Otterpohl Vortragstitel mit buchcover

"Netzwerk Neues Dorf"    
1. Treffen „Schweiz“ am So, 2. Juni 2019 Z. Alten Löwen, Universitätstrasse 111, 8006 Zürich 043 343 11 69 www.altenloewen.ch 11 Uhr (10.30 ankommen) bis 16.00 Uhr Info, Flyer und Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Annemarie Suter oder 078 807 67 26   5.4.19

 

winterthur, frühsommer 2019

liebe leserin, lieber leser
vielen dank für deine spenden. mein newsletter ist gratis, aber ich freue mich über jede unterstützung.



die zukunft europas
laut rudolf steiner ist die aufgabe der deutschen völker - D/A/CH - die spiritualität in die welt und in die technik zu bringen. es brauche ein 2. aufklärung: selber denken lernen, ein eigenes ich entwickeln, sich von alten religionen und ideologien lösen und die geisteswissenschaft in die welt bringen - wahrheit, freiheit, liebe.

was wir vor allem brauchen ist bewusstseins-entwicklung
aus spiritueller sicht brauchen wir zeit zur bewusstseins-entwicklung. nach steiner dauert das ca. 200 jahre. deshalb wird es keinen crash, bürgerkrieg, weltkrieg oder andere grosskatastophen geben. aber bis es soweit ist, könnte noch einiges auf uns zu kommen: wir sind mitten in einem asymetrischen 3. weltkrieg der dunkelmächte gegen mitteleuropa: neue masseneinwanderung aus afrika, bankenkrise 2020, wirtschaftskrieg, finanzrepression, eskalation der links/rechts-aufhetzung durch die medien,

 spaltung kinder/erwachsene durch die klimareligion und fridays for future...

meine prognose
es wird so weiter gehen - auf messers schneide. auf beide seiten könnten wir abstürzen - nach links oder nach rechts. überall machen sich schreckliche abgründe auf, überall lauern existenzbedrohende katastrophen. das ist das ideale klima für bewusstseins-entwicklung, denn man kann nicht mehr so einfach und bequem den kopf in den sand stecken - karriere machen und konsumieren. durch all diese massiven herausforderungen werden wir animiert, etwas zu tun. wenn du auch etwas tun möchtest, lese meine vorschläge und melde dich bei mir.



freundeskreise
das beste sind möglichst dezentrale sturkuren, um sich zu schützen und seelisch zu stärken. suche in deinem umfeld 2-3 herzensmenschen denen du vertraust, mit denen du über alles reden kannst. auch über themen, die für andere tabu sind - political correctness. ihr trefft euch regelmässig..


  • weiterbildung: politik, herzensbildung, geisteswissenschaft, geschichte, alltag
  • visualisieren + immaginieren: befreiung aus der matrix, schöpferkraft fokusieren, herzensprojeke materialisieren, wir sind sehr mächtige göttliche wesen und können unsere realität kreieren
  • netzwerk aufbauen: treff, stammtisch, workshops, veranstaltungen, projekte
    crash 2020 -> europa - herausforderungen + chancen - meine Lösungsvorschläge

abo‘s: abo für 10.-/monat: für das kleine budget 

           abo für 20.-/monat: das abo für besser verdienende
           abo für 50.-/monat: das abo für gönnerInnen
brief: am einfachsten: eine note in einen briefumschlag, zwischen papier/karten (bis fr. 100.-)
e-banking: swiss post, postfinance, 3030 bern post-konto: 87-22 91 74-2
IBAN: CH60 0900 0000 8722 91 742 SWIFT oder BIC: POFICHBE
einzahlungsschein: sende einfach ein mail mit deiner adresse an: mr ät kmuplus.ch
(in der schweiz)
paypal - spenden-button oben rechts auf meiner website

 

herzliche grüsse


markus rüegg

 

 

krise als chance - gemeinschaften -
kreative beziehungen

permakultur news
regionale vertrags-landwirtschaft RVL 
solidarische landwirtschaft CSA
foodcoop/transition town


intro: mehr zu meinem politischen weltbild findest du hier auf meiner startseite..
mein youtube-kanal: markus rüegg gemeinschaften.ch



RUDOLF STEINER das gesamtverzeichnis: bücher + vorträge als pdf und doc.. "Mitteleuropas Bestimmung zu verhindern, gleicht dem Versuch
den Gang der Menschheitsentwicklung aufzuhalten.
Was immer seine Feinde unternehmen,
am Ende werden sie scheitern." 


Rudolf Steiner

 


liebe leserin, lieber leser

Inhalt

  • mein brief:
    die zukunft europas
    was wir vor allem brauchen ist bewusstseins-entwicklung
    meine prognose
    

freundeskreise

  • spiritualität: 
    Was ist ein echter Freigeist? - Bruno Würtenberger
  •  EU-wahl:
    die beste wahlanalyse kommt von TQM
    die patriotische linie von bernd höcke hat das spitzenergebnis erziehlt. höcke sollte gaulend, storch, weidel und meuthen ersetzen...

    Die heutige Kluft verläuft nicht mehr zwischen links und rechts sondern zwischen oben und unten, zwischen Globalisten und Nationalisten.

    es braucht eine neue metapolitik
    interessante these, aber ich habe ein spirituelles weltbild und definiere metapolitik etwas anders. siehe hier...
    Lösungsvorschläge - Systemwechsel 1+2+3+4+5
    er ist ein guter stratege. lese sein buch..

    die nervensäge hat ein etwas wichtiges herausgefunden
    er ist vielleicht ein guter journalist, aber seine libertäre propoganda geht mit auf den wecker. den staat abschaffen ist genausowenig ein lösungsvorschlag wie den kapitalismus abschaffen. analyse und kritik gibt es genug. was wir brauchen sind konstruktive lösungsvorschläge. wenn seine lösungen so chaotisch sind wie seine videos dann gute nacht...

  • krise 2020/21
  • welt:
    geo-politik aus russischer sicht
    seine aussagen stützen meine these: russland ist das zentrum der macht. die titanic des westens ist am sinken. china ist inzwischen die werkstatt der welt, aber die militärische macht ist russland. die erfinder- und innovationskraft ist nach wie vor in D/A/CH. hast du gewusst, dass die schweiz pro jahr mehr als doppelt so viele patente anmeldet wie holland, das land an zweiter stelle? deshalb ist zusammenarbeit und kooperation D/A/CH - russland die zukunft für weltfrieden, spitituelle entwicklung und wohlstand...

    macron braucht gewalt und randale um die gelbwesten medial zu diskreditieren
    hier wird es klar ausgesprochen: als eine aktivistin einen einsatzleiter der polizei fragte, warum sie die randalierer nicht verfolgen, zeigte er mit dem finger nach oben, d.h. sie haben befehel von oben. ich sah sogar mal ein video, wie sich polizisten an plünderungen beteiligten. es ist bekannt, dass der schwarze block und die antifa von den geheimdiensten gesteuert werden...

    wird trump vom deep state erpresst?
    wenn ich die analysen von thierry meyssan zu trump lese, habe ich zweifel, ob das austrocken des sumpfs noch kommen wird...

    kooperation deutschland/russland - in diese richtung muss es gehen
    russland ist das erste land, das gentechnik im ganzen land verboten hat. wenn dann noch permakultur, demeter und gartenbau-kultur dazu kommt, entstehen neue paradiese.
    alois irlmaier prophezeit, dass bei uns orangen wachsen werden und russland das neue einwanderungsland werden wird, denn ganz sibirien wird dann  landwirtschaftszone werden...

    in dieser denkfabrik sitzen die wahren terroristen/kriegstreiber...

