5620 Aufrufevor 15 Stunden
Dr. Rainer Rothfuss: „Europa: Vielfalt und Bürgerdemokratie statt Superstaat und Migrationsmekka“
 

 

Papst Franziskus gefeuert,

da 13 Blutlinien, gnostische Illuminaten

das Ende des Bürgerkriegs im Westen aushandeln

  1. 11. März 2019

Benjamin Fulford

Papst Franziskus wurde von der Macht entbunden, als Teil einer Abmachung, die zwischen den gnostischen Illuminaten und den 13 herrschenden Blutlinien ausgehandelt wurde, sagen zwei Quellen – eine aus einem europäischen Königshaus, die andere ein Pentagon-Chef. Die beiden westlichen Machtzentren, eines auf Meritokratie basierend, das andere auf historischer Herrschaft, haben einem Jubeljahr zugestimmt sowie einer Kampagne zur „Rettung des Planeten“, sagen die Quellen.

Die gnostischen Illuminaten, am stärksten vertreten im militärisch-industriellen Komplex, und die Blutlinien, die Finanzen und Medien kontrollieren, einigten sich auf einen Kompromiss, weil sie eine vereinte westliche Front präsentieren müssen, um ein Abkommen mit einem wieder auflebenden Asien abzuschließen, sagen die Quellen.

Franziskus, der als Aushängeschild bleiben könnte, wurde von der Macht entbunden wegen des Fiaskos mit dem verurteilten Pädophilen Kardinal Pell, der die Vatikan-Bank leitete, sagen die Quellen. Der Vatikan und die Vatikan-Bank mit ihren 6.000 Bestechungsgeld-Konten der sogenannten „Führer der Welt“ wird jetzt von einer „Troika der Kardinäle“ geleitet, sagen die Pentagon-Quellen.

Öffentlich kann man diese fundamentale Veränderung an der Tatsache erkennen, dass zehn Kardinäle kürzlich des Priesteramtes enthoben wurden. Der neueste Fall war der französische Kardinal Philippe Barbarin, der letzte Woche für die Verdeckung von Pädophilie verurteilt wurde.

https://cruxnow.com/vatican/2019/03/08/catholic-church-cardinals-implicated-in-sex-abuse-cover-ups/

Das sagt der Repräsentant der 13 Blutlinien über diese Situation: „Kardinal Pell war eine Bestätigung und Anerkennung von satanischen Praktiken in unseren Orden.“ Er fügte hinzu, dass andere Kardinäle als Teil des Prozesses entfernt wurden, um sie von satanischen Praktiken „abzubringen“. „Papst Franziskus wurde gefeuert, weil er zu auffällig im National Cyber Security Center war. Sein vergangenes Leben in Argentinien verfolgte ihn. Niemandem – niemandem in der äußeren Welt – wird es gestattet, ein Amt zu übernehmen, wenn sie nicht durch ihre Kompromittierung kontrolliert werden können“, sagte die Quelle.

Außerdem ist heute (11. März 2019) der achte Jahrestag des Massenmordangriffs auf Fukushima/Japan, und das Abkommen wurde teilweise erzielt, weil die Blutlinien mit Vergeltung für diesen Angriff bedroht wurden, wenn sie kein Abkommen erzielen würden, sagen Quellen der asiatischen Geheimgesellschaften.

Zusätzlich sagen Quellen der asiatischen Geheimgesellschaften, der Westen müsste die Säuberung seiner selbst zu Ende bringen, bevor eine endgültige Vereinbarung zur Rettung des Planeten erreicht werden kann.

