Rapefugees“-Vorlage zum Download | PI-NEWS

flüchtlingskrise - die asymetrische kriegsführung

Ignazio Silone:
«Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: ‹Ich bin der Faschismus›.
Nein, er wird sagen: ‹Ich bin der Antifaschismus›.»


 


hier wieder ein absolutes spitzen-video von jasinna über die hintergründe der "flüchtlingskrise". unbedingt anschauen..

Die Flüchtlings-Macher

40.947 Aufrufevor 3 Tagen
 

sind unsere intelektuellen minderbemittelt?
hier ein russe, einer der besten analytiker, den ich bisher gelesen habe. was ist denn mit den intellektuellen von D/A/CH los? sind die alle dermassen gehirngewaschen? gibt es bei uns keine intelligente analytikerInnen, die selber denken können? wenn du jemand weisst, bitte link mailen..

was mir in seiner analyse fehlt:

  • es gibt nicht nur eine globale elite
    es liegt in der natur des machtmenschen, dass er alleinherrscher sein möchte. deshalb gibt es massive kämpfe zwischen verschiedenen fraktionen der eliten..
  • trump-alianz
    trump ist eher der showman eines netzwerkes der nationalen eliten der USA (US-realgüter-konzerne (Big-Oil, z.b. die koch-brüder), das ländliche amerika, v.a. der erzkonservatieve bibelgürtel (südstaaten), ca. 70% der armee), die die globalen eliten (bush, clinton, rockefeller - neocons, zionisten, satanisten) von der macht in den USA verdrängen wollen. sie haben realisiert, dass ihnen die globalen konzerne und die finanzmafia (wall street, city of london) den boden unter den füssen wegziehen. die nationale wirtschaft ist gegenüber der multinationalen konzernen selten konkurrenzfähig, da sie in billiglohnländern ohne umwelt-standarts produzieren.

  • protektionistische wirtschaftspolitik
    trump, le pen, die 5-sterne-bewegung und andere patrioten vertreten eine protektionistische wirtschaftspolitik, die die nationale wirtschaft schützt. deshalb müssen alle freihandelsverträge neu verhandelt und wieder zölle gegen zerstörerische dumpingpreise der globalen konzerne eingeführt werden.

  • er vertritt kein spirituelles weltbild
    die kämpfe auf der welt sind ein ausdruck der kämpfe zwischen licht- und dunkelkräften.

  • es gibt auch einen göttlichen plan
    die welt ist eine spirituelle schule: der sinn des lebens ist bewusstseins-erweiterung und die erhöhung unserer liebesfähigkeit. aus dieser perspektive macht es keinen sinn, dass wir in einer NWO/einem polizeistaat enden, dass die welt zerstört wird (atomkrieg) oder überall bürgerkrieg inszeniert werden kann und wir auf das lavel von somalia zurückfallen. das würde auch unsere menschliche entwicklung um generationen zurückwerfen.
  • gottes plan ist perfekt - alles kommt zur richtigen zeit
    alles eskaliert, alles wird auf die spitze getrieben. man ist gezwungen, sich zu entscheiden, stellung zu beziehen und farbe zu bekennen. ignorieren geht nicht mehr. wer weiter den kopf in den sand steckt, der wird früher oder später ausgeraubt, vergewaltigt und als ungläubiger umgebracht. schweden lässt grüssen:
    Ein vergewaltigtes Schweden ist am Stockholm-Syndrom erkrankt
W.Pjakin
Europa soll umgepflügt werden
- IS-Kämpfer in Europa warten auf Signal
Veröffentlicht am 18.05.2017

Begriffsklärung: Der globale Prädiktor - im Grunde ist es die globale Elite, sie betreibt globale Politik und legt langfristige Pläne darüber an, in welche Richtung sich die einzelnen Länder und die Welt als Ganzes entwickeln sollen. Der interne Prädiktor - das sind Kräfte, die die globale Politik und die Techniken des globalen Prädiktors analysieren, die anderen darüber aufklären und Vorschläge zur eigenen nicht manipulierten Politik machen. Die Begriffe stammen aus der Schule des Konzepts der öffentlichen Sicherheit (Concept of Public Security)
Inhaltsverzeichnis:
0:00 Wie soll ein europäisches Kalifat entstehen?
1:24 Der Unterschied zwischen Bibel und Koran
3:24 Gemeinsamkeiten zwischen Bibel und Koran
5:07 Was ist globale Politik und deren Werkzeuge?
6:21 Amerika als ein außer Kontrolle geratenes Werkzeug.
7:42 Die Lösung ist ein europäisches Kalifat.
8:34 Wozu wurde Politische Korrektheit und Multikulturalismus eingeführt?
9:42 Wie soll es ablaufen?
10:27 IS-Kämpfer sollen den Krieg anfangen.
11:12 Russland stört den Plan.
13:20 Wie man Prozesse bewerten soll?
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=n0ILU...

das ist auch bei uns so
wir sind zwar kein besetztes land, aber auch bei uns in der schweiz ist die amerikanisierung der kultur so weit vortgeschritten, dass es keine patriotische bewegung gibt, die für die souveränität der schweiz  und eine friedliche kooperation mit den BRICS-staaten
eintritt. rot/grün ist für das aufgeben der souveränität und den beitritt in die EU-diktatur der NATO. die SVP vertritt eine neoliberale wirtschaftspolitik und unterstützte die die eco-pop-initiative deshalb nicht, obwohl sie eine sinnvolle limitierung der einwanderung in die schweiz ermöglicht hätte. von linken und grünen wurde diese initiative fanatisch bekämpft, mit irrationalen argumenten, etwa so wie heute front national, FPÖ und AfD diffarmiert werden..
Die Wahrheit ist entscheidend
(Putin, Gorbatschow, Medien, Souveränität)
 
 

europa: wollen wir 200 mio. afrikaner?

 
die westlichen diktaturen - mit demokatie als tarnung - entlarven sich immer mehr
jetzt wird langsam klar, warum martin zoller in naher zukunft unsere wälder voll von afrikanern sieht, die von dort überfälle auf die bevölkerung machen. die EU und die UNO sind die eigentlichen schlepper-banden. erst wenn diese kriminellen verhaftet sind, werden wir ruhe haben. in den USA beginnt diese säuberung gerade. die frage ist, ob es bei uns in europa soweit kommen muss, bis wir uns gegen diese satanistischen gutmenschen wehren???
Brief 7.-14.11.19: Zukunft Europas - meine Prognose/ Kooperation mit Russland bringt den Weltfrieden/ M. Chasin: 2-3 Jahre bis zur Ablösung des liberalen Systems?/ Putin: Die Ära des Liberalismus ist am Ende!/ Martin Zoller: Causa Sellner + Europa

29.733 Aufrufevor 3 Tagen
50.000 Abonnenten
Nein, man braucht keinen Aluhut und keine besondere Leidenschaft für Verschwörungen, um mit größtmöglicher Sorge zu erkennen, dass sich im Sicherheitsapparat unseres Landes seit Jahren und vielleicht seit Jahrzehnten ein tiefer Staat, ein deep state, ein Staat im Staate gebildet hat, der zutiefst skrupellos, autoritär und am Ende verfassungs- und demokratiefeindlich agiert. Ausgerechnet der Verfassungsschutz des Staates, der zum Verfassungsfeind und somit zum erbitterten Gegner der demokratischen Gewaltenteilung mutiert. Eine Einheit, die darauf gründet und abzielt, demokratische Organe des Landes zu schützen und in Wahrheit nur unterwandert, abhört und bekämpft. Das ist das Substrat einer jahrelang parteipolitischen Infiltration, einer schändlichen Machtdemonstration moralisch und charakterlich ungeeigneter Personen. Wir sehen in diesen Tagen und Stunden nur die Spitze des Eisberges, der die Grundfesten unserer Republik erschüttern wird. Wenn in der demokratischen Republik Österreich im 21. Jahrhundert unabhängige Journalisten eingeschüchtert und bedroht, Abgeordnete in ihrem Dienst für das Land behindert werden, ist die bekannte rote Linie der üblichen Tagesscharmützel längst überschritten worden. Dann steht der Tatbestand des Hoch- und Landesverrates durch Institutionen des Staates selbst im Raum. Wann, wenn nicht jetzt erkennt die Gesamtheit der Legislative, unser Parlament, dass das Wesen der Gewaltenteilung und damit die Sicherheit für unsere demokratische Republik und für jeden einzelnen Bürger in Gefahr ist. Wann, wenn nicht jetzt versammeln sich aufrechte Demokraten aller Couleurs hinter jenen mutigen Menschen, die im Interesse der Allgemeinheit aufdecken und aufklären. Artikel 1 der Bundesverfassung: Österreich ist eine demokratische Republik. Ihr Recht geht vom Volk aus. Nicht vom BVT!
Unglaublich:
EU-Beschluss zu den Grundrechten von Menschen afrikanischer Abstammung in Europa
161.318 Aufrufevor 6 Tagen
12.100 Abonnenten
Im September 2019 verabschiedete das EU-Parlament mehrheitlich eine Entschließung zu den „Grundrechten von Menschen afrikanischer Abstammung in Europa“. Und diese Grundsatzentscheidung ist weitreichend: So werden nicht nur Strategien gefordert, um Afrikaner „auf sicheren und legalen Wegen in die EU einreisen" zu lassen. Es werden auch zahlreiche Bildungs- und Förder-Maßnahmen von den EU-Mitgliedsstaaten verlangt. Eine Grundsatzaussage lautet: „Menschen afrikanischer Abstammung haben im Laufe der Geschichte erheblich zum Aufbau der europäischen Gesellschaft beigetragen.“ Entgegen aller historischen Realitäten wird auf solchen Behauptungen aufbauend eine Verpflichtung der Europäer abgeleitet, Menschen aus Afrika unbegrenzt in Europa aufzunehmen. Um einer möglichen Video-Zensur zuvor zu kommen: Alle Videos meines Kanals werden auf www.wochenblick.tv ausgestrahlt. Dieses aktuelle Video wird hier gespiegelt und gesichert: https://www.wochenblick.tv/magnet/eu-... Tretet ebenso meiner Telegram-Gruppe bei: https://t.me/stefanmagnet
 




