Wechselwirkung als Existenzfrage: DE-EU | EU-DE
- aman13, 11.02.2019, 16:51

Leider sind Ihre Grundannahmen nicht zutreffend
- Diogenes Lampe, 13.02.2019, 13:10

verfasst von Diogenes Lampe, 13.02.2019, 13:10
(editiert von Diogenes Lampe, 13.02.2019, 13:18)

> Hallo in die Runde,
>
> meine These bzw Gedankengang zur Diskussion an systemisch denkende
> Zeitgenossen. Besonders angesprochen dabei ist Diogenes Lampe, weil er die Schwächung (ggf sich anbahnende Auflösung? ) der EU anspricht.
> Uns allen ist klar, dass eine EU ohne Bundesrepublik (in) Deutschland
> niemals existieren kann. Am nächsten Tag, an dem die BRD ( was immer sie
> sein möge )aus der EU austritt ( Wahrscheinlichkeit 0 ) oder sie als
> Zahler ausbleibt ( Wahrscheinlichkeit grösser 0 ) wäre eine EU erledigt.
> Nun bedeutet aber eine solche Symbiose normalerweise auch das Gegenteil
> und so stelle ich die provokante Frage: Kann man sinnvollerweise behaupten, dass, sollte die EU durch welche Massnahmen auch immer ihr Ende finden, die (heutige nach 1990 veränderte) BRD ebenso schlagartig aufhören würde zu existieren, weil die
> Durchdringung heute unauflösbar ist. Sollte also die BRD als Staatsfragment jemals eine gewisse Souverenität besessen haben, so ist diese völlig in die Grosse EUdSSR aufgegangen. Die Auflösung der EU müsste ebenso zum Ende des Systems BRD führen.
> Was ist eure Meinung hierzu?

Hallo aman13,
Eine sehr interessante Frage! Leider sind Ihre Grundannahmen nicht zutreffend. Das BRD-System ist kein EU-System sondern eines der drei allierten Siegermächte USA, GB und Frankreich. Sie haben es in die EU integriert. Völkerrechtlich haben aber auch die Russen trotz Abzug aus Deutschland noch als vierte Siegermacht solange mit das Sagen, solange es mit dem Deutschen Reich in den Grenzen von 1937 keinen Friedensvertrag gibt. Hier sind aber Polen, Tschechien und die Slovakei, die Territorien dieses Reiches unter ihrer Verwaltung haben und sicher gerne behalten möchten, stark betroffen. Ein Ende des EU-Systems würde also genau diese Fragen wieder auf die Tagesordnung der Weltpolitik setzen. Nimmt man z.B. den Polen die deutschen Territorien wieder ab, braucht es im Osten eine Kompensation; wird also zurecht seine einst von Stalin einkassierten Ostgebiete zurückverlangen, die in Weißrussland und der Ukraine liegen. Mit dem Ende der Brüssler EU fangen also die Probleme quasi erst an. Weder Washington noch London werden Paris erlauben, nach dem Brexit allein die BRD zu übernehmen. Sie können das auch an der Kündigung des INF-Vertrages durch Trump und der Aufstellung neuer Atomraketen in Deutschland durch die USA erkennen, die sich ja auch gegen die Atommacht Frankreich richtet. Denn damit macht Trump klar, dass noch immer die USA über Westeuropa und die BRD entscheiden und nicht die Absicht haben, Frankreich mitreden zu lassen. Die EU ist bereits mit dem Brexit erledigt. Denn ein Zentralanliegen der EU war ja u.a., Deutschland unten zu halten und weiterhin daran zu hindern, sich mit Russland zu verbinden. Indem GB seinen Austritt vollzieht, kann dieses Ziel nicht mehr mittels EU erreicht werden. Denn Frankreich wird dadurch gezwungen, zwei sich widerprechende Ziele zuwege zu bringen: 1. Deutschland innerhalb der EU allein weiter unten zu halten und 2. sich mit ihm staatlich engstens zu verbinden und zu verzahnen, um mit seiner ökonomischen Stärke ganz alleine die EU zu dominieren. Sie können ja gerade verfolgen, dass Macron genau das gerade mit aller Macht versucht und Merkel alles tut, um ihm dabei behilflich zu sein, nur um ihn dann im entscheidenen Moment im Regen stehen zu lassen. Schließlich ist sie eine britische Agentin und keine französische. Macron trifft aber nicht nur auf den Widerstand der BRD-Insassen sondern auch auf den der eigenen Landsleute und nicht weniger auf den anderer EU-Staaten, insbesondere Italien und Österreich. Da Trumps USA nicht mit Macron ist, hindert er ihn dazu mit der Kostenfalle NATO daran, Frankreich als einzig verbliebene Atommacht der EU zum Führer einer neuen EU-Armee aufsteigen zu lassen. Hinzu kommt, dass sich Frankreichs Banken in Italien und Griechenland buchstäblich verausgabt haben. Trotz krimineller EZB, die mit ihrer Gelddruckmaschine die EU am Leben hält, indem sie die BRD aussaugt, sind Frankreichs Großbanken bereits bankrott. Deutsche Banken ebenso. Der Euro lebt imgrunde nur noch durch chinesische Investitionen, die aber immer deutlicher die wirtschaftliche Scheinsouveränität der EU-Staaten, einschließlich Frankreich und Deutschland gefährden. Mit dem Ende des Petrodollar konnte er noch eine Zeit lang ein alternatives internationales Wertaufbewahrungsmittel sein, doch mit dem Aufkommen des Yuan als internationales Zahlungsmittel, gedeckt durch Gold und Wirtschaftsleistung, muss er aufgegeben werden; denn er kann sich selbst weder durch das eine noch das andere decken. Allenfalls kann er dann noch eine Übergangszeit als Verrechnungseinheit fungieren, wie seinerzeit der Ecu. Was wir also gerade in Frankreich wie in der BRD beobachten können, ist der verzweifelte Versuch der EU-Kommission, Macrons und der BRD-System-Parteien, die Briten aus dem EU-System zu „entflechten“ und dabei den Mitgliedsbeitrag Großbritanniens zu kompensieren; sprich, den übrig gebliebenen EU-Staaten aufzuerlegen. Doch das kann nicht funktionieren. Es geht hierbei also nur noch darum, Zeit zu gewinnen, um den eigenen Untergang noch etwas hinaus zu schieben.
beste Grüße nach Bulgarien!
DL

 
 

 

Bankrotte US-Regierung gibt gefälschte Anleihen heraus in zum Scheitern verurteiltem Versuch, flüssig zu bleiben

  1.  Februar 2019    Benjamin Fulford

Die bankrotte US-Regierung in Washington, D.C. war letzte Woche in der Lage, vorzugeben, sie sei nicht bankrott, indem sie gefälschte Anleihen herausgab, aber diese werden blockiert, laut Quellen des Pentagon, asiatischer Geheimgesellschaften und europäischer königlicher Kreise.

2008 war die khazarische Mafia-Marionettenregierung in Washington, D.C. in der Lage, den Bankrott zu vermeiden, indem sie aus 700 Tonnen Gold 750.000 Tonnen an Wert von goldgedeckten Anleihen erschuf und 23 Billionen Dollar aus reiner Luft erschuf, wie CIA-, Pentagon-, MI6- und andere Quellen bestätigen. Dieses Geld ist jetzt alle.

