"Druschba": Review einer Friedensfahrt - Dr. Rainer Rothfuß im NuoViso Talk https://www.youtube.com/watch?v=Smb-cj8HDlU

><))))°>
 
krise als chance - gemeinschaften -
kreative beziehungen

permakultur news
regionale vertrags-landwirtschaft RVL/
solidarische landwirtschaft CSA/
foodcoop/transition town


newsletter  24.8.2016

gebrauchsanleitung
ich veröffentliche nur etwa 10% aller infos die ich lese. mein massstab ist u.a.: 1. ist die meldung positiv, aufbauend, motivierend, selber etwas zu machen? ganz nach dem motto: sei die veränderung, die du auf dieser welt gerne möchtest. 2. wie wichtig ist die info? für das erkennen der verdeckten machtstrukturen und wahren absichten hinter der fassade, für den aufbau einer neuen welt. 4. meine hierarchie im newsletter: das wichtigste kommt zu oberst. 5. was ist die quelle der info, ist sie gaubwürdig, "seriös".. 6. wie fühlt sich der text an - der ton macht die musik. hast du lust, 1-2 website's regelmässig zu lesen und mir die besten texte zu senden? an- und abmelden kannst du dich auf der startseite oben rechts, hier clicken..     gebrauchsanleitung für meinen newsletter:  

  1. du findest sie in der rubrik: aktuelle newsletter
  2. sie sind chronologisch nach datum geortnet
  3. die struktur ist immer dieselbe: titelbild, titel, inhaltsverzeichnis
  4. dann kommt mein brief an die leser und leserinnen
  5. dann kommen die texte, videos und bilder, mit meinen kommentaren in blau
  6. alles in derselben reihenfolge wie im inhaltsverzeichnis oben



Inhaltsverzeichnis
Abstimmungen vom 25.9.16
Kriegstreibern ist jedes Mittel recht: Beispiele aus der Schweiz und aus England

Highlights

Die militärischen Optionen Russlands in Syrien und der Ukraine
Putin: Njet zu den Neoliberalen, Da zur nationalen Entwicklung

 

Lichtblicke - die positiven Meldungen
Kampagne zur Atom-Ausstiegs-Initiative 2016, Abstimmung 27. November
Anton Gunzinger zur Energiewende  im Migros-Magazin

Permakultur
Anastsia Treffen Schweiz
prokarma.ch - Waldsymposium
Transition Bern
Utopie

Prognosen

Die Mars-Saturn Konjunktion 2016

 

Krieg und Frieden
Propaganda und Politik im Anti-Terror-Kampf in und um Aleppo
Der NATO - STAHL-PAKT - mit der EU
Schweiz simuliert Zerfall der EU und erwartet Unruhen in Europa

 

Analysen

Russland entfaltet sich militärisch im Iran

 

Medien

Für London ist Propaganda eine Kunst
klagemauer TV

 

Veranstaltungen, andere Newsletter

xxx


liebe leserinnen, liebe leser

Gerne leite ich euch die Überlegungen der IP zu den kommenden Abstimmungen vom 25.9.16 weiter. Vielleicht helfen sie euch eure Meinung zu bilden. «Fortschritt besteht nicht in der Verbesserung dessen, was war, sondern in der Ausrichtung auf das, was sein wird.»

den kriegstreibern ist jedes mittel recht
es ist beschämend, dass ausgerechnet die "neutrale" schweiz den ami-kriegstreibern dermassen in den arsch kriecht. beachte dazu auch die sehr gute analyse der anglo-zionistischen kriegspropoganda in der rubrik medien..
Thierry Meyssan: Für London ist Propaganda eine Kunst

 
 
 
herzliche grüsse


markus rüegg


ps:

liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meinen newsletter liest..
ich sammle die rosinen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir so den zugang zum wesentlichen. bitte unterstütze meine arbeit mit einer spende - es gibt jetzt einen spenden-button oben rechts - oder einem förderabo, weitere infos, konto, IBAN, findest du hier..


feldstrasse 12, 8400 winterthur, schweiz

habe nur noch handy: 0041 79 693 55 66 - rufe dich gern zurück
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
website: gemeinschaften.ch
+ support in soziokratie für projekte, organisationen, gemeinschafen - die neue welt kreieren
+ newsletter: veranstaltungen, informationen, werbung: angebote von kulturell kreativen

sich selbständig und unabhängig machen - regionale wirtschaftskreisläufe fördern
der einfachste einstieg - unser gemüse-abo in winterthur: stadtlandnetz.ch
permakultur schweiz - hier der trailer 4 min.
club der autofreien
transition town winterthur
transition-initiativen.de     D/A/CH
ernährungssouveränität

fische


highlights



sehr interessante einschätzungen im kommentarbereich..
Die militärischen Optionen Russlands
in Syrien und der Ukraine

vom Saker

Russian military options in Syria and the Ukraine

In den letzten zwei Wochen gab es reichlich militärische Entwicklungen, die Russland direkt betreffen:

Syrien:

  1. Russland hat angekündigt, es würde den Flughafen Khmeimin in einen ausgewachsenen Militärstützpunkt mit einer dauerhaft stationierten Eingreiftruppe umwandeln.
  2.  Russland wird seinen schweren flugzeugtragenden Raketenkreuzer Admiral Kusnezow (den der Westen oft „Flugzeugträger“ nennt) ins östliche Mittelmeer verlegen, um die Kampffähigkeiten des Schiffes und seiner Begleitflottille zu testen und zum allerersten Mal die hochmodernen Ka-52K Katran-Hubschrauber einzusetzen.

Ukraine:

  1.  Nach dem Scheitern der Ukronazis beim Versuch, mit Saboteuren auf die Halbinsel Krim einzudringen, was Präsident Putin „dumm und kriminell“ nannte, hat Poroschenko jetzt eine Verstärkung seiner Truppen an der Grenze zur Krim und in der Ostukraine befohlen und sein Militär in höchste Alarmbereitschaft versetzt.
  2.  Die Machthaber in Kiew haben beschlossen, die Akkreditierung des neuen russischen Botschafters in der Ukraine zu verweigern.
  3. Präsident Putin hat erklärt, dass in diesem Zusammenhang Verhandlungen mit Kiew „sinnlos“ sind.

Auch wenn sie nicht direkt miteinander verbunden sind, deuten all diese neuen Themen auf eine mögliche militärische Eskalation, die dazu führen könnte, dass Russland sein Militär in Kampfhandlungen in Syrien, auf der Krim und in Noworossija einsetzen muss. Daher macht es in diesem Moment Sinn, die russischen Optionen an all diesen Kriegsschauplätzen zu überblicken. Die militärischen Optionen Russlands in Syrien und der Ukraine weiterlesen


Putin:
Njet zu den Neoliberalen, Da zur nationalen Entwicklung
F. William Engdahl 

dieser text erschien schon in meinem newsletter vom 4.8.16:

Engdahl: Wirtschaftspolitik im Wandel: Putin verwirft neoliberale Konzepte

da das thema so wichtig ist, hier noch einmal. interessant sind vor allem die texte aus dem kommentarbereich..


lichtblicke


"Druschba": Review einer Friedensfahrt
- Dr. Rainer Rothfuß im NuoViso Talk

https://www.youtube.com/watch?v=Smb-cj8HDlU

Veröffentlicht am 23.08.2016

Norbert Fleischer im Gespräch mit Dr. Rainer Rothfuß

Wie erging es dem Menschen Rainer Rothfuß bei seiner Ankunft in Moskau? Hat er mit seiner Friedensfahrt nach Russland auch das Interesse von Präsident Wladimir Putin geweckt? Und wie verhielten sich eigentlich die westlichen Propaganda-Medien zu der Tour?

Auf der Rückreise von der feierlichen Rückkunft der "Druschba"-Fahrer am Brandenburger Tor machte Tour-Initiator Dr. Rainer Rothfuß Zwischenstopp bei NuoViso in Leipzig - um im StudioTalk exklusiv zu erklären, warum nicht Alles glatt lief bei der Reise, was die Hintergründe sind, aber vor allem wie er sich die Zukunft der Friedensfahrt vorstellt - und wie jeder Einzelne beim Frieden schaffen mit helfen kann.

 

 


gutes interview - bis auf seinen seitenhieb gegen putin..
Kampagne zur Atom-Ausstiegs-Initiative 2016, Abstimmung 27. November

Anton Gunzinger zur Energiewende  im Migros-Magazin

Liebe Freundinnen und Freunde der Energiewende besonders in der Schweiz, aber auch im übrigen Europa, am letzten Sonntag hat der Film POWER TO CHANGE mit viel Applaus seinen Anfang in der Schweiz im Kino Monti in der Stadt Frick im Kanton Aargau genommen als einen super Einstieg in die Kampagne zur Atom-Ausstiegs-Initiative 2016, die am 27. November zur Abstimmung kommt. Die Präsidentin der Grünen Schweiz Regula Rytz, der Vorsitzende der Allianz-Atomausstieg Kaspar Schuler und der Regisseur Carl A. Fechner waren dabei. Hier nun passend genau ein Interview mit Anton Gunzinger im Migros-Magazin, das all die Erfolgsmeldungen aus dem Film in begeisternde Worte fasst und bestätigt. Anton Gunzinger hat das begeistende Buch "Kraftwerk Schweiz" geschrieben, wo man das auch in Daten und Fakten nachlesen kann.

Die Schweiz hat keine Kohlekraftwerke, stattdessen viel Wasserkraft und muss nur ca. 30 % Atomkraft durch Erneuerbare ersetzen. Nach erfolgreicher Abstimmung  könnte die Schweiz sehr schnell zum Vorreiter in der Energiewende in Europa werden. Packen wir's an! Ünterstützen wir die Initiative www.geordneter-atomausstieg-ja.ch. Bringt den Film POWER TO CHANGE in die Kinos. Ab dem 20. Oktober offiziell in den Kinos am besten mit Begleitkampagnen. Vorpremieren vor diesem Datum sind möglich. Verleiher von POWER TO CHANGE in der Schweiz Nelio da Silvo: 0041788704331 Ansprechpartner für die Eventkampagne und die internationale Vermarktung Viviane Meyer mehr Infos unter www.powertochange-film.de Und nebenbei noch die Info zum nächsten Sterntreffen Benken am Sonntag 28. August um 14.00 uhr am Dorfbrunnen in Benken siehe Flyer im Anhang! 

http://www.migrosmagazin.ch/menschen/interview/artikel/fuer-anton-gunzinger-sind-erneuerbare-energien-ein-gutes-geschaeft#comments

Artikel über die Absicht der norwegischen Regierung, bis 20125 Benzin- und Diesel-Autos abzuschaffen.

Flyer Sternentreffen Benken


permakultur news


Anastsia Treffen

Für alle Menschen die berührt und begeistert sind von den Anastasia Büchern von Vladimir Megre.

 

Wir treffen uns um auszutauschen,
Kenenlernen,
Projekte planen und vorstellen,
Uns gemeinsam zu freuen,
Feste, gegenseitige Hilfe usw. zu organisieren ..

 

Datum: 28. August 2016
Zeit: 14 Uhr bis Ende offen
Ort : Steinacker 33, 4713 Matzendorf,

(Bushaltestelle Matzendorf, Schulen. Von hier 20-30min. zu Fuss. Auf Wunsch wird man abgeholt)

Mitbringen:

Etwas zum teilen für das Vegane Buffett,
Sitzkissen , Wolldecke

 

Anmelden bei Linda: 076 435 54 50
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

http://sunnenberg-schweiz.jimdo.com/genossenschaft-sunnenberg-matzendorf/aktuelles/

 

Die Treffen werden regelmässig stattfinden!!

 


prokarma.ch - Waldsymposium

Liebe Freunde der Permakultur,
Gerne leite ich euch dieses Email weiter...
Das Waldsymposium vom Verein prokarma.ch findet statt!!!
Hoffentlich sehe ich euch am 9./10. September in der Waldhütte Seon!
Liebe Grüsse
Marcel
PS: Für gedeckte Übernachtungsgarantie bitte anmelden (siehe unten)
----------------------
Hoi zäme,
...
Die Flyer sind online und der erste Newsletter verschickt! Bitte
füttert noch diese Woche eure Kanäle und Verteillisten, damit in der
Woche vor dem Event nochmals nachgehakt werden kann. Die Flyers findet
ihr auf unserer Website. http://prokarma.ch/events/waldsymposium-2016/
An dieser Stelle noch eine Interessante Info: Im Anhang findet ihr ein
Mail einer Kollegin aus meinem "Weltverbesserer-Netzwerk". In der
Lüderenalp steht das Hotel zum Verkauf. Laut Gebäudeversicherung hat
es einen Wert von ca. 7.7 Mio. Zu Verkauf steht es grad zu 1 Mio. Es
gibt noch keine Pläne, aber für mich käme eher eine Umnutzung in
Frage. Dieses Wochenende fährt eine Gruppe von ca. 5 Personen auf die
Alp um das Objekt anzuschauen. Evt. gehe ich mit. Wenn sich jemand von
euch dafür interessiert und spontan dieses Wochenende auf die auf die
Lüderenalp gehen möchte, melde dich bei mir! :edit=(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
Lieben Gruss und bis bald
Gallus


 Transition Bern

Wir treffen uns zum nächsten Organisationstreffen: Mittwoch, 5. Oktober 2016 um 19 Uhr im Casa d’Italia (Bühlstrasse 57, 3012 Bern). Ab 18:00 Uhr zusammen Essen und um 19:00 Uhr sind wir dann in einem Raum oben.
Das nächste Austauschtreffen ist am Mo. 12.9. ab 19h angesetzt. Infos dazu auf Nachfrage gerne, einfach Ort und Thema sind gerade noch unklar.
Human Library am Dienstagabend 23. August, 18-21 Uhr im Café Wartsaal, Bern (Lorraine) zum Thema "Lokale Nachhaltigkeitsinitiativen", Transition Bern ist dabei!
Unsere Gesellschaft fit für die Zukunft machen und sowie kreative Alternativen bieten, die einen konkreten Beitrag in der Praxis und in unserem Alltag leisten. In den letzten Jahren sind auch in Bern zahlreiche lokale Nachhaltigkeitsinitiativen entstanden. Dahinter stehen engagierte Menschen, die sich für mehr Nachhaltigkeit im Umweltbereich, im Sozialen und in der Wirtschaft einsetzen. Lerne an der Human Library vom Service Civil International (SCI) Schweiz Gesichter und Geschichten hinter den verschiedenen Projekten kennen und vernetze dich mit Menschen, die wie du vor Ort in Stadt und Quartier einen Beitrag leisten wollen.
Nächste Fahrten des SoLaVelo: Melde Dich per Mail zum Mitfahren.
(1) Freitag, 2.9.2016
Treffpunkt: Nähe Helvetiaplatz 15:00 Uhr (genauer per Mail)
Technik-Krempel zum radiesli Hof, Feierabendbierchen beim Egger Rampenverkauf und anschliessend das Festbier zum radiesli Hof fahren
(2) Sonntag, 11.9.2016: Autofreier Sonntag
Treffpunkt: Musigbistro ( Mühlemattstrasse 48, 3007 Bern ) 12:30 Uhr
Bei der Velo-Fashion über den Roten Teppich gleiten und gut ausschauen.
Mehr: www.quartierzeit.ch
Bald startet das  2-wöchigen Projekt "Himmel über Bern" das im September auf dem Areal des Freudenbergerplatzes stattfindet. In diesem Rahmen zeigt Transition Bern den Film "In Transition 2.0" und anschliessend gibts Diskussion, Open Space mit Transition Bern und UP Umweltplattform. Der Film läuft am 07.09. um 18.30, Eintritt ist frei. Infos zum Film hier.
Beim Projekt gehts darum den Platz zu gestalten, wie soll der in Zukunft aussehen unter Mitsprache aller AnwohnerInnen, sowie aller in Bern Lebenden. Wir werden das Thema Platz aufgreifen, es umwandeln in Raum-Lebensraum und im grossen Rahmen - Wie kann man eine Stadt ökologisch nachhaltig, soziale Kontakte und Kulturfördernd planen, was sind da für Wünsche, Ideen, Visionen. Dann brechen wir das ganze wieder runter, was davon könnte auf dem Freudenbergerplatz/Areal realisierbar sein. 

