bitte schnell anschauen - wird zensiert
er nennt das kind beim namen - wir sind mitten im 4. weltkrieg. unsere regierungen machen mit: spahnFerkel und samaruga sind parade-beispiele. 30 Millionen Steuergelder für den Gates-Club: Bundespräsidentin erhält Shitstorm des Lebens  sie sind auf der seite der satanistischen fraktion der eliten: clinton/obama/rockefeller/rotschild...

interessant finde ich, dass er sagt, dass in moskau 50% mit einer maske rumlaufen. hier in der schweiz sind es so 5-10%. ich dachte die russen seien aufgeklärter als die schweizer....

1057 Aufrufe vor 6 Tagen
 
21.388 Aufrufe vor 1 Monat
Bitte mal ansehen, was dieser Militäroberst des russischen Nachrichtendienstes zu Corona sagt. Ob es stimmt weiß ich nicht, aber ...


warum es so langsam gehen muss
für alle, die angst haben und zweifel, weil all die verbrecher nicht verhaftet werden. die bevölkerung muss zuerst realisieren, wer die verbrecher sind. die nächsten fünf jahre werden turbulent. ab 2025 wird es dann besser...


15.297 Aufrufe vor 8 Stunden


er beschreibt die anthroposophische sicht der coronakrise.

bilder und grafiken hier im pdf...

Coronoia - die Pandemie der Angst        Die Spaltung der Gesellschaft

Die gegenwärtige Krise stellt uns vor große Aufgaben – nicht zuletzt auch erkenntnismäßig. Wir sind ständig aufgefordert, unsere Position darin zu finden und immer wieder neu zu überdenken. Die gewohnte Welt existiert plötzlich nicht mehr – in gewisser Weise wurden wir im Schlafe überrascht. Dabei erleben wir, dass die Corona-Pandemie das Potential hat, die Menschen zu spalten. Das gilt in gleichem Maß auch für Menschen, die mit der Anthroposophie verbunden sind, und von denen man deshalb annehmen könnte, dass eine gemeinsame Basis für ein Urteil im Werk Rudolf Steiners vorhanden sein müsste. Denn tatsächlich gibt es dort sehr deutliche und auch allgemein bekannte Hinweise, die sich unmittelbar auf unsere Zeit beziehen lassen und zum größten Teil ziemlich genau vor einem Jahrhundert gegeben wurden.

Seit kurz vor dem Jahreswechsel hörten wir von einem »neuartigen Virus« als Gefahr, die zunächst im fernen China entstand, dann aber schnell, insbesondere über Italien, näher rückte und dabei an Bedrohlichkeit auch für uns zunahm und für das der Virologe Christian Drosten an der Charitée einen Test entwickelt hatte. Die Politiker schienen auch überrascht zu sein, reagierten erst nicht, schließlich aber sehr heftig, bis es schließlich zur Schließung des größten Teils des öffentlichen Lebens kam. Wenn auch einzelne Stimmen diese Maßnahmen angesichts der drohenden, nicht abschätzbaren Schäden skeptisch sahen, schien dieses Vorgehen insgesamt nachvollziehbar. Nach und nach aber entstanden anhand von immer neuen Berechnungsmodellen und Zielvorgaben zunehmende Zweifel nicht nur bei denen, die sich von Anfang an gegen die Maßnahmen ausgesprochen hatten, sondern auch bei Menschen, die damit konform gingen. Mehr und mehr entstand eine Spaltung der Gesellschaft. Die eine Gruppe hat Angst vor dem, die durch die Verlautbarungen der Regierung und den sie beratenden Stellen, wie das Robert-Koch-Institut oder Professor Drosten, sowie den entsprechenden Meldungen in den etablierten Medien immer neue Nahrung erhält. Die andere Gruppe hat das Vertrauen in diese Institutionen entweder nie gehabt oder angesichts immer neuer Berechnungsgrundlagen und weiterer Unstimmigkeiten verloren. Sie sucht sich andere Quellen und wird in einer Fülle von alternativen Informationskanälen im Internet schnell fündig, was wiederum den etablierten Medien Anlass zu Warnungen gibt.

Ich möchte es bei diesen kurzen Hinweisen belassen, ohne näher in die Diskussion einzusteigen, die inzwischen ja breit, wenn auch noch nicht breit genug, geführt wird. Jedenfalls hat jeder, der sich ein eigenes Bild unter Abwägung vielfältiger Quellen machen möchte, dazu auch die Möglichkeit; selbst die etablierten Medien geben genügend Informationen und Anstöße, denen nachzugehen man sich allerdings selbst die Mühe machen muss. Dann lässt sich auch erkennen, dass bei weitem nicht alles, was als Verschwörungstheorien oder Fakenews apostrophiert wird, tatsächlich unbegründet ist. Dabei ist zu beachten, dass es heute keine Wahrheit mehr geben kann, die man einfach übernehmen könnte, ohne selbst aktiv zu suchen und abzuwägen. Ein passives Hinnehmen aus vermeintlich seriösen Quellen wird heute in keiner Weise mehr den Zeitforderungen gerecht und hat entscheidend zur gegenwärtigen Katastrophe beigetragen. Umgekehrt soll auch nicht verharmlost werden, dass Covid19 tatsächlich eine, zumindest für bestimmte Menschen und unter bestimmten Bedingungen gefährliche Krankheit sein kann, wobei aber auch die Angst wiederum ein Faktor ist, der diese begünstigt.

Damit will ich allerdings nicht relativieren, was es an klaren Erkenntnissen über die politischen Hintergründe der Krise und ihrer Handhabung gibt. Diese sind nur deshalb vor einer großen Öffentlichkeit verborgen, da die etablierten Medien längst Akteure im Geschehen sind und dieses nicht wirklich kritisch in Frage stellen. Dazu tritt, dass auch ansonsten ein dichter Wall der »political correctness« aufgerichtet wurde, wodurch jeder, der diesen bezweifelt, diskreditiert und in das Framing rechter, antisemitischer Verschwörungstheorien eingeordnet wird.

Coronoia - die Pandemie der Angst Martin-Ingbert Heigl

Entscheidend aber scheint mir insbesondere, zu erkennen, dass beide Sichtweisen, wie gegensätzlich sie auch sein mögen, dem Bereich unserer Vorstellungen und Urteile angehören: Zahlen, so objektiv sie uns auch erscheinen mögen, müssen interpretiert werden, Schilderungen dramatischer Zustände an bestimmten Orten in einen Kontext eingeordnet werden usw. Das gilt schon für banalste Fragestellungen: wieviele von den genannten Corona-Toten sind mit oder tatsächlich an Covid19 verstorben? Auf wie viele durchgeführte Tests bezieht sich täglich gemeldete Zahl der Infizierten? Es hat wesentlich zum Misstrauen gegen die offiziellen Quellen beigetragen, dass mit diesen Selbstverständlichkeiten nicht transparent und sauber umgegangen wurde und so der Verdacht entstehen konnte, es würde mit tendenziösen Zahlen Stimmungsmache betrieben.

Der Welten-Irrsinn

Verlassen wir aber diese argumentative Ebene und versuchen, die Phänomene anzuschauen, die sich uns von allen unbezweifelt darbieten. Was konnten wir sehen, was erleben, wenn wir unseren Blick in den letzten Monaten in die Welt richteten? Dazu zählt ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

  • Menschen verbergen ihr Gesicht hinter Masken; manche nicht nur, wo es vorgeschrieben ist, sondern auch, wenn sie allein im Wald unterwegs sind.

  • Was uns bisher als selbstverständliches Zeichen der menschlichen Verbundenheit erschien: die zum Gruß hingestreckte Hand, wird zurückgewiesen.

  • Kinder dürfen die Schaukel, die einsam im Waldspielplatz hängt, nicht benutzen; sie können auch weder ihren Kindergarten noch die Schule besuchen.

  • Grenzen, die wir selbstverständlich als passierbar erlebten, sind plötzlich unüberschreitbar geworden, Reisen können nicht unternommen werden.

  • Mit Menschen, die uns nahestehen, durften wir uns nicht oder nur unter engen Vorgaben treffen. Wer, auch in der eigenen Wohnung, zuwiderhandelte, drohte denunziert und bestraft zu werden.

  • Vorträge, Konzerte, Aufführungen – eigentlich das gesamte Kulturleben – gab es plötzlich nicht mehr.

  • Cafés, Restaurants – alle Orte der Geselligkeit wurden geschlossen.

  • Menschen, die im Freien lagerten, wurden vertrieben oder sogar bestraft.

  • Fortbildungen, Arbeitskreise mussten ausfallen, ja sogar Gottesdienste durften nicht mehr

    gefeiert werden.

  • In manchen Ländern brauchten oder brauchen die Menschen sogar einen Erlaubnisschein,

    um die Wohnung überhaupt z.B. zum Einkaufen verlassen zu dürfen.

    Unser Verstand sucht für all diese Beschränkungen, die wir normalerweise nie akzeptieren würden, Rechtfertigungen und sagt dann etwa: diese Maßnahmen sind jetzt vorübergehend nötig, weil wir uns mit dem gefährlichen Virus anstecken könnten. Dabei können wir selbstverständlich nachvollziehen, was uns von jeder Grippewelle vertraut ist: etwa dass wir von fremden Menschen Abstand halten oder in der Gedrängtheit eines Busses Mundschutz tragen – aber dass geliebte Menschen, sogar nahe Angehörige, im Altersheim auch ohne aktuelle Anzeichen einer Erkältung nicht besucht werden dürfen, erscheint uns schlicht unmenschlich. Und eine ganz besondere Situation entsteht, wenn – wie ich selbst erlebte – bei einer Demonstration Regeln geltend gemacht wurden, die den Teilnehmenden auferlegen, selbst als Ehepartner 1,5 m Abstand voneinander zu halten. Dies wiederum wurde vom Versammlungsleiter gegen alle seine eigenen Intentionen eingefordert, indem er die murrenden Teilnehmer meinte anbrüllen zu müssen ...

    Über die Auswirkungen der getroffenen Maßnahmen selbst dürfte unabhängig davon, ob man sie für berechtigt oder notwendig hält, kaum Dissenz bestehen. Wenn Menschen als Gefahr betrachtet werden, ist die Kultur verschwunden. Giorgio Agamben hat dies in einem vielbeachteten Essay so ausgedrückt: Ich denke, der Leser, der sich anschickt, über die folgenden Punkte nachzudenken, kann nicht anders, als zuzustimmen, dass die Schwelle, welche die Menschlichkeit von der Barbarei trennt,

2

Coronoia - die Pandemie der Angst Martin-Ingbert Heigl überschritten wurde. Und zwar, ohne dass man dies bemerkt hätte oder indem man so tat, als würde

man es nicht bemerken.1

Von einer höheren Warte aus aber können wir allem gegenüber, was wir so erleben, die Frage haben, was sich eigentlich in einem solch offensichtlichen Widersinn zu allem Menschlichen offenbart, den wir zwar mit dem Verstand rechtfertigen, aber nicht wirklich verstehen können. Wir erleben uns dabei regelrecht gespalten. Die Frage nach dem Grund einer solchen Spaltung muss dann geistig real lauten: Welches Wesen offenbart sich in einem Verstand, der sich vom menschlichen Empfinden völlig gelöst hat und so nur für den von Angst gespeisten Welten-Irrsinn stehen kann?

