krise als chance - gemeinschaften -
kreative beziehungen

permakultur news
regionale vertrags-landwirtschaft RVL/
solidarische landwirtschaft CSA/
foodcoop/transition town


newsletter 24.2.2015

gebrauchsanleitung
ich veröffentliche nur etwa 10% aller infos die ich lese. mein massstab ist u.a.: 1. ist die meldung positiv, aufbauend, motivierend, selber etwas zu machen? ganz nach dem motto: sei die veränderung, die du auf dieser welt gerne möchtest. 2. wie wichtig ist die info? für das erkennen der verdeckten machtstrukturen und wahren absichten hinter der fassade, für den aufbau einer neuen welt. 4. meine hierarchie im newsletter: das wichtigste kommt zu oberst. 5. was ist die quelle der info, ist sie gaubwürdig, "seriös".. 6. wie fühlt sich der text an - der ton macht die musik. meine quellen: saker zeitpunkt voltairnet quer-denken.tv  newslichter 2012sternenlichter luftpost  sein  oya kenFM  express zeitung  wissensmanufaktur  rtdeutsch german foreign policy  zeit-fragen  hintergrund  GEAB  neue rheinische zeitung  junge welt hast du lust, 1-2 website's regelmässig zu lesen und mir die besten texte zu senden? den ganzen newsletter mit allen bildern und links findst du auf meiner website unter der rubrik aktuelle newsletter. die rubrikenliste findest du auf meiner website oben. sollten bei dir nicht alle drei spalten nebeneinander erscheinen - veranstaltungen, infos, inserate - bitte melden. an- und abmelden kannst du dich auf der startseite oben rechts, hier clicken..



Inhaltsverzeichnis

Highlights

 

28.2. demo in zürich am  gegen die schweizer unterstützung des faschischmus!!!
28.2. ist die gemeinsame "NIE WIEDER KRIEG"-DEMO in BERLIN!!

Island kann als Inspiration dienen: Von der Rekordverschuldung in sieben Jahren zur Erholung
Wellen der Wut mitten in Madrid - nichts davon in unseren Medien
Brillante Analyse von Michael Vogt zu den geopolitschen Hintergründen von Minsk2
Eine ganz andere Einschätzung des minsker Abommens als die im Text oben: Was will Putin?
Die Geopolitik der Chinesen - von Pepe Escobar: CHINA WENDET SICH IN ALLE RICHTUNGEN
Gewinnt Obama oder Putin die Türkei für sich: Die Türkei hat Besseres verdient
Eine schonunslose Analyse eines US-militärs: Warum die USA immer ihre Kriege verlieren
Die Neokons planen bereits den nächsten Krieg in Europa: Vojvodina..
Obama – Ohne Maske
Die EU will eine Gesinnungspolizei einrichten: DAS ERSTE NWO GESETZ KOMMT

Lichtblicke - die positiven Meldungen

Hier ein Leserbrief auf meinen Newsletter vom 18.2.15:
Unsinnige Links-Rechts-Polarisierung
Russischer Filmregisseur dreht einen Faust: Deutsche treten ihre Kultur mit Füßen"
Österreich: Volksbegehren Austritt aus der EU
Experiment: Kroatien streicht ärmeren Bürgern alle Schulden
Die Meinung der Leute in der Ostukraine über das Kiew-Regime
Die dümmste Sanktion aller Zeiten
Geopolitischer Schachzug: China zu einem Bail-out Russlands bereit
Sind die Möglichkeiten der Wissenschaft in Russland grösser als bei uns?
Das Irrenhaus des Westens und seine Vasallen
Georgi Sidorov – Eine Botschaft nach Deutschland

Permakultur

Wohnwagon - so einen hätte ich auch gerne..
Permakultur in Basel - HERZENSANGELEGENHEITEN
Die Strategie der Globalisierer in der Schweiz..
Keine Einfuhrbeschränkung = Ausradieren der Lebensmittelproduktion in der Schweiz
Die besten Ökostrom-Anbieter
Günstiges Baumaterial: Häuser aus Strohballen sparen Strom
McDonalds: Essensmumie auf Island

 

Veranstaltungen aktuell - alle Veranstaltungen im dreispaltigen Teil links, Inserate rechts..

 

Prognosen
eine astrologisch-politische Prognose

Krieg und Frieden: Ukraine, Russland, USA, Israel
die USA steckt hinter der ISIS..
Christoph Hörstel: IRIB-Interview - US-General Wesley Clark über Nato-Hilfe für IS/ISIS/ISIL..
Privatisierung des Krieges: Der Vormarsch der US-Söldnerfirmen
Rechtsextreme in der Ukraine: „Es gibt nur eine militärische Lösung“
Scharfschützenmorde in Kiew
Kosovo war noch nie kränker als heute: Massenflucht wegen verseuchter Landschaften

Medien
Gerhard Wisnewski: Drahtzieher der Macht - Die Bilderbergerverschwörung

Analysen
Globalisierer ermorden täglich ca. 50'000 Menschen - Bundesrat gegen Stopp der Nahrungsmittelspekulation
IWF-Kredite an die Ukraine: Ziel ist die vollständige Destabilisierung des Landes
Bürgerklage gegen CETA
„Stop TTIP“-Bündnistreffens in Brüssel mit 200 Teilnehmenden aus 25 EU-Mitgliedstaaten

Hintergrund-informationen


liebe leserinnen, liebe leser

genau 12 min. nachdem ich diesen newsletter verschickt hatte kam das mail mit der ankündigung einer demo am 28.2.15 auch in zürich. deshalb versende ich den newsletter noch einmal. meine empfehlung in diesem newsletter

  • die demo in zürich am 28.2.15 gegen die schweizer unterstützung des faschischmus!!!
  • die friedensdemo in berlin am 28.2.15
  • wie island seine bankschuldenprobleme löste
  • österreich: volksbegehren austritt aus der EU
  • obama ohne maske, nur 23 sek. https://www.youtube.com/watch?v=eeWlljKoNjk

kreieren wir in unseren meditationen folgende realität:

  1. in spanien gewinnt podemos im november die wahlen
  2. SYRIZA GR und podemos E hören auf das volk und nicht auf die finanzmärkte
  3. sie folgen dem beispiel von island, s. unten..
  4. sie lassen sich von der troika nicht erpressen oder kaufen 
  5. da EU, EBZ und IWF weiterhin von kriminellen an der wall street kontrolliert werden, schliessen sie sich den BRICS-staaten an und werden so zu vorreitern, für frieden und kooperation zwischen europa und russland
für frieden, liebe, licht und bewusstsein
 
herzliche grüsse aus nong khai


markus rüegg


ps:

liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meinen newsletter liest..
ich sammle die rosinen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir so den zugang zum wesentlichen. bitte unterstütze meine arbeit mit einer spende oder einem förderabo, weitere infos, konto, IBAN, findest du hier..


feldstrasse 12, 8400 winterthur, schweiz

habe nur noch handy: 0041 79 693 55 66 - rufe dich gern zurück
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
website: gemeinschaften.ch
+ support in soziokratie für projekte, organisationen, gemeinschafen - die neue welt kreieren
+ newsletter: veranstaltungen, informationen, werbung: angebote von kulturell kreativen

sich selbständig und unabhängig machen - regionale wirtschaftskreisläufe fördern
der einfachste einstieg - unser gemüse-abo in winterthur: stadtlandnetz.ch
permakultur schweiz - hier der trailer 4 min.
club der autofreien
transition town winterthur
transition-initiativen.de     D/A/CH
ernährungssouveränität

fische


highlights


 

 

 

Zürich: Demonstration auf der Rathausbrücke

http://www.fit4russland.com/widerstand/806-demo-in-zuerich-28-februar-gegen-den-krieg-in-der-ost-ukraine
Samstag, 28. Februar 2015, von 14:30 bis 17:00 Uhr
Die Demonstration ist angemeldet. 

Wehrt Euch massiv und entschieden gegen den Krieg in allen Erscheinungsformen!

Protestthemen:

  • Gegen das US-Diktat!

Obama gibt die direkte Beteiligung am Sturz des demokratisch gewählten Präsidenten Wiktor Janukowitsch zu. Der Krieg könnte sofort beendet werden, wenn USA es wollte.

  • Kein Geld und Waffen für Putschisten-Regierung! Können sich die USA-Vasallen, die EU und auch die Schweiz nicht einfach raushalten?!

Die Regierung in Kiew startet eine Generalmobilmachung und hofft zudem auf Waffen aus den USA. Es werden keinesfalls die letzten Zivilisten sein, die getötet wurden. Unverantwortlich ist, dass die USA und auch die EU diesen Krieg finanzieren und damit ausweiten. Dass man zwar immer wieder betont, militärisch wäre dieser Konflikt nicht zu lösen, gleichzeitig aber das nötige Kriegsgerät liefert für die so schlecht ausgerüstete ukrainische Armee. Wie viele Zivilisten wollen die Regime EUSA noch töten lassen? Wer hat ihnen das Recht gegeben Geld für die Tötung von Menschen auszugeben und fahrbare deutsche Krematorien gleich mit dazu um die Ermordeten gleich zu beseitigen?

Auf Einladung des Europainstituts der Universität Zürich fand am 19. Januar 2015 eine Vorlesung des Ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko (Walzmann) statt. Im grössten Saal der Universität war die Leitung der Universität, des Europainstituts und einige hochkarätige Schweizer Politiker anwesend. Die öffentlichen Nazi-Rufe wurden von Putschisten-Präsidenten Poroschenko persönlich dirigiert und von Didier Burkhalter zugelassen...



ERINNERUNG - nächsten Samstag, den 28.2. ist die gemeinsame

"NIE WIEDER KRIEG"-DEMO in BERLIN!!

EINTRAGEN UND TEILEN TEILEN TEILEN !!! Wir kämpfen erneut darum, das FB die Seite wieder freigibt.

Danke:
https://www.facebook.com/events/727274144058394/?ref_newsfeed_story_type=regular

HIER ÜBERREGIONALE FRIEDENS-EVENTS:
http://heyevent.de/event/1549030808685559/endgame-demonstration-in-halle


 

kreieren wir in unseren meditationen folgende realität:

  1. in spanien gewinnt podemos im november die wahlen
  2. SYRIZA GR und podemos E hören auf das volk und nicht auf die finanzmärkte
  3. sie folgen dem beispiel von island, s. nächster link..
  4. sie lassen sich von der troika nicht erpressen oder kaufen 
  5. da EU, EBZ und IWF weiterhin von kriminellen an der wall street kontrolliert werden, schliessen sie sich den BRICS-staaten an und werden so zu vorreitern, für frieden und kooperation zwischen europa und russland

 

Von Ralf Streck, San Sebastián
23.02.2015

Wellen der Wut mitten in Madrid
http://www.neues-deutschland.de/artikel/962649.wellen-der-wut-mitten-in-madrid.html

»Bürgerfluten« demonstrieren gegen die Troika und für Solidarität mit Griechenland

Spaniens Hauptstadt Madrid wurde am Sonntag von verschiedenen »Mareas« (Flutwellen) bei einer Großdemonstration durchspült.
Zehntausende demonstrierten am S...
Zehntausende demonstrierten am Sonntag in Madrid
Foto: dpa/Paco Campos

Die Zehntausenden, die am Sonntag in Madrid auf die Straße gingen, waren von den Vorgängen in und um Griechenland bewegt worden. »Für die Freiheiten, Rechte und öffentlichen Dienstleistungen, gegen den ökonomischen und politischen Staatsstreich« lautete das Motto. Unterstützt wurde der Aufruf von der neuen Empörten-Partei Podemos (Wir können es), der Vereinten Linken (IU) und der grünen Partei Equo...


hier ein weiterer text für meine sammlung:  island - das totgeschwiegene vorbild.  ich suche nach wie vor gute hintergrund-infos zum beispiel island. wenn du etwas hast bitte mailen..

Fünfmal schlimmer als die Griechen
eine irreführende schlagzeile: sie suggeriert, dass die grichen schuld sind. in wirklichkeit ist es aber die destabilisierungs-strategie von EBZ, EU und IWF, die auch auf den rest europas (und der welt) angewendet werden soll - made in USA..
http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=a2&dig=2015%2F02%2F21%2Fa0156&cHash=01784131a0aa2afc5949628dbd7a3f2e

STAATSPLEITE
Von der Rekordverschuldung in sieben Jahren zur Erholung:
Island kann als Inspiration dienen

AUS STOCKHOLM REINHARD WOLFF

Donnerstag vorletzter Woche fällte Islands oberster Gerichtshof ein historisches Urteil. Vier Bankmanager wurden zu Haftstrafen zwischen vier und fünfeinhalb Jahren wegen betrügerischer Marktmanipulationen und Untreue verurteilt. Die härtesten Strafen im Bereich der Wirtschaftskriminalität, die in Islands Justizgeschichte bislang verhängt worden sind. Und historisch war das Verfahren unter dem Aktenzeichen 145/2014 auch deshalb, weil sich Bankdirektoren selbst für die von ihnen veranlassten Betrügereien verantworten mussten, mit denen sie Gläubiger, Investoren, Sparer, aber auch die Regierung geschädigt hatten.

Staatsanwalt Ólafur Hauksson arbeitet sich seit 2009 als Leiter einer speziellen Anklagebehörde durch die Hinterlassenschaften des Finanzcrashs, der Island ein Jahr zuvor an den Rand des Staatsbankrotts gebracht hatte. Hauksson hofft, dass Islands Umgang mit betrügerischen Bänkern "ein starkes Signal an andere Länder" sendet: "Tut es unserem Beispiel gleich!"

Nicht nur Banker verurteilt

Island könne auch noch in anderer Beziehung zur Inspiration dienen, meint Thórólfur Geir Matthíasson, Ökonomieprofessor an der Háskóli Íslands, der Universität von Island. Nämlich für die Eurozone und was die Abschreibung von Schulden angeht. Griechenland mit Staatsschulden in Höhe von 175 Prozent des jährlichen Bruttoinlandsprodukts? Peanuts! Island stand 2008 vor einem Schuldenberg, der dem Zehnfachen des BIPs entsprach. ...

In einer Bewegung, die so etwas wie der Vorläufer von "Occupy Wallstreet" war, gingen die IsländerInnen nach dem Crash auf die Straße. Mit ihrer "Kochtopfrevolution" jagten sie nicht nur die für die Finanzen mitverantwortliche Regierung davon. Mit Hilfe von Dauerdemonstrationen und über Volksabstimmungen stoppten sie anschließend auch noch jeden Versuch, dem Staat auch nur einen Teil der Bankschulden aufzuhalsen. "Kompromisse", die von Reykjavík mit den Hauptgläubigerländern Großbritannien und den Niederlanden ausgehandelt wurden und vom Parlament auch abgesegnet worden waren, wurden kurzerhand mit einem Referendumsnein von bis zu 94 Prozent wieder gekippt.

Es half nichts, dass Großbritannien sogar seine Antiterrorgesetzgebung bemühte, Island auf eine Stufe mit al-Qaida stellte und sämtliche Guthaben des Landes einfrieren ließ. Das heizte den Widerstandswillen auf Island eher noch an. Von Prophezeiungen, man mache sich zum Kuba oder zum Nordkorea des Nordens, ließ man sich nicht einschüchtern.


hier eine brillante analyse von michael vogt, quer-denken,
zu den geopolitschen hintergründen von minsk 2 ..

Das 2. Minsker Abkommen


17. Februar 2015  ... Was bringt uns dieses zweite Minsker Abkommen? Kann es Frieden geben? Warum wurde es plötzlich doch unterschrieben? Wir haben uns die Mühe gemacht, die Gründe und Hintergründe zu beleuchten. ... Kennt man die Zusammenhänge der Kämpfe im Gebiet Debalcewo, die Hilflosikeit der ukrainischen Armee und der NATO-Söldner, so behaupten unsere ukrainischen Quellen, dann weiß man, warum Merkel und Hollande plötzlich das Gespräch mit Putin suchten und sich schleunigst nach Moskau begaben. Merkel und Hollande wollten die NATO-Söldner  „heimlich, still und leise“ aus dem Kessel herausbringen. Mehr als 6.000 ermordete Frauen, Kinder und alte Menschen konnten Merkel anscheinend nicht überzeugen, aber rund 3.000 eingeschlossene NATO-Söldner, darunter hochrangige Offiziere aus Polen, Frankreich, Belgien, England, Litauen und Italien schaffen es, Merkel als „Friedensengel“ in Gang zu setzen. Was ist so wichtig daran, diese Söldner da aus dem Kessel zu bekommen? Warum zuckt man nicht die Schultern und geht ebenso über das Sterben dieser Männer hinweg, wie über das tausendfache Sterben der Zivilisten? Diese Söldner würden dort in einer Zahl liquidiert, die aus mehreren Gründen zum Problem wird. Erstens tun sich die Unternehmen wie Akademi, Greystone usw. in Zukunft schwer, solche Leute zu rekrutieren, wenn sich herumspricht, daß man dabei ziemlich sicher draufgeht und von den Zahlherren auch einfach fallen gelassen wird. Nicht vergessen: Diese Söldner kämpfen nicht aus Idealismus. Sie opfern sich nicht für die Freiheit ihres Volkes, für ihr Land, für ihre Frauen und Kinder oder Ähnliches. Sie kämpfen bestenfalls für ein gutes Gehalt. Im schlimmesten Fall auch aus Freude am Töten, an Grausamkeiten, an Machtausübung. Die Mächtigen brauchen aber solche Söldnerarmeen - wie wir ja gerade sehen. Daß das durchaus nicht böse Unterstellungen sind, zeigt dieses Video, auf dem man Kämpfer gegen die russischstämmigen Ostukrainer anwirbt, indem man sie mit der Teilnahme an Grausamkeiten, Kriegsverbrechen und Massaker lockt..


 das deutsch ist zwar recht holprig, aber der text gibt einen guten einblick in die geopolitische strategie putin's und eine ganz andere einschätzung des minsker abommens als die im text oben..

Was will Putin?
http://www.seniora.org/krieg-frieden/ukraine/624-was-will-putin
Rostislav Istchenko, Präsident des Zentrums für Systemanalyse und Prognose der Ukraine, 10. Februar 2015

PUTIN  wie weiter
Foto: Pressedienst des Präsidenten der RF

Von der EU hing bis Ende Sommer des vergangenen [2014 – d.Ü.] Jahres vieles ab, als man den Krieg noch hätte verhindern oder in den Anfängen aufhalten können. Zu der Zeit wäre eine rigide, prinzipiell gegen den Krieg gerichtete Position der Europäischen Union nötig gewesen, eine der Zeit angepasste Politik, die es hätte ermöglichen können, die amerikanischen Aktivitäten zu stoppen, Aktivitäten, die darauf gerichtet waren, einen Krieg zu entfesseln. Diese Politik hätte wohl aus der EU eine gewichtige geopolitische Kraft machen können, die auf eigenen Beinen stehen kann. Allerdings hat die EU sich diese Chance entgehen lassen und hat sich wie ein getreuer Vasall der USA aufgeführt. ... Die Nuklearmächte können keine Konfrontation auf dem Schlachtfeld eingehen. Daher erwirbt die Ressourcenbasis eine vorrangige Bedeutung. Und genau aus diesem Grunde konnten wir im vergangenen Jahr das verzweifelte Ringen Russlands und der USA um Bündnispartner beobachten. Russland hat diesen Kampf gewonnen. Wenn auf Seiten der USA lediglich die EU, Kanada, Australien, Japan (und das auch nicht immer ohne Bedingungen) antreten, ist es Russland gelungen, die BRICS-Staaten zur Unterstützung zu mobilisieren, sich eine feste Position in Lateinamerika zu schaffen, und damit zu beginnen, die USA aus Asien und Nordafrika herauszudrängen. Die USA hatten zwei Varianten für eine taktische Entscheidung. ...   Es fällt natürlich nicht sofort ins Auge, wenn man jedoch mal eine Abrechnung der Abstimmungsergebnisse in der UNO vornimmt. Da wird recht schnell klar, dass an der Seite von Russland (wobei die USA offiziell nicht zu unterstützen bedeutet schon, Russland beizustehen) solche Länder antreten, die in ihrer Gesamtheit etwa 60% des Welt-BIP kontrollieren, über 2/3 der Weltbevölkerung vereinen, über ¾ des Festlands unseres Planeten einnehmen. Das bedeutet, dass Russland mehr Ressourcen hat mobilisieren können. ... Europa kann den USA nicht widersprechen, fürchtet jedoch ein Brennen der Ukraine wie den Tod. Daher versuchen Hollande und Merkel erstmalig seit dem Ausbruch des Konflikts, nicht einfach nur, die Forderungen der USA zu sabotieren (indem sie Sanktionen einführen und sich dann bemühen, diese einfach nur nicht einzuführen), sondern sie gingen auch das Risiko von minimal selbständigen Handlungen ein, indem sie versuchten, wenigstens einen halbwegs gangbaren Kompromiss mit der Ukraine zu finden, wenn schon keinen Friedensvertrag, so doch wenigstens eine Waffenruhe. ...


und hier die geopolitik der chinesen..

CHINA WENDET SICH IN ALLE RICHTUNGEN
Pepe Escobar
20. Februar 2015
Die führende Wirtschaft der Welt hat eine Glückssträhne, als sie ins neue Jahr ging im chinesischen Tierkreis. Willkommen im Jahr des Schafes. Oder der Ziege. Oder des Widders. Oder technisch, das Grüne Hölzerne Schaf (oder Ziege).  Selbst die besten chinesischen Linguisten können sich nicht einigen, wie man es ins Englische übersetzt. Wenn juckts?
Doppel-Seidenstraßen-Strategie

Der hyper-connected Durchschnittschinese – der mit seinen fünf modischen Geräten jongliert (Smartphones, Tablets, E-Readers) – geht tapfer in einer wahren Handelsrevolution voran. In China (und dem übrigen Asien) sind die online-Transaktionen jetzt doppelt so viel wert wie der kombinierte Wert der Transaktionen in den USA und Europa.


 

Die Türkei hat Besseres verdient

F. William Engdahl

In der Türkei tobt eine Auseinandersetzung zwischen Fethullah Gülen, dem nominellen Kopf einer milliardenschweren Bewegung namens »Cemaat« (türkisch für »die Bewegung«), und Präsident Recep Tayyip Erdoğan und dessen Partei AKP. Gülens Anhänger bezeichnen ihn als großen Islamwissenschaftler, obwohl er nie eine höhere Schulbildung genossen hat. Für seine Gegner ist er der Führer einer Sekte ähnlich der Scientology oder einer islamischen Version von Opus Dei, die wichtige staatliche Institutionen in der Türkei übernehmen will, wie Polizei, Justiz- und Bildungsministerium. ...  Ich glaube, dass die Türkei zu einer neuen Welt beitragen kann, die gerade entsteht und die Welt von CIA-Kriegen, Terror und Chaos ersetzen wird. Die Türkei befindet sich geopolitisch am Scheideweg, sie kann in dem entstehenden Eurasien Chinas und Russlands, der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit, eine positive Rolle beim Aufbau einer Energie- und Eisenbahn-Infrastruktur spielen. Allein wird die Türkei isoliert und gebrochen, genauso wie die Ukraine und auch von denselben Kräften. In einer prinzipienfesten wirtschaftlichen und politischen Allianz mit Russland und China kann sie den Ausschlag für den Aufbau einer neuen Welt geben, frei von den Schulden des kollabierenden Dollar-Systems, zu dem auch das stagnierende Europa gehört. Der Türkei bietet sich die großartige Möglichkeit, Partner Russlands zu werden und das Machtgleichgewicht auf der Welt zu verlagern. Es verlangt viel Willen. Aber wenn es offen geschieht, könnte sich die Türkei eines nie gekannten Wohlstands erfreuen und zu einem wirklich »guten Nachbarn« werden. Die Türkei und ihre Menschen haben meiner Ansicht nach Besseres verdient als ihre derzeitige Lage.   mehr …


hier eine schonunslose analyse eines US-militärs..

Warum die USA immer ihre Kriege verlieren

Joachim Hagopian

Amerika verliert alle seine Kriege, weil es, wie es scheint, immer auf der falschen Seite der Geschichte steht. Weder in moralischer noch in rechtlicher Hinsicht besitzt ein Land das Recht, in ein anderes Land einzumarschieren und es zu besetzen, noch weniger kann es davon ausgehen, in langwierigen Kriegen einen Sieg zu erzielen. Und in Verletzung aller ethischen Grundsätze und des Völkerrechts beharrt die einzige weltweite Supermacht unter Berufung auf Straffreiheit aufgrund ihrer einzigartigen Sonderstellung darauf, diesen moralischen Anspruch in ihrem unerbittlichen Streben nach Regimewechsel, wo immer es ihr weltweit beliebt, hochzuhalten.
Wir [die USA] sind in dem »globalen Dorf« der Tyrann, der in vielen Teilen der Welt verhasst ist. Und es ist nichts als selbstüberheblicher Blödsinn, wenn man das Märchen verbreitet, Amerika werde wegen seiner »Freiheit« gehasst – das ist nur eine weitere rhetorische Gehirnwäsche. Wir leben heute in einem faschistischen, totalitären Polizeistaat, der von einem weltweit operierenden Verbrechersyndikat der Zentralbanken-Kabale gelenkt wird. Im vergangenen April kam eine Studie der Universitäten Princeton und Northwestern offiziell zu dem Schluss, dass es sich bei den USA um eine Oligarchie handele.

 mehr …


die neokons in den USA planen bereits den nächsten krieg in europa..

Vojvodina, nächster Pseudo-Staat in Europa?
http://www.voltairenet.org/article186797.html
von Wayne Madsen

Die Vereinigten Staaten und die Europäische Union sind bereit, den Krieg den sie im Jahr 1999 gegen Serbien unternommen haben zu beenden. Nachdem sie den Kosovo von Serbien abgetrennt haben, dürften sie jetzt die Vojvodina abtrennen. Hierzu verändern sie jetzt die Bevölkerung, setzen ein neues Team im benachbarten Kroatien an die Macht und kaufen alle Medien in Serbien.


Obama – Ohne Maske

https://www.youtube.com/watch?v=eeWlljKoNjk


 

die EU will eine gesinnungspolizei einrichten..

DAS ERSTE NWO GESETZ KOMMT
ES IST SOWEIT UMERZIEHUNG FÜR ANDERSDENKENDE

https://www.youtube.com/watch?v=y0nf8znM9l4#t=49

3.927 Veröffentlicht am 22.02.2015 Originalquelle: https://www.youtube.com/channel/UCfls...

Link zur ECTR, die den Gesetzesvorschlag verbrochen haben:
http://ectr.eu/

Link zum Gesetzentwurf:
http://www.europarl.europa.eu/meetdoc

Link zur European Dignity Watch:
http://europeandignitywatch.org/home….

mammonmagazin

vor 7 Stunden
Anscheinend sind die Leute ja diesbezüglich schon aufmerksam geworden aber man sollte vielleicht noch darauf hinweisen: Ursprung dieses Unsinns ist Gender Mainstreaming und deswegen sollte man das auch im Auge behalten

lichtblicke


hier ein leserbrief auf meinen newsletter vom 18.2.15.
den ganzen leserbrief findest du hier:
http://www.gemeinschaften.ch/jodir/index.php/gemeinschaftsprojekte-mainmenu-38/800-tobler-verena-das-links-rechts-schema-ueberwindeΩ

Unsinnige Links-Rechts-Polarisierung

Lieber Markus,

wir sehen das mit der unsinnigen Links-Rechts-Polarisierung genau gleich: Wir müssen unten zusammenstehen, damit wir nicht aus dem grossmäch­tigen und gewaltigen Hochhoben von Wirtschaft und Politik überwältigt werden. ... Die SP ist seit langem keine Linkspartei mehr, welche die Schat­tenseiten des Kapitalismus aufdeckt und diese konsequent bekämpft. Sie ist zu einer Partei der Staatsangestellten und all jener NGO-MitarbeiterInnen geworden, die von Staatsgeldern leben. Staatsdiener, die sich als Flöhe im Pelz des Grosskapitals "sauwohl" fühlen, ja sich gar kein anderes Leben mehr als grad dieses eine vorstellen können? Was mich am meisten verblüfft: Die meisten merken es nicht einmal!

 

Ich will diese Klage am altbekannten Leitmotiv der SP konkret machen: Immer munter weiterwachsen, immer noch mehr ungleiche Entwicklung in Form von Ueber- und Unterentwicklung in Kauf nehmen.... wenn dabei nur die eigene Kasse klimpert.

 

Ich greife das Beispiel der Migration heraus: Migration hat bekanntlich noch n i e  den entscheidenden Aus­gleich gebracht und „entscheidend“ meint den Ausgleich zwischen Arm und Reich bzw. zischen armen und reichen Regionen. So bedeutet die laufende Süd-Nord-Migration konkret: (1) Die Schweiz kann am Wahn des ewigen Weiterwachsens festhalten; (2) Die Schweiz kann - mit ach-so-gutem-Gewissen - weiterwachsen und das heisst: weiterhin Wachstum am falschen Ort, nämlich dort, wo für den Konsumstandard der Bevölkerung, sollte der für alle Welt gelten, bereits jetzt drei Planeten nötig wären; (3) Die Schweiz kann auf Kosten der armen und halbarmen Regionen weiterwachsen: Wir „rahmen“ deren Ärzte, Ingenieure Krankenschwestern ab - das Nachsehen haben die ganz Armen und jene, die bislang noch nicht abgewandert sind.
Sicher, einzelne Individuen können sich durch die Süd-Nord-Migration besserstellen. Und es wird oft Geld nach Hause geschickt. Doch selten wird es produktiv investiert. Die SP kann m. E. (noch!) nicht fruchtbar mit Widersprüchen umgehen: Frau kann nämlich nett mit ImmigrantInnen sein, sie bei der Integration mit Rat und Tat unterstützen und trotzdem wissen, dass die Einwegmigration, die der ungleichen Entwicklung geschuldet ist, auf die Dauer n i c h t  die Lösung sein kann. Doch weshalb diese strukturelle Blindheit, die zu einer falschen Politik führt? Falsch, weil die Politik es völlig aufgegeben hat, die Ursachen eines Problems zu sehen, geschweige denn sie zu bekämpfen. ...

 

Damit meine Kritik nicht missverstanden wird: Die von mir beklagte Strukturblindheit kommt über soziale und über psychische Strukturen zustande. Mit sozialen Strukturen meine ich die Berufssituation und Einkommenshierachie: Professionelles Wissen beschränkt sich meist auf den eigenen Wirkungsbereich und lässt das Wissen anderer Disziplinen ausser acht. Und psychologisch sind wir dann so strukturiert, dass wie das Unangenehme gerne ausblenden. So war es z. B. für viele Sozialarbeitenden stets schwierig, zur Kenntnis zu nehmen, dass sie nur soweit vom Staat finanziert werden können, als dieser in der Lage ist, aus der Privatwirtschaft Gelder in Form entweder von Steuerabgaben abzuschöpfen oder als Mittel für Solidarkassen wie KK, ALOV, IV umzuleiten. Noch schwieriger ist es, Sozialtätige dazu zu bringen, ihre eigenen Verdienst- und Wachstumsinteressen kritisch mitzudenken: Flüchtlings- und Integrationshilfe sind nötig, aber wer sich darauf spezialisiert, die Symptome zu bekämpfen, und vergisst, die Ursachen zu bekämpfen, wird zum munteren Floh im ständig dickeren Pelz des Kapitals.

Selbstverständlich sorgen nicht nur die Parteien, sondern auch manche Wissenschaften und Kulturschaffende dafür, dass der Blick auf die dunkle Seite des Kapitals verschwindet. Man könnte sie als die neuen Höflinge des Kapitals ausmachen. ...

Zweitens - ebenso wichtig: Ganz unten der Link zur PNAC bzw. FPI. Denn längst gilt: Wir können unsere kleine Welt nicht verstehen, wenn wir die Interessen und Absichten des grossmächtigen Imperiums nicht zur Kenntnis nehmen.

Herzlichst - viel Gelingen bei Deiner Arbeit
Verena Tobler

den ganzen leserbrief findest du hier:
http://www.gemeinschaften.ch/jodir/index.php/gemeinschaftsprojekte-mainmenu-38/800-tobler-verena-das-links-rechts-schema-ueberwindeΩ


 


wenn es die deutschen nicht selber merken, muss es ihnen ein russe sagen. aber das wird sich jetzt schnell ändern, s. prognosen..

Russischer Filmregisseur dreht einen Faust in deutscher Sprache:
Deutsche treten ihre nationale Kultur mit Füßen"
https://www.youtube.com/watch?v=8b_t-u_zXyQ
Niemand würdigt heute die Schönheit der deutschen Sprache und die Philosophien Deutschlands mehr als dieser Russe. Jahrhundertelang waren Deutschland und Russland befreundet. Gegen Napoleon kämpften wir gemeinsam. Die Russen lieben Schiller. Sie lieben die Philosophie des deutschen Idealismus. Sie lieben unsere klassiche Musik. In Königsberg/Kaliningrad bauen sie wieder alte deutsche Kulturdenkmäler auf und singen deutsche Volkslieder, die hier kaum noch einer kennt. Was haben die Amerikaner nur mit uns gemacht? Coca Cola, Weissbrot, Hollywood und Popp, TTIP-Chlorhühnchen, Monsanto und Mc Donalds statt Ehrgefühl, Fleiss, Kompetenz, Disziplin und Idealismus? Einst waren wir das Volk der Dichter und Denker. 70 Jahre nach Kriegsende sind wir immer noch Befehlsempfänger Washingtons und sollen in Kriege gezwungen werden, die die US-Elite will - Gegen unser Gewissen, gegen unser Grundgesetz, gegen Sinn und Verstand?

die etwas andere geschichtsschreibung von christina wolf..

Dumm, dümmer, deutsch – das Dauerdrama

Christian Wolf    »Geschichte ist eine Lüge, auf die man sich geeinigt hat« »Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie« (Napoleon I. Bonaparte) »Die Merkelregierung versucht den Frieden in Europa zu bewahren.« Tut sie nicht. »Das deutsche Kaiserreich hat die Hauptschuld am Ausbruch des Ersten Weltkriegs.« Hat es nicht.  mehr …


 

Österreich: Volksbegehren Austritt aus der EU

19. Februar 2015 Die Mainstreammedien werden wohl kaum darüber berichten. Also tragen wir Alternativen bei, was wir können. Bitte diesen Bericht verbreiten, damit die Österreicher auf Euren Seiten überhaupt davon erfahren. Das Volksbegehren ist vom Innenministerium genehmigt, und vollkommen rechtmäßig. Vom 24. Juni bis zum 1. Juli können alle Österreicher abstimmen - in allen Gemeindeämtern und Stadtmagistraten!


