Russland und seine engeren Bündnispartner
(wirtschaftlich und militärisch) in Eurasien und Afrika (nicht auf der Karte: Südafrika).
geopolitisch ist der zug längst abgefahren - je schneller wir gegenüber russland von konfrontation auf kooperation wechseln,
desto besser für europa...
><))))°>
 
krise als chance - gemeinschaften -
kreative beziehungen

permakultur news
regionale vertrags-landwirtschaft RVL/
solidarische landwirtschaft CSA/
foodcoop/transition town


 

Politischer Kommentar zu den eidg. Abstimmungen vom 12. 02. 17 von der IP


 

liebe leserinnen, liebe leser


die ursache von terrorismus und krieg in der geo-politik kann man nur verstehen, wenn man die religiöse orientierung unserer eliten kennt. das ist leider seit ein paar tausend jahren der satanismus. als energie für ihre demonen - mit denen sie kooperieren - brauchen sie möglichst viel negative energie - angst, verzweiflung, mord und krieg.  mehr dazu siehe..

- 12.1.17: Der Westen: Die brutalste Menschenopfer-Kultur aller Zeiten



sehr gutes  video über die hintergründe der dunkelmächte, menschheits-geschichte, spirituelle herausforderungen unserer zeit..
Harald Kautz Vella Selbstermächtigung - Der Weg zurück ins Paradies
https://www.youtube.com/watch?v=M2Y3oQC2Wd0

Veröffentlicht am 01.10.2016 Harald Kautz-Vella, wissenschaftlicher Geologe und Physiker ist schon lange auf der Suche nach Wahrheit. Ihm wurden in den letzten Monaten viele neue Erkenntnisse zugetragen und diese ordnet er für uns zu einem Vortrag. http://www.aquarius-technologies.de/

Traugott Ickeroth
2. Allstern Kongress - Teil 4 Veröffentlicht am 24.04.2015
Traugott Ickeroth playlist

Die geheime Geschichte der Menschheit
(neu bearbeitet)
  Leo Neuner   472.384 clicks 28.12.12  Ob es wahr ist, oder nicht; Es ist auf jeden Fall eine interessante Geschichte - die geschichte der menschheit nach drunvalo..



islamisierung als krieg gegen europa - der feind sitzt in der regierung

sehr gutes interview: christen in den asylheimen werden zusammengeschlagen und mit dem leben bedroht.  von den behörden werden sie jedoch nicht geschütz sondern abgeschoben. die täter hingegen dürfen hier bleiben. ein guter tatbeweis: sie wollen nafris - nordafrikanische intensivtäter - im land, um deutschland zu destabilisieren. das ist genau die asymetrische kriegsführung der amis und ihrer marionetten in europa. ich hoffe sehr, dass sich das mit trump ändert..

DER ISLAM ist LEBENSGEFÄHRLICH
& TÖDLICH für NICHTMUSLIME - Sabatina James

https://www.youtube.com/watch?v=2hBf4nFMq14
Veröffentlicht am 10.01.2017 Sabatina James - Menschenrechtsaktivistin - von Islamisten mit dem Tode bedroht : Auch Deutschland ist für mich nun gefährlich geworden - denn der Islam wird für jeden gefährlich, der sich gegen ihn stellt und ihn kritisiert, denn Kritik wird sofort als Verunglimpfung, Beleidigung und Diffamierung ausgelegt! Vor allem was die Scharia, den Auftrag zur Gewalt, zur Diskriminierung der Frau und Nichtmuslimen - d.h. Andersgläubigen und Atheisten angeht. Der Muslim, der sich in einem Umfeld befindet, in dem er politisch nicht aktiv werden kann und in dem Sinne machtlos ist hat nach den Schriften des Islam zufolge friedlich zu sein. Erst wenn seine Möglichkeiten politisch aktiv werden zu oder/und in der Gesellschaft Verhältnisse, Regeln & Gesetze mitbestimmt werden können ist zunehmend Druck, falls nötig auch Gewalt anzuwenden. Dies trifft dann insbesondere gläubige Christen, Atheisten, Frauen und Kinder. Diese Tatsachen werden gerne verschwiegen, um den Islam etablieren zu können - insbesondere in Europa. Viele Länder sind nun schon im Würgegriff des Islam, und Kritiker wie Sabatina James, eine ehemalige Muslimin, sind zunehmend Morddrohungen ausgesetzt, die beweisen, dass der Islam lebensgefährlich ist!Eines fällt besonders auf: Alle die, die behaupten, der Islam sei friedlich, setzen sich nicht für den Schutz von, von Muslimen bedrohten Personen ein und verurteilen die Fatwas nicht. - U.a. die Familie von Sabatina James bedroht sie mit dem Tod, weil sie den Islam aufgab. Das Verrückte ist: Wie alle Kinder von Muslimen - sind sie sofort von Geburt an Muslime, gehören ihm an. D.h. JEDES dieser Kinder ist abtrünnig und weiht sich dem Tode - nach den Schriften des Islam - wenn es sich später gegen den Islam entscheidet - und zum Atheisten, Christen oder Andersgläubigen konvertieren will. Von absoluter Freiheit im Glauben, von Freiwilligkeit kann daher bei den meisten Muslimen nicht die Rede sein! Man ist von Geburt an Muslim, wird entsprechend erzogen, und bleibt allein aus diesem Problem heraus Muslim, um sein Leben nicht zu gefährden.In dem Buch „Scharia in Deutschland“ äußert sich Sabatina James zum Islam und seinen Eigenschaften und seinen zunehmenden Einfluss in Deutschland. "Deutschland ist leider auch kein sicheres Land mehr für mich und für die uneingeschränkte Meinungsäußerung im Bezug auf den Islam!" Sabatina James zu Gast bei Michael Hirz (27.05.2016)
wo sind die frauenorganisationen die sabatina james unterstützen???
 
 

die verbindung der moslembruderschaft mit hitler und mussolini
Abdel-Samad in München: Der Koran erhebt den Krieg zu einem Gottesdienst
der ideologische hintergrund des IS: der faschismus der moslem-bruderschaft - zur geschichte des islam. der ursprung des faschismus in deutschland und italien ist jedoch der satanismus der logen in USA/deutschland/england. das fehlt in seier analyse. sehr interessante informationen eines ehem. moslems über die geschichtes des terrors - er wurde von den islamistischen offiziellen bereits zum tode verurteilt.
Hamed Abdel Samad - Der islamische Faschismus
37'670 clicks 20.10.2014
https://www.youtube.com/watch?v=5yw-bK7-Gw0
Veröffentlicht am 20.10.2014 Direkt zum Vortrag geht's hier: 5:12 Was will der politische Islam? Wie denkt er über sich selbst und andere Gesellschaftsformen? Und wie geht es einem Nichtraucher nach einer Diskussion mit Helmut Schmidt? In bester Laune (und in freier Rede) gab uns Hamed Abdel Samad am 11. Oktober in der Freien Akademie der Künste in Hamburg die lang ersehnten Antworten.




DEMO gegen Pumpspeicherwerk Atdorf
- Sa. 21.01.2017 - 8.45h Wehr Seebodenhalle
- Einladung zur Kundgebung
 
Atdorf - Lied
 https://www.youtube.com/watch?v=JEOdZXUe14I
Veröffentlicht am 29.04.2016

Keine neuen Pumpspeicherbecken auf dem Hotzewald
Die Dämme würden auf einem Erdbebengebiet erreichtet werden. Die Gefahr einer tsunami-artigen Wasserflut könnten da Wehra- und Rheintal verwüsten, wie geschehen in Longarone (I) mit über 2000 Toten...

 

 

herzliche grüsse
 


markus rüegg


ps:

liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meinen newsletter liest..
ich sammle die rosinen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir so den zugang zum wesentlichen. bitte unterstütze meine arbeit mit einer spende - es gibt jetzt einen spenden-button oben rechts - oder einem förderabo, weitere infos, konto, IBAN, findest du hier..


feldstrasse 12, 8400 winterthur, schweiz

habe nur noch handy: 0041 79 693 55 66 - rufe dich gern zurück
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
website: gemeinschaften.ch
+ support in soziokratie für projekte, organisationen, gemeinschafen - die neue welt kreieren
+ newsletter: veranstaltungen, informationen, werbung: angebote von kulturell kreativen

sich selbständig und unabhängig machen - regionale wirtschaftskreisläufe fördern
der einfachste einstieg - unser gemüse-abo in winterthur: stadtlandnetz.ch
permakultur schweiz - hier der trailer 4 min.
club der autofreien
transition town winterthur
transition-initiativen.de     D/A/CH
ernährungssouveränität

fische


highlights


unsere kriminellen regierungen
es ist alles noch viel schlimmer als bisher angenommen. diese tonaufnahme würde schon reichen, um obama, kerry und die halbe US-administration hinter gitter zu bringen..

Das Geständnis des kriminellen John Kerry
von Thierry Meyssan Damaskus (Syrien)
Der Krieg gegen Syrien ist der erste seit mehr als sechs Jahren im digitalen Zeitalter. Viele Dokumente, die lange Zeit geheim gehalten werden sollten, sind bereits erschienen. Natürlich waren sie in verschiedenen Ländern erschienen, weshalb die internationale öffentliche Meinung ihrer nicht bewusst war, aber sie gestatten jetzt schon die Rekonstruktion der Ereignisse. Die Veröffentlichung einer Aufnahme privater Bemerkungen von John Kerry im September letzten Jahres, deckt die Politik des Sekretariats des Staates auf und zwingt alle Beobachter — auch uns — ihre vorherigen Analysen zu revidieren.

 


Russland und seine engeren Bündnispartner
(wirtschaftlich und militärisch) in Eurasien und Afrika (nicht auf der Karte: Südafrika).

geopolitisch ist der zug längst abgefahren - je schneller wir gegenüber russland von konfrontation auf kooperation wechseln, desto besser für europa...
Deutschland & EU:
Eingekesselt durch Putins überlegene Bündnis-Politik

https://www.contra-magazin.com/2017/01/deutschland-eu-eingekesselt-durch-putins-ueberlegene-buendnis-politik/

Russland hat in Eurasien ein enges Geflecht von wirtschaftlichen und militärischen Bündnissen, in denen es entweder alleine (CSTO – auch Russen-NATO genannt), CIS, EAEU regiert, wie hier, oder mit China zusammen. Russland ist Mitglied der APEC. Mit den ASEAN-Staaten gibt es eine enge Zusammenarbeit. Zusammen mit den Chinesen regiert Russland die BRICS (Brasilien, Russland, Indien, China, Südafrika) und vor allem die mächtigste Wirtschafts- und Sicherheits-Organisation auf dem Globus, die SCO (Mitglieder u. a. Pakistan, Russland, China, Indien, etc. – Iraner und andere wollen dazu). Immer wieder wird von der Isolation Russlands gesprochen. Welche Isolation?

Von Viribus Unitis

Die Türkei ist mit der Moskauer Deklaration und dem Astana-Prozess gerade in eine Troika-Koalition mit dem Iran und Russland eingetreten. Suezkanal-Land Ägypten hat einen militärischen und wirtschaftlichen Zusammenarbeitsvertrag mit Russland. Libyen in General Haftars Machtbereich, hat auch gerade eine Allianz mit Russland geschmiedet....


Kein so schlechter Schachzug:
Russland lud überraschenderweise die USA-Verlierer
zu Gesprächen über Syrien nach Astana ein

Von Alexandr Grischin, Quelle: www.nsk.kp.ru, Übersetzung: fit4Russland

Am 13.01.17, am Abend des Freitags (Moskauer Zeit; in den USA war es noch morgens) sagte US-Außenamtssprecher Mark Toner, dass die USA nicht nach Astana (Kasachstan) eingeladen worden wären, wo am 23. Januar das Treffen zur Erarbeitung des gemeinsamen Planes für die Normalisierung der Situation in Syrien beginnen soll. Jedoch wurde ein paar Stunden später bekannt, dass Moskau bereits am 28. Dezember eine Delegation der USA zu diesen Verhandlungen eingeladen hatte. Allerdings: Die Einladung richtete sich nicht an die noch gegenwärtig im Amt befindliche Führung des Außenministeriums, sondern an das Team des neuen Präsidenten.


weltgegentrump

Die Springer-Blätter wurden u.a. mit CIA-Geld gestartet

Trump und Europa: Es wird alles anders

President-elect Donald Trump gab der „Bild“ und “ The Times“ ein Interview, aus dem hervorgeht, dass er die NATO für obsolet hält und Angela Merkels Politik katastrophal findet. Ein Aufheulen der Transatlantiker in Medien und Politik war die Folge, das inzwischen nur mehr wenige wundert, weil auch bei uns der Begriff des „Deep State“ geläufig ist. Jene Kräfte, die Europa via NATO und EU dominieren wollen, während Trump meint, dass sich jeder Staat in erster Linie um sich selbst und seine Wirtschaft kümmern soll, sehen ihren Machtanspruch aufs Äußerste gefährdet....

 


Wie Trump noch verhindert werden soll

Die „Trump und die Russen“-Fake News werden kontinuierlich weitergesponnen, es wird breit zu Protesten mobilisiert, die heute beginnen und ihren Höhepunkt bei der Inauguration am 20. Jänner 2017 haben sollen. Doch zum Repertoire der Gegner, die schliesslich viel Erfahrung mit Regime Changes haben, gehört auch das Finanzieren von Gruppen, die für Unruhe sorgen oder der Ruf nach „Martial Law“, damit Obama vorläufig bleiben kann. Außerdem wird der scheidende Präsident noch am 20. Jänner den Chef der Nationalgarde abberufen, die Trump und die Feierlichkeiten zu schützen hat.

Bewusst setzt man auf organisiertes Chaos, da Demonstranten die Straßen nach Washington blockieren sollen. Unter Namen wie „Refuse Fascism“ und „Disrupt January 20th“ finden sich Kommunisten, Anarchisten, linke Gutmenschen und alle ein, die nicht realisieren, dass sie in Wahrheit für den „Deep State“ der USA, George Soros und Co. kämpfen. Es werden die gleichen Strategien angewendet, die man z.B. in der Ukraine, aber auch bei uns um Einsatz sieht. Dass Trump im Fake News Mainstream beständig negativ gezeichnet wird, macht sich bezahlt, denn viele meinen, gegen diesen angebluchen Sexisten, Rassisten, Homophoben, also kurz diesen Faschisten sei jedes Mittel recht.

wpguide

Die „Washington Post“ publiziert einen „Guide“ zu Protesten

... Die von Trump geschaffenen Bilder erreichen jede und jeden; auch Menschen, die sich nicht zu Protesten mobilisieren lassen, können dies ja bequem via Facebook und Twitter unterstützen. Da Trump beständig als „Sexist“ dargestellt wurde, sind einige Frauen bereit, sich direkt am „Women’s March“ zu beteiligen oder in im Netz zu bewerben, zumal nicht nur Michael Moore teilnehmen wird, sondern auch diverse „Celebrities“. Wenn am 20. Jänner nicht mehr passiert als dass es Bilder von friedlichen und weniger friedlichen Protesten gibt, stellen diese doch einen starken Kontrast zur Inauguration von Barack Obama vor acht Jahren dar. Mit Vergnügen werden die aussterbenden Medien-Dinosaurier (siehe Cartoon von Ben Garrison) auf den Gegensatz hinweisen, wie sie jetzt den weinenden Barack Obama voll Rührung zeigen und dem wütenden Trump gegenüberstellen. Großformatige Aufnahmen von Obama sollen zudecken, dass er in den letzten Tagen im Amt noch einiges auf den Weg bringt, etwa dass Wahlinfrastruktur zur „kritischen Infrastruktur“ erklärt wird, was bedeutet, dem Department of Homeland Security die Aufsicht zu geben. Bereits im August wurde versucht, Wahlen unter zentrale Kontrolle zu stellen, doch die Wahl im November lief noch nach Regelungen der Bundesstaaten ab.  Ein mögliches Szenario ist, die Wahl wegen angeblicher Einflussnahme von außen zu wiederholen, was dann bedeutet, dass das DHS sie zugunsten des Kandidaten oder der Kandidatin der Demokraten drehen kann. Es mag einiges an Ironie darin liegen, dass das Regime Change-Szenario, mit dem so oft andere Staaten destabilisiert werden, nun auf die USA zurückschlägt. Aber wie diese Auseinandersetzung ausgehen wird, hat wie üblich Folgen für die ganze Welt – und wir sind keine passiven Zuseherinnen und Zuseher, sondern können uns via Internet auch positionieren.

Wie Trump noch verhindert werden soll weiterlesen


Dies und Das – Keine Überschrift

Das weltweite politische Geschehen verläuft derzeit in einer Art provisorischem Übergangsmodus. Dies gilt besonders für eu-ropa, das ja über Jahrzehnte zu einem Kolonialgebiet der usa verkommen ist. Insbesondere leidet eu-ropa an dem zusätzlichen Problem, dass man merkel unbedingt weg haben und deutschland aus seiner derzeitigen Spur, die Herrschaft über eu-ropa weiter auszubauen abbringen will, dies aber derzeit kaum umsetzen kann. Der Grund liegt in der besonderen Rolle merkels sowie daran, dass die halbe Welt wie auf einen Zug wartend am Bahnsteig steht. Der Zug, um den es geht, ist natürlich der 20 Januar. Die besondere Rolle merkels wiederum ist die, vom bald Ex-Präsidenten der usa, nachdem sie bereits zur Blockwartin der hegemonialen Interessen der usppa in eu-ropa gemacht wurde, unlängst auch noch zur lokalen Managerin des Sondergebietes eu-ropa gemacht worden zu sein, in dem die ziocons zumindest zeitweise (so hoffen sie) und nötigenfalls auch dauerhaft unterkommen wollen. Dies und Das – Keine Überschrift weiterlesen

kommentare..

Da ist insofern interessant als die zeit ein wirklich übles ziocon schmierenblättchen ist. Wenn die sowas schreiben, dann ist das wie ein amtlicher Stempel unter die entsprechenden Einschätzungen. Lustig. Gerade gestern noch erklärte ich es meiner Mimu. Es geht um folgendes: Sämtliche zionisten Systeme basieren grundsätzlich auf Lüge und Betrug. Und darauf, Widerstand dagegen zu unterdrücken; typischerweise mit psychosozialer Gewalt wie Ächtung („Nazi!“). Das akute Problem ist nun folgendes: Trump sagt vieles, was auch Pegida, AfD, Orban, Front Nationale, usw. sagen. Mit ihm als Präsidenten der Leitnation, die uns schon im Kindergarten als heiliger Hort der demokratie, Wahrheit, Transparenz, Menschenrechte usw. eingebläut wurde, wird es unmöglich sein, die bösen, bösen „Rechten“ in eu-ropa zum Schweigen zu bringen. Die sagen doch nur, was der Präsident der usa sagt! Das kann ja schon per definitionem nur gut, richtig und ganz wunderbar sein. Ich schrieb es ja bereits (und bin sicher nicht der Einzige, der es gesehen hat): Die usa waren nie etwas anderes als der Kampfköter der zionisten. Sie wurden ja eigens zu diesem Zweck gegründet. Nun aber ist das Undenkbare geschehen; die zionisten haben die Kontrolle über ihren Köter verloren an einen ziemlich mächtigen Widersacher. Also braucht das zionisten-Parasiten-Pack zumindest übergangsweise einen neuen Wirtskörper – und das ist eu-ropa. Aber es hat ja einen Grund, warum die ursprünglich Nord-Amerika als Standort wählten. Europa ist zwar die Wiege der (seit ca. 250 Jahren) „aktuellen“ satanistischen Ausgeburt, aber es ist auch ein ganz und gar nicht optimales Pflaster für die zionisten Brut. Zu klein, klein, im derzeitigen Zustand militärisch bedeutungslos, immer noch viel zu viel Kultur- und Bildungsreste, usw. Und Russland ist gleich nebenan und, schlimmer noch, inzwischen die bedeutendste und stärkste Militärmacht weltweit. Kurz: Es geht ums schiere Überleben für die zionisten-Brut. So schwach wie derzeit waren sie schon lange nicht mehr. Und merkel ist bereits politisch tot. Die zuckt nur noch. Bald wird es eine Datenbank geben. Merken Sie sich den Namen des zeit „journalisten“, der da Dreck in unser Land gekotzt hat, damit wir ihn dann in die Datenbank eingeben können, die wir beizeiten dem Volkstribunal zur Verfügung stellen werden.

...

CHABAD-LUBAWITSCH

Milliardenschwerer – weil durch Oligarchen unterstützter – pseudojüdischer Endzeitkult. Hervorragend in die Politik vernetzt. Nimmt für sich in Anspruch, in der Vergangenheit alle Prozesse in Israel mit/gestaltet zu haben, was nicht übertrieben erscheint, angesichts der Tatsache, daß israelische Politiker von links bis rechts bei Staatsbesuchen in Washington stets einen Stopover im NewYork einleg(t)en um sich im dortigen Sektenhauptquartier briefen zulassen. Der Focus nannte Oberguru Rabbi Schneerson (inzwischen verstorben und durch ein Kollegium ersetzt) den „geheimen Herrscher Israels“. Seit den 90iger Jahren ist es Chabad-Lubawitsch gelungen die Chefrabbinate der wichtigsten Nationen mit eigenen Sektenmitgliedern zu besetzen. Chabad bietet sich in allen WirkNationen als vermeintlich „patriotische“ und „politisch konstruktive“ Kraft an. „Zugunsten“ Russlands schlugen die Netzwerker bei den jüngsten Präsidentschaftswahlen eine Brücke in die USA. Putinfreund Donald Trumps Tochter Ivanka betete vor dem Urnengang mit ihrem jüdischen Ehemann Jared Kushner (durch den sie zu Chabad „fand“) am Grab von Rabbi Schneerson. Kushner steht seinem Schwiegervater nun als „Berater“ zur Seite. Er holte Steve Bannon, der seine Sporen im Chabad-nahen und hochpolitischen Bankhaus Goldman-Sachs (siehe dort) verdiente, als „strategischen Chefberater“ in die Trumpmannschaft. Dass Bannon in einem Interview mit dem „Hollywood-Reporter“ seine Vorliebe für die „dunkle Seite der Macht“ kundtat ist folgerichtig, da der Kult seines Paten selbst dunkel und in der rassistischen Verachtung aller Völker quasi satanisch ist.

und eine entgegnung..

...Und ob dieser SINN DAHINTER einigen ARMAGGEDON- Fans die Menschheit auslöschen lässt, wage ich zu bezweifeln. Wenn aber das Wahrheitsbewusstsein die Spinner agieren lässt, dann weil es wieder einmal etwas zeigen will-> die Macht+ die Entscheidung liegt aber bei ihm und nicht bei den Spinnern. Also ich wette darauf, dass der Kosmos nicht davor steht, die Nerven weg zu werfen und alles aufzugeben.! Wer setzt dagegen?

keine angst vor den zionisten..
...Heute ist die Welt viel zu transparent. Wirft man die ziocons aus den Schaltstellen (was offensichtlich zur Zeit passiert), so sind sie defacto machtlos (trotz Reichtum, Seilschaften, konkreten Plänen etc.). Sollten sie halbwegs vernünftig sein, werden sie ihr Steckenpferd (israel) behalten können, wo sie sich in einer Art Selbstbefriedigung (als Sekte) austoben dürfen. Sollten sie weniger vernünftig sein, wird ihr Vermögen, sie selbst und (wenn es ganz hart hergeht) ihr Steckenpferd ausgelöscht werden. Wo ist das Problem? Zur Zeit dürfen sie sich in europa „austoben“. Gaaaanz toll!!! Sie haben ein handgroßes, fellloses Schoßhündchen bekommen. Vielleicht schaffen sie es ja (in 100 Jahren?) daraus einen scharfen, „mannstoppenden“ Wachhund zu machen? Viel Spaß und vor allem Erfolg dabei.

... Trumps schwiegersohn der ja jüdisch ist, ist bei den hardcore lubawitschern und bnai leuten als abtrünniger und ausgestossener gelistet. Eben wegen der vermählung mit Trumps tochter. Das man einen goldmann sachs insider mit ins regierungsboot holt, kann auch ein grosser vorteil sein, weiß der mensch doch internas, an die Trump so einfach gar nicht rankommen kann. Ich glaube Trump, aber wie oben der russische nick sagte: Wir müssen abwarten und er muss sich beweisen.


Obamas letzter Schachzug gegen Russland: In Genf soll die Republik Zypern aufgelöst werden
Die für Europa zuständige Staatssekretärin im US-Außenministerium, Victoria Nuland, bei einem Treffen mit dem zypriotischen Präsidenten Nicos Anastasiades, Nikosia, Zypern, April 2016.
Obamas letzter Schachzug gegen Russland:
In Genf soll die Republik Zypern aufgelöst werden
Eine Neugründung des Staates soll eine Beilegung des Zypern-Konflikts ermöglichen und Obamas europapolitischem Schlachtross Victoria Nuland einen letzten politischen Coup verschaffen. Dies soll auch eine Pleite wie bei der Volksabstimmung 2004 verhindern.

Audio-Beweis: John Kerry bestätigt privat, Daesch zu unterstützen und zu bewaffnen
Audio-Beweis: John Kerry bestätigt privat,
Daesch zu unterstützen und zu bewaffnen

... Diese Aufnahme macht also Schluss mit dem Mythos der sogenannten syrischen Revolution und auch mit jenem des Kampfes des Westens gegen Daesch. Sie erlaubt die Spannungen innerhalb der Obama-Administration und den Rücktritt von General Michael Flynn besser zu verstehen. Auf internationalem Recht stellt die Unterstützung von Daesch ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit dar.


die wichtigste waffe der USA ist der dollar video 16 min...

Nikolai Starikov - Das Zentralbanksystem
https://www.youtube.com/watch?v=BKYT2VsIBVQ&feature=youtu.be&t=4m42s

Veröffentlicht am 01.12.2013 Bei diesem Vortrag beschreibt Nikolai Starikov, Russlands führender politischer Schriftsteller, das globale Zentralbanksystem. Die amerikanische Zentralbank, die FED, erschafft ungedecktes Geld aus dem Nichts, welches sie gegen Zinsen an die USA verleiht. Da die FED die einzige Institution ist, die das Recht hat, Geld zu erschaffen, muss bei ihr erneut Geld geliehen werden, um die Zinsen zu begleichen. Die Zinsschuld kann also niemals endgültig abbezahlt werden und steigt exponentiell ins Unermessliche. Währenddessen aber bezahlen die USA mit diesem ungedeckten Geld all ihre Ausgaben.
Wie sieht es jedoch mit der Zentralbank in Russland aus? Sie darf keine Kredite an den Staat vergeben, nur an andere Staaten. Die einzige Möglichkeit für die russische Zentralbank, Rubel auszuschütten, ist, alle Dollars an der russischen Börse gegen Rubel aufzukaufen, und die Dollars in die Währungsreserve zu verschieben. Die Währungsreserven bestehen nur zu 10% aus Gold, der Rest sind wertlose Dollars, Nullen im Computer. Das heißt, Russland ist gezwungen, reale Werte gegen Nullen im Computer einzutauschen, wird also durch das System de facto ausgepresst. Dieses System findet auch in anderen Staaten Anwendung.


Rückblick auf die blutige Präsidentschaft
von Barack Obama – Machtübernahme

Obwohl die Präsidentschaft von Barack Obama sehr unterschiedlich beurteilt werden dürfte, so wird im Rückblick auf diese acht Jahre in einer Hinsicht weitgehend Einigkeit herrschen: reichlich blutig waren diese Jahre...


 frauen und politik

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

das nennt man politisch korrekt

frauen und politik
da
van der bellen - kriegsbefürworter und EU-fanatiker - in österreich auf grund der stimmen der frauen gewählt wurde (s. wahlanalysen), mache ich hier eine neue rubrik und werde in zukunft mehr zu diesem thema bringen...


Ceiberweiber Österreich

Klartext und Hintergrundinformationen

Zum Inhalt springen
ich suche noch weitere websites von schweizer oder deutschen frauen, die so gute texte schreiben wie die ceiberweiber. gibt es das? bitte melden..


islamisierung als krieg gegen europa - der feind sitzt in der regierung
sehr gutes interview: christen in den asylheimen werden zusammengeschlagen und mit dem leben bedroht.  von den behörden werden sie jedoch nicht geschütz sondern abgeschoben. die täter hingegen dürfen hier bleiben. ein guter tatbeweis: sie wollen nafris - nordafrikanische intensivtäter - im land, um deutschland zu destabilisieren. das ist genau die asymetrische kriegsführung der amis und ihrer marionetten in europa. ich hoffe sehr, dass sich das mit trump ändert..

DER ISLAM ist LEBENSGEFÄHRLICH
& TÖDLICH für NICHTMUSLIME - Sabatina James

https://www.youtube.com/watch?v=2hBf4nFMq14
Veröffentlicht am 10.01.2017 Sabatina James - Menschenrechtsaktivistin - von Islamisten mit dem Tode bedroht : Auch Deutschland ist für mich nun gefährlich geworden - denn der Islam wird für jeden gefährlich, der sich gegen ihn stellt und ihn kritisiert, denn Kritik wird sofort als Verunglimpfung, Beleidigung und Diffamierung ausgelegt! Vor allem was die Scharia, den Auftrag zur Gewalt, zur Diskriminierung der Frau und Nichtmuslimen - d.h. Andersgläubigen und Atheisten angeht. Der Muslim, der sich in einem Umfeld befindet, in dem er politisch nicht aktiv werden kann und in dem Sinne machtlos ist hat nach den Schriften des Islam zufolge friedlich zu sein. Erst wenn seine Möglichkeiten politisch aktiv werden zu oder/und in der Gesellschaft Verhältnisse, Regeln & Gesetze mitbestimmt werden können ist zunehmend Druck, falls nötig auch Gewalt anzuwenden. Dies trifft dann insbesondere gläubige Christen, Atheisten, Frauen und Kinder. Diese Tatsachen werden gerne verschwiegen, um den Islam etablieren zu können - insbesondere in Europa. Viele Länder sind nun schon im Würgegriff des Islam, und Kritiker wie Sabatina James, eine ehemalige Muslimin, sind zunehmend Morddrohungen ausgesetzt, die beweisen, dass der Islam lebensgefährlich ist!  Eines fällt besonders auf: Alle die, die behaupten, der Islam sei friedlich, setzen sich nicht für den Schutz von, von Muslimen bedrohten Personen ein und verurteilen die Fatwas nicht. - U.a. die Familie von Sabatina James bedroht sie mit dem Tod, weil sie den Islam aufgab. Das Verrückte ist: Wie alle Kinder von Muslimen - sind sie sofort von Geburt an Muslime, gehören ihm an. D.h. JEDES dieser Kinder ist abtrünnig und weiht sich dem Tode - nach den Schriften des Islam - wenn es sich später gegen den Islam entscheidet - und zum Atheisten, Christen oder Andersgläubigen konvertieren will. Von absoluter Freiheit im Glauben, von Freiwilligkeit kann daher bei den meisten Muslimen nicht die Rede sein! Man ist von Geburt an Muslim, wird entsprechend erzogen, und bleibt allein aus diesem Problem heraus Muslim, um sein Leben nicht zu gefährden.In dem Buch „Scharia in Deutschland“ äußert sich Sabatina James zum Islam und seinen Eigenschaften und seinen zunehmenden Einfluss in Deutschland. "Deutschland ist leider auch kein sicheres Land mehr für mich und für die uneingeschränkte Meinungsäußerung im Bezug auf den Islam!" Sabatina James zu Gast bei Michael Hirz (27.05.2016)
wo sind die frauenorganisationen die sabatina james unterstützen???

die verbindung der moslembruderschaft mit hitler und mussolini
Abdel-Samad in München: Der Koran erhebt den Krieg zu einem Gottesdienst
der ideologische hintergrund des IS: der faschismus der moslem-bruderschaft - zur geschichte des islam. der ursprung des faschismus in deutschland und italien ist jedoch der satanismus der logen in USA/deutschland/england. das fehlt in seier analyse. sehr interessante informationen eines ehem. moslems über die geschichtes des terrors - er wurde von den islamistischen offiziellen bereits zum tode verurteilt.
Hamed Abdel Samad - Der islamische Faschismus
37'670 clicks 20.10.2014
https://www.youtube.com/watch?v=5yw-bK7-Gw0
Veröffentlicht am 20.10.2014 Direkt zum Vortrag geht's hier: 5:12 Was will der politische Islam? Wie denkt er über sich selbst und andere Gesellschaftsformen? Und wie geht es einem Nichtraucher nach einer Diskussion mit Helmut Schmidt? In bester Laune (und in freier Rede) gab uns Hamed Abdel Samad am 11. Oktober in der Freien Akademie der Künste in Hamburg die lang ersehnten Antworten.

Wenn sich Frauen als Opfer inszenieren

Journalistinnen, Politikerinnen und sonstwie medial gehätschelte Frauen attackieren gerne andere, um sich dann wegen der provozierten Reaktionen als arme Opfer zu inszenieren. Würden sie abseits öffentlicher Aufmerksamkeit so agieren, wäre es eben unfassbarer Blödsinn; so aber wird dieser Unsinn gefährlich, weil er einen falschen Eindruck erweckt, Journalistinnen meinen, für die Leserinnen und Leser zu sprechen bzw. ihnen Dinge zu erklären, die für Normalbürger angeblich zu komplex sind. Politikerinnen haben Mandate der Bevölkerung, deren Interessen sie jedoch immer dann zuverlässig verraten haben, wenn sie im Mittelpunkt eines Shitstorms stehen.

Kein Wunder, dass Leuchten wie die brave Atlantikerin Katrin Göring-Eckardt nach strengeren Strafen und Zensur im Netz rufen. Schliesslich glaubt sie noch immer, dass uns „Menschen geschenkt“ wurden in Form illegaler Einwandere, die Deutschland zunehmen überfordern, ohne dass Kanzlerin Angela Merkel Stopp sagt. Würde eine dieser Handlangerinnen je von mir „Frauensolidarität“ einfordern, würde ich sie fragen, ob sie nicht mit den Frauen solidarisch sein will, die tatsächlich Opfer sind – etwa Opfer der „geschenkten Männer“, was inzwischen alltäglich geworden ist. Kritische Artikel wie diesen über die DDR-Vergangenheit von Angela Merkel und Joachim Gauck werden Opferweibchen nie lesen, weil sie dann mal denken und recherchieren müssten, statt sich mit ihren Luxusproblemen zu befassen.

gruefri

Simone Peter (Grüne) nach Silvester
Wenn sich Frauen als Opfer inszenieren weiterlesen


wiederholung:
Mit Van der Bellen für den Frieden?   zwei aussnitte:

..Wie man an eingebundenen Facebook-Screenshots erkennen kann, wandern sie für Bellen und „für den Frieden“, ohne zu ahnen, dass sie für die USA, die NATO und die Kriegsvorbereitungen gegen Russland marschieren...

...Keine und keiner der angeblich so friedensbewegten Bellen-Fans konnte mir bislang sagen, warum Aktionen „für den Frieden“ gegen das Bundesheer, gegen die Neutralität, gegen die Souveränität Österreichs gerichtet sein müssen, statt bei der US-Botschaft zu demonstrieren...

Wie man uns lenkt
Martin Sellner: Frauen - Was ist Los mit euch?
 

lichtblicke


terroristen-unterstützung von menschenrechtlern?
das sind anscheinend NGO's wie die sog. "weisshelme" der isis-terroristen..

Marokko macht es vor:
Import und Verkauf von Burkas ab sofort verboten

12. Januar 2017
Marokko macht es vor: Import und Verkauf von Burkas ab sofort verboten
 

Rabat. Während in Europa noch heftig über Burka-Verbote gestritten wird, geht ausgerechnet der islamische Staat Marokko Medienberichten zufolge jetzt gegen die Vollverschleierung von Frauen vor. Das Land will Import und Verkauf von Burkas verbieten – aus Sicherheitsgründen.

Die Verschleierung sei immer wieder von Terroristen zur Tarnung benutzt worden, hieß es dem marokkanischen Nachrichtenportal „Le360“ zufolge aus Kreisen des Innenministeriums.

Wie der französische Auslandssender RFI berichtete, wurde das Burka- und Nikab-Verbot den marokkanischen Händlern mit einer Frist von 48 Stunden mitgeteilt. Eine offizielle Mitteilung der Regierung gibt es noch nicht.

Der in Marokko regierende König Mohammed IV. vertritt einen eher moderaten Islam, die Vollverschleierung ist in Marokko nur in sehr konservativ geprägten Regionen verbreitet. Viele Frauen tragen dagegen einen Hidschab, der das Gesicht freiläßt. In den Maghreb-Staaten löste das angebliche Verkaufsverbot ein geteiltes Echo aus. Ausgerechnet „Menschenrechtler“ sprechen von einem willkürlichen Eingriff des Staates in bürgerliche Freiheiten. In Europa gilt in Frankreich, Belgien und der Schweiz ein Burka-Verbot, in den Niederlanden ist das Tragen der Vollverschleierung in öffentlichen Gebäuden untersagt. (mü)


David Kriesel:
SpiegelMining – Reverse Engineering von Spiegel-Online [33c3]

 https://www.youtube.com/watch?v=dkFN_e9lfis&feature=youtu.be

Veröffentlicht am 29.12.2016

SpiegelMining – Reverse Engineering von Spiegel-Online
Wer denkt, Vorratsdatenspeicherungen und „Big Data“ sind harmlos, der kriegt hier eine Demo an Spiegel-Online.

Seit Mitte 2014 hat David fast 100.000 Artikel von Spiegel-Online systematisch gespeichert. Diese Datenmasse wird er in einem bunten Vortrag vorstellen und erforschen.

Der Vortrag gibt tiefe und überraschende Einblicke in das Verhalten des vielleicht größten Meinungsmachers Deutschlands. Ihr werdet Spiegel-Online danach mit anderen Augen lesen.

Dazu gibt er einen allgemeinverständlichen Überblick, was mit der heutigen Daten-Auswerterei alles geht. Ihr werdet also vielleicht auch mehr aufpassen, was für Daten von euch ihr ins Internet lasst.

Der Vortrag hat drei rote Fäden:

1) Wir reverse engineeren Spiegel-Online. Wir nehmen den Datensatz so richtig auseinander und betrachten Spiegel-Online aus vielen völlig neuen Blickwinkeln. Das Ganze wird bunt, unterhaltsam und anschaulich passieren, so dass es für Techies und Nicht-Techies eingängig ist. Warum sind manche Artikel lang, manche kurz? Kann man Artikeln ansehen, ob die Redakteure wirklich dahinter stehen oder nicht? Welche Redakteure sind enger miteinander verbandelt als andere? Welche Inhalte hält der Spiegel selbst für politisch inkorrekt?

Kann man sowas wirklich einfach so von außen messen? Glaubt’s mal – man kann. Bei einigen der Auswertungen wird vielleicht „nur“ das rauskommen, was ihr euch schon vorher denken konntet. Bei anderen werden wir überraschende Ergebnisse erhalten. Und manchmal entdeckt man auch Systematiken da, wo man überhaupt keine erwartet hat. Kurz: Wir werden kreativ sein. Wir werden etwas lernen und Spiegel-Online auch.

2) Ein Überblick über „Data Science“. Wir betrachten nicht nur die Vorgehensweise, sondern auch die Möglichkeiten und gesellschaftlichen Gefahren der Datensammelwut und Auswerterei. Über den Vortrag hinweg wird David – locker und unmathematisch – verschiedene Methoden des Datenauswertens anhand des Spiegel-Online-Datensatzes anschaulich machen. Nicht mit Formeln, sondern mit bunten Grafiken. Nach dem Vortrag werdet ihr eine Vorstellung davon haben, was sich hinter dem „Big Data“-Buzzword verbirgt, und warum dieser Hype – bei allem Nutzen, den er haben mag – gesellschaftlich auch sehr gefährlich ist. Ihr könnt nämlich überhaupt nicht wissen was ihr über euch preisgebt, wenn ihr irgendwelche Daten veröffentlicht. Egal, wie uninteressant eure Daten für euch aussehen mögen – was man daraus lesen kann, entscheidet der Gegner und nicht ihr.

3) Und für die Aktivisten unter euch liefert der Vortrag eine grobe Anleitung, wie man es sinnvoll anstellt, wenn man ein Massenmedium (oder auch beliebige andere Sachen im Internet) mal beobachten und so richtig durchleuchten will. Wie sammeln wir die Daten? Wie geht man kreativ mit Daten um? Wie findet man Zusammenhänge? Wie gießt man die Daten in sinnvolle und ästhetische Bilder, mit denen jeder etwas anfangen kann? Es gibt ja nur eine Breitband-Verbindung ins Gehirn: die Augen.


──────────
➤Redner: David Kriesel
➤EventID: 7912
➤Event: 33. Chaos Communication Congress [33c3] des Chaos Computer Club [CCC]
➤Ort: Congress Centrum Hamburg (CCH); Am Dammtor; Marseiller Straße; 20355 Hamburg; Deutschland
➤Sprache: deutsch
➤Beginn: Mi. 28.12.2016 21:45:00 +01:00
➤Lizenz: CC-by


Hallo zusammen!

Ich lade dich/euch zu unserer 5. Zusammenkunft für eine freie, lebendige, demokratische Schule in der Dezentrale auf dem Mt-Soleil ein.

Samstag, 18. März 2017 (10h00 - 12h00), Espace Noir, St. Imier (oder in der Dezentrale, Mt. Soleil):

Vorführung des Films "Sein und Werden" ein Film von Clara Bellar http://www.etreetdevenir.com/EED.de.html#Accueil oder Film "Schools of Trust - Free to be Me" (Deutsch/Englisch/Französische Untertitel): https://www.youtube.com/watch?v=pfHrgRITnVM

Samstag, 18. (ca. 14h00 - 17h00) und Sonntag, 19. März 2017 (ca. 11h00 - 15h00):

Treffen in der Dezentrale auf dem Mt-Soleil, St-Imier, BE

Liebe Grüsse,

Thys

alias

Sokrathys' mobile Schule/école mobile

www.sokrathys.wix.com/monsite


NGO-Manager in Ungarn sollen Vermögen offenlegen
George Soros und Viktor Orbán

Das Parlament wird in naher Zukunft einen Gesetzesentwurf beraten, der Manager von NGOs (Zivilorganisationen) zur alljährlichen Offenlegung ihrer Vermögenswerte verpflichten würde. Ein Kolumnist des linken Spektrums wirft der Regierung nunmehr vor, ihre Kritiker mundtot machen zu wollen. Ein regierungsfreundlicher Kommentator wiederum begrüßt die geplante Gesetzgebung, da diese für Transparenz sorgen dürfte.

Am Dienstag kündigte Fidesz-Vize Szilárd Németh Pläne an, die im Sinne größerer Transparenz eine verpflichtende Vermögenserklärung für NGO-Manager vorsehen. Németh sagte: „Die Pseudo-NGOs des Soros-Imperiums werden eingesetzt, um nationalen Regierungen die Interessen des globalen Kapitals sowie einer politisch korrekten Weltsicht aufzuerlegen.“ Als Beispiel führte der Fidesz-Vizevorsitzende an, dass NGOs die Regierungsmaßnahmen gegen illegale Migration heftigst kritisiert hatten. „Diesen NGOs muss mit allen verfügbaren Mitteln Widerstand geleistet werden. Man muss sie auskehren!“, forderte Németh und stellte fest, dass nach Donald Trumps Wahlerfolg das internationale Umfeld für ein solches Vorgehen günstig sei.

Unser Kommentar dazu: Es gibt in Ungarn 58 000 registrierte Zivilorganisationen, und wenn jedes Vorstandsmiglied seine persönlichen Daten veröffentlichen muss, dann wird alle Daten von 180 000 Staatsbürger vor allem bekannt. Das scheint der Redaktion ein bisschen problematisch.

Weiterlesen: www.budapost.de/2017/01/ngo-manager-sollen-vermogen-offenlegen/


permakultur 


4x Kisten für Ouagadougou

Wozu Kisten?

Insgesamt 4797 Mango-Transportkisten konnten bis jetzt dank Crowd Funding nach Burkina Faso geschickt werden. Die Erfahrung zeigt, dass die Kisten vor Ort echten Mehrwert generieren:

Schutz: Die Kisten schützen die Mangos beim Transport vom Bauern zu den Verarbeitungsanlagen sowie bei der Lagerung vor Druckstellen. So entsteht weniger Ausschuss. Das ist nachhaltiger und wirkt sich direkt auf das Einkommen der Produzenten aus!
Transport: Die Kisten erleichtern den Transport der Früchte zwischen Lastwagen, Lager, Reinigung und Verarbeitung. Die Frauen können zu zweit bequem eine Kiste fassen und tragen. Der mühsame und schwere Transport durch eine einzelne Frau auf dem Kopf entfällt!

Kein Wunder, sind die Mangoproduzenten begeistert, zumal der Tausch Kiste gegen Mangos für sie vorteilhaft ist. Soungalo Ouattara von der Trocknungseinheit ETABO erklärt, dass er für sein Kleinunternehmen während einer Mango-Saison Kisten gemietet hatte, doch die wenigen Monate Miete kosteten pro Kiste mehr als der Wert von 1kg getrockneten Mangos. Tausche darum jetzt wieder eine Transportkiste gegen 1kg feine, getrocknete Bio-Mangos!


 SamenSonntag - 12. Februar 2017:
PROGRAMM, INFOS, HILFE GESUCHT

Liebe Saatgut-FreundInnen Endlich können wir euch das Programm für den Samensonntag 2017 präsentieren: https://www.dropbox.com/s/pnzrzudi31755h1/Samensonntag2017Flyer.pdf?dl=0 Weiter unten findet ihr das Programm auch als Text. Gerne könnt ihr die Infos an Saatgut interessierte Menschen weiterleiten. Einige Infos zum diesjährigen Samensonntag: ORT UND ZEIT SamenSonntag - Saatgut tauschen, Wissen teilen, Perspektiven bauen und sich zusammen tun. Sonntag, 12. Februar 2017 Gundeldinger Feld Halle 8 (Launchlabs), 4053 Basel ANMELDUNG: SAATGUTTAUSCH/ VORSTELLUNGSRUNDE/ BÜCHERTISCH Hast du Saatgut zum Tauschen und Verschenken oder Infomaterial und möchtest einen Tisch reservieren? Möchtest du dein/euer Projekt in der Vorstellungsrunde vorstellen? Möchtest du uns beim Auf- oder Abbau unterstützen? Hast du Lebensmittel fürs Mittagessen gratis abzugeben? Hast du sonst Fragen? Möchtest du ein Saatgutnetzwerk in deiner Region aufbauen und dich darüber mit uns austauschen? Dann schreib uns: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Spontan Entschlossene und Menschen ohne Saatgut sind herzlich willkommen! Hast du kein Saatgut und möchtest solidarisch sein, so freuen wir uns über einen Kuchen oder etwas fürs Z’vieri. HELFENDE HÄNDE GESUCHT Wie ihr wisst sind wir ein selbstorganisierter Zusammenhang und daher auf solidarische helfende Hände angewiesen. Falls du Zeit hast uns vor, während oder nach dem Samensonntag zur Hand zu gehen, so trag dich möglichst bald hier ein und melde dich am Tag selbst beim Empfangstisch. Diejenigen, die bereits am Freitag oder Samstag beim kochen helfen, schreiben eine Mail an uns, damit wir euch mitteilen können wann wir uns wo treffen: http://doodle.com/poll/nphms5qvrknxwth3 LEBENSMITTELSPENDE Falls ihr Zugang habt zu Lebensmitteln und uns diese gratis geben könnt, freuen wir uns sehr darüber. Auch hier gilt, einfach kurz ne Mail an uns. Wir kommen es gerne abholen. Bitte meldet euch spätestens bis zum 9. Februar. KINDERBETREUUNG Dieses mal möchten wir eine Kinderbetreuung anbieten, haben aber selbst keine Kapazitäten dies zu tun. Wer Lust hat sowas zu machen kann sich ebenso bei uns melden. Wir würden uns sehr freuen - und erst recht die Eltern TONTECHNIKER Letztes Jahr hat sich ein Tontechniker bei uns während des Samensonntags gemeldet und seine Hilfe für 2017 angeboten. Leider haben wir deinen Kontakt verloren. Falls dich diese Mail erreicht, melde dich bitte bei uns. Falls sonst wer Lust hat uns technisch zu unterstützen, meldet euch. FOTOS Wer gerne fotografiert und den Samensonntag dokumentieren will. Herzlich willkommen. Lasst es uns wissen. PROGRAMM SAMENSONNTAG 2017 10:00 bis 18:00 Uhr: Saatgut tauschen und Workshops zu folgenden Themen: Saatgutgewinnung bei Tomaten und Bohnen; Lehrfilm zur eigenen Saatgutgewinnung; Dreschtechniken; Aussäen; Widerstand gegen GMO in der Schweiz. Genaue Uhrzeit siehe Blog: samensonntagbasel.blogspot.ch 10:30 Begrüssung 11:00 Neue Züchtungsmethoden und Patente mit Eva Gelinsky Was steckt hinter den neuen Züchtungsmethoden, können sie zur Welternährung beitragen? 12:15 Küfa Küche für alle, Mittagessen, freie Spende für Saatgutstrukturen in Syrien. Bitte selbst Suppenteller und Löffel mitbringen! 13:30 Vorstellungsrunde – Wir sind, wir suchen... Nebst dem Tauschen von Saatgut und Wissen in persönlichen Gesprächen, Diskussionsrunden und Workshops möchten wir - ein loser Zusammenhang von Einzelpersonen – lokale Netzwerke aufbauen, die sich längerfristig rund um das Thema Saatgut und Lebensmittelproduktion organisieren. Die Vorstellungsrunde für Gruppen aus der Region soll Raum öffnen um sich auszutauschen und zu vernetzen. Suchst du Menschen für ein Land- oder sonstiges Projekt, oder erfahrene Saatgutzüchter, um Wissen regelmässig auszutauschen? Bitte meldet euch bei uns bis Ende Januar 2017, wenn ihr euch vorstellen wollt. 14:30 The Seeds of the Future and the Future of Seeds mit Salvatore Ceccarelli (englisch) Participatory and evolutionary plant breeding reconciles increased production of more readily available and accessible food, with increased agrobiodiversity while maintaining the evolutionary potential of our crops needed to cope with climate change. Being based on selection for specific adaptation, participatory and evolutionary plant breeding are able to produce varieties specifically adapted to an agroecological agricultural model, which can reconcile food safety with foodsecurity. 16:00 Workshop zu regionalen Saatgutkooperativen mit Max Rehberg Max wird von seinen Erfahrungen und Schwierigkeiten mit regionalen Saatgutkooperativen erzählen. Interessierte Bauern, BäuerInnen und Gemeinschaftsprojekte sind eingeladen, über eigene Strategien und Möglichkeiten nachzudenken. 17:00 Monsato Tribunal. Kann ein international agierender Konzern für sein Tun zur Rechenschaft gezogen werden? Und wenn nicht, was können wir dafür tun? TeilnehmerInnen berichten von Eindrücken, Ergebnissen und weiteren Schritten. SOLIDARITÄT MUSS PRAKTISCH WERDEN Samensonntag unterstützt unabhängige Saatgutproduktion in Syrien: Mit den Einnahmen durch die Küfa und Spenden möchten wir dieses Mal das Projekt "15th Garden" unterstützen, welches autonome Saatgutstrukturen in Syrien aufbaut. In der Vorstellungsrunde erzählt die Gruppe selbst was über ihr Projekt. Auf einen schönen Samensonntag 2017! Eure Orga Crew


KenFM im Gespräch mit:
Erwin THOMA - Holz 100
https://kenfm.de/erwin-thoma/
https://www.youtube.com/watch?v=aH9bfsuwqBk
ca.90min

Kapieren, Kopieren, Kooperieren.

Erwin Thoma ist ein Pionier in Sachen Holz. Er baut in 33 Ländern
Häuser, die zu 100 % aus Holz gefertigt werden. Seine Konstruktionen
sind erdbebensicher. Sie erfüllen deutlich höhere Brandschutzklassen als
Häuser aus Stahl und Beton und hinterlassen, weder bei der Produktion,
noch bei theoretischem Abriss, das, was man Müll nennt.

Häuser von Erwin Thoma orientieren sich an einer Kreislaufwirtschaft,
die den Wald kopiert. Der Wald ist ein komplexer Lebensraum, der
sämtliche Materialien selber erzeugt und zu 100 % recycelt. Kann der
Mensch dieses System übernehmen?

Ja, das kann er, wenn er das System verstanden hat. Wenn er bereit ist,
es zu kopieren und wenn er die Idee dahinter erkennt: Kooperation statt
Konfrontation.

Enkelkompatible Wirtschaft und Nachhaltigkeit sind die Zukunft, will der
Mensch als Spezies überleben. Ressourcenkriege wie in Middle East wären
unnötig, würde man beginnen, komplett auf regenerative Energie
umzustellen, würde man vor allem beginnen, Energie zu sparen.

Thoma baut Häuser auch in der Alpenregion mit ihren klirrenden Wintern.
Trotzdem kommen seine Gebäude OHNE Heizung aus. Die Vollholzgebäude
kopieren mit ihrer Klimatechnik die Idee von Ameisenhaufen. Strom wird
über ein Solardach erzeugt – 100 % autark.

Diese Häuser sind weit mehr als Wohnorte. Sie sind gelebte
Friedensbewegung, denn sie machen NATO-Beutezüge nach Gas und Öl
unnötig. Aber Thoma ist mehr als ein Volkswirt, der das Jahrhunderte
alte Wissen der Holzarbeiter von einst anwendet, um ganze Städte aus
Holz zu bauen. Thoma war der jüngste Förster Österreichs. Er lebte
zusammen mit seiner Frau im Karwendel-Tal und lernte dort nicht nur, das
Wesen der Natur zu erkennen. Er lernte auch, als er regelmäßig
eingeschneit über Wochen von der Außenwelt abgeschnitten war, sich
selbst zu dechiffrieren – als Mensch.

Sei selber der Wandel, den du sehen willst.
~~~

https://kenfm.de/erwin-thoma/
https://www.youtube.com/watch?v=aH9bfsuwqBk
ca.90min


 

 
Kogi – Die Hüter der Erde

Kogi – Die Hüter der Erde

Die Kogi sind ein uraltes indigenes Volk, was im Norden Kolumbiens in der Sierra Nevada de Santa Marta lebt. Es sind etwa 21.000 Kogi, die sich mit drei anderen Brüderstämmen auf ein Gebiet von der Größe des Saarlandes erstrecken. Sie

 

Slow Coffee: Die besten Arten, richtig guten Kaffee zu machen

Frisch aufgebrühter Kaffee schmeckt immer noch am besten: Mit einem Espressokocher, der French Press oder dem Handfilter geht das ganz einfach und schafft zudem ein Bewusstsein für besseren Kaffee.
Hier weiterlesen
 

Acht Superreiche besitzen so viel wie die halbe Menschheit


Die globale soziale Ungleichheit hat eine neue Dimension erreicht: Acht Milliardäre sollen reicher sein als 3,6 Milliarden Menschen.
Hier weiterlesen
 

Diese pflanzlichen Lebensmittel liefern dir alle wichtigen Vitamine


Vitamine sind überlebenswichtig – wir müssen sie mit dem Essen aufnehmen. Wie schaffen das Veganer und Vegetarier? Und auf welche Vitamine sollten sie besonders achten?
Hier weiterlesen

Neues Verfahren soll Kükenschreddern stoppen


Millionen männlicher Küken werden jedes Jahr getötet, weil sie sich weder zum Eierlegen noch als Masthähnchen eignen. Ein neues Gerät soll das Kükenschreddern jetzt beenden.
Hier weiterlesen
 

Finnland startet Grundeinkommen


Ab Januar 2017 erhalten 2.000 Arbeitslose in Finnland zwei Jahre lang ein monatliches Grundeinkommen. Das Experiment soll wertvolle Daten zur Reformation des Sozialstaates liefern.
Hier weiterlesen
 

Video: Die Meere ertrinken in Plastik


Wie bringt man Leute dazu, über etwas zu sprechen, das unschön und langweilig ist? Die Macher dieses Videos sammelten 10.000 Plastikflaschen und kreierten aus ihnen ein eindrucksvolles Meer aus Plastik.
Zum Video
 
Beste Ökobanken

15 Tipps für nachhaltigen Spaß in Schnee und Eis


Wintersport, das sind Autokolonnen, die sich Richtung Skilifte schieben und Menschen, die über Kunstschnee rutschen. Muss das sein? 15 Tipps für nachhaltigen Winterurlaub.
Hier weiterlesen
 

Umfrage Palmöl: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg? 66 Prozent gehen ihn schon


Palmöl ist überall: Im Schokoaufstrich, im Müsli – sogar in der Handseife. Unsere Umfrage zeigt: Für viele ist es ebenso wichtig wie schwer, Alternativen zu finden. 
Hier weiterlesen
 

Das Shift 12 Tablop will das erste faire Tablet-Notebook werden


Mit dem Shift 12 will das hessische Startup-Unternehmen Shiftphones nun ein Tablet bauen. Wird das „Tablop“ dann auch wirklich ein faires und nachhaltiges Notebook?
Hier weiterlesen

 

 

 


veranstaltungen


 cc


 prognosen


Merkel hat diese Wahlkampf gegen die Flüchtlinge bereits eingeleitet. Die Berliner Breitscheidstraße war der laute Startschuß dafür und in Köln zu Silvester wurde die Argumentation in die Öffentlichkeit getragen. Das Zurückrudern der Grünenchefin und das Beharren der Polizeiführung auf ihre „rassistische“ Vorgehensweise und Synonymbildung, ist offenkundiges Zeichen dafür. Merkel wird die Breitscheidstraße noch als Wendepunkt gebrauchen, in der ihr „klar wurde“, das ihre humanitäre Hilfe hier „ausgenutzt“ wurde, wogegen natürlich vorgegangen werden muß. Denn was interessiert mich mein Geschwätz von Gestern. Und der einfältige Wähler wird es schlucken.


krieg und frieden


 


die terroristen der NATO..

Werden die UCK-Terroristen vor Gericht gestellt werden?
Der ehemalige Premierminister des Kosovo, Ramush Haradinadsch, wurde von der französischen Justiz am Flughafen Basel-Mulhouse verhaftet und später mit Pflicht zur gerichtlichen Überprüfung auf freien Fuß gestellt. Serbien fordert seine Auslieferung, um ihn für die Verbrechen, die er in den 1990er Jahren in der Befreiungsarmee des Kosovo (UCK) begangen hat, vor Gericht zu stellen. Kosovo ist ein von der NATO erstellter, aber von der internationalen Gemeinschaft nicht anerkannter Staat.

Die durch die NATO aufgebaute UCK, von der albanischen Mafia ausgehend, betrieb eine Kampagne des blinden Terrorismus in Jugoslawien, die eine undifferenzierte Unterdrückung von Belgrad auslöste, welche ihrerseits dann als Rechtfertigung für den Krieg der NATO fungierte. Die UCK-Offiziere wurden von den deutschen Kommando Spezialkräften (KSK) im Auftrag der Atlantischen Allianz in der Türkei ausgebildet.

17 Jahre später sollte ein internationaler Strafgerichtshof erstellt werden, um die Verbrechen der UCK zu verurteilen, während jene, die Serbien angelastet wurden, sofort bestraft wurden.

Da die NATO unfähig war zu beweisen, dass Präsident Slobodan Milošević Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen hatte, ließ sie ihn nach mehreren Prozess-Jahren in seiner Zelle in Den Haag im Jahr 2006 ermorden. Sein Tod ging dem von Saddam Hussein und von Muammar Gaddafi, auch Opfer der NATO, voraus.

Ramush Haradinadsch war schon durch den internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien im Jahr 2007 verurteilt worden. Die NATO-Geheimdienste weigerten sich die in ihrem Besitz befindlichen Unterlagen über ihn der Staatsanwältin Carla Del Ponte zu übermitteln. Mehr als ein Dutzend Zeugen der Anklage wurden ermordet, als sie sich anschickten, vor Gericht auszusagen. Schließlich wurde Herr Haradinadsch freigesprochen.

In dem Fall, wo ein Ad-hoc-Gerichtshof geschaffen würde, wäre der wichtigste Beschuldigte der aktuelle Präsident von Kosovo, Hashim Thaci. In der Zwischenzeit fordert Serbien Gerechtigkeit.

Bei der Anhörung der Anklage hat Ramush Haradinadsch die französischen Richter beschimpft, die er beschuldigte, im Dienst des verstorbenen Präsidenten Milošević zu sein. Seine Anwältin, Rachel Lindon, plädierte die Inkompetenz von Belgrad, um ihren Mandanten zu verurteilen, mit dem Argument, dass er bereits in Den Haag verurteilt wurde. Aber der Staatsanwalt bemerkte, dass, infolge des Todes der Zeugen, der Prozess nicht die gesamten Verbrechen beurteilen konnte. Die Auslieferung von Ramush Haradinadsch nach Serbien bedarf der Zustimmung der französischen Regierung.


Analyse:
Vorkehrungen gegen den Machtverlust
- Was plant die US-Kriegspartei im Baltikum?

Analyse: Vorkehrungen gegen den Machtverlust - Was plant die US-Kriegspartei im Baltikum?
An der russischen Grenze können die Amerikaner einen Krieg nur verlieren. Warum provozieren sie dennoch die Russen mit provokativen Militäraufmärschen? Unser Gastautor Rainer Rupp geht der Frage auf den Grund.

von Rainer Rupp

In der Öffentlichkeit und auch im privaten Leben nehmen derzeit die besorgten Fragen zu, ob die größten Munitions- und Panzerfahrzeugtransporte des US-Militärs in Richtung russischer Grenze seit dem Zweiten Weltkrieg, nach Polen und ins Baltikum, als Kriegsvorbereitungen gesehen werden müssen.

Die Sorge ist verständlich. Vor dem Hintergrund der zum Ende seiner Amtszeit hin bald schon Fragen an der Zurechnungsfähigkeit aufwerfenden, säbelrasselnden Rhetorik des scheidenden Friedensnobelpreisträgers im Weißen Haus und des teils schon hysterischen Kriegsgeschreis der Mainstream-Medien sind die Befürchtungen berechtigt.

Immer stärker war Obama in den letzten Jahren in die so genannte "Kriegspartei" eingebettet worden. Wenn es um die Sicherung der US-Hegemonie geht, egal mit welchen Mitteln, sind die Neokonservativen der Republikaner und die liberalen Falken der Demokraten ein Herz und Seele.

Dennoch kann man in dem zusätzlichen militärischen Aufmarsch von 2.000 US-Fahrzeugen unterschiedlichsten Typs, darunter vielen schweren Panzern und gepanzerter Artillerie, und 4.000 Soldaten vor allem in Polen an der Grenze zur russischen Enklave Kaliningrad keine Vorbereitungen für einen unmittelbar bevorstehenden Krieg sehen.


analysen


offizielle zahlen zur kriminalität der nafris
- den nordafrikanischen intensivtätern

analyse

...Es geht in der Frage der „flüchtlings“-Problematik nicht um „gerecht“, „sozial“, oder dergleichen. Es geht schlicht darum, eine – erkennbar und offensichtlich – feindliche Invasion abzuwehren. Die Problemstellung ist keine soziale sondern eine dem Wesen nach militärische. Da unser Land eben kein bestialischer, fanatischer, unzivilisierter, menschenverachtender terrorstaat wie z.B. sau arabien ist, stellt sich *zusätzlich* die Frage, wie man den Überfall soweit möglich human abwehren kann. Diese Frage ist aber *nicht* die entscheidende sondern nur ein zweitrangige.
Ich zeige es mal konkret auf: Wenn die „flüchtlings“-Problematik nicht sehr bald gelöst wird, dann werden entweder wir Deutschen untergehen oder aber es kommt zu einer hochdynamischen Entwicklung, in der wir auch *offiziell* so handeln wie es der Realität entspricht, nämlich dass wir im Krieg sind.

Im Zuge dieser Entwicklung wird es alleine aufgrund des – böswillig und planvoll herbeigeführten – Zahlenverhältnisses kaum möglich sein, zu differenzieren und leidlich zivilisiert zu handeln. Ein weiterer Grunde dafür liegt übrigens darin, dass die diktatura die deutschen Bürger mit beträchtlicher – und grundgesetzwidriger – Gewalt zwingt, sich ihren Lügen nicht entgegenzustellen und das Maul zu halten.
Die führt dazu, dass bei einer sehr hohen Zahl eine immer weiter anwachsende und inzwischen massive Wut, Hassgefühle und Aggressionsbereitschaft vorhanden ist, wobei dieses schlimme Gemisch aber ja mit einiger Gewalt, Drohungen und drakonischen Strafen „im Topf gehalten“ wird.

In dem Moment – und der wird unausweichlich kommen – in dem entweder offiziell eine Kampfansage gegen die „flüchtlinge“ erfolgt (z.B. durch eine neue und sehr „rechte“ Regierung) oder aber, z.B. durch weitere Anschläge und andere Umstände die derzeitige diktatura die Kontrolle verliert, wird dieses Gemisch explodieren, wobei der Sicherheitsapparat aber genug mit den Invasoren zu tun haben wird (und zudem ja teilweise selbst am Kochen ist).

Desweiteren, aus rein operativer Sicht: Die Invasoren übertreffen *alle* unsere Sicherheitsapparate bereits jetzt um ein Mehrfaches. Es würde dann also in zahllosen Fällen ein Luxus sein, „flüchtlinge“ einzusammeln und wegzubringen in Abschiebelager. Polizisten und Soldaten werden töten *müssen*, einfach weil alles andere zu aufwendig und ein Sicherheitsrisiko wäre. Selbst Ausweiskontrollen werden dann oft ein nicht machbarer Luxus sein und man wird die Hautfarbe und mit viel Glück noch die Sprachkenntnisse als Freund/Feind-Erkennung einsetzen.

Ich möchte das auch nicht. Aber es läuft auf einen Exodus hinaus, entweder unseren oder den der „flüchtlinge“, eben *weil* so lange so viel gelogen, unterdrückt, vertuscht, erzwungen wurde.

... Versuchen wir’s mal so: Die durch politische „Mitwirkung“ der EU bewußt geschaffene Situation hat sowohl eine soziale als auch militärische Komponente. Sie ist nur politisch zu entschärfen. Das ist die Hauptaufgabe!
Wenn es jetzt den Russen gelingt, durch die Verhandlungen in Astana den Frieden in Syrien zu erzwingen oder zumindest einen dauerhaften Waffenstillstand und danach eine Verhandlungslösung der Situation zu erreichen, werden auch wir davon gewaltig profitieren, weil sich auch bei uns die Situation entspannen wird. Denn dann werden erhebliche Teile der Migranten zurückgehen wollen oder müssen. Doch dazu muß in D von den Herrschenden auch eine politische Lösung angestrebt und realisiert werden! Denn die Flüchtlinge sind eigentlich nur eine politisch gegen uns mißbrauchte Menschenmasse. Wenn bekämpfen, dann die Verursacher und nicht das „Werkzeug“.
Und noch etwas: Überlegt doch mal alle, welche Folgen es für europäische Exilanten während des 2.WK gehabt hätte, wenn sie nicht als vom Hitlerregime Verfolgte anerkannt worden wären. Bei etlichen von ihnen hat es sehr lange damit gedauert, obwohl sie sich untadelig verhielten. Andere hatten es sehr viel leichter, weil sie den Amerikanern unerwarteten Nutzen brachten, wie z.B. Edward Teller, Albert Einstein usw. oder gar so einer wie Wernher von Braun.
Irgendwie fehlt in unserem Lande der Impuls dazu, die Herrschenden energisch zur Suche nach einer humanen Lösung zu zwingen – auch, weil wir uns nicht darüber einig sind, wie die aussieht.

warum alle nach deutschland wollen

... Du fragst, ob es möglich sei, so einfach bei Einreise an Sozialleistungen zu kommen, ohne im Besitz einer Aufenthaltserlaubnis zu sein. Nun, wenn Du z. B. mit einem Touristenvisum kommst, zum Sozialamt marschierst, dort Deinen ausländischen Paß auf den Tisch legst und sagst: „Ich bin hier, weil ich Sozialhilfe will“, dann bekommst Du natürlich nichts. Aber das Spiel läuft anders. Du reist, mit Deinem Paß, legal oder illegal ein – das geht ja anscheinend recht einfach. Den Paß versteckst Du. Du möchtest gern längere Zeit in einer deutschen Großstadt, z. B. Berlin bleiben. Lösung: Asylantrag. Um eine Umverteilung zu vermeiden, gehst Du vor Asylantragstellung in ein Berliner Krankenhaus und sagst: „Aua! Ich bin mittellos und habe keine Papiere“. Du wirst aufgenommen, die Kostenübernahme regelt die Sozialarbeiterin über das Sozialamt. Von der Krankenstation aus schickst Du einen Zettel ans BAFl oder an die Ausländerbehörde, auf dem steht: „Ich werde in meinem Heimatstaat…(bliebiges Land einsetzen) verfolgt, fürchte um mein Leben und beantrage hiermit politisches Asyl.“ Da Du ja stationär im Krankenhaus bist, unterbleibt eine Umverteilung und Du hast Dir den Aufenthaltsort Berlin gesichert. Nach drei Tagen „Beobachtung“ wirst Du aus dem Krankenhaus entlassen, da ja (natürlich) keine Erkrankung festzustellen war. Du marschierst in eine einschlägige Anwaltskanzlei oder zu einer der progressiven Hilfsorganisationen, wo man Dir hinsichtlich der inhaltlichen Begründung Deines Asylantrages weiterhilft (schön auswendig lernen, um Widersprüche bei der Anhörung zu vermeiden!). Danach ab zur Ausländerbehörde, Unterbringung in der Zentralen

Erstaufnahmeeinrichtung, dort gibt es ein Zimmer, freies Essen, Bekleidung, kostenlose Heilfürsorge, Hygieneartikel, eine Fahrkarte für den Nahverkehr und DM. Sonstige Bedürfnisse versuchen die Sozialarbeiter zu stillen, auch Dolmetscher sind vor Ort. Dann ab zum BAFl, dort erhältst Du eine Aufenthaltsgestattung mit Lichtbild und auf den Namen und das Geburtsdatum, die Du gern angeben möchtest. Wenn es noch schöner werden soll, dann sag einfach, daß Du 15 bist, dann gibt es mehr DM und eine besonders nette Betreuung in einer Jugendeinrichtung (Kosten 4.000,– DM im Monat); eine Umverteilung unterbleibt ebenfalls. Das mit dem Asylantrag dauert dann länger, da erst ein Amtsvormund über das Jugendamt bestellt werden muß, aber das ist Dir ja durchaus nicht unlieb. Die Zeit bis zur Anhörung durch das BAFl nutzt Du, um Dich gemeinsam mit anderen „exilpolitisch“ zu betätigen. Achte darauf, möglichst oft fotografiert und gefilmt zu werden (wichtige Beweismittel). Sammel alle Flugblätter, die Du erhalten kannst und alle Zeitungen, in denen Du abgebildet wirst (wichtige Nachfluchtgründe). Dann trage beim BAFl vor, die Anhörung erfolgt binnen drei bis vier Wochen nach Antragstellung. Magst Du nicht, melde Dich krank, Adressen von Ärzten, die Dir eine Reise- oder Verhandlungsunfähigkeit bescheinigen, bekommst Du bei anderen Asylbewerbern, Deinem Anwalt oder den netten Damen der Hilfsorganisationen. Manchmal kann man so die Anhörung um ein bis zwei Jahre hinauszögern. Trage dann, wenn Du angehört wirst, widerspruchsfrei das vor, was Dir aufgeschrieben wurde. Wenn es trotzdem eine Ablehnung gibt, klage. Aufgrund der Arbeitsbelastung der Gerichte dauert es ein bis zwei Jahre bis zur mündlichen Verhandlung. Hat es mit dem Alter 15 wegen Deiner zu grauen Haare nicht geklappt, wirst Du gemäß § 2 (1) Nr. 1 Asylbewerberleistungsgesetz nach Ablauf von 12 Monaten, wenn Dein Asylantrag noch nicht unanfechtbar (z. B. wegen der laufenden Klage) entschieden ist, die volle Sozialhilfe bekommen. In der Zwischenzeit findet sich bestimmt die Möglichkeit, Geld hinzuzuverdienen. Weist das Gericht Deinen Antrag bzw. Deine Klage ab, sind alle Rechtsmittel ausgeschöpft, wurde auch die Petition abgewiesen, dann hole Frau und Kinder nach, die auch Asylanträge stellen. Wegen der Familieneinheit bleibst Du dann erst einmal. Hast Du keine solche, dann suche Dir nette Leute, die sich als Deine Familie ausgeben, aber leider keine Papiere vorweisen können. Da Kinder unter 14 nicht erkennungsdienstlich behandelt werden, kann man diese bei mehreren Familien als
eigene ausgeben und jeweils Leistungen für diese beanspruchen. Hilft alles nichts, stelle einen Asylfolgeantrag. Irgendwann bist Du ein „Altfall“ und darfst über eine Altfallregelung bleiben. Du bist ja auch schon lange hier, hast die Sprache gelernt und Dich gut integriert; eine Abschiebung nach so langer Zeit würde tiefe öffentliche Betroffenheit und Aufschreie des Entsetzens bei allen fortschrittlichen Menschen auslösen.
Ergo: Natürlich kann man ohne Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis an Sozialleistungen gelangen. Das geht sogar ganz ohne Papiere, mit falschen Personendaten und unter Angabe eines Herkunftslandes, welches nicht Dein eigenes ist…“

die kriminalität der nafris

... Das große Geheimnis: Kriminalitätsstatistik
http://www.tichyseinblick.de/meinungen/das-grosse-geheimnis-kriminalitaetsstatistik/

scheu in den Kommentaren nach dem User ApolloniusSilesia der hat offen zugängliche Daten vom BKA ausgewertet der Bericht des BKA bzgl. 208.344 Verbrechen, begangen durch Migranten (gemeint ist nicht jeder Ausländer, sondern (mehr oder weniger) die in EASY erfassten Asylbewerber etc.) ist nicht vertraulich, sondern kann hier gelesen werden (Seite 7): https://www.bka.de/SharedDocs/… Zudem bitte einfach folgende Excel Tabelle (Tabelle 01) des BKA öffnen. Darin steht schon in der ersten Zeile (ganz rechts): 38,5 % aller Straftaten begehen Nicht-Deutsche. https://www.bka.de/DE/Aktuelle… Zudem wichtig: https://www.bmi.bund.de/Shared… Ich habe dieses Wochenende die Berichte analysiert und folgende Ergebnisse bekommen (alles gem. den offiziellen Daten, die Pressesprecher und Politiker wirdersprechen einfach offiziell den Fakten, die in den Statistiken beschrieben sind):

– 38,5 % aller Tatverdächtigen waren Ausländer (ohne deutschen Pass) bei allen Straftaten

– Der Anteil der ausländischen Tatverdächtigen an allen Ausländern in Deutschland war somit um 305 % [(38,5/9,5 – 1) * 100 %] höher als der Anteil der deutschen Tatverdächtigen an allen Deutschen. Anteil Ausländer für ausgewählte Straftaten:

Gewaltkriminalität insgesamt (181.386 Fälle): 33,2%

Mord und Totschlag (2.116 Fälle): 36,1 %

Totschlag und Tötung auf Verlangen §§ 212, 213, 216 StGB : 39,3 %

... Vergewaltigung und sexuelle Nötigung: 33,1%

Diebstahl unter erschwerenden Umständen: 43, 3 %

Problemnationen Jahr 2015 (Straßenkriminalität):

– Ägypten, Algerien, Libyen, Tunesien: Um +1228,83% höhere Häufigkeit als Deutsche

– Marokko: Um +494,59% höhere Häufigkeit als Deutsche

– Syrer: Um +219,37% höhere Häufigkeit als Deutsche

– Afghanen: Um +168,53% höhere Häufigkeit als Deutsche

Unter Berücksichtigung der tatsächlich aufgeklärten Straften (begangen durch Flüchtlinge in Höhe von 142.500 (Jan-Juni 2016) kann man bis Ende 2016 hochrechnen (also 12 Monate ink. Hochrechnung auf Grund nicht aufgeklärter Fälle): 392.040 Straften auf 1.314.158 in EASY erfasste Migranten

Das bedeutet: Die Häufigkeit von Straftaten bei der Gruppe der Zuwanderer ist 466 % höher als in der Vergleichsgruppe Deutsche (Deutsche Staatsangehörigkeit). Bei Berücksichtigung von Migrationshinterund wäre der Unterschied sicherlich noch extremer, da die Kriminalität der ethnisch-deutschen noch geriner wäre. Das alles ist offiziell in den angegebenen BKA Quellen nachzurechnen. Aber die Mainstream Mehrheit liest nur einen verlogen Satz vom Innenministerium.: „Zuwanderer sind nach Angaben des Bundesinnenministeriums nicht krimineller als Deutsche“[1] [1] https://www.welt.de/politik/de… Das ist POSTFAKTISCH!

Zu Ihrer ersten Frage. Ich hatte das mal für meine Provinzzeitung herausgesucht:
In 2015 gab es insgesamt 2.369.036 Tatverdächtige. Das ist ein Zuwachs von 10% gegenüber 2014. Davon waren 463.889 Tatverdächtige Zuwanderer. Das ist ein Zuwachs von 158,3% gegenüber 2014. Oder anders ausgedrückt: Auf 1,1 Million Zuwanderer kommen 463.889 Tatverdächtige. Ein Anteil von 42% aus dieser Gruppe.
Auf 82 Millionen kommen insgesamt 2.369.036 Tatverdächtige. Ein Anteil von 2,89% im Durchschnitt. Damit haben die Zuwanderer 14 fach HÖHERE Tatverdächtigenanzahl als der Durchschnitt. Noch schlimmer sind die Zahlen, wenn man bedenkt, dass von den 2.369.036 Tatverdächtigen nur 1.457.172 Deutsche sind. Den Rest von 447.975 sind andere nichtdeutsche Tatverdächtige. Quelle zu obigen Zahlen: PKS-Jahrbuch 2015, 6.1.1 Tatverdächtige insgesamt, Seite 71


Rainer Rupp schrieb in einem Artikel für RT, dass in zahlreichen Simulationen stets als Ergebnis kam, dass die NATO nicht gegen Russland gewinnen könne und die jetzt stationierten Truppen an der russischen Grenze lediglich dazu dienten, das Klima auch wirklich zu vergiften und eine Annäherung zw. Deutschland und Russland zu verhindern.

Doch was, wenn es garnicht darum geht, den Krieg zu gewinnen? Denn wenn er atomar wird, sind nur jene die Sieger, deren Bunker groß genug sind. Auch wenn es in unseren Augen pervers ist, es gibt Leute diverser Glaubensrichtungen, die aktiv in führenden Positionen in der Politik auf die „letzte Schlacht“ hinarbeiten. Und ein Mitglied der schlimmsten Truppe ist Trumps Schwiegersohn

http://recentr.com/2016/11/16/trumps-schwiegersohn-und-israel-lobbyist-jared-kushner/

Man kann sich unter dem Artikel auch das Video mit Wolgang Eggert anschauen, wo er etwas mehr ins Detail geht. Er erklärt es auch noch mal im Artikel über mögliche Drahtzieher und Profiteure des Anschlags von Berlin mit folgenden Worten:

CHABAD-LUBAWITSCH

Milliardenschwerer – weil durch Oligarchen unterstützter – pseudojüdischer Endzeitkult. Hervorragend in die Politik vernetzt. Nimmt für sich in Anspruch, in der Vergangenheit alle Prozesse in Israel mit/gestaltet zu haben, was nicht übertrieben erscheint, angesichts der Tatsache, daß israelische Politiker von links bis rechts bei Staatsbesuchen in Washington stets einen Stopover im NewYork einleg(t)en um sich im dortigen Sektenhauptquartier briefen zulassen.

Der Focus nannte Oberguru Rabbi Schneerson (inzwischen verstorben und durch ein Kollegium ersetzt) den „geheimen Herrscher Israels“. Seit den 90iger Jahren ist es Chabad-Lubawitsch gelungen die Chefrabbinate der wichtigsten Nationen mit eigenen Sektenmitgliedern zu besetzen. Chabad bietet sich in allen WirkNationen als vermeintlich „patriotische“ und „politisch konstruktive“ Kraft an.

„Zugunsten“ Russlands schlugen die Netzwerker bei den jüngsten Präsidentschaftswahlen eine Brücke in die USA. Putinfreund Donald Trumps Tochter Ivanka betete vor dem Urnengang mit ihrem jüdischen Ehemann Jared Kushner (durch den sie zu Chabad „fand“) am Grab von Rabbi Schneerson. Kushner steht seinem Schwiegervater nun als „Berater“ zur Seite.

Er holte Steve Bannon, der seine Sporen im Chabad-nahen und hochpolitischen Bankhaus Goldman-Sachs (siehe dort) verdiente, als „strategischen Chefberater“ in die Trumpmannschaft. Dass Bannon in einem Interview mit dem „Hollywood-Reporter“ seine Vorliebe für die „dunkle Seite der Macht“ kundtat ist folgerichtig, da der Kult seines Paten selbst dunkel und in der rassistischen Verachtung aller Völker quasi satanisch ist.

Es erscheint daher wiederum nicht als Zufall, daß Kushner, vormals Praktikant im einflussreichen Anwaltsbüro Morgenthau, zum damals höchsten Immobilienpreis aller Zeiten die Adresse 666 5th Avenue kaufte. Als WeltHauptquartier hat Chabad-Lubawitsch in Brooklyn die Hausnummer 770 gewählt, die in der hebräischen Numerologie dem Begriff „Beis Moshiach“ („Haus des Messias“) entspricht.

Die Zahlenmagie-Versessenheit basiert auf der Geheimlehre Kabbala, mittels welcher der Kult vermeint, eine verdeckte Zeit- und Prophetieachse aus der Bibel ableiten zu können. Diese müsse politisch eingehalten (also durchgesetzt) werden, damit am Ende der Tage der verheissene Messias auf die Erde herabsteigen kann. Dieses Ende der Tage ist den Berechnungen zufolge jetzt, im jüdischen Jahr 5777, erreicht. Nicht zuletzt weil 777 den durchgeknallten Esoterikern als Zