aus der diskussion mit seinen lesern...

Danke für die Fragen!

verfasst von Diogenes Lampe, 10.01.2020, 17:43

> [i]Hallo @Diogenes Lampe.
>
> Zur der Zeit wie die Eurokrise ihren ersten Höhepunkt erreichte gabe es
> ein Treffen der Euroteilnehmenden Staatsführer. Schon damals verdichteten
> sich die Hinweise, dass die Südschiene einen erheblichen Anteil an der
> Schieflage des Euro hat. Auf YouTube existiert ein Video in dem eine
> Korrespondentin verkündet, Bundeskanzlerin Angela Merkel hätte mit einem
> deutschen Austritt aus dem Euro gedroht. Ich unterstelle jetzt einfach mal,
> dass diese Schilderung richtig ist, auch wenn andere Nachrichtenkanäle
> nichts davon berichtet haben. In diesem Zusammenhang erscheint es mir
> komisch, dass sich seit ungefähr dieser Zeit die politische Richtung der
> Bundeskanzlerin geändert hat (egal in welchem Bereich). Meine persönliche
> Spekulation: Sie wird mit irgendwem verbalen, engen Kontakt gehabt haben,
> der ihr die grobe Richtung diktiert hat. Fazit: Weiter wie bisher und keine
> Umgestaltung der EU oder des Euro.

Mit Ihrer persönlichen Spekulation haben Sie natürlich recht. Die Kanzlerin ist nicht frei in ihren Entscheidungen. Natürlich hatte sie bei jeder ihrer ansonsten unerklärlichen "Wendungen" immer die Westmächte an ihrer Seite; vor allem die Briten. Sie ist in ein riesiges internationales Netzwerk eingebunden, dem des Transatlantischen Imperiums. Man muss keine "Kanzlerakte" bemühen, um zu erkennen, dass die Macht in Deutschland durch Marionetten der Siegermächte ausgeübt wird. Es war ja auch Wolfgang Schäuble, der auch noch lange nach Abschluss des Einigungsvertrages, den er mit dem Kleinganoven Krause unterschrieb, die Öffentlichkeit darüber informierte, dass Deutschland seit 1945 keinen Tag mehr souverän war. Was die DDR und die Sowjets betrifft, leuchtet das ein. Was das von Polen und Tschechien verwaltete Ostdeutschland und das von den Russen besetzte Ostpreußen betrifft, sowieso. Aber dass es in den Westzonen nicht anders war, können sich noch immer viele nicht vorstellen.

Noch weniger, dass nach dem Abzug der Russen Mitteldeutschland von den westlichen Siegermächten und ihren Geheimdiensten übernommen wurde. Die Allerwenigsten aber können sich vorstellen, dass es während der gesamten DDR-Zeit dort ein ausgedehntes Netzwerk der Westmächte über die beiden Amtskirchen und die jüdischen Einrichtungen und nicht zuletzt auch über die Stasi gab. All die "Bürgerrechtler" waren in westliche Geheimdienste eingebunden, vor allem im MI6 und den Fabianern, die ja den Sozialismus a la DDR quasi erfunden haben.

Deshalb traue ich im Übrigen auch keiner Vera Lengsfeld über den Weg, die sich später nicht zu schade war, mit ihrem Dekolleté und dem von Merkel auf riesigen Plakaten für Merkel, sich selbst und die CDU zu werben. Heute macht sie ausgerechnet mit Broder - der früher nicht genug die Auschwitzkeule gegen die Deutschen schwingen konnte, zusammen eine Merkelopposition und unterstützt Maaßen, um die Jesuiten-CDU zu retten und die AfD auszubooten. Wenn sie so merkelkritisch ist, wieso ist sie immer noch in der CDU? Müssten Sie und Broder nicht längst in der AfD sein? Ich jedenfalls halte sie für eine Scheinoppositionelle. Das war sie nach meinem Dafürhalten in der DDR und das ist sie jetzt auch noch, wenn ich das nicht völlig falsch sehe. Insofern genieße ich das Portal Achgut nur mit größten Vorbehalten.

Als Honnecker seinerzeit die "Bürgerrechtler" verhaften ließ, entließ er sie wohin? - Nach Großbritannien, nicht nach Westdeutschland oder Westberlin. Das war schon ziemlich ungewöhnlich. Natürlich wurde auch Lengsfeld, genau wie Merkel vom MI6 geführt, denke ich. Und wenn, dann wird sie das natürlich heute auch noch. Denn die Politik, für die sie und Maaßen mit ihrer CDU-Politik stehen, beinhaltet ja ein Zusammengehen mit den AfD-Teilen, welche mit den Briten zusammengehen wollen, also solche Figuren wie Pazderski, Storch und manche der Bunzelwehrheinis dort (nicht allen natürlich). Ich halte die Dame für eine ausgesprochene Falschspielerin. Dagegen ist für mich die Kahane eine Ausgeburt an Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit. Aber das nur nebenbei.

Aber natürlich kontrollierte auch der CIA die "Opposition", ebenso wie französische Geheimdienste. Es fand nie eine echte Revolution in der DDR gegen das Regime statt, sondern wenn, dann eine von Soros, weil beschlossen wurde, die DDR abzuwickeln. Der dürfte damals sogar mit Gorbatschow paktiert haben. Denn noch vor seiner Amtsübernahme 1986 war 1984 unter seinem Vorgänger, dem Ex-KGB-Chef Tschernienko, in Moskau längst beschlossen worden, die DDR abzuwickeln. Nach dem Ende der Sowjetunion übernahm Jelzin die Macht und zog die sowjetischen Truppen aus Deutschland ab, damit die Westalliierten es übernehmen konnten. So ist der Stand bis heute.

