Nach Anfeindungen: 8-jährige Imitatorin von Alexandria Ocasio-Cortez nicht mehr online (Video)
Mit Imitationen der US-Politikerin Alexandria Ocasio-Cortez (AOC) wurde ein 8 Jahre altes Mädchen berühmt. In kurzen Videos machte sich Ava über die Politikerin lustig. Doch jetzt hat die Familie die "Mini-AOC" aus dem Netz genommen, aufgrund von Anfeindungen, wie sie mitteilte. Die Follower des Mädchens sind empört.
 

krise als chance - gemeinschaften -
kreative beziehungen

permakultur news
regionale vertrags-landwirtschaft RVL 
solidarische landwirtschaft CSA
foodcoop/transition town


intro: mehr zu meinem politischen weltbild findest du hier auf meiner startseite..
mein youtube-kanal: markus rüegg gemeinschaften.ch



RUDOLF STEINER das gesamtverzeichnis: bücher + vorträge als pdf und doc.. "Mitteleuropas Bestimmung zu verhindern, gleicht dem Versuch
den Gang der Menschheitsentwicklung aufzuhalten.
Was immer seine Feinde unternehmen,
am Ende werden sie scheitern." 


Rudolf Steiner

 

inhalt

 
  • putin:
    - Putin in Italien mit markigen Kommentaren zu Chaos in Libyen
      und Juan Guaidó in Venezuela
    - Putin äußert sich zu Provokation in Straße von Kertsch   must read!!! 
  • geschichtsunterricht aus russland:
    - Wie übernimmt und regiert die globale Elite andere Länder? (W.Pjakin)
    - Financial Times lässt über Putin das Ende des Liberalismus verkünden
  • italien:
    -
    Waldimir Putin und Guiseppe Conte demonstrieren Einigkeit
  • frankreich:
    - Schulen in Dörfern werden geschlossen
  • england
  • lübcke und der tiefe staat:
    - Strafanzeige gegen Unbekannt im Mordfall Lübcke
    - Die Angst geht um bei Schwarz-Rot-Grün
  • USA: der terror der links-faschisten
    - 8-jährige Imitatorin von Alexandria Ocasio-Cortez nicht mehr online (Video)
  • islamisierung in deutschland:
    - Salvini & Meuthen zu Rackete & Sea Watch | Sea Eye auf Kundenfang
    - Gewalt in Schwimmbädern + das Preisgeben öffentlichen Raumes in De
  • islam:
    - Rückgang der islamischen Religion in der arabischen Welt

 


putin
 
 
 
 
 
 

Putin im Wortlaut

Heute möchte ich einige Leseempfehlungen aussprechen.

In den Kommentaren wurde auf den Anti-Spiegel verlinkt. Das ist eine empfehlenswerte Lektüre in deutscher Sprache für alle, die etwas über Russland erfahren wollen. Der Autor Thomas Röper übersetzt unter anderem Putins Reden und hat darüber ein ganzes Buch herausgebracht.

Dabei ist mir aufgefallen, dass im Westen zwar viel über Putin gesprochen wird, aber er selbst nie zu Wort kommt.

Jaa, das hat sehr gute Gründe. Die Lügen der Qualitätspresse über Putin würden nämlich nicht überleben können, wenn die Menschen in Deutschland sehen und hören könnten, was Putin sagt und tut. Putins Wortlaut ist auf russisch und englisch frei, kostenlos und erschöpfend auf der Homepage des russischen Präsidenten verfügbar. Bei Thomas Röper findet man auch Übersetzungen ins Deutsche. Leseempfehlung.

Weiterhin möchte ich auf eine Sprechstunde Putins mit den führenden Köpfen der großen internationalen Nachrichtenagenturen verweisen. Es ist einfach unglaublich, mit welcher Leichtigkeit Putin die obersten Fragesteller der Welt an die Wand nagelt.

Außerdem hat es ein Interview mit der Financial Times gegeben, das weltweit Wellen geschlagen hat. Das hier hat die Financial Times aus dem Interview gemacht, hier können Sie das Inerview in voller Länge und kostenlos genießen. Wenn Interviews geschichtsträchtig sein können, fällt dieses Interview in diese Kategorie. Während ich diesen Beitrag verfasste, stellte ich fest, dass Thomas Röper an einer vollständigen Übersetzung des Interviews arbeitet. Den letzten Teil der Übersetzung mit allen Links zu den vorherigen Teilen gibt es hier. Ruhm und Ehre für Herrn Röper für diese Arbeit!


