Serbien: Terroranschlag gegen Putin vereitelt
- Mutmaßlicher Attentäter von Saudi-Arabien gefördert

Serbien: Terroranschlag gegen Putin vereitelt - Mutmaßlicher Attentäter von Saudi-Arabien gefördert
Wie hier im bosnischen Dorf Gornja Maoca gibt es auch in der Region rund um die serbische Stadt Novi Pazar Anhänger radikaler salafistischer Bewegungen. Einer von ihnen soll laut serbischen Quellen ein Attentat gegen Putin geplant haben.
Share to RedditShare to MIXShare to TumblrShare to Vkontakte
Sicherheitskräfte haben in der serbischen Stadt Novi Pazar einen Mann verhaftet, der einen Terroranschlag beim morgigen Besuch des russischen Präsidenten Wladimir Putin in Belgrad geplant haben soll. Der 21-Jährige ist Mitglied der saudi-finanzierten Gruppe "Dava Tim Centar".

Der 21-jährige Armin A., der bereits am Sonntag im Südwesten Serbiens verhaftet wurde, ist nach übereinstimmenden Berichten mehrerer serbischer Medien Mitglied einer wahhabitischen Gruppe namens "Dava Tim Centar". Wahhabismus ist eine erzkonservative, spezifisch saudi-arabische Gelehrtentradition des sunnitischen Islam, die, massiv mit saudischen Geldern gefördert, in den letzten Jahrzehnten viele Anhänger in den Balkanstaaten gefunden hat.

Mehr zum Thema - "Islamistisches Terrorzentrum": Saudi-Arabien unterwandert den Kosovo mit radikalem Islam

Laut der serbischen Tageszeitung Alo soll Armin A. im Verdacht stehen, einen Terroranschlag während des Besuchs des russischen Präsidenten Wladimir Putin in Serbien geplant zu haben. Putin kommt am Donnerstag auf Einladung seines serbischen Amtskollegen Aleksandar Vučić nach Belgrad.

IS-Zeichen am Eingang zur bosnischen Stadt Gornja Maoca, Februar 2015

Armin wurde überwacht und in Novi Pazar gestoppt. Er trug einen Rucksack mit sich herum, in dem ein Gewehr mit einem Zielfernrohr sowie mehrere Messer gefunden wurden", zitiert die serbische Tageszeitung Blic eine ungenannte Quelle aus Polizeikreisen.

Chemikalien zum Bau von Sprengkörpern gefunden

Bei der Durchsuchung seines Familienhauses seien unter anderem eine IS-Fahne sowie Propaganda-Material der Terrororganisation gefunden worden. Zudem sollen im Dachgeschoss des Hauses unter anderem "bestimmte Chemikalien" und Gegenstände gefunden worden sein, die auch zum Bau von Sprengkörpern benutzt werden können. Die Ermittlungen sollen nun klären, ob er im Stande war, alleine einen Sprengkörper zu basteln und was er damit genau geplant hatte.

Dem Medienbericht zufolge sollen die serbischen Sicherheitsdienste schon länger darüber Informationen gehabt haben, dass er einer radikalen islamistischen Bewegung angehört, die in der Region rund um die Stadt Novi Pazar (rund 70.000 Einwohner) aktiv sein soll. Er stehe zudem mit Männern in Verbindung, die eine Reise nach Syrien geplant haben sollen. Armin A. wurde bereits von der Polizei verhört, ihm wird die illegale Herstellung, der Besitz und das Tragen von Waffen und Sprengstoff vorgeworfen.

Mehr zum ThemaAttentat auf Putin und Dritter Weltkrieg: Was Hellseher für 2019 vorhersagen

 
 
 
 
Hoher Beamter der Trump-Administration: ''Wertlose Mitarbeiter sollen nie mehr zurückkommen''

 

