JPEG - 23.3 kB

 
Der Rechtsstaat in Frage
Wer will das Voltaire-Netzwerk töten?
Paris (Frankreich)
Seit 8 Jahren gelingt es Voltaire Netzwerk nicht, ein Bankkonto in einem westlichen Land zu eröffnen. Wo auch immer, wurden wir nach einer anfänglichen Zusage informiert, dass unser Konto von der Zentralbank des Landes, ohne Angabe von Gründen, verweigert wurde. Alles geschieht so, als gäbe es in den Zentralbanken eine vertrauliche internationale schwarze Liste. Wir müssen jetzt die Kosten für die Unterbringung und Pflege der Website während der letzten Jahre zurückzahlen, nämlich 48 000 Euro. (...) 

Die Finanzfirma des elektronischen Zahlungsverkehrs, Inhaberin des offenen Kontos von Alain Benajam, hat gerade die Spenden-Sammlung zur Unterstützung von Voltairenet.org ausgesetzt, bis diese "ungewöhnliche Operation" geklärt ist. Wir bitten Sie, vorübergehend Ihre Spenden per Überweisung einzustellen. Es ist jedoch möglich, weiterhin PayPal zu verwenden.

 

krise als chance - gemeinschaften -
kreative beziehungen

permakultur news
regionale vertrags-landwirtschaft RVL 
solidarische landwirtschaft CSA
foodcoop/transition town


intro: mehr zu meinem politischen weltbild findest du hier auf meiner startseite..
mein youtube-kanal: markus rüegg gemeinschaften.ch



RUDOLF STEINER das gesamtverzeichnis: bücher + vorträge als pdf und doc.. "Mitteleuropas Bestimmung zu verhindern, gleicht dem Versuch
den Gang der Menschheitsentwicklung aufzuhalten.
Was immer seine Feinde unternehmen,
am Ende werden sie scheitern." 


Rudolf Steiner

 

inhalt

  • der tiefe staat des westens vor dem ende?
    - wann kippt das machtgefüge der transatlantiker?
    - die säuberungswelle
    - iran:  es ist scheinbar gelungen, das CIA-spionagenetzwerk im land zu zerschlagen
  • trump: krise nach den wahlen
  • salvini attackiert macron
  • aurgeflogen: CIA + MI6 inszenierten terror in europa + weltweit
  • linker und rechter terror kommt aus der selben küche: CIA + MI6
  • merkels verlogene dialogbereitschaft mit russland
  • C02-kulturrevolution: aufhetzung der jugend durch die globalen eliten
  • rupp: entlarvung der CO2-Jünger als AGENTEN der globalen Finanz-OLIGARCHIE
  • wetterforscher entlarvt klima- und energiewende-schwindel
  • die neue strategie der gelbwesten
  • bahnhöfe/schwimmbäder: die gewalt der muslimischen "flüchtlinge" nimmt zu
  • martin sellner live: tödliche migration in ein schutzloses europa
  • schon dutzende bahnhofs-mordversuche seit 2017
  • frauenrechtlerin ateş warnt: der politische islam übernimmt deutschland
  • feminismus verpflichtet weiße frauen, sich vergewaltigen zu lassen

 

 

1295 Aufrufevor 3 Stunden
06.08.2019 Götz Wittneben im Gespräch mit dem Lehrer für Anthroposophie Hans Bonneval. Dies ist das erste Gespräch einer Trilogie, die sich auf Bonnevals Buch "Wahrheit heilt!" bezieht. Die weiteren Teile: "Lüge zerstört" und "Geist ist wahr" werden dann im Laufe der nächsten Wochen veröffentlicht. Hans Bonneval ist ein Denker, ein Selber-Denker, dem es wichtig ist, daß wir schon in der Begrifflichkeit unserer Sprache sauber werden. Und erst recht, wenn es um die Wahrheit geht, die Rudolf Steiner als "...die Schwester der (menschlichen ) Seele" bezeichnet. Hans Bonneval hat schon vor Jahrzehnten eine Denkschule eröffnet, um die Weise des richtigen Denkens (und Erkennens) an Interessierte weiterzugeben, sie basiert auf den Erkenntnissen Rudolf Steiners und der Antroposophie. Mehr zu Hans Bonneval: https://www.hausdesgeistes.de/ sowie http://www.denkschule-hamburg.de

 der tiefe staat des westens vor dem ende?


wann kippt das machtgefüge der transatlantiker?
solange die kriegstreiber des tiefen staates USA/GB/D an der macht bleiben, werden sie weiterhin versuchen, kriege und umstürze anzuzettlen, s. text von rainer rupp unten.

die säuberungswelle
aber das könnte sich schon bald ändern. das ist der fahrplan der trump-allianz. deutschland ist als nächstes land an der reihe...