 

Putin, LGBT und das Ende des Liberalismus

Putin, LGBT und das Ende des Liberalismus
(Archivbild). Ein Interview des russischen Präsidenten für die "Financial Times" schlug hohe Wellen. Obwohl er eigentlich nichts neues sagte.
Kurz vor dem G20-Gipfel gab Putin der Financial Times ein Interview, in dem es auch um LGBT und Liberalismus geht. Beides hängt zusammen, denn mit dem Liberalismus ist auch die Identitätspolitik gescheitert. Beide führen zum Gegenteil der versprochenen Ergebnisse. 

von Gert Ewen Ungar

Es sind spannende anderthalb Stunden. So lange dauert das Interview, das die Financial Times mit Wladimir Putin geführt und jetzt in voller Länge veröffentlicht hat. Mit dem russischen Präsidenten sprachen der Herausgeber der Financial Times, Lionel Barber, und der Leiter des Moskauer Büros, Henry Full. Das Gespräch fand im Kreml in überwiegend offener Atmosphäre statt. Nur wenige Male konfrontierte Barber Putin provokant mit westlichen Desinformationen, die hier für Fakten gehalten werden. Nur gelegentlich versuchte er, Putin in die Falle zu locken. Für den Mainstream, zu dem die Financial Times gehört, ein wirklich erstaunlicher Vorgang, ganz nah an gutem Journalismus. In dieser weitgehend offenen, unvoreingenommenen Atmosphäre zeigt sich der Unterschied Russlands zu den westlichen Regierungen der EU- und NATO-Staaten. Russland ist ein souveränes Land, eine Demokratie, in der Politik ein Instrument ist, eine Balance der unterschiedlichen Interessen auf den unterschiedlichen gesellschaftlichen Ebenen zu finden, die für Stabilität und Planbarkeit für alle Akteure sorgt – für Bürger, für die Wirtschaft und die außenpolitischen Partner. Die Politik Russlands ist rational und zielt auf die Mehrung des Wohls des Landes und seiner Bürger. Sie ist nicht irrational sprunghaft wie die Politik des Westens, die sich nur dem Wohl einer kleinen Elite verpflichtet fühlt. ...


 

EU   Russland   USA

09:52 | RT: Replacing Kremlin’s ‘malign influence’ with Washington’s? US unveils new anti-Russia plan for Europe

USAID verkündete eine neue Strategie um die osteuropäischen Staaten vom Zugriff Russlands zu befreien. Dazu zählt ein Geldregen an lokale Medien und das Vordringen der US-Firmen auf den osteuropäischen Markt. Das Programm firmiert unter ‘Countering Malign Kremlin Influence (CMKI), also Begegnung des bösartigen Einflusses des Kreml und zwar gegen Desinformation zur Wahrung ihres politischen Systems und zur Reduktion der russischischen Energieabhängigkeit und des Handels mit Russland.

Wer kennt sie nicht, Uncle Sam´s Reis-Säcke mit USAID-Aufschrift, wie sie in Hunger-Regionen Afrikas medienwirksam entladen werden? Doch es gibt bekanntlich  "no free lunch".
Im Gegenteil - Milllionen Jemeniten werden durch die saudisch-amerikanische Hungerblockade ausgehungert, in den geplanten "Hilfslieferungen" an Venezuela befanden sich mehr Waffen, als Nahrungsmittel. Für Ost-Europa hat die Deep State Maschinerie "USAID" einen besonderen Sack voller Flöhe bereit, nämlich das Propaganda-Gift, der "Hilfe zur Nicht-Einmischung" durch subversive Einmischung! Die plumpe Tour bleibt jedoch bereits im Ansatz nicht unentdeckt. Sie wird es nicht schaffen, Realitäten "hilfreich" zu beseitigen. Einerseits die, der ökonomischen Dampfwalze der Seidenstrasse und ihrer Arme bis tief nach Europa, andererseits die unverzichtbaren Verbindungen zwischen (Ost)-Europa und Russland am Energie-Sektor. Putin bezifferte die Einbußen der Sanktionen gegen Russland wie folgt: USA 17 Mrd. USD, Russland 50 Mrd. USD, EU 240 Mrd. USD. Was will nun also USAID außer plattes Propaganda-Gift in die Pipelines pumpen? Parboiled Reis statt russisches Reverse-Gas in die Ukraine? Nordstream 2 mit Umweltbescheiden dänischr Ober-Vasallen blockieren? Alle großen, europäischen Energiefirmen sanktionieren? Der EU-Agrar-Hauptkunde Russland wendete seine Produktion vom Großimporteur, dank Sanktionen auf über 26 Mrd USD Agrarexporte 2018 und strebt die 50 Mrd. Marke Marke an.Während die europäischen Maschinenbauer stetig aus dem russischen Markt gedrängt werden, erweist sich der chinesische Markt als tückisch. Kein ICE, keine Siemens Turbine, die nicht flugs als chinesische Kopie auf diversen Märkten Afrikas und Asiens auftauchen. Russland hat nicht und wird nicht um Aufhebung der EU-Sanktionen betteln. Es ist die EU, welche die Notbremse ziehen muß, wobei es auf vielen Gebieten bereits zu spät ist, durch einen neuerlichen Markteintritt den Stand von vor den Sanktionen jemals wieder zu erreichen.
EU-NATO Osterweiterung, Soros und USAID-Spielchen werden geographische, traditionelle und wirtschaftliche Realitäten höchstens verzerren, jedoch nicht nachhaltig verändern. Die Zeit spielt für Russland und gegen das letzte Aufgebot der EU und ihrer Deep State Alliierten. TQM


