Revolution in Europa - 2019
Chance oder Chaos?
COMPACT 01/2019

 in welcher zeitung/zeitschrift liest du etwas intelligentes über die 2. franz. revolution?
 
Am 21.12.2018 veröffentlicht   ... Bei Abo-Abschluss bis 31.12. schenken wir Ihnen 20 Euro: http//www.compact-abo.de 2019 – Chance oder Chaos? Während in Frankreich die Bürger auf die Barrikaden gehen, bleibt es in Deutschland ruhig. Doch die Wut der Citoyen zeugt von einer tektonischen Verschiebung an der Basis der westlichen Gesellschaften, die dem System tatsächlich gefährlich werden kann. Darüber unterhält sich COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer mit Marc Dassen und Oliver Hilburger (Zentrum Automobil e.V.). Diese Themen finden Sie in COMPACT 01/2019: Titelthema Revolution in Europa - Paris brennt, Berlin pennt Die Bannon-Revolution - Vereinigung der Rechtsparteien in der EU Die Schlacht am Triumphbogen - Reportage: Blut, Schweiß und Tränengas Das Volk erhebt sich - Alain de Benoist über die Gelbwesten Politik Schicht im Schacht - Grüne Jecken erzwingen das Aus für die Kohle Chico, Issa und andere Phantome - Neues zur Ermordung von Michèle Kiesewetter Der Mord, der Italien veränderte - Die Afrikanergang von Macerata Cool Britannia ist zurück - Aufstand gegen Theresa May Geisterflotte der Flüchtlingsschlepper - Die NGO-Schiffe als Seelenverkäufer Die Kreuze Maalulas leuchten wieder - Reportage: Bei den letzten Christen in Syrien Dossier Hase und Igel - Ökolobby gegen Auto-Konzerne Das System Resch - Der Schwindel der Deutschen Umwelthilfe «Auch dem Benziner droht das Aus» - 2021 wird Autofahren unbezahlbar Leben Babylon erstarrt zu Eis - Kutscher ist Kult Zurück in die Zukunft - Muse, Achtziger und Neue Rechte Eine Krankheit namens Mann - Raubtierfeminismus in den Medien Der Hass auf das Eigene - Der Philosoph Frank Lisson Kolumnen BRD-Sprech _ Solidarität Sellners Revolution _ Sieg gegen den Pakt Schöne des Monats _ Lena Duggen
 

 

krise als chance - gemeinschaften -
kreative beziehungen

permakultur news
regionale vertrags-landwirtschaft RVL 
solidarische landwirtschaft CSA
foodcoop/transition town


intro: mehr zu meinem politischen weltbild findest du hier auf meiner startseite..

gebrauchsanleitung für meinen newsletter in der linken spalte zu unterst..



"Mitteleuropas Bestimmung zu verhindern, gleicht dem Versuch den Gang der Menschheitsentwicklung aufzuhalten. Was immer seine Feinde unternehmen,
am Ende werden sie scheitern."

Rudolf Steiner 

 



liebe leserin, lieber leser

bezüglich wetter war das jahr 2018 das schönste meines lebens. mir kam alois irlmayer in den sinn, der prophezeite, dass sich die klimazonen verschieben und bei uns orangen wachsen werden...

meine prognose
das dunkle zeitalter ist vorbei. die strategie der lichtkräfte ist so raffiniert, dass man nur noch staunen kann. wir bewegen uns auf messers schneide. alles wird auf die spitzte getrieben, damit jeder mensch sich entscheiden muss, auf welcher seite er steht. die satanistischen kriegstreiber verlieren ihre letzen bastionen:

  • frankreich: gelbwesten stürzen macron. 2. franz. revolution.
  • england: brexit blockiert die kriegstreiber. ihr einfluß auf die EU-staaten und deren russlanspolitik schwindet
  • deutschland: entmachtung merkels ist somit vor allem auch eine entmachtung der briten als siegermacht über deutschland
  • NATO: ohne USA keine NATO
  • EU: Die Patrioten erreichen bei den Europawahlen 30% und blockieren alles, britische Geheimdienststrukturen in der EU zerbröseln.

gibt es einen sanften übergang ins goldene zeitalter?
die chancen für einen sanften übergang ins goldene zeitalter sind nach wie vor in takt. wenn die kriegstreiber von der macht verdrängt sind, beginnt eine neue phase. wenn unsere eliten die seite wechseln und mit den BRICS kooperieren, könnte durch das seidenstrassen-projekt der chinesen ein neuer boom entstehen, mit westeuropa als technologie-zentrum. dann schlägt die stunde der deutschen völker D/A/CH:

 
 