An dieser Front ist ein anhaltender Angriff gegen Zionismus, der Hauptquelle des westlichen Bösen, ein gutes Zeichen. „Die wahren Worte der Abgeordneten Ilhan Omar über zionistischen Einfluss auf den US-Kongress (nicht auf Abstimmung basierend – es gibt nur neun Millionen jüdische Wähler – sondern mehr auf Bestechung, Erpressung und Lügen) haben die Demokratische Partei in eine Krise gestürzt, die zu ihrem Ende führen könnte. CIA- und Pentagon-Quellen sagen, Jared Kushner und John Bolton werden bald aus dem Weißen Haus entlassen werden, und Präsident Trump wird die Wahrheit über den 11. September in einer Weise enthüllen, die den zionistischen Einfluss über US-Wirtschaft, Regierung und Gesellschaft beenden wird“, wie der frühere CIA-Mitarbeiter Robert David Steele die Situation beschreibt.

https://phibetaiota.net/2019/03/robert-steele-with-javad-heirannia-is-zionism-in-the-usa-over-one-former-spy-counterintelligence-officer-says-yes/

Eine Pentagon-Quelle stimmte zu und sagte: „Zionismus ist tot. Ihre Lobby wurde kastriert, als das Repräsentantenhaus mit 407 zu 23 Stimmen eine Resolution verabschiedet hat, die nicht Ilhan Omar rügte, aber Antisemitismus verwässerte, und die Sprecherin des Repräsentantenhauses Nancy Pelosi feuerte ihren jüdischen Stabschef Danny Weiss.“

Jetzt hat Syrien Israel formell gewarnt, sich von den Golanhöhen zurückzuziehen, oder sich einem Krieg gegenüberzusehen.

https://www.jpost.com/Arab-Israeli-Conflict/Syria-vows-to-attack-Israel-unless-it-withdraws-from-the-Golan-Heights-582858

Syrien machte das, weil es den Rückhalt der Türkei, Russlands und des Iran hat, Israel dazu zu zwingen, internationales Gesetz zu respektieren, während das US-Militär klar gemacht hat, dass es nicht für Israel kämpfen wird, laut Pentagon- und anderer Quellen.

Die königliche Familie und Pentagon-Quellen bestätigen beide, dass Israels Atomarsenal – seine „Samson-Option“ – neutralisiert wurde, weswegen dieser Schurkenstaat jetzt gezwungen werden kann, sein messianisches, anti-soziales Verhalten sein zu lassen. Wenn sie denken, Gott wolle, dass sie über 100 Millionen Menschen umbringen, so dass sie einen antiken Tempel wieder aufbauen können, verstehen sie ganz klar Gott nicht.

Inzwischen haben innerhalb der US gezielte Attentate auf Schlüsselpersonen mit zunehmender Geschwindigkeit stattgefunden, um Demokratie und die Herrschaft des Gesetzes wieder herzustellen, sagen CIA-Quellen. „Der Hammer ist dabei, zu fallen, da Justizminister Bill Barr und John Huber sich vor der FISA-Freigabe und Massenverhaftungen getroffen haben“, stellte eine Pentagon-Quelle fest. Die Quelle bezog sich auf die Tatsache, dass Huber gezwungen ist, schließlich gegen Hillary Clinton, Obama usw. vorzugehen wegen Uranium One usw.

https://www.thegatewaypundit.com/2019/03/special-prosecutor-john-huber-meets-with-attorney-general-bill-barr/

Die pharmazeutische Industrie ist ebenfalls „unter Beschuss, da Eli Lilly gezwungen wurde, generisches Insulin zum halben Preis einzuführen, während FDA-Direktor und Big-Pharma-Lockvogel Scott Gottlieb gefeuert wurde, weil er Staaten dazu antrieb, Ausnahmen für Impfungen zu streichen“, stellen die Pentagon-Quellen fest. Dieser Schritt, Impfungen zur Pflicht zu machen, war ein verzweifelter letzter Versuch der khazarischen Mafia, toxische Impfungen zu benutzen, um einen großen Prozentsatz der Bevölkerung umzubringen, in einem Versuch, sich selbst vor der Justiz zu schützen, bemerken CIA-Quellen.