Jetzt fälschen Sie die Identität eines ermordeten Mannes, „Doctor“ Zwonko Berdikt-Albert (es ist tatsächlich Graf Albert), um die gleiche Sache noch einmal zu versuchen – dieses Mal benutzen sie chinesische Währung. Eine Kopie der Fälschung kann man untenstehend sehen.

Dr.A_Owen Lennon authority Bedford.pdf

Das khazarische Gesindel hat auch den früheren Spitzenmann der CIA in Europa, Neil Kennan, ermordet und versucht, seine Identität zu fälschen in einem fehlgeschlagenen Versuch, indonesisches Gold in ihre Hände zu bekommen, laut CIA-Quellen in Indonesien.

Zur gleichen Zeit schickte die khazarische Mafia ihren gefälschten saudischen Kronprinzen letzte Woche mit 20 Milliarden Dollar nach Pakistan mit dem Versuch, Sicherheit für ihre zusammenbrechende Kontrolle des Öls im mittleren Osten zu erkaufen, sagen Pentagon-Quellen. Allerdings ließen sich die Pakistani nicht täuschen von der satananbetenden khazarischen Marionette, die vorgab, Moslem zu sein, laut Ismailiten-(historisch Haschaschinen- oder Assassinen)-Quellen.

Der Grund, warum der Clownprinz nach Pakistan ging, um Schutz zu suchen, war, dass das US-Militär plant, sich aus Saudi-Arabien zurückzuziehen und die Araber erneut einen echten Moslem als ihren Führer wählen zu lassen, was ein Verhängnis für viele sogenannte saudische Königliche wäre, sagen Pentagon-Quellen.

Inzwischen, sagen viele Quellen in den US und in Kanada, wurden Spezialkräfte in Nordamerika aktiviert, der Deklaration des nationalen Notstandes durch US-Präsident Donald Trump letzte Woche folgend.

Pentagon-Quellen sagen zu den Notstandsrechten: „Trump kann jetzt Militäroperationen in Städten befehlen, um Bedrohungen durch False-Flag-Operationen zu entfernen, Kabalemitglieder zu verhaften, Überseebasen zu schließen, das Ingenieurkorps der Armee die Mauer bauen zu lassen, Truppen nach Hause zu holen und Militärtribunale als nationales Gesprächsthema aufzubringen.“

Der Leiter der Federal Emergency Management Agency [FEMA, Katastrophenschutzbehörde], Brock Long, wurde gefeuert und Justizminister William Barr wurde vereidigt, bevor Trump den nationalen Notstand erklärte, um Massenverhaftungen möglich zu machen und sich auf FISA-Veröffentlichung und „Informations-veröffentlichungen“ [„intel dumps“] vorzubereiten, sagen die Pentagon-Quellen. Brock Long steckte hinter der gefälschten Hurrikan-Krise, die benutzt wurde, den Bankrott der Puerto-Rico-Operationen des Washington,-D.C.-Unternehmens zu verdecken.

Viele der „Informationsveröffentlichungen“ werden über Politiker und mächtige Makler sein, die große Bestechungsgelder von der illegalen Drogenindustrie erhalten haben, sagen CIA-Quellen. Der Drogenboss El Chapo hat in seinem Strafverfahren bereits gestanden, dass Hillary Clinton, Nancy Pelosi, der Vorsitzende des Geheimdienstausschusses des Repräsentantenhauses Adam Schiff und andere Drogengelder von ihm erhalten haben.

http://www.rumormillnews.com/cgi-bin/forum.cgi?read=117525

Ähnlich war Papst Franziskus „gezwungen, einen historischen Schritt zu machen, indem er den Sexualverbrecher und Ex-Kardinal Ted McCarrick seines Amtes enthob, damit den Weg bereitend für weitere Kardinäle und Bischöfe, die der gleichen Bestrafung entgegensehen“, sagen die Quellen. Das war offensichtlich das erste Mal in der 2.000-jährigen Geschichte der Kirche, dass ein Kardinal seines Amtes enthoben wurde, oder „laizisiert“. McCarrick war ein mächtiger Spitzenmakler in Washington, D.C., der viele politische Verbrecher in hohen Ebenen beschützt hat, sagen die Quellen. (Erinnern Sie sich, dass George Bush Jun. und Tony Blair Papst „Maledikt“ besucht haben, um um Schutz zu bitten, nachdem sie nicht mehr an der Macht waren?)

Die Amtsenthebung von McCarrick war verbunden mit der Entfernung des Spitzenfinanziers des Vatikan Kardinal Pell, nachdem er letzten Dezember wegen des sexuellen Missbrauchs von Kindern schuldig gesprochen wurde, laut P2-Freimaurer-Quellen. Pell hat den Start des neuen Finanzsystems blockiert, sagen sie.

Das ist auch verbunden mit der formalen Anfrage durch die britische Regierung, gesendet an den Vatikan über diplomatische Kanäle, die Rolle des Vatikan beim Fukushima-Massenmord vom 11. März 2011 zu untersuchen, sagen britische MI6-Quellen. Die Fukushima-Strafverfahren werden mit Anschuldigungen beginnen, die gegen das israelische Sicherheitsunternehmen Magna BSP und den israelischen Premierminister Benjamin Netanjahu erhoben werden, sagen die Quellen.

Jedenfalls werden der faschistische und bakterielle Kriegsführung befürwortende japanische Premierminister Shinzo Abe und seine Iwasaki-Klan-Unterstützer (Mitsubishi-Gruppe) ebenfalls Verhandlungen später in dem Verfahren entgegensehen, sagen die Quellen. Als eine Erinnerung: Abes Regierung wurde durch Wahlfälschung nach der Fukushima-Katastrophe installiert. Seine Regierung hat große Geldsummen veruntreut, die offiziell verwendet wurden, um „Fukushima zu reinigen“, laut japanischen Quellen vom rechten Flügel. Zusätzlich fungiert Abes Mutter als eine Verbindungsperson zu japanischen Verbrechern, um Schmiergeldfonds mit Bezug zur Olympiade in Tokio zu übergeben, laut einem Insider des Yamaguchi-Syndikats.

Der Umstand, dass die russische Regierung keinen Friedensvertrag mit Abes Regierung schließen will, ist ein klares Zeichen, dass sie verstehen, dass es eine unrechtmäßige, kriminelle Regierung ist, sagen russische FSB-Quellen.

Die Entlassung von Michael Greenberg als Spitzen-Vatikan/Mossad-Agent in Japan und die unmittelbar bevorstehende Verhaftung des Mörders, Drogenhändlers und Barbara-Bush-Cousins Richard Armitage wird den Weg für die Reinigung Japans bereiten, sagen Quellen der White Dragon Society in Japan.

Das ist der Grund, warum hinter den Kulissen ein großer Kampf stattfindet, während Japan sich darauf vorbereitet, Kronprinz Naruhito am 1. Mai zum neuen Kaiser zu krönen. Eine Gruppe drängt darauf, Nordkoreas Kim Jong Un als Kaiser zu ernennen, da er einen Teil der königlichen  Blutlinie repräsentiert, die sich nie fremder Kontrolle ergeben hat, sagen Quellen der japanischen Kaiserfamilie. Eine andere Gruppe beansprucht, dass Naoshi Onodera aus der südlichen imperialen Blutlinie Kaiser werden sollte, da Naruhito kein kaiserliches Blut hat.

https://www.bibliotecapleyades.net/sociopolitica/sociopol_fulford153.htm

Die kaiserliche Nachfolge wird sicher ein Thema intensiver Diskussionen sein, wenn Kim Jong Un und Trump sich am 27. und 28. Februar in Vietnam treffen werden. Pentagon-Quellen sagen, dass ein öffentliches Tribunal abgehalten werden könnte, um festzulegen, wer der rechtmäßige Kaiser werden soll.