Dies ist eine äußerst wichtige Meldung: dem Iran ist es scheinbar gelungen, das CIA-Spio- nagenetzwerk im Land zu zerschlagen. Damit dürfte der tiefe Staat auch im Iran erledigt sein, und nichts anderes hatte Trump beabsichtigt. Und diese Meldung bedeutet auch, daß anschließend die BRD gesäubert wird - wir erinnern uns, QAnon hatte es bereits im Juni 2018 verkündet. Es kann also nicht mehr lange dauern…
https://www.politaia.org/iran-meldet-zerschlagung-von-cia-spionagering/

 

3494 Aufrufevor 1 Stunde
 

 trump: krise nach den wahlen


36.837 Aufrufevor 1 Tag
52.370 Aufrufevor 1 Woche
 
31.841 Aufrufevor 1 Woche
❤ TTTS SubscribeStar: https://www.subscribestar.com/tell-th... ❤ Premierminister Johnson, Innenminister Salvini und Präsident Trump versprechen ihren Bürgern und Wählern eine bessere Zukunft. #TrumpsMuellerTriumph In Deutschland und der Schweiz versprechen die Politik immer weniger - um die Welt, das Klima, die Migranten und die Minderheiten zu retten - und all dies, bei immer mehr persönlichen Einschränkungen und höheren Steuern. #SalviniAttackiertMacron Dagegen stellen Trump, Salvini und Johnson endlich wieder ihre Bürger und Wähler in den Mittelpunkt. Die Politik wird schlussendlich der Mehrheit angepasst und nicht den kleinste Minderheiten, denen die Herrschaft über die Mehrheit versprochen und vorgelogen wurde. #BoJo #BorisJohnson Vor allem Salvinis Erfolg beruht darauf, dass er mit seiner Politik genau des liefert, was er selbst und ein Großteil der Bürger als „buon senso“ oder gesunden Menschenverstand bezeichnen und vom Staat erwarten. #DiePatrioten #PolitikDesGesundenMenschenverstandes

CIA + MI6 inszenierten Terror in Europa + weltweit
 
JPEG - 49.6 kB
terrorismus ist staats-terrorismus
langsam kommt es ans licht: der terror ist das werk des tiefen staates der nato-staaten...
Enthüllungen über die Anschläge von 2004 und 2017 in Spanien
von Thierry Meyssan | Damaskus (Syrien)  

Die jüngsten Enthüllungen über die Anschläge in Barcelona und Cambrils im Jahr 2017 - wie auch jene früheren Enthüllungen bezüglich des Attentats von 2004 in Madrid - werfen genau die gleichen legitimen Fragen auf wie bei den anderen Attentaten in anderen Ländern. Warum erscheinen überall die islamistischen Terroristen im Zusammenhang mit der NATO?
Am 15. Juli 2019 veröffentlichte die spanische republikanische Zeitung Público, unter der Signatur von Carlos Enrique Bayo, den Beginn einer Untersuchung in vier Teilen über die Beziehungen zwischen dem Gehirn der Attentate in Katalonien 2017 und den spanischen Geheimdiensten [1]. In Spanien gehören die Spionage und die Spionageabwehr einer einzigen Institution an, dem CNI (Centro Nacional de Inteligencia – Nationales Geheimdienst Zentrum). Obwohl es verwaltungstechnisch von dem Verteidigungsministerium abhängt, hat sein Direktor den zeremoniellen Rang eines Ministers. Die von der Zeitung veröffentlichten Dokumente zeigen, dass der Imam von Ripoll, der Marokkaner Abdelbaki Es-Satty, entgegen der offiziellen Version:
- seit langer Zeit radikalisiert war.
- dass er als Informant von den Nachrichtendiensten rekrutiert wurde;
- dass diese seine Gerichtsakte gefälscht hatten, um eine Ausweisung am Ende seiner Haftstrafe wegen Drogenhandels zu vermeiden.
- dass ihm ein "toter Briefkasten" zugewiesen worden war, um mit seinem zuständigen Geheimdienst-Offizier zu kommunizieren;
- und, dass die Handys seiner Komplizen abgehört wurden.

Vor allem bezeugen sie, dass das CNI:
- den Terroristen Schritt für Schritt folgte;
- die Ziele der Anschläge kannte.
- und seine Überwachung bis mindestens vier Tage vor der Ausführung der Verbrechen aufrechterhielt.