 






EU beisst im osten auf granit
ungarn macht die asymetrische kriegsführung der globalen eliten - die umvolkungs-politik der EU - nicht mit und wehrt sich standhaft für seine christlichen werte und sein heimatland...

Ungarischer Ministerpräsident Orbán: Europa liegt nicht in Brüssel

Ungarischer Ministerpräsident Orbán: Europa liegt nicht in Brüssel
Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán hielt am 16. Februar seine 22. Rede zur Lage der Nation.

 Mit seiner Rede zur Lage der Nation hat der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán die "erschöpften Brüsseler Eliten" angegriffen und brachte gleichzeitig einige Nachbarn Ungarns in Verlegenheit, weil er eine Art Bündnis mit ihnen gegen diese Brüsseler Eliten schmieden möchte.

Mit der Unterzeichnung des Abkommens von Trianon am 4. Juni 1920 verlor Ungarn zwei Drittel seines Territoriums und mehr als die Hälfte seiner Bewohner an die Anrainerstaaten. Über drei Millionen ethnische Ungarn lebten danach nicht mehr in ihrem Mutterland, sondern waren plötzlich Bürger von zum Teil neuen Ländern, in denen sie zur Minderheit gehörten. Seitdem wird mit dem Namen Trianon "all das Übel" verbunden, das "uns widerfahren ist", sagte etwa der Historiker und Leiter der Trianon-Forschungsgruppe Balázs Ablonczy vor drei Jahren. Damit dürfte er Ungarns Ministerpräsidenten Viktor Orbán aus tiefster Seele gesprochen haben.

Bei seiner Rede zur Lage der Nation am vergangenen Wochenende nannte Orbán das Abkommen ein "Todesurteil" für Ungarn, das auch nach bald einhundert Jahren immer noch wirke. Aber dank seiner Regierungszeit, die er als die besten zehn Jahre des vergangenen Jahrhunderts für Ungarn bezeichnete, habe sein Land sich aus der westlichen Umklammerung gelöst, nachdem es sich zuvor aus der östlichen befreit hatte. Dabei attackierte er den Internationalen Währungsfonds (IWF) scharf und verwies auf die Erfolge, nachdem er den IWF "nach Hause schickte":

Hätte die ungarische Regierung den Rat des IWF befolgt, würde sie in einem Krankenbett liegen, aus dem Schläuche des IWF und Brüssels mit Schulden hingen, und der Schuldenhahn würde in den Händen von George Soros liegen.

Stattdessen habe die Regierung es unter seiner Führung geschafft, dass 850.000 neue Arbeitsplätze geschaffen, die Finanzen in Ordnung gebracht und Fortschritte zur Einigung der Nation gemacht wurden.  

Die Geschichte des Erfolgs jedes im Aufstieg befindlichen Volkes fängt mit der Stärkung der Selbstachtung an, und die persönliche Selbstachtung von Bürgern eines Landes im Unglück kann nur zusammen mit der Selbstachtung gegenüber seiner Nation zurückkehren. Die Rückkehr der nationalen Selbstachtung ist deshalb der Schlüssel des Aufstiegs unserer Nation.

Symbolbild

Ungarn habe in den vergangenen zehn Jahren feststellen müssen, dass "Europa nicht in Brüssel" ist. "Früher dachten wir, Europa sei unsere Zukunft. Heute wissen wir, dass wir Europas Zukunft sind", sagte Orbán. Und man müsse den "erschöpften Brüsseler Eliten" nicht gefallen, nur weil man seine Nation wieder aufbaue:

Ich glaube an ein Heimatland.

Um ein Gegengewicht gegen diese "Brüsseler Eliten" aufzustellen, sieht der ungarische Ministerpräsident ein eigenes Bündnis mit einigen Nachbarn vor, mit denen man sehr gut zusammenarbeite: Kroatien, Serbien, die Slowakei, Slowenien. Vier von diesen fünf Ländern sind ebenfalls EU-Mitgliedstaaten, während Serbien dieser Weg erst noch bevorsteht. Auf viel Gegenliebe scheint dieser Vorschlag Orbáns indes nicht zu stoßen. Sloweniens Ex-Ministerpräsident Marjan Šarec (Rücktritt am 27. Januar 2020) beschuldigte ihn, die Oppositionspartei Slowenische Demokratische Partei (SDS) von Janez Janša zu finanzieren, und fragte die Bürgerinnen und Bürger, ob sie ein "souveränes oder Orbáns Slowenien" haben möchten. 

Auch in Kroatien hielt man sich mit Kommentaren aus Regierungskreisen eher zurück. Das Außenministerium meinte, dass man sich "nicht sicher" sei, was der ungarische Ministerpräsident damit genau gemeint hatte. Zagreb arbeite zwar eng mit Budapest zusammen, allerdings im Rahmen der Europäischen Union, hieß es dazu weiter. 

Mehr zum Thema - Kroatien warnt vor "existenziellen" Risiken durch sinkende Bevölkerungszahlen




Ungarischer Außenminister:

Ungarn schwimmt in der Flüchtlingsfrage gegen den Strom

Ungarischer Außenminister: Ungarn schwimmt in der Flüchtlingsfrage gegen den Strom

Das angespannte Verhältnis zwischen der EU-Kommission und Ungarn im Streit um die Versorgung abgelehnter Schutzsuchender spitzt sich zu. Die in den ungarischen Transitzonen untergebrachten Flüchtlinge bekämen nicht genug zu essen, heißt es aus Brüssel. Der ungarische Außenminister Péter Szijjártó war bei RT zu Gast und erklärte, wie die ungarische Regierung die Situation bewertet.

 



Ungarns Außenminister:

Menschenrechte werden für Einmischung in innere Angelegenheiten genutzt

Ungarns Außenminister: Menschenrechte werden für Einmischung in innere Angelegenheiten genutzt
Ungarns Außenminister Péter Szijjártó

Die EU verwendet Doppelstandards bei der Verhängung von Sanktionen und für restriktive Maßnahmen, so der ungarische Außenminister in einem RT-Interview. Er bemängelte, dass Menschenrechte zur Einmischung in die inneren Angelegenheiten anderer Staaten genutzt werden.

In der Politik der Europäischen Union in Bezug auf Sanktionen und restriktive Maßnahmen werde manchmal mit zweierlei Maß gemessen. Das erklärte der ungarische Außenminister Péter Szijjártó in einem RT-Interview. Er betonte, dass selbst bei Fragen der Menschenrechte innerhalb des Staatenbundes Doppelstandards sichtbar werden.

Ein Schild am Grenzzaun zwischen Ungarn und Serbien warnt Flüchtlinge vor dessen Beschädigung, Ungarn, 2. September 2016.

Budapest setzt sich für die Wahrung der Menschenrechte ein, so der ungarische Chef-Diplomat, und er fügte hinzu, dass manchmal leider ein Verweis darauf als Grundlage für die Verfolgung eigener politischer Interessen verwendet wird:

Manchmal dient der Verweis auf die Menschenrechte als Grundlage, um sich ideologisch, politisch und ohne triftigen Grund in innenpolitische Angelegenheiten anderer Länder einzumischen.

Szijjártó stellte fest, dass selbst das Verständnis, was der Begriff Menschenrechte meint, eine Debatte darüber auslöst. Migration ist eine große Herausforderung, betonte er und erklärte zugleich, er stimme nicht mit anderen europäischen Akteuren darin überein, dass Migration ein grundlegendes Menschenrecht sei. Das grundlegende Menschenrecht bestehe darin, zu Hause ein "sicheres und geschütztes" Leben führen zu können. Und erst wenn dieses Recht verletzt würde, erst dann dürfe man in ein sicheres Land gehen. Er hob hervor:

Migration kann nicht als Rechtfertigung dafür genutzt werden, illegal die Grenzen zwischen sicheren Ländern zu überschreiten.

In diesem Fall sei es wichtig, über Menschenrechte ganz "universell" zu sprechen, denn "liberale Außenminister" hätten sich zum Beispiel oft abweisend verhalten, wenn er das Thema des Schutzes christlicher Gemeinschaften zur Sprache brachte, so Szijjártó.

"Gegenseitiger Respekt" und "gesunder Menschenverstand" seien sehr wichtig, wenn es um Debatten zwischen so unterschiedlichen EU-Mitgliedern gehe, betonte er.




 

warum migration schädlich ist...

Kroatien warnt vor "existenziellen" Risiken durch sinkende Bevölkerungszahlen

Kroatien warnt vor "existenziellen" Risiken durch sinkende Bevölkerungszahlen
Kroatiens Ministerpräsident Andrej Plenković (M.) posiert am 20. Dezember in der kroatischen Nationalbibliothek in Zagreb für ein Foto anlässlich der bevorstehenden EU-Ratspräsidentschaft.

Kurz vor Beginn der kroatischen EU-Ratspräsidentschaft warnte Ministerpräsident Andrej Plenković vor den Folgen des demografischen Wandels und der Personenfreizügigkeit gerade für osteuropäische Mitgliedsstaaten. Dieses Thema möchte er ins Zentrum der Politik rücken.

Ab dem 1. Januar 2020 übernimmt Kroatien die EU-Ratspräsidentschaft und hat sich einem Thema verpflichtet, das Deutschland wenig schmecken dürfte. Berlin hatte eigens einen "Austauschbeamten der Bundesregierung" nach Zagreb entsandt, um einen reibungslosen Übergang zur deutschen Ratspräsidentschaft sicherzustellen, die am 1. Juli 2020 beginnt. Eigentlich schwebte der Bundesregierung vor, dass Kroatien den EU-Erweiterungsprozess auf dem Westbalkan, der vom französischen Präsidenten Emmanuel Macron blockiert wurde, zur Priorität erklärt.

Annegret Kramp-Karrenbauer zu Besuch in Kroatien: Verteidigungsminister Damir Krstičević ist ein

Doch mit einem gezielt platzierten Interview mit der Financial Times nur zwei Tage vor der begehrten Ratspräsidentschaft offenbarte der kroatische Ministerpräsident Andrej Plenković ganz andere Pläne, die er ins Zentrum der Politik rücken möchte. Es geht um die sinkende Bevölkerungszahl nicht nur Kroatiens, sondern auch vieler anderer Länder Osteuropas. Schuld daran ist nicht nur der demografische Wandel, sondern auch die Personenfreizügigkeit innerhalb der EU, sagte Plenković. Was sich anfänglich als Segen erwies, entwickelt sich immer mehr zu einem existenziellen Problem.

Das ist ein strukturelles, nahezu ein existenzielles Problem für einige Nationen, und wir sind nicht die Einzigen. Wir verlieren eine Stadt von 15.000, 16.000 Menschen pro Jahr, nur durch die Tatsache, dass wir 15.000, 16.000 Verstorbene mehr als Geburten haben. Für ein Land von etwa vier Millionen ist das viel, oder? Zudem haben wir jetzt noch die Personenfreizügigkeit.

Kroatien verliert seine Bevölkerung weltweit am fünftschnellsten. Bis 2050 werden nach Hochrechnungen der Vereinten Nationen 17 Prozent der Einwohner von 2017 verschwinden.

Niedrige Geburtenraten sind dabei nur eines der Probleme, denen sich viele Länder stellen müssen. Die Abwanderung in reichere EU-Länder gehört zu den mittlerweile wichtigsten Ursachen für den Bevölkerungsschwund. Allein in Deutschland lebten Ende 2018 fast 400.000 (genau 395.665) kroatische Staatsangehörige, fast zehn Prozent der Gesamtbevölkerung. Davon sind allein zwischen 2016 und 2018 etwas über 63.000 Menschen gekommen. Statistisch haben so über zwei Jahre hinweg jeden Tag mindestens 86 Personen ihr Heimatland verlassen, um in Deutschland ein besseres Leben zu finden.

Diese Entwicklung sorgt für massive Engpässe auf dem kroatischen Arbeitsmarkt. Kleinere Unternehmen müssen schließen, weil sie keine Arbeitskräfte finden, um ihre Aufträge zu erledigen. Der so wichtige Tourismusbereich leidet unter dem Personalmangel, hinzu kommt dort noch das Problem, dass von den Kellnerinnen und Kellnern meistens die Beherrschung von mindestens zwei Fremdsprachen verlangt wird. In Istrien sind es sogar mindestens drei: Deutsch, Englisch und Italienisch.

Um die Folgen der Massenabwanderung abzufedern, haben kroatische – und ausländische – Unternehmen ihre Suche auch auf Asien ausgedehnt, nachdem auch der bisher bevorzugte Arbeitsmarkt Bosnien und Herzegowinas leergefegt ist. Zugleich läuft im kroatischen Radio immer wieder Werbung von Arbeitsvermittlern, die händeringend nach Pflegepersonal, Ärzten und Lkw-Fahrern für Deutschland suchen, inklusive Übernahme der Übersiedlungskosten.

Damit übte Ministerpräsident Plenković indirekt Kritik an Deutschland, das gezielt in osteuropäischen Ländern nach billigen Arbeitskräften sucht, um die eigenen Lücken zu schließen, die durch Abwanderung von Fachkräften und fehlgeleitete Politik entstanden sind.

 

Zagreb möchte aber, dass sich Brüssel dieser Thematik annimmt und Lösungsansätze erarbeitet. Aus diesem Grund drängte die Regierung darauf, dass Dubravka Šuica trotz Finanzskandals zur Kommissarin für Demokratie und Demografie ernannt wurde. Es wurde gemunkelt, dass das der Preis dafür war, dass sich Plenković zugunsten der eiligst nach Brüssel versetzten deutschen Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen aus dem Rennen zum EU-Kommissionspräsidenten zurückzog.

Was Plenković vorschwebt, ist eine Erhöhung von Finanzmitteln der EU, um verschiedene nationale Programme für Kitas, Mutterschutz, Steuererleichterungen etc. zu finanzieren. Das soll letzten Endes zu einer höheren Geburtenrate führen. Doch durch den bevorstehenden Brexit, der ein enormes Loch in das EU-Budget reißen wird, das dann wiederum von anderen Beitragszahlern gestopft werden muss, begibt sich Kroatien auf unwegsames Terrain in Brüssel. Von Ländern wie Ungarn oder Rumänien, die mit denselben Problemen konfrontiert sind, dürfte der kroatische Vorstoß Zuspruch erhalten. Das gilt aber nicht für Deutschland, das einerseits von dem steten Zustrom billiger Arbeitskräfte profitiert und andererseits nach dem Austritt Großbritanniens deutlich mehr in die Kassen der Europäischen Union einzahlen muss.  

 

Mehr zum Thema - Von der Leyens nächstes Fettnäpfchen in Kroatien 


 


 


warum migration so schädlich ist...

"Will nicht, dass du meine Schwestern holst"

– Serben wollen keine Pflegekräfte mehr schicken

"Will nicht, dass du meine Schwestern holst" – Serben wollen keine Pflegekräfte mehr schicken
(Archivbild). Der serbische Präsident Aleksandar Vučić trifft sich am 10. Dezember 2019 mit dem griechischen Präsidenten Prokopis Pavlopoulos im Präsidentenpalast in Athen, Griechenland.

Die serbische Regierung hat überraschend ein Kooperationsprojekt, das Pflegekräfte nach Deutschland vermitteln sollte, ausgesetzt. Serbiens Staatspräsident Aleksandar Vučić soll sich in der Angelegenheit sehr deutlich an die Adresse von Jens Spahn geäußert haben.

Laut einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) will Serbien keine Pflegekräfte mehr nach Deutschland schicken. Eine entsprechende Kooperation mit Deutschland zur Vermittlung der Arbeitnehmer sei überraschend ausgesetzt worden, berichtet die FAZ. Das sogenannte Triple-Win-Projekt der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und der Bundesagentur für Arbeit (BA) aus dem Jahr 2013 beinhaltet auch Vereinbarungen mit Bosnien und Herzegowina, Tunesien und den Philippinen.

Nun könnte Serbien die Kooperation mit Deutschland im kommenden Jahr komplett aufkündigen. Die FAZ beruft sich auf Äußerungen des serbischen Arbeitsministers Zoran Đorđević. Serbiens Staatspräsident Aleksandar Vučić soll den deutschen Gesundheitsminister Jens Spahn direkt angegangen sein. Laut einem Fernsehinterview nannte Vučić Spahn einen "fantastischen und fähigen Gesundheitsminister", dieser habe sich jedoch wie folgt geäußert: "Ich komme nach Serbien und hole Eure Krankenschwestern ab." Vučić habe ihm daraufhin ins Gesicht gesagt:  

Ich möchte nicht, dass du nach Serbien kommst und meine Schwestern abholst. Ich schätze dich sehr, du bist ein toller Minister. Du hast das beste Gesundheitswesen der Welt. Aber komm' nicht nach Serbien.

Laut der FAZ wollte das Bundesgesundheitsministerium die Sätze nicht kommentieren. Spahn habe jedoch nie aktiv um Pflegekräfte aus Serbien geworben, heißt es. Die Projektbeteiligten äußerten sich laut dem Bericht auf Anfrage zurückhaltend zum Aus der Vereinbarung mit Serbien. Das sei "für uns natürlich schade, aber selbstverständlich respektieren wir diese Entscheidung", wird eine Sprecherin der BA zitiert. Ähnlich formulierte es die GIZ. Ihr zufolge hat das Triple-Win-Projekt seit dem Start 2013 3.677 Pflegekräfte an deutsche Arbeitgeber vermittelt, davon 787 aus Serbien.

Mehr zum Thema:

 


 

(Symbolbild)

Studie der Bertelsmann Stiftung empfiehlt Schließung kleiner Krankenhäuser und erntet Kritik





4635 Aufrufevor 15 Stunden    92.800 Abonnenten
Die Mainstream-Medien berichten derzeit kaum über die Entwicklungen der Flüchtlingskrise, wodurch sehr wohl das Bild entstehen könnte, dass sich die Lage soweit beruhigt hat. Doch der Schein trügt. Die in Spanien aufgewachsene Schweizerin Isabel Villalon schildert in dieser Sendung die aktuellen Probleme mit den illegalen Migranten in Spanien. Doch wer sind die wahren Opfer dieser Tragödie und gibt es einen Ausweg?
 

 

Flüchtlingskrise in Griechenland: NGOs als Unruhestifter und Profiteure

Flüchtlingskrise in Griechenland: NGOs als Unruhestifter und Profiteure
Flüchtlingslager auf Lesbos im Januar 2020

 

Die Lage in den Flüchtlingscamps auf den griechischen Inseln ist dramatisch. Zahlreiche NGOs sind vor Ort aktiv. Doch nicht allen geht es darum, den Menschen zu helfen. Manche wirtschaften offenbar in die eigene Tasche und organisieren gar die Proteste der Migranten.

Griechenland ist für viele Migranten nach wie vor die erste Anlaufstation auf europäischem Boden. Die Auffanglager auf den griechischen Inseln sind entsprechend überfüllt. Vor Ort helfen diverse NGOs bei der Versorgung der Menschen. Einige dieser Organisationen scheinen dabei in die eigene Tasche zu wirtschaften.

Andere beschäftigen sich offenbar damit, die häufig gewalttätigen Proteste der Migranten zu organisieren. Das griechische Parlament hat nun ein Gesetz verabschiedet, das die Aktivitäten der Nichtregierungsorganisationen besser kontrollieren soll.

Folge uns aufRT

 
29.186 Aufrufevor 4 Tagen
 
21.300 Abonnenten
In der gesamten deutschen Wahrheits-Presse herrscht endlich wieder einmal Hochstimmung. Matteo Salvinis Senats-Immunität wurde am Mittwoch aufgehoben und dadurch kann ihm nun, wegen seiner strikten Ex-Innenminister-Politik "der geschlossenen Häfen", der lang ersehnte Prozess gemacht werden. Aber stimmt diese Einheitsmeldung wirklich? #SalviniImmunität #SalviniSenat #MatteoSalvini #TellTheTruthSwiss #TellTheTruth

 

Medienmitteilung

SVP Schweiz, 17. Februar 2020
 
 

Keine Rentenansprüche für Kinder von Flüchtlingen im Ausland

Das Bundesgericht hat letzte Woche ein Urteil veröffentlicht, das Kindern von Flüchtlingen auch dann ein Recht auf eine IV-Rente zugesteht, wenn sie nicht einmal in der Schweiz leben. Möglich ist dies aufgrund einer Unachtsamkeit von Bundesrat und Parlament. Dies will die SVP nun korrigieren und reicht in der morgigen Sitzung der Staatspolitischen Kommission des Ständerates (SPK-SR) einen entsprechenden Antrag ein.

Dieser Entscheid des Bundesgerichtes öffnet dem Missbrauch Tür und Tor: Für die Ausrichtung einer Kinderrente an anerkannte Flüchtlinge spielen weder der Wohnsitz noch die Nationalität der Kinder eine Rolle. Konkret hatte ein in der Schweiz wohnhafter anerkannter Flüchtling aus dem Tschad, der eine IV-Rente erhält, Kinderrenten für seine ausserehelichen und in Frankreich lebenden Töchter beantragt. Die zuständige Berner IV-Stelle lehnte dies ab. Gemäss eines Bundesbeschlusses müssen Kinder von Flüchtlingen ihren Wohnsitz in der Schweiz haben, um eine Kinderrente zu erhalten.

Für Kinder von Schweizerinnen und Schweizern gibt es keine solchen Auflagen. Weil anerkannte Flüchtlinge gemäss Flüchtlingskonvention bei der sozialen Sicherheit gleich behandelt werden müssen wie Schweizer, ist laut Bundesgericht auch im Ausland lebenden Kindern von Flüchtlingen eine Rente zu bezahlen. Wie das Bundesgericht weiter im Urteil schreibt, habe der Gesetzgeber mit dem Bundesbeschluss nicht die Absicht verfolgt, von der Flüchtlingskonvention abzuweichen.

Für die SVP ist es inakzeptabel, dass für Ausrichtung einer Kinderrente an anerkannte Flüchtlinge weder der Wohnsitz noch die Nationalität der Kinder von Belang sein soll. Dies lädt förmlich zum Missbrauch ein, etwa indem falsche Angaben zu angeblichen Kindern gemacht werden. Daher will die SVP diesen Fehler beheben und reicht in der morgigen Sitzung der SPK-SR einen entsprechenden Antrag ein.


 

Heuschreckenplage am Horn von Afrika
– Möglicher Vorläufer einer epischen Hungersnot

Heuschreckenplage am Horn von Afrika – Möglicher Vorläufer einer epischen Hungersnot
Samburu-Männer versuchen, einen Wüstenheuschreckenschwarm abzufangen, der über ein Weideland im Dorf Lemasulani, Samburu County, fliegt, 17. Januar 2020

Im Schatten des Corona-Virus entwickelt sich, größtenteils an der Wahrnehmung der Öffentlichkeit vorbei, eine weitere Krise epidemischen Ausmaßes. Eine Heuschreckenplage verwüstet die Lebensgrundlage in größeren Teilen Afrikas, der Arabischen Halbinsel und Südwestasiens.

Katastrophe mit Ansage

Während das Corona-Virus China fest im Griff hält, erfährt die Region am Horn von Afrika die schwerste Heuschreckenplage seit Jahrzehnten. Die Krise kommt aber nicht von ungefähr. Bereits Ende Juli 2019 warnte die Welternährungsorganisation FAO vor dem Ausbruch einer möglichen Heuschreckenplage im Jemen. Heute stellt das Land das Epizentrum dieser Krise dar, die sich von dort in alle Richtungen ausbreitet. Ende Januar sagte die FAO in einer Meldung voraus, dass sich die Plage in süd- und südwestlicher Richtung weiter ausbreiten könnte. Dies ist mittlerweile geschehen.

In ihrem letzten Krisenupdate meldet die FAO, dass die ersten Schwärme ausgereifter Insekten Uganda und Tansania erreicht haben. Betroffen sind somit weite Teile Ostafrikas, der Arabischen Halbinsel und Südwestasiens. Der Jemen, Äthiopien und Pakistan verbuchen die schlimmsten Verwüstungen. Aber auch in Pakistan ist die Situation bedenklich. In der ersten Februarwoche erklärte Islamabad wegen der Heuschreckenplage den nationalen Notstand.

Die Wüstenheuschrecke Schistocerca gregaria

Ein verendetes Flusspferd im ausgetrockneten Kanal des Okavangodeltas (Bild vom 28. September 2019)

Nach dem Schlüpfen bildet die sogenannte Wüstenheuschrecke (Schistocerca gregaria) bisweilen Schwärme von mehreren Millionen Tieren, die an einem Tag unter günstigen Windbedingungen bis zu 150 Kilometer zurücklegen können. Die Tiere leben rund drei Monate. Während dieser recht kurzen Lebensspanne legen die Weibchen rund 300 Eier. Insekten dieser Art verzehren täglich ungefähr das Äquivalent ihres eigenen Körpergewichtes an Nahrung – zwei Gramm. Die hohe Reproduktionsrate, das Fressverhalten und die Mobilität dieser Tiere stellen das Kernproblem dar und sorgen dafür, dass die Krise sich stetig verschärft.