  • europa im asymetrische krieg

 


spiritualität


6861 Aufrufevor 1 Woche
Am 16.05.2019 veröffentlicht
Götz Wittneben im Gespräch mit dem Bewusstseinsforscher Bruno Würtenberger "Ein Wissender hat tausend Antworten auf eine Frage. Ein Weiser hat tausend Fragen auf eine Antwort!" Bruno Würtenberger, der in seiner Jugend bei einem schweren Motorradunfall durch ein Nahtoderfahrung einen Blick in die Ewigkeit tun durfte, gilt als Enfant Terrible der spirituellen Szene. Nach ihm stellt der Mensch im Universum den Schnittpunkt zwischen den hellen und den dunklen Kräften dar und ist damit wirklich etwas ganz besonderes. Leid. Schmerzen, Grausamkeiten wie Folter, Mord und Krieg – all das haben wir hinter uns, oft genug gelebt. Durch unseren FREIEN WILLEN können wir uns als Mensch nun entscheiden – und das Entscheidende: das kann nur der Mensch. Allerdings, wenn wir den Freien Willen ausüben, heißt das, dass wir völlig die Verantwortung für unser Leben zu übernehmen haben. Am Ende geht es nur darum, in unser WESEN zu kommen, statt uns mit der Person, die wir in diesem Leben darstellen, zu identifizieren. „Muss es denn immer erst heftig wehtun, damit wir uns trauen...?“ Eines seiner Wahlsprüche lautet: „Versuche nicht richtig, sondern bereit zu sein...! Folge Deinem Herzen!“
 

 EU-wahl


die beste wahlanalyse kommt von TQM
die patriotische linie von bernd höcke hat das spitzenergebnis erziehlt. höcke sollte gaulend, storch, weidel und meuthen ersetzen...

Ja, die oft belächelten, "schmuddeligen" Ex-DDR-Büger sind die besseren Deutschen - nicht so verbrettert und re-educated wie die BRD-Bürger nach knapp 75 Jahren US-Besatzung, nicht so liberal verblödet mit Hang zu Ersatzgötzen wie "Greta" und der "EU-Religion", sondern kritisch gegenüber den politischen Institutionen und mit einem ausgeprägtem Hang zu Patriotismus.

27.05.2019

07:45 | TQM: Die besseren Deutschen!

Die AFD schafft es bei einer Europawahl, bei der eigentlich der Unmut der Bevölkerung am größten, die Neigung zu Protest am höchsten ist, unter dem Bundestags-wahlergebnis zu landen. In erster Linie hat der Parteivorsitzende und EU-Spizenkandidat Jörg Meuthen die Verantwortung für das miese Ergebnis zu tragen. Mangelndes Charisma, Schlingerkurs und Passivität, und Selbstgefälligkeit, ließen die Meuthen-AFD im Vergleich zu den anderen EU-skeptischen Parteien von London bis Palermo erblassen. Sein Festhalten selbst am Wahlabend an der FPÖ des Vilimsky und Strache, gleichzeitig aber die Schuldzuweisung des Desasters am Ibiza-Video für das schlechte Gesamtergebnis, stellt einen weiteren Widerspruch seines Blindgänger-"Kurses" dar. Schuld ist dabei kein grundsätzliches, europäisches West-Ost-Gefälle, wie das Ergebnis von Le Pen und Salvini beweisen. Der permanente Senf des Gauland und der Beatrix von Storch zeichnen zudem ein Bild der Zerstreutheit und des laienhaften, strategie-befreiten Umgangs. Abstieg der CDU, Ablöse der Merkel, Invasionsflut und entscheidende Weichenstellungen in Europa konnte die AFD nicht nützen. Auch gelingt es ihr offenbar nicht, in den Wählerteich der davonlaufenden SPD einzubrechen, da sie permanent bemüht ist die "bessere CDU/CSU" darstellen zu wollen, was die abwandernden SPD-Wähler, die nicht ideologisch links punziert sind nicht interessiert und anzieht. Die AFD ist also weder eine Alternative für CDU-CSU-Wähler, noch für den beweglichen "Sarrazin"-Flügel der SPD. Dafür ist aber eine gewisse West-Ost Arroganz auch innerhalb der AFD festellbar. Ausgerechnet dort, in den "Neuen Ländern" wo auch Meuthen zu den "West-Hygienikern" zählt, welche den harten Kurs eines Höcke&Co. maßregeln und schulmeistern, nimmt die AFD in einen weiteren Siegeszug den Platz 1 ein, erstarkt zu einer Volkspartei und wird zum "Problemfall" des Establishments. Nun ist dieser "Osten" der BRD gerade gut genug, als Eisbeutel auf den blauen Augen des Meuthen, Gauland und Storch. Kann es bei diesem Befund bleiben? Sich nur auf die besonderen, "historischen" und soziologischen Gegebenheiten der Ex-DDR zu berufen reicht bei weitem nicht um einen Gesamtbefund herzustellen. Ja, die oft belächelten, "schmuddeligen" Ex-DDR-Büger sind die besseren Deutschen - nicht so verbrettert und re-educated wie die BRD-Bürger nach knapp 75 Jahren US-Besatzung, nicht so liberal verblödet mit Hang zu Ersatzgötzen wie "Greta" und der "EU-Religion", sondern kritisch gegenüber den politischen Institutionen und mit einem ausgeprägtem Hang zu Patriotismus. Es wird Zeit, daß der AFD-"Osten" es sich nicht mehr gefallen läßt lediglich koexistitieren zu dürfen, sondern, daß diese "Ost"-Welle die selbsgefällige AFD-Spitze ins Gebet nimmt und Gesamtverantwortung in der AFD übernimmt. Meuthen, Gauland und Storch machten die AFD zu keiner Alternative für Deutsche, sondern zu einer hausbackenen BRD-Alt-Partei. Zeit für Frische, Alternative&Frechheit!


auch zu europa hat er den besten kommentar...

27.05.2019
Die Ergebnisse für Europa sind jedoch fulminant. Die EU, welche die Nationalstaaten verschlang um sie zu zerstören erstickt nun an ihrem Mageninhalt, an Ignoranz, Machtgier und Arroganz. Europa hat mit dem Ende der alten EU wieder die Chance auf das alte Europa. Salve Salvini!

