crash als chance - gemeinschaft -
kreative beziehungen

krisenvorsorge: 19. teil


liebe leserInnen
der sommer ist vorbei, der herbst kommt. herbstzeit ist immer auch die zeit der permakultur-veranstaltungen. in der rubrik veranstaltungen findest du einiges.

lichtblicke
glücklicherweise gibt es auch immer wieder lichtblicke in dieser bedrohlichen zeit: beat rölli erzählt uns von einem solchen --- ben law der in und vom wald lebt!

grippe-hysterie
aus aktuellem anlass bringe ich verschiedene links zu der sich anbahnenden grippe-hysterie. anscheinend soll es jetzt richtig losgehen mit dem erzeugen von chaos und panik. das ist natürlich eine gute ablenkungsstrategie: die finanzkrise tritt so in den hintergrund! es geht dann um leben und tod.

umso wichtiger ist jetzt in dieser zeit die innere verbindung zu unserem göttlidhen kern und das entwickeln und realisieren von alternativen zur strategie der herrschenden.

ich wünsche uns allen viel kraft und licht für die nächste zeit.

herzliche grüsse

markus rüegg

 

schützenstrasse 73, 8400 winterthur, schweiz
tel: 0041 52 222 4004 combox/anrufbeantworter nach 5 mal läuten
handy: 0041 79 693 55 66
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
meine website findest du mit diesen links:
www.gemeinschaften.ch
www.kreative-beziehungen.ch
www.strohballenbau.ch

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt, Du musst JavaScript aktivieren, damit Du sie sehen kannst. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt, Du musst JavaScript aktivieren, damit Du sie sehen kannst.


finanzkrise - hier die besten texte vom august


Lichtblicke:
hier ein text von der permakultur-englandreise von beat rölli:
Ben Law Leben im und vom Wald

 

Prognosen:
W.Eichelburg: Revolution & Sezession
Die politischen Begleiterscheinungen von Depressionen


Analysen, Hintergrundinformationen:
Schweinegrippe: Doktor Ron Paul über die Schweinegrippe
Wurde Jane Bürgermeister wegen ihrer Bioterroranzeige entlassen?

Kent Depesche: Die Grippemacher
http://www.kent-depesche.com/archiv/schweinegrippe.html

ZDF Frontal21 Kritik an Schweinegrippeimpfung: Wolfgang Becker-Brüser
Herausgeber des "arznei-telgramms" Interview mit Frontal21 (ZDF)
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/825702?inPopup=true

Die Hauptaussagen:
- Eine Überreaktion auf allen Ebenen
- Die Menschen werden verrückt gemacht
- Überflüssige Geldverschwendung
- Massenimpfung ist medizinisch nicht gerechtfertigt
- Impfstoff nicht ausreichend getestet
- Unkalkulierbares Risiko, vor allem für Kinder und Schwangere
- Nichts anderes als ein riesiger Massentest
- Nebenwirkungen nicht ausreichend erforscht
- Mögliche Nebenwirkungen könnten sein: Fieber, Müdigkeit, Kopfschmerzen bis hin zu aufsteigenden Lähmungen.

Dr. Stefan Lanka: DAS Buch zu Schweinegrippe H1N1 Tamiflu Zwangsimpfungen etc.

Es geht los: Griechenland beschließt Zwangsimpfung
gegen die Schweinegrippe http://tinyurl.com/nj8way


die grippe-hysterie aus der sicht von hamer
http://www.pilhar.com/Hamer/Korrespo/2009/20090813_Hamer_Pilhar.htm
Norwegen, 13.08.2009 - Interview zwischen Dr. Hamer und Helmut Pilhar

Die nachfolgenden Videos sollte man sich mal in Ruhe anschauen und im
Zusammenhang beurteilen.
http://www.europnews.de/2009-03-13-leid-und-tot-durch-impfungen.html
http://www.europnews.de/2009-03-09-die-machenschaften-der-
pharma-industrie.html
http://www.europnews.de/2009-02-18-das-chemie-ol-pharma-kartell.html
http://www.europnews.de/2009-03-02-wirkungslose-
gebarmutterhalskrebsimpfung.html
Krank durch Impfen ! ! ! - Aufklärung tut Not ! ... Die Schweizer wissen
schon Bescheid !
http://www.aegis.ch/neu/index.htm
gehen Sie dort auf den Link "Impfungen"