Merkel, wie Pazderski ihrer Herkunft nach Polin, war seit ihrer Kindheit über ihren Vater, dem "Roten Kasner" in Geheimdienstkreise eingebunden. Klar ist sie nicht die Hellste, aber das qualifizierte sie geradezu zur Kanzlerschaft nach der vorgetäuschten "Wiedervereinigung", die ja Ostdeutschland völlig außen vor ließ. Ihr polnischer Großvater kämpfte im 1. Weltkrieg gegen die Deutschen, ging dann in der Weimarer Republik nach Berlin und dort ausgerechnet zur Polizei. Er war Katholik und sein Sohn konvertierte dann zum Protestantismus und wurde Pfaffe. Auch so eine Karriere riecht sehr nach bereits sehr früher geheimdienstlicher Tätigkeit der Familie Kasner gegen Deutschland.

> Im Vorfeld zu den letzten Wahlen zum Ministerpräsidenten in Frankreich
> war so mancher in meinem Umfeld - ebenso wie ich selbst - guter Dinge,
> dasss LePen die Wahlen für sich enscheiden könnte.
> Hätte Marine LePen die Wahlen gewonnen, wäre auch die ca. ein halbes
> Jahr später stattfindende Bundestagswahl spannend geworden. Bis zu dem
> Zeitpunkt, wo man ihr ein Vergehen ankreidete, hatte das auch eine gewisse
> Gültigkeit. Erst recht nachdem Macron das Rennen gemacht hat, war mir
> sofort klar : "Die Bundestagswahl ist gelaufen". Fazit: Weiter wie bisher
> und keine Umgestaltung der EU oder des Euro.

Was damals in Frankreich ablief, läuft heute ähnlich in der BRD ab. Der Scheinkonservatismus und der Sozialdemokratismus waren am Ende. Le Pen hätte die Wahlen gewonnen, wenn sich nicht das gesamte politische Parteienspektrum der Transatlantiker gegen sie zusammen getan und Macrons neue Partei gegründet hätten. So ähnlich lief es dann in Mitteldeutschland nach den Wahlen ab. Nur noch als Parteienkartell können sich die Parteien der Transatlantiker an der Macht halten. Denken Sie an die Bürgermeisterwahlen in Görlitz oder die grotesken Koalitionen, die die CDU mit Linken und Grünen eingeht, nur um die AfD zu verhindern; vor allem aber den "Flügel".

Das ist also keineswegs ein "Weiter wie bisher", sondern ein Zeichen purer Not dieser Parteien, die ihr Links - Rechts - Schema nicht mehr aufrecht erhalten können, um uns Pluralität und somit eine Wahl, die wir angeblich hätten, vorzutäuschen. Mit den Siegen der AfD und deren Einzug in den Bundestag wird die Legitimationskrise all dieser Parteien nur noch größer. Wenn sich jetzt schon Linke und CDU/CSU zusammenschließen wollen, also SED und Adenauerpartei, dann kann sich eigentlich jeder denken, wohin das führen muss: Diese Parteien, sämtlich Lizenzparteien der Westalliierten - ja, seit 1989 gehört natürlich auch die SED dazu, sonst gäbe sie es nicht mehr - ebenso wie die Grünen, die über die CIA und die amerikanisch theosophischen Hochgradlogen geführt werden (deren Symbol der Regenbogen ist) - zerbrechen innerparteilich, weil ihnen nicht nur die Wähler sondern auch die Mitglieder davonlaufen.

Die AfD war mal - ähnlich wie der Front National - als Sammelbecken für die Unzufriedenen der "Altparteien" gedacht. Aber mit zunehmender Krise veränderte sich die AfD von einer Professorenpartei in eine nationale Volkspartei, woran der Höcke-Flügel den Hauptanteil hat. Der Front National unter Jean-Marie LePen entwickelte sich unter seiner Tochter von einer rechtsfaschistischen Katholikenpartei in eine französische Volkspartei und steht nach dem Scheitern Macrons zur Machtübernahme bereit.

Allerdings haben die Franzosen den Vorteil - so sehe ich das jedenfalls - dass Marine LePens "Rassemblement National" in noch echten linken Parteien und noch nicht völlig amerikanisierten Gewerkschaftsbewegungen ein Korrektiv hat, während in Deutschland da nur noch Lafontaine und Wagenknecht mit Leuten wie Müller von den Nachdenkseiten aufzubieten sind, die die Sozialpolitik innerhalb der AfD zugunsten von Höckes Flügel vorantreiben (so merkwürdig das für manche klingt). Denn mehr kann ihnen angesichts der päpstlich gesteuerten Gysi-Linken nicht mehr gelingen, wie sich an ihrem gescheiterten Projekt "Aufstehen" zeigte. Deshalb plädierte ich ja in einem meiner Texte auch für eine Verständigung mit dem Flügel. Aber nun machen die beiden mal wieder alles falsch und unterstützen Ramelow bei der grotesken Regierungsbildung.

Fazit: Natürlich wird sich die EU in ihrer jetzigen Form nicht umgestalten. Das heißt aber nicht, dass alles beim Alten bleibt. Im Gegenteil! Es ist gerade die Reformunfähigkeit auch der internationalen EU-Parteienkartelle angesichts der Niederlage des Transatlantischen Imperiums, die das gegenwärtige System EU zerschmettern muss und wird.