TQM zu der EU-wahl

Zwar wird die kommende rechte Fraktion im EU-Parlament bei weitem nicht die Sammelbewegung des EU-Deep States aus SPE, EVP und ALDE kippen können, vielmehr werden  diese  die EU-Tintenburg mit hunderten MEP´s auf der Soros-Payroll weiterhin dominieren. Sicherlich wird der CSU-Weber mit den den Roten und Liberalen dealen ABER mit Platz 1 in Frankreich und Italien brechen zwei G-7 Staaten aus der Deep-State Fessel aus. In Rom sitzt Salvini nicht nur in der Regierung. Sollte die 5-Sterne Neuwahlen auch nur andenken, dann rutscht die nationale Regierung in Rom auf die 40%-Marke für die Lega. Ein paar weitere Kleinparteien wie die rechten Fratelli d´Italia und Berlusconi reichen aus, um de facto eine Lega-Alleinregierung zu bilden, die im Rat jeden Vorstoß des Soros-Protektors und EU-Vertiefungs  Kommissionspräsidenten Weber blockieren wird. Juncker meinte noch arrogant-benebelt, daß er als Kommissionspräsident nicht mit einem Innenminister Italiens verhandeln müsse. Nun ist bereits heute Salvini der eigentliche Premier Italiens, jederzeit bereit dazu sich von den Italienern krönen zu lassen. Als weiteren Regierungschef hat er mit  Orban und dessen  53% bei den EU-Wahlen einen soliden Vebündeten. Weber meinte von Orban nicht gewählt werden zu wollen - das kann er nun gerne haben. Egal, ob Orban und Salvini gleich in einer EU-Fraktion sitzen, oder nicht - sie sitzen aber im Rat mit Weber und Konsorten bei Tisch. Italien und Ungarn werden mit ihren Verbündeten in den Visegrad Staaten und mit der starken Stimme Le Pens gegen den Rothschildbürger Macron dem BRD-Geführten EU-Absolutismus, der Forderung nach Ende des Einstimmigkeitsprinzips und der Präpotenz des BRD-Establishments auf EU-Ebene, ein Ende bereiten. Bedauerlich, daß es durch das hausgemachte Versagen der Meuthen-AFD keine gute deutsche Stimme im europäischen Chor gegen die EU-Intergrationisten gibt. Selbiges gilt auch für das drohende MEP Gespann aus Vilimsky und Strache aus Österreich. Dank abgefilmter Laster wurde die FPÖ zur Last, die in der kommenden Kampfphase so lange eine Belastung darstellt, bis sie sich von diesen Lasten gereinigt hat wird sie mit Strache im fraktionslosen Fegefeuer verbleiben. Die Appelle des Verhofstadt mittels des Ibiza-Videos Salvini zu beschädigen, wurden mit 35% für Salvini nicht einmal ignoriert. Sie enden mit einem Filmriss des bis gestern nicht enden wollenden "EU-Horrofilms" aus Juncker, Merkel, Tusk und Verhofstadt. Dazu die 7,5% der Torries in GB und der Brexit-Party mit über 31%, somit 28 Sitze im EU-Parlament und damit um 5 Sitze mehr als die BRD-Union. Sie werden kommen um aus der EU zu gehen und sie werden nach Westminster einziehen um in London dauerhaft zu bleiben. Die Sitzverteilung im künftigen EU-Parlament ist also relativ unbedeutend. Die Ergebnisse für Europa sind jedoch fulminant. Die EU, welche die Nationalstaaten verschlang um sie zu zerstören erstickt nun an ihrem Mageninhalt, an Ignoranz, Machtgier und Arroganz. Europa hat mit dem Ende der alten EU wieder die Chance auf das alte Europa. Salve Salvini! TQM

zu den EU-wahlergebnissen auf bachheimer.com...

https://bachheimer.com/eu


28.05.2019

Frankreich

18:48 | jouwatch: Marine Le Pen: Was in Europa passiert, ist von historischer Größe

Marine Le Pen, die mit ihrer Partei Rassemblement National (RN) bei der EU-Parlamentswahl mit 24,2 Prozent in Frankreich stärkste Kraft wurde, fordert in einem Interview den Rücktritt von Präsident Emmanuel Macron. Doch sie glaube nicht daran, dass er die Aufrichtigkeit und den Mut besitzen würde einzugestehen, dass seine Weltsicht überholt sei, so Le Pen.

Die Leseratte
Marine LePen in einem Interview über die EU und die Gründe für die Wahlentscheidungen der Bürger. Richtig gut zusammengefasst! Die heutige Kluft verläuft nicht mehr zwischen links und rechts sondern zwischen oben und unten, zwischen Globalisten und Nationalisten. Unbewusst zeigt sie auch gleich das Problem Deutschlands auf, nämlich dass uns diese "bedingungslose Liebe" für unser Land und unser Volk mittels Schuldkult ausgetrieben wurde.


es braucht eine neue metapolitik
interessante these, aber ich habe ein spirituelles weltbild und definiere metapolitik etwas anders. siehe hier...
Lösungsvorschläge - Systemwechsel 1+2+3+4+5
er ist ein guter stratege. lese sein buch..

strategie und taktik
wurde bei amazon soeben gelöscht
wenn man sich in diesen brutalen dschungel der politik auf unserem narrenschiff europa wagt, braucht es eine professionellen strategie und taktik. die beste anleitung dazu, die ich bisher gelesen habe, findest du im buch von martin sellner: identitär! er beschreibt es für die IB, es hat aber allgemeine gültigkeit.

Identitär!

Ein zauberhafter Stratege
zum bestellen bitte auf bild clicken..         Von Caroline am 3. August 2017 ... Sellner ist der Inbegriff des Aufstehens gegen diese Welt. Diesen Geist verbindet er nun mit völlig klarer konkreter metapolitischer Arbeit. Die Identitäre Bewegung schnappt sich alle Mittel der 68er, der Ökologie- und Friedensbewegung, und wendet sie gegen das, was aus diesen Bewegungen geworden ist: Stützen des Systems mit eingebauter Selbstzerstörungsfunktion. "Identitär!" ist keine Autobiographie, das wäre für einen 28-Jährigen auch gelinde vermessen, aber die große Erzählung über die einzige Jugendbewegung dieser Zeit, die strategische Arbeit (Sellner ist ein gelehriger Schüler von Gene Sharp) mit einer echten Vision verbinden kann. Ein kluges Buch, das auch Leute, die der Identitären Bewegung bisher mehr Skepsis und Vorurteile entgegengebracht haben, informieren kann. Denn eines ist klar: Martin Sellner schreibt derartig offenherzig (er ist ja Romantiker), daß man als Kritiker seinen Mimikryverdacht ("Schöne Fassade, aber Nazi dahinter") getrost steckenlassen kann - er hat nichts zu verbergen. Und er hat noch viel vor!    
für infos auf bild clicken und runterscrollen
wenn du das buch hier bestellst, bekomme ich eine kleine provision..  5.2.18

zu meinen buchempfehlungen - hier clicken
am besten kaufst du deine bücher in der kleinen buchhandlung um die ecke, nicht bei amazon. das sichert arbeitsplätze. wenn du aber deine bücher im internet bestellst, dann besser hier - dann bekomme ich eine kleine provision. für weitere infos/bestellungen auf bild clicken und runterscrollen.

19.972 Aufrufevor 19 Stunden
Am 24.05.2019 veröffentlicht
War es ein eigenes Video oder vielleicht eine Auftragsarbeit ?
Wer sind die Mitarbeiter von Rezo ? Wer ist Rezo ?

 

österreich - der sturz der regierung war schon lange geplant

die nervensäge hat ein etwas wichtiges herausgefunden
er ist vielleicht ein guter journalist, aber seine libertäre propoganda geht mir auf den wecker. den staat abschaffen ist genausowenig ein lösungsvorschlag wie den kapitalismus abschaffen. analyse und kritik gibt es genug. was wir brauchen sind konstruktive lösungsvorschläge. wenn seine lösungen so chaotisch sind wie seine videos dann gute nacht...

Samstag, 25. Mai 2019

Oliver Janich: Akte Strache

 
Freimaurer-Komplott bestätigt: Anwaltsspur führt nach Astana!

Quelle: Oliver Janich https://youtu.be/THQyhrUwiow
veröffentlicht am 24.05.2019
Was Oliver erzählt, hat zwar nichts mit HC Strache persönlich zu tun, aber die ganzen Fäden, die im Hintergrund sichtbar werden, haben es in sich!
 