die krise wird sich 2019 verschärfen
  • GB: Brexit Streit mit EU, die wichtigsten Globalisten - Rothschild-Dynastie - verlassen die Londoner City. Die Bankiers des Vatikan suchen ihr Heil in Peking und Shanghai. Untergang des Imperiums der satanischen Globalisten - sämtliche rechts- wie linksradikale Strömungen in Deutschland seit 1945 sind ein Kind des MI6. Kommunisten und Sozialisten wurden in Deutschland und der übrigen EU vom Tavistock-Institut für psychologische Kriegsführung sowie dem „Kongress für Kulturelle Freiheit“ der CIA betreut.
  • Zukunft der NATO: Den Briten aber wird mit dem Untergang der NATO das letzte wirksame imperiale Mittel genommen, das es ihnen bis jetzt noch ermöglicht hat, Einfluß auf die EU-Staaten und deren Russlanspolitik zu nehmen und sich gegen die drei neuen Großmächte zu behaupten.
  • F: Gelbwesten, 2. franz. Revolution, Macron wird zurückgetreten. Das ganze verhaßte globalistische UN-EU-System - für das Macron steht - soll verschwinden; Die Briten hatten die Gefahr natürlich sofort erkannt, dass die Russen ihnen Frankreich abspenstig machen und so quasi vom Westen her das noch immer von den Briten weitgehend beherrschte Deutschland aufzurollen. Macrons Macht über den ganzen Klimaschwindel wurde innerhalb der UNO- und EU-Gremien enorm geschwächt, indem Trump die Gelbwestenplan der britischen „Farben-revolutionäre“ quasi usurpierte und gegen sie wendete. Dagegen sehen die Russen nun mit dem Aufstand der Franzosen die Gelegenheit kommen, durch Macrons Sturz entweder Melenchon oder Le Pen als neue Präsidentschaftskandidaten zu positionieren, die beide Befürworter der Achse Paris-Berlin-Moskau sind. Kommt sie zustande, sind die Briten erst wirklich raus aus der EU und Brüssels verhaßte Jesuitendiktatur kann in jenen 47-köpfigen Rat souveräner Nationalstaaten umgestaltet werden, dem dann natürlich Russland vorsitzen wird.
  • USA: Notstand, Massenverhaftungen, Sumpf austrocknen. Wenn Trump verkündet, der IS sei besiegt, dann heißt das natürlich, die Obama-Clinton-Transatlantiker und ihre Briten und Franzosen sind raus. Aber auch die UN, die als verbrecherische Kulturmarxisten- und Satanisten-Veranstaltung völlig pervertiert ist und nun ihrer grundlegenden Reform entgegen sieht. Migrations- und Flüchtlingspakt waren die letzten Zuckungen der alten UN. Die neue wird gerade von den drei Großmächten verabredet. Frankreich und Großbritannien werden ihre Machtpositionen im Sicherheitsrat nicht mehr halten können. Zumal immer deutlicher zutage tritt, dass der IS hauptsächlich ihr Terror-Bastard ist.
  • EU: Budgetstreit mit I+F. Die Patrioten erreichen bei den Europawahlen 30% und blockieren alles, britische Geheimdienststrukturen in der EU zerbröseln.
  • Europa: Neue Achse Paris-Berlin-Moskau. 47-köpfiger Rat souveräner National-staaten, dem dann natürlich Russland vorsitzen wird.
  • D: Innerhalb der Geheimdienstbehörden Deutschlands ist ein Prozess im Gange, die Briten und ihren MI6 aus ihren Sicherheitsstrukturen hinauszudrängen. Die deutsche Kanzlerin wie ihre linken Trotzkisten und Kulturmarxisten sowie die Nahles- und Juso-Satanisten-SPD, sämtlich von der Fabian-Society gelenkt, noch immer von den britischen Einflussagenten des Verfassungsschutzes dominiert, wird daher mit ihnen stehen und fallen. Die Entmachtung Merkels ist somit vor allem auch eine Entmachtung der Briten als Siegermacht über Deutschland. Zusammenbruch der MI6-Nachkriegs-Parteien CDU, SPD und FDP und der trotzkistischen Linken. CIA-Grüne im Aufwind: Machtkampf zwischen Realos und Fundies, wobei die britisch-kulturmarxistischen Fundies den CIA-Realos werden Platz machen müssen.
 
 

prognosen und prophezeiungen



die positive botschaft der europäischen prophetie
prophezeiungen sind oft warnungen, dazu da, dass sie nicht eintreffen.
positive prophezeiungen sind aber auch wichtig, damit wir nicht den mut verlieren. genau darauf ist aber die massenpsychologie der dunkelmächte ausgerichtet. seit über hundert jahren versuchen sie europa - vor allem deutschland und russland - zu spalten. denn sie wissen, dass eine kooperation russland-deutschland ihr untergang ist.

ein unzufälliger zufall
ich sah dieses video 2014.
Geschichte der europäischen Prophetie bei 1.54.00-2.07.00
aus irgendeinem unerklärlichen grund tauchte dieses video aber immer mal wieder auf meinem fairphone auf. ich wollte telefonieren, steckte meinen ohrhörer ein und da lief der ton dieses vidos. ich konnte es nur ausschalten, wenn ich das handy neu startete, alles andere funktionierte nicht. ich war gerade auf einer wunderschönen tour im lötschental, wallis - von der lauchernalp zur fafleralp - da passierte es wieder. ich wollte telefonieren und als ich den hörer einsteckte kam stattdessen wieder dieses video. gleichzeitig hatte ich die intiuition, dass das nicht eine störung ist, sondern dass in dem video vielleicht noch eine botschaft versteckt ist, die ich beim ersten hören nicht beachtet hatte. ich entschied mich, wärend meiner tour das video nochmals daraufhin zu untersuchen. und siehe da: von 1.54.00-2.07.00 ist eine wichtige botschaft drin, die ich das erste mal nicht bemerkte:

das geopolitische szenario der europäischen prophetie

  1. die mauer fällt (gabriele hofmann)
  2. deutschland wird wieder vereinigt (gabriele hofmann)
  3. europa bekommt eine einheitswärung (gabriele hofmann)
  4. in europa wird sich ein grosser mann erheben
  5. die einheitswärung (euro) wird über nacht abgewertet - in den verschiedenen ländern unterschiedlich (gabriele hofmann)
  6. die russen fallen in europa ein (befreien europa?) und verlieren den krieg
  7. england hat keinen einfluss mehr (naturkatastrophe)
  8. die USA verlieren ihre globale infrastruktur (militärstützpunkte?)
    sie fallen geostrategisch zurück ins 19. jahrhundert
  9. neuer nah-ost-krieg: israel hat ohne USA keine chance
  10. die grosse spaltende kraft (angelsaxen, zionisten) fällt weg
  11. es kommt zu einer kooperation deutschland-russland (BRICS-europa?)
  12. es gibt einen eurasischen frieden für 40-60 jahre
  13. diese zukunftsvision versuchen die dunkelmächte mit allen mitteln zu verhindern um uns in einer depressiven lethargie zu halten - no future
  14. russland wird in 20 jahen ein einwanderungsland wie früher amerika (gabriele hofmann)
  15. frankreich kehrt nach heftigen unruhen zur grande nation zurück. die USA reduzieren ihre kontrolle über europa. england und deutschland verlieren ihre derzeitige rolle als verbündete. deutschland verliert macht in europa und europa verliert macht und bedeutung im Allgemeinen. (martin zoller 16.7.17, vergleiche auch martin zollers video vom 5.3.18)
  16. die beziehung zwischen den USA und dem iran wird wieder stark. der ölpreis wird in den himmel schiessen, auf ein level, das sich niemand je auch nur im traum vorstellen konnte. (The oil price of will sky rocket to a level nobody ever dreamed about - martin zoller 26.5.17)
die beste geo-politische analyse..
Die USA weigern sich, für transnationale Finanziers zu kämpfen
von Thierry Meyssan   | Damaskus (Syrien)

