die EU und die UNO in punkto "Glaubwürdigkeit durch Durchsetzungsfähigkeit" weiter lächerlich machen; also seinen Gegnern Trump und Putin zuarbeiten. Xi versicherte denn auch bei seinem Besuch in Paris dem Schlauen Jungen wie dem Ischiasgeplagten und der Watschelqueen aus der Uckermark im Elyseé, dass er mit der wirtschaftlichen Integration Italiens, der Schweiz und sogar ausgerechnet des kleinen Monaco ganz bestimmt nichts Hinterlistiges im Schilde führt. Und der Herr lächelte fein... ...
Die Chinesen halten sich in Libyen ebenfalls erst einmal vornehm zurück. Sie haben, genauso wie die Russen, nichts gegen eine Selbstschwächung Macrons und lassen ihn erst einmal machen. ... Werden Algerien und Libyien weiter destabilisiert, droht also der EU eine neue Flüchtlingswelle aus Afrika. Doch kaum beginnen die Kämpfe um Tripolis und der "Maidan von Algier", bedroht eine solche auch schon wieder die Balkanroute durch die Türkei. Griechenland, das erste Opfer des von Soros' Kriegern in die Welt gesetzten Gerüchts, dass die Grenzen nach Deutschland wieder offen seien, wird damit enorm geschwächt, ebenfalls an den Rand des Bürgerkriegs getrieben und somit verliert auch sein größter Gläubiger Deutschland dort seine Investitionen. The Winner is...? China natürlich, dem längst der Hafen von Piräus gehört. ... Dazu schmieden sich Ungarn, Österreich, Italien, Finnland und sogar Polen nur noch enger im Kampf gegen Brüssel, Berlin und Paris zusammen, um ein zweites 2015 zu verhindern. Indem ihre Regierungsparteien nun auch die deutsche AfD in ihr EU-parlamentarisches Bündnis aufnehmen, werten sie den deutschen Widerstand gegen das Merkelregime nicht nur innerhalb der BRD auf, sondern in der ganzen EU. Das erklärt womöglich auch den Zorn der Altparteien im Bundestag, die der größen Oppositionspartei das Amt des Bundestagsvizepräsidenten streitig machen, ohne noch zu merken, dass sie durch das offensichtliche Unrecht, das sie dabei begehen, munter weiter ihre Wähler vergraulen und mit ihrem "Nazi"-Geschrei doch nur ihren Erzfeind stärken. ...





Washington, D.C. leidet an politischem Wahnsinn,
während der Bankrott näher rückt

  1. April 2019

Benjamin Fulford

Die US-Rumpfpolitik ist zu Geschwafel und leeren Drohungen degeneriert, da Bankrott und Zusammenbruch jetzt mathematisch sicher sind. Der Grund ist, dass der 29. März-Brexit stattgefunden hat, so dass „die City of London nicht länger die Finanzhauptstadt der Kabale ist“, wie Quellen sowohl des britischen Geheimdienstes als auch des Pentagon bestätigen.

Auf die Frage „Wie antwortet Präsident Donald Trump darauf?“ sagte ein führender britischer Geheimdienstoffizier: „Vermutlich in blinder Panik zu diesem Zeitpunkt, um ehrlich zu sein“.

Sie denken, das ist schwer zu glauben? Lassen Sie uns etwas zurücktreten und betrachten, was der US-Regierung in diesem Jahr bisher passiert ist. Zuerst haben sich alle Militärveteranen am 1. Januar von der Präsidentschaft Trumps zurückgezogen. Dann gab es den Regierungs-Shutdown für 35 Tage, obwohl das US-Militär voll finanziert blieb.

Als die US-Regierung wieder öffnete, füllte Trump sein Kabinett mit wütenden zionistischen Neocons. Sie haben es geschafft, Operationen am Laufen zu halten, indem sie die Steuerrückerstattungen der Amerikaner stahlen und die US-Gaspreise steigen ließen. Während das dem schuldensüchtigen Washington, D.C. einen weiteren Zuckerstoß verpasste, fing es an, die Erholung der US-Wirtschaft zu zerstören.