 

krise 2020/21

 

30.455 Aufrufevor 1 Woche
Am 17.05.2019 veröffentlicht ?Meinen Börsenbrief abonnieren: https://www.florianhommlongshort.ch Baldige Abrechnung? Im neuen Format "Querdenken mit Florian Homm" diskutieren in der ersten Folge Florian Homm und "Silberjunge" Thorsten Schulte über die kommende Krise, die Weltwirtschaft, Aktien, Gold & Silber uvm. Links zu Thorsten Schulte: - http://www.silberjunge.de - Hier können Sie Thorsten Schulte seinen YouTube Kanal abonnieren: https://www.youtube.com/user/silbervi... Mein neues Buch bestellen: https://amzn.to/2SWs4Ib ? Börsenbrief: https://www.florianhommlongshort.ch/ ? Facebook: https://www.facebook.com/florian.homm... ? Instagram: https://www.instagram.com/florian.hom... ? Florian Homm: https://www.florianhomm.org

welt


geo-politik aus russischer sicht
seine aussagen stützen meine these: russland ist das zentrum der macht. die titanic des westens ist am sinken. china ist inzwischen die werkstatt der welt, aber die militärische macht ist russland. die erfinder- und innovationskraft ist nach wie vor in D/A/CH. hast du gewusst, dass die schweiz pro jahr mehr als doppelt so viele patente anmeldet wie holland, das land an zweiter stelle? deshalb ist zusammenarbeit und kooperation D/A/CH - russland die zukunft für weltfrieden, spitituelle entwicklung und wohlstand..

Die Schweiz war 2018 erneut das Land mit den meisten europäischen Patentanmeldungen pro Million Einwohner. Mit 956 Patentanmeldungen erreichte die Zahl 2018 einen neuen Höchstwert (von 884 im Jahr zuvor). Der EU-Durchschnitt lag bei 139 Anmeldungen pro Million Einwohner. Quelle: Europäisches Patentamt

390 Aufrufevor 12 Stunden
 

macron braucht gewalt und randale um die gelbwesten medial zu diskreditieren
hier wird es klar ausgesprochen: als eine aktivistin einen einsatzleiter der polizei fragte, warum sie die randalierer nicht verfolgen, zeigte er mit dem finger nach oben, d.h. sie haben befehel von oben. ich sah sogar mal ein video, wie sich polizisten an plünderungen beteiligten. es ist bekannt, dass der schwarze block und die antifa von den geheimdiensten gesteuert werden..

Video-Doku: Frankreich im Gelbwesten-Fieber – Von den Anfängen und Zielen

Video-Doku: Frankreich im Gelbwesten-Fieber – Von den Anfängen und Zielen
Frankreichs Staatsmacht reagiert mit Härte auf die Gelbwesten-Bewegung.
Sie legten gelbe Warnwesten auf ihre Armaturenbretter, um sich gut sichtbar zu machen – und lösten unwissentlich eine spontane Protestbewegung aus, die wie eine Flutwelle über Frankreich hereinbrach und bis heute anhält.

Mehr zum ThemaFrankreich: Mysteriöse Gruppe entnimmt Gelbwesten Blut während Demonstrationen

In einem exklusiven First-Person-Dokumentarfilm begleitet ein Team von RT die Initiatoren der Gelbwesten-Bewegung – von kleinen Dörfern bis zu den Straßen von Paris. Sie schildern ihre eigenen Geschichten und erklären, worum es bei der Bewegung wirklich geht. 

1582 Aufrufevor 1 Stunde
 RT Deutsch
Am 25.05.2019 veröffentlicht   Sie legten gelbe Warnwesten auf ihre Armaturenbretter, um sich gut sichtbar zu machen – und lösten unwissentlich eine spontane Protestbewegung aus, die wie eine Flutwelle über Frankreich hereinbrach. In einem exklusiven First-Person-Dokumentarfilm begleitet ein Team von RT die Initiatoren der Gelbwesten-Bewegung – von kleinen Dörfern bis zu den Straßen von Paris. Sie schildern ihre eigenen Geschichten und erklären, worum es bei der Bewegung wirklich geht. Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/
 

28.718 Aufrufevor 16 Stunden gestreamt

 

Deutlicher Sieg für Hindu-Nationalisten bei Parlamentswahl in Indien

Deutlicher Sieg für Hindu-Nationalisten bei Parlamentswahl in Indien
In Feierlaune: Modi am Donnerstag vor seinen Anhängern
Bei der Parlamentswahl in Indien hat die regierende BJP von Ministerpräsident Modi einen deutlich Sieg eingefahren. Nach Angaben der Wahlkommission konnte sie ihr Ergebnis gegenüber der letzten Wahl noch einmal steigern. Modi kann mit einer neuen Amtszeit rechnen.

wird trump vom deep state erpresst?
wenn ich die analysen von thierry meyssan zu trump lese, habe ich zweifel, ob das austrocken des sumpfs noch kommen wird...

JPEG - 50.8 kB
Venezuela, Iran: Trump und der Deep State
von Thierry Meyssan   | Damaskus (Syrien)  

Die Ereignisse, die sich in Venezuela abgespielt haben, und die zunehmende Spannung zwischen Washington und Teheran werden von der US-Presse auf irreführende Weise präsentiert. In Hinblick auf die widersprüchlichen Aussagen von jedem Lager kann man nichts davon verstehen. Es ist wichtig, die Analyse zu verfeinern, indem man die Fakten überprüft und die Opposition zwischen den verschiedenen politischen Strömungen in diesen Ländern aufarbeitet.

Der New Deal des Weißen Hauses und des Pentagon
Die Parlamentswahlen vom 6. November 2018 haben Präsident Trump seiner Mehrheit im Repräsentantenhaus beraubt. Die demokratische Partei betrachtet daher seine Amtsenthebung als unvermeidlich. Natürlich hatte er nichts begangen, das sie rechtfertigt, aber eine hysterische Atmosphäre entstand zwischen den beiden Komponenten der Vereinigten Staaten, genau wie während des Bürgerkrieges [1]. Seit zwei Jahren verfolgten die Unterstützer der wirtschaftlichen Globalisierung die russische Spur und erwarteten, dass der Staatsanwalt Robert Mueller den Hochverrat von Präsident Trump beweist. Robert Mueller hatte schon immer das Interesse des Landes vor die Wahrheit und das Recht gestellt. Er ist es, der anlässlich des Lockerbie-Attentats die libysche Spur erfunden hatte, die auf einem Beweis basierte, der später von der schottischen Justiz für ungültig erklärt wurde [2]. Er ist es auch, der nach den Anschlägen vom 11. September 2001 behauptete, dass drei Flugzuege von 19 muslimischen Flugzeugentführern gekapert wurden, von denen keiner auf der Passagier-Liste stand [3]. Seine Schlussfolgerungen über die russische Untersuchung waren schon bekannt, bevor er damit begonnen hatte. Donald Trump handelte daher sein politisches Überleben mit dem Deep State aus [4]. Er hatte keine andere Wahl. Es wurde vereinbart, dass der Rumsfeld/Cebrowski Plan [5] umgesetzt würde, sofern er das Land nicht in einen großen Krieg verwickelt. Im Gegenzug machte Staatsanwalt Robert Mueller kehrt und erklärte Präsident Trump des Verrats für nicht schuldig [6]. In der Folge setzten die Falken die Rückkehr der Neokonservativen durch. Diese kleine trotzkistische Gruppe aus New York, rund um das American Jewish Committee (AJC), war von Ronald Reagan rekrutiert worden. Er hatte das Ideal der "Weltrevolution" in das des " weltweiten US-Imperialismus" verwandelt. Seither nahm diese Gruppe an allen Verwaltungen teil, der der Republikaner oder der Demokraten, je nach der Farbe des amtierenden Präsidenten. Die einzige Ausnahme war bis jetzt die Verwaltung von Trump, der sie aber nicht vom NED (National Endowment for Democracy) und dem USIP (United States Institute of Peace) ausgeschlossen hatte, den Agenturen, die diese Gruppe für sich vorbehalten hatte.


 
 
kooperation deutschland/russland - in diese richtung muss es gehen
russland ist das erste land, das gentechnik im ganzen land verboten hat. wenn dann noch permakultur, demeter und gartenbau-kultur dazu kommt, entstehen neue paradiese.
alois irlmaier prophezeit, dass bei uns orangen wachsen werden und russland das neue einwanderungsland werden wird, denn ganz sibirien wird dann landwirtschaftszone werden...

