Rapefugees“-Vorlage zum Download | PI-NEWS

flüchtlingskrise - die asymetrische kriegsführung

Ignazio Silone:
«Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: ‹Ich bin der Faschismus›.
Nein, er wird sagen: ‹Ich bin der Antifaschismus›.»


 


hier wieder ein absolutes spitzen-video von jasinna über die hintergründe der "flüchtlingskrise". unbedingt anschauen..

Die Flüchtlings-Macher

40.947 Aufrufevor 3 Tagen
 

sind unsere intelektuellen minderbemittelt?
hier ein russe, einer der besten analytiker, den ich bisher gelesen habe. was ist denn mit den intellektuellen von D/A/CH los? sind die alle dermassen gehirngewaschen? gibt es bei uns keine intelligente analytikerInnen, die selber denken können? wenn du jemand weisst, bitte link mailen..

was mir in seiner analyse fehlt:

  • es gibt nicht nur eine globale elite
    es liegt in der natur des machtmenschen, dass er alleinherrscher sein möchte. deshalb gibt es massive kämpfe zwischen verschiedenen fraktionen der eliten..
  • trump-alianz
    trump ist eher der showman eines netzwerkes der nationalen eliten der USA (US-realgüter-konzerne (Big-Oil, z.b. die koch-brüder), das ländliche amerika, v.a. der erzkonservatieve bibelgürtel (südstaaten), ca. 70% der armee), die die globalen eliten (bush, clinton, rockefeller - neocons, zionisten, satanisten) von der macht in den USA verdrängen wollen. sie haben realisiert, dass ihnen die globalen konzerne und die finanzmafia (wall street, city of london) den boden unter den füssen wegziehen. die nationale wirtschaft ist gegenüber der multinationalen konzernen selten konkurrenzfähig, da sie in billiglohnländern ohne umwelt-standarts produzieren.

  • protektionistische wirtschaftspolitik
    trump, le pen, die 5-sterne-bewegung und andere patrioten vertreten eine protektionistische wirtschaftspolitik, die die nationale wirtschaft schützt. deshalb müssen alle freihandelsverträge neu verhandelt und wieder zölle gegen zerstörerische dumpingpreise der globalen konzerne eingeführt werden.

  • er vertritt kein spirituelles weltbild
    die kämpfe auf der welt sind ein ausdruck der kämpfe zwischen licht- und dunkelkräften.

  • es gibt auch einen göttlichen plan
    die welt ist eine spirituelle schule: der sinn des lebens ist bewusstseins-erweiterung und die erhöhung unserer liebesfähigkeit. aus dieser perspektive macht es keinen sinn, dass wir in einer NWO/einem polizeistaat enden, dass die welt zerstört wird (atomkrieg) oder überall bürgerkrieg inszeniert werden kann und wir auf das lavel von somalia zurückfallen. das würde auch unsere menschliche entwicklung um generationen zurückwerfen.
  • gottes plan ist perfekt - alles kommt zur richtigen zeit
    alles eskaliert, alles wird auf die spitze getrieben. man ist gezwungen, sich zu entscheiden, stellung zu beziehen und farbe zu bekennen. ignorieren geht nicht mehr. wer weiter den kopf in den sand steckt, der wird früher oder später ausgeraubt, vergewaltigt und als ungläubiger umgebracht. schweden lässt grüssen:
    Ein vergewaltigtes Schweden ist am Stockholm-Syndrom erkrankt
W.Pjakin
Europa soll umgepflügt werden
- IS-Kämpfer in Europa warten auf Signal
Veröffentlicht am 18.05.2017