 

09.07.2019


12:06 | sputnik: Im Interview mit Oliver Stone: Putin äußert sich zu Provokation in Straße von Kertsch must read!!!

Putin wörtlich
„Der ehemalige Präsident (Petro) Poroschenko hat diese Provokation speziell im Laufe der Wahlkampagne herbeigeführt. Er wusste, dass die Wähler im Osten und im Süden des Landes ihn nicht unterstützen würden, und nutzte diese Provokation für die Verschärfung der Lage, für die Inkraftsetzung eines besonderen Zustands. Ich habe alle Gründe anzunehmen, dass er einen besonderen Zustand im ganzen Land herbeiführen oder vielleicht die Wahlen verschieben wollte. Man wollte um jeden Preis die Macht behalten“, sagte der russische Präsident.
 

07.07.2019

10:54 | nuoviso: Leben in Russland - Tacheles Extra

Aufgrund der vielen Zuschauerfragen zum Leben in Russland haben Röper und Stein eine Sondersendung zum Thema Leben in Russland gemacht. Heute also mal keine Politik, sondern Eure Fragen zum Leben in Russland. Von "Auswandern" bis "Soziales" wurden Eure Fragen in neun Themengebiete eingeteilt und alle beantwortet.
 
 

geschichtsunterricht aus russland
 
 


italien
 
 
8326 Aufrufevor 4 Tagen
 

 
22.562 Aufrufevor 3 Tagen RT Deutsch
Am 06.07.2019 veröffentlicht
Vor zwei Monaten versprach der französische Präsident Emmanuel Macron, in ländlichen Regionen würden keine Schulen mehr geschlossen. Der Haken an dem Versprechen: Schulen auf dem Land können geschlossen werden, wenn die jeweiligen Bürgermeister zustimmen. Und um Kosten zu sparen, ist dies häufig der Fall: Derzeit werden 350 Schulen in ländlichen Gebieten dichtgemacht. Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

england

10.07.2019 

Grossbritannien   USA

20:17 | orf.at: Nach Trumps Kritik Britischer Botschafter tritt zurück

Seit dem Leak offizieller Dokumente der Botschaft in den USA „gab es viele Spekulationen rund um meine Position und die Dauer meiner Amtsperiode als Botschafter", schrieb Darroch in seinem Rücktrittsbrief. Ich möchte diesen Spekulationen ein Ende bereiten. Die aktuelle Situation macht es mir unmöglich, meine Rolle auszuführen, wie ich es gerne würde.“
Premierministerin Theresa May sagte am Mittwoch, sie bedauere Darrochs Entscheidung. Diplomaten müssten frei darin sein, Informationen und Rat unverblümt zu geben. „Ich habe heute Früh mit Sir Kim Darroch gesprochen und ihm mitgeteilt, dass ich es bedaure, dass er es für nötig empfand, sein Amt niederzulegen“, so May gegenüber dem Londoner Parlament. Darroch gilt als einer der erfahrensten britischen Diplomaten. Seine Amtszeit wäre Ende des Jahres zu Ende gegangen.

