p26bild1_15.1kb.jpg



Sehr schönes Anwesen - freistehend - ehemaliges Bauernhaus mit 7 wohnungen

Nähe Genfersee bei Oron-la-Ville, VD zwischen Lausanne und Vevey
In absolut ruhiger, unverbaubarer Lage. Umschwung 5469m2 (davon 3344 Bauland)
Preis: SFR: 1,575 mio. /  nicht ganz 1 mio. euro
mehr findest du in der rubrik gemeinschafts-projekte...


crash als chance - gemeinschaft - kreative beziehungen

krisenvorsorge:  7. teil



inhaltsverzeichnis:

finanzkrise, hungerrevolten und lösungsansätze

  1. Derivate - die grösste (und gefährlichste) Blase

  2. US-Handesbilanz: Ursprung aller Verwerfungen

  3. FAO-Ernährungsgipfels in Rom: Kein politischer Wille zur Lösung der Nahrungsmittelkrise

  4. Erstmals breite Sympathien fuer Feldbefreiungen und -besetzungen gegen Gentechnik

  5. SPRENGUNG der WTC-Gebäude V O R Einschlag der Flugzeuge!

  6. Der Niedergang des deutschen Mittelstandes


meine workshops:

die flyer mit den bildern findest du in der rubrik events

  1. D: freiburg i.B. 22. juni - workshop kreative beziehungen kantine villaban, marie-curiestr.1, 12-18.00

  2. D: baden-baden  sa 28.  juni - workshop crash als chance 76593 gernsbach-scheuern (nähe gaggenau)

  3. CH: ZH       sa 5. juli   - workshop+sommernachts-fest > karl der grosse, kirchgasse 14, zürich

  4. CH: BE   11.-13. juli    -  workshop crash - gemeinschaft - kreative beziehungen  rüschegg BE

  5. Italien    17.-24. august  - workcamp damanhur gleichzeitig mit dem kinder-camp

  6. CH: LU     31. august  - workshop urbane permakultur emmen LU > beat rölli, ökosiedlung untergrundhof

  7. CH: TI     6.-13. sept.  - workshop autarke siedlung vosa die dentro, onsornonetal, tessin, schweiz


leserbriefe/mitteilungen/inserate lesernInnen-beiträge:
etwas schreiben, sich zeigen verbindet

  1. CH:    Können wir die Welt träumend verändern?

  2. CH:    Wohn- und Lebensprojekt 50+

  3. I:     Dorfgemeinschaft Bordo, Neue Betreiberteams gesucht

  4. CH:    Gemeinschaftliches Wohnen und Wachsen!

  5. D:    Umweltprojekt "Naturinsel Drachenmühle"  Mügeln O.T. Schweta  /Juni.2008

  6. CH:    Reisebericht aus Peru

  7. CH:   ZH zwischen Hittnau und Saland BIOLOGISCH WOHNEN zu vermieten ÜBER DEM NEBEL In altem Bauernhaus

interessante veranstaltungen/events:

  1. D:       sa 21.6.08       freiburg i.B.     damanhur - infoabend, kantine villaban, vauban

  2. CH:     21./22.6.08     esslingen          permakulturtage schweiz

  3. CH:     fr 25.6.08       les evouettes    samengärtnerei zollinger

  4. CH/I:   fr 27.6.08       bern                damanhur - workshop

  5. CH:     sa 28.6.08       balmegg BE     tag der offen jurtentür

  6. D:         5./6.7.08       wietzow          südland - workshop mit alona

  7. D:      10.-13.7.08      belzig              info-wochenende zur region fläming

  8. AT:     8.-23.8.08         riegersburg      permakultur-zertifikatskurs

  9. "Unsichtbare Welten -- Kosmische Hierarchien und die Bedeutung des menschlichen Lebens"

  10. Veranstaltungen die ich schon im mai newsletter publizierte


liebe leserInnen
noch nie hat sich so viel so schnell verändert wie jetzt. wir kreieren uns eine neue welt - himmel auf erden oder die hölle? wohin es geht liegt viel weniger bei den mächtigen als bei jeder und jedem einzelnen von uns. über das kosmische internet sind alle mit allen verbunden und was wir denken, fühlen und vorallem tun, hat mehr einfluss als wir im allgemeinen glauben.

kulturell kreative - wenn es einen quantensprung gibt, dann kommt er von hier!
für alle, die noch nie davon gehört haben: wir gehören in dieser gesellschaft zu den kulturell kreativen. wir sind nicht eine kleine minderheit, sondern in den usa 29% und im deutschen sprachraum rund ein drittel der bevölkerung. dazu kommt, dass wir zum einzigen segment der gesellschaft gehören, das wächst und zwar rasant! die konservativen (25%) schrumpfen und die modernisten (47%) sind abnehmend. das ist das ergebnis einer grossen studie, die ray und seine frau im auftrag von us-bio-food-konzernen machte, die wissen wollten, wie ihr markt in ein paar jahrzehnten aussehen wird. das problem ist aber, dass die kultrell kreativen sehr zersplitter sind - in tausende von grüppchen, netzwerken und einzelpersonen - die alle das gefühl haben: wir sind so eine kleine minderheit - wir können nichts ausrichten gegen die übermacht dieser erdrückenden mehrheit. dass genau das gegenteil wahr ist und viele weitere sehr interessante hintergrund-informationen findest du hier...   http://de.spiritualwiki.org/Wiki/KulturellKreative


netzwerk kulturell kreative - mit grosser hebelwirkung für die bewusstseins-entwicklung
damit ein quantensprung in der bewusstseins-entwicklung der menschheit gelingen kann, ist die vernetzungsarbeit im segment der kulturell kreatien sehr zentral. wir kreieren deshalb ein netzwerk für alle, die irgend etwas sinnvolles auf dem gebiet bewusstseins-entwicklung, nachhaltigkeit, paradigma-wechsel...  usw. machen. du hast eine website und willst ab und zu einen mail-versand machen, dann bietet dir dieses netzwerk viele nütztliche vorteile. die neue mail-softwear ist gratis und die mitgliedschaft im netzwerk sehr günstig. wenn du im it-bereich tätig bist, kannst du mitofferieren. das anforgerungs-profil findest du in der rubrik kulturell kreative.


reise nach damanhur: work-camp und kinder-camp

ich besuchte letzten sommer ein workcamp in damanhur und erlebte die athmosphäre dort als die herzlichste und liebevollste von all den gemeinschaften, die ich bis heute besucht habe. ihr ideologischer überbau - ihre "spirituellen physik" - ist nicht mein ding. aber die vielfalt all der verschiedenen projekte, initiativen und netzwerke gefällt mir sehr gut. sie sind sehr konkret und praktisch orientiert und haben uns im deutschen sprachraum das voraus, an dem unsere vernetzungsarbeit noch immer krankt: sie können sehr gut spiritualität und politik verbinden! aus dem programm: regionalse wirtschaftskreisläufe und der credito - das regiogeld von damanhur, autarkie und selbstversorgung - damanhur ist bei 40-70% je nach nucleo, besichtigung des unterirdischen tempels - ein grandioses kunswerk, besuch bei verschiedenen interessanten projekten - je nach interesse der teilnehmer.etwa zehn texte über damanhur findest du auf meiner website in der rubrik geimeinschafts-projekte.


reise nach damanhur

es gibt zwei varianten: drei tage oder eine woche. termin: 17.-24. august 2008, preise in €: 3 tage/425.-  workcamp 7 tage/490.- dieser termin eignet sich auch sehr gut für leute mit kindern, da zur selben zeit in damanhur auch ein kindercamp stattfindet. kinder-camp: 7 tage/600.- inkl. essen, übernachtung, übersetzung, ausflüge... das programm und die betreuung wird von der schule von damanhur organisiert. es ist voraussichtlich für kinder ab neun jahren, für kleinere müssten die eltern selber etwas organisieren. beachte auch die damanhur-veranstaltungen in freiburg i.B. und bern (s. veranstaltungen punkt 2+4). preise: der preis für das kinder-camp ist relativ hoch. ich bin am abklären, ob es für familien/alleinerziehende mit meheren kindern bezw. tiefem einkommen noch andere möglichkeiten gibt.