15. August 2009 Impfbescheinigung zum Downloaden!
Wir empfehlen dringend jede Person, die sich gegen die Schweinegrippe
impfen lassen will oder muss, dieses Dokument/Bescheinigung dem
jeweiligen Arzt zur Unterzeichnung vorzulegen, der Sie impfen möchte. -
Bestehen Sie auf die Unterzeichnung! Beobachten Sie die Reaktionen
Ihres Arztes und Berichten Sie uns.
weiter zum PDF Dokument zum downloaden



leserbriefe/mitteilungen/inserate
lesernInnen-beiträge:


Schulhaus Neuegg zu verkaufen

hat jemand lust auf ein schulhaus im ämmital (nähe burgdorf)? wieder einmal ein ehemaliges schulhaus zu verkaufen, direkt an der herzroute (veloroute durchs ämmital) - vielleicht nutzbar als bed & breakfast oder als gemeinschaftshaus oder als...

liebi grüess und hoffentlich bis bald
toni
Anfang der weitergeleiteten E-Mail:
Von: Paul Hasler <Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!>
Betreff: Schulhaus Neuegg zu verkaufen
eben sehe ich, dass das Schulhaus Neuegg zu verkaufen ist. Es liegt an der Herzroute an bester Lage, und ich frage mich, ob man es nicht einer touristischen oder gemischten Nutzung (BnB) zuführen sollten.


Am Samstag ist Besichtigung vom 11 - 16 Uhr. Ich werde vielleicht hingehen.

Herzliche Grüsse

Paul

büro für utopien
gesellschaftliche entwicklung
social change
paul dominik hasler
bahnhofstrasse 14
CH - 3400 burgdorf
076 - 414 99 12
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Lieber Markus!
Vielen Dank für das Telefongespräch vor ein paar Tagen!
Es war inspirierend und reich an information.
Hier den inserate-text, den wir gerne in deinem Newsletter platzieren möchten: Vielen Dank und einen lieben Gruss, Simon.

Hurra! werden wir rufen, wenn wir "unser" Land gefunden haben.
Wer hat es gesehen?
Ökodorf www.possibilica.org mit Trainingszentrum f. tragfähiges Leben sucht bis zu 300 ha Land in Süd-D/A/CH, ab 500 m ü.M, mit eigenem Wasser,
Wald und Wiesen, mind. 20 km entfernt von Autobahn/Flughafen.
Danke für eure Mithilfe.
Sonia: Tel. +49(0)8036-3039471 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Eine kurze Beschreibung von Possibilica:
Possibilica ist weniger eine ökologisch orientierte Nachbarschaft der modernen Kultur, sondern vielmehr eine vollkommen andere Art, mit der Welt in Beziehung zu stehen. Ein grundlegendes Merkmal von Possibilica ist beispielsweise das generelle Erkennen und Vermeiden von niederem Drama, welches definiert wird als jede Handlung, die darauf ausgerichtet ist, Verantwortung zu vermeiden, z.B. sich beschweren, andere beschuldigen, Groll hegen, sich rechtfertigen, sich herausreden oder Recht haben.

 

Possibilica ist darauf spezialisiert, Soft Skills für eine tragfähige Kultur zu entwickeln, zu dokumentieren und zu vermitteln. Diese werden in Form von Kommunikations- und Führungstrainings, Trainer Trainings, Prozessen zu authentischer persönlicher Entwicklung, Heilung, Ersternen von Archetypen durch tiefe Gefühlsarbeit, Initiation ins Erwachsensein, der Arbeit an radikaler Verantwortung und der Vermittlung von außergewöhnlichen und archetypischen Beziehungsfertigkeiten zur Verfügung gestellt.