Ein Bauer für Putin - Stefan Dürr

267.982 Aufrufe  weitere videos hier...   
https://www.youtube.com/results?search_query=ein+bauer+f%C3%BCr+putin
 
 
 

Österreich startet als Spitzenreiter auf Neuer Seidenstraße: Erste ÖBB-Direktverbindung nach China

Österreich startet als Spitzenreiter auf Neuer Seidenstraße: Erste ÖBB-Direktverbindung nach China
Start des ersten direkten Güterzuges, der zwischen Österreich und der Volksrepublik China verkehrt.
Während Deutschland und die EU den von der Volksrepublik China forcierten Ausbau der Neuen Seidenstraße mit Befremden verfolgen, scheint Österreich entschlossen zu sein, die daraus entstandenen Chancen für die eigene Wirtschaft zu ergreifen.

Red Square, Moscow 
in dieser denkfabrik sitzen die wahren terroristen/kriegstreiber...

26.05.2019

18:58 | kopp: Vertrauliches Dokument einer US-Denkfabrik enthüllt: »Wie man Russland zerstört«

Was im neuesten vertraulichen Bericht der US-Denkfabrik Rand Corporation steht, lässt sich in einer kurzen Zusammenfassung wiedergeben. Die Denkfabrik erklärt in der Abhandlung, wie ein neuer Kalter Krieg gegen Russland zu führen ist. Einige Empfehlungen wurden bereits umgesetzt, aber dank dieses Dokuments verstehen wir die wahren Ziele besser.

Vertiefend dazu - zeitenschriften: RAND Corporation: Operation ‚globale Manipulation'! TB


 
NSA-Radarstation in Berlin (Teufelsberg), die während der Kalten Krieg verwendet wurde (Archiv)



Die kontrollierte BRD: „So arbeitet die CIA in Deutschland“

© AFP 2019 / JOHN MACDOUGALL
Gesellschaft
Zum Kurzlink
Alexander Boos
5744184

US-Geheimdienste arbeiten ungeniert auf deutschem Boden und „halten Gerichte in der Bundesrepublik zum Narren“. Das sagt der ehemalige Bundesminister Andreas von Bülow (SPD) im Sputnik-Interview. Ein juristisch erfahrener Politiker erklärt die rechtlichen Grundlagen: „Es gab in der BRD schon Verurteilungen nach alliiertem Militärrecht.“

„Ich glaube nicht, dass Russland diese Rolle hat“, sagte der frühere Bundesminister Andreas von Bülow (SPD) im Sputnik-Interview auf die Frage, ob auch heute noch die Alliierten Einfluss und Kontrolle auf bundesdeutsche Staatlichkeit, Rechtsprechung und Gerichtsbarkeit ausüben.

>>>Andere Sputnik-Artikel: 70 Jahre Grundgesetz: Hitlers langer Schatten, Versäumnis der SPD und „Merkels Lücke“<<<

„Aber ich glaube“, so der frühere Minister unter Kanzler Helmut Schmidt (SPD) und Parlamentarische Staatssekretär im Verteidigungsministerium, „dass insbesondere die US-Amerikaner diese Kontrolle über Deutschland nach wie vor ganz klar haben. Die abenteuerlichste Konstruktion ist, dass die alliierte Kontrolle sozusagen Bestandteil des deutschen Rechtswesens ist und dass alle drei Gewalten daran gebunden sind. Das stößt einem immer auf, wenn man sich beispielsweise den Amri-Fall in Berlin oder die NSU-Prozesse anschaut, wo ganz merkwürdige Einflussnahmen von außen kommen, die von deutscher Seite nicht ordentlich aufgeklärt werden.“ So würden die Alliierten – vor allem die USA – „die deutschen Gerichte zum Narren halten. Das können Sie bis zum Schleyer-Mord nachverfolgen.“

In einem früheren Interview mit Sputnik Ende 2018 kritisierte der frühere Bundesminister von Bülow, dass beim Gerichtsfall des wohl unschuldigen „Terror-Helfers“ Mounir El-Motassadeq die bundesdeutsche Justiz einfach „das gesamte US-amerikanische Narrativ vom elften September 2001 kritiklos übernommen hatte. Es ist ungeheuerlich, wie US-Geheimdienste den deutschen Gerichten auf der Nase herumtanzen.“ Sein Fazit damals: „Ein abenteuerliches Fehlurteil der bundesdeutschen Strafjustiz bis hinauf zum Bundesgerichtshof.“

„Die Deutschen werden kontrolliert“

Der mittlerweile verstorbene Verfassungsrechtler Helmut Ridder, der lange Zeit an der Justus-Liebig-Universität zu Gießen forschte und lehrte, sagte einst in einem Interview zur aktuellen Situation Deutschlands:

„Ich glaube, dass die Deutschen, auch wenn nicht viel darüber gesprochen wird, weiterhin unter einer alliierten Kontrolle stehen. Wir werden sehen, wie viel von dem tiefgründigen und stillschweigenden Einvernehmen der vier Siegermächte, die eine geteilte Kontrolle über das geteilte Deutschland ausgeübt haben, übrigbleiben wird.“

Das „stillschweigende Einvernehmen der Siegermächte ist schon lange nicht mehr stillschweigend“,  kommentierte Frank Kahn, Vorsitzender der „Deutschen Souveränitäts Partei“ (DSP), gegenüber Sputnik. „Die Siegermächte stehen sehr unter Druck.“

Es begann im Kalten Krieg …

SPD-Politiker von Bülow verwies auf den geschichtlichen Hintergrund. „Das Grundgesetz ist der Verfassungsersatz, auf dem das staatliche Geschehen in Deutschland organisiert und eingebunden ist“, sagte er. „Das Grundgesetz ist geschaffen worden vor dem Hintergrund des Vorantreibens der Teilung Deutschlands. Die Alliierten waren sich völlig uneinig, was mit Deutschland geschehen sollte.“

Die UdSSR „war eher der Meinung, dass Deutschland als Ganzes weiter bestehen sollte. Die West-Alliierten, insbesondere die US-Amerikaner – die von den Engländern die treibende Weltführungsrolle übernommen hatten – waren darauf aus, aus den zwei bzw. später drei Besatzungszonen der westlichen Mächte die neue Bundesrepublik zu schaffen und diese wiederum in Stellung Richtung Osten zu bringen.“ Der Kalte Krieg begann …

Das 1949 verabschiedete Grundgesetz resultierte laut ihm zu Beginn des Ost-West-Konflikts „aus der Angst der Seemächte England und Amerika, dass eine Art eurasische Union zwischen Westeuropa, Deutschland und Russland vom Atlantik bis zum Pazifik entstehen könnte.“ Deshalb sei die aktuelle Neue Seidenstraße Chinas auch so sehr im Visier der US-Regierung. Es sei der uralte Konflikt zwischen Landmacht und Seemacht, unter der das im Herzen Europas gelegene Deutschland seit jeher leide. Auch das deutsche Rechtswesen.

Am „bekannten“ Recht vorbei: Die CIA in Deutschland

„Es ist ein großer Irrtum zu glauben, dass Deutschland die letzte Stufe der Souveränität erreicht hat.“ Das konstatierte von Bülow mit Blick auf das Grundgesetz, das zwar aus seiner Sicht mit Hilfe des „sehr gut arbeitenden“ Bundesverfassungsgerichts der Bundesrepublik eine gewisse verfassungsmäßige Stabilität einbrachte – aber eben immer noch nicht die volle staatliche Souveränität.