Der Heilsbringer wird präsentiert

In dieser Situation konnten wir dann zu Ostern, das nicht gefeiert werden durfte, erleben, wie sich Bill Gates als Heilsbringer am Abend des Ostersonntags im Fernsehen präsentieren durfte: In den Tagesthemen (ARD) wurde ihm ein Zeitraum von ganzen 9 Minuten für seine Pläne, die gesamte Weltbevölkerung zu impfen, eingeräumt, ohne dass irgendwelche kritische Frage gestellt worden wäre.2 Dass aber die Bill and Melinda Gates Foundation keineswegs nur selbstlose Ziele verfolgt, wird inzwischen, wenn auch sehr vorsichtig und ohne auf die problematischen Punkte, die die Impfungen betreffen, auch in den etablierten Medien thematisiert.3

In erstaunlicher Weise aber lassen sich Rudolf Steiner Aussagen vor genau 100 Jahren auf die heutige Situation beziehen. So sprach er bei der Begründung der anthroposophischen Medizin am 7. April 1920 davon, dass Bakterien (Viren waren damals noch unbekannt; sie entsprechen einem Zustand zwischen Mineral- und Pflanzenreich) nicht die primäre Ursache von Krankheiten darstellen. Vielmehr entsteht durch ein Ungleichgewicht zwischen den Systemen des menschlichen Organismus erst ein geeigneter Nährboden: Da wird eine Sphäre geschaffen, welche günstig ist den kleinen Pflanzentieren. Woher die kommen, braucht uns gar nicht zu interessieren. Das muss uns interessieren, wodurch für sie eine günstige Lebenssphäre geschaffen wird.4

An anderer Stelle vergleicht er das zugrundeliegende Denken, damit, dass man sagen könne: wo es regnet, quaken die Frösche – also bringen diese den Regen hervor.5 Heute erleben wir, wie genau dieser Irrtum – die Verleugnung der eigentlichen Ursache und dadurch das ausschließliche Hinstarren auf das Corona-Virus mit der Folge der Ansteckungsvermeidung und Impfung – zum Weltenirrsinn und damit zu einer der größten Menschheitskatastrophen führt. Letzteres wird insbesondere erlebbar, wenn man die Folgen für arme Länder wie z.B. Indien oder Bangladesh hinzunimmt, wo Millionen von Menschen in Folge der Einschränkungen dort aber auch bei uns vor dem Hungertod stehen, da ihre Arbeit wegfällt.

Zu diesem Weltenirrsinn gehört, dass gerade die wirklichkeitsgemäße Anschauung als Irrsinn dargestellt wird, wie wir es heute erleben müssen. Es sei als Beispiel darauf hingewiesen, wie in der Tagesschau zur Illustration ein bei einer Demonstration hochgehaltenes Plakat gezeigt wurde mit der an eine Aussage Rudolf Steiners angelehnten Aufschrift: »VIREN BRINGEN KEINE KRANKHEIT - IM KRANKEN IMMUNSYSTEM FÜHLEN SICH VIREN WOHL«,6 worauf dann die Einleitung des Berichts

1 https://www.nzz.ch/feuilleton/coronavirus-giorgio-agamben-zum-zusammenbruch-der-demokratie- ld.1551896
2 https://www.tagesschau.de/ausland/gates-corona-101.html
3 Siehe dazu den ZDF-Beitrag: https://www.zdf.de/nachrichten/heute-plus/videos/zweifelhafte-profite-der- gates-stiftung-100.html

Weitergehende Kritik: Robert F. Kennedy junior, https://childrenshealthdefense.org/news/how-bill-gates- controls-global-messaging-and-censorship/; Deutsche Fassung auf https://www.naturstoff- medizin.de/artikel/wie-bill-gates-den-globalen-nachrichtenfluss-und-die-zensur-kontrolliert/
4 Dornach, 7. April 1920, Geisteswissenschaft und Medizin, GA 312

5 23. Dezember 1922, GA 348, S. 141 f. 6 A.a.O.

3

Coronoia - die Pandemie der Angst Martin-Ingbert Heigl

folgt: »...die zahlreichen Demos gegen die Corona-Beschränkungen sorgen für Kritik fast aller politischen Akteure. Sie warnen vor demokratiefeindlichen Tendenzen und Verschwörungs- theorien.«7

Rudolf Steiner warnte bereits im November 1917 vor dem Heraufkommen einer solchen Verkehrung und wies in diesem Zusammenhang auf die Gefahr hin, dass dies ausgerechnet durch Impfungen versucht werden könnte, die den Menschen gegen die Krankheit spiritueller Neigungen schützen solle:

Es wird die Sehnsucht entstehen, dass allgemeines Urteil wird: Das Spirituelle, das Geistige ist Narretei, ist Wahnsinn! - Das wird man dadurch zu erreichen versuchen, dass man dagegen Impfmittel herausbringt, dass man, so wie man auf Impfmittel gekommen ist zum Schutz gegen Krankheiten, nun auf gewisse Impfmittel kommt, die den menschlichen Leib so beeinflussen, dass er den spirituellen Neigungen der Seele keine Wohnung gewährt. Man wird die Menschen gegen die Anlage für geistige Ideen impfen. Das wird man wenigstens anstreben: man wird Impfmittel versuchen, so dass die Menschen schon in der Kindheit den Drang zum geistigen Leben verlieren.8

Auch in anderen Vorträgen erwähnt er Impfungen immer in dem Sinn, dass ihre Wirkung im Gegensatz zu spirituellen Anlagen stehe und deswegen nur durch eine spirituelle Erziehung ausgeglichen werden kann. Wie brisant diese Aussage heute ist, wird deutlich, wenn man bedenkt, dass die propagierten Impfungen gegen RNA-Viren sich grundsätzlich von bisherigen Impfungen unterscheiden und genverändernd wirken.9

Können wir nicht nach all dem Gesagten ahnen, wie Rudolf Steiner ziemlich genau ein Jahrhundert vor der nun eingetretenen bzw. eintretenden Katastrophe das nötige Denken gleichsam als Heilmittel veranlagte, wie er ja auch im Jahr zuvor die stärksten Bemühungen für die soziale Neugestaltung durch die Dreigliederungsbewegung entfaltet hat? Nur durch die entsprechende Gestaltung des sozialen Organismus könnte sich die Menschheit wappnen für die in der nahen Zukunft herankommenden Aufgaben. Ein Hineinleben in den Tag reicht dafür nicht aus. Was aber in der Zukunft zu erwarten ist, ist nicht nur eine allgemeine Zunahme des Materialismus im Sinne einer Ahrimanisierung aller Bereiche der Kultur, sondern nimmt Gestalt an im Erscheinen des entsprechenden Wesens selbst. Und so sprach er gegen Ende das Jahres 1919 in Stuttgart und Dornach von der Inkarnation Ahrimans:

Und ebenso wie es gegeben hat eine fleischliche Inkarnation Luzifers, wie es gegeben hat eine fleischliche Inkarnation des Christus, so wird es, ehe auch nur ein Teil des dritten Jahrtausends der nachchristlichen Zeit abgelaufen sein wird, geben im Westen eine wirkliche Inkarnation Ahrimans: Ahriman im Fleische.10

Die dargestellten Verhältnisse, insbesondere die Art der hereingebrochenen Krise und der Jahrhundertbezug seiner diesbezüglichen Äußerungen, lassen sich nach meiner Auffassung nicht anders deuten, als dass wir uns unmittelbar in der angedeuteten Zeit am Anfang des dritten Jahrtausends befinden, diese also nicht mehr in einer nebulösen Zukunft liegt. Die ahrimanische Durchseuchung, von der er noch ziemlich genau ein Jahr später – 1920 – sprach11, ist längst geschehen und wird auch noch immer weiter vorangetrieben.

Für eine phänomenologische Betrachtung gibt es aber weitere Hinweise, denen ich im Folgenden nachgehen möchte. Sie lassen das verborgen Liegende offenbar zu Tage treten.

7 https://www.tagesschau.de/inland/corona-demos-reax-101.html 8 Zürich, 6. November 1917, GA 178
9 https://www.rubikon.news/artikel/die-techno-dystopie
10 Dornach, 1. November 1919, GA 191

11 28.11.1920, GA 202

4

Coronoia - die Pandemie der Angst Martin-Ingbert Heigl

Corona – die Verdunklung der Sonne und die Sonnenwesenheit des Christus

Der allgegenwärtige Name Corona ist dafür der Schlüssel. Er ist wohl den meisten von einem anderen Ereignis, das nun 21 Jahre zurückliegt, gut in Erinnerung: es handelt sich dabei um die Sonnenfinsternis am 11. 8. 1999, die auch in Mitteleuropa gut sichtbar war (auch wenn sich von meinem Beobachtungsort aus Wolken davor schoben). Was wir heute als Abbilder des Corona-Virus ständig vor Augen gestellt bekommen, ähnelt in auffälliger Weise dem Bild der verfinsterten Sonne, nur wird der Kranz dabei nicht von dem Licht der Sonne gebildet, sondern erscheint bedrohlich wie eine Waffe12. Diesem beobachtbaren Ereignis ging aber das nur in seinen Auswirkungen erfassbare dritte Erscheinen der Zahl 666 im Jahr 1998 voraus. Können wir nicht annehmen, dass zwischen beiden ein Zusammenhang besteht? Wenn wir nämlich von der Sonnenfinsternis 9 Monate zurück rechnen, gelangen wir zum Anfang des Novembers 1998. Und tatsächlich können wir die der hoffnungsgeprägten Advents- und Weihnachtszeit vorausgehende Novemberzeit, die dem Tierkreiszeichen des Skorpion zugeordnet ist und in der das natürliche Leben abstirbt, als die geeignetste Zeit für den Eintritt dieses Wesens in die Erdenaura, entsprechend einer Zeugung, ansehen. 1998 ist die dreimalige Zahl des Tieres, Sorats, von der Rudolf Steiner noch in seinen letzten Vorträgen zu den Priestern spricht:

Wir haben jetzt bevorstehend das Zeitalter der dritten 666: 1998. Zum Ende dieses Jahrhunderts kommen wir zu dem Zeitpunkt, wo Sorat wiederum aus den Fluten der Evolution am stärksten sein Haupt erheben wird, wo er sein wird der Widersacher jenes Anblickes des Christus, den die dazu vorbereiteten Menschen schon in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts haben werden durch die Sichtbarwerdung des ätherischen Christus. Es wird nur noch zwei Drittel des Jahrhunderts dauern, bis Sorat in mächtiger Weise sein Haupt erheben wird.13

Wir können also das zeugende Wesen als Sorat ansehen und die darauf folgende »Geburt« für die Erdenwelt wäre dann verbunden mit dem äußerlich sichtbaren Ereignis der Sonnenverfinsterung. Es muss sich dabei nicht um die natürliche Geburt der Erdenpersönlichkeit handeln, die dann Träger der ahrimanischen Geistigkeit wird, sondern um eine Zeugung und Geburt in der mit der Erde verbundenen Ätheraura, von der aus Menschen dann zu entsprechenden Taten inspiriert werden. Damit kann es auch zu entsprechenden Ereignissen in der Menschheit kommen.

12 Bild links: Corona-Virus, Elektronenmikroskopaufnahme von

https://www.derstandard.de/story/2000116453466/erste-bilder-von-coronaviren-aus-oesterreich- veroeffentlicht; rechts Sonnenfinsternis 1999, Quelle: Wikipedia
13 Priesterkurs, GA 346, S. 122f

5

Coronoia - die Pandemie der Angst Martin-Ingbert Heigl

Dies zeigte sich im weiteren Verlauf bereits nach etwas mehr als 2 Jahren (wenn in der menschlichen Biographie das kleine Kind beginnt, ich zu sagen) in den Ereignissen des 11. 9. 2001, die nicht nur einen gewaltigen Schock und die entsprechende Angst vor dem Terror mit allen Folgemaßnahmen bedeuteten, die als Anti-Terror-Gesetzte bis heute fortbestehen, sondern auch einen Einschnitt in die Gepflogenheiten des gesellschaftlichen Bewusstseins brachten: die öffentliche Meinung wurde nun mehr und mehr von einheitlichen Darstellungen der Presse bestimmt; an die Stelle individueller Recherchen trat zunehmend die Übernahme vorgegebener Berichte von Nachrichtenagenturen. Damit wurden bestimmte Lesarten der Ereignisse, Narrative gleichsam zum Standard; wer diese hinterfragt wird persönlich diffamiert bzw. in einen bestimmten Zusammenhang wie z.B. rechter Verschwörungstheorien, Antisemitismus gebracht. Eine wirklich sachliche Auseinandersetzung findet dann meist nicht statt. Bis heute gibt es wohl nichts, was insbesondere die US-amerikanische Gesellschaft mehr spaltet als gerade die Ereignisse von 9/11: obwohl ein großer Teil der offiziellen Darstellung nicht vertraut, findet keine unabhängige Untersuchung statt. Dies alles kann als Verfinsterung des öffentlichen Bewusstseins gesehen werden, zu der insbesondere die political correctness zählt, die Worte an die Stelle von Begriffen setzt und so etwas wie allergische Reaktionen auf bestimmte Reizworte auslöst, wodurch bereits eine Art durchaus wirksamer »Denkverbote« aufgerichtet wurde.

