Wiedergeburt der Mandschurei geplant,
während Europa einem Sommer des Missbehagens entgegensieht

  1. Juni 2018  Benjamin Fulford

Wieder einmal sieht die Welt einem langen, heißen Sommer des Missbehagens entgegen, mit der Hauptaktion in diesem Jahr wahrscheinlich in Europa und Ostasien. Die EU wird wahrscheinlich einen Regimewechsel erleben, da das warme Wetter eine weitere massive Welle meist männlicher muslimischer Einwanderer mit sich bringt. Im Fernen Osten hat das Gipfeltreffen zwischen US-Präsident Donald Trump und dem starken Mann Nordkoreas Kim Jong-un zu einem ernsthaften Geheimplan geführt, ein mandschurisches Imperium wiederzubeleben, das sich von der Mongolei über Nordchina bis nach Korea und Japan erstreckt, laut mehreren unabhängigen Quellen, darunter CIA und der japanische Militärgeheimdienst.

Lassen Sie uns mit der Situation in Europa anfangen, wo Regierungen in Österreich, Italien, Schweden und anderswo sich der Tatsache gewahr werden, dass die sogenannte Flüchtlingskrise eigentlich eine muslimische Invasion ist. Das ist keine Übertreibung, denn über 60% der rund fünf Millionen Flüchtlinge, die seit 2013 in Europa angekommen sind, sind Männer. Anders ausgedrückt: eine Armee von drei Millionen muslimischen Männern im Militäralter ist heimlich in Europa eingefallen. Diese Statistiken kommen von Eurostat über Wikipedia.
https://de.wikipedia.org/wiki/Fl%C3%BCchtlingskrise_in_Europa_ab_2015

 

Das ist nicht nur ein zufälliges Ereignis. Den „Flüchtlingen“ wurden falsche Papiere ausgehändigt; beispielsweise erhalten afghanische und pakistanische Männer Reisekosten und Zulagen sowie gefälschte syrische Pässe von den selbsternannten Sozialingenieuren der P2 Freimaurer, die hinter dieser Krise stecken. Wie wir bereits erwähnt haben, wurde uns gesagt, als wir die P2-Freimaurer in Italien vor einigen Jahren besuchten, dass ihr Plan war, den Islam und das Christentum zu zwingen, sich gegenseitig zu bekämpfen, um die beiden zu einer einzigen, von ihnen kontrollierten, Eine-Welt-Religion zusammenzuführen.

Dies ist der Hintergrund einer Reihe von Nachrichtenereignissen, die letzte Woche auftauchten, als das warme Wetter ernsthaft begann. Zuerst gerät die neue italienische Regierung in ein Wortgefecht mit Frankreich, nachdem sie beschlossen hat, keine mit Flüchtlingen gefüllten Boote mehr aufzunehmen.
https://www.yahoo.com/news/italy-france-tensions-spiral-over-rejected-migrant-ship-133857517.html

Dann haben wir die Regierung Österreichs, die Imame rausschmeißt und ihre Grenzpolizei mobilisiert, da sich eine Welle von 80.000 Migranten ihrer Grenze nähert.
https://www.zerohedge.com/news/2018-06-14/situation-critical-austria-conducts-border-defense-drills-expected-wave-80000

Auch haben wir letzte Woche erwähnt, dass Schweden zum ersten Mal seit 40 Jahren seinen Heimatschutz mobilisiert hat, um sich mit den gesetz- und regierungsfreien No-go-Zonen zu befassen, die innerhalb Schwedens von diesen meist muslimischen Männern geschaffen wurden.
https://www.rt.com/news/428953-sweden-home-guard-drills/

Die Krise wird wahrscheinlich die zwei Regimes – die von Frankreich und Deutschland - stürzen, die immer noch mit den Plänen zur Erhöhung des Flüchtlingsstroms einhergehen. Mitglieder der Regierung der deutschen Pro-“Flüchtling“-Kanzlerin Angela Merkel sagen nun, dass sie wegen ihrer Haltung zu Flüchtlingen "innerhalb einer Woche" ersetzt wird.
https://www.express.co.uk/news/world/975166/Angela-Merkel-Germany-Bundestag-EU-migration-crisis-Kai-Whittaker

Es wird erwartet, dass sich die Situation auf dem für den 11. und 12. Juli 2018 geplanten NATO-Gipfel zuspitzen wird.
https://www.nato.int/cps/en/natohq/news_155085.htm

