ACHTUNG: 2018 soll das bargeldverbot kommen
minuto von konstantin kirsch (s. linke spalte) und die von franz hörmann finde ich die interessantesten ansätze für ein neues geldsystem. als übergangslösung, bis wir die schenk-ökonomie erreicht haben..

><))))°>
 
krise als chance - gemeinschaften -
kreative beziehungen

permakultur news
regionale vertrags-landwirtschaft RVL/
solidarische landwirtschaft CSA/
foodcoop/transition town


newsletter   19.1.2015

gebrauchsanleitung
ich veröffentliche nur etwa 10% aller infos die ich lese. mein massstab ist u.a.: 1. ist die meldung positiv, aufbauend, motivierend, selber etwas zu machen? ganz nach dem motto: sei die veränderung, die du auf dieser welt gerne möchtest. 2. wie wichtig ist die info? für das erkennen der verdeckten machtstrukturen und wahren absichten hinter der fassade, für den aufbau einer neuen welt. 4. meine hierarchie im newsletter: das wichtigste kommt zu oberst. 5. was ist die quelle der info, ist sie gaubwürdig, "seriös".. 6. wie fühlt sich der text an - der ton macht die musik. meine quellen: saker zeitpunkt voltairnet quer-denken.tv christoph hörstel  UNCAT NEWS.CH NuoViso.TV  newslichter 2012sternenlichter  luftpost  sein  oya kenFM  express zeitung  wissensmanufaktur  rtdeutsch german foreign policy  zeit-fragen  hintergrund  hast du lust, 1-2 website's regelmässig zu lesen und mir die besten texte zu senden? den ganzen newsletter mit allen bildern und links findst du auf meiner website unter der rubrik aktuelle newsletter. die rubrikenliste findest du auf meiner website oben. sollten bei dir nicht alle drei spalten nebeneinander erscheinen - veranstaltungen, infos, inserate - bitte melden. an- und abmelden kannst du dich auf der startseite oben rechts, hier clicken..


Inhaltsverzeichnis
Vom entweder-oder zum sowohl-als-auch
Der Frosch ist am aufwachen
Unsere Schöpferkraft ganz bewusst einsetzen

Highlights

Eine Entspannung zwischen Indien und Pakistan kann Eurasien (und Europa) verändern
Geopolitik 2016 - Christoph Hörstel im NuoViso Talk

Innenpolitik 2016 - Christoph Hörstel im NuoViso Talk
Christoph Hoerstel: Widerstand in Deutschland - Ziele & Wege.
: Dies und das – Erschreckend in eigener Sache
Russischer Dokumentarfilm: Weltordnung
Ein tiefgründiger Leserbrief: Keshe Foundation
Betreutes Fliehen: George Soros und das Netzwerk um PRO ASYL
Säuberungswelle: Knaur-Verlag schiebt Bestsellerautor Gerhard Wisnewski ab
Selbstmordwelle unter Italiens Sparern: Zwangsenteignung kosten 560 Menschenleben
Hillarys E-Mails, Gaddafis Gold-Dinar und der Arabische Frühling
Die Wirkung der Sanktionen gegen Russland

Lichtblicke - die positiven Meldungen

Italien: Zeit der EU-Diktatur ist vorbei
Ab 2016: Anfangen, meine Feinde zu lieben
- Wojna von Die Bandbreite im NuoViso Talk
Niki Vogt: Wurzeln
Siegreicher Widerstand gegen Wasserprivatisierung
Wem nutzt das geplante Bargeldverbot?
Ungarn befreit sich aus der Schuldenfalle

Permakultur
ACHTUNG: wenn 2018 das bargeldverbot kommen sollte
1. UBUNTU Treffen in Diex / Kärnten mit Franz Hörmann (2/2)
Schweiz: „kostenlose Trinkwasser-Tankstelle“
Test: Fairphone 2 – das zerlegbare Öko-Smartphone

Veranstaltungen aktuell - linke spalte
Inserate rechte spalte

Prognosen

Gor Timofey Rassadin: Zeitenwende 2016/2017
Der Neumond am 10. Januar 2016

Krieg und Frieden: Ukraine, Russland, USA, Israel
Indiens Botschafter bestätigt: Krieg in Syrien wurde von außen angezettelt

Medien

Klagemauer TV

Analysen
Das Flüchtlings-Rätsel

Hintergrund-informationen
hier findest du eine sammlung der besten texte und videos aus früheren newslettern..


liebe leserinnen, liebe leser
hörstel ist spitze. er bringt es am besten auf den punk. eine partei ist zwar nicht mein ding, aber ich wünsche seinem projekt trotzdem viel erfolg. es braucht viele wege zu einer besseren welt..

vom entweder-oder zum sowohl-als-auch
wenn wir die teile-und-herrsche-strategie der eliten unterlaufen wollen, ist es zwingend, dass wir lernen zu kooperieren, zusammen zu arbeiten mit allen gutwilligen und friedvollen kräften. auch wenn die medien der eliten uns deshalb als nazi, rechtspopulisten, anti-semiten, rechts-esoteriker usw. diffarmieren..

aus meinem newseletter vom 1.12.15:

der frosch ist am aufwachen
unsere aufgabe ist es, ihm gute informationen, strategien und netzwerke zu bieten. sonst werden die leute nach dem muster der farben-revolutionen (arabischer frühling) von den eliten instrumentalisiert. wenn wir nichts tun inszenieren die eliten (USA, EU, NATO) bürgerkriege in europa, v.a. in deutschland. was können wir tun?
weiterlesen..

unsere schöpferkraft ganz bewusst einsetzen
davor haben die schwarzmagier hinter den eliten am meisten angst. aber genau das wird kommen: sobald wir unsere schöpferkraft in unseren gruppen, netzwerken und projekten kollektiv einsetzen, potenziert sich kraft + energie im quadrat. deshalb reicht schon eine kleine bewegung von bewussten herzensmenschen, um viel zu bewirken. aber um an unser göttliches potential zu kommen, müssen wir uns zuerst einmal aus unseren inneren gefängnissen befreien. auch das ist ein teil des prozesses und wenn wir das geschickt gestalten, kann das sogar spass machen, denn das resultat ist mehr leichtigkeit, freude und liebe.
weiterlesen..

für alle, die sich für meine eigenen texte in meinen newslettern interessieren,
 
herzliche grüsse


markus rüegg


ps:

liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meinen newsletter liest..
ich sammle die rosinen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir so den zugang zum wesentlichen. bitte unterstütze meine arbeit mit einer spende oder einem förderabo, weitere infos, konto, IBAN, findest du hier..


feldstrasse 12, 8400 winterthur, schweiz

habe nur noch handy: 0041 79 693 55 66 - rufe dich gern zurück
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
website: gemeinschaften.ch
+ support in soziokratie für projekte, organisationen, gemeinschafen - die neue welt kreieren
+ newsletter: veranstaltungen, informationen, werbung: angebote von kulturell kreativen

sich selbständig und unabhängig machen - regionale wirtschaftskreisläufe fördern
der einfachste einstieg - unser gemüse-abo in winterthur: stadtlandnetz.ch
permakultur schweiz - hier der trailer 4 min.
club der autofreien
transition town winterthur
transition-initiativen.de     D/A/CH
ernährungssouveränität

fische


highlights


Eine Entspannung zwischen Indien und Pakistan kann Eurasien (und Europa) verändernF. William Engdahl   In den letzten Monaten haben Indiens dynamischer neuer Präsident Narendra Modi und Pakistans Premierminister Nawaz Sharif erste vorsichtige Schritte zur Lösung ihrer rund 70-jährigen Grenzstreitigkeiten eingeleitet. Sollten die beiden großen eurasischen Nationen zu einem politischen und schließlich wirtschaftlichen Einverständnis gelangen, könnte dies die geopolitische Landkarte der Kriege und des Chaos in der Welt dramatisch zum Besseren wenden. Dies würde den Schlüssel für das Entstehen des eurasischen Kernlands aus den Staaten der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SCO) liefern, in der beide Länder seit Kurzem Vollmitglieder geworden sind. Es würde auch schwere Herzattacken in London, New York und Riad auslösen. mehr …

Die kommenden Monate werden für die Zukunft Eurasiens und darüber hinaus für die Zukunft einer weltweit friedlichen, wirtschaftlichen und politischen Entwicklung entscheidend sein. Wieder sind es Russland und China, die eine konstruktive, vermittelnde Rolle einnehmen, und der Westen, vor allem Washington und seine Verbündeten, werden alles versuchen, um das zu hintertreiben.






hörstel ist spitze. er bringt es am besten auf den punk. partei ist zwar nicht mein ding, aber es braucht viele wege zu einer besseren welt..
Geopolitik 2016 - Christoph Hörstel im NuoViso Talk
https://www.youtube.com/watch?v=YM5Zk53pkeg&feature=em-uploademail
567 Aufrufe   Veröffentlicht am 16.01.2016 
2016 begann genau so turbulent wie das Jahr davor. Wieder gibt es zu Jahresbeginn viele Tote durch weltweie Terroranschläge. In China bricht die Börse ein und Saudi Arabien hebt die ohnehin brüchige Waffenruhe mit Jemen wieder auf und bombt seitdem unerbittlich. Außerdem liegen in diesem Jahr die Präsidentschaftswahlen in den USA an und bereits die Vorwahlen lassen Schlimmstes erahnen. Mit seinen stichfesten Analysen gibt der Bundesvorsitzende der Partei "Deutsche Mitte" einen Überblick über die aktuelle Geopolitik. Dabei wird deutlich, dass selbst die unterschiedlichen Interessen innerhalb der NATO zu immer größerer werdenden Verwerfungen führen. Der große Einfluss der Waffen - und Rüstungsindustrie auf die Politik trägt wenig zum Weltfrieden bei. Auch die von den meisten Staaten als "notwendig" angesehe Rohstoffsicherung sorgt für immer mehr Konflikte. http://deutsche-mitte.de