 

Experiment: Kroatien streicht ärmeren Bürgern alle Schulden

Markus Gärtner

Kroatien ist das jüngste EU-Mitglied. Das Land hat ein ungewöhnliches soziales Experiment in Angriff genommen, um die Armut im Land zu lindern und den privaten Konsum anzufachen.

 mehr …

Die Meinung der Leute in der Ostukraine über das Kiew-Regime

Newsvoice Redaktion
Menschen in der Ostukraine sagen frei heraus, was sie vom Kiew-Regime halten, das von der EU, den schwedischen Medien und der USA unterstützt wird. SvD, DN und SVT [die größten schwedischen Zeitungen und das Fernsehen] haben keine Reporter dort, die schildern, was die Menschen dort durchmachen. Aus diesem Video geht viel hervor, eine Wirklichkeit, die nicht als “Propaganda” abgetan werden kann.
Torbjörn Sassersson
17. Februar 2015
Aus dem Schwedischen: Einar Schlereth

Die dümmste Sanktion aller Zeiten

Ganz gleich, dass Europa es sich nicht leisten kann, Russland vor den Kopf zu stossen, und ganz gleich, dass Merkel und Hollande gerade Putin für seine Rolle bei der Durchsetzung von Minsk-2 gedankt haben, die Eurokretins haben wieder weitere Sanktionen gegen Russland verhängt. Aber das ist nicht das Schlimmste. Das Schlimmste ist, dass Jossif Kobson auf der Sanktionsliste steht, ein (in Russland und der Ukraine) ungeheuer beliebter Sänger, der in einer jüdischen Familie bei Kramatorsk zur Welt kam und seine Jugend im Donbass verbrachte. Kobsons „Verbrechen“? Es war gleich doppelt: nicht nur wagte es Kobson, Noworossija ganz zu unterstützen (mit humanitärer Hilfe und unterstützenden Aussagen), er reiste nach Donezk und gab dort ein Konzert, während die Stadt von den „Anti-Terror“-Kräften bombardiert wurde, und er lud sogar Sachartschenko ein, auf die Bühne zu kommen und mit ihm zu singen. Weiterlesen


 

Sollte sich China für einen Bail-out Russlands entscheiden, führt dies zu einer Vertiefung der Beziehungen beider Länder. (Foto: dpa)
Geopolitischer Schachzug: China zu einem Bail-out Russlands bereit

China prüft offenbar Möglichkeiten, Russland in der aktuellen Finanz-Krise zu stützen. Moskau braucht Kredite und will nicht auf den IWF zurückgreifen, weil die Kredite dann mit Bedingungen verbunden sind. China könnte Russland mit Not-Krediten beispringen. Die Amerikaner betrachten die Entwicklung mit Argwohn.

Zudem betonte Chinas Wirtschaftsminister Gao Hucheng, dass die Höhe der Währungskredite jederzeit ausgedehnt werden könne, wie Bloomberg berichtet. Somit stärkt China seine Rolle „finanzieller Retter in letzter Not“. Zuletzt hatte Peking durch einen ähnlichen Währungstauschhandel Argentinien mit 2,3 Milliarden und Venezuela mit 4 Milliarden Dollar vor der drohenden Staatspleite bewahrt.


es gibt immer mehr neues wissen aus russland - hier die herkunft der menschheit.
sind die möglichkeiten der wissenschaft dort grösser als bei uns?

Das Irrenhaus des Westens und seine Vasallen
http://quer-denken.tv/index.php/mfv-tv/1198-das-irrenhaus-des-westens-und-seine-vasallen

21. Februar 2014 Marina Felsner im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Seit Jahren beschäftigt sich Marina Felsner mit den Arbeiten von Georgi Sidorov und hat kürzlich das Buch "Das Licht der hohen Götter" von Sidorov in die deutsche Sprache übersetzt. Im Gespräch mit Michael Vogt geht sie daher explizit auf den Inhalt dieses Werkes ein, welches sich speziell mit der Einwirkung der Informationstechnologie auf die menschliche Genetik befaßt. Aus Sicht der modernen (Schul-)Wissenschaft sollte eine solche Einwirkung eigentlich unmöglich sein. ...
Georgi Sidorov ist Historiker und Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen. Derzeit lehrt er an der Staatlichen Universität in Tomsk, Rußland. Er ist ein leidenschaftlicher Forscher, einer der Gründer der Internationalen Wedischen Bewegung (IWB) und der Initiator vieler Expeditionen.

Zunächst stellt sich aber die Frage, wer wir überhaupt sind und welche Funktion wir in diesem Universum haben. Folgt man dem in der Schule gelernten Wissen, so sind wir Menschen ein Produkt der Evolution, so wie sie Charles Darwin beschrieb. Doch sind wir das wirklich? Zahlreiche Hinweise deuten darauf hin, daß wir kosmische Wesen sind, also unseren Ursprung nicht auf diesem Planeten haben. Die offizielle Geschichtsschreibung leugnet dies, doch existieren zahlreiche Mythen und Legenden aber auch alte Schriften und Bauwerke, welche auf unseren kosmischen Ursprung hindeuten.


Tafel mit Hieroglyphen aus dem Indusgebiet
Georgi Sidorov – Eine Botschaft nach Deutschland

21. Februar 2015 Ich begrüße Euch, meine hochgeschätzten Freunde, ich begrüße auch die hochgeschätzten Zuschauer aus Deutschland. Vor paar Tagen wurde ich gebeten, mehr über die nordischen Völker zu erzählen. Mehr über die moderne Theorie des Ursprungs der nordischen Völker und somit auch über das germanische Volk. Im heutigen modernen Deutschland sind es nur noch wenige, die genau Bescheid über die Geschichte und die Herkunft der Deutschen wissen. Aber nicht nur über die Deutschen, sondern auch über die Herkunft aller europäischen Völker. (Zum Beitrag)


permakultur news


 

Wohnwagon


Wie viel Platz braucht man eigentlich zum Leben? Steigende Mietpreise, zunehmende Verstädterung, Sehnsucht nach mehr Einfachheit und Nachhaltigkeit – es sind viele Aspekte, die die Frage nach der richtigen Wohnform und den eigenen Wohnbedürfnissen sehr vielschichtig machen. Was passiert, wenn…

Weiterlesen ›


permakultur in basel..
HERZENSANGELEGENHEITEN
Liebe Freunde,
einige wundervolle Herzensangelegenheiten zum Schneeglöckchenblühen...
Crowdfunding Gemeinschaftsgarten Landhof...
Der Gemeinschaftsgarten braucht eure Unterstützung: hier gehts zum Crowdfunding. Urban Agriculture Basel und Gemeinschaftsgarten Landhof bei Virus TV / SF2... Hier gehts zur Sendung wo ich selbst die Ehre hatte, stellvertretend für viele wundervoll engagierte Menschen in Basel "unsere Geschichte des Gelingens" zu erzählen...
Permakultur-Jahrestrainung (PDC) bei Beat Rölli - auch dieses Jahr zu Gast in Basel...
Diesen Kurs kann ich von Herzen nur empfehlen... viele von uns engagierten in Basel haben diesen Kurs in den vergangenen Jahren besucht. Richtig Eintauchen in die Permakultur-Landschaft der Schweiz, vernetzten und inspirieren... die Ausschreibung auch als .pdf im Anhang.
 
CSA Nuglar Gärten mit Baumpatenschaften und Mitgliedschaft/Abo 2015...

Hügelbeete werden angelegt und das Kernteam ist am "weiterzaubern"... Ab sofort kann man bei CSA Nuglar Gärten fürs 2015 sein Abonnement bestellen und/oder seinen eigenen Baum pflanzen... Mehr Infos hier.

 
Jahresprogramm 2015 vom Gemeinschaftsgarten Landhof ist da...
Frühlingsfest, Sommerfest, Erntedankfest und vieles mehr... das schöne Jahrespgrogramm vom Gemeinschftsgarten ist da und freut sich auf euch! Das Garten braucht auch noch fleissige Hände und MitschafferInnen... Mittwoch und Samstag ab 14:00 gemeinsames Gärtnern bei jedem Wetter! Hier findest du das Jahresprogramm...
 
Permakultur - Tag 2015 in Luzern...
Datum zum Vormerken: Sonntag 7. Juni 2015... mehr Infos kommen hier.
neues Kino Basel und Décroissance Basel mit inspirierendem Kinoprogramm Feburar 2015...
Was tun? Filme über unsere Zeit die zum Nachdenken anregen... Hier gehts zum Programm (auch im Anhang)
 
Permakultur - Verein mit eigenem neuem Trailer...
Der neue Trailier ist hier zu sehen... :)

Basiskurs Achtsame Kommunikation..
Die allermeisten Projekte scheitern an fehlendem Bewusstsein über einfühlsames Zuhören und Mitteilen... Deshalb legen wir in allen Projekten eine grosse Achtsamkeit auf Weiter- und Ausbildung in diesem Bereich! Am 21. & 22. März 2014 findet der nächste Basiskurs  zur Achtsamen Kommunikation in Basel statt. Die Grundlage bildet die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg.  Durch achtsames Wahrnehmen meiner Gefühle und Gedanken, durch Verständnis und Empathie auf der Ebene der Bedürfnisse und den Ansporn und Mut, den wir aus dem gemeinsamen Üben mitnehmen, können wir uns von alten Mustern lösen, aus dem Herzen zuhören & sprechen, und bei Konflikten Wege finden, die wirklich für alle stimmen. So entstehen lebendige Beziehungen und Stagnationen kommen wieder ins fliessen. Nach dem Basiskurs unterstützen Folgekurse und die  Übungsgruppe das Vertiefen der Werkzeuge und  die Integration der Achtsamen Kommunikation in den Alltag. Weitere Daten: 21. &  22. März: Basiskurs 16. &  17. Mai: Basiskurs 26- 28. Juni: Folgekurs Dienstags 19- 21h – alle zwei Wochen: Übungsgruppe Mehr Infos hier.

Markhalle Wochenmarkt jeden Samstag: Gestalte die alte neue Markhalle in Basel kreativ mit...
Urban Agriculture Basel wurden eingeladen ab sofort in der Markthalle jeden Samstag einen dauerhaften Stand zu installieren. Auch hier sinddie  Projekte, Kürbisüberschüsse, eingemachte Zucchinis, Setzlinge, Info-Flyer und was ihr der Öffentlichkeit zeigen wollt herzlich willkommen. Wer hätte Lust sich für dieses Projekt/diesen Stand zu engagieren? Meldet euch bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!
 
Permakultur Einführungskurse...
Auf der Schweibenalp (Oberhalb Brienz) vom 27 - 29 März mit Sarah Daum und Bastiaan Frich. Mehr Infos hier.
Im Gemeinschaftsgarten Landhof Basel am 6. Juni mit Bastiaan Frich (Bioterra). Mehr Infos hier.

Ich grüsse euch herzlich
bastiaan

die strategie der globalisierer verfolgt die ausradierung der lebensmittelproduktion in der schweiz..

Lebensmittel: Keine Einfuhrbeschränkung
Die Schweizer Landwirtschaft soll nicht durch zusätzliche Einschränkungen bei der Einfuhr von Lebensmitteln geschützt werden. Die Aussenpolitische Kommission des Nationalrats hat eine parlamentarische Initiative mit dem Anliegen mit 11 zu 8 Stimmen bei 3 Enthaltungen abgelehnt. Mit dieser will Nationalrat Rudolf Joder (SVP/BE) erreichen, dass beim Abschluss oder der Änderung von Staatsverträgen die einheimische landwirtschaftliche Produktion im Interesse der Ernährungssicherheit geschützt wird. Dazu soll die Einfuhr von Lebensmitteln beschränkt werden. Nach Ansicht von Joder kann die Ernährungssicherheit nur gewährleistet werden, wenn der Schweiz eine eigenständige Landwirtschaft erhalten bleibt. Dazu müssten deren Rahmenbedingungen verbessert werden, schreibt er in der Begründung seiner Initiative. Das sieht die Kommissionsmehrheit anders. Ihrer Ansicht nach widerspricht das Anliegen den vom Parlament beschlossenen Grundsätzen der Schweizer Landwirtschaftspolitik, wie es in einer Mitteilung der Parlamentsdienste vom Dienstag heisst. Die Kommission spreche sich für eine offene Aussenwirtschaft aus, welche das Wohl der gesamten Volkswirtschaft im Auge habe. Sie sei auch überzeugt, dass sowohl die Schweiz insgesamt, als auch die Schweizer Landwirtschaft von einer Vernetzung der Märkte profitierten.
Schweizer Landwirtschaft schon lange unter wirtschaftlichem Druck
http://www.presseportal.ch/de/mobil/story.htx?mobil&nr=100768678&firmaid=0
18.02.2015 | 09:00 Uhr, Neue Bauern Koordination Schweiz

Weinfelden (ots) - Existenzunsicherheit, Planungsunsicherheit, wirtschaftlicher Druck und steigende Produktionsauflagen sind Stichworte, die jeden Landwirtschaftsbetrieb in der Schweiz in den letzten 20 Jahren betroffen haben. Dazu kommt alle 4 Jahre ein sich änderndes Landwirtschaftsgesetz, welches langfristige Investitionen und Planungen ad Absurdum führt...


 

 
Die betsen Ökostrom-Anbieter

Die besten Ökostrom-Anbieter


Wer Strom aus erneuerbaren Energien bezieht, unterstützt jeden Tag die Energiewende. Aber Vorsicht: nicht alle Anbieter liefern sauberen Ökostrom. Diese hier schon.
Hier weiterlesen

 

Stroh isoliert besser als Stein und ist richtig verbaut auch nicht brandgefährlich. (Screenshot)
Günstiges Baumaterial: Häuser aus Strohballen sparen Strom

Häuser sollen künftig aus Strohballen statt aus Steinen bestehen. Das Material isoliert bis zu 90 Prozent besser als das herkömmlicher Häuser und verbessert die Luftqualität. Neben Deutschland halten die Stroh-Fertighäuser nun in England Einzug.

McDonalds: Essensmumie auf Island

19. Februar 2015 Nachdem wir zwei Berichte über McDonalds brachten, schrieb uns eine gute Feundin aus Island, daß dort die letzte McDonalds-Filiale 2009 schloß, weil die Isländer das Zeug einfach nicht essen. Die allerletzte, auf Island verkaufte Mahlzeit von Mäckes hatte der Käufer damals aufgehoben - und zu seiner Verwunderung ist das Zeug - ohne Kühlung! - nicht mal verrottet. Seit einem Jahr steht die Happy-Meal-Mumie im Nationalmuseum.

 


veranstaltungen


 

 
26.02.2015 Thun: Film "Master of the Universe"  Ciné12  20.00 im Gasthof zum Lamm in Gwatt. Ein hochrangiger Investmentbanker erzählt aus seinem Berufsleben, welches auch sein Privatleben bedeutete. Er hat es erkannt und ist ausgestiegen. Flyer..


27.2.15
Zürich, Winterthur, Berlin, Tallinn und Glasgow: «Biological Wisdom and Social Transformation» – Fermentierung von 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr Weitere Infos Hier noch der E-Flyer..


ERINNERUNG - nächsten Samstag, den 28.2. ist die gemeinsame

"NIE WIEDER KRIEG"-DEMO in BERLIN!!

EINTRAGEN UND TEILEN TEILEN TEILEN !!! Wir kämpfen erneut darum, das FB die Seite wieder freigibt.

Danke:

HIER ÜBERREGIONALE FRIEDENS-EVENTS:
http://heyevent.de/event/1549030808685559/endgame-demonstration-in-halle


01.03.15 Hombrechtikon/ 14.00h – ca. 18.00h auf dem BioGemüsebau - Betrieb Jürgen Käfer. Dem Weiher Licht verschaffen & Einblicke in momentanes Geschehen im Gemüseanbau. 14.00h Kurze Einführung in das Thema und Aktion: Unser kleiner Weiher braucht Licht! Flyer hier clicken..

1. März 2015 Lagerplatz 13 ¦ 8400 Winterthur ¦ ab 13 Uhr ¦ machwerk > Stände mit Essereien ¦ Bio-Gemüse, Früchte, Haltbares etc > Präsentationen, Organisation Vertriebskooperative und offene Gesprächsrunde > Kochen & Dinieren > Konzert ¦ Gurken und andere Tomaten

02.03.15 Dornbirn: Permakultur Bücher- und Samen-Fest  Was ist Permakultur? Wo gibt es Permakultur-Initiativen in der Nähe? Ist Permakultur etwas für mich und meinen Garten? Kommen Sie doch am Montag, 2. März 2015 um 19:00 Uhr ins Feuerwehrhaus in Dornbirn, und finden Sie es heraus!

prognosen


Venus-Mars Konjunktion 1-2015

 
Wenn Venus und Mars sich begegnen, geht es immer um Beziehungen. Hauptsächlich in der Partnerschaft, aber es können alle möglichen Beziehungen betroffen sein, und sie spiegeln in erster Linie unsere Liebe und Anima (Venus) sowie die Durchsetzung und Animus (Mars). ...

 

© Marc Chagall

Bezogen auf DE ... Die Umstände sind so, daß für das Volk eine Befreiung ansteht, die schon als karmische Altlast zu sehen ist (Mond H6 Konj. Uranus + Südknoten). Diese Befreiung wird insgeheim aus dem Ausland unterdrückt (Pluto H9 in 12 Qu. Uranus). Das 2. große Thema ist die fehlende Wahrheit, die noch nicht für alle zugänglich ist (Fische einge- schlossen in 1). Es hat mit sehr schmerzhaftem Verrat und Entwürdigung zu tun (Neptun Konj. Sonne + Nessus), und auch mit dem Schuldthema, mit dem unser Volk beladen wurde (Saturn Qu. Sonne-Neptun). Interessanterweise könnte nun auch anderen Nationen dämmern, welche schlimmen Folgen es für alle haben kann, wenn dieses Land nicht frei ist und unterdrückt wird (weil die Sonne ist H7), und wir sind ja nicht die Einzigen, denen es so geht. Aber in der jetzigen Lage Europas sind wir ein wichtiger Schlüssel.