May und Corbyn bedauern öffentlch Darrochs Abgang - auch eine Aussage für sich, die nicht ungehört bleiben wird. Der Botschafter ist der Vorbote für den rasch folgenden Untergang der May und demnächst des Corbyn. TQM

09.07.2019

Grossbritannien   USA

20:30 I RT: ‘Wacky, very stupid, foolish & pompous’: Trump tears into May & UK envoy amid leaked memo scandal

"Schrullig, sehr dämlich, vertrottelt&pompös" - Trump verreißt May&den GB-Botschafter bezüglich des geleakten Memo-Skandals. Trump bezeichnete den GB-Botschafter Darroch als "sehr dämlichen Typen". "Ich kenne ihn nicht persönlich, aber ich habe gehört, daß er ein sehr dummer, aufgeblasener Typ ist", so Trump. Auch Theresa May kritisierte Trump neuerlich dafür, daß sie seinen Rat um die Brexit-Verhandlungen ausschlug und stattdessen, die Verhandlungen auf "ihre dümmliche Art fortsetzte".

Herrlich, wie Trump mit klaren Worten, diesen ekelhaft-hinterhältigen "Diplomaten-Jargon", ja deren gesamte schleimige Kaste abkanzelt! Was für ein erfrischender Wind, weht durch die intriganten Amtsstuben des Deep State, der sich selbst so vorführte! Wer hätte jemals gedacht, daß ein britischer Botschafter in Wahington de facto "persona non grata" ist, in Schimpf und Schande packen kann und mit Theresa May als politische Moorleiche versinkt!
Die Halbdistanzierung des britischen Außenministers Jeremy Hunt von seinem Botschafter macht die Sache umso schlimmer. Sie belegt, daß er eigentlich, so wie der Großteil seines Ministeriums mit Botschafter Darroch übereinstimmt, nur dessen geleakte Wortwahl unpassend findet, letztlich aber auch nur den Umstand, daß es geleakt wurde. Der Schaden im "einzigartigen Verhältnis" zwischen GB und den USA ist einzigartig groß! Der Kreml, der Präsidentenpaläste von Damaskus, Teheran, Rom, Washington und Jerusalem eint wohl die Häme über dieses Eigentor mit heruntergelassener Hose des UK-Deep State! Die trefflichen Worte des Trump sind reinster Balsam, eingedenk des identen "Schleim-Sprech" der EUnuchen, der Merkel und des Heiiko Maas! Fast fühlt man sich an das berühmte Zitat der unsäglichen Victoria Nuland, "Fuck the EU", erinnert... TQM

 

lübcke und der tiefe staat

 
 
38.563 Aufrufe vor 1 Jahr
Der investigative Journalist Dirk Pohlmann enthüllt, wie verborgene Machtstrukturen gegen die Regierung arbeiten Dirk Pohlmann widmet sich in seinem Vortrag einigen der dunkelsten Kapitel solcher G...
 
 
 
Strafanzeige gegen Unbekannt im Mordfall Lübcke
http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=492030

verfasst von nereus, 09.07.2019, 07:30

Der Wechsel des Anwalts/Verteidigers scheint erst einmal ein richtiger Schritt aus Sicht des Mandanten gewesen zu sein.

Ich rekapituliere: Nach der Festnahme hatte Stephan Ernst mehrere Tage geschwiegen.
Es war anfangs nicht bekannt, ob er anwaltlich betreut wurde, obwohl das zu vermuten war.
Dann geisterte eine dubiose Meldung durch die Nachrichten, die NUR von BILD kommuniziert wurde, daß im BKA ein Schreiben verfaßt worden war, in der von einem Suizidversuch des Verdächtigen gesprochen wurde. Das wurde kurz darauf dementiert.
Pünktlich vor dem Treffen der Innenminister offenbarte der Täter ein Geständnis, bei einer Vernehmungsdauer von ca. 8 h. Parallel dazu wurde ein permanenter Medikamentengebrauch kolportiert sowie eine mögliche Depression und ein Aufenthalt in der Krankenstation. Wir erfuhren später, daß dieses Geständnis OHNE anwaltliche Begleitung erfolgte, obwohl - wie vermutet - ein Pflichtverteidiger existierte.

Frage 1: Wie war es möglich, daß der Verdächtige ein Geständnis ohne RA-Begleitung abgab? Später gab es einen RA-Wechsel, der als unmittelbare Folge den Rückzug des Geständnisses hatte. Das verblüffte, weil es einige Fragen provozierte. Leider brachte der Widerruf einige Irritationen in das offizielle Narrativ, welches übrigens von Beginn an intensiv gepflegt worden war, auch wenn die hessische Polizei in alle Richtungen ermittelte und zunächst einen Sanitäter auf dem Plan hatte und von dessen Tatbeteiligung fest überzeugt war.