Es gibt auch einen anstehenden Fall vor dem Internationalen Gerichtshof (IGH) in Den Haag, der die politischen Grundfesten der Europäischen Union erschüttern könnte, laut Beamten des französischen nationalen Übergangsrates [France’s National Transition Council]. Am 19. Februar wird der Rat dem IGH einen Fall vorlegen, in dem er behauptet, “Frankreich hatte keine Verfassung seit dem 13. Dezember 2007”, laut dem Sprecher des Rates Fabrice Dubourdieu. Zusätzlich will der Rat zeigen, dass drei Departements (Regierungsbezirke) von Frankreich seit 1948 ohne legales Recht oder Titel verwaltet wurden, sagte er.

„Dieses Rechtschaos könnte nicht nur den Regimewechsel in Frankreich auslösen, sondern auch den Kollaps der EU (wie wir sie kennen) wegen aller Art von rechtlichen Gründen, die ich ausführen kann, wenn Sie es wünschen“, behauptet Dubourdieu. Er fügt hinzu: „Wir sind nicht naiv; wir wissen, dass wir rund um die Uhr überwacht werden. Die Tatsache, dass wir nicht vom Handeln abgehalten werden, heißt, dass höhere Personen entschieden haben, es wäre die rechte Zeit, das 4. Reich der EU legal abzubrennen.“

Inzwischen versuchte die khazarische Mafiaregierung von Israel, als sie sah, dass ihre 4.-Reich-Unterstützer an Macht verlieren, letzte Woche eine Notkonferenz in Polen abzuhalten, um für Unterstützung für einen Krieg gegen den Iran zu trommeln. Sie waren auch dort, um zu versuchen, Geld von Polen zu erpressen, sagen polnische Geheimdienstagenturen. Die polnische Regierung hat sich geweigert, auch nur einen Cent herauszurücken, und hat stattdessen die Anklage des Präsidenten des Europäischen Rates Donald Tusk verlangt, sagen die Quellen. Tusk ist ein deutscher Agent, der nur vorgibt, Pole zu sein, und war in die Ermordung von Spitzenbeamten der polnischen Regierung, inklusive des Präsidenten, im Jahr 2010 verwickelt, fügen sie hinzu.

https://www.independent.co.uk/news/world/europe/vladimir-putin-polish-president-lech-kaczynski-plane-crash-russia-poland-defence-minister-antoni-a8111831.html

Ein weiteres Zeichen, dass die Khazaren die Kontrolle verlieren, besteht darin, dass die „israelische doppelte Staatsbürgerin, Rupert Murdochs Ersatz und frühere Fox-News-Moderatorin Heather Nauert ihren Namen von der Vorschlagsliste als UN-Botschafterin zurückgezogen hat“, sagen Pentagon-Quellen. Die US wird bald einen UN-Botschafter haben, der tatsächlich die US repräsentiert und nicht Israel, sagen jüdische CIA-Quellen.

Es geht eine Menge mehr vor sich, über das wir noch nicht schreiben können, weil es vonstatten gehende Operationen gefährden könnte. Allerdings können die Leser sicher sein, dass es wirklich nette Dinge für die Menschen und Lebewesen auf diesem Planeten beinhaltet. Die Sanftmütigen werden endlich ihr Erbe bekommen.


Martin Zoller: Neue Prophezeiungen

https://www.martinzoller.com/

2019 für China/USA, Europa, Mittlerer Osten, Südamerika, Finanzen und Krypto

25. Januar 2019

(Normalerweise veröffentliche ich meine Vorhersagen entsprechend den Visionen, die ich erhalte. Diesmal habe ich es anders gemacht. Ich gab meinen Lesern Ende 2018 die Möglichkeit, mir E-Mails in Länder oder Themen zu schicken, die ich analysieren soll. Nach meiner Analyse der meist gestellten Themen.)

China und die USA
Für dieses Jahr ist kein Handelskrieg in Sicht, und die Beziehungen zwischen beiden Ländern werden stabil sein. Gegen Mitte des Jahres werden beide Länder ein Dokument oder eine Vereinbarung unterzeichnen, die den anhaltenden Konflikt beruhigt. Auf der militärischen Seite sieht die Sache anders aus. Die Spannung wird zunehmen. Ein Krieg wird nicht beginnen, aber die Spannung wird immer größer. Ab 2019 wird Taiwan der Verlierer in diesem Konflikt sein.

Europa

Österreich:
Die Regierung wird auf interne Schwierigkeiten stoßen, aber dann in der Lage sein, diese zu überwinden. Auf wirtschaftlicher Ebene wird das Land stabil sein.

Deutschland:
Finanziell wird es kein einfaches Jahr werden. Das Land wird nicht mit dem Wachstum Schritt halten können. Politisch sind keine größeren Schläge zu erwarten. Angela Merkel wird an der Macht bleiben. Ihre Schwäche ist viel mehr auf der persönlichen Ebene als auf der politischen.

Ungarn:
Das Land wird eine stärkere Haltung einnehmen und mehr Einfluss gewinnen. Sie wird in der Lage sein, ihre Wirtschaft aufrechtzuerhalten. Politische Skandale werden die Richtung des Landes nicht ändern. Die Regierung wird eine noch autokratischere Richtung einschlagen. Obwohl der Westen sieht, dass dies eine falsche Richtung ist, hat es wirtschaftlich keinen Einfluss auf die Entwicklung von country´s.

Schweiz:
Eine Wahl, Abstimmung oder politische Entscheidung über etwas, das die Bürger oder ihre Rechte kontrolliert, wird zu Kontroversen führen. Wirtschaftlich wird das Land gut abschneiden.

Europa allgemein:
Eine Rezession ist nicht vorgesehen. In vielerlei Hinsicht wird 2019 ein Follow-up von 2018 sein. Es ist nicht so sehr ein Jahr des Aufbaus oder der Initiierung von etwas Neuem, sondern des Fortschritts, in die gleiche Richtung. Die Wahlen zum Europäischen Parlament werden zu einer neuen Richtung führen! Das Ergebnis und die neue Ausrichtung der Wahlen werden eine der wichtigsten Veränderungen für den Kontinent sein. Europa wird gut abschneiden, indem es sein Image als Kontinent der Bananenrepubliken aufbaut. BREXIT wird die Wirtschaft von continent´s nicht allzu sehr beeinträchtigen. Europa - Die russischen Beziehungen werden sich nicht allzu sehr ändern. Die Sanktionen werden härter und treffen beide Parteien stärker.

Finanzen
Europa wird in der Lage sein, die Wirtschaftsbindungen nach Osten zu richten. Weltweit wird die Wirtschaft nicht zu stark sein, aber gleichzeitig ist für dieses Jahr keine weltweite Rezession zu erwarten. Gold wird sich im ersten Halbjahr besser entwickeln, dann wird es an Wert verlieren, bevor es sich wieder stabilisiert. Silber bleibt stark, es lohnt sich zu investieren. Er behält seine gleiche Position. Öl Schwieriges Jahr für Öl. Wird in diesem Jahr zwei große Verluste haben. Fehlende Vorschriften oder die Kontrolle der Produktion werden zu schweren Zeiten führen. Euro Ein normales/positives Jahr für die Währung

Kryptographie (BIT):
Verschärfte Vorschriften werden ihnen vor allem in der ersten Jahreshälfte eine schwierige Zeit bereiten. In der zweiten Jahreshälfte werden die Währungen insbesondere gegen Ende dieses Jahres stärker werden.