Am 14. Januar 2019 veröffentlichte die US-Netzseite The Daily Caller einen Gastbeitrag, welcher vorgeblich von einem hohen Regierungsbeamten der Trump-Administration stammt. Diesem sei jedoch Anonymität zu seinem eigenen Schutz zugesichert worden. Im Folgenden die vollständige Übersetzung und im Anschluss einige Gedanken zu dem Beitrag und dem dazugehörigen Umfeld: Ich bin ein hochrangiger Trump-Beamter und ich hoffe, dass ein langer “Shutdown“ den Widerstand ausräuchert
Als einer der hohen Beamten, die ohne Gehaltsscheck arbeiten, ein paar Worte des Rates für den nächsten Schritt des Präsidenten, während die Regierungsbehörden geschlossen sind: Schließen Sie die Türen, verkaufen Sie die Möbel und lösen Sie sie auf. Die Bundesbediensteten beginnen die Belastung durch den “Shutdown“ zu spüren. Ich bin einer von ihnen. Aber um unserer Nation willen hoffe ich, dass er [» der “Shutdown“] sehr lange dauert – solange, bis die Regierung geändert ist und sie nie wieder zu ihrer früheren Form zurückkehren kann. Der Wegfall der Mittel ist mehr als ein Kampf um eine Mauer. Es ist eine Gelegenheit, verschwenderische Regierungsbehörden für immer zu beseitigen. An einem durchschnittlichen Tag sind etwa 15 Prozent der Mitarbeiter um mich herum außergewöhnliche Patrioten, die ihrem Land dienen. Ich wünschte, ich könnte ihnen und niemand anderem Gehälter zahlen, welche auch wettbewerbsfähig sind. Aber 80 Prozent haben keine Veranlassung, Ergebnisse zu erzielen. Wenn sie keine Lust haben, das zu tun, was ihnen gesagt wird, dann tun sie es nicht. Warum sollten sie das auch tun? Wir können sie nicht feuern. Sie vermeiden es, Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, planen ihr Wochenende, planen ihren Urlaub, kümmern sich um ihre zweite Arbeitsstelle, ihre nächste Position – einige tun dies in derselben Anstellung seit mehr als einem Jahrzehnt.  ... Saboteure verkaufen Meinungen als Forschung, beauftragen ihre Mitarbeiter mit ihren Lieblingsprojekten oder geben ihren Freunden verschwenderische Zuschüsse. Die meisten meiner Berufskollegen arbeiten aktiv gegen die Agenda des Präsidenten. Das bedeutet, dass ich normalerweise etwa 15 Prozent meiner Zeit mit der Agenda des Präsidenten beschäftigt bin und 85 Prozent meiner Zeit damit verbringe, die Sabotage aufzuhalten. Und wir haben keinerlei Handhabe, diese Leute loszuwerden – [dies war der Fall,] bis zum “Shutdown“... Das Ergebnis: Personen, denen schwere Straftaten vorgeworfen werden, werden nicht angeklagt und selbsternannte Opfer werden von Ihnen bezahlt – dem amerikanischen Steuerzahler. ... Aber Präsident Trump kann diesen Missbrauch beenden. Hochrangige Beamte können während eines längeren Stillstands neue Prioritäten setzen, sich auf wertvolle Ergebnisse konzentrieren und die Saboteure ausmerzen. Wir wollen, dass die meisten Mitarbeiter gar nicht erst zurückkehren, weil wir ohne sie besser arbeiten....

 

17:30:37 Uhr


der dritte weltkrieg - massenmigration als waffe
flüchtlingskrise - die asymetrische kriegsführung, diesemal gamegen ganz europa. sehr gute erfahrungsberichte aus dem täglichen leben..


 

Im Multikulti-Knast, ein Schandurteil & Wohnungswahnsinn - ML2

24.491 Aufrufevor 1 Tag gestreamt    1:02:40

MULTIKULTI-LEAKS - Leidensberichte aus Merkeldeutschland #1
41.854 Aufrufevor 2 Tagen gestreamt
 

hier ein schönes beispiel für fluchtursachen-bekämpfung. noch besser finde ich permakultur - hier aus meiner werbung..

Permakulturprojekt Madagaskar - Hier das beste Entwicklungs-Projekt im Süden das ich kenne!!!  http://www.permapartner.org/ oder alles auch zu finden auf: http://tany.ch/tournee/ Wir wollen die Permakultur nach Madagaskar bringen und den Kleinbauern helfen, ihren Lebenstil sanft aber nachhaltig zu verändern. Video: Vom Rande der Zivilisation 24.07.2016 Interessanter Vortrag mit tollem Bildmaterial von Lukas Uhl, der seit 2 Jahren die Permakultur den Einheimischen von Madagaskar beibringt. Natur und Ökosystem, Abholzung und ihre Folgen, Lösungen und nachhaltige Entwicklung. Mit einer einmaligen Spende oder einer regelmässigen Unterstützung machen Sie es möglich, die Spirale der Armut und der Urwaldabholzung zu durchbrechen. Eine Farm benötigt 60Franken/50€ im Monat. Materialspenden oder Ihre Talente können ebenfalls grosses bewirken. Projektbericht Aktuelle Infos auf der Website 12.8.14  


image

WASSER IST LEBEN – CROWDFUNDING

Wir starteten unser 1. Crowdfunding auf der Plattform 100-Days. Gerade jetzt brauchen wir  Dich. Hilf mit für einen guten Auftakt. Start: 5. November 2018 um 12:00 – Dauer: 90 Tage. Spende gleich, hole Dir Dein Goodie – z.B. feine Fair Trade Ananasschnitzli aus Togo für eine Mithilfe von 20 Franken -  und gib so dem Projekt einen wichtigen Boost in seiner Startphase. Zeige so der Community, dass es wichtig ist und Du Vertrauen in den Initiator setzt, was Andere zusätzlich motiviert, es Dir gleich zu tun. 
 
Silas Koch/right livelihood award/dpa
Das Einzige, was die Bauern tun müssen: Die Baumtriebe erhalten, sie vor Ziegen und Feuer schützen und regelmäßig beschneiden.

"Verrückter weißer Bauer":
Wie ein Australier Armut und Hunger in Afrika bekämpft

 

https://www.huffingtonpost.de/entry/verruckter-weisser-bauer-wie-ein-australier-armut-und-hunger-in-afrika-stoppt_de_5c34f2f2e4b0116c11f0f891?utm_hp_ref=de-homepage

“Niemand auf der Welt müsste hungern. Überall wachsen Bäume unter der Erde.”

Die Luft flimmert. Es ist so heiß, dass die Sonne auf der Haut brennt, Sand soweit das Auge reicht. Tony Rinaudo steigt aus seinem Wagen. Er muss Luft aus den Reifen lassen, damit sie auf der holprigen Sandpiste nicht platzen. Und dann sieht er sie. Sie ragen überall aus dem Boden: kleine, grüne Büschel.


 

Frankreich:
Schockkampagne macht auf Polizeigewalt gegen Gelbwesten aufmerksam

Frankreich: Schockkampagne macht auf Polizeigewalt gegen Gelbwesten aufmerksam
Schlimme Bilder, die auf einen schlimmen Zustand hinweisen.