Mit den Heuschrecken kommen die Probleme. Es ist der schlimmste Ausbruch von Wüstenheuschrecken in der Region seit Jahrzehnten, von dem derzeit insgesamt 13 Nationen betroffen sind. In Äthiopien, Kenia und Somalia wurden bereits Zehntausende Hektar Acker- und Weideland beschädigt. In der Region, in der 11,9 Millionen Menschen ohnehin keine gesicherte Lebensmittelversorgung haben, könnte dies schwerwiegende Folgen nach sich ziehen. Die Welternährungsorganisation erklärt die Situation wie folgt:

Das Zerstörungspotential ist enorm: Ein Heuschreckenschwarm von einem Quadratkilometer kann dieselbe Menge an Nahrungsmitteln verzehren wie 35.000 Menschen.

Krisenmanagement auf Erfassung und Dokumentation beschränkt

Es gibt praktisch nichts, was man einem Schwarm einer solchen Größenordnung entgegensetzen kann. Aufgrund fehlender technischer Mittel sind den Mitarbeitern der FAO die Hände gebunden. Sie müssen sich darauf beschränken, die Ausmaße der Plage mithilfe von Drohnen und Ultraschallgeräten zu erfassen und zu dokumentieren. Professionelle, effektive Gegenmaßnahmen sind nicht einmal im Ansatz vorhanden. Die Menschen vor Ort greifen derweil auf die einzigen Optionen zurück, die sie haben. An einigen Orten versucht man, die Eier mit Pestiziden abzutöten – mithilfe von Handpumpenspritzen, die die wenigen Helfer auf dem Rücken tragen. Andere versuchen, die ausgewachsenen Insekten zu verjagen, indem sie mit Holzstöcken Lärm erzeugen oder die Tiere schlicht von den Pflanzen herunterklopfen, aufscheuchen und zum Weiterflug zwingen. Dass diese Methoden wenig Erfolg haben, ist selbsterklärend. Alphonse Owuor, Mitarbeiter der FAO vor Ort des Geschehens, sagte gegenüber dem Medienportal Al Jazeera:

Falls die Wetterbedingungen und die Fortpflanzung anhalten, so wie es im Moment in Somalia und dem nördlichen Kenia der Fall ist, kann sich die Population auf das Fünfhundertfache erhöhen.

Am Horn von Afrika droht eine Hungersnot

Bereits jetzt fliehen Hunderttausende vor der immensen Zerstörung in andere Regionen und die größeren Städte ihrer jeweiligen Länder. Vor dem Hintergrund der negativen Prognosen ist zu erwarten, dass die Anzahl der Menschen, die vor der Plage fliehen, erheblich steigen wird. Hierdurch verschlechtert sich die Situation zusätzlich, da die Bauern ihre angeschlagenen Felder zurücklassen. Somit ist ein totaler Ernteausfall in den unmittelbar betroffenen Regionen garantiert. Dies macht mittelbar einen Zusammenbruch der Nahrungsmittelversorgung für weitere Regionen wahrscheinlich. Am Horn von Afrika droht eine weitere Hungersnot, die nach unbestätigten Schätzungen mehreren Millionen Menschen das Leben kosten könnte.


migrationsagenda der globalen eliten abwenden

Noch mehr Migration durch Nationalen Aktionsplan
– Hildes Kommentar zum Samstag, dem 01. Februar 2020

14

Dank des neuen „Nationalen Aktionsplanes zur Integration“ sollen noch mehr Migranten nach Deutschland kommen: durch Anwerbung in deren Heimatländern!

Der neue Nationale Aktionsplan der Regierung zur Integration sieht nicht nur Integrationsmaßnahmen für Migranten vor, die auf Kosten und zu Ungunsten der angestammten Deutschen gehen, sondern auch Anwerbemaßnahmen in deren Heimatländern, damit noch mehr Migranten nach Europa gelockt werden. Herr Soros hält mit der Umsetzung des Kalergiplanes nun gar nicht mehr hinter dem Berg, sondern lässt diesen offensiv vertreten, dazu gehört auch die Eröffnung zahlreicher privater Unis in den europäischen Großstädten, die die nötige Gehirnwäsche für die positive Umsetzung des Migrationsplanes leisten sollen.

So wird der angeblich unverbindliche Migrationsplan, den Frau Merkel vor einem Jahr in Marrakesch unterschrieben hat, festgezurrt und verbindlich gemacht durch nationale Maßnahmen. Das ist für die anderen europäischen Länder schrittweise ebenfalls vorgesehen. Beim willfährigen Deutschland wird angefangen, die anderen folgen nach! Bei den Visegrad-Staaten sind sie noch vorsichtig, damit diese nicht gleich austreten, was den Plan der Krähen zerstören würde, daher kommen diese erst dran, wenn alle anderen eingebunden sind.

Damit sie vorzeitig nichts merken und dabei bleiben, dürfen sie weiterhin mehr aus dem EU-Topf herausholen als sie hineingeben. Zu spät für einen Austritt werden sie merken, dass das Geld, auf das sie jetzt nicht verzichten wollen, teuer bezahlt ist, denn der Migrationsplan ist der perfekte Plan: Ein Ring sie alle zu knechten. Der letzte „schon länger hier lebende“ Deutsche dürfte nun begriffen haben, dass die Migranten im Regelfall keine sogenannten „Flüchtlinge“ sind, sondern Neusiedler, denen die Niederlassung in Deutschland so angenehm wie möglich gemacht werden soll auf Kosten des deutschen Steuerzahlers.

Die Ersetzungsmigration, also die Ersetzung der angestammten europäischen Völker ist keine Verschwörungstheorie,wie lange heuchlerisch von den Soros-Anhängern behauptet wurde, sondern bittere Realität, wobei wir unsere eigene Auslöschung bezahlen sollen, indem wir Millionen von Sofort-Rentnern meistens aus Afrika und Arabien aufnehmen sollen, die wir dann zu zwei Dritteln lebenslang durch das deutsche Sozialnetz alimentieren werden. Die Hälfte aller Empfänger von Sozialleistungen sind inzwischen Migranten.

Nach einem ausgeklügelten Plan werden die Migranten seit 2015 in großem Stil nach Deutschland verbracht, auch eingeflogen und dann dort verteilt (in den Osten werden noch mehr Migranten als in den Westen per Bahn und Bus gebracht, um auch den genauso hoch aufzufüllen), nur ein bestimmter Teil wird publikumswirksam aus produzierter Seenot gerettet von den Menschenschleppern, die schon vor Afrikas Küste warten, um die Mär des Fluchtstatus aufrechterhalten zu können, die ja dann als Folge neue Aufrufe zu einer falschen Barmherzigkeit hat, was besonders die beiden großen christlichen Kirchen Deutschlands ihren Mitgliedern in den Predigten und bei den Fürbitten durch ihre Prediger einbleuen lassen. Diese scheinen nicht mehr zu merken, dass die Spenden aus christlichen Kirchensteuermitteln für die Menschenschlepperschiffe vor Afrika, nichts anderes sind als die Veruntreuung von Kirchensteuermitteln.

Das angestammte deutsche Volk ist nicht verpflichtet seine eigene Auslöschung zu bezahlen und auch nicht verpflichtet, die Menschenmassen aus Afrika, Arabien oder Asien aufzunehmen. Wir sind nicht verantwortlich für das verantwortungslose Wachstum in diesen Kontinenten! Afrika wächst allein in 12 Tagen um eine Million Menschen, Nigeria verdoppelt sich alle 20 Jahre, auch wenn die Ressourcen das gar nicht mehr hergeben. Wir haben keinerlei Bedarf an schulisch und beruflich unqualifizierten Migranten, da in den nächsten Jahren viele Millionen von deutschen Arbeitsplätzen wegfallen werden durch Automatisierung, Rationalisierung und Digitalisierung und müssen uns um unsere eigenen Leute kümmern.

Es ist eindeutig, Deutschland und Europa sollen in ihrer bisherigen Form (wirtschaftlich, industriell, kulturell und bevölkerungsmäßig) zerstört werden. Der Kalergiplan will die Entstehung einer hellbraunen Bevölkerung durch Vermischung produzieren, deren IQ keineswegs die alte europäische Dimension von IQ-Punkten mehr erreichen darf, damit den uneingeschränkten Herrschaftsansprüchen der Krähen nichts mehr im Wege steht!! Niemand soll mehr in der Lage sein, ihre raffinierten Pläne zu durchschauen! Sie wollen die angestammten Völker Europas zu Arbeitssklaven degradieren und Migranten als neue Konsumenten massenhaft importieren, die stets willig auf unsere Kosten den Krempel kaufen werden, den sie produzieren lassen, denn die Einkaufstempel sollen unter allen Umständen erhalten bleiben.

Der Kontinent Europa hatte über die Jahrhunderte eine gute Stabilität, weil wir eine monoethnische und monokulturelle gemeinsame Bevölkerung mit gemeinsamen Werten hatten. Die angestammten europäischen Völker hatten nachweisbar über mehr als ein Jahrtausend stets ein langsames Wachstum, es war selbstverständlich für die Versorgung und Ausbildung der Nachkommen, angepasst an die wirtschaftlichen Verhältnisse zu sorgen, darüber brauchte man gar nicht zu reden, das war europäischer Konsens.

