Eulenblick N°107

 
©shujii.de

Dienstag, 29. September 2020

Eulenblick N°107

 
©shujii.de
29.09.  Merkel will brachial durchgreifen ++ Videos von Samuel ++  Tageskorrektur ++ 3. Rechtshilfeersuchen ++ Maas-Attack ++  30.09.  Biden gegen Trump – Das Duell ++ Neues von Samuel ++29.09.
Ist das jetzt die neue politische Umgangssprache? ? Der Digitale Chronist schreibt: Liebe Zuschauer, die Wortwahl und die immer schärfer werdenden Maßnahmen gegen uns sollten auch Leuten, die sich bis jetzt mit Verdrängung, Schönreden und Rumeierei beschäftigt haben und Leuten, die sich komplett im Tiefschlaf befinden, doch zu denken geben. Es fühlt sich so an, als ob man das Aufwachen geradezu provozieren möchte. Bitte selbst nachdenken und die logischen und nach reinem Menschenverstand einzig möglichen Schlüsse ziehen. Euer Thomas
Merkel will "brachial" durchgreifen - brachial: "skrupellos", "bedenkenlos", "rücksichtslos
Videos von Samuel Eckert auf Bustour seit gestern:
Regen in Regensburg (6:53) - https://youtu.be/pqyyHG0syeQ
Bayreuth voraus! (5:26) - https://youtu.be/AgicmydcYpA
Polizei erwartet uns in Bayreuth! (57:45) - https://youtu.be/XsOkJ6Gl2cc
Chemnitz - Polizei stoppt uns! Wir kommen wieder! (48:34) - https://youtu.be/4wL7gRVtiDA
Tageskorrektur 29.09.2020 - https://youtu.be/dpscCIldS6w
Es ist ja schon hochnotpeinlich, daß Russland nun ein drittes Mal nachfragen muß. Aufgrund des besonderen Rechtsstatus Berlins darf es gar nicht abgelehnt werden!
Klein Heiko setzt frecherweise noch einen obendrauf - mit rückläufigem Mars ? na dann warte mal, was geschieht, wenn Mars zurückkommt (zu Weihnachten)! ?
Maas attackiert Russland vor UN-Vollversammlung und droht mit neuen Sanktionen 
30.09.
Biden gegen Trump – Das Duell: Phönix überträgt Live, ab 2h45, ebenso ZDF
(Link funktioniert jetzt)
Hier noch eine Alternative von Translated Press DE:
Debatte 2020 Trump VS Biden live - Übersetzung Deutsch - Cleveland, OH
Neues von Samuel:
Leipzig Völkerschlachtdenkmal (1:06:57) - https://youtu.be/ZcKOZD8BcVY
Magdeburg Domplatz Live (51:43) - https://youtu.be/KnIy6hdA-mk

 

Eulenblick N°106

 
©pixabay.com
 23.09.  Nachricht von Bruce ++ Konto gelöscht ++ neuer Pakt ++ Vertreibung ++ Maskerade ++ AfD Niedersachsen ++ Mili- täreinsatz? ++ Tageskorrektur ++ Denkanstoss ++ Flightlogs ++  24.09.  Veikko ++ Benyahu wieder ++ Fulford ++ neue Progra- mmchefin ++ Kampf gegen Q ++ Tageskorrektur ++ K-Kandidat ++  25.09.  Hunter Biden ++ Maaßen-Interview ++ O-Komplott ++ erlogene Evidenz ++ Zuwendungen ++ Kindeswohlgefähr- dung ++ Reisebeschränkung ++ Hexenjagd heute ++ noch ein SCOTUS? ++ S-H nun ohne AfD ++ Verbot von K-Flagge? ++ Tageskorrektur ++ Gespräche mit Askja ++  26.09.  Neues von Oli ++ Tageskorrektur ++ Honk for Hope ++ Atteste ++ Welt- raumbahnhof ++ Regierung will nicht ++ BER-Verzögerung ? ++ Querdenken in Köln ++  27.09.  PDF ++ verhaftet ++ wieder frei ++ Tageskorrektur ++  28.09.  Demo vor GB-Botschaft ++ 2. Kind gestorben ++ Botschaft von Virologin ++ Massengrab von Kindern ++ Briefwahl ++ zur Debatte DJT-Biden ++ Samuel contra T-online ++ Tageskorrektur ++  29.09.  Heiko Schöning im Gespräch ++ Wahlparty ohne Masken ++ Wahre Inflation ++