 

Hier die Stimmen einiger Mitglieder:
Tassilo: "Possibilica ist ein Experimentierraum für einen neuen achtungsvollen und verantwortlichen Umgang mit dem Planeten, der als lebendiges Wesen und als unser einziges Raumschiff verstanden wird, mit dem wir durch das Weltall reisen."
Sonia: "Possibilica ist ein Ort, an dem Menschen, die an persönlichem, spirituellem Wachstum interessiert sind, auf tragfähige Weise weitestgehend autark leben, sich jedoch im regen Austausch mit ihrem Umfeld befinden."
Joachim: "Possibilica ist Heimat in der Fremde und ein Fremdes in der gewohnten Welt."
Margriet: "Vor allem geht es in Possibilica um die gemeinsame Etablierung und Erforschung einer neuen Kultur echten Erwachsenseins und radikaler Verantwortung für alle Handlungen und menschliche Interaktionen."
Marion: "Possibilica ist ein sich ständig veränderndes und neu entstehendes Lernfeld, in welchem die Prinzipien Liebe, Klarheit, Freude, Gemeinschaft, Entdeckung, Dienst, Schönheit und Lernen gelebt werden."
Clinton: "Possibilica ist meine Chance, mit Menschen in einem selbst organisierten, wieder lokalen, kulturell tragfähigen Forschungslaboratorium zu leben, welches der Evolution dient, indem es eine Verknüpfung von selbstverantwortlichen Gesellschaftsveränderern ist."


Hallo Herr Rüegg,

danke für die Info!
Passend zu Ihrem Thema der Vortrag Lebensgeld / Vitamoney:

Vielleicht ist das was für Sie und Ihre Leser?

Beste Grüße

Bernd Hückstädt

Joytopia Akademie und Medienproduktion
Inh. Margret Baier
Pfarrweg 2
D - 74653 Künzelsau-Amrichshausen
Tel. ++49 (0)7940 546 0810
Fax: ++49 (0)7940 547 500
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

neu:
komerzielle angebote/
veranstaltungen/workshops



Sa 12./So 13.9.09
Spannende Permakultur-Reise nach S-Deutschland findet definitiv statt.
Wir besuchen: Lebensraum-Garten, Öko-Modellhauses, Bergbauern-Archehof, Permakulturgarten.
Es hat noch freie Plätze.
Details: www.permakultur-beratung.ch

Sa. 3./So 4. Okt. 09
Permakultur-Einführungskurs “Paradiese schaffen” in Emmen
Es hat noch freie Plätze. Details: www.permakultur-beratung.ch

Ich wünsche dir einen schönen Herbst und viel Freude, Erfüllung, Mut und Glück bei all deinen Projekten.

Es grüsst
Beat Rölli


interessante events/veranstaltungen



 


Veranstaltungshinweis Visions Tagung 17.9.2009 in Küsnacht ZH

Spitzen-Visionäre hautnah erleben, die Kraft der Visionen spüren und einen gemeinsamen Visionsprozess live mitgestalten: Das bietet die Start-Veranstaltung des „Visions Forum Schweiz“ am 17.9.2009 in Küsnacht ZH mit der ersten Visions-Tagung. Das Thema ist: „Visionsarbeit und soziale Wirtschaft – in Krisenzeiten erst recht“. International und europaweit bekannte Referierende wie Barbara Sher, Clemens Kuby, Peter Spiegel, Matthias zur Bonsen und viele andere aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, soziale Integration und Gesundheit berichten über Ansätze, wie gerade in der Krisenzeit mit Kreativität, innovativem Mut und Umsicht tragende visionäre Lösungen für die Zukunft im persönlichen und gesellschaftlichen Bereich umgesetzt werden können.

Schauen Sie doch einmal bei uns rein unter www.visionsforum.ch

 


Einladung für den 6. September bei mir
LiebeR NetzwerkknotIn (wie spricht man eigentlich Leute aus dem Netzwerk politisch korrekt an?) Auf die Gefahr hin, dass Du das bereits über einen anderen Kanal mitgekriegt hast, will ich trotzdem nochmal direkt auf die Gelegenheit hinweisen, mit interessanten Menschen (ich drücke den Durchschnitt etwas, bin aber halt auch dabei) über die Zukunft der Schweiz (aber im Prinzip generell der westlichen Gesellschaft) nachzudenken. Diskussionsgrundlage ist Neustart Schweiz (http://neustartschweiz.ch), wobei für mich der Rahmen auch weiter geht. Und Reden ist der Anfang, lokales Handeln der Weg. Details dazu hier: http://neustartschweiz.ch/node/29 Würde mich freuen, Dich zu sehen! Und das darf gerne auch noch weiter gestreut werden ... En Gruess Reto
-- Reto Stauss-Regez Dorfstrasse 6 CH-5046 Schmiedrued E-Mail / Jabber: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Skype: rstauss Phone: +41 (62) 726 04 22 Mobile: +41 (79) 287 39 41


lieber markus,
hier wie angekündigt die infos zum perma-kultur workshop bei uns.
wäre super toll, wenn du sie in deinem newsletter veröffentlichen könntest und wir würden uns freuen, wenn du teilnehmen würdest.
und wenn du wieder mit dem rad unterwegs bist, komm auf eine cafe vorbei!