Die Gesamtleitung des Projektes untersteht einem Künstlerduo, im Auftrag von Kiör und der Stadt Bern. Es wird neben dem Rahmenprogramm viel Freiraum geben um den Platz zu nutzen, sich zu treffen, chillen, u.a.m.

www.DerHimmelvonBern.ch

Flyer hier.

Termine & Infos anderer Gruppen:

Lässig: Ab sofort Donnerstag bis Samstag ab 18h mit Braukunst aus dem Quartier:
Bus Stop Warmbächli: Café Bar mit Grill und Spielfläche zur freien Verfügung
Brache Warmbächliweg, Holligen - Bus Nr. 11
Facebook busstop.warmbächli
Es besteht die Idee, dort die schweizweiten Transition-Initiativen besser zu vernetzen. Wärst du dabei? Einladung zum grossen radiesli Fest: Samstag, 3. September ab 14 Uhr auf dem radieslihof an der Bodengasse 22 in Worb. Wir feiern das 5-jährige Gemüseabo, die Übernahme des gesamten Hofes und den Fortschritt der Solidarischen Landwirtschaft. Es ist für Jung und Alt viel geboten. Märchen, Zauberei; LIve-Musik, Disco: FLYER HIER.
Café Decroissance:  Montag, 5. September, 19 Uhr, im Käfigturm.
Referent: Peter Moser, Agrarhistoriker und Buchautor, Bern.
Thema: «Wachstumszwang in der Landwirtschaft: Ursachen, Formen und Auswirkungen».
Weitere Cafés hier im Flyer.
Es läuft die letzte Woche des UNA Festivals an. Infos hier.
Ein paar Erinnerungen aus dem letzten Newsletter, die in mancher Sache seiner Zeit voraus war:
Führung durch die Solidarische Landwirtschaft «radiesli»
Samstag 27 August 2016, 14:00 - 16:30
radiesli, Bodengasse 22a, Worb bei Bern
6. GrossFriedensSingen "La Paz Cantamos" in Bern       
Sa 3. September 2016, nachmittags
FLYER zur Ansicht  / Grundinfos /  Weitere und aktuelle Infos hier.
Foodsave-Bankett
Erntedank auf dem Bahnhofplatz Bern
Donnerstag, 22. September 2016, ab 15 Uhr
Link zur Helfer-Liste: https://docs.google.com/document/d/1qGmLOROiQ9TBvMJ1el5SUEOn_NvatL1TXru3-QlezSY/edit?usp=sharing)
Flyer download hier
Neustart am Warmbächli...
- 17. Oktober: Kennelernen, austauschen, träumen und Perspektiven formulieren...
- 7. November: Vortrag und Diskussion mit Hans Widmer, Autor und Vordenker des Neustartkonzepts
- 28. November, wie weiter, konkret werden...
Für detailliertere Inofs, könnt ihr die letzte Ausgabe des Transition Bern Newsletters ihr hier laden. Generell: alte Ausgaben dieses Newsletter könnt ihr hier laden.
Wir freuen uns auf Dich, bei den Anlässen, einem Transition Bern Treffen oder wenn Du direkt in eine Kreativgruppe dazustossen möchtest. Melde Dich und komm einfach vorbei!
Bestes
Michael Bock
Brigitta Ferrari
Martina Kauzlaric
Margrit Moser

Transition Bern
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Weitere Infos: http://www.transition-initiativen.de/group/bern

 
 

3 simple Fragen, die uns die Wegwerfmode abgewöhnen

Fast Fashion verführt uns mit Billigpreisen und ständig wechselnden Kollektionen zum Kauf – den wahren Preis zahlen andere. Wie kommen wir weg vom ständigen Konsum der Wegwerfmode? Drei einfache Fragen sollen dabei helfen.
Hier weiterlesen
 

Wir haben keine Lust auf Fleisch – trotzdem wird weiterhin viel geschlachtet


Die Deutschen essen immer weniger Fleisch und Wurst. Währenddessen läuft die Fleischproduktion in den Schlachthöfen jedoch auf Hochtouren. Woran liegt das?
Hier weiterlesen
 

Diese Schuhe sind öko, fair und kosten nicht mehr als Nike & Co.


Wenn man sich die neue Herbst-Kollektion von Veja anschaut, sucht man vergebens nach irgendwelchen Öko-Klischees.
Zur Bilderstrecke
 

11 wissenswerte Fakten zu Honig


Honig kennt der Mensch schon seit Jahrtausenden. Aber ist er auch gesund? Welche Produkte schneiden im Test am besten ab? Und wie nachhaltig ist der Kauf wirklich?
Hier weiterlesen
 

Fernbus: Wie öko ist er im Vergleich zu Bahn, Auto, Flugzeug?


Noch debattieren Verkehrspolitiker über eine Maut für den immer beliebteren Fernbus, dabei stellt sich doch eigentlich die Frage, ob Fernbusse im Öko-Vergleich überhaupt sinnvoller sind.
Hier weiterlesen
 
Beste Ökobanken

Das umweltfreundlichste Auto 2016/2017? Gibt es nicht


Mit seiner Auto-Umweltliste zeigt der ökologische Verkehrsclub Deutschland (VCD) alljährlich, welche Autos ökologischer sind als andere. Dieses Jahr gibt es keinen Gewinner.
Hier weiterlesen
 

Kosmetik ohne Palmöl


Auch in Kosmetik-Produkten kann sich Palmöl verstecken, sogar Naturkosmetik kommt nicht ohne Palmöl aus. Utopia zeigt, wo das Problem liegt und was du tun kannst.
Hier weiterlesen
 

Photovoltaik: Lohnt sich der Umstieg auf Solarenergie? 10 Antworten


Viele Hauseigentümer setzen auf Photovoltaik, um mit Hilfe von Sonnenenergie ihren eigenen Strom zu produzieren. Das ist umweltfreundlich und kann langfristig Kosten sparen.
Hier weiterlesen
 

 

Lidl, Coca-Cola, Milchschnitte: So geschickt werden Produkte "grün gewaschen"

Bio ist angesagt und daher verkaufen sich „grüne“ Produkte besonders gut. Doch manche Produkte haben eher einen blassgrünen Anstrich, wie diese Greenwashing-Beispiele zeigen.
Hier weiterlesen
 
Vitamin B12

Vitamin B12: nicht nur für Veganer wichtig


Eine rein vegetarische oder vegane Ernährungsweise kann zu einem Mangel an Vitamin B12 führen – mit durchaus drastischen Konsequenzen.
Hier weiterlesen
 

Wo wohnt man in Deutschland am gesündesten?


Lärm, Feinstaubbelastung oder Wasserqualität: Eine interaktive Karte zeigt, wie gesundheitsverträglich deine Umgebung ist und wo du in Deutschland am gesündesten lebst.
Hier weiterlesen

 

 
Nachhaltige Studiengänge

A bis Z: Studiengänge zur Nachhaltigkeit


deutsche Hochschulen bieten inzwischen eine Vielzahl an Studiengängen rund um die Themen Umwelt, Ressourcen und Nachhaltigkeit an. Wir haben unsere Übersicht auf den aktuellsten Stand gebracht.
Hier weiterlesen
 

TV-Tipp: „Bottled Life – Die Wahrheit über Nestlés Geschäfte mit dem Wasser“


Die Doku „Bottled Life“ zeigt, wie der Schweizer Konzern Nestlé mit Trinkwasser Geschäfte auf Kosten der Armen macht und dabei Milliarden verdient.
Hier weiterlesen
 
nervige Sprüche für Veganer

7 Sprüche, die Vegetarier und Veganer nicht mehr hören können


Debatten über die Ernährung gehören bei vielen Tischgesprächen heute dazu. Wer kein Fleisch isst oder vegan lebt, hat garantiert nicht nur einen dieser Sprüche schon gehört.
Hier weiterlesen
 

Fintech-Banken: die kleinen Alternativen zu Großbanken?