Ein riesiger geheimer Krieg wurde auch von der khazarischen Mafia geführt, um die Kontrolle über afrikanische Rohstoffe zu bekommen, in einem verzweifelten Versuch, den Bankrott ihrer in Washington, D.C. sitzenden United States Corporation zu verhindern, sagen Mossad- und CIA-Quellen. Afrika ist fast doppelt so groß wie Russland und größer als Kanada, und größer als China und die US zusammen. Das letzte, was die khazarische Mafia will, ist, dass Afrikaner die Kontrolle über ihre Rohstoffe zurückbekommen.

Der letzte, sehr sichtbare Schritt in diesem geheimen Krieg war der Absturz am Sonntag des äthiopischen Boeing-737-Flugzeugs. Mossad-Quellen sagen, das Flugzeug wurde per Fernsteuerung übernommen und seine Passagiere, einschließlich 19 UN-Mitarbeiter, wurden umgebracht als Teil eines Versuchs, eine UN-Konferenz zu stören, deren Ziel das Ende der Armut und Umweltzerstörung in Afrika war.

https://10times.com/united-nations-environment-assembly

https://sustainabledevelopment.un.org/post2015/transformingourworld

Allerdings sieht es so aus, als ob die ferngesteuerte Entführung dieses Flugzeugs ein wirklich dummer Schritt der Khazaren war und wahrscheinlich zum Bankrott des Unternehmens Boeing führen wird. Der Grund ist, dass das das zweite Mal in vier Monaten war, dass ein Boeing-Flugzeug per Fernsteuerung durch die khazarische Mafia zum Absturz gebracht wurde. China, Ethiopian Airlines (Afrikas größte Fluggesellschaft) und die Caymaninseln lassen alle Boeing 737 am Boden, und andere Fluggesellschaften und Länder werden sicher folgen, bis die Fernsteuer-Kontrolle-Entführer aus der Kontrolle von Boeing entfernt sind.

https://www.theguardian.com/world/2019/mar/11/ethiopia-airline-crash-china-grounds-boeing-737-max-8-jets-in-wake-of-disaster

Es ist sicher kein Zufall, dass, nachdem alle Militäroffiziere das Trump-Regime verlassen haben, ein Boeing-Manager, Patrick Shanahan, zum amtierenden US-Verteidigungsminister ernannt wurde. Shanahan hat keine echte Macht über das US-Militär, weil dieses nicht länger der bankrotten Unternehmensregierung in Washington D.C. gehorcht, sagen Pentagon-Quellen. Das sagt eine X-File-Quelle über die Situation: „Viele der Echsenfamilien haben Anteile an Boeing, und Boeing ist ebenfalls mit Lockheed Martian [sic] verflochten.“

In jedem Fall setzt sich die geheime Schlacht um Afrika an anderen Fronten fort, speziell bei der Kontrolle über Mineralrohstoffe. Hinweise auf diesen Krieg kann man in verschiedenen kürzlichen Nachrichtenüberschriften finden. Die bizarrste war die Geschichte über den Diamant-Milliardär Ehud Lanaido, der „während einer Penisvergrößerungsoperation“ starb.

https://www.dailymail.co.uk/news/article-6777961/Billionaire-diamond-trader-65-dies-penis-enlargement-surgery.html

Die Wahrheit: „er wurde spät in der Nacht in eine spezielle Privatklinik in der Avenue des Champs-Elysees in Paris gebracht, lange nachdem die Klinik geschlossen hatte“, sagte eine Mossad-Quelle. „Er war ein direkter Konkurrent von Benny Steinmetz, der bis vor ein paar Monaten vor mehreren Regierungen, einschließlich Belgien und Afrika, auf der Flucht war, wegen Milliarden von Dollar, die er angeblich an Steuernachzahlungen schuldete aus dem illegalen Kauf und Verkauf von rohen und geschliffenen Diamanten, die seit vielen Jahren aus Angola und Sierra Leone geschmuggelt wurden“, fuhr die Quelle fort.

