ein wahrer krimi
wie eine kleine gruppe mit einer raffinierten, mörderischen strategie das grosse kriegsschiff USA kapern und für seine zwecke instrumentalisiern konnte..
><))))°>
 
krise als chance - gemeinschaften -
kreative beziehungen

permakultur news
regionale vertrags-landwirtschaft RVL/
solidarische landwirtschaft CSA/
foodcoop/transition town


newsletter  28.9.2016

gebrauchsanleitung
ich veröffentliche nur etwa 10% aller infos die ich lese. mein massstab ist u.a.: 1. ist die meldung positiv, aufbauend, motivierend, selber etwas zu machen? ganz nach dem motto: sei die veränderung, die du auf dieser welt gerne möchtest. 2. wie wichtig ist die info? für das erkennen der verdeckten machtstrukturen und wahren absichten hinter der fassade, für den aufbau einer neuen welt. 4. meine hierarchie im newsletter: das wichtigste kommt zu oberst. 5. was ist die quelle der info, ist sie gaubwürdig, "seriös".. 6. wie fühlt sich der text an - der ton macht die musik. hast du lust, 1-2 website's regelmässig zu lesen und mir die besten texte zu senden? an- und abmelden kannst du dich auf der startseite oben rechts, hier clicken..     gebrauchsanleitung für meinen newsletter:  

  1. du findest sie in der rubrik: aktuelle newsletter
  2. sie sind chronologisch nach datum geortnet
  3. die struktur ist immer dieselbe: titelbild, titel, inhaltsverzeichnis
  4. dann kommt mein brief an die leser und leserinnen
  5. dann kommen die texte, videos und bilder, mit meinen kommentaren in blau
  6. alles in derselben reihenfolge wie im inhaltsverzeichnis oben



Inhaltsverzeichnis

Die Identitäre Bewegung
Die Spaltung überwinden
Kooperation ist angesagt

Highlights

KenFM im Gespräch mit: Franz Hörmann (September 2016)
Thierry Meyssan: Warum die Waffenruhe in Syrien gescheitert ist
Pravda TV: Syrien, der russische Brückenkopf im Nahen Osten
Dr. Daniele Ganser über Öl-Pipelines und Krieg in Syrien

Lavrov bietet USA erneut Waffenstillstand in Syrien an
Trump liegt nun auch in North Carolina und Nevada vorn
No-Go-Zonen: Schwedische Polizei verliert Kontrolle

Lichtblicke - die positiven Meldungen

Dokfilmerin Sabine Gisiger über ihren Film "Yalom's Cure"
Fünf Sterne: Grillos Rückkehr als Kampfansage an Renzi
Der Wirtschaftskrieg der Amis gegen Deutschland:
1001 Unternehmer flüchten in die Schweiz - ein Insider & “Fluchthelfer“ packt aus
Happy Planet Index: Glück und Nachhaltigkeit
WISNEWSKI ZERLEGT SCHULDKOMPLEX BEHAFTETE KRITIKERIN
Russische Bahn und Swissrail vereinbaren wissenschaftlich-technische Kooperation
Gelebte Güte

 

Permakultur

Bioco -  Lais-schule Aargau - 
Murg in Wandel -  Vorträge auf Youtube - 
PK Treffen in September und Oktober
Utopia

 

 

Prognosen

Der Neumond am 1. Oktober 2016

 

Krieg und Frieden
Al Kaida auf der Verliererstraße: westliche Wertegemeinschaft verzweifelt
Russophilus: Syrien

 

Analysen
Türkische Gratwanderungen 1+2+3
Die Lage in der Welt (2016) oder die Notwendigkeit des Friedensvertrages für die Welt
Zur Geschichte Syriens..
Wer hat uns verraten - die Sozialdemokraten!
Klartext im Schweizer Parlament: Wir lassen uns von der EU nicht erpressen!
Das EU-Parlament: Ein Nest voller korrupter Parasiten



Medien

Wer kreiert die Realität?
27'000 PR-Berater polieren Image der USA
Syrien/Großbritannien: Die Drei von der Beobachtungsstelle
Klagemauer TV

Veranstaltungen, andere Newsletter

xxx


liebe leserinnen, liebe leser

die identitäre bewegung
die neue jugend-bewegung der patrioten kam ursprünglich aus frankreich, dann nach österreich und deutschland. sie vertreten viele positionen, die ürsprünglich linke positionen waren.


die spaltung überwinden

das problem ist aber vor allem, dass wir uns überhaupt spalten lassen: links-rechts (mit rechts meine ich nicht die faschisten), arbeitgeber-arbeitnehmer, politische-spirituelle, mann-frau, kopf-herz..


kooperation ist angesagt

nur wenn wir diese spaltungen überwinden und lernen, mit anderen zu kooperieren, haben wir eine chance. transition town (permakultur) und transformales netz sind da die vorreiter..

 
herzliche grüsse


markus rüegg


ps:

liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meinen newsletter liest..
ich sammle die rosinen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir so den zugang zum wesentlichen. bitte unterstütze meine arbeit mit einer spende - es gibt jetzt einen spenden-button oben rechts - oder einem förderabo, weitere infos, konto, IBAN, findest du hier..


feldstrasse 12, 8400 winterthur, schweiz

habe nur noch handy: 0041 79 693 55 66 - rufe dich gern zurück
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
website: gemeinschaften.ch
+ support in soziokratie für projekte, organisationen, gemeinschafen - die neue welt kreieren
+ newsletter: veranstaltungen, informationen, werbung: angebote von kulturell kreativen

sich selbständig und unabhängig machen - regionale wirtschaftskreisläufe fördern
der einfachste einstieg - unser gemüse-abo in winterthur: stadtlandnetz.ch
permakultur schweiz - hier der trailer 4 min.
club der autofreien
transition town winterthur
transition-initiativen.de     D/A/CH
ernährungssouveränität

fische


highlights


 

in welchem system leben wir? - nicht in einer demokrtie!!!
das beste interview mit hörmann, das ich bisher hörte..
KenFM im Gespräch mit: Franz Hörmann (September 2016)
https://www.youtube.com/watch?v=5lNxhckGdbU
Veröffentlicht am 26.09.2016
Abgerechnet wird zum Schluss!

Was ist Realität? Was Wahrheit? Was „wissenschaftliche“ Wahrheit? Warum müssen wir mit der Natur rechnen, die Natur aber nicht mit uns? Warum rechnet die Natur nicht nach denselben Parametern wie der Mensch? Ist das, was wir Gegenwart nennen, in Wirklichkeit nur eine Simulation? Wer simuliert hier was? Und für wen? Der Wiener Professor Franz Hörmann ist weit mehr als ein Experte für Rechnungswesen und Geld. Er stellt, ähnlich wie der jüngst verstorbene Leiter des Max-Planck-Instituts für Physik, Hans-Peter Dürr, ("Es gibt keine Materie"), Fragen, die weit über seinen Fachbereich hinausgehen. Hörmann tastet sich im Gespräch mit KenFM an die großen Fragen des Seins heran. Er hinterfragt Zeit und Raum, Materie und einen vom Menschen erfassbaren Sinn hinter all dem. Wer Hörmann folgen will, muss zuhören. Einen Taschenrechner benötigt er dazu nicht. Prof. Franz Hörmann denkt neu. Nicht alle werden ihm spontan folgen können. Wer sich aber auf seine Gedankengebäude einlässt, wird das erfahren, was man Gelassenheit nennt. Der Weg führt nach innen.

Inhaltsübersicht:
00:02:07 Tauschhandel vs Kooperation: Dualistische Verträge vs Gesellschaftsvertrag
00:10:00 normative Wissenschaften zur Festlegung von Regeln dienen dem Herrschaftsprinzip
00:16:11 Die Sinnhaftigkeit im Erkennen der Unterschiedlichkeit finden
00:19:31 Verschiedene Lesarten von Geld: religiöse und rechtliche Interpretation
00:25:15 Ganzheitliche Wissenschaft: nur autonome Wissenschaftler ermöglichen eine „echte“ Wissenschaft
00:29:29 Geld ist ein Gesellschaftsvertrag - EU: Wer hält sich noch an Verträge?
00:32:50 Macht und Manipulation - Das System Demokratie: Die „unsichtbare Regierung“
00:35:56 Geld oder Leben? Emotionale Inkompetenz als Grundlage für Manipulation
00:41:44 Feinbilder und Wirtschaftssystem: Der Begriff des „Feindes“ als Mittel zur Spaltung und Ausbeutungsinstrument
00:49:10 Gerechtigkeit ist subjektiv qua individueller soziokultureller und religiöser Prägung
00:57:13 Moral als Waffe: Richtig und Falsch als dualistisches Konzept
00:59:40 Alternative Währungsmodelle - Einheit von Ökonomie und Recht: „OSBEE“: Geld als Kooperationsmittel

 

Warum die Waffenruhe in Syrien gescheitert ist
http://www.voltairenet.org/article193445.html
von Thierry Meyssan   Voltaire Netzwerk | Damaskus (Syrien) Die westliche Öffentlichkeit hat sich für die russisch-US-amerikanische Waffenruhe in Syrien begeistert und geglaubt, sie könnte den Frieden bringen. Das heißt, keine Erinnerung an den Anfang des Krieges zu haben und kein Verständnis dafür, um welche Streitfragen es geht. Erklärungen …

JPEG - 48.7 kB
Donbass – Levante: zwei Kriege mit demselben Ziel. Mit dem Auftrag, die „neue Seidenstraße“ zu unterbrechen, ehe sie durch Sibirien führt und über die Ukraine die Europäische Union erreicht, ist Präsident Petro Poroschenko am 21. September in den Sicherheitsrat gekommen und hat die angelsächsische Propaganda über den Krieg gegen Syrien und den Irak wiederholt, der darauf abzielt, den historischen Verlauf der „Seidenstraße“ zu kappen.

Der Waffenstillstand in Syrien hat nur für die Woche des islamischen Opferfestes gehalten. Es war der x-te seit der Unterzeichnung des Friedensabkommens zwischen den Vereinigten Staaten und Russland. Er hat nicht länger gehalten als dieser und als die Vorgänger.

Zur Erinnerung die Fakten: Am 12. Dezember 2003 unterzeichnete Präsident George W. Bush eine Kriegserklärung an Syrien, den Syrian Accountability Act. Nach einer Reihe von Versuchen, die Feindseligkeiten in Gang zu bringen (Gipfeltreffen der Arabischen Liga von 2004, Ermordung von Rafic Hariri 2005, Krieg gegen den Libanon 2006, Gründung der Heilsfront 2007 etc.), gingen die US-Spezialeinheiten Anfang 2011 zur Offensive über, indem sie eine Inszenierung lieferten, die darauf angelegt war, eine „Revolution“ im Inland vorzutäuschen. Nach zwei Vetos durch Russland und China im Sicherheitsrat akzeptierten die Vereinigten Staaten ein Friedensabkommen in Genf, das sie in Abwesenheit der syrischen Parteien am 30. Juni 2012 unterzeichneten.

