KW7


Kommentar von Christina Heidecke zur Weltlage.
Sie spricht mir aus dem Herzen.. Die Sonnenfinsternis am 15. Februar 2018

Börsen: Das war kein Gewitter – eher der Trendbruch

Die Geo-Politik fühlt sich z.zt. an wie ein Krimi..
Benjamin Fulford - Der Vatikan, die chinesische kommunistische Partei,
das britische Empire und das Pentagon planen eine Weltregierung



kommentar von christina heidecke zur weltlage. sie spricht mir aus dem herzen..
 
Freitag, 9. Februar 2018

Die Sonnenfinsternis am 15. Februar 2018

Wie wir gesehen haben, wurden tatsächlich grundlegende Dinge verschoben – die alte Macht bekam einen gehörigen Knacks, seitdem Präsident Trump seine Executive Orders durchzieht, sodaß die CC* mitsamt ihren Medien-Anhängseln entlarvt wurde.
©Sternenlichter
Entlarvt als Lügner, mit einem Ausmaß an korruptivem Vorgehen und noch Schlimmerem, welches ganz sicher als Hochverrat eingestuft werden wird. Wie dumm auch, daß sie und Obama nicht daran gedacht hatten, die Todesstrafe abzuschaffen. Sie hatten zu hoch ge- pokert, und die Fallhöhe ist entspre- chend tief. Selbst die Gnadenlosigkeit ihres Vorgehens dürfte auf sie zurück- fallen.
Denn was sie nicht in Betracht zogen ist, daß negative Absichten kaum noch funktionieren, sondern sich zusehend schneller als Bumerang erweisen, dank der immer höher schwingenden Energien. Im Umkehrschluß erhalten die von Liebe motivierten Aktionen mehr und mehr Schubkraft. Trump gräbt den Sumpf tief um, und so langsam erahnen wir, warum die Vorbereitungen ein Jahr gedauert haben. Auf vielen Ebenen war akribische Vorarbeit nötig, und es mußte ständig aufgepaßt werden, daß kein von der CC bestochener Mitarbeiter dabei war. Über Q-anon werden wir auf dem Laufenden gehalten, zwar kryptisch, aber dennoch wesentlich effektiver, als es der Mainstream derzeit vermag. Ihr findet tägliche Übersetzungen in der Community – herzlichen Dank ihr Lieben, die dort ständig am Ball sind!

Somit dürfte in den USA eine Umwälzung der politischen Strukturen im größten bisherigen Aus- maß im Gange sein, und zwar in Richtung Wiederherstellung der ursprünglichen Verfassung. Wir können dies gar nicht hoch genug einschätzen, weil es in der weiteren Konsequenz auch die Befreiung Europas bedeuten wird, deren Staaten ja fast alle von der CC unterdrückt bis erpresst wurden. Daraus ergibt sich auch das Verstehen der momentanen Diskrepanz, welche im Handeln der USA in der Außenpolitik besteht, denn noch sind die Fäden zur CC-Macht nicht durchtrennt. Es wird aber eines nicht so fernen Tages soweit sein, und dann werden sicher auch die Medien völlig von den alten Kräften gesäubert werden. Bis dahin heißt es Durchhalten!

Wir müssen uns darüber im Klaren sein, daß hier in Deutschland die Regierung immer noch nach der CC-Pfeife tanzt, obwohl diese jetzt faktisch nichts mehr zu sagen hat. Es wird also alter Wein in die neuen Schläuche gegossen, was die Neuauflage der GroKo betrifft. Seit gestern sind sie sich einig, und es stellt sich heraus, daß die SPD so viele Minister-Ressorts erhält wie noch nie. Dies kann eigentlich nur bedeuten, daß die – inhaltlich leere – SPD die stärkere Verhandlungsposition hatte, denn ohne sie bekäme die CDU keine Regierung hin. Außer, die CDU hätte mit der AfD koaliert, aber diese wird ja permanent als Schmuddelpartei behandelt. Es wäre jedoch weiser gewesen, denn nun dürfte die CDU mittelfristig ebenso ab- stürzen wie die SPD. Und wenn wir nicht aufpassen, wird diese GroKo die letzten verbliebenen Rechte an die EU übertragen.

Wir sind ein geduldiges, großzügiges und auch langmütiges Volk, und lassen uns nicht so schnell aus der Ruhe bringen. Doch was die letzten Jahre hier abgeht, wird gefährlich für uns, wenn wir die MMC* gewähren lassen. Sie handeln im Auftrag des CFR* und der UN, die ja weitgehend von der CC unterwandert ist – es wird also noch ein viel größeres Aufräumen nötig sein, wofür wir alle unsere Kräfte bündeln sollten, und zusammenarbeiten, anstatt uns spalten zu lassen.