workshops autarke siedlung

samstag 6. sep. bis samstag 13. sept. 2008: eine woche in einer autarken siedlung leben

als kriesenvorsorge empfehle ich immer wieder autarke siedlungen zu bauen. damit du die erfahrung machen kannst, was das ist, wie so eine siedlung aussehen kann und wie sich das anfühlt organisiere ich herbst einen einwöchigen workshop in der autarksten siedlung, die ich bisher kennen lernte. vaso di dentro im tessin ist ein kleines paradis und erreicht einen selbstversorgungsgrad von 90%! vaso di dentro eignet sich auch gut als ferien (auch mit kindern) und als retreat. wie immer gestalte ich die preise einkommensabhängig, so dass jedeR kommen kann. mehr dazu findest du auf meiner website unter events


herzliche grüsse


markus rüegg
ps: neue projekte auf meiner website gemeinschaften (rubrik gemeinschaftsprojekte):

    • Sehr schönes Anwesen - freistehend - ehemaliges Bauernhaus mit 7 wohnungen Nähe Genfersee bei Oron-la-Ville, VD zwischen Lausanne und Vevey In absolut ruhiger, unverbaubarer Lage. Umschwung 5469m2 (davon 3344 Bauland) Preis: SFR: 1,575 mio. /  nicht ganz 1 mio. euro

    • 3 fam. haus in biel grundstück 663m2 sfr. 450'000.--

      das haus wurde noch wenig renoviert, deshalb günstig ein anbau wäre möglich


    • 7 zi bauernhaus im jura 2807 pleigne verkaufspreis: sfr. 490'000.-- grosse scheune, könnte ausgabaut werden grundstück 1700m2, anbau machbar auch kleintierhaltung ist möglich

ich entwickle ein projekt nach deinem/eurem geschmack.
welche option zum zug kommt, bestimmen die ersten interessentInnen.

wiesenstrasse 3a, 8400 winterthur, schweiz
tel: +41 (0) 52 222 4004 combox/anrufbeantworter nach 5 mal läuten
vormittags besser erreichbar - ab 7 30 uhr handy: +41 (0) 79 693 55 66
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! website: www.kmuplus.ch skype: markus.rueegg




finanzkrise, hungerrevolten und lösungsansätze




23. Mai 2008
Derivate - die grösste (und gefährlichste) Blase  rot: das casino der finanzmärkte  grün: die reale wirdschaft
http://wirtschaft-querschuss.blogspot.com/2008/05/das-596-billionen-otc-casino.html


 



Mittwoch, 11. Juni 2008
"US-Handelsbilanz - Ursprung aller Verwerfungen"
Gestern veröffentlichte das U.S. Department of Commerce die Daten der Handelsbilanz (U.S. International Trade in Goods and Services) für den Monat April 2008. Das Handelsbilanzdefizit der USA stieg auf den höchsten Stand seit 13 Monaten um +7,8% zum Vormonat auf 60,9 Mrd. Dollar! Waren, Güter und Dienstleistungen im Wert von 155,5 Mrd. Dollar wurden exportiert, während sie im Wert von 216,4 Mrd. Dollar importiert wurden. Nimmt man die Dienstleistungen heraus, welche einen positiven Beitrag zur Handelsbilanz von +12,03 Mrd. Dollar leisteten, zeigt sich die die fehlende Wettbewerbsfähigkeit der USA auch im Monat April. Das Defizit für Waren und Güter betrug -72,93 Mrd. Dollar. Hochgerechnet auf das Jahr 2008, ausgehend von den vorliegenden Daten wird das Handelsbilanzdefizit ca. 707,5 Mrd. Dollar betragen.




[GWR] Erstmals breite Sympathien fuer Feldbefreiungen und -besetzungen gegen Gentechnik
Feldbesetzungen und -befreiungen gegen Genmais, -rüben, -gerste, -weizen und kartoffeln
http://www.graswurzel.net/330/gentech.shtml
GWR 330 Sommer 2008
Kämpferische Frühlings- und Sommergefühle
Die in den letzten Monaten durchgeführten direkten gewaltfreien Aktionen
gegen die Agro-Gentechnik lassen auf einen heißen Sommer des Zivilen
Ungehorsams hoffen.
...
Der erhöhte Druck durch die Aktionen zivilen Ungehorsams kommt zu einem
spannenden Zeitpunkt. In Frankreich, in der Schweiz, in Österreich,
Griechenland, Polen und Rumänien ist der Anbau des Giftmaises von Monsanto
2008 verboten. Der deutsche Minister für Landwirtschaft und
Verbraucherschutz Horst Seehofer hingegen ignoriert seinen gentechnikfreien
Wahlkreis und die Mehrheit der BürgerInnen: Nachdem er im letzten Jahr nach
der Aussaat den Mais nur für wenige Monate verboten und dann wieder
zugelassen hatte, tönt er jetzt, dass es beschleunigte Genehmigungsverfahren
in Europa bräuchte. Er redet damit den Konzernvertretern das Wort, die
angesichts der - selbst mit verursachten - Lebensmittelkrise wieder die
Chance sehen, ihre teure und gefährliche Saat als Wundermittel gegen den
Hunger anzupreisen.
Die letzten Wochen stimmen jedoch zuversichtlich. Seehofer, Monsanto, BASF,
Bayer Crop Science und Co. können gestoppt werden, wenn sich ihnen viele
Menschen entschlossen entgegen stellen.
Jutta Sundermann
Weitere Infos
www.gendreck-weg.de
www.gentech-weg.de.vu
www.gentechnik-im-wendland.blogspot.com
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Ende der weitergeleiteten Nachricht
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Greenhouse Infopool ° freie-radios.net
Dunckerstr. 14 ° 10437 Berlin
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.jpberlin.de/greenhouse
www.freie-radios.net
Diese E-Mail wurde klimafreundlich
und atomstromfrei erzeugt:

www.stromrebellen.de






Medienmitteilung des Schweiz. Bauernverbandes und von Alliance Sud

Bern / Brugg, 5. Juni 2008
Abschluss des FAO-Ernährungsgipfels in Rom
Kein politischer Wille zur Lösung der Nahrungsmittelkrise vorhanden
Der Schweizerische Bauernverband und Alliance Sud, die Arbeitsgemeinschaft der Hilfswerke, sind ernüchtert und enttäuscht vom Ergebnis des dreitägigen Ernährungsgipfels in Rom. Den hehren Worten und Versprechen der Staats- und Regierungschefs ist eine Schlussdeklaration gefolgt, die nicht bloss Stillstand, sondern einen unheilvollen Rückschritt bedeutet. Die Erkenntnis, dass Liberalisierung die bisherigen Versorgungsprobleme mit Lebensmitteln nicht löst, hat sich nicht durchgesetzt. Die uneingeschränkte Liberalisierung der Agrarmärkte hat bisher dazu geführt, dass Nahrungs­mittel dorthin fliessen, wo die Kaufkraft ist, und nicht dorthin, wo sie Hunger stillen.
...
Die Strukturen der bäuerlichen Familienbetriebe werden im Norden wie im Süden weiter zerstört und die Macht des Agrarbusiness weiter zunehmen, zulasten der nachhaltigen landwirtschaftlichen Produktion und der Biodiversität. Dies wird dazu führen, dass in den nächsten Jahren und Jahrzehnten die Zahl der hungernden Menschen weiter zunehmen wird.
Für Rückfragen:
Schweizerischer Bauernverband, Heidi Bravo, Tel. 078 681 86 06
Alliance Sud, Rosmarie Bär, Tel. 079 506 40 66
http://www.alliancesud.ch/deutsch/pagesnav/framesE4.htm?P&P_Kt.htm





SPRENGUNG der WTC-Gebäude V O R Einschlag der Flugzeuge!!
beachte dazu auch die werbung für die bücher von armin risi am schluss dieses mails.
Von: Kevin Ryan 911blogger.com
Datum: 3. Juni 2008 22:32:55 GMT+02:00
Betreff: Neue fotografische 9 / 11 - Beweise!
Fw: Beweis für die Zerstörung der WTC-Fundamente V O R "Einschlag" der "Flugzeuge"
Samstag, 31. Mai 2008
> Beweis für die Zerstörung der WTC-Fundamente
> http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2008/05/beweis-fr-die-zerstrung-der-wtc.html
Kevin Ryan hat folgende Bilder die wir noch nie gesehen haben von einem Feuerwehrmann der am Ground-Zero gearbeitet hat erhalten und auf 911blogger.com veröffentlicht. Sie zeigen die zerstörte Tiefgarage des World Trade Center nach dem Zusammensturz.