Der russische Präsident Wladimir Putin wird um diesen Zeitpunkt herum mit US-Präsident Donald Trump zusammentreffen, laut Quellen der russischen Regierung. Dies hängt definitiv mit dem Treffen am 10. Juni in Finnland zwischen dem US-Spitzengeneral Joseph Dunford und dem russischen Generalstabschef, General Waleri Gerassimow, zusammen, wo sie über "europäische Sicherheitsfragen", "Syrien [Israel]" und andere Themen diskutierten.
https://www.militarytimes.com/flashpoints/2018/06/10/top-us-general-and-russian-counterpart-hold-talks-in-finland/

Jemand, der "im Bilde" ist und direkt in die Verhandlungen zwischen Kim Jong-un, [dem chinesischen Präsidenten] Xi Jinping, Wladimir Putin und Donald Trump involviert ist, sagte: "Beobachte Wladimir Putin während der Weltmeisterschaft sorgfältig, besonders seinen Schachzug gleich nach dem Ende der Spiele am 15. Juli. Es ist ein Ereignis geplant, das die Geographie um die Krim herum verändern wird. Wie bereits vereinbart, werden Xi Jinping, Kim Jong-un und Donald Trump nicht erlauben, dass sich ihre Regierungen einmischen.“

Wenn Putin und die Menschen hinter ihm es ernst meinen, ist es eine gute Annahme, dass sie die russischsprachigen Teile der Ostukraine formell annektieren werden.

Dieser Schritt kann auch von einem Regimewechsel im Rest der Ukraine begleitet werden, da das illegale khazarische Nazi-Verbrecherregime dort entfernt wird, sagen russische FSB-Quellen.

Die Russen könnten auch das andere khazarische Schurkenregime, das in Israel, dazu zwingen, entweder ihren satananbetenden Diktator Benjamin Netanjahu abzusetzen oder sich einer vollständigen russisch-iranisch-türkischen Invasion zu stellen. In diesem Zusammenhang erinnern wir Sie daran, dass die NATO bereits gesagt hat, dass sie Israel nicht verteidigen wird.  Die Juden und andere Menschen, die in Israel leben, werden dadurch befreit und geschützt.

Lassen Sie uns jetzt unsere Aufmerksamkeit der Situation in Ostasien zuwenden. Hier sehen wir eine aktive Planung zur Wiederbelebung der Mandschurei, oder eines mongolischen Staates, der von der Mongolei über Nordostchina nach Korea und Japan läuft, laut den Erben der Qing-Dynastie (Mandschu), Mitgliedern des Kabinetts von Premierminister Shinzo Abe, CIA-Quellen und anderen.
https://en.wikipedia.org/wiki/Manchuria#/media/File:Manchuria.png

Das ist nicht so weit hergeholt, wie es auf den ersten Blick scheint. So stellt eine asiatische CIA-Quelle die gemäßigte Version dieses Plans dar:  "Es geht um Energie. Durch die Koreas wird eine Erdgasleitung gebaut, die von der russischen Seite durch Wladiwostok führt. Nordkorea wird zur Schweiz des Ostens. Jetzt wird darüber diskutiert, ob Japan auch ein Empfänger des Erdgases sein wird." Das Ergebnis, sagte er, ist, dass "Pjöngjang das neue Singapur wird."

Ein Mitglied des Abe-Kabinetts bestätigte, dass Verhandlungen zwischen Japan und Nordkorea stattgefunden haben und dass die Wiederbelebung der Mandschurei Teil dieser Gespräche ist.

Denken Sie daran, als Xi Jinping sich am 6. April 2017 in Mar-a-Lago mit Trump traf, machte er Trump klar, dass China nur begrenzte Macht über Nordkorea hatte. Was er wirklich meinte war, dass der ethnisch-mongolisch-dominierte nordchinesische Militärdistrikt de facto großteils autonom war. Darum wurden Sanktionen gegen Nordkorea, die Xi auf Trumps Wunsch verkündete, nicht auf Basisebene durchgesetzt.

Die Königlichen der Mandschu bestehen ihrerseits darauf, dass die G7 den Marshall-Plan mit von ihnen gestohlenem Gold finanzierten. Wenn die Amerikaner und die Russen ihnen zustimmen, wird plötzlich die Kontrolle über einen Großteil des Geldes, das zur Entwicklung der G7 und später Chinas beigetragen hat, in neue Hände fallen - das heißt, ein mongolisch-russisch-amerikanisches Militärbündnis.

Dies könnte der wahre Grund dafür sein, dass die anderen G6-Länder dem nordkoreanisch-amerikanischen Gipfel und deren neu gewonnene Freundschaft eine kalte Dusche verpassten. Deshalb wird es interessant sein, zu sehen, was Putin und Trump dem khazaren-kontrollierten Rest der NATO im Juli erzählen.