Frage 2: Was wußte das linke System, was den Ermittlern etwa 14 Tage verborgen geblieben sein soll? Der Wechsel des RA wurde zwar mitgeteilt, allerdings gab es eine besondere Neigung der Medien sowohl die Vergangenheit als auch die politischen Vorlieben der beiden Anwälte öffentlich zu machen, eigentlich ein einmaliger Vorgang, der bei jedem anderen Strafprozess sofort als unfaires Spiel gegeißelt würde.

Frage 3: Warum, liebe Medien, ist das auf einmal so wichtig? Immerhin haben beide Personen eine anwaltliche Zulassung und wenn es schon wichtig ist, daß ein Mann als Neunzehnjähriger sich vor 30 Jahren kurz vor Verfall der DDR der Stasi verpflichtete, dann dürfte auch die Frage erlaubt sein, warum eine langjährige Stasi-Informantin ganz offiziell der Regierung nach wie vor ihre Spitzeldienste zur Verfügung stellt und das auch noch mit staatlicher Förderung in sechsstelliger Höhe. [[sauer]]  Übrigens, wenn man eine Tatwaffe nach einem Polizistenmord transportiert, landet man nicht etwa im Gefängnis sondern viele Jahre danach im höchsten Amt des Außenministeriums. [[sauer]]  So viel zu historischen Lebensverläufen. Doch zurück zum aktuellen Rechtsanwalt von Stephan Ernst.
Der hat nach der letzten "Offenbarung des heiligen Georg" eine Klage in Karlsruhe verfaßt.
Der Rechtsstaat garantiert jedem ohne Ansehung der Person ein faires Verfahren. Dazu gehört, dass ein Beschuldigter bis zum Beweis des Gegenteils als unschuldig zu gelten hat. Zu Recht verfolgt die Justiz daher Taten als Geheimnisverrat mit denen beispielsweise Haftbefehle oder Verfahrensinterna in laufenden Verfahren an die Öffentlichkeit durchgestochen werden. Wie sich verschiedenen Medienberichten vom 7.7. und 8.7. dieses Jahres entnehmen lässt, verfügen die Redaktionen mehrerer deutscher Medien über Informationen zu dem widerrufenen Geständnis des mutmaßlichen Lübcke- Mörders, die nach Lage der Dinge nur aus der Originalen Ermittlungsakte der Generalbundesanwaltschaft stammen können. Mein Team und ich hatten die mehr als 300 seitige Akte noch nicht einmal vollständig gelesen, als wir wesentliche Details bereits aus der Presse erfahren haben.
Es muss jemanden innerhalb der Ermittlungsbehörden geben, der diese Informationen gezielt an die Öffentlichkeit bringt. Wir wollen nicht hinnehmen, dass die Öffentlichkeit geheime Akteninhalte kennt- das macht es uns unmöglich fair und rechtsstaatlich nach der Wahrheit zu suchen. Mit heutigem Datum haben wir Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Karlsruhe gegen Unbekannt wegen „Geheimnisverrates“ gestellt. Quelle: http://hannig-rechtsanwaelte.de/strafanzeige-gegen-unbekannt-im-mordfall-luebcke-pressemitteilung/#more-607
Egal was Herr Hannig früher tat, jetzt scheint er erst einmal das Richtige zu tun. Hier geht es zu den beiden Seiten der Klage: http://hannig-rechtsanwaelte.de/wp-content/uploads/2019/07/123-Hust-1.jpg

http://hannig-rechtsanwaelte.de/wp-content/uploads/2019/07/123-Hust-2.jpg

mfG
nereus
 
 
wiederholung...

diogenes lampe
die brillantesten analysen und prognosen für deutschland, europa und die welt findest du hier. mache dir einen kaffe/tee und mache eine stunde pause...
Prognosen: 27.6.-4.7.19: Diogenes Lampe: Das große Scheitern Macrons und Merkels - Trump, Putin und Xi auf Kurs!/ Die Zukunft Deutschlands: Die Rollen Seehofers

Nach Anfeindungen:

8-jährige Imitatorin von Alexandria Ocasio-Cortez nicht mehr online (Video)

Nach Anfeindungen: 8-jährige Imitatorin von Alexandria Ocasio-Cortez nicht mehr online (Video)
Mit Imitationen der US-Politikerin Alexandria Ocasio-Cortez (AOC) wurde ein 8 Jahre altes Mädchen berühmt. In kurzen Videos machte sich Ava über die Politikerin lustig. Doch jetzt hat die Familie die "Mini-AOC" aus dem Netz genommen, aufgrund von Anfeindungen, wie sie mitteilte. Die Follower des Mädchens sind empört.