Südamerika

Brasilien:
Die neue Regierung wird Vertrauen für ausländische Investoren aufbauen. Einige Gesetze oder sogar die Verfassung werden geändert. Die Kontrolle der Macht wird nicht durch Gewalt, sondern durch Verschärfung des Gesetzes erfolgen.

Bolivien:
Lesen Sie die bereits veröffentlichte Vorhersage.

Mittlerer Osten

Israel:
Wirtschaftlich nicht viele Veränderungen gegenüber dem Vorjahr. Ein neuer Konflikt mit dem Libanon zeichnet sich ab. Bisher konnte Israel den Konflikt mit Syrien außerhalb seiner Landgrenzen halten. In diesem Jahr wird der Konflikt im Land spürbar und erlebbar sein.

Libanon:
2019 ist kein gutes Jahr für das Land. Die Regierung wird nicht in der Lage sein, weiterzumachen, und die zunehmende Bedrohung durch einen offenen Konflikt mit Israel wird dem Land eine schwierige Zeit bescheren.

Jemen:
Durchbrüche auf politischer Ebene werden den Konflikt etwas verlangsamen. Eine Bürgermeisterexplosion in einem großen Hafen wird das Land schockieren.

KSA:
Keine größeren Veränderungen in der Regierung. Die MBS wird in der Lage sein, die Turbulenzen des vergangenen Jahres zu beruhigen. Seine Regierung wird die liberale Haltung, die sie gegenüber ihren eigenen Bürgern eingenommen hat, stoppen. Innere Spannungen werden sich verstärken.

Iran:
Die Beziehungen zwischen Russland, Iran und der Türkei werden sich intensivieren. Die Regierung wird in der Lage sein, die Sanktionen zu umgehen. In diesem Jahr kein Regimewechsel. Der wirtschaftliche Handel mit dem Ausland wird zunehmen.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

 

Vorhersagen
Präsidentschaftswahlen 2019 in Bolivien

13. Januar 2019

Während in der Vergangenheit das Schicksal von MAS und Evo Morales immer eins war, verändert sich dies nach mehr als einem Jahrzehnt an der Macht. Die Zukunft der Partei und Evo trennen sich. Das Problem der Partei bei diesen Wahlen ist nicht die Opposition, sondern Ungleichheiten und interne Probleme. Die Parteiführung hat nicht mehr die Kraft und Einheit, die sie zuvor hatte. Die Partei wird an der Macht bleiben, Komplikationen werden erst nach den Wahlen auftreten. Im Jahr 2012 wurde ich auf dem Fernsehsender Red Uno in Bolivien interviewt. In dieser Veröffentlichung habe ich vorausgesagt, dass Vizepräsident Álvaro García Linera die Person werden wird, die die Macht übernehmen wird. Interne Parteikomplikationen und die persönliche Situation von Evo werden García Lineras zumindest für eine begrenzte Zeit die Möglichkeit geben, der starke Mann des Landes zu werden. Das politische Schicksal von Evo Morales verging in seinen starken Momenten. Noch nicht als Präsident, sondern als Politiker mit einer starken Zukunft. Die politische und wirtschaftliche Entwicklung des Landes wird in den kommenden Jahren stabil sein, ohne große, ungewöhnliche Probleme. Das Land hat nicht die gleiche Zukunft wie Venezuela. Die bestehenden Schwierigkeiten werden in der politischen und nicht in der wirtschaftlichen Führung des ganzen Landes liegen. Im Allgemeinen bleibt das Niveau recht stabil. Frühere Veröffentlichungen im Zusammenhang mit Evo Morales:

La Estrella, 17. November 2003

La Estrella, 27. Juni 2005

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator


 

53.344 Aufrufevor 1 Monat
NuoViso.TV
Am 21.12.2018 veröffentlicht
Martin Zoller ist einer der bekanntesten Hellsichtigen. Seine Fähigkeiten, werden aufgrund seiner treffsicheren Prognosen von Unternehmen, Behörden, Militär und sogar Regierungen genutzt. In einer Zeit, in welcher viele Menschen sich Fragen wie es in Europa weitergeht (Wirtschaft, Flüchtlinge, Rechtspopulismus, Kriegsgefahr), hat sich Martin Zoller genau mit diesem Thema intensiv beschäftigt. Er hat sich nicht nur die kurzfristige Entwicklung angeschaut, sondern blickt über Jahrzehnte in die Zukunft. Wie wird Europa in 50 Jahren aussehen? Was er sieht ist teilweise alarmierend, gleichzeitig gibt er aber Entwarnung was den Fortbestand Europas betrifft.

hier hat Conrebbi eine Serie gestartet,
die auf die eigentlichen Wirkkräfte hinweißt:

Projekt Zukunft 4VA Internet 5 0 und das Satellitensterben

Am 09.02.2019 veröffentlicht
Internet 5 ist auf Satellitentechnik ausgelegt. Da aber das Stellitensterben eher schlimmer wird, ist dem Internet 5.0 oder Internet der Dinge, wie es auch genannt wird, Grenzen gesetzt. Außerdem basiert alles auf dem Vorhandesein von seltenen Erden, deren Verfügbarkeit nicht gewährleistet ist. Es steht also ein technologischer Rückschritt von etwa 60 Jahren bevor, bei gleichzeitigem technischen Fortschritt. Also zwei Schritt zurück und einen Schritt vorwärts.

Projekt Zukunft 2VA 1846 und der gesellschaftliche Fortschritt

Am 31.01.2019 veröffentlicht
Wenn es um die Zukunft geht, brauchen wir nur in die Vergangenheit zu sehen, um zu erkennen, daß unsere Vorfahren immer eine Lösung für Probleme fanden
 
 
Am 26.01.2019 veröffentlicht
Ob es sich bei KAmmerlaismus etwa auch um eine Form von Nationalsozilismus handelt, muß ganz klar verneint werden, da es sich um das GEgenteil handelt dies ist die erste Videoantwort zu den Kommentaren des Videos: Projekt Zukunft, die Themen.

Am 22.01.2019 veröffentlicht
Die Planung bezüglich der näheren Zukunft ist öffentlich einsehbar und ab 2020 sollte diese umgesetzt werden, falls daß nicht schon vorher umgesetzt wurde. Die Planer, als Prädiktoren bezeichnet, scheinen aber keine Ahnung zu haben von Natur und Kultur. In diesem Video werden einige Themen genannt, die voraussichtlich ganz anders verlaufen, als es sich die Prädiktoren denken.
 

Webseite Vulkane Net Newsblog:  http://www.vulkane.net/blogmobil/

 


Denkbrief für markus rüegg 14.2.2019

Aktuelle Entwicklungen und Kommentare


Liebe Denkbrief-Leserin, lieber Denkbrief-Leser,

dieses ist der 3. Denkbrief in 2019 von Krisenrat.info.

© interstid - Adobe Stock, PDenk

Von nun an geht's bergab...