Wir sollen nun also lernen, unsere Liebe und Energie für die Durchsetzung unserer Inte- ressen einzusetzen (Venus-Mars Konjunktion in 1), und auch hier ist angezeigt, daß dies von globaler Wichtigkeit ist (Venus-Mars auf 1° Widder/ Frühlingspunkt), gemeint ist natürlich die Souveränität. Nicht ohne Grund geht es immer wieder darum. Das Wort soll endlich ergriffen werden (Merkur H4 + H5 in 1), und mit den anderen Nationen über die Freiheit verhandelt werden (Merkur Opp. Jupiter H11 in 7). Die Alliierten brauchen vielleicht noch einige Zeit, sich an den Gedanken zu gewöhnen (Jupiter ←), aber wenn sie den Gewinn für sich sehen könnten, ist auch eine Einigung möglich. ...
Bezogen auf globale Sicht sieht es anders, wenn auch ähnlich aus: ... Was sich hier durchsetzen will, ist die Wahrheit (Fische-AC, Neptun in 1), und sie wird Raum bekommen, weil die Bedingungen geradezu nach Wahrheit schreien (Sonne H6 in 1). Das alte System wird sich kaum halten können, denn es sieht gleich zweimal nach Zusammenbruch aus (AC auf GSP 2° Fische = Saturn-Neptun = Konkurs), und (Sonne zulaufend Neptun Qu. Saturn = Konkurs). Wenn es nicht jetzt bis April geschieht, dann ab Ende November, oder Juni bis September 2016 (Saturn Qu. Neptun exakt). Da die Freiheit nicht gelebt werden konnte, wird hier der Wert der Währungen aufgehoben (Uranus in 2). Das sieht also nach Weltwirtschaftskrise aus, und es wird eher die Länder betreffen, die mit $, £ und € handeln.


krieg und frieden: ukraine,  russland, USA, israel


 die USA steckt hinter der ISIS..

IRIB-Interview von heute früh! 20 Minuten, die es in sich haben!
US-General Wesley Clark über Nato-Hilfe für IS/ISIS/ISIL..
Clark ist nicht plötzlich ehrlich geworden, die USA mussten nur versuchen, die weltweiten Beschuldigungen wegen Terrormanagement und heimlicher US-Unterstützung für IS/ISIS irgendwie abzufangen. Also hat Clark gleich zweimal gelogen: Hauptdrahtzieher sind nämlich nicht "Freunde und Alliierte", das ist Washington mit Langley (Va. - CIA). Und es geht auch nicht hauptsächlich gegen die bösen Jungs von Hisbollah, sondern gegen Iran und Syrien. Sunniten und Schiiten sollen gegeneinander gehetzt werden, und gemäßigte Sunniten, die nicht mittun wollen beim bösen Spiel, bekommen auch noch ihr Fett ab. Wichtig für Washingtons Mord-Intrigen: Muslime bringen sich gegenseitig um. Schaden für Irak und Russland wird auch gern in Kauf genommen. Und sehr erfreulich finden die Terrorverbrecher, dass sie jetzt ein wunderschönes Terror-Druckmittel gegen ihre eigenen Bevölkerungen organisiert haben.
Die schlechte Tonqualität und Störungen bitte ich zu entschuldigen.
http://german.irib.ir/…/277904-interview-mit-christoph-hörs…

 
'IRIB-Interview von heute früh! 20 Minuten, die es in sich haben!US-General Wesley Clark über Nato-Hilfe für IS/ISIS/ISIL:Clark ist nicht plötzlich ehrlich geworden, die USA mussten nur versuchen, die weltweiten Beschuldigungen wegen Terrormanagement und heimlicher US-Unterstützung für IS/ISIS irgendwie abzufangen.Also hat Clark gleich zweimal gelogen: Hauptdrahtzieher sind nämlich nicht "Freunde und Alliierte", das ist Washington mit Langley (Va. - CIA).Und es geht auch nicht hauptsächlich gegen die bösen Jungs von Hisbollah, sondern gegen Iran und Syrien. Sunniten und Schiiten sollen gegeneinander gehetzt werden, und gemäßigte Sunniten, die nicht mittun wollen beim bösen Spiel, bekommen auch noch ihr Fett ab. Wichtig für Washingtons Mord-Intrigen: Muslime bringen sich gegenseitig um. Schaden für Irak und Russland wird auch gern in Kauf genommen. Und sehr erfreulich finden die Terrorverbrecher, dass sie jetzt ein wunderschönes Terror-Druckmittel gegen ihre eigenen Bevölkerungen organisiert haben.Die schlechte Tonqualität und Störungen bitte ich zu entschuldigen.<a href=


Die Mitarbeiter der privaten US-Sicherheitsfirma Blackwater schützen Paul Bremer, den zivilen US-Verwalter im Irak (M), in Bagdad, Irak am 08. September 2003. Blackwater wurde 2011 in Academi umbenannt. (Foto: dpa)

Privatisierung des Krieges: Der Vormarsch der US-Söldnerfirmen

Das US-Verteidigungsministerium greift beim weltweiten "Krieg gegen den Terror" verstärkt auf Söldnerfirmen wie Academi zurück. Im Jahr 2010 hatte das US-Militär bereits mehr Söldner im Auslandseinsatz als reguläre Truppen. Eine parlamentarische Aufsicht über die Söldnerheere ist unmöglich. So verlieren die Staaten die Kontrolle über Kriege auf ihrem Territorium.

 |  19.02.15, 01:30


Klaus Koch sagt:

Auch das sind Fakten:
In Mariupol hat das Regiment „Asow“ ein Jugendbataillon „Asow“ aus Jugendlichen zwischen 14 und 17 Jahren aufgestellt. Es wurden fanatisierte Jungs ausgewählt, die eine sportliche Ausbildung haben. In die Reihen der modernen „Hitlerjugend“ haben sich Studenten von Hochschulen und Berufsschulen eingeschrieben. Erste Aufgabe und Überprüfung der Loyalität der jungen „Asowszer“ ist die Erstellung einer Liste aus 100 Namen von Separatisten und antiukrainisch eingestellten Bürgern aus den Reihen ihrer Bekannten und Gesprächspartner. Auf diese Listen der pro-faschistischen Jugend geraten Kommilitonen und deren Familienmitglieder, Dozenten und die eigenen Verwandten. Nach Erzählungen von Bürgern aus Mariupol reicht für eine Aufnahme in die Denunziationslisten das Nichtantworten auf den Faschistengruß „Heil dir, Ukraine“…


 

Der Kommandeur des ukrainischen Donbass-Bataillons, Semen Semenchenko, hat auf einer Pressekonferenz am Mittwoch die Gründung eines unabhängigen Generalstabs angekündigt. (Screenshot)

Rechtsextreme in der Ukraine: „Es gibt nur eine militärische Lösung“

Die ukrainischen Freiwilligen-Bataillone und der Rechte Sektor haben einen eigenen Generalstab gegründet, um in der Ukraine für eine „militärische Lösung“ zu sorgen. Der offizielle Generalstab in Kiew habe versagt. Die OSZE warnt vor Ausbrüchen von „unkontrollierter Gewalt“. Im Westen sind die Umtriebe der paramilitärischen Rechtsextremen bisher unbeachtet geblieben.

 | 


 

Scharfschützenmorde in Kiew

Stefan Korinth 14.12.2014

Die Spur führt zum Rechten Sektor

Der kanadisch-ukrainische Politikwissenschaftler Ivan Katchanovski von der Universität Ottawa hat das Kiewer Blutbad des 20. Februar in Eigenregie untersucht. Akribisch wertete er monatelang Zeugenaussagen, Filmmaterial und Funkübertragungen aus, um den Massenmord im Zentrum der ukrainischen Hauptstadt zu rekonstruieren. Katchanovski belegt, dass auch Oppositionskräfte Scharfschützen einsetzten. Dabei nahmen die Maidan-Schützen nicht nur Polizisten, sondern auch die eigenen Leute und Journalisten unter Feuer. Die Spur führt zum Rechten Sektor.

Das Kiewer Stadtzentrum von oben: Der kanadisch-ukrainische Politikwissenschaftler Ivan Katchanovski rekonstruierte Schützenpositionen und Schussbahnen vom 20. Februar. Bild: Ivan Katchanovski  

Kiew, 20. Februar 2014, gegen 10 Uhr: Reporter Gabriel Gatehouse und Kameramann Jack Garland stehen an der Ecke des Hotel Ukraina. Die beiden BBC-Leute filmen, wie Maidan-Kämpfer Verwundete von der vordersten Linie auf der Institutska-Straße in die Hotellobby zu den Sanitätern bringen. Für einen besseren Überblick laufen die zwei Korrespondenten zum Kinopalast auf der anderen Straßenseite. Dort sieht Gatehouse etwas: "Was ist das?", fragt er und meint damit ein offenes Fenster des nun seitlich gelegenen Hotels Ukraina.[1]

Im selben Moment schießt jemand aus eben diesem Fenster auf die Journalisten. Sie flüchten hinter Säulen, wo bereits Maidankämpfer auf das Fenster deuten. "Das Fünfte von links, das Zweite von oben", zählt Gatehouse die Fensterreihen durch. In einem Bericht für die BBC sagte er später "Ich habe den Schützen gesehen. Er trug den grünen Helm der Protestierenden." 

Diese Episode des blutigen Eskalationshöhepunkts ist Teil der umfassenden Auswertung öffentlich zugänglicher Belege durch den Politikwissenschaftler Ivan Katchanovski von der Universität Ottawa. Er analysierte damalige Live-Übertragungen ukrainischer TV-Sender, aufgefangene Funkgespräche der Sicherheitskräfte, frei zugängliche Videos von den Ereignissen und Augenzeugenberichte.[2] Gewalttätige Konflikte in der Ukraine sind ein Forschungsgebiet des Universitätslehrers. Seine Ermittlungen begann er aber auch, weil zuständige Institutionen sich schon vorher auf ein Ergebnis festgelegt hatten. 

Der Westen fragte nicht nach

"Die Regierungen und Medien im Westen haben sofort akzeptiert, dass das Scharfschützenmassaker von Regierungskräften und auf direkten Befehl Janukowitschs ausgeführt wurde", sagt Katchanovski gegenüber Telepolis. Für die Thesen der damaligen Opposition gebe es jedoch keine schlüssigen Beweise. Dass Janukowitsch einen Massenmord befohlen haben soll, sei aus politikwissenschaftlicher Perspektive irrational, erläutert der Akademiker. "Janukowitsch und seine Verbündeten verloren dadurch all ihre Macht, große Teile ihres Reichtums und mussten aus der Ukraine fliehen." 

Das "Maidan-Massaker" war der entscheidende Moment für den gewalttätigen Machtwechsel, ist sich der Politikwissenschaftler sicher. Der Sturz Janukowitschs habe dann auch zur Verschärfung des Konfliktes zwischen Russland und dem Westen und letztlich zum Bürgerkrieg im Donbass geführt. Deshalb sei eine genauere Auseinandersetzung mit den Ereignissen des 20. Februar in Kiew dringend nötig. 

Mehr als sieben Monate lang wertete Katchanovski deshalb das gesammelte Material aus und kommt zu einem brisanten Ergebnis: Militante Maidankräfte waren massiv als Täter an den Morden vom 20. Februar in Kiew beteiligt. Sie initiierten das Blutbad mit Schüssen auf die Polizei und legten später auf die eigenen Leute an. Von mindestens zwölf Gebäuden in Hand der Maidanbewegung sei gefeuert worden.[3] Die neue Regierung habe die anschließenden Untersuchungen verfälscht und halte wichtige Beweise bis heute zurück, sagt der Forscher.


Kosovo war noch nie kränker als heute
https://buergerstimme.com/Design2/2015/02/kosovo-war-noch-nie-kraenker-als-heute/
Massenflucht wegen verseuchter Landschaften

Veröffentlicht am 17. Februar 2015 von in Europa // 1 Kommentar

... Im Dezember 2014 wurde ein Bericht der UN-Mission für das Umweltübereinkommen (Division of Environmental Conventions – DEC) veröffentlicht, in dem gesagt wurde, dass Luft, Boden und Wasser im Kosovo völlig verseucht sind – als eine Folge der NATO-Bombardierung 1999. Im Bericht wurde auch erwähnt, dass die NATO während dieser Bombardierung rund zehn Tonnen vom angereicherten Uran über Kosovo abgeworfen hatte.

Dadurch wurden Luft, Boden und Wasser verseucht, was wiederum zu langfristigen Konsequenzen geführt hatte. Was das bedeutet, wurde im Bericht genau definiert: „Die künftigen Generationen, die in diesem zerbombten Gebiet leben, werden verstärkt an Krebs und Leukämie erkranken, und es ist mit einer sehr hohen Zahl an Fehlgeburten und schweren Missbildungen bei den Neugeborenen zu rechnen.“ Auch eine enorme Anzahl an Sterbefällen in den letzten 15 Jahren wurde jetzt nach den Angaben des UN-Berichts damit begründet.

Die Teile dieses Berichts wurden um die Weihnachtszeit des vergangenen Jahres in den Medien im Kosovo veröffentlicht, was sich genau mit dem Beginn dieser Massenflucht der Bevölkerung aus dem Kosovo deckt. Die Menschen fliehen aus Angst vor Krankheit und nicht etwa aus wirtschaftlicher Misere.

 


medien


 

Gerhard Wisnewski: Drahtzieher der Macht - Die Bilderbergerverschwörung
https://www.youtube.com/watch?v=8-OseSzkMKY#t=189
11.194 Veröffentlicht am 16.02.2015

Gerhard Wisnewski im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt beim Quer-Denken.TV-Kongreß.
In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, daß es auch auf diese Weise geplant war (Franklin D. Roosevelt - 32. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika). Nehmen wir an, diese Aussage von Franklin D. Roosevelt entspricht den Tatsachen, dann stellt sich die Frage, wer sind die Planer und wo finden die Planungen, Instruktionen und Koordinierungen statt?

Solche Gelegenheiten könnten z.B. der G7, G8 oder G20-Gipfel sein. Neben den zahlreichen Staatschefs und wichtigen Regierungsmitgliedern sind bei diesen Anlässen allerdings auch mehrere hundert Journalisten anwesend. Man darf davon ausgehen, daß diese Veranstaltungen lediglich einen formalen und repräsentativen Charakter haben und wichtige Entscheidungen hier nicht getroffen werden.

Ein großer Teil der Politik findet hinter geschlossenen Türen statt. Noch vor einigen Jahren schwirrte der Begriff Bilderberger als verschwommener Begriff durch die "Verschwörungsszene". Angeblich wird hier die politische und wirtschaftliche Entwicklung seit Jahrzehnten maßgeblich geprägt. Der investigative Journalist Gerhard Wisnewski wollte mehr wissen und setzte sich mit diesem Thema intensiv auseinander.

Schnell fand er Antworten, insbesondere auf die Frage warum es vor dem Internetzeitalter keine Berichterstattung zu diesem Thema gab. Nahezu alle großen Medienkonzerne sind auf dem als geheim eingestuften Bilderbergertreffen vertreten. Ist es daher ein Wunder, wenn man aus unseren Medien sehr wenig darüber erfährt? Auch dies ist ein weiterer Grund für die Glaubwürdigkeitskrise der Medien.

Ist es nicht auch verwunderlich wenn Personen wie Helmut Schmidt, Helmut Kohl oder Angela Merkel nur wenige Monate nach Ihrer ersten Teilnahme an der Bilderbergerkonferenz Bundeskanzler oder Ministerpräsident werden. Oder wenn Jürgen Schrempp und Josef Ackermann kurz danach die Geschicke von Weltkonzernen wie Daimler und Deutsche Bundesbank leiten? Oder Bill Clinton oder Tony Blair ihre „Aufgaben“ übernehmen? Alles nur Zufall? Wohl kaum, wenn man die Bemühungen sich von der Öffentlichkeit abzuschotten betrachtet.

Gerhard Wisnewski hat bereits mehrfach versucht vor Ort von der Konferenz zu berichten, was ihm aber kaum gelang. Aus diesem Grund zählt er zu den größten Kritikern der Bilderberger. Wie kann es sein, daß hochrangige Politiker als gewählte Volksvertreter, bezahlt von Steuergeldern um eine derartige Intransparenz "bemüht" sind? Es wäre ihre Pflicht das Volk über die Inhalte und Gespräche aufzuklären.

Im Gespräch mit Michael Vogt gibt Gerhard Wisnewski seine gesammelten Erkenntnisse zur Bilderbergerkonferenz wieder und erläutert wie Politik und Wirtschaft im verborgenen gelenkt werden.


analysen


täglich sterben im süden ca. 50'000 menschen durch die wirtschafts- und finanzpolitik der globalisierer. das wird nicht nur in kauf genommen, das ist strategie..

Alliance Sud zur Spekulationsstopp-Initiative

Bundesrat gegen Stopp der Nahrungsmittelspekulation

Spekulanten sollen weiter Wetten auf Nahrungsmittelpreise abschliessen dürfen. Der Bundesrat hat heute die Spekulationsstopp-Initiative zur Ablehnung empfohlen. Alliance Sud kritisiert diesen Entscheid. Er beruht auf fadenscheinigen Argumenten und stellt die Interessen der Spekulanten über die Not Betroffener in den Entwicklungs­ländern. www.alliancesud.ch


IWF-Kredite an die Ukraine: Ziel ist die vollständige Destabilisierung des Landes
http://www.globalresearch.ca/iwf-kredite-an-die-ukraine-ziel-ist-die-vollstandige-destabilisierung-des-landes/5431902
 

Am 12. Februar verkündete Christine Lagarde, Direktorin des Internationalen Währungsfonds, der IWF habe sich mit der ukrainischen Regierung auf ein neues wirtschaftliches Reformprogramm geeinigt. Die Bekanntgabe der Nachricht erfolgte nur wenige Minuten nach Beendigung der Friedensgespräche zwischen den Regierungschef Deutschlands, Frankreichs, Russlands und der Ukraine in Minsk. Der Zeitpunkt war nicht zufällig gewählt. Die USA waren von den Friedensgesprächen ausgeschlossen worden und reagierten nun, indem sie der Welt durch ihre mächtigste Finanzorganisation eine klare Botschaft zukommen ließen: Die Politik der Ukraine wird auch weiterhin von Washington aus bestimmt – wenn schon nicht durch Waffenlieferungen, dann zumindest wirtschaftlich und finanziell.