Damit spannt sich der Bogen der äußeren Sonnenverfinsterung nun als schleichende Verfinsterung des hellen, rationalen Tagesbewusstseins vom Anfang des Jahrhunderts bis zum heutigen Tag. In der gegenwärtigen Corona-Krise steht das Wesen des Geistes der Täuschung, Ahriman, plötzlich voll erwachsen vor uns und bringt in einer Art von Überrumpelung all das mit sich, was sich zuvor langsam und von den meisten unbemerkt vorbereitet hat: Angst, Spaltung und Weltenirrsinn. Während dies für einen Teil der Menschen eine Schockstarre bedeutet, erwacht ein anderer. Es zeigt sich dabei, dass das äußere Geschehen nur einen sekundären Schauplatz bildet, in dem sich das wirkliche Geschehen, das in unserem Bewusstsein stattfindet, gleichsam spiegelt. Mit unserem individuellen Bewusstsein bilden wir einen Raum, der in das kollektive Bewusstsein mit unscharfen Grenzen verfließt. Nur, wer die Herrschaft im Zentrum seines Bewusstseins gegen den Strom der allgemeinen Meinung selbst aufrechterhält, kann dem Strudel widerstehen.

Tatsächlich treten gerade jetzt viele Menschen mit teils unendlich viel Mut und Opferkraft für die Wahrheit ein. Stellvertretend sei hier z.B. gedacht an den Virologen Henrik Streeck, der auf eigene Initiative hin Untersuchungen in Heinsberg begann, die letztlich dazu führten, dass die Einschränkungen früher als geplant gelöst werden konnten, oder den hohen Beamten im Innenministerium, Stefan Kohn, der eine offiziell für den inneren Gebrauch verfasste, dann aber unerwünschte Studie schließlich veröffentlichte und in der Folge vom Dienst suspendiert wurde, aber

6

Coronoia - die Pandemie der Angst Martin-Ingbert Heigl

auch an den Unternehmer Michael Ballweg, der durch eine Klage beim Bundesverfassungsgericht Demonstrationen nicht nur möglich machte, sondern auch äußerst umsichtig mit Einbeziehung der Polizeibeamten plante und durchführte – und viele andere mehr, deren Mut es nicht immer in die Öffentlichkeit schaffte. Wir können diesen Mut als Opfer ansehen, das dem führenden Zeitgeist Michael entgegengebracht wird. Ein solches Handeln aus Mut und individueller Initiative aber ist für Ahriman nicht vorausberechenbar und deshalb geeignet, seine Pläne zu durchkreuzen.

Aus dem Dargestellten ergibt sich aber auch, dass Ahrimans Wirken in Schüben verläuft, wobei einer schleichenden Entwicklung dann jeweils ein schockartiges Erwachen folgt. Wir sollten uns da nicht der Illusion hingeben, dass nach dem Abklingen der gegenwärtigen Welle der Angriff ausgestanden sei. Entscheidend ist, ob das Erwachen im Bereich der materialistischen Vorstellungswelt gefangen bleibt, und dann zu Angst und Panik führt, oder sich ich-geführt darüber erheben kann, und damit ein weiteres Erwachen in die geistige Realität ermöglicht. Es ist davon auszugehen, dass die eigentliche Inkarnations- oder Inkorporationszeit parallel zum Leben des Christus Jesus 33 Jahre dauern wird, wobei den letzten 3 Jahren eine besondere Bedeutung zukommen dürfte. Das heißt, etwa 2029 bis 2032 wird Ahriman, inkorporiert in eine Erdenpersönlichkeit, sich wohl als magischer Wundertäter in Szene setzen, der die Menschheit vom Leid zu erlösen vorgibt – in angemaßter Vollendung dessen, was Christus nicht vermochte.

Entscheidend aber ist, dass dies nicht unerkannt bleibt; wobei es letztlich um eine kleine Zahl gehen dürfte, die das wahre Wesen dieses »Heilsbringers« durchschauen kann. Es sei dahingestellt, ob er sich selbst als Christus bezeichnen oder als solcher angesehen werden wird; genauso, ob sich diese Inkorporation auf einen bestimmten Menschen beschränken oder auf mehrere verteilen wird. Wir müssen auch nicht davon ausgehen, dass die Erdenpersönlichkeit, durch die Ahriman wirken wird, sich selbst im dargestellten Rhythmus von 33 Jahren befinden wird. Auch in Rudolf Steiners Leben sind die 33 Jahre nicht etwa von seiner Geburt aus, sondern von 1879 an zu rechnen, wie ich in einem zu Ostern erschienenen Aufsatz zeige14. Um nicht der Gefahr von Täuschungen zu unterliegen, ist es wichtig, in dieser Frage nach allen Richtungen offen zu sein.

Wenn wir das Wort Corona als Offenbarung in seinem ganzen Umfang nehmen, bedeutet es, dass der Lichtkranz der Verfinsterung, der uns in den vielfältigen Darstellungen in seiner Bedrohlichkeit als mörderische Waffe vor Augen gestellt wird, in Wahrheit aber den Lichtkranz der Christus-Sonne darstellt. Es ist ja die Sonne des im Ätherischen wiedererschienenen Christus, die durch die Corona- Ereignisse verfinstert werden soll, durch den Lichtkranz aber in ihrer Strahlkraft erscheint. Wenn wir die Verkündigung des Ätherischen Christus durch Rudolf Steiners auf die Jahre um 1933 beziehen, können wir die Verfinsterung durch die Wesenheit, die genau diese neue Christuserscheinung auslöschen möchte, ein volles Jahrhundert später verstehen. Rudolf Steiner weist ja in der oben zitierten Stelle über das Erscheinen Sorats auf den Zusammenhang von beiden Ereignissen hin, wenn er den Zeitraum von Zwei-Dritteln des Jahrhunderts nennt.

So kann vor uns als Imagination stehen: die Christus-Erscheinung in der Ätherischen Welt von 1933, mit der zugleich als vorausgeworfener Schatten der Sonnendämon Sorat mit seinem stärksten Eingriff in die Menschheit durch den Nationalsozialismus in der Machtergreifung Hitlers wirkte. In der Sonnenfinsternis 1999, also zweimal 33 Jahre später, findet die geistige Macht der Finsternis das Tor zum Eintritt in die Erdensphäre. Die Wirkung scheint subtiler als in der Zeit des Nationalsozialismus, damit aber für alle, die sich einem Nie-Wieder verschworen haben, viel schwerer zu durchschauen. Die elektronische Vernetzung der Welt etwa braucht keinen äußeren Zwang sondern wird von den Menschen bereitwillig vorgenommen.

14 In: Anthroposophie, Ostern 2020. Interessierte können diesen Aufsatz auch direkt beim Verfasser anfordern. 7

Coronoia - die Pandemie der Angst Die Widersacher als Kreuz

Martin-Ingbert Heigl

Einem Gedanken von Michael Kalisch15 folgend können wir das Wirken der Widersacher als das Kreuz sehen, das die Auferstehung Christi erst möglich macht. Tatsächlich bildeten die Planeten zur Zeit der Sonnenfinsternis ein eindrucksvolles Kreuz, das zudem genau vor den Zeichen des Viergetiers, die ja zugleich die apokalyptischen Tiere sind, erschienen.16 Mit unseren physischen Augen sehen wir nur das schwarze Kreuz; das Licht der Auferstehung aber ist nur dem übersinnlichen Blick zugänglich. Mit dieser Welt der Auferstehungskräfte müssen wir uns willentlich verbinden. Denn die Wirksamkeit Sorats besteht darin, den Menschen auf die Vierheit der bereits entwickelten Wesensglieder zu beschränken, und den Weg zu einer Verwandlung durch die drei oberen Wesensglieder abzuschneiden. Im schon genannten

Vortrag zerlegt Rudolf Steiner die Zahl 666 in die hebräischen Zahlen 400-200-6-60, denen die Lautwerte: Taw – Resch – Waw (O) – Samech zugeordnet sind, womit sich von rechts nach links der Name S-O-R-a-T ergibt. S steht für den physischen Leib, WaW-O für den Ätherleib, R für den Astralleib und T für das Ich, das sich ohne Aufnahme des Christus im Egoismus verhärten muss.

Die Zahlensymbolik führt uns in einfacher Weise auch zur Signatur des Jahres 2020: 2-0-2-0: die Zwei ist die Zahl der Polarisierung und tritt hier doppelt auf, wobei sich als Quersumme die Vier ergibt. Damit trägt die Jahreszahl wiederum das Geheimnis des Kreuzes in sich.17 Die Zahl 19 dagegen ergibt sich als Summe der Zwölfheit und der Siebenheit; sie ist damit die Zahl des Kosmos und der Vollendung, unter der im letzten Jahrhundert die Offenbarung der Anthroposophie geschehen konnte.

Diese wenigen Hinweise mögen genügen um uns zu zeigen, dass die Krise, in der wir uns befinden, alles andere als eine Art von Betriebsunfall ist, nach dem wir wieder in die »alternativlose« Normalität zurückkehren

müssten oder könnten. Sie hat vielmehr kosmisch-menschheitliche Dimension und fordert uns heraus, Ängste und alte Gewohnheiten abzulegen und neue Impulse zu wagen – dann aber können wir auch auf jede Hilfe aus der Geistigen Welt vertrauen.

Eine Bedeutung, die Corona in der Musik trägt, ist das Anhalten (gleichbedeutend mit Fermate); und auch dies entspricht vollständig der Situation, die wir durchlebten. Tatsächlich liegt darin eine große Chance zu einem Neubeginn; und es ist jetzt auch durchaus zu erwarten, dass viele Menschen nach einem bevorstehenden Zusammenbruch des Bisherigen nach neuen Wegen suchen. Durch Rudolf Steiner und die Anthroposophie ist die Zukunft bereits veranlagt – wir sollten sehr wachsam sein, dass wir diese Impulse nicht den Untergangskräften überliefern!

Pfingsten 2020 Martin-Ingbert Heigl

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! www.widar.de

15 Michael Kalisch, Polarität und Steigerung: Das Böse, 1998
16 Wolfgang Held, Die Sonnenfinsternis am 11.August 1999
17 Es sei hier noch auf die äußerst aufschlussreiche Betrachtung zu den kosmischen Verhältnissen von Rozanna Sonntag hingewiesen, die unter http://www.wtg-99.com/Rundbrief_22 heruntergeladen werden kann.


 

ACHTUNG
er eiert rum. man muss selber rausfinden, was stimmt von dem was er schreibt...


020-06-08

Benjamin Fulford: Riesiger Sieg für die Menschheit, da die von der khazarischen Mafia seit langem geplante 666 Revolution verpufft

 
 
Riesiger Sieg für die Menschheit, da die von der khazarischen Mafia seit langem geplante 666 Revolution verpufft

[Teil 1 übersetzt von max]

Die Mächte des Lichts errangen einen gewaltigen Sieg gegen die khazarischen Satanisten, als ihre seit langem geplante Offensive 2020/06/06/06/.06 gestoppt wurde, darin stimmen mehrere Quellen überein. Statt eines massiven Blutvergießens unter Beteiligung bewaffneter Demonstranten (Besetzung des Weißen Hauses mit Millionen Mann) und des US-Militärs fand ein kleiner, friedlicher Marsch gegen den Rassismus statt. Das lag daran, dass die bewaffneten Saboteure und ihre Geldgeber vor ihrem geplanten Höhepunkt des Chaos zusammengetrieben wurden, sagen Quellen aus dem Pentagon.

Sogar diejenigen von uns, die nicht religiös sind, nahmen zur Kenntnis, dass ein sehr ungewöhnlicher Blitz in das Washingtoner Denkmal einschlug, unmittelbar bevor die 6/6-Offensive verpufft ist.