Der US-Abzug aus Syrien und Afghanistan sowie der Rücktritt von General Mattis zeugen von der im Gang befindlichen Wende der Welt-Ordnung. Die Vereinigten Staaten sind nicht mehr die ersten, weder wirtschaftlich und noch militärisch. Sie weigern sich, weiterhin nur für die Interessen der transnationalen Finanziers zu kämpfen. Die von ihnen geführten Bündnisse werden sich langsam auflösen, ohne dass ihre ehemaligen Verbündeten den Aufstieg Russlands und Chinas eingestehen. ...  Die Vereinigten Staaten haben bereits ihren führenden wirtschaftlichen Platz zugunsten Chinas verloren, und nun ihren ersten Platz auf militärischem Gebiet, an Russland. Man muss aufhören, der Einäugige zu sein, der die Blinden führt und sich zuerst um die Seinen kümmern. In dieser Sache handelt James Mattis wie ein Offizier. Er weiß, dass eine Nation ohne Verbündete im Vorhinein verloren ist. Während Donald Trump wie ein Unternehmer denkt. Er muss verlustbringende Tochterfirmen abstoßen, die das ganze Unternehmen zu versenken drohen.


ein schönes weihnachtsgeschenk, das hoffung und zuversicht säät
die befreiung der menschheit von den dunkelkräften geht zügig weiter. mal sehen, ob trump wie angekündigt 2019 den notstand ausruft - und mit all den kriegstreiber die 800 FEMA-camps gefüllt werden - hoffentlich auch mit all ihren schreibtischtätern in den redaktionsstuben ihrer MSM.
es beginnt eine neue phase. die neue achse paris-berlin-moskau - die schon lange prophezeit wurde - rückt immer näher. siehe abschnitt:
die russen kommen!
...Macrons Macht über den ganzen Klimaschwindel wurde innerhalb der UNO- und EU-Gremien enorm geschwächt, indem Trump den Gelbwestenplan der britischen „Farbenrevolutionäre“ quasi usurpierte und gegen sie wendete. Dagegen sehen die Russen nun mit dem Aufstand der Franzosen die Gelegenheit kommen, durch Macrons Sturz entweder Melenchon oder Le Pen als neue Präsidentschaftskandidaten zu positionieren, die beide Befürworter der Achse Paris-Berlin-Moskau sind. Kommt sie zustande, sind die Briten erst wirklich raus aus der EU und Brüssels verhaßte Jesuitendiktatur kann in jenen 47-köpfigen Rat souveräner Nationalstaaten umgestaltet werden, dem dann natürlich Russland vorsitzen wird.


den ganzen text mit meinen hervorhebungen findest du hier...
prognosen 20-27.12.18: Ein schönes Weihnachtsgeschenk das Hoffung und Zuversicht säät - Diogenes Lampe: Der Untergang von NATO und EU schreitet unerbittlich voran

Der Untergang von NATO und EU schreitet unerbittlich voran
- Diogenes Lampe, 24.12.2018, 14:21

Das Jahr 2018 hat viele Veränderungen gebracht. Das kommende wird noch mehr verändern. Hier nun der neueste Stand aus meiner Sicht, die wie immer nur eine unvollständige von vielen ist und somit unverbindlich bleibt. Verzweiflung breitet sich unter jenen Politikern der Brüssler EU aus, welche dem Transatlantischen Imperium in den Untergang folgen müssen. Und nicht nur unter ihnen sondern natürlich auch an Bord ihrer journalistischen Flagschiffe. Das sind die notwendigen Folgen der Legitimationskrise ihrer Herrschaft, die nicht mehr überwunden werden kann. Alle Zeitfenster hierzu sind inzwischen geschlossen. Die lügenhaften Narrative funktionieren einfach nicht mehr. Ein deutliches Zeichen, dass der Verfall des Imperiums nicht mehr aufzuhalten ist. Denn mit der Legitimation bricht ihm die letzte Säule seines Machtgebäudes zusammen. Ressourcenkrise und Finanzkrise tun ihr Übriges. Denn auch diese beiden Krisen sind veritable Existenzkrisen und schon lange nicht mehr kontrollierbar. Die Ressourcen sind in Eurasien für immer an China und Russland - und in Afrika und Südamerika an China, Russland und die Trump-USA gegangen. Die Franzosen, Briten wie die Brüssler EU haben nicht mehr die Macht, das Ruder global noch einmal herumzureißen. Sie können nur noch hilflos zusehen, wie ihnen ihre Weltmacht unter den Händen zerrinnt.

Macron wird zurückgetreten
Besonders betroffen vom Untergang des Imperiums der satanischen Globalisten sind also die ehemaligen Kolonialgroßmächte Frankreich und Großbritannien, die beide schon jetzt ihren Großmachtstatus in der Welt an China, Russland und die Trump-USA verloren haben. Elysée und Downingstreet verlieren inzwischen denn auch beinahe jede Regierungsautorität. Macron, sichtlich in Panik, beeilt sich, Zugeständnisse an seine wütenden Bürger zu machen, die er nicht bezahlen kann. Jedenfalls nicht ohne deutsche Hilfe und nicht ohne die weitere Inflationierung des Euro durch die EZB. Doch die Gelbwesten lassen sich ohnehin nicht mehr mit kleinen Korrekturen abspeisen und werden nicht eher Ruhe geben, als bis der Präsident, Rothschilds einstiger Investmentbankster, gestürzt ist. Der Protest gegen die Dieselsteuer war nur der Anfang. Für das neue Jahr sieht es nach einer französischen Revolution 2.0 aus, wenn sich Macron nicht bald freiwillig vom Acker macht. Das ganze verhaßte globalistische UN-EU-System, für das Macron steht, soll verschwinden, meinen nämlich auch die Franzosen. Der Klimaschwindel, dessen Folge die Erhöhung der Dieselsteuern gewesen ist, fällt dem Jesuitenjüngelchen und seiner Technokratenregierung deshalb auch gleich direkt und unmittelbar auf die Füße. Daran wird Trump sicher seinen Anteil haben, der dann ja auch nicht müde wurde, die Gelbwesten in seinem Sinne öffentlich zu vereinnahmen, während Macron, frei von politischen - dafür anscheinend gesegnet mit homoerotischen Instinkten, seinen raubenden und mordenden Kolonialsöldnern in Afrika, die sich Soldaten Frankreichs nennen, zu Weihnachten sich selbst und dazu Champagner und Trüffel serviert, um ihnen den Verliererfrust zu versüßen. Derweil bezichtigen ihn jedoch immer größe werdende Teile seiner Generalität wegen der Unterschrift unter den Migrationspakt der satanisch kulturmarxistischen UN des Hochverrats. Das könnte für Macron sehr gefährlich werden, zumal neben der Fremdenlegion inzwischen auch der polizeiliche Sicherheitsapparat offensichtlich schon so unzuverlässig geworden ist, dass sich der Elysée veranlaßt sah, bereits die höchst umstrittene polizeiliche Terrortruppe Eurogendfor auf die Gelbwesten in Paris loszulassen. Also ausländische Polizeitruppen mit brutalen Einsatzwaffen gegen Zivilisten.