Christine Lagardes Behauptung, das Programm werde für eine „unmittelbare wirtschaftliche Stabilisierung“ sorgen und markiere „einen Wendepunkt für die Ukraine“ sind ebenso weit von der Wirklichkeit entfernt wie das seit Jahren von den Mainstream-Medien vermittelte Bild des IWF als einer Hilfsorganisation, die in Not geratene Länder „rettet“. ... Doch die EU – insbesondere Deutschland – scheinen nicht bereit, sich auf einen Krieg gegen Russland einzulassen (nicht aus humanitären Erwägungen heraus, sondern wegen ihrer Abhängigkeit von russischem Gas und Öl und vermutlich wegen ihrer Erwartung einer neuen Weltfinanzordnung, die nicht mehr von den USA beherrscht werden wird). Auch die Mehrheit der US-Bevölkerung scheint trotz einer massiven Medien-Kampagne mit dem Ziel der Dämonisierung Waldimir Putins nicht bereit, einen Krieg zu unterstützen, der mehr Geld und mehr Leben als alle früheren Kriege kosten und in einer nuklearen Katastrophe enden könnte. Deshalb zielt die gegenwärtige Politik von US-Regierung und Wall Street hauptsächlich darauf ab, die bereits bestehenden sozialen, ökonomischen und ethnischen Konflikte in der Ukraine anzuheizen und zu verschärfen. Auf diese Weise hofft man, Wladimir Putin und seine Gefolgsleute in einen lang anhaltenden und kostspieligen Krieg an der Westgrenze Russlands hineinzuziehen, der seine Position im eigenen Land schwächen und schließlich den Weg für die Einsetzung einer neuen Führung in Moskau bereiten könnte.

Betrachtet man die Ukraine auf diese Weise als einen Teil der gegenwärtigen geopolitischen Auseinandersetzungen, so wird einem klar, dass die von Christine Lagarde angekündigten neuen Kredite des IWF ganz gewiss keinen „Wendepunkt“ zum Besseren darstellen. Statt dessen werden sie einmal mehr unsägliches menschliches Leid bewirken und zu der langen Blutspur beitragen, die der IWF in der Vergangenheit in so vielen Fällen nach der Ankündigung von „Hilfe und Unterstützung für in Not geratene Staaten“ hinter sich zurückgelassen hat.

Ernst Wolff ist freiberuflicher Journalist und Autor des Buches „Weltmacht IWF- Chronik eines Raubzugs“, erschienen im Tectum Verlag, Marburg


 

Bürgerklage gegen CETA

Lieber Markus,
das transatlantische so genannte "Freihandelsabkommen" CETA zwischen der EU und Kanada (die vorgeschaltete Blaupause für das beabsichtigte Abkommen TTIP mit den USA) ist dir sicher bekannt, mit dem durch die selbsternannten Eliten der entscheidende Schritt in Richtung Neue (US-amerikanisch dominierte) Weltordung getan werden soll. Jetzt gibt es eine Privatklage mit einem darauf spezialisierten Rechtsprofessor als Anwalt vor dem obersten Bundesgericht. Bitte veröffentliche den Link, der hier unten dranhängt. Da steht alles kurz, klar und bündig drin. Bis Ende Februar müssen 40 000 Mitkläger gefunden werden. Knappe 30 000 hatten sie gestern Abend schon. Die Mitklage ist kostenlos. Also, die Sache ist für die Eliten noch nicht gewonnen, aber wir müssen viele und schnell sein.
Danke dir und einen schönen Donnerstag noch.
Herzlich, Auro

Wenn dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier für die Webversion.

  Ausgabe 2/2015  
Bitte Bilder anzeigen
Bitte Bilder anzeigen

Sehr geehrter Herr Rüegg,

endlich kann die EU-Kommission die Proteste gegen die demokratiegefährdenden Freihandelsabkommen TTIP und CETA nicht mehr ignorieren! Am Rande eines „Stop TTIP“-Bündnistreffens in Brüssel mit 200 Teilnehmenden aus 25 EU-Mitgliedstaaten empfing EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström mich und weitere Vertreter/innen unserer selbstorganisierten Europäischen Bürgerinitiative „Stop TTIP“. Doch im Gespräch machte Malmström deutlich, dass sie an TTIP insgesamt festhält. Unsere Antwort darauf: Wir werden uns mit noch mehr Elan gegen den Ausverkauf von Demokratie und Rechtsstaat stemmen!

Jetzt spenden!

Bitte spenden Sie jetzt für unsere „Stop TTIP“-Kampagne!

Die Widerstandsbewegung gegen TTIP und CETA wächst immer weiter. Bereits über 1,4 Millionen Menschen haben die selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative (EBI) unseres 368 Organisationen starken „Stop TTIP“-Bündnisses unterschrieben! In den vergangenen Monaten haben wir mit einfallsreichen Aktionen, gut besuchten Veranstaltungen und einer breit angelegten Unterschriftensammlung gegen TTIP und CETA schon viel bewegt – wider die Lobbykratie! Jetzt nutzen wir den Frühlingsanfang am 21. März als Auftakt für weitere Aktionen gegen die Freihandelsabkommen. Bereits jetzt sind 15-20 Infostände in Planung. Gerne wollen wir an noch mehr Orten aktiv werden. Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Spende, weitere Aktionen auf die Beine zu stellen.

Vergangene Woche konstatierte der Frankfurter Philosoph und Kultursoziologe Jürgen Habermas besorgt, dass die Fundamente des demokratischen Systems beschädigt sind: "Die Politik macht das, was 80 Prozent ablehnen. Deshalb wird Demokratie zum Störfaktor." Lassen Sie uns gemeinsam dagegen alles in unserer Macht stehende unternehmen! Unterstützen Sie uns mit einer Spende!

Vielen Dank und herzliche Grüße

Michael Efler
Bundesvorstandssprecher & Kampagnenkoordinator

News

Bundesweiter Aktionstag gegen TTIP und CETA am 21. März

Zum Frühlingsstart am 21. März werden wir erneut gegen TTIP und CETA auf die Straße gehen, die Menschen über die Freihandelsabkommen informieren und weitere Unterschriften für die "Stop TTIP"-EBI sammeln. Machen Sie mit und informieren Sie uns über eigene Aktionen. Ihr Ansprechpartner ist Jörg Eichenauer (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

[ weiter... ]
  Bitte Bilder anzeigen

TTIP in Gemeinderat bringen

Gerade auch die Kommunen werden auf vielfältige Weise von TTIP und CETA betroffen sein. Die Abkommen beschneiden die demokratische Gestaltungsfreiheit und vor allem die Regulierungsmöglichkeiten der Kommunen, um einer liberalisierten Wirtschaft den Weg freizuräumen. Werden Sie jetzt aktiv und bringen Sie die TTIP-Debatte in Ihren Gemeinderat.

[ weiter... ]
  Bitte Bilder anzeigen

Studierende gegen TTIP und CETA: Mehr als 6.400 Unterschriften gesammelt!

Mit Campusgrün haben wir bei einer eigens organisierten „Stop TTIP“-Tour an 26 deutschen Hochschulen mehr als 6.400 Unterschriften gegen die Demokratie und Rechtsstaat gefährdenden Freihandelsabkommen TTIP und CETA gesammelt.

[ weiter... ]
  Bitte Bilder anzeigen

Direkte Demokratie: 300. Initiative gestartet

Deutschlandweit wurde das 300. direktdemokratische Verfahren auf Landesebene gestartet, mit dem Bürger/innen die Politik „von unten“ beeinflussen können. Dem stehen deutschlandweit nur 22 Volksentscheide gegenüber. Hohe Unterschriftenhürden und kurze Sammelfristen sowie nicht zugelassene Themen lassen viele Verfahren scheitern.

[ weiter... ]
  Bitte Bilder anzeigen

MDR-Sendung zum Thema Bürgerbeteiligung

Unser Bundesvorstandssprecher Ralf-Uwe Beck war am 9. Februar zu Gast in der Sendung "Fakt ist...!". Dort sprach er sich nachdrücklich für bundesweite Volksentscheide aus: "Die Bürger/innen wollen direkt und selbst über politische Sachfragen entscheiden!"

[ weiter... ]
  Bitte Bilder anzeigen

Mehr Demokratie e.V. unterstützen!

Direkt abstimmen über wichtige Zukunftsfragen - von der regionalen bis auf die internationale Ebene. Mit einem fairen Wahlrecht mehr Einfluss auf die parlamentarische Demokratie nehmen. Schleichenden Demokratieabbau durch Lobbyismus, intransparente Entscheidungsstrukturen und Machtkonzentration bei wenigen verhindern. Dafür kämpfen wir. Wir bewegen viel, könnten aber noch viel mehr bewegen - mit Ihrer Unterstützung!

Jetzt spenden! Jetzt Mitglied werden!


hintergrund-informationen


rubrik: die wichtigsten links

die kapitel:

  1. lichtblicke - positive beispiele für eine neue erde
  2. prognosen
  3. geld-, finanzsystem
  4. gesundheit, ernährung, medizin
  5. landwirtschaft, permakultur, gemeinschaftsgärten/urban agricultur, CSA, RVL..
  6. imperialismus, krieg in ukraine, syrien und naher osten
  7. logen, geheimbünde, terror
  8. andere interessante seiten

Krieg und Frieden

Da die Globalisierer - USA/EU/NATO -

einen neuen Krieg anzetteln wollen,

bringe ich hier die wichtigsten Hintergrundinformationen,

als Gegeninformation zur Kriegshetze der Massenmedien


Die Krise könnte ganz einfach behoben werden!

Die gegenwärtige Weltwirtschaft ist die Weiterführung von Krieg auf der ökonomischen Ebene - gross gegen klein, reich gegen arm. Die Finanzkrise wurde geplant und inszeniert (Subprimekrise). Sie könnte ganz einfach gelöst werden - wenn man wollte. Das wollen sie aber gar nicht. Sie brauchen die Krise, um die demokratischen Nationalstaaten auszuhebeln (stiller Putsch) und die Diktatur der Konzerne (des Finazkapitals) auszubauen. Deshalb werden die Banken gerettet und nicht die Staaten!!!

mein weihnachtsbrief 2014
die anzeichen mehren sich, dass sich das blatt wendet. ich möchte dir mut machen - inmitten dieser kriegshetze und all den negativmeldungen.

krieg oder frieden?

krieg ist leider das beste geschäft. krieg war in der vergangenheit das mittel der finanzmächte, ihr herrschaftssystem zu retten, wenn es ins wanken kam. doch diesmal wird dies nicht mehr gelingen. dagegen sprechen mehrere gründe:

bevölkerung

  • die BRICS-staaten (brasilien/russland/indien/china/südafrika) sind schon heute fast die hälfte der weltbevölkerung. zählt man die potentiellen bewerber dazu, ist es eine überwältigende mehrheit, der westen ist in der minderheit (ca. 20%)
  • die USA/NATO macht sich mit ihren raubzügen nach rohstoffen (naher osten) und einflussphären (ukraine, europa) immer unbeliebter.


finanzpolitische gründe

  • die dollardominanz bröckelt: die BRICS-staaten koppeln sich ab und machen ihre eigenen globalen finanzinstitutionen.
  • die USA können ihre kriege nicht mehr bezahlen oder richtiger formuliert: ..die welt finanziert den USA ihre kriege nicht mehr!!!
  • die neue rohstoffbörse in st. petersburg handelt die rohstoffe in nationalen währungen.

wirtschaftpolitik

  • die USA leben auf kosten der welt, ihre produktion haben sie in billiglohnländer ausgelagert. sobald europa beginnt mit asien zu kooperieren, sind die USA weg vom fenster.
  • eine eurasische kooperation brächte eine wirtschaftliche blüte in europa und asien. die USA versuchen genau das mit allen mitteln zu verhindern.

informationszeitalter, internet-zeitalter

  • 1. phase: die leute beginnen sich selber zu informieren; 2. phase: die leute beginnen sich zu artikulieren (rundmails, website); 3. phase: die leute organisieren sich über das internet (peter kruse).
  • trotz unablässiger kriegshetze der mainstream-medien wollen 75% der deutschen keine konfrontatiospolitik und sanktionen gegen russland - das lässt mich hoffen.
  • die deutungshoheit der massenmedien mit ihren gekaufen journalisten bröckelt immer mehr. sie verlieren immer mehr leserInnen.

spiritualität

  • das kali-juga, das dunkle zeitalter ist vorbei. das goldene zeitalter steht vor der tür.
  • den alten machthabern (mehrheitlich satanisten und ähnliche sektierer) entgleitet zusehens die macht. es ist nur noch eine frage der zeit, bis wir unser joch abschütteln.
  • es gibt sogar eine prophezeiung einer neuen achse - frankreich, deutschland, russland.

Geopolitik

"Die Aufgabe der N.A.T.O. ist es,
die Russen draußen, die Amerikaner drinnen
und die Deutschen unten zu halten.”

Lord Ismay    erster N.A.T.O.-Generalsekretär 1952 bis 1957



genau das wir kommen..

Eine Ansprache an das deutsche Volk.
Der Traum einer Deutsch-Russischen Union. Von Philipp Ekosjanz

https://www.youtube.com/watch?v=XPRzMh6MgK8&feature=em-share_video_user


eine echte sensation. das geld ist in russland sicherer als auf den offshore-konten. steht das in irgeneiner unserer zeitungen? kam das am fernsehen?

Der Moment, an dem es heißt: Es ist Zeit

Geopolitische Analyse von Alexander Sachartschenko,
Ministerpräsident der Volksrepublik Donezk

... Sogar Kapitalisten wie Usmanow, Wekselberg und andere, die sich für den Westen entschieden hatten, holen ihre Vermögen von Offshore-Konten heim nach Rußland.  Sogar Schuwalow schwor Putin in Davos seine Treue.  Ganz zu schweigen von den Normalsterblichen.  Ganz egal, was über »Putin der Milliardär« oder der Käuflichkeit der Regierung gesagt wird, angesichts aller Probleme und der sich verschlechternden Finanzlage schwindet die Solidarität mit dem Präsidenten nicht, sondern sie wird stärker.  Obendrein wollen die Leute sogar, daß er handfester agiert und mit dem Westen keinerlei Kompromisse eingeht, koste es, was es wolle.


der verdeckte staatsstreich - ab dem 22.1.15 wir die EU zur diktatur!!!
Demokratie war gestern

Endspiel in der EZB:
Die Staatskrise Deutschlands als Revolution von oben

 

Mario Draghi und Angela Merkel als Graffitti am Bauzaun des Neubaus der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt. (Foto: dpa)

Mario Draghi und Angela Merkel als Graffitti am Bauzaun des Neubaus der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt. (Foto: dpa) Das Geplänkel darüber, ob die EZB Staatsanleihen nur derart kaufen wird, dass die nationalen Zentralbanken es tun, ist keine Geste an Deutschland. Die Diskussion ist ein Schauspiel, bei dem die handelnden Akteure der Öffentlichkeit auf eine falsche Fährte locken. Tatsächlich erleben wir eine echte Staatskrise, die die Demokratien in Europa zu Kolonien einer Europäischen Zentralen Budgetkontrolle (EZB) machen wird.

  | Uhr | 44 Kommentare



38 Gründe warum Paris ein False Flag sein könnte
  17.01.2015

http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/01/grunde-warum-paris-ein-false-flag-sein.html


sie wollen ihn zum schweigen bringen

holger strohm ist so etwas wie urgestein. früher war er zu links, heute zu rechts, antisemit, holocoustleugner, nazi, usw. ständig wird ihm das telefon, der internet-zugang ausgeschaltet/behindert (das passiert auch christoph hörstel). hier sein video vom letzten sommer..

Holger Strohm: Die Hegemonie der USA & die Rolle Deutschlands
https://www.youtube.com/watch?v=t91D0MjcjEg&app=desktop

2MoshPit32.601 Veröffentlicht am 18.07.2014 Übernommen von: Holger Strohm - herzlichen Dank für Eure Arbeit! Die Hegemonie der USA & die Rolle Deutschlands Holger Strohm zu klassischer westlicher Propaganda und geopolitischen Entwicklungen in Palästina & Israel, Deutschland und der Welt. Zur Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list... Aufgenommen im Juli 2014

gute geopolitische lösungsvorschläge
die perspektive kooperation statt krieg mit russland rückt langsam aber sicher näher..  
s. auch interview unten..

Veröffentlicht am 19. Januar 2015

Die unvermeidliche Konfrontation – der Eurocrash kommt näher!
http://opposition24.de/die-unvermeidliche-konfrontation-der-eurocrash-kommt-naeher/


Jahresausblick: 2015 wird sich alles um Iran, China und Rußland drehen
http://www.larsschall.com/2015/01/07/jahresausblick-2015-wird-sich-alles-um-iran-china-und-russland-drehen/

Januar 7th, 2015 Pepe Escobar rät: Schnallen Sie sich an! 2015 wird ein Wirbelsturm werden, in dem China, Rußland und Iran mit dem von mir so genannten Imperium des Chaos konfrontiert werden. Alles wird sich um die Integration Eurasiens drehen, während die USA zunehmend aus diesem Raum verdrängt werden. Wir werden komplexe geopolitische Prozesse erleben, die die Vorherrschaft des Dollars als Reservewährung und vor allem seine Position als Standardwährung für Ölgeschäfte untergraben werden. 


christoph hörstel - der bestinformierte geopolitische analytiker im deutschen sprachraum. er bringt es sehr gut auf den punkt.