Und es wurden auch alle wirtschaftlichen Anstrengungen übernommen, um das verwirklichen zu können. Diese gesunde europäische Stabilität soll nun durch den Kalergiplan aufgebrochen und zerstört werden. Der Migrationsplan ist ungültig, denn keine Regierung kann den Untergang des angestammten Volkes beschließen und damit sind die Folgemaßnahmen daraus ebenfalls ungültig.

Was wir jetzt noch tun können: Die AfD unterstützen, die sich gegen den Nationalen Aktionsplan wehrt, auch bei allen Aktionen. Ebenso klarmachen, dass es jetzt aufhören muss, neue Migranten ins Land zu holen. Und dass es jetzt heißen muss: Grenzen dicht und Remigration von Migranten ohne echten Asylanspruch. Nach dem Migrationspakt soll es auch kein Asylverfahren mehr geben, sondern alle Migranten können hier bleiben und haben sofort einen Anspruch auf das Sorglospaket der Rundum-Versorgung, während deutsche Rentner, die jahrzehntelang gearbeitet haben, sich im Winter tagsüber ins Bett legen, damit sie Heizkosten sparen! Wohnungen werden für Migranten gebaut und zur Verfügung gestellt, die angestammten Deutschen müssen weichen. Nur die teuren, oft unbezahlbaren Wohnungen sind in den Städten noch übrig, sodass die Deutschen ins Umland ausweichen müssen, wo es auch immer teurer wird!

Die Rentengrenze soll in Deutschland von 67 auf 70 Jahre erhöht werden, das heißt, es wird gar keine ordentliche Rente mehr geben, denn wer früher aufhören muss, kriegt massive Abschläge!! Die meisten Deutschen haben gar keine reelle Chance, bis 70 Jahre zu arbeiten, vorausgesetzt sie können körperlich und geistig noch diese Leistung erbringen, denn die Firmen sortieren oft schon ab 55 Jahren aus. Eine flächendeckende Altersarmut ist vorprogrammiert, aber nur für die angestammten Deutschen. Wir haben die höchste Rentengrenze in Europa, rödeln am meisten und haben die geringsten Vermögenswerte.

Die Griechen, die jedes Jahr Milliarden Euro über den dubiosen Euro-Rettungsschirm von uns bekommen, haben höhere Vermögenswerte d.h. dort haben viel mehr Leute ein eigenes Haus als hier in Deutschland. Das gilt für die meisten europäischen Staaten. Wir sind die ärmsten, glänzen nur durch überquellende Einkaufstempel, die keiner braucht. Es darf keine weitere Erhöhung der Rentengrenze in Deutschland mehr geben. Die Gelbwesten haben in Frankreich durch nicht nachlassende Demonstrationen erzwungen, dass die Erhöhung der Rentengrenze von 62 auf 64 Jahre storniert wurde. Die Basisrente für alle ist auch Betrug, denn davon werden hauptsächlich die Migranten profitieren, genauso von der Basisversorgung für alle, denn diese holen aus dem System heraus, in das sie nichts eingegeben haben und auch nichts eingeben werden.

besucherInnen-statistik:

kultur kreative aktuell

inserate - angebote - workshops


mit termin - clicke auf link im titel


 

mein projekt für unsere zukunft
den deutschen geist zum blühen bringen
die zukunft der welt ist eine fruchtbare kooperation von D/A/CH mit russland

erwecken wir den deutschen geist zu neuem leben. iniziieren wir eine offene debatte über vor- und nachteile von verschiedenen lösungvorschlägen, strategien und projekten. leiste deinen beitrag und sende mir deine tipps: 1. kreative köpfe und herzen 2. gute lösungvorschläge 3. vorbildliche projekte. das vorbild ist die beste werbung.  7.10.2020


Kugel Stephan Logo GEneu 9.10.2020

Die Lebens-Werkstatt
Hilfe zur Selbsthilfe! Ein neues Zeitalter hat begonnen, eine neue Welt soll geschaffen werden. Das Leben verändert sich, die Menschen werden sensibler. Das Haus, die Wohnung, der Lebensraum sollte ein sicherer Ort der Zuflucht vor der Außenwelt sein. Hier unsere wichtigsten Themen: Astrologische + teleologische Bestimmung: Werde, was Du bist! Ganzheitliche Radiästhesie©, Heil-Raum-Gestaltung©, Ki-Pulsing-Metamophosis©, Indigo-Kinder, mentorische Erziehung©, Ganzheitliche Hilfe für Kinder + sensible Erwachsene, Eleuthonomie© Öffnungsarbeit - Entankerung©, Lebens-Energie-Beratung, Leib-Monochord©   9.10.20


neue spirituelle gemeinschaft homepagebanner 1920x1280

neue lebens-gemeinschaft bei treuchtlingen 

wieshof - grosses permakultur-projekt, selbst-versorgung, seminarbetrieb,  6 ha land, (vorkaufsrecht für 27 ha als option) mehrere liegenschaften, kein verkehr, idyllische wohnlage, kleiner see in der nähe, kinder-freundlich, es gibt noch freie plätze. clicke auf den titel für weitere infos...

workshops
2020
13.-15.11.
2021 15.-17.1./16.-18.4./9.-11.7./15.-17.10.
wie kreiere ich meine realität? wie komme ich in meine kraft? gemeinschafts- beziehung- und teamfähiger werden.  neun von zehn projekte scheitern, weil die menschen sich zerstreiten! wenn es uns gelingt, auf der zwischenmenschliche ebene eine neue kommunikations- und beziehungs-kultur zu etablieren, werden unsere  projekte, bürger-initiativen und gemeinschaften viel erfolgreicher werden. wenn wir die welt verändern wollen, müssen wir mit dem guten beispiel voran gehen. ich habe einkommensabhängige tarife bei rechtzeitiger anmeldung. clicke auf den titel für weitere infos... 
im herbst/winter: lerne permakultur-planung: vom traditionellen bauernhof zum permakultur-hof. workshop für anfänger, fortgeschrittene und pk-designer in ausbildung.    30.5.19

Otterpohl Vortragstitel mit buchcover
"netzwerk neues dorf"
  

wir haben eine neue gruppe gestartet. den sinn unserer treffen sehe ich vor allem darin, uns selber vorzubereiten und zu schulen, damit wir gut vorbereitet sind, wenn ein neues projekt entsteht. wenn du dabei sein möchtest, sende ein mail. clicke auf den titel...   21.7.18


ohne termin - clicke auf link im titel


 EU Schiff

wir starten online-workshops

an alle pioniere
die erfolgreiche projekte machen möchten

wir starten wöchentliche zoom-workshops. wenn wir gute projekte kreieren wollen, müssen wir wissen wie das geht und wie wir gut zusammenarbeiten können. die beste werbung für eine bessere welt sind gute projekte, die vorbildfunktion haben. das erreichen wir aber nur, wenn wir das selber leben - wenn wir selber zum vorbild werden. den sinn unserer treffen sehe ich vor allem darin, uns selber vorzubereiten und zu schulen, damit wir gut vorbereitet sind, wenn ein neues projekt entsteht. du bist herzlich eingeladen, teilzunehmen. wenn du bei einem zoom-WS-gruppe dabei sein möchtest, musst du dich jetzt anmelden.
 

kaderschmiede, ausbildungplattform
online-uni für zukunfts-pioniere

  • wage den sprung aus dem hamsterrad. wir helfen dir, dass es ein sprung ins warme wasser wird.
  • bringe dein projekt in die welt, das dein herz bewegt.
  • gestalte dein projekt so, dass du davon gut leben kannst.

die soziale zukunftsmission mitteleuropas
nur wenn wir uns auch innerlich befreien und in unsere kraft kommen, können wir uns auch äusserlich befreien!!!
die beste werbung ist das vorbild
das beste was wir machen können, um die bewusstseins-entwicklung voranzutreiben sind gute projekte in allen lebensbereichen. projekte, in denen wir die neue welt auch selber vorleben - sei du die veränderung, die du dir wünscht.

workshops:  wie komme ich in meine kraft? wie kreiere ich meine realität? gemeinschafts-, beziehung-, teamfähiger werden. herzens-business aufbauen. crowdfunding lernen. videos machen.    29.1.2020