Bis Ende 2018 hörten wir noch von Politik und Medien, dass der stabile Aufschwung noch lange dauern würde und demnächst praktisch Vollbeschäftigung kommt, weswegen wir natürlich unbedingt viele neue „Fachkräfte“ aus anderen Ländern benötigen würden. Nur am Rande erfuhr man, dass ein Automobilhersteller nach dem anderen ganze Schichten strich, um den Rückgang der Verkäufe zu kompensieren. Die Größe des Desasters dort zeigt sich an den offiziellen Produktionszahlen, die ca. 20% pro Monat zurückgegangen sind.

„Der Verband der deutschen Automobilindustrie (VDA) berichtete für den Monat Januar 2019 die Daten zur PKW-Produktion aus Deutschland. Der Output der PKW-Produktion sank auch im Januar 2019 kräftig, um -19,0% zum Vorjahresmonat, auf 367’300 Einheiten. Damit geht es jetzt den dritten Monat in Folge mit nahezu -20 Prozent abwärts. Der Kernsektor der deutschen Industrie befindet sich in einer heftigen Rezession!“

Aber auch viele internationale Größen warnen mit teilweise drastischen Worten vor einer massiven Rezession – und das nicht nur in Deutschland. So warnte IWF-Chefin Lagarde vor "vier Wolken" als die Hauptfaktoren, die die Weltwirtschaft untergraben, und vor einem "Sturm". Nobelpreisträger Professor Paul Krugman hat davor gewarnt, dass eine Reihe von isolierten Abwärtstrends auf der ganzen Welt gegen Ende 2019 oder Anfang nächsten Jahres zu einer unvermeidlichen globalen Rezession führen werden. Herr Krugman sagte, es gäbe keine "eine große Sache", welche die heftige Prognose auslöst, sondern er sieht stattdessen eine Reihe von Vorfällen, die gleichzeitig passieren.

Das sind nur zwei Beispiele von vielen. Hier in Deutschland konnte man es an Kleinigkeiten erkennen, dass etwas nicht stimmt. So erklärte uns Finanzminister Scholz, dass trotz Rekordsteuereinnahmen demnächst 25 Milliarden im Haushalt fehlen würden. Meiner Meinung nach ist es noch viel mehr, denn irgendwann wird natürlich die Rechnung für die Migrationspolitik seit 2015 den Bürgern präsentiert werden müssen und hier haben wir den ersten kleinen Anfang davon gesehen. Wirtschaftsminister Altmaier hingegen überlegt, dass man Unternehmen von staatlicher Seite her eventuell „helfen“ müsse. Es ist ziemlich klar, dass wenn Minister der Bundesregierung derartige „negative“ Aussagen öffentlich machen, hinten die Hütte bereits lichterloh brennen dürfte. Die Zahlen der Automobilhersteller bestätigen das eindrucksvoll.

Normalerweise haben Zentralbanken als Gegenmittel bei Rezession die Zinssenkung, nur leider stehen in der Eurozone die Zinsen bereits bei 0%. Bringt sie man in den negativen Bereich, dann flüchten die Menschen – und nicht nur die – natürlich in das Bargeld. Deshalb kann man bei dem IWF oder auch der EZB nun laute Überlegungen beobachten, wie man den Menschen das Bargeld madig machen kann. Die Idee ist, das Bargeld passend zu dem Buchgeld ebenfalls abzuwerten.

„Laut dem Arbeitspapier des IWF soll der Plan wie folgt umgesetzt werden: Die Notenbank soll die Geldmengenbasis in zwei Währungen einteilen, einerseits Bargeld und andererseits elektronisches Geld (e-Geld). Auf Letzteres, also das Buchgeld, würden automatisch die Strafzinsen anfallen. Gleichzeitig soll Bargeld einen bestimmten Umrechnungskurs gegenüber e-Geld bekommen. „Dieser Umrechnungskurs ist entscheidend für den Plan“, so die Experten des IWF. Wenn die Zinsen bei minus drei Prozent liegen würden, müsste auch das Bargeld um drei Prozent pro Jahr gegenüber dem e-Geld abwerten. Demnach würde ein Dollar nach einem Jahr nur noch zu 0,97 „e-Dollar“ umgetauscht werden. Demnach wäre es völlig egal, ob man sein Geld auf dem Sparbuch belassen würde und die drei Prozent Strafzinsen zahlen würde, oder weniger für sein Bargeld bekäme.

Wenn wir auf die Vorhersagen von den letzten Briefen schauen, in denen ich vor dem Wertverlust des Euros warne, müssen wir leider davon ausgehen, dass diese lauten Überlegungen keine reine Luftnummern sein dürften. Eher ist zu befürchten, dass so etwas sehr schnell und dann auch mit heftigen Abschlägen kommen könnte.

Übrigens ist die Rezession kein rein deutsches oder europäisches Problem, selbst China muss massive Rückgänge bei Auto- oder Smartphone-Verkäufen hinnehmen. Für die EU wird es auch immer dunkler, es häufen sich die Aussagen, dass der harte BREXIT für die EU eventuell deutlich schmerzhafter werden könnte, als für Großbritannien. Manche Kommentatoren sehen in dem Verhalten der EU den Hintergedanken, Großbritannien zu zerschlagen – zumindest nimmt man es billigend in Kauf.

Es stellt sich aber die große Frage, wer hier am Ende zerfallen wird?

Innerhalb der „friedlichen“ EU hat jetzt Frankreich den Botschafter aus Italien zurückgeholt, nachdem in der italienischen Regierung zu stark Sympathie für die Gelbwesten und Antipathie gegenüber Macron gezeigt wurde. Frankreich beruft sich hier auf seine inneren Angelegenheiten, hat selbst aber kein Problem damit, sich lautstark bei den inneren Angelegenheiten Venezuelas einzumischen. Dieser Riss, der durch die EU geht, ist natürlich dem Konflikt im Hintergrund geschuldet und dürfte die EU auseinandersprengen – die Anzeichen dafür mehren sich nun immer stärker. Es ist auch hochinteressant, welche Aussagen man mittlerweile von Politikern so hören kann. So meinte der italienische Innenminister Salvini kürzlich:

„In drei bis vier Monaten wird es dieses Europa nicht mehr geben“

Das klingt doch ganz so, als wüsste er hier bereits schon mehr davon, was kommen wird.

Die EU hat tatsächlich jetzt erkannt, dass Saudi-Arabien den weltweiten Terror finanziert (ach was...) und es deshalb auf eine vorläufige schwarze Liste gesetzt. Diese „neue“ Erkenntnis kommt locker über zehn Jahre zu spät und hat nur wenig damit zu tun, dass man grundsätzlich ein Problem damit auf einmal hätte. Es hängt vielmehr daran, dass der heimliche Herrscher Prinz Mohammed bin Salman dem Tiefen Staat seit Herbst 2017 nicht mehr folgt. Man versuchte ihn daraufhin zweimal umzubringen (in Las Vegas und in seinem Palast) und nachdem das gescheitert war, ihn absetzen zu lassen (Kashoggi-Affäre). Da aber auch das fehlgeschlagen ist, muss man nun zwangsläufig den ganzen Staat in den Fokus nehmen, was sicher extrem schmerzhaft für die EU ist.

Das Jahr 2019 nimmt jedenfalls ganz passend zu den Vorhersagen nun deutlich an Fahrt auf.