Share to RedditShare to MIXShare to TumblrShare to Vkontakte

Seit Beginn der Gelbwesten-Bewegung wurden mindestens 1.700 Demonstranten verletzt. Einige haben ein Auge oder eine Hand verloren. Nun erschien in Bordeaux eine Plakatkampagne, die die Öffentlichkeit auf die Polizeigewalt aufmerksam machen soll.

von Timo Kirez

Es sind verstörende Bilder: Der französische Präsident Emmanuel Macron, der aus dem Mund blutet. Innenminister Christophe Castaner mit fehlendem Auge, nur noch ein blutrotes Loch ist sichtbar. Édouard Philippe, der Premierminister, blutet aus der Nase. Eine Plakatkampagne, die es in sich hat. Das Ziel: Sensibilisierung der Öffentlichkeit gegenüber der Polizeigewalt im Zusammenhang mit den Gelbwesten-Protesten.

Wer hinter der Kampagne steckt, ist unklar. Doch es dauerte nicht lange, bis die drastischen Fotomontagen ihren Weg in die Sozialen Netzwerke fanden. Das Konzept der Plakate ist simpel aber eindringlich: Unter den Schockbildern der vermeintlich verletzten Politiker findet sich jeweils ein Hinweis auf eine reale Begebenheit. Zum Beispiel "Fiorina, die am 12.08.2018 durch ein Hartgummigeschoss verstümmelt wurde". Bei der besagten Fiorina handelt es sich um eine 20-jährige Studentin aus der Picardie, die während einer Demonstration durch den Beschuss mit einem Hartgummigeschoss, in Frankreich "Flash-Ball" genannt, ihr linkes Auges verloren hatte.


Ex-Polizist enthüllt: Wie die Polizei Prostitution, Drogen- und Waffenhandel fördert – auf Weisung der Politik

„Links-Staat“-Autor und „Bürger in Wut“-Europakandidat Torsten Groß ist im Duisburger Norden aufgewachsen und war in seiner mehr als zwanzigjährigen Polizeilaufbahn rund ein Jahrzehnt als Zivilfahnder in der Ruhrgebietsmetropole eingesetzt.

Im exklusiven Epoch Times-Interview analysiert der ehemalige Polizeioberkommissar das Phänomen der Clankriminalität und gewährt uns tiefe Einblicke in einen sonst äußerst verschlossenen Polizeiapparat.


 

Trump, Pelosi und die Mauer – es geht um Alles

https://www.epochtimes.de/?p=2765548
Von Peter Haisenko / Gastautor14. January 2019 Aktualisiert: 14. Januar 2019 21:58
In diesem Machtkampf zwischen der Clinton-Freundin Pelosi und US-Präsident Trump geht es um Alles. Darum, wer die USA regiert. Trumps im Westen unübliches Verhalten, gegebene Wahlversprechen einzulösen, hat nun zum Stillstand der amerikanischen Verwaltung geführt. ...Der Streit zwischen Trump und Pelosi über die Finanzierung der Mauer an der mexikanischen Grenze ist für Trump ein Problem von existenzieller Qualität. Nicht nur für ihn. Letztlich für die ganze Welt, denn ohne ihn steht zu befürchten, dass die Clinton-Kriegstreiber ihre schändlichen und global-imperialistischen Ziele wieder durchsetzen können. Wie das ausgeht wird darüber bestimmen, ob Trump seinen Kurs fortsetzen kann, die USA von der Position des „Weltpolizisten“ zu befreien, der so vielen Millionen Menschen in aller Welt Tod und Verderben gebracht hat. So fern uns dieser Konflikt auch erscheinen mag, es geht um nicht weniger als Alles, was die Zukunft nicht nur der USA, sondern auch der gesamten Welt betrifft.

 


 https://bachheimer.com/index.php

12.01.2019

Spanien

17:45 I Bullfighting is latest battleground in Spanish politics

Im Dezember gewann die weit rechtss stehende VOX bei den Regionalwahlen in Andalusien 12 Sitze, das erste Mal seit Ende der Franco-Ära, das eine rechte Partei in ein Parlament einzog. Diese Woche nutzten sie ihre Rolle als Königsmacher einer Koalition und schlossen mit der Partida Popular eine Vereinbarung. Im Gegenzug für ihre Zustimmung rangen sie der PP einige Zugeständnisse ab, so bei der Steuersenkung,  illegalen Einwanderung und bei der Behandlung des islamischen Fundamentalismus. Auch auf der Liste standen die Punkte der "Bewahrung unserer Traditionen wie der Jagd und dem Stierkampf". Dies rief das andere Ende des politischen Spektrums auf den Plan, wo die linke mit Tierschutzorgansiationen ein Verbot des Stierkampfes plant. Politisch habe der Stierkampf stets in allen Lagern Anhänger gehabt. Heutzutage ist das Theman jedoch zunehmend politisiert, wobei zwei spanische Regionen den Stierkampf bereits untersagten und linke Gruppen gegen den Stierkampf agitieren. Mehr jedoch besorgt der Umstand, daß die Forderung der VOX auf Deportation von 52.000 illegalen Einwanderern von der PP mitgetragen wird. Umfragen zeigen, daß VOX bei kommenden Wahlen ihren Erfolg wiederholen dürfte und Sitze einfahren wird.