 Erste Anmerkung:
Wer behauptet, der aktuelle Konflikt sei keine Aggression von außen, sondern ein „Bügerkrieg“, kann weder die Folgen der Kriegserklärung an Syrien durch Präsident Bush im Jahr 2003 erklären noch warum der Friedensvertrag von 2012 in Abwesenheit Syriens durch die Großmächte unterzeichnet wurde.

Zweite Anmerkung:
Präsident Barack Obama ist nicht nur außerstande, in den verschiedenen Abteilungen seiner Verwaltung seinen Willen durchzusetzen, es gelingt ihm auch nicht, zwischen ihnen zu schlichten. Jede Abteilung verfolgt ihre eigene Politik, und zwar gleichzeitig gegen die anderen Abteilungen und gegen äußere Feinde.

Dritte Anmerkung:
Die Wechsel der Zielsetzungen wurden von den Mächten, zu deren Lasten sie gingen, zwangsläufig abgelehnt: vom Katar in Bezug auf die energiepolitischen Fragen und von den Muslimbrüdern aufgrund des Regimesturzes. Nun werden diese Akteure von einer mächtigen Lobby in den USA unterstützt: Exxon-Mobil – der weltweit bedeutendste multinationale Konzern – und die Familie Rockfeller für den Katar, die CIA und das Pentagon für die Muslimbrüder.

Auf dem Schlachtfeld bezeugen die von Russland entsandten Hilfsmittel eindeutig die Überlegenheit seiner neuen Waffen über die der Nato.

Vierte Anmerkung:
Für die Stabschefs und die gemeinsamen Kommandierenden der Teilstreitkräfte der Vereinigten Staaten (CentCom, EuCom, PaCom etc.) darf das Ende ihrer Überlegenheit in konventioneller Rüstung nicht erlauben, ihnen den Status als weltweit erste Militärmacht streitig zu machen. Das bringt sie dazu, sich bezüglich des Gebrauchs der Muslimbrüder von der CIA zu distanzieren und gleichzeitig bei der Prävention einer chinesischen Stationierung und somit bei der Unterstützung von Daesch ihr Verbündeter zu bleiben.

 Letzte Anmerkung:
Die Verhandlungen zwischen John Kerry und Sergei Lavrov wurden wieder aufgenommen. Sie haben nicht die Zielsetzung, ein weiteres Mal ein Friedensabkommen zu schreiben, über das schon alles gesagt ist. Sondern dem Außenministerium bei der Überwindung der Widerstände zu helfen, auf die es im eigenen Land trifft.

Pravda TV
Syrien, der russische Brückenkopf im Nahen Osten
von Alexandre Artamonov   Moskau (Russland)   Thierry Meyssan beantwortete die Fragen von Alexandre Artamonov für Pravda TV, über die Situation in Syrien und die Geopolitik des Mittelmeers

KenFM am Telefon:
Dr. Daniele Ganser über Öl-Pipelines und Krieg in Syrien
https://www.youtube.com/watch?v=0jpLZb0cxDI
Veröffentlicht am 20.09.2016
„Merkel betreibt Luftaufklärung für Al-Qaida“

Um was geht es in Syrien? Die Antwort ist so simpel, dass man sich fragen muss, wie es den Massenmedien bisher gelingen konnte, die Bevölkerungen des Westens derart einzuseifen und zu verwirren, dass auch in Deutschland der unmittelbare Zusammenhang zwischen offenen Grenzen, Flüchtlingswellen, „Wir schaffen das“-Politik und dem Krieg in Syrien nicht gesehen wird. Dieses Interview mit dem Schweizer Historiker Dr. Daniele Ganser bringt die Fakten derart klar auf den Punkt, dass im Anschluss des Gesprächs jeder, wirklich jeder diese angeblich hochkomplexe Gemengelage kapiert hat. Im Kern geht es im Syrienkrieg um das größte Erdgasfeld der Welt, das sich im persischen Golf befindet. Dieses Feld anzubohren bringt wenig, solange das Gas nicht auf dem Weltmarkt verkauft werden kann. Ein Multi-Milliarden-Geschäft. Katar und Iran planen daher konkurrierende Pipelines, die beide durch Syrien führen. Als der syrische Präsident Bashar al-Assad sich für den Bau der iranischen Pipeline und damit gegen die der Kataris entschied, wurde in Übersee ein Regime-Change beschlossen. Der illegale Angriffskrieg ins Syrien ist ein Energiekrieg, bei dem das Team der Aggressoren sich aus den sunnitischen Staaten Katar, Saudi-Arabien und den NATO-Ländern USA, Frankreich, England und Deutschland zusammensetzt. Das schiitisch regierte Syrien, das geografisch für die Streckenführung von Pipelines Richtung Europa im Weg ist, konnte die Allianz der Überfallenden bisher nur deshalb parieren, da hinter Damaskus neben dem schiitischen Iran auch Russland steht. Deutschland beteiligt sich, so Dr. Daniele Ganser, erneut an einem illegalen Angriffskrieg, verletzt mit seinen Tornado-Aufklärungsflügen den Luftraum eines souveränen Staates und liefert die Daten dann an die am Boden agierenden „gemäßigten Rebellen“. Unter ihnen sind u.a. Mitglieder der Al-Nusra-Front, die sich wiederum als Teil von Al-Qaida verstehen. Wer allein diesen Umstand zu Ende denkt, kommt wie Dr. Daniele Ganser zu folgendem Ergebnis: „Merkel betreibt Luftaufklärung für Al-Qaida“. Wie lange können die Massenmedien in Deutschland diese unfassbaren Fakten der Bevölkerung noch vorenthalten? Dr. Ganser wird zu diesem Thema am 2., 4. und 5. Dezember Vorträge zum Thema im Babylon Berlin halten, um einen Teil zur Aufklärung beizutragen.



Lavrov bietet USA erneut Waffenstillstand in Syrien an

Der russische Außenminister Sergej Lavrov hat den USA erneut einen Waffenstillstand in Syrien angeboten, das Angebot jedoch mit der Bedingung verknüpft, dass sich gleichzeitig auch die Gegenseite daran halte.

Weiterlesen


Trump liegt nun auch in North Carolina und Nevada vorn

Bei Hillary Clinton und den sie bezahlenden jüdischen Milliardären brennt der Baum. Weder das viele Geld der zionistischen Kriegsmafia noch die geballte Ladung massenmedialer Anti-Trump-Propaganda halten Hillary Clinton oben. Nachdem das Umfragemittel von Real Clear Politics Donald Trump letzte Woche bereits in Florida und Ohio vorn hatte, liegt Trump da nun auch in North Carolina und Nevada vorn.

Weiterlesen


Audiobeweise:
USA sprachen Luftangriff auf syrische Armee mit IS ab –
https://de.sputniknews.com/panorama/20160926/312704039/usa-is-luftangriff-syrien.html
Damaskus © AFP 2016/ Ahmad Aboud Panorama 14:35 26.09.2016(aktualisiert 15:11 26.09.2016) Zum Kurzlink 271642733914 Syriens Geheimdienst hat Audiobeweise für Verhandlungen zwischen der Terrormiliz Daesh (auch IS, „Islamischer Staat“) und US-Militärs vor dem Luftangriff der internationalen Koalition auf die Stellungen der syrischen Armee in Deir ez-Zor, berichtet der Sender Press TV unter Berufung auf die syrische Parlamentschefin Hadija Abbas. „Die syrische Armee hat Verhandlungen zwischen den Amerikanern und Daesh vor dem Anflug auf Deir ez-Zor abgehört“, sagte sie während einer Pressekonferenz mit ihrem iranischen Kollegen Ali Laridschani in Teheran. Weißes Haus © Sputnik/ Natalya Silverstova Washington entschuldigt sich bei Assad für Luftangriff auf syrische Armee Zudem sagte Abbas, amerikanische Militärs hätten gleich nach dem Luftangriff auf syrische Regierungstruppen Terroristen zu einem Angriff auf Stellungen der Armee geschickt. ...


Seit Februar sind in Malmö über 70 Autos angezündet worden. (Foto: dpa)

Seit Februar sind in Malmö über 70 Autos angezündet worden. (Foto: dpa)

Außer Kontrolle
No-Go-Zonen: Schwedische Polizei verliert Kontrolle

Die schwedische Polizei sieht sich mit einem massiven Anstieg der Kriminalität durch Einwanderer konfrontiert. Mittlerweile gebe es im ganzen Land 55 „No-Go-Zonen“. Mit Steinen beworfen zu werden, gehört für die Beamten dort inzwischen zum Alltag. Am Sonntag gab es in Malmö eine Schießerei.

 

lichtblicke


 

Dokfilmerin Sabine Gisiger über ihren Film "Yalom's Cure"
https://www.youtube.com/watch?v=239a7cMVypo
Veröffentlicht am 17.10.2014 Haemmerli palavert mit Regisseurin Sabine Gisiger über ihren Film "Yalom's Cure", der den 83-jährige Psychoanalytiker und Bestsellerautor Irvin D. Yalom porträtiert.


TV-Tipp: Yaloms Cure

Irvin D. Yalom gilt als der einflussreichste Psychotherapeut der USA. Kritiker beschreiben den 80-jährigen Bestseller-Autor als inspirierend, fesselnd und lebensverändernd. Weltweit hat er Millionen von Büchern verkauft. Sein Werk betont den Wert von Beziehungen und dreht sich um die Frage,

Fünf Sterne erhielt bei der Wahl 2013 mehr als ein Viertel der Stimmen und landete damit nur knapp hinter der Demokratischen Partei (PD), die seither regiert. Einigen Umfragen zufolge ist sie inzwischen die beliebteste Partei des Landes. Die Bewegung verlangt unter anderem mehr Unterstützung für Arme, härtere Strafen bei Steuerhinterziehung, niedrigere Steuern für kleine Firmen sowie das Schließen oder Privatisieren von Staatsunternehmen. Bislang gehörte zu den Prinzipien der Partei allerdings auch, dass es keine Chefs gibt. Grillo selbst hatte sich immer als „Sprecher“ bezeichnet.


der wirtschaftskrieg der amis gegen deutschland
wie in deutschland die KMU's zerstört werden. auch 
die schweiz ist eine diktatur (wer am meisten geld hat gewinnt die abstimmungen), aber sicher immer noch eine der besseren diktaturen..

Frank Kalotschke:
1001 Unternehmer flüchten in die Schweiz
- ein Insider & “Fluchthelfer“ packt aus

https://www.youtube.com/watch?v=RLRCIMWhkJo
Veröffentlicht am 23.09.2016
Frank Kalotschke im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Daß wir in der BRD eine Politik betreiben oder besser gesagt: betreiben lassen, im Auftrag der Hochindustrie und der Hochfinanz ist eine Sache, die nachvollziehbar ist und jeder wissen kann und sollte. Es ist eine Politik, die sich vor allem gegen kleine und mittelständische Unternehmen richtet und eine Basis nach der anderen vernichtet.

