Wasser ist Leben

Wassermanagement in Adeta



WASSER IST LEBEN – CROWDFUNDING

image
Seit rund 15 Jahren beschäftige und engagiere ich mich ehrenamtlich mit Kopf, Händen und Herz für die Entwicklungszusammenarbeit in Westafrika. Als Mischling ist mir das besonders wichtig.
Dieses Engagement hat mich mit Menschen aus ganz unterschiedlichen Kulturen und mit teils gegensätzlichen Lebensweisen zusammengebracht. So unterstütze ich z.B. seit 2003 folgendes Projekt:  http://bsworldpeace.org/ . Der Projektleiter vor Ort in Benin City, Nigeria,  Dr. Festus Onogholo ist mir in all diesen Jahren ein guter, treuer Freund geworden, mit dem wir durch viele Höhen und Tiefen hindurchgegangen sind. 2016+2017 haben wir ihn nach Togo und Ghana eingeladen, so dass er mehr über die Permakultur lernen konnte. 
2006 und 2009 war ich in Nigeria woraus sich ein Gesundheitszentrum in Bosso (Niger, Grenze Nigeria) entwickelte.  Ein tiefes Gefühl des Danks erfüllt mich, wenn ich an all den Einsatz des Projektleiters vor Ort Philip Ismalia und die für die Frauenarbeit zuständige Miss Umuru denke.  Ihr Einsatz und der von vielen Anderen sowie der Spender und Spenderinnen machte es möglich, dass wir mittlerweile seit Start im Jahr 2009 tausenden von Personen helfen konnten; sei dies gesundheitlich, durch Bildung, geistig oder im Landwirtschaftsbereich.  
Dankbar bin ich für die Zusammenarbeit mit dem Permakultur Institut Ghana, das in Westafrika eine wichtige Pionierrolle übernimmt und mit dessen Direktor, Paul Yeboah, ein Mitglieder der Leitung des GEN Africa (GEN = Global Ecovillage Network), ich befreundet bin.
Dies ein kurzer Ausschnitt aus meinem Wirken und Engagement. Im Dezember wird es sich noch auf weitere Teile Afrikas durch einen ersten Einsatz im Ökodorf Mubaya in Zimbabwe ( https://www.mubayaecovillagezimbabwe.org/de/ ) ausweiten.
 
Warum ein Crowdfunding für Adeta, Togo?
2016 haben wir ein neues Projekt initiiert. Mein Vater, Professor Kwami Christophe Dikenou, der unter anderem vor vielen Jahren eine Doktorarbeit im Bereich Nachhaltigkeit verfasst hat, die in Togo innerhalb der universitären Kreisen auf ein breites Interesse gestossen ist und folglich massgebend war, wurde pensioniert, so dass er mehr Zeit für Anderes hat. So initiierten wir gemeinsam das Projekt für ein Ökodorf in unserem Herkunftsdorf Adeta (ca. 1 ½-2h von Lomé, der Hauptstadt am Atlantik, entfernt). Sein Vater, respektive mein Grossvater, war ein afrikanischer Bauer mit Ländereien in Togo und Ghana (Adeta ist nicht weit von der Grenze zu Ghana entfernt). Ein Teil dieses Landes wollen wir für den Aufbau des Ökodorfs nutzen und weiter alle lokalen Bauern und Bäuerinnen, die sich für neue Anbaumethoden interessieren, die Permakultur und Weiteres wie gewisse Elemente aus dem Biolandbau oder der Verwendung von Mikroorganismen weiter näherbringen.
Seit Beginn haben mehrere Trainings stattgefunden. Dies mit Fachkräften von dort und aus der Schweiz. So gab es z.B. einen Kurs in Permakultur und speziell Moringa- und Pilzaufzucht im August 2016, der durch einen Mitarbeiter des Permakultur Instituts Ghanas durchgeführt wurde, worauf jemand damit begann für sein Restaurant in Kpalime (die nächste Stadt von Adeta, 30km) Pilze anzubauen. Sie lernten das Mulchen (Bodenabdeckung), denn bis anhin ist immer ein grosser Teil des Niederschlags sofort wieder verdampft, da die harten Böden nackt da lagen. Die Kompostierung war für sie etwas ganz neues.
Auch der international tätige Permakulturdesigner und Lehrer Marcus P. Pan, Gründer der Akademie Down to Earth, war im Frühjahr 2017 mit einer Studiengruppe vor Ort, um wichtige Impulse zu setzen.  
Weiter wird das Projekt vom EM Verein Schweiz, vertreten durch deren Präsidenten Roland Brändle und Paul Urech, unterstützt. 2017 und 2018 fand eine gemeinsame Reise statt. 2019 wird das Wassermanagement verbessert werden. Dafür unternehmen wir im Februar/März eine rund dreiwöchige Arbeitsreise. Ein erster ehrenamtliche Einsatz der Permakulturpraktikerin Sandra Carina Imhof aus Winterthur, die sich innerhalb der Permakultur auf den Bereich Wassermanagement spezialisiert hat, wird uns da sehr zu Gute kommen: https://www.water4.earth/  Dies wurde dank einem grosszügigen Sponsoring von Seiten des EM Vereins Schweiz  der Reisekosten ermöglicht: 
 