Trump sprach inzwischen wie ein bankrotter Junkie und versuchte, jeden zu überzeugen, dass große Dinge stattfanden, indem er Sachen sagte wie „Saudi-Arabien wird Waffen für 450 Milliarden Dollar kaufen, usw.“ oder „China wird Güter im Wert von über 1 Billion Dollar von den US kaufen“. Die Realität ist, dass Saudi-Arabien nur zugestimmt hat, US-Exporte im Wert von 14,5 Milliarden Dollar zu kaufen. Ebenso, selbst wenn China zugestimmt hat, überteuerte US-Waren im Wert von 1 Billion Dollar zu kaufen, ist es eine Tatsache, dass die US-Wirtschaft nicht die Kapazität hat, diese Güter zu produzieren. In jedem Fall denkt China ernsthaft darüber nach, Washington, D.C. für bankrott zu erklären, laut Quellen der asiatischen Geheimgesellschaften.

https://www.politifact.com/truth-o-meter/statements/2018/oct/23/donald-trump/donald-trump-touts-nonexistent-450-billion-saudi-o/

https://www.bloomberg.com/news/articles/2019-01-18/china-is-said-to-offer-path-to-eliminate-u-s-trade-imbalance

Die Trump-Regierung versucht jetzt, sich selbst über Wasser zu halten, indem sie Länder zwingt, ihr teures Schieferöl und -gas zu kaufen. Das ist der wahre Grund für die US-Sanktionen gegen Iran, Venezuela und Russland, wie auch für die Angriffe auf Syrien und Jemen. Aber die Strategie schlägt fehl, weil die Haupt-Ölimporteure – Europa, China, Japan und Indien – kein Interesse an teurem US-Öl und -Gas haben, und diese Länder bei den US-„Sanktionen“ nicht mitmachen. Für eine gute Analyse dieser Situation empfehle ich den untenstehenden Artikel von Thierry Meyssan, die Person, die als erstes die Wahrheit über den 11. September ausgegraben hat.

https://www.voltairenet.org/article205987.html

 

Pentagon-Quellen stellen fest, dass „die Verhaftung des früheren venezolanischen Militärgeheimdienstchefs, Armeegeneral Hugo Carvajal, in Spanien das Militär nur noch loyaler gegenüber dem venezolanischen Präsidenten Nicolas Maduro gemacht hat, nachdem der Putsch der Neocons grandios gescheitert ist“. Das bedeutet, dass die größten Ölreserven der Welt außerhalb des Petrodollarsystems der Kabale bleiben.

Erzkabalist Henry Kissinger hat verzweifelt und vergeblich versucht, das D.C.-Establishment und sein Petrodollarsystem durch Einlösen von Anleihen im Wert von „Billiarden Dollar“ zu retten, laut Quellen der japanischen Kaiserfamilie. Diese Anleihen werden niemals eingelöst, sagen die Quellen.

Stattdessen wurde etwas eingeführt, das sich Quantenfinanzsystem (QFS) nennt, stimmen mehrere Quellen überein. Da Japans Finanzmärkte zwischen dem 27. April und dem 6. Mai für sechs Tage geschlossen werden, was die längste Schließung von Finanzmärkten und Banken seit dem Ende des zweiten Weltkriegs wäre, ist das eine gute Chance, dass der Übergang dann stattfinden wird.

https://www.bloomberg.com/news/articles/2019-04-13/why-japan-s-10-day-break-has-markets-worried-quicktake

Die Person, die das QFS erschaffen hat, sagte, es hätte seinen Ursprung in einer „Kriegshochschul-Machtübergangstheorie“, und die wurde „zur Befreiung Großbritanniens mit punktgenauer Präzision benutzt“.