Es gibt in Deutschland sehr viele Unternehmer, die dieser Bezeichnung noch gerecht werden wollen. Anderenfalls wären sie ja „Unterlasser“. Daß diese sich Gedanken darüber machen, ob und wie sie unternehmerisch tätig werden wollen und ihren Gewinn auch möglichst für sich selbst verbuchen können, ist allzu verständlich.

Eine dieser Möglichkeiten ist, das Unternehmen oder zumindest die Unternehmensleitung in die Schweiz zu verlagern. Im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt erläutert Unternehmensberater Frank Kalotschke, wie es dem mittelständischen Unternehmer dennoch möglich ist, seinem Unternehmerhandwerk nachgehen zu können. Er stellt fest, daß seit den 90er Jahren europaweit den Mittelstand zunehmend Existenzängste plagen. Bestanden in den 90er Jahren die Schwierigkeiten noch in dauernden Zahlungsrückständen, gestaltet sich die Problematik heute allerdings anders.

Durch immer enger geschnürte Gesetze und Auflagen sowie Richtlinien, engt sich der Handlungsspielraum für Unternehmer immer weiter ein. Zusätzlich wird die Steuerbelastung immer höher und es werden immer neue Zwangsabgaben eingeführt. Die Luft zum Atmen wird für den Mittelstand immer dünner.

Eine Alternative ist es, sein Unternehmen in den Kanton Zug in der Schweiz zu verlegen. Allerdings sind auch dort die Kriterien zur Aufnahme hoch, denn in der Schweiz schaut man sich die Leute genau an, die ihr Unternehmen dorthin verlagern wollen. Frank Kalotschke berät Unternehmen, welche Kriterien für eine Unternehmensverlegung erfüllt sein müssen. Der gebürtige Magdeburger zog nach Zug – DAS Kanton für Unternehmer in der Schweiz, nachdem er von der BRD eine utopische Steuerforderung bekam.

Im Kanton Zug zahlen Unternehmer grundsätzlich 3% auf die ersten 100.000 EUR Gewerbesteuer. Jeder darüber hinaus verdiente Euro wird mit 7% versteuert. Anders als hier ist der Steuersatz dort also nicht progressiv. Ein wesentlich gerechteres Steuersystem, welches den mittelständigen Unternehmer die Freiheit zurückgibt, wahrlich unternehmerisch tätig sein zu können.



Happy Planet Index: Glück und Nachhaltigkeit

hpi-kopie

Wer ist das glücklichste und nachhaltigste Land der Welt? Costa Rica. Das belgt der aktuelle Happy Planet Index (HPI), der Index des glücklichen Planeten, der als der die ökologische Effizienz mit der eine Nation und ihr Wohlbefinden verbindet: welche Länder


WISNEWSKI ZERLEGT SCHULDKOMPLEX BEHAFTETE KRITIKERIN
Veröffentlicht am 25.09.2016

Link zur Pressemitteilung der Europäischen Kommission: http://europa.eu/rapid/press-release_... + Die Maske fällt-Vizepräsident der EU-Kommission: „Monokulturelle Staaten ausradieren«. http://www.chemtrail.de/?p=11242#more... Ver­einte Natio­nen for­dern Bevöl­ke­rungs­aus­tausch von Deutschland http://www.chemtrail.de/?p=10191
Weitere interessante Informationen (+FLYER, AUFKLEBER, BÜCHER, SONDERDRUCKE ÜBER WETTERKONTROLLE, DIE WAHRE (ELEKTROMAGNETISCHE/SKALARE) URSACHE DES TSCHERNOBYL-GAU;+ URANMUNITION-EINSATZ) finden Sie im Shop auf: http://www.chemtrail.de/


Russische Bahn und Swissrail vereinbaren wissenschaftlich-technische Kooperation
https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20160926/312707689/russische-bahn-und-swissrail-vereinbaren-kooperation.html
© Sputnik/ Maksim Blinov Wirtschaft 16:38 26.09.2016(aktualisiert 16:39 26.09.2016) Zum Kurzlink 6662382 Die Russische Eisenbahnen AG und die Swissrail Industry Association haben eine wissenschaftlich-technische Kooperation bei der Umsetzung von Bahnprojekten in Russland und in anderen Ländern vereinbart, geht aus einer Pressemitteilung des russischen Bahnkonzerns hervor. Das Abkommen haben der Senior Vizepräsident der RZD, Valentin Gapanowitsch, und der Präsident von Swissrail, Peter Jenelten, bei der Internationalen Verkehrsmesse Innotrans 2016 in Berlin unterzeichnet.

permakultur news


 

Thun:
Einladung zum Erntefest KulturGartenSchadau

pdf erntefest

Guten Tag Liebe Garten freu(n)de, Am 1 Oktober feiern wir in KulturGartenSchadau mit viel verschiedene Aktivität für Klein und Gross ab 14h bis zirka 21h. Bei ErnteFest wir eine wunderbar Buffet Vorbereiten mit Gemüse Direkt von Garten, und auf Ort gekocht. Wenn sie Zeit und Lust haben sind Sie sehr Willkommen allein, mit die ganze Familie oder mit eure Freu(n)de.

Music
PupenTheatre
Märchenerzählerin
Spiele
Essen
Geniessen
Spass haben
 
Freundlichen Sonn(t)ig Grüssen
Grégory

Bioco -  Lais-schule Aargau - 
Murg in Wandel -  Vorträge auf Youtube - 

PK Treffen in September und Oktober

und vergisst nicht zur DEMO zu gehen!
Wir mobilisieren tatkräftig zur Grossdemonstration gegen TTIP/TISA & Co am Samstag, 8. Oktober um 15 Uhr auf dem Bundesplatz in Bern . Es gilt die Freihandelsabkommen zu stoppen. Helt mit, dass die Demo ein Erfolg wird! Plakate und Flyer können Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Gute Sache!
biocò - Gemüse-Genossenschaft Region Baden Brugg.
Jetzt gibt es freie Abo’s!
 
Bei biocò nehmen über 100 Menschen ihre Lebensmittelversorgung selber in die Hand. Seit 2014 bauen wir auf dem Geisshof in Gebenstorf AG zusammen mit Micheal Köhnken, unserem Bauern, biodynamisches Gemüse an und verteilen es wöchentlich an die GenossenschafterInnen. Die Mitarbeit macht Spass und bringt Wissen um den Anbau des Gemüses und die Organisation der Lebensmittelversorgung. biocò funktioniert nach den Prinzipien der solidarischen Landwirtschaft. 
Der Gemüsekorb für 2-3 Personen kostet Fr. 1100.- pro Jahr und 10 Halbtage Mitarbeit plus 2 Anteilscheine
Mehr Infos hier: http://bioco.ch/
Oder hier ein kurzer Film für einen ersten Eindruck: https://www.youtube.com/watch?v=IbEs9OHaTyg
 
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Natürliches Lernen LAIS-Schule AG
Schulgründung/ Homeschooling – LAIS-INFORMATIONS-ABEND

Am Donnerstag, 27. Oktober 2016 findet ein erster Info-Abend statt zum Stand der Schulgründung.  http://www.amglais.ch/

Wer hilft uns weiter? Wer kennt ein Stück Land? Wir freuen uns auf den Platz im Grünen, der auf uns wartet:

Ca. 2 - 3000m2 zum Betrieb einer Privat – Schule. Mit oder ohne Gebäude (wenn möglich mit Anschluss für den öffentlichen Verkehr)

Wir freuen uns auf Deine Info,
Anna, Oliver, Nicole, Leo, Barbara, Claudia, Renata

Anna Makiol, 079 861 14 40 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Nicole Euler, 076 565 42 42
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Vernetzen und inspirieren!
Murg (in Wandel) schickt ein Newsletter und Einladungfür ein spannender Workshop - Siehe Anhang. Wer von euch möchte auch hingehen? Bitte melden!!
einladung
infos


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 Auf Cine 2012TV  sind alle Vorträge  zu sehen  von das Kongres in der Kräütergärtnerei von 4 September
https://www.youtube.com/channel/UCoSUsHKCsbeNTrw6yVFDs1A

sehr empfehlenswert!!!:
- Wernhard Bruining: Hanf heilt,auch Krebs! /  Selber CBD-ÖL machen / WER HAT INTERESSE AN EIN WORKSHOP) BEI MADDY MELDEN!
- Gottfried clockner: Ein Bauer der jetzt auspackt! Ein spannender Vortrag in dem er erzählt was Staat, Firmen und sonstige Graue    Gestalten im Landwirtschaftlichen Berreich so treiben...
- Urs Hans, "leugnung der Impfschaden"-  Die Gesundheit unserer Tiere: https://www.youtube.com/watch?v=jEcMBMNTDkY
und mehr: Prof Thole über Leinöl, Michael Vogt, Mario Prass.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

PK Treffen am dienstag  27 September,
Alec wird den Raum für euch öffnen!!  leider, leider kann ich selber nicht kommen. Es ist mein letzter Arbeitstag. Ja,ich steige aus dem "Hamsterrad"!  Sehr gerne möchte ich euch von meine Pläne erzählen an das PK treffen in Oktober, kurz vor meiner Abreise nach Australien. Ich werde 4 Monaten meine Permakulturnase folgen und hoffe euch im Frühling darüber berichten zu dürfen.

Herzlich
Maddy

Maddy Hoppenbrouwers
Unterdorfstrasse 20
5116 Schinznach Bad
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.permawerk.jimdo.com
Permakultur-Regiogruppe Aargau

Murg im wandel.de


 

 
Plastikflaschen: ungesund?

Ist Wasser aus Plastikflaschen ungesund?

Mit Sprudel und aus der Plastikflasche – so trinken die meisten Deutschen ihr Wasser am liebsten. Doch die gesundheitliche Wirkung von Plastik und möglichen darin enthaltenen Schadstoffen ist umstritten. Welche Gefahr geht von abgefülltem Wasser aus?
Hier weiterlesen
 
Waschmittel aus Kastanien machen

Waschmittel selber machen – aus Kastanien


Rosskastanien sind nicht nur zum Basteln geeignet, sie können auch unsere Wäsche sauber machen. Utopia zeigt im Video, wie man Waschmittel aus Kastanien selber macht.
Zum Video
 
Handgemachter Holzwohnwagen

The Terrapin: handgemachter Holzwohnwagen für Minimalisten


Moderne Wohnwagen haben mit dem Minimalismus des Campens wenig zu tun. Dieser hier schon: Der handgefertigte Anhänger aus Holz bietet Platz für das nötigste und wird so zu einem winzigen Zuhause auf Rädern.
Hier weiterlesen
 
- Anzeige -
Good Jobs
 

Katzenfutter vom Bio-Bauern: 100 Probierpakete von defu zu gewinnen!