Innenpolitik 2016 - Christoph Hörstel im NuoViso Talk

https://www.youtube.com/watch?v=ABlYM_iJzjg&feature=em-uploademail

Veröffentlicht am 18.01.2016 Im Zuge der politischen Entwicklungen in Deutschland, welche sich zunehmend gegen die eigene Bevölkerung richten, muss man sich fragen, ob die Bundesregierung einen Krieg im eigenen Lande führt. Zu den innenpolitischen Verwerfungen dieser Tage, sprach Hagen Grell mit Christoph Hörstel. Der Parteivorsitzende der neuen Partei "Deutsche Mitte" analysiert die Hintergründe der Flüchtlingswelle, warnt vor kommenden Unruhen und gibt einen Einblick in ein möglicherweise folgenschweres Ereignis, welches jederzeit und unerwartet über uns hereinbrechen könnte: Mit einem EMP (Elektromagnetischer Puls) wäre von jetzt auf gleich Feierabend mit unserer technologischen Welt. Kein Handy, kein Kühlschrank und sogar die meisten Autos würden nicht mehr betriebsfähig sein. Selbst wenn wir vertrauensvoll darauf hoffen, dass eine solche EMP-Waffe niemals seine Anwendung gegen uns findet, könnte ein solche Impuls auch durch einen kräftigen Sonnensturm ausgelöst werden. Christoph Hörstel rät also jedem, sich über ein solches Szenario Gedanken zu machen und ggf. Vorsorge zu treffen. http://deutsche-mitte.de

 
Christoph Hoerstel: Widerstand in Deutschland - Ziele & Wege.
https://www.youtube.com/watch?v=UXO-KSctG00
10.298Veröffentlicht am 15.01.2016 Vorschaubild: Flickr / Mehr Demokratie CC BY-SA 2.0

Regierung betreibt Politik gegen das Volk und dessen berechtigte, verfassungsmäßige Interessen. Christoph Hörstel im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt beim 2. Quer-Denken.TV-Kongreß


Die Bundesregierung Deutschlands ist laut Grundgesetz dem Willen des Volkes unterworfen. Genau dessen Wünschen aber widersetzen sich Regierung und Bundestag vehement. Asylkrise, Freihandelsabkommen, Euro-Desaster - die Regierung handelt jedesmal genau entgegengesetzt zu den Volksinteressen. Daraus nun ergibt sich das Recht zum Widerstand nach Artikel 20 Grundgesetz, Absatz 4. Diese Krise und die mögliche Lösung diskutiert Publizist und Regierungsberater Christoph Hörstel im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt auf dem 2. Quer-Denken.TV-Kongreß.

Deutschland hat sich bereits zu einem faschistischen Staat entwickelt, erklärt Christoph Hörstel. Nach der offiziellen Definition, daß dafür Regierung und Wirtschaft verschmolzen sein müssen, ist der neue Faschismus in Deutschland in Form einer Finanz-, Wirtschafts-, Rüstungs-, Pharma-Mafia und weiteren großen Mafia-Zweigen bereits angekommen. Auch haben Regierung und Regierungspolitik bereits längst faschistoide Züge angenommen: Der Volkswille wird ignoriert, Gesetze gebrochen und die Bevölkerung mittels Presse & Propaganda gleichgeschalten.

Und die Politik der Bundesregierung scheint an diesem Umstand keinen Zweifel zu lassen, so Christoph Hörstel. Am Beispiel der Einwanderungskrise läßt sich verdeutlichen, daß die Regierung zugunsten der Wirtschaft und geopolitischer US-Interessen die Zuwanderungswelle selbst begünstigt und angetrieben hat: Abzug des BNDs von Schlepper-Vereitelungsaufgaben, Hilfe bei der Syrien-Zerstörung, Passivität bei der Gelderkürzung der UN auf unmenschliche Zustände für Flüchtlingscamps im Mittleren Osten. Die Merkel-Regierung muß als Komplize des Einwanderungsdesasters gelten, so Christoph Hörstel.

Auch die sogenannten Freihandelsverträge, die geeignet sind, die rechtliche und freiheitliche Ordnung in Deutschland abzuschaffen, werden von der Bundesregierung grundgesetzwidrig und gegen den absolut mehrheitlichen Willen der Bevölkerung durchgesetzt.

Auch die Euroeinführung erweist sich mit den mittlerweile bekannt gewordenen Manipulationen bei der Einführung, wie dem später festgelegten astronomischen Schwankungsspielraum, als Katastrophe für alle Beteiligten außer den Profiteuren in Wirtschafts- und Finanzmafia.

Und die Zerstörung des guten Verhältnisses zu Rußland durch Sanktionen, politische Fehlgriffe und politische und mediale Angriffe sind Elemente der diktatorischen Politik der Bundesregierung gegen das eigene Volk.

Christoph Hörstel erklärt: Der Widerstand gegen die Regierung ist durch die aufgeführten Fakten nun sogar vollends juristisch legitim. Und es gibt mehrere Möglichkeiten, diesen Widerstand zu beginnen. Zum Beispiel sollten sich die bereits aktivierten Widerständler nicht nur im Internet organisieren, sondern sich privat in kleinen Gruppen, z. B. Fünfergruppen, zusammenschließen. So kann man einen effektiven Widerstand organisieren. Auch sollte ein Art Dauercamp von Widerständlern in Berlin eingerichtet werden, das zur Machtdemonstration des Volks dient, um die Regierung zum Einlenken zu zwingen. Auch Petitionen seien sinnvoll, so Christoph Hörstel, indem sie bei Ignoranz der Bundesregierung einen Beweis liefern, daß die Bundesregierung die Rechtsordnung abschaffen möchte, was wiederum das Widerstandsrecht nach Artikel 20, Absatz 4 des Grundgesetzes ganz offiziell legitimiert. Auch Unternehmer von familiengeführten Unternehmen sollten einbezogen werden.

Christoph Hörstel ruft auf: Es ist an der Zeit, sich zu wehren. Widerstand ist heute zur Notwendigkeit geworden. Die Ausrede, man hätte von nichts gewußt, ist durch das längst Internet hinfällig geworden. Nun gelte es, das Wissen in die Tat umzusetzen und in Deutschland einen Widerstand stark zu machen, der die faschistische, diktatorische, fremdbeherrschte Regierung beendet.


Website:
www.christoph-hörstel.de

Petition “Abzug aller US- und UK-Truppen sowie US-Befehlsstellen aus Deutschland!“:
https://www.openpetition.de/petition/...

Kontakt:
Deutsche Mitte Deutschlands
Christoph Hörstel, Bundesvorsitzender
PO Box 600707
14407  Potsdam
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Sendungen mit Christoph Hörstel:

Staatliches Chaos- und Terrormanagement oder Versagen? Angriff auf die Freiheit und Widerstandsrecht
http://quer-denken.tv/index.php/mfv-t...

Sprengsatz Afghanistan: die Bundeswehr in tödlicher Mission
http://quer-denken.tv/index.php/bibli...


über die prekäre situation in deutschland, letztlich in ganz europa
hier eine hervorragende analyse der situation in deutschland. leider sehr lang, pessiminstisch und mit wenig lösungsvorschlägen. ich füge auch zwei kommentare an, die etwas optimistischer klingen..
Dies und das – Erschreckend in eigener Sache
..So einige hier mögen ja meine Analysen. Nun ist der Fall eingetreten, in dem das Objekt der Betrachtung nicht der Donbass ist oder Syrien oder … sondern dieses Land hier und wir selbst. Genauer gesagt beobachte ich schon lange, habe aber immer einfach (unprofessionell) treudoof unterstellt, wir würden das schon hinkriegen. So wie ich auch lange Jahre treudoof und gutmütig annahm, die deutsche Seele, das was mal unsere Qualität war, sei nur in eine Art Winterschlaf verfallen und könne wieder geweckt werden. Ich irrte in beiden Fällen. So ist das eben, wenn man nicht nüchtern sondern emotional beteiligt betrachtet. Man durfte eine ganze Weile lang annehmen, deutschland sei von beiden Seiten begehrt und käme glimpflich davon. Denn genau das war auch lange die Situation. Immerhin hatten “unsere” politiker artig (und sehr mies) recht aktiv bei der Zerschlagung der Sowjetunion mitgeholfen und insbesondere eiskalt und gnadenlos die Annektion, Zwangseingliederung und weitgehende Enteignung/Plünderung der DDR durchgezogen und unser Land als *die* Basis für die Osterweiterung der nato eingesetzt. Und dann kam eines Tages plötzlich Putin. Dies und das – Erschreckend in eigener Sache weiterlesen

kommentare: hier eine sehr erfreuliche nachricht aus düsseldorf..

..Düsseldorf passt auf” in weniger als einer woche 13 000 mitglieder….. am samstag waren die ersten gruppen in D.dorf unterwegs… dabei: männer, frauen, auch nichtdeutsche … Da geht was…und es werden immer mehr. Die flinte wird hier von einigen zu früh ins korn geworfen.. jetzt wo es losgeht