Wasser ist Leben! Hilf mit und unterstütze das Crowdfunding!
Es würde uns sehr freuen, wenn auch Du dazu beiträgst, dass die Bauern und Bäuerinnen in Adeta ihre Felder das ganze Jahr über bewirtschaften können. Zurzeit ist das fast nur während der Regenzeit und einer Dauer von 4-5 Monaten möglich. Es würde uns freuen, wenn Du diesen Brief oder diese Email weitersendest. Je mehr Menschen wir damit erreichen können umso besser! Details dazu wie genau wir vorhaben das Geld des Crowdfundings zu verwenden, findest Du auf der Plattform von 100-Days vor.
 
Ein kurzer Einstieg. Video des Vereins Permakultur Schweiz:  Was ist Permakultur
In Verbundenheit,
Wendelin Matawa Keller
Tel. 076/ 218 50 37 
Facebook: Wendelin Matawa Keller
 
Kontodaten

Bankverbindung: Raiffeisenbank Züri-Unterland
Marktgasse 7, 8180 Bülach
Inhaber: Wendelin Keller
Wohnadresse: Bischofszellerstrasse 29
9200 Gossau SG
Schweiz

IBAN: CH57 8147 5000 0041 4701 0
 
 
 
 

besucherInnen-statistik:

kultur kreative aktuell


inserate - angebote - workshops


mit termin - clicke auf link im titel


 hjk3
CH-3803 Beatenberg bei Interlaken 

Systemwechsel
Rette dein Geld und kreiere eine neue Welt

Wir suchen Pioniere

30 in der Schweiz + 30 in Deutschland

Eine Schweizer Genossenschaft kann Ihre Spar-Gelder sicher über die kommende Banken-Krise retten. Die auf 2020 angesagte Banken-Pleite ist vom EU-Zentralbanken-System dahingehend vorgesehen, Sie als Sparer und Konten-Inhaber über das «Sanierungs- und Abwicklungsgesetz (SAG)», zu enteignen. Sie als Kleinsparer können in der SOLIDEO-Genossenschaft Schweiz/Basel ab Fr. 200.- Ihre Gelder in Sicherheit bringen. Dazu bieten wir auch Aktien an, ab Fr. 10'000.- von der besten und ältesten Krypto-Währung EUROWEG. Die zukünftige Geld-Schöpfung wird von uns als Waren-Kredit der Unternehmer dem Wirtschafts-Leben zugeordnet, so wie das von Rudolf Steiner in seiner Drei-Gliederung vorgesehen ist. Lesen Sie das ganze Inserat (auf Titel clicken) und die Beilagen. Oder rufen Sie uns an und machen einen Termin. Gerne besuchen wir Sie.   12.3.19

page1image5848208

4.-7. April 2019 im Kraftort Flüeli-Ranft
Gemeinschaft als Instrument für die individuelle und kollektive Entwicklung
Profitiere von der über 40-jährigen Erfahrung und Forschung Damanhurs im Bereich Gruppenarbeit und Gemeinschaftsbildung. Lerne von unseren Erkenntnissen und Fehlern, um die Verwirklichung Deines Projekts zu beschleunigen. Zusammenleben ist eine Wissenschaft, die man lernen kann! Gemeinsam in die Zukunft! Lerne in 4 Tagen die Grundlagen um erfolgreich eine Gemeinschaft aufzubauen.   14.3.19

Otterpohl Vortragstitel mit buchcover

"Netzwerk Neues Dorf"
1. Treffen "Neues Dorf Toggenburg" Sonntag, 24. März 2019 Wirkstatt Auboden 9125 Brunnadern (11-16 Uhr) siehe Flyer    21.7.18

EINLADUNG: 29.03.2019 Vortrag über
EUROWEG - Das Geld der Zukunft nach dem Crash 2020
Vom diabolischen zum spirituellen Geldsystem.
Zeit: 19’30 – 22 Uhr Ort: Gasthof Kapsner Hauptstraße 12  - 83135 Hochstätt am Inn (bei Rosenheim/Chiemsee) Eintritt: € 5.- Referent: Hans-Jürgen Klaussner, (Unternehmer, Jahrgang 1952)

  1. Was bedeutet für die Menschheit «Wohlstand für Alle, oder Goldenes Zeitalter»?
  2. Warum ist dieser Wunsch nach allgemeinem Wohlstand und Chancengleichheit noch nicht Wirklichkeit, trotz Überschuss-Produktion in der EU – Japan – USA – China???
  3. Was sind unsere Lösungen für alle obigen Probleme?