SWS Kopffer montiert

Gesundes Wasser zum Erhalt unserer Gesundheit   Umweltvergiftungen fordern uns, zur Vermeidung möglichst vieler Risiken. So ist Wasser am wichtigsten, wenn entsprechend zellgängig für eine optimale Ver- und Entsorgung unseres Körpers. Anstelle von einem Tafelwasser (angeblich unbelastetes) zu einem Literpreis von 67 Rappen, ist für eine 4 köpfige Familie die Anschaffung eines Wasserveredelungsgerätes von SWS innerhalb eines viertel bis halben Jahres angespart bzw. amortisiert.  12.8.20



meinen youtube-kanal findest du hier..
EUROWEG - Das Gelt der Zukunft nach dem Crash 2020 - Lösungsvorlchläge für den Paradigmawechsel. Alternativen zu Kapitalismus + Sozialismus. Wo sind die kreativen Geldtheoretiker? Kriterien für ein neues Geldsystem. Gewinnen Sie in der Krise durch Zusammenschluss in einer schweizer Genossenschaft. Liebe Kunden und Interessenten von lebensfroher Gesundheit, Kristall-Quellwasser - das Heilmittel der Zukunft? Wie Verhindern Sie: Alzheimer, Demenz, Parkinson, MS bis Grippe? Russische Weltraum-Technik: „Zell-Kommunikation“, schnelles Regenerieren von Zellen und Organen. Der MyStone Prospekt ist unsere neuestes Produkt aus der Russischen Weltraum-Medizin. Dazu gibt es auch Videos bei systemwechsel.tv Mit Kristallwasser und EUROWEG zum Systemwechsel.   12.6.18

 
crash 2020
europa - herausforderungen + chancen
meine Prognosen + Lösungsvorschläge - Systemwechsel 1+2+3+4+5
ich gehe davon aus, dass in europa dasselbe passieren wird wie in den USA - die eliten werden die fronten wechseln - von den transatlantikern zu den BRICS. denn das grosse geschäft des 21. jahrhunderts liegt im osten und nicht mehr im westen. die amerikaner werden vor allem mit sich selber beschäftigt sein. sie müssen ihre industrie wieder aufbauen, die die globalisierer ausgelagert haben. durch das seidenstrasse-projekt der chinesen, gibt es einen neuen boom. westeuropa - vor allen D/A/CH - wird das technologie-zentrum bilden.  deshalb schlägt jetzt die stunde der deutschen völker...

wir werden deshalb morgen nicht gleich das paradis auf erden haben, aber übermorgen. um den himmel auf die erde zu holen müssen wir auch noch unseren beitrag dazu leisten. wir sind in der glücklichen lage, dass wir jetzt eine neue welt kreieren können. viele von uns sind genau deshalb inkarniert, um diese zeit mit zu erleben und mit zu gestalten.       7.3.19


das interview von birte vehrs mit mir bei ihrem online-kongress -  raus aus dem hamsterrad. es ist ein gutes video um mein politisch-spirituelles weltbild kennen zu lernen.  6.9.18



pioniere verändern die welt 9:25

mein projekt: pioniere verändern die welt
sich selbständig machen + sein herzens-projekt realisieren. pioniere fördern - wer macht mit?  6.9.18

soziokratie-bild-klein
Soziokratie - Demokratie weiter entwickeln
Viele Projekte scheitern am Zwischenmenschlichen bevor sie realisiert werden. Basisdemokratische Strukturen sind oft sehr undemokratisch, weil sie selbsternannten Möchtegern-Königen zu viel Spielraum geben und die Basismitglieder sich zu wenig einbringen und Verantwortung übernehmen. Soziokratie - die Herrschaft aller Beteiligten - hilft hier weiter.   5.6.15


permakultur
 solidarische landwirtschaft - foodcoop


 

Urban Agriculture Basel
Was kannst du jetzt tun? Hier 12 Vorschläge: Sei mit dabei, wenn unsere Stadt zu deiner Traumstadt wird! Damit Basel zukunftsfähig weltverträglich (resilient, subsisten und suffizient) umgestaltet werden kann, braucht es aktive Menschen in Nachbarschaften, Städten, im ganzen Land und letztlich überall. Bestehende Parteien und Verbände sind oft in einem Geflecht von Sonderinteressen gefangen. Sie brauchen einen Impuls von aussen. Urban Agriculture Basel: Reichhaltiger Kalender mit Workshops, Festen, Treffen und Diskussionen zur urbanen Landwirtschaft in Basel.                  8.5.16


switzerland logo

WorldWide Opportunities on Organic Farms, Schweiz
(WWOOF™ Schweiz) ist Teil einer weltweiten Bewegung, die eine Verbindung zwischen freiwilligen Helfer*innen und ökologischen Höfen herstellt, um in kulturellem Austausch und durch Wissensvermittlung Erfahrungen zu ermöglichen, die auf Vertrauen und geldlosen Austausch basieren, wodurch langfristig dazu beigetragen wird eine nachhaltige, globale Gemeinschaft aufzubauen. 20.10.20


Gemüseabo in deiner Region



DEMETER Gemüse-Abo Winterthur ZH Wöchentlich frisches Bio-Gemüse aus der Region. Genossenschafter: Fr. 17.80 pro Woche (Fr. 890.- / Jahr für 2-Personen). Genossenschafts-Anteilschein Fr. 300.-. Weitere Gemüse-Abos findest du in meiner Rubrik food coop etwas runterscrollen. Wenn es keines in deiner Region gibt, gründe selber eines - ich helfe dir dabei. Sende ein Mail..     15.7.15


 gut rheinau foto

Urbane Quartierversorgung neu denken
der POT - Quartierküche mit Depot
Frischprodukte ab Hof - rund um die Uhr im POT. Rohes und gekochtes, mittags und abends - vom und im POT. Deshalb hat BachserMärt zusammen mit dem Gut Rheinau das Konzept des POT entwickelt. Ein POT ist ein nachhaltiges Lebensmitteldepot mit integrierter Quartierküche. Im POT stehen die 250 wichtigsten Grundnahrungsmittel während 7 Tage 24 Stunden den Mitgliedern in Fussdistanz zur Verfügung. Die Grundnahrungsmittel kommen direkt ab Hof – lokal vom Demeterhof Gut Rheinau und global von befreundeten Projekten. Die beiden Projekte kosten CHF 580‘000. Wir konnten über die Stadt Zürich und die Nutzer bereits CHF 250‘000 finanzieren. Wir suchen noch Mitglieder und CHF 230‘000 in Form von Darlehen.  25.5.19


gemeinschaftsprojekte


meine gemeinschaftsprojekte findest du hier...  gemeinschaftsprojekte

Gaia Connect
Autarke Gemeinschaften, kostenlose Hilfe

Hallo lieber Markus, ich habe auf deiner Homepage die Rubrik Gemeinschaftsprojekte entdeckt und ich denke das hier ist sehr interessant für dich. Gaia Connect verbindet Menschen im echten Leben. Hier könnt ihr autarke Gemeinschaften finden und auch selber gefunden werden, Gemeinschafsprojekte realisieren, gleichgesinnte Menschen aus eurer Region finden und kostenlose Hilfe anbieten und bekommen.   8.10.18


Gartnerhof 600

Die Mehrgenerationensiedlung
Eine Gemeinschaft von Menschen mit Pioniergeist trifft sich regelmäßig, um das Projekt voranzubringen. Spaziergang durch die Siedlung: „Innerhalb weniger Jahre haben die Pioniere des Pilotprojekts MGS es geschafft, eine autarke Gemeinschaft aufzubauen. Unsere Gärtnerhöfe gleichen kleinen Oasen mit einem bunten Gemisch aus Bäumen, Sträuchern, Blumen und Gemüsepflanzen. Biodiversität wird großgeschrieben: Hören Sie das muntere Summen der vielen Insekten und sehen Sie die zahlreichen Schmetterlingsarten? Die aus nachhaltigen Materialien gebauten Häuser sind so vielfältig wie ihre Bewohner – jedes ist ein Unikat. Auf der landwirtschaftlichen Fläche sind unsere Tiere gut versorgt.  Meine Kinder freuen sich immer, wenn die Ferien vorbei sind und sie wieder in die Schule dürfen. Auch hier haben wir neue Denkansätze umgesetzt. Die rund 600 Schüler lernen sehr frei, voller Neugierde und Begeisterung und hauptsächlich für das Leben an sich. Den regulären Schulstoff beherrschen sie ebenso wie handwerkliche und künstlerische Fertigkeiten. Ein Austausch mit Schulen in anderen Siedlungen bringt neue Ideen und Impulse – auch für uns Eltern. Es ist überhaupt ein großes Glück für uns, dass inzwischen nach dem Vorbild der Pilotgemeinschaft mehrere Siedlungen in Deutschland und Europa entstanden sind. Wir helfen ihnen, abgestimmt auf das landestypisch Notwendige für den Bau von Häusern, den Anbau von Nahrungsmitteln, die Versorgung mit Wasser und Energie und den Aufbau von Schulen, Gesundheitssystemen und Verwaltung die besten Lösungen auszuwählen und umzusetzen.“     27.1.19   letztes jahr habe ich reinhold + inge kennengelernt - sie sind die kreatoren des konzepts vom neuen dorf..