Parallel dazu die Einrichtung direkter Demokratie.
Des weiteren ein Grenz-Moratorium (nur noch echte Härtfälle, Kinder z. B. dürfen rein)und die schnelle Abschiebung aller, die sich hier Irgendetwas zuschulden haben kommen lassen bzw. eh keine echten Fluchtgründe. Das Einfrieren der Atlantiker-Guthaben, die Einstellung jeglicher Transfers von vermeintlichem Besitz dieser Personen und ihrer Organisationen gehören ebenso dazu (mit dem Ziel der Enteignung nach Schuldspruch) wie die sofortige Kündigung aller von diesem Personenkreis veranlasster/unterschriebener Verträge, da diese NIEMALS legitimiert waren, gegen die Interessen der hiesigen sowie der anderer Länder zu verstoßen. Parallel dazu lokal organisierte Bürgerkommittees, die in Kooperation mit der Polizei die Ordnung aufrecht erhalten/wieder herstellen und ALLE Schutzbedürftigen schützen (also Brandanschläge gegen Flüchtlingsunterkünfte genauso verhindern wie Diebstähle, Vergewaltigungen und andere Verbrechen). Das wären meine Ideen für die Übergangszeit (bevor basisdemokratisch die neue, echte Verfassung beschlossen ist). DIESE Art von Umschwung würde m. E. von der großen Mehrheit getragen und auch von einer Mehrheit in Polizei- und Militärkreisen. ... In Eile was Grundsätzliches zum Thema “jetzt mit Gewalt vorgehen” oder “die russische Methode” anwenden (= die Strategien des Gegeners gegen ihn verwenden bei minimalstem eigenen Kraft-/Gewaltaufwand, letzteres im wesentlichen zur Selbstverteidigung). Ich halte es für falsch, jetzt loszuziehen (oder Leute dazu zu ermuntern), irgendwelche Politiker, Flüchtlinge und/oder andere “Feinde” totzuschlagen, zu erschießen oder in anderer Weise mit Gewalt gegen sie vorzugehen. Es wäre m. E. im Ergebnis kontraproduktiv aus folgenden Gründen:
1. Gäbe es den Atlantikern recht, die versuchen, sich selbst immer noch als das kleinere Übel (im Gegensatz zu anderen Regierungsformen) darzustellen.
2. Es bringt die Mehrheit nicht dazu, sich gegen die Atlantiker zu stellen sondern diese zu verteidigen.
3. Daraus folgt: Eine Regierung (im Erfolgsfall eines gewaltsamen Umsturzes) ohne Mehrheit ist wieder nur eine andere Diktatur und hat weder Legitimation noch Beständigkeit. HIER habe ich gelernt, daß auch strenggläubige Muslime globale Partner sein können (Iran, Houthis, Hisbollah). HIER habe ich gelernt, Religiösen mehr Verständnis entgegen zu bringen. HIER habe ich gelernt, daß nicht alle Rechten hierarchisch orientierte Menschenrechteverächter sind. Ich möchte, daß im Gegenzug akzeptiert wird, daß nicht alle Linken A…löcher sind und nicht alle an egalitären Menschenrechten Interessierte Verräter. Als jemand, der auf “beiden Seiten” (die im Grunde DIESELBEN Interessen und Ideale haben und nur von den Atlantikern gegeneinander aufgehetzt werden) nahestehendene Menschen hat und beide “Seiten” versteht, repräsentiere ich also den (m. E. nicht kleinen Teil der Bevölkerung), der “zwischen den Fronten” steht und quasi die Querfront im eigenen Kopf vereint. Vor 10, 15 Jahren war ich genauso naiv, vernebelt, gutgläubig wie der größte Teil der heutigen “Antifa”. Daher weiß ich, daß diese Leute nicht “böse” sind, sondern nur manipuliert. Zur Zeit wachen täglich mehr von ihnen auf und reiben sich die Augen. In Bezug auf eine neue Art von Regierung (echte, weil DIREKTE Demokratie) sind es potentielle Verbündete. Jetzt Flüchtlinge anzugreifen (von denen ein Teil auch potentielle Verbündete sein können) und auch sonst das Atlantiker-Klischee der “tumben, brutalen Rechten” zu erfüllen, spielt den Atlantikern in die Hände. Körperliche und/oder miltärische Überlegenheit sind nicht viel wert ohne den menschlichen Faktor (auch diese Erfahrung wird HIER immer wieder bestätigt). Die Chance, diesen menschlichen Faktor in Form der Unterstützung eines (in der Zielsetzung und Auswirkung radikalen) Umschwungs durch die Mehrheit zu gewinnen, ist zur Zeit RIESENGROß. Blutrausch-, Rache- und Lynchorgien sind das einzige, was die Unterstützung dieser Mehrheit noch verhindern kann. Warum halten die Verteidiger Novorossias unter schwierigsten Bedingungen durch? Warum die syrischen Soldaten nach fünf Jahren oktroyiertem Krieg und Gemetzel? Weil sie FÜR etwas kämpfen, statt nur GEGEN was, weil sie moralisch im Recht sind und deshalb auch spirituell mit sich im Einklang… Warum Recht, Moral und Einklang wegwerfen, wenn sie auf der eigenen Seite sind, um “Rache” zu üben? – Das bringt nichts Gutes, Stabiles, Zukunftsfähiges… Ja, wir brauchen einen RADIKALEN Wechsel (radikal – von der Wurzel her). Ja, natürlich dürfen die Atlantiker und ihre Kollaborateure in diesem Land (und sofern beeinflussbar) in Europa nie wieder Macht und Einfluß bekommen. Ja, natürlich müssen die Grenzen sofort geschlossen werden und alle, die keine wirklich Verfolgten sind (sowie der Teil von diesen, der Taqfiris sind) müssen zurückgeschickt werden. Aber das wird (zumindest mit dauerhaftem Erfolg) nicht durch blutiges Chaos passieren, sondern durch transparente Aufarbeitung (und anschließende Abschiebung der Atlantiker sowie des größten Teils ihrer “Schützlinge”). Dieser Weg des RECHTS wird alle jetzt noch Zweifelnden und/oder Vernebelten überzeugen und sie werden ihn unterstützen. Dann gibt es eine breite Basis für den radikalen Wechsel statt einer Mehrheit, die sich angstvoll verkriecht und ihre Mitarbeit verweigert. V. Putin und S. Lavrov u. a. haben uns so gute Wege gezeigt, Feinde (vor allem auch MORALISCH!) zu besiegen… Es wäre sehr, sehr schade, wenn wir diese Beispiele nicht wahrnehmen würden. Ich bitte darum, diese Gedanken eines “Nazis” (für die einen) und “naiven Gutmenschen” (für die anderen) nicht von vorne herein zu verwerfen. U. a. weil diese Haltung m. E. die der Mehrheit in diesem Land ist.


gute doku über geo-politik aus russischer sicht. putin erläutert  ausführlich seinen standpunkt. letztes interview: 17.12.15
Dokumentarfilm: Weltordnung

Heute gibt es einen langen, besonderen Videoleckerbissen – die deutsch untertitelte Version des Dokumentarfilms “Weltordnung” des russischen Senders Rossija 1. Er dauert fast zwei Stunden, aber es lohnt sich, ihn anzuschauen.


ein tiefgründiger leserbrief..

keshe foundation

die kritik eines lesers - ein leserbrief   

Hallo Markus,
danke für deine Newsletter - super. Habe Deine Beiträge „Eros und Sophia“ auf deiner Seite genauer studiert und bin da
bei auf die Bestätigung meiner Nachforschungen gestoßen. Du bietest hier essentielle Lösungsansätze die nach Innen führen. Fahnen wurden seit vielen hundert Jahren getauscht, aber ohne einem gewaltfreien Herzen fließt nur Blut auf beiden Seiten und die einzig weise Intelligenz die aus der Liebe kommt, bleibt ausgesperrt. Ich geh soweit zu behaupten, daß sich unser Weltbild entsprechend unserer Traumatisierungen als Kind, im späteren Leben, und aus dem Vorleben, geformt wird. Das wir sozusagen je nach Trauma unsere Weltbilder selbst suchen. Kinder die geschlagen werden, tun sich schwer mit einem Gottesbild das auf Liebe gegründet ist. Das hat Herr Michael Mannheimer siehe gut erforscht, in Bezug auf den Islam, den er als die gewalttätigste Religion seit 1400 Jahren mit seinen 300 Mio. Opfer für ihren Imperialismus entlarvt.

Humanistische Ideologien, oder Religionen, welche die Selbsterkenntnis durch Selbstreflexion und den Bezug zum Ursprung allen Seins als Quelle der Liebe und des Lebens leugnen und durch menschengemachte Götzen ersetzen, haben sich auf Traumas, Schuldzuweisung und eine Sonderstellung der Gläubigen gegenüber den Andersgläubigen spezialisiert, wodurch Feinde und Kriege gemacht werden konnten. Siehe Traumas durch Beschneidung im Talmud und im Islam. Die Psychiaterin Frau Dr. Janet Menage hat hier einiges zu sagen.

Auch die 70 Jahre Schuldzuweisung an die Deutschen und Österreicher, hatte fatale Auswirkung auf die Bevölkerung, weil sie bei vielen durch die Schuldannahme zu einer Selbstaufgabe geführt hat, anstatt sich und seine Lieben zu verteidigen. Die Politik der unbegrenzten Einwanderung, hervorgerufen durch einen offensichtlichen Betrug an den Einwanderern und der einheimischen Bevölkerung, ist nur auf Grund der jahrelangen Schuldzuweisung durch Gehirnwäsche möglich, die schon während des 2. Weltkrieges geplant wurde. Siehe: Kaufmann – Hooton Plan  https://www.youtube.com/watch?v=3W2i_8izzjM Schuldgefühle, Minderwertigkeit und Selbstanklage ist die größte Volkskrankheit der Menschheit, sie hat die Vernebelung der objektiven Sichtweise zur Folge, wodurch der Mensch im wahrsten Sinne dumm bleibt. Die Folge der Dummheit oder Naivität ist das Leiden. Den Zugang zur Allintelligenz der Liebe bleibt uns solange verwehrt, bis wir bereit sind die eigenen Traumas anzusehen und die verletzten Herzen durch die Weisheit der ewigen Liebe zu heilen, wodurch sich unser Blick klärt.

Eine äußere Lösung wie die Energielösung und Ernährungslösung ist essentiell, doch der Friede und Wohlstand für alle, ist nur durch Kooperation auf Augenhöhe möglich. Aber das setzt die Veränderung der Gesellschaft, durch die Veränderung des einzelnen Menschen in seinem Inneren voraus. Nur durch die Heilung seiner Verletzungen und Traumas, wird der Mensch gewaltfrei in seinem Herzen. Solche Menschen können auf Augenhöhe kooperieren. Und das geht aber nicht durch reinen Humanismus, oder esoterischen Atheismus, oder religiösen Götzenglauben.  Wenn der Mensch seinen Groll gegen seinen Ursprung, der Quelle des Lebens aus der die Liebe kommt, sein Schicksal, seine Eltern usw. nicht bereit ist anzuschauen und durch Verständnis und Erkenntnis auflöst, bleibt er im Nebel, in der Identifizierung mit seinem manipuliertem und begrenzten Verstand und seinen Ressentiments gegen sich selbst gefangen.

Der Anstoß meines Schreibens an Dich gab mir Herr Keshe aus Iran mit seiner Keshe Foundation, die wieder in aller Munde ist. Etliche seiner Anhänger sehen ihn als Messias, weil er vorgibt das Hunger, das Energie und das Transportproblem der Welt lösen zu können. Hier möchte ich unsere Bedenken, das bin ich Fritz und meine Gefährtin Maria anführen, da etliche Freunde von uns dort bei Keshe Feuer gefangen haben, setzen wir uns mit diesem Thema wieder auseinander. Wir schicken Dir Markus unseren derzeitigen Erkenntnisstand. Schon 2010 - 2012 haben wir uns mit Keshe beschäftigt und konnten damals wie heute leider nichts Bedeutendes finden. Seine Versprechungen: die Lösung der äußeren Probleme der Menschheit lassen noch immer auf sich warten, obwohl er 2012 auch von den 3 Wochen Aktivierungszeit sprach.  Seine Lösungen für die inneren Probleme des Menschen, lösen bei manchen Menschen zwar eine Euphorie aus, aber mehr als eine Hoffnung, die sich aus unserer Sicht nicht erfüllen wird, haben wir noch nicht gesehen. Aus einem Mail von Maria an einen Freund..   Weiterlesen..