Solawi-Rundbrief 09/2020

 

Solawi-Rundbrief 09/2020

 
 

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

Erntezeit – Zeit zum Danken und Wertschätzen all der Arbeit und Energie, die die Früchte haben reifen lassen.

Wissenswert ist die Gründung einer neuen Solawi-Regiogruppe in Ostwestfalen-Lippe. Eine Solawi hat ihr Crowdfunding gestartet und bittet um Unterstützung. Interessant sind auch Sonderregelungen zu Online-Mitgliederversammlungen von Vereinen.

Entsprechend der Umstände findet zur Zeit viel online statt aber zum Glück auch manches noch in „live“. Im Rundbrief sind einige Veranstaltungen zu finden, bei denen wir uns einbringen oder Wertvolles lernen können.

Wir danken Euch allen von Herzen und wünschen viel Freude beim Lesen!

mit herzlichen Grüßen,
Katharina Kraiß, Meike Wessel und Michael Bakonyi
für das Netzwerk Solidarische Landwirtschaft

 

Aktuelles aus dem Netzwerk

Was uns beschäftigt hat:

- Die Vorbereitung der Herbsttagung und der Ratswahlen
(zum ersten mal Online und damit eine Herausforderung)
- Erstellung von Webinaren
- Das Thema Lebensmittelrecht und Solawis
- Öffentlichkeitsarbeit und politische Arbeit
- Die Gründung einer neuen Regiogruppe Ostwestfalen-Lippe
- Der Eingang einer Spende (erfreulich :-))
- Das Online-Ratstreffen im September
- Die Vorbereitung des Live-Ratstreffens im Oktober
- Arbeitsbedingungen und Löhne
- Netzwerkorganisation und Zusammenarbeit
- Wechsel bei den Angestellten und im Vorstand
- Die Haushaltsplanung des Netzwerks und Förderanträge
- Das Solawi-Selbstverständnis
- Weiterer Ausbau der IT-Infrastruktur im Netzwerk

Ihr könnt uns jeder Zeit gerne Fragen stellen. Tatkräftige und mitdenkende Unterstützung ist ebenfalls jederzeit willkommen !

Resilienz von Solawis in Zeiten von Corona

Ergebnisse einer Umfrage des Netzwerks unter 82 Solawi- Betrieben weiterlesen

Neue Regiogruppe Ostwesfalen-Lippe

Im vergangenen Monat hat sich eine neue Solawi-Regiogruppe gegründet. Wer Interesse hat, kann gern Kontakt aufnehmen. weiterlesen
     
 
     
 

SOLAWIS

Neue Solawis

55124 Mainz – Solawi Mainz Solidarische Landwirtschaft e.V.
86152 Augsburg – Solawi Augsburg

Neue Solawis in Gründung

08209 Auerbach/Vogtl. – Solawi
33604 Bielefeld – Projektidee (SoLawi-Gründung) sucht Mitplaner*innen
63739 Aschaffenburg – Solidarische Landwirtschaft Aschaffenburg
Neue Solawi
     
 