Was wir dringend brauchen, ist eine Rückanbindung an unser ursprüngliches Sein als Volk, und dazu wird es in Kürze noch eine Aktion geben, die in Vorbereitung ist. Haben wir jedoch einmal begriffen, wie sehr die deutsche Zukunft infrage gestellt ist, dann gibt es sicher kein Halten mehr. Dann dürfen sich alle beteiligten Verräter warm anziehen. Natürlich ist Gewalt keine Lösung, nur schätze ich die Lage so ein, daß sie heute nicht mehr völlig friedlich zu lösen ist – das hätte einige Jahre früher kommen müssen, aber jetzt ist es zu spät.
 
 
 
alles wird auf die spitze getrieben..
 ... Sobald die Zinsen – also die Kosten für die Spekulation – über den Wertzuwachs des auf Kredit gekauften Gutes steigen, kommt es zum scharfen Einbruch. Alle versuchen noch rechtzeitig zu verkaufen. Durch den Verkauf kommen die Vermögenspreise unter Druck und die, die auf Kredit gekauft haben, drohen Pleite zu machen. Schnell müssen sie der Bank ihr Geld zurückgeben, weil die Bank ja nur bis zu einem bestimmten Prozentsatz (die Börsianer nennen es „Margin“) beleiht.  ...

Parallele zu 2007
... Ist es zu früh eine Parallele zu 2007 auszurufen? Die Wirtschaft sah damals wie heute gesund aus. Damals hatten wir eine Immobilienblase in den USA und einigen Ländern Europas. Heute haben wie eine „Alles-Blase“ von Aktien über Anleihen bis hin zu Immobilien und Kunst. Vor allem haben wir heute deutlich mehr Schulden!
Weltweit liegen die Schulden mit über 215 Billionen US-Dollar (325 Prozent des Welt-BIP) 70 Billionen höher als noch vor zehn Jahren. In den Industrieländern wuchsen sie seit 2006 von 348 Prozent des BIP auf 390 Prozent, in den Schwellenländern – vor allem von China getrieben – von 146 auf 215 Prozent. Eine hoch verschuldete Welt kann alles gebrauchen, nur keine höheren Zinsen.

Unternehmensanleihen als Gefahr
... Die Qualität der Schuldner ist in den letzten Jahren dramatisch gesunken.
US-Unternehmen haben im letzten Jahr 1,14 Billionen US-Dollar neue Schulden gemacht und waren noch nie so hoch verschuldet wie heute. Die Hälfte der im Russel-2000-Index enthaltenen Unternehmen geben schon heute mehr als 30% des EBIT für den Zinsendienst aus. Die Ratingagentur Standard & Poor befand bei 13.000 untersuchten Unternehmen immerhin einen Anteil von 37 Prozent als „highly leveraged“ verglichen mit einem Anteil von 32 Prozent zum letzten Höhepunkt im Jahre 2007. ...

Inflation als Treiber?
... In der Tat zeigen sich zunehmend Spannungen im Arbeitsmarkt ab. Mitarbeiter werden knapp und Kapazitäten sind zunehmend ausgelastet. Die Löhne beginnen zu steigen, nicht nur bei uns in Deutschland, sondern auch anderswo. In den USA und gar in Japan! Der höhere Ölpreis dürfte ebenfalls dazu beitragen, dass in der Welt höhere Inflationsraten gemessen werden. Die Dollarschwäche kaschiert letzteres in der Eurozone noch, erhöht aber zugleich die Inflation in den USA. In diesen Inflationsdruck hinein steigern die Staaten ihre Ausgaben. In Europa, weil sie vom Sparen der letzten Jahre genug haben (wobei die Krisenländer nicht wirklich gespart haben, sie haben nur langsamer Kredite aufgenommen), in Deutschland, weil die auf 53% geschrumpfte Groko sich die Zustimmung der nicht-steuerzahlenden Mehrheit der Gesellschaft durch soziale Wohltaten (zu Lasten der steuerzahlenden) erkauft und in den USA, weil Donald Trump mit einem Infrastrukturprogramm die USA tatsächlich aus der Eiszeit bomben will, wie hier prophezeit. ...