Der Niedergang des deutschen Mittelstandes
http://www.blick.ch/news/wirtschaft/vontobel/der-niedergang-des-deutschen-mittelstandes-85526
Von Werner Vontobel | 18:35 | 07.03.2008
Deutschlands Journalisten haben eine Schere im Kopf. Um nicht als Globalisierungsgegner zu gelten, nehmen sie den Niedergang des Mittelstandes als unabänderliche Folge der Globalisierung hin. Das gefährdet auch unseren Wohlstand.




leserbriefe/mitteilungen/inserate
lesernInnen-beiträge:

etwas schreiben, sich zeigen verbindet


Können wir die Welt träumend verändern?

Liebe Freunde, Bekannte und Unbekannte
Vielleicht interessiert Euch folgende Webseite:
www.foodwatch.ch dieses Seite informiert Verbraucher über Gift im Essen,
über die Drahtzieher von Gammelfleisch und ob Bio wirklich Bio ist.
Sie kämpft mit Recherchen, Kampagnen und vor Gericht für die Rechte
der Verbraucher und für die Transparenz im Markt.
Dies zum Einen - nun zu den Träumen.
Albert Einstein soll einst gesagt haben, die Probleme, denen wir
im Leben gegenüberstehen, liessen sich niemals auf der Ebene
lösen, auf der sie entstanden sind. Neben all den Internetpetitionen,
Kampagnen, politischen Aktionen und Vernetzungen (die sehr wichtig sind!!)
möchte ich nicht vergessen dass ich meine Zukunft und die der Welt träumend
und visualisierend gestalten kann.
Auf dieser Ebene kann ich meine Seele spüren, die sich auf einer heiligen
Reise befindet. Sind wir nicht alle, die ganze Welt auf dieser
heiligen Reise? Wenn wir aus dieser Seelenebene heraus uns und die
die Welt kraftvoll und voller Chancen visualisieren,
hat dies eine ganz grosse Kraft!
Oft fällt es mir schwer nach all den Zeitungs- und Internetmeldungen
in der Kraft zu bleiben. Das Gegenteil von Liebe ist nicht Hass, sondern
Angst. Und doch - es gibt sie - die Möglichkeit. Ich bin nicht bereit
im grossen Opfer - Täter - Retter-Spiel mitzuspielen und schiebe die
Täter-Rolle den "bösen" Banken, Politikern, Grosskonzerne usw. zu und
bin dann mit einpaar Erdfriedenmails, Petitionen und Spenden auf der "guten"
Retterseite. Diese falschen Vorstellungen in meinem Gehirn
würden mich nur im Kreislauf einbinden und mich meiner Kraft berauben.
Ich habe manchmal das Gefühl, es wird geradezu auf den grossen Crash
hingefiebert, na er muss ja bald kommen, wir haben es ja schon lange vorausgesagt und dann
noch das Jahr 2012! So kann es ja nicht weitergehen etc. Ich für mich habe mich dazu entschlossen, mit offenen Augen diesen Alptraum zu verweigern. Und dies nicht erst seit dem ich schwanger bin. Ich freue mich, bald
mein Kind in den Armen halten zu dürfen, immer wieder voller Zuversicht und
Liebe für diese wundervolle Welt. Ich wünsche allen eine kraftvolle Sommerzeit und würde mich freuen, Deine
Meinung zu diesem Thema zu hören!
Caroline
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!




Wohn- und Lebensprojekt 50+
Wir planen eine Gemeinschaft (Wohnen und Lebensgestaltung) für reifende, interessante und lernende Menschen. Es soll ein Platz entstehen, auf dem eine spannende Wohnform und eine aktive Lebensgestaltung uns das älter werden mit Freude bereichert. Wir sind überzeugt, dass es mehr Spass macht, zusammen mit anderen den Weg weiter zu gehen, gemeinsam die Früchte zu ernten und Neues zu entwickeln.
Wir? Das sind im Moment 3 Lüüt über 50zgi mit viel Erfahrung im Aufbau von Projekten und gemeinschaftlichem Wohnen/Arbeiten. Wir wünschen uns in der Deutschschweiz eine naturnahe Wohnlage, die aber von einer Stadt her leicht zu erreichen  ist. Wir stellen uns ein Haus für 8 -15 Menschen vor. Wir finden es wichtig, eine sinnvolle Balance zwischen privaten und gemeinschaftlichen Räumen vorzusehen. Es ist für uns denkbar, etwas zu kaufen oder auch zu mieten.
Wir suchen Menschen, die mit uns das Projekt jetzt kreativ weiterentwickeln, ein passendes Objekt suchen und realisieren. Menschen, die bereit sind sich einzulassen, zu streiten, sich zu versöhnen und denen Werte wie Achtsamkeit im Alltag und gelebte Toleranz wichtig sind…. und die über ein gewisses Durchhaltevermögen verfügen.
Interessiert? Nimm mit uns Kontakt auf:
Therese:  Tel.  056 45 28 58
Sonja & Bernard:  Tel. 041 – 760 60 36



Dorfgemeinschaft Bordo
Kontakt: Gerhardt Frei
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+41 33 971 8306 (abends)
Neue Betreiberteams gesucht
Die Genossenschaft "Dorfgemeinschaft Bordo" sucht je ein Betreiberteam für
ihren Kurs/Gästebetrieb und für ihr Dharmazentrum ,Karma Dechen Yang Tse'.
Wir suchen Menschen, die sich mit unserem Leitbild (s.u.) identifizieren und
die Betriebe selbstverantwort-lich führen und weiterentwickeln können.
Das Rundschreiben des Präsidenten kann hier hier
<http://www.bordo.org/de/Rundbrief20080301.pdf> heruntergeladen werden.





Hallo Markus !

Vielen Dank für Eure Newsletter! Diese sind sehr interessant, vielfältig und lehrreich! Meine Frage: Was kostet dies mir? Ich komme zurück auf unser Telfon in welchem Du mir offerriert hast, im neswletter ein Inserat betr. meinem Anliegen, für ein Gemeinschaftshaus Leute zu suchen, die ebenfalls daran interessiert sind! Ich beziehe mich hier auf mein Inserat im A-Bulletin. Im voraus danke ich Dir für diese Veröffentlichung.

Mit herzlichen Grüssen

Liliane Lesny vom schönen Bodensee

P.S. Bitte teile mir mit, ob ich auch Fotos dazu schicken darf und ob mein Text/Inserat so in dieser Form erscheinen darf!

Vielen Dank!

 

Gemeinschaftliches Wohnen und Wachsen!

Wer macht mit?

- Wir suchen zusammen unser Gemeinschaftshaus mit Umschwung - zu kaufen oder zu mieten!

-Wir sind Vegetarier/Veganer und Nichtraucher und jeder soll sein eigener Raum (resp. Räume) haben.

-Die grösseren Gemeinschaftsräume  gehören uns allen. Hier können wir zusammen singen, tanzen, malen, tonen, meditieren, einander Reiki geben oder Yoga üben etc.

-Im eigenen Naturgarten pflanzen wir Gemüse an sowie  allerlei Blumen, Tees- und Heilpflanzen.