May wird zurückgetreten

Die May steht ebenso vor dem Ende ihrer Regierung. Der Migrationspakt ist ihr geringstes Problem. Sie wird die mit Brüssel ausgehandelten Bedingungen des Brexit nicht durch das Parlament bekommen. Dort musste die entscheidende Debatte von ihr bereits verschoben werden, weil abzusehen war, dass sie überstimmt wird. Minister verlassen reihenweise ihr Kabinett. Alles läuft auf einen harten Brexit und eine ungelöste Irlandfrage hinaus, die zum Katalysator der Zerschlagung Großbritanniens in seine nationalen Einzelteile werden könnte und vermutlich auch soll. Die Großbourgeoisie tobt! Und mit ihr die NATO-Malteser des Vatikans. Ihr Einfluss auf die Staaten der EU wie der NATO sinkt mit ihrem Einfluss auf den britischen Inseln. Die Hocharistokratie hat sich dagegen als Brexitbefürworter Trump unterworfen und sucht in seinem Sinne eine Verständigung mit Russen und Chinesen zum Schaden Brüssels. Die Los-von-England-Bewegungen der Iren, Schotten und Waliser gewinnen an Fahrt und mit ihr bürgerkriegsähnliche Zustände. Großbritannien gleitet in die Gutmenschen-Diktatur und wird dennoch als Imperium bald endgültig Geschichte sein und mit ihm der ganze nachkolonialistische Commonwealth. Denn der wird längst zwischen China und den Trump-USA aufgeteilt.

Die britischen Geheimdienststrukturen in der EU zerbröseln

Die wichtigsten Globalisten verlassen die Londoner City. Die Rothschild-Dynastie hat sich weitgehend aus ihren Geschäften dort zurück gezogen. Die Bankiers des Vatikan suchen ihr Heil längst in Peking und Shanghai. Und mit ihnen das britische Königshaus der Milliardäre und Millionäre. Das ganze Globalistenkonzept der britisch-vatikanischen Transatlantiker bricht nicht nur in sich zusammen. Die Machtkämpfe zwischen Hochadel und Großbürgertum führen dazu, dass es nun im Innern auch zu veritablen Geheimdienstkrisen kommt, die widerum mit sich bringen, dass auch der britische Auslandsgeheimdienst MI6, der noch immer wesentlichen Einfluß auf Deutschland und Frankreich, aber auch auf alle anderen EU-Staaten ausübt, gegenwärtig chaotische Umstrukturierungen erfährt. Wie schon der CIA unter Trump. Die lange Nachkriegsgeschichte in Europa geht zuende. Die globale Macht wird neu verteilt. Sämtliche rechts- wie linksradikale Strömungen in Deutschland seit 1945 sind ein Kind dieses MI6. Bezüglich der Antifa ist das ja schon längst kein Geheimnis mehr. Doch auch die NPD wurde bekanntlich 1964 direkt vo einem britischen Geheimagenten, den deutschen Aristokraten von Thadden, ins Leben gerufen. Kommunisten und Sozialisten wurden in Deutschland und der übrigen EU vom Tavistock-Institut für psychologische Kriegsführung sowie dem „Kongress für Kulturelle Freiheit“ der CIA betreut. Ihre rechten Führer rekrutierten sie mehr oder weniger aus den Reihen der von den britischen Besatzern dominierten Teile der Bundeswehr, des BKA und des Verfassungsschutzes, wie z.B. auch den jetzigen Parteivorsitzenden der NPD.

Seehofers neuer Verfassungsschutzchef

Veränderungen auch innerhalb der deutschen Oligarchie

Die Russen kommen!

Trump zieht seine Truppen aus der Levante ab


Die NATO-AfD und ihre Transatlantiker-“Veteranen“


Fazit im Spiegel der AfD

... Die Medienmacht der Transatlantiker ist gebrochen und mit ihr bricht die Deutungshoheit über den Mainstream zusammen. Der ganze Migrantenschwindel, die ganze Parteien- und Regierungskriminalität, der wir Deutschen seit Schröder und Merkel ausgesetzt sind, kommt nun ans Tageslicht. ... Wenn es den Kräften um Höcke nicht gelingt, die Transatlantiker um Pazderski aus der AfD zu treiben und mit ihnen das ganze neoliberale Geschmeiß um Weidel und Storch, steht auch deren Glaubwürdigkeit auf dem Spiel. ... Solange die AfD kein klares „Raus aus der NATO“ ausruft, solange können wir davon ausgehen, dass auch diese Partei wie schon unter Lucke und Henkel, Petry und Pretzell nur eine schlecht getarnte Oligarchenpartei ist, die sich lediglich einen volkstümlichen Anstrich gibt. Die Weidelaffäre im Zusammenhang mit dem dubiosen Großspender Baron von Finck sollte uns zu denken geben. Wie auch die Herkunft der Weidel von Goldmann-Sachs und die der nicht weniger neoliberalen von Storch aus eben dieser verräterischen Aristokratie. Aber auch das Taktieren Gaulands ist in Bezug auf die olivgrüne Pazderskikamarilla zugunsten der NATO alles andere als vertrauensbildend für uns Deutsche, solange er uns hierfür eine plausible Erklärung schuldig bleibt. Bis zu den nächsten Wahlen ist nicht mehr viel Zeit für Höcke & co, hier mit einem glaubwürdigen wie tragbaren Konzept korrigierend einzugreifen. In diesem Sinne kann man ihm und uns nur wirklich echt besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neujahr wünschen.