Die Partida Popular als saturierte "Volkspartei" hat längst so wie andere Zentrumsparteien den Bezug zum Volk vertan. Sie ist zu einer allerwelts Apparatschik-Partei der EU und seiner "EVP-Familie" mit Mutter Merkel an der Spitze der Maxchtpyramide verkommen. Längst war das Erscheinen einer zeitgemäßen Rechtspartei fällig, zumal die spanischen Sozialisten und Podemos sich in bösartigstem Sozialismus überbieten und ihren Kulturkampf in der Zerstörung der Familie, der Ehe, des historischen Verständnisses Spaniens als Staat und überregionale Kulturnation mit alllen Mitteln zertrümmern. VOX, die Stimme des rechtenTQM, patriotischen spanischen Korrektivs wird entweder die Partida Popular ein wenig in die Spur zwingen, oder die Partida Popular früher oder später zerlegen. Das scheint man in Andalusien erkannt zu haben. TQM

19:40 | Leserkommentar zu TQM
Es ist hier in Spanien bekannt, dass VOX teilweise von Israel finanziert wird...genauso wie die " Independentisten " aus Cataluña. D.h. Israel finanziert aml wieder beide Seiten, wie so immer von den Zionisten gehandhabt. VOX hat zwar viele Anhanger z. Zt., diese waehlen sie aber nur, weil es das kleinere Uebel sind. ….die zweite wichtige rechte Partei sind die "Cuidadanos".....aber diese stehen leiderMacron/Rothschild nah, kommen also auch zukuenftig nicht mehr in Frage. PP hat ausgedient, sind nur noch aeltere Gewohnheitswaehler, die da ihre Stimmen fuer hergeben. Ja und der Rest ist Links oder Ultralinks…...also was bleibt da noch? Ist wohl eine aehnliche Situation, wie mit der AfD in Deutschland…...die soll ja auch in "zionistischer" Hand sein, oder?
Saludos


 

Privatanmelder mobilisiert 250 Bürger

Stuttgart: Großer Andrang bei Demo gegen Diesel-Fahrverbote

Überraschend großer Andrang bei der Demo gegen Diesel-Fahrverbote in Stuttgart.

13.01.2019

Russland   USA

10:08 | Jerusalem Post: TRUMP DENIES REPORTS CONCEALED PUTIN MEETINGS: WE DISCUSSED ISRAEL

Trump enthüllte gegenüber Fox-News Inhalte seines Gesprächs mit Putin bei einem Treffen in Deutschland im Jahre 2017. "Wir hatten ein großartiges Gespräch. Wir sprachen über die Sicherheit Israels und viele andere Punkte." Nach dem Gespräch nahm Trump die Notizen der Übersetzerin an sich und forderte sie auf den Gesprächsinhalt für sich zu behalten, nachdem ein Berater des Weißen Hauses und ein Angehöriger des State Departments von ihr die Gesprächsinhalte abfragen wollten. 
Dies führte dazu, daß das FBI Ermittlungen gegen Trump einleitete, ob dieser heimlich für Russland arbeite und er selbst ein "nationales Sicherheitsrisiko darstelle". In zahlreichen Tweets ergänzte Trump, daß er wesentlich härter mit Russland umginge als alle anderen Präsidenten zuvor, jedoch gut mit Russland auskommen wolle. Comey zu feuern war jedoch ein großer Tag für Amerika. Das FBI war jedoch in Aufruhr, nach seiner schwachen Führung und dem gesamten Saustall, den Clinton hervorrief.

Wenig verwunderlich. Einerseits, daß Trump die obstruktiven Elemente des Deep State nicht im Gespräch mit Putin um sich haben wollte, andererseits, daß es sich vor allem um Israel drehte. Syrien ist das entscheidendste Ass im Ärmel Putins, wenn es um eine Verhandlungsmasse mit den USA geht. Erst dieses zwingende Beziehungsdreieck aus Putin, Netanjahu und Trump manövrierte Russland in eine unübergehbare, starke Position weit über den Nahen Osten hinaus. TQM


Sanktionen zum Trotz:
Russlands Handelsumsatz mit EU wächst um fast 22 Prozent

Sanktionen zum Trotz: Russlands Handelsumsatz mit EU wächst um fast 22 Prozent
Die Flagge der Europäischen Union weht am 29. März 2018 vor der St. Basilius-Kathedrale in Moskau.
Das Handelsvolumen zwischen Russland und der Europäischen Union wächst seit Anfang 2017 stetig - trotz der vor fast fünf Jahren eingeführten gegenseitigen Sanktionen. Das verkündete der russische EU-Botschafter Wladimir Tschishow zum Abschluss des Jahres 2018.

Gelbwesten-Protestlerin über Ex-Boxer Dettinger:

"Er hat mir das Leben gerettet"

Gelbwesten-Protestlerin über Ex-Boxer Dettinger: "Er hat mir das Leben gerettet"
Die Geschichte des Ex-Boxers Christophe Dettinger, der wegen Angriffs auf Gendarmen inhaftiert wurde, könnte eine neue Wendung nehmen. Eine Demonstrantin erzählte RT, dass der ehemalige Boxer zu ihrer Rettung gekommen sei, um sie zu verteidigen.