Warum hat das CNI diese Attentate nicht verhindert? Warum hat es verborgen, was es wusste? Warum hatte es bereits im Jahr 2008 - also noch vor der Rekrutierung von Abdelbaki Es-Satty als Informant - der Guardia Civil Elemente verborgen, um ihn gegen die Untersuchung über die Anschläge von Madrid am 11. März 2004 (genannt: "el 11-M") zu schützen? Tatsächlich war Es-Satty schon an der "Operation Schakal" beteiligt, die ihn daher mit den Anschlägen in Casablanca am 16. Mai 2003 in Verbindung brachte [2], und mit einem anderen noch, im Irak gegen die italienischen Streitkräfte [3]. Diese Enthüllungen erinnern an die Ereignisse des „11-M“, die größten Attentate in Europa nach dem 11. September 2001, die fast 200 Tote und 2000 Verletzte verursachten. Aber wenn man auch die Handlanger dieser Operation verurteilt hat, weiß man nichts über deren Sponsoren.
- Es stellt sich heraus, dass die meisten der Befehlsempfänger Informanten der Polizei waren.
- Die NATO hat heimlich in Madrid am Vorabend des Attentates eine Übung durchgeführt, deren Szenario mit dem des Attentates identisch war [4] — ein Szenario, das die Terroristen nicht kennen konnten, obwohl sie ihm folgten;
- Ein großes Team der CIA hat Spanien am Tag nach dem Anschlag eiligst verlassen [5].

Man hatte diesen Anschlag zuerst den baskischen ETA-Separatisten zugeschrieben, und dann den Islamisten. Wir haben dazu eine Untersuchung von Mathieu Miquel veröffentlicht. Er wies darin die Stichhaltigkeit der Hypothese einer NATO-Operation unter falscher Flagge nach [6]. Ganz unabsichtlich wurde diese durch den sehr atlantischen ehemaligen Premierminister José María Aznar bestätigt. Zu Beginn des "arabischen Frühlings" verriet er, dass der Chef von Al-Qaida in Libyen, Aldelhakim Belhadsch, an dem Attentat von 11-M beteiligt gewesen sei, aber nicht verhaftet und verurteilt werden konnte [7]. Dieser ist jedoch mit Hilfe der NATO der militärische Gouverneur von Tripolis geworden. Dann, laut der spanischen monarchistischen Tageszeitung ABC, "begibt er sich nach Syrien, um der Revolution zu "helfen““, in Wirklichkeit aber, um die freie syrische Armee, die FSA, im Namen Frankreichs zu schaffen [8] ; Laut dem russischen Botschafter im UN-Sicherheitsrat, Vitali Tschurkin, wären Belhadsch und seine Männer von den Vereinten Nationen unter dem Deckmantel der Flüchtlingshilfe von Libyen in die Türkei transportiert worden; Gemäß einer Anfrage des Generalstaatsanwaltes von Ägypten, Hichem Baraket, bei Interpol, wurde er im Jahr 2015 der Emir von Daesch für den Maghreb [9]. Er herrscht heute im Osten von Libyen mit der militärischen Unterstützung der Türkei und von Katar, und der politischen Unterstützung der Vereinten Nationen. Man erinnere sich daran, dass die Historiker die Verantwortung der NATO an den Morden, Anschlägen und Staatsstreichen in den Mitgliedstaaten der Allianz während des Kalten Krieges festgestellt haben [10]. Laut dem internen Schrifttum des Bündnisses, wurden die NATO-Geheimdienste unter die gemeinsame Verantwortung des britischen MI6 und der US-amerikanischen CIA gestellt.

Zurück zu den Anschlägen in Katalonien. Laut der Dokumente von Público war der Imam von Ripoll, Abdelbaki Es-Satty seit langem radikalisiert, was das CNI bis dahin jedoch abgestritten hatte. Er war innerhalb von Ansar al-Islam aktiv, eine Gruppe, die sich allmählich mit dem Islamischen Staat im Irak verschmolzen hat, und welcher dann selbst Daesch geworden ist. Ansar al-Islam wurde jedoch von dem kurdischen Mullah Krekar geführt. Dieser ist jetzt unter Hausarrest in Norwegen. Aber laut der türkisch-kurdischen Tageszeitung Özgür Gündem (heute auf Antrag des Präsidenten Erdogan geschlossen), habe die CIA ein geheimes Treffen in Amman (Jordanien) organisiert, um die Eroberung des Irak durch Daesch zu planen [11]. Die Zeitung hat den Bericht des türkischen Geheimdienstes, den die PKK ihm entwendet hatte, veröffentlicht. Es scheint, dass Mullah Krekar, damals in Haft, daran teilgenommen habe. Er war von Norwegen in einem NATO Sonder-Flugzeug gekommen, und war dann klugerweise in sein Gefängnis zurückgekehrt. Dieser Fall machte großen Lärm in Spanien, wo das Parlament von Katalonien eine Kommission zur Untersuchung der Anschläge erstellt hat und wo Ensemble für Catalonia (die Unabhängigkeitspartei von Carles Puigdemont) die Regierung von Pedro Sánchez im Kongress der Abgeordneten mit Fragen überhäuft hat. Die katalanischen Separatisten lassen verlauten, dass die spanische Regierung den Anschlag gegen die katalanische Bevölkerung absichtlich zugelassen habe. Das ist sicherlich politisch sehr schlau, aber es ist nur eine diffamierende Vermutung. Die Tatsachen - wir wollen uns nur an sie halten – sind eben, dass bei diesen Anschlägen in Spanien, so wie in einer sehr großen Anzahl von islamistischen Anschlägen, im Westen und in der arabischen Welt:
- im Allgemeinen die Elemente des Staatsapparats im Voraus sehr genau informiert waren;
- die Terroristen immer an die NATO gebunden waren.

Natürlich, all dies ist vielleicht nur Zufall, aber seit 2001 reproduzieren sie sich jedes Mal, unabhängig von dem Ort und den Protagonisten.


hier die neuste terror-inszenierung
währenddem die anschlägen durch IS-terroristen inszeniert werden, um damit abweichlerische regierungen zu erpressen und wieder auf NATO-linie zu bringen, schaffen sie mit der inszenierung von rechtsextremen terror einen vorwand, um eine repressions-welle gegen die patrioten in gang zu bringen. aber die drahtzieher sind immer dieselben, s. oben...

2114 Aufrufevor 46 Minuten gestreamt
Am Dienstag den 6.8. 2019 um 19:00 gedenke ich mit meiner Verlobten der sinnlos und unschuldig ermordeten Opfer des Terroranschlags in El Paso und Christchurch. Ich tue das nicht weil ich mir davon irgendetwas vonseiten des Mainstreams erhoffe, oder gar ihrer absurden Lüge Patrioten und Kritiker des Bevölkerungsaustausch wären "Terrorprediger" glauben schenke. Ich tue das weil ich Terrorismus jeglicher Couleur ablehne. Ich war bei Mahnwachen wegen islamischer Terroranschlägen. Rechtsextreme Terroranschläge sind ebenso zu verurteilen. Es ist nun umso wichtiger eine freie und offene Debatte über die Ersetzungseinwanderung und den Bevölkerungsaustausch zu starten. Alle Kräfte die politischen Terror klar ablehnen müssen daran interessiert sein und gemeinsam, über alle ideologischen Gräben hinweg auch mit friedlichen patriotischen Bewegungen, Terrorismus jeglicher Prägung verurteilen.
 

23.191     02.08.2019
Ein unglaublicher Geheimdienstskandal erschüttert Spanien und wirft ein neues Licht auf die Anschläge 2017 in Katalonien. Gibt es Parallelen zum Fall Anis Amri? Außerdem: Es gibt neue Informationen zum Reichstagsbrand. Der US-Sonderermittler Mueller hat soeben Russiagate für immer beerdigt und wir gehen der Frage nach, ob die von Zecken übertragene Krankheit Borrelliose aus einem biologischen Waffenlabor der USA stammt. Über all dies und mehr sprechen die Journalisten Robert Fleischer, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers in der neuesten Ausgabe #30 des Dritten Jahrtausends!
 

Merkels verlogene Dialogbereitschaft mit Russland (Teil II)

Merkels verlogene Dialogbereitschaft mit Russland (Teil II)
Der russische Präsident Wladimir Putin (r) und die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (l) am Rande des G-20-Gipfels in Osaka, Japan, 29. Juni 2019.
Im ersten Teil ging es um die vermeintliche "Dialogbereitschaft" der Bundesregierung gegenüber Russland. Im zweiten Teil soll aufgezeigt werden, warum "Eliten" von Berlin, über Brüssel bis nach Washington an einer friedlichen Beilegung der Ukrainekrise nicht interessiert sind.

von Rainer Rupp

ganzer text hier...
Analysen 1.-8.8.19: Rainer Rupp: Entlarvung der CO2-Jünger als AGENTEN der globalen Finanz-OLIGARCHIE. Merkels verlogene Dialogbereitschaft mit Russland (Teil II)/

 


aufhetzung der jugend durch die globalen eliten
 
7700 Aufrufevor 17 Stunden
Sowohl die aktuelle Ausgabe der Express-Zeitung als auch die aktuelle Ansprache von Jo Conrad bringen es gleicherweise auf den Punkt: Die linke Kulturrevolution ist mal wieder voll im Gange. Wir werden alle miteinander manipuliert und instrumentalisiert – vor allem die Kinder! Werkzeug diesmal: der Klimawandel. Doch sehen Sie selbst …

sehr schön - der älteste bruder des britischen labour-vorsitzenden ist einer der besten und bekanntesten klimalügen-entlarver...