Sie wollen den Bankensektor revolutionieren: junge digitale Banken wie N26, Holvi und Fidor. Doch was bieten sie eigentlich – und welche Rolle spielen dabei nachhaltige Ansätze?
Hier weiterlesen
 
veganer Käse

Veganer Käse: die besten pflanzlichen Käse-Alternativen


Wer sich vegan ernährt, muss deshalb nicht auch auf Pizza und Käsebrot verzichten: veganen Käse gibt es inzwischen in allen möglichen Variationen – vom Streukäse bis zum Mozzarella.
Hier weiterlesen
 
Wasserkocher

Wasserkocher: energieeffizient und preiswert


Wasser zum Kochen zu bringen ist keine große Kunst, über die Methode kann man aber nachdenken: energieeffizient und preiswert geht es mit elektrischen Wasserkochern.
Hier weiterlesen

 

 


veranstaltungen


termine
schwerpunkt schweiz


27.8.16 "AKTIV UNSERE ZUKUNFT GESTALTEN – DURCH EINE VIELFÄLTIGE AGRIKULTUR" ab 10Uhr zu Sämi Spahn auf den Biohof im Fondli in Dietikon.  Zuerst hält Christian Hiss einen Vortrag über Regionalwert AG, dann gibt’s eine Podiumsdiskussion mit Reto Cadotsch, Martin Brugger (SBV) und  Patrick Honauer (Bachsermärt uvm). Wer will diskutiert über Mittag weiter und rundet den Anlass mit der Hofführung am Nachmittag ab. Link..

30.8.16 Zürich: Virtuelle Führung durch - AUTarca - Autonome Akademie für Permakultur La Palma 18:30 bis ca. 21:00 h, Eintritt frei in der Stadtgärtnerei Zürich, Sackzelg 27, Saal «Allium» http://www.matricultura.org/

pdf/VortragAUTarcaStadtgaertnereiZuerich.pdf

17.9.16 Hannover: Internationaler Protesttag gegen TTIP: Dies ist auch für die Schweiz von Bedeutung, weil die Stimmen aus der Wirtschaft immer lauter fordern, dass sich auch die Schweiz bei TTIP anschliessen soll. Übrigens - Wer hat noch nicht? Es ist sehr informativ und macht grossen Spass, sich die letzte Folge der "Anstalt" zum Thema TTIP anzusehen

 

KINO-HINWEISE / VERANSTALTUNGSHINWEISE
Die INWO Schweiz Themen sind zur Zeit hochaktuell – zum einen erfreulich, zum anderen traurig, dass sich die Finanz- und Wirtschaftswelt noch nicht positiv verändert hat. In ausgewählten Kinos können Sie folgende sehr interessanten Filme sehen:

Film: Offshore Elmer und das Bankgeheimnis

Film: Landraub  Der Boden wird immer kostbarer

http://www.inwo.ch/termine

http://www.vollgeld-initiative.ch/termine

Interessante Veranstaltungskalender:


 prognosen


Die Mars-Saturn Konjunktion 2016

Im letzten Vollmond und im Artikel 'Saturn Ingress Schütze' haben wir uns bereits auf das Zu- sammentreffen von Mars und Saturn eingestimmt. Nun wollen wir schauen, was die Konjunktion selbst an Themen mitbringt.
Curiosity-Marslandung 2012

Die Begegnung von Mars und Saturn ist an sich nichts Ungewöhnliches, sie tref- fen etwa alle 2 Jahre zusammen, je nach ihrer Rückläufigkeit. Doch dieses Mal ist es bedeutsamer, weil Mars den Konkurs antreiben wird (Mars Qu. Nep- tun), sowie auch eine lange schwelende Revolution öffnen kann (Mars SP Pluto, SP-Qu. Uranus). Im weiteren Verlauf durch den Steinbock geschieht das gleiche nochmals, nur umgekehrt. Auch die Sonne wird in den nächsten Woch- en all diese Aspekte auslösen, hinzu kommt, daß zwei Finsternisse die Ener- gien nochmals beschleunigen werden.

Diese Vorgänge gelten global, nur sind sie für DE etwas anders gewichtet, wir schauen uns beides an. Auf jeden Fall kommen wir jetzt in einen Zeitabschnitt, der sich wie eine Wildwasser- fahrt anfühlen wird. Verankert euch im Herzen, und schnallt euch an!

Unsäglich viel hat sich in den letzten Jahren angestaut, an Kriegen die nicht sein müßten, an Schmerz und Leid, an Wut über Unterdrückung. Ständig gibt es neue Herausforderungen an Verrat, und hier sind an erster Stelle die Medien zu nennen, die in einer für die Gesellschaft bedrohlichen Lage die Wahrheit zurückhalten, und stattdessen Kriegspropaganda betreiben. Was DE betrifft, versagen hier alle Institutionen die eine Kontrollfunktion haben, nicht nur die Medien: auch das BVerfG, der Generalbundesanwalt, die GmbH-Regierung sowieso. Es ist ein erbärmlicher Zustand, was wir aus unserem Land haben machen lassen.

Dann wäre da noch das künstlich beatmete Finanzsystem, nicht mehr regulierbar, in einem Dauertanz auf dem Vulkan. Niemand kann einschätzen, was letztendlich den Ausschlag geben wird, es abstürzen zu lassen, doch kommen wird es. Die Frage ist, wann die Lügenkiste endlich leer ist, oder wann jemand einen Fehler macht, der das System zum Einsturz bringen wird. Und diesmal wird die Erfahrung so nachhaltig sein, daß niemand sie wiederholen möchte.

Letztendlich ist die Wahrscheinlichkeit groß, daß etwas in dieser Richtung geschieht, wenn wir, wie gesagt, durch eine Zeit der Stromschnellen reisen. Sie wirkt plötzlich und kataklysmisch, kann Unterstes nach oben wirbeln, mit Herausforderungen für uns alle. Jeder wird dabei auf Erfahrungen stoßen, die den nächsten Lernschritt beinhalten, oder Gelegenheit für Hilfestellung geben. Nichts geschieht ohne Grund...


krieg und frieden


Propaganda und Politik im Anti-Terror-Kampf in und um Aleppo

Während die syrischen Streitkräfte und ihre Partner ihre Operation zur Eliminierung des Terrorismus in Aleppo und Umgebung auch in den vergangenen Stunden erfolgreich fortsetzten, versuchen die von Al Kaida geführten Terroristen und ihre Unterstützer in der sogenannten westlichen Wertegemeinschaft die Befreiung von Aleppo durch Propaganda zu behindern.

Weiterlesen


«Die Kunst des Krieges»
Der NATO - STAHL-PAKT - mit der EU
von Manlio Dinucci
Der NATO - STAHL-PAKT - mit der EU Rom (Italien)
Im Angesicht des Kommuniques und der Erklärungen des Gipfels der atlantischen Allianz (versammelt in Warschau am 7 und 8. Juli), bleibt die gesamte Klasse der europäischen Lenker, Regierungen wie Oppositionen, stumm. Nur aus einem Grund: Die NATO denunziert einen angeblichen kriegswütigen Russen und zwingt ihre Mitglieder immer mehr US-Waffen zu kaufen.
 

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/06/20/schweiz-simuliert-zerfall-der-eu-und-erwartet-unruhen-in-europa/#cxrecs_s

Manchmal haben Außenstehende den besseren Blick für die Gefahr: Die Schweizer Armee bereitet überraschend ein Manöver vor, das den Zusammenbruch der EU simulieren soll. Für diesen Fall rechnen die Schweizer mit Plünderungen, Unruhen und ethnischen Spannungen.