JPEG - 29.8 kB
Metamorphose
von Thierry Meyssan Damaskus (Syrien)

Wir greifen hier auf den Leitartikel von Al-Watan zurück, in dem Thierry Meyssan dem syrischen Leser den Abzug der US-Truppen von ihrem Land präsentiert. Dieser Artikel enthält mehrere Informationen, die von den westlichen Medien ignoriert wurden und die die Art und Weise klarer machen, wie die Entscheidung durch Präsident Trump getroffen wurde, zusammen mit seinen Verbündeten Saudi-Arabien und Katar und seinen russischen Partnern. Syrien wurde in ein Schlachtfeld für die Nationen der ganzen Welt verwandelt. Die Vereinigten Staaten und Russland standen dort einander gegenüber. Am 20. Dezember 2018 beschloss Washington, sich ohne Gegenleistung zurückzuziehen. Dieses Datum wird in der Geschichte der Welt als das wichtigste seit dem 26. Dezember 1991 (Auflösung der UdSSR) angesehen werden. Während 27 Jahren war die Welt unipolar. Die Vereinigten Staaten waren die führende wirtschaftliche und militärische Macht. Sie waren die Meister des Geschehens. Vor drei Jahren haben sie ihren wirtschaftlichen Status verloren und wurden von China überholt. Dann haben sie ihren Vorrang als erste konventionelle militärische Macht gegenüber Russland verloren. Jetzt haben sie auch den ersten Platz als nukleare militärische Macht durch die russischen Überschall-Waffen verloren. .... Die Welt entwickelt sich nicht, wie wir es uns gedacht hatten: von einem unipolaren zu einem multipolaren System. Natürlich gibt es auf der einen Seite die eurasische chinesisch-russische Union, aber es gibt keinen Westen mehr. Plötzlich findet jeder NATO-Staat seine Unabhängigkeit wieder. Es ist wahrscheinlich, dass Einige Initiativen ergreifen werden, weil sie überzeugt sind zu wissen, was sie tun müssen. Es ist sogar möglich, dass sie sich untereinander auf neue Kriege einlassen. Alles, was wir von der Welt gelernt haben, ist zu Ende. Eine neue Ära beginnt.

den ganzen text findest du hier..
Brief 10.-17.1.18: Axel Burkart: Prognose nach Rudolf Steiner/ Diogenes Lampe: Das Attentat von Bremen - wer will Bürgerkrieg?/ Italien + Frankreich: Linke + Rechte arbeiten zusammen/ Martin_Sellner: Multikulti Leaks/CH: Referendum gegen Gender-Wahn

und hier..
Analysen Jan. 2019: Herausforderungen und Chancen 2019: Massenmigration, CO2-Lüge und unterdrückte Technologien/Vorbild Preussen - Wirtschaft, Kultur, Demokratie/Die Titanic der Globalisierer sinkt: Trump/Lega/5 Sterne, Gelbwesten, Brexit/Massenmigration


 


Exxon-Mobil Affäre: Nicolas Maduro veröffentlicht die Beweise
Exxon-Mobil Affäre: Nicolas Maduro veröffentlicht die Beweise

Laut der transnationalen US-amerikanischen Exxon-Mobil habe die Marine von Venezuela zwei Schiffe am 22. Dezember 2018 ausgewiesen, die den Meeresboden der Hoheitsgewässer der zwischen Venezuela und Guyana umstrittenen Zone erforschten. Basierend auf diesem Kommuniqué, haben Guyana, dann die Vereinigten Staaten, und schließlich die Lima-Gruppe den venezolanischen Militarismus verurteilt. Auf Absatz 9 der Erklärung der Lima-Gruppe vom 4. Januar 2019, haben die 13 verbleibenden Staaten dieser Organisation die militärische Provokation von Venezuela, die Frieden und Sicherheit in der Region bedrohe, verurteilt [1]. Am 9. Januar hat der venezolanische Präsident Nicolas Maduro auf einer Konferenz für die internationale Presse jedoch Beweise für das Ränkespiel gegen sein Land vorgelegt. Er hat Videos und Aufzeichnungen von Gesprächen zwischen dem Kapitän von einem der beiden beteiligten Schiffe und der venezolanischen Armee veröffentlicht. Der Kapitän gibt seine genaue Position an, er gesteht, sich in den international anerkannten Hoheitsgewässern Venezuelas zu befinden und nur eine Erlaubnis der Regierung von Guyana, die am Vortag zusammengebrochen war, zu besitzen. Die Armee befahl ihm daher, das Gebiet zu verlassen. Die Enthüllung dieses Medien-Spiels dementiert die Mitteilung von Exxon-Mobil, dem Öl-Hauptlieferant vom Pentagon und ehemaliges Unternehmen, das früher unter der Leitung von Rex Tillerson (früherer US-Außenminister) stand [2]. Sie entzieht dem Vereinigten Königreich die Rechtfertigung für seinen Vorschlag, eine Militärbasis in Guyana zu installieren. Und sie verzögert die Vorbereitung des Krieges zwischen Lateinamerikanern, den das Pentagon vorbereitet [3]. Venezuela hat der Lima-Gruppe zwei Tage gegeben, um den Absatz 9 von seiner Erklärung zu streichen.


Gelbwesten, Gelbwesten, überall Gelbwesten ...

Gelbwesten, Gelbwesten, überall Gelbwesten ...
Gelbwesten in Bourges
Auch an diesem Samstag sind die Gelbwesten auf den Straßen Frankreichs unterwegs. Nicht nur in Paris, sondern in vielen Städten in allen Teilen Frankreichs protestieren sie gegen die Regierung. Twitter-Videos verdeutlichen das ganze Ausmaß der Protestbewegung.

 

13.01.2019

Frankreich

16:11 | rt: Gelbwesten, Gelbwesten, überall Gelbwesten ...