Außerdem gab es letzte Woche eine Nachricht, die die Behauptung dieses Autors unterstützte, dass Nordkoreas Atomwaffen tatsächlich japanische Atomwaffen sind. Es gab eine Ankündigung der japanischen Regierung nach dem Kim/Trump-Gipfel, dass sie ihre Plutoniumvorräte aufgrund des US-Drucks reduzieren werde.
http://www.asahi.com/ajw/articles/AJ201806170027.html

Die Herstellung von Plutonium ist das schwierigste Hindernis für die Herstellung von Atomwaffen, und wenn man es hat, hat man im Grunde genommen Atomwaffen. Wenn man zum Beispiel 10 Kilogramm Plutonium von der Spitze einer Leiter auf 10 andere Kilogramm Plutonium fallen lässt, erhält man eine nukleare Explosion. Japan hat genug Plutonium, um 6.000 Atomwaffen herzustellen und hat auch Raketen (Waffen), die jeden Ort auf der Welt treffen können. Wie Präsident Boris Jelzin einmal bemerkte, hatte Japan die Angewohnheit, den Staats- und Regierungschefs der Welt zu sagen, es sei eine Atommacht, obwohl es öffentlich eine nicht-nukleare Haltung beibehielt.
https://www.independent.co.uk/life-style/is-boris-bonkers-1288803.html

Wie diese Nachricht andeutet, bedeutet die Aufforderung an Nordkorea, Atomwaffen loszuwerden, letztlich die Aufforderung an Japan, Atomwaffen loszuwerden.

Ein weiteres Zeichen dafür, dass dieses US-russisch-mongolische (Japan+Korea usw.) Bündnis entsteht, ist, dass zum ersten Mal seit 1916 ein Mitglied der japanischen Königsfamilie Russland besucht. Diese Dinge geschehen nicht zufällig.
https://english.kyodonews.net/news/2018/06/74ec1e55f368-japan-sends-imperial-family-member-to-russia-for-1st-visit-in-century.html

Ein weiterer Teil des Puzzles ist diese Nachricht über den König von Thailand, der verkündet, dass er die Kontrolle über das königliche Vermögen Thailands übernehmen wird:
https://sputniknews.com/asia/201806171065481015-Thai-king-Makes-royal-Assets-Taxable/

So erklärt eine CIA-Quelle in Asien diesen Schritt: „Der König zieht sich von der Junta zurück. Er weiß, dass sie von der khazarischen zionistischen Kabale kontrolliert wird. Die Angabe von $30 Milliarden ist extrem konservativ. Es ist das Zehnfache dieses Betrages und mehr, wenn man die Royal-Thai-Gold-Bestände hinzufügt.“ Mit anderen Worten, es ist eine gute Vermutung, dass das legendäre thailändische Königsgold dem Gold der Qing (Mandschu) hinzugefügt wird, um die Kontrolle über das globale Finanzsystem von der khazarischen Mafia zu übernehmen.

In diesem Zusammenhang müssen wir die Erklärung von Trump über einen Handelskrieg gegen die EU und China sehen. Pentagon-Quellen sagen, dass der Schritt darauf abzielt, den Neustart des Nachkriegs-Finanzsystems zu erzwingen und es aus der Kontrolle des khazarischen Gesindels zu nehmen.

Außerdem wird die Entfernung des khazarischen Gesindels von den US-Hebeln der Macht fortgesetzt. Die größte Nachricht, die von den von khazarisch-kontrollierten Unternehmens-Propagandamedien ignoriert wurde, war eine Ankündigung des Justizministeriums vom 11. Juni, dass mehr als 2.300 Pädophile verhaftet wurden.
https://www.justice.gov/opa/pr/more-2300-suspected-online-child-sex-offenders-arrested-during-operation-broken-heart

Auch ist AT&T erlaubt worden, Time Warner zu übernehmen, was laut Pentagon-Quellen bedeutet, dass CNN gezwungen werden wird, seine krasse Propaganda zu beenden und wieder zu beginnen, wahre Nachrichten zu berichten.

Abschließend möchten wir Sie in dieser Woche noch auf die folgenden Neuigkeiten aufmerksam machen, auch wenn wir im Allgemeinen auf Marktkommentare verzichten:
http://www.hurriyetdailynews.com/500-sheep-die-in-mass-suicide-jump-in-eastern-turkey-133225#photo-5

Denken Sie daran: „The trend is your friend“ (= folgen Sie dem Schaf vor Ihnen) funktioniert nur, bis die ganze Herde in Richtung einer Klippe läuft. Sagen Sie nicht, sie waren nicht gewarnt.