>
> Das Brexit Theater ist nicht nur hier im Forum ausfühlich behandelt
> worden. Mit aktuellem Stand der Dinge scheint klar: Die Briten verlassen
> die EU. Aber bei den EU Beschäftigen in Brüssel und Straßburg setzt noch
> nicht mal ein Denkprozess ein, ob man die EU und/oder den Euro umgestalten
> sollte/könnte. Fazit: Weiter wie bisher und keine Umgestaltung der EU oder
> des Euro.

Die Schlachten sind doch schon verloren! Das aber wollen die EU-Beschäftigten nicht wahr haben. Ich glaube schon, dass es da gerade viele Denkprozesse gibt. Aber die landen alle in der Sackgasse. Denn die EU ist genausowenig reformierbar wie der Euro.

> Die Ernennung von Lagarde zur obersten Direktorin der EZB ist für mich
> auch ein klarer Hinweis auf : Weiter wie bisher und keine Umgestaltung der
> EU oder des Euro.

Die Ernennung Lagardes ist vor allem durch Macron durchgesetzt worden, wie auch von der Leyen als Kommissionschefin. Und am liebsten hätte er natürlich AKK als neue Kanzlerin. Wie ich ja schon schrieb: Frankreich versucht gar nicht mehr, die EU als solche zu retten, sondern seinen Einfluss auf Deutschland. Der Euro ist genauso wie die EU vor allem eine Initiative Frankreichs gewesen, um Deutschland weiter unten zu halten. Das "Tandem Frankreich-Deutschland" sollte ja so funktionieren, dass die Franzosen das Sagen - vor allem auch im militärischen Bereich - haben und die Deutschen bezahlen. Sie durften also hier und da im ökonomischen Bereich ein bischen mitreden. Und es ist auch kein Zufall, dass die Verteidigungsministerinnen von der Leyen und AKK von Frankreich durchgesetzt wurden. Ob AKK allerdings noch auf den Kanzlerinnenthron gelangen kann, ist sehr fraglich geworden.
>
> Und der Blick in die nahe Zukunft sagt mir, dass die Trickkiste der
> Politiker und Währungshüter noch ganz lange nicht erschöpft ist.

Das sehe ich anders. Ganz erschöpft sicher noch nicht, aber fast. Mit dem Brexit hat sich die Wirtschaftskraft der EU halbiert. Deutschland ist ökonomisch so am Boden, dass es als Zahlmeister immer weiter ausfällt. Die Deutsche Bank steht am Abgrund, weil sie Billionen an Derivaten in der Kasse hat. Von der Wirtschaftskraft der anderen EU-Staaten wollen wir gar nicht reden. Die aber ist nunmal die Grundlage jeder Währung. Da kann mit einem Euro nicht mehr viel getrickst werden. Die Akkumulation des Kapitals geschieht nicht nach dem Willen der Bankster sondern ist ein präzis mathematischer Vorgang. Bei 1+1=2 kann man nicht mehr groß tricksen. Tricksen kann man jetzt nur noch durch räuberisches und betrügerisches Gelddrucken, um den Anschein des Status quo zu wahren, doch auch das hat seine Grenzen, da es in der EU nur noch auf Kosten Deutschlands geschehen kann, nachdem die Briten mit ihrem Pfund die EU verlassen haben und der Petrodollar international abgewickelt wird. D.h., die größten und wichtigsten Umstellungen bezüglich des Euro betreffen den Währungskorb der BIZ. Aber egal, wie es japanischen Yen und dem US-Dollar dort gegenüber dem chinesische Yuan ergehen mag: Der Euro ist im Gegensatz zu diesen Währungen keine eines Staates sondern eines auseinanderfallenden Staatenbundes. Er kann also nicht, wie die anderen Währungen, mit Gold gedeckt werden. Er kann nur als Verrechnungseinheit überleben, welche die wirtschaftliche Kraft der einzelnen Staaten und damit ihre nationalen Währungen, die nun wieder eingeführt werden müssen, rechnerisch bündelt, damit sie im internationalen Währungskorb vertreten sein können.

Da es nicht mehr zu vermeiden ist, dass über kurz oder lang Russland die EU anführen wird, stellt sich dann die Frage eines in der Umbruchzeit vorübergehenden Zusammengehens von Euro und Rubel, wobei letzterer beide Währungen im Währungskorb stärken würde. Hier könnten dann Wirtschaftskraft sowie das Gold der gegenwärtigen EU-Staaten+Russland gebündelt werden. Dazu aber muss der Euro natürlich vom Dollar abgekoppelt werden.
>
> Zur nächsten Bundestagswahl sehe ich entweder die Grünen zahlreich im
> Kabinett vertreten. Dann gilt mein Fazit erst recht.
> Oder wir bekommen sächsische Verhältnisse im Bundestag. Dann heist es
> natürlich :"Alle gegen die AfD". Auch in diesem Fall: Weiter wie bisher
> und keine Umgestaltung der EU oder des Euro.

Was Sie da sicher nicht zu Unrecht folgern, beschreibt nichts anderes als die Reformunfähigkeit des Merkel-Systems, das kurz vor dem Zusammenbruch steht. Vergessen Sie nicht: "Alle gegen die AfD" hat einen enorm hohen Preis, denn es führt das Parteienkartell immer tiefer in die Legitimationskrise vor dem Wähler und es zerreißt alle diese Parteien im Innern. Schauen Sie nur mal nach Thüringen, wo die CDU nun vor der Wahl steht, sich mit den Linken gegen die AfD zu verbünden oder mit der AfD gegen die Linken. Während also Maaßen gerade mächtig Zulauf innerhalb der CDU bekommt, weil er sich von der AfD tolerieren lassen will, kommt genau zur selben Zeit der Dummbatzen Althaus um die Ecke und plädiert mit dem Gruselpfaffen Gauck diametral dazu für eine "Projektregierung" mit der alten und neuen SED. Wie lange hält das eine Partei aus, bis ihr nicht mehr nur alle Wähler sondern auch noch alle Mitglieder davonlaufen?