Dies erinnerte viele Menschen daran, wie die Blitze im Jahr 2013 in den Vatikan einschlugen, unmittelbar nachdem Papst Maledikt zurückgetreten war.


https://www.youtube.com/watch?v=U4qdo0e8ECE

Der Plan, der (mit oder ohne göttliche Intervention) gestoppt wurde, zielte darauf ab, die Republik der Vereinigten Staaten durch massives Blutvergießen durch eine drakonische totalitäre Regierung zu ersetzen. Das sagte Rothschild-Frontmann George Soros im September 2014 gegenüber der Zeitschrift Bild:

"Ich werde die USA zu Fall bringen, indem ich schwarze Hassgruppen finanziere. Wir werden sie in eine geistige Falle locken und sie dazu bringen, den Weißen die Schuld zu geben. Die schwarze Gemeinschaft ist am leichtesten zu manipulieren".

Anmerkung: Versuche, dieses Zitat als gefälscht zu bezeichnen, erscheinen an der Spitze von Internet-Recherchen wie "Lead Stories", aber NSA-Quellen sagen, dass es echt ist.

Der Plan hätte fast funktioniert, da der Tod des Afroamerikaners George Floyd riesige, koordinierte Plünderungen und Vandalismus in den ganzen Vereinigten Staaten auslöste. Schauen Sie sich zum Beispiel dieses Video hier an, um die Schäden in New York City zu sehen.


Laut US-Militärnachrichtendienst wurden die Unruhen erst beendet, nachdem über tausend bewaffnete Plünderer erschossen worden waren.  Darüber hinaus gingen Teams der US-amerikanischen und russischen Spezialeinheiten umher, um die Finanziers und khazarischen Agenten, die die Flammen schürten, zu jagen und zu töten.  Außerdem fand und entschärfte das US-Militär White Hats am 5. Juni drei Nuklearvorrichtungen, beschlagnahmte unzählige Rohrbomben und nahm zwei Scharfschützen fest", so NSA-Quellen.
 
Diejenigen unter Ihnen, die immer noch der Meinung sind, dass US-Präsident Donald Trump für die Rettung der Republik der Vereinigten Staaten von Amerika verantwortlich ist, sollten daran denken, dass er als Geschäftsmann jedes Mal, wenn er bankrott ging, von den Rothschilds auf Kaution gerettet wurde.  Dies ist eine Angelegenheit von öffentlichem Interesse.  Außerdem ist sein Schwiegersohn der Satanic 666 5th Avenue Jared Kushner, der versucht hat, jeden mit einem Mikrochip von der Bestie zu kennzeichnen.  Bitte überprüfen Sie die Fakten selbst.
 
Auf jeden Fall hat Trumps Versuch, das Militär zum Abschuss von Zivilisten einzusetzen, einen längst überfälligen Aufstand des Pentagons gegen seine Herrschaft ausgelöst.  "Die 11 pensionierten 4-Sterne, die Trump dafür kritisierten, dass er das Militär zur Unterdrückung von Protesten einsetzte", übernahmen erneut die Trump-Präsidentschaft, sagen Pentagon-Quellen.  "Angeführt von den Generälen James Mattis und John Kelly mit den ehemaligen Vorsitzenden der Joint Chiefs of Staff, Mike Mullen und Marty Dempsey, erklären diese vorwärts strebenden christlichen Soldaten den Zionisten den Dschihad und erhöhen ihr Profil in einer kritischen Zeit vor der Rücksetzung der Weltwährung", fügen die Quellen hinzu.
 
General Kelly ging auch untypischerweise an die Öffentlichkeit, um zu sagen:
 
"Es gibt eine Besorgnis, ich denke, eine schrecklich große Besorgnis, dass die Parteinahme außer Kontrolle geraten ist, die Stammesangelegenheit ist außer Kontrolle geraten... Ich denke, wir sollten uns die Leute, die für ein Amt kandidieren, ansehen und sie durch den Filter schicken: Wie ist ihr Charakter? Wie ist ihre Ethik?"
 
Übersetzung: Weder Trump noch Joe Biden sind geeignet, der nächste Präsident zu werden.  CIA-Quellen ihrerseits sagen, der Auslöser für das jüngste Chaos sei in Wirklichkeit...die Ermordung von George Floyd.
 
Ab hier erfolgt eine Vorabübersetzung von Antiilluminaten TV:
 
"George Floyd war ein Hit. [Sein Mörder] Derek Chauvin wurde von der schmutzigen Polizei und der organisierten Kriminalität kontrolliert, die am Sexhandel beteiligt waren. Junge Mädchen/Jugendliche wurden verkauft. Der Club, in dem Floyd & Chauvin arbeiteten, war Tarnung. Floyd versuchte, aus dem Club herauszukommen. Er redete. Chauvin ist bereits tot. Deshalb haben sie den Club und die Polizeistation niedergebrannt."
 
Diesen Quellen zufolge war sein Tod also real und kein inszenierter Psy-Op, wie viele glauben. Jedenfalls hätten bezahlte Antifa=Al Qaida=ISIS-Agenten den Tod als Auslöser für ihren geplanten Aufstand benutzt, sagen CIA-Quellen. In diesem Zusammenhang begannen sie auch, hartgesottene Kriminelle auf die Straße zu entlassen und sie dafür zu bezahlen, Chaos zu stiften. "Jeder einzelne der in St. Louis verhafteten Plünderer und Randalierer wurde von der örtlichen Staatsanwältin Kim Gardner wieder auf die Straße entlassen", stellen die CIA-Quellen fest.
 
NSA-Quellen fügen die elektromagnetischen Wellenlängen hinzu, von denen bekannt ist, dass sie die Menschen erregen, die letzte Woche durch Fernsehstationen gepumpt wurden, insbesondere durch solche mit einem großen afroamerikanischen Publikum.
 
Die Weißen Hüte des Militärs waren in der Lage, diese Situation bis zum 6. Juni umzukehren. So dass am Ende die Proteste gegen "schwarze Leben" auf vier Kontinenten, Nordamerika, Europa, Asien und Australien, zu einer echten Polizeireform geführt haben könnten", sagen Quellen aus dem Pentagon. "Jetzt verbieten die Veränderungen in der Politik der Stadt, des Bezirks, des Bundesstaates und auf nationaler Ebene ein israelisches Knie-an-Hals-Training der örtlichen und bundesstaatlichen Strafverfolgungsbehörden", heißt es dort. Darüber hinaus, so fügen sie hinzu, sei es dem Pentagon verboten worden, überschüssige militärische Ausrüstung an Polizeibehörden zu spenden.
 
Auch die Proteste von Palästinensern, bei denen es um Leben und Tod geht, in Israel und den USA bilden den Boden für Wirtschaftssanktionen und die Verfolgung von Kriegsverbrechen gegen israelische Kriminelle wie Kriminalminister Benjamin Netanjahu, heißt es in den Quellen. Israel werde gezwungen sein, "nicht nur die Annexion [des Westjordanlandes] zu annullieren, sondern auch die Besatzung und die Apartheid zu beenden", versprechen die Quellen aus dem Pentagon.
 
Während seine zionistischen Kontrolleure implodieren, scheint Trump zunehmend den Bezug zur Realität zu verlieren. Letzte Woche twitterte er: "Ich habe die größte Wirtschaft der Welt aufgebaut, die beste, die die USA je hatten. Ich tue es wieder! Ich tue es wieder! 96% Zustimmungsrate in der Republikanischen Partei (und ich glaube, das war gestern vor den "GROSSEN" Beschäftigungszahlen). Vielen Dank!"
 
Jemand sollte Trump sagen, dass der Rückgriff auf gefälschte Wirtschaftsnachrichten die Realität nicht ändern wird. Es stellt sich heraus, dass die "GROSSEN" Die Zahlen der Mai-Arbeitsplätze waren gefälscht. 
 
 
Und in dieser "größten Volkswirtschaft der Welt" gibt einer von vier Amerikanern (26%) an, dass er oder jemand in seinem Haushalt seit Februar Mahlzeiten ausgelassen hat oder sich auf Wohltätigkeits- oder staatliche Nahrungsmittelprogramme verlassen hat. Außerdem geben drei von zehn Erwachsenen (31%) an, dass sie mit der Bezahlung von Rechnungen in Verzug geraten sind oder Probleme hatten, Haushaltsausgaben wie Lebensmittel oder Krankenversicherungsschutz zu bezahlen. Eine zweite amerikanische Revolution ist notwendig. 
 
 
 Die Realität Mr. Trump ist, dass sich die Situation so weit verschlechtert hat, dass 80% der Amerikaner das Gefühl haben, das Land gerät außer Kontrolle, laut einer Umfrage des Wall Street Journal/NBC News. 
 
 
Wenn man über die Realität spricht, fangen die Ärzte endlich an, die Wahrheit über das so genannte Coronavirus zu sagen. Es ist nun klar, dass niemand an diesem so genannten Virus stirbt.
 
 
 
 Sogar Experten wie der Vorsitzende der britischen Statistikbehörde, Sir David Norgrove, sagen, dass die Zahlen der täglichen Coronavirus-Tests der Regierung "bei weitem nicht vollständig und verständlich" seien. Übersetzung: Sie sind BS und Kauderwelsch.
 
 
Ich bin darauf aufmerksam gemacht worden, dass Google U-Tube-Posts (darunter auch einige von diesem Autor) gelöscht hat, was beweist, dass der gesamte Coronavirus-Betrug ein Psy-Op ist. Google sagt, dass es nur Informationen über das Coronavirus zulässt, die vom Center for Disease Control genehmigt sind. Das CDC ist eine kriminelle Organisation. Wir werden hier nicht tief darauf eingehen, aber wenn Sie den Begriff "CDC-Skandal" suchen, werden Sie über 5 Millionen Links finden, die die lange, kriminelle Geschichte der CDC detailliert beschreiben. Die Tatsache, dass Google in ihrem Namen zensiert, macht sie auch strafrechtlich haftbar. Denken Sie daran, dass Präsident Trump am 28. Mai eine Durchführungsverordnung unterzeichnete, die Google für Zensur und Fehlinformationen rechtlich haftbar macht. 
 
 
Google hat seit Jahren auch die grassierende, systematische Piraterie dieser Website ermöglicht. Darüber hinaus haben sie die Websuche in Bezug auf unabhängige Journalisten, darunter auch diesen Schriftsteller, systematisch und absichtlich verzerrt. Wir wissen, dass 50 Generalstaatsanwälte und das Justizministerium gegen Google ermitteln.
 
Auch die EU ergreift Maßnahmen. Die EU-Antimonopolchefin Margrethe Vestager sagt:
 
 "Die Notwendigkeit in Europa für strengere Regeln für US-Internet-Giganten ist 'dringend' geworden,... Wir wollen Wettbewerb, aber wir wollen Demokratie, und wir lehnen die negativen Folgen eines unregulierten Kapitalismus ab." 
 
 
Wenn die Behörden sie nicht vor Gericht bringen, wird die White Dragon Society die zehn Hauptaktionäre und Führungskräfte von Google und anderen Desinformationsmonopolen jagen und töten.
 
Wenn wir über Desinformation sprechen, lassen Sie uns über Elon Musk und seine so genannte Weltraumforschung sprechen. Das Video unten, das einer offiziellen Veröffentlichung von SpaceX entnommen wurde, zeigt, dass während des Starts des SpaceX-Drachens durch die NASA eine MUSCHE (wie im Tier) im Weltraum zu sehen ist. Es sieht so aus, als würde Musk bald wegen Betrugs ins Gefängnis gehen. Das erinnert mich an das, was Paul Laine von der Defense Intelligence Agency mir einmal gesagt hat: "NASA steht für "Not A Space Agency"."
 
Es ist wichtig, dem auf den Grund zu gehen, was die NASA wirklich vorhat, denn es gibt Anzeichen dafür, dass sie als Nächstes "Asteroiden" einsetzen will, um Vorfälle mit elektromagnetischen Impulsen auszulösen. Dies könnte das Internet und die Telekommunikation weltweit ins Chaos stürzen. 
 