Denkbrief für markus rüegg 20.6.2018

Aktuelle Entwicklungen und Kommentare


Liebe Denkbrief-Leserin, lieber Denkbrief-Leser,

dieses ist der 12. Denkbrief in 2018 von Krisenrat.info.

Ich war jetzt knapp zwei Wochen etwas „abgekoppelt“, mehr dazu später. Deswegen wurde auch die eine oder andere Email leider nicht beantwortet. Es sind aber wieder erstaunliche Dinge seitdem geschehen.

Beginnen wir mit den guten Nachrichten: die Ära Merkel nähert sich eindeutig ihrem Ende. Wie ich bereits geschrieben habe, zeigte es das Drehen der Springer-Presse schon länger an. Es ist davon auszugehen, dass im Juli die Koalition zerbrechen dürfte. Selbst in den Massenmedien sieht man nicht, wie die Aussagen von Seehofer und Söder auf der einen und Merkel auf der anderen Seite jemals in Übereinstimmung gebracht werden könnten. Allerdings hat man sich an einem Punkt aufgerieben, der in zwei Wochen obsolet werden könnte. Darüber erfährt man in den Massenmedien naturgemäß nichts, aber auch die Tatsache, dass man in der CSU keinen Ton davon hört, zeigt, dass wir hier wieder einmal eine große Show zu sehen bekommen.
Auf dem EU-Gipfel in zwei Wochen soll nämlich eine Änderung des Schengen-Abkommens vom EU-Rat beschlossen werden. Bisher war die Abweisung von Migranten an einer Landesgrenze nach EU-Recht absolut rechtens, da der Migrant im ersten Land der EU, in dem er ankommt registriert werden und dort seinen Asylantrag stellen muss. Nach der Änderung kann der Migrant dann dort seinen Antrag stellen, wo er nach seinen Angaben „Ankerpersonen“ hat, also der Onkel, oder der Freund eines Freundes etc.. Dann kann er nach neuem EU-Recht nicht mehr an der Grenze abgewiesen werden, wenn er sagt, dass er jemanden in Deutschland kennt. Somit wird der Aufstand der CSU zu Farce. Die CSU-Abgeordneten haben im EU-Parlament übrigens dieser Änderung zugestimmt, meinen aber aktuell „über den Tisch gezogen worden zu sein“. Ach was... Warum hört man dann trotzdem aktuell nichts über das Thema von der CSU? Warum gibt man dann Merkel diese 2 Wochen noch, um ev. größten Schaden anzurichten?
Es ist davon auszugehen, dass Merkel nun den Auftrag hat, diesen letzten Coup noch durchzuführen, deshalb auch die bilateralen Gespräche mit einigen EU-Staaten. Sie wird versuchen, besonders natürlich die kritischen Staaten wie neuerdings Italien, in Osteuropa oder Österreich dazu zu bewegen, diese Änderungen mitzutragen. Wir können nur hoffen, dass der eine oder andere Regierungschef sich hier nicht einwickeln lässt, denn da die meisten Migranten nach Deutschland möchten, wird es für viele andere Länder eine deutliche Entlastung bzw. eine Ruhe vor Migration bedeuten. Wo wie in Osteuropa praktisch kein Migrant ist, können neue auch keine Ankerpersonen sein.

Wenn das durchgeht, werden wir hier in Deutschland noch einmal einen heftigen Schub an Migranten bekommen, es steht bereits eine sechsstellige Anzahl an verschiedenen Grenzen bereit. Das ist einer der Punkte, die wie befürchtet während der Fußball-WM möglichst geräuschlos durchgedrückt werden sollen Ich kann nur hoffen, dass insbesondere die österreichische Regierung hier nicht mitmachen wird. Dort werden nämlich auch viele neue Migranten hinwollen, da es viel Ankerpersonen gibt.

Der andere wichtige Beschluss während der WM fällt am 20. Juni im Rechtsausschuss des EU-Parlaments, nämlich die Neuregelung des Leistungsschutzrechts, die das Internet noch deutlich stärker beeinflussen wird, wie die DSGVO. Wenn das durchgeht, sollen Links und selbst Zitate etwas kosten. Offiziell gegen Google gerichtet wird es allen kleinen Webseiten und Bloggern das Leben zur Hölle machen. Um das auch durchsetzen zu können, wird über sog. Uploadfilter geredet, die angeblich geschützte Inhalte erst gar nicht hochladen lassen. Zum einen werden diese Filter sehr unscharf zu Werke gehen und eher zu viel als zu wenig filtern. Dann ist natürlich aber auch klar, dass es – sobald es diese Filter erst einmal gibt – sie auch gegen „Hassreden“ und „Fake News“ verwendet werden dürften. Damit haben wir dann das komplett zensierte Internet – zumindest bei den großen Plattformen.