Mehr zum Thema - Harter Vergleich: US-Politikerin Ocasio-Cortez vergleicht Internierungslager für Flüchtlinge mit KZs


 

33.376 Aufrufevor 2 Tagen
 

islamisierung in deutschland

72.746 Aufrufevor 1 Tag
 

1624 Aufrufevor 2 Stunden
 

Berlin-Lichterfelde soll ein Naturschutzgebiet gerodet werden, um Platz für eine noble Asylunterkunft zu machen. Die rot-rot-grüne Regierung schert sich nicht um die Umwelt direkt vor der Haustür, wenn es um das Wohl illegal eingereister Migranten geht. Das Biotop dient als überlebenswichtiges Rückzugsgebiet für geschützte Tierarten, doch das ist den Überfremdungsfanatikern egal.

https://www.anonymousnews.ru/2019/07/10/berlin-senat-naturschutzgebiet-rodung-asylunterkunft-zehlendorf-lichterfelde/


 
 

Gewalt in Schwimmbädern
und das Preisgeben öffentlichen Raumes in Deutschland

Gewalt in Schwimmbädern und das Preisgeben öffentlichen Raumes in Deutschland
Sommerbad Berlin-Mariendorf im Juni 2019
In diesem Sommer häufen sich Berichte über gewalttätige Übergriffe und Randale in deutschen Schwimmbädern. Diese Vorfälle sind nicht einfach Folge der Hitze, wie manche Medien glauben machen wollen, sondern Symptom einer verfehlten Migrations- und Integrationspolitik.

von Andreas Richter

In den vergangenen Wochen schafften es Zwischenfälle in deutschen Schwimmbädern immer wieder in die Schlagzeilen. Hier nur einige wenige Beispiele aus dem Monat Juni:

In Essen attackiert eine "Gruppe junger Männer" zwei Bademeister und ein Mädchen. In Mannheim versprüht ein Mann bei einem "Familienstreit" Pfefferspray. In Düsseldorf streiten sich mehrere hundert junge Männer mit einem Familienvater und attackieren die dann anrückende Polizei. In Kehl kommt es zu Tumulten, so dass die Polizei das Freibad räumen muss. In München randalieren Gruppen von Jugendlichen wiederholt in verschiedenen Bädern.

 

Dabei gelangen längst nicht alle Fälle in die Medien. Gewalt, Streit und Belästigung sind in den Bädern an der Tagesordnung; der Einsatz von Sicherheitsdiensten und die Durchführung von Taschenkontrollen sind die – hilflosen – Reaktionen darauf.

Die Medienberichte über diese Vorfälle ähneln sich. Stets ist von "Gruppen junger Männer" oder Jugendlichen die Rede, deren Herkunft wird verschwiegen. Nur am Rande wird manchmal deutlich, dass es meist nicht Jugendliche deutscher Herkunft sind, etwa wenn die Polizei einen Verdächtigen nicht vernehmen kann, weil es keinen Dolmetscher gibt, oder wenn im Neuköllner Columbiabad der örtliche Imam bei Konflikten schlichten soll.

Polizeiautos vor dem Rheinbad in Düsseldorf

Es ist eine Tatsache, dass die meisten dieser Jugendlichen Ausländer oder ausländischer Herkunft sind. Ein Besuch in einem beliebigen Berliner Freibad oder das Ansehen der zirkulierenden Videos lässt keinen anderen Schluss zu. Der Vollständigkeit halber sei erstens angemerkt, dass auch Deutsche jeder Altersklasse sich zunehmend asozial verhalten und ein Problem mit dem Befolgen von Regeln haben; und zweitens dass sich die große Mehrzahl der nichtdeutschen Badegäste korrekt verhält.

Die meist in Gruppen auftretenden jugendlichen Problemverursacher kommen in der Regel aus islamischen Ländern, vor allem aus Nordafrika. Ihr massives Auftreten in diesem Sommer ist ein Phänomen, das das Scheitern der hiesigen Migrations- und Integrationspolitik deutlich vor Augen führt. Offenbar hat diesen Kindern und Jugendlichen niemand beigebracht, dass in Schwimmbädern und an anderen öffentlichen Orten Regeln befolgt werden müssen, dass Respektlosigkeit und Gewalt tabu sind und Frauen nicht belästigt werden.