herzlich,

philipp&sarah

Kalvarienberghof
Sarah Reinhard & Philipp Biermann
Kalvarienberghöhe 1
D-79780 Stühlingen
Tel.: 0049-(0)7744- 929590
Sarah Mobil: 0041-(0)78- 7262472
Philipp Mobil: 0049-(0)172- 7837660




20.9.2009 Einführungsseminar Permakultur in Stühlingen / Schwarzwald

Permakultur ist nicht nur ein Planungssystem das sich auf den Garten oder die Landwirtschaft beschränkt, dahinter steckt ein komplexes, lebendiges System, für viele auch ein Lebensstil. Ohne permanente Kultur kann keine Gesellschaft überleben. Die Permakultur-Designer Beat Rölli (CH) und Bernhard Gruber (A) geben einen Einblick in die Ethik und Geschichte der Permakultur. Anhand von einfachen Beispielen werden sie erläutern, was jeder einzelne dazu beitragen kann.

Veranstaltungsort: Kalvarienberghof in D-79780 Stühlingen, Kalvarienberghöhe 1

Zeit: 19.00 bis 22.00 Uhr

Infos und Anmeldung: Philipp Biermann, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 0049-(0)7744- 929590, Mobil: 0049-(0)172 7837 660.



21. - 23.9.2009 Permakultur-Planungsworkshop am Kalvarienberghof

Die Permakultur ist ein Planungskonzept für nachhaltige Lebensräume. Durch die Beobachtung der Natur soll eine Verbindung zwischen Menschen, Tieren, Pflanzen, Energieströmen, Umgebungselementen und der Natur in die wir eingreifen entstehen. Neben verschiedenen Gestaltungsprinzipien verfügt die Permakultur über eine Ethik, die Sorge um unseren einzigartigen blauen Planeten, die Sorge um unsere Mitmenschen, Menschen der Südhalbkugel und kommende Generationen. Wer sich mit Permakultur auseinander setzt, muss sich auch bewusst werden, dass wir nicht so wie bisher weiter wirtschaften können, so ist der dritte Teil der Ethik gerechtes Teilen und Selbsteinschränkung. Dieses Gestaltungswerkzeug ist für viele Menschen zu einem Lebensstil geworden und lässt sich neben Garten, Landwirtschaft und Stadtplanung auf alle Lebensbereiche übertragen.

Veranstaltungsort: Kalvarienberghof in D-79780 Stühlingen, Kalvarienberghöhe 1

Zeit: täglich 9.00 bis 17.30 Uhr

Infos und Anmeldung: Philipp Biermann, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 0049-(0)7744- 929590, Mobil: 0049-(0)172 7837 660.



Seminarpreise:

* Sonntag Abend, Einführungs-Seminar Permakultur,
19.00 bis 22.00 Uhr zu CHF 25,- bzw € 17,-
* Sonntag Abend bis einschließlich Mittwoch 17.30 Uhr
CHF 330,- bzw. € 217,-

Preise für Übernachtung und Essen:

* im Matratzenlager € 10
* Frühstück € 3, Mittagessen € 7, Abendessen (kalt) € 5.


Verein Monte Cerro
zur Unterstützung von Heilungsbiotopen


Einladung

Netzwerk-Abend

„Tamera – Meilensteine der Entwicklung“

mit

Charlie Rainer Ehrenpreis und
Frieda Julie Radford


18. September 2009, 19.30 Uhr
Zentrum Karl der Grosse,
Kirchgasse 14, (Ecke Niederdorfstr.), 8001 Zürich, grosser Saal


Liebe Freundinnen und Freunde von Tamera in der Schweiz,
Liebe Mitglieder des Vereins Monte Cerro,

Wir grüssen Euch ganz herzlich aus Tamera und laden Euch und Eure Gäste zu einem Netzwerkabend im September in Zürich ein. Die Besuche vieler Menschen aus der Schweiz haben uns motiviert, einen Abend zu gestalten, der uns die Möglichkeit zu Kontakt untereinander und die Gelegenheit zum Netzwerken gibt.