Unbelastete Rohstoffe aus ökologischer Erzeugung und eine schonende Verarbeitung sind die besten Voraussetzungen für eine gesunde Entwicklung der Tiere. Jetzt mitmachen und Bio-Probierpaket gewinnen!
Jetzt mitmachen
 
Fahrrad-Airbag

Das ist der erste Airbag für Fahrradfahrer


Der Airbag verbirgt sich in einem unauffälligen Kragen und soll bei einem Unfall innerhalb einer Zehntel Sekunde aufgehen, um Kopf und Genick des Radlers zu schützen.
Zum Video
 
Buchtipp

Buchtipp: Die Menschheit schafft sich ab


Wir, die Menschen, zerstören unseren Planeten Erde mit großer Geschwindigkeit. Astrophysiker Harald Lesch zieht in seinem aktuellen Buch Bilanz und fragt: Schaffen wir uns allmählich selbst ab?
Hier weiterlesen
 
Frankreich verbietet Plastikgeschirr

Frankreich verbietet Plastikgeschirr


Unterwegs mag Plastikbesteck- und Geschirr praktisch sein – doch es verursacht viel unnötigen Müll. Frankreich verbietet nun Becher, Geschirr und Besteck aus Kunststoff.

 
Hier weiterlesen
 
Vitamin B2

Vitamin B2 – das Wachstumsvitamin


Riboflavin oder Vitamin B2 steckt in Milchprodukten, Eiern, Getreidekeimen, Nüssen, Pilzen, Hülsenfrüchten. Utopia erklärt, was es im Körper macht und was bei einem Mangel passiert.
Hier weiterlesen

 

 
10 Dinge sollten aus dem Haushalt verschwinden

10 Dinge, die aus deinem Haushalt verschwinden sollten

Oft wissen wir es nicht besser und manchmal sind wir einfach faul: Tag für Tag konsumieren wir Dinge, mit denen wir unserer Gesundheit schaden und den Planeten kaputt machen. Diese zehn solltest du unbedingt vor die Tür setzen.
Hier weiterlesen
 
Kürbis mit Schale essen?

Welche Kürbisse kann man mit Schale essen?


Kürbis ist lecker, gesund, vielseitig und regional. Die Verarbeitung aber kann anstrengend sein, denn die Schale ist hart. Bei manchen Sorten kannst du sie ganz einfach mitessen.
Hier weiterlesen
 
Lidl stoppt Plastiktüten

Lidl stoppt den Verkauf von Plastiktüten


Lidl will als erster Discounter den Verkauf von Plastiktüten einstellen. Ähnlich wie bei Rewe sollen stattdessen Taschen aus Baumwolle oder Papier angeboten werden.
Hier weiterlesen

 

 
Schweden fördert Reparieren

Reparieren statt wegwerfen: Schwedens Regierung will Wegwerfkultur eindämmen


Die Regierung Schwedens plant Steuervergünstigungen auf Reparaturen – ein Anreiz, Gebrauchtes weiterzuverwenden, statt einfach wegzuwerfen.
Hier weiterlesen
 
ARTE Themenspezial Plastik im Meer

ARTE-Themenspezial: Plastik – gefährliches Fressen im Ozean


Was können wir tun, um die Meere zu schützen? ARTE geht dieser Frage mit sehenswerten Filmen und Multimedia-Dokumentationen nach.
Hier weiterlesen
 
OTTO vermietet Produkte

Bei OTTO kann man bald Waschmaschinen, Fernseher und Sportgeräte mieten


Mit dem Einstieg ins Verleihgeschäft reagiert das Unternehmen auf den Erfolg der Sharing-Dienste. Wie nachhaltig das ist, wird sich zeigen müssen.
Hier weiterlesen
 
Vegan Fashion Award

Vegan Fashion Award: Die Gewinner


PETA zeichnet stylishe, tierleidfreie Mode aus. Der Vegan Fashion Award zeigt: Vegane Materialien sind in der Modewelt angekommen; pflanzliche Produkte liegen voll im Trend.
Hier weiterlesen
 
Umfrage: Utopia Bestenlisten

Umfrage:
Wie nutzt ihr die Utopia-Bestenlisten?


Wir von Utopia wollen euch möglichst praktische und lebensnahe Tipps für nachhaltigen Konsum bieten. Deshalb arbeiten wir gerade an unseren Bestenlisten. Helft uns dabei, und sagt uns eure Meinung in unserer Umfrage!
Zur Umfrage

 

 


veranstaltungen


 

termine
schwerpunkt schweiz

 

29.09.2016 Thun: Harald Kautz Vella Selbstermächtigung - Der Weg zurück ins Paradies cine12 Türöffnung 19:30, Vortragsbeginn 20:00, Eintritt frei, mit Kollekte. Aufgrund des grossen Interesse an Harald ist eine Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ZWINGEND erforderlich. Die beschränkten Anzahl Plätze werden nach Eingang der Reservation vergeben. Wir danken für das Verständnis. Wir treffen uns wie gewohnt im Gasthof zum Lamm in Gwatt.  Wer vorgängig feines, regionales Essen geniessen möchte, ist ab 18.00 Uhr herzlich willkommen. Das Team vom "Gasthof zum Lamm" ist dir dankbar für eine Reservation. Telefon Nr. 033 334 30 20

1.10.16 Matzendorf: Anastasia-Treffen 1. Oktober Matzendorf SO, 09. Oktober 2016 Konstanz, Beginn: 14 Uhr bis Ende offen Ort : Steinacker 33, 4713 Matzendorf Mitbringen: Etwas zum Teilen für das vegane Buffett, Sitzkissen/Decke zum draufzitzen. Wir treffen uns um auszutauschen über die Themen aus den Anastasia Büchern, Uns kennen zu lernen, Projekte zu  planen und vorstellen, Uns gemeinsam zu freuen, Feste, gegenseitige Hilfe, Projekte usw. zu organisieren .. Weitere Infos - Anmelden!

6. 10. 2016 München: "Lösungen & Optionen“ Einlass: 18:00 Beginn: 19:00 „Antica Tropea“, Lerchenauer Str. 270, 80995 München, Info/Reservierung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

7. 10. 2016 Nürnberg: "Lösungen & Optionen“   Einlass: 18:00 Beginn: 19:00 Genossenschafts Saalbau, Matthäus Hermann Platz 2, 90471 Nürnberg, Info/Reservierung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


8.10.2016 Bern: Demonstration auf dem Bundesplatz Freihandelsabkommen wie TTIP, CETA und TISA bedrohen Rechtsstaatlichkeit und Demokratie; vor allem können sie auch ökologische Standards aufweichen - zugunsten von Profiten für multinationale Unternehmen. Obwohl soeben der deutsche Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel die Verhandlungen zum TTIP-Abkommen für gescheitert erklärt hat, ist dieses noch nicht vom Tisch. Es braucht noch starken Druck einer kritischen Öffentlichkeit.
http://www.uniterre.ch/index.php/de/

8.10.16 Berlin: Alexanderplatz Bundesweite zentrale Demonstration  gegen den Trend zur Militarisierung www.friedensdemo.org Auch von Erfurt/Jena fahren Busse (20,- Euro, ermäßigt 15,- Euro) Karten und Informationen bei: N. Huhn, 0175 2441782, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

9.10.16 Kehrsatz: Exkursion der Permakultur-Regiogruppe Bern zur Wohnbaugenossenschaft Schrägwinkel in Kehrsatz:  Gemeinschaft, Architektur und gemeinsame Ökonomie. Am 9. Oktober gibt es wiedermal Permakultur-Praxis zu erleben, diesmal ist es die Regiogruppe Bern die das alles in die Wege geleitet hat! Ein herzliches Dankeschön! Eine Führung durch die neu renovierten Gebäuden der Wohnbaugenossenschaft Schrägwinkel. Führung und Austausch über soziale Komponenten und neue ökonomische Ansätze. Mehr Informationen hier>>

16.10.16 Bern: 17:00 - 21:00  Heiliggeistkirche, Bern   Unknown«Ernährung geht uns alle an» deswegen zeigen wir den Film «10 MILLIARDEN» Wie werden wir alle satt?  Valentin Thurn in der Heiliggeistkirche in Bern link..

19.10.16 Winterthur: „Milliarden für Millionäre“ Wie kommt es, dass Staaten jahrelang Steuergeld an Millionäre aus-zahlen? Schweizer Banker verdienten kräftig mit.  Tür: 19h Filmbeginn: 19h15 Ort: Bäumli-WG-Saal, Rychenbergstrasse 179, Winterthur (7 Min. ab Bahnhof Winterthur mit Bus Nr. 10 (18h48 oder 19h03, Richtung Oberwinterthur, Abfahrtskante G, wenn Du bei der grossen Treppe hochkommst gerade links) bis "Bäumliweg", dort gleich das kleine geteerte Strössli hochlaufen zum grossen grünlichen Haus, www.baumli-saal.ch)

9.11.16 Winterthur: „Der Panama Skandal“ Weltweit Rücktritte von Politikern. Kleinlautes aus der Schweiz. Tür: 19h Filmbeginn: 19h15 Ort: Bäumli-WG-Saal, Rychenbergstrasse 179, Winterthur (7 Min. ab Bahnhof Winterthur mit Bus Nr. 10 (18h48 oder 19h03, Richtung Oberwinterthur, Abfahrtskante G, wenn Du bei der grossen Treppe hochkommst gerade links) bis "Bäumliweg", dort gleich das kleine geteerte Strössli hochlaufen zum grossen grünlichen Haus, www.baumli-saal.ch)

9.11.16 «Zürich isst» von 16 - 20 Uhr in der Kantine Hermetschloo in Zürich. Was können wir tun, um den Ernährungsraum Zürich nachhaltiger zu gestalten? Wie kann die nachhaltige Ernährung gefördert werden? Welche Ziele können wir gemeinsam formulieren? Die Veranstaltung bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Themen und Ideen einzubringen und diese in einer offenen Diskussionsrunde gemeinsam weiterzuentwickeln. Bitte melden Sie sich bis zum 30. September über diesen oder den im Programm aufgeführten Link an oder ab. Tel. 043 317 10 07 (Mo, Di, Do von 9-17 Uhr) Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.zuerich-isst.ch

21.12.16 Winterthur: „Projekt A“ Anarchisten träumen von einer freien Gesellschaft. Sie entwerfen konkrete Visionen einer anderen Welt und versuchen diese in ihrem Leben umzusetzen. Tür: 19h Filmbeginn: 19h15 Ort: Bäumli-WG-Saal, Rychenbergstrasse 179, Winterthur (7 Min. ab Bahnhof Winterthur mit Bus Nr. 10 (18h48 oder 19h03, Richtung Oberwinterthur, Abfahrtskante G, wenn Du bei der grossen Treppe hochkommst gerade links) bis "Bäumliweg", dort gleich das kleine geteerte Strössli hochlaufen zum grossen grünlichen Haus, www.baumli-saal.ch)

KINO-HINWEISE / VERANSTALTUNGSHINWEISE
Die INWO Schweiz Themen sind zur Zeit hochaktuell – zum einen erfreulich, zum anderen traurig, dass sich die Finanz- und Wirtschaftswelt noch nicht positiv verändert hat. In ausgewählten Kinos können Sie folgende sehr interessanten Filme sehen:

Film: Offshore Elmer und das Bankgeheimnis

Film: Landraub  Der Boden wird immer kostbarer

http://www.inwo.ch/termine

http://www.vollgeld-initiative.ch/termine

Interessante Veranstaltungskalender:


 prognosen


Der neue Faschismus

http://quer-denken.tv/der-neue-faschismus/
Jürgen Elsässer 
25. September 2016 (von Jürgen Elsässer) Ist der Faschismus heutzutage nicht mehr braun, sondern rot? Die Linken aller Couleur bestreiten das wutentbrannt. Das ist logisch, denn andernfalls dürften sie nicht länger gegen AfD-Veranstaltungen randalieren, sondern müßten die Scheiben ihrer eigenen Büros einschmeißen. Aber ein nüchterner Blick in die Geschichtsbücher sollte sie eines Besseren belehren...


Montag, 26. September 2016

Der Neumond am 1. Oktober 2016

http://sternenlichter2.blogspot.ch/2016/09/der-neumond-am-1-oktober-2016.html#more
Oh wie sind wir es alle leid, was da draußen geschieht. Es ist kaum mehr zu ertragen, und es braucht einen gewissen Abstand, sich nicht von den Ereignissen herunterziehen zu lassen, und trotz allem mitfühlend und berührbar zu bleiben.


So langsam kommen die Wahrheiten ans Licht, nie schnell genug, und doch brauchen sie Zeit zur Verarbeitung. Wir blicken nun hinein in tiefe Abgründe des Menschenmöglichen, wie es infa- mer nicht geht. All das wollte anschei- nend erfahren und ergründet werden, um festzustellen, daß dieser Weg di- rekt ins Unheil führt. Wir wissen das zwar, auch ohne an solche Grenzen zu gehen, doch sind es eher unerfahrene oder charakterlose Seelen, die sich von der Dunkelheit einnehmen lassen. Was sicher keine ausreichende Ent- schuldigung ist.

Das alte System läßt die Masken fallen, und wir erkennen seine freigelegten Fratzen. Und doch wird es, wenn es an der Zeit ist, in seiner ohnmächtigen Wut über das verlorene Spiel in sich selbst hinein implodieren, in sein eigenes schwarzes Loch.

 


krieg und frieden



analysen


Türkische Gratwanderungen (1)
https://peds-ansichten.de/2016/09/tuerkische-gratwanderungen-1/

Vielen Beobachtern erscheint das Verhalten der türkischen Regierung einschließlich ihres exzentrischen Führers Recep Tayyip Erdoğan sprunghaft und unberechenbar. Eine selektive und Interessen geprägte Informationspolitik der deutschen Leitmedien vermittelt zudem eine verzerrte Darstellung der dort vor sich gehenden Prozesse. Doch verbirgt sich dahinter sehr wohl Logik, denn auch in der Türkei geschieht nichts einfach so


Türkische Gratwanderungen (2)
https://peds-ansichten.de/2016/09/tuerkische-gratwanderungen-2/

Im Sommer 2016 versuchte das Militär in der Türkei die demokratisch gewählte Regierung zu stürzen. Von einer Verstrickung westlicher Geheimdienste in diesen Coup muss dabei ausgegangen werden. Warum jedoch war es in ihrem Sinne, dass die Armee putschte? Hatte es mit der bemerkenswert radikalen Veränderung türkischer Politik in den Monaten zuvor zu tun? Insbesondere mit der ostentativen Hinwendung zu Russland? Wer und warum wollte Erdogan’s Politik beenden? Arbeiten wir uns im Folgenden weiter an das Verstehen der Konflikte im Nahen Osten, insbesondere in Bezug auf die Involvierung der Türkei in diese, heran. Und da muss der Blick zwangsläufig auch wieder auf Syrien fallen.


Türkische Gratwanderungen (3)
https://peds-ansichten.de/2016/09/tuerkische-gratwanderungen-3/

Wie konnte es passieren, dass zwei friedlich miteinander kooperierende Staaten zu Feinden wurden? Alles reduziert sich beim Politik-Wechsel der Türkei gegenüber Syrien (seit 2011) auf einen – erwiesenermaßen inszenierten – Volksaufstand und dessen angebliche Niederschlagung durch Assads Sicherheitskräfte. Doch die Medienlüge greift nicht, um die Teilhabe der Türkei am Syrien-Konflikt wirklich zu verstehen.


medien


…zu TH. Roth und R. Ischtschenko… 
Rostislaw Ischtschenko, 20.09.2016, https://cont.ws/post/377957

…es werden heute nur mehr Geschichten erzählt, wobei es eben keineswegs der wahrheit auch nur ansatzweise entsprechen muß….    …alle die auf diese Geschichten einsteigen und sei es entegegengesetzt, verneinend, befeuern und verstärken damit diese Geschichten. Beispiel Syrien: Der Ami gibt die Geschichte vor, und schreibt das Drehbuch *Assad Böse muß weg, Aktivisten bis zu moderaten*…alle steigen darauf ein, entweder verstärkend west. Wertegemeinschaft, oder verneinend RF, Iran china etc… aber auch die verneinenden, beleben und verstärken damit die Geschichte, so in etwa ala Ami dreht eine Serie und in Folge 4 kommt die RF und obwohl sie laut brüllt *Schwachsinn !…stimmt so nicht, da schaut Fakt A B C*…handeln sie doch innerhalb des Stranges der Geschichte und geben ihm somit Gewicht. Folge 5 6 folgt soon! ..durchbrechen kann man es nur so wie vom R.I geschrieben, indem man diese Geschichte verläßt und eine EIGENE Neue generiert. Bis dato gibt der Ami und die sog Wertegemeinschaft die Story (Matrix) vor…und der Rest der Welt befeuert diese positiv oder negativ besetzt.. Es wäre an der Zeit diese Geschichten einfach zu ignorieren und die Matrix eben selbst zu setzen…   …das Problem scheint hier eben nur zu sein, das man es noch nicht kann bzw…es an unterstützung fehlt..  Beispiel: Ami schreibt die Matrix…..Assad der Schlächter muß weg! Demokratie und Menschenrechte
RF/China könnte schreiben…Syrien die Perle der Kultur und ende der Seiden Straße anno 500 v Chr und 2020 n CHr…Assad der Garant..bla bla (nur so als Beispiel Zahlen und linie verbesserungswürdig)  …die Frag ist eben welche Matrix erhällt mehr Gewicht und wird zur Realität….geht man auf die Assad muß weg ein auch verneinend wird diese wichtig und Real…..ist man in der Lage die Assad der Garant für zu transportieren und geht die Masse auf diese ein durchaus auch verneinedn…dann bekommt diese Gewicht und die Ami Story verkommt zum kaum gesehenen B-Movie.  …insofern ist diese Artikel mM nach einer der wichtigsten in letzter Zeit und deckt sich eben mit meinem vor Jahren gelesenen Kommentar.

27'000 PR-Berater polieren Image der USA
http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/27000-PRBerater-polieren-Image-der-USA/story/20404513
Ein Chefredaktor beklagt den immensen Einfluss des amerikanischen Verteidigungsminsteriums auf seine Journalisten. Jetzt ist ihm der Kragen geplatzt: Er enthüllt schier unglaubliche Fakten über die PR-Arbeit des Pentagons.


Syrien/Großbritannien:
Die Drei von der Beobachtungsstelle

http://hinter-der-fichte.blogspot.ch/2012/02/syriengrobritannien-die-drei-von-der.html

Oder sind es noch mehr? Irgendwie sind die alle ein bisschen Rami. Doch erst mal der Reihe nach... Vor zwei Wochen berichtet die „Süddeutsche Zeitung“ 

"Seit dem frühen Dienstagmorgen steht die Protesthochburg Homs unter Beschuss, es sind die schwersten Attacken seit fünf Tagen. "Im Durchschnitt fallen zwei Raketen pro Minute", erklärte der Chef der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte, Rami Abdel Rahman. Die Truppen des syrischen Staatschefs Baschar al-Assad hätten mit der Bombardierung des Stadtteils Baba Amr begonnen."

Woher hat die Süddeutsche diese Information – am 14. 2. 2012?
Rami Abdel Rahman gibt es nämlich gar nicht..


 
main header image
subtle gradient image

 

Dienstag, 27. September 2016

Liebe Zuschauer von Kla.TV!

Alle 12 großen Weltreligionen vermitteln seit jeher dasselbe Ideal: „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst! Tue deinem Nächsten nichts an, was du nicht von ihm erleiden willst. “ Doch gebetsmühlenartig, beinahe tagein tagaus, versuchen die Leitmedien mit ihrer Berichterstattung ihre Zuschauer vom Gegenteil zu überzeugen. So wird konkret der Islam beständig als „Religion intoleranter und terrorbereiter Fundamentalisten“ verunglimpft. Spaltung zu erzeugen gehört leider zum täglichen Geschäft der Mainstream-Medien.

Doch unser Tagesgeschäft widmet sich den unterdrückten Berichten, die Sie weder im Fernsehen noch in Zeitungen sehen oder lesen können. Diese zeigen in der Praxis auf, dass wahre Religion mit Terrorismus so wenig zu tun hat wie:

  • Der Ku-Klux-Klan mit wahrem Christentum
  • Die Protokolle der Weisen von Zion mit wahrem Judentum
  • Der IS, ISIS etc. mit wahrem Islam usw.

Sehen Sie dazu folgende Sendungen der vergangenen Woche und verpassen Sie das kommende Wochenend-Programm unbedingt nicht!

 

Terroranschläge: Muslime und Christen überwinden die Spaltung

Kla.TV: www.kla.tv/9036
YouTube: youtu.be/MuAahGulrIU
Vimeo: vimeo.com/183872204

 

Erdoğan: Terror kann keine religiöse Zugehörigkeit haben

Kla.TV: www.kla.tv/9043
YouTube: youtu.be/7ymGamK_mL0
Vimeo: vimeo.com/184036184

 

Terroranschläge – systematische Diskreditierung des Islam?

Kla.TV: www.kla.tv/9042
YouTube: youtu.be/kKmeK1RkvzA
Vimeo: vimeo.com/184035196


Dass wahre Religion mit Terrorismus nichts zu tun hat, bewiesen auch über 3.000 Menschen aus über 40 Kulturen am 14. Mai 2016
( www.kla.tv/8440). Unter dem Motto: „Grenzenlos lieben“
( www.kla.tv/8441) vereinigten sie sich und feierten gemeinsam den Frieden.

Möchten auch Sie mit uns gemeinsam das „Teile und Herrsche-Prinzip“ überwinden? Dann verbreiten Sie diese Mut machenden Sendungen von Kla.TV in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis.
Besten Dank!