Betreutes Fliehen: George Soros und das Netzwerk um PRO ASYL

Friederike Beck     Es ist ratsam, für das bessere Verständnis des III. und letzten Teils der Recherche zuerst die Teile I und II über George Soros und sein Einflussnetzwerk für Migration vorher zu lesen. In den beiden vorangegangenen Teilen der Recherche wurde das Spendennetzwerk von zwölf superreichen Stiftungen vorgestellt, das 2005 unter der Ägide von George Soros gegründet worden war mit dem Ziel, die Migration nach Europa zu fördern und auf europäischer Ebene intensive Lobbyarbeit bei Gesetzesvorhaben der EU-Kommission zu verrichten. Teil III der Recherche soll sich nun vor allem mit dem deutschen Arm von George Soros’ Netzwerk, der einflussreichen Lobbyorganisation PRO ASYL, näher beschäftigen. ... Die Bewertung der Tatsache, dass Gruppen der Antifa regelmäßig für verletzte Polizisten und massive Ausschreitungen bei Demonstrationen verantwortlich sind, muss hinter der Bedeutsamkeit der gemeinsamen »humanitären« Anliegen zurückstehen. Die Gruppe »Antifa-Umtriebe« Landshut erklärt im Namen von Flüchtlingen.. ...Die Antifa pflegt dieselben Rituale wie andere einschlägige Organisationen (PRO ASYL, Flüchtlingsräte. Kirchen etc.), die behaupten, Flüchtlinge seien allein ihre Schutzbefohlenen und nur sie wären autorisiert, in ihrem Namen zu sprechen, obwohl es auf der Hand liegt, dass die »Citizens« der BRD den »Non-Citizens« das meist krude Kauderwelsch in den Mund gelegt haben und die Flüchtlinge nur Manövriermasse derer sind, die sich mit Hilfe der »Refugees« selbst immer mehr Bedeutung (politisches Gewicht, Posten/Fördergelder etc.) zuschanzen und Druck aufbauen ‒ denn sie wollen ganz offensichtlich eine andere Republik. Im Übrigen ein schäbiger Missbrauch von Menschen, die, der deutschen Sprache kaum mächtig, das politische Kalkül dahinter nicht verstehen! Antifa, Kirchen, Gewerkschaften und PRO ASYL ‒ alle plädieren sie für die »Offene Gesellschaft« à la George Soros ohne Grenzen, das Ende des Nationalstaates, wo kein Asylrecht mehr die Menschen dieser Welt daran hindert »Bürger_Innen« Deutschlands zu werden. ... Wer jedoch diesen verantwortungslosen Ansatz kritisiert, Europa faktisch mit Deutschland und Schweden als europäischen Asylländern schlechthin in einen Asylkontinent für den Rest der Welt zu verwandeln, wird gebrandmarkt als »Rassist«, und entsprechende Argumente werden als »Nationalismus«, »Populismus« oder »Rassismus« bezeichnet. ... Ergebnis ist ein autistischer Non-Dialog, der alles beschneidet und ausgrenzt, was nicht auf der PRO-ASYL-Linie liegt. Der Lobbykonzern hat es geschafft, in Deutschland eine faktische Deutungshoheit über den gesamten Themenkomplex Asyl/Flüchtlinge zu erringen und umgibt sich mittlerweile schon mit einer quasi staatlichen Aura. ... Es hat sich seit Jahren schon im Umfeld von PRO ASYL eine Kultur der Geringschätzung des Rechtsstaates und des offenen Gesetzesbruchs breitgemacht, die dem Motto »wir haben die bessere Moral, wir sind die besseren Menschen« und »was Recht ist, bestimmen wir«, folgt. Diese Haltung wird von staatlichen Institutionen ebenfalls bereits seit Jahren offen goutiert und mit Fördergeldern und Preisen belohnt. Würde sich irgendein anderer gemeinnütziger Verein derart über geltendes Recht stellen, hätte man ihm – mindestens – längst die Gemeinnützigkeit aberkannt. ... Und selten waren die Ziele der übelsten Kapitalisten und Ausbeuter unseres Planeten wohl mehr in Übereinstimmung mit denen linker, antirassistischer Aktivisten von PRO ASYL, über Kirchen bis Wohlfahrtsverbänden! 

 mehr …

"Wir schaffen das!"- Song, die neue Hymne für Deutschland


Das nächste Opfer der Säuberungswelle:
Knaur-Verlag schiebt Bestsellerautor Gerhard Wisnewski ab

Markus Mähler   Grundgesetz, Artikel 5: »Eine Zensur findet nicht statt.« Von wegen: »Unerwünschte« und »schädliche« Meinungen werden heute wegzensiert. Nicht nur Bürger sind die Opfer. Es trifft auch immer mehr Autoren, die vom Hausverlag kaltgestellt werden. Ihr Verbrechen: Sie schreiben, dass Merkels Flüchtlingspolitik eher Deutschland schafft als anders herum. Nach Pirinçci oder Matussek trifft es Wisnewski. Der war für Droemer Knaur eine Gelddruckmaschine. Jetzt wurde er einfach abgeschoben. Wisnewskis garantierter Bestseller verheimlicht – vertuscht – vergessen 2016 erscheint dafür im Kopp Verlag. mehr …

Paris, Istanbul, Jakarta: Was bedeutet die globale Terrorwelle? Gerhard Wisnewski


Selbstmordwelle unter Italiens Sparern:
Bankenrettung und Zwangsenteignung kosten 560 Menschenleben

Markus Mähler   So sieht Wachstum à la italiano aus: 560 »Wirtschaftsselbstmorde« – immer mehr Sparer verlieren alles, sogar ihr Leben. Im Dezember rettete der Staat vier Banken mit einem Bail-in: Bezahlt haben die Kunden mit 750 Millionen Euro. Viele Rentner und Kleinsparer verloren dabei ihr ganzes Anlagevermögen und sind jetzt am Ende. Das Enteignungsmodell mit Exitusgarantie hat auch in Deutschland Zukunft.

 mehr …


die kandidatin der faschistischen neocons/demokratischen falken/satanisten - die kriegstreiber-fraktion in den USA..

Hillarys E-Mails, Gaddafis Gold-Dinar und der Arabische Frühling
F. William Engdahl    Begraben unter Zehntausenden von Seiten geheimer E-Mails der früheren US-Außenministerin Hillary Clinton, die jetzt von der US-Regierung veröffentlicht werden, befindet sich ein verheerender E-Mail-Schriftwechsel zwischen Clinton und ihrer Vertrauensperson Sid Blumenthal. Der Schriftwechsel handelt von Gaddafi und den von den USA koordinierten Interventionen, um den libyschen Herrscher zu stürzen. Dabei geht es um Gold und eine möglicherweise existenzielle Bedrohung für die Zukunft des US-Dollars als Weltreservewährung. Es geht um Gaddafis damalige Pläne eines goldgedeckten Dinar. mehr …


Die Wirkung der Sanktionen gegen Russland

Manche Menschen argumentieren, dass Merkel anti-russisch handelt, da sie an den Sanktionen festhält. Aus Russland hört man aus Fachkreisen folgendes: „Wenn es die Sanktionen nicht gegeben hätte, man hätte sie erfinden müssen“.  Und: „Wir brauchen noch 3-5 Jahre lang Sanktionen, dann sind wir in allen kritischen Bereichen autonom.“ Alle kritische Bereiche, das heißt Lebensmittelindustrie, Pharmaindustrie, Militärindustrie, Finanz- und Kreditwesen, Hardware- und Software und noch manches mehr. Alles, was zur Aufrechterhaltung des gesellschaftlichen Lebens notwendig ist. Bereits 2014, als die Sanktionen im Gespräch waren, habe ich geschrieben (an anderer Stelle, das Blog gab es damals noch nicht), dass es für die EU eine strategisch dumme entscheidung ist. Sanktionen würden Russland kurzfristig weh tun und mittel- und langfristig die russische Wirtschaft stärken, gleichzeitig die Abhängigkeit vom Westen reduzieren und damit die Unabhängigkeit erhöhen. Meiner Meinung nach ist Russland bereits über den Berg, was die kurzfristige schädliche Wirkung der Sanktionen angeht. Jedes zusätzliche Quartal, das die Sanktionen verlängert werden, ist gut für Russland, weil es ein guter, unkritischer Anreiz ist, um intensiv weiter an der eigenen wirtschaftlichen Autonomie zu arbeiten. Das ist wie ein Traningsreiz im sportlichen Training: man belastet sich ein wenig, um dadurch stärker zu werden. Es ist gut denkbar, dass es einen Deal gibt zwischen Moskau und Berlin, um ein seichtes Sanktions-Niveau aufrecht zu erhalten. Merkel tut so, als ob sie sich widerwillig den USA beugt, was sehr wichtig für die US-deutschen Beziehungen ist. Russland tut so, als ob es unzufrieden ist mit den Sanktionen. Die USA tun so, als ob sie zufrieden sind mit dem Aufrechterhalt der Sanktionen. Aber natürlich lässt sich niemand vom echten Potential der anti-russischen Sanktionen täuschen. Nicht auf der hohen Ebene. Lassen auch Sie sich nicht täuschen. Die Sanktionen gegen Russland sind einfach nichts im Vergleich dazu, dass Deutschland die Unterzeichnung von TTIP bis jetzt verweigert hat, NordStream 2 eintütet, die Beziehungen zu Russland trotz Ukraine-Krieg wieder ausbaut und sich mit dem Beitritt zur chinesischen AIIB in das große eurasische Projekt einreiht. Dagegen sind die Sanktionen gar nichts.


lichtblicke


europa beginnt sich zu wehren..

Politik
Zum Kurzlink 113 175095177 Italien verdient Respekt und niemand darf es laut Ministerpräsident Matteo Renzi von außen verwalten. Zuvor hatte Italien das Vorhaben der EU blockiert, der Türkei drei Milliarden Euro als Flüchtlingshilfe zur Verfügung zu stellen.






 er spricht mir aus dem herzen: sich nicht mehr spalten lassen - kooperieren..