-Wir können dem noch viele Ideen und hobies anhängen und wünschen uns Menschen, die sich dafür einsetzen möchten!

-Falls ich Ihr/Dein Interesse geweckt habe, freue ich mich auf ein mail und ein "näher kennen lernen" um ein solches Projekt auf die Beine zu stellen!

-Bitte Anmeldung mit vollständiger Adresse und Namen, event. Vorschläge zu schicken an:

Liliane Lesny-Poyda

Dozwilerstrasse 1

8593 Kesswil/TG

Tel. 071/ 463 50 65

www.lesny.ch




Umweltprojekt "Naturinsel Drachenmühle"  Mügeln O.T. Schweta  /Juni.2008
Nein, das ist keine Hollahop E-Mail, sondern wirklich eine persönliche, es geht hier um >>alles oder nix.
Mügeln hat gewählt : Sorry Leider >>Schlechte Nachrichten :
Mügeln und Ihre Rentner haben gestern ihre verlorene Hoffnung abermals gezeigt und es sieht wirklich schlecht aus für die „Naturinsel Drachenmühle“, sollten wir den Kampf für die Natur und Ihre Biodiversität verlieren, werden wir das Ende des Sommers 2008 nicht mehr hier, im sogenannten Sachsen, sein.
Wir werden gezwungen werden die „Naturinsel Drachenmühle“ zu verlassen.
Wir wünschen uns von euch, eure Gebete und die Kraft eurer Träume für die Naturinsel Drachenmühle. Damit es nicht nur die Drachenmühle gibt, sondern noch viel mehr solcher Projekte, die mit Hoffnung und Mut in die Zukunft schauen können.
Wenn Ihr euch entscheidet uns zu unterstützen, bitte schreibt eine Mail an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wir werden euch auf dem laufenden halten und zu gegebener Zeit mitteilen wie Ihr uns außer- dem „Beten“ weiterhelfen könnt.
Hier findet ihr einen Teil von dem was gerade passiert :
http://naturinsel-drachenmuehle.blogspot.com/2008/05/
pressemitteilung-und-oofferner-brief.html
http://people.tribe.net/dragonfamily/blog/cc482307-e71a-4528-b61a-4e0fbfe3e478
http://www.frank-hannig.de/ (siehe z.B. Gästebuch!)
http://www.muegeln-bi.de/
http://www.stadt-muegeln.de/
http://www.agrargenossenschaft-naundorf.de/
Bitte weiterleiden an alle die Sinn machen, Danke!
Dragonmillcrew
www.drachenmuehle.de


Hallo Markus,
hier sind ein paar Sachen in einem kompakten Text ueber Peru, die man im Newsletter bringen koennte:
Ich erlebe so viel in Lima, dass man das gar nicht in Worte fassen kann. Es ist mein zweiter Peru-Aufenthalt.
Ich erlebe seit Anfang 2007 zum zweiten Mal, wie eine Familie sich im Christentum verirrt hat und die Toechter eingesperrt sind, auch wenn sie schon 30 Jahre alt sind. Um 10 Uhr abends muss die Tochter zu Hause sein...
...
Das Essen in Peru kommt noch von unverbrauchter Erde. Die Fluesse sind nicht begradigt, und Ueberschwemmungen sind jaehrlich anzutreffen, so dass jeweils wieder Mineralien aus den Bergen auf den Feldern abgelagert werden. Es toent immer so schlimm, wenn sich eine Ueberschwemmung ereignet, aber fuer die Felder selbst ist das ein Segen, weil dann wieder Mineralien aus den Bergen auf den Feldern abgelagert werden. Die Fruechte und das Gemuese in Peru haben noch den Mineraliengehalt, den man in Europa vor ca. 300 Jahren hatte. Deswegen leben die Menschen in Peru - trotz Luftverschmutzung - einigermassen gesund und ohne Krankenversicherung, denn die Mineralien binden Schadstoffe und leiten diese aus, und staerken das Immunsystem. In Europa hat man die Fluesse 300 Jahre lang begradigt, und man meinte, Land zu "gewinnen". Aber so hat man auch die Ueberschwemmungen und den Mineralienreichtum verhindert, und Fruechte und Gemuese in Europa aus dem Flachland werden immer mineralienaermer, und so hat die Bevoelkerung in Europa viele Krankheiten, die es in Peru kaum gibt. Dasselbe gilt fuer die Verunreinigten Staaten. Auch graue Haare oder Glatzen sind in Peru nur sehr selten anzutreffen, auch wenn die Leute ueber 60 sind, dank Mineralienreichtum der Nahrung.
...
Es liegt also an den einzelnen Menschen, etwas zu tun, die Solidaritaet zu entwickeln, und gleichzeitig erlebt man hier in Peru eine Gesundheit, die man Europa nicht mehr findet.
Schoenen Gruss aus Peru,
Michael Palomino
den ganzen text findest du inder rubrik aktuell...



MÖCHTEN SIE BIOLOGISCH WOHNEN?

zu vermieten ÜBER DEM NEBEL:

Spezielle und nach baubiologischen Richtlinien erstellte, neue 4-Zimmer Wohnung auf dem Land.

zwischen Hittnau und Saland.

In altem Bauernhaus mit Holzzentralheizung und Massivholzböden. Mit hohen Räumen, Bad/WC, DU/WC und grosser begehbarer Galerie. Total über 100m2.

 

Miete pro Monat Fr. 1800.— inkl. PP (zzgl.NK). Zu Fuss 4 Min. zur Bushaltestelle. Mit ÖV nur rund. 40min. nach Winterthur oder Zürich HB. Mit Auto nur 30min nach Zürich oder Winterthur. Nur 100m neben grossem Wald. Ideal für gesundheitsbewusste Nichtraucher, Naturfreunde und SchnurTelefon-Liebhaber. Bezugstermin ab Juli 08 oder nach Vereinbarung. Tel 044 926 74 26


EINLADUNG ZUR SAFTPRESSEN DEMONSTRATION
Gesund und fit mit frischen Säften!
an den Permakulturtage Schweiz, in Esslingen-Mönchaltorf*
am Sonntag den 22. Juni 08, anschliessend des Vortrages von F. Köchlin,  um ca.  15.00 Uhr
Sehen und testen Sie unsere Saftpressen im Einsatz! Die Oscar-, Green Star- und Champion Saftpresse sowie die Handpresse. An dieser Demonstration sehen Sie die vitalstoffschonende, frische Herstellung von:
•              Fruchtsäften, Gemüsesäften und Kräutersäften.
•              Vital-Rüeblitorte
•              Nussmus
•              Zuckerfreies feines Glace
Natürlich gibt es dies auch zu degustieren! Diese Demonstration ist kostenlos für Sie. Selbstverständlich stellen wir auch unsere weiteren Produkte wie Bücher, Obsttrockner, Spirulina, Jentschura Produkte etc. aus. Während den Permakulturtagen am Samstag 21. Juni und Sonntag 22. Juni 08 sind wir jeweils mit unserem Stand ab 11.30 Uhr präsent und haben Zeit für Sie. Erleben Sie einen interessanten Nachmittag auf dem Bauernhof!