Mit Berichten und Bildern möchten wir Euch auf den letzten Stand der Entwicklungen im Bereich SolarVillage und Wasserlandschaft bringen; Eindrücke einer bewegten Sommer Universität 2009 vermitteln und die GRACE-Pilgerschaft in Portugal mit anschliessender Eröffnung des SolarVillage-Testfeldes im Rahmen eines Sponsorentreffens im Oktober vorstellen. Der Info-Tisch lädt ein, sich über Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung von Tamera und über kommende Veranstaltungen zu informieren, sowie Bücher zu erwerben.

An dieser Stelle bedanken wir uns für die grosse ideelle und finanzielle Unterstützung, die Tamera aus der Schweiz zufliesst, ebenso für die tatkräftige Mitarbeit während Euren Besuchen.

Die Erkenntnis von Buckminster Fuller: „Man schafft niemals Veränderung indem man das bestehende bekämpft. Um etwas zu verändern, baut man Modelle auf, die das Alte überflüssig machen“ Das Alte ist in der Krise, die Zeit drängt. Helft weiterhin mit, sodass die Arbeit am Bau des Modells ein Erfolg wird und in die Welt kommt.

Mögen wir an dieser herausfordernden und spannenden Aufgabe wachsen und unsere Herzen sich dabei öffnen!

Bis bald,

Frieda Julie Radford und Charlie Rainer Ehrenpreis

Anmeldung:
mit Postkarte an Verein Monte Cerro, Frieda Julie Radford, Bruggerweg 11, 8037 Zürich
per E-mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / Mobilphone: 078 640 25 48



Vortrag mit Sepp Holzer in Luzern

 

Holzer’sche Permakultur und
seine Projekte weltweit

Film als Einführung, Vortrag, Fragestunde


Der weltbekannte Bergbauer aus Österreich hat mit seinen revolutionären Bewirtschaftungsmethoden eindrücklich gezeigt, dass Landwirtschaft im Einklang mit der Natur nicht nur möglich, sondern auch rentabel ist. Sein Hof ist eine “paradiesische“ Landschaft mit Terrassen, Hügelbeeten, über 3 ha Teichen, Waldgärten. Auf seinem Krameterhof im Salzburgerland gedeihen auf 1100 bis 1500 m.ü.M. im Freien Äpfel, Birnen, Kirschen und Kiwis. Er baut Erdställe für Kühe und Schweine für wenige tausend Franken. Heute berät Sepp Holzer weltweit Projekte in verschiedenen Ländern.
Freuen Sie sich auf einen unvergesslichen Abend mit Sepp Holzer.

Wo: Paulusheim Moosmattstr. 4, 6005 Luzern
Wann: Fr. 28. Aug 2009, 20:15h, Abendkasse offen ab 19:30h
Anmeldung erfolgt durch Einzahlung von Fr 30.--/Person auf Postkonto PCK Beat Rölli Unter-Grundhof 20 6032 Emmen Konto 17-23948-6
(IBAN: CH93 0900 0000 1702 3948 6 BIC: POFICHBEXXX)
Abendkasse Fr. 35.-- . <http://www.permakultur-beratung.ch/>Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 



Liebe Freunde der Permakultur

Wir freuen uns, Sie zu zwei besonderen Anlässen mit Sepp Holzer - dem bekanntesten Permakulturisten Europas - einladen zu können.

Die Reise zu Sepp Holzer und Fam. Langenhorsst findet vom 13. - 15. Aug 09 statt. Es hat noch einige Plätze frei. Jetzt anmelden. Die Reise organisiert Lorenz Kunz www.permakulturhof.ch

Vortrag “Holzer’sche Permakultur und seine Projekte weltweit.” mit Sepp Holzer findet am Fr. 28 Aug 09 20:15 in Luzern. Jetzt anmelden. Diesen Anlass organisiert Beat Rölli, www.permakultur-beratung.ch


Email an Interessierte weiterleiten erwünscht. Besten Dank.

Einen inspirierenden Sommer und schöne Grüsse

Lorenz Kunz und Beat Rölli



Beat Rölli
Unter-Grundhof 20
CH-6032 Emmen
041 210 92 91
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.permakultur-beratung.ch
P Bitte denken Sie an die Umwelt, bevor Sie dieses e-mail ausdrucken.


Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt, Du musst JavaScript aktivieren, damit Du sie sehen kannst.

andere newsletter

Sepp Holzer in der Schweiz

Grüezi,
gerne mache ich Sie auf folgende Anlässe und Infos aufmerksam.
Beat Rölli organisiert einen Vortrag mit dem bekannten Agrarrebell Sepp Holzer aus Österreich.
Er wird am 28.August 2009 um 20.15 Uhr einen Vortrag in Luzern halten.
Genauere Angaben findet man auf der Seite von Beat Rölli (www.permakulturberatung.ch)
oder direkt hier. http://www.permakultur-beratung.ch/_/Startseite_files/VortragHolzer
Luzern09_1.pdf
Am 12. 13. September findet die von Beat Rölli organisierte Permakultur - Reise in die Bodenseeregion statt.
Es ist eine Carreise, die ich als Chauffeur begleiten darf. Es hat noch freie Plätze. Weitere Infos auf Röllis seite:
http://www.permakultur-beratung.ch/_/Kurse,_Vortrage,_
Reisen_files/PkReiseSDeutschl09.pdf
Im weiteren möchte ich Euch auf den wertvollen Beitrag im 10 vor 10 vom Schweizer Fernsehen machen.
Hier geht es um Antibiotikarückstände im Schweizer Obst. Es lohnt sich den Beitrag anzuschauen.
Folgender Link anklicken. Dort auf frühere Sendungen gehen und den 7. August anklicken. Dort kann man die ganze
Sendung oder den erwähnten Beitrag einzel sehen.
http://www.sf.tv/sendungen/10vor10/index.php
herzliche Grüsse
Lorenz Kunz
--------
Wenn Sie in Zukunft keine Nachrichten von uns wünschen, oder versehentlich in unseren Adressverteiler geraten sind,
schreiben Sie uns bitte eine knappe Mail, damit wir Sie löschen können.
--------
----------------------------------------------------------------
Lorenz + Sonja Kunz
Biohof zum Frohberg
CH-8133 Esslingen

Fon 0041/ (0)43 277 05 05
Fax 0041/ (0)43 277 05 06
mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
web www.permakulturhof.ch
----------------------------------------------------------------

 


mitgliederbeitrag/spende
machen wir kleininserate in medien mit einem entsprechenden zielpublikum: a-bulletin, zeitpunkt, spuren, vcs zeitung, moneta, zukunftswohnen, globetrotter, tierwelt, kurskontakte, schrot und korn..
ich gehe davon aus, dass diese werbung absolut notwendig ist wenn das bisschen aktivität in der gemeinschafts-scene nicht wieder einschlafen soll. ohne diese werbung kommen keine neuen dazu. wenn sich immer dieselben zehn oder zwanzig treffen erlischt das feuer schnell. wir wären deshalb sehr froh, wenn auch einige der 5000 abonnenten dieser liste einen kleinen betrag einzahlen würden. unsere mitgliederbeiträge sind klein und nach einkommen gestaffelt.
- auf spendenbasis: einkommen unter fr. 2000.-- (schüler, studenden, einkommenslose)
- fr. 20.--: untere einkommen fr. 2'000-4'000.--
- fr. 40.-- oder mehr: für besser verdienende über 4'000.--
als mitglied bezahlst du für unsere exkursionen/ausflüge/besichtigungen/treffen nur den halben preis. wenn du kein e-banking hast, schicken wir dir gerne einen einzahlungsschein.
sende einfach ein mail an
markus: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt, Du musst JavaScript aktivieren, damit Du sie sehen kannst. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt, Du musst JavaScript aktivieren, damit Du sie sehen kannst.
besten dank zum voraus.

wenn du eine überweisung machen möchtest:


post-konto: 87-22 91 74-2
IBAN: CH60 0900 0000 8722 91742
SWIFT oder BIC: POFICHBE
anschrift:
swiss post
postfinance
3030 bern
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt, Du musst JavaScript aktivieren, damit Du sie sehen kannst. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt, Du musst JavaScript aktivieren, damit Du sie sehen kannst.


wenn du diesen newsletter nicht mehr möchtest,
kannst du dich hier jederzeit austragen.
http://www.kmuplus.ch/news.html