Begriffsklärung: Der globale Prädiktor - im Grunde ist es die globale Elite, sie betreibt globale Politik und legt langfristige Pläne darüber an, in welche Richtung sich die einzelnen Länder und die Welt als Ganzes entwickeln sollen. Der interne Prädiktor - das sind Kräfte, die die globale Politik und die Techniken des globalen Prädiktors analysieren, die anderen darüber aufklären und Vorschläge zur eigenen nicht manipulierten Politik machen. Die Begriffe stammen aus der Schule des Konzepts der öffentlichen Sicherheit (Concept of Public Security)
Inhaltsverzeichnis:
0:00 Wie soll ein europäisches Kalifat entstehen?
1:24 Der Unterschied zwischen Bibel und Koran
3:24 Gemeinsamkeiten zwischen Bibel und Koran
5:07 Was ist globale Politik und deren Werkzeuge?
6:21 Amerika als ein außer Kontrolle geratenes Werkzeug.
7:42 Die Lösung ist ein europäisches Kalifat.
8:34 Wozu wurde Politische Korrektheit und Multikulturalismus eingeführt?
9:42 Wie soll es ablaufen?
10:27 IS-Kämpfer sollen den Krieg anfangen.
11:12 Russland stört den Plan.
13:20 Wie man Prozesse bewerten soll?
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=n0ILU...

das ist auch bei uns so
wir sind zwar kein besetztes land, aber auch bei uns in der schweiz ist die amerikanisierung der kultur so weit vortgeschritten, dass es keine patriotische bewegung gibt, die für die souveränität der schweiz  und eine friedliche kooperation mit den BRICS-staaten
eintritt. rot/grün ist für das aufgeben der souveränität und den beitritt in die EU-diktatur der NATO. die SVP vertritt eine neoliberale wirtschaftspolitik und unterstützte die die eco-pop-initiative deshalb nicht, obwohl sie eine sinnvolle limitierung der einwanderung in die schweiz ermöglicht hätte. von linken und grünen wurde diese initiative fanatisch bekämpft, mit irrationalen argumenten, etwa so wie heute front national, FPÖ und AfD diffarmiert werden..
Die Wahrheit ist entscheidend
(Putin, Gorbatschow, Medien, Souveränität)
 




 
 
 
 
 

europa: wollen wir 200 mio. afrikaner?

 
die westlichen diktaturen - mit demokatie als tarnung - entlarven sich immer mehr
jetzt wird langsam klar, warum martin zoller in naher zukunft unsere wälder voll von afrikanern sieht, die von dort überfälle auf die bevölkerung machen. die EU und die UNO sind die eigentlichen schlepper-banden. erst wenn diese kriminellen verhaftet sind, werden wir ruhe haben. in den USA beginnt diese säuberung gerade. die frage ist, ob es bei uns in europa soweit kommen muss, bis wir uns gegen diese satanistischen gutmenschen wehren???
Brief 7.-14.11.19: Zukunft Europas - meine Prognose/ Kooperation mit Russland bringt den Weltfrieden/ M. Chasin: 2-3 Jahre bis zur Ablösung des liberalen Systems?/ Putin: Die Ära des Liberalismus ist am Ende!/ Martin Zoller: Causa Sellner + Europa