Geopolitik 2015 - Christoph Hörstel im Gespräch mit Frank Höfer
https://www.youtube.com/watch?v=va1l7hWklFk&feature=youtu.be

Rußland und China bremsen die Taktik von „Teilen und Herrschen“ aus

Pepe Escobar erschienen in der Asia Times, 26. 12.2014; übersetzt von Hergen Matussik auf Tlaxcala

Das Empire zerfällt, darum braucht es Krieg


machtkampf in russland

der 3. weltkrieg läuft als finanzkrieg zwischden dem US-imperium und den BRICS-staaten
die russische zentralbank ist nach wie vor unter kontrolle des westens..

wichtige infos unten in den kommentaren..   7 Kommentare


ein leidenschaftlicher aufruf eines amerikaners an uns europäer - er spricht mir aus dem herzen..
Europa! Es ist nicht zu spät!  Deine wirtschaftliche Zukunft liegt in Deiner Autonomie, in einer Allianz, einer Koalition souveräner Nationalstaaten, mit dem Osten, einer Allianz mit der vielversprechenden Neuen Seidenstraße.  Präsident Xi Jinpings Angebot gegenüber Madame Merkel von letztem Frühjahr ist noch offen.  Neoliberales Denken ist kurzfristiges Denken.  Sofortiger Profit für sofortige Schulden.

zum autor: Peter Koenig ist Ökonom und geopolitischer Analyst.  Er ist ehemaliger Mitarbeiter der Weltbank und arbeitete ausgiebig rund um den Globus in den Bereichen Umwelt und Wasserressourcen.  Er schreibt regelmäßig für Global Research, ICH, RT, die Stimme Rußlands, Ria Novosti, The Vineyard of the Saker Blog und andere Internet-Seiten.  Er ist Autor von »Implosion: An Economic Thriller about War, Environmental Destruction and Corporate Greed — Fiction based on Facts and on 30 years of World Bank experience around the Globe«.

Hüte dich EUROPA!
– Der 3. Weltkrieg kann Europa ein drittes Mal in einem Jahrhundert zerstören

Peter Koenig
30. Dezember 2014


Medien


Journalisten manipulieren uns im Interesse der Mächtigen
http://www.gekaufte-journalisten.de/


christoph hörstel ist einer der besten analytiker im deutschen sprachraum
Medienpolitik 2014 - Christoph Hörstel im Gespräch mit Frank Höfer
https://www.youtube.com/watch?v=us1Qqpk6ijU

18.12.2014

Deutsche halten die Tagesschau für Lügen-Propaganda
– das gibt jetzt sogar die ARD zu

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/peter-harth/deutsche-halten-die-tagesschau-fuer-luegen-propaganda-das-gibt-jetzt-sogar-die-ard-zu.html;jsessionid=1B07D8476BF26FED1D0617A890FD90C1

Dank ihrer verzerrten Ukraine-Berichterstattung haben die Mainstreammedien das Vertrauen der Menschen verspielt. Allen voran die Tagesschau. Die Journalisten wollten einfach nicht glauben, dass ihnen niemand mehr glaubt. Jetzt räumen sie kleinlaut ein, dass 71 Prozent der Deutschen dazu gehören. Besserung geloben die Medien aber nicht. ... Die Ergebnisse sind erschütternd: Nur noch 29 Prozent der Deutschen haben großes oder sehr großes Vertrauen in die Medien. Das heißt, dass 71 Prozent nichts oder fast nichts mehr glauben können. 2012 waren immerhin noch 40 Prozent von der Glaubwürdigkeit der Medien überzeugt.


KenFM zeigt:

Friedensappell von Eugen Drewermann

vor dem Schloss Bellevue, Berlin, 13.12.2014
https://www.youtube.com/watch?v=88xxWfegO_s&feature=em-uploademail


Christoph Hörstel ist einer der besten Analytiker im deutschen Sprachraum. Er startet eine Initiative gegen Verleumdung von Systemkritikern..
Medienpolitik 2014 - Christoph Hörstel im Gespräch mit Frank Höfer
https://www.youtube.com/watch?v=us1Qqpk6ijU

Die Desinformation der Massenmedien
Was die Mainstream-Medien unterschlagen, verdrehen und verheimlichen..

Sehr guter Beitrag zum Tag der Wahrheit: Er fasst die wichtigsten Infos zusammen

Verschwiegenes, Verharmlostes und Vertuschtes
- Prof. Dr. Dr. Wolfgang Berger am 3.10.2014 in Mainz

https://www.youtube.com/watch?v=dw4bOl4dH4U&feature=em-uploademail

Wissensmanufaktur

5.492   Veröffentlicht am 07.10.2014

Die Medien als Instrument der Gehirnwäsche
Die veröffentlichte Meinung ist ein Produkt wie jedes andere und wird auch ähnlich produziert. Die wichtigen Ereignisse, die den Lauf der Geschichte verändern, werden uns oft vorenthalten und verharmlost oder verfälscht und entstellt vermittelt. Der Frieden ist zu wichtig, um ihn der Politik zu überlassen. Wir alle müssen ihn gemeinsam bewahren.   Tag der Wahrheit - Prof. Dr. Dr. Wolfgang Berger am 3.10.2014 in Mainz


Finanz- und Wirtschaftskrieg



Alexis Tsipras:
Offener Brief an Deutschland – Was Ihnen über Griechenland verschwiegen wurde

Am 13. Januar, also fast zwei Wochen vor den Parlamentswahlen in Griechenland, wandte sich der heutige griechische Regierungschef mit einem Offenen Brief an die deutsche Öffentlichkeit. Wir wollen Ihnen dieses wichtige Dokument nicht vorenthalten. mehr …

die mitverantwortung der deutschen rüstungsindustrie an den griechischen schulden..
+++ ARD-Medienhetze: Deutsche Industrie droht Athen +++

Hier ist noch ein sehr guter Artikel, der die ganzen Unwägbarkeiten über Griechenlands neuen Kurs auslotet. Dies wäre abzuwarten, ob der so neu wird. Seltsam ist, daß Tsipras bereits in Texas Vorträge gehalten hat (republikanische Hochburg), daß er auch in der Euro-Frage zurück gerudert ist, und daß Herr EU-Schulz (der Liebling von Nigel Farage) seit heute von ihm begeistert ist. Also Vorsicht mit den Hoffnungen:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/01/28/tsipras-nicht-daemonisieren-sonst-fliegt-uns-der-euro-um-die-ohren/

„Wenn die EU Tsipras dämonisiert, fliegt uns der Euro um die Ohren“

,  |  Veröffentlicht: 28.01.15 23:48 Uhr  |  86 Kommentare

Der Hamburger Ökonom Reinhard Crusius findet für die aktuelle Debatte um Griechenland und die neue Regierung drastische Worte: Selten habe er „einen politischen Prozess von solcher Tragweite mit einem solchen Ausmaß an Unwissenheit, Dummheit, ideologischer Verblendung, Zynismus, ja Lügenhaftigkeit kommentiert erlebt“ wie die Diskussion um die Lage in Griechenland. Doch Crusius sieht in der Entwicklung eine letzte Chance für Europa: Dass nämlich eine soziale Wirtschaftspolitik in der Euro-Zone erzwungen wird durch das demokratische Votum eines einzelnen, kleinen Volkes.


Andreas Popp & Prof. Dr. Franz Hörmann, zwei Vordenker für eine neue Welt..

Das Finanzsystem von morgen – Wege in die Freiheit
https://www.youtube.com/watch?v=Et-vkzxddwQ&feature=em-uploademail

Wissensmanufaktur 10.082 Veröffentlicht am 28.12.2014 Andreas Popp & Prof. Dr. Franz Hörmann im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt beim Quer-Denken.TV-Kongreß       Quelle: http://quer-denken.tv/index.php/mfv-t...


BILDERBERGER INSIDER-BANKER INTERVIEW
https://www.youtube.com/watch?v=9mYF2EENlm0


franz hörmann hat z.zt. die besten vorschläge für eine neues geld- und wirtschafts-system..
KenFM im Gespräch mit: Franz Hörmann
https://www.youtube.com/watch?v=Oouoee9UvEc&list=UUr6VVXep3Fs5EOtjMK3i2AQ

110.466 Veröffentlicht am 18.06.2014  Das wirklich wertvolle Gut, mit dem Banken handeln, ist das Vertrauen ihrer Kunden.  Das sagt Franz Hörmann. Er ist Professor für Rechnungswesen an der Wirtschaftsuniversität Wien und beschäftigt sich seit Jahren vor allem mit der "Geldschöpfung", dem sogenannten Giralgeld, und den daraus resultierenden Staatsschulden. Hörmann kritisiert, dass unsere Gesellschaft Bedarf und Arbeit miteinander verknüpft hat - nur wer arbeitet, kann seinen täglichen Bedarf decken, da er nur für Arbeit Geld erhält. Aber auch ohne Geld bleibt sein Bedarf bestehen. Geld und Arbeit müssen voneinander entkoppelt werden, wenn es nicht möglich ist, für jeden eine Arbeit zu finden. Wie sieht eine zukünftige, moderne Gesellschaft aus, in der es Geld, wie wir es kennen, gar nicht mehr gibt? Franz Hörmann, unter anderem Autor von "Das Ende des Geldes. Wegweiser in eine ökosoziale Gesellschaft", erläuterte im Gespräch mit KenFM nicht nur die Details unseres Finanzsystems, sondern stellte auch eine Vision für die Zukunft auf, in der Geld nur eine untergeordnete Rolle spielt, und Empathie wichtiger ist als Statussymbole. Wir trafen den Wirtschaftsexperten, der sich einen soziologischen Blick auf das Thema erarbeitet hat, auf dem Campus der WU Wien.


Finanzkrieg statt realer Kieg -
Hier eine spannende Prognose: Das könnte eine Möglichkeit eines Machtwechsels ohne Krieg sein - Finanzkrieg statt realer Kieg..

08.08.2014 07:00  | Jim Willie CB

Deutschland dreht nach Osten ab
http://www.goldseiten.de/artikel/215739--Deutschland-dreht-nach-Osten-ab-Teil-1~2.html?seite=2

... Wie es hieß, sollen russische Geheimdienststellen die Berliner Beamten über die NSA-Aktivität der US-Regierung informiert haben - also kurz bevor es zu den Verhaftungen von letzter Woche kam. Die Snowden-Informationen werden jetzt auf wichtigen Gebieten eingesetzt. Die zentraleuropäische Quelle merkt dazu kurz an: “Das Komische an all dem ist, dass die russischen Geheimdienste FSB und GRU die deutschen Behörden informierten und ihnen heiße Spuren übergaben.“ Die Reaktion der Deutschen kam dann derart schnell, dass man nur zu dem Schluss kommen kann, dass hier ein Trennstrich gezogen wird. Während das anglo-deutsche Vertrauensverhältnis am Verwelken ist, entwickelt sich unterdessen eine deutsch-russische Beziehung mit Vertrauen. Der Bruch der Deutschen mit den faschistischen Kräften aus US-UK-EU könnte so nah wie nie zuvor sein; seit dem 2.Weltkrieg gab es hier also eine historische 180-Grad-Wende.

An der globalen Finanzkriegsfront stammen die faschistischen Kräfte aus den Reihen der Amerikaner und Briten - die großen korrupten Banken sind dabei die Bunker an den Kampflinien. Sie werden geräumt und verlassen, oder eingenommen. Auch die NATO-Allianz steht auf dem Spiel. Wenn Deutschland voll nach Osten schwenkt, dann würde die NATO-Mitgliedschaft nur noch ein leerer Sitz sein, auf dem ein Telefon mit Freisprechanlage steht.


Der heimliche Staatsstreich - "Freihandel" eine Wortverdrehung - ein Neusprech wie in Aldous Huxley's brave new world - die sogenannten "Freihandelsabkommen" TTIP/TiSA sind in Wirklichkeit heimliche Staatsstreiche gegen die wenige Demokratie, die noch übriggeblieben ist. Die Nationalstaaten sind den Globalisierern ein Dorn im Auge, sie sollen zerstört werden!!!

Guter Kurzvideo 5.53 min.
Was ist TISA?
http://www.youtube.com/watch?v=PZgP8mGSt8s

Gute Webste zu TiSA - Der Ausverkauf der Demokratie  -  http://stop-tisa.ch/wordpress/


Ausführlichere Doku 1.30 min.
TTIP - Gefährliche Geheimnisse des Freihandelsabkommens
https://www.youtube.com/watch?v=rgl6qhnBObQ


Von der Website des ORF
Gespräche unter „guten Freunden“
http://orf.at/stories/2228120/2228147/
Noch ist der Widerstand gegen das geplante europäisch-amerikanische Freihandelsabkommen (TTIP) nicht verklungen, schon sind nun Verhandlungen über ein weiteres umstrittenes Abkommen bekanntgeworden. Seit 2012 wird über einen internationalen Vertrag zum Handel mit Dienstleistungen (Trade in Services Agreement, TISA) hinter verschlossenen Türen verhandelt. Unter Federführung der USA und der EU begannen insgesamt 50 Länder den neuerlichen Verhandlungsprozess. Unter diesen „wirklich guten Freunden von Dienstleistungen“, wie sie sich selbst nennen, sind 23 WTO-Mitglieder darunter Australien, Chile, Kanada, die Schweiz, Japan und die EU. Diese repräsentieren mehr als zwei Drittel des globalen Handels mit Dienstleistungen.
mehr..  http://orf.at/stories/2228120/2228147/
https://www.campact.de/ttip/appell/teilnehmen/


Der nächste Schritt in die Diktatur der Konzerne - vier Links -> TISA


KenFM im Gespräch mit René Zeyer über:
FATCA und das Dollar-Monopol
Veröffentlicht am 07.06.2014
FATCA ist die Abkürzung für "Foreign Account Tax Compliance Act" - Simpel gesagt verstärkt FATCA also das Dollar-Monopol der USA. Alle Hintergründe zu FATCA, dem Dollar-Monopol und der Entwicklung des Euro und der Weltwirtschaft in Zeiten der Krise erläutern wir im Telefongespräch mit René Zeyer, Journalist und Buchautor unter anderem von "Armut ist Diebstahl: Warum die Armen uns ruinieren".


geschichtsfälschung


geschichtsfälschung der gegenwart: wall street+city of london beherrschen USA+EU
Putin & Rußland im Visier des NATO-Faschismus - Jürgen Elsässer
https://www.youtube.com/watch?v=3uhN6z3eT2E

22.078 Veröffentlicht am 21.10.2014 Jürgen Elsässer im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt


geschichtsfälschung - die letzten 20 jahre:
Jugoslawien, Afghanistan, Irak und Libyen, Syrien, Iran

Kriegsversprechen II - Terrormanagement im 21. Jahrhundert 
danke an werner für den tipp

https://www.youtube.com/watch?v=vO7KwIaroeI&feature=player_embedded

161.939  Veröffentlicht am 04.05.2012  Teil 1 und 2 als Doppel DVD: http://www.nuovisoshop.de/dvd/kriegsv...

Anfang der 90er Jahre, nach dem Zerfall der Sowjetunion, machte man sich in Washington Gedanken darüber, wie man die gewonnene Vormachtstellung der USA über das nächste Jahrhundert sichern könnte. In Denkfabriken entwarf man verschiedene geostrategische Szenarien, um die weltweite Kontrolle über die Rohstoffversorgung zu erlangen. Der neue NuoViso Film "Kriegsversprechen II" wirft einen Blick auf die Planspiele amerikanischer Denkfabriken Anfang der 90er Jahre und stellt erschreckende Paralellen zur Gegenwart fest. Was in den Dokumenten des "Projects for the New American Century" schriftlich niedergedacht wurde, ließt sich wie ein Drehbuch für die darauffolgende Geschichtsschreibung. Völkerrechtswidrige Angriffskriege auf Jugoslawien, Afghanistan, Irak und Libyen waren die Folge. Und für Syrien und den Iran plant man derzeit auch großangelegte Militärinterventionen. Bitte unterstützen Sie die Arbeit von NuoViso Filmproduktion mit dem Kauf der DVD im http://www.nuovisoshop.de

Film kann eingebaut werden auf Deiner Webseite unter Verlinkung auf http://www.nuoviso.tv

Schon abonniert? Unsere Empfehlungen:
https://www.youtube.com/user/NuoVisoTv
https://www.youtube.com/user/SteinZei...
https://www.youtube.com/user/SchrangTV
https://www.youtube.com/user/wwwStudi...
https://www.youtube.com/user/COMPACTTV


geschichtsfälschung - die letzten 150 jahre: die 1.+2. weltkrieg
hier ein gutes interview zur geschichtsfälschung der letzten 150 jahre.
leider etwas lang und harzig, aber sehr interessant. was fehlt: was treibt die kriegstreiber an, die diese kriege die ganze zeit inszenieren? mehr dazu im nächsten video..

Kulturstudio Klartext No 93
- 100 Jahre 1. Weltkrieg - Prof. Dr. Michael Vogt

https://www.youtube.com/watch?v=xRTOI-gnpV0&list=PLKf1hUwm7vm9X4HZSSeTF9CPTP2qrJ2BT&index=10
7.640 Veröffentlicht am 09.05.2014  KLARTEXT -- eine Sendung von und mit Michael Grawe & Boris Lauxtermann                 Prof. Dr. Michael Vogt - http://www.quer-denken.tv


geschichtsfäschung - 1.+2. weltkrieg und das geldsystem
die verheimlichte geschichte unseres finanzsystems, eine der hauptursachen der meisten kriege..

Kriege als Mittel zur Rettung des Finanzsystems:
Andreas Popp im Gespräch mit Michael Vogt

https://www.youtube.com/watch?v=9XOhSHGu4Q0&index=6&list=PL4D67F23E7051106F

40.186 Veröffentlicht am 16.09.2014 Kriege als Mittel zur Rettung des Finanzsystems. Von Exportnarren und Gold- & Währungsmanipulateuren Andreas Popp im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. „Hurra, wir sind Export-Weltmeister…“ bzw. kämpfen mit dem 20-mal größeren China um diesen „Titel“. Aber werden wir dadurch wirklich reicher oder eher ärmer? Es ist an der Zeit, auch das Thema Exportüberschüsse einmal näher zu untersuchen. Immer wieder erklärt man dem Volk, daß die Deutschen am meisten vom Euro profitieren.

http://quer-denken.tv/index.php/kanad...


wer den 2. weltkrieg inszeniert hat

hier ein paar videos zur geschichtsfälschung bez. 2. weltkrieg

Über deutsch-russische Freundschaft im 21. Jahrhundert
https://www.youtube.com/watch?v=CFdnnr8rkn0&feature=em-share_video_user

Veröffentlicht am 20.12.2014 Russischer Philosoph, Dichter und Dolmetscher Alexander Wendski über deutsch-russische Freundschaft in dem neuen Zeitalter der Veränderungen.

Wladimir Putin - Deutschland ist nicht alleine Schuld am 2. Weltkrieg.

geschichtsfälschung - die letzten 250 jahre: finanzsystem

er beleuchtet die letzten 250 jahre..

Harvey Friedman - Das System der Rothschilds - 2014
https://www.youtube.com/watch?v=Z-lQ9gWAcnY#t=567

13.255  Veröffentlicht am 19.11.2014  Harvey Friedman - Das System der Rothschilds

Eine sehr detaillierte Ausführung von Harvey Friedman zum derzeit herrschenden ( ungedeckten Papiergeld / Fiat Money ) Finanz- und Wirtschaftssystem. Primär hält sich Herr Friedman hier an die Rolle des Banken Kartells Rothschilds, den er eine ganz wesentliche Rolle in den Verwerfungen der letzten Jahrzehnte und Jahrhunderte zuordnet. Sprich es geht um den Betrug der Finanzoligarchie, die mit „Geld aus dem Nichts / dünner Luft“ den gesamten Globus versklavt. Ein Zitat das Mayer A. Rothschild zugeordnet wird und einem Sorgenfalten auf die Stirn zaubern kann, bringt die Problematik ziemlich gut auf den Punkt. „Gib mir die Macht über die Währung eines Landes und es ist egal wer dessen Gesetze macht.“ Horst Seehofer ( CSU ) bringt die Problematik wie folgt auf dem Punkt: "Diejenigen die entscheiden sind nicht gewählt und diejenigen die gewählt werden haben nichts zu entscheiden!" Herr Friedman spricht hier dem zur Folge auch keineswegs von einer Demokratie, sondern von einer „Pathokratie“, also einer „Herrschaft der Kranken" [Psychopathen]. Westlichen Parlamenten, die sich den „Mammon“ gänzlich zu Füßen werfen und dass „Papiergeld / Falschgeld“ anbeten. Die sogenannten „Volksvertreter“ agieren hier eher als „Agenten oder Marionetten des Geldsystem“ und kurbeln die Schuldenspirale immer weiter nach oben. Pelzig benannte den Ort an denen sich die „unterbeleuchteten Volksvertreter“ dem Geldadel andienen können mal „großen Straßenstrich der Macht“. „Demokratie“, „Rechtsstaat“ oder „Pressefreiheit“ ist in einem solchem Falschgeldsystem natürlich völlig erstickt, während die „Justiz“ hier als kleines Rädchen innerhalb des Betrugssystem agiert, sorgt die Presse für die nötige Verblendung. Der Ausverkauf an die Hochfinanz ist mittlerweile soweit vorangeschritten, dass sämtlich Behörden (Finanzämter, Polizei, Justiz, Arbeitsamt usw.) als Firmen eingetragen sind und hier quasi in einer „Staatssimulation“ der Bevölkerung großes Kino vorgespielt wird.


geschichtsfälschungdie letzten 5-7000 jahre: religion, kirche, jesuiten
um die kriege zu stoppen muss man wissen, was die kriegstreiber antreibt. deshalb bringe ich dieses video noch einmal. wer wissen möchte, wer im kali-yuga (die letzten 5-7000 jahre) die welt beherrschte - hier eine gute dokumentation. aber dieses zeitalter ist jetzt endlich zu ende und das goldene zeitalter steht vor der tür s. buch unten...

Kulturstudio Klartext No 96
- Martin Kramp - Protagonisten der NWO

https://www.youtube.com/watch?v=2RQIN3Td0fA&index=7&list=PLKf1hUwm7vm9X4HZSSeTF9CPTP2qrJ2BT
in der ukraine werden seit 1991 nazis hochgezüchtet, so wie in deutschland unter hitler..

prognosen


eine am ende positive zukunftsprognose
ich kann mir das gut vorstellen: russland schlägt zu, bevor es die NATO tut. es gibt kein atomkrieg. england, die USA und israel verlieren ihre macht. es gibt eine kooperation europa/russland und frieden. russland wird zum einwanderungsland.. interessant ab 1h.30min: wenn diese prophezeiung eintrifft, dann nur im hochsommer. die vorzeichen: inflation, steuerflut, attentate auf spitzenpolitiker..

  1. unmittelbar bevor die russen westeuropa angreifen, brechen bürgerkriege aus (fr/de/it..), wahrscheinlich weil der euro zusammenbricht
  2. im nahen osten entsteht ein neuer krieg, gleichzeitig entsteht eine friedensbewegung
  3. im vatikan gibt es aufruhr, der papst flüchtet aus italien

KULTURSTUDIO KLARTEXT No 89 - Stephan Berndt -- Prophezeiungsforscher   http://www.alois-irlmaier.de
Die Geschichte der europäischen Prophetie - Stephan Berndt
https://www.youtube.com/watch?v=nHKx6-2ep_s
Da nur wenige von euch die Zeit haben, diese interessante 3 stündige Doku anzusehen - für Euch eine Zusammenfassung der Essenz. Ab 1h:38min wird es interessant:

1) Es kommt zu einer militätischen Auseinandersetzung, welche aber nicht atomar ausgetragen wird.
2) Wo? russische Panzerkeile nördlich der Donau bis zum östlichen Rheinufer ...
3) Wann? Juli / August
4) Anzeichen ? Bürgerkriegsartige Zustände in Italien, Frankreich und Deutschland, aber auch ein aufflammender Nahostkonflikt während Friedensbemühungen dort.
5) Der Papst verläßt Rom - Verfolgung von Priestern ( nach Enthüllungen ? )

Stephan Berndt ist es gelungen, dies ohne Angst zu erzeugen rüber zu bringen, Bravo ! Schlußfolgerung: danach beginnt eine Zeit des Friedens, in der weder USA noch England eine weltpolitische Rolle spielen werden. Durch deutsch-russische Zusammenarbeit entsteht eine stabile Phase einer eurasischen Zusammenarbeit. Russland wird zum Einwanderungsland.

eine gute ergänzung das video von niki vogt. laut irlmaier soll es wärmer werden in mitteleuropa - so wie in thailand..

Die Prophezeiungen des Alois Irlmaier
http://quer-denken.tv/index.php/bibliothek/1158-die-prophezeiungen-des-alois-irlmaier

07. Februar 2015 Vortrag von Niki Vogt beim MysterienZyklus der Firma FOSTAC in Bichwil, Schweiz. Alois Irlmaier – geboren 1894 – wuchs in Siegsdorf bei Traunstein in Oberbayern auf dem elterlichen Bauernhof auf. Da er schon als Kind ein Talent hatte, Wasseradern aufzuspüren, fing er in Freilassung an, als Wünschelrutengänger zu arbeiten und spezialisierte sich zusätzlich darauf, die entsprechenden Brunnen zu graben und zu bauen. Da er sich schnell als sehr talentierter und zuverlässiger Wünschelrutengänger erwies, bekam er Aufträge aus ganz Oberbayern. (Zum Beitrag)


was fehlt ist die positive option. dieses buch macht hoffnung, dass sich das blatt schon sehr bald wenden könnte!!! deshalb bringe ich diesen eintrag nocheinmal..
buchempfehlung

 schon lange habe ich nicht mehr ein so spannendes buch gelesen: hast du gewusst, dass..

  • unser sonnensystem höchstwarscheinlich um einen brauen zwerg kreist?
  • die kreiselbewegung der erdachse daher rührt?
  • in china und tibet bereits 150'000 den lichtkörper erreicht haben?
  • wir unmittelbar vor einem quntensprung stehen, der den lichtkörperprozess erleichtert?
  • es ein sehr interessantes channelung "das gesetz des einen" gibt, wie der aufstieg funktioniert?

 

Den verborgenen Plan des Universums verstehen
http://www.kopp-verlag.de/Der-Synchronizitaets-Schluessel.htm?websale8=kopp-verlag&pi=937000&ci=000419
Ein Krieg, der sich nach genau 2.160 Jahren in ähnlicher Form wiederholt ... ein Waffenstillstand, der 2.160 Jahre später sein Gegenstück findet ... eine Amtsniederlegung, die frappierend an einen Rücktritt 2.160 Jahre danach erinnert ... anhand zahlreicher Beispiele zeigt der US-Bestsellerautor David Wilcock, dass sich die Weltgeschichte laufend wiederholt. Nach Zyklen von 2.160 und 539 Jahren kommt es zu Ereignissen, die vorangegangenen auf verblüffende Weise gleichen.


Europa - Russland


Wladimir Putins genialer Schachzug: ein Hektar Land für Bürger

Wer glaubt, Wladimir Putin wird aufgrund des globalpolitischen Drucks nervös, irrt gewaltig. Weitsichtig unterstützt er die Idee, den Bürgern des fernen Ostens ein Hektar Land zur Verfügung zu stellen, welches diese bewirtschaften können. Sollten sie ihre Arbeit ordentlich ausführen, bekommen sie das Land nach 5 Jahren übertragen. Damit schafft Wladimir Putin humanorientierte Sozialstrukturen, fördert das Verantwortungsbewusstsein russischer Bürger und stärkt nationale Selbstversorgungsstrukturen. [Weiterlesen]


Jürgen Elsässer - Warum stellt sich der Westen gegen Putin?

3.675 Veröffentlicht am 02.12.2013


dieselben, die diese kinder zu faschisten hochzüchten (s. video) steuern auch die USA/EU..
Unglaubliches in der Ukraine! Incredible in Ukraine! Sponsored by US/EU?! Video 4min.   https://www.youtube.com/watch?v=vv4tF6AsYYc


was unsere medien verschweigen
eine 2h-geschichts-doku, wie die amerikaner in den 90er-jahren die russische wirtschaft systematisch zerstörten.. doch putin machte ihnem einen strich durch die rechnung
Der unbekannte Putin (Doku) - Vollversion
https://www.youtube.com/watch?v=aLiJQBR6PEI&feature=youtu.be

Reconquista Germania 8.514
95.055  Veröffentlicht am 29.04.2013
Der unbekannte Putin - Ein Film von Andrej Karaulow
Übersetzung: Ivan Sh. Vertonung: Nikolai Alexander

hier eine sehr gute geopolitische analyse, die auch hoffen lässt..

Die mächtige Welle der neoliberalen Globalisierung verliert zusehends an Einfluss ...
 
Der Ukraine-Konflikt und die veränderten internationalen Beziehungen
von Gabriela Simon
Mit seinem harten Vorgehen gegen Russland schweißt der Westen antihegemoniale Bündnisse fester zusammen. Seine internationalen Machtstrategien stoßen zunehmend auf Widerstand. Kleiner Versuch einer Gesamtschau. ...
 
Neben BRICS und SCO haben die lateinamerikanischen Wirtschaftbündnisse Mercosur und ALBA eine ähnliche antihegemoniale Zielsetzung. Der Mercosur, dem Brasilien, Argentinien, Uruguay, Paraguay und Venezuela angehören, ist mittlerweile ein erfolgreiches Projekt regionaler Wirtschaftsintegration und verfügt mit der "Bank des Südens" über eine eigene Entwicklungsbank. Das von Venezuela und Kuba 2004 aus der Taufe gehobene Wirtschaftsbündnis ALBA, zu dem auch Bolivien, Ecuador, Nicaragua und einige karibische Länder gehören, hat bereits eine eigene Verrechnungswährung, den Sucre, mit dem sich die Mitgliedsländer vom US-Dollar unabhängiger machen.
 
Seidenstraßenstrategien  ...
Die mächtige Welle der neoliberalen Globalisierung verliert zusehends an Einfluss ...
Revolte auf leisen Sohlen ...
Wovor sich der Westen drückt  ...
Ukraine:
Am Vorabend der « Revolution »
offenbarte ein ukrainischer Abgeordneter das Komplott

http://www.voltairenet.org/article186624.html

 
Ein Leser schickte uns dieses Video: am 20. November 2013 - d.h. am Vorabend der Entscheidung der ukrainischen Regierung, ein Assoziierungsabkommen mit der Europäischen Union nicht zu unterzeichnen, eine Entscheidung, die als Signal für die Ereignisse auf dem Maidan-Platz dienten - prangerte ein ukrainischer Abgeordneter, Oleg Tsarov, auf der Tribüne des Rada-Parlaments die Vorbereitung des Bürgerkrieges durch den Botschafter der Vereinigten Staaten, Geoffrey R. Pyatt, an.


hier etwas zu thema aus russland..
Die „Russische Zentralbank“ als 5. Kolonne der Finanz-Oligarchie

(CityOfLondon/BankOfEngland AG/FED AG/BIZ AG)

(Achtet darauf, die Untertitel rechts unten einzuschalten, um die deutschen UT zu sehen!) 
> http://www.youtube.co/watch?v=CH4Pcgoi3eE

WICHTIGES VIDEO: Top-Berater Putins und Experten Sergej Glasjew und Michail Chasin diskutieren Wirtschaft, Sanktionen & die destruktive Rolle der russischen Zentralbank und die erfolgreiche Lösung der Kreditkrise der russischen Realwirtschaft.


ein super video von jasinna vom 24.10.14 und schon 50'000 clicks...
Ein näherer Blick auf WLADIMIR PUTIN


die massenmedien und die unterstützung der nazis in der ukraine. anschliessend eine geostrategische rede eines beraters von putin. sehr interessant..

Klagemauer tv, Ukraine!

https://www.youtube.com/watch?v=AbMK8TykW0A
Rundfunkbeitrag / Beitragsservice einfach kündigen. GEZielter Boykott 2014

massenverblendungswaffe.TV  2.683  Veröffentlicht am 23.07.2014 Quelle: klagemauerTV
Link:https://www.youtube.com/watch?v=HkOk7...
 

Ohne Rebellion keine Souveränität
http://sputnikipogrom.com/europe/germany/18208/russischer-appell/
Sehr gute geschichtliche Analyse eines russischen Politologen auf 5 Seiten. 01.2014


Krieg oder Kooperation mit russland?

https://www.youtube.com/watch?v=cikvqdMRTTA

Interview with Sergei Glaziev - Advisor to President Putin 31.552 Die beste geopolitische Analyse die ich in der letzten Zeit las - aus Russland.. Ein neuer Krieg in Europa oder ein neues Europa, zusammen mit den BRICS-Staaten? Dieser Berater von Putin bringt es in diesem Video in 14 min. sehr gut auf den Punkt. Mit deutschen und englischen Untertiteln..    vielen Dank an Lukas für den Link.


ein super video von jasinna vom 24.10.14 und schon 100'000 clicks...
Ein näherer Blick auf WLADIMIR PUTIN

 

hier etwas zu thema aus russland..
Die „Russische Zentralbank“ als 5. Kolonne der Finanz-Oligarchie
(CityOfLondon/BankOfEngland AG/FED AG/BIZ AG)

(Achtet darauf, die Untertitel rechts unten einzuschalten, um die deutschen UT zu sehen!) 
> http://www.youtube.co/watch?v=CH4Pcgoi3eE

WICHTIGES VIDEO: Top-Berater Putins und Experten Sergej Glasjew und Michail Chasin diskutieren Wirtschaft, Sanktionen & die destruktive Rolle der russischen Zentralbank und die erfolgreiche Lösung der Kreditkrise der russischen Realwirtschaft.


die massenmedien und die unterstützung der nazis in der ukraine. anschliessend eine geostrategische rede eines beraters von putin. sehr interessant..

Klagemauer tv, Ukraine!

https://www.youtube.com/watch?v=AbMK8TykW0A
Rundfunkbeitrag / Beitragsservice einfach kündigen. GEZielter Boykott 2014

massenverblendungswaffe.TV  2.683  Veröffentlicht am 23.07.2014 Quelle: klagemauerTV
Link:https://www.youtube.com/watch?v=HkOk7...


Krieg oder Kooperation mit Russland?

Neuer Krieg in Europa oder ein neues Europa, zusammen mit den BRICS-staaten? Dieser Berater von Putin bringt es in 14 min. sehr gut auf den Punkt. Mit deutschen und englischen Untertiteln..    Vielen Dank an Lukas für den Link.