Ach ja, die WM. Jogis Männer haben erbärmlich das erste Spiel verloren. Peter Haisenko hat dazu eine selbst so bezeichnete „Verschwörungstheorie“ aufgestellt, an der aber durchaus etwas dran sein könnte. Warum gibt es seit vielen Jahrzehnten bei der WM diesmal kein Studio vor Ort?

Dieses Debakel hat sich aber im Vorfeld bei den Spielen gegen Österreich und Saudi-Arabien bereits angedeutet. Was ist mit dieser Mannschaft nach der makellosen Qualifikation nun vor diesen Spielen geschehen? Ich nenne hier zwei Namen: Özil und Gündogan. Ihre Aktion mit Präsident Erdogan hat eine Vielzahl von Fans extrem verärgert. Man hätte sie nie mitnehmen dürfen. Zum einen wird es auch in der Mannschaft Spieler geben, die damit gar nicht einverstanden sind. Damit spaltet sich die Mannschaft und sie kann nicht mehr zusammen agieren – genau das hat man in den drei Spielen gesehen. Und zum anderen darf ein weiterer Aspekt nicht vernachlässigt werden. Wenn zu viele Fans die innere Unterstützung entziehen, dann hat das auch über Tausende Kilometer hinweg durch das morphogenetische Feld einen Einfluss. Teilweise merken die Spieler es aber auch über Facebook, Twitter & co. sehr direkt. Auch aus diesem Grund könnte Haisenko mit seiner Prognose recht haben, dass sie schnell wieder nach Hause fahren werden.

Dann hat man tatsächlich den Chef von Audi in den Knast verfrachtet. Nicht, dass es hier den Falschen treffen würde, aber es ist schon erstaunlich, wer momentan so alles verhaftet wird. Ich könnte mir gut vorstellen, dass es hier ganz andere Hintergründe gibt, als der Dieselskandal. Vielleicht wird man ihm auch ein Angebot machen, zu „singen, wie eine Nachtigall“. In dem Fall bleibt es bei dem Dieselskandal und eine Geldstrafe. Auch in Deutschland gibt es noch sehr viel aufzudecken.

Am Wochenende zuvor gab es ja auch zwei Gipfel der ehemals Mächtigen. Der G-7 ist auf einen G4-5 zusammengeschrumpft. Ein Bild sagt hier mehr als 1000 Worte.



Nachdem Merkel noch groß zuvor getönt hatte, dass Russland kein Mitglied mehr werden könnte, hat Trump eifrig Ohrfeigen verteilt. Zunächst sagte er, dass Russland wieder dabei sein müsse und er sich demnächst mit Putin treffen würde. Dann verließ er die Konferenz deutlich vor dem Ende, da er Wichtigeres zu tun hatte. Das minimale Kompromiss-Abschlusspapier unterzeichnete er dann auch nicht. Chapeau! G-7/8 ist seit dem 10.6.2018 Geschichte. Die erste große Organisation ist faktisch am Ende.
Danach kam der Gipfel zwischen Trump und Kim Jong-Un mit durchaus zählbarem Ergebnis. Natürlich wird man abwarten müssen, aber die Massenmedien reden es ja hier schon jetzt massiv schlecht. Überlegen Sie mal, was für Jubelorgien von dort gekommen wären, wenn ein Obama, Merkel oder Macron das erreicht hätte?
Ohne die Hintergründe zu kennen, versteht man sowieso nicht, was dort geschehen ist. Nord-Korea wurde dem tiefen Staat entrissen, wie ich bereits geschrieben hatte.

Dann gab es an dem G-7 Wochenende auch noch die Bilderbergkonferenz in Turin („zufällig“ natürlich in Italien). Man zeigte sich dort extrem dünnhäutig gegenüber freien Korrespondenten, was ein gutes Zeichen dafür sein könnte, dass man auch dort mit dem Rücken zur Wand steht. Interessant ist die Tatsache, dass diesmal der zweithöchste Kirchenvertreter Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin teilgenommen hat. Das ist eine Premiere und laut Vatikan „insistierten“ die Bilderberger auf der Teilnahme. Auch das ist für mich ein Zeichen, dass man nun verzweifelt versucht, alle Kräfte zu bündeln, um die Agenda doch noch irgendwie durchzusetzen.