Ihr Team von Klagemauer.TV

6:28 min www.kla.tv/9028 Medienkommentar

Medien | Mittwoch, 21. September 2016 Syrien: Luftangriff auf Hilfskonvoi mögliche „False Flag“ In einer Pressemitteilung der Vereinten Nationen (UNO) vom 20. September 2016 hieß es, dass ein UN-Hilfskonvoi nordwestlich von Aleppo angegriffen worden sei. UNO-Vertreter zeigten sich empört und sprachen von einem Kriegsverbrechen. Wie jedoch die westliche Presse das Ereignis aufgriff, dürfte nicht neu sein und muss etwas genauer unter die Lupe genommen werden. mehr →

2:12 min www.kla.tv/8514 Archivsendung

Medien | Samstag, 18. Juni 2016 Syrien: Westliche Medien bedienen sich zweifelhafter Quelle Wenn es um Informationen zum Syrienkrieg geht, greifen westliche Medien wie CNN, BBC, Reuters, SPIEGEL, FOCUS, taz oder ARD u.v.m. immer wieder auf dieselbe Quelle zurück: die „Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte“. So auch beispielsweise gestern in den 7-Uhr-Nachrichten beim Schweizer SRF 1 und vorgestern in Deutschlands größter Regionalzeitung, der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung. mehr →

1:37 min www.kla.tv/9029

Politik | Mittwoch, 21. September 2016 Amnesty International – ein Werkzeug der USA?! In der zweiten Monatshälfte, im Mai 2016, landete ein Spendenaufruf für Syrien der Menschenrechtsorganisation „Amnesty International“ in den Schweizer Briefkästen. Amnesty ließ keinen Zweifel übrig, wer der angeblich Alleinschuldige an der Misere sei: Der syrische Staatspräsident Bashar al-Assad! mehr →

2:35 min www.kla.tv/9053

Terror | Sonntag, 25. September 2016 Kampf der Geheimdienste – eine Politsatire? Versuchen russische Geheimdienste, die BRD zu destabilisieren? Es bestehe laut „Süddeutscher Zeitung“ der Verdacht, dass Russland eine angeblich schon länger laufende EU-weite Desinformations-Kampagne nun gezielt gegen die deutsche Kanzlerin richte. Nach Angaben des „Spiegel“ handle es sich um eine Art Krieg, bei dem der Angreifer stets anonym agiere. Doch woher stammt die Gewissheit, dass es sich bei diesem „anonymen“ Gegner um russische Geheimdienste handelt? mehr →

1:37:17 min www.kla.tv/4495 Archivsendung

Bildung UNZENSIERT | Sonntag, 25. September 2016 Der unbekannte Putin „Der unbekannte Putin“, so, verehrte Zuschauer, lautet der Titel eines fast zweieinhalbstündigen Dokumentarfilms, der bislang unbekannte Zusammenhänge und Hintergründe in Russland Geschichte aufzeigt. Haben Sie gewusst, dass Russlands Erdölfelder den Russen noch bis vor kurzem keinen Gewinn einbrachten? Wussten Sie, dass das russische Erdöl jahrzehntelang direkt nach Amerika floss und Russland für den Abtransport des eigenen Erdöls, statt an ihm zu verdienen, sogar noch bezahlen musste? mehr →

6:14 min www.kla.tv/9057 Medienkommentar

Politik | Montag, 26. September 2016 Antifa gefördert und instrumentalisiert von Medien und Parteien Am 6. September 2016 titelte die US-amerikanische Onlinezeitung „The Huffington Post“ wie folgt: „Rechtsextreme attackieren Demonstranten bei AfD-Wahlparty (der Alternative für Deutschland) in München.“ Andere deutsche Medien wie „Die Welt“, die „Süddeutsche Zeitung“ und der „Münchner Merkur“, schlugen in dieselbe Kerbe. Es war zu lesen, dass der Rechtsextreme Chris A., ein Teilnehmer der AfD-Party, grundlos vorbeiziehende, friedliche Demonstranten und sogar freie Journalisten angegriffen habe. mehr →

7:12 min www.kla.tv/9050 Medienkommentar

Wirtschaft | Samstag, 24. September 2016 CETA-/TTIP-Demos unter der Lupe Die Erfolgsmeldungen zu dem europaweiten Aktionstag gegen die Freihandelsabkommen CETA und TTIP am 17. September 2016 machen vor allem in den alternativen Medien die große Runde. Unter dem Motto „Stopp CETA /TTIP – für einen gerechten Welthandel!“ gingen allein in sieben deutschen Großstädten laut Veranstalter insgesamt 320.000 Menschen auf die Straße. So erfreulich der Aktionstag für die Teilnehmer auch verlaufen sein mag, gilt es dennoch sehr fragwürdige und beunruhigende Zusammenhänge bei den Unterstützern dieser Demos zu beachten. mehr →



Info:

NGO Verfilzungss-Schema herunterladen zum Selbststudium:

 

 

 

 



Veranstaltungen, andere Newsletter


 

 

 

Demo gegen TTIP/TISA | Monsanto Tribunal | Schwarzbuch Syngenta englisch

View this email in your browser
 

Kundgebung | Sa 8. Okt 16, 15h Bundesplatz Bern

 

Wir wehren uns gegen TTIP/TISA und die drohende Konzerndiktatur, die demokratische Strukturen und die Rechtsstaatlichkeit aushöhlt und die Interessen der multinationalen Unternehmen über das Wohl der Gesellschaft stellt.

Seit mehreren Jahren wird im Geheimen über zwei Freihandelsabkommen verhandelt. Es empört uns, dass wirtschaftliche Abkommen von solcher Tragweite geheim, unter Ausschluss der Bevölkerung und der nationalen Parlamente, ausgehandelt werden.
Auch die Tatsache, dass bei den Abkommen sogenannte Investor-Staat-Streitbeilegungsmechanismen, weitgehende Klagemöglichkeiten oder Standstill-Klauseln und weitreichende Sonderrechte für Grosskonzerne vorgesehen sind, beunruhigt uns. Mit Hilfe von intransparenten Schiedsgerichten könnten Grosskonzerne unliebsame Gesetze verhindern oder gegen sie klagen und Milliarden Franken an Schadenersatz von Staaten fordern. Der Rechtsstaat, die staatliche Souveränität und die Demokratie würden damit übergangen. Der Schaden für  Arbeitsbedingungen, den Service Public, die Lebensmittelqualität, Umwelt, Gesundheit und Datenschutz wäre katastrophal.


Mehr Infos
Facebook
 

Monsanto Tribunal | 14.-16. Okt 16 | Den Haag

 

Für eine wachsende Anzahl von Menschen in der ganzen Welt ist der amerikanische Konzern Monsanto das Symbol für die industrielle Landwirtschaft: eine Produktionsform, welche durch den massiven Einsatz von Chemikalien die Umwelt verpestet, den Verlust der biologischen Vielfalt beschleunigt und massiv zur globalen Erwärmung beiträgt.

Vom 14. bis zum 16. Oktober 2016 wird in Den Haag das Monsanto Tribunal stattfinden,in dessen Verlauf die gegen Monsanto erhobenen Vorwürfe zusammengetragen und die verursachten Schäden evaluiert werden. Das Tribunal wird sich auf die im Jahre 2011 verabschiedeten „UNO-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte“ stützen.
Das Tribunal befasst sich auch mit Monsantos Verbrechen gegen die Umwelt in Form des Ökozids, dessen Aufnahme ins internationale Strafrecht bereits vorgeschlagen wurde. Das Tribunal wird untersuchen, ob sich das Römer Statut auf dem der Internationale Strafgerichtshof seit 2002 beruht, reformieren lässt und Ökozid als Verbrechen darin aufgenommen werden kann. Dies würde ermöglichen, natürliche und juristische Personen, welche unter Verdacht stehen ein solchen Verbrechen begangen zu haben, zur Verantwortung zu ziehen.
Mehr Informationen: www.monsanto-tribunal.org

Es wird eine gemeinsame Reise mit dem Zug nach Den Haag organisiert:
Hinreise: Nachtzug ab Basel, 13. Okt.: 23h13; an: 9h52.
Retour: Nachtzug ab Den Haag, 16 Okt. 20h09; Basel an 6h19.


Bei Interesse an der gmeinsamen Reise sich bitte hier anmelden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Offener Brief gegen TTIP/TISA
Hier unterschreiben
Scheissen dich Multis auch an?
Werde aktiv!
Schwarzbuch Syngenta in Kürze auf Englisch
Hier vorbestellen
 
 
 
Aus den News:

 

 

 

 

 

Der Amino-com

 
 
 
 

Lieber markus rüegg,

letzte Woche war verrückt: Erst unsere tollen und kraftvollen Demonstrationen mit über 320.000 Menschen in sieben Städten gegen CETA und TTIP. Dann das enttäuschende Votum der SPD beim Parteikonvent in Wolfsburg, mit dem Sigmar Gabriel CETA im EU-Ministerrat grünes Licht geben darf. Und schließlich stellt die SPÖ durch einen Mitgliederentscheid in Österreich den CETA-Durchmarsch doch wieder in Frage. Für uns ist das – offen gestanden – eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Wie fühlt es sich für Sie an?

Wir haben die Situation nach Wolfsburg analysiert und viele Ideen diskutiert, wie wir CETA doch noch stoppen können. Doch bevor wir unsere Strategie festlegen und richtig loslegen, wollen wir von Ihnen wissen, was Sie denken und wo Sie stehen.

Als erstes sagen Sie uns bitte, ob wir unsere Kampagne gegen Abkommen wie CETA, TTIP und TiSA fortsetzen sollen oder nicht. Nach dem Klick landen Sie auf einer kurzen Umfrage, durch die wir mehr über die Gründe Ihrer Meinung erfahren wollen. Bitte klicken Sie auf einen der beiden Buttons, damit wir wissen, ob wir unsere Kampagne fortsetzen sollen.

Was wir jetzt unbedingt brauchen, ist Feedback von Ihnen. Bitte nehmen Sie sich drei Minuten Zeit und beteiligen Sie sich an der Umfrage. Denn was uns als Bürgerbewegung stark macht, sind Sie und die anderen über 1,8 Millionen Campact-Unterstützer/innen.

Herzlichen Dank und viele Grüße

Maritta Strasser, Kampagnendirektorin
Felix Kolb, Campact-Vorstand

PS: Sie wollen wissen, wie die Campact-Unterstützer/innen abgestimmt haben? Wenn Sie sich an der Umfrage beteiligen, erhalten Sie in nächster Zeit die Ergebnisse per E-Mail.

Bitte klicken Sie auf einen der beiden Buttons, damit wir wissen, ob wir unsere Kampagne fortsetzen sollen.

