Die Informationen, dass sich aktuell bereits russische Truppen in US-Militäreinrichtungen auf deutschem Boden befinden, haben sich erhärtet. Zudem gehen gut informierte Kreise in Ostdeutschland von einer Aktion Russlands im September aus.


Denkbrief für markus rüegg 17
.8.2018

Aktuelle Entwicklungen und Kommentare


Liebe Denkbrief-Leserin, lieber Denkbrief-Leser,

dieses ist der 16. Denkbrief in 2018 von Krisenrat.info.

© gguy – Fotolia.com, P.Denk
Ich starte diesen Brief diesmal mit einer ernsten Vorwarnung. Die Chance ist groß, dass sich in den nächsten Wochen (ev. sogar noch im August), aber zumindest im Herbst ein oder mehrere große Ereignisse einstellen könnten, die als „Game Changer“ fungieren und die Zeit der „Normalität“ bis auf Weiteres beenden werden. Mehr dazu dann noch im Vorhersageteil. Ich schreibe das aber direkt zum Anfang des Briefes, damit jeder es auch liest. Es gibt keine Garantien, aber eine durchaus hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich die Welt bis spätestens Ende des Jahres erstaunlichen Ereignissen gegenübersieht.

Schauen wir auf die aktuellen Entwicklungen, so müssen wir aber auch völlig unabhängig von irgendwelchen Vorhersagen konstatieren, dass der internationale Druck gerade immens zunimmt. Die Türkei ist faktisch insolvent und liefert sich ein Duell mit den USA. Erdogan steht mit dem Rücken zur Wand und es ist extrem spannend, wie er sich verhalten wird? Es ist aber relativ offensichtlich, dass diese Eskalation genau so gewollt wurde, denn der Druck auf die Lira muss auch durch entsprechende Maßnahmen innerhalb der Märkte erfolgt sein, die US-Sanktionen sind hier nur die Begleitmusik.

Auch ist dieser US-Pastor, um den sich vieles rankt, schon lange im Gewahrsam in der Türkei. Meine starke Vermutung ist, dass man nun vonseiten der Trump-Allianz die NATO sprengen möchte, was für uns alle aber eine gute Nachricht sein dürfte. Diese ist noch ein Vehikel des tiefen Staats und momentan der größte Risikofaktor, doch noch einen Krieg gegen Russland zu entfachen. Der Kongress versucht aktuell ja auch, neue Sanktionen gegen Russland zu erwirken, die einer Kriegserklärung nahekommen. Von daher steigt der Druck an verschiedenen Stellen gerade immens an und an einer Stelle wird nun bald gehandelt werden müssen. Der Kommentator TQM auf bachheimer.com hat es gut formuliert:

„Wird Trump es zulassen, daß sich der US-Deep State mit Angela „Obama“-Merkel, den Briten und Macron zur großen Sabotage und Kriegshetze verbündet? In dem Fall wird nicht nur China ganz offen auf die russische Seite setzen, sondern es wird auch rasant das EUnuchistan zerbröseln. Ungarn, Italien, die Tschechei, Slowakei und wohl auch Bulgarien werden nicht mitspielen, Griechenland wackelt. Gleichzeitig greift die Ostküste massiv Erdogan und die türkische Lira an, um auch diesen durch Wirtschaftschaos und Unruhen wegzuputschen. Nicht nur hinsichtlich der Temperaturen ist es der heißeste Sommer, den wir je erlebten! TQM“

Es gibt noch weitere Hinweise darauf, dass man die NATO gerade sturmreif schießt, ich habe in meinem aktuellen Infobrief Zeitprognosen das Thema ausführlich bearbeitet. Aber auch hier in Deutschland häufen sich die merkwürdigen Vorkommnisse. Was wollte Lawrow mit seinem Generalstabschef bei Merkel? Wohin war Merkel eine Woche „abgetaucht“ (O-Ton Bild)? Warum kommt jetzt Putin plötzlich zu Merkel?
Warum werden in weniger als zwei Wochen in München, Frankfurt und Bremen ganze Flughafenterminals gesperrt? Nur, weil immer „jemand“ durchgerutscht ist? Wie häufig haben wir das zuvor erleben müssen?
Ach ja, wir haben nun auch den vierten Totalausfall eines Großflughafens wegen eines angeblichen Stromausfalls in acht Monaten. Der Ronald Reagan Airport Washington war betroffen (nach Atlanta, Amsterdam und Hamburg).
Allein diese Aktivitäten zeigen, dass im Hintergrund irgendetwas vorgehen muss.

In den USA gab es eine ganz offene Zensuraktion gegen infowars.com von Alex Jones und andere. Das Phänomen „Q“ ist in einer konzertierten Aktion jetzt in den Massenmedien unter Beschuss genommen worden. Auch hier zeigt sich nun eine klare Eskalation. Auf der anderen Seite gehen die Aufdeckungen aber auch in die nächste Runde. Ein unglaublicher Kindesmissbrauchskandal in der katholischen US-Kirche wurde offengelegt. George Pell, die Nr.3 des Vatikans steht aktuell in Australien wegen desselben Vorwurfs unter Anklage. „Q“ kündigte vor ein paar Wochen an, dass der Vatikan nun angegangen würde – man sieht, dass dort nicht nur heiße Luft angekündigt wird.

Der US-Bundesstaat Virginia hat sein komplettes oberstes Gericht entfernt, da alle Richter und Richterinnen wohl schwer korrupt sind. Die Anklage gegen sie lautet auf Korruption, Inkompetenz, Pflichtvernachlässigung, Misswirtschaft und Hochverrat.