Entlarvung der CO2-Jünger
als AGENTEN der globalen Finanz-OLIGARCHIE

Ein Kommentar von Rainer Rupp.

Das Glaubensbekenntnis der falschen CO2-Propheten wird immer stärker durchlöchert. Entsprechend nervöser und hysterischer sind die Aufschreie der CO2-Klima-Blockwarte, die mangels besserer Argumente glauben, sie könnten mit persönlichen Beleidigungen der „Klima-Leugner“ als „rechts“ oder gar als „Klima-Nazis“ punkten. Auch an der kürzlich veröffentlichten Studie der vier Klimaforscher V.V. Zharkova, S. J. Shepherd, S. I. Zharkov und E. Popova, die an den Universitäten Northumbria, Bradford, Hull und Moskau beschäftigt sind, wird die CO2-Glaubensgemeinschaft wieder schwer zu knabbern haben. Sie sagte nämlich eine Mini-Eiszeit voraus. Aber im Unterschied zu den unbewiesenen, empirisch nicht nachgewiesenen Annahmen und Vermutungen des CO2-Computermodells, haben die vier Autoren der neuen Studie unter Zugrundelegung echter, empirischer und historischer Klimadaten, unterschiedliche, von der Sonne beeinflussten Zyklen entdeckt und angewandt. Diese Zyklen sind eine Kombination von sich wiederholenden Sonne- und Erdbewegungen, die sich auch im Laufe der letzten Tausend Jahre real nachweisbar auf das Klima auf unserem Globus ausgewirkt haben. Um das zu beweisen, haben die vier Forscher mehrere dieser ineinander verwobenen Zyklen in ein Klimamodell eingebaut, das für die Vergangenheit erstaunlich genaue Ergebnisse geliefert hat. Daher könnte dieses Modell auch einen einigermaßen genauen Blick in die Zukunft erlauben, solange sich die Zyklen nicht durch einmalige Einwirkungen von außen verändern. Das Klimamodell der vier Forscher, das unter anderem auf Sonnenaktivitäten, Magnetismus und Umlaufzyklen basiert, ist natürlich weitaus komplexer, als die absurde, derzeit sakrosankte Annahme, dass das Klima nur von genau einer Variablen, nämlich von CO2 und folglich vom Menschen beeinflusst wird.

ganzer text hier...
Analysen 1.-8.8.19: Rainer Rupp: Entlarvung der CO2-Jünger als AGENTEN der globalen Finanz-OLIGARCHIE. Merkels verlogene Dialogbereitschaft mit Russland (Teil II)/

 

11.054 Aufrufevor 1 Woche

 die schwarmintelligenz bewährt sich
 
16.07.2019 Neun Monate lang demonstrieren sind nun schon an jedem Samstag. Die Gelbwesten protestieren gegen die Politik ihrer Regierung unter Emmanuel Macron und gegen die Migration fördernde Globalisierung. Aber bislang sind sie nicht so recht vorwärts gekommen. Im Gegenteil: Sie haben hohe Ausfälle zu beklagen, weil die Regierung mit äußerster Brutalität gegen sie vorgeht. Selbst Amnesty Internatioal und die Vereinten Nationen haben inzwischen gegen die Polizeigewalt in Frankreich protestiert. Nun haben die Gelbwesten einen Strategiewechsel angekündigt. Statt in der Masse zu demonstrieren, wollen sie nun die Globalisierungs-Wirtschaft in kleinen Gruppen dezentral attackieren. Nun gibt es zahlreiche Blockaden von Fernstraßen, Häfen, Bahnhöfen und Markengeschäften. Sie sind sehr effektiv und beginnen, die Wirtschaft in die Knie zu zwingen. Und die Presse berichtet darüber kein einziges Wort.
 

 die gewalt der muslimischen "flüchtlinge" nimmt zu


Täter haben durchgehend Migrationshintergrund
 

Von wegen Einzelfall!

Schon dutzende Bahnhofs-Mordversuche seit 2017

https://www.wochenblick.at/von-wegen-einzelfall-schon-dutzende-bahnhofs-mordversuche-seit-2017/https://www.wochenblick.at/wp-content/uploads/2019/03/btb-190327-ice-zug-640x361.jpg

Es ist weder bekannt noch schlüssig, was linke Politiker und Medienschaffende dazu treibt, schlimmste Gewalttaten zu verniedlichen und zu isolierten Einzelfällen zu erklären. Natürlich wäre es beruhigend und schön für die Bürger, wäre diese Behauptung wahr. Doch das Gegenteil ist der Fall. Eine Chronologie der bekannt gewordenen Morde und Mordversuche auf Bahnhöfen seit 2017.


islam reformieren
sie hat sehr gute lösungsvorschläge. ob sie die perfiden pläne der globalen eliten kennt?

Frauenrechtlerin Seyran Ateş warnt:
Der politische Islam übernimmt Deutschland

Frauenrechtlerin Seyran Ateş warnt: Der politische Islam übernimmt Deutschland
Warnt vor einem Ausbreiten des politischen Islam: Seyran Ateş (Ibn-Rushd-Goethe-Moschee in Berlin-Moabit, 16. Juni 2017).
Deutschland braucht eine radikale Kurswende in seiner Politik gegenüber dem Islam. Das sagt Seyran Ateş, prominente Frauenrechtlerin und Anwältin. Sonst drohe das Land, vom politischen Islam übernommen zu werden und seine Freiheiten zu verlieren.

Die Berliner Anwältin und Frauenrechtlerin Seyran Ateş hat zu einer Wende in der Islam-Politik aufgerufen und gewarnt, Deutschland könne in 30 Jahren vom politischen Islam dominiert werden, wenn es keine Kehrtwende im Umgang mit diesem gebe. In einem längeren Facebook-Post beschreibt Ateş das Aussehen des Landes, in dem man dann erwachen könnte: In einem Land, in dem der politisch motivierte Islam seine Vormachtstellung nicht mehr nur gegenüber der restlichen Gemeinschaft der Muslime behauptet, sondern längst auf breite Schichten der Mehrheitsbevölkerung ausweiten konnte und mit seinem Stimmgewicht Wahlen zu seinen Gunsten entscheidet. In einem Land, das aus Angst davor, für sich und seine Werte einzustehen, eine ganze Generation großwerden ließ, die nicht dazu bereit ist, den Geist des Grundgesetzes zu leben und weit mehr Daseinszweck aus radikalen Predigten auslandsfinanzierter und reaktionärer Gebetshäuser bezieht als aus dem Geist der Aufklärung, der dieses Land frei, offen und somit reich gemacht hat. In einem Land, in dem die religiös begründete Unterdrückung der Frau wieder Ausmaße angenommen hat, die man in unsere Breiten vergessen geglaubt hatte – und basale Grund- und Freiheitsrechte plötzlich wieder zur Disposition stehen. Ateş beklagt einen Vormarsch anti-aufklärerischer Gesinnungen, die Ignoranz gegenüber dessen Folgen werde den Deutschen ihre Freiheit kosten, erst in Teilen, dann vollständig. Sie wolle wie die Mehrheit der Deutschen nicht in einem solchen Land aufwachen und fordert, den Verantwortlichen klarzumachen, dass die Feinde der Toleranz nicht toleriert werden dürften. Unter dem Post von Ateş entspann sich auf Facebook und Twitter eine kontroverse Debatte, die zeigte, wie polarisiert die Gesellschaft beim Thema Islam ist. Die Mehrzahl der Beiträge lobte Ateş, allerdings warfen ihr etliche Kritiker vor, die Meinungsfreiheit nicht zu respektieren und Positionen der AfD zu vertreten. Seyran Ateş gilt als eine der profiliertesten Kritiker des politischen Islams und des islamischen Fundamentalismus. Während ihrer Tätigkeit als Anwältin wurde die gebürtige Türkin wiederholt bedroht und angegriffen und gab deshalb vorübergehend ihre Anwaltszulassung zurück. Im Juni 2017 gründete sie in Berlin die Ibn-Rushd-Goethe-Moschee, um den Islam nach ihren Worten von innen heraus zu reformieren. Nachdem in sozialen Netzwerken über 100 Morddrohungen gegen sie verbreitet worden waren, erhielt sie von der Polizei verstärkten Personenschutz. 

Mehr zum Thema - "Die Schweigespirale durchbrechen" – Wie eine Basis-Initiative die Flüchtlingspolitik kritisiert

 

die agentinnen des tiefen staates
das pure gegenteil vom obigen artikel.