den ganzen text mit meinen hervorhebungen findest du hier...
prognosen 20-27.12.18: Ein schönes Weihnachtsgeschenk das Hoffung und Zuversicht säät - Diogenes Lampe: Der Untergang von NATO und EU schreitet unerbittlich voran


 LMd
 

27.12.2018

06:37 | m-d: Frankreichs Gelbwesten – woher die Wut kommt

Präsident Macron denunziert die Bewegung der Gilets jaunes als chaotisch und beklagt, sie habe keine Führung. Doch über die Motive der Rebellion kann er keine Zweifel haben. Der Kampf gegen Steuererhöhungen ist im Kern eine Protestbewegung gegen den Abbau des Sozialstaats und die wachsende soziale Ungleichheit.


 

26.12.2018

19:26 | mm: FRANKREICH: Führender GELBWESTELER fordert die Machtübernahme des Militärs und die Bildung einer Übergangsregierung

Er ist einer der am meistkritisierten Vertreter der Gelbwesten. Aber sein Kommentar, veröffentlicht in einem Video am Sonntag, den 23.12.2018 auf seiner Facebook-Seite, macht einen dramatischen Schritt nach vorn.


Systemwechsel materielles Geld zu spirituellem Gelt

Die Rothschild-Kontrolle | 16. Dezember 2018 | www.kla.tv/13533

125.320 Aufrufevor 1 Woche

Hier ein sehenswertes Video von Klagemauer TV über die Macht Rothschilds durch seine 164 Nationalbanken. https://youtu.be/duSi3xfnopo Darin kommt zum Ausdruck, dass die 99.9% der Menschheit von 0.1% (den 13 Blutlinien der Weltelite) beherrscht wird. Dieses 0.1% wird aber beherrscht von den Rothschilds, die 164 Noten- oder Nationalbanken beherrschen. Sie beherrschen damit das materielle Tauschgeld, das sie mit Zins in die Welt bringen und damit eben zum Produkt machen. Die Materie ist unter Kontrolle Luzifers, ihrem Gott. Darum sind sie auch alle Freimaurer oder Illuminati. Diener des Lichtgottes Luzifer. Diese Notenbanken haben 2015 das EU Gesetz SAG = Sanierungs- und Abwicklungs-Gesetz zur Vernichtung aller Nicht-Rothschild-Banken und der nicht Rothschild-Unternehmer heimlich lanciert und von allen Parlamenten still durchgenickt bekommen. Hier nachzulesen: https://www.orellfuessli.ch/shop/home/artikeldetails/ID42743130.html?ProvID=10917735&gclid=EAIaIQobChMIufmcvZC93wIVjc13Ch3lqQBBEAAYAiAAEgKuaPD_BwE

Es besagt, dass nicht mehr der Staat mit Milliardenkrediten die System-Relevanten Banken retten muss im kommenden Crash 2019-2020 sondern deren Konteninhaber und Aktionäre selber. Das gibt eine Pleitewelle nie gekannten Ausmasses. Doch wir können Ihnen allen rechtzeitig den Umstieg auf ein ausserhalb dieses Banken-Vernichtungs-feldzuges eingerichtetes Gelt-Transfer-System mittels EUROWEG schon jetzt anbieten. (Viele haben das EUROWEG Konto schon, nutzen es aber nicht aus.) Die noch keines haben! Nutzen Sie es bitte rechtzeitig durch Kontoeröffnung und Geldtransfer http://www.euroweg.net/Teilnehmer1  . Die Erklärung dann an meinen Vorträgen, die ab April als Video verfügbar sind. Die Welt ist aber geistig, von einem Urschöpfer, von Gott geschaffen. Luzifer ist dabei der Gegenspieler von Jesus Christus, des Urschöpfers ersten zwei Geistern.

Der Eine: Herr der Materie = Luzifer
Der Andere: Herr des Geistes = Jesus Christus.

Die Illuminati und die 164 Rothschild-Banken haben seit ein paar Jahren keinen Führer mehr. Das ist unsere erste Chance. Damit wir – die Menschen die Seite auch wechseln können, aus dem luziferisch materiellen Schuldgeld in das christliche entmaterialisirte Verrechnungs-Gelt W€, haben wir nun nach 6000 Jahren endlich das Internet als Transfer-Netz, besser gesagt als sichtbar gemachtes Karmabuch Gottes erhalten. Die darin von christlichen Menschen geschaffene Software heisst EUROWEG, basierend auf der Reinkarnations-Philosophie des kosmischen Überflusses der Schöpfung und den Einmaligkeiten aller Menschen, genannt «HuMa-Wirtschaft». Hu=Licht und Man=Wesen.
Weiterhin schöne Feiertage und ein gutes gesundes glückliches neues Jahr 2019.
Mit freundlichen Grüssen
Hans-Jürgen Klaussner

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.human-weg.net
www.euroweg.net


 
 
krise als chance - der wandel beschleunigt sich
flassbeck sieht im dogmatischen monetarismus der deutschen wirtschaftspolitik die ursache allen übels. markus krall erläutert mit fiel insiderwissen, warum der crash 2020 kommen muss. aber auch er stellt den kapitalismus nicht in frage. seine lösung: man müsste der marktradikalen östreichischen schule folgen und noch mehr privatisieren um die banken zu retten. hayek statt keynes ist den die wahl zwischen pest und cholera, den teufel mit belzebul austreiben.
die ökonomen - die marxistischen sowieso - verschleiern das problem
unser geldsystem spielt der finanz-maffia alle macht in die hände. die ökonomen sind selber ein teil des problems. sie streiten sich über wichtige details, aber die diskussion der wichtigen probleme ist tabu. sie stellen den kapitalismus mit seinem diabolischen geldsystem, nicht in frage. so lenken sie uns von den wesentlichen fragen ab.
 
eine weitere ökonomische analyse, die nur die oberflächlichen, zwar wichtigen, aber zweit- oder drittranigen fragen streift. die meisten ökonomen streiten sich nur darüber, welche der ökonomischen schulen nun recht hat - ohne an die wurzel des übels zu gehen und den kapitalismus (und kommunismus/sozialismus) mit seinem diabolischen geldsystem in frage zu stellen. aber wir wissen aus der schulmedizin: mit symthom-bekämpfung kann man das problem nicht lösen. es braucht eine wurzelbehandlung!
 