Es geht voran, man darf nur nicht erwarten, in den hiesigen Massenmedien diese Vorgänge in Schlagzeilen und Sondersendungen zu sehen. Aber die Massenmedien kommen demnächst nun auch dran, wenn man „Q“ glauben darf. Es gibt ein weiteres Video dazu, in dem es angekündigt wird.
Q - Killing the mockingbird



Wenn wir bei unseren Massenmedien sind, dann zeigt sich, wie man ein bereits unterirdisches Niveau noch weiter senken kann. Das Sommerinterview mit AfD-Vorsitzendem Gauland war bereits von der Aufmachung und dem Verhalten des Moderators her eine Frechheit, insbesondere, wenn man es mit den Sommerinterviews von Merkel & co. vergleicht.

Dann war sich das ZDF aber tatsächlich nicht zu schade, noch drei Demonstrationshansel zu positionieren, die gegen Gauland skandierten. Allein die Tatsache, dass man diese sehr gut hören konnte (Entfernung über 20 Meter), zeigte, dass diesen ein eigenes Richtmikrofon spendiert worden sein musste, dessen Aufnahme dann auch noch sehr laut eingemischt wurde. Sonst hätte man diese nie hören können. Einer der „Demonstranten“ tauchte aber auch schon in Talkshows auf, von denen ja bekannt ist, dass man dort Leute für den „richtigen Applaus“ einkauft. Wie tief können diese Medien eigentlich noch sinken?

Mit diesem Niveau beschleunigen die „Qualitätsmedien“ aber ihren Untergang beträchtlich. So manche Tagesschau oder Heute Journal besteht mittlerweile zu über 70% aus plumper Propaganda und hat die Qualität der aktuellen Kamera erreicht. Sie verlieren aber nun genau wie diese immer stärker die öffentliche Meinung und Medien, denen keiner mehr etwas glaubt, sind auch aus Sicht der Hintergrundeliten obsolet. Von daher sehen wir hier eine Reihe von am Ende sehr positiven Entwicklungen.

Man versucht aktuell ja auch, den Migrantenstrom über Spanien weiter aufrechtzuerhalten. Pro Woche kommen jetzt über 1.000 an den Stränden Spaniens an. Während die linke Minderheitsregierung dieses immer noch ganz toll findet, haben sich aber alle Parteien in den südspanischen Provinzen zum Protest vereinigt. Innerhalb kurzer Zeit sind von diesen Neuankömmlingen sage und schreibe 30% bereits straffällig geworden. Familien sieht man bei diesen „Flüchtlingen“ nun gar nicht mehr, nur junge gewaltbereite Männer, die zudem auffällig häufig identische Schuhe usw. tragen. Hier wird offenbar sehr gut organisiert (wer Georg S. Hinter der Finanzierung vermutet, dürfte wohl jede Wette gewinnen) der Bürgerkrieg importiert. Viele wollen nicht in Spanien bleiben, allerdings hat Macron zuhause auch schon erhebliche Probleme, weswegen er die Grenze schließt. Es bleibt zu hoffen, dass diese Idee der Hintergrundeliten also nicht mehr so richtig funktionieren wird.



Wir in Deutschland sind ja sicher vor ihnen, denn Merkel hat ja einen Vertrag mit Spanien geschlossen, nach dem alle, die in Spanien registriert wurden, zurückgeschickt werden. ;-) Es erstaunte schon, dass Spanien hier so bereitwillig zugestimmt hatte. Man sollte vielleicht noch hinzufügen, dass diese Regelung nur für Migranten aus Spanien gilt, die über die deutsch-österreichische Grenze kommen. Wenn man einmal einen kurzen Blick auf die Landkarte wirft... Immerhin ist das nun aber schon dem einen oder anderen Oppositionspolitiker auch außerhalb der AfD aufgefallen. An diesen Aktionen kann man gut erkennen, dass auch Merkel auf dem letzten Loch pfeift.




Lesenswerte News und Artikel

In Deutschland gehen die schweren Straftaten der „Männer“ eifrig weiter, fast jeden zweiten Tag hören wir von Mord oder schwerer Vergewaltigung. Dann kommen aber auch immer wieder Fälle ans Licht, bei denen man sich wirklich fragt, was in den Köpfen so mancher Richter und Politiker vorgehen muss? Da wird ein Migrant wegen elf schweren Straftaten im Laufe der Jahre immer wieder verurteilt, ist aber auf freiem Fuß und kann natürlich keinesfalls abgeschoben werden. Eine 14-jährige musste am hellerlichten Tag mitten in Hamburg nun dafür die Folgen ertragen.
Diese Fälle führen aber auch dazu, dass bisher neutrale oder sogar migrationspositive Menschen ihre Ansicht verändern. Die öffentliche Meinung dreht sich und das wird in nicht allzuferner Zukunft zwangsläufig eine Veränderung bewirken. Ein jahrelanges „Weiter so“ bei der Migrationspolitik wird es kaum noch geben können.
Vergewaltiger Mansor S.: Elf schwere Straftaten – keine Abschiebung!

Die Polizeigesetze in immer mehr Bundesländern werden verschärft. Teilweise sind diese mittlerweile näher an denen der DDR oder des Dritten Reichs als an der alten Bonner Bundesrepublik. Natürlich ist das nur „zu unserem Besten“ und eine Antwort auf die Erosion der inneren Sicherheit. Nur ist das Problem bei der explodierenden Kriminalität, die primär durch Migranten verursacht wird und hier auch nur aus besonderen Ländern und/oder einer besonderen Religion, dass die Polizei zumeist nicht das Problem hat, die Täter zu ermitteln und zu verhaften. Das Problem kommt danach bei der Justiz, die wie zuvor gesehen die Polizeiarbeit ad absurdum führt, weil man die Täter gleich oder später wegen teilweise unglaublicher Gründe („er hatte nicht gewusst, dass er nicht vergewaltigen darf“, etc.) wieder auf freien Fuß setzt. Es wird Zeit, dass das Beispiel von Virginia auch hier Schule macht. Abschiebung der Täter geht natürlich gar nicht, denn die armen Täter könnten im Heimatland ja verfolgt werden. Die Krönung ist aktuell der Fall des Bin Laden Leibwächters Sami A., der nun sogar wieder zurückgeholt werden soll. Wenn doch einmal abgeschoben wird, dann trifft es häufig diejenigen, die gut integriert sind, deutsch sprechen und einen Job haben.
Die Ausweitung der Polizeigesetze hingegen dürften sehr schnell kritische Bürger zu spüren bekommen.
Polizeigesetz Niedersachsen: "Freiheitsrechte bis zur Unkenntlichkeit beschnitten"