Boden weg unter Märkten und Schuldenturm
Persönlich neige ich zur Auffassung, dass die Rückkehr der Inflation ein vorrübergehendes Phänomen ist. Für eine wirkliche Inflationswelle müsste das Vertrauen in die Geldordnung zerrüttet werden. Anzeichen dafür gibt es reichlich, allerdings dürfte es noch nicht so weit sein. ... Erreichen wir die drei Prozent im US-Treasury? Vermutlich. Übersteigen wir die drei Prozent? Denkbar. Wäre das die Zinswende und wir befinden uns auf dem Weg zurück in die „Normalität“ von fünf bis sechs Prozent? Schwer vorstellbar in einer Welt die noch nie so hoch geleveraged war wie die unsere. Schuldentürme und Vermögensblasen hängen am tiefen Zins. So einfach kommen wir da nicht heraus.

Drei Prozent und zurück
Steigende Zinsen tragen den Keim der Zinssenkung in sich. Je höher der Leverage einer Wirtschaft, desto geringer die Toleranz für einen Zinsanstieg. Spielen die Märkte Zinsanstieg, ist es nur eine Frage der Zeit bis zum Crash. An Börsen und in der Realwirtschaft. Beides würde erneut die Notenbanken auf den Plan rufen, zu einer wohl letzten Runde der Systemrettung. Nullzinsen für alle lautet dann das Programm. Müßig zu sagen, dass die endgültige Zerrüttung des Geldsystems der logische nächste Schritt ist. Wenn 2007 ein Anstieg des Zinses für 10 jährige US-Staatsanleihen auf fünf Prozent zu viel war und heute bei 2,7 Prozent Schluss ist, dann braucht man nicht viel Phantasie um vorherzusagen, dass die Zinsen beim nächsten Mal nicht mehr über Null steigen dürfen. Das Spiel auf Zeit von Staaten und Notenbanken nähert sich dem Endspiel.

Meine Empfehlung für Anleger bleibt unverändert: Risiko rausnehmen.

→ WiWo.de: „Kaufen oder verkaufen?“, 8. Februar 2018

Dr. Daniel Stelter - www.think-beyondtheobvious.com


die geo-politik fühlt sich z.zt. an wie ein krimi..

Der Vatikan, die chinesische kommunistische Partei,
das britische Empire und das Pentagon planen eine Weltregierung

  1. Februar 2018    Benjamin Fulford

Es gibt zunehmende Anzeichen, dass der Vatikan, die chinesische kommunistische Partei, das britische Empire und das Pentagon über die Erschaffung einer Weltregierung verhandeln.

Das jüngste Zeichen lag in einer Übereinkunft, die zwischen dem Vatikan und der chinesischen Regierung erreicht wurde, gemeinsam Bischöfe für die katholische Kirche in China auszuwählen. Das mag wie eine kleinere Angelegenheit angesichts lediglich etwa 9 Millionen chinesischer Christen erscheinen, ist aber tatsächlich ein Übereinkommen für gemeinsame Machtverteilung in der Welt, asiatischen Geheimgesellschaften und P2-Freimaurerquellen zufolge.

Die Übereinkunft bedeutet, jede Seite hat ein Vetorecht darüber, wer als Bischof gewählt wird – d.h. beide Seiten müssen zustimmen – und das ist eine Blaupause für einen Ost-West-Prozess zur Wahl der Führer einer Weltregierung, erklären die Quellen. Erinnern Sie sich, dass den meisten sogenannten Weltführern große Bankguthaben durch die Vatikanbank gegeben wurden, als sie an die Macht kamen und ihnen gesagt wurde, sie hätten die Wahl zwischen Silber oder Blei (Bestechung oder Kugel). Die meisten nehmen Silber. Mit anderen Worten: die meisten „Weltführer“, die man in der UN sieht, nehmen Anweisungen von der P2-Freimaurerloge des Vatikans entgegen. Darum bedeutet ein Übereinkommen zwischen dem Vatikan und den Chinesen ein Übereinkommen zwischen der westlich dominierten alten Weltordnung und der asiatisch dominierten Neues-Zeitalter-Bewegung.

Einem Mitglied der britischen Königsfamilie zufolge könnten die Chinesen auch ankündigen, dass sie „Christentum mit chinesischen Zügen“ als ihre nationale Religion benutzen werden, als Teil dieses Abkommens. Als ein Hinweis, dass das wahr sein könnte, bestand der Kanzler der Päpstliche Akademie der Sozialwissenschaften, der argentinische Bischof Marcelo Sánchez Sorondo, in einem spanischsprachigen Interview mit dem Vatican Insider darauf, „zu diesem Zeitpunkt sind die Chinesen diejenigen, die die katholisch Soziallehre am besten umsetzen.“
http://www.rumormillnews.com/cgi-bin/forum.cgi?read=93111

Das britische Empire hat sich bereits auf die Seite der asiatischen Pläne für eine Weltregierung geschlagen, indem es seine Finanzmärkte mit denen Chinas vereinigt hat, indem es die AIIB und die One-Belt-One-Road-(OBOR-)Infrastrukturkampagne unterstützt, und heimlich den goldgestützten Yuan unterstützt, um den sogenannten US-Dollar abzulösen.