Mit Kristallwasser und EUROWEG zum Systemwechsel. Kristall-Quellwasser das Heilmittel der Zukunft? Wie Verhindern Sie: Alzheimer, Demenz, Parkinson, MS bis Grippe? Russische Weltraum-Technik: „Zell-Kommunikation“, schnelles Regenerieren von Zellen und Organen.   12.6.18
https://u.jimcdn.com/cms/o/s1dcc355a49b1d9ef/emotion/crop/header.jpg?t=1371887857

 Hausansicht cut

Haus Immergrün - das etwas andere Mehrfamilienhaus Permakultur solidarisches Zusammenwohnen Sensibilisierungsarbeit
Für unsere Kinder und alle anderen Lebewesen möchten wir einen Schutzraum schaffen, der Kreativität und Nachhaltigkeit fördert und in dem wir Solidarität leben können. Teile des Projekts sind teilweise Selbstversorgung, solidarisches Zusammenwohnen, ein Teich und Insektenhotel, ein Gewächshaus, eine Solaranlage, Sensibilisierungsarbeit und der Bau von E-Bikes. In einem stilvollen, soliden 10-Zimmer Haus aus dem Jahr 1912 vermieten wir Einzelzimmer und eine Wohnung. Die Miete für ein bis vier Zimmer beträgt zwischen 300.- und 1159.- CHF inkl.       27.2.19

Einladung zu den Infoveranstaltungen:
JA zur Trinkwasserinitiative
Wie schon im letzten Newsletter angekündigt, organisiert Delinat eine Reihe von Infoveranstaltungen für die Trinkwasserinitiative. Erfahren Sie aus erster Hand, warum unsere Anliegen so wichtig sind und es diese Initiative braucht. ... 6.3. Bern, 12.3. St. Gallen, 13.3. Winterthur, 22.3. Zürich, 3.4. Olten 17.4. Basel, 25.4. Uesslingen, 14.5. Bern, 15.5. Basel 22.5. Zürich ... Apéro mit Bioweinen aus der Schweiz ... Anmeldung und weitere Infos hier clicken...     2.2.19

druschba1

Druschba – Freundschaft 
2016 hat Dr. Rainer Rothfuß die Druschba-Initiative gestartet. 2019 planen Reinhold Groß und Inge Moser eine Reise an die Wolga: 20.07.2019 – 11.08.2019 ca. 6.600 km. Das Besondere an der Wolga-Tour 2019: Mehrtägiger Aufenthalt in der ehemaligen autonomen deutschen Republik. Nach Möglichkeit Unterbringung in Gastfamilien. Mehrtägiger Aufenthalt in Kasan, der Stadt am Rande von Okzident und Orient. August 2019 in Sevastopol auf der Krim!!! DRUSCHBA heißt FREUNDSCHAFT. Jedes Jahr im Sommer werden neue Touren geplant – Freundschaft schafft Frieden!          27.1.19


ohne termin - clicke auf link im titel


 
 
crash 2020
europa - herausforderungen + chancen
Crash 2020 - meine Lösungsvorschläge - Systemwechsel 1+2+3
ich gehe davon aus, dass in europa dasselbe passieren wird wie in den USA - die eliten werden die fronten wechseln - von den transatlantikern zu den BRICS. denn das grosse geschäft des 21. jahrhunderts liegt im osten und nicht mehr im westen. die amerikaner werden vor allem mit sich selber beschäftigt sein. sie müssen ihre industrie wieder aufbauen, die die globalisierer ausgelagert haben. durch das seidenstrasse-projekt der chinesen, gibt es einen neuen boom. westeuropa - vor allen D/A/CH - wird das technologie-zentrum bilden.  deshalb schlägt jetzt die stunde der deutschen völker...

wir werden deshalb morgen nicht gleich das paradis auf erden haben, aber übermorgen. um den himmel auf die erde zu holen müssen wir auch noch unseren beitrag dazu leisten. wir sind in der glücklichen lage, dass wir jetzt eine neue welt kreieren können. viele von uns sind genau deshalb inkarniert, um diese zeit mit zu erleben und mit zu gestalten. meine lösungsvorschläge aus...
Brief 28.2-7.3.19: Crash 2020/Systemwechsel 3/ Mit Vermögen raus aus EU!/ Die sichersten Länder/
Brief 21.-28.2.19: Systemwechsel2 / Crash 2020 / Axel Burkart: Deutscher Geist, Christen-tum & Zukunft Europas/
Brief 14.-21.2.19:  Systemwechsel1 / Crash 2020 / Conrebbi: Projekt Zukunft/
Brief 7.-14.2.18: Die Aufgabe der deutschen Völker D/A/CH / Erfreuliche Erkenntnisse aus verheimlichten Umfragen
Brief 17.-24.1.19: Lösungsmodelle: Braungart - Cradle to Cradle / Klaussner - neues Geldsystem / Chancen für Europa - spez. D/A/CH/
Brief 20.-27.12.18: Prognosen 2019: Krise verschärft sich / Systemwechsel - materielles Geld zu spirituellem Gelt
Brief 22.-29.11.18: Pioniere verändern die Welt - Lösungsvorschläge/ Der Kampf um Mitteleuropa
ein gutes beispiel auf der technischen ebene...

Business Circle 22.01.2018 "Gemeinsam handeln für die lebenswerte Kommune: lokale Antworten für globale Herausforderungen der digitalen Zukunft" unter diesem Motto diskutieren beim Kommunalwirtschaftsforum die politischen Entscheidungsträger mit den Führungskräften der (Kommunal-) Wirtschaft die Herausforderungen der Zukunft. 28.2.19
 


Pioniere verändern die Welt  4:02
neues video: ich lerne gerade videos zu machen...  sich selbständig machen + sein herzensprojekt realisieren. pioniere fördern - wer macht mit?

das interview von birte vehrs mit mir bei ihrem online-kongress -  raus aus dem hamsterrad. es ist ein gutes video um mein politisch-spirituelles weltbild kennen zu lernen.


re:Gaia Connect

Gaia Connect
Autarke Gemeinschaften, kostenlose Hilfe

Hallo lieber Markus, ich habe auf deiner Homepage die Rubrik Gemeinschaftsprojekte entdeckt und ich denke das hier ist sehr interessant für dich. Gaia Connect verbindet Menschen im echten Leben. Hier könnt ihr autarke Gemeinschaften finden und auch selber gefunden werden, Gemeinschafsprojekte realisieren, gleichgesinnte Menschen aus eurer Region finden und kostenlose Hilfe anbieten und bekommen.   8.10.18

zu meinen buchempfehlungen - hier clicken
am besten kaufst du deine bücher in der kleinen buchhandlung um die ecke, nicht bei amazon. das sichert arbeitsplätze. wenn du aber deine bücher im internet bestellst, dann besser hier - dann bekomme ich eine kleine provision. für weitere infos/bestellungen auf bild clicken und runterscrollen. 
Welt im Umbruch
Welt im Umbruch
Nationalitätenfrage, Ordnungspläne und Rudolf Steiners Haltung im Ersten Weltkrieg
Nach 14-jähriger Forschungsarbeit vermittelt Osterrieder hier ein umfassendes Verständnis des 1. Weltkriegs. Es ergeben sich ganz neue Zusammenhänge und Erkenntnisse zur Politik der beteiligten Kriegsmächte, zu ihren Motiven und geheimen Zielen. Ergänzt durch die scharfsichtigen Analysen Rudolf Steiners, zeigen sich die tieferen Ursachen des 1. Weltkriegs in ihren tragischen und weitreichenden Konsequenzen.     28.2.19
Seltenes Hintergrundwissen

balkan:  pulverfass vor unserer haustüre
seit dem völkerrechtswiedrigen krieg der NATO gegen jugoslawien ist der balkan heiss + blutig umkämpft. die regierungen sind marionetten des tiefen staates, die mit allen mitteln versuchen, alle balkanstaaten in die EU und die NATO rein zu holen. in serbien + srpska gegen den willen der bevölkerung - sie fühlen sich eher russland verbunden. aber gegen die mafia des tiefen staates wächst widerstand..

soziokratie-bild-klein
Soziokratie - Demokratie weiter entwickeln
Viele Projekte scheitern am Zwischenmenschlichen bevor sie realisiert werden. Basisdemokratische Strukturen sind oft sehr undemokratisch, weil sie selbsternannten Möchtegern-Königen zu viel Spielraum geben und die Basismitglieder sich zu wenig einbringen und Verantwortung übernehmen. Soziokratie - die Herrschaft aller Beteiligten - hilft hier weiter.   5.6.15