In Italien gab es eine schreckliche Katastrophe, bei der in der Nähe von Genua eine Autobahnbrücke teilweise eingestürzt ist. Zunächst bin ich hier von einem Unglück ausgegangen, aber als sogar in der Springer-Presse stand, dass ein Blitz dafür verantwortlich sein könnte, habe ich aufgemerkt, denn ein normaler Gewitterblitz kann sicher keine Brücke zum Einsturz bringen. Es gibt ein Video, das den Einsturz des Pfeilers noch zeigt, kurz davor sind sogar gleich zwei Blitze zu erkennen, die aber nicht vom Himmel kommen. Das spricht schon für eine Sprengung, zumal Bauingenieure sagen, dass dieser Pfeiler ohne eine Sprengung kaum eingestürzt wäre. Auch Berichte von Augenzeugen lassen auf Explosionen schließen.
Italien ist aus Sicht der alten Eliten aktuell sehr auf Krawall gebürstet, es wäre eine typische Aktion dieser Kreise und auch eine Warnung, dass noch mehr kommen könnte. Wie in dem Artikel von Freeman schön beschrieben wurde, hat diese Brücke auch eine interessante Vergangenheit. Besonders spannend ist aber die Tatsache, wie Wolfgang Eggert es schön gesagt hatte, dass wir es in Nord-Italien (von dort kommt ja auch die aktuell mitregierende Lega (Nord)) mit gleich zwei Brücken-“Unfällen“ innerhalb kürzester Zeit zu tun hatten. In Bologna gab es auf einer Autobahn im Bereich einer Brücke eine starke Explosion eines Tanklasters – auch ein äußerst seltenes Ereignis.
Wenn mehrere normalerweise extrem seltene Ereignisse innerhalb kurzer Zeit mehrfach geschehen, muss man immer hellhörig werden. „Jemand“ scheint hier eine Botschaft an die italienische Regierung zu senden. Dieses Vorgehen konnten wir in der Vergangenheit immer wieder bei „unbotmäßigen“ Staaten und deren Regierungen erkennen. Es ist verdeckte Kriegsführung. Nebenbei: warum wurde von der italienischen Regierung in der Region Genua jetzt ein einjähriger Ausnahmezustand verhängt? Man braucht den kaum, um alle Brücken zu untersuchen, es ist vielmehr notwenig, um gegen Strukturen im Untergrund vorzugehen, die derartige Anschläge durchführen.
Wurde die Morandi-Brücke gesprengt?



Empfehlenswerte Angebote und Tipps

Termine
Folgende Termine von mir stehen aktuell fest (vorbehaltlich der dann aktuellen Situation):

21.8.18 10-17 Uhr Waldsolms: Peter Denk und Swami Madhavanda: „Die Matrix – das Leben ein Computerspiel“ und „Durchschaue die Matrix und werde der Meister Deines Lebens“ Mehr dazu hier...

11.9.2018 19:00 Uhr Hamburg: „Die Matrix – das Leben ein Computerspiel“. Wenn Sie kommen möchten, dann melden Sie sich zeitnah bitte an, damit der Veranstalter die Raumgröße planen kann.

28.9.18 9:30-21:00 Böhen/Allgäu Alpha-Kongress: Auf diesem Kongress werde ich einen kleinen Stand haben und zudem eine kurze Präsentation über die außergewöhnlichen Ereignisse und die neuesten erstaunlichen Fotos von UFOs und anderen Besonderheiten zeigen, die sich beim Just Love Festival 2018 gezeigt haben. Wenn Sie Zeit haben, kommen Sie zu diesem bestimmt sehr lohnenden Kongress mit hervorragenden Referenten wie Reiner Feistle, Frank Jacob, Johann Nepomuk Maier, Jo Conrad, u.a..

23.3.2019 Mein erster eigener Kongress nimmt auch konkrete Formen an, er ist nun fixiert und findet im Taunus in 65321 Heidenrod-Springen statt. Der Titel ist: „Wege aus der Matrix“ und die Referenten haben auch bereits zugesagt. Freuen Sie sich auf Thomas Bachheimer, Robert Stein, Reiner Feistle, Swami Madhavananda und meine Wenigkeit. Weiterhin wird es auch Musik von der Band Gadhadar geben – lassen Sie sich überraschen. Ich plane im September dann die Details und werde die Anmeldungswebseite zur Verfügung zu stellen.

...


Vorhersagen- und Prognosen-Update




Dieser Brief existiert seit 2011, es ist aber seitdem noch nie die Situation eingetreten, wie sie sich aktuell für mich darstellt. Eine Vielzahl sehr unterschiedlicher Quellen (auch mir persönlich bekannte, sehr vertauenswürdige) kommen zu dem Schluss, dass in nächster Zeit (ich möchte es einmal auf den Rest von 2018 ausdehnen) tatsächlich mindestens ein Großereignis auf dem Plan steht. Das kann durchaus international oder sogar weltweit sein, aber es deutet sich auch an, dass wir hier ganz konkret in Deutschland erstaunliche Entwicklungen erleben werden. Die Informationen, dass sich aktuell bereits russische Truppen in US-Militäreinrichtungen auf deutschem Boden befinden, haben sich erhärtet. Zudem gehen gut informierte Kreise in Ostdeutschland von einer Aktion Russlands im September aus.