CIA-Quellen für ihren Teil sagen: „Beim Brexit geht es nicht allein um Europa oder das Vereinte Königreich. Es ist ein großes satanisches Spiel, bei dem einige führende Mitglieder des Parlamentes bedroht werden, falls sie den Club of Rome verlassen. Dinge sind in Bewegung, aber die Alte Garde wird sie buchstäblich lebendig fressen, wenn sie versuchen sollten, zu entkommen.“

Laut einer MI6-Quelle benutzen jetzt die „bewaffneten Streitkräfte und ihre Geheimdienstzweige“ der Welt dieses Machtübergangsmodell, um „eine globale Allianz souveräner Staaten“ zu schaffen, um die zusammenbrechende neue Weltordnung zu ersetzen. Die Allianz souveräner Nationalstaaten würde auch „die Schaffung einer globalen Macht wie etwa die Weltzukunftsplanungsagentur“ unterstützen, sagt diese Quelle, die auch ein führendes Mitglied der traditionell herrschenden 13 Blutlinien ist.

Diese Quelle war eine Schlüsselfigur der Planung hinter der „militärischen Spionageabwehroperation, die im Mittelpunkt der gegenwärtigen Befreiung Großbritanniens“ stand.

Die Operation zur Befreiung des Vereinten Königreichs wurde durch die Weitergabe geheimer Informationen [whistleblowing] durch diese Person ausgelöst, als sie bei den „Staatlichen Anleihemärkten am italienischen und vatikanischen Schalter“ bei Barclays Bank arbeitete. Diese Informationen führten zum LIBOR-Skandal wegen Kursmanipulationen.

Hier eine Zusammenfassung zur Wichtigkeit dieses Skandals: „Die Kursmanipulationen durch Nutzung eines Chat-Forums bei Bloomberg wurde der größte komplexe Finanzschwindel aller Zeiten und führte – am Ende – zum Bankrott einer gesamten Industrie und hat die Bahnkurve der Geopolitik total verändert, sowohl der öffentlichen als auch der verdeckten.“

Jetzt sagt er, dass die BIZ, der IWF und die Weltbank „komplett entfernt werden“, denn „sie haben gegen jede Menschlichkeit gehandelt und haben auch sehr ernste Verbrechen dagegen begangen“.

Natürlich wird die khazarische Mafia ihre Kontrolle dieser Institutionen und der korrupten politischen Systeme nicht ohne Kampf aufgeben. Letzte Woche haben sie wahrscheinlich eine Wahl in Israel gestohlen, um den satananbetenden Massenmörder Benjamin Netanjahu an der Macht zu halten.

Um dann die öffentliche Aufmerksamkeit von diesem Wahlbetrug abzulenken, haben sie eine Reihe von gefälschten Nachrichtenereignissen erstellt. In Israel haben sie eine gefälschte Mondlandung vorgetäuscht. Das Foto unten wurde von einer jüdischen CIA-Quelle geschickt, mit folgendem Kommentar: „Angefügt ist ein gefälschtes Foto von dem gefälschten israelischen Mondflug. Achten Sie auf das perfekte Bild, auf dem man klar den „Stern des Satans“ sehen kann.

Sie haben auch ein gefälschtes 00erstes Foto eines schwarzen Lochs“ veröffentlicht, das weithin verspottet wurde, sobald es rausgebracht wurde. Dies hat nicht verhindert, dass khazarische Sklavenschreiber in Publikationen wie The Guardian oder The New York Times dieses „Foto“ als Anlass genommen haben, den Brexit als ein „schwarzes Loch“ zu beschreiben.

https://www.theguardian.com/media/2019/apr/10/saurons-eye-or-brexit-metaphor-tweets-joke-about-black-hole-image

Dann haben sie natürlich die sogenannte Verhaftung des WikiLeaks-Gründers Julian Assange vorgetäuscht. Wir werden nicht viel darüber schreiben, da diese Farce bereits anderswo umfassend entlarvt wurde. Allerdings weisen wir darauf hin, dass alle Videos und Standbilder dieses Ereignisses von einer einzigen Quelle, Russia Today, kamen, was ein verdächtiges Zeichen für am Computer gefälschte Bilder ist. Wir stellen ebenso fest, dass Julian Assange nicht einmal auf seinem Balkon in der ecuadorianischen Botschaft aufgetaucht ist, seit er 2016 von Pamela Anderson besucht wurde.