 

Interview mit Prof. Heiner Flassbeck:
Brexit, Budgetstreit, Gelbwesten-Proteste

Quo vadis, Europa?
Brennpunkte Großbritannien, Italien, Frankreich – die Europäische Union und die Eurozone in der Krise. Die Brexit-Verhandlungen zwischen EU und Großbritannien, der Haushaltsstreit zwischen Brüssel und Italien, die Proteste der Gelbwesten in Frankreich – ein Gespräch mit Prof. Heiner Flassbeck zur Krise in Europa und der besonderen Verantwortung Deutschlands.

Von Em Ell

Die Europäische Union und die Europäische Währungsunion befinden sich derzeit nicht in bester Verfassung. Mit dem Austritt Großbritanniens aus der EU, dem Haushaltsstreit zwischen Brüssel und Italien sowie den landesweiten Protesten der sogenannten "Gelbwesten" in Frankreich sind die EU und die Eurozone gleich mit drei Krisenherden konfrontiert. Insbesondere die Entwicklungen in Italien und Frankreich sind Ausdruck grundlegender Spannungen in der Eurozone und bedrohen deren Bestand, meint Prof. Heiner Flassbeck. Er war Staatssekretär im Bundesfinanzminiserium und anschließend Chef-Volkswirt der UNO-Welthandelsorganisation (UNCTAD). Als Initiator und Herausgeber des Portals Makroskop veröffentlicht er kritische Analysen zu Politik und Wirtschaft. RT Deutsch sprach mit ihm über die Krise in Europa und die besondere Rolle Deutschlands an dieser Entwicklung.

Teil I – Unwissenheit und ökonomischer Dogmatismus

Herr Prof. Flassbeck, Sie leben in Frankreich und bekommen die aktuellen Proteste der "Gelbwesten" mit, auch dort vor Ort, wo Sie gerade sind?
Ja. Ich bin vor einigen Tagen quer durch Frankreich gefahren, und man hat sie überall gesehen. Auch bei uns belagern sie regelmäßig einige Straßenkreuzungen, wo man aber nicht aufgehalten wird. Sie stehen da und winken und freuen sich, wenn man anhält. Bei uns ist es nicht so dramatisch. Es ist hier relativ ruhig, doch die Proteste sind in alle Ecken Frankreichs vorgedrungen. ... In Italien ist Deutschland tatsächlich "der Feind". Hier in Frankreich, bei den Protesten der Gelbwesten, kommt Deutschland zwar auch am Rande vor, etwa, dass Deutschland Frankreich mit billigen Waren überschwemmt. Doch in Frankreich gibt es keine wirklich antideutsche Diskussion, während es diese Diskussion in Italien tatsächlich gibt. Dort gibt es in der Lega Nord und auch anderswo Leute, die sehr genau wissen, was Sache ist, und die in der Sache auch völlig richtig liegen. ... Denn die Deutschen haben ja ihre eigene Währungsunion ebenfalls gegen die Wand gefahren, ohne zu wissen, was sie tun. Und danach haben sie noch die Europäische Währungsunion gegen die Wand gefahren, ohne zu wissen, was sie tun. Das ist ja das Erstaunliche. Wäre es nur um Macht gegangen, dann hätte man seinerzeit die Deutsche Währungsunion zu einer großen Erfolgsgeschichte machen können. Doch das war alles nicht bewusst. Es waren weniger Machtspiele als deutscher Dogmatismus, der bis heute absolut katastrophal für Deutschland und Europa ist. Ein ökonomischer Dogmatismus, der dazu geführt hatte, dass man den Maastricht-Vertrag für die Gründung der Europäischen Währungsunion so gestaltet hatte, wie er ist. ... Die Konstellation war schlicht und einfach der Monetarismus. Deutschland hat sich Anfang der 1970er Jahre dem Monetarismus verschrieben, also dem naiven Glauben daran, dass man über eine unabhängige Zentralbank technokratisch die Inflation steuern kann. Und dass das auch ein wunderbares Mittel ist, um den Staat überall herauszuhalten und dem Markt alle Macht zu geben. Das hat man in den Maastricht-Vertrag hineingedrückt. Und dann hat man das Ganze noch verstärkt über die Fiskalregeln, alles unter dem Motto, Staat zurückdrängen, Markt nach vorne. Das ist das Einzige, was diese Leute, die damals bis 1998 darüber entschieden hatten, im Kopf haben. Es ist alles genau von diesem Denken geprägt und von nichts anderem. Das gilt leider bis heute. In Deutschland ist dieses Denken bis heute nicht verschwunden. In vielen anderen Ländern, internationalen Gremien und Institutionen ist es mittlerweile deutlich relativiert. Nur hier in Deutschland nicht. Sie können es nennen, wie Sie wollen, deutsche Sturheit oder deutsche Borniertheit, wie auch immer. Es ist jedenfalls ein Faktum, das dazu geführt hat, dass wir heute in dieser Situation sind. ...

Teil II – Eskalierende ökonomische und gesellschaftliche Schieflagen

Herr Prof. Flassbeck, Sie beschreiben eine sich selbst verstärkende Schieflage innerhalb der Eurozone, insbesondere zwischen Deutschland und den Ländern Südeuropas.
.... Wenn sie das wirklich wollen, wenn der ganze Süden aus dem Euro aussteigt, dann steigt der Süden aus und hat den Südeuro. Wo soll das Problem sein. Dann werten sie ab, und die Sparer verlieren für eine Weile Geld. Doch je größer die Masse derer ist, die aussteigen, umso weniger wichtig ist dieser Effekt. Denn der Südeuro bleibt der Südeuro. Er wird ja nicht in sich gegenüber den eigenen Sparern abgewertet. Sie kaufen dann vorrangig mit ihrer eigenen Währung nur noch in Südeuropa ein, wo die Preise nicht besonders stark steigen.