Welche Ereignisse das konkret sein werden, ist mir auch nicht bekannt, es gibt mögliche Szenarien, die ich in meinem u.g. Infobrief beleuchtet habe. Es ist aber durchaus wahrscheinlich, dass Banken und das Finanzsystem an sich auch davon betroffen sein werden. Es ist bereits extrem fragil und auch politische Ereignisse können es nun schnell zum Kippen bringen.

Momentan fahren die deutschen Automobilhersteller teilweise die Produktion herunter (angeblich wegen mangelnder Möglichkeiten zur Zertifizierung nach dem neuen Abgasmesszyklus), bei Lebensmitteln wird es enger wegen der Trockenheit, elektronische Bauelemente sind knapp, sogar Medikamente wie Ibuprofen haben einen Engpass - irgendetwas stinkt hier doch zum Himmel. Was wissen die oder was haben sie vor?

Diese Ereignisse müssen aber nicht negativ sein, im Gegenteil, sie können den festgefahrenen Status Quo aufbrechen und endlich die so notwendigen Veränderungen einleiten. Diese müssen wir selbst dann aber auch aktiv in die Hand nehmen. Wenn allerdings ein altes und eingefahrenes System zusammenbricht, wird es zumindest zeitweise natürlich chaotisch werden, das wird sich gar nicht vermeiden lassen. Dafür sollten Sie vorgesorgt haben. Es gab kaum einen besseren Zeitpunkt, seine Krisenvorsorgemaßnahmen zu optimieren und abzuschließen als genau jetzt. Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass ein großes Ereignis schon vor dem nächsten Denkbrief geschieht, deswegen könnte ein weiteres Zuwarten nicht besonders klug sein. Geradezu fahrlässig ist es, jetzt noch größere Gelder auf Konten oder in Papieren zu halten. Hier droht teilweiser oder sogar Totalverlust. Die Banken können bei einem entsprechenden Ereignis von heute auf morgen bis auf Weiteres geschlossen sein.
Viele Menschen spüren gerade, dass demnächst etwas Großes passieren wird, es liegt förmlich in der Luft. Oliver Janich ist nur ein Beispiel dafür, er hat ebenfalls das starke Gefühl, dass der Sturm nun beginnt.

Trump twitterte am 8.8.18 kryptische Texte, die aber auch wieder die Verbindung zu „Q“ aufzeigten: „5 for 5!“ oder „RED WAVE!“

Diese Ankündigung von mir soll keine Angst hervorrufen, auch wenn natürlich eher unschöne Ereignisse möglich sind, wie große False-Flag-Angriffe. Der tiefe Staat steht mit dem Rücken zur Wand und ist aber leider immer noch sehr machtvoll. Vielleicht brauchen aber auch viele Menschen erst einmal einen Wachrüttler, damit sie selbst einsehen, dass große Veränderungen überhaupt notwendig sind.
Stellen Sie sich einmal vor, die russischen Truppen würden in Berlin auftauchen und die Bundesregierung verhaften. Viele Menschen würden das momentan nicht akzeptieren, selbst wenn sie die Regierung nicht mehr besonders mögen, um einmal ein Beispiel zu nennen. Zuerst müssen die Menschen verstehen, was wirklich von den alten Eliten und deren Marionetten alles angerichtet wurde oder es wird eben noch ein letzter Schlag von ihnen zugelassen.

Vielleicht wird aber auch ein natürliches Großereignis der Türöffner werden – warten wir es ab. Haben Sie keine Angst vor dem Ereignis, bereiten sie sich so gut wie es geht auf eine chaotische Phase vor und überlegen Sie, wo und wie Sie die neuen Möglichkeiten nutzen können, die sich dann ergeben dürften. Die Tür wird nun bald geöffnet werden.

...


Inhalt Infobrief Zeitprognosen August 2018 01

Aktuelle Entwicklungen und Hintergründe – Achtung!
Es gibt eine Reihe von Anzeichen, dass in den nächsten Wochen ein sog. „Game-Changer-Ereignis“ stattfindet, das die Zeit der „Normalität“ dann erst einmal beenden wird. Russland und Deutschland werden in der einen oder anderen Weise beteiligt sein, das kristallisiert sich immer deutlicher heraus. Eine Vielzahl von merkwürdigen Aktivitäten deuten daraufhin, dass im Hintergrund gerade größere Entwicklungen ablaufen.

Das Ende der NATO naht
Nachdem Trump im Wahlkampf die NATO als obsolet bezeichnet hatte, scheint er sich später aber wieder gedreht zu haben. Wie es aussieht, wird aktuell aber versucht, die NATO endgültig zu zerstören und die Waffe dazu scheint die Türkei zu sein. Diese ist kurz vor oder auch schon mitten in einer Insolvenz, was aber einige Folgen für das europäische und weltweite Finanzsystem mit sich bringen dürfte. Es gibt viele Jahre alte Prophezeiungen, die durch die momentane Situation extrem stimmig zu sein scheinen. Am Ende ist der Zusammenbruch der NATO aber notwendig und wäre für die Menschen eine gute Nachricht.

Die deutsche Autoindustrie und eine Prophezeiung
Die deutsche Autoindustrie wird gerade sturmreif geschossen und das ist auch sicher kein Zufall. Es fällt aber auf, dass erstaunlich wenig Gegenwehr kommt und man sogar ganz ohne Murren Modellreihen zeitweise aus dem Verkauf nimmt, weil man diese angeblich nicht rechtzeitig nach dem neuen Abgasmesszyklus zertifizieren kann. Eine ältere Prophezeiung zeigt aber auch eine durchaus nachvollziehbare mögliche Erklärung für das Verhalten der deutschen Autoindustrie auf.