Hier ist Jim Stones WikiLeaks-Zeitlinie:

http://82.221.129.208/.wn6.html

  1. 23. Oktober 2016 – WikiLeaks-Direktor Gavey Macfadyen tot.
  2. 16. April 2016 – WikiLeaks-Anwalt John Jones tot („sprang vor einen Zug“) (Selbstmord)
  3. 11. Mai 2016 – WikiLeaks-Chefberater Michael Ratner tot.
  4. 16. Oktober 2016 – Pamela Anderson bringt Assange eine „Mahlzeit“, sagt, er fühlte sich nach dem Essen nicht gut, und am 17. Oktober wurde Assanges „Internet abgeschnitten“.

Sie haben auch einen „Datenausstoß“ von WikiLeaks gefälscht, der keine wirklich wichtigen Enthüllungen enthielt. Sie können sicher sein, dass sie nicht die Wahrheit über den 11. September oder Fukushima oder andere solcher Verbrechen gegen die Menschheit enthielten.

Fukushima war „ein terroristischer Angriff und ein sehr ernster internationaler Zwischenfall, über den in der Weltpresse deutlich unzureichend berichtet wurde“, sagte die MI6-Quelle. Er fügte hinzu, dass dieser „extrem ernste Fall“ ein Hauptgegenstand der kommenden Kriegstribunale sein würde.

In jedem Fall ist das Interessante an all diesen gefälschten Ereignissen, dass sie jetzt unmittelbar enttarnt werden, was zeigt, wie sehr die khazarische Mafia ihre Macht verloren hat, die öffentliche Meinung zu manipulieren.

Trotz dieser hysterischen Versuche, die Aufmerksamkeit von ihren Verbrechen abzulenken, schließt sich das Fangnetz um die khazarische Mafia, und speziell um ihre Operationsbasis in Israel.

Von dieser Front bemerken Pentagon-Quellen: „Trump twitterte ‚Wir werden niemals vergessen‘, und zwar das, was Nancy Pelosi ‚schmerzhaftes Bild des 11. September‘ als Antwort auf Kongressabgeordnete Ilhan Omar nannte, die sagte ‚Leute haben etwas getan‘ am 11. September, und das wird jetzt eine politisch korrekte nationale Konversation, vor den Wahrheitsbomben, die Israel niederringen.“

Jetzt wurde der frühere US-Central-Command-Chef, Armeegeneral Hohn Abizaid, „mit 92 zu 7 Stimmen als US-Botschafter in Saudi-Arabien bestätigt, was ihn zum de facto Militärgouverneur des Mittleren Ostens macht“, sagen die Quellen.

Das geschah, als der ägyptische Präsident Abd al-Fattah as-Sisi „Trump im Weißen Haus sagte, dass Ägypten nicht Teil der arabischen NATO sein werde, was Iran zum unangezweifelten Führer in der Region macht“, fügten die Pentagon-Quellen hinzu.

Die Regierungswechsel, die stattgefunden haben oder dabei sind, stattzufinden, in Libyen, dem Sudan und in Algerien, sind alle mit dieser Wiederauferstehung der Einheit des Mittleren Ostens und der Moslems verbunden.

Es sieht so aus, als ob sich Benjamin Netanjahu historischer Gerechtigkeit gegenübersieht, indem das satanische Zionistenprojekt unter seinen Augen zusammenbricht.