Transformales Netz - Deutschland/Österreich/Schweiz
Neutrales, kostenfreies experimentelles Begegnungs-forum, zugunsten dynamischer sozialer Neugestaltung im D-A-CH. Anspruchsvolle Kommunikationskultur, spirituelles Miteinander mit Menschen unterschiedlicher Traditionen - also aus der Mystik, Religion, Esoterik und Gesellschaftspolitik - Willkommen!       6.2.16

 Ferienhaus am See kaufen SUNDOME Domrundhäuser
VenusZauber - ...mehr als nur Ferien!
Haus am See – und ein völlig neues Lebensgefühl! Die Architektur der Domrundhäuser mit ihren weiblichen runden Formen erschafft ein ganz neues Wohn- und Lebensgefühl. Es lässt uns mütterliche Wärme und Geborgenheit nachempfinden, innere Ruhe und Harmonie breiten sich aus - Hektik, Stress und Burnout-Symptome lösen sich auf. Wir planen und realisieren unsere Domrundhäuser im gesamten deutschsprachigen Raum - auch für Dich? www.venuszauber-am-see.de    www.anasta.me   17.1.18

«Zuvuya Agenda 2019»
Für ein neues Verständnis des Phänomens «Zeit»

Im vergangenen Jahr hat der Solothurner Lehrer und Künstler Urs José Zuber mit dem Moser Graphic Design Team aus Bern dank eines erfolgreichen Crowdfundings eine erste Kleinauflage der «Zuvuya Agenda 2018» produzieren können. Das Team hofft erneut auf eine kraftvolle Unterstützung in der wichtigen Crowdfunding Phase, die bis Mitte Juli 2018 dauern wird. »http://www.zuvuya-agenda.ch/shop/ wir haben alle zeit der welt - wer keine zeit hat, verpasst das leben. auch 2019 gibt es wieder eine maya-agenda - für alle die keine zeit haben.    6.6.18

wolfharry100VERTloucasandjan100VERT
SIGA SIGA - segelndes Olivenöl

SIGA SIGA segelt DEIN Olivenöl vom Olivenhain in deine Küche direkt von unserem Feld ins Boot und per Elektromobil in die Schweiz.
γεια σας    Dein SigaSiga-Team    
Für Infos auf Titel clicken..   27.3.18

 Bild 08.03.18 um 14.41

Gemeinschaftsprojekt in Portugal

Hast du Lust auf einfaches, natürliches Leben? Möchtest du dich entfalten und kreativ sein? Interessierst du dich für Permakultur und Kunst? Sind dir Kommunikation und Bewusstsein wichtig? Wir, Patrizio und Andrea haben ein Stück Land mit Haus im Alentejo/Portugal, 180 km südlich von Lissabon gekauft. Seit gut zwei Jahren, haben wir angefangen, liebevoll das Haupthaus zu renovieren und begonnen das Land zu bearbeiten. Unsere Vision ist, dass hier ein Lebensgarten entsteht, mit ca.  6-10 Menschen, die ihre Kreativität zum Ausdruck bringen und in einer guten Balance von Individualität und Gemeinschaft miteinander leben. Wenn dich das interessiert, schau doch mal auf: www.estrafego.com   Estrafego Team.   10.3.18

ROTAUF WIRKLICH SWISS MADE - EXKLUSIVE STÜCKE ZUM FAIREN PREIS Die ROTAUF-Bekleidung wird aus umweltfreundlichen Materialien in der Schweiz genäht und zum fairen Preis angeboten. Möglich ist dies dank direktem Vertrieb, dem Verzicht auf aufwendiges Marketing und vor allem DIR. Durch deine unverbindliche Vorbestellung können wir Kosten einsparen und deshalb die in der Schweiz produzierte Bekleidung zu fairen Preisen anbieten. Dank eurem riesen Support, haben die warmen Jacken und Westen mit der Bündner Wolle den Schweizer Crowd-Funding Rekord geknackt. GRATULATION! => reinschauen lohnt sich       7.1.18

http://urbanagriculturebasel.ch/wp-content/uploads/2017/10/Baselunverpackt-35-von-39.jpg
Urban Agriculture Netz Basel

Was kannst du jetzt tun? Hier 12 Vorschläge: Sei mit dabei, wenn unsere Stadt zu deiner Traumstadt wird! Damit Basel zukunftsfähig weltverträglich (resilient, subsisten und suffizient) umgestaltet werden kann, braucht es aktive Menschen in Nachbarschaften, Städten, im ganzen Land und letztlich überall. Bestehende Parteien und Verbände sind oft in einem Geflecht von Sonderinteressen gefangen. Sie brauchen einen Impuls von aussen. Urban Agriculture Basel: Reichhaltiger Kalender mit Workshops, Festen, Treffen und Diskussionen zur urbanen Landwirtschaft in Basel.                  8.5.16