Weitere Informationen und die Anmeldung für den Infobrief Zeitprognosen finden Sie hier;
sparen Sie als Newsletter-Leser nun dauerhaft 34% gegenüber dem Normalpreis !
Anmeldung Infobrief Zeitprognosen


Na und ?


Warum passiert ausgerechnet mir das?


Sollte tatsächlich in der nächsten Zeit die Welt auf den Kopf gestellt werden, dürften sich viele Menschen fragen, warum das denn passieren musste? Diese Frage stellen sich auch häufig Menschen, denen ihr Leben auf den Kopf gestellt wird. Sie möchten doch einfach nur ganz in Ruhe leben und dann passieren „ungerechte“ Dinge. Man kann hier gut auch wieder den einzelnen Menschen und Menschheit als Ganzes in Beziehung setzen. Die ganz entscheidende Frage dazu lautet:
Warum sind wir eigentlich hier?
Rundumversorgung, Unterhaltung und das war's?

Es zeigt sich immer wieder, dass Menschen, die dieses Leben führen (häufig durchaus reiche Menschen) nicht glücklicher sind, eher im Gegenteil. Wenn die Würze im Leben fehlt, wird es schnell fad. Das liegt aber auch daran, dass die Seele viele klare Gründe hatte, warum sie jetzt inkarnieren wollte. Sie möchte etwas erfahren, alte Lasten ausgleichen und ablegen, anderen helfen und die eine oder andere Prüfung bestehen, um in die nächste Klasse aufzusteigen. Ein Dasein ohne Gefahr und Begrenzungen hat sie außerhalb der Inkarnation zur Genüge. Deshalb passieren auch „negative“ Ereignisse im Leben von Menschen. Sehr häufig kann man sogar noch beobachten, wie Menschen daran später wachsen können.

Ganz ähnlich sieht es bei der Menschheit aus. Die Menschheit soll und wird in den nächsten Jahrzehnten wachsen und später werden uns Menschen darum beneiden, dass wir in dieser Zeit gelebt haben. Wir sind nicht hier, um einem eintönigen Job nachzugehen, sich vom TV berieseln zu lassen und ein- bis zweimal in den Urlaub zu fahren. Jeder von uns hat das Potenzial, Großes zu vollbringen und in der Vergangenheit wurde Großes immer wieder primär von einzelnen Menschen vollbracht. Viele ganz große Bewegungen und Entwicklungen gehen häufig auf einzelne Menschen zurück.

Auch konnte man in der Vergangenheit gut beobachten, dass diese Menschen genau dann ihr Potenzial entdeckten, als sie aus der „Normalität“ geworfen wurden. Gerade wir hier in Deutschland können das an unserer eigenen Geschichte sehen. Viele Biografien wie Grundig, Otto, Neckermann und andere hätte es ohne die Stunde Null 1945 nicht gegeben. Auch das Wirtschaftswunder gelang deshalb, gerade weil alles zerstört war. Neben dem Aufbauwillen und der Arbeitsbereitschaft mussten zwangsläufig modernste Maschinen entwickelt und neu beschafft werden, was das industrielle Wunder und den Vorsprung gegenüber anderen Ländern dann ermöglichte.

Deswegen sollten wir die kommenden Veränderungen als Chance begreifen, auch wenn es zeitweise vielleicht nicht so gut aussehen sollte. Wir haben es definitiv selbst in der Hand, uns aus der Knechtschaft der Eliten zu befreien. Die Ereignisse werden uns die Möglichkeit dazu geben und Hilfe werden wir auch erhalten. Ein vollkasko-versichertes Leben wird es nicht mehr geben – es war aber sowieso auch nur eine Illusion. Die Seele hat nämlich ihre eigenen Pläne.

Wenn Sie etwas tun möchten, dann beten Sie bitte zur göttlichen Mutter/Mutter Maria, das wird der Welt und Ihnen helfen.

Die Krise - na und?


Sonstiges

Scheinbar gab es hier in der Vergangenheit "Missverständnisse"...


Da ist was dran...



Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende,

Peter Denk

© 2018 Peter Denk - Krisenrat.info
mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Impressum
www.krisenrat.info
 
 
 
 

 
 

Der Vollmond am 26. August 2018

 
Es geht weiter im beständigen Wandel der Zeitqualität. Derzeit dürfte sich Vieles im Hintergrund abspielen, wovon wir kaum etwas mitbekommen, weil die Medien uns die Wahrheit vorenthalten – falls sie überhaupt von ihr Kenntnis haben.

Dies ist der Hauptgrund, warum ein größeres Aufwachen bisher verhindert wurde, und ein Problem für die betrof- fenen Gesellschaften, da die unter- schiedliche Meinungsbildung eine tiefe Spaltung verursacht. Wenn die Lüge zu groß ist, wird sie nicht geglaubt – ein Phänomen, das sich immer wieder zeigt. Doch regt sich inzwischen auch in den großen Medien Protest, ausge- rechnet in der BILD-Zeitung – wohl in der Erkenntnis, daß auch den Chefre- dakteuren Ungemach droht, weil die bisherigen Vorzeichen sich umgekehrt haben.

Still und leise arbeiten Putin und Trump seit Helsinki daran, Prozesse in Gang zu setzen, daß der Tiefe Staat ausgemerzt wird, in den vielen Ländern, über die er sich wie ein Spinnennetz verbreitet hatte. Dies ist ein riesiges Unterfangen, das nicht unterschätzt werden darf.