Das britische Commonwealth, die katholische Kirche und die Chinesen sind verantwortlich für das Schicksal von 5 Milliarden Menschen einer Weltbevölkerung von 7,6 Milliarden. Nehmen Sie dazu Länder wie Deutschland, Indonesien, Pakistan, Russland und Iran, deren Regierungen ebenfalls diesen Plan unterstützen, und es wird klar, dass die Welt auf ein neues Zeitalter zusteuert.

Der frühere Kabalevertreter Henry Kissinger ist heimlich in der Welt herumgereist, um die Schaffung dieser Regierung zu verhandeln, stimmen vielfältige Quellen überein. Nach seinem früheren Treffen mit US-Präsident Donald Trump im Oktober sagte Kissinger: „Die Trump-Administration betreut einen Zeitpunkt, an dem die Gelegenheit, eine konstruktive, friedliche Weltordnung aufzubauen, sehr groß ist.“ Letzte Woche, nachdem er Trump traf, sagte er, „etwas Neues und Bemerkenswertes“ werde aus der Trump-Administration erwachsen.
http://www.dailymail.co.uk/video/news/video-1378417/Henry-Kissinger-calls-Donald-Trump-phenomenon.html

Eine bemerkenswerte Sache, die Kissinger letzte Woche Trump erzählt hat, war, dass „Nord- und Südkorea ihre Wiedervereinigung ankündigen werden, vielleicht am 24. März“, einer Quelle der japanischen Königsfamilie zufolge, die sich kürzlich mit Kissinger getroffen hat. „Nordkorea wurde von den Rothschilds kontrolliert und Südkorea von David Rockefeller, aber da David jetzt gestorben ist, gibt es keinen Grund, die Halbinsel getrennt zu halten“, sagt diese Quelle.

Im Falle einer koreanischen Vereinigung hätte der nordkoreanische starke Mann Kim Yong-Un eine zeremonielle Rolle ähnliche der des japanischen Kaisers, während das Tagesgeschäft des Regierens Politikern und Technokraten überlassen würde, sagt die Quelle. US-Truppen würden bleiben, wo sie jetzt sind – südlich des 38. Breitengrades – , um weiterhin die koreanische Unabhängigkeit von China sicherzustellen, sagt die Quelle. Die andere Sache, die Kissinger Trump vorgebracht hat, war der mittlere Osten und das Schicksal der khazarischen Oligarchen, sagen Pentagon-Quellen. „Die Kabale ist in vollem Panikmodus, nachdem sie kein Abkommen mit Trump erzielt hat“, also hat sich Kissinger schnell von ihnen distanziert, sagen die Quellen.

Zum Beispiel sagen eine jüdisch CIA-Quelle und andere, dass der satanische israelische Premierminister Benjamin Netanjahu zurücktreten und anschließend für sechs Monate ins Gefängnis gehen wird. „Wenn der khazarische Mafioso Netanjahu ins Gefängnis geht, wird er nicht lebendig rauskommen“, sagen die Quellen. Netanjahu wird entfernt, weil er tief in den Fukushima-Massenmord-Angriff auf Japan verwickelt war und weil er sich einer Zwei-Staaten-Lösung mit Palästina widersetzt, gemäß dieser und anderer Quellen.
https://www.youtube.com/watch?v=alssten8OvE&feature=youtu.be

Netanjahu hat versucht, aber es nicht geschafft, dieser Situation letzte Woche zu entkommen, indem er versuchte, einen Krieg mit dem Iran zu beginnen als auch einen zwischen den US und Russland. Stattdessen hat er militärische Unterstützung verloren, nachdem sich die israelischen bewaffneten Streitkräfte und ihre Stellvertreter blutige Nasen an mehreren Fronten geholt haben.

Die Kabale kämpft auch hart, um ihre Spuren zu verwischen und Zeugen loszuwerden, während ein legales Schleppnetz sich von allen Seiten zuzieht.

An dieser Front sagen Pentagon-Quellen: „Es scheint, ein russisches Flugzeug ist am 11. Februar mit 71 Toten abgestürzt, um nur ein Ziel auszuschalten, das mit Uranium One und der Akte verbunden war -  der Rosatom-Angestellte Wjatscheslaw Iwanow.“

„Iwanow hätte leise ausgeschaltet werden können, der Absturz könnte also eine Vergeltung der Kabale sein für die ausgeweitete Geheimdienstzusammenarbeit zwischen Russland und den US nach der beispiellosen Reise von SVR-, FSB- und GRU-Chefs nach Washington, D.C.“, sagen die Quellen.