Interview with Sergei Glaziev - Advisor to President Putin

31.552
Die liebe Ruth hat sich die Mühe gemacht, das ganze Interview abzuschreiben. Wer es lieber liest hier..

Sergej Glazjew – Putins Berater und Wirtschaftsminister
– erläutert die Perspektiven der russischen Eurasienpolitk

August 24, 2014  Bearbeitetes Transkript der deutschen Untertitel des Videos


Sehr wichtige Hintergrundinformationen,
um die neue Kriegsstrategie der USA
seit dem Fall der Mauer zu verstehen


full spectrum global dominace
heisst ihre strategie: wirtschaftskrieg, finanzkrieg,
handeskrieg, rohstoffraubzüge, terror unter falscher flagge,  bürgerkrieg.. hier ein porträt der drahtzieher, die die "schurkenstaaten" destabilisieren, überall terror und staatsstreiche inszenieren und die welt mit krieg überziehen. es sind auch "patriarchinnen" in leitender stellung dabei..

gute analyse von thierry meyssan..

CNAS, die demokratische Version des erobernden Imperialismus
http://www.voltairenet.org/article186382.html

Seitdem Washington keine Außenpolitik mehr hat, sondern mehrere widersprüchliche und gleichzeitige Richtlinien, haben sich die "liberalen Falken" um General David Petraeus und das Zentrum einer neuen amerikanischen Sicherheit [CNAS] versammelt. Thierry Meyssan präsentiert diese Denkfabrik, die heute die Rolle des ehemaligen Projekts für ein neues amerikanisches Jahrhundert [PNAC] der Bush Ära spielt: den expansiven Imperialismus fördern und die Welt beherrschen.


hier ein hoffnungsschimmer
langsam aber sicher grenzen sich die europäer von der US-kriegstreiberei ab und suchen eine friedliche lösung..

Dr. Michael Lüders * (u.a. Lehrbeauftragter am Centrum für Nah- und Mittelost-Studien der Philipps Universität Marburg und Berater des Auswärtigen Amts) hat in einem Interview auf PHOENIX am 20.01.2015 zur Ukraine Krise einige Fakten und Gesichtspunkte präsentiert, die auf eine Stärkung des Steinmeier/Erler-Flügels in der Außenpolitik, v.a.  gegenüber den U.S., abzielen.

Ukraine-Krise:

Aktuelle Einschätzung von Michael Lüders, PHOENIX; 20.01.2015; veröffentlicht am 21.01.2015 - Constanze Abratzky im Gespräch mit Michael Lüders (Sicherheitsexperte Nahost) über das aktuelle Geschehen in der Ostukraine und ein mögliches Krisentreffen mit Vertretern aus Kiew und Moskau in Berlin;  YouTube-Video, 07:22 min  -- 

URL: https://www.youtube.com/watch?x-yt-ts=1421828030&x-yt-cl=84411374&v=YbHuPpY0XvU


wie globalisierung erzwungen wird. eine grosse sammlung zum thema aus einer guten quelle..

Verdeckte Operation
http://www.voltairenet.org/mot209.html?lang=de

... Von 1995 an, haben die Angelsachsen massiv in ihre Geheimdienste investiert und deren Budget in fünfzehn Jahren verdreifacht. Außerdem haben sie die Israelischen Dienste in ihr Gebilde eingeschleust, manchmal als volles Mitglied ihrer Gemeinschaft, manchmal als einfacher Zulieferer. In 2009 beschäftigen die angelsächsischen Dienste (ohne Israel) im Ganzen mehr als 250000 Leute und verfügen über mehr als 100 Milliarden US-Dollar (d.h. 15mal mehr als Russland, ihr virtueller Hauptgegner). De facto sind Spionage und geheime Aktionen die wesentlichsten Werkzeuge der gezwungenen Globalisierung geworden.

1937 artikel


Kosovo
NATO - Von der Kooperation zur Konfrontation

„Es begann mit einer Lüge – Deutschlands Weg in den Kosovo-Krieg“
Wenn der Link gesperrt wird, gebe den Titel des Films auf youtube ein..
WDR-Dokumentation: In diesem TV-film über den Juguslawien-Krieg wird die Kriegspropoganda der NATO entlarft. Mehr über die Strategieänderung der USA von Kooperation zu Konfrontation nach dem Ende des kalten Krieges findest du im Interview mit Willi Wimmer.. 

Wimmer: USA wollen Europa in den Krieg ziehen - Iranisches Radio 28.2.14

KenFM Jebsen im Gespräch mit: Willy Wimmer (CDU)

Es kommen jetzt auch vermehrt kritische Stimmen aus dem bürgerlichen Lager. Hier ein ehemaligen Offizier der Bundeswehr. Brief von Jochen Scholz, Berlin: Der 24. März 1999: "Bis heute ist er für mich ein Tag der Schande geblieben" «Was der Reichstagsbrand von 1933 für die nachfolgende Entwicklung Deutschlands und der Weltgeschichte bis 1945 war, ist der 24. März 1999 für die Entrechtlichung der Internatio­nalen Beziehungen.»

KenFM im Gespräch mit Evelyn Hecht-Galinski über: Krim-Krise

Gelebte Demokratie - Krim kontra Kiew



NATO:
Vom Verteidigungsbündnis zum Angriffsbündnis
Kosovo, Irak, Lybien, Syrien, Ukraine

KenFM im Gespräch mit: Jürgen Rose (Teil 1)

KenFM im Gespräch mit: Jürgen Rose (Teil 2)

KenFM im Gespräch mit: Jürgen Rose (Teil 3)


Seit Bush und noch mehr unter Obama
Immer mehr verdeckte Kriegsführung

Demokratie made by USA: Die schmutzigen Kriege der JSOC

Schachmatt - Strategie einer Revolution- Wie ein Putsch inszeniert wird - Beispiel Rumänien

Die Revolutionsprofis - Doku ORF - NGO's im Dienst der CIA

dieser ZDF-film wird immer wieder entfernt - warum wohl?
[Doku] Geheime Militärbasen-Strategie der USA
[Aus ZDF-Mediathek entfernt]
https://www.youtube.com/watch?x-yt-ts=1421914688&x-yt-cl=84503534&v=Ig3uvSnvCFw

BündnismitRussland  155.393 Veröffentlicht am 01.01.2014 Die Vollversion der ZDF-Dokumentation "Standing Army. Die geheime Strategie der US-Militärbasen" über das weltumspannende Netz der US-amerikanischen Militärbasen, das dazu geschaffen wurde, die Völker der Erde und die gesamten Ressourcen des Planeten den nationalen Interessen der USA unterzuordnen.


USA



Hier ein interessantes Interview zur verdeckten Kriegsführung der USA in Russland.

Der nächste Maidan findet in St. Petersburg statt

https://www.youtube.com/watch?v=WNAPbuwLMHg#t=58

Eugen Alexejewitsch (Berater und Abgeordneter der Duma) Die orangene Intervention gegen Russland hat bereits begonnen! Aus der Sicht der Vereinigten Staaten hat in Russland eine orangene Revolution oder Intervention begonnen. Sie hat vor etwa einem Monat begonnen.

Hier eine ORF-Doku, wie das gemacht wird.

Die Revolutionsprofis - Doku ORF - NGO's im Dienst der CIA



Wiedereinführung der Folter

In diesem Video gibt es eine eindrückliche Liste der amerikanischen Foltergefängnisse weltweit..

Putin außer sich..   Ausschnitt aus der Pressekonferenz

Wie können die USA es wagen, Russland Menschenrechtverletzungen vorzuwerfen?! Veröffentlicht am 05.02.2014  164 000 clicks. Wladimir Putin in einer emotionalen Rede über die Heuchelei der USA. Ausschnitt aus der Pressekonferenz mit Russlands Präsident Wladimir Putin am 20 Dezember 2012, Kreml, Moskau, Russland. Ca. 1000 Journalisten aus aller Welt waren in dem Saal anwesend.



wer mehr wissen möchte, wer im kali-yuga (die letzten 5-7000 jahre) die welt beherrschte - hier eine gute dokumentation. aber dieses zeitalter ist jetzt endlich zu ende und das goldene zeitalter steht vor der tür s. buch oben...
Kulturstudio Klartext No 96 - Martin Kramp - Protagonisten der NWO
https://www.youtube.com/watch?v=2RQIN3Td0fA&index=7&list=PLKf1hUwm7vm9X4HZSSeTF9CPTP2qrJ2BT

 


US-Hegemonie

Informationen über die Ursachen und Zusammenhänge im Hintergrund - wie läuft das Spiel?

USA drängen EU in den Krieg!!

67.040  Veröffentlicht am 21.03.2014
Alles geschickt eingefädelt! Die Terroristen sitzen in Washington!
Willy Wimmer (CDU): USA wollen Europa in den Krieg ziehen.
Die Faschisten in der Ukraine sind nun an der Macht. Die Geschichte wiederholt sich!
Du wurdest gewarnt! Bitte weiter verbreiten!
21.03.14 | kTV
http://www.kla.tv/index.php?a=showpor...

 
 
Wie gefährlich ist die USA - Webster Tarpley und Andreas Popp im Gespräch mit Michael Vogt Video 1.24
9.288  Veröffentlicht am 07.08.2014  Webster Tarpley und Andreas Popp im Gespräch mit Michael Vogt

Dank einer immer effizienter werdenden Wirtschaft müssen die Menschen immer weniger arbeiten - ein „Problem" für das Weltfinanzsystem. Soll ein Krieg gegen Rußland als Konjunkturprogramm dienen und Vollbeschäftigung herstellen?


Die Großmächte auf dem Weg zur Konfrontation Sehr gute Zusammenfassung, nur zwei seiten 11.4.14

Geostrategische Hintergrundinformationen "...Durch diese ökonomische Neuorientierung könnte das US-Imperium ohne jedes Blutvergießen in die Knie gezwungen werden. Eine Ära neuer Hoffnung auf Gerechtigkeit, auf mehr Gleichheit und auf die Wiedergeburt souveräner Staaten könnte anbrechen und aus dem Dunkel ins Licht führen." Russland kündigt die Entkopplung seines Handels vom US-Dollar an und China will die alte Seidenstraße als neue Handelsroute wieder-eröffnen und damit Deutschland, Russland und China verbinden. Ein Artikel von Peter Koenig bei Information Clearing House übersetzt von Luftpost. Peter Koenig ist Wirtschaftswissenschaftler und hat früher für die Weltbank gearbeitet.


Der Dollarimperialismus 8 seiten brillante Analyse, wie wir alle die Kriege der USA mitfinanzieren..  2.5.14 Wir alle finanzieren mehr als 800 Militärstützpunkte mit einer „Steuer“. Der US-Ökonom Michael Hudson sagte bereits in den 70er Jahren: „Da diese Anleihen des Finanzministeriums in die monetäre Basis der Weltwirtschaft eingebaut sind, müssen sie nicht zurückgezahlt werden, sondern werden unbegrenzt erneuert. Auf dieser unendlichen Umschuldung beruht die finanzielle Freifahrt der Vereinigten Staaten, eine Steuer, die der ganzen Welt auferlegt wird.“
KenFM im Gespräch mit: Mohssen Massarrat




China läutet das Ende der Dollar-Dominanz einDer wahre Grund der Kriegstreiberei der USA - 3 seitenVon Peter Haisenko  ... Die Sprengkraft, die diese Nachrichten in sich bergen, ist gewaltig. Vielleicht wurden sie deshalb von den Mainstream-Medien bislang geflissentlich verschwiegenen. Das ändert jedoch nichts an der Sensation: China und Deutschland, – Russland nicht zu vergessen – haben mit ihren Währungs-Vereinbarungen das Ende der US-Hegemonie eingeläutet. Die USA müssen aufpassen, dass ihr Land nicht im Bürgerkrieg versinkt. Waffen genug sind allenthalben vorhanden. Aber wahrscheinlich ist das der wahre Grund, warum die USA mit der NSA sogar intern die Überwachung ihrer Bürger verfassungswidrig ausgebaut haben. Auch die martialische Aufrüstung ihrer Polizei und der „Patriot Act“ deuten darauf hin, dass die führenden Köpfe der US-Politik dieses Problem schon lange erkannt haben. Bleibt zu hoffen, dass sie nicht den Rest der Welt mit ins Verderben reißen, wie es das British Empire in einer vergleichbaren Situation vor einhundert Jahren mit Europa gemacht hat.


Der Dunkle Staat 40 seiten sehr gute Analyse, die auch Namen nennt. 29.7.14 Das Ende der Demokratie – wie wir sie kennen - von Bernd Hamm: ...wie die Neokonservativen in den USA an die Macht gekommen sind und wie sie Regierungswechsel in anderen Weltregionen erzwingen wollen, um dort Chaos zu stiften. Eine Strategie der Spannung dient dazu, die eigene Bevölkerung unter Konformitätsdruck zu stellen. Aber die eigentliche Revolution besteht darin, dass bereits heute weite Politikbereiche einer wirksamen demokratischen Kontrolle entzogen sind. An drei Fallstudien wird nachgewiesen, wie weit der Dunkle Staat heute bereits geht. Demokratie steht am Rande des Überlebens.  >>> zum PDF-Download [261 KB] Ausschnitt aus der Website des "Informationsbriefs Weltwirtschaft & Entwicklung"


Der Krieg der Banken gegen das Volk Die Herrschaft der Finanzoligarchie von Michael Hundson 3.12.11  Hier ein sehr guter Text von Michael Hundson, eines Vordenkers der occupy-Bewegung. Immer wieder behaupten die Globalisierer, es gebe keine Alternative. Hier ist sie: einfach und für jeden verständlich auf sieben Seiten beschrieben.  ...Was wir heute sehen, ist eine Art Krieg. Es handelt sich im Grunde um einen Finanzkrieg, aber die Ziele sind die gleichen wie bei militärischen Eroberungen – zuerst Land und Bodenschätze, dann die öffentliche Infrastruktur, deren Nutzung kostenpflichtig gemacht wird, und schließlich andere staatliche Unternehmen oder Vermögenswerte..


Die Kriegserklärung der Globalisierer an alle freien souveränen Kulturvölker der Welt Diese Analyse ist auch deshalb sehr wichtig, weil sie von den Globalisierern selber stammt und deshalb nicht einfach als "Verschwörungstheorie" diffarmiert werden kann.   Die Strategie hinter der Globalisierung: ein Auszug.. Die Weltherrschaftsträumer und Globalisierungsfetischisten zu New York und Washington sind offensichtlich schon so siegessicher, daß sie ihrem bedeutendsten Strategieplaner gestat­teten, die von ihm ausgearbeitete Kriegs- und Friedensstrategie zur Erringung der Weltherr­schaft zu veröffentlichen. Das Buch von Thomas Bernett trägt den Titel: “The Pentagon’s New Map: War and Peace In The Twentyfirst Century (Des Pentagon Neue Landkarte: Krieg und Frieden im 21. Jahrhundert) und erschien 2004 im Verlag Berkley Books, New Yor. Es ist die Blaupause von Theorie und Praxis der „Schattenregierung“ zur Weltherrschaft der feudalen Finanz-Oligarchie...  ... Als erstes geht der Autor daran, eine Weltkarte mit den Zonen zu zeichnen, in denen die Globalisierung bereits festen Fuß gefaßt hat, und andere, wo sie erst eingeführt werden muß. Seinen großen Auftritt (S.154) hat er im März 2002, als er vor den engsten Mitarbeitern des Verteidigungsministers Donald Rumsfeld und dessen Stellvertreter Paul Wolfowitz seine Weltkarte ausbreitet und auf die noch nicht globalisierten Staaten hinweist.. ... Somit sei das strategische Ziel klar vorgegeben: Vernichtung aller Gegner, die sich der Globalisierung widersetzen und damit den Freiheiten, die diese er­öffnet. “Wenn nötig, werden wir einen neuen 11. September inszenieren !” (…trigger a new 9/11).  ... “Jawohl” bekennt Barnett, “ich nehme die vernunftwidrigen Argumente unserer Gegner zur Kenntnis. Doch sollten sie Widerstand gegen die globale Weltordnung leisten, fordere ich: Tötet sie!” (…I say: Kill them !”, Seite 282). ... "Die Neuen Spielregeln” heißt es S.270 “werden nicht mehr von Staaten festgelegt, sondern von der Globalisierung vorgegeben” und weiter auf S.198: “Nur die Globalisierung kann Frie­den und Ausgewogenheit in der Welt herbeiführen. Als Voraussetzung für ihr reibungsloses Funktionieren, müssen vier dauerhafte und ungehinderte ‘Flows’ (Ströme, Flüsse) gewährlei­stet sein:
1.) Der ungehinderte Strom von Einwanderern:
2.) Der ungehinderte Strom von Erdöl, Erdgas und allen anderen Rohstoffen:
3.) Das Hereinströmen von Krediten und Investitionen, das Herausströmen von Profiten:
4.) Der ungehinderte Strom amerikanischer Sicherheitskräfte (export of US-security services to regional markets): ... “Die globale Vernetzung, die sich von EUropa aus in die Staaten der früheren Sowjetunion und nach Nordafrika hin ausbreitet, ist für das Schrumpfen des GAP entscheidend. Auf Grund seiner schnell alternden Bevölkerung, kann es sich Europa nicht mehr leisten, auf ‘Gastarbei­ter’ zurückzugreifen, sondern muß dem Beispiel der USA folgen und seine Schleusen für den ungehinderten Einwanderungsstrom öffnen. Rechtsgerichtete und einwanderungsfeindliche Politiker müssen zum Schweigen gebracht werden und haben von der Bühne zu verschwin­den, und zwar schnell! Wir Globalisierer dürfen nicht zulassen, daß neue CORE- Staaten auf Grund wirtschaftlicher Schwierigkeiten wieder in den GAP abgleiten. Wir müssen sie deshalb besser einbinden und dafür sorgen, daß sie sich in unserer Gemeinschaft wohl fühlen… Nie­mand wäre besser geeignet als der IWF (Internationaler Währungs-Fonds), um ein globales System zur Abwehr von Staatsbankrotten einzurichten…“


Russlands und Chinas Pläne für BRICS, um das Dollarsystem zu demontieren 16.5.13


 

 

Zürich