"Das Thema Flüchtlinge spaltet dieses Land" – Wie Merkel mit Absicht am Thema vorbeiredet

Das Problem ist ein generelles. Eigentlich müsste man eine gesellschaftliche Debatte über das Problem und die Möglichkeiten zu einer Lösung führen. In Deutschland verhindert dies die politische Korrektheit. Die Medien schwadronieren über die angeblich aggressiv machende Hitze und wundern sich nicht, warum ähnliche Meldungen etwa aus dem ähnlich heißen Polen ausbleiben. Ansonsten: Schweigen.

Die stillschweigend praktizierten Lösungen – Sicherheitsdienste, Polizeipräsenz, Taschenkontrollen – sind eben keine. Immer mehr Menschen, die früher regelmäßig ins Freibad gingen, meiden dieses heute. Niemand würde heute noch auf die Idee kommen, seine Kinder allein ins Freibad zu schicken. Im Berliner Bezirk Pankow beispielsweise hört man immer öfter von Familien, die statt ins Freibad lieber an einen See im Umland fahren.

Im Grunde sind die Zustände in den Bädern ein weiteres Beispiel für die Preisgabe öffentlichen Raumes. Nach bestimmten Straßen und Plätzen, Bahnhöfen und Nahverkehr sind es nun die Schwimmbäder, aus denen sich die gesellschaftliche Mitte – nun eben aus Angst –ganz oder teilweise zurückzieht. Die Fortsetzung dieser Entwicklung führt direkt zu "Gated Communitys" oder sonst wie abgeschirmten "guten" Wohngegenden für die Wohlhabenden und eine Art Vorhölle für den Rest.

Das Beispiel der Bäder zeigt, dass eine maß- und planlose Migrations- und Integrationspolitik nicht zu einer Bereicherung der Gesellschaft führt, sondern ihre Spaltung und Auflösung beschleunigt. Es sollte jedem klar sein, dass es hier nicht um irgendwelche Kleinigkeiten geht, über die man besser hinwegsieht, sondern um die Grundlagen des gesellschaftlichen Zusammenlebens in diesem Land.

Merkel zittert, Deutschland wankt: Ein Zittern als Sinnbild für die Krise des Landes


 
17.576 Aufrufevor 1 Tag   Am 09.07.2019 veröffentlicht   Nach der Umvolkung droht Deutschland jetzt die Dummvolkung, und wieder ist das bunte Partyvolk ganz vorne mit dabei. Die Schätzchen, die 2015 an den Bahnhöfen die selbst ernannten Syrer mit Teddybären willkommen hießen, leiden unter derselben Neurose wie die Herzchen, die 2019 Konsumverzicht zur Klimarettung fordern. Die Krankheit heißt nationaler Masochismus: Weil wir wegen Holocaust und Co. auf ewig als Tätervolk verdammt sind, müssen wir uns jetzt für die Rettung der Welt opfern, also halb Afrika bei uns aufnehmen und gleichzeitig die fossile Energieversorgung einstellen. https://www.compact-shop.de/shop/comp... Inhalt Jung. Naiv. Gefährlich. Die Generation Youtube im Klima-Krieg Jung. Naiv. Gefährlich: Kulturrevolution und Klima-Jugend Gekaufte Rezoluzzer von Martin Sellner Der digitale Blitzkrieg: Wie Rezo die CDU überrannte Fakten-Check: Rezo blufft: Wissenschaft gegen Klimahysterie Politik Die große Abzocke: CO2-Steuer als Flüchtlingssoli «Unser Ziel sind 30 Prozent»: Tino Chrupalla (AfD) im Interview Der neue Judenhass: Importierter Antisemitismus «Wir leben in einer neuen Epoche»: Alexander Dugin im Interview «Der Liberalismus ist nicht die Antwort»: Massimo Fini im Interview Ta bai hasi Solo: Auf einer Insel vor Venezuela Wer hat Angst vorm weißen Mann? Jordan Petersons antitoxische Theorie Dossier Lügen im Weltraum von Gerhard Wisnewski Mein Flug zum Mond – und zum Jupiter von Jürgen Elsässer Ein kleiner Schritt: Frau Luna und Hollywood Goldgräber in der Galaxis: Elon Musk und andere Pioniere Leben Die Deutschland-Schocker: Rammstein auf Provo-Trip Jetzt kommen die Eisernen: Ostklub 1. FC Union in der Bundesliga Im Wald. Bei sich: Die Kontroverse Jünger versus Mohler Kolumnen Hartlages BRD-Sprech _ Rechts Schöne des Monats _ Katrin aus Leipzig