GENAUERE INFOS HIER: http://www.kunzvital.ch/veranstaltungen-i-11.html

BESONDRE AKTIONEN UND PREISSENKUNGEN IN UNSEREM SHOP:

______________________________________________________________________
KUNZ‘ Vitalprodukte                    *** Ihr Schweizer Saftpressen Lieferant und Service seit 1996***
Postfach 54                     Winterzeit = Sanddornzeit Sanddornsaft enthält rund 40x mehr Vitamine als Kiwi
CH-8493 Saland                          und wird in den Schweizer Alpen von Hand gesammelt und kalt entsaftet
Tel. 044 796 22 04              Richtig fit mit den Nahrungsergänzungen Sanddorn, Gerstengras und Spirulina!
Fax 044 796 22 05
www.kunzvital.ch





interessante veranstaltungen/events:





Sa, 21. Juni 2008 Freiburg i.B
Ort: Kantine Villa Vauban, Marie-Curiestr.1, 18.00 - 20.30 Uhr
Damanhur - gelebte Vision einer Gemeinschaft
Kurzfilme Damanhur und die Tempel * Vortrag *
Diskussion
Wir stellen an diesem Abend Damanhur in seiner Vielfältigkeit
und Vielschichtigkeit vor.
Mögliche Themen: die soziale und wirtschaftliche Struktur des
Projekts, das Weltbild Damanhurs, Meditation, Spiritualität, die
Tempel der Menschheit, Damanhur in Deutschland.
Mehr Informationen: www.Damanhur.de
Infos und Anmeldung über Peter Winkels,
Fon: 07661/989400
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Umkostenbeitrag auf Spendenbasis
17. bis 24.8.2008
Workcamp in Damanhur * parallel zum Kindercamp
Eine besondere Möglichkeit die Föderation von Damanhur
kennen zu lernen ist ein Workcamp. Wir werden in einem
Nukleo in Damanhur leben, essen, meditieren und gemeinnützig
zusammen arbeiten und vor allem auch verschiedene
Seiten Damanhurs erleben.
Im Rahmen des Programms werden wir verschiedene
Projekte der Föderation kennenlernen und natürlich die
„Tempel der Menschheit“ besuchen, ein weltweit einzigartiges
unterirdisches Kunstwerk. Ein möglicher Schwerpunkt
ist der Credito, das komplementäre Zahlungsmittel in
Damanhur, und regionale Wirtschaftskreisläufe.
Infos und Anmeldung über Markus Ruegg,
Fon: 0041-79-6935566
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

reise nach damanhur: work-camp und kinder-camp
http://www.kmuplus.ch/joomla/index.php?option=com_content&task=view&id=77&Itemid=38
reise nach damanhur es gibt zwei varianten: drei tage oder eine woche. termin: 17.-24. august 2008



Liebe Freunde und Bekannte, 
Nach langen Verhandlungen findet zum ersten mal im Reckenholz eine kontrovers geführte Diskussion statt rund um das Thema 
Gentechnologie in der Landwirtschaft
Es diskutieren international bekannte ExperInnen über Chancen und Risiken dieser heiss umstrittenen Technologie.
Die Veranstaltung richtet sich an Bäuerinnen und Bauern und interessierte Konsumentinnen und Konsumenten.
Tagungsort und Zeit:
Forschungsanstalt Agroscope ART
Reckenholzstrasse 191, 8046 Zürich
Samstag, 28. Juni 2008, 09.30-16.15 Uhr 
Kosten
Tagungsgebühr Fr. 40.-
inkl. Unterlagen, Getränke und Lunch
Bezahlung direkt an der Tageskasse
Anmeldung
nur elektronisch unter
www.art.admin.ch/aktuell
Anmeldeschluss: 20. Juni 2008
Bio Suisse übernimmt die Tagungskosten für ihre Mitglieder. Bei der Anmeldung muss dann aber unbedingt in der ersten Zeile Bio Suisse eingefügt werden.
Meldet Euch an ! 
Es ist wichtig, dass möglichst viele Leute gegen die Gentechlobby antreten und kritische Fragen zum Freisetzungsversuch stellen.
In der Beilage erhaltet ihr das offizielle Program von der Forschungsanstalt.
Mehr Infos gibts auch unter www.publiceyeonscience.ch
---------------------------------------------------------------------------------
Ausserdem ist es nun so weit: Am nächsten Wochenende 21. + 22. Juni finden bei uns die Permakulturtage mit Sonnwendfest statt. Schauen Sie herein! In einem Workshop können sie lernen wie man eine Trockensteinmauer baut. Zudem werden folgende Referenten unser Programm bereichern.
Florianne Koechlin, geboren 1948, studierte Biologie und Chemie; sie wurde bekannt als Gentechnikkritikerin und Autorin verschiedener Bücher und zahlreicher Artikel. Sie ist Geschäftsführerin des Blauen-Instituts und beschäftigt sich seit Jahren mit praktikablen Alternativen und Erweiterungen zum bestehenden, allzu einseitigen Wissenschaftsverständnis. Sie ist Stiftungsrätin der Zukunftsstiftung Landwirtschaft und der Swissaid sowie Mitglied der Eidgenössischen Ethikkommission EKAH.
Dr. phil. Daniele Ganser ist Schweizer Historiker, spezialisiert auf Zeitgeschichte seit 1945 und Internationale Politik. Seine Forschungsschwerpunkte sind Friedensforschung, Geostrategie, verdeckte Kriegsführung, Ressourcenkämpfe und Wirtschaftspolitik. Er unterrichtet am Historischen Seminar der Universität Basel und forscht zum Peak Oil, dem globalen Kampf ums Erdöl und dem so genannten "Krieg gegen den Terrorismus" (www.peakoil.ch).
Niels Werdenberg spricht zum Thema Lebendes Wasser. Er ist Biologe mit Nachdiplomstudium in Umwelttechnologie und Umweltmanagement.
Kurt Forster, Sekundar-Lehrer phil. II, Permakultur-Designer und Dozent an der Permakultur Akademie, vermittelt nicht nur theoretisches Wissen, sondern kann in seinem kleinen urbanen Garten einen überraschend hohen Selbstversorgungsgrad vorweisen.
Das genaue Programm findet ihr am schnellsten unter www.permakultur.ch
Herzliche Grüsse
Lorenz

Hoi Markus
ich hoffe mein mail passt. Ich danke dir herzlich für deine Arbeit. Liebe Grüsse Lorenz.
Die Permakultur will Paradiese schaffen. Einen wunderschönen Ort gestalten, der sowohl Überfluss für Menschen produziert, als auch vielen Tier-und Pflanzenarten wieder eine Heimat gibt. Einen Ort, der Raum bietet für erfüllende Arbeit und Erholung. Wo Jung und Alt zusammen und im Einklang mit der Natur leben. Dies zu verwirklichen ist das Ziel der Permakultur. Der Verein Permakultur Schweiz, www.permakultur.ch, organisiert zum ersten mal die Permakulturtage Schweiz. Am 21. + 22. Juni, findet der Anlass auf dem Bio und Permakulturhof Frohberg in Esslingen statt. Lerne die Permakultur und unseren Verein kennen. Du kannst spontan hereinschauen oder das ganze Wochenende bei uns sein und im Stroh oder Zelt übernachten.

Am Freitag den 25. Juli fahren wir mit einem Car zur Samengärtnerei Zollinger nach Les Evouettes. Die Samengärtnerei ist der älteste biologische Gemüsesaatgutbetrieb der Schweiz und zudem der einzige Betrieb, der eine eigenständige Zucht für alle Sorten im hiesigen Klima führen. Damit leisten Zollinger's einen wesentlichen Beitrag zur Erhaltung der Biodiversität bei Kulturpflanzen. Dank fundiertem Züchterwissen, solidem Gärtnerhandwerk und erprobter Kulturführung entsteht Saatgut von hochstehender Qualität; rein biologisch und vollkommen gentechfrei.
Sie sind eingeladen, über zweihundert blühende und fruchtende Samenkulturen zu erleben. Anschliessend besichtigen wir die Feengrotte im benachbarten St. Maurice und einen Bio-Aprikosen Produzent in Saillon. Sichern sie sich rechtzeitig ihren Platz. Info und Anmeldung bei Lorenz + Sonja Kunz, Biohof zum Frohberg, 8133 Esslingen. Tel. 043/277 05 05, www.permakulturhof.ch
Info und Anmeldeblatt zum ausdrucken. http://www.permakulturhof.ch/files/zollinger.pdf
Am Donnerstag den 29. Mai 2008 kommt zu später Stunde ein guter Dok Film. Monsanto mit Gift und Genen. Für alle die die Hintergründe kennen wollen sehr empfehlenswert.