 
Bereits 2012 wurde das Militär-Manöver „Stabilo Due“ durchgeführt. Dabei wurden Unruhen in und um die Schweiz herum simuliert. (Screenshot)

Bereits 2012 wurde das Militär-Manöver „Stabilo Due“ durchgeführt.
Dabei wurden Unruhen in und um die Schweiz herum simuliert. (Screenshot)

Schweizer Soldaten nahmen im Jahr 2012 am Militär-Manöver „Stabilo Due“ teil. (Screenshot)

Vom 16. bis zum 25. September 2015 wird in der Schweiz ein großangelegtes Militär-Manöver unter Einsatz von 5.000 Soldaten mit dem Titel „Conex 15“ gestartet. Die Schweizerische Eidgenossenschaft hat auf ihrer Webseite das Übungsszenario veröffentlicht. Dabei geht es um den Zerfall Europas:

„In einem fiktiven Europa der Zukunft, mit neuen Ländern und Grenzen, herrscht Wirtschaftskrise. Die Folgen wirken sich auch auf die Schweiz aus: Verknappung der Vorräte, Schwarzhandel, kriminelle Organisationen. Große Öl-, Gas- und Getreidevorräte werden zum Ziel von Sabotagen und Plünderungen. Außerdem führen ethnische Spannungen zu größeren Flüchtlingsströmen in die Schweiz. Der Bundesrat hat Teile der Armee aufgeboten, um das Grenzwachtkorps zu verstärken und die zivilen Partner der Kantone (Polizei, Feuerwehr, Sanität) subsidiär zu unterstützen. Die Armee wird mit dem Schutz besonders gefährdeter Infrastrukturen der Telekommunikation, der Stromversorgung und der Lebensmittelverteilung beauftragt.“

Es werde geprobt, wie man den Basler Rheinhafen sichert, berichtet die Basellandschaftliche Zeitung. In diesem Zusammenhang erhalten auch die Zollbehörden militärische Unterstützung. Im Jahr 2013 wurde das Militär-Manöver „Duplex Barbara“ durchgeführt. Im Rahmen dieses Szenarios war Frankreich zerfallen und Paramilitärs starteten einen Angriff gegen die Schweiz. Ein Jahr zuvor hatte die Schweiz das Militär-Manöver „Stabilo Due“ durchgeführt. Dabei wurden Unruhen in und um die Schweiz herum simuliert.

Bundeskanzlerin Merkel mit ihrem Schweizer Kollegen Ueli Maurer bei der Eröffnung des Gotthard-Tunnels. (Foto: dpa)

Bundeskanzlerin Merkel mit ihrem Schweizer Kollegen Ueli Maurer bei der Eröffnung des Gotthard-Tunnels. (Foto: dpa)


Neue Route von Migranten
Mehr Flüchtlinge: Deutschland verstärkt Kontrollen an der Grenze zur Schweiz

Flüchtlinge und Migranten haben offenbar eine neue Route für ihren Weg in den Norden gefunden: Sie soll von Nordafrika über das Mittelmeer, Italien, die Schweiz und schließlich Deutschland führen. Die Zahl der Personen auf dieser Route stiegt. Die Bundespolizei verstärkt die Kontrollen.


analysen


Russland entfaltet sich militärisch im Iran
von Valentin Vasilescu Bukarest (Rumänien)   Staatschefs und westliche Medien sind durch die Einrichtung einer russischen Militärbase im Iran aus der Fassung gebracht worden, so wie es während ihrer Installation in Syrien im September 2015 geschah. Diese zwei Bereitstellungen waren aber seit Langem sorgfältig vorbereitet worden, seit November 2015 für den Iran und schon seit Juni 2012 für Syrien. Auch wenn sie nicht von Dauer sein soll, zeugt die Basis von Hamadān von der Änderung der internationalen Haltung von Russland, das von nun an auch jenseits seiner traditionellen Einflusszone präsent ist.


medien



Für London ist Propaganda eine Kunst
von Thierry Meyssan Damaskus (Syrien)       Kein normaler Mensch kann es hinnehmen, Kinder leiden zu sehen, deshalb geben sie eine gute Thematik für Kriegspropaganda ab. Thierry Meyssan kommt auf die Benutzung von Kindern durch die internationale Koalition während des Krieges gegen Syrien zurück. ... Anfang 2014 gründete die britische MI6 die Firma Innovative Communications & Strategies (InCoStrat) [Innovative Kommunikationen und Strategien], der wir zum Beispiel die fabelhaften Logos der bewaffneten Gruppen, angefangen von der „moderatesten“ bis zur „extremistischsten“, verdanken. Diese Gesellschaft, die über Büros in Washington und Istanbul verfügt, hat die Kampagne organisiert, mit der die Europäer dazu gebracht wurden, eine Million Flüchtlinge aufzunehmen. Sie hat die Fotografie des kleinen Aylan Kurdi, ertrunken an einem türkischen Strand, aufgenommen und es geschafft, sie in zwei Tagen auf die Titelseiten der wichtigsten natofreundlichen Zeitungen in allen Ländern der Nato und des Golf-Kooperationsrates zu bringen. Vor dem Krieg sind jedes Jahr etwa hundert Menschen durch Ertrinken an den türkischen Stränden gestorben – niemand hat davon gesprochen. Und im Übrigen zeigten nur die Skandalblätter Leichen. Aber dieses Foto war so schön komponiert ...


JPEG - 48 kB


main header image


Dienstag, 23. August 2016

« John F. Kennedy: Die Menschheit muss dem Krieg ein Ende setzen oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende »

Liebe Zuschauer von Kla.TV!

219 Kriege in 230 Jahren – das ist die unglaublich grausame und blutige Bilanz der USA seit ihrem Bestehen! Sollte sich diese US-Kriegslust nun ausgerechnet unter der Präsidentschaft von Hillary Clinton ändern? Wohl kaum! Sehen Sie nachfolgend, warum Hillary Clinton die zurzeit größte und ernsthafteste Gefahr für den Weltfrieden sein dürfte.

Kla.TV: www.kla.tv/8866
YouTube: youtu.be/iORUSucNifU
Vimeo: vimeo.com/179639088

Ein Zeichen setzen gegen die derzeit aufhetzende Berichterstattung der Massenmedien gegenüber Russland – das war einer der Hauptgründe für die lange Autofahrt von Berlin nach Moskau – Völkerverständigung durch gegenseitiges Kennenlernen. Kla.TV war nicht nur am Start, sondern auch am Ziel und zwischendrin dabei. Sehen Sie selbst die bewegenden Bilder und lauschen Sie den ergreifenden Worten:

Kla.TV: www.kla.tv/8864
YouTube: youtu.be/FOPUuqYsKhs
Vimeo: vimeo.com/179585757

Man kann auf Dauer niemals die Herzen und die Sonne einsperren. Die Pflanzen auf der Erde werden sich immer wieder befreien und immer wieder zum Licht streben. Das ist ein natürlicher Prozess, dass der Frieden gewinnt und nicht der Krieg.

Ihr Team von Klagemauer.TV

 

 

3:22 min www.kla.tv/8863 Medienkommentar

Medien | Samstag, 20. August 2016 Westen benutzt „Jungen von Aleppo“: Moskau dementiert Angriff auf Wohnviertel Die Bilder von dem fünfjährigen syrischem Jungen Omran, der mit Blut und Staub bedeckt regungslos in einem Rettungswagen sitzt und mit leblosem Blick ins Leere starrt, sind um die Welt gegangen. Von einigen westlichen Medien sind sie zum Symbol der „bösen" Auswirkungen der russischen Militäroperation in Aleppo gemacht worden. mehr →

5:11 min www.kla.tv/8867 Medienkommentar

Terror | Sonntag, 21. August 2016 Friedensprozession Ukraine – Wer die Urheber und Gegner des Friedens sind Am 27. Juli 2016 traf die von der russisch-orthodoxen Kirche organisierte Friedensprozession im Zentrum von Kiew ein. Die Regierung in Kiew sollte zum Kriegsende im Donbass bewegt werden. Teilnehmer sprechen von ca. 100.000 Leuten, die in Kiew angekommen seinen. Andere sprechen von bis zu einer Million Menschen, die in und um Kiew in großen Zeltlagern, bei tausenden Privatleuten, in kirchlichen Einrichtungen und Hospizen nächtigten. mehr →