 
Auf jeden Fall lenken all diese Unruhen um den Westen die Aufmerksamkeit der Welt von wichtigen Nachrichten ab, die anderswo passieren. So berichten beispielsweise WDS-Quellen in Südostasien:
 
"Es gibt keine Nahrungsmittel in Kambodscha. In Kambodscha ist die Grenze zwischen Thailand und Kambodscha geschlossen, deshalb dürfen keine Lebensmittel über die Grenze nach Kambodscha gelangen. Die kambodschanische Seite (Hun Sen) stoppte den Grenzübertritt, um Menschen auszuhungern und zu töten. Wir müssen das Gesetz zu Covid-19 stoppen. Dies ist sehr ernst. Es ist wieder Völkermord am kambodschanischen Volk".
 
Auch das Amazonasgebiet wird in immer schnellerem Tempo zerstört, während seine Ureinwohner verfolgt werden, heißt es in mehreren Medienberichten. Das Volk der Khoi San in Südafrika wird ebenfalls angegriffen, sagen Vertreter der Khoi San. Mit all dem muss man sich befassen.
 
Genug der schlechten Nachrichten, sehen wir uns nun einige gute Nachrichten an. Die eine ist, dass Solarenergie heute die bei weitem billigste Energiequelle auf dem Planeten ist, da die Preise seit 2010 um 82% gefallen sind. 
 
 
Eine andere ist, dass China die Schuldenrückzahlungen für 77 Länder ausgesetzt hat.
 
 
Schließlich ist für diese Woche ein Treffen zwischen Vertretern östlicher und westlicher Geheimgesellschaften geplant, um die globale Währungsumstellung zum Abschluss zu bringen. Wenn das Treffen gut verläuft, werden praktisch unbegrenzte Mittel für die Beendigung der Armut, den Stopp der Umweltzerstörung und die Förderung der menschlichen Kolonisierung des Universums zur Verfügung gestellt. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass es eine sofortige Ankündigung geben wird, selbst wenn eine Einigung erzielt wird. Das liegt daran, dass viel technische Arbeit erforderlich sein wird, um eine prinzipielle Einigung vor Ort in die Realität umzusetzen. Denken Sie daran, dass das eigentliche Ziel nicht darin besteht, die Bösen zu "schnappen", sondern den Planeten zu retten und ein neues Zeitalter zu beginnen.
 
 




2198 Aufrufe vor 5 Tagen
 

Zionistische Pandemie + Unruhen Plan explodiert in ihren Gesichtern Von Benjamin Fulford Wochenberichte

Der von den satanischen Zionisten ausgeheckte langfristige Plan, Milliarden von Menschen zu töten, geht nach dem Scheitern ihrer Unruhen und der vorgetäuschten Pandemie in die Luft. Jetzt sind die Militärs und Geheimdienste der Welt aktiv auf der Jagd nach ihnen, wie aus verschiedenen Quellen, einschließlich offizieller Regierungserklärungen, hervorgeht.

"Die Gewalt, die von der Antifa und anderen ähnlichen Gruppen im Zusammenhang mit den Unruhen angezettelt und durchgeführt wird, ist innerstaatlicher Terrorismus und wird entsprechend behandelt werden", sagt der US-Generalstaatsanwalt William Barr. https://www.justice.gov/opa/pr/attorney-general-william-p-barrs-statement-riots-and-domestic -terrorism

"Dazu gehört die Nutzung der unbegrenzten Macht unseres Militärs und viele Verhaftungen", twitterte US-Präsident Donald Trump.

Forensische Untersuchungen zeigen, dass die Unruhen in Hongkong, wie auch die Unruhen in den USA, von denselben Satanisten finanziert werden, die verzweifelt versuchen, einen Dritten Weltkrieg zwischen den USA und China auszulösen. In Taiwan ansässige Gangster haben die Arbeit bei den Zionisten in Auftrag gegeben und diese Unruhen über eine Satans-Synagoge in Vancouver, Kanada, und heroinhandelnde Gangster in Hongkong finanziert, wie asiatische Geheimdienstquellen berichten.

Hochrangige Insider der Cabal (Ka (Geist) ballah (des Gottes Ba'al)=Set=Satan), die eine Niederlage wittern, springen jetzt ab, wie aus dem folgenden Schreiben eines Dissidenten der Rockefeller-Familie an uns hervorgeht:

"Ein schockierendes Treffen wurde von Bill Gates und David Rockefeller im New Yorker Haus des Präsidenten der Rockefeller-Universität im Jahr 2009 organisiert. Andere Gäste dieses Treffens der Milliardäre waren: Warren Buffet, George Soros, Ted Turner und Oprah Winfrey. Keiner von ihnen sprach sich gegen die erklärten Ziele dieses Treffens aus, die darin bestanden, massive Abtreibungen in der Dritten Welt und massive eugenische Methoden (elektronische, chemische und biologische Kriegsführung) in der Ersten Welt durchzuführen, um die Weltbevölkerung von 7 Milliarden auf 1 Milliarde zu reduzieren, in

einem Bemühen, dessen Folgen die Lebenszeit der Teilnehmer bei weitem übersteigen würden und das ihr "Vermächtnis" an die Welt sein sollte. Wer dabei sterben muss, war (und ist) nicht ihr Anliegen".

So wie sich Brandstifter manchmal versehentlich selbst in Brand stecken, so gehen diesmal die angezettelten Unruhen auf die Kabalen nach hinten los. Pentagon-Quellen weisen darauf hin:

"Unruhestifter in LA zielen auf jüdische Viertel, plündern jüdische Geschäfte und besprühen Synagogen mit 'Scheiß auf Israel' und 'freies Palästina', da die AIPAC gezwungen ist, ihre Konferenz im März 2021 9 Monate früher abzusagen".

Was diese Randalierer verstehen müssen, ist, dass die Synagogen Satans keine Juden repräsentieren, sondern die Juden eher zur Ablenkung benutzen; ähnlich wie der Umhang des Matadors in einem Stierkampf. Denken Sie daran, dass die Juden die Hauptopfer des satanisch-zionistischen Komplotts waren, das jetzt explodiert.

In diesem Sinne weisen wir darauf hin, dass die Pentagon-Quellen berichten, dass sich die israelische Kolonie der gehirngewaschenen Europäer in ernsthaften Schwierigkeiten befindet:

"Die EU ist bereit, anti-israelische Sanktionen zu verhängen, da [die deutsche Bundeskanzlerin Angela] Merkel einen Boykott des G7-Gipfels anführte und die zionistischen Verräter Ungarn und Österreich möglicherweise unter den Kiefer gebissen wurden, um Europa an die erste Stelle zu setzen, um Europa wieder groß zu machen (MEGA).

Die Quellen sagen auch:

"Trumpf kann von hinten kommen, da die EU-Sanktionen zu Sanktionen der G20 und sogar zu UN-Sanktionen führen können. Wie das Startverbot für die Höchstzahl 737 hat Trump

dies erst getan, nachdem die EU so... die Tage, in denen Israel über dem Gesetz stand, sind vorbei.

Erinnern Sie sich daran, dass die kommunistischen Marionettenregierungen Osteuropas fielen, kurz nachdem die Menschen erkannten, dass die UdSSR sie nicht unterstützen würde. Aus diesem Grund wird Israel ohne die Unterstützung der USA keine andere Wahl haben, als sein völkermörderisches, abergläubisches und messianisches Verhalten zu beenden.

Der britische MI6-Geheimdienst berichtet, die Situation führe zu einer "sehr hochwertigen Kriegsdiplomatie und...

extrem heikle Sachen. Er kommt zu einer Zeit in der Geschichte der Zivilisation, in der die Achse zwischen Ost und West in ihrem zerklüftetsten Zustand ist, und unsere Analyse legt nahe, dass eine weitere kontinuierliche Verschlechterung zu einem thermonuklearen Krieg führen würde. Aus diesem Grund engagieren wir uns so sehr für die Bemühungen der Familie der Weißen Hüte und des Goldenen Drachen. Wir werden ihr Angebot [der unbegrenzten Finanzierung] mit unserer Technologie [des Quanten-Finanzsystems] abgleichen".

Der MI6 bezieht sich auf die Kontakte auf hoher Ebene zwischen der Golden Dragon-Familie, den europäischen Blutlinien und den gnostischen Illuminaten, um die Freigabe praktisch unbegrenzter Finanzmittel für den Planeten zu erreichen. "Wir finden den Informationsaustausch und die geheime diplomatische Zusammenarbeit sehr ermutigend. Dies sind geschichtsverändernde Dinge, wie Sie wissen", sagen die Quellen des MI6.

Eine hochrangige MI6-Quelle lieferte auch einige Informationen darüber, was mit der Königin vor sich geht:

"Es gibt eine gefälschte Nachrichtenstory, und einige Befürworter sind sogar auf Ihrer eigenen Versandstelle aufgetaucht ... die das Feuer des Misstrauens und des Misstrauens geschürt haben. Es gab einen Vorfall von Vandalismus an den Eingangstoren des

Buckingham-Palastes. Eines der Wappen (Siegel) wurde beschädigt und zur Restaurierung entfernt. Ende der Geschichte.

Die Königin bleibt mit ihrer Gemahlin, dem Herzog von Edinburgh, in Windsor Castle. Der Ort erlaubt ihnen sowohl Ruhe und Weite als auch Raum, während sie gleichzeitig Abstand halten, während die Krankheit in Ermangelung einer vereinbarten Behandlung auf freiem Fuß bleibt.

Die Königin trug bei der jüngsten Eröffnung des Parlaments in Zivil, weil es sowohl wirtschaftlich als auch praktisch war - das Ereignis fällt mit anderen Ereignissen im Tagebuch Ihrer Majestät zusammen. Ende der Geschichte

Es liegt weder Wahrheit noch Grundlage in irgendwelchem herumfliegenden Klatsch und Tratsch. Die Königin ist die Königin und damit basta. Ich stehe in täglichem Kontakt sowohl mit ihr als auch mit Sir Alex Younger, und wie Sie wissen, arbeiten wir sehr hart unter extrem gefährlichen Umständen zum Wohle vieler Milliarden Menschen. Ich persönlich werde nicht einmal für meinen Teil bezahlt. Ich hoffe, dies klärt die Dinge."

Die folgenden Bilder wurden als Beweis geschickt:

"Das ist das Tor, das gerade repariert wird. Die gefälschte Nachrichtenstory hat dies fotografiert und das gefälschte Siegel eines Bürgerlichen und eines Heuchlers usw. hinzugefügt.

Auch in Bezug auf Hongkong sagt MI6:

"Wir überlassen es China, das Chaos in Hongkong zu beseitigen, und erinnern sie einfach daran, dass das Erbe des "One Country Two Systems", das wir zwischen uns vereinbart haben, völkerrechtlich gebunden ist. Wir werden uns nicht in ein Argument hineinziehen lassen, das von anderen andernorts geschaffen wurde".

Nun gut, zurück zu den Unruhen in den USA. Das Interessanteste daran ist, wie die Krisenakteure wie George Floyd in Echtzeit aufgedeckt werden. Da dies von anderen Seiten ausführlich behandelt wurde, werden wir nur Fotos veröffentlichen, eines von Jim Stone Freelance und das andere von We Are Change.

Auch hier haben wir ein Video von einem zionistischen Agenten, der bei der Finanzierung der Unruhen erwischt wurde https://www.bitchute.com/video/PiBS52P7Rds0/

Das Militär und die Geheimdienste müssen sich bei der Konfrontation mit diesen Verbrechern daran erinnern, dass sie nach langfristigen Plänen arbeiten, von denen einige buchstäblich Jahrhunderte zurückreichen. Aus diesem Grund ist eine unvorhersehbare, hier und jetzt anhaltende Offensive unerlässlich, um sie ein für allemal zu besiegen. Die Antwort ist, wie immer, dem Geld zu folgen. Das bedeutet, die Stiftungen, die die Fortune-500-Unternehmen besitzen, zu plündern und die Eigentümer dieser Stiftungen zu verhaften. Dazu gehören natürlich auch die Soros-Leute, die Rothschilds und die anderen üblichen Verdächtigen.