Sie sehen an der Länge des ersten Teils, wie sehr die Ereignisdichte erneut zugenommen hat. Ich habe jetzt die leider viele weiteren Fälle von Morden, Vergewaltigungen und anderen Vorfällen der letzten 10 Tage gar nicht thematisiert. Allein den schlimmen Fall der ermordeten Susanna in Wiesbaden und die Farce mit dem Täter Ali B. könnte man lange kommentieren. Allerdings fällt auf, dass die BILD diesen Fall ausführlich berichtet hat. Damit bekommen auch viele nicht alternativ informierte Menschen immer mehr dahinter, was gerade schrecklich falsch läuft. Wir haben mittlerweile pro Woche mehrere tote Frauen und Mädchen, das kann nicht mehr alles unter der Decke gehalten werden, die öffentliche Meinung hat sich gedreht. Das wird sehr bald Folgen haben. Auch Donald Trump hat zu Deutschland nun mehrfach getwittert und die Dinge in seiner Art auf den Punkt gebracht. Was erlauben Trump??? (frei nach Trappatoni) :-)


Lesenswerte News und Artikel

Der Nachtwächter hat eine sehr gute Aufstellung der aktuellen Schlüsselpersonen in den USA gemacht, die eine Rolle bei den Ereignissen spielen. Es ist nun ja auch ein offizieller Report herausgegeben worden, der so einiges bestätigt, was bisher gerne noch als unglaubwürdig von vielen angesehen wurde, u.a. wohl auch Pizzagate. Der Bericht des Büros des Generalinspekteurs des US-Justizministeriums wurde am Donnerstag, dem 14. Juni 2018, veröffentlicht. Leider ist der „OIG“-Report noch nicht vollständig lesbar und natürlich wird man in den Massenmedien hier lange warten müssen, dass darüber etwas berichtet wird.
Gemengelage am 19. Juni 2018 – “OIG-Report“, Akteure und zurück in die Vogelperspektive

Im alternativen Bereich lange bekannt waren ja die sog. FEMA-Camps in den USA, von denen es nachweislich viele gibt. Diese Lager waren vom tiefen Staat wohl für Patrioten und politisch unliebsame Menschen geplant gewesen. Wie es aussieht, könnten nun aber die Planer und Erbauer demnächst diese Lager selbst von innen bewundern. Karma ist a bitch!
QAnon & Team, Coding-Workshop auf der FEMA-Konferenz

Passend zur DSGVO gab es nun auch ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs, das den Wahnsinn aufzeigt. Als Betreiber einer Facebook-Fanseite sind Sie mit verantwortlich dafür, was Facebook macht, obwohl Sie keinerlei Möglichkeiten haben, hier etwas zu bestimmen oder zu verändern. Man ist auch hier nicht gegen Facebook selbst, sondern gegen einen kleineren Gegner vorgegangen, immerhin gegen einen, der sich zumindest wehren konnte. Auch im Rahmen der DSGVO ist nun schon die eine oder andere Abmahnung verschickt worden. Eine massenweise Abmahnung ist aber noch nicht zu erkennen. Scheinbar ist das Thema so komplex, dass sich auch viele Abmahnanwälte hier noch unsicher sind.
EuGH: Betreiber von Facebook-Fanseiten sind für Datenschutz mitverantwortlich
 


Empfehlenswerte Angebote und Tipps

Vortrag in Köln
Hier noch einmal der Hinweis für Kurzentschlossene: wenn Sie in Köln und Umgebung wohnen, dann können Sie meinen Vortrag „Die Mars-Verschwörung“ am 25. Juni in Ihrer Nähe ansehen. Er beginnt um 19:00 Uhr und findet im Lichthaus REMAGEN (Neumarkt 35-37, 50667 Köln) statt. Der Eintritt beträgt 20 Euro, darin enthalten sind ein Imbiss und Getränke. Anmeldung erbeten bitte bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Dort werde ich ev. auch ein paar der neuen Fotos von dem Just Love Festival zeigen, auf die ich gleich komme.

Sicher werde ich das bei dem nächsten Bachheimerclub-Treffen des Taunus-Clubs am 1.7.2018 machen. Anmeldung über bachheimer.com/community/club

...