 
 
­ ­ ­
 
Sondernewsletter
Bitte Bilder anzeigen
 
  Bitte Bilder anzeigen  
 
Sehr geehrter Herr Rüegg, nun ist es passiert – die SPD hat sich auf dem Parteikonvent am 19. September für CETA ausgesprochen. Trotz des Protests von 320.000 Menschen am letzten Samstag, trotz der breiten Widerstände gegen CETA und 50 Anträgen aus den eigenen Reihen. Sigmar Gabriel wird sich heute beim EU-Handelsministertreffen in Bratislava für CETA einsetzen. Er wird sich wohl sogar für seine vorläufige Anwendung aussprechen. Was also tun, wenn alle Massenproteste und Aktionen CETA nicht zu Fall bringen, wenn die politischen Entscheidungsträger*innen selbst die Basis der eigenen Partei übergehen? Uns zeigt das: Es ist höchste Zeit für Verbindlichkeit! Wir können CETA mit rechtsverbindlichen Verfahren stoppen: Durch ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts, durch direktdemokratische Initiativen, am besten durch einen bundesweiten Volksentscheid. Genau dafür werden wir jetzt mit aller Kraft kämpfen. Dafür brauchen wir auch Sie. Setzen Sie sich mit uns gemeinsam für verbindliche Entscheidungen zu CETA ein. Werden Sie jetzt Mitglied bei Mehr Demokratie!Laut ihrem Beschluss will die SPD dem CETA-Abkommen am Ende zustimmen, wenn bestimmte Punkte noch vereinbart werden.1Doch das bietet wieder viel Auslegungsspielraum. Der SPD-Beschluss lässt offen, wie die Verbesserungen an CETA verbindlich umgesetzt werden sollen. Beispiel nicht legitimierte Ausschüsse: „Es muss sicher- und klargestellt werden, dass alle Gremien, die durch das CETA-Abkommen geschaffen werden, zunächst eine beratende Funktion zur Umsetzung des Abkommens haben und begrenzte Entscheidungen nur im Einklang mit den demokratisch legitimierten Verfahren der Partner treffen und nicht die Souveränität der Parlamente und Regierungen verletzen dürfen.“ Was soll das heißen – „zunächst“?! Und wie soll es „sicher- und klargestellt“ werden? EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström hat bereits erklärt, dass der CETA-Vertragstext nicht mehr geöffnet werden soll. Werden die Erklärungen, die Gabriel – vielleicht – durchsetzen kann, nur Willensbekundungen sein oder wirklich rechtsverbindlich? Uns reicht das nicht. Mehr Demokratie kämpft für verbindliche Mitbestimmungsrechte der Bürger*innen und für rechtliche Klarstellungen zu CETA. Schließen Sie sich uns an, damit wir CETA gemeinsam stoppen können!
 
  Bitte Bilder anzeigen  
 
Mit ihrem Beschluss vergibt die SPD die Chance, CETA in der jetzigen Form zu stoppen und umfassende Nachverhandlungen zu erzwingen, obwohl das Abkommen klar gegen ihre selbstdefinierten „roten Linien“ verstößt.2 Wieso umständliche Protokollerklärungen formulieren, statt endlich einzugestehen, dass CETA einfach kein gutes Abkommen ist und in die Tonne gehört? Die Zeit der Willensbekundungen ist vorbei – jetzt brauchen wir verbindliche Entscheidungen. Am besten führen wir selbst, die Bürgerinnen und Bürger, direkt eine Entscheidung zu CETA herbei. In unserem Sinne, nicht im Sinne der Konzerne! Die Chance dazu haben wir.Unserer Ansicht nach verstößt das Abkommen in vier Punkten gegen das Grundgesetz. Deshalb haben wir uns mit der größten Bürgerklage in der Geschichte der Bundesrepublik gemeinsam mit Campact und foodwatch an das Bundesverfassungsgericht gewandt. Wir setzen mit unserer Verfassungsbeschwerde „Nein zu CETA“ darauf, dass die Verfassungsrichter*innen den Demokratieabbau verhindern. • Als gemischtes Abkommen muss CETA am Ende auch vom Bundestag und Bundesrat ratifiziert werden. Spätestens im Bundesrat können wir CETA stoppen. Deshalb haben wir ein Volksbegehren in Bayern gestartet. Ziel: Wir verpflichten die Landesregierung in Bayern per Volksentscheid, CETA im Bundesrat abzulehnen. Zudem haben wir zwei Volksinitiativen in anderen Bundesländern angeschoben. So setzen wir auch die Regierungen in NRW und in Schleswig-Holstein unter Druck. Der Bundesrat muss im Sinne der Bürger*innen gegen CETA abstimmen. Verbindlich! Stellen Sie sich vor, es gäbe bereits ein bundesweites Abstimmungsrecht! Dann könnte eine Volksabstimmung klären, ob die Menschen CETA und TTIP wollen oder nicht. Wir fordern „TTIP? CETA? - Volksentscheid!“. Auch und gerade auf Bundesebene müssen wir bei so weitreichenden Themen direkt abstimmen können. Verbindlich!Sie sehen, es ist immer noch möglich, CETA zu stoppen. Helfen Sie uns als Mitglied, den Demokratieabbau zu stoppen und verbindliche Entscheidungen herbeizuführen!
 
  Bitte Bilder anzeigen  
 

Herzliche Grüße
Bitte Bilder anzeigen
Claudine Nierth
BundesvorstandssprecherinP.S.: Unser Protest hat schon einiges bewirkt – durch die Zivilgesellschaft haben sich EU-Kommission und die CETA/TTIP-Befürworter*innen in manchen Punkten bewegt. CETA ist jetzt etwas weniger schlimm als anfangs gedacht. Aber es ist immer noch schlimm genug! Wir müssen also dranbleiben und alle Chancen nutzen, um die Abkommen zu stoppen. Wir freuen uns, wenn Sie die Arbeit von Mehr Demokratie mit einem regelmäßigen Beitrag unterstützen. Schon 6,50 Euro im Monat helfen uns sehr.Werden Sie jetzt Mitglied bei Mehr Demokratie!
[1] Beschluss des SPD-Parteikonvents: Globaler Handel braucht fortschrittliche Regeln. https://www.spd.de/presse/pressemitteilungen/detail/news/beschluss-des-spd-parteikonvents-globaler-handel-braucht-fortschrittliche-regeln/19/09/2016, Punkt IV.Mehr Demokratie: Die SPD, CETA und die roten Linien: https://www.mehr-demokratie.de/fileadmin/pdf/2016-09-01_Entgegnung_auf_Bernd_Lange_zu_CETA.pdf

p Necccwslddetter

Problem mit der Anzeige dieser E-Mail? | Vom Newsletter abmelden

Lautenbach/Illertissen im September 2016

Liebe Freunde und Partner,

seit der schrecklichen Nachricht über Rolf Zimmermanns Tod im Januar sind nun fast acht Monate vergangen. Wir haben unser Bestes getan, um in Rolfs Sinne zu handeln und sein Werk weiter zu führen. Nun wollen wir Sie über unsere Fortschritte informieren.

 


CARBUNA
Landwirtschaftliche Produkte

Sie erinnern sich vielleicht: Rolf hat die Carbuna mitgegründet, um sein Amino Comp System rund um das Thema Terra Preta zur Bodenverbesserung in großem Maßstab herzustellen und damit ökologischen Fortschritt in die Landwirtschaft zu bringen. Obwohl wir mit Rolf unseren größten Visionär und Produktionsleiter verloren haben, ist es uns gelungen die Carbuna-Produktion zu starten und die Produkte mit Rolfs Original-Rezepturen herzustellen. Die Carbuna AG ist ab jetzt voll lieferfähig und bereit für Ihre Bestellungen.

Auf der neuen Webseite www.carbuna.com haben wir für Sie umfangreiche Informationen zu den Produkten und zur Firma Carbuna AG zusammen gestellt. Darunter auch die Broschüren „Obst- und Gemüseanbau“ und „Tierhaltung“.
Die Carbuna sucht auch weiterhin nach Investoren. Als Investor können Sie seit dieser Woche sogar von einer Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie profitieren. Mehr dazu unter carbuna.com/de/investor-relations/

nach oben


Folgende Produkte und Gebinde können Sie bei der Carbuna beziehen:

 

 

AND – Amino Nährstoffdynamik (Flüssigdünger)
6 kg
Kanister
Art-Nr.
A000024
  650 kg Bag in Box
auf Palette
Art- Nr.
A000044
Weitere Informationen unter www.carbuna.com
ATS – Amino Terra Substrat (Verlebendigtes Pflanzenkohlesubstrat)
15 kg
Sack
Art-Nr.
A000043
  500 kg Big Bag
auf Palette
Art- Nr.
A000010
Weitere Informationen unter www.carbuna.com
BAM – Bio Aktive Mikroorganismen
500 kg Bag in Box
auf Palette
Art-Nr.
A000018
Weitere Informationen unter www.carbuna.com
BAK – Bio Aktive Kohle (als Stallstreu oder als Güllezusatz)
500 kg Big Bag
auf Palette
Art-Nr.
A000012
Weitere Informationen unter www.carbuna.com

Gerne machen wir Ihnen ein individuelles Angebot. Anfragen können Sie direkt an Frau Sarah Müller richten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

nach oben


Messen und Workshops

Sie finden die Carbuna vom 27.11. bis 30.11.2016 in Stuttgart auf der Messe Intervitis Interfructa Hortitechnica am Stand 1E72.

Ebenfalls stellen wir uns bei den Agrartagen Rheinhessen 2017 vom 23.01 bis 27.01.2017 in Niederolm vor.

Wir freuen uns auf Ihre Besuche.
Über weitere Messeauftritte werden wir Sie auf dem Laufenden halten.

Im kommenden Jahr bieten wir wieder Workshops zu unterschiedlichen Themen rund um Terra Preta und Lebendige Landwirtschaft an. Dabei werden wir das Wissen von Rolf mit neusten Erkenntnissen aus der Forschung und Anwendung kombinieren. Wir informieren Sie, sobald die Termine stehen.

nach oben


OSiBA Vitalsystem

Nach einigen Anlaufschwierigkeiten in der ersten Jahreshälfte, produzieren wir OSiBA Basenbad, Basenkolloid, Memisil, Hulup und Bomito wieder in der gewohnten Form und nach Rolfs Original-Rezepturen. Auch bei den Aktivwasser-Geräten ändert sich nichts. Der Vertrieb des OSiBA Vitalsystems läuft auch in Zukunft wie gewohnt über unseren Partner EMIKO.

nach oben


OSiBA O2 wird eingestellt

Die Produktion von OSiBA O2 müssen wir schweren Herzens aufgeben. Da das Herstellungsverfahren und die Prüfungsanforderungen nicht vollständig dokumentiert waren, können wir eine gute Qualität nicht garantieren und werden das Produkt deshalb nicht mehr anbieten. Wir bitten um Ihr Verständnis.

nach oben


Was sich noch ändert

Sie haben vielleicht schon bemerkt, dass unsere Internetseiten (osiba-vitalsystem.de und em-bw.de) zurzeit nicht erreichbar sind. Der Grund sind technische Probleme mit der bisherigen Software. Wir kümmern uns darum, die Seiten bald wieder in neuer Form online zu stellen.

Auch die Etiketten der OSiBA-Produkte erhalten demnächst ein Update. Ebenso werden wir auf vielfachen Kundenwunsch künftig wieder viele Produkte in ansprechenden Umkartons anbieten.