> Auch wenn ich mit der AfD in vielen Bereichen die Meinung teile, in der
> Regierungsverantwortung sehe ich die noch lange nicht. Das ist vorerst ein
> feuchter Traum.

Wäre dem so, wieso glauben Sie, dass ein so vorbildlicher Beamter wie der Ex-Verfassungsschutzchef Maaßen so großen Wert darauf legt, die Distanzeritis der CDU/CSU gegenüber der AfD zu überwinden? Meine Antwort: Weil er ganz genau weiß, dass das Imperium keine Zukunft mehr hat und nun für den Vatikan, dessen Partei die CDU/CSU ja schon ist, seit sie noch Zentrum hieß und Hitler an die Macht brachte, gegenwärtig vor dem Problem steht, seine wichtigste Partei in Deutschland entweder untergehen zu lassen oder mit der AfD zu verbinden, in der natürlich auch Vatikanvertreter versuchen, eine Koalition mit der CDU zustande zu bringen; also wieder solche Deutschpolen wie Merkel, die hier nur Pazderski heißen. Maaßen macht denn ja auch keinen Hehl daraus, dass er Höcke und den Flügel bekämpfen will. Denn natürlich will er sicherstellen, dass, wenn es zu einer Koalition mit der AfD käme, dann die CDU der Senior ist und nicht der Junior.

Höcke selbst hat dagegen große Klugheit gezeigt, als er der CDU den Vorschlag unterbreitete, sich von der in Thüringen ja nach der Wahl stärkeren AfD als CDU-FDP-Koalition tolerieren zu lassen, ohne dass die AfD mit ihnen koaliert. Damit setzte er die CDU unter enormen Zugzwang. Denn die müssen jetzt entscheiden, ob sie einen CDU-Ministerpräsidenten haben wollen oder einen von den Linken. Gauck, Althaus und Mohring plädieren für den Linken. Maaßen, Lengsfeld und Konsorten für einen von der CDU - wobei sie nach der vorläufigen Absage Maaßens noch gar nicht wissen, wer CDU-Ministerpräsident werden soll (Mohring jedenfalls nicht) und Merkel und ihre Berliner Blase wollen weder mit den Linken noch der AfD und haben da einen offiziellen Parteitagsbeschluss auf ihrer Seite. Kann man besser illustrieren, dass es die CDU gerade innerlich komplett zerreißt und dass nicht bloß in zwei sondern gleich in drei sich gegenseitig bekämpfende Lager?

>
> Bei meinen Schilderungen wird aufgefallen sein, dass ich mich nur auf
> Europa konzentriere. Natürlich haben die weltweit Mächtigen einen
> Einfluss auf das Geschehen in Europa - zweifelsohne - . Da werden
> Richtungen vorgegeben oder es wird gar mal mit bösem Gesicht der
> Zeigefinger gehoben. So feucht der Traum der Rückkehr zu nationalen
> Währungen für mich auch ist, so sehr sehe ich keine Anzeichen, dass
> dieses auch mal geschehen könnte.

Dann müssen Sie, mit Verlaub, blind sein. Denn warum kaufen wohl alle Staaten gerade soviel Gold, wie nur können? Warum werden die nationalen Währungen mit Sicherheit zurückkehren? Weil es sein muss! Denn nur diese können die unterschiedlichen Staaten mit unterschiedlichsten Wirtschaftskräften durch Auf -und Abwertungen ausbalancieren, was ihnen dann überhaupt erst eine eigenständige internationale Wirtschafts -und Währungspolitik ermöglicht und somit Souveränität. Der Euro hat die Souveränität untergraben und die wirtschaftlich schwachen Staaten auf Gedeih und Verderb den Führungsmächten, vor allem Frankreich, ausgeliefert. Und wie gesagt: Zukünftig wird es nicht mehr möglich sein, im internationalen Währungskrob eine Währung zu haben, die nicht mit Gold gedeckt ist, und der Euro kann nicht mit Gold gedeckt werden. Es sei denn, alle EU-Staaten schieben ihr Gold nach Brüssel. Aber eher gefriert die Hölle.
>
> Und vor allen Dingen Wie?
> Unangekündigt - mit einem großen Kanll! Die wirtschaftlichen
> Verwerfungen all überall auf der Welt wären nur noch äußerst schwer in
> den Griff zu kriegen (wenn überhaupt).
> Angekündigt - mit "Vorwarnzeit"! Das Gejammer, Gejaule und Gezeter der
> Euroteilnehmer möchte ich nicht hören, weil so wie so immer nur die
> anderen Schuld sind (an was eigentlich?).

Ich habe ja schon oft geschrieben, das es einen großen Knall wie 1929 nicht geben wird. Denn im Unterschied zu damals sind die internationalen Bedingungen völlig andere. Das konnten Sie schon bei der Lehmann-Pleite beobachten. Diesmal gibt es keinen Reset durch einen Weltkrieg sondern diesmal werden die Chinesen, die den Weltfinanzmarkt längst dominieren (sonst würde Rothschild wohl kaum mit seinem Raubgut nach Shanghai ausgewichen sein), einen Übergang zwischen dem weströmischen und dem asiatischen System schaffen. Und der steht mit den Gold- und Wirtschaftsdeckungen der Währungen in den einzelnen Teilnehmer-Staaten am Seidenstraßenprojekt im engen Zusammenhang. Und diese passieren nicht irgendwann sondern es passiert alles bereits jetzt. Es ist bereits im Gange! Das ist ein laufender Prozess und keine Ankündigung, auf die dann ein großer Knall folgt.