Auch an diesem Samstag sind die Gelbwesten auf den Straßen Frankreichs unterwegs. Nicht nur in Paris, sondern in vielen Städten in allen Teilen Frankreichs protestieren sie gegen die Regierung. Twitter-Videos verdeutlichen das ganze Ausmaß der Protestbewegung.

Kommentar des Einsenders
Gelbwesten, Gelbwesten, Gelbwesten. Bei uns in den Medien muß man danach intensiv suchen. Man findet aber, weil man es wohl nicht ganz verschweigen kann: https://www.merkur.de/politik/gelbwesten-bewegung-gewinnt-an-fahrt-macron-hofft-auf-nationale-debatte-zr-11183314.html
Was ich in dem Zusammenhang logisch und clever finde, daß die AFD eine Reform der EU fordert, nicht deren Auflösung. Möglicherweise wird die EU bei Fortführung der Gelbwestenproteste, die auf andere EU-Länder überschwappen, einfach hinweggefegt. Wie damals die UDSSR.


10:35 | manceo: France Bank Runs: Is this the Henry Ford Moment?

10:37 | Leser-Kommentar zu "Sanitätsdienste für Gelbwesten

Die Gelbwesten in Frankreich haben mittlerweile einen recht gut aufgestellten internen gekennzeichneten Sanitätsdienst um die Verletzten zu Versorgen. Ist auch in Deutschland üblich weil der öffentliche Rettungsdienst sowie Rotes Kreuz und co sich ausdrücklich außerhalb der Demo Zonen sind und dort die von Demo Sanitäter versorgten Patienten übernehmen. Letzte Woche hat es angefangen das die Polizei die gekennzeichneten Sanis unter Beschuss nehmen und Schlagen welche gerade Patienten versorgen. Diesen Samstag wurden flächendeckend Sanitäter durchsucht und Ausrüstung beschlagnahmt und es gab wegen Polizei Gewalt gegen Sanitäter mehrere teils Schwerverletzte. Die deutsche Polizei schlägt jedenfalls keine Sanis aber durchsucht meisst die Ausrüstung und beschlagnahmt. Woher ich das weiss? Im Gespräch mit dem Organisator der deutschen Sanitäter für Frankreich. Facebook: Andy Eggert Seite Demo-Sanitäter. Er weiss das ich es hier schreibe. Auf seiner Seite sind Fotos und live Videos vom Angriff und Beschuss auf Sanitäter


Merkel Gift für Macron

Frankreich: Gelbwesten zerstören 60 Prozent der Blitzer

Die "Gelbwesten" haben in Frankreich 60 Prozent aller Blitzer unbrauchbar gemacht.

 

deutschland
einen krieg/bürgerkrieg wird immer über schreibtischtäter angestachelt. mit terror, sprengstoff und attentaten versuchen die links-faschisten einen bürgerkieg anzufachen - inszeniert und gesteuert vom britischen geheimdienst MI6.

brillante analyse der parteien
...Schon gar nicht dienen sie dem Volk, sondern in der Regel ausschließlich jenen, die es sich leisten können, sie zu kaufen... solange wir diese links/rechts-spaltung zulassen, haben wir keine chance gegen die mächtigen. aber italien und frankreich zeigen dass diese zusammenarbeit möglich ist. linke und rechte arbeiten zusammen. 

italien
in italien bilden die linken 5-sterne und die rechte lega zusammen eine regierung. mit grosser mehrheit hat das parlament ein neues migrations-gesetzt von salvini verabschiedet..

Italiens Parlament billigt Verschärfung des Migrationsrechts

Italien hat seine Einwanderungsgesetze verschärft. Die Abgeordnetenkammer hat das Einwanderungsdekret von Innenminister Matteo Salvini mit großer Mehrheit durchgewunken.

Gute Nachrichten: Italien verschärft Migrationsrecht

volksaufstand in frankreich
die gelbwesten sind ein gutes beispiel, wie linke und rechte zusmmenrbeiten können. ...Es wird interessant sein, zu beobachten, wie sich die französischen Anhänger Melenchons und Le Pens im Gelbwestenkampf gegen das Jesuiten- und Banksterregime Macrons zueinander verhalten. Werden sie im Kampf um die Souveränität ihrer Nation ihre Unterschiede in der Weltanschauung solange zurückstellen können, bis der satanische Neoliberalismus auch in Frankreich überwunden ist?

 
41 forderungen der gelbwesten..

Sieg der Gelbwesten: Eine historische Bewegung

https://de.rt.com/1q1g
 

kurzfassung
den ganzen text findest du hier:
Prognosen 10.-17.1.19:

Das Attentat von Bremen oder: Der Krieg der Fabianer-SPD gegen den deutschen Staat und die deutsche Nation

Und so wie in der ganzen Welt steht es mit dem Britschen Empire auch in seiner wohl begehrtesten Besatzerzone: Germoney!

Die Mörder sind unter uns!
Die SPD geht unter. Das ist kein Geheimnis mehr. Doch mit ihr gehen Macht und Einfluss der transatlantischen Briten. Aber so eine Arbeiterverräterpartei, so eine Kriegstreiberpartei, so eine Banksterpartei gibt sich nicht einfach so ihrem Schicksal hin. Nein, im Untergang soll offensichtlich noch mal das ganze zerstörerische Potential britischer Mandatsmacht über Deutschland via Fabianer-SPD zur Entfaltung gelangen. Nun ist erst einmal wieder die Stunde der Großheuchler gekommen. Die schon länger im Bundestag sitzenden Parteien, die ganz im Sinne Machiavellis und der klassischen Jesuitenmoral „Der Zweck heiligt die Mittel“ verfahren und dabei die ANTIFA im Kampf gegen den „Rechtspopulismus“ unterstützen, wo und wie sie nur können, „distanzieren“ sich „scharf“ von ihrem Tun.  ...

