druschba1

 

Druschba – Freundschaft   

Reisen bedeutet herauszufinden, dass alle Unrecht haben mit dem,
was sie über andere Länder denken.

Aldous Huxley (1894 – 1963) 


3 Kaliningrad 2

Dieses Zitat gilt für Rußland im Besonderen – was wird nicht alles über dieses Land, seine Menschen, seine Kultur etc. gedacht, gesagt und geschrieben.

2016 hat Dr. Rainer Rothfuß die Druschba-Initiative gestartet und gemeinsam mit Owe Schattauer und vielen fleißigen Helfern die erste Reise nach Rußland organisiert. Damals gab es nur eine Route: Berlin-Moskau. Insgesamt 235 Menschen reisten in das große weite Land, mit der so ganz anderen Kultur. Es entstanden ein ziviler und kultureller Austausch und ein gegenseitiges Verständnis für die Bedürfnisse und auch Betrachtungsweisen der neuen Freunde.

2017 im Sommer wurde die positive Erfahrung aus dem Jahr 2016 fortgesetzt. Vom 23. Juli bis zum 13. August reisten insgesamt 341 Teilnehmer gemeinsam nach und durch Russland auf sieben verschiedenen Routen. Die Freundschaftsfahrt war und ist eine Bürgerinitiative zur Förderung der Völkerfreundschaft zwischen Deutschland (Europa) und Russland. Die Offenheit der Menschen, sowohl von der deutschen als auch von der russischen Seite, ist ein großer Schritt in Richtung Völkerverständigung. Die Mitreisenden lernten das Land Russland, seine Menschen und ihre von Herzen kommende Gastfreundschaft, sowie die Kultur kennen.

2b GR 2017

2017 war Reinhold Groß auf der Tour Goldener Ring dabei: Berlin – Stettin – Kaliningrad – Riga – Pskow – Twer – Sergijew Posad – Jaroslawl – Kostroma – Iwanowo – Wladimir – Moskau – Smolensk – Minsk – Brest – Warschau – Berlin = ca. 4.600 km.

2018 war die Druschba-Fahrt im Vorfeld der FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft in Russland geplant. Vom 4. bis zum 16. Juni wurden insgesamt 15 verschiedene Städte in Russland angereist. Das Abenteuer startet am 04. Juni in Berlin, von wo aus es mit einem Zug Richtung Moskau ging. Ab Moskau folgt eine Sternenfahrt in verschiedenen Städte. Jede Stadt bot interessante kulturelle Facetten und zahlreiche Unternehmungsmöglichkeiten. Als gemeinsames Event und Highlight der Reise stand zum Abschluss der Fahrt, das gemeinsame Feiern und mit fiebern des Eröffnungsspiels der Fußball-Weltmeisterschaft zwischen Russland und Saudi Arabien auf dem Tagespunkt.

2018 organisierten Reinhold Groß und Inge Moser eine eigene Tour Schwarzes Meer-Wolga: 22.07.2018 – 12.08.2018 Berlin, Ostrów Mazowiecka (Polen), Rezekne, (Lettland), Smolensk, Woronesch, Rostow am Don, Arkhipo-Osipovka, Wolgodonsk, Wolgograd, Saratow, Samara, Kasan, N. Nowgorod, Moskau, Welikije Luki, Utena (Litauen), Lodz (Polen), Berlin = ca. 10.000 km.

2019 planen Reinhold Groß und Inge Moser eine Reise an die Wolga: 20.07.2019 – 11.08.2019 Berlin, Ostrów Mazowiecka (Polen), Rezekne, (Lettland), Smolensk, Woronesch, Saratow, Marx, Samara, Kasan, Krutowo, Welikije Luki, Utena (Litauen), Lodz (Polen), Berlin = ca. 6.600 km. 

71 Mamajev Statur

Das Besondere an der Wolga-Tour 2019:

  • Mehrtägiger Aufenthalt in Marks / Engels / Saratow, in der ehemaligen autonomen deutschen Republik.
  • Nach Möglichkeit Unterbringung in Gastfamilien.
  • Mehrtägiger Aufenthalt in Kasan, der Stadt am Rande von Okzident und Orient

2019 Owe Schattauer freut sich auf seine 3. BIKESHOW  der NACHTWÖLFE im August 2019 in Sevastopol auf der Krim!!! DRUSCHBA heißt FREUNDSCHAFT.

Auf der Internetseite www.druschba-global.org wurden alle Fahrten 2016 bis 2018 mit Film-/ Bildmaterial bzw. Presseberichten dokumentiert.

Alle 2019 geplanten Fahrten werden veröffentlicht und laufend aktualisiert. Weitere Informationen zu den Touren sind über die jeweiligen Organisatoren zu erhalten.

Jedes Jahr im Sommer werden neue Touren geplant – Freundschaft schafft Frieden!

Mit freundlichen Grüßen

Reinhold Groß

Unternehmensberatung Reinhold Groß

Freiburger Straße 75, 77749 Hohberg-Hofweier

Tel. 07808-9438157, Fax 07808-9438156

 

druschba1