29.733 Aufrufevor 3 Tagen
50.000 Abonnenten
Nein, man braucht keinen Aluhut und keine besondere Leidenschaft für Verschwörungen, um mit größtmöglicher Sorge zu erkennen, dass sich im Sicherheitsapparat unseres Landes seit Jahren und vielleicht seit Jahrzehnten ein tiefer Staat, ein deep state, ein Staat im Staate gebildet hat, der zutiefst skrupellos, autoritär und am Ende verfassungs- und demokratiefeindlich agiert. Ausgerechnet der Verfassungsschutz des Staates, der zum Verfassungsfeind und somit zum erbitterten Gegner der demokratischen Gewaltenteilung mutiert. Eine Einheit, die darauf gründet und abzielt, demokratische Organe des Landes zu schützen und in Wahrheit nur unterwandert, abhört und bekämpft. Das ist das Substrat einer jahrelang parteipolitischen Infiltration, einer schändlichen Machtdemonstration moralisch und charakterlich ungeeigneter Personen. Wir sehen in diesen Tagen und Stunden nur die Spitze des Eisberges, der die Grundfesten unserer Republik erschüttern wird. Wenn in der demokratischen Republik Österreich im 21. Jahrhundert unabhängige Journalisten eingeschüchtert und bedroht, Abgeordnete in ihrem Dienst für das Land behindert werden, ist die bekannte rote Linie der üblichen Tagesscharmützel längst überschritten worden. Dann steht der Tatbestand des Hoch- und Landesverrates durch Institutionen des Staates selbst im Raum. Wann, wenn nicht jetzt erkennt die Gesamtheit der Legislative, unser Parlament, dass das Wesen der Gewaltenteilung und damit die Sicherheit für unsere demokratische Republik und für jeden einzelnen Bürger in Gefahr ist. Wann, wenn nicht jetzt versammeln sich aufrechte Demokraten aller Couleurs hinter jenen mutigen Menschen, die im Interesse der Allgemeinheit aufdecken und aufklären. Artikel 1 der Bundesverfassung: Österreich ist eine demokratische Republik. Ihr Recht geht vom Volk aus. Nicht vom BVT!
Unglaublich:
EU-Beschluss zu den Grundrechten von Menschen afrikanischer Abstammung in Europa
161.318 Aufrufevor 6 Tagen
12.100 Abonnenten
Im September 2019 verabschiedete das EU-Parlament mehrheitlich eine Entschließung zu den „Grundrechten von Menschen afrikanischer Abstammung in Europa“. Und diese Grundsatzentscheidung ist weitreichend: So werden nicht nur Strategien gefordert, um Afrikaner „auf sicheren und legalen Wegen in die EU einreisen" zu lassen. Es werden auch zahlreiche Bildungs- und Förder-Maßnahmen von den EU-Mitgliedsstaaten verlangt. Eine Grundsatzaussage lautet: „Menschen afrikanischer Abstammung haben im Laufe der Geschichte erheblich zum Aufbau der europäischen Gesellschaft beigetragen.“ Entgegen aller historischen Realitäten wird auf solchen Behauptungen aufbauend eine Verpflichtung der Europäer abgeleitet, Menschen aus Afrika unbegrenzt in Europa aufzunehmen. Um einer möglichen Video-Zensur zuvor zu kommen: Alle Videos meines Kanals werden auf www.wochenblick.tv ausgestrahlt. Dieses aktuelle Video wird hier gespiegelt und gesichert: https://www.wochenblick.tv/magnet/eu-... Tretet ebenso meiner Telegram-Gruppe bei: https://t.me/stefanmagnet
 

meine grosse hoffnung sind nach wie vor die gelbwesten...
 
5289 Aufrufevor 2 Tagen
82.900 Abonnenten
Ein Jahr nach der ersten Gelbwesten-Demonstration am 17. November 2018 reflektieren Priscillia Ludosky, eine der Gründerinnen der Bewegung, und Jérôme Rodrigues, einer der wohl prominentesten Gelbwesten-Aktivisten, den momentanen Zustand und die Zukunftspläne der Bürgerbewegung in Frankreich. Quellen: Quelle 1: Youtube // Le Vent Se Leve Quelle 2: AFP news agency
 
 
 
 
 
 

zerstörung deutschlands
durch eine neue massen-einwanderung 2020?


 

 

die zerstörung der europäischen nationalstaaten
auch curio sagt jetzt das, was matin sellner schon lange sagt. deshalb werden sie von den satanistischen kriegstreibern und ihren faschistischen handlangern - EU, NATO, IWF, USA, GB, merkel-regim - so fanatisch bekämpft. alles unter dem vorwand: kampf gegen rechts. dabei sind diese kriegstreiber und ihre mainstream-hetzer selber die wahren faschisten.

der spirituelle hintergrund - satanismus
was curio und sellner nicht sagen ist der spirituelle hintergrund des ganzen. die dahrzieher des ganzen sind dieselben die auch hitler, lenin und mao an die macht gebracht haben - die satnisten. sie wechseln ihre vorgeschobene ideologie je nach dem, was ihnen stategisch am meisten macht verspricht. ob kapitalismus, kommunismus, liberalismus, genderwahn oder klimareligion - alles kommt aus derselben küche, man könnte hier passenderweise sagen: aus des teufels küche.

was ist unsere lektion dabei?
das ganze dient dazu, dass wir unterscheiden lernen. was bringt uns näher zu unserem göttlichen kern, was bringt uns davon weg? was dient dem grossen ganzen, der menschheit, der erde? um als menschheit aus dem kindergarten-stadium raus zu kommen, müssen wir lernen, spaltungen zu überwinden und zu kooperieren. 