5:42 min www.kla.tv/8842 Medienkommentar

Terror | Mittwoch, 17. August 2016 Kiew bemüht sich offenbar nicht um Umsetzung des Minsker Abkommens Am 14. August stellte das Onlinenachrichtenportal der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“, FAZ.NET, die Frage, wer den Waffenstillstand in der Ukraine bricht. FAZ.NET hatte die täglichen Protokolle der OSZE-Beobachter im Donbass, in der Ostukraine, über 100 Tage lang ausgewertet und kam zu dem Schluss, dass der Krieg in der Ostukraine nie aufgehört habe. mehr →

6:44 min www.kla.tv/8847 Medienkommentar

Medien | Donnerstag, 18. August 2016 Vorwürfe von Amnesty International gegen Assad – ein Informationskrieg? Heute wurde in den deutschsprachigen Leitmedien berichtet, dass die Menschenrechtsorganisation Amnesty International schwere Vorwürfe gegen die syrische Regierung erhebe. Seit Ausbruch des Bürgerkriegs vor mehr als fünf Jahren seien in den Gefängnissen des Assad-Regimes fast 18.000 Menschen gestorben. Die Häftlinge seien schwerer Folter und anderen Misshandlungen ausgesetzt, so Amnesty. Wie nun sind diese und ähnliche Beschuldigungen gegen die Regierung Assads einzuordnen? mehr →

4:20 min www.kla.tv/8855 Medienkommentar

Medien | Freitag, 19. August 2016 Jemen – Syrien: Wann Medien aufschreien und wann nicht Die Amerikaner verurteilten den Angriff auf das Hospital, und die Saudis leugneten, dass sie eine Schule bombardiert haben. Die Verurteilung der Amerikaner ist nur leere Rhetorik. Sie haben selbst im vergangenen Oktober in Afghanistan eine Klinik mehrfach bombardiert, wobei es 30 Tote gab. mehr →

1:15 min www.kla.tv/8836

Umwelt | Dienstag, 16. August 2016 Deutsche Milchbauern stehen durch Russland-Sanktionen vor der Pleite In den letzten Wochen berichteten die Leitmedien vermehrt zum Verfall des Milchpreises und den damit verbundenen Existenzängsten deutscher Bauern. Dafür wurde meist angeführt, dass zu viel Milch auf dem Markt sei. Dies ist grundsätzlich korrekt, jedoch... mehr →

2:33 min www.kla.tv/8838

Politik | Dienstag, 16. August 2016 US-Militärstratege duldet keinen Widerstand Der deutsche Soulsänger Xavier Naidoo, sagte in einem Interview voll auf den Punkt gebracht: „Ich liebe die Amerikaner! Die Amerikaner sind liebe, gute Menschen. Aber diese Regierung, die sie sich ausgesucht haben – oder leider immer wieder vorgesetzt bekommen – ist der Wahnsinn.“ Dies zeigt sich auch in der Wahl eines US-Regierungsberaters des amerikanischen Politwissenschaftler und Militärstrategen Thomas P. M. Barnett. Er schreibt in seinem 2004 erschienenen Buch... mehr →

2:11 min www.kla.tv/8844

Gesundheit & Medizin | Mittwoch, 17. August 2016 EFSA ignoriert Warnungen vor Glyphosat Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit ignoriert Warnungen über Glyphosat. Glyphosat ist ein weltweit eingesetztes Unkrautbekämpfungsmittel, welches von mindestens 91 Chemieunternehmen in 20 Ländern hergestellt wird. mehr →

1:15 min www.kla.tv/8856

Wissenschaft | Freitag, 19. August 2016 Objektivität der medizinischen Forschung in Gefahr! US-Pharmaunternehmen haben im vergangenen Jahrzehnt eine immer stärkere Rolle bei der Finanzierung der medizinischen Forschung in den USA übernommen. Wie aus einer Studie hervorgeht, ist die Zahl der von der Pharmaindustrie bezahlten Forschungsprojekte um 43 % gestiegen. Demgegenüber sanken die staatlich geförderten Studien um 27 %. Es wird vermutet, dass auch die schwierige öffentliche Haushaltslage mit ein Grund für diese Verlagerung ist. Stephan Ehrhardt von der Johns Hopkins University warnt vor einer fehlenden Unabhängigkeit der Forschung. mehr →

1:06 min www.kla.tv/8837

Politik | Dienstag, 16. August 2016 Einmal mehr zweierlei Maß Am 23. April 1996 verurteilte die Deutsche Regierung die chinesische Zuwanderungspolitik in Tibet, insbesondere die Ansiedlung von Chinesen in großer Zahl, weil dadurch die tibetische Identität zerstört würde. Was die deutsche Regierung vor 20 Jahren zum Schutz fremder Völker anprangerte, duldet und fördert sie aktuell am eigenen Volk. mehr →

1:18 min www.kla.tv/8869

Gesundheit & Medizin | Montag, 22. August 2016 Krebstestregeln werden bei Mobilfunk ignoriert! Um ein neues Medikament auf den Markt zu bringen, muss dieses zunächst an Tieren getestet werden. Einer von mehreren Tests an Tieren ist der „Karzinogenitätstest“. Dabei wird untersucht, ob das neue Medikament bei Tieren Krebs auslöst. Diese Regeln werden bei Mobilfunkstrahlung völlig ignoriert! mehr →

1:09 min www.kla.tv/8870 Die anderen Nachrichten

Die anderen Nachrichten | Montag, 22. August 2016 Ein kleiner Lichtblick! Erstes Festival schafft „handyfreie Zone“ Für die Organisatoren des Silo-Festivals in der Schweizer Gemeinde Hünenberg im Kanton Zug, welches vom 27.bis 29.Mai 2016 stattfand, war klar: „Wir sind eine handyfreie Zone!“ Besucher müssen ihr Gerät am Eingang abgeben. Werde ein Besucher mit dem Smartphone erwischt, gebe es eine Verwarnung. mehr →








Veranstaltungen, andere Newsletter


 
 
 
 

Der Wald ruft!

Der Verein prokarma veranstaltet dieses Jahr ein Waldsymposium in der Waldhütte in Seon. Wir laden dich herzlich ein an diesem unvergesslichen Anlass teilzunehmen und für einen Moment den Alltag hinter dir zu lassen und in die Natur des Waldes einzutauchen!

Bitte melde dich an, damit wir wissen, mit wieviel Personen wir rechnen können! Spontangeister sind aber auch ohne Anmeldung willkommen :-)

Die Anmeldung, Anfahrt und Flyers findest du, wenn du dem Link ganz unten in der Mail folgst.

Wir freuen uns auf ein lehrreiches und naturverbundens Waldsymposium!
fröhlich grüsst das prokarma-Team!

Waldsymposium 2016

Tauche ein in die geheimnisvolle Welt des Waldes! In selbstorganisierten Workshops und Vorträgen vermitteln die Teilnehmenden untereinander ihr Wissen über Kräuter, Pilze, Wildobst und das Leben im Wald. Naturrituale, Yoga, Trommelkreis, kanadisches Buffet (Teilete) und Party machen diesen Anlass zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Folge dem Ruf des Waldes und lass den Alltag hinter Dir!

Programm

Freitag

• 16.00 Einfinden und Begrüssung

• 17.00 Vortrag: einheimische Heilpilze

• 18.00 In Gruppen organisierte Pilz-, Kräuter- und Wildobstsammlung

• 19.30 Essen (Teilete, kanadisches Buffet)

• 20.30 Trommel- und Musikkreis, anschliessend Party mit Konservenmusik

• Übernachtung möglich, bring deinen Schlafsack mit!