Und wie würde Deutschland angesichts eines solchen Szenarios reagieren? Was wären die Konsequenzen für Deutschland, wenn es zu einer solchen Spaltung in einen Südeuro und einen Nordeuro käme?
Ich bin ganz sicher, dass Deutschland umsteuern würde. Da die deutsche Industrie das Sagen hat. Die deutsche Industrie würde der CDU sagen, Du machst jetzt alles, was die Italiener und Franzosen sagen, damit sie bloß nicht aus dem Euro aussteigen und abwerten, denn dann sind wir verloren. Denn eine Spaltung in einen Süd- und einen Nordeuro wäre für Deutschland und seine weltweiten Geschäfte tödlich, weil die Italiener und die Franzosen dann auf einen Schlag auf den Märkten in der ganzen Welt billiger sind. Deswegen wird die deutsche Industrie alles tun, um das abzuwenden.


Mittwoch, 19. Dezember 2018

Exklusiv: 12 Menschen wurden geopfert!

 
Stefan Schubert über den Anschlag auf dem Breitscheidplatz

Quelle: https://youtu.be/Bdz0KmMjzGc
veröffentlicht am 19.12.2018
Oliver Flesch im Interview mit Stefan Schubert über sein neues Buch "Anis Amri und die Bundesregierung". Oliver: "Lasst uns dieses Buch auf Platz 1 bringen!"
 

KenFM im Gespräch mit: Stefan Schubert
("Die Destabilisierung Deutschlands")

58.431 Aufrufevor 3 Tagen
 
Am 23.12.2018 veröffentlicht
(!) User-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Channels das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen! Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Channel. Danke. Eure KenFM-Crew. (!) Als Angela Merkel im September 2015 die Grenzen öffnete und damit das Dublin-Abkommen faktisch außer Kraft setzte, war ihr vermutlich nicht bewusst, in welche politische Endlosschleife sie sich auf diese Weise hineinmanövriert hatte. Auch mehr als drei Jahre nach ihrer Entscheidung steht die Flüchtlingskrise noch immer im Zentrum einer Debatte, die sich vor allem durch ihren stets rauer werdenden Ton und einer zunehmenden Polarisierung kennzeichnet. Die Flüchtlingsdebatte droht zu einer Zerreißproben für die Gesellschaft zu werden. Es scheint, als gäbe es nur dafür oder dagegen. „Willkommensklatscher“ oder „Nazi“. Schwarz oder Weiß. Dies hängt damit zusammen, dass auf beiden Seiten des Spektrums bewusst Fakten ausgeblendet werden, die das eigene Weltbild ins Wanken bringen könnten. Ein gefährlicher Verdrängungsmechanismus ist am Werk, der die Probleme in Zukunft nur noch weiter zuspitzen wird. Aus diesem Grund hat KenFM mit dem ehemaligen Polizisten Stefan Schubert gesprochen. In seinem Buch „Die Destabilisierung Deutschlands: Der Verlust der inneren und äußeren Sicherheit“ widmet er sich den Schattenseiten der Massenmigration und mit ihnen einer Reihe von Tabuthemen, die von offizieller Seite aus nur allzu gerne kleingeredet werden. So beschäftigt er sich zum Beispiel mit der Frage nach der Verwicklung des Verfassungsschutzes im Fall Anis Amri, welcher heute vor genau zwei Jahren durch die Kugel eines italienischen Beamten zu Tode kam. Wie war es möglich, dass Amri, trotz seines bemerkenswerten Strafregisters, ungeniert nach Deutschland einreisen und die Behörden mit mindestens 14 verschiedenen Identitäten an der Nase herumführen konnte? Waren hier womöglich Kräfte am Werk, die weit über die Grenzen der BRD hinaus agieren? Welche Implikationen würden sich hieraus ergeben? Eine Demokratie, die es nicht wagt, sich mit solchen Fragen auseinander zu setzen, hat ihren Namen nicht verdient. Höchste Zeit also, die Scheuklappen abzulegen. Zwischenzeitlich hat Stefan Schubert ein weiteres Buch veröffentlicht, auf das wir hier an dieser Stelle explizit hinwiesen möchten: "Anis Amri und die Bundesregierung – Was Insider über den Terroranschlag vom Breitscheidplatz wissen". Inhaltsübersicht: 0:05:49 Schnöggersburg – eine Kampfstadt für eine Milliarde Euro 0:20:17 Tiefer Staat und Flüchtlingswellen 0:35:03 Ein „Experiment“ in Westeuropa? 0:46:28 Unkontrollierte Masseneinwanderung 0:48:39 Wie kann Integration gelingen? 1:06:41 Die „Vereinigten Staaten von Europa“ 1:17:46 Die Flüchtlingsproblematik in den nächsten Jahren 1:25:40 Der Zustand der Bundeswehr und der deutschen Polizei
 

trumps abzug aus syrien bringt die kriegstreiber zum kochen
das schlimmste, was es für den tiefen staat gibt, ist frieden und machtverlust. der tiefe staat in den USA und in europa schäumt vor wut..

...Und da ertönt aus Frankreich, das mit Tränengas auf Schüler schießt, wo die Gelbwesten den Champs Elysee zum kochen bringen und den Kopf des "Jupiter" Macron fordern, die Ankündigung trotzdem in Syrien zu bleiben um den "IS weiter zu bekämpfen". Was für ein Witz! Wollte Frankreich den IS bekämpfen, dann sollten sie Assad um eine Truppenentsendung nach Frankreich bitten um die Weihnachtsmärkte vor Merkel/Macron Gästen zu schützen...

07:16 | voltairenet: Warum hauen die USA plötzlich von Syrien ab?