Lesenswerte News und Artikel

Es gab im Februar wieder einen Denkanstoß mit mir auf dem Kanal TheFalseFlag. Die Themen: Internetzensur, vereitelte Terroranschläge in Deutschland und England, 100 Jahre Deutsche Demokratie, Donald Trump, Russlands Aufkündigung des INF-Vertrages, USA kauft Iron Dome, Verbotene Archäologie uvm..
Interview Denkanstoß #07


In den USA hielt Donald Trump seine Rede „State of Union“ vor dem Kongress und auch wenn die Massenmedien hier wieder einmal den Daumen herunter zeigten, kam diese Rede in den USA bei den Menschen laut Umfragen hervorragend an. Er führte die Demokraten ziemlich klar vor und deren Aktionen wie z.B. das höhnische Klatschen von Nancy Pelosi kam nicht einmal bei allen ihrer Parteifreunde gut an. Angeblich gibt es nun eine Einigung im Kongress zu dem Mauerthema, ansonsten würde ab 15. Februar ein erneuter Shutdown drohen. Momentan sieht es nicht so aus, manche Quellen erwarten am 15. Februar aber auch wichtige Ereignisse/Veränderungen. Leider kam in der Rede von Trump nichts Zählbares bzgl. Verhaftungen o.ä..
Immerhin gehen nun demnächst tatsächlich offen in Guantanamo Bay erste Prozesse los, das US-Verteidigungsministerium hat das offiziell angekündigt. Allerdings nennen sie explizit nur den Namen Khalid Shaikh Mohammad, einen bekannten Terroristenführer, der mit 9/11 in Verbindung stehen soll. Vielleicht kommen da dann aber interessante Dinge heraus, wer wirklich dahinter steckte. Außerdem geht es nicht nur um ihn, sondern auch um andere („et al.“). Man kann nun spekulieren, wer damit so alles gemeint sein könnte? Medienvertreter werden den Prozess ansehen können und es ist zu erwarten, dass hier auch oder sogar nur die alternativen Medien zum Zuge kommen werden.
Wie es aussieht, kommt nach zwei Jahren nun endlich auch die Hexenjagd auf Trump bezüglich der angeblichen Einmischung aus Russland bei der Wahl zu ihrem Ende. Die Massenmedien werden natürlich trotzdem kaum eingestehen, dass sie hier zwei Jahre lang Propaganda und Falschinformationen verbreitet haben.
„Q“ hat sich wieder mit einem eindrucksvollen Post gemeldet (steht im verlinkten Artikel), aber auch dort hörten die bereits Aufgewachten nichts wirklich Neues, und diejenigen, die es lesen müssten, werden es nicht lesen. Es wird Zeit, dass sich nun dort etwas Handfestes tut.
#SOTU in der Nachbetrachtung: Inhalte, Kontroversen, Presse – das große Ganze


Ich möchte an dieser Stelle noch einmal auf Greta Thunberg eingehen, das schwedische Mädchen, welches uns nun die Leviten bezüglich Klimaschutz liest. Da ich mich im Rahmen meines Buches „Lügenpresse“ viel mit Medienkampagnen beschäftigt hatte, war mir schnell klar, dass wir hier genau so eine wohl ausgefeilte Kampagne sehen. Wahrscheinlich ist man beim Klimaschutz argumentativ derartig ins Hintertreffen geraten, dass man nun einmal wieder mit einem Kind gegenzusteuern versucht. Auf einer englischsprachigen Webseite gibt es hier die ausführlichsten Recherchen.
Viele, die Kritik an dieser Aktion geübt hatten, wurden schnell beschimpft, dass man doch die arme Greta jetzt nicht auch wieder schlechtmachen dürfte. Zunächst einmal nehme ich ihr ab, dass sie es durchaus ernst meint, ihre Krankheit scheint das bei entsprechender Beeinflussung von außen durchaus noch zu begünstigen.
Es geht schon damit los, dass Kinder nicht einfach so jeden Freitag die Schule schwänzen dürfen – selbst wenn es für einen guten Zweck wäre. Dann kommt man nicht einfach so ohne sehr einflussreiche Unterstützung auf Klimagipfel oder nach Davos, um dort reden zu können. In Davos haben die Medien einmal mehr ziemlich mit dem Bildausschnitt getrickst, denn außer in der ersten Reihe war kaum jemand im Saal. Die Rede Gretas war ja aber auch nicht für die Teilnehmer vor Ort gedacht, sondern für die Medienkonsumenten. Greta wurde in vielen großen weltweiten Massenmedien auf einmal an prominenter Stelle positioniert und darf sich seitdem zu allem Möglichen äußern, wie dem deutschen Kohleausstieg, der ihr natürlich viel zu langsam geht. Allein daran konnte man sich schon an den fünf Fingern ausrechnen, dass hier eine typische Kampagne gefahren wird und seit dem ersten Irakkrieg weiß man ja auch, dass sich Kinder dafür besonders eignen.
Im Fall von Greta fällt aber auch auf, dass ihre Eltern in Schweden ziemlich prominent sind, die Popularität von Greta für sich selbst nutzen und auch der Name des PR-Spindoctors ist bereits herausgesickert: Ingmar Rentzhog. Die Mutter ist bekanntermaßen eine stramme Linke, der Vater ein Schauspieler, aber seine Verbindung zu dem Unternehmen „We don't have time“, das im „Klimaschutz“ engagiert ist und vermutlich mit CO2-Zertifikaten handelt, ist kaum mehr zu bestreiten. Es ist schon traurig, wenn das eigene Kind so gnadenlos für die eigene politische Ansicht und sogar für die eigene Publicity missbraucht wird.
Man höre und staune, sogar die Tagesschau hat festgestellt, dass Greta gnadenlos ausgenutzt wird. Die Eltern zeigen sich „überrascht“... soso.

Die Klima-Ikone Greta Thunberg – wird dieses Mädchen für eine profitable „Good Cause Company“ instrumentalisiert?


Es ist immer wieder hilfreich, wenn sich Menschen, die unmittelbar mit Migranten – auch in bester Absicht – zu tun haben, ihre Meinung kundtun. Man kann diesen Menschen nicht vorwerfen, dass sie „Hass“ hätten oder eine bestimmte politische Agenda verfolgen. Sie sehen einfach die Realität und berichten häufig dann auch sehr differenziert darüber.
Arbeit mit Migranten: Initiative an der Basis schlägt Alarm


Viele Menschen wünschen sich viel Geld, am Besten einen Lottogewinn. Wenn man mit so etwas sehr verantwortlich umgeht, kann es jemandem tatsächlich finanzielle Sicherheit geben. In vielen Fällen stürzt es mittelfristig die Gewinner aber in den Abgrund. Für fast alle Gewinner dürfte allerdings gelten, dass sie schon relativ kurze Zeit nach dem Gewinn nicht mehr „glücklicher“ sind, als zuvor. Im materiellen Bereich nutzt sich das Glücksgefühl praktisch immer sehr schnell ab und die Normalität kehrt zurück. Meistens ist das dann der Zeitpunkt, ab dem dann nach dem nächsten materiellen Wunsch intensiv Ausschau gehalten wird.
Hilfe, ein Lottogewinn!