 

3175 Aufrufevor 1 Stunde
50.900 Abonnenten
Will man einen Blick in die Zukunft werfen, muss man sich die demographischen Statistiken anschauen: In Deutschland bekommt am wenigsten Kinder die deutsche Akademikerin und die bildungsferne muslimische Frau am meisten. Die Deutschen haben seit Jahrzehnten eine äußerst niedrige Geburtenrate – die Politik hat nie ernsthaft versucht, durch eine aktivierende Familienpolitik diesem Trend entgegenzuwirken. Stattdessen wird Einwanderung als Mittel gegen eine alternde Gesellschaft empfohlen - und, ohne die Bürger je dazu befragt zu haben, bereits massiv vorangetrieben. Dies wird mittelfristig zu einem Kippen der Mehrheitsverhältnisse führen: schon jetzt haben Kinder unter 10 Jahren bundesweit einen Migrationsanteil von 40%. Alleinstellungsmerkmal der AfD unter allen Parteien ist es, diese demographische Entwicklung überhaupt zu thematisieren und sich ihrer als der existentiellen Zukunftsfrage für das Fortbestehen freiheitlich-rechtlicher Verhältnisse hierzulande und ein Weiterleben unserer über Jahrhunderte gewachsenen Kultur anzunehmen. Sehen Sie hier die vollständige Rede: https://youtu.be/kHqzug7MEiE
 
 
5508 Aufrufevor 16 Stunden gestreamt   34.400 Abonnenten
Die beiden erwähnten Bücher: WHITESHIFT: https://amzn.to/2Kr3PfV DILEMMAS OF INCLUSION: https://amzn.to/2Kb5CFG 3 Klicks für Patrioten: ? Kommt in die Telegramelite: https://t.me/martinsellnerIB ? Abonniere meinen Rundbrief: https://martin-sellner.at/rundbrief/ ? Abonniere meinen Bitchutekanal: https://www.bitchute.com/channel/mart...
 
 
 

die zukunft deutschlands

bürgerkrieg, zerfall, wiederauferstehung



chasin bringt die lage in europa gut auf den punkt. das deckt sich mit den prophezeiungen von martin zoller - bürgerkrieg und zerfall deutschlands. aber dann wiederauferstehung.

wer hat eine lösung für einen systemwechsel? - bitte mailen
immerhin fordert er ein systemwechsel, ein neues wirtschaftssystem an stelle des finanz-kapitaliamus. obwohl er das einsieht, hat er keinen vorschlag - typisch für ökonomen! noch besser als moldawien wäre die schweiz positioniert, um das neue in die welt zu bringen. wir haben immerhin eine kreative lösung für ein neues geld- und wirtschafts-system. siehe dazu mein eigenes inserat crash 2020 weiter unten...

3624 Aufrufevor 1 Tag
 
dazu pass auch gut eine prognose von putin in der financial times...
Prognosen: 11.-18.7.19:  Putin: Die Ära des Liberalismus ist am Ende!
 

Prognosen 16.-23.5.19: Martin Zoller: Prophezeiungen zur neuen Flüchtlingswelle aus Afrika

im letzten NL kam ich nicht mehr dazu, einen kommentar zu schreiben. was mich freut: mein eindruck, dass martin zoller eine hohe trefferquote hat, aber etwas schwarzmalerisch interpretiert, hat sich bestätigt. er sah die mauern um D/A/CH fallen. für deutschland trifft das leider zu, denn deutschland ist nach wie vor ein besetztes land. dort ist nach wie vor der tiefe staat von GB+USA an der macht. sie sind die strategen der ganzen "flüchtlings-krise" bzw. der asymetrischen kriegsführung. sie haben ihre marionetten in regierung, parteien und verwaltung. österreich lief ihnen aus dem ruder, weshalb sie einen putsch inszenierten. für die schweiz trifft es nicht zu. die meisten flüchtlinge sind bei uns flüchtlinge aus deutschland.