Die TAZ, das neue Sturmgeschütz des demokratischen Faschismus
Das Totschlag-Attentat auf den AfD-Politiker Magnitz in Bremen, das Explosionsattentat in Döbeln - den Startschuss zur mörderischen Hetzjagd auf Andersdenkende im Neuen Jahr gab die linksradikale MI6-Britenpostille TAZ ab; mittels ihres - wie kann es anders sein - britischen Korrespondenten in Großbritannien Ralf Sotscheck. ... Wir haben es bei diesem Autor also ganz klar mit jemandem zu tun, der veritable antisemitische Klischees bedient, um seine gewalttätigen Suggestionen gegenüber den linken, jungen und naiven Lesern der TAZ zu legitimieren. ... Dennoch: Es gibt also auch bei den Linken gottseidank noch immer Leute, ja sogar TAZ-Leser, die sich nicht so billig antisemitisch in den Bürgerkrieg hetzen lassen und wohl auch langsam aber sicher beginnen, den Faschismus von Links zu durchschauen. Das soll hier nicht unerwähnt bleiben. 

Die Besatzer-Briten rufen zum letzten Gefecht
Es gibt nur eine politische Kraft in Europa, die jetzt dringender den je einen Bürgerkrieg in Deutschland braucht, nachdem es mit Weltkrieg III gegen die Russen einfach nicht mehr klappen will. Es ist die britische Regierung der britischen Großbourgeois, der das Wasser bis zum Hals steht und die durch den Brexit und die Entmachtung ihrer Agentin Merkel mit Deutschland das letzte Standbein ihrer Kontinentalmacht in Europa verliert. Und das womöglich auch noch auf Wunsch von Trump an die Russen. ... Dass im Zuge dessen natürlich auch beinahe das ganze linkstrotzkistische Parteienspektrum untergehen muss, ist evident. Da also weder das Tavistok-Institut für psychologische Kriegsführung noch die Fabian-Society noch groß was zu verlieren haben, außer die eigene deutsche Klientel, können diese satanischen Institutionen, die Deutschland seit der Gründung der SPD im 19. Jh. von links voll im Griff haben, und die auch die Umgestaltung der ehemals bolschewistischen SED nach 1990 in die trotzkistisch antideutsche Linkspartei vornahmen, nur noch auf rohe Gewalt setzen. ... Denn wenn der Leser des obigen TAZ-Artikels sich die Kommentare der Taz-Leser anschaut, so muss er eben auch feststellen, dass diese Saat der Gewalt unter den Linken keineswegs aufgehen will. Denn die große Mehrheit der Linken ist weder trotzkistisch noch anarchistisch veranlagt. Also nicht völlig britisch verblödet und durchschaut so leicht, dass sie von der olivgrünen TAZ und ihrem britischen Korrespondenten in einen Bürgerkrieg gegen die „Rechtspopulisten“ gehetzt werden soll. Man kann nur hoffen, dass die Mehrheit von Rechts das auch kapiert hat und Wagenknecht wie Höcke zumindest politisch so schlau sind, wie Melenchon und Le Pen beim Kampf um die Gelbwesten und gegen Macron und die Jesuitendiktatur EU. ... Aber bei diesem ganzen Vorgang zeigt sich mal wieder, wie sehr das ganze repräsentative System politische Partei schon an sich anfällig ist für innere Zersetzungspilze und somit unfähig, einen demokratischen Staat im Sinne der unveräußerlichen Rechte aller Bürger zu regieren. Da macht die AfD keine Ausnahme. Wenn dann auch noch das Schema Links-Rechts dazu kommt, oder Realos-Fundies, dann weiß man, dass Parteien nicht mal den Interessen ihrer Mitglieder dienen, denn sie ziehen auch ihnen letztlich den Boden unter den Füßen weg. Schon gar nicht dienen sie dem Volk, sondern in der Regel ausschließlich jenen, die es sich leisten können, sie zu kaufen. Das machte letztlich aus der konservativ katholischen Adenauer-Kohl-CDU notwendig eine sozialkatholische Merkel-CDU; aus einer Brandt-Schmidt-SPD eine neoliberale und schließlich eine für angewandten Satanismus als Soros-Frauenfaschismus. Aus grünen Naturschützern wurden die Olivgrünen und aus linken Staats-Bolschewisten Rote-Terror-Trotzkisten. Die Käufer sind zufrieden. Und so sind es die Gekauften auch.