 Gartnerhof 600

Die Mehrgenerationensiedlung
Eine Gemeinschaft von Menschen mit Pioniergeist trifft sich regelmäßig, um das Projekt voranzubringen. Spaziergang durch die Siedlung: „Innerhalb weniger Jahre haben die Pioniere des Pilotprojekts MGS es geschafft, eine autarke Gemeinschaft aufzubauen. Unsere Gärtnerhöfe gleichen kleinen Oasen mit einem bunten Gemisch aus Bäumen, Sträuchern, Blumen und Gemüsepflanzen. Biodiversität wird großgeschrieben: Hören Sie das muntere Summen der vielen Insekten und sehen Sie die zahlreichen Schmetterlingsarten? Die aus nachhaltigen Materialien gebauten Häuser sind so vielfältig wie ihre Bewohner – jedes ist ein Unikat. Auf der landwirtschaftlichen Fläche sind unsere Tiere gut versorgt.  Meine Kinder freuen sich immer, wenn die Ferien vorbei sind und sie wieder in die Schule dürfen. Auch hier haben wir neue Denkansätze umgesetzt. Die rund 600 Schüler lernen sehr frei, voller Neugierde und Begeisterung und hauptsächlich für das Leben an sich. Den regulären Schulstoff beherrschen sie ebenso wie handwerkliche und künstlerische Fertigkeiten. Ein Austausch mit Schulen in anderen Siedlungen bringt neue Ideen und Impulse – auch für uns Eltern. Es ist überhaupt ein großes Glück für uns, dass inzwischen nach dem Vorbild der Pilotgemeinschaft mehrere Siedlungen in Deutschland und Europa entstanden sind. Wir helfen ihnen, abgestimmt auf das landestypisch Notwendige für den Bau von Häusern, den Anbau von Nahrungsmitteln, die Versorgung mit Wasser und Energie und den Aufbau von Schulen, Gesundheitssystemen und Verwaltung die besten Lösungen auszuwählen und umzusetzen.“     27.1.19   letztes jahr habe ich reinhold + inge kennengelernt - sie sind die kreatoren des konzepts vom neuen dorf..

DEMETER Gemüse-Abo Winterthur ZH Wöchentlich frisches Bio-Gemüse aus der Region. Genossenschafter: Fr. 17.30 pro Woche (Fr. 830.-/Jahr für 2-Personen). Genossenschafts-Anteilschein Fr. 300.-. Weitere Gemüse-Abos findest du in meiner Rubrik food coop etwas runterscrollen. Wenn es keines in deiner Region gibt, gründe selber eins - ich helfe dir dabei. Sende ein Mail..     15.7.15

Organisiere dein Gemüseabo in deiner Region

80% des deutschen Insektenbestands bereits ausgestorben  laut dem obigen text ist u.a. chemie und pharma (chem-trails, deo's, ackergifte) die ursache für viele krankheiten. seit ich nur noch hoch gereinigtes wasser vom trinkwasser-tankstellen-netz der quantisana trinke sind verschiedene symptome (z.b.: müdigkeit) zurückgegangen..

Termine Repair Cafés: Sie haben ein defektes Elektrogerät, eine Kamera, die nicht mehr funktioniert oder ein Smartphone mit zersplittertem Display? Finden Sie hier das Repair Café in Ihrer Gegend und reparieren Sie Ihre Geräte mit Hilfe von Reparatur-Profis – kostenlos!

Die Interessengemeinschaft für besondere Menschen & Unternehmen. Weil der Motor unserer Wirtschaft die Erzeugung ist, darf ein Produkt oder eine Dienstleistung nicht mehr anonym sein. Ist der Herstellungsprozess auf Respekt, Kooperation und zum Wohle aller ausgerichtet, erschaffen wir eine Welt wie sie uns gefällt. www.Ent-Decke.net  4.3.17


Frick: “Soziokulturelles Schaffen mit&für MigrantInnen”  Alle MigrantInnen sind der deutschen Sprache mächtig.  SoKuGARTEN FRICK Juraweg 16 Kontakt: Su Freytag 079 889 71 56 sokugarten@bluewin.ch            25.5.16

Permakulturprojekt Madagaskar - Hier das beste Entwicklungs-Projekt im Süden das ich kenne!!! Wir wollen die Permakultur nach Madagaskar bringen und den Kleinbauern helfen, ihren Lebenstil sanft aber nachhaltig zu verändern. ... Eine Farm benötigt 60Franken/50€ im Monat. Materialspenden oder Ihre Talente können ebenfalls grosses bewirken. Projektbericht Aktuelle Infos auf der Website 12.8.14  


image

WASSER IST LEBEN
Seit rund 15 Jahren beschäftige und engagiere ich mich ehrenamtlich mit Kopf, Händen und Herz für die Entwicklungszusammenarbeit in Westafrika. Als Mischling ist mir das besonders wichtig. ... Dankbar bin ich für die Zusammenarbeit mit dem Permakultur Institut Ghana, das in Westafrika eine wichtige Pionierrolle übernimmt und mit dessen Direktor, Paul Yeboah, ein Mitglieder der Leitung des GEN Africa (GEN = Global Ecovillage Network), ich befreundet bin....    12.11.18

 


Bau- & Wohngenossenschaft
   Bei sich selbst beginnen: auf (energieeffiziente, hybride) Autos verzichten / Lebens- und Arbeitsräume auf Fuss- oder Fahrraddistanz zusammen legen / anstatt Eigenheime städtische Gemeinschaften / ökologische Produkte, Standards und Dienstleistungen / sich mit Landwirten verbinden / Einkaufs-zentren und Grossverteiler meiden / saisonal essen, weniger dafür bewusster arbeiten, langsam reisen / weniger kommerziell konsumieren, mehr gemeinschaftlich teilen und gemeinsam etwas unternehmen / Güter nicht horten, sondern andere daran teilhaben lassen; «Neustart Schweiz» und «NeNa1» erklären Zürichs oberen Kreis 5 zu einem städtebaulichen Experimentierquartier. zum Video  gesamtes Referat  1.5.16

SHARELY  - Lokal mieten und vermieten     1.5.16

Restart Party Zürich Reparaturen - Bring dein defektes E-Gerät an die Restart-Party und repariere es zusammen mit Helfern. Kostenlos! Snacks, Getränke und interessante Leute inklusive. Öffnungszeiten  Sa. 14-18h Kontakt restartzuerich.jimdo.com Adresse  Zollikerstr. 74, 8008 Zürich 1.5.16

Indentitäte Bewegung Österreich
Alle wichtigen Fragen des 21 Jahrhunderts münden in die Frage nach der Identität. Egal ob es um die Asylkrise, das Fortbestehen der Europäischen Union, die Islamisierung Österreichs oder den Krieg in Syrien geht: All diese Krisen sind ein Ausdruck der Frage nach Identität. Umso wichtiger ist es zu wissen, was wir eigentlich unter Identität verstehen.   3.5.17
Identitäre Bewegung Deutschland
 

„DONBASS WIRD LEBEN“ ist eine internationale Hilfskooperation von REMEMBERS (Deutschland) & dem humanitären Bataillon „Angel“ (Donbass), die wir Anfang November gestartet haben. In diesem Zusammenhang erscheint bei uns seitdem in regelmäßigen Zeitabständen eine mehrteilige Kurzvideo-Dokumentationsreihe, die unsere aktuelle Mission und den leidvollen Kriegsalltag der Zivilisten mitten in der Beschusszone hautnah widerspiegelt. 10.3.16


CH: Eidg. Volksinitiativen + Referenden


Alle Initiativen im Unterschriftenstadium

Alle Referenden im Unterschriftenstadium


schulen


Schools of Trust (1/3)

21.522 Aufrufe vor 4 Monaten

Die Bildungsrevolution hat begonnen. Mach mit!
http://film.schoolsoftrust.......

Teil 2: https://youtu.be/vlQub3UHPIo
Teil 3: https://youtu.be/gjGyNev8re8

Unterstütze die Verbreitung von "Schools of Trust" mit einer Spende:
https://www.patreon.com/Sch...



8:55
24 Tsd.   

Sarah Lesch - Testament - Live 2016
Lerche48 al. Werner S.2,3 Mio. Aufrufe 


Die Arco Schule wurde 2005 in Anlehnung an die Pädagogik von Rebeca Wild gegründet und hat heute ein Grösse von rund 20 Kindern. Die Arco bietet Kindern zwischen 3-16 jährig einen Raum, in dem sie selbstbestimmt tagtäglich neu entscheiden, was sie spielen, lernen und tun wollen.  arco-schule.ch   23.1.15
 
Gesamtschule Steckborn
Läbesschuel - eine Schule die bewegt; Seit Sommer 2016 auf Schloss Glarisegg, 8266 Steckborn. Ein kreativer Lernort zwischen Wald und See. Läbesschuel richtet sich an Kinder und Jugendliche vom 1. bis 9. Schuljahr (im Alter von 6 bis 17 Jahren). Läbesschuel Schüler/innen werden ganzheitlich begleitet bis hin zu einer Berufslehre, Gymnasium oder weiteren kreativen Lebenswegen. 077 454 8 454
laebesschuel@gmail.com.   15.12.14