Feminismus verpflichtet weiße Frauen, sich vergewaltigen zu lassen

linksjugend solid, Viva la Vulva, Gegen Patriarchat und Penisfixierung
Vulva-Fixierte Linksjugend

Die Herrschaft der weltverderbenden Alten Weißen Männer ist erst dann beendet, wenn die Frauen aufhören, bei dieser schrecklichen Gruppe Schutz vor Vergewaltigung zu suchen, findet Frauenrechtlerin Sophie Ellman-Golan. Weiße Frauen müssen sich ihres Teils der Schuld bewusst werden, der aus dem Weißsein entsteht.  Weiße Frauen sollen sich ihrer Rolle als Werkzeuge und Ausführende des Unrechts gegen People of Colour bewusst werden. Daher müssten sie auf den männlichen Begleitschutz verzichten, der stehts zur Rechtfertigung der Ungleichheit gedient habe, und Wiedergutmachung an den Farbigen leisten.
 Wie so oft hecheln die feministischen VordenkerInnen den Entwicklungen nur noch hinterher. Der von ihnen geforderte Abbau der Ritterlichkeit ist längst Realität, und zugleich nehmen sich FeministInnen liebevoll der zu Unrecht geschmähten Edlen Wilden an, denen eine besondere Gefährlichkeit angedichtet wurde.
 Erst vorgestern organisierte die Gruppe von Ellman-Golan Sitzkreise von „mehr als 45 zumeist weißen Frauen“, die „ehrlich werden und uns des Unrechts, das wir verursachen, bewusst werden“ wollen. Die Aktion ist Teil des Women’s March, einer der wesentlichen Stützen der Anti-Trump-Bewegung.
Anderswo stellen sich die Feministinnen schützend vor schwarze Muslime, denen während des Ramadan Gefahren durch weiße Männer drohen.  Besonders stolz sind sie auf eigenen muslimisch-braunen Nachwuchs.  Damit tun sie die volle Buße.  Am Sonntag auf der Aushetzer-Demo interviewte der Spiegel im Video eine junge blonde Münchnerin mit Mann und Nachwuchs, die ähnlich klangen.

 
Es ging um Aufmerksamkeit und Reaktivierung alter Desinformationen

Es ist alles nicht originell und in ähnlicher Weise von vielen „FrauenrechtlerInnen“, darunter unversitär bestallten Gleichstellungs-Wissenschaftlerinnen, schon gesagt worden, denn es handelt sich ja nur um Schlussfolgerungen aus egalitären Dogmen. Mit Kritischem Weißsein beschäftigen sich bei uns in diesem Sinne insbesondere feministische Theologinnen der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD).

Anhang

Willkommenserotik in Planegg

Willkommenskultur und feministische Avantgarde waren nie weit voneinander entfernt. Lokalpresse berichtet: „Eine 21-Jährige aus dem Landkreis München lud einen 31-jährigen Pakistaner bereits am Freitag, 06.07.2018 zu sich ein. Der Asylbewerber übernachtete in einem Gästezimmer. Im Laufe der Nacht wurde die 21-Jährige wach und stellte fest, dass der 31-Jährige in ihr Zimmer eingedrungen war, auf ihrem Bett saß und an ihr sexuelle Handlungen durchführte. Sie wehrte sich mit Armen und Beinen, wurde jedoch von dem Tatverdächtigen mit beiden Armen fixiert. Daraufhin vergewaltigte er die 21-Jährige. Diese konnte sich ins Gästezimmer flüchten, wohin ihr jedoch der Tatverdächtige folgte, sie fixierte und nochmals vergewaltigte.“


Politik

Bevölkerungsreduktion und Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung durch Frauenmangel – was sind die Pläne der Eliten?

Der antike, römische Geschichtsschreiber Titus Livius überlieferte die Legende vom „Raub der Sabinerinnen“. Dieser Legende zufolge waren in die neugegründete und stark wachsende Stadt Rom viele Vertriebene, Glücksritter, Heimatlose und Gesetzlose gekommen. Aber keine Frauen. Es gab drastischen Frauenmangel. Wohl auch, weil die Zusammenstellung und die Sozialprognose der Männer in Rom nicht die verlockendste war. Aus Sorge um die Zukunft seiner Stadt ohne Frauen und Kinder, schickte Romulus, der Stadtgründer, Gesandte ins Umland, die dort die Bitte um Bündnisse und Eheschließungen mit römischen Männern vortrugen.

 
herzliche grüsse
 
 
markus rüegg

ps:

gute analyse - fast keine konkrete, praktische und kreative lösungsvorschläge
was sie sagen, das erzählen uns auch alle grossen spirituellen lehrer und mystikerinnen. aber wie kommen wir dahin. analyse und kritik gibt es genug, was es braucht sind gute lösungsvorschläge.