----------------------------------------------------------------
Lorenz + Sonja Kunz
Biohof zum Frohberg
CH-8133 Esslingen
Fon  0041/ (0)43 277 05 05
Fax  0041/ (0)43 277 05 06
mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
web  www.permakulturhof.ch





Damanhur
Gelebte Vision einer Gemeinschaft

http://www.damanhur.de/html/ArcMagazineDet.asp?IDArt=240

Vortrag zum Thema Gemeinschaft Damanhur
Fr, 27.Juni 2008 19:30-22 Uhr
Damanhur, 1975 gegründet, ist ein international bekanntes und anerkanntes Zentrum für spirituelle, künstlerische und soziale Forschung.
Damanhur geht über eine einfache ökologische Vision, die sich mittlerweile weitgehend durchgesetzt hat, hinaus. Im Mittelpunkt des Lebens und der Kultur Damanhurs steht die Wiederentdeckung der Freiheit und der Kreativität des Menschen. Es geht um ein Wiedererwachen des Menschen zu seiner göttlichen, spirituellen und materiellen Natur. Der Mensch ist eines der wenigen Wesen auf der Erde, der zu allen diesen drei Bereichen bewussten Zugang hat und der hieraus verstehend und gestaltend in die Welt eingreifen kann.
Dieses Verständnis zeigt sich vielerorts in Damanhur, insbesondere im Bau der Tempel der Menschheit (www.thetemples.org). Die Kraft und das Vermögen zur gemeinschaftlichen Gestaltung, die darin sichtbar wird, ist außergewöhnlich. Diese Anlage ist mit der Gemeinschaft und die Gemeinschaft ist an und mit dieser Anlage gewachsen.
Seit 1998 ist die Föderation von Damanhur Vollmitglied of GEN Europe. GEN (Global Eco-villages Network) umfasst eine Vielzahl von Gemeinschaften und Forschungseinrichtungen und die UN erkennt GEN als ein beratendes Mitglied von ECOSOC,
eines der sechs Hauptorgane der UN, an.
Veranstaltungsort:
Ausbildungszentrum für Erfahrung und Wissen, Brückfeldstrasse 19, CH-3012 Bern
Eintritt: Fr. 25.00, für Mitglieder SVPP Fr. 20.00
Informationen:  Vultura Pisello +39 – 348 601 16 73    email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
und direkt bei: Schweizerische Vereinigung für Parapsychologie [Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!]

ASTRALREISEN
http://www.damanhur.de/html/ArcMagazineDet.asp?IDArt=176

In diesem Seminar geht es um Techniken, die dir erlauben, mit dem Bewusstsein zu reisen.
Es vermittelt praktische Möglichkeiten, um neue Dimensionen der Wirklichkeit zu entdecken. Manche Menschen können instinktiv das emotionale Selbst vom Körper lösen, trotzdem ist dieser Vorgang schwer zu steuern. Dieses Seminar lehrt wirksame Techniken, um den Körper zu verlassen und sich allein mit dem Bewusstsein zu bewegen. Das Ziel besteht darin, mit einer Dimension in Kontakt zu treten, die wir normalerweise nur aus Träumen kennen. Astralreisen zu lernen hilft, die Angst vor dem Tod zu überwinden, weil wir uns unserer wahren Existenz, über den physischen Körper hinaus, bewusst werden. Bei dieser Erfahrung überschreiten wir die Grenzen der Wahrnehmung, die uns das Leben in der Materie auferlegt.
Der Kurs vermittelt auch die philosophische Basis, um Mechanismen und Potential der Astralreise zu verstehen. Er beinhaltet praktische, jahrelang erprobte und absolut sichere Übungen, die sich für jeden eignen. Dieser Kurs wird durch den erfahrenen Dozenten Piviere aus Damanhur geleitet, der auf diesem Gebiet seit mehr als 20 Jahren unterrichtet und Vultura sorgt für die Übersetzung.
(Bitte bequeme Kleidung, Decken und Matte mitbringen)
Seminar am Sa/So, 28./29. Juni 2008 jeweils von 10-18Uhr
Veranstaltungsort:
Ausbildungszentrum für erfahrung und wissen
brückfeldstrasse 19
ch – 3012  bern
Eintritt: Fr. 360.00, für Mitglieder SVPP Fr. 320.00
Vultura Pisello
Botschafterin für Damanhur
in Deutschland und der Schweiz
Via Pramarzo 3
I – Baldissero Cvse (To)
Tel: +39 348 601 16 73
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

http://www.damanhur.info/de/html/home.asp
Die allgemeine Seite mit Veranstaltungen in Deutschland und der Schweiz findet man unter http://www.damanhur.de.






28. Juni - Tag der offenen Jurtentüre

liebe freundinnen und freunde in der stadt und auf den hügeln
wir wünschen euch viel freude und mehr sonnenschein auf der haut und im geiste.
viel bewegt sich auf dem balmeggberg und der jurtensommer rückt näher, auch wenn im moment eher sommerregen als sommersonne angesagt ist. in den trockenen phasen sind wir draussen überall am bauen. die klara entsteht, auch wenn das werk noch lange nicht verwirklicht ist. ein paar festmeter holz sind mit speisepilzen angeimpft, der garten ist am spriessen und gedeihen und die jurtenterrassen nehmen form an.
gerne möchten wir euch nun zum auftakt des jurtensommers einladen.
SAMSTAG DEN 28 JUNI
ab 14:00 Apéro
ab 15:00 Führung rund um die neuen Balmeggberg Bauten, Vorstellen des Jurtensommerprojektes und der Ideen dahinter
ab 17:00 Abendessen aus dem Zaubertopf
Übernachtung in den neuen Jurten möglich
SONNTAG DEN 29. JUNI
CHILL OUT UND EM FINAL AUF JURTENGROSSLEINWAND
dazu wird ein polnischer Elektroingenieur seinen mobilen Pizzaholzofen hinbringen. Also Bier Pizza Fussball im Emmentaler Chrachen!!
ausserdem seien euch noch die zwei ersten kurse in den jurten ans herz gelegt:
1. - 15. juli PERMAKULTUR-PRAXISWOCHEN. wir bauen einen erdstall nach sepp holzer für unsere hühner (bei schönem wetter) und planen einen obstgarten (bei regen). ausserdem vollenden wir an der klara was noch vollendet werden muss.
24.-27. juli WELLNESS IN DER JURTE mit shiatsu, yoga, massagen und outdoorbädern.
unser gesamtes jurtensommerprogramm findet ihr auf http://balmeggberg.wordpress.com/jurten-retreat-im-sommer-
2008/termine-workshops/

es würde uns freuen, die eine oder den anderen zur eröffnung hier oben zu sehen. gebt doch schnell bescheid wenn ihr kommt! thanks!
die allerliebsten grüsse aus dem tropisch-wechselfeuchten regenwald
adi& &angela&bernhard&billie&felix&ronja&silvan&simone&toni
******
Balmeggberg
3556 Trub
034 495 50 88
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!







südland - die neueste spirituelle community mit menschen aus dem feld von thomas hübl

Alona kommt nach Wietzow!
Diese für mein Leben ganz wertvolle Frau gibt einen Workshop bei uns, worüber ich mich sehr freue! Nähere Informationen findest du im Anhang. Nutze die Chance, deinen natürlichen Zustand kennenzulernen und erfahre, wie entspannend es ist, diesen zu leben. Gleichzeitig kannst du unser neues Seminarhaus bestaunen und den Mandala-Pavillion. Überrasche Dich! Mit der ersten Erdbeere im Bauch grüßt Euch glücklich
ann kristin
Es ist immer jetzt...  Außer der Workshop mit Alona, der ist nicht jetzt, sondern am 5. und 6.Juli.
Eure Südländer
www.suedland.net