Empfehlenswerte Angebote und Tipps

Termine:

23.3.2019 Heidenrod - Mein Kongress "Wege aus der Matrix" mit Thomas Bachheimer, Robert Stein, Reiner Feistle, Peter Denk, Sw. Madhavananda und der Band Gadadhar. Auf meinen Kongress wird es mit Erich Hambach und seiner Frau zwei weitere Ehrengäste geben, über die ich mich sehr freue. Sie werden einen kleinen Stand haben und stehen dort sicher gerne in den Pausen für Gespräche zur Verfügung. In meinem dortigen Vortrag werde ich auch auf die Hintergründe des aktuellen Konflikts Trump-Allianz vs. Deep State eingehen. Es gibt noch Karten, aber das Interesse an dem Kongress ist erfreulich hoch, sodass wir eventuell bald ausverkauft sein könnten. Alle Details und auch die Bestellmöglichkeit finden Sie auf der Seite zum Kongress.




24.3.2019 - Bachheimerclubtreffen Wir haben uns entschlossen, am darauf folgenden Sonntagnachmittag am gleichen Ort auch einen Bachheimer-Club zu veranstalten. Es wird der eine oder andere prominente Kongressteilnehmer dann auch bei diesem Treffen noch anwesend sein, Thomas Bachheimer hat bereits zugesagt.

Die Anmeldung zu den Bachheimerclubs erfolgt wie gehabt über die Seite bachheimer.com.

8. bis 10. Juni 2019 - Sommerseminar im Barockreitzentrum in Heimsheim
Ich werde dort als Vortragender und zur Beantwortung von Fragen dabei sein. Dieses Seminar ist mit einer begrenzten Anzahl von Teilnehmern geplant, dafür wird mehr Platz für Fragen und der Interaktion mit den Gästen eingeräumt. Neben mir sind folgende hochinteressante Vortragende vorgesehen: Peter vom Honigmann, Reiner Feistle, Sandra Hirsch, Walter Eisentraut, Erich Hambach, Traugott Ickeroth, Werner Badenheuer sowie einige weitere Wissensträger. Das Themenspektrum ist relativ breit gefächert, dieses finden Sie wie auch die Anmeldung auf der Webseite zur Veranstaltung.
...


Vorhersagen- und Prognosen-Update


Was passiert 2019?

Wir haben am Anfang des Briefs gesehen, dass im Wirtschafts- und Finanzbereich die Zeichen aktuell schon auf Sturm stehen, was diverse Vorhersagen für 2019 bestätigt. Politisch wird es besonders in Deutschland spannend werden, wir dürften im Laufe des Jahres ein Fenster erhalten (laut Christa Heidecke Juli bis Mitte September), in dem wir uns befreien könnten, schaffen wir das nicht, droht ab 2020 noch einmal eine vorübergehende Diktatur. In meinem aktuellen Infobrief Zeitprognosen wird die mögliche Entwicklung zu diesem Szenario ausführlicher beleuchtet.

Interessante Informationen, die durchaus hoffnungsvoll sind, habe ich von einer sehr hellsichtigen Quelle erhalten. Demnach schaut wirklich die Welt auf Deutschland und was hier passiert. Es ist die zweite Quelle, die mittlerweile ebenfalls sagt, dass viele der Migranten in absehbarer Zeit wieder ganz von alleine gehen werden. Das ist aber gar nicht so unwahrscheinlich, wie es sich anhört, denn es muss nur der Geldfluss an diese aufhören. Alle, die nicht gekommen sind, um mit harter Arbeit sich eine Existenz aufzubauen oder tatsächlich aus Angst um ihr Leben flüchteten, fehlt dann der primäre Beweggrund, warum sie hier sind. Natürlich werden manche versuchen, mit Gewalt das zu bekommen, was sie wollen, aber wenn hier eine klare Kante gezogen wird (ev. durch ausländische Truppen als Ordnungsmacht, die in vielen Visionen gesehen wurden), hört das dann schnell auch wieder auf.

Tatsache ist: die momentane Situation ist politisch herbeigeführt worden und kann politisch auch wieder beseitigt werden. Wenn die öffentliche Meinung sich großflächig gedreht hat, passiert das dann sogar relativ schnell. Dazu passt eine Vision, die meine Quelle hatte, in der sich die Bürger an Politiker – auch lokale – wandten und ihnen ins Gesicht sagten: „Ihr habt uns belogen!“ Es wird also der Tag kommen, an dem die meisten Menschen zumindest diesbezüglich aufwachen werden. Vermutlich wird ein externes Ereignis dazu nötig sein, aber wie es aussieht, wird dieses auch kommen. Eventuell ist es sogar die o.g. Wirtschafts- und Währungskrise, die das dann auslösen wird. Dadurch könnte dann auch kein Geld mehr da sein, um die Migrationspolitik zu bezahlen und am Ende die o.g. Abwanderung auslösen.

So negativ eine Wirtschafts- und Währungskrise auch zunächst erscheint, mit dieser Sichtweise wäre sie doch durchaus positiv, denn sie würde dazu dienen, die wirklich gefährlichen Entwicklungen zu beenden.

Inhalt Infobrief Zeitprognosen Februar 2019 01

Aktuelle Entwicklungen und Hintergründe – Ablenkung
Diesel,Tempolimit, Rente – es gibt in Deutschland momentan viele Themen, die heiß diskutiert werden. An einigen Äußerungen von Politikern lässt sich aber ablesen, dass jetzt ganz andere Themen hochkommen, da tut die Ablenkung der Massen not. Im Hintergrund beginnt im Finanz- und Wirtschaftsbereich die Hütte bereits lichterloh zu brennen. In den USA hingegen scheint die Rede an die Nation von Donald Trump eher eine Ablenkung für die Gegenseite gewesen zu sein. Hat er ihnen eine Falle gestellt?

Venezuela im Fokus - was steckt dahinter?
Venezuela bestimmt aktuell die Schlagzeilen. Wir sehen hier das ganz typische Vorgehen westlicher Mächte einen Umsturz anzuzetteln, um ein Land wieder unter Kontrolle zu bekommen. Man nimmt sich einen zuvor im Land kaum bekannten Nobody, bildet ihn mit „Revolutionskursen“ aus und baut ihn dann als die große Hoffnungsfigur auf. Ein altes, vielfach durchgeführtes und diesmal auch extrem durchsichtiges Spiel. Die ganz spannende Frage ist aber natürlich im Hinblick auf den großen Konflikt im Hintergrund, warum momentan die Trump-Allianz diesen Weg mitgeht?

Der Vertrag und seine Folgen
Relativ geräuschlos, dann aber auch sehr eilig wurde der neue Freundschaftsvertrag zwischen Deutschland und Frankreich geschlossen. Der Inhalt ist brisant, denn man geht hier ganz offensichtlich einen Plan B an, um den europäischen Superstaat doch noch zu schaffen. Wird der Plan noch aufgehen? Wenn man sich die Vorhersagen guter Quellen ansieht, wird sich das noch in 2019 entscheiden und die Menschen spielen eine entscheidende Rolle dabei.

Anmeldung Infobrief Zeitprognosen


Na und ?


Hilfreich oder nicht?


Die o.g. Quelle hat mir übrigens einen Trend bestätigt, den ich durch Beobachtung auch schon festgestellt habe. Gerade die Aufgewachten werden momentan mit immer mehr Möglichkeiten und Menschen konfrontiert, die ihnen scheinbar den Weg weisen wollen. Hier gibt es dann verschiedene Arten von Informationen und auch Absichten der jeweiligen Vertreter.