„Diese beiden Diamantenhändler, die zu den größten in der Welt des Diamantenhandels gehören, waren Zielscheibe derjenigen ganz an der Spitze. Einer wurde entfernt, und einer wurde wieder auf seinen Sockel als König des Geschäfts gestellt. Achten Sie darauf, wie eng der zeitliche Abstand zwischen Aufstieg und Fall der beiden Titanen ist“, stellte die Quelle fest.

Hier ist die zweite Überschrift, auf die er sich bezog: „Minen-Milliardär beendet den bitteren Streit in Guinea nach Monaten geheimer Verhandlungen.“

https://www.bloomberg.com/news/articles/2019-02-25/steinmetz-stages-guinea-comeback-in-sarkozy-brokered-deal

Wenn Sie den Artikel lesen, können Sie sehen, dass Steinmetz Hilfe von den Spitzenkräften der zionistischen khazarischen Mafia bekam, einschließlich George Soros (d.h. seinem Ausschnitt), Tony Blair und Nicolas Sarkozy.

https://www.bloomberg.com/news/articles/2019-03-10/china-asks-local-airlines-to-ground-boeing-737-max-caijing-says

Ebenfalls in Verbindung damit war die Nachricht, dass der indische Diamantmogul Nirov Modi ausgeliefert wird. Modi soll angeblich mit über 2 Milliarden Dollar von indischen Banken geflohen sein. „Mir wird gesagt, dass er gefasst wird und der ‚Posterjunge‘ für das Justizsystem wird, um der Welt zu zeigen, dass man nicht dem langen Arm der Justiz entkommen kann“, sagt die Mossad-Quelle. „Vergessen Sie nicht, er ist keiner der ‚Jungs‘ aus dem inneren Kreis – die falsche Blutlinie, und daher entbehrlich in diesem Game of Thrones mit den khazarischen Zionisten“, fügte er hinzu.

https://zeenews.india.com/india/uk-certifies-indias-extradition-request-day-after-nirav-modi-tracked-down-to-swanky-london-apartment-2186288.html

Weitere Entwicklungen, die mit dem anhaltenden Raub afrikanischer Rohstoffe zusammenhängen, kann man in einem Brief an den Herausgeber, geschickt von den Khoi-San-Leuten, finden, die vor der Benutzung eines falschen Königs bei dem Versuch warnen, ihr Land und ihre Rohstoffe zu stehlen.

Die khazarische Mafia versucht auch einen ähnlichen Rohstoffraub in Südamerika. Dort war der neueste Schritt die Benutzung von Cyber- und Energiewaffen, um Venezuelas Energienetz zu sabotieren.

Der Rest der Welt hat zugestimmt, weiterhin die US-Militärs zu bezahlen und sie in eine wohlgesinnte planetare Schutzmacht umzuwandeln. Sie können damit anfangen, ihr Geld zu verdienen, indem sie all diese Verbrecher aufbringen und sie entweder ins Gefängnis stecken oder umbringen.


JPEG - 57.4 kB
Eine militärische Intervention
kann die venezolanische Regierung nicht stürzen

von Valentin Vasilescu | Bukarest (Rumänien)

Während mehrere lateinamerikanische Staaten und US-Sondertruppen sich darauf vorzubereiten scheinen, Venezuela anzugreifen, untersucht Valentin Vasilescu das Kräfteverhältnis und die Topographie. Ihm zufolge kann keine Art von Invasion dieses riesige, durch einen Dschungel verteidigte Land besiegen, das weit größer ist als das Vietnam. Eine Intervention kann nur der Destabilisierung des Landes dienen, nicht dem Sturz seiner Regierung.

Das südamerikanische Krieg-Szenario

Eine ausländische Invasion von Venezuela ist nur über Brasilien, Kolumbien und Guyana möglich, drei Nachbar-Staaten von Venezuela. Theoretisch gibt es mindestens drei Invasionsachsen.