EU finanziert den terror gegen die eigene bevölkerung
was mich mehr beschäftigt ist seine prognose, dass unsere wälder schon bald  nicht mehr sicher sein werden, da sich millionen von schwarzafrikanern in den wäldern verschanzen und von dort überfälle auf die bevölkerung verüben. genau diese masseneinwanderung organisiert die EU gerade. sie hat bereits 2 mio. anonyme EC-karten gratis an afrikaner - in nicht-kriegsgebieten - verteilt. das ganze kostet 1.55 milliarden euro. der terror gegen uns wird also aus unseren steuergeldern finanziert.
mehr hier...
Brief 2.-9.5.19: EU: EC-Karten an 2 Mio. Afrikaner

4151 Aufrufevor 5 Tagen Am 10.05.2019 veröffentlicht   Analysen meiner Vorhersagen zu Österreich für 2019, Martin Sellner und die Zukunft Europas.
ab min. 17.03 analysiert er die doppelmoral der MSM und politiker:
  • martin sellner wir weltweit bekannt werden
  • dank der hetze der linken MSM-journalisten
  • die IB wird mit der nazi-keule angegriffen
  • die antifa-schlägertruppen werden toleriert, mit unsummen finanziert + schöngeredet
  • die heutigen faschisten sind links und olivgrün
  • wenn wir diese spaltungen nicht überwinden, laufen wir ins messer

ich will aber nicht gegen die rot-grünen faschisten hetzen. sie sind auch nur verletzte kinder. senden wir ihnen viel licht und liebe. ich möchte ihnen ein lied widmen...


8:55 Sarah Lesch - Testament - Live 2016
2,3 Mio. Aufrufe


wir leben bereits in einer sanften diktatur
die demokratie ist nur tarnung


das krimielle herrschaftssystem des kali-yuga geht zu ende
wir erleben gerade das ende des diabolischen herrschaftssystems der dunkelmächte. die geheimdienste, die antifa - die neue SA/SS, die links-faschistischen schlägertrupps des tiefen staates - sind auch nur verletzte kinder, die vom system instrumentalisiert werden. wie diese geheimdienste funktionieren beschreibt katherine horten in diesem interview. sie kenn es aus eigener erfahrung in rumänien und jetzt im westen. wie wir da am besten raus kommen beschreibe ich weiter unten...

 

Politik

Brutales Schleppergeschäft: Die Vietnamesen im LKW erstickten jämmerlich – Familien zahlten dafür Zigtausende Euro

Der grausige Fund von 39 Toten in einem Lastwagen im Osten Londons klärt sich langsam auf und wirft ein grauenvolles Schlaglicht auf die ausufernde, globale Schlepperei. Einunddreißig Männer und acht Frauen waren elend in dem Kühltransporter gestorben. Die meisten von ihnen waren Vietnamesen, die sich auf den Weg nach Großbritannien gemacht haben, um dort in der großen vietnamesischen Community unterzukommen – und sei es als unterbezahlter Koch in einem der vielen Asia-Restaurants, in denen man täglich von frühmorgens bis spätabends schnelles Billigessen zusammenschüttet. Mindestens 12 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, 365 Tage im Jahr. Die Schlepper gaukeln den Menschen, die nach einem besseren Leben streben, ein völlig unrealistisches Bild davon vor, was man in Europa für tolle Jobs bekommt und welch stolze Gehälter man da verdient. Da scheint sich die Investition in eine illegale Immigration eben doch zu lohnen – von Vietnam bis ins tiefste Afrika – und die Familien bezahlen Zigtausende an die Menschenhändler.

Man kam der Sache auf die Spur, als sich bald nach dem Leichenfund zwei vietnamesische Familien besorgt nach dem Schicksal ihrer Angehörigen erkundigten.

 Der Sattelschlepper war im Industriepark Grays, etwa 40 Kilometer im Osten Londons, gefunden worden. Zuerst ging die britische Polizei von chinesischen Opfern aus. Doch schon bald meldeten sich drei vietnamesische Familien, die in größter Angst um ihre Angehörigen waren, weil sie seit Tagen nichts mehr von ihnen gehört hatten.