Informationen:
Hilfreich, Unsinn und gefährlicher Unsinn

Absichten:
Verführung/Täuschung, gut gemeint, gut

Bei den Informationen ist es so, dass sogar diejenigen mit negativen Absichten teilweise richtige Aussagen und Informationen bereitstellen. Zumeist geht es dann an einem ganz bestimmten Punkt, auf den es ihnen ankommt, in die falsche Richtung. Bei falschen Informationen gibt es diejenigen, die einem erst einmal nicht schaden, wenn man sie für bare Münze nimmt, aber auch solche, die den Menschen in eine für ihn nicht vorteilhafte Situation führen.

Wie kann nun jemand erkennen, um welche Art von Informationen es sich jeweils handelt und welche Absichten der jeweilige Verbreiter hat? Wenn dieser „gut gemeinte“ Absichten hegt, weiß er ja sogar selbst nicht, dass er an bestimmten Stellen dann Unsinn oder sogar gefährlichen Unsinn verbreitet. Für den Empfänger macht es aber im Endeffekt nur wenig Unterschied, ob er in voller Absicht des anderen oder nur durch dessen Unkenntnis in die Irre geführt wurde.

Das wichtigste Mittel zur Einordnung einer Information oder von dessen Verbreiter ist die eigene Intuition, die allerdings geschult sein muss. Sonst fällt man schnell darauf herein, wenn etwas gut klingt oder mit Teilen durchsetzt ist, die man bereits als richtig selbst erkannt hat. Es gibt mittlerweile richtige Stars im alternativen Bereich, die viele wahre und richtige Dinge sagen, die allerdings häufig auch nicht wirklich neu sind. An einer bestimmten Stelle gehen einige von ihnen dann aber in eine falsche und wenig hilfreiche Richtung.

Es gibt aber auch ein paar Indizien, dass mit der Quelle bzw. dem Verbeiter etwas nicht ganz in Ordnung ist und weswegen man größere Vorsicht walten lassen sollte. Ein Kriterium ist es, wie stark das eigene Ego von dessen Botschaften gestreichelt wird. Wenn der Tenor ist „Du bist etwas besseres, weil...“ muss sogar von einer Falle ausgegangen werden. Auch wenn die Quelle selbst ein extrem starkes eigenes Ego zeigt und andere verurteilt bzw. die Sprache extrem rechthaberisch ausgeführt ist, spricht das nicht unbedingt für diese und deren Informationen.

Wenn Informationen extreme Angst erzeugen, sollte auch Abstand gewahrt werden, denn mit Angst arbeiten auch die Hintergrundeliten schon seit Langem. Natürlich kann und muss vor ungünstigen Entwicklungen gewarnt werden und reine „Friede, Freude, Eierkuchen“-Botschaften sind ebenfalls zu hinterfragen. Wenn aber besonders mit der Entwicklung nach dem eigenen Tod massiv Angst gemacht wird, dann muss hier ein großes Fragezeichen gesetzt werden. Wir kennen das ja auch aus der Geschichte der römisch-katholischen Kirche, die das in früheren Zeiten ausgiebig genutzt hatte, um ihren Alleinvertretungsanspruch zu manifestieren und sogar ordentlich Geld zu generieren (Ablassbriefe). Mit der drohenden Hölle wurde und wird immer wieder gerne gearbeitet...

Leider kann Ihnen die Eigenverantwortung hier keiner abnehmen. Es ist natürlich auch so, dass die Empfänger der Botschaften unterschiedlich sind und was für den einen in seinem aktuellen Stand der Entwicklung genau richtig ist, ist für den anderen irreführend oder gar gefährlich. Es kommen momentan tatsächlich verstärkt Informationen aus außerirdischen Bereichen auf die Erde, weitergegeben durch Menschen, echte oder auch welche, die nur so aussehen. Nun ist es so, dass die menschliche Spezies bestimmte einzigartige Fähigkeiten (besonders in Bezug auf Gott) besitzt, die andere nicht haben. Das ist keine Wertung, diese anderen haben dann ihre eigenen speziellen Fähigkeiten, die für ihre Rolle im Universum wichtig sind. Nur wenn diese uns dann „beraten“, können sie nicht wirklich unseren Weg verstehen und führen uns davon weg – selbst wenn sie das nicht bewusst machen.

Es gibt momentan auch Menschen, die von der Seelenstruktur nicht der Spezies Mensch angehören, sondern nur als Mensch inkarniert sind. Das muss diesen gar nicht bewusst sein. Sie sind dann aber unter Umständen durchaus auch gut bei ihresgleichen Quellen aufgehoben, während Letztere für echte Menschen wenig hilfreich oder sogar gefährlich sind.

Die Zeit der außerirdischen Manipulation der Menschen geht aber genau jetzt zu Ende und mir wurde bestätigt, dass manche jetzt auch noch versuchen, eine letzte „Ernte“ einzufahren. Deswegen sollten Sie sehr gut prüfen, welchen Menschen und welchen von diesen vorgeschlagenen Wegen und „Wahrheiten“ Sie folgen – insbesondere, wenn es vollständig und vorbehaltslos ist.

„Prüfe alles und behalte das Gute“ ist eine gute Richtschnur, denn natürlich ist es auch nicht hilfreich, aus Angst, dem Falschen aufzusitzen, gar nichts Externes mehr an sich heranzulassen. Von dort kommen durchaus gute Impulse, die einem weiterhelfen können. Die wirkliche Entwicklung findet aber immer nur in einem selbst statt und selbst sehr große Meister unterstützen und helfen ihren Anhängern, zwingen sie aber nicht. Diese arbeiten auch weniger mit Worten (sondern mit Ereignissen, mit „Zufällen“ u.a.), denn hier lauert eine weitere Falle, die in uns selbst liegt. Wir alle filtern die Informationen, die wir erhalten, mit unserem aktuellen Weltbild. Selbst wenn die Quelle 100% fehlerfrei ist, unser innerer Filter wird deren Aussagen verbiegen und verändern. Das führt dazu, dass die Quelle zwei Menschen gleichzeitig ein und dasselbe sagt, hinterher beide aber felsenfest davon überzeugt sind, dass ihre Version die richtige ist, selbst wenn sich beide Versionen diametral voneinander unterscheiden. Spielen Sie einmal „stille Post“, dann wird schnell klar, was ich meine.

Das ist auch das Problem bei hellsichtigen Menschen und die guten wissen das auch, denn was sie sehen, ist eine Sache, wie sie es interpretieren aber ganz etwas anderes.

Wenn wir in die Quantenphysik eintauchen, stellt sich sowieso die Frage, ob es eine universell gültige Wahrheit überhaupt geben kann? Am Ende ist der Beobachter immer Teil dieser Wahrheit und seine Welt richtet sich nach seinem Weltbild aus. Sie müssen die für Sie richtige Wahrheit finden, die Sie dann auch weiterbringt. Dazu kann externe Hilfe sehr hilfreich sein, in bestimmten Bereichen und ab einem gewissen Entwicklungsstand sogar unerlässlich, nur ihre eigene Verantwortung kann Ihnen keiner abnehmen und die wirklich Wissenden werden es auch gar nicht wollen.

Die Krise - na und?


Sonstiges



Mit freundlichem Gruß an die Leser aus der Schweiz...



Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende,

Peter Denk


© 2019 Peter Denk - Krisenrat.info
mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Impressum
www.krisenrat.info
Anmeldung Infobrief Zeitprognosen