Vielen geht das zu langsam, sie wollen die Veränderungen sehen – aber mit Verlaub, dies ist nicht von heute auf morgen zu machen. Die bisherigen Pläne der NWO, uns unter einer Welt- regierung zu versklaven, zu entkräften, ist ein ungeheuer brisantes wie pikantes Unternehmen, das wohlüberlegt und in der richtigen Reihenfolge angegangen werden muß. Außerdem ist es brandgefährlich, wie verschiedene 'Selbstmorde', vor allem der des Whistleblowers Seth Rich gezeigt haben.

Die Q-Bewegung ist eine wunderbare Gelegenheit, immer mehr der Wahrheit auf die Spur zu kommen, und es war eine super Idee, damit die Medien zu unterlaufen, die jetzt eigentlich wie die Deppen dastehen – falls sie es schon wissen. Denn die Inhalte, die Q verbreitet (Überset- zungen in der Sternenlichter-Community), werden keinesfalls in den MSM erwähnt, es sei denn durch ihre hilflosen Beteuerungen, es handele sich hier mal wieder um 'Verschwörungstheorie'. Dieser Begriff wurde ja von der CIA selbst erfunden, um all die Thruther der Wahrheitsbewe- gung zu diffamieren.

Inzwischen steht der Deep State mit dem Rücken an der Wand, und sie könnten in dieser so gut wie ausweglosen Situation auch eine Reihe von 'Maßnahmen' oder besser False Flags lostre- ten, um weiterhin Angst zu schüren. So wie mit der Morandi-Brücke in Genua – unser herzliches Mitgefühl an die Italiener – die, wie es inzwischen aussieht, eine Warnung an die italienische Regierung gewesen ist, da sie offensichtlich gesprengt wurde. Wir dürfen uns nur nicht ängsti- gen lassen, auch wenn das hier und da bedauerlicherweise noch Verluste bedeuten könnte.

Spektakulär und ungewöhnlich war sicher die Reise von Sergej Lawrow, mit den Zielen Tel Aviv – Berlin – Paris, mit seinem Generalstabschef Valeri Gerassimow, der eigentlich Einreiseverbot in der EU hatte, was irgendwie umschifft wurde. Diese drei Orte sind im Grunde die noch übrig verbliebenen Hochburgen der NWO, und in jeder von ihnen dürften Ansagen gemacht worden sein. Aber Lawrow wäre nicht der Meister der Diplomatie, wenn er dies mit dem Holzhammer täte – nein, es gab keine Vorwürfe in Richtung ihrer Beteiligung am Syrienkrieg, sondern es gab Wünsche an der Beteiligung des Wiederaufbaus von Syrien. Mehr in diesem Artikel von Thierry Meyssan.

Darüber hinaus will Trump die transnationalen Konzerne zum Wiederaufbau verpflichten – wobei noch nicht klar ist, wie er sie dazu bringen will. Doch wenn sich jemand in diesem Metier auskennt, dann ist es sicher Trump.

Weiter hat Ajatollah Chamenei erst kürzlich verkündet, sich geirrt zu haben, als er dem Atom-Deal mit den USA zustimmte. Hier merken wir möglicherweise erste Auswirkungen der von Q angekündigten Säuberung des Iran.

Wir dürfen uns heute über den Besuch von Präsident Putin freuen, in der Hoffnung, daß die Kanzlerin sich konstruktiv zeigt.
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/live-von-schloss-meseberg-kanzlerin-merkel-trifft-sich-mit-praesident-putin-a2604631.html
 
 
 
 
 
 

Angelegenheiten, die im Sommer vor sich hin brodeln,
könnten im Herbst zu Krieg führen

  1. August 2018   Benjamin Fulford

Verschiedene Angelegenheiten könnten im Herbst einen kurzen, heftigen Krieg innerhalb der US, im mittleren Osten oder vielleicht in Japan verursachen, stimmen mehrere Quellen überein. Das Kernthema bleibt der 11. September, ein Massenmord-Ereignis, das bis zum heutigen Tag ungestraft und nicht eingestanden ist. Das 11.-September-Kriegsverbrechen wurde als Vorwand für den Massenmord an Irakern, Syrern, Afghanen und anderen Menschen benutzt. Weiterhin, wenn man tiefer gräbt, ist es verbunden mit den Kennedy-Attentaten in den 1960er Jahren, dem Mord an Martin Luther King, ebenso mit menschengemachten Tsunami-Massenmord-Angriffen vom 26. Dezember 2004 und vom 11. März 2011, neben vielen anderen Verbrechen gegen die Menschheit.

Es ist nebenbei interessant, festzustellen, dass die etwa 350 Unternehmenspublikationen, die letzte Woche gleichzeitig Editorials veröffentlicht haben, die nach Pressefreiheit riefen, sich nicht getraut haben, die Wahrheit über diese Verbrechen gegen die Menschheit zu schreiben. Das kommt daher, dass sie überwiegend im Besitz der Menschen sind, die diese Verbrechen ausgeführt haben – der khazarischen Mafia.

https://www.cnn.com/2018/08/16/politics/newspaper-editorials-trump-list/index.html

Wann wird The New York Times und der Rest der Unternehmenspropagandamedien schreiben, dass es die zionistischen Neocons waren, die die Angriffe vom 11. September geplant und ausgeführt haben? Wann werden sie schreiben, was alles in den Dokumenten über das Kennedy-Attentat stand, die vor Kurzem veröffentlicht wurden? Warum schreiben sie nicht, dass es der israelische Premierminister David Ben-Gurion war, der unter den Befehlen seiner khazarischen Rothschild-Herren stand, der die Kennedy-Attentate befohlen hat? Warum berichten sie nicht die Wahrheit, wie sie es tun sollten?

Die Komplizenschaft dieser Media-Outlets, kontrolliert von sechs khazarischen Großkonzernen, an Verbrechen gegen die Menschheit bedeutet, dass sie Feinde der Menschen sind, von Militärpolizei festgenommen und gezwungen werden müssen, die Wahrheit niederzuschreiben.

https://www.businessinsider.com/these-6-corporations-control-90-of-the-media-in-america-2012-6

Die Wahrheit – wie Leser dieses Newsletters wissen – ist, dass die khazarische Gruppe des westlichen Establishments diese und zahllose andere Verbrechen durchgeführt hat, um die Kontrolle über das Weltfinanzsystem zu behalten und damit die wahre Macht über die Welt. Wie ein Mitglied der britischen königlichen Familie mir einst sagte: „Sie werden nicht leise in der Nacht verschwinden.“ Mit anderen Worten wird es einen totalen Krieg brauchen, um diese Verbrecher zu beseitigen.

Viele Leute denken, US-Präsident Donald Trump wird der Mann sein, der die khazarische Herrschaft beendet und den Menschen die Wahrheit sagt. Nun – bisher, seit er gewählt wurde, hat er nichts über den 11. September, Fukushima oder andere Kriegsverbrechen gesagt. Man kann auch durch offen zugängliche Nachrichtenartikel bestätigen, dass er – als Geschäftsmann – jedesmal von den Rothschilds gerettet wurde, wenn er bankrott ging.

Natürlich wäre es Trump nie erlaubt worden, als Präsident zu kandidieren, wenn er nicht durch die übliche Kombination aus Bestechung und Erpressung kontrolliert würde. Es waren die Patrioten im Militär und den ABC-Agenturen, die entschieden, dass er das geringere von zwei Übeln war und Spezialkräfte benutzt haben, um in Rechenzentren einzubrechen (wie dem unter dem Flughafen von Denver), die benutzt wurden, um die Wahl für Hillary Clinton (Rockefeller) zu stehlen.

Ebenso, dank der militärischen Unterstützer des Trump-Regimes, wurden jetzt genug US-Beamte, die in Verbrechen gegen die Menschheit verwickelt waren, von der Macht entfernt, damit die nächste Phase der Revolution beginnen kann, sagen Pentagon-Quellen. Die Quellen sagen, dass, beginnend in diesem Herbst, die fast 50.000 versiegelten Anklagen in den US endlich zum Tragen kommen, und „unter den ersten, die entsiegelt werden, könnte [der frühere CIA-Direktor] John Brennan sein“, sagen Pentagon-Quellen. Tatsächlich sagen die Quellen: „Sie werden nach den Vorwahlen vom 7. August entsiegelt, und Hillary Clinton und John Podesta könnten gegitmoded [Gitmo‘ed] werden.“ Mit anderen Worten sind sie vielleicht schon in das US-Militärgefängnis in Guantanamo Bay/Kuba überstellt worden.

Die Tatsache, dass 60 frühere Geheimdienstmitarbeiter gegen die Rücknahme von Brennans Sicherheitsfreigabe protestiert haben, ist ein gutes Zeichen, dass sie wissen, dass sie ihren früheren Herren ins Gefängnis folgen werden, wenn die Dinge so weitergehen, wie sie jetzt sind. „Trump hat Brennans Sicherheitsfreigabe widerrufen, und er könnte dasselbe mit dessen Unterstützern aus dem Tiefen Staat machen“, sagen Pentagon-Quellen. Die Entfernung der Sicherheitsfreigabe ist eine Voraussetzung für Verhaftungen, fügen andere Quellen hinzu.

http://thehill.com/homenews/administration/402427-60-cia-officers-have-signed-statement-criticizing-trump-on-security

Ebenfalls „in einer schroffen Drohung, die Kabale zu trollen, hat Trump das Budget für die [geplante] Militärparade von $ 12 Mill. auf $ 92 Mill. erhöht, und indem er sie gestrichen hat, könnte er es für Militärtribunale benutzen“, sagen die Pentagon-Quellen.

Die Quellen sagen auch: „Die besiegte Kabale könnte den Papst unter Druck gesetzt haben, sich der Todesstrafe als ein Ave Maria zu widersetzen, aber das rettet sie nicht vor den Galgen, Selbstmorden oder außergerichtlichen Strafen.“

Ebenfalls sagen die Quellen: „Die Kanonen vom August wurden abgefeuert, als die indonesische Unterwasserbasis der Kabale mit einem Beben der Stärke 7,0 nördlich von Lombok gesprengt wurde.” Die seismographischen Aufzeichnungen des Bebens von diesem 9. August, genau wie die vom 16. August in Alaska und bei Tokio, zeigen Kennzeichen  (eine plötzliche Explosion ohne allmählichen Aufbau) von künstlichen Beben.

https://txesp.wordpress.com/

Tatsächlich bestätigen Pentagon-Quellen: „Die Untergrundbasis der Kabale in Nordalaska wurde mit einem Beben der Stärke 6,4 am 12. August zerstört.”

Außerdem behaupten die Quellen: „Das U-Boot, das versuchte, Trumps Air-Force-One-Flugzeug abzuschießen, als es im Juni nach Singapur flog, und seine Heimat auf Ketron Island wurde am 10. August von F-15 und einem Flugzeug zerstört, das vom Flughafen in Seattle ‚gestohlen‘ wurde.“ Diese Schritte des US-Militärs werden mit Sicherheit Gegenmaßnahmen der Kabale auslösen. In diesem Zusammenhang ist es interessant, zu bemerken, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel, der französische Sklavenpräsident Emmanuel Macron und der kanadische Premierminister Justin Trudeau Anfang August ein geheimes Treffen gehabt haben könnten. Sowohl Merkel als auch Macron waren damals nicht zu sehen und Trudeau wurde durch das US-Militär festgenommen „für den Plan, Trump in Ohio plattzumachen“, behaupten Pentagon-Quellen.

https://www.newsweek.com/macron-faces-backlash-after-ditching-wwi-commemoration-ceremony-vacation-1066868

https://www.reuters.com/article/us-germany-politics-merkel/where-is-merkel-germany-hunts-chancellor-after-holiday-no-show-idUSKBN1KN1O2

Andere US-Geheimdienstquellen sagen auch, dass Trudeaus Flugzeug von US-Kampfflugzeugen abgefangen und zur Landung gezwungen wurde. Die Pressestelle von Trudeau weigerte sich jedoch, dies zu bestätigen oder zu dementieren und Trudeau tauchte später in der Öffentlichkeit auf, er könnte also festgenommen und dann freigelassen worden sein als Teil des andauernden Machtkampfes an der Spitze des westlichen Establishments.

Hochrangige Quellen des kanadischen Geheimdienstes geben zu, dass sie von der Kommunikation mit ihren Gegenübern in den USA abgeschnitten wurden und dass die „US-Regierung scheinbar dysfunktional ist“. Die Kommunikation mit dem angelsächsischen Informationssammelsystem "Five Eyes" funktioniert jedoch weiterhin gut. Sie bestätigen auch, dass es im westlichen Establishment einen nicht erklärten Bürgerkrieg gibt.

Dies zeigte sich in dem jüngsten Streit zwischen Kanada und Saudi-Arabien. Dieser Streit wurde angeblich durch die saudische Reaktion auf einen Tweet der kanadischen Botschaft verursacht, der die Verhaftung saudischer Aktivistinnen verurteilte.

Allerdings zeigt die Tatsache, dass die USA sich geweigert haben, sich in diesem Streit auf Kanadas Seite zu stellen, dass es bei diesem Kampf tatsächlich um Öl und nicht um Menschenrechte geht. Die Kanadier haben ihre Öl- und andere Energieexporte in die USA und nach Asien als freundliche, zuverlässige Alternative zum radikalen-fundamentalistischen Saudi-Arabien beworben. Da US-Öl-Oligarchen viel von ihrem Geld verdienen, indem sie Öl in Saudi-Arabien und anderen Golfstaaten für ungefähr $1 pro Barrel fördern und dann für über $50 pro Barrel verkaufen, ist das Letzte, was sie wollen, dass diese Lizenz zum Gelddrucken von kanadischen Ölgesellschaften übernommen wird, die nicht von ihnen kontrolliert werden.

Zum Beispiel finanziert der Rockefeller Brothers Fund Proteste gegen den Bau kanadischer Pipelines, die für den Ölexport in die USA und nach Asien bestimmt sind, bestätigen kanadische Regierungsbeamte.

Somit gibt es einen echten Kampf zwischen den Kanadiern und den US-Oligarchen an der Ölfront. Das mag der Grund sein, warum man sich bemüht, Trudeau in die andauernden Verhaftungen und Entlarvungen von Pädophilen zu verwickeln. In diesem Zusammenhang ist es interessant, festzustellen, dass ein enger Kindheitsfreund von Trudeau kürzlich wegen Pädophilie verhaftet wurde.

http://humansarefree.com/2018/08/justin-trudeaus-friend-jailed-for-child.html

Auch hat Trudeau seinem Fall nicht geholfen, da er an öffentlichen Demonstrationen zur Unterstützung der Sodomie teilgenommen hat. Wie sein Vater prominent sagt: „Die Regierung hat in den Schlafzimmern der Nation nichts zu suchen“. Sodomie ist etwas, das in Schlafzimmern und in der Privatsphäre (oder in der Pornografie) entschieden werden sollte, aber ist sicher nichts, was ein amtierender Premierminister aktiv unterstützen sollte.

https://www.huffingtonpost.ca/2018/08/19/montreal-pride-parade-2018_a_23505109/

https://www.ctvnews.ca/canada/trudeau-becomes-first-sitting-prime-minister-to-march-in-vancouver-pride-parade-1.3009546

Da die anhaltenden Verhaftungen und Enthüllungen von hochrangigen Pädophilen andauern, sollten wir bald herausfinden, ob Trudeau zu den vielen westlichen Führern gehört, die durch Sexualverbrechen kompromittiert und erpresst wurden.

An dieser Front entwickelt sich die Kampagne zur Beendigung der sexuellen Ausbeutung von Kindern schnell. Das US-Justizministerium hat die Verhaftung von Tausenden von Pädophilen angekündigt.

https://www.justice.gov/opa/pr/office-juvenile-justice-and-delinquency-prevention-s-internet-crimes-against-children-task

Auch hat die katholische Kirche Tausende von pädophilen Priestern weltweit entfernt, zuletzt in Pennsylvania und Chile.

https://news.cgtn.com/news/3d3d414e7a41544e79457a6333566d54/share_p.html

https://www.yahoo.com/news/chile-investigating-158-catholic-church-over-sex-abuse-223412796.html

Darüber hinaus hat die Verhaftung von Tausenden von untergeordneten Pädophilen in den USA begonnen, große Namen einzufangen, insbesondere in Hollywood. Hier das Neueste von Pentagon-Quellen zu dem Thema: „Hollywood wurde bis ins Mark erschüttert, da der CBS-Titan Les Moonves bald gefeuert werden könnte, weil er ein Sexualstraftäter war.“ Ebenso: „Mehr Pädo-Enthüllungen können Hollywood-Größen wie Steven Spielberg, David Geffen, Oprah Winfrey und Tom Hanks zu Fall bringen“, sagen sie.

Die Entfernung von Kriminellen aus dem westlichen Establishment ist Teil des Kampfes um ein neues Finanzsystem, der in diesem Herbst heiß werden wird.