Die Familie einer der weiblichen Opfer sagte gegenüber dem britischen Sender BBC, ihre Tochter, PhamTra My (26) habe Dienstagabend eine Textnachricht geschickt, dass sie ersticke. Die Textnachricht ist herzzerreißend:

„Es tut mir so leid, Mama. Meine Reise ins Ausland ist gescheitert. Ich liebe Dich so sehr Mama. Ich sterbe, weil ich nicht mehr atmen kann.“

Es war der Familie ab da nicht mehr möglich Pham Tra My zu kontaktieren. Die junge Frau hatte bereits am 19. Oktober einen Versuch unternommen, nach England zu gelangen, war aber aufgegriffen und abgewiesen worden. Der BBC erzählten die geschockten Angehörigen, dass sie etwa 50.000 Dollar für die illegale Einreise nach Großbritannien bezahlt haben. Eine andere vietnamesische Familie, die sich ebenfalls bei BBC meldet, hatte auch tagelang kein Lebenszeichen von ihren Verwandten, einem 26jährigen, jungen Mann und einer 19jährigen Frau erhalten.

Die Sprecherin des chinesischen Außenministeriums, Hua Chunying gab ein Statement ab, dass China mit der Britischen Behörden zusammenarbeiten wolle, um diesen Fall und die Hintergründe der tragischen Tode aufzuklären. Hua Chunying sagte:

„Gleichgültig, woher diese Opfer kommen, es ist eine große Tragödie, die jetzt die Aufmerksamkeit der internationalen Gemeinschaft auf das Thema der illegalen Einwanderungen gezogen hat.“

Da der Container von Zeebrugge aus nach Purfleet in Großbritannien transportiert wurde, wird auch die belgische Polizei hinzugezogen. Der Sattelschlepper selbst ist in Bulgarien registriert. Die Firma gehört einem Ehepaar irischer Staatsbürgerschaft, Joanna und Thomas Maher aus Warrington in Cheshire. Der Laster soll von Nordirland nach Dublin gefahren sein, von dort mit einer Fähre nach Holyhead (Wales) übergesetzt haben, dann quer durch Großbritannien gefahren sein, um den Container aus Zeebrugge in Purfleet aufzunehmen. Die entsetzliche Tragödie, die sich in dem Container abgespielt hat, wirft ein Schlaglicht auf die kriminellen Schlepperbanden, die riesige Gewinne durch den Menschenhandel im großen Stil einsacken und davon profitieren, dass hierzulande die Medien Schlepperhelfer, wie eine Kapitänin Carola Rackete auch noch zu Helden hochstilisieren.

Es geschieht ja nicht zum ersten Mal, dass Menschenleben einfach und massenhaft aufs Spiel gesetzt werden. Dass Hunderte oder Tausende sterben, die aufgrund von falschen Versprechungen ihre Familien und ihr Land verlassen, um im vermeintlich goldenen Europa oder Nordamerika ein besseres Leben zu finden. In Dover wurden in einer Lieferung Tomaten 58 Leichen von Chinesen gefunden, die ebenfalls, wie bei den neuerlichen Opfern, Zehntausende von Dollar gezahlt hatten für eine sichere, aber illegale Einreise nach Großbritannien. Auch dieser Container war damals aus Zeebrugge nach Großbritannien übergesetzt. Die chinesische Schlepperbande war unter dem Namen „Schlangenköpfe“ bekannt.

Wie viele Migranten von der libyschen Küste in seeuntüchtigen Schlauchbooten mit viel zu wenig Treibstoff gestartet sind und von den gefeierten Schlepperschiffen verpasst oder nicht gefunden wurden, weiß kein Mensch. Es mögen Hunderte oder Tausende sein, die elend ertrunken sind. Sie alle mussten hohe Summen zahlen, oft legte das ganze Dorf zusammen, in der Hoffnung, der Entsandte werde ihnen aus dem goldenen, reichen Europa Reichtümer schicken. Die Schlepperbanden stopfen sich Unsummen in die Taschen und die „Seenotretter“ spielen das furchtbare Spiel mit und fühlen sich auch noch als Helden. Ohne sie würde aber das florierende Geschäft des Menschenhandels bald zum Erliegen kommen.

Und das Geschäft betreiben die Schlepper ganz professionell. Im Falle der vietnamesischen Opfer im Kühllaster im Industriepark schälen sich nun langsam die Details der dahinterstehenden Menschenschmuggler-Industrie heraus. Die Familien der Opfer packen aus – und Experten bestätigen, was sie zu berichten haben: Man kann zwischen der „Holzklasse“ und der „VIP-Route“ wählen.