Zu guter Letzt noch eine organisatorische Änderung. Bisher war die Zimmermann Amino-comp ein Einzelunternehmen Rolf Zimmermanns. Da nun die Familie Zimmermann gemeinsam die Geschäfte führt, mussten wir die Rechtsform anpassen. Künftig heißt die Zimmermann Amino-comp einfach nur Amino-comp GmbH1. Selbstverständlich bleiben wir ein Familienunternehmen und bewahren Rolfs Ideen und Werte.

nach oben

1Während des laufenden Gründungsprozesses treten wir zurzeit noch als Amino-comp OHG auf.


Wir hoffen, dass wir Sie mit unserem Newsletter auf den neusten Stand bringen konnten und hoffen auch weiterhin auf gute Zusammenarbeit.

Herzliche Grüße
Die Amino-comp und das Carbuna-Team

 

Impressum

Amino-comp OHG
Sendelbachstr. 14
77794 Lautenbach
Tel: 07802/70445-14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Krieg und Frieden

Da die Globalisierer - USA/EU/NATO -

einen neuen Krieg anzetteln wollen,

bringe ich hier die wichtigsten Hintergrundinformationen,

als Gegeninformation zur Kriegshetze der Massenmedien


Die Krise könnte ganz einfach behoben werden!

Die gegenwärtige Weltwirtschaft ist die Weiterführung von Krieg auf der ökonomischen Ebene - gross gegen klein, reich gegen arm. Die Finanzkrise wurde geplant und inszeniert (Subprimekrise). Sie könnte ganz einfach gelöst werden - wenn man wollte. Das wollen sie aber gar nicht. Sie brauchen die Krise, um die demokratischen Nationalstaaten auszuhebeln (stiller Putsch) und die Diktatur der Konzerne (des Finazkapitals) auszubauen. Deshalb werden die Banken gerettet und nicht die Staaten!!!

aus meinem newsletter vom 20.3.15..

geschichtsfälschung durch die angelsachsen seit 1871
die engländer und amerikaner setzen alles daran, dass es auf keinen fall eine friedliche kooperation zwischen deutschland und russland gibt. dazu inszenierten sie den 1.+2. weltkrieg. jetzt versuchen sie es in der ukraine erneut. doch diesmal wird es ihnen nicht mehr gelingen!

Die Zukunft der Welt liegt bei Russland
"Mit Russland kommt die Hoffnung der Welt. Nicht in Bezug auf das, was manchmal als Kommunismus oder Bolschewismus bezeichnet wird - nein! Aber die Freiheit - die Freiheit! Dass jeder Mensch für seinen Mitmenschen leben wird. Das Prinzip ist dort geboren. Es wird Jahre dauern, bis sich das heraus kristallisiert, doch aus Russland kommt die Hoffnung der Welt wieder.“
~ Edgar Cayce


die amis könnnen nur monopoli-spielen, aber putin ist ein schachspieler..

22 gründe für einen sanften übergang ins goldene zeitalter

  1. ich habe das gefühl, dass es einen sanften übergang gibt
  2. das bewusstsein wächst schneller als die kriegsvorbereitungen der NATO
  3. das kali-yuga - die zeit der kriegstreiber ist vorbei
  4. das goldene zeitalter steht vor der tür
  5. es gibt keinen atomkrieg! - information aus der geistigen welt: die code der atomaren waffensysteme werden laufend zerstört, so dass sie nicht einsatzfähig sind..
  6. die deutschen sind viel besser informiert (internet) als früher
    - 70-80% wollen frieden und eine gute nachbarschaft mit russland
    - 70% sind gegen sanktionen gegen russland
  7. die USA sind in einer grösseren krise als 1929, nicht mehr konkurrenzfähig. aber die BRICS-staaten, ganz asien ist der wachstumsmarkt der gegenwart und zukunft
  8. in den USA gibt es einen machtwechsel. die zionisten sind praktisch abgesetzt. ohne die USA werden sie keine kriege mehr anzetteln können..
  9. ein machtwechsel in den USA wird auch einen machtwechsel bei den marionetten-regierungen in europa nach sich ziehen
  10. russen und chinesen sind gute schachspieler, die amis können nur monopoli spielen
  11. wenn griechenland bankrott geht - inszeniert von den US/EU um die griechischen bodenschätze zu plündern - könnte die derivatblase platzen
  12. wenn die briten aus der EU raus gehen, gibt es ein domino-effekt
  13. frankreich: marie le pen von der FN könnte die wahlen gewinnen
  14. italien: die fünf sterne bewegung könnten in italien die wahlen gewinnen
  15. das alles kann den euro zum fall bringen und damit auch den dollar
  16. euro und dollar sind am ende, die BRICS bauen eine alternative dazu auf
  17. die dunkelmächte blockieren seit 1871 eine kooperation zwischen deutschland und russland und heute eine kooperation zwischen europa und den BRICS-staaten. aber genau diese kooperation zwischen deutschland und russland wird kommen.
  18. trotz massivem druck der USA, sind alle ihre NATO-verbündeten, auch die "neutrale" schweiz, der neuen BRICS-bank beigetreten. die wissen alle auch, dass das dollar-imperium irgendwann abdanken muss.
  19. um einem finazcrash zu entgehen, schliessen sich grichenland, spanien, portugal, frankreich, D/A/CH, vorübergehend dem neuen, dollar-unabhängigen finanzsystem der BRICS-staaten an. der kapitalismus ist dann leider noch nicht überwunden, aber immerhin endet dann diese weltweite kriegstreiberei der USA/EU/NATO.
  20. die russen missbrauchen ihre macht viel weniger als die amis. sobald die dollar-hegemonie weg ist, wird frieden einkehren. aber der kampf entscheidet sich bei uns, in deutschland, österreich, schweiz..
  21. die europäischen staaten werden selbständiger und kommen auf die idee, dass frieden und kooperation mit russland europa mehr bringt als konfrontation und krieg
  22. es entsteht die bereits prophezeite neue achse frankreich/deutschland/russland

die positive botschaft der europäischen prophetie
prophezeiungen sind oft warnungen, dazu da, dass sie nicht eintreffen.
positive prophezeiungen sind aber auch wichtig, damit wir nicht den mut verlieren. genau darauf ist aber die massenpsychologie der dunkelmächte ausgerichtet. seit über hundert jahren versuchen sie europa - vor allem deutschland und russland - zu spalten. denn sie wissen, dass eine kooperation russland-deutschland ihr untergang ist.

ein unzufälliger zufall
ich sah dieses video 2014.
Geschichte der europäischen Prophetie bei 1.54.00-2.07.00

aus irgendeinem unerklärlichen grund tauchte dieses video aber immer mal wieder auf meinem fairphone auf. ich wollte telefonieren, steckte meinen ohrhörer ein und da lief der ton dieses vidos. ich konnte es nur ausschalten, wenn ich das handy neu startete, alles andere funktionierte nicht.
ich war gerade auf einer wunderschönen tour im lötschental, wallis - von der lauchernalp zur fafleralp - da passierte es wieder. ich wollte telefonieren und als ich den hörer einsteckte kam stattdessen wieder dieses video. gleichzeitig hatte ich die intiuition, dass das nicht eine störung ist, sondern dass in dem video vielleicht noch eine botschaft versteckt ist, die ich beim ersten hören nicht beachtet hatte. ich entschied mich, wärend meiner tour das video nochmals daraufhin zu untersuchen. und siehe da von 1.54.00-2.07.00 ist eine wichtige botschart drin, die ich das erste mal nicht bemerkte:

das geopolitische szenario der europäischen prophetie

  1. die mauer fällt (gabriele hofmann)
  2. deutschland wird wieder vereinigt (gabriele hofmann)
  3. europa bekommt eine einheitswärung (gabriele hofmann)
  4. in europa wird sich ein grosser mann erheben
  5. die einheitswärung (euro) wird über nacht abgewertet (in den verschiedenne ländern unterschiedlich) (gabriele hofmann)
  6. die russen fallen in europa ein (befreien europa?) und verlieren den krieg
  7. england hat keinen einfluss mehr (naturkatastrophe)
  8. die USA verlieren ihre globale infrastruktur (militärstützpunkte?)
    sie fallen geostrategisch zurück ins 19. jahrhundert
  9. neuer nah-ost-krieg: israel hat ohne USA keine chance
  10. die grosse spaltende kraft (angelsaxen, zionisten) fällt weg
  11. es kommt zu einer kooperation deutschland-russland (BRICS-europa?)
  12. es gibt einen eurasischen frieden für 40-60 jahre
  13. diese zukunftsvision versuchen die dunkelmächte mit allen mitteln zu verhindern um uns in einer depressiven lethargie zu halten - no future
  14. russland wird in 20 jahen ein einwanderungsland wie früher amerika (gabriele hofmann)

 
Der Völkermord an den Deutschen - Alles andere, aber keinerlei Hirngespinst 19.8.15 von   die dunkelmächte blockieren seit 1871 eine kooperation zwischen deutschland und russland und heute eine kooperation zwischen europa und den BRICS-staaten. aber genau diese kooperation zwischen deutschland und russland wird kommen. trotz massivem druck der USA, sind alle ihre NATO-verbündeten, auch die "neutrale" schweiz, der neuen BRICS-bank beigetreten. die wissen alle auch, dass das dollar-imperium irgendwann abdanken muss. der kapitalismus ist dann leider noch nicht überwunden, aber immerhin endet dann diese weltweite kriegstreiberei der USA/EU/NATO. man kann es bereits jetzt beobachten: die russen missbrauchen ihre macht viel weniger als die amis. sobald die dollar-hegemonie weg ist, wird frieden einkehren. aber der kampf entscheidet sich bei uns - in deutschland, österreich, schweiz..


Neue Prophezeiung: Verica Obrenovic – der serb. Nostradamus
im newsletter vom 18.8.16 schrieb ich: putin's politik - ich beobachte das vorgehen von putin schon seit jahren sehr genau. seine strategie und taktik ist so genial, dass ich davon ausgehe, dass er eine sehr gute spirituelle führung hat, nach der er seine politik ausrichtet. in punkt 2 der prognosen von verica obrenovic wird meine vermutung bestätigt.
Verica Obrenovic – der serb. Nostradamus    
diesen auszug findest du im newsletter vom 9.9.16

interessant finde ich auch das buch und die videos über das philadelphia-experiment. 

Das Philadelphia Experiment - Oliver Gerschitz bei SteinZeit

Oliver Gerschitz: Verschlußsache Philadelphia-Experiment


meditation
kreieren wir in unseren meditationen folgende realität:

  1. in spanien gewinnt podemos die wahlen
  2. auch in portugal wird eine neue kraft gewählt
  3. sie folgen dem beispiel von island, s. island - das totgeschwiegene vorbild..
  4. sie lassen sich von der troika nicht erpressen oder kaufen 
  5. da EU, EBZ und IWF weiterhin von kriminellen an der wall street und der city of london kontrolliert werden, schliessen sie sich den BRICS-staaten an
  6. sie werden so zu vorreitern, für frieden und kooperation zwischen europa und russland.
  7. deutschland und frankreich werden folgen
 

für frieden, liebe, licht und bewusstsein