meine findest du hier:   mein youtube-kanal

9923 Aufrufevor 3 Tagen
Am 21.07.2019 veröffentlicht
Dieses Gespräch mit Richard Neubersch, lädt ein, die neue Technologie ohne Angst und Ablehnung zu betrachten, sondern die Chancen für jeden Einzelnen zu erkennen, die sich aus dieser militärisch motivierten Technologie ergeben. Dabei geht es hier nicht um Downloadgeschwindigkeiten oder andere Bequemlichkeiten, sondern vielmehr um die Erkenntnis, dass mit 5G ein weiteres Feld geschaffen wurde, um Ängste zu schüren und die Kontrolle über den Menschen zu vertiefen und zu festigen. Wir werden aufgefordert zu hinterfragen, wer wir sein wollen: Fremdbestimmt und durch Angst kontrolliert oder freie, göttliche Geschöpfe, die die kreative Kraft ihrer Gedanken und Gefühle entdecken und leben wollen. Richard Neubersch, Geschäftsführer von Swiss Harmony Berlin, bietet zusammen mit Peggy Rockteschel im neu eingerichteten Swiss Harmony Beratungszentrum Berlin Unterstützung für ernsthaft Entschlossene. Weitere Informationen: www.sweetharmony.berlin (Website des Beratungszentrums) Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   Swiss Harmony Deutschland GmbH: www.swissharmony.de Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreibvorlage wegen 5G Netzanbieter
Antenne auf dem Dach pdf   5G_Gemeinde_Gsteigwiler_2019.pdf  

Guten Tag miteinander.
In der Anlage senden wir Ihnen ein Muster zu, die Sie von schädlicher Bestrahlung in Ihrer Umgebung verschonen kann. Wenn Sie ebenfalls einen solchen Brief verfassen wollen, steht es Ihnen zu, den Brief auf Ihre Daten und Angaben zu schreiben.

Angebot: Für einen Kostenbeitrag von Fr. 40.-, bereiten wir, nach Ihren Angaben den Brief vor und senden diesen dann zur Unterschrift und "zur Weiterleitung an Ihre Gemeinde"  per Post an Sie zu.

ALPENPARLAMENT Sekretariat Schweiz / International sig. Roland Schöni, Lindi 9c, CH-3814 Gsteigwiler    Telefon: 0041 (0) 76 355 90 95  …Zeit zum Handeln! www.alpenparlament.comwww.alpenparlament.tv Danke, dass Sie unsere Arbeit mit einem Gönnerbeitrag oder durch eine Spende unterstützen wollen. CHF: Postfinance: 61-666456-0 | IBAN: CH4809000000616664560| BIC: POFICHBEXXX


soziokratische moderation
möchtest du in deinem umfeld eine bessere kommunikations- und beziehungskultur kreieren? für permakulturelle, soziale, ökologische, politische, undogmatische gruppen, gemeinschafts-projekte, bewegungen, organisationen..  weitere infos: was ist soziokratie?

herzkraft aktivieren + muster bearbeiten + herzenswünsche realisieren
kreieren wir unsere realität - für mehr unabhängigkeit und selbständigkeit. für undogmatische gruppen mit ganzheitlichem weltlbild.


konditionen
ich praktiziere schenkökonomie. alles auf spendenbasis überall im D/A/CH. schreibe ein mail oder rufe an. meine telefonzeiten: montag - sonntag 8.00-20.00 uhr. bitte lange läuten lassen. wenn ich am moutain biken bin, höre ich das handy nicht immer. ich rufe jedoch sogleich zurück..

mein NL einmal pro woche:
liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meinen newsletter liest..
ich sammle die perlen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir so den zugang zum wesentlichen. bitte unterstütze meine arbeit mit einer spende - es gibt jetzt einen spenden-button oben rechts - oder mit einem förderabo, weitere infos, konto, IBAN, findest du hier..

feldstrasse 12, 8400 winterthur, schweiz
habe nur noch handy: 0041 79 693 55 66 - rufe dich gern zurück
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
website: gemeinschaften.ch
+ support in soziokratie für projekte, organisationen, gemeinschafen - die neue welt kreieren
+ newsletter: veranstaltungen, informationen, werbung: angebote von kulturell kreativen

sich selbständig und unabhängig machen - regionale wirtschaftskreisläufe fördern
der einfachste einstieg - unser gemüse-abo in winterthur: stadtlandnetz.ch
permakultur schweiz - hier der trailer 4 min.
club der autofreien
transition town winterthur
transition-initiativen.de     D/A/CH
ernährungssouveränität


fische