„Wir haben nach wie vor eine Art Besatzung hier, die jederzeit für Konflikte – sei es in Afrika, sei es im Nahen Osten, sei es Richtung Osten – eingesetzt werden kann. Wir sind keine Herren im eigenen Lande. Wir haben die ganzen Geheimdienst- und CIA-Operationen der Alliierten auf deutschem Territorium, die unter Vorbehalt stehen. Wir müssen sie behandeln, als ob es unsere eigenen Spione wären. Wir haben keinen Einfluss darauf. Wir wissen auch nicht, wieweit der CIA in der rechtsradikalen Szene mitmischt.“ Damit bezog er sich auf Verstrickungen US-amerikanischer Agenten bei der NSU-Affäre beispielsweise in Hessen, die selbst Mainstream-Medien thematisiert hatten. Es sei zudem die Frage, inwieweit US-Geheimdienste politischen, personellen und operativen Einfluss auf Agenten des Bundesverfassungsschutzes nehmen.

Fall Schalck-Golodkowski: Verurteilt nach alliiertem Recht

Den juristischen Hintergrund dazu erläuterte DSP-Chef Kahn im Interview. Denn: Es würden neben oder „über“ dem Grundgesetz weiterhin alliierte Rechtsvorschriften in Deutschland gelten. „Damit sind die alliierten SHAEF-Gesetze und SMAD-Befehle gemeint“, sagte er. Diese werden im Grundgesetz Artikel 139 genannt und an diese haben sich ihm zufolge auch deutsche Gerichte zu halten.

Er nannte die Verurteilung des früheren DDR-Devisenbeschaffers und SED-Wirtschaftsfunktionärs Alexander Schalck-Golodkowski als Beispiel. Zum Prozess gegen Schalck-Golodkowski kam es 1995 wegen des Vorwurfs illegaler Waffengeschäfte. 1996 erfolgte seine Verurteilung. Wie aus der Urteilsverkündung hervorgeht, hatte ihn damals das Landgericht Berlin verurteilt „wegen Vergehen nach dem Militärregierungsgesetz Nr. 53“. Das Urteil nennt außerdem „eine Entscheidung des Großen Senats für Strafsachen des Bundesgerichtshofs aus dem Jahre 1996, wonach das Militärregierungsgesetz Nr. 53 uneingeschränkt fortgelte (BGHSt 42, 113)“.

„Wie kann es sein, dass in einem angeblich souveränen Staat Besatzungsbefehle als Grundlage für eine Verurteilung genommen werden?“, kritisierte Kahn. „Da haut doch etwas nicht hin.“

Abschließend kommentierte Ex-Minister von Bülow Aussagen des Europa-Politikers Gregor Gysi (Die Linke), wonach Deutschland als Staat „nicht souverän“ sei. Gysi habe „völlig Recht. Das hat ja auch die politische Satire-Sendung ‚Die Anstalt‘ sehr schön dargestellt. Nein, wir haben nach wie vor eine Besatzung hier.“

Das komplette Radio-Interview mit Dr. Andreas von Bülow (SPD) zum Nachhören:

Das komplette Radio-Interview mit Frank Kahn & Markus Konsorr (DSP) zum Nachhören:

 


europa im asymetrische krieg


was auf uns zu kommt
lese dazu meinen letzten NL...

Brief 16.-23.5.19: M. Zoller: Prophezeiungen Europa 2020-30

 

803 Aufrufevor 1 Stunde
„Frankreich gehört jetzt uns!“ – Illegale Afrikaner besetzen Pariser Flughafen
 
„Frankreich gehört jetzt uns!“ – Illegale Afrikaner besetzen Pariser Flughafen

In Frankreich zeigt sich zur Zeit auf besonders dramatische Art, wohin der Bevölkerungsaustausch führt. Nicht nur die Außenbezirke („Banlieus“), die regelmäßig durch Gewaltorgien von Migranten gegen die Polizei auffallen, sind die Spielorte solcher Dramen – diesmal hat es den größten Flughafen Frankreichs erwischt. Bis zu 500 Afrikaner haben am Sonntag den Pariser Flughafen Charles de Gaulle […]

 
Weiterlesen
 
Aktueller Beitrag, Allgemein, Asylkrise, EU, Europa, Frankreich  •  2019-05-23  •  Redaktion
 
 
 

39.040 Aufrufevor 17 Stunden
Am 24.05.2019 veröffentlicht Niemand kann verlässlich sagen, wie viele Millionen Einwanderer seit einigen Jahren den alten Kontinent Europa fluten, denn die Regierungen Europas haben jeglichen Überblick verloren. Niemand weiß auch, wie viele zigtausende Terroristen und Extremisten sich unter den Einwanderern befinden. Und die Massenmigration hält nach wie vor nahezu ungebremst an. Spätestens seit dem Jahr 2015 wird die „Umvolkung“, wie diese Vorgänge immer häufiger bezeichnet werden, für nahezu jedermann deutlich spürbar. Dramatisch steigende Zahlen von Kriminalität und Gewalt sind nur eine der vielen Folgen. Eva Herman legt den Finger in die Wunde und zeigt auf die wahre Ursache, die ebenfalls nicht zufällig entstanden sein dürfte. Die Spur führt nach Libyen, jenem Land, das 2011 von der NATO in Schutt und Asche gelegt wurde. So hatte der ehemalige libysche Staatschef Gaddafi damals deutlich gewarnt und die heutigen dramatischen Entwicklungen kurz vor seinem gewaltsamem Tod exakt vorausgesagt. Gaddafi hatte übrigens jahrelang regelmäßig hohe Geldsummen in Milliardenhöhe von europäischen Regierungspolitikern erhalten, um die Grenze nach Europa dicht zu halten. Am 30. April 2011 sagte Gaddafi wörtlich: „Und jetzt hört Ihr, Ihr Leute von der NATO: Ihr bombardiert jetzt die Mauer (Libyen) die die afrikanische Migration nach Europa aufhält. Ihr bombardiert die Mauer, die die Terroristen von Al Quaida aufhält. Diese Mauer war Libyen, ihr zerstört diese Mauer: Ihr seid Idioten! Für Abertausende afrikanische Migranten und für die Unterstützung von Al Quaida werdet Ihr im Feuer der Hölle verbrennen. Und so wird es sein!“ Link zum neuen Buch von Eva Herman - Blutgericht Europa - Karl der Große als Ursache des Untergangs von Deutschland und Europa: https://www.amazon.de/Blutgericht-Eur... Link zu Gaddafi-Rede mit UT: https://www.youtube.com/watch?v=ogBbu... http://www.eva-herman.net


Auf dem Weg zu den Wahlurnen: Es gärt im Staate Dänemark

Auf dem Weg zu den Wahlurnen: Es gärt im Staate Dänemark
Rasmus Paludan verbrennt gerne den Koran auf Veranstaltungen und könnte mit seiner Partei "Stram Kurs" bei den nächsten Wahlen ins dänische Parlament einziehen. Der dänische Regierungschef Rasmussen fordert dauerhafte Grenzkontrollen, eine Insel wird zum "Alcatraz" für abgelehnte Asylbewerber. Kurz vor der Europa- und der darauffolgenden Parlamentswahl scheint der "liberale Wohlfahrtstaat" Dänemark am Ende zu sein.

Für viele Dänen dürfte etwas faul sein in ihrem Staat. Eines zumindest ist sicher: Es gärt im Land. Doch die EU-Granden samt angeschlossener Medienlandschaft scheinen kaum Notiz von den sozialen Spannungen und Entwicklungen zu nehmen. Wollen sie nicht wahrhaben, was sich im vermeintlichen Musterstaat Dänemark seit Jahren abspielt? Sicherlich haben sie bereits alle Hände voll zu tun, um die EU zusammenzuhalten, aber trotzdem wäre das fahrlässig, denn auch von Norden droht Ungemach.

Im Jahre 2015 fuhren die dänischen Sozialdemokraten ihre größte Wahlschlappe seit 100 Jahren ein. Mit einem Rückgang um satte 30 Prozentpunkte erhielten sie nur noch 26 Prozent der Stimmen. Beobachter führen dies vor allem auf die neoliberale Politik der damaligen Regierung von Ministerpräsidentin Helle Thorning-Schmidt zurück – ähnlich wie in Deutschland unter Gerhard Schröder. Diese Politik wurde von den enttäuschten Wählern abgestraft, die den schleichenden Abbau des dänischen Wohlfahrtsstaates zunehmend zu spüren bekommen.

Seit den Wahlen im Jahre 2015 stellt nun eine sogenannte "Mitte-Rechts-Koalition" unter Ministerpräsident Lars Løkke Rasmussen die Regierung. Sie leitete eine Zusammenarbeit mit der "Dansk Folkeparti" (DF) ein, die von der wachsenden Verunsicherung der Bevölkerung profitierte. Spätstens seit diesem Zeitpunkt hat harte die Realität nicht mehr viel mit dem einstigen Image Dänemarks als Bollwerk des sozialen Friedens zu tun. Die jüngsten Aussagen von Regierungschef Rasmussen sind da nur die Spitze des Eisbergs.

Im dänischen Kruså bei Flensburg sorgte er am Montag – vor allem innerhalb Dänemarks – mit Äußerungen über dauerhafte Grenzkontrollen zu Deutschland für Aufsehen. Vor allem die von seiner Partei Venstre wahrgenommene "Terrorgefahr", aber auch das Problem der "grenzüberschreitenden organisierten Kriminalität" würden für eine solche Lösung sprechen, selbst bei sinkenden dänischen Asylbewerberzahlen. Laut Rasmussen müsse daher die Zusammenarbeit im Schengenraum reformiert werden.

Bereits seit Januar 2016 kontrollieren die dänischen Behörden an der Grenze aus Deutschland kommende Fahrzeuge und Insassen. An drei Grenzposten geschieht das lückenlos, an den meisten anderen Grenzübergängen bisher nur stichprobenartig. Auch wenn sie offiziell vorläufigen Charakters sind, wurden die Maßnahmen regelmäßig verlängert. Und wenn es nach Rasmussen ginge, würden bald auch Ausreisende solchen Kontrollen unterworfen.

Vor den EU-Parlamentswahlen sind das sicherlich keine erfreulichen Nachrichten für die EU-Strategen. Doch nur rund zwei Wochen nach der EU-Wahl am 26. Mai wird in Dänemark auch noch einmal gewählt: Die Wahl zum nächsten Folketing – dem dänischen Parlament – wird am 5. Juni stattfinden. Dieser Tag dürfte sich für Brüssel ebenfalls als Herausforderung erweisen, die von den EU-Granden neuerlich daran erinnert, die Probleme im Land ernst zu nehmen und nicht zu marginalisieren.

Hierzulande kaum bekannt dürfte der Name Rasmus Paludan sein. Dessen ultra-konservative neue Partei "Stram Kurs" ("Strammer Kurs", Anm. d. Red.) wird im Juni erstmals bei der dänischen Parlamentswahl antreten. Gerne verbrennt Paludan bei Veranstaltungen öffentlichkeitswirksam auch mal einen Koran und schürt damit auch das Feuer der wachsenden sozialen Spannungen. Im vergangenen Jahr löste Paludan mit seinen Provokationen in der Hauptstadt Kopenhagen Ausschreitungen aus. Wegen Rassismus wurde er bereits verurteilt. Nach aktuellen Umfragen befürworten 2,4 Prozent der wahlberechtigten Dänen den "strammen Kurs". Da in Dänemark eine 2-Prozent-Hürde gilt, würde Paludans Partei damit also bei den Wahlen ins Parlament einziehen.

Ein weiteres Symptom dafür, dass beim nördlichen Nachbarn Deutschlands Einiges im Argen liegt, dürfte die Insel Lindholm sein – auch das Alcatraz Dänemarks genannt. Ab kommendem Jahr soll das winzige Eiland die "im Land unwillkommensten Menschen" aufnehmen. Damit sind abgelehnte Asylbewerber, die nicht abgeschoben wurden, sowie straffällige Ausländer gemeint. Demnach sollen etwa 100 Menschen dieser Zielgruppe auf die Insel gebracht werden. Einmal vor Ort, müssen die neuen Inselbewohner dort vor allem übernachten und sich auch regelmäßig bei den dortigen Behörden einfinden.

Dadurch haben wir Kontrolle über ihren Aufenthaltsort. Es ist nämlich ein Problem für uns, dass manche Ausländer, die eigentlich ausgewiesen wurden, immer noch Straftaten begehen, ohne dass wir die Möglichkeit haben, sie zu kontrollieren.

Wie der dänische Finanzminister Kristian Jensen weiter ausführt, handele es sich aber keinesfalls um ein Gefängnis, denn das sei schließlich auch nicht vereinbar mit dem Völkerrecht. Jensen weiß wovon er spricht, denn es ist noch gar nicht abschließend geklärt, ob sich dieses Konzept einer Strafinsel mit europäischem Recht vereinbaren lässt. Ein ähnliches Vorhaben Italiens scheiterte bereits 1980 vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte.

Es ist ungewiss, ob die ausgewählten Menschen mit der "Virus" auf jenes Eiland übersetzen werden, also mit der Fähre, die das Eiland mit dem Festland verbindet. Um zu verhindern, dass die neuen Bewohner im Land sesshaft werden, sollen die Ticketpreise steigen und die Fähre in Zukunft nur noch selten fahren.

Sie sind nicht willkommen in Dänemark, und das werden sie spüren," erklärte die dänische Immigrationsministerin Inger Strojberg.

Besonders lebenswert dürfte die kleine Insel tatsächlich nicht sein. Auch der Name des Fährschiffes geht darauf zurück, dass die Insel Lindholm zuerst und auch derzeit noch "eine Forschungsstelle für Tierseuchen samt Labor und Krematorium" beherbergt.

Die jüngsten Entwicklungen im Nachbarland dürften nicht ins Kalkül des Friedensnobelpreisträgers "Europäische Union" passen. Letztendlich sind auch sie nur ein Symptom für gesellschaftspolitische Fehlentwicklungen deren politische Metastasen bislang vor allem mit dem populistischen Kampf gegen den "rechten Populismus"  behandelt werden, ohne auf das eigentliche Leiden des "Patienten" einzugehen.

In aktuellen Umfragen steht Løkke nicht allzu gut da. Für seine sozialdemokratische Kontrahentin Mette Frederiksen stehen die Chancen gut, ihn an der Regierungsspitze abzulösen. Ob die dänische Bevölkerung gesellschaftlich von einem Machtwechsel profitieren würde, steht auf einem ganz anderen Blatt geschrieben.



Dänische Sozialdemokratin will Flüchtlingslager in Afrika
statt Asylrecht in Dänemark

Dänische Sozialdemokratin will Flüchtlingslager in Afrika statt Asylrecht in Dänemark
Flüchtlinge im dänischen Rodby, 7. September 2015.
Ungewöhnliche Töne von der dänischen Chefin der Sozialdemokraten. Sie hat ein Ende der Asylpolitik auf dänischem Boden gefordert. Stattdessen sollen Flüchtlingslager in Afrika errichtet werden und nur noch Quotenflüchtlinge nach Dänemark direkt einreisen können.