Die US Air Force ist zum Scheitern verurteilt, wenn sie sich jetzt mit der syrischen arabischen Armee misst, welche nun russische Flak-Geräte besitzt, und zwar die besten der Welt. Sie hat keine andere Wahl als zu gehen, um eine Erniedrigung zu vermeiden.
Die Geschichte wiederholt sich. Einst hatten die Vereinigten Staaten kurdische Kämpfer im Irak verwendet, denen sie einen Staat versprachen, bevor sie sie von Saddam Hussein abschlachten ließen. Heute lassen sie andere Kurden, denen sie auch einen Staat versprochen haben, allein der Türkei gegenüber. In ein paar Monaten ist der Krieg vorbei. Nach acht Jahren Kampf und Opfer von Zehntausenden islamischen Söldnern wird der Traum der NATO, die staatlichen Strukturen von Syrien zu zerstören, zu Ende sein.

20.12.2018

USA   Syrien

20:10 I RT: Trump orders Syria troop pull-out & Hollywood ‘liberals’ go bananas

Die Liberalen aus Hollywood toben wegen der Entscheidung Trumps aus Syrien abzuziehen. Der in Anti-Putin Machenschaften verstrickte Hermitage Capital CEO verstrickte Bill Browder bezecihnete es als größtes Geschenk Trumps an Putin seit Amtsantritt. Mia Farrow glaubt, daß Trump nun dem IS, Iran, Russland und Assad hilft und dies im zweistündigen Gespräch in Helsinki vereinbart wurde. Bette Midler meint, daß nun Putin einen Freudentanz aufführt, da Trump auf einem Schlag mit Putin&Assad zwei Diktatoten hilft und die Kurden im Stich läßt. Cher meinte auf Twitter, daß Trump die Nutte von Russland, Türkei, Iran und Syrien sei. Er ist ein Idiot und steckt mit seinem Mammut Arsch voll im Sumpf der Untersuchungen. Schließlich auch aus Europa, der Wächter der "Europäischen Werte", der Liberale Guy Verhofstadt: "Ein Sieg für Russland, Iran, Türkei und iher Vertreter. Es hinterläßt Europa verletzlicher und zeigt wie falsch es ist, daß wir keine europäische Armee haben".

Glaubt irgendjemand, daß zugekokste Dummköpfe aus Hollywood überhaupt wissen, wo Syrien liegt? Sie sind Teil der Deep State Bande, Sprachrohre, der linken und liberalen Sytem-Medien, die vorgekaute Statements ihrer Democ-rat-Mentoren von ihrem Account loslassen. Noch immer glaubt der Mainstream, daß sich irgendjemand um die "Meinung" der "celebrities" schert. Ähnlich FOTO Guy Verhofstadt. Seine Frisur, sein Blick, seine "Gesinnung" als  flämischer Liberaler, ein harmonisch-hässliches Gesamtkunstwerk als Ausscheidungsprodukt des EU-Parlaments. Und da ertönt aus Frankreich, das mit Tränengas auf Schüler schießt, wo die Gelbwesten den Champs Elysee zum kochen bringen und den Kopf des "Jupiter" Macron fordern, die Ankündigung trotzdem in Syrien zu bleiben um den "IS weiter zu bekämpfen". Was für ein Witz! Wollte Frankreich den IS bekämpfen, dann sollten sie Assad um eine Truppenentsendung nach Frankreich bitten um die Weihnachtsmärkte vor Merkel/Macron Gästen zu schützen. Und das Unvereinigte Königreich, das Truppen mobil macht um den Brexit zu "begleiten" hat mit Weißhelmen und pakistanischen Vergewaltungungsbanden die "Rivers of Blood" längst auf der eigenen Insel ausufern lassen. Schließlich Merkel und die mittlerweile versumpfte Fön-Urschel. Wie war das mit Tornados nach Jordanien um die BRD auch noch mit Kampfeinsätzen in das schändliche Treiben an der Seite der pro-westlichen Terroristen hineinzuziehen? Alle Karten liegen aufgedeckt  am Tisch - die gesamte Verbrecherbande ist geoutet. Trump zieht eine Zäsur. Auch weil Erdogan jetzt um 3,5 Mrd. USD Patriots kaufen darf und auch weil Erdogan plötzlich ruhig ist in puncto Khasoggi. Aber vor allem weil er den "islamistischen Terror" seiner Vorgänger beendet und das Prokjekt "Arab Spring", das größte Verbrechen der letzten Jahrzehnte begräbt. TQM

herzliche grüsse

 
markus rüegg

ps:

soziokratische moderation
möchtest du in deinem umfeld eine bessere kommunikations- und beziehungskultur kreieren? für permakulturelle, soziale, ökologische, politische, undogmatische gruppen, gemeinschafts-projekte, bewegungen, organisationen..  weitere infos: was ist soziokratie?

herzkraft aktivieren + muster bearbeiten + herzenswünsche realisieren
kreieren wir unsere realität - für mehr unabhängigkeit und selbständigkeit. für undogmatische gruppen mit ganzheitlichem weltlbild.


konditionen

ich praktiziere schenkökonomie. alles auf spendenbasis überall im D/A/CH, da ich ein GA und eine bahncard 100 habe. schreibe ein mail oder rufe an. meine telefonzeiten: montag - sonntag 8.00-20.00 uhr. bitte lange läuten lassen. wenn ich am moutainbiken bin, höre ich das handy nicht immer. ich rufe jedoch sogleich zurück..

mein NL einmal pro woche:
liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meinen newsletter liest..

ich sammle die rosinen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir so den zugang zum wesentlichen. bitte unterstütze meine arbeit mit einer spende - es gibt jetzt einen spenden-button oben rechts - oder mit einem förderabo, weitere infos, konto, IBAN, findest du hier..

feldstrasse 12, 8400 winterthur, schweiz
habe nur noch handy: 0041 79 693 55 66 - rufe dich gern zurück
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
website: gemeinschaften.ch
+ support in soziokratie für projekte, organisationen, gemeinschafen - die neue welt kreieren
+ newsletter: veranstaltungen, informationen, werbung: angebote von kulturell kreativen

sich selbständig und unabhängig machen - regionale wirtschaftskreisläufe fördern
der einfachste einstieg - unser gemüse-abo in winterthur: stadtlandnetz.ch
permakultur schweiz - hier der trailer 4 min.
club der autofreien
transition town winterthur
transition-initiativen.de     D/A/CH
ernährungssouveränität

fische