Galgenen SZ: “Villa Monte — Schule der Kinder”  “Die Schule müsste der schönste Ort in jeder Stadt und in jedem Dorf sein, so schön, dass die Strafe für undisziplinierte Kinder darin bestünde, am nächsten Tag nicht in die Schule gehen zu dürfen.” Oscar Wildes Ausspruch wird in der… Text newslichter ›   Website hier..    11.4.15
largo erwähnt diese schule im interview mit dem TA..
«­Wir haben jetzt schon ­Kinder mit Burn-out» Remo Largo über die perfekte Schule, die Fehler der 68er-Bewegung und Alternativen zur Leistungsgesellschaft. 2.7.17

Was ist LAIS? - „natürliches lernen wieder erlernen“ Kurze Hintergrund-Infos: Laising ist eine Art und Weise des Lernens, das dem natürlichen Lernen entspringt. Die Erfolge sind so bahnbrechend, dass sich jetzt in Österreich und der Schweiz die ersten Ausbildungsmodule entwickelt haben, die diese Methode weiterverbreiten helfen. Lais-Institut Grosswangen: www.lais-institut.ch hier zu innerwise - was interessanterweise auch geplante Schulen beinhaltet.

Laising - Fließendes Lernen mit Turbogang
Kinder haben wahrlich erstaunliche Talente. Bei Lieblingsfilmen und Büchern können sie problemlos auswendig mitsprechen, 196 Pokémons fließend aufzählen und fremde Sprachen in wenigen Monaten (er)lernen. Wäre es nicht fantastisch, unsere Kinder könnten sich ebenso spielend Mathematik, Physik, Geschichte, Biologie und andere Natur- und Geisteswissenschaften aneignen? Laising lässt uns das natürliche Lernen in uns wiederentdecken und verbindet dieses natürliche Lernen mit dem Bildungslernen. Natürliches Lernen entspring einer tiefen, begeisternden Erfahrung. 13.4.17

 

SOL Schule Logo 2012

Gemeinsam machen wir Schule. Eine echte Alternative in der Bildungslandschaft der Nordwestschweiz von der 1. - 10. Klasse mit Tagesbetreuung. SOL Schule für Offenes Lernen, Benzburweg 18, 4410 Liestal Tel. 061 923 25 50


Glücksschule  Die Glücksschule ist eine Bewegung, die sich für einen Wandel im Schulsystem an der öffentlichen Schule engagiert. Sie vernetzt Lehrpersonen aus öffentlichen und privaten Schulen sowie Eltern und Interessierte aus der ganzen Schweiz, die sich gemeinsam stark machen für ein Umdenken im Bildungswesen. Unsere Vision sind glückliche Schulen und Familien für Kinder, die gesund und innerlich frei sind – und die freudvoll lernen. Glücksschule    22.3.17

Openki  ist eine interaktive Web-Plattform: Als Basis zur Vermittlung von unkommerziellen Bildungs-angeboten, als Schnittstelle zwischen Menschen, die sich für ähnliche Themen begeistern und als Instrument, welches die Organisation von “peer-to-peer”-Wissensaustausch vereinfacht. Die Plattform ermöglicht sämtliche Prozesse von der Themenfindung über die Organisation und Durchführung von Kursen bis zur Dokumentation des Lernmaterials.     9.16 

Bildungskongress 2013 - Schulen der Zukunft
Prof. Dr. Gerald Hüther
Prof. Dr. Remo Largo

Lehrplan 21
Eine weltumspannende, gewinn-orientierte Bildungsindustrie breitet sich aus
Analysten der Bank Julius Bär schätzen, dass im globalen Bildungsmarkt in diesem Jahr bis zu 7,8 Billionen Dollar umgesetzt werden, fast 40 Prozent mehr als 2013. Davon entfällt ein wachsender Anteil auf private Firmen.“ (Anja Burri, NZZaS, 10.6.2017*) Unter dem Titel „Die Schonzeit an unseren Schulen ist vorbei“ wirft Anja Burri ein Licht auf die Kräfte im Hintergrund, welche die Schulveränderer als nützliche Idioten brauchen, um ihre finsteren Geschäfte mit unseren Kindern vorwärts zu treiben  – sofern diese Reformer nicht schon selber im Trüben mitfischen. „Business as usual“?  – Diesmal geht es aber um unser Eingemachtes: die seelisch-geistige Kontrolle über die Jugend  – real in und mit der Datenmine. Weiterlesen: www.senio

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-