Mette Frederiksen stellte ihre Wünsche für die Zukunft ihres Landes vor die das Ziel haben, Flüchtlinge von der Einreise nach Europa abzuhalten. Hierzu verfasste sie ein 44-seitiges Dokument. Dabei konzentrierte sie sich auf Flüchtlinge aus Afrika:

Wir wollen unter anderem das Asylsystem reformieren, indem wir Empfangszentren außerhalb Europas einrichten und es in Zukunft für Flüchtlinge nicht möglich sein wird, Asyl abseits der Quoten der Vereinten Nationen zu erhalten.

Die Chefin der Sozialdemokraten mit einem Abschluss in Afrika-Studien schockierte damit Parteigenossen und Wähler. Asylsuchende aus Nicht-EU-Staaten würden, wenn es nach Frederiksen geht, ihren Asylantrag nicht mehr in Dänemark stellen können. Deren Asylgesuche würden nur in einem Lager in Afrika bearbeitet. Ein positiver Entscheid ermöglicht lediglich den Aufenthalt in einem UN-Lager. Nur Quotenflüchtlingen soll die Einreise nach Dänemark erlaubt werden. 

Der Vorschlag Frederiksens würde Tote im Meer verhindern. Sie befasste sich auch mit dem Thema der Obergrenze. Diese sollte immer wieder an den Arbeitsmarkt angepasst werden. Die Aussagen der Sozialdemokratin werden als vorbereitend für den Wahlkampf gewertet und der Vorbereitung einer möglichen Koalition mit der rechtsgerichteten DF-Partei. Dänemark hat nach der Flüchtlingskrise sein Asylgesetz verschärft, die Zahl der Anträge fiel im vergangenen Jahr auf 3.500. Die Politikerin wies auf die veränderte dänische Gesellschaft hin: 

Die Bevölkerung Dänemarks hat sich in kürzester Zeit rapide gewandelt: 1980 war 1 Prozent der dänischen Bevölkerung nicht westlichen Ursprungs, heute sind es acht Prozent. 

Der schwedische Premierminister Stefan Löfven war schockiert von Frederiksens Aussage. Sein Land "verteidige das Recht auf Asyl".


Bericht: Dänemark und Österreich planen Asylzentrum an einem "unattraktiven Ort" in Europa

 Bericht: Dänemark und Österreich planen Asylzentrum an einem "unattraktiven Ort" in Europa
Zelte in einem Flüchtlingslager in Thessaloniki in Griechenland: Über den Fluss Evros kamen in den letzten Monaten vermehrt Flüchtlinge mit Hilfe von Schmugglern aus der Türkei nach Griechenland.
Seit Jahren geht es bei der EU-Asylreform kaum voran. Eigentlich sollte bis zum EU-Gipfel Ende Juni eine Einigung gefunden werden. Doch das wird immer unwahrscheinlicher. Nun kommen Berichte über Pläne zu Asylzentren an einem "unattraktiven Ort".

Im festgefahrenen Streit um eine europäische Asylreform ist bis zum EU-Gipfel am 28. und 29. Juni keine Lösung in Sicht. Beim Treffen der EU-Innenminister am Dienstag in Luxemburg zeichnete sich kein Kompromiss zwischen den 28 Staaten ab. Weil es Streit über eine mögliche Quote zur Verteilung von Flüchtlingen auf die EU-Länder gibt, kommt die Reform seit 2016 kaum voran. Vor allem Länder wie Ungarn und Polen, aber zuletzt auch Österreich, wehren sich dagegen. Andere Länder wie Italien und Griechenland an den Außengrenzen der EU fordern hingegen mehr Solidarität.

Abgelehnte Asylbewerber sollen an einen "unattraktiven" Ort

Österreichs Innenminister Herbert Kickl von der rechten FPÖ machte deutlich: "Wenn es um die Frage der Verteilung von Flüchtlingen geht, dann wissen Sie, dass ich bei der Gruppe der Skeptiker bin." Seiner Ansicht nach müsse etwa durch besseren Außengrenzschutz illegale Migration verhindert werden.

Nun kamen in dänischen und österreichischen Medien Berichte über mögliche Pläne zwischen verschiedenen EU-Ländern zu Asylzentren auf EU-Ebene auf. Die Kronen Zeitung berichtet, dass Dänemark gemeinsam mit Österreich und anderen Ländern, abgewiesene Asylbewerber an einem "nicht sonderlich attraktiven" Ort in Europa unterbringen wolle. Das Zentrum soll in einem Land auf dem Kontinent, aber außerhalb der Europäischen Union stationiert sein. Dänemarks Regierungschef Lars Lökke Rasmussen soll demnach dem dänischen Rundfunk gesagt haben, dass hinsichtlich dieser Frage die Pläne "relativ weit" seien. 

In welchem Land konkret dieses Ausreisezentrum eingerichtet werden soll, wollte Rasmussen nicht sagen. Der dänische Regierungschef sei aber davon überzeugt, dass ein entsprechendes Pilotprojekt bis Ende des Jahres realisiert werden könnte.

Neue Flüchtlingsroute - Weg führt nun über Bosnien-Herzegowina

Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) forderte bereits mehrmals in den vergangenen Wochen einen Kurswechsel in der Migrationspolitik der EU. "Illegale Migranten sind nach ihrer Rettung an der Außengrenze zu stoppen und zu versorgen, anschließend sollten sie schnellstmöglich in ihre Herkunftsländer zurückgebracht werden. Wenn dies nicht möglich sein sollte, so ist ihnen vorübergehender Schutz in Zentren in sicheren Drittstaaten zu bieten."

In den letzten Wochen mehren sich Berichte über eine neue Flüchtlingsroute in die EU - über Albanien, Montenegro und Bosnien-Herzegowina nach Kroatien und somit in die EU. Seit Jahresbeginn sind im Westbalkan-Land Bosnien 3.500 Menschen angekommen. Nach offiziellen Angaben der Regierung sind im Moment etwa 1.000 Migranten im Land, die anderen sind in Richtung Westeuropa weitergezogen.

 

 
 
 
herzliche grüsse
 
 
markus rüegg
 

ps:

soziokratische moderation
möchtest du in deinem umfeld eine bessere kommunikations- und beziehungskultur kreieren? für permakulturelle, soziale, ökologische, politische, undogmatische gruppen, gemeinschafts-projekte, bewegungen, organisationen..  weitere infos: was ist soziokratie?

herzkraft aktivieren + muster bearbeiten + herzenswünsche realisieren
kreieren wir unsere realität - für mehr unabhängigkeit und selbständigkeit. für undogmatische gruppen mit ganzheitlichem weltlbild.


konditionen
ich praktiziere schenkökonomie. alles auf spendenbasis überall im D/A/CH. schreibe ein mail oder rufe an. meine telefonzeiten: montag - sonntag 8.00-20.00 uhr. bitte lange läuten lassen. wenn ich am moutain biken bin, höre ich das handy nicht immer. ich rufe jedoch sogleich zurück..

mein NL einmal pro woche:
liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meinen newsletter liest..
ich sammle die perlen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir so den zugang zum wesentlichen. bitte unterstütze meine arbeit mit einer spende - es gibt jetzt einen spenden-button oben rechts - oder mit einem förderabo, weitere infos, konto, IBAN, findest du hier..

feldstrasse 12, 8400 winterthur, schweiz
habe nur noch handy: 0041 79 693 55 66 - rufe dich gern zurück
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
website: gemeinschaften.ch
+ support in soziokratie für projekte, organisationen, gemeinschafen - die neue welt kreieren
+ newsletter: veranstaltungen, informationen, werbung: angebote von kulturell kreativen

sich selbständig und unabhängig machen - regionale wirtschaftskreisläufe fördern
der einfachste einstieg - unser gemüse-abo in winterthur: stadtlandnetz.ch
permakultur schweiz - hier der trailer 4 min.
club der autofreien
transition town winterthur
transition-initiativen.de     D/A/CH
ernährungssouveränität