Natürlich werden dabei all die Bankster, all die Derivat-Spekulanten hinten runterfallen, die sich nicht rechtzeitig an die neuen eurasischen Banken angeschlossen haben; vor allem die jüdischen Oligarchen werden weinen; - jetzt nicht mehr nur in Russland, sondern auch in der Ukraine und überhaupt weltweit; -zusammen mit all denen, deren Millionen und Milliarden sich nicht mehr mit Gold oder Wirtschaftsleistung decken lassen. Warum nur fallen auch jetzt wieder, wie nach der Lehmannpleite, Bankster reihenweise aus Hochhausfenstern? Der FED-Dollar wird durch einen Gold-Dollar ersetzt und durch eine Art Trennbankensystem wird all die Fiatmoney aus dem Geldumlauf vernichtet. Dass wir dabei Großpleiten so mancher Konzerne und Banken sehen werden, liegt in der Natur der Sache. Aber all das passiert bereits jetzt! Sie haben es nur noch nicht so richtig auf dem Schirm.
>
> Hoffentlich wird der Knoten in meinem Kopf ein wenig sichtbar.

Das hoffe ich auch, und ich hoffe, Ihnen einige Sorgen genommen zu haben.
>
Beste Grüße zurück! DL

 

 


 

Rothschilds aus Russland und Japan rausgeworfen,

während sich die Weltrevolution entwickelt

20. Januar 2020

Benjamin Fulford

Eine Weltrevolution ist im Entstehen, mit historischen Ereignissen, die in Afrika, China, Frankreich, Japan, Russland und anderswo stattfinden, während das alte planetarische Kontrollgitter weiterhin zusammenbricht, stimmen viele Quellen überein. Lassen Sie uns mit der Revolution beginnen, die letzte Woche in Russland bekanntgegeben wurde. Im Grunde wurde David Rothschild rausgeschmissen und die Zentralbank verstaatlicht, was der Grund dafür ist, dass die halbe Regierung gefeuert wurde, sagen uns FSB-Quellen. Hier das, was uns unsere FSB-Quellen zu dem Thema zu sagen haben:

„Es sollte bereits im November 2019 beginnen, als Ministerpräsident Dmitri Medwedew im FSB-Hauptquartier ermordet wurde, aber wegen der Anwesenheit einer großen Anzahl der reichsten Juden der Welt im Land (den Rothschilds, Sheldon Adelson, etc.) wurde die Operation verschoben.

Ende Dezember dann wurde die Hälfte unseres Geldes einer Struktur übergeben, die diese plötzliche ‚Abreise‘ des jüdischen Ministerpräsidenten Medwedew organisiert hat. Diese Struktur wird verschiedene Ministerien beaufsichtigen und alle neuen Minister werden unter ihrer Aufsicht ernannt.

Am 16. Januar hat sich der Präsident der Bundeszentralbank Sberbank [Herman] Gref vor Kummer so sehr betrunken, dass er wegen einer akuten Alkoholvergiftung ins Odintsovo Hospital eingeliefert wurde. Darum hat er ganz plötzlich seine Rede beim Gaidar-Forum abgesagt.“

https://en.gaidarforum.ru/

Am 18. Januar sagte Gref Tass News: „Wir sollten uns auf den Zusammenbruch der bestehenden Weltordnung vorbereiten. Es wird sehr schmerzhaft werden.“

https://tass.com/top-officials/1043741

Die FSB-Quellen berichten außerdem, dass, als Elwira Nabiullina, die Chefin der russischen Zentralbank, letzte Woche gefeuert wurde, alle Handys der Zentralbankangestellten konfisziert und eine große Menge an Dokumenten beschlagnahmt wurden.

Eine andere Sache, die sie uns berichtet haben, war, dass Jewgeni Sinitschew, „der Chef des Ministeriums für Katastrophenschutz, Chef des FSB werden wird, aber nicht für lange.“

https://de.wikipedia.org/wiki/Jewgeni_Nikolajewitsch_Sinitschew

Die P3-Freimaurer, die eine Menge merkwürdiges Zeug berichten, sagen uns, dass der Medwedew, der entfernt wurde, eigentlich „ein Alien“ war.

Rothschild-Sklavenpräsident Emmanuel Macron von Frankreich ist ebenfalls unter Belagerung. Er war letzte Woche gezwungen, um sein Leben aus einem Theater zu flüchten, inmitten von Ausschreitungen, die jetzt seit einem Jahr andauern. Eine neue französische Revolution kommt, versprechen französische Widerstandsquellen.

Ebenso dramatische – wenn auch weniger öffentliche – Ereignisse gingen letzte Woche in Japan vor sich. Ein Cousin ersten Grades des ehemaligen Kaisers Hirohito erzählt uns, dass die Bank of Japan verstaatlicht wurde und die Rothschilds, wie auch die Rockefellers, von der Kontrolle des Landes entfernt wurden.

Quellen in der britischen Königsfamilie bestätigen das und sagen, dass Kaiser Naruhito und Kaiserin Masako für diesen Frühling in das Vereinte Königreich eingeladen wurden, wo sie – unter anderem – die Schaffung einer Welt-Zukunftsplanungsagentur besprechen werden.

https://www.reuters.com/article/us-britain-royals-japan/japanese-emperor-to-make-state-visit-to-united-kingdom-idUSKBN1ZD0LK

Vertreter der P3-Freimaurer, des britischen Commonwealth und asiatischer Geheimgesellschaften planen, sich in London zu treffen, möglicherweise im Februar, um die Schaffung dieser Agentur zu besprechen. Sie werden auch über die Vorbereitungen der menschlichen Kolonisierung des Weltalls sprechen, sagen P3-Quellen.

https://www.theatlantic.com/science/archive/2020/01/space-force-trump/604951/

Die grundsätzliche Übereinstimmung ist, dass die Planungsagentur von einem Siebenerkomitee geleitet wird, in dem Entscheidungen mit Mehrheitsbeschluss getroffen werden, laut einer Quelle, die an den Verhandlungen beteiligt ist. Die Sieben werden je einen Vertreter aus Afrika, den Amerikas (Nord und Süd), Asien ohne China, China, Europa einschließlich Russland, Indien und der muslimischen Welt umfassen. Vetos sind auf die Region beschränkt, die sie betreffen. Wenn beispielsweise die Welt entscheiden würde, Schweinefleisch zu verbieten, könnte China sein Veto einlegen und in China könnte weiterhin Schweinefleisch gegessen werden.

Da wir gerade von Schweinefleisch und China sprechen – CIA-Quellen in Asien sagen, dass ein großer Angriff gegen dieses Land läuft. „Die westlichen Medien berichten nicht über das Abschlachten von mehreren hundert Millionen Schweinen wegen des Ausbruch eines neuen Stammes des afrikanischen Schweinegrippenvirus (natürlich in vitro erschaffen)“, sagt eine Quelle und stellt fest:

„Schweinefleisch ist die Hauptnahrung der Chinesen. Es wird jeden Tag gegessen. Amerika kann den Schweinefleischverlust aus diesen massiven Schlachtungen nicht ersetzen. Sie können sich vorstellen, was mit den chinesischen Menschen ohne Schweinefleisch passiert, das ihre Haupt-Eiweißquelle ist. Das wird aus offensichtlichen Gründen sehr zurückgehalten. China hatte die Hälfte der Schweinevorräte der Welt mit über 700 Millionen Schweinen. Das liefert die Haupt-Eiweißquelle für 1,3 Milliarden Menschen.“

Die Quelle sagte uns außerdem folgendes:

Xi Jinping und seine Kumpane stehen hinter den Protesten in Hongkong. Sein Plan ist, HK zu vernichten und Macao und Schanghai zu den neuen Finanzzentren zu machen. China hat die Demonstranten von Beginn an finanziert.

HSBC ist dabei, ihre regionalen Hauptquartiere nach Singapur zu verlegen.

Die chinesische Regierung plant die Kündigung aller Mietverträge, die mit dem Vereinten Königreich abgeschlossen wurden, was bedeutet, dass sie das Land und die Gebäude in HK übernehmen wird. Sie plant außerdem, den HK-Dollar zu eliminieren und wird erlauben, innerhalb von 6 Monaten alle HK-Dollar in Yuan einzutauschen. Wie Sie sehen können, ist China dabei, Hong Kong zu zerstören. Sie werden sich natürlich selbst in den Fuß schießen, sozusagen, da HK ihre Verbindung zu westlichem Geld ist. China wird von innen heraus implodieren.

Weiterhin sagt die Quelle:

„China wurde aus Laos, Myanmar und Vietnam rausgeschmissen. Sie sind nicht länger erwünscht oder notwendig. Dasselbe gilt für Australien. Die Aussies haben genug.“

Die US haben ebenfalls über Japan einen ausgefeilten Angriff auf China vorgetragen, laut japanischen Militärgeheimdienstquellen. Das konnte man in den Nachrichten als Kampf zwischen Südkorea und Japan wegen historischer Themen erkennen. In Wirklichkeit war es jedoch ein Vorwand, um die japanischen Exporte von wichtigen Halbleiterherstellungsanlagen nach Südkorea zu stoppen. Das hatte wiederum den Effekt, die chinesische Halbleiterindustrie herunterzufahren, sagen die Quellen.

Ein neuer weicher Machtkampf mit den Chinesen findet auch bezüglich Afrika statt. Ein Beispiel ist die Desinformation, die (vermutlich von den Chinesen) über einen britisch geführten Afrika-Gipfel herausgebracht wird. Laut dieser Desinformation:

„Von Boris Johnson organisiert wird dieser Gipfel viele Staats- und Regierungschefs versammeln, Unternehmen, internationale Institutionen, internationale Spionageorganisationen für Spionage und Gegenspionage und Geheimgesellschaften, um Investitionsgelegenheiten in Afrika zu präsentieren und die Umsetzung der Neuen Weltordnung zu besprechen. Er wird eine Diskussion des Obersten Komitees stattfinden mit dem Titel „Melanin und die Kontrolle der schwarzen Bevölkerung“.

Die tatsächliche Gipfelzusammenfassung, die von der britischen Regierung veröffentlicht wurde, liest sich folgendermaßen:

„Der Gipfel wird vom Premierminister veranstaltet und Unternehmen, Regierungen und internationale Institutionen zusammenbringen, um die Breite und Qualität der Investitionsmöglichkeiten in ganz Afrika zu präsentieren und zu fördern. Der Gipfel wird die Partnerschaft des Vereinten Königreichs mit afrikanischen Nationen stärken, um eine sichere und blühende Zukunft für alle Einwohner aufzubauen. Er wird neue und substantielle Investitionen anregen, um Jobs zu schaffen und den wechselseitigen Wohlstand zu fördern.“

https://www.gov.uk/government/topical-events/uk-africa-investment-summit-2020/about

Mit anderen Worten: wir sehen schließlich eine westliche Antwort auf die chinesische Belt-and-Road-Initiative.