Hallo Freunde, Gemeinschaftsinteressierte und potentielle "Fläming-Zuwanderer" ..., 
wir  - Barbara & Batisse - bieten im Juli ein "Info-Wochenende zur Region Fläming" an. Wir wollen dabei den Gemeinschaftsgedanken vorstellen mit den verschiedensten Komponenten (Soziales, Ökonomie, Ökologie, Spiritualität, Liebe & Sexualität, Politik etc.). Dies anhand der Beispiele ZEGG, Grützdorf und anderer Gemeinschaften und Kooperativen aus und in der Fläming-Region.
Hierzu laden wir dich / euch herzlich ein,
insbesondere Freunde die mehr über den Fläming und das Netzwerk hier erfahren wollen,
Gemeinschafts-Interessierte, Newcomer, Netzwerker & Regional-Akteure, Satelittenmenschen, Zuzügler in die Region Fläming, etc.
Es findet statt von
Donnerstag, 10.7. (Beginn 18:30) bis Sonntag 13.7. 08, ca. 14 Uhr (Mittagessen)
Ort: im ZEGG / Belzig
mit einer Ausflugs-Tour durch die anderen sich beteiligenden Gemeinschaften.
Kosten: 198 € incl.
Weiteres bzgl. Anmeldung etc. siehe im beiliegenden Flyer.
Liebe Grüße 
Barbara & Batisse





KEIMBLATT ÖKODORF
*************
Permakultur-Zertifikatskurs
Unser TrainerInnenteam hat Permakultur für Ihren Lernerfolg ideal aufbereitet. Wir bieten Ihnen ein ausgewogenes Programm mit Theorie und Praxis.
Der Kursleiter Ronny Wytek ist von Bill Mollison (Mitbegründer der Permakultur) als Lehrer autorisiert. Darum erhalten Sie als AbsolventIn das Zertifikat von Bill Mollisons Permaculture Institute, welches Sie in Folge bei der Diplomierung begleiten kann.
Eckdaten
Datum: Von 8. bis 23. Aug. 2008 (So. 17. Aug. ist kursfreier Tag), Nach Rücksprache können Sie auch nur die erste Kurswoche besuchen und für den Erhalt des Zertifikates die fehlenden Inhalte beim darauf folgenden Kurs absolvieren.
Ort: Haus Sonnenschein (Projektzentrum KEIMBLATT ÖKODORF), Altenmarkt 95, 8333 Riegersburg, Österreich
Kosten: Kurs, Kursunterlagen, Bibliotheks- und Internetbenützung incl. öffentlicher Einführungsvortrag: € 965,-
Vegetarische Kost (biologisch): € 250,-
Mehrbettzimmer: € 200,- oder Zeltplatz: € 90,-
Weitere Details siehe: http://www.oekodorf.or.at/www.ger/index_atermine.html
*************
Building with bales – How to do it
Having a warm and safe home is one of our basic needs as human beings. Having this need met is essential to our wellbeing, our capacity to face the day with energy and joy and our hospitality.
Today the atmosphere and environment in which we live is more and more a matter of concern to home owners and designers. There is a growing body of knowledge on the harmful effects of living long-term with modern materials that give off minute but significant amounts of toxins, the so-called 'sickbuilding syndrome'. Living in a straw house protects you from all that. It is a natural, breathable material that has no harmful effects. Straw bales are produced without any additional chemicals. They are one of the insulation materials that can be delivered in organic quality. Combined with a sensible choice of natural plasters and paints, it can positively enhance your quality of life.
The presentation “Building with bales – How to do it” will give an overview and insights on all the main aspects on this modern and appropriate building technology. Different methods in raising walls are explained and important details to pay attention to are shown. Last but not least the beauty and broad variety of existing examples from all over the world invite the audience to consider this technology to meet their personal housing needs in a sustainable way.
The Lecturer Martin Stengel works and lives in the ecovillage "Sieben Linden " - he is an experienced straw-bale house builder.
Key data:
Date: 27. Juni, 19.00
Adress: Vienna, concrete address will be published as soon as possible
Costs: € 8,-; half-price for students
Registration: Ronny Wytek, e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 03153/8253
For more details see: http://www.oekodorf.or.at/www.ger/index_atermine.html
KEIMBLATT ÖKODORF
Altenmarkt 95, 8333 Riegersburg
+43/(0)3153/8253
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.oekodorf.or.at
mit 100% Ökostrom hergestellt und freundlicher Unterstützung der oekostrom AG (www.oekostrom.at)
ZVR-Zahl: 912392495
--
Hinweis gemäß § 107 TKG 2003 und § 7 Abs. 2 ECG:
Sollten Sie sich durch die Zusendung belästigt fühlen, bitte ein e-mail mit
Betreff "abbestellen" an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken
oder kurz unter +43/(0)3153/8253 anrufen.






Soeben erschienen (Ende April 2008):
"Unsichtbare Welten -- Kosmische Hierarchien und die Bedeutung des menschlichen Lebens"
(5., vollständig überarbeitete Auflage)
>Ein Grundlagenwerk zu >Parapsychologie, Esoterik und Spiritualität
(mehr dazu unten und im Anhang)
= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =
Die drei Grundlagenwerke der spirituellen Philosophie
von Armin Risi, jetzt in den überarbeiteten Neuauflagen!
>>Der multidimensionale Kosmos Band 1:
Gott und die Götter -- Das Mysterienwissen der vedischen Hochkultur
6., vollständig überarbeiteten Auflage 2007
>>Der multidimensionale Kosmos Band 2:
Unsichtbare Welten -- Kosmische Hierarchien und die Bedeutung des menschlichen Lebens
5.,  vollständig überarbeitete Auflage April 2008
>>Der multidimensionale Kosmos Band 3:
Machtwechsel auf der Erde -- Die Pläne der Mächtigen, globale Entscheidungen und die Wendezeit
(Das Kursbuch zur Wendezeit)
5., vollständig überarbeitete Auflage,
Gebundene Ausgabe im Govinda-Verlag 2006
Ungekürzte Taschenbuchausgabe im Heyne-Verlag 2007
= = = = = = = = = = = = = = = = = = =
Weiterhin lieferbar:
>Licht wirft keinen Schatten -- Ein spirituell-philosophisches Handbuch
(2. Auflage)
>Das kosmische Erbe -- Einweihung in die Geheimnisse unserer Her- und Zukunft
(jetzt neu als Taschenbuch)
http://www.armin-risi.ch/html/books.htm
------> Detailangaben zu diesen Büchern im Anhang des Mails:
= = = = = = = = = = = = = = = = = = = =
NEU: Vorträge von Armin Risi auf DVD
----------------------------------------------------
> Die Macht hinter der Macht
(Vortrag in Stuttgart, Dezember 2006)
> Evolution oder Involution?
Die Frage nach dem Ursprung des Lebens -- jenseits von Darwinismus und Kreationismus
(Vortrag in Stuttgart, Juli 2006)
>"Armin Risi -- Ein spirituell-philosophisches Portrait"
mit über 6 Stunden Film (Biographie, Interview,
Kurzvorträge, zwei öffentliche Vorträge),
herausgegeben in der Reihe "Neue Weltsicht"
von metakraft Berlin.
http://www.athma.de/shop-versand-dvds-armin-risi-spirituellphilosophisches-
portrait-p-253-1.html
= = = = = = = = = = = = = = = = = = = =
Zu beziehen über jede Buchhandlung
oder direkt beim Govinda-Verlag:
Schweiz:
Govinda-Verlag, Postfach, 8053 Zürich, Tel./Fax 043 321 66 77
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Deutschland/Österreich:
Mare-Versand, Hauptstr. 17A, 88719 Meersburg-Stetten,
Tel. 07532/ 359 808
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!





hier ein beitrag von roger über die meinungsmacher und alternative informationsquellen..