Ab 2016: Anfangen, meine Feinde zu lieben

- Wojna von Die Bandbreite im NuoViso Talk

https://www.youtube.com/watch?v=uHvpyAmKJC0

3.617     14.01.2016  

Der Durst nach Wissen ist in der deutschen Bevölkerung größer denn je. Immer mehr Menschen brechen aus der dumpfen Unmündigkeit heraus und informieren sich selbst. Besonders Aktivisten erleben das daran, dass die Mahnwachen und Demos in Deutschland immer mehr Zulauf erhalten. Eine große Chance darin sieht Sänger und "Friedensmusikant" Wojna von "Die Bandbreite". Er spricht im NuoViso Talk mit Hagen Grell über seine Erlebnisse auf der Straße 2015 und seine optimistische Prognose für 2016. Die Mahnwachen werden größer und besser organisiert. Immer mehr Demos gründen sich neu in Deutschland. Der Durst nach Wissen und auch nach Veränderung scheint ständig zu wachsen, da der Unterschied zwischen dem, was berichtet wird, und dem, was passiert, immer weiter auseinander klafft. Aber auch die Reaktionen der systemerhaltenden Fraktionen intensivieren sich. So wurden Wojna im letzten Jahr mehrfach die Autoreifen aufgeschlitzt, er wurde mit Eiern und mit einer Wasserbombe beworfen. Besonders die antideutsche Antifa hat sich als Antagonist der neuen Friedensbewegung aufgestellt, die, so Wojna, gar nicht wissen, warum sie angreifen, und im Endeffekt eher als rechte Neocons zu verstehen sind, denn als Linke, wie sie sich aber selbst bezeichnen. Dabei ist heute umso mehr das Streben nach dem Konsens angebracht, der uns alle verbindet, so Wojna. Auf beiden Seiten stehen Menschen, die einen Wandel wollen. Und nur die Politik und das korporatistische Kartell treiben - den Willen des Volkes verachtende - Kampagnen (wie TTIP und die Zwangsimpfung) immer weiter voran. Nur das noch funktionierende "Teile und Herrsche" Spiel hält die Menschen auf der Straße noch getrennt in den verschiedenen Lagern. Wojna ruft als Linker besonders auch seine aufrichtig linken Freunde auf, die political correctness endlich fallen zu lassen. Es ist wichtig, Probleme offen im Dialog analysieren zu können. Dabei stehen politisch korrekte Sprachbehinderungen nur im Weg. Zum Beispiel könnte so auch schnell geklärt werden, ob der Islam wirklich eine Bedrohung ist oder ob das Problem vielmehr der niedrige Sozialstandard eines Menschen ist, wie Wojna glaubt. Wir sollten zu einer Kommunikation auf Augenhöhe gelangen im gesprochenen Wort von Angesicht zu Angesicht. Vorverurteilungen zu Hause lassen. Aufeinander zugehen, zuhören, frei analysieren. Wojna ruft dazu auf, damit zu beginnen, seine Feinde zu lieben, um sie zu Freunden zu machen. Webseite:


 

gerade im zeitalter von gender und anti-deutschtum ist es ganz wichtig,
dass wir unsere wurzeln kennen..

Niki Vogt: Wurzeln
https://www.youtube.com/watch?v=DBUHh8hdv34

2.256    Veröffentlicht am 30.12.2015

Die uralten, gemeinsamen Ursprünge von Religionen, Mythen & Mythologien

Vortrag von Niki Vogt im Rahmen der Vortragsreihe "MysterienZyklus" der Firma Fostac AG in Bichwil in der Schweiz. Die Fostac AG sponsort diese Reihe von erstklassigen Vorträgen, die Quer-Denken und Fostac als gemeinsames Projekt betreuen. Der Vortrag "Wurzeln" beschäftigt sich mit Fragen wie: Was ist eine Kultur, und warum haben Menschen Kulturen entwickelt? Was ist heute noch eine echte TRadition und Mythologie und woher kommt sie? Was haben die alten Religionen und Kulturen der Welt für gemeinsame Unrsprünge? Warum feiern wir zum Beispiel Weihnachten?

Der schleichende, vom heutigen System auch auf breiter Front betriebende Verlust der kulturellen Identität aller Völker auf der Erde zeigt schon lange seine Folgen. Auf der Jagd nach dem ultimativen Lebensziel "Wohlstand" gerät der Mensch in die globale "Menschenmaterial"-Falle. Es geht um das Zusammenraffen von Geld, Ansehen durch Reichtum - meistens aber ums pure Überleben-Können. Woher wir kommen, wohin wir gehen und warum wir da sind? "Dafür kann ich mir nichts kaufen". Der berühmte Werbespot "Mein Haus, mein Auto, mein Pool" bringt es ganz gut auf den Punkt.

Doch gerade zur Weihnachtszeit wäre es doch einmal sinnvoll, sich mit den menschheitsalten Ursprüngen von Kultur, Religion, Mythologie und Mystik zu befassen. Was wissen wir denn überhaupt von dem, was uns (immer noch) an Kultur umgibt?

Was bedeutet denn zum Beispiel ein Weihnachtsbaum? Hier in Europa werden die meisten eingeborenen Europäer noch wissen, daß es was mit Weihnachten und der Geburt Jesu zu tun hat. Aber was nun eine Tanne mit Lichtern und buntem, glitzernden Schmuck damit zu tun hat? Und warum liegt das Jesuskind in einer Krippe? Und warum feiern wir das Fest gerade in dieser unpassenden Jahreszeit? Wo es doch im Sommer viel lustiger wäre? Auf der anderen Welthalbkugel ist es doch so. Blöd organisiert?

Nein. Die Ursprünge des Weihnachtsfestes sind urheidnisch. Wie manch anderer, heiliger Brauch konnte dieses, für unsere Vorfahren bedeutende Fest der Wintersonnwende, der Wiedergeburt des Lichtes und des neuen Lebens den Menschen nicht ausgetrieben werden. Also "kaperte" die katholische Kirche dieses heilige Fest in der Mitte des Winters, legte es ein paar Tage später, aber stattete es mit denselben Zutaten aus. Nur war es nicht mehr der frisch geborene Frühlings- und Lichtgott Baldur oder Forsyth, den das blondes Knäblein als neuer Lichtfunken in der Mittwinternacht auf dem Stroh symbolisierte, sondern das kleine Jesuskind.

Der Adventskranz symbolisierte mit seinen Kerzen den Ring der vier Jahreszeiten, die immer wieder ihren Zyklus von neuem beginnen. Ist das Licht der letzten Kerze erloschen, fängt der Zyklus des Lichts und der Jahreszeiten von vorne an.

Der Weihnachtsbaum war bis ins 16. Jahrhundert von der Kirche als heidnischer Brauch verboten. Da er aber auch nach über 1000 Jahren nicht auszurotten war, durfte die Tanne nun doch irgendwann Einzug in die Wohnzimmer der Europäer halten. Einen Bezug zum Christentum hat der Lichterbaum nicht. Es ist der immergrüne Weltenbaum Yggdrasill, an dessen Zweigen die Äpfel der Iduna hängen, die den Göttern ewiges Leben verleihen. Bis vor 100 Jahren hängte man auch echte, rote Äpfel an die Weihnachtstanne, die man am Ende aufaß, um von dem ewigen Leben der Götter ein wenig zu erhaschen. Auch heute noch ist es die die immergrüne Tanne, und die Abkömmlinge der Äpfel sind die Christbaumkugeln, die es anfangs in Rot gab, heute in allen Farben. Der Phantasiereichtum des Christbaumschmucks ist heute grenzenlos. Aber immer noch sind die Lichterkerzen darauf ein "MUSS". Früher waren es 13 Kerzen, die die dreizehn Monate des alten, heidnischen Jahres symbolisierten. Da der Mond dreizehn mal im Jahr seinen Zyklus vom Neumond zum Vollmond und zurück vollzieht, war das Jahr ganz natürlich in 13 Mon(d)nate eingeteilt. Diese "böse", heidnische 13 wurde von der Kirche verbannt. Es mußten 12 Monate werden, so wie es 12 Apostel gab.

Unsere Wochentags-Namen sind hingegen geblieben. Sonnen-Tag, Mond-Tag, Tiu's Tag, Mitten in der Woche-Tag, Donars Tag, Freyas Tag, Sonnen-Abend: Der Vorbereitungs-Abend vor dem heiligen Sonnen-Tag. Und auch das Weihnachtsfest trägt seinen alten Namen. Wer es nicht Christfest nennt - oder im Englischen Christmas (Christmesse), der benutzt immer noch die Bezeichnung der geweihten Nacht: "Weihe-Nacht", nämlich der Wintersonnenwende.

Ein Vortrag, der ein - nur ein kleiner - Streifzug durch die geistige, mythologische Menschheitsgeschichte ist und doch schon viele neue Einblicke in Uraltes schenkt.

Allen unseren Lesern und Zuschauern wünschen wir eine gute, friedvolle, gemütliche, liebevolle Weihnachtszeit!

Diese Vortragssreihe wird gesponsert von der Fostac AG
Adresse:
Dorfstrasse 28,
9248 Bichwil, Schweiz
Telefon:+41 71 955 95 33
Webseite:
http://www.fostac.de/


3:40 min www.kla.tv/7485 Medienkommentar
Umwelt | Freitag, 08. Januar 2016 Siegreicher Widerstand gegen Wasserprivatisierung Bereits seit Beginn des 17. Jahrhunderts waren Privatunternehmen eifrig dabei, aus Wasser Profit zu schlagen. Damals wurden die ersten Wasser-Gesellschaften in England und Wales gegründet. Ende der 1980er Jahre, nach dem Fall des Kommunismus, begann eine neue Welle der Wasserprivatisierung mit der Betonung auf globalen Freimarktkapitalismus. mehr →
2:26 min www.kla.tv/7486
Medien | Freitag, 08. Januar 2016 Wem nutzt das geplante Bargeldverbot? Heute gehen wir der Frage nach, wem das geplante Bargeldverbot nutzt. In den letzten Monaten wurde als konkreter Schritt zum Beispiel darüber debattiert, ob man die 1- und 2- Cent-Münzen abschaffen sollte. Doch wer profitiert eigentlich davon, das Bargeld immer weiter einzuschränken?.... mehr →

1:39 min www.kla.tv/7488

Die anderen Nachrichten | Freitag, 08. Januar 2016 Ungarn befreit sich aus der Schuldenfalle Ungarns Zentralbank hat dem Internationalen Währungsfonds (IWF) einen Hilfskredit vorzeitig zurückgezahlt. Das Darlehen war Teil eines internationalen Rettungspakets zum Höhepunkt der Finanzkrise 2009. Bereits 2011 ging der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán gegen die Verantwortlichen für den ungarischen Ausverkauf, den sie über die Schuldenschiene organisiert hatten, strafrechtlich vor. mehr →

 

permakultur news


ACHTUNG: 2018 soll das bargeldverbot kommen
minuto von konstantin kirsch (s. linke spalte) und die von franz hörmann finde ich die interessantesten ansätze für ein neues geldsystem. als übergangslösung, bis wir die schenk-ökonomie erreicht haben..

1. UBUNTU Treffen in Diex / Kärnten mit Franz Hörmann (2/2)
https://www.youtube.com/watch?v=CunyN8517iI

CONSC!OUSNESS2MiND
CONSC!OUSNESS2MiND Veröffentlicht am 17.01.2016 Herzlich willkommen zu unserem 1. UBUNTU-TREFFEN IN KÄRNTEN am 12.01.2016 auf dem Petschnighof in Diex.
http://www.ubuntu-at.jimdo.com Die Veranstaltung leiten gemeinsam unser Prof. Franz Hörmann aus Wien (Wirtschaftswissenschaftler) und Gernot Gauper aus Graz / Gleisdorf (Kreditopferhilfe, Banken-in-die-Schranken, Human Way). Wir starten im Januar gleich voll durch und zeigen hier die Neuen Spielregeln für eine wirksame & erfüllendere Zusammenarbeit auf allen Ebenen in einem intelligenten Gesamtorganismus. Es geht auch um ganz konkrete finanzielle Lösungswege. Alles Menschenmögliche wird jetzt verwirklicht werden. Wir gehen gemeinsam in eine Zeit der Fülle. Es wird eine aktive Kombination von Vortrag und Workshop angeboten! Wir organisieren uns damit Alle jetzt völlig neu gemäß der Neuen Zeit! Ubuntu - was bedeutet es ? - "Ich bin, weil wir sind!" Das Wort „Ubuntu“ gibt es in Südafrika in vielen Stammessprachen, beispielsweise Xhosa oder Zulu. Eine wörtliche Übersetzung ist nicht möglich. Es drückt eine afrikanische Lebensphilosophie aus, die man vielleicht am treffendsten mit Geschwisterlichkeit, Solidarität und Zusammengehörigkeit umreißen kann. Eine afrikanische Lebensphilosophie – Ubuntu. Damit wird eine Grundhaltung bezeichnet, die sich vor allem auf wechselseitigen Respekt und Anerkennung, Achtung der Menschenwürde und das Bestreben nach einer harmonischen und friedlichen Gesellschaft stützt, aber auch für den Glauben an ein „universelles Band des Teilens, das alles Menschliche verbindet“. Die eigene Persönlichkeit und die Gemeinschaft stehen in der Ubuntu-Philosophie in enger Beziehung zueinander. Die südafrikanische Leistungsgesellschaft hat, zumindest in den Städten, die traditionelle afrikanische Lebensform der Großfamilie, in der jeder, ob Kind, Greis oder Kranker, seinen Anteil vom Ganzen erhält, zerstört. Ubuntu, die Kultur des Zusammenlebens.

Die Veranstaltung fand im http://www.petschnighof.at statt.
upendoTV
INFORM!EREN - SELBST & STÄNDIG
Meine tagesaktuelle Mediathek für bewusstes Fernsehen!
https://www.upendo.tv
https://shop.upendo.tv
https://www.facebook.com/upendoTV

Anfragen bitte unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

„kostenlose Trinkwasser-Tankstelle“
http://quantisana.ch/tankstellen/
Obwohl unsere Leitungs-, Mineral- oder Quellwasser optisch einen guten Eindruck hinterlassen, ist leider kaum eines davon in der Lage, eines der Hauptaufgaben des Wassers, nämlich die der Transportfähigkeit für die aktive Entschlackung, zu erfüllen.
Die unglaublichen Reinigungsarbeiten einer Kläranlage können an dieser Stelle zwar nicht hoch genug gelobt werden, allerdings ist bekannt, dass vielerlei Stoffe nicht aus dem Wasser zu filtern oder zu binden sind. So verbleiben z.B. Hormone, Medikamentenrückstände, Nanopartikeln, Kosmetikstoffen, Herbizide, Pestizide, Fungizide, Schwer- und Leitmetalle, chemische Rückstände, Gase wie Chlor u.s.w. im Wasser – was aber in der Dosis unsere Gesundheit und unsere Entschlackungsfähigkeit massiv beeinträchtigt. Die an über 400 Plätzen in der Schweiz gemessenen Partikeln im Wasser bestätigen uns, dass kaum eine Quelle heute noch eine Entschlackungsfähigkeit besitzt.
Aus komplementärmedizinischen, chemischen und biophysikalischen Gründen ist es daher von grosser Bedeutung, sich in Selbstverantwortung mit dem Stoff WASSER auseinander zu setzen. Zumal der Mensch zu mindestens 70 % selber aus Wasser besteht, folglich Gesundheit auch zu mind. 70 % mit der Qualität des Wassers zu tun hat, welches wir täglich trinken.
Das Schweizer Fernsehen CH5, die Sendung TimeToDo.ch, die Firma BestWater und das QuantiSana GesundheitsZentrum AG haben daher entschieden, gemeinsam ein Tankstellen-Konzept aufzubauen, wo dem Schweizer Volk innerhalb der Schweiz
reinstes, energiereiches Trinkwasser auf Wunsch kostenlos zur Verfügung gestellt wird.


Test Fairphone 2

Test: Fairphone 2 – das zerlegbare Öko-Smartphone

Mit dem Fairphone 2 geht die Mission "faire Elektronik" in die nächste Runde. Utopia hat das modulare Smartphone getestet.
Hier weiterlesen

 


veranstaltungen


 

Auftaktveranstaltung am Freitag, 22. Januar um 18 Uhr: Treffen beim Denk-Mal-für-alle (westlich von der Jugi - Hohe Promenade, Davos Dorf) . Ein gosses Feuer lädt zum 14. Mal zum interkulturellen Dialog ein. Verantwortlich: Alec Gagneux: email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Freitag, 22. Januar 2016, 20 Uhr im reformierten Kirchgemeindehaus (Obere Strasse 12, Davos Platz) Thema "Fluchtursachen überwinden " "Die kapitalistische  Wirtschaft tötet" (Papst Franziskus)...und produziert Flüchtlinge. Für eine solidarische, ökologische und friedliche  Welt- Politik Musikbeiträge, kurzer Bildbericht zur Flüchtlingssituation u.a. aus Lesbos (Henning Zierock) und Diskussionsrunde zum Gastredebeitrag des Journalisten, Autor und Solarexperten  Dr. Franz Alt (Baden Baden)

Samstag 23. Januar 2016, 14 Uhr Kundgebung im Zentrum von Davos, Bubenbrunnenplatz (neben dem Postplatz) "Die  Menschheit von der Geißel des Krieges, der Naturzerstörung, der kapitalistischen Wirtschaft befreien" " Für ein Menschenrecht auf Leben und Frieden"

23.1.16 Basel: Einladung zur Vorbereitungssitzung „March against Monsanto & Syngenta 2016“ 15 Uhr  Gewerkschaftshaus 


Di., 26. Januar 2016: AL-Vollversammlung thematisiert Vollgeld in Zürich (Vortrag Bruno Martin, MoMo-Vorstandsmitglied)


Sa., 30. Januar 2016: Alternatives Geld – vorbei an den Banken in Basel (TALENT stellt sich vor)


 prognosen


Gor Timofey Rassadin: Zeitenwende 2016/2017
https://www.youtube.com/watch?v=Y_dY2oZJHdo
Veröffentlicht am 16.01.2016  
– Zusammenbruch des Bestehenden, Kataklysmen & Katastrophen
... und wie wir den Umbruch meistern können
Gor Timofey Rassadin im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Die Zeitenwende kommt in diesem Jahr in ihre heiße Phase. Wir werden zuerst große Umwälzungen in der Gesellschaft erleben, auch im wirtschaftlichen und militärischen Bereich. Dann kommt die Mutter Natur ins Spiel – unsere Erde wird unter starken kosmischen Einwirkungen ihre neue Umgestaltung beginnen … Nun, der Mensch ist keine Ameise auf dem Globus, kein Sandkörnchen im toten Universum, kein Laubblatt im Sturm. Der Mensch mit einem erweiterten Bewußtsein ist ein mächtiger Schöpfer und Gestalter der Realität. Und es gibt nicht nur große Spielräume im kommenden planetaren Prozeß, sondern auch das notwendige Wissen und praktisches Know How, um diese Wendezeit zu meistern. So, wie das menschliche Hirn nur einen Bruchteil seines Potentials nutzt, ist es auch im Ganzen: Im Normalfall haben wir Zugriff nur auf einen geringen Teil unserer Ressourcen. Unser ewiges Wesen aber, das SELBST, kann unser Leben mit enormer Kraft und entscheidendem Wissen schlagartig verändern. Und genau das ist jetzt notwendig – unsere Göttlichkeit in die Waagschale zu werfen! Jetzt, in dieser Zeit, gehen viele Menschen mutig in ihre ureigene Meisterschaft. Sie stehen auf, bilden tatkräftige spirituelle Gruppen und kommen gemeinsam ins praktische TUN. Sie übernehmen die Verantwortung für die Umgestaltung unserer Welt, für die Neue Erde. Wenn Du diesen Ruf hörst und Deine Mission spürst, dann komme und mache mit ...
Wir freuen uns auf Dich!

Webseite: www.rassadin.de
Kontakt: Gor Timofey Rassadin
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Donnerstag, 7. Januar 2016

Der Neumond am 10. Januar 2016

 
Ein frohes Neues Jahr euch allen! Die Energien kippen jetzt gerade, vom bisherigen Strategie-fahren und Geplänkel in eine absolute Ernsthaftigkeit. Mond und Mars wechseln heute (3.) in den Skorpion, dort ist alles Schwarz-Weiß und es gibt nur 'entweder – oder'.
Neumond am Nordpol

So dürfte nun auch die weih- nachtliche Ruhe zuende sein, stattdessen geht gleich wieder Streit los (Mond + Mars Qu. Merkur), der sehr erbitterte Formen annehmen kann. Die Unzufriedenheit in den Aufnahmelagern für Mi- granten steigt an, die der Bevölkerung auch, die Re- gierung ist sich uneins, und nun gibt es auch Differenzen in der EU mit Polen – wie immer, wenn jemand sich nicht system-konform ver- hält. Dann weiß niemand, welches Chaos inzwischen in Syrien herrscht, weil die Nato mit ihren Alleingängen kein geordnetes Vorgehen erlaubt. Und zwischen Nato und Russland steht die Türkei, mit einem korrupten und zündelnden Präsidenten. Die Kräfte, die es auf Konfrontation anlegen, werden es versuchen. Es kommt nun sehr auf die Haltung Europas an, aber auch Deutschlands, ob sie sich in den Konflikt hineinziehen lassen werden oder nicht. Krieg war immer leichter als Frieden. Aber er wiegt schwerer.


krieg und frieden


 

Wer hat die Attentate von Januar und
November 2015 in Paris organisiert?
von Thierry Meyssan Voltaire Netzwerk | Damaskus (Syrien)   
Neue Informationen aus der kroatischen Tageszeitung Slobodna Dalmacija zeugen von einer Verantwortung des französischen Staates bei den Bombenanschlägen in Paris im Januar und November 2015. Die französischen Behörden hatten entweder die Gruppen, die die Anschläge vom Januar und November in Paris verübt hatten, zuvor infiltriert, aber haben dann nicht eingegriffen, um sie zu verhindern, oder sie sind direkt in der Organisation dieser Attentate involviert. Wie dem auch sei, es muss erst geprüft werden, wer diese Entscheidungen getroffen hat und ob er im Namen der Republik gehandelt hat.


Der syrische Präsident Baschar al-Assad hat die Gefahr unterschätzt, die ein vom Ausland angezettelter Aufstand für ihn bedeuten würde. (Foto: dpa)

Der syrische Präsident Baschar al-Assad hat die Gefahr unterschätzt,
die ein vom Ausland angezettelter Aufstand für ihn bedeuten würde. (Foto: dpa)

Ein aufschlussreicher Bericht des früheren Botschafters Indiens in Damaskus macht klar: Die Darstellung des Westens, der syrische Präsident Assad sollte durch einen Volksaufstand gestürzt werden, ist nicht haltbar. Der Krieg wurde von außen angezettelt, unter anderem von den Golf-Staaten und der Al Qaida. Mit ihr arbeiteten die USA über den Al Nusra-Flügel zusammen. Assad hat die Gefahr unterschätzt - weil er wusste, dass sein Volk hinter ihm steht.

| Uhr

medien


 
main header image
subtle gradient image

Dienstag, 12. Januar 2016

Liebe Zuschauer von Kla.TV

Kla.TV präsentiert Ihnen diese Woche einen Star der Aufklärungs-Szene: Udo Ulfkotte!

Wenn Sie sich vielleicht auch fragen, warum gerade so viele junge Männer zwischen 17 und 35 Jahren nach Deutschland „fliehen“ – warum sind da ganz wenig Frauen und Kinder dabei, auch keine älteren Männer oder kleine Jungs? Darauf gibt Udo Ulfkotte fesselnde Antworten.
Dazu bekommen Sie auch interessante Erklärungen, warum Journalisten im deutschsprachigen Raum inzwischen zur Bevölkerungsgruppe mit dem geringsten Ansehen gehören. Und noch viel mehr Aktuelles hören Sie vom Journalisten und Bestsellerautor Udo Ulfkotte, der 17 Jahre lang in den Redaktionen der FAZ zu Hause war.

Udo Ulfkotte:

« Syrien ist nicht der erste Auslandeinsatz der Bundeswehr – ich glaube, es ist der 16., wenn ich richtig gezählt habe. Überall kommen Leichensäcke nach Hause.
Es wird gefährlicher für die deutschen Soldaten die rausgehen, es wird selbstverständlich gefährlicher für die Menschen im Inland; das alles ist kalkulierbar und wird auch eiskalt von den Politikern kalkuliert – es geht letztendlich um Krieg und es wird der Bevölkerung verkauft wie Süssigkeiten.
Man zieht halt mal so nebenher in einen weiteren Krieg u.a. auch nach Mali in Afrika … »
Mit der folgenden Sendung stellen wir Ihnen nur eine kleine Sammlung von wortgewandten Manipulationstricks vor, die jedem Zuschauer klarmachen, in welche Richtung wir durch Zeitung, Radio und Fernsehen tagtäglich manipuliert werden.
4:46 min www.kla.tv/7502

Manipulations-Taktik der Leitmedien

Doch etwas Gutes hat diese lügenhafte, manipulative Wortwahl in den Medien dennoch. Sie ist so unprofessionell und offensichtlich, dass es für jeden Bürger wieder einfach wird: Er muss nur in den diskreditierenden Medienprodukten jede verunglimpfende Nachricht der Manipulatoren um 180 Grad ins Gegenteil verkehren und schon befindet er sich im Bereich der Wahrheit.

Wir wünschen Ihnen viel inneren Gewinn und Klarheit durch das reichhaltige Sendeprogramm der vergangenen Woche

Ihr Kla.TV-Team

Weiteres Sendeprogramm der vergangenen Woche:

10:25 min www.kla.tv/7477

Gesundheit & Medizin | Donnerstag, 7. Januar 2016 Zum Jahrestag des Attentats auf Charlie-Hebdo: Gründungsakt eines totalitären Europa? Seit dem Attentat gilt die „Meinungsfreiheit“ als oberstes Gebot. Jedoch nicht irgendeine „Meinungsfreiheit“, sondern insbesondere die, die gegen kulturelle sowie religiöse Identitäten und Werte gerichtet ist. So ist es seit dem Attentat legitim, Religionen bis aufs Äußerste zu provozieren, in den Dreck zu ziehen, lächerlich zu machen oder sonst wie zu diskreditieren. Wisnewski nannte die Bildsprache von „Charlie Hebdo“ reinste Barbarei und „Hardcore-Pornografie“. mehr →

6:32 min www.kla.tv/7501 Medienkommentar

Gesundheit & Medizin | Sonntag, 10. Januar 2016 CDU fordert Impfpflicht: Wer schützt Kleinkinder vor Impfschäden? Die Delegierten des CDU-Bundesparteitags sprachen sich am 15. Dezember 2015 für eine gesetzliche Impfpflicht bei Kleinkindern aus. Sie fordern, dass eine Pflichtimpfung für Diphtherie, Tetanus, Kinderlähmung, Keuchhusten, Mumps, Masern, Röteln und Windpocken eingeführt werden soll. Nach einer angeblichen Masernepidemie Anfang 2015 in Berlin war über eine Impfpflicht gegen Masern von Politikern wiederholt diskutiert worden. mehr →

22:18 min www.kla.tv/7405 Archiv-Sendung

Gesundheit & Medizin | Sonntag, 27. Dezember 2015 Interview: Die Impf-Illusion – Masernimpfung und die unterdrückten Fakten Frau Dr. Suzanne Humphries ist eine US-amerikanische, von der Pharma-Industrie unabhängige Internistin und Nierenfachärztin. Während ihrer jahrzehntelangen Praxis als Ärztin machte sie die persönliche Erfahrung, dass die gängige Medizin, anstatt die Menschen zu heilen, häufig sogar noch neue Krankheiten erzeuge. Über viele Jahre hat sie zum Thema Impfungen und Infektionskrankheiten recherchiert und diese in ihrem Buch „Die Impf-Illusion – Infektionskrankheiten, Impfungen und die unterdrückten Fakten“ veröffentlicht. Dabei beleuchtet sie wichtige Aspekte, die der Öffentlichkeit bislang wenig bekannt sind, aber sehr nützlich sein könnten. mehr →

3:40 min www.kla.tv/7485 Medienkommentar

Umwelt | Freitag, 08. Januar 2016 Siegreicher Widerstand gegen Wasserprivatisierung Bereits seit Beginn des 17. Jahrhunderts waren Privatunternehmen eifrig dabei, aus Wasser Profit zu schlagen. Damals wurden die ersten Wasser-Gesellschaften in England und Wales gegründet. Ende der 1980er Jahre, nach dem Fall des Kommunismus, begann eine neue Welle der Wasserprivatisierung mit der Betonung auf globalen Freimarktkapitalismus. mehr →

2:26 min www.kla.tv/7486

Medien | Freitag, 08. Januar 2016 Wem nutzt das geplante Bargeldverbot? Heute gehen wir der Frage nach, wem das geplante Bargeldverbot nutzt. In den letzten Monaten wurde als konkreter Schritt zum Beispiel darüber debattiert, ob man die 1- und 2- Cent-Münzen abschaffen sollte. Doch wer profitiert eigentlich davon, das Bargeld immer weiter einzuschränken?.... mehr →

1:39 min www.kla.tv/7488

Die anderen Nachrichten | Freitag, 08. Januar 2016 Ungarn befreit sich aus der Schuldenfalle Ungarns Zentralbank hat dem Internationalen Währungsfonds (IWF) einen Hilfskredit vorzeitig zurückgezahlt. Das Darlehen war Teil eines internationalen Rettungspakets zum Höhepunkt der Finanzkrise 2009. Bereits 2011 ging der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán gegen die Verantwortlichen für den ungarischen Ausverkauf, den sie über die Schuldenschiene organisiert hatten, strafrechtlich vor. mehr →

2:36 min www.kla.tv/7494

Politik | Samstag, 09. Januar 2016 Bilderberger: Ein Treffen von „Handlangern“ für die wirklich Mächtigen Bilderberger-Treffen: ein Treffen von bloßen Handlangern für die wirklich Mächtigen. Doch was verbirgt sich dahinter? Ein scheinbar privates informelles Treffen von einflussreichen Personen aus Wirtschaft, Militär, Politik, Wissenschaft und Medien. mehr →

1:42 min www.kla.tv/7496

Themenblock | Samstag, 09. Januar 2016 Kla.tv–Trailer Brandneuer kla.TV–Trailer, um diesen Sender in Ihrem Bekannten- & Freundeskreis bekannt zu machen. Herzlichen Dank und bleiben Sie dran!