Hier in Japan haben wir das japanische Kabinettsbüro und die Regierung in Tokio angerufen und gefragt, ob sie tatsächlich bestätigt haben, dass das COVID-19-Virus überhaupt existiert. Was die anschließenden forensischen Untersuchungen ergaben, war, dass alle "positiven COVID-19-Testergebnisse" von Betrugstesteinrichtungen stammten, die vom Hedgefonds KKR finanziert wurden. Botschaft an KKR: Sie haben 48 Stunden Zeit, um Ihre Leute aus Japan herauszubringen, bevor sie gejagt und getötet werden. https://www.kkr.com/businesses/private-equity

Die japanische Regierung ist zu dem Schluss gekommen, dass COVID-19 nicht existiert. Wenn Sie das immer noch nicht glauben können, schauen Sie sich die nachstehende Grafik an, die einen steilen Rückgang der Todesfälle durch Lungenentzündung im Jahr 2020 zeigt. Die Statistik zeigt, dass der Rückgang der Todesfälle durch Lungenentzündung in etwa der so genannten COVID-19-Todesrate entspricht. Aus diesem Grund hat Japan seine betrügerische Reaktion zum 1. Juni abgesagt. Der Rest der Welt sollte folgen.

Die Japaner sind jedoch zu dem Schluss gekommen, dass elektromagnetische Angriffe mit schwachen 5G-Mikrowellenstrahlen vor allem in Wuhan, China, viel Schaden angerichtet haben. Stellen Sie sich etwas vor, das viel schwächer ist als die Auftauung in Ihrer

Mikrowelle, aber 24 Stunden am Tag stattfindet, und Sie haben das Bild verstanden. Aus diesem Grund fordert Japans Regierung alle unabhängigen Verwaltungsgesellschaften und von der Regierung benannten Unternehmen auf, beim Kauf von Telekommunikationsgeräten Sicherheitsrisiken zu berücksichtigen. Nochmals, andere Länder nehmen bitte zur Kenntnis.

Insgesamt geht das aufgedeckte Komplott mindestens auf das Jahr 1975 zurück und beinhaltet den Einsatz einer Pandemie zur Reduzierung der Bevölkerung. Es sollte auch ein Vorwand sein, um die Impfung der Überlebenden mit Mikrochips zu erzwingen, die an eine digitale Brieftasche und 5G-Gedankenkontrolle angeschlossen werden sollten. Dies war das System der totalen Sklaverei, das die Cabal durchzusetzen versuchte. Es klingt verrückt, aber die Überprüfung der Fakten wird bestätigen, dass dies wahr ist. Sie können Ihre Bestätigung mit diesen Links beginnen und sich dann Jared Kushner und sein 666 Fifth Avenue "Lucent technologies" menschliches Mikrochip-Projekt "666 Fifth Avenue" ansehen. https://www.msn.com/en-us/news/us/in-a-pandemic-no-one-wants-to-touch-it-why-cash-has- become-the-new-typhoid-mary/ar-BB14JKPr

https://en.wikipedia.org/wiki/666_Fifth_Avenue

Ein letzter Hinweis in dieser Woche: Wir stellen fest, dass SpaceX in der vergangenen Woche einen explosionsartigen Ausfall sowie einen erfolgreichen Start der Astronauten zur internationalen Raumstation hatte. https://twitter.com/bubbaprog/status/1266451354861686784

Aus esoterischen Quellen haben wir erfahren, dass Menschen in eine niedrige Umlaufbahn im Weltraum einfliegen dürfen, nicht aber außerhalb des Planeten. Erst wenn die Krise auf der Planetenoberfläche gelöst ist, dürfen sie den Planeten verlassen. Das bedeutet, die Armut zu beenden, der Umweltzerstörung Einhalt zu gebieten und den Weltfrieden zu erreichen. Das ist etwas, was die Menschheit mit der entsprechenden Willenskraft innerhalb weniger Monate erreichen könnte. Deshalb sind die Verhandlungen zwischen der Familie des Goldenen Drachen und den Westmächten so wichtig.

Wie üblich passiert viel, über das wir aus Sicherheitsgründen nicht berichten können, aber seien Sie versichert, dass die Guten gewinnen.


Denkbrief UPDATE für markus rüegg 5.6.2020

Lieber Denkbrief-Leser, liebe Denkbrief-Leserin,

Wie der Zufall es so will...



In Amerika tobt der Bär. Ein Farbiger wurde durch eine unverhältnismäßige Polizeiaktion getötet und danach brachen Rassenunruhen aus. Diese haben sich nun auf große Teile des Landes ausgeweitet und schuld daran ist natürlich Donald Trump, in manche Medien kommen sogar wieder einmal mit Russland als Schuldigem hervor. Kommentar überflüssig.

Nun sind Rassenunruhen nach dem Tode eines Farbigen nach einem Polizeieinsatz immer wieder einmal vorgekommen und somit nichts Neues. Diesmal sind aber viele Dinge doch etwas anders gelaufen, was die Geschichte in einem anderen Licht erscheinen lässt. Schauen wir uns zunächst einmal die Abfolge wichtiger Ereignisse in den USA an.

  • Mitte Mai 2020 Donald Trump kündigt an, dass die meisten Lockdown-Maßnahmen wegen Corona im Juni beendet werden sollen.
  • 25. Mai 2020 – Memorial Day, George Floyd stirbt bei dem Polizeieinsatz gegen ihn
  • 26. Mai ff – Unruhen brechen aus
  • 26. Mai 2020 Twitter beginnt Donald Trump zu maßregeln
  • 28. Mai ff – Unruhen stürzen immer mehr Städte ins Chaos
  • 29. Mai 2020 Trump reagiert mit einer Executive Order, die den sozialen Medien noch heftig einheizen wird
  • 29. Mai 2020 Twitter sperrt einen Beitrag Trumps wegen „Gewaltverherrlichung“
  • 29. Mai Die USA kündigen die Zusammenarbeit mit der WHO auf
  • 4. Juni 2020 Die USA stehen kurz vor einem Bürgerkrieg

Nebenbei kommen gerade bei der Befragung von Red Rosenstein explosive Fakten gegen die Demokraten heraus und Hillary Clinton versucht sich offen, einer Aussage unter Eid zu entziehen. Praktischerweise wird das durch die Randale völlig in den Hintergrund gedrängt. Es ist schon sehr erstaunlich, welche Ereignisse sich in einer einzigen Woche zusammenballen und der Tod von George Floyd passt aus Sicht der Gegner Trumps mehr als hervorragend hinein. Aber das ist natürlich alles nur „Zufall“...

Es gibt wieder einmal eine Reihe von Hinweisen darauf, dass mit der Aktion rund um Floyd und dessen Tod etwas nicht stimmt. Das muss nicht heißen, dass dieser nicht gestorben wäre, aber der entscheidende Polizist und er kannten sich wohl 17 Jahre (waren Kollegen als Security eines Clubs), ein zumindest dem Polizisten sehr ähnlicher Mann mit dem Namen „Ben Bailey“ ist Schauspieler und trat als sog. „Crisis-Actor“ auch bereits beim Boston-Marathon-Anschlag auf, Floyd soll ebenfalls Schauspieler „einer besonderen Art“ gewesen sein, etc... Tatsache ist aber vor allem: dieser Vorfall passt zeitlich extrem gut in eine zu erkennende Agenda des Tiefen Staates hinein. Hier finden Sie bei bachheimer.com (5.6.2020) eine von Zerohedge übersetzte Liste von 21 kritischen Fragen zu dem Fall George Floyd.



Nebenbei zeigt auch die Statistik der Morde in den USA ein erstaunliches Bild. Es ist keine Frage, die USA haben nach wie vor in bestimmten Bundesstaaten ein Rassismusproblem, aber die Morde von Weißen an Schwarzen sind mit Abstand die am geringsten auftretenden. Am meisten bringen Weiße Weiße und Schwarze Schwarze um, die Anzahl der Morde von Schwarzen an Weißen ist aber deutlich höher als umgekehrt. Natürlich ist jeder einzelne Mord sehr schlimm, aber die offizielle Begründung für die aktuellen Randalen von linker Seite fällt damit in sich zusammen.

Corona ist tot und die zweite Welle kommt auch nicht (sogar Drosten glaubt das nicht mehr), somit werden sich auch die Gouverneure mit den harten Lockdown-Maßnahmen nicht mehr lange Lockerungen verschließen können. In den USA haben die einzelnen Bundesstaaten ähnlich wie hier die Bundesländer die Oberhoheit über die Maßnahmen, sei es Lockdown oder auch den Einsatz der Nationalgarde. Es fiel sowieso auf, dass die härtesten Lockdown-Maßnahmen in Bundesstaaten mit demokratischen Gouverneuren durchgeführt wurden. Diese hänge im Allgemeinen am engsten am Tiefen Staat dran.



Ausnahmen bestätigen bei beiden politischen Parteien die Regel. Das grundsätzliche Bild ist aber recht eindeutig. Nachdem also der Plan mit Corona endgültig zu scheitern droht, versucht man jetzt, den Bürgerkrieg zu entfachen. Passend dazu beginnt genau jetzt Twitter offen den Krieg gegen Trump. Dann sind diese „Unruhen“ deutlich anders, als früher. Wenn man sich die Videos und Filme ansieht – wobei man nie genau weiß, von wann ein Film ist – so fällt auf, dass dabei aber nur eher wenige rein schwarze Randalierer zu sehen sind. Es gibt diese und sie plündern und prügeln, sehr häufig sieht man aber auch weiße Randalierer, gerne auch schwarz vermummt.

Wir kennen diese hier nur zu gut, denn das ist die AntiFa. Nicht umsonst wird Trump diese als terroristische Gruppierung einstufen lassen, denn nichts anderes machen diese. Dabei wird sinnlos alles zerstört, natürlich auch Geschäfte von Schwarzen, wild Autos demoliert, Kirchen angezündet, Denkmäler geschändet, etc... Wie auch hierzulande wird in den USA die AntiFa gesteuert, die Randalier sogar pro Stunde bezahlt. Es ist einigen Beobachtern aufgefallen, dass auch in einigen Städten passend Pflastersteine herangefahren wurden, welche die AntiFa dann benutzen kann. Transporter mit anderen Waffen wurden gestoppt. Bisher ist es nur ein Gerücht, das sich hoffentlich nur als solches erweisen wird. Demnach sollen auch Pistolen und Gewehre verteilt werden. Wie es scheint, kennt man aber die Verantwortlichen im Hintergrund schon ganz genau und wird diese dingfest machen.



Schon jetzt sind wir aber in vielen Städten dort weit entfernt von „Protesten“, wie man uns das hier teilweise immer noch darstellen möchte. Jeder, der diesem Mob an der falschen Stelle im Wege steht oder dessen Laden gerade interessant erscheint, wird Opfer – übrigens unabhängig von der Hautfarbe. Der Nachtwächter hat hierzu auch einiges Interessantes geschrieben.

„Die nach dem Tod des Schwarzen George Floyd [welcher übrigens inzwischen positiv mit “Corona“ diagnostiziert wurde …] angestoßenen Protestmärsche in verschiedenen US-Städten breiteten sich zunehmend aus und die dabei von Agitatoren an den Tag gelegte Gewalt und Zerstörungswut ist erschreckend. Ebenfalls ist inzwischen deutlich geworden, dass die Krawalle und Plünderungen gezielt angestachelt und Randalierer mit dem nötigen ‘‘Material‘‘ versorgt wurden: Dollarnoten, Freimaurer-Backsteine auf Paletten, Molotov-Cocktails in Kisten sowie jede Menge, teils mit Stacheldraht umwickelte Schlaghölzer und zuletzt auch Schusswaffen.“

Interessant ist auch der folgende Fakt:

„Alle, der von den teils verheerenden Ausschreitungen betroffenen Städte, werden von Demokraten geführt. In New York City wird vorerst weiterhin randaliert und geplündert und weder Bürgermeister Bill de Blasio noch Gouverneur Andrew Cuomo haben bisher die Nationalgarde um Unterstützung gebeten, während die Polizei der Metropole über Führungslosigkeit hadert und sich als Brandopfer sieht.“

Die Massenmedien hierzulande und natürlich zum Teil auch in den USA sehen aber die AntiFa völlig unkritisch und feuern diese noch an. Frau Künast beschwerte sich hier, dass die AntiFa immer noch nicht „geregelt“ bezahlt würde, SPD-Parteivorsitzende Esken outete sich offen und gerade im Angesicht der Vorgänge in den USA als Unterstützerin derselben. Es ist ein offenes Geheimnis, dass die AntiFa durch die einschlägigen Stiftungen u.a. eines George Soros finanziert wird, aber das ist natürlich nur eine „böse Verschwörungstheorie“.