MAINSTEAM MEDIEN MACHEN DIE MEINUNGEN


Um langes Suchen zu ersparen habe ich eine kleine Liste mit den Wichtigsten und Besten deutschsprachigen Webseiten verfasst. Bereits diese kleine Zusammenstellung bietet eine geballte Ladung an Informationen und stellt jedes etablierte Massenmedium bei weitem in den Schatten. Um Überforderung vorzubeugen habe ich mich dabei wirklich nur auf eine kleine Auswahl beschränkt. Eine Liste von englischsprachigen Seiten kann gern bei mir angefordert werden.
Viel Spass bei der Lektüre wünscht euch
Roger – Webmaster at www.ronpauleurope.net


Politonline
Hauptakzent liegt auf der Darlegung unzensurierter Fakten sowie auf dem Bemühen, im Hintergrund laufende Vorgänge und Zusammenhänge, die von den Medien verschwiegen werden, aufzuzeigen. Im Brennpunkt steht die Schweiz und die Erhaltung unserer direkten Demokratie. www.politonline.ch
Net News Global
Diese Seite setzt sich von dem allgemeinen Mainstream-Medien ab und vermittelt dem Leser einen  Einblick ins Weltgeschehen, um selbstständig die Mainstream-Meinung kritisch zu hinterfragen und Dinge in einem größeren Zusammenhang zu sehen.
http://net-news-global.de

Zeit-Fragen
Legt Hintergründe und Zusammenhänge dar, um damit zum besseren Verständnis des aktuellen Geschehens in Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur beizutragen. Zeitfragen vertritt Werte, die dem Wohl des Einzelnen und dem friedlichen Zusammenleben der Menschen dienen. Manipulation und Propaganda jeglicher Art wird eine Absage erteilt. www.zeit-fragen.ch

Schall & Rauch Blog
Die Welt ist eine Illusion die uns vorgegaukelt wird um uns zu manipulieren und wie Schafe zu treiben. Schall und Rauch eben. Die Aufgabe dieses Blog ist es, was wirklich passiert zu beschreiben und im Zusammenhang zu erklären. http://alles-schallundrauch.blogspot.com

Schutzkreis
Die Wahrheit liegt im Auge des Betrachters. Gute und laufend erneuerte Zusammenstellung von verschiedensten Artikeln aus diversen Quellen. http://www.schutzkreis.de

Infokrieg TV
Deutscher Ableger von www.infowars.com Befasst sich vorwiegend mit Themen wie Neue Weltordnung, Polizei- und Überwachungstaat. Archiv mit Filmen die man sich umsonst online ansehen und legal runterladen und verbreiten kann. Dazu gehören Klassiker wie „Zeitgeist“, die Nr. 1 auf Google Video, und Aaron Russo’s „Freedom to Fascism“. http://infokrieg.tv

NWO Fighter Info
Infobase zum Kampf gegen die Neue Weltordung. Bietet einen aktuellen Überblick über die wichtigsten alternativen Nachrichten, vor allem in Bezug auf die Agenda der neuen Weltordnung. http://nwo-fighter.info

Hartgeld
Preist sich als Finanz-Website für den langfristigen Edelmetall-Investor an bietet aber immer gute Kommentare und Weblinks zum aktuellen Wirtschaftsgeschehen, der Finanzkrise und zum bevorstehenden Crash. www.hartgeld.com


Newsletter Zeitpunkt
Liebe Leserinnen und Leser
«Alles viel zu kompliziert – Wege zu einem einfacheren Leben», dies ist das Schwerpunktthema der nächsten Ausgabe, zu dem wir Sie um Ihre Mithilfe bitten. Wir suchen Menschen, die beispielhafte Erfahrungen mit der wachsenden Komplexität des modernen Lebens gemacht haben – zum Beispiel im Umgang mit Behörden, Dienstleistungsfirmen (z.B. Telefonanbieter), aber auch mit Geräten. Im weiteren suchen wir Menschen, die bewusst ein einfaches Leben verwirklichen, wobei wir uns dabei nicht auf den Rückzug in die Natur beschränken möchten, der für die meisten keine Alternative ist.

Mit herzlichen Grüssen
Christoph Pfluger
Herausgeber
Zeitpunkt
Drosselweg 17
4500 Solothurn
Tel. 032 621 81 11, Fax 032 621 81 10
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!





seit 2002 (erster irak-krieg) mache ich diesen friedens-newsletter mit hintergrund-informationen.
er geht an ca. 5000 empfänger. parallel gibt es den gemeinschafts-newsletter mit z.z. 1000 abonnenten.
wenn du den gemeinschafts-newsletter abonnieren möchtest, sende einfach ein mail.



mitgliederbeitrag/spende
ohne geld keine kleininserate
ohne werbung keine drehscheibe vision
seit fünf jahren besteht nun die drehscheibe vision. wir veranstalten treffen und exkursionen für gemeinschafts-interssierte. von den 1000 interessenten der drehscheibe haben bis heute 80 personen einen kleineren (fr. 20.-) oder grösseren (fr. 150.-) mitgliederbeitrag überwiesen. mit dem geld machen wir kleininserate in medien mit einem entsprechenden zielpublikum:
a-bulletin,  zeitpunkt, spuren, vcs zeitung, moneta, zukunftswohnen, globetrotter, tierwelt, kurskontakte, schrot und korn..
ich gehe davon aus, dass diese werbung absolut notwendig ist wenn das bisschen aktivität in der gemeinschafts-scene nicht wieder einschlafen soll. ohne diese werbung kommen keine neuen dazu. wenn sich immer dieselben zehn oder zwanzig treffen erlischt das feuer schnell. wir wären deshalb sehr froh, wenn auch einige der 1000 abonnenten dieser liste einen kleinen betrag einzahlen würden. unsere mitgliederbeiträge sind klein und nach einkommen gestaffelt.
- auf spendenbasis: einkommen unter fr. 2000.-- (schüler, studenden, einkommenslose)
- fr. 20.--: untere einkommen fr. 2'000-4'000.--
- fr. 40.-- oder mehr: für besser verdienende über 4'000.--
als mitglied bezahlst du für unsere exkursionen/ausflüge/besichtigungen/treffen nur den halben preis. wenn du kein e-banking hast, schicken wir dir gerne einen einzahlungsschein. sende einfach ein mail an charles: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder markus: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
besten dank zum voraus.

wenn du eine überweisung machen möchtest:

postfinance
konto: 119824669
IBAN: CH60 0900 0000 8722 91742
SWIFT oder BIC: POFICHBE
anschrift:
swiss post
postfinance
3030 bern



gefallen dir die bilder?
in diesem mail sende ich dir bilder mit. wenn du nur schwarzen text und keine bilder bekommst, ist dein mail-programm auf rein-text-format eingestellt. oder du hast deine mailadresse bei einem gratisanbieter .gmx.ch .bluewin.ch .yahoo.org und wie sie allen heissen. dann musst du diese einstellung ändern oder dir ein mailprogramm (z.b. mozilla) runterladen. so kannst du dir deine mails auch im html-format auf deinen pc runterladen und anschauen, d.h. mit farben und bildern. du kannst den newsletter auch auf meiner website lesen, nur sind dann nicht immer alle bilder dabei, da das ziehmlich arbeit macht.
Einstellen der Darstellung von HTML-Nachrichten in verschiedenen Mailprogrammen: Thunderbird, Icedove, Mozilla: Unter Ansicht - Nachrichtentext kann "Original HTML", "Vereinfachtes HTML" oder "Reiner Text" ausgewählt werden. Outlook-Express: Extras/Optionen - Lesen, Häckchen setzen oder wegnehmen bei "Alle Nachrichten als Nur-Text Lesen" Outlook 2003: Extras/Optionen - Sicherheit - Einstellungen für den automatischen Download von Bildern, Häckchen setzen oder wegnehmen bei "Bilder oder anderen externen Inhalt in HTML-Nachrichten nicht automatisch downloaden"
herzliche grüsse


markus rüegg
wiesenstrasse 3a, 8400 winterthur, schweiz
tel: +41 (0) 52 222 4004 combox/anrufbeantworter nach 5 mal läuten
vormittags besser erreichbar - ab 7 30 uhr handy: +41 (0) 79 693 55 66

mail: mr at kmuplus.ch website: www.kmuplus.ch skype: markus.rueegg