Als abschließende Bemerkung für diese Woche: eine Quelle einer führenden Blutlinie hat mir bestätigt, dass die khazarische Mafia vorausschauende Programmierung benutzt. Das heißt, sie machen Dinge wie das Ausstrahlen von Fernsehprogrammen über Flugzeuge, die in die Gebäude des World Trade Centers fliegen, bevor sie das Ereignis tatsächlich stattfinden lassen.

Das hat mich daran erinnert, dass, als ich beim Forbes Magazine arbeitete, ein Roman veröffentlicht wurde, in dem der Bürochef von Tokio des Forbes Magazine mit einer Waffe ermordet wurde, die Herzanfälle verursacht. Einige Jahre später wurde ich von einer Person angegriffen, die ein weißes zylindrisches Gerät in der Nagata-Cho-Zugstation in Tokio bei sich hatte. Dieses Gerät stimmte mit der Beschreibung der Herzanfall-Waffe in dem Roman überein.

Nun, hier ist eine vorausschauende Programmierung von mir selbst: Ich sehe Benjamin Netanjahu in Handschellen vor einem Militärtribunal, während ihm sein Todesurteil vorgelesen wird. Ich sage auch voraus, dass die israelische Militärpolizei ihn verhaften wird und eine Zwei-Staaten-Lösung aushandeln wird, solange sie noch die Gelegenheit dazu haben. Die Alternative ist, dass die israelischen Juden in einem türkischen Getto enden.


  

 


Mittwoch, 10. April 2019

Der Vollmond am 19. April 2019

 
Die Energien sind sehr bewegt, und obwohl wir noch keine großen Ereignisse sehen, so geschieht doch viel im Hintergrund. Die Vorbereitungen zum großen Wandel sind getroffen, auch wenn noch nicht klar ist, wie er genau abläuft.

© pixabay.com
Vielleicht wissen es die Eliten selbst nicht so genau – aber eins ist klar: auch ihnen läuft die Zeit davon, denn ein natürlicher Zusammenbruch des Finanzsystems läßt sich nur mühsam mit vielen Tricks aufschieben, aber nicht verhindern. Indessen sickert im- mer mehr durch, welche Personen und Gruppierungen an Sexsklaven- haltung in den US beteiligt sind, wo- bei das nur der Anfang einer globalen Aufräumaktion ist.

Im Hintergrund arbeiten anscheinend viele Patrioten ihrer Länder an einer neuen Gestaltung der Zukunft, die wieder die wahren Werte in die Mitte stellt – auch wenn Patrioten hierzulande noch bekämpft werden, wird sich der nötige Wandel nicht dauerhaft aufhalten lassen.

So spricht das ganze Hin und Her um den Brexit Bände von der Unfähigkeit der Nochherrschen- den, 'Abtrünnige' aus den Fängen des Systems zu entlassen, denn das war nie vorgesehen. Der Konflikt der Briten um den Brexit ist sicher verständlich, denn die Befürworter dürften er- kannt haben, daß weitere Zugeständnisse an die EU bedeutet, ihre Souveränität aufzugeben, während die Gegner mehr um wirtschaftliche Nachteile fürchten. Das wäre bei uns nicht anders. Doch in einem der letzten RV-Updates war Folgendes zu lesen:

RV/INTELLIGENCE ALERT - April 5, 2019
Der Brexit wurde am 29. März rechtlich verabschiedet. Alle weiteren Bemühungen der Kabale durch die EU, den Brexit zu verlängern, sind null und nichtig. Die City of London befindet sich nun in den Händen der Earth Alliance.
https://inteldinarchronicles.blogspot.com/2019/04/operation-disclosure-gcrrv-intel-alert_5.html

Dies bestätigt, daß alle die jetzt noch auf Verzögerung hinarbeiten – dazu gehören May, Merkel und Macron, sowie die EU-Hardliner, die staubsaugerartig versuchen, GB in ihrer Einflußsphäre zu behalten – im Grunde vertuschen wollen, auch über die Medien, daß der Brexit bereits erfolgt ist.