- Eine Invasion durch süd-amerikanische Staaten muss mit der Eroberung der Luftüberlegenheit über Venezuela beginnen. Aber die meisten politischen und militärischen Ziele Venezuelas sind außer Reichweite der brasilianischen Luftfahrt, bestehend aus F-5, A- 4, AMX-1A und A-29 Tucano.

Kolumbien hat Kfir-Flugzeuge, A-37 und A-29 Tucano, die absolut keine Chance haben gegen die Buk-M2, S-125, S-300-Flugabwehr-Systeme und die venezolanischen F-16 und Su-30 Flugzeuge. Das gilt auch für die brasilianischen Flugzeuge mit der Lang- und Mittelstrecken-Fliegerabwehr und der venezolanischen Luftfahrt.

Wegen ihrer niedrigen Decke befinden sich die Turboprop-Flugzeuge A-29 Tucano immer in Schussweite von 5000 tragbaren venezolanischen Flugabwehrraketen SA-24 (Igla-S). Die F-5, A-4, AMX – 1A, Kfir und A-37 haben keine präzisionsgelenkten Waffen und greifen auf einer Höhe von 2000, 3000 m an, was sie für die gleichen tragbaren SA-24 Raketen (Igla - S) anfällig machen.

- Eine Boden-Invasion aus Guyana ist unwahrscheinlich. Dieses kleine Land hat weder die Mittel noch die reelle materielle Fähigkeit: Es gibt keine Straße über den Fluss und das Delta des Orinoco, noch die Möglichkeit, Panzer durch den Dschungel zu bewegen.

Brasilien hat die geringsten Chancen auf Erfolg. Da, bevor es mit den venezolanischen Hauptkräften in Kontakt kommt, muss die brasilianische Armee auch 500 km im Dschungel vorstossen.

Dann ist der Orinoco Fluss ein sehr schwieriges Hindernis für die Brasilianer, die keine beweglichen Brücken noch andere technische Ausrüstung besitzen. Darüber hinaus haben Brasilien und Kolumbien für die Flak-Verteidigung der Bodentruppen nur tragbare Raketen mit einer Decke von 5000 m, während die venezolanischen Su-30 lasergelenkte KAB-500 und KAB-1500 Bomben benutzen oder lasergelenkte Raketen Kh-29 aus 10.000 m Höhe abfeuern.

Die wahrscheinlichste Achse für die Offensive ist Kolumbien. Aber das Relief begünstigt die kolumbianische Offensive nicht, und die Offensive endet am Maracaibo-See. Er muss im Osten umgangen werden, indem man einen Korridor von 15 bis 20 km Breite benutzt, der von der venezolanischen Armee leicht zu verteidigen ist.

Die beste Option wäre eine Umgehungs-Straße zu öffnen für den kolumbianischen Luftwaffenstützpunkt, der einer Brigade entspricht, um sie im Südosten der Kordilleren der Anden mit Fallschirmen abzuwerfen. Aber das ist auch nicht möglich, weil Kolumbien fünf C-130 und acht C-295 besitzt, mit denen nur 2 oder 3 Infanteriekompanien per Fallschirm transportiert werden können.

Kolumbien hat auch eine Kampftruppe, die weit unter der von Venezuela liegt, weil sie sich auf eine Infanterie mit leichten Panzern stützt; Darüber hinaus hat Kolumbien keine Panzer, seine Artillerie ist verstreut und wird durch LKW geschleppt. Im Vergleich dazu hat Venezuela selbstfahrende Artillerie 2S19 Msta, BM-30 Smerch Panzer, BM-21 Grad, LAR und T-72 Panzer.