Die Quellen sagen, insbesondere die Rothschild-Familie scheint zu versuchen, ihre Spuren zu verwischen. Die Quellen merkten an, dass „das 13.000-Hektar-Jagdgrundstück der Rothschilds in Langau/Österreich, das seit 1875 in ihrem Besitz war, zu einem Schnäppchenpreis verkauft wurde, um zu verhindern, dass es über Trumps Durchführungsverordnung vom 21.12.18 [2017, Anm. d. Ü.] eingezogen werden kann, da es genutzt worden sein könnte, um Menschen zu jagen.“

Royals machen sich vor Angst in die Hosen, da sie Kinder gejagt und getötet haben, Babies zerstückelt haben und bei der Opferungen von Kindern gesehen wurden“, fahren sie fort. „Die Jäger sind jetzt zu den Gejagten geworden, wie ein Carlyle-Angestellter, der in Shanghai verhaftet wurde, während die Kacke für [den kalifornischen Kongressabgeordneten] Adam Schiff am Dampfen ist [Schiff has hit the fan, Anm. d. Ü.], schuldig des Verrats in seinem 42-minütigen Gespräch mit [früherem US-Präsidenten Barack] Obama-Betreuer Valerie Jarrett“, sagten sie.

Zusätzlich „könnten (die Rothschilds) Aktien von Apache, Chevron, Cisco und andere Vermögen verschleudern, aber ihre verbrecherische Schuld bleibt bestehen“, sagen Pentagon-Quellen.

„Eine Militärparade könnte genutzt werden, um die Nationalgarde nach Massenverhaftungen nach D.C. zu bringen, als eine Machtdemonstration, um Trump und die Militärtribunale zu schützen“, sagen sie und fügen hinzu, dass „in einer Drehung poetischer Gerechtigkeit Beamte, die von Obama gefeuert wurden, ihn wegen Verrats verurteilen könnten.

Natürlich muss, um Militärgerichte stattfinden zu lassen, weiterhin Sold an das Militär gezahlt werden. Das ist der Grund, warum der andauernde Finanzkrieg ebenso wichtig ist wie die Verhaftungen und Ermordungen, die es in diesem epischen Machtkampf gibt. Ein Zeichen der Intensivierung dieses Kampfes war zu sehen, als die Aktienkurse einen Rekordverlust verzeichneten, gerade als Jerome Powell am 5. Februar Trumps ernannter Vorsitzender des Federal Reserve Board wurde.

Der Rückgang der Aktienkurse und der vorangegangene Kursrückgang der Kryptowährungen waren alle Teil des Planes, das Finanzsystem erst zu plündern und dann stillzulegen, bevor es neu gestartet wird, einer Rothschild-verbundenen CIA-Quelle in Asien zufolge.

Um sicherzustellen, dass das Platzen der Aktienblase keine Probleme in der Realwirtschaft und für das US-Militär und die White Hats der Dienste verursacht, haben die White Dragon Society und ihre Verbündeten an ihrem eigenen alternativen Finanzsystem für den Westen gearbeitet.

Hierzu wurde genug Gold gesichert, um eine G7-Antwort auf Chinas Multi-Billionen-Dollar OBOR-Projekt zu finanzieren. Das wird den Bau eines Tunnels beinhalten, der Alaska und die eurasische Landmasse verbindet, und Tunnel, die Japan mit Korea und Russland verbinden. Die verfallende US-Infrastruktur wird total modernisiert werden. Andere Pläne beinhalten, Wüsten und die arktischen Regionen zu begrünen, Ozeane mit Fischen aufzufüllen, und die Kolonisierung anderer Planeten. Es wird auch ein Multi-Billionen-Dollar-Projekt geben, um eine Heilung für alle Krankheiten und Leiden zu finden, inklusive den Tod selbst.

Natürlich haben die Menschen auf dem Planeten die größte Wahl, welche Art der Zukunft sie aufbauen wollen. Jetzt, da wir befreit werden von den unsichtbaren Fesseln der Schuldsklaverei durch Zentralbanken in Privatbesitz, können wir alle beginnen, uns auszumalen, welche Art Zukunft wir zusammen bauen wollen. Daher fordern wir unsere Leser auf, sich eine ideale Welt vorzustellen und mit Plänen zu kommen, wie wir von hier nach dort kommen.

Zuletzt: die Kämpfer des Planeten machen ihren Job und stellen sicher, dass die gute Seite gewinnt. Die Sanftmütigen werden die Erde bewohnen.