„Wenn er die ,VIP-Route‘ genommen hat, dann gibt es eine einprozentige Chance, dass er erwischt wurde, das ist der sicherste und teuerste Weg“, sagte Nguyen Dinh Gia, der befürchtet, dass sein Sohn Nguyen Dinh Luong unter den 39 Toten ist. „Wenn er die Billigroute nahm, bin ich hundertprozentig sicher, dass er gestorben ist. Das Fahrzeug bei diesem Unfall – das ist die ,Holzklasse‘.“

Letztere ist nur etwas für sehr zähe Naturen. Sie besteht aus einer monatelangen, anstrengenden Tour über den Landweg aus Vietnam, durch China und dann über die chinesisch-russische Grenze, weiß die Anti-Schlepper-Aktivistin und Rechtsanwältin Mimi Vu aus Ho-Chi-Minh-Stadt. Größtenteils geschieht das mittels heimlicher Autofahrten, doch die Grenzen werden meistens nachts und zu Fuß durch die Wälder überquert. Von Russland geht es in die Ukraine und weiter über Polen und Tschechien, durch Deutschland und Frankreich nach Großbritannien. Das ist nicht nur anstrengend, sondern auch gefährlich. Insbesondere in der Ukraine. Nicht jeder kommt an, und wer verschwindet, der taucht auch kaum wieder auf. Vom europäischen Festland auf die britische Insel wird dann der Container eingesetzt. Diese Holzklasse-Tour ist schon für 3500 Euro zu bekommen.

 Angehörige, Migranten und Experten nennen einen VIP-Routen-Tarif von etwa 13.000 Euro, den man hinlegen muss, um von Deutschland oder Frankreich ins vereinigte Königreich geschmuggelt zu werden. Insgesamt kostet das Luxus-Menschenhandel-Paket etwa 34.000 Euro.

Die „Erste-Klasse-Schleppung“ beinhaltet typischerweise einen Flug von Vietnam nach Europa über ein Drittland mit ge- oder verfälschten Reisepässen. Das dauert Tage statt Monate, kostet aber viel mehr“, erläuterte Anwältin Mimi Vu.

Die VIP-Migranten gehen dabei davon aus, dass sie genauso, wie sie per Flugzeug bequem nach Kontinentaleuropa kommen, auch per Flieger nach Großbritannien einreisen können. Doch Experten sagen immer wieder, dass die letzte Etappe über den Ärmelkanal immer die Einreise im Lastwagencontainer ist:

„Eltern zahlen für den ,VIP-Service‘, weil sie glauben, es ist sicherer. Aber was sie nicht wissen, ist, dass ihr Sohn oder ihre Tochter am Ende in demselben Lkw landet wie jemand, der für die billige Reise bezahlt hat.“

Bezahlt wird meistens jeweils etappenweise. Erst wenn das Geld für die nächste Etappe der Schlepperbande bezahlt wird, geht es weiter. Als Nguyen Dinh Luong, wahrscheinlich einer der Opfer in dem Kühltransporter, von Frankreich nach Deutschland fuhr, wurde sein Vater angerufen, dass nun jemand mit einem Fahrzeug kommen würde und umgerechnet 16.000 Euro zu bekommen habe, wenn es für Luong weitergehen solle, erzählt sein Vater Nguyen Dinh Gia. Zuvor war Luong in Frankreich angekommen, wo er 18 Monate lang illegal in einem Restaurant gearbeitet hatte. Dann hieß es, über den Ärmelkanal zu kommen. Luong machte sich über Deutschland auf den Weg. Sein Vater ahnte nichts Gutes und versuchte, seinen Sohn davon abzuhalten. Vergeblich.

Spät am Donnerstagabend erhielt Vater Nguyen Dinh Gia „einen Anruf von einem Kontakt in Übersee, der offenbar direkte Kenntnis von den Toten im Container hatte. „Ich hoffe, Sie verstehen“, zitierte Gia den Anrufer. „Das Fahrzeug hatte einen Unfall. Alle starben.“


 

 

die gutmenschen fanatiker und sind skrupellose mörder...

1456 Aufrufevor 5 Stunden