wichtige bücher
zu meinen buchempfehlungen - hier clicken
am besten kaufst du deine bücher in der kleinen buchhandlung um die ecke, nicht bei amazon. das sichert arbeitsplätze. wenn du aber deine bücher im internet bestellst, dann besser hier - dann bekomme ich eine kleine provision. für weitere infos/bestellungen auf bild clicken und runterscrollen. 
Welt im Umbruch
Welt im Umbruch
Nationalitätenfrage, Ordnungspläne und Rudolf Steiners Haltung im Ersten Weltkrieg
Nach 14-jähriger Forschungsarbeit vermittelt Osterrieder hier ein umfassendes Verständnis des 1. Weltkriegs. Es ergeben sich ganz neue Zusammenhänge und Erkenntnisse zur Politik der beteiligten Kriegsmächte, zu ihren Motiven und geheimen Zielen. Ergänzt durch die scharfsichtigen Analysen Rudolf Steiners, zeigen sich die tieferen Ursachen des 1. Weltkriegs in ihren tragischen und weitreichenden Konsequenzen.     28.2.19
Seltenes Hintergrundwissen

 

Thorsten Schulte: Fremdbestimmt
Dieses Buch ist ein Warnruf an alle Europäer! ... Immer mehr Menschen fühlen, dass die Zukunft Deutschlands und Europas in Gefahr ist, verstehen jedoch noch nicht die Ursachen. ... Thorsten Schulte demaskiert in diesem Buch die Geschichtsschreibung der Sieger... Er entlarvt das verzerrte Geschichtsbild, das immer noch zu einem Schuldkomplex der Deutschen mit verheerenden Folgen führt. ... Wir müssen unsere Geschichte kennen – und zwar die wahre Geschichte. ... Deutschlands Zukunft ist bedroht, wenn wir nicht handeln. ... Mut zur Wahrheit für unsere Kinder und Enkel!  für bestellungen bitte auf dem titel clicken...  11.11.19



CH: Eidg. Volksinitiativen + Referenden


Alle Initiativen im Unterschriftenstadium

Alle Referenden im Unterschriftenstadium


Das nächste Ziel ist in Reichweite


balkan:  pulverfass vor unserer haustüre
seit dem völkerrechtswiedrigen krieg der NATO gegen jugoslawien ist der balkan heiss + blutig umkämpft. die regierungen sind marionetten des tiefen staates, die mit allen mitteln versuchen, alle balkanstaaten in die EU und die NATO rein zu holen. in serbien + srpska gegen den willen der bevölkerung - sie fühlen sich eher russland verbunden. aber gegen die mafia des tiefen staates wächst widerstand..


Transformales Netz - Deutschland/Österreich/Schweiz
Neutrales, kostenfreies experimentelles Begegnungs-forum, zugunsten dynamischer sozialer Neugestaltung im D-A-CH. Anspruchsvolle Kommunikationskultur, spirituelles Miteinander mit Menschen unterschiedlicher Traditionen - also aus der Mystik, Religion, Esoterik und Gesellschaftspolitik - Willkommen!       6.2.16


  Ferienhaus am See kaufen SUNDOME Domrundhäuser

VenusZauber - ...mehr als nur Ferien!
Haus am See – und ein völlig neues Lebensgefühl! Die Architektur der Domrundhäuser mit ihren weiblichen runden Formen erschafft ein ganz neues Wohn- und Lebensgefühl. Es lässt uns mütterliche Wärme und Geborgenheit nachempfinden, innere Ruhe und Harmonie breiten sich aus - Hektik, Stress und Burnout-Symptome lösen sich auf. Wir planen und realisieren unsere Domrundhäuser im gesamten deutschsprachigen Raum - auch für Dich? www.venuszauber-am-see.de    www.anasta.me   17.1.18
loucasandjan100VERT wolfharry100VERT

SIGA SIGA - segelndes Olivenöl  SIGA SIGA segelt DEIN Olivenöl vom Olivenhain in deine Küche direkt von unserem Feld ins Boot und per Elektromobil in die Schweiz. γεια σας Dein SigaSiga-Team. Für Infos auf Titel clicken. 27.3.18



ROTAUF - Detox
ROTAUF WIRKLICH SWISS MADE - EXKLUSIVE STÜCKE ZUM FAIREN PREIS Die ROTAUF-Bekleidung wird aus umweltfreundlichen Materialien in der Schweiz genäht und zum fairen Preis angeboten. Möglich ist dies dank direktem Vertrieb, dem Verzicht auf aufwendiges Marketing und vor allem DIR. Durch deine unverbindliche Vorbestellung können wir Kosten einsparen und deshalb die in der Schweiz produzierte Bekleidung zu fairen Preisen anbieten. Dank eurem riesen Support, haben die warmen Jacken und Westen mit der Bündner Wolle den Schweizer Crowd-Funding Rekord geknackt. GRATULATION! => reinschauen lohnt sich       7.1.18

rotauf 2020 05 23 um 10.11.47 Kopie

ROTAUF - radikal swiss made - crowdfunding
In der Schweiz produziert. Nachhaltig. Gemeinsam mit über 20 Schweizer Handwerksbetrieben produzieren wir die nachhaltigste Bekleidung fürs Draussensein weltweit - no Bullshit! Radikal SWISS MADE, radikal ECO, radikal FAIR. Doch gerade unsere kleinen Schweizer Partner sind durch die Coronakrise bedroht. Wir wollen ihnen jetzt neue Aufträge verschaffen, um auch in Zukunft den Systemwechsel voranzutreiben. Hilf mit und werde Teil der neuen Welt!  ich habe die grüne regenjacke und die blaue winterjacke mit schweizer schafwolle gekauft und bin sehr zufrieden. 23.5.20


Wassertankstellen

80% des deutschen Insektenbestands bereits ausgestorben  laut dem obigen text ist u.a. chemie und pharma (chem-trails, deo's, ackergifte) die ursache für viele krankheiten. seit ich nur noch hoch gereinigtes wasser vom trinkwasser-tankstellen-netz der quantisana trinke sind verschiedene symptome (z.b.: müdigkeit) zurückgegangen..

Reparieren statt wegwerfen


 

Termine Repair Cafés: Sie haben ein defektes Elektrogerät, eine Kamera, die nicht mehr funktioniert oder ein Smartphone mit zersplittertem Display? Finden Sie hier das Repair Café in Ihrer Gegend und reparieren Sie Ihre Geräte mit Hilfe von Reparatur-Profis – kostenlos!


SHARELY  - Lokal mieten und vermieten     1.5.16



Von Sachsen nach Lugansk: Wie einfache Deutsche im Donbass helfen
22.12.2018   „DONBASS WIRD LEBEN“ ist eine internationale Hilfskooperation von REMEMBERS (Deutschland) & dem humanitären Bataillon „Angel“ (Donbass), die wir Anfang November gestartet haben. In diesem Zusammenhang erscheint bei uns seitdem in regelmäßigen Zeitabständen eine mehrteilige Kurzvideo-Dokumentationsreihe, die unsere aktuelle Mission und den leidvollen Kriegsalltag der Zivilisten mitten in der Beschusszone hautnah widerspiegelt. 10.3.16

Entwicklungshilfe - vor allem
für Araber + Afrikaner



Frick: “Soziokulturelles Schaffen mit & für MigrantInnen”  Alle MigrantInnen sind der deutschen Sprache mächtig.  SoKuGARTEN FRICK Juraweg 16 Kontakt: Su Freytag 079 889 71 56 sokugarten@bluewin.ch  25.5.16


IMG 2506

„Waldorf Turmalina Brasil“
Im Nordosten Brasiliens wird von einer Schule aus ein utopisches Projekt realisiert: Auf einem 93 ha-Gelände entstehen Schulgebäude, Werkstätten, Wohnsiedlung, eigene bio-Landwirtschaft, Aufforstung… als gemeinsamer Lern- und Lebensraum. Wer das Projekt unterstützen möchte, kann dies über den Verein ACACIA, der die Spenden zu 100% weiterleitet.  11.10.19


Permakulturprojekt Madagaskar - Hier das beste Entwicklungs-Projekt im Süden das ich kenne!!! Wir wollen die Permakultur nach Madagaskar bringen und den Kleinbauern helfen, ihren Lebenstil sanft aber nachhaltig zu verändern. ... Eine Farm benötigt 60Franken/50€ im Monat. Materialspenden oder Ihre Talente können ebenfalls grosses bewirken. Projektbericht Aktuelle Infos auf der Website 12.8.14  



image

WASSER IST LEBEN
Seit rund 15 Jahren beschäftige und engagiere ich mich ehrenamtlich mit Kopf, Händen und Herz für die Entwicklungszusammenarbeit in Westafrika. Als Mischling ist mir das besonders wichtig. ... Dankbar bin ich für die Zusammenarbeit mit dem Permakultur Institut Ghana, das in Westafrika eine wichtige Pionierrolle übernimmt und mit dessen Direktor, Paul Yeboah, ein Mitglieder der Leitung des GEN Africa (GEN = Global Ecovillage Network), ich befreundet bin....    12.11.18


die schulen findest du neu in der linken spalte...
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9