JOBS UND AUSBILDUNGEN

Neue Angebote

16515 Oranienburg – Auszubildende im Solawi-Gemüsebau gesucht
17168 Schwasdorf – Solawi-Gärtner/in im Gemüsebau gesucht
34355 Escherode – Solawi-Gärtner*in im Gemüsebau gesucht
36211 Oberellenbach (Alheim) – Solawi-Gärtner*in oder Gärtnerpaar gesucht
38170 Eilum – Gärtner*in im Gemüsebau oder in Ausbildung gesucht
50259 Pulheim – Solawi-Gemüsebauer/-bäuerin mit Lust auf Verantwortung gesucht
76227 Karlsruhe – Solawi-Gemüsegärtner*in gesucht (ab Januar 2021)
88048 Friedrichshafen – Solawi-Gärtner/in ab sofort für Gemüseanbau gesucht
88682 Salem – Solawi-Gärtner*in im Gemüsebau gesucht

Neue Gesuche

Potzdam/Berlin - Gärtner/Landwirt sucht Tätigkeit
Bielefeld/ Gütersloh - Teilzeitstelle gesucht (Gärtner*in ökolog. Gemüsebau)
Bayern/ Schongau - Teilzeitanstellung gesucht
Ausbildungsplatz im Gartenbau gesucht (biologisch-dyn. Ausbildung)
Neues Gesuch Neues Angebot
     
 

LAND, HÖFE UND TECHNIK

Neue Angebote

33178 Borchen-Etteln – Bio-Hof mit Schaf- und Geflügelzucht zu übergeben
76646 Bruchsal – ca. 5 ha Lebensraum
Neues Gesuch Neues Angebot
     
 
     
 

WISSENSWERTES

News

Solawi Gärtnerei startet mit Crowdfunding - Bitte um Unterstützung

Hi wir sind Marie und Lewis, vom Hof Woeste und ehemalige Studierende aus Witzenhausen. Wir bauen auf Maries elterlichen Betrieb eine Gärtnerei (Market Garden) auf, die im nächsten Jahr 100 Anteile für unsere Solidarische Landwirtschaft Lüdenscheid produzieren soll. Wir wollen ein Pilotbetrieb in... weiterlesen

Sonderregelung zu Online-Mitgliederversammlung bei Vereinen

Aufgrund einer aktuellen Anfrage hier eine Info für Solawis, die tlws. in Vereinsstrukturen organisiert sind – falls noch nicht bekannt:  https://www.cr-online.de/blog/2020/09/04/corona-update-virtuelle-mitgliederversammlung-vorstandswahlen-im-verein/ weiterlesen

Termine

Folgende Veranstaltungen wurden an uns herangetragen – fühlt Euch herzlich eingeladen, dort Solawi einzubringen oder Euch fortzubilden!

21.09.2020

Fortbildung zum Gärtnern für BilderInnen

Gärtnern fürs Klima - Online-Fortbildung zum Gärtnern für BilderInnen in Kombination mit Fremdsprachen. Mehr Infos gibt´s hier weiterlesen
08.10.2020

Unser Boden, unser Erbe ab 8. Oktober im Kino

Aktuelles zum Film findet Ihr hier https://wirundjetzt.org/unser-boden-unser-erbe-kommt-in-die-kinos/  weiterlesen
15.10.2020

Vierte Webinar-Reihe „Aufbauende Landwirtschaft“

10 Webinare – 10 Praktiker berichten. Die Anforderungen an die Landwirte im 21. Jahrhundert sind groß. Bodenfruchtbarkeit aufbauen, Ökosysteme regenerieren, Biodiversität erhöhen, Wasserhaushalte erhalten, gesunde und nahrhafte Lebensmittel erzeugen - und all dies ökonomisch... weiterlesen
22.11.2020 – 23.11.2020

Next Organic Startup Award für öko-soziale Food-Startups

Liebe Unterstützer*innen der Next Organic 2020, nachdem wir die Next Organic 2020 dieses Frühjahr aufgrund der Corona-Pandemie absagen mussten, freuen wir uns, euch hiermit mitteilen zu können, dass die Next Organic 2020 diesen Herbst am 22.11.2020 in der Heinrich-Böll-Stiftung und am 23.11.2020... weiterlesen
     
 
     
 

SOLAWI-TERMINE

04.10.2020

Bodenfruchtbarkeitstag bei der Solawi Ravensburg

Die Auseinandersetzung mit dem Thema Bodenfruchtbarkeit hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Bilder von zu nassen oder zu trockenen Feldern, Ertragseinbußen in der Landwirtschaft und nicht zuletzt der Faktor Klima und die, seit einem Jahrzehnt aktuelle, Debatte über CO2 sind untrennbar... weiterlesen
06.11.2020 – 08.11.2020

Solawi-Herbsttagung und Mitgliederhauptversammlung (online-Event)

Die Herbsttagung richtet sich insbesondere an Menschen, die bereits an einer Solidarischen Landwirtschaft teilhaben oder eine Solawi gründen möchten und natürlich an an alle Mitglieder des Netzwerks. Doch auch alle, die Solidarischen Landwirtschaft interessiert sind herzlich willkommen! weiterlesen
14.11.2020

Solawi-Regiotreffen Thüringen (in Erfurt)

Liebe Alle, wir haben einen Termin!!! Wir treffen uns am 14.11. (Samstag) gegen 10 Uhr in Erfurt - den genauen Ort schreibe ich kurz vorher nochmal. Für die Anreiseplanung ist Erfurt Hauptbahnhof erstmal super. Wenn ihr vor habt zu kommen, und euch NICHT in das Dudle eingetragen habt, dann... weiterlesen
03.12.2020 – 06.12.2020

Einführungskurs in die Solidarische Landwirtschaft

Schloss Tempelhof e.V. in Kooperation mit dem Netzwerk Solidarische Landwirtschaft e.V. weiterlesen
12.02.2021 – 14.02.2021

Solawi-Frühjahrstagung

... sehr wahrscheinlich online. Weitere Infos hier. weiterlesen
22.03.2021 – 23.03.2021

"Kartoffel, Kürbis, Vaterland - Landwirtschaft aus rechter Hand" (Jena)

Eine Fachtagung zu rechten Vereinnahmungsversuchen im Ökolandbau. Die Tagung für Öko-Bäuer*innen und anderen Akteur*innen aus dem Ökolandbau wird organisiert von der Arbeitsgruppe "Rechte Tendenzen" des Netzwerks solidarische Landwirtschaft. Wir werden Impulsvorträge zu aktuellen rechten... weiterlesen
12.11.2021 – 14.11.2021

Solawi-Herbsttagung

... in der Nähe von Kassel/Tagungshaus Lebensbogen. Weitere Infos hier. weiterlesen

Hinweise zum Rundbrief

Nutzergenerierte Inhalte / Anzeigen im Rundbrief und auf der Homepage werden nicht redigiert. Ausnahmen bestätigen die Regel, wie z.B. kleinere Änderungen in den Überschriften zwecks einheitlicher Formatierung.

Wenn Ihr etwas Interessantes veröffentlichen oder die Redaktion gerne tatkräftig unterstützen möchtet, schreibt einfach an die Redaktion: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die bisherigen Rundbriefe findet Ihr im Archiv.

 
 

© 2020 Netzwerk Solidarische Landwirtschaft     Kontakt  Impressum  Datenschutz  

 



Kein Greenwashing von Tropenholz!⛔

 
E-Mail im Browser ansehen
Bruno Manser Fonds - fairness im tropenwald

Petition gegen Nachhaltigkeitsschwindel bei Tropenholz


Liebe Freundinnen und Freunde des Bruno Manser Fonds
 
Nachdem die Holzfirmen jahrzehntelang den Regenwald von Sarawak zerstört haben, wollen sie ihr Holz nun international als nachhaltig vermarkten. Die ersten Nachhaltigkeitszertifikate für Abholzungskonzessionen wurden vergeben, obwohl die betroffenen Indigenen weder informiert noch konsultiert wurden. Die internationale Holzzertifizierungsstelle PEFC mit Sitz in der Schweiz deckt diesen Nachhaltigkeitsschwindel. Denn PEFC beurteilt, ob das malaysische Nachhaltigkeitszertifikat MTCS (Malaysian Timber Certification Standard) den internationalen Anforderungen entspricht. Die betroffenen Dörfer wehren sich gegen die Missachtung ihrer Landrechte. Unterstützen Sie die Petition an PEFC gegen den Etikettenschwindel?

Ja, ich unterschreibe die Petition
"Niemand vom MTCC (Malaysian Timber Certification Council) hat uns in Long Tungan jemals besucht. Wir wurden nicht konsultiert und hatten keine Kenntnis von diesem Nachhaltigkeitszertifikat. Wir sind dagegen, aber wir wissen nicht, an wen wir uns wenden sollen. Wie können sie behaupten, dass wir unser Einverständnis gegeben haben? Wer hat ihnen die Erlaubnis gegeben?"

             John Jau Sigau aus dem Dorf Long Tungan, im
             Norden von Sarawak
Bitte unterstützen Sie die Petition gegen die Abholzung und den Nachhaltigkeitsschwindel auf Borneo. Die englische Petition ist an Ben Gunneberg, CEO von PEFC, gerichtet. PEFC überprüft derzeit das malaysische Zertifizierungssystem und kann die Unterstützung zurückziehen – das ist dringend notwendig, damit die malaysischen Unternehmen ihr Holz nicht länger als nachhaltig auf dem internationalen Markt verkaufen können.
Jetzt Petition unterzeichnen!

Mit Ihrer Hilfe können wir diesen Nachhaltigkeitsschwindel stoppen!



Herzliche Grüsse,
 
Annina Aeberli
Kampagnen
Bruno Manser Fonds
Tweet Tweet
Teilen Teilen

© Bruno Manser Fonds

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich dafür entschieden haben, Neuigkeiten vom Bruno Manser Fonds zu erhalten.

Hier finden Sie uns:
Bruno Manser Fonds, Socinstrasse 37, 4051 Basel
www.bmf.ch

Bruno Manser Fonds unterstützen

Newsletter abonnieren


 


mal was zum lachen

Ich habe mich mal eine Stunde mit meinen Lebensmitteln unterhalten und bin schockiert:

Die Milch ?schäumt vor Wut ?, weil die Sahne ihr vorgeworfen hat, nicht mehr ganz frisch zu sein. ?Dem Käse ? stinkt das gewaltig und er meint, dass doch beide nen Stich hätten, während die Butter vorsichtshalber schon mal weg gelaufen ist ?‍♀️

Der Ketchup ?will nicht mehr 'Heinz' heissen, die Majo ehelichen und den Namen 'Thomy' übernehmen. Beide sind der Meinung, dass der gelbe Kollege aus Bautzen seinen Senf dazu gefälligst für sich behalten soll.?

Unsere feine Salami gibt derweil die beleidigte Leberwurst, worauf die Würstchen ?aber keinen Bock mehr haben.

Die Kartoffeln ???haben ein Auge ? auf die zarten Möhrchen??? geworfen und dem Mais ?gesagt, dass er sich verpuffen soll.?

Sowohl die gelben als auch die grünen Paprika distanzieren sich von der roten? weil diese sich wohl für die schärfste hält.

Die Eier ??wollen ne Petition erwirken, weil sie nicht mehr geschlagen werden wollen und werfen mir vor, sie regelmäßig in die Pfanne ? zu hauen.

Die Zwiebeln haben mal wieder die Gurken ??und?? Tomaten zum Weinen ? gebracht, aber die sind ja ohnehin viel zu nah am Wasser gebaut.

Die Zitronen ??sind voll sauer auf die Orangen??, weil diese nicht zu ihrer Cellulitis stehen und sich jetzt von den Pfirsichen coachen lassen.

Und der schwarze Tee fühlt sich diskriminiert und will zukünftig 'Tee mit Migrationshintergrund' genannt werden.

Gelesen, gelacht..und kopiert