KOLESE
Die andere Lebensart

news 11.2.14

Liebe KolesianerInnen

Kauf Seeblick

Nach der Besichtigung vom 18. Januar und dem positiven Feedback der etwa 50 TeilnehmerInnen, hat sich der Stiftungsrat definitiv für das ehemalige Kurhotel Seeblick in Wienacht-Tobel als Starter-Objekt entschieden. Die Finanzierung des heutigen Gästehau-ses  steht nun im Zentrum der Aktivitäten des Stiftungsrates. Das Gesamtobjekt auf beiden Parzellen mit erweiterter Baulandreserve, aufgrund Umnutzung von Kurzone in Wohnzone, kostet 2,7 Mio Franken, es sind momentan noch Beteiligungen zu vergeben. Über 70‘000 Franken stammen von KolesinanerInnen, die das Projekt monetär unterstützen.

Das Objekt soll Schritt für Schritt umgebaut und renoviert werden und so einer Starter-Gemeinschaft von rund 20 - 30 Menschen Gelegenheit geben, die Konzepte und Prinzipien von KOLESE im Kleinen aufzubauen. Ob die Vision vom KOLESE Dorf auch an diesem Standort realisiert werden kann, ist zur Zeit noch ungewiss.

Gründung Arbeitsgruppen
Um beim Kauf des Seeblicks gleich loslegen zu können, ist der Stiftungsrat und der -beirat dabei, Arbeitsgrup-pen zu gründen, die die Arbeitsbereiche gemeinsam gestalten und die Verantwortung übernehmen. Weitere Menschen, die sich davon angesprochen fühlen und konkretes Interesse für so eine Gemeinschaftsgründung und den Aufbau haben, möchten sich bitte beim Stiftungsrat für ein persönliches Gespräch melden. Zuvor bitte das "MITMACH-Formular" ausfüllen und an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zurücksenden. Wir freuen uns darauf.

Und eine kleine Vorankündigung zum Schluss: Die Arbeitsgruppe Bildung wird bald erste Treffen organisie-ren, um konkret über die Perspektiven, Organisation und Möglichkeiten im Seeblick zu sprechen. Zudem wird es auch Bildungsvermittlung zu verschiedenen Themen geben. Weitere Informationen folgen demnächst.

„Das Geheimnis der Freiheit ist der "Mut". 

Perikles, Staatsmann und Demokrat
(490 v. Chr.- 429 v.Chr.)

 

Herzliche Grüsse
Theodora Mis und Team
Stiftung KOLESE und KOLESE Förderverein


news 2013


Liebe KOLESE-Mitglieder, Mitmacher und Interessenten
Liebe Sponsoren und Investoren
Wohl kaum in einem anderen Land wird Grund und Boden eine grössere Wertsteigerung erhalten als in der Schweiz. Nichts ist so unsicher in der heutigen Zeit als andere Wertanlagen jeglicher Art. Soll das Geld für die Zukunft noch nachhaltige Wirkung zeigen, muss die Energie gewandelt werden. Denken wir dabei doch an unsere Kinder- und Enkelgenerationen. Es wäre schlimm, müssten wir uns tatsächlich sagen lassen: "wie konntet ihr uns nur solche untragbaren Rucksäcke aufbürden, solche Hypotheken hinterlassen". Wollen wir tatsächlich eine solche Erbschaft hinterlassen?

Stell dir einen Ort vor,
an dem Menschen unterschiedlichen Alters und Herkunft in einer Nachbarschaft zusammenleben, miteinander in Kooperativen arbeiten und sich dadurch mehrheitlich selbst versorgen können. Ein Ort, an dem die Talente gefördert werden und man seiner Berufung nachgehen kann. Frei von Dogmen und voller Vielfalt bezüglich Bildung und Entwicklung. Ein Ort, an dem das Umweltbewusstsein geprägt wird durch ein ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltiges Wirtschaften mit allen Ressourcen.

Stell dir eine bunt gemischte Gemeinschaft vor,
die den Lebensweg gemeinsam beschreitet und deren Mitglieder sich gegenseitig wertschätzen und fördern. Eine Gemeinschaft, in der Unterschiede als Bereicherungen empfunden werden. Eine Gemeinschaft, in der alle wichtigen Entscheidungen gemeinsam getroffen werden und die allen eine gleichberechtigte Teilhabe ermöglicht.

Stell dir  vor,
KOLESE mit ihrem zukunftsorientierten Mehr-Generationen und Gemeinschafts-Projekt hat nun ein Objekt angeboten bekommen, in dem wir einen sofortigen Projektstart machen können, ohne weitere grössere Investitionen. Es können gleich etliche Mitglieder oder Mitwirker als Bewohner dort einziehen. Es gibt eine Infrastruktur für verschiedene Seminarangebote inkl. Übernachtungsmöglichkeiten und Restauration. Auch ist das Objekt geeignet im Gesundheitsbereich einen Art Retread anzubieten für Menschen, die wieder zu sich selbst finden wollen und vieles andere mehr. Das alles in einer herrlichen Umgebung mit Weitsicht, fernab der Hektik und doch mit öV gut zu erreichen. Damit ist der Grundstock gelegt, das Projekt rasch für einen grösseren Teilbereich umzusetzen.

Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten Ihr Geld sinnvoll in gemeinnützige und zukunftsweisende Projekte fliessen zu lassen, zum einen
  • es der Stiftung KOLESE für die Gesellschaft als Ihren besonderen, persönlichen Beitrag zu schenken  und/oder
  • das Objekt als Eigentümer zu erwerben, an KOLESE zu vermieten mit Vorkaufsrechtsvertrag und damit einen sicheren Zins zu erhalten, oder
  • den Zins als Unterstützungsbeitrag in dieses Projekt als Mitwirkungsbeitrag einzubringen
  • ein zinsloses zusätzliches Darlehen zu gewähren für die Umbauarbeiten.
Vielleicht würden Sie ja gerne in diesem Gemeinschaft-Prokjet wohnen und/oder arbeiten wollen.
In jedem Fall tragen Sie dazu bei, die heutigen Gesellschaftsformen nachhaltig mitzuprägen und angesagte dringende Veränderungen voranzutreiben.
KOLESE ist vernetzt mit den globalen Ökodörfern und geht in Kooperation auf dem Gebiet Sozial-, Ökologie-, Energie-, Gemeinwohl-Ökonomie-Bereich und Wissenschaft für zukünftige Lebensgrundlagen. Dafür werden wir uns nicht nur mit Forschungs-Institutionen, sondern auch Fachhochschulen und Universitäten vernetzen und zusammenarbeiten.
Mit herzlichem Dank im Voraus und
lieben Grüssen
Theodora Mis