Vorhersagen- und Prognosen-Update


Zunächst einmal möchte ich eine positive Prognose abgeben, was die Zuwanderung betrifft. Selbst wenn Merkel die Änderung der Dublin-Regeln noch durchbekommen sollte, die öffentliche Meinung hat sich in Deutschland gedreht, was sogar in offiziellen Umfragen schon gezeigt wird. Dagegen kann sich niemand mehr längerfristig stellen. Merkel wird wohl noch passend wie erwartet im Jahr des Hundes gehen, aber wer und was kommt dann? Hier hatte ich bereits geschrieben, dass wir einen strengen Herrscher bekommen werden, der voraussichtlich zwar in der Migrationspolitik einen Schwenk durchführen wird einfach, weil er muss. Er wird aber auch der eigenen Bevölkerung viel abverlangen, voraussichtlich im finanziellen Bereich. Die große Rechnung für die letzten Jahre wird dann auf den Tisch kommen, Gesetze, welche die Freiheit und die Meinungsfreiheit beschränken, dürften auch dazugehören. Wir haben diese ja bereits bzw. sie kommen – s.o.. Damit wird versucht werden, das Chaos aufzuhalten. Aber auch diese Phase wird vorübergehen, die Wahrscheinlichkeit, dass sie kommt, ist aber nicht so gering. Sie wurde von guten Quellen vorhergesagt.

Natürlich könnte noch eine kurze Zwischenlösung gewählt werden, bis dieser strenge männliche Kanzler kommt. Jede Regierung, die zwar andere Gesichter hat, aber ansonsten dieselbe Politik mit wenigen kosmetischen Veränderungen weiter betreiben will, dürfte nur noch eine sehr kurze Halbwertszeit besitzen. Auch in Frankreich erwarte ich nicht, dass Macron seine Amtszeit vollenden wird. Die Zeit der großen Veränderungen hat nun begonnen. Ich war mir ziemlich sicher, dass vor Ende des Just Love Festivals nicht wirklich derartige Dinge geschehen werden, die es stören oder gar verhindern könnten. Es ist aber nun vorbei... Auch aus astrologischer Sicht gehen wir in eine Zeit hinein, die dann vor allem auch durch gleich drei Finsternisse so einiges erwarten lässt, wie Christa Heidecke in ihrer Sonnenwendeanalyse schreibt.

Endspiel – Die große Veränderung der Welt ist gestartet

Mein eBook „Endspiel – Die große Veränderung der Welt ist gestartet“ ist erschienen. In diesem eBook erfahren Sie zunächst, wie gut verschiedene Quellen im letzten Jahr waren, denn ich hatte deren Prognosen Anfang 2017 festgehalten. Es sind erneut eine Reihe von erstaunlichen Treffern zu verzeichnen gewesen, besonders bei einer amerikanischen Quelle. Deshalb werden in diesem Buch nun die Vorhersagen für 2018 ausführlich behandelt und es ist nach den vorherigen Ergebnissen davon auszugehen, dass die Trefferquote ähnlich hoch sein dürfte.
2017 war das Jahr, in dem ein Hebel umgelegt wurde – es war das Jahr der Entscheidung. Hinter Donald Trump steht eine Allianz, die begonnen hat, Mächte, die mindestens seit Jahrzehnten die Geschicke der Welt bestimmten, vor sich herzutreiben. 2017 passierten viele Aktionen noch im Hintergrund, 2018 dürfte es deutlich sichtbarer werden.

2018 dürfte ein Jahr der Umbrüche, Aufstände und politischer Wechsel werden, es werden voraussichtlich neue Männer an die Macht kommen, allerdings kaum über demokratische Wege. Es spricht auch einiges dafür, dass wir hier von weniger positiven Gestalten reden. Bargeldabschaffung und weitere Einschränkungen der Freiheit sind ein großes Thema in diesem Jahr, sehr alte deutsche Prophezeiungen passen aber ebenfalls sehr gut auf die aktuelle Zeit und diese geben Hoffnung.
In diesem Buch erhalten Sie auf über 230 Seiten exklusive Informationen über das Jahr 2018 und die folgenden Jahre, über beeindruckende Vorhersagen nachweislich sehr guter Quellen für die nahe Zukunft und die sich zeigenden Hinweise, in welcher Größenordnung die kommenden Veränderungen wirklich sein werden.

Die Abwicklung erfolgt über einen großen professionellen Dienstleister, es werden verschiedene sichere Bezahlungsmöglichkeiten (u.a auch Überweisung) angeboten. Sie erhalten eine DRM-freie pdf-Datei, die Sie ausdrucken und auf praktisch allen Computern, eBookreadern, Pads und Smartphones lesen können.

Hier jetzt bestellen und downloaden für nur EUR 9,80


Inhalt Infobrief Zeitprognosen Juni 2018 01

Aktuelle Entwicklungen und Hintergründe – Blackout
Der Hamburger Flughafen hatte einen Blackout, „Q“ verordnete sich selbst einen und so manche Regierung wurde ebenfalls „ausgeschaltet“. Bei Flughäfen treten diese Stromausfälle in den letzten sechs Monaten erstaunlich gehäuft auf, was eventuell mit der Allianz hinter „Q“ zusammenhängt. Die Entfernung von Regierungen passt sehr gut in das aktuelle Jahr des Hundes, und wir dürften hier noch einiges mehr im Laufe des Jahres sehen. Wird ab 28. Juni etwas passieren?

Google – oder die größte Versuchung, seit es Geheimdienste gibt
Man hört allerorten von Facebook, dessen Möglichkeiten und Skandalen, von Google wird aber kaum etwas berichtet. Dabei ist Google noch viel mehr die Spinne im Datennetz als Facebook. Es gibt eine offizielle Google-Story und eine verborgene, die ein investigativer Journalist 2015 aufgedeckt hat. Demnach ist Google bereits seit den ersten Tagen der Idee seiner Schöpfer schon mit dem US-Militär und Geheimdiensten im Bett und wurde genauestens beobachtet und gefördert. Es zeigte sich, dass es Strukturen in den USA gibt, die hier nur wenig dem Zufall überlassen.

Die Malachias-Prophezeiung in aktueller Betrachtung
Malachias-Prophezeiung ist nachweisbar mindestens über 400 Jahre alt und zeigte sich schon in der Vergangenheit als treffsicher. Nun soll nach dieser aktuell tatsächlich der letzte Papst im Amt sein, ev. Auch der vorletzte. Danach sollen große Ereignisse Rom und die katholische Kirch heimsuchen. Es ist schon erstaunlich, dass aktuelle Entwicklungen im Vatikan, die nur als historisch zu bezeichnen sind, genau passend zu dieser Prophezeiung auftreten. Der Vatikan steht kurz vor einer Spaltung und Franziskus ist der Spaltpilz – wohl eher nicht zufällig.

Weitere Informationen und die Anmeldung für den Infobrief Zeitprognosen finden Sie hier;
sparen Sie als Newsletter-Leser nun dauerhaft 34% gegenüber dem Normalpreis !
Anmeldung Infobrief Zeitprognosen

...
 
Just Love 2018

In 2018 gab es nicht nur das Just Love Festival allein, sondern das Jubilee of Love, das auch die Einweihung des neuen Tempels und den 40. Geburtstag von Paramahamsa Vishwananda beinhaltete. In diesen 11 Tagen sind neben den o.g. extrem häufigen UFO-Besuchen eine Reihe von mehr als außergewöhnlichen Dingen geschehen, über die ich in meinem kommenden Infobrief Zeitprognosen ausführlich schreiben werde. Diese können teilweise von Hunderten Zeugen bestätigt werden. Ein kleines Beispiel sehen Sie auf den u.g. Bild, bei dem sich während einer Feuerzeremonie (das Feuer war aber eigentlich vor ihm) eine Flamme in Form des Zeichens OM an dem Rücken von Paramahamsa Vishwananda bildete.



Warum erwähne ich das hier an dieser Stelle? Nun, ich gehe davon aus, dass die Ereignisse, die vom 7.-17.6 2018 dort stattgefunden haben, außerordentliche Bedeutung für Deutschland und ganz Mitteleuropa - ev. für die ganze Welt haben werden. Das mag auch der Grund dafür sein, warum es soviel „Besuch“ am Himmel gab. Es ist kaum zu ermessen, was uns eventuell dadurch erspart bleiben wird. Glauben Sie mir, Gott ist in dem ganzen aktuellen Geschehen keinesfalls untätig. Das heißt nicht, dass wir nicht alle unsere eigenen Hausaufgaben machen müssen und dass es nicht auch ordentlich rumpeln wird, aber mit bestimmten Dingen haben auch die Hintergrundeliten und die Kräfte hinter ihnen nicht gerechnet. Sie haben im wahrsten Sinne des Wortes die Rechnung ohne den Wirt gemacht.

Für alle diejenigen, die auf dem richtigen Weg sind, ist das eine mehr als gute Nachricht. Es ist nun die Zeit gekommen, die kommenden Veränderungen für sich selbst und die Welt in der richtigen Weise zu nutzen.

...

Sonstiges

Der Postillon hat ein Foto ausgegraben, das noch viel seltener als viele UFO-Fotos ist. Ich denke aber, dass wir es hier mit einem Fake zu tun haben... ;-)
Fake oder echt? Foto zeigt angeblich arbeitenden Bauarbeiter auf Flughafen BER


..und noch einer zur DSGVO... (diesmal eher nicht ganz ernst gemeint).




Ich wünsche Ihnen eine schöne restliche Woche,

Peter Denk

© 2018 Peter Denk - Krisenrat.info
mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Impressum
www.krisenrat.info
Anmeldung Infobrief Zeitprognosen