Ein weiterer Fauxpas des EU-Parlaments zeigt, daß es dort nicht mit rechten Dingen zugeht, denn mehrere EU-Abgeordnete hätten sich bei der Abstimmung der Urheberrechtsreform 'verwählt':
https://www.epochtimes.de/politik/europa/urheberrechtsreform-ergebnis-haette-anders-ausfallen-koennen-mehrere-eu-abgeordnete-haben-sich-verwaehlt-a2838819.html

Es wird auch höchste Zeit, daß den großen Konzernen verboten wird, bei solchen sensiblen und weitreichenden Themen wie KI völlig eigenmächtig vorzugehen. So hat Google den KI-Ethikrat wieder abgeschafft! Es wäre hingegen nützlich, die KI mit all den wahren Werten zu füttern, damit keiner mehr auf dumme Gedanken kommt.
https://www.epochtimes.de/wirtschaft/unternehmen/nur-eine-woche-arbeitszeit-google-schafft-ethikrat-zur-kuenstlichen-intelligenz-wieder-ab-a2846298.html

Ein ausgezeichneter Artikel über die derzeitigen Vorgänge in den USA:
https://qlobal-change.blogspot.com/2019/04/das-adam-schiff-problem-serialbrain2.html

Unsere polnischen Nachbarn haben nun beschlossen, als Nachkriegsentschädigung (haben sie doch schon bekommen, inclusive sehr viel deutsches Land) 900 Milliarden $ zu fordern. Liebe Polen, die derzeitige BRD-Verwaltung ist dafür nicht zuständig, weil sie kein Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches von 1871 ist. Das gilt ebenso für die Griechen, die auch schon mal angefragt haben. Leider müßt ihr damit warten, bis es wieder ein souveränes Deutschland gibt.
https://www.contra-magazin.com/2019/04/polen-900-milliarden-dollar-ostdeutschland-und-mehr/

Hier ist ein eindringlicher Appell von Dirk Müller:
Keiner zerstört die eigene Wirtschaft so wie Deutschland - wir müssen dringend umdenken!
https://youtu.be/UIwjrAf3q9A

Dann zu den Organspenden, die Regierung beschleunigt das Verfahren, war in vielen Meldun- gen zu lesen. In diesem Zusammenhang schaut bitte auf eure Handys – wobei ich nur weiß, daß es auf den neueren iPhones so ist, bei den anderen weiß ich es nicht – denn dort ist die Organspende mit „Ja“ voreingestellt!
Man geht auf „Kontakte“ und rollt ganz nach oben auf die eigene Nummer. Öffnet man das Pro- fil, rollt man wiederum nach ganz unten und findet einen roten Bereich, in dem man medizini- sche Daten für den Notfall eingeben kann. Dort ist unter „Organspender“ „ja“ eingestellt. Das könnt ihr nun nach Bedarf ändern.

Und in Italien tut sich Wichtiges (übersetzt von Heide):
Vor zwei Wochen gab EZB-Präsident Mario Draghi aus heiterem Himmel eine seltsame Erklä- rung heraus, in der er bestätigte, dass die Europäische Zentralbank jede Operation in den Wäh- rungsreserven der Länder der Eurozone, einschließlich Gold und großer Fremdwährungs- bestände, genehmigen muss. Diese Woche waren es die italienischen Gesetzgeber von 5 Star (Cinque Stelle), die das Parlament aufforderten, zwei Gesetzesvorlagen zu verabschieden:

- Ein Gesetz würde die Eigentümer der Zentralbank, die meisten von ihnen Privatbanken, an- weisen, ihre Aktien zu Preisen ab den 1930er Jahren an das italienische Finanzministerium zu verkaufen.

- Das andere Gesetz würde das italienische Volk zum Eigentümer der Reserve der Bank of Italy von 2451,8 Tonnen Gold im Wert von rund 102 Milliarden Dollar zu aktuellen Preisen erklären.
https://www.zerohedge.com/news/2019-04-05/it-belongs-people-not-bankers-italy-moves-seize-gold-central-bank