- Eine brasilianische maritime Expedition der 1. Brigade der Marine-Infanterie, an Bord von Helikoptern und Landungsschiffen, kann die Lage der Verteidiger von Venezuela komplizierter machen. Venezuela kann die Gruppe von Landungs-Schiffen auf 100 bis 200 km von der Küste mit Anti-Schiffs-Raketen Kh-31A1 angreifen und mit Kh-59ME, die von Su-30 abgeschossen werden.

Das Szenario einer US-Invasion

Nur eine US-militärische Invasion kann Nicolas Maduro stürzen, wie es der Fall im Irak und in Libyen war. Aber in der Zwischenzeit hat Russland seine Außenpolitik geändert und hat in Syrien gezeigt, dass es in der Lage ist, seine Verbündeten zu verteidigen.

Wegen der hohen wirtschaftlichen Interessen in Venezuela werden Russland und China, auch wenn sie keine Truppen schicken, Waffen von hohem Niveau und großem Aktionsradius liefern, um eine US-Invasion zu verhindern.

Die Vereinigten Staaten sind die größte Seemacht der Welt und haben 2 Marine-Infanterie-Korps. Deshalb könnte die wichtigste offensive Achse durch eine amerikanische Landung geöffnet werden.

Der Untergang von ein bis zwei Flugzeugträgern und von mehreren amphibischen US-Landungs-Schiffen bedeutet die Unmöglichkeit die Luftüberlegenheit zu erringen und geringere Chancen, um einen Brückenkopf der Marine-Infanterie an der Küste von Venezuela zu erstellen.

Dieses Ziel lässt sich mit dem russischen Hyperschallflugkörper Zirkon mit einer Reichweite von 1000 km und dem Marschflugkörper Kalibr 3M-54 mit einer Reichweite von 1400 km erreichen. Falls Venezuela diese Raketen hätte, könnte es die Gruppe der amerikanischen Expeditions-Schiffe südlich der Bahamas, 500 km von Miami entfernt, schon treffen. Aber ich glaube nicht, dass Russland den Venezolanern Zirkon und Kalibr Raketen liefern wird. Es könnte jedoch Bastion-Systeme und Kh-59MK2 Luft-Luft-Raketen mit einer Reichweite von 550 km vorschlagen, die von Su-30 Flugzeugen eingesetzt werden.

Ein Küste-zu-Schiff-Bastion Batterie, ausgestattet durch Russland, nutzt vier mobile Raketenwerfer P - 800 Oniks. Die Rakete hat eine Masse von 3 Tonnen, eine Spannweite von 1,7 m und einen leistungsstarken Sprengkopf von 250 kg. Der Antrieb erfolgt durch einen Flugmotor Ramjet (Überschall Staustrahl Triebwerk), ähnlich dem der Zirkon-Rakete. Die Reichweite der Rakete P-800 beträgt 350 bis 600 km, ihre Geschwindigkeit beträgt Mach 2,5 (700 m/s). Auf dem Weg, an der Decke von 14000 m, wird die Rakete per Satellit orientiert. In Ziel Nähe fixiert die P-800 fest das Ziel, geht hinunter bis auf 10 m Höhe und führt Richtungsänderungs-Manöver durch.

In diesem Fall wäre Venezuela imstande, der Gruppe des US-Expeditions-Korps, südlich der Inseln von Haiti und Puerto Rico, zu widerstehen. Die wahrscheinliche Genauigkeits-Abweichung der P-800 Oniks-Rakete beträgt 1,5 m, was bedeutet, dass das Ziel im Falle eines Flugzeugträgers, eines Hubschrauber-Trägers, eines Kreuzers und eines Zerstörers (alle länger als 100 m) mit 100 % getroffen wird.

Die einzige Möglichkeit ist eine koordinierte Bombardierung der NATO (USA, Frankreich, Niederlande, Vereinigtes Königreich) und der lateinamerikanischen Staaten (Brasilien, Kolumbien, Guyana) auf bestimmte Ziele. In diesem Fall wäre es keine Invasion, sondern die Zerstörung von manchen venezolanischen Strukturen.