 
 
 
 
JPEG - 29.3 kB
 
 Die Europäische Union bestätigt die Ernennung
von vier hohen Beamten

| Damaskus (Syrien)

Da die Europäische Union durch die geltenden Verträge eine supranationale Struktur geworden ist, wie können nun die Mitgliedstaaten hohe Beamte ernennen, die ihnen Befehle erteilen werden? In Wirklichkeit tun sie es nicht, sondern begnügen sich lediglich damit, die durch Deutschland und Frankreich ausgehandelten Beschlüsse der NATO gutzuheißen. Im Prinzip war vor den Europäischen Parlamentswahlen durch die Vereinigten Staaten, Deutschland und Frankreich beschlossen worden, dass der Präsident der Kommission der Deutsche Manfred Weber würde. Dieser hatte versprochen, den Bau der Gaspipeline Nord Stream 2 zu stoppen und den Kauf von russischen Kohlenwasserstoffen durch die EU einzuschränken, zugunsten des in der Produktion und im Transport viel teureren US-amerikanischen LNG-Gases.

 
 
 
herzliche grüsse
 
 
markus rüegg

ps:

Schreibvorlage wegen 5G Netzanbieter
Antenne auf dem Dach pdf   5G_Gemeinde_Gsteigwiler_2019.pdf  

Guten Tag miteinander.
In der Anlage senden wir Ihnen ein Muster zu, die Sie von schädlicher Bestrahlung in Ihrer Umgebung verschonen kann. Wenn Sie ebenfalls einen solchen Brief verfassen wollen, steht es Ihnen zu, den Brief auf Ihre Daten und Angaben zu schreiben.

Angebot: Für einen Kostenbeitrag von Fr. 40.-, bereiten wir, nach Ihren Angaben den Brief vor und senden diesen dann zur Unterschrift und "zur Weiterleitung an Ihre Gemeinde"  per Post an Sie zu.

ALPENPARLAMENT Sekretariat Schweiz / International sig. Roland Schöni, Lindi 9c, CH-3814 Gsteigwiler    Telefon: 0041 (0) 76 355 90 95  …Zeit zum Handeln! www.alpenparlament.comwww.alpenparlament.tv Danke, dass Sie unsere Arbeit mit einem Gönnerbeitrag oder durch eine Spende unterstützen wollen. CHF: Postfinance: 61-666456-0 | IBAN: CH4809000000616664560| BIC: POFICHBEXXX


soziokratische moderation
möchtest du in deinem umfeld eine bessere kommunikations- und beziehungskultur kreieren? für permakulturelle, soziale, ökologische, politische, undogmatische gruppen, gemeinschafts-projekte, bewegungen, organisationen..  weitere infos: was ist soziokratie?

herzkraft aktivieren + muster bearbeiten + herzenswünsche realisieren
kreieren wir unsere realität - für mehr unabhängigkeit und selbständigkeit. für undogmatische gruppen mit ganzheitlichem weltlbild.


konditionen
ich praktiziere schenkökonomie. alles auf spendenbasis überall im D/A/CH. schreibe ein mail oder rufe an. meine telefonzeiten: montag - sonntag 8.00-20.00 uhr. bitte lange läuten lassen. wenn ich am moutain biken bin, höre ich das handy nicht immer. ich rufe jedoch sogleich zurück..

mein NL einmal pro woche:
liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meinen newsletter liest..
ich sammle die perlen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir so den zugang zum wesentlichen. bitte unterstütze meine arbeit mit einer spende - es gibt jetzt einen spenden-button oben rechts - oder mit einem förderabo, weitere infos, konto, IBAN, findest du hier..

feldstrasse 12, 8400 winterthur, schweiz
habe nur noch handy: 0041 79 693 55 66 - rufe dich gern zurück
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
website: gemeinschaften.ch
+ support in soziokratie für projekte, organisationen, gemeinschafen - die neue welt kreieren
+ newsletter: veranstaltungen, informationen, werbung: angebote von kulturell kreativen

sich selbständig und unabhängig machen - regionale wirtschaftskreisläufe fördern
der einfachste einstieg - unser gemüse-abo in winterthur: stadtlandnetz.ch
permakultur schweiz - hier der trailer 4 min.
club der autofreien
transition town winterthur
transition-initiativen.de     D/A/CH
ernährungssouveränität


fische