Samstag

• 07.00 Agnihotra mit anschliessendem Yoga

• 08.30 Frühstück

• 09.30 Zusammenfinden im Kreis

• 10.00 Workshops

• 12.30-14.00 Mittagessen

• 15.00 Ende und gemeinsames Aufräumen

Bitte schreibt Esswaren für das Kanadische Buffet (Das kanadische Buffet ist ein gemeinsames Mittagessen, wo jede/r etwas mitbringt und mit anderen sein Essen teilt.), die z.B. Glutenfrei oder Vegan sind usw. an. Danke

Veranstaltungsort

Waldhütte Seon
Sunnhalden
5703 Seon

Mehr...

 
 
 
logo
 
 
 

WAHLBEOBACHTER-KARTE ONLINE!

Liebe Unterstützer,am 4. September wird in Mecklenburg-Vorpommern, am 18. September in Berlin gewählt. Es sind richtungsweisende Wahlen, bei denen alles korrekt ablaufen muß. Damit am Wahltag beispielsweise keine „unerwünschte“ Stimme unter den Tisch fällt, organisiert unsere Bürgerinitiative „Ein Prozent“ auch bei diesen beiden Landeswahlen eine höchst aufwendige, flächendeckende Wahlbeobachter-Kampagne.
Was ist neu? Die Köpfe unserer Initiative „Ein Prozent“ haben ein eigenes System programmiert, in dem sich jeder Interessierte mit wenigen Klicks für ein Wahllokal eintragen kann. In Berlin wird dies für jedes einzelne Lokal verfügbar sein, in Mecklenburg-Vorpommern in den Städten und Gemeinden. Schritt für Schritt wird dann erläutert, was zu tun ist.    
>>> ALLE INFORMATIONEN HIER: Warum, wann, wie? (Link) <<<
Wer selbst nicht an der Wahlbeobachtung teilnehmen kann, ist herzlich eingeladen, die Aktivitäten finanziell abzusichern. Mehr Mitarbeiter, mehr Präsenz, mehr Professionalität: All das wollen wir gewährleisten, aber all das kostet Geld. Spenden Sie und werden Sie so ein Teil der deutschen Demokratiebewegung. 

Ein Prozent

IBAN: DE77 8005 3762 18940580 00

BIC: NOLADE21HAL

Oder per PayPal.

Mit Dank und besten Grüßen,

Ihr Philip Stein

 
 
 
Wenn dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
­ ­ ­
 
Sondernewsletter
Bitte Bilder anzeigen
 
  Bitte Bilder anzeigen  
 
Sehr geehrter Herr Rüegg, wissen Sie eigentlich, warum selbst CETA-Befürworter die „vorläufige“ Anwendung des Vertrages zwischen der EU und Kanada ablehnen müssen? CETA ist ein Demokratieskandal. Ein Vertrag soll rechtsgültig in Kraft treten, obwohl NICHT alle betroffenen Parteien zugestimmt haben. Bei CETA sind die EU-Gremien und alle Mitgliedstaaten Vertragspartner. Es genügt nicht, wenn nur die EU zustimmt.Mit der „vorläufigen“ Anwendung werden Fakten geschaffen. CETA schafft neue demokratisch nicht legitimierte Gremien, die nationale Parlamente entmachten können – das gilt selbst dann, wenn nur Teile des Abkommens vorläufig angewendet werden.Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel muss „Nein“ zur vorläufigen Anwendung sagen. Unterstützen Sie unseren Aufruf an Gabriel:
 
  Bitte Bilder anzeigen  
 

Was gerade passiert ist absurd: Bei einem Immobiliengeschäft etwa würde niemand auf die Idee kommen, das Haus schon mal umzubauen und Wände einzureißen, bevor der Kaufvertrag von allen unterzeichnet ist. Doch bei CETA wird aus vorläufig ganz schnell endgültig.Beispiel Schiedsgerichte: Deren „Urteile“ aus der Zeit der „vorläufigen“ Anwendung bleiben auch dann rechtsgültig, wenn sich herausstellt, dass der ganze Vertrag nicht zustande kommt. Selbst nach einem völligen Scheitern von CETA dürften ausländische Konzerne Staaten noch drei Jahre lang nach den „vorläufigen“ Regeln verklagen. Nicht zu fassen, aber so steht es im Vertrag (1).Jetzt hier klicken und Aufruf unterzeichnen
 
 
Weil die EU-Kommission weiß, wie umstritten die Schiedsgerichte sind, will sie die CETA-Kritiker/innen mit einem Trick ruhigstellen: Nur die EU-Teile des CETA Abkommens werden vorläufig in Kraft gesetzt, die anderen – auch die undemokratischen Schiedsgerichte – bleiben erstmal außen vor. Aber lassen wir uns nichts vormachen: Gerade im EU-Teil des Abkommens sind demokratisch nicht legitimierte Gremien verankert, die nationale Parlamente entmachten und zum Beispiel neue Standards bei Chemikalien verhindern können (2). Im EU-Teil des Abkommens stehen auch die Passagen, die Konzernen Zugriff auf die Kommunen und die Daseinsvorsorge wie die Wasserversorgung ermöglichen (3). Im EU-Teil ist zudem die Aushöhlung des Vorsorgeprinzips angelegt (4).Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel muss „Nein“ dazu sagen. Als SPD-Chef und Vizekanzler ist er eine Schlüsselfigur beim Treffen der EU-Handelsminister am 23. September in Bratislava, auf dem die Entscheidung der EU-Mitgliedstaaten zu CETA vorbereitet wird.Jetzt hier klicken und Aufruf an Gabriel unterzeichnen Mit herzlichen Grüßen
Bitte Bilder anzeigen
Roman Huber
Geschäftsführender BundesvorstandP.S.: Bitte leiten Sie diese E-Mail jetzt gleich an Freunde und Bekannte weiter, damit sich viele noch vor dem SPD-Parteikonvent am 19. September dieser Petition anschließen und der politische Druck auf Gabriel wächst.
-----------------------------------------------------------
1 CETA Art. 30.8 Absatz 4.
2 CETA Art. 26.3 Absatz 2.
3 Die Auswirkungen von CETA auf den politischen Gestaltungsspielraum von Ländern und Gemeinden. Gutachten im Auftrag des Staatsministeriums des Landes Baden-Württemberg von Prof. Dr. Martin Nettesheim – Universität Tübingen.
4 CETA, TTIP und das europäische Vorsorgeprinzip. Rechtsgutachten im Auftrag von foodwatch e. V. von Prof. Dr. iur. Peter-Tobias Stoll, Dr. Wybe Th. Douma, Prof. Dr. Nicolas de Sadeleer und Patrick Abel.
 
 
 

Krieg und Frieden

Da die Globalisierer - USA/EU/NATO -

einen neuen Krieg anzetteln wollen,

bringe ich hier die wichtigsten Hintergrundinformationen,

als Gegeninformation zur Kriegshetze der Massenmedien


Die Krise könnte ganz einfach behoben werden!

Die gegenwärtige Weltwirtschaft ist die Weiterführung von Krieg auf der ökonomischen Ebene - gross gegen klein, reich gegen arm. Die Finanzkrise wurde geplant und inszeniert (Subprimekrise). Sie könnte ganz einfach gelöst werden - wenn man wollte. Das wollen sie aber gar nicht. Sie brauchen die Krise, um die demokratischen Nationalstaaten auszuhebeln (stiller Putsch) und die Diktatur der Konzerne (des Finazkapitals) auszubauen. Deshalb werden die Banken gerettet und nicht die Staaten!!!

aus meinem newsletter vom 20.3.15..

geschichtsfälschung durch die angelsachsen seit 1871
die engländer und amerikaner setzen alles daran, dass es auf keinen fall eine friedliche kooperation zwischen deutschland und russland gibt. dazu inszenierten sie den 1.+2. weltkrieg. jetzt versuchen sie es in der ukraine erneut. doch diesmal wird es ihnen nicht mehr gelingen!

Die Zukunft der Welt liegt bei Russland
"Mit Russland kommt die Hoffnung der Welt. Nicht in Bezug auf das, was manchmal als Kommunismus oder Bolschewismus bezeichnet wird - nein! Aber die Freiheit - die Freiheit! Dass jeder Mensch für seinen Mitmenschen leben wird. Das Prinzip ist dort geboren. Es wird Jahre dauern, bis sich das heraus kristallisiert, doch aus Russland kommt die Hoffnung der Welt wieder.“
~ Edgar Cayce


die amis könnnen nur monopoli-spielen, aber putin ist ein schachspieler..