Auf jeden Fall sagen chinesische Freimaurer für ihren Teil, dass es das Gerede über eine chinesische Implosion seit Jahrzehnten gibt und sich stets als falsch herausgestellt hat. Sie sagen, die Zeit sei auf ihrer Seite, denn sie hätten ein überlegenes System der Regierungsführung und des Wirtschaftsmanagements, daher werden sie weiterhin schneller wachsen als der Westen.

Die Chinesen werden jetzt auch die Führung beim Umweltschutz übernehmen, sagen die Quellen. Jüngste Nachrichtenmeldungen, die das unterstützen, beinhalten chinesische Pläne, den Einmalgebrauch von Plastik zu verbieten und ein zehnjähriges Fischfangmoratorium im Jangtse.

https://in.reuters.com/article/china-environment-plastic-idINKBN1ZI0MR?utm_source=reddit.com

http://www.xinhuanet.com/english/2020-01/02/c_138672069.htm

Die Offensive gegen China findet im Zusammenhang mit dem sich weiterhin entwickelnden Zusammenbruch der US-Unternehmensregierung in Washington, D.C. statt. Das Regime dort ist durch interne Kämpfe und inszenierte Ereignisse gelähmt. Das jüngste ist die Demonstration in Virginia, die Krisenakteuren, Waffenlobbyisten, Schlägertypen, Undercover-Polizisten, Bürgerjournalisten usw. umfasst. Es gibt auch die Schwindel-Amtsenthebungs-Vorstellung, die gegen US-Präsident Donald Trump stattfindet.

Diese Schwindelvorstellung lenkt von den höchst wahren Verbrechen der Endzeit-Evangelikalen ab, die Präsident Trump jetzt umgeben. Wir sprechen zum Beispiel von dem jüngsten Versuch, den dritten Weltkrieg im Iran zu starten, durch den Mord am iranischen General Quasem Soleimani und den Abschuss eines ukrainischen Zivilflugzeugs.

Die Tatsache, dass das Flugzeug per Fernsteuerung entführt wurde und auf eine iranische Militärbasis zuflog – ein klares Kriegsverbrechen – wird jetzt von Mainstream-Nachrichtenmedien berichtet.

https://ahtribune.com/world/north-africa-south-west-asia/iran/3818-who-targeted-ukraine-airlines-flight-752.html

Ebenso beschuldigt der kanadische Premierminister Justin Trudeau als ein Zeichen eines echten Bruchs in der angloamerikanischen Welt die US des Abschusses des ukrainischen Linienflugzeugs. Das passiert, während der britische Verteidigungsminister Ben Wallace sagt, dass sein Land das Militärbündnis mit dem Trump-Regime beendet.

https://nypost.com/2020/01/14/canadian-pm-justin-trudeau-blames-downing-of-ukraine-jet-on-us-escalation/

https://www.businessinsider.com/uk-abandoning-trump-iran-us-withdraw-leadership-world-qassem-soleiman2020-1?utm_source=reddit.com&r=U.S.&IR=T&utm_source=reddit.com

Pentagon-Quellen machen ebenfalls klar, dass sie der politischen Schikanen in Washington, D.C. überdrüssig sind. Beispielsweise stellen die Quellen fest: „In einer Ermahnung an ehemalige Präsidenten beschloss die Marine, ihren neuesten Flugzeugträger nach einem afroamerikanischen Matrosen zu benennen anstelle nach Bush Jun., Clinton oder Obama.“

Das Pentagon hat es auch satt, als israelischer Stellvertreter im Nahen Osten zu kämpfen, sagen die Quellen. „Der Kongress ist sich darüber im Klaren, dass die Zahl der Todesopfer durch die iranischen Raketenangriffe auf US-Basen im Irak mindestens 139 beträgt, was einen Truppenabzug zu einem Wahlkampfthema macht“, sagen sie.

Ein deutliches Zeichen dafür, wie abartig das U.S.-Regime geworden ist, war, als Außenminister Mike Pompeo sagte: „Die Vernichtung von Soleimani ist ein Beispiel für eine neue US-Strategie, die darauf abzielt, ihre Gegner abzuschrecken. Das gilt gleichermaßen für den Iran, China und Russland.“ Jemand sollte Pompeo darauf hinweisen, dass Ermordung eine Straße in beide Richtungen ist.

https://www.veteranstoday.com/2020/01/17/lunatic-pompeo-threatens-putin-with-drone-assassination/

Das Trump-Regime macht auch Dinge wie die Bedrohung Europas und das Zurückziehen aus NATO-Militärübungen.

https://www.debka.com/us-forces-withdraw-from-nato-march-drill-in-norway-due-to-mid-east-tension/

https://www.theguardian.com/world/2020/jan/16/iran-says-it-is-enriching-more-uranium-than-before-nuclear-deal

Schließlich vernehmen wir aus mehreren Quellen zunehmend glaubwürdige Informationen über Kämpfe, die in tiefen Untergrundbasen stattfinden. Sehen Sie zuerst einmal die Seismographen eines indischen unterirdischen Atomversuchs an, im Gegensatz zu denen eines natürlichen Erdbebens.

https://www.flickr.com/photos/confederateyankee/265119334/

Die jüngsten Erdbeben in Puerto Rico, rund um die China-Lake-Untergrundbasen in Nevada und Kalifornien, in Kunamoto/Japan usw. zeigen alle Anzeichen von künstlichen Erdbeben.

Mehrere Quellen sagen uns, dass sie Kinder in Käfigen und anderes Schreckliches in einigen dieser Basen gefunden haben, die jetzt von White Hats übernommen oder zerstört wurden. Japanische Quellen erzählen uns, dass 14.000 japanische Kinder jedes Jahr an die khazarische Mafia verkauft wurden. FBI-Statistiken zeigen, dass jährlich 40.000 Kinder in den US vermisst werden. Viele von ihnen wurden jetzt aus den Käfigen in den Untergrundbasen gerettet, sagen Pentagon-Quellen. Das 38-minütige Video hinter untenstehendem Link zeigt gute Hintergrundinformationen zu diesem nicht länger geheimen Krieg.

https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=F0NEd9gEHFs&feature=emb_title

Als abschließende Bemerkung: uns wurde von unseren Antarktis-Quellen mitgeteilt, dass das, was jetzt auf der Oberfläche des Planeten stattfindet, viel wichtiger ist. Uns wurden weitere Informationen zu diesem Thema zu einem späteren Zeitpunkt versprochen.


 

Sonntag, 19. Januar 2020

Der Neumond am 24. Januar 2020

 
Die Veränderungen kommen jetzt offensichtlich in Bewegung, auch wenn sie hier noch nicht ganz angekommen sind. Die Pluto-Saturn Konjunktion hat ein neues Kapitel aufgeschlagen. So überraschte Putin die Welt, und am meisten wohl seine Duma, indem er die bisherige Regierung entließ.

Mit dieser Entscheidung hat er gleichzeitig dem Parlament mehr Macht bei zukünftigen Wahlen gegeben, eine Vorsichtsmaßnahme, daß ein nicht so Russland-optimaler Präsident nach zwei Amtszeiten wieder abgewählt werden kann. Nur Stunden später trat Medwedjew mit seiner ganzen Regierung zurück, und damit verschwindet demnächst ein bisher einflußstarker Teil der russischen Landeselite von der Bildfläche.

Dies ist nicht nur für Russland von Bedeutung, wo nun anscheinend auch die Patrioten übernehmen, sondern auch geopolitisch, und das Timing mit Trump ist sensationell, denn auch in den USA finden nun entscheidende Schritte statt, wobei das ‚Impeachment‘ sich als Stolperfalle für die Demokraten erweisen dürfte.

Das Impeachment-Verfahren, das keines ist und werden kann, wird am kommenden Dienstag 21.01. eingeleitet. Doch der Mond ist dann im Leerlauf, er bildet im Schützen keine Aspekte mehr, und heraus kommt quasi nur ‚heiße Luft‘. Dieser Tag hat somit keine Kraft, um etwas zu bewirken, und Madam Pelosi hat keinen guten Astrologen. Nur was dann folgt, wird hart für alle, die den Präsidenten verraten haben. Wie man hört, soll General Flynn auch bald freikommen, und er weiß alles über jeden. Dies sollte alles in den nächsten Wochen geschehen, und der patriotische Rückhalt wird sich für Donald Trump nur verstärken.

Sobald das überstanden ist, dürfte es mit dem Aufräumen hier bei uns weitergehen. Wenn wir Glück haben, wird es vielleicht unspektakulärer laufen als befürchtet - von den Panzern mal abgesehen - und es ist zu vermuten, daß das enorme Aufgebot der US-Army in DE zur Großübung ‚Defender‘ genau dafür genutzt wird. Die Vorbereitungen sind angelaufen, und ab Februar bis April findet die Truppenverlegung statt.
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/militaer-verteidigung/id_87114912/uebung-defender-europe-2020-gigantische-aktion-mit-20-000-soldaten.html

Nach diesem Bericht soll der Rücktransport von Mitte Mai bis Juli laufen - das wäre insgesamt eine kurze Zeit, um hier aufzuräumen - aber warten wir es ab, dies sind nur die offiziellen Daten. Wichtig wird sein, was Putin und Trump auf der 75jährigen Feier zum Ende des WW2 am 8./9. Mai in Moskau sagen werden - spätestens dann sollte /müßte eine Verlautbarung kommen, wie es hier in Deutschland weitergehen soll, in Bezug auf unsere Souveränität. Denn langfristig können beide nicht auf ein souveränes Deutschland verzichten, wenn in Europa wieder Stabilität einziehen soll.

Das mag auch der Grund sein, warum es bisher nicht zu einem großflächigen ‚Stromausfall‘ gekommen ist - obwohl er aus technischen Gründen nie ausgeschlossen werden kann - denn wenn Deutschland mal stillstehen sollte, fällt nicht nur unser Handel aus, sondern ganz Europa wäre in Mitleidenschaft gezogen. Und wie es scheint, soll der Kollaps mit Währungseinbruch noch vermieden werden.

In Berlin finden derweil Spekulationen auf den nächsten Kanzler statt - ‚gehandelt‘ werden Merz, Söder, Guttenberg - einer undenkbarer wie der andere. Höchstens Maaßen käme infrage, aber er hat früher auch vieles gedeckelt, was noch ans Licht kommen wird - von daher ist auch mit ihm Vorsicht geboten. Trump und Putin werden auch hier schauen, daß es ein Patriot sein wird, falls Prinz Georg Friedrich keine Königsrolle übernehmen darf /soll /kann. Es wäre aber auch damit zu rechnen, daß vorübergehend eine Militärregierung eingesetzt wird, bis die weitere Vorgehensweise geklärt ist.