Es ist aber zu hoffen, dass dieser Plan des Tiefen Staates ebenfalls fehlschlagen wird, auch wenn sie darin sehr geübt sind. In den letzten Jahrzehnten wurden gerne Revolutionen gegen „unliebsame“ Regierungen angezettelt. Tatsache ist, wir sehen aktuell in den USA keine „Rassenunruhen“, sondern die geplante Auslösung des gewünschten Bürgerkriegs. Dass die aktuellen Aktionen der AntiFa schon seit Monaten geplant wurden, schreibt sogar die Washington Times.

„Aktivisten der linksextremen Antifa-Bewegung begannen bereits im November, als die US-Präsidentschaftswahlkampfsaison ernsthaft startete, einen landesweiten regierungsfeindlichen Aufstand zu planen, wie ein Strafverfolgungsbeamter mit Zugang zu Geheimdienstinformationen hinter der schattenhaften Gruppe berichtete.

Die radikale Bewegung hat sich nach den gewaltsamen Protesten und Plünderungen im ganzen Land nach dem Tod von George Floyd in Polizeigewahrsam in Minneapolis zu einem Hauptschwerpunkt für die Ermittler entwickelt, so US-Gesetzvollzugsbeamte und private Sicherheitsexperten.

Der Strafverfolgungsbeamte würde nicht in den Akten über die Pläne der Antifa sprechen, da sich die Wahlsaison anheizt, aber langjährige Analysten der Gruppe sagen, dass ein solcher Schritt ganz ihrem Charakter entspräche.“

Für das kommende Wochenende wurden übrigens auch für Deutschland entsprechende „Demonstrationen“ angekündigt. BlackLivesMatter ist übrigens eine nachweislich von George Soros finanzierte Bewegung. Kleiner „Zufall“ am Rande. Beginn: 6.6.2020, 14 Uhr (= 2pm in US) = 666 (letzte Ziffer: 2+2+2). Dort dürften wir dann vermutlich auch primär die Antifa antreffen.


Auch in Europa soll dieser Konflikt wohl gezielt angeschoben werden, in Paris und London demonstrieren bzw. randalieren Gruppen in ganz ähnlicher Zusammensetzung wie auch in den USA, Spanien ist auch betroffen. Mit George Floyd hat das alles nur wenig zu tun, es geht um das Krawallmachen. Vermutlich wird man am Samstag versuchen, das auch in Deutschland anzuschieben.

Natürlich versucht nun Twitter, die direkte Stimme Trumps anzugreifen, seine Executive Order dürfte aber den Sozialen Netzwerken heftig zusetzen, denn diese sollen nicht mehr als Plattform, sondern als dann auch für die Inhalte verantwortliches Medium behandelt werden. Das ist natürlich so, wie sie aktuell agieren, auch absolut folgerichtig. Wer nur noch eine bestimmte Meinung zulässt, ist nicht mehr neutral und offen. Es wurde ja auch von Google angekündigt, dass Youtube in Bezug auf Corona alles zensieren wird, was nicht den WHO-Aussagen entspricht. Wenn man auf die Inhalte derartig einwirkt, dann muss man aber auch dafür haften.

Facebook Chef Zuckerberg ist deswegen gleich bei Trump zu Kreuze gekrochen, weshalb nun laut den Massenmedien angeblich „die Mitarbeiter gegen ihn protestieren“ würden. Sobald jemand die gewünschte Linie verlässt, wird er sofort massiv angegangen. Es ist aber ein gutes Zeichen, dass Zuckerberg hier so reagiert, denn das bedeutet nichts anderes, als dass die Executive Order von Trump wirkungsreiche Folgen haben könnte. Auch hier spitzt sich der Konflikt also offensichtlich zu. Mal sehen, ob Twitter Trump komplett sperren wird?

In Deutschland gibt es ja leider sogar ein Gesetz, das die sozialen Medien verpflichtet, unliebsame Inhalte zu zensieren. Offiziell sind das natürlich nur „strafbare“, aber die Praxis sieht genau so aus, wie gewünscht – Unliebsames kommt weg. Im besseren Fall hat man dann noch den Hinweis eines „Faktencheckers“ an seinem Artikel, der diesen in Zweifel zieht. Aber auch in Deutschland musste nun Facebook vor Gericht eine Niederlage hinnehmen, denn Tichys Einblick gewann letztinstanzlich ein entsprechendes Verfahren gegen Facebook.

Hier in Deutschland hat die Bundesregierung ja gerade ein weiteres Paket beschlossen, das die Folgen des Lockdowns lindern soll. Es wird aber wenig bringen. Die Mehrwertsteuer von 1.7. bis 31.12.2020 zu senken, klingt ja erst einmal ganz nett, bedeutet aber immensen Aufwand für den Handel und es wäre verständlich, wenn viele das gar nicht an die Kunden weitergeben würden. Vieles erscheint reines Stückwerk und wird den Knall kaum aufhalten. Es passt sehr gut dazu, was der Bondaffe auf bachheimer.com dazu geschrieben hat:

„Ich würde sagen, die Herrschaften in Berlin sind vollkommen orientierungslos. Zielstrebig waren (nicht "sind) sie nur, wenn es darum ging immer wieder neue Abgaben zu erfinden. Und jetzt das! Was tun? Wenn man die wichtige Mehrwertsteuer senkt, dann ist "das System" definitiv am Ende. Vollkommen planlos und wohl auch hirnrissig. Man senkt die Steuer für Umsätze aller Art, die sowieso massiv zurückgehen. Aber wenn ein Restaurant keinen Umsatz erwirtschaftet, ist es vollkommen egal, ob 19% oder 16% Mehrwertsteuer abgeführt werden. Der Umsatz ist Null, die Steuer ist auch Null.

Berlin konfus, Berlin in Panik. So erzählte es mir ein langjähriger Kontakt, der mit einem höheren Tier in Berlin gesprochen hat. In Berlin weiß man nicht mehr was man tun soll. Es gibt keine Lösungen, es gibt keine weitreichenden Pläne.“

Es wird deutlich, dass der Plan wohl eine schlimme Pandemie vorgesehen hatte, die dann eine lupenreine Diktatur nach sich gezogen hätte. Jetzt beginnt diesen Herrschaften langsam zu dämmern, dass sie demnächst für diesen Lockdown und dessen Folgen geradezustehen haben. Vermutlich hoffen sie inständig, dass der Tiefe Staat noch etwas in petto hat – und das dürfte auch so sein. Ob das schon der gerade angezettelte Bürgerkrieg ist oder etwas anderes, werden wir sehen.
Angela Merkel hat uns gerade verkündet, dass die sinnlose Maskenpflicht solange bleiben soll, bis es einen Impfstoff gibt. Da diese den Menschen aber die Freude am Einkaufen vergällt, dürfte sich so mancher Ministerpräsident anders entscheiden – außer natürlich Markus Söder. Die Kommentare unter einem Artikel des Münchner Merkurs zeigen aber auch an, dass die Mehrheit damit nicht mehr wirklich einverstanden ist.

Aktuell sind sie aber in totaler Panik, man sieht das auch daran, wie die Massenmedien momentan gegen „Verschwörungstheoretiker“ vorgehen und das derartig platt und schlecht, dass außer den total gehirngewaschenen Menschen alle anderen es unterirdisch finden. Schauen Sie sich bei dem Beispiel aus der ARD einmal die Kommentare an, ich habe keinen positiven gefunden.

Zuletzt war die Sendung „Die Anstalt“ leider nicht mehr anzuschauen da zur Mainstream-Satire verkommen, in der letzten Folge haben Sie aber zumindest teilweise wieder etwas Sehenswertes gebracht. Es geht klar gegen das anderswo verbreitete Narrativ, dass Bill Gates kritisch zu sehen, eine Verschwörungstheorie sei.

Ich denke, man wird aber diesem Bürgerkriegsanstoß im Zweifelsfall mit militärischen Mitteln den Garaus machen. Die Trump-Allianz wurde von der aktuellen Entwicklung kaum überrascht, jetzt wissen wir, warum Trump vor einigen Wochen die Nationalgarde verstärken und aktivieren ließ. Eingesetzt wird diese aber von den Gouverneuren und nicht von Trump.
Die Trump-Allianz kannte also diesen Plan der Gegenseite und wird Vorbereitungen getroffen haben. Auch Meldungen, dass Trump in Umfragen abstürzen würde, ist eher Wunschdenken in unseren Massenmedien. Wir erinnern uns an die Umfragen, die am Tag der Wahl noch Clinton als klare Siegerin sahen.
Tatsache ist, dass hellsichtige Menschen Trump wieder als Sieger sehen, teilweise sogar mit einem Erdrutschsieg. Es kann aber gut sein, dass die Wahl verschoben werden wird. Der demente Biden dürfte kaum der Gegenkandidat werden, man wird ihn vermutlich aus „gesundheitlichen Gründen“ aus dem Rennen nehmen und eine „Überraschungskandidatin“ kurz vorher ins Rennen schicken. Die Demokraten werden aber genau zum richtigen Zeitpunkt dann mit ihren Verfehlungen vor der letzten Wahl – Thema FISA – oder wenn es tatsächlich wieder Clinton sein sollte, mit den Ergebnissen der Huber-Kommission zur Clinton-Stiftung konfrontiert werden.

Im Internet gab es auch eine gute Aufstellung als Antwort auf den Vorwurf, dass „Trump ja nichts getan hätte“.

  1. Trump hat aktuell dafür gesorgt, dass Impfstoffe freiwillig und nicht zwingend sind. Das Militär soll die Reinheit prüfen und Impfstoffe verteilen.
  2. Trump hat die Zahlungen an die WHO eingestellt, hat die Zusammenarbeit aufgekündigt und will eine Untersuchung ihrer Operationen.
  3. Trump hat den Gesetzentwurf der Demokraten HR6666, bekannt als Covid19TRACE-Gesetz, der die Grundlage für BillGates' Diagnose- und Verfolgungsprojekt bildete gestrichen. (kannten Sie den mit der vielsagenden Nummer überhaupt?)
  4. Stornierte das als ID2020 bekannte Bill-Gates-Projekt.
  5. Eröffnung einer Beschwerdeplattform zur Meldung von Zensur auf Facebook, Twitter und YouTube. Sie wurde mit Beschwerden überhäuft. Sie bekamen die Beweise.
  6. Executive Order zur Wiedereröffnung von Staaten: Gouverneure, die sich weigern, Staaten wieder zu öffnen, werden verklagt.
  7. Exekutiver Befehl an W.H., alle Stromnetze zu übernehmen: Dazu gehören Internet-Server, Rundfunksysteme und elektronische Systeme.
  8. Erklärt Gotteshäuser zu 'EssentialSevices'. Einige Bürgermeister verhängen Strafen für den Kirchgang.
  9. Hat im Gegensatz zu seinen Vorgängern, keinen einzigen Krieg angezettelt (und die geplanten mit Russland, Nord-Korea und Iran verhindert – meine Anmerkung)
  10. Hat die linksradikale Antifa als Terrororganisation eingestuft.

Es fehlt noch einiges, beispielsweise was er schon gegen den Menschenhandel insbesondere von Kindern gemacht hat, uvm.. Die Bestellung des US-Militärs von 500 Millionen Kanülen dient übrigens vermutlich der Kontrolle, dass diejenigen, die geimpft werden wollen, nicht die Stoffe des Tiefen Staates bzw. Gates erhalten. Viele werden sicher noch eine Impfung haben wollen. Somit erhält man dann aber wenigstens die Kontrolle darüber. Es muss also nicht etwas Böses hinter dieser Aktion stecken.

Auch in Deutschland dürften die SHAEF-Truppen eine große Eskalation kaum zulassen. Ich hatte zuletzt darüber geschrieben, dass es Gerüchte über die Jalta2-Konferenz gibt, dass diese bereits stattgefunden hätte. Es gibt hier auch detailliertere Aussagen im Internet (z.B. aus Australien). Sie fand wohl statt, allerdings etwas anders und vor allem bereits deutlich früher als im Mai. Sagen wir einmal so, ich habe gute Gründe, diese Informationen mit höherer Wahrscheinlichkeit als richtig anzusehen. Man konnte eigentlich bei derartigen Verhandlungen in der Vergangenheit immer wieder sehen, dass diese zunächst einmal im Hintergrund liefen, erst bei der großen Unterzeichnung wurde dann ein großes öffentliches Tamtam gemacht. Es deutet aber somit auch an, dass aktuell nur sehr wenig zufällig und unerwartet geschieht. So wie es aussieht, kann das hier aber noch dauern, denn besonders Trump und Putin möchten nicht hier in Deutschland eingreifen, bevor sie ein deutliches Signal von der Bevölkerung erhalten und das kann noch etwas dauern. Da muss vermutlich noch einiges passieren – und das wird es auch!

Auch muss man sich nicht in der ersten Konferenz gleich vollständig geeinigt haben, wie Christa Heidecke in ihrer aktuellen Analyse schreibt, geht hier im Hintergrund auch jetzt wohl noch einiges vor.

„Die Alliierten, von denen man ja gar nichts hört, fühlen sich wie verschluckt an (Orcus Spitze 9). Sie verstehen aber unseren Zorn total (Merkur H9 Trigon Mars), hatten aber wohl verletzende Gespräche ohne Ergebnis (Merkur Qu. Chiron in 3). Doch ein neuer Anlauf ist in Vorbereitung (Merkur Sextil Uranus), wahrscheinlich mit Aufgewachten und /oder Wirtschaftsleuten aus dem Volk (Uranus Mitherr 2 in 4).“

Übrigens kommt Nordrhein-Westfalen genau jetzt auf die Idee, ihre Landesverfassung zu verändern. Corona-Maßnahmen, der Absturz der Wirtschaft, aber die haben gerade Zeit und Muße sich diesem „Nebenthema“ zu widmen?

„Der allererste Satz der Landesverfassung soll verändert und um den Europa-Bezug Nordrhein-Westfalens ergänzt werden. Den ursprünglichen Worten "Nordrhein-Westfalen ist ein Gliedstaat der Bundesrepublik Deutschland" soll die Passage "und damit Teil der Europäischen Union" folgen. Das sieht ein gemeinsamer Gesetzentwurf von CDU, SPD, FDP und Grünen vor. Er soll am Donnerstag in den Landtag eingebracht werden.“

Weiterhin soll noch hinein: "Das Land arbeitet mit anderen europäischen Regionen zusammen und unterstützt die grenzüberschreitende Kooperation."

Warum ausgerechnet jetzt dieses Vorhaben? Es steht zwar in den Massenmedien, aber nur unter ferner liefen. Die Menschen sollen scheinbar nicht zu direkt darauf gestoßen werden. Ist ja auch nur eine Formalität, oder?

Nun stellen wir uns einmal vor, die Sache mit dem Friedensvertrag und der Reaktivierung des Deutschen Reiches von 1871 gemäß Jalta 2 wäre mehr als nur eine „Spinnerei“. Letzteres hört man ja auch in manchen alternativen Medien so. Das Deutsche Reich wäre automatisch nicht mehr in der EU und die Bundesrepublik Deutschland existiert dann nicht mehr. Laut Landesverfassung wäre dann NRW verpflichtet, Teil der EU zu werden. Ein Schelm, wer hier...

Tatsache ist, dass es Prophezeiungen und Visionen gibt, die in innerhalb Deutschlands wieder Grenzen sahen. Bei Efish war es aber keine Grenze zwischen Ost und West, sondern eine eher zwischen Nord und Süd. Da passt das zuvor genannte Szenario durchaus dazu. Warten wir es ab, vielleicht sind das ja alles auch nur „Zufälle“.

Ein weiterer „Zufall“ ist das kurze Video der US-Streitkräfte in Europa zum Memorial Day. Achten Sie einmal darauf, welche Flagge da am Anfang im Hintergrund weht...

Es gibt allerdings auch sehr konkrete Aussagen. Zunächst einmal habe ich aus zwei unterschiedlichen Quellen die Information, dass die Supermärkte bestimmte Anweisungen erwarten.

„Letzte Woche bekam ich eine Info eines Insiders, der ein Telefonat führte mit einem Freund der Gebietsleiter von EDEKA ist und diesem wurde gesagt er solle sich auf die Schließung der Märkte für 3-4 Wochen vorbereiten. Er bekommt dazu 1 Woche vorher die Anweisung dazu....“

Es könnte natürlich durch einen eskalierenden Bürgerkrieg dazu kommen oder aber auch durch etwas anderes. Auch der Stromausfall könnte besonders im trüben November natürlich wieder ein Thema werden – es wäre eine Möglichkeit, was der Tiefe Staat noch vorhaben könnte. An dieser Stelle nur die ganz klare Aussage:

Bitte glauben Sie nicht, dass die Engpässe bei Toilettenpapier, Nudel, Mehl usw. im Frühjahr schon der Krisenfall waren. Diese waren am Ende nur ein deutlicher Fingerzeig, dass so etwas schnell kommen kann. Es wurde jedem mit leeren Regalen offen gezeigt. Jetzt gibt es wieder alles, bitte sehen Sie unbedingt zu, dass Sie für mindestens 4 Wochen autark sein können.

Es deutet momentan immer mehr daraufhin, dass es im Laufe des Oktobers im wahrsten Sinne des Wortes rundgehen wird. Der November dürfte ziemlich chaotisch werden, dort würden dann ev. die 4 Wochen geschlossene Supermärkte gut hineinpassen. Es gibt wohl eine letzte Schweinerei, die der Tiefe Staat in petto hat und auslösen wird. Die Gegenseite wird auch da allerdings nicht überrascht sein. Es wird aber eine chaotische Phase geben, die vom Tiefen Staat auch so geplant ist. Allerdings werden sie erneut damit scheitern, durch das Chaos ihre Ziele zu erreichen. Danach wird eher der Ofen für sie endgültig aus sein. Die Anzahl der Menschen, die dadurch dann scheinbar wirklich aufwachen werden, könnte zu groß sein. Ein paar weitere Details zu Jalta2 und den möglichen Ereignissen im kommenden Herbst dann in meinem kommenden Infobrief Zeitprognosen.

Machen Sie für diesen Herbst besser keine großen Pläne, sie dürften scheitern. Der September dürfte noch relativ ruhig bleiben, mein Kongress am 19.9.2020 sollte nicht gefährdet sein. Eventuell zeigt sich aber der kommende Auslöser des Chaos da schon deutlicher. Auch der Regentreff-Kongress am 10. und 11. Oktober, bei dem ich auch dabei bin, könnte noch eine Chance haben, stattzufinden.

Es zeigt sich immer deutlicher, dass der (erste) große Augenöffner im Herbst kommen wird. Das passt auch hervorragend zu den astrologischen Prognosen. Es gilt jetzt, sich auf das kommende VORÜBERGEHENDE Chaos möglichst gut vorzubereiten. Haben sie das Vertrauen, dass alles einer guten Sache dient. Das ist nicht an der Trump-Allianz festzumachen, auch diese kann irren oder scheitern. Der ganz große Plan sieht aber jetzt eine Zeitenwende vor und diese hat sichtbar 2020 angefangen. Es geht in eine gute Richtung und das kommende Chaos dürfte heilsam sein, wenn auch unangenehm. Einige Politiker haben in einem wirklich recht: „es wird eine neue Normalität geben“. Diese wird am Ende aber völlig anders aussehen, als sie und ihre Hintermänner sich diese aktuell vorstellen. Die öffentliche Meinung ist immer schwieriger zu steuern und nur darüber können beide Seiten etwas erreichen. Es wird demnächst zu diesem Thema von mir wieder einen Denkanstoß Solo geben.


Der neue Termin für meinen verschobenen Kongress ist jetzt auch fixiert. Es wird der 19. September werden, wie gehabt mit einem Bachheimer Taunusclubtreffen dann am 20. September.

Mein Vortrag beim Regentreff ist nun am 27. Juni geplant und wir hoffen, dass diese Veranstaltung unter Auflagen auch stattfinden können wird. Vermutlich wird aber auf jeden Fall die Teilnehmeranzahl begrenzt sein, deshalb ist ein frühzeitge Anmeldung ratsam.

Ich bitte weiterhin um Verständnis dafür, dass ich aktuell nicht dazu in der Lage bin, die ganzen Emails, Kommentare auf Youtube oder Facebook oder Messenger-Nachrichten zu beantworten. Ich lese sie und freue mich natürlich sehr über die vielen sehr positiven Rückmeldungen. Aufgrund der Menge finde ich aber nicht mehr die Zeit, auf viele zu antworten, was ich vorher eigentlich immer versucht habe zu tun. Wenn ich es jetzt noch so machen würde, käme ich nicht mehr dazu, meine Briefe, Blogeinträge und Videos zu erstellen.

Inhalt Infobrief Zeitprognosen Mai 2020 02

Aktuelle Entwicklungen und Hintergründe – Der Spin stirbt
Auch wenn sich Politik und Massenmedien weiter alle Mühe geben, in immer mehr Staaten bricht der Angst-Spin gerade zusammen. Sie verlieren so aber auch die öffentliche Meinung und versuchen jetzt mit immer unterirdischeren Kommentaren und Beiträgen jede kritische Sichtweise als Spinnerei und Verschwörungstheorie zu bekämpfen. Diese sind aber teilweise zu schlecht, sodass sie das Gegenteil erreichen werden. In Deutschland scheren nun Bundesländer aus und beenden die Maßnahmen, was auch nicht ihre Wirkung verfehlen wird. Es wird interessant, was in den nächsten Monaten bzw. im Herbst dann geschehen wird – leider ist die große Show noch nicht vorbei. Sie hat gerade eben erst begonnen. Ein wichtiger Faktor ist die Queen und hier gibt es ausgesprochen interessante neue Entwicklungen.

Die neue US Space Force
Im Mai wurde die angekündigte neue US Space Force von Donald Trump offiziell ins Leben gerufen. Es wurde zwar berichtet, das Medienecho auch in den alternativen Medien war aber relativ begrenzt. Dabei dürfte diese Maßnahme zu einem ganz wichtigen Meilenstein gehören, den Tiefen Staat zu entmachten. Vergleicht man Aussagen von hochrangigen Insidern mit den Aktionen der US-Regierung zur Schaffung der Space Force, bekommen alle Details des Prozesses einen klaren Sinn. Es dürfte der Anfang von erstaunlichen Enthüllungen werden, die in den nächsten Jahren auf uns zukommen.

Prognosen zu Corona aus den USA
In den USA gibt es nicht wenige Propheten, die im Internet aktuelle Ereignisse kommentieren und auf zukünftige Entwicklungen hinweisen. Die Qualität ist aber sehr unterschiedlich, einige scheinen eher ihre religiösen und politischen Absichten transportieren zu wollen. Deren Trefferquote ist häufig sehr gering. Es gibt aber auch andere, die sehr interessante Informationen haben und auch gute Treffer in der Vergangenheit aufweisen können. Dort finden wir interessante Aussagen zu der aktuellen Corona-Hysterie, aber auch anderen Dingen.

Anmeldung Infobrief Zeitprognosen


Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und bitte bleiben Sie positiv,

Peter Denk





Ein wenig Humor muss sein... :-)


© 2020 Peter Denk - Krisenrat.info
mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Impressum
www.krisenrat.info
Anmeldung Infobrief Zeitprognosen