22 gründe für einen sanften übergang ins goldene zeitalter

  1. ich habe das gefühl, dass es einen sanften übergang gibt
  2. das bewusstsein wächst schneller als die kriegsvorbereitungen der NATO
  3. das kali-yuga - die zeit der kriegstreiber ist vorbei
  4. das goldene zeitalter steht vor der tür
  5. es gibt keinen atomkrieg! - information aus der geistigen welt: die code der atomaren waffensysteme werden laufend zerstört, so dass sie nicht einsatzfähig sind..
  6. die deutschen sind viel besser informiert (internet) als früher
    - 70-80% wollen frieden und eine gute nachbarschaft mit russland
    - 70% sind gegen sanktionen gegen russland
  7. die USA sind in einer grösseren krise als 1929, nicht mehr konkurrenzfähig. aber die BRICS-staaten, ganz asien ist der wachstumsmarkt der gegenwart und zukunft
  8. in den USA gibt es einen machtwechsel. die zionisten sind praktisch abgesetzt. ohne die USA werden sie keine kriege mehr anzetteln können..
  9. ein machtwechsel in den USA wird auch einen machtwechsel bei den marionetten-regierungen in europa nach sich ziehen
  10. russen und chinesen sind gute schachspieler, die amis können nur monopoli spielen
  11. wenn griechenland bankrott geht - inszeniert von den US/EU um die griechischen bodenschätze zu plündern - könnte die derivatblase platzen
  12. wenn die briten aus der EU raus gehen, gibt es ein domino-effekt
  13. frankreich: marie le pen von der FN könnte die wahlen gewinnen
  14. italien: die fünf sterne bewegung könnten in italien die wahlen gewinnen
  15. das alles kann den euro zum fall bringen und damit auch den dollar
  16. euro und dollar sind am ende, die BRICS bauen eine alternative dazu auf
  17. die dunkelmächte blockieren seit 1871 eine kooperation zwischen deutschland und russland und heute eine kooperation zwischen europa und den BRICS-staaten. aber genau diese kooperation zwischen deutschland und russland wird kommen.
  18. trotz massivem druck der USA, sind alle ihre NATO-verbündeten, auch die "neutrale" schweiz, der neuen BRICS-bank beigetreten. die wissen alle auch, dass das dollar-imperium irgendwann abdanken muss.
  19. um einem finazcrash zu entgehen, schliessen sich grichenland, spanien, portugal, frankreich, D/A/CH, vorübergehend dem neuen, dollar-unabhängigen finanzsystem der BRICS-staaten an. der kapitalismus ist dann leider noch nicht überwunden, aber immerhin endet dann diese weltweite kriegstreiberei der USA/EU/NATO.
  20. die russen missbrauchen ihre macht viel weniger als die amis. sobald die dollar-hegemonie weg ist, wird frieden einkehren. aber der kampf entscheidet sich bei uns, in deutschland, österreich, schweiz..
  21. die europäischen staaten werden selbständiger und kommen auf die idee, dass frieden und kooperation mit russland europa mehr bringt als konfrontation und krieg
  22. es entsteht die bereits prophezeite neue achse frankreich/deutschland/russland

die positive botschaft der europäischen prophetie
prophezeiungen sind oft warnungen, dazu da, dass sie nicht eintreffen.
positive prophezeiungen sind aber auch wichtig, damit wir nicht den mut verlieren. genau darauf ist aber die massenpsychologie der dunkelmächte ausgerichtet. seit über hundert jahren versuchen sie europa - vor allem deutschland und russland - zu spalten. denn sie wissen, dass eine kooperation russland-deutschland ihr untergang ist.

ein unzufälliger zufall
ich sah dieses video 2014.
Geschichte der europäischen Prophetie bei 1.54.00-2.07.00

aus irgendeinem unerklärlichen grund tauchte dieses video aber immer mal wieder auf meinem fairphone auf. ich wollte telefonieren, steckte meinen ohrhörer ein und da lief der ton dieses vidos. ich konnte es nur ausschalten, wenn ich das handy neu startete, alles andere funktionierte nicht.
ich war gerade auf einer wunderschönen tour im lötschental, wallis - von der lauchernalp zur fafleralp - da passierte es wieder. ich wollte telefonieren und als ich den hörer einsteckte kam stattdessen wieder dieses video. gleichzeitig hatte ich die intiuition, dass das nicht eine störung ist, sondern dass in dem video vielleicht noch eine botschaft versteckt ist, die ich beim ersten hören nicht beachtet hatte. ich entschied mich, wärend meiner tour das video nochmals daraufhin zu untersuchen. und siehe da von 1.54.00-2.07.00 ist eine wichtige botschart drin, die ich das erste mal nicht bemerkte:

das geopolitische szenario der europäischen prophetie

  1. die mauer fällt (gabriele hofmann)
  2. deutschland wird wieder vereinigt (gabriele hofmann)
  3. europa bekommt eine einheitswärung (gabriele hofmann)
  4. in europa wird sich ein grosser mann erheben
  5. die einheitswärung (euro) wird über nacht abgewertet (in den verschiedenne ländern unterschiedlich) (gabriele hofmann)
  6. die russen fallen in europa ein (befreien europa?) und verlieren den krieg
  7. england hat keinen einfluss mehr (naturkatastrophe)
  8. die USA verlieren ihre globale infrastruktur (militärstützpunkte?)
    sie fallen geostrategisch zurück ins 19. jahrhundert
  9. neuer nah-ost-krieg: israel hat ohne USA keine chance
  10. die grosse spaltende kraft (angelsaxen, zionisten) fällt weg
  11. es kommt zu einer kooperation deutschland-russland (BRICS-europa?)
  12. es gibt einen eurasischen frieden für 40-60 jahre
  13. diese zukunftsvision versuchen die dunkelmächte mit allen mitteln zu verhindern um uns in einer depressiven lethargie zu halten - no future
  14. russland wird in 20 jahen ein einwanderungsland wie früher amerika (gabriele hofmann)

 
Der Völkermord an den Deutschen - Alles andere, aber keinerlei Hirngespinst 19.8.15 von   die dunkelmächte blockieren seit 1871 eine kooperation zwischen deutschland und russland und heute eine kooperation zwischen europa und den BRICS-staaten. aber genau diese kooperation zwischen deutschland und russland wird kommen. trotz massivem druck der USA, sind alle ihre NATO-verbündeten, auch die "neutrale" schweiz, der neuen BRICS-bank beigetreten. die wissen alle auch, dass das dollar-imperium irgendwann abdanken muss. der kapitalismus ist dann leider noch nicht überwunden, aber immerhin endet dann diese weltweite kriegstreiberei der USA/EU/NATO. man kann es bereits jetzt beobachten: die russen missbrauchen ihre macht viel weniger als die amis. sobald die dollar-hegemonie weg ist, wird frieden einkehren. aber der kampf entscheidet sich bei uns - in deutschland, österreich, schweiz..

interessant finde ich auch das buch und die videos über das philadelphia-experiment. 

 

Das Philadelphia Experiment - Oliver Gerschitz bei SteinZeit

Oliver Gerschitz: Verschlußsache Philadelphia-Experiment


meditation
kreieren wir in unseren meditationen folgende realität:

  1. in spanien gewinnt podemos die wahlen
  2. auch in portugal wird eine neue kraft gewählt
  3. sie folgen dem beispiel von island, s. island - das totgeschwiegene vorbild..
  4. sie lassen sich von der troika nicht erpressen oder kaufen 
  5. da EU, EBZ und IWF weiterhin von kriminellen an der wall street und der city of london kontrolliert werden, schliessen sie sich den BRICS-staaten an
  6. sie werden so zu vorreitern, für frieden und kooperation zwischen europa und russland.
  7. deutschland und frankreich werden folgen
 

für frieden, liebe, licht und bewusstsein