Serie zum Rahmenvertrag zwischen der Schweiz und EU


0:09 min www.kla.tv/7497

Themenblock | Samstag, 09. Januar 2016 Jingle Rahmenvertrag zwischen der Schweiz und EU Jingle Rahmenvertrag zwischen der Schweiz und EU mehr →

1:43 min www.kla.tv/7468

Politik | Dienstag, 05. Januar 2016 Intro (zur Serie zum Rahmenvertrag zwischen der Schweiz und EU) Die Schweiz steht mit der EU in Verhandlungen über einen Rahmenvertrag. Laut Bundesrat sei dieser Vertrag eine „Erneuerung des bilateralen Weges“. „Bilateral“ bedeutet, dass die Schweiz und die EU als Partner miteinander auf gleicher Augenhöhe Verhandlungen führen. Der Rahmenvertrag fordert von der Schweiz jedoch eine automatische Übernahme jeglichen EU-Rechts. mehr →

1:40 min www.kla.tv/7467

Politik | Dienstag, 05. Januar 2016 Tiefpunkt demokratischer Mitbestimmung In seiner Rede vom 27. Oktober 2015 vor dem EU-Parlament sagte Nigel Farage, Vorsitzender der UKIP, dass in der EU bei jeder Krise die nationale Demokratie an Bedeutung verliere, während die EU stetig mehr Autorität ausübe. Jüngstes Beispiel sei Portugal. Die Wähler gaben am 4.10.2015 den linken Parteien, die gegen die von Brüssel diktierten Sparmaßnahmen sind, eine deutliche Mehrheit. Dennoch weigerte sich Präsident Aníbal Cavaco Silva, den linken Parteien den Regierungsauftrag zu geben. mehr →

1:46 min www.kla.tv/7466

Politik | Dienstag, 05. Januar 2016 Die EU – Politik: Die moderne Umsetzung der Breschnew-Doktrin? Nigel Farage bezeichnete in seiner Rede die EU-Politik auch als die moderne Implementierung der Breschnew-Doktrin. Die Breschnew-Doktrin wurde am 12. November 1968 vom sowjetischen Parteichef Leonid Breschnew ausgerufen. mehr →

1:16 min www.kla.tv/7474

Politik | Mittwoch, 06. Januar 2016 Güter- und Dienstleistungsaustausch mit der EU verliert an Bedeutung Güter- und Dienstleistungsaustausch mit der EU verliert an Bedeutung. Diesen Verlust möchten wir Ihnen mit dieser Sendung nahe bringen. Herzlich Willkommen Der Schweizer Bundesrat und die Wirtschaftsverbände wollen der Öffentlichkeit immer wieder vermitteln, dass die bilateralen Verträge mit der EU für die Schweiz eine Existenzfrage seien. Tatsache ist jedoch, dass der Schweizer Güter- und Dienstleistungsaustausch mit der EU laufend an Bedeutung verliert, während derjenige mit der übrigen Welt immer wichtiger wird. mehr →

0:57 min www.kla.tv/7473

Politik | Mittwoch, 06. Januar 2016 Rahmenvertrag gefährdet Schweizer Tierschutzrecht Wie nachstehender Vergleich zeigt, hätte ein Abschluss des Rahmenvertrags auch katastrophale Auswirkungen auf das Schweizer Tierschutzrecht mehr →

2:41 min www.kla.tv/7472

Politik | Mittwoch, 06. Januar 2016 Ausplünderung der Steuerzahler in der EU Regelmäßig zu Beginn der kalten Jahreszeit werden viele Menschen früher oder später vom Grippevirus angesteckt. Mit Medikamenten aller Art versucht man dann, der Krankheit Herr zu werden. Wie ein Grippevirus kann sich ebenso eine staatliche Finanzkrise ausbreiten und andere Länder anstecken. ESM heißt hier das Medikament. ESM steht für „Europäischer Stabilitäts-Mechanismus“. mehr →

6:55 min www.kla.tv/7145 Archiv-Sendung

Politik | Mittwoch, 18. November 2015 Landesrecht vor Völkerrecht als der größte Skandal seit der Nazi-Zeit diffamiert Spätestens seit der am 9. Februar 2014 vom Schweizer Volk angenommenen Volksinitiative „Gegen Masseneinwanderung“ wird in der Schweiz eine heftige Kontroverse geführt: Bilaterale Verhandlungen mit der EU – die nach dem 9. Februar neu ausgehandelt werden müssen – ja oder nein? Befürworter möchten die bilateralen Verhandlungen fortsetzen, auch wenn das Schweizer Recht dem EU-Recht untergeordnet werden und Volksrechte eingeschränkt werden sollten. Gegner sind zwar nicht gegen Verhandlungen mit der EU, möchten jedoch das Schweizer Landesrecht über das EU-Recht stellen. mehr →

2:42 min www.kla.tv/7476

Politik | Donnerstag, 07. Januar 2016 EU plant Überwachung von intoleranten Bürgern EU plant Überwachung von intoleranten Bürgern Der Europäische Rat für Toleranz und Versöhnung ECTR, hat dem EU-Parlament einen Vorschlag zur Bekämpfung von Intoleranz vorgelegt. Insbesondere geht es darum, Fremdenfeindlichkeit, ethnische Diskriminierung, religiöse Intoleranz, Antisemitismus und Antifeminismus zu bekämpfen. Verstöße dagegen müssten, wie gefährliche Körperverletzung, als qualifizierte Straftat behandelt werden. mehr →

subtle gradient image
 
bottom footer image

analysen


Das Flüchtlings-Rätsel

Veröffentlicht am von Analitik129 Kommentare ↓

Letztes Jahr, gegen Sommerende, erfasste uns die Flüchtlings-Krise. Oder sagen wir besser, die Medien haben in ihrer gewohnten Art die Flüchtlinge als Sau entdeckt, die man durchs Dorf treiben kann. Versuchen wir zu ordnen, was sichtbar ist, und arbeiten uns zum großen Rätsel durch.

tommy sagt:

1. Sie übersehen die Auswirkungen der Flucht in Syrien selber. Seit dem Eingreifen der Russen ist klar, dass der Westen militärisch nicht mehr gewinnen kann. „Assad muß weg“ funktioniert so nicht mehr. Da gibt es nur noch die Möglichkeit, das Land zu entvölkern so dass das Staatswesen irgendwann kolabiert.

2. Deutschland ist Kriegsteilnehmer und Partei im Syrienkonflikt! Da uns militärisch die Hände ziemlich gebunden sind, übernimmt Merkel im Zusammenspiel mit Erdogan den Part der Entvölkerung.

3. Systemkonforme Syrer werden für die Zeit danach bereits bei uns ausgebildet.

4. Das Interesse der USA ist es, eine Annäherung zwischen Deutschland und Russland zu verhindern, um letztendlich ganz Europa zu einer amerikanischen Kolonie (z.B. TTIP) zu machen. Das dürfte nur über den Weg der Destabilisierung gehen. Ich bin gespannt, wie lange es noch dauert, bis auch wir unter Notstandsgesetzen regiert und in Schach gehalten werden.


hintergrund-informationen
rubrik: die wichtigsten links

hier findest du eine sammlung der besten texte und videos aus früheren newslettern..


Krieg und Frieden

Da die Globalisierer - USA/EU/NATO -

einen neuen Krieg anzetteln wollen,

bringe ich hier die wichtigsten Hintergrundinformationen,

als Gegeninformation zur Kriegshetze der Massenmedien


Die Krise könnte ganz einfach behoben werden!

Die gegenwärtige Weltwirtschaft ist die Weiterführung von Krieg auf der ökonomischen Ebene - gross gegen klein, reich gegen arm. Die Finanzkrise wurde geplant und inszeniert (Subprimekrise). Sie könnte ganz einfach gelöst werden - wenn man wollte. Das wollen sie aber gar nicht. Sie brauchen die Krise, um die demokratischen Nationalstaaten auszuhebeln (stiller Putsch) und die Diktatur der Konzerne (des Finazkapitals) auszubauen. Deshalb werden die Banken gerettet und nicht die Staaten!!!

aus meinem newsletter vom 20.3.15..

geschichtsfälschung durch die angelsachsen seit 1871
die engländer und amerikaner setzen alles daran, dass es auf keinen fall eine friedliche kooperation zwischen deutschland und russland gibt. dazu inszenierten sie den 1.+2. weltkrieg. jetzt versuchen sie es in der ukraine erneut. doch diesmal wird es ihnen nicht mehr gelingen!


die amis könnnen nur monopoli-spielen, aber putin ist ein schachspieler..

20 gründe für einen sanften übergang ins goldene zeitalter

  1. ich habe das gefühl, dass es einen sanften übergang gibt
  2. das bewusstsein wächst schneller als die kriegsvorbereitungen der NATO
  3. das kali-yuga - die zeit der kriegstreiber ist vorbei
  4. das goldene zeitalter steht vor der tür
  5. es gibt keinen atomkrieg! - information aus der geistigen welt: die code der atomaren waffensysteme werden laufend zerstört, so dass sie nicht einsatzfähig sind..
  6. die deutschen sind viel besser informiert (internet) als früher
    - 70-80% wollen frieden und eine gute nachbarschaft mit russland
    - 70% sind gegen sanktionen gegen russland
  7. die BRICS-staaten, asien ist der wachstumsmarkt
  8. die USA sind in einer grösseren krise als 1929, nicht mehr konkurrenzfähig
  9. russen und chinesen sind gute schachspieler, die amis können nur monopoli spielen
  10. wenn griechenland bankrott geht - inszeniert von den US/EU um die griechischen bodenschätze zu plündern - könnte die derivatblase platzen
  11. spanien:  podemos könnte die wahlen gewinnen
  12. frankreich: marie le pen von der FN könnte die wahlen gewinnen
  13. das alles kann den euro zum fall bringen und damit auch den dollar
  14. euro und dollar sind am ende, die BRICS bauen eine alternative dazu auf
  15. die dunkelmächte blockieren seit 1871 eine kooperation zwischen deutschland und russland und heute eine kooperation zwischen europa und den BRICS-staaten. aber genau diese kooperation zwischen deutschland und russland wird kommen.
  16. trotz massivem druck der USA, sind alle ihre NATO-verbündeten, auch die "neutrale" schweiz, der neuen BRICS-bank beigetreten. die wissen alle auch, dass das dollar-imperium irgendwann abdanken muss.
  17. um einem finazcrash zu entgehen, schliessen sich grichenland, spanien, portugal, frankreich, D/A/CH, vorübergehend dem neuen, dollar-unabhängigen finanzsystem der BRICS-staaten an. der kapitalismus ist dann leider noch nicht überwunden, aber immerhin endet dann diese weltweite kriegstreiberei der USA/EU/NATO.
  18. die russen missbrauchen ihre macht viel weniger als die amis. sobald die dollar-hegemonie weg ist, wird frieden einkehren. aber der kampf entscheidet sich bei uns, in deutschland, österreich, schweiz..
  19. die europäischen staaten werden selbständiger und kommen auf die idee, dass frieden und kooperation mit russland europa mehr bringt als konfrontation und krieg
  20. es entsteht die bereits prophezeite neue achse frankreich/deutschland/russland


meditation
kreieren wir in unseren meditationen folgende realität:

  1. in spanien gewinnt podemos die wahlen
  2. auch in portugal wird eine neue kraft gewählt
  3. sie folgen dem beispiel von island, s. island - das totgeschwiegene vorbild..
  4. sie lassen sich von der troika nicht erpressen oder kaufen 
  5. da EU, EBZ und IWF weiterhin von kriminellen an der wall street und der city of london kontrolliert werden, schliessen sie sich den BRICS-staaten an
  6. sie werden so zu vorreitern, für frieden und kooperation zwischen europa und russland.
  7. deutschland und frankreich werden folgen
 

für frieden, liebe, licht und bewusstsein