Fazit:
Wenn Wagenknecht und Höcke kluge Leute sind, dann erkennen sie die wahren Spaltpilze in ihren eigenen Reihen und bekämpfen sie mit aller Entschlossenheit - mit Worten, Taten, aber nicht mit Mord und Totschlag. Ob sie allerdings wirklich die Kraft haben, hier die Linkspartei und dort die AfD zu Volksbewegungen im nationalen Interesse unzumodeln, bleibt fraglich. Das wird sicher davon abhängen, auf welche der beiden Parteien die neuen drei Großmächte setzen, um Deutschland jeweils für sich selbst zu vereinnahmen. Gelingt es Wagenknecht nicht, die Trotzkisten auszusondern und Höcke nicht, die Neoliberalen, dann laßt alle Hoffnung fahren, die ihr auf die Linke oder die AfD setzt. Schaue ich mir die Leute der Wagenknecht-Bewegung „Aufstehen“ und die von Höckes „nationalkonservativer Bewegung“ - aber auch die Willensäußerungen der Erstunterzeichner des Stuttgarter Aufrufs an, sich nicht länger mehr das freie Wort vom eigenen Parteivorstand verbieten zu lassen, dann sehe ich zwischen all diesen Linken und Rechten mehr tatsächliche Gemeinsamkeiten in Bezug auf die brennende Sorge für unsere Nation, als bei all den Neoliberalen aller Parteifarben, die unser Land wie unseren Rechtsstaat verraten und verkaufen. Es wird interessant sein, zu beobachten, wie sich die französischen Anhänger Melenchons und Le Pens im Gelbwestenkampf gegen das Jesuiten- und Banksterregime Macrons zueinander verhalten. Werden sie im Kampf um die Souveränität ihrer Nation ihre Unterschiede in der Weltanschauung solange zurückstellen können, bis der satanische Neoliberalismus auch in Frankreich überwunden ist? Ich denke, dass gerade diese beiden französischen Parteien, sofern Vernunft ihr Leitstern ist, uns Deutschen zeigen könnten, dass sich das Volk beim Verjagen dieser ganzen Jesuiten- und Vatikanbrut aus dem wirtschaftlichen, politischen wie finanziellen, kulturellen und religiösen Geschäft der Nation nicht mehr länger von den Weltbankstern, ihren Parteien und ihrer Römischen Dekadenz in Links und Rechts spalten läßt. Und so müssen auch Wagenknecht und Höcke mal langsam die richtigen Prioritäten setzen.

kurzfassung
den ganzen text findest du hier:
Prognosen 10.-17.1.19:


 

Paukenschlag: US-Regierung vertuschte Verbindung zwischen Impfungen und Autismus!

(Falls der Artikel nicht richtig angezeigt wird, kann er auch direkt auf Legitim.ch gelesen werden.)

Dass Impfungen Autismus und andere neurologische Krankheiten verursachen können, ist schon länger ein offenes Geheimnis. Während die Pharmaindustrie, die Lobbyisten und die Mainstream Medien alles abstreiten, taucht immer mehr belastendes Beweismaterial auf. Dass sich die Autismusfälle seit dem flächendeckenden Impfen dramatisch gehäuft haben und weiter ansteigen, ist einschlägig dokumentiert.

s1

Die epidemieartige Explosion der Autismusfälle wird von der Schulmedizin zur Hälfte auf das gestiegene Bewusstsein für diese Störung, breiter gefasste Diagnosekriterien, häufigere Zusatzdiagnosen bei Kindern mit mentaler Retardierung und Diagnosestellungen in jüngerem Alter zurückgeführt. Doch spätestens zu Beginn des 21. Jahrhunderts läuteten die Alarmglocken und es wurde klar, dass diese Faktoren zur Erklärung nicht ausreichen.

s2

Am 6. Januar 2019 lieferte das US-amerikanische Nachrichtenmagazin Full Measure den Beweis, dass die Behörden mindestens seit 2007 wussten, dass es einen Zusammenhang zwischen Impfungen und Autismus geben könnte. Doch statt der Sache auf den Grund zu gehen, vertuschten sie den Skandal. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass nur noch die Vereinigten Staaten, China, Japan und Deutschland ein BIP haben, das grösser als der 3,5-Billionenschwere US-amerikanische Gesundheitsmarkt ist.

FM

Sendung (engl.)

Transkription auf Deutsch: Yates Hazlehurst wurde am 11. Februar 2000 geboren. Nach seinen medizinischen Unterlagen war alles normal, bis er eine schwere Reaktion auf Impfungen hatte. (Rolf Hazlehurst ist Yates' Vater.)


Referendum gegen den Gender-Wahn

PDF unterschriftenbogen

Guten Tag miteinander. In der Anlage senden wir Ihnen einen wichtigen Unterschriften-bogen zu. Worum geht es: Referendum gegen die Revision von Art bis StGB (Antirassismusartikel). Der Gender Wahnsinn möchte wahrscheinlich jede und jeden, der sich über gleichgeschlechtliche- oder geschlechterlose Personen äussert, für drei Jahre hinter Gitter bringen. Wehren Sie sich, wenn Sie auch nicht einverstanden sind und helfen uns, diesem Ansinnen der Bürokraten ein Ende zu bereiten. Unterschreiben Sie den Unterschriftenbogen im Anhang und wir haben für eine Weile wieder Ruhe, herzlichen Dank für Ihre Eigenverantwortung.
Mit bestem Gruss,
ALPENPARLAMENT -Partei/Verein.  RUI (Referendum und Initiativen)Sekretariat Schweiz / International
sig. Roland Schöni
Lindi 9c
CH-3814 Gsteigwiler
Telefon: 0041 (0) 76 355 90 95
…Zeit zum Handeln!
www.alpenparlament.com
www.alpenparlament.tv
_____________________________________________________________________________________________
Danke, dass Sie unsere Arbeit mit einem Gönnerbeitrag , oder durch eine Spende unterstützen wollen.

CHF:
Postfinance: 61-666456-0 |
IBAN: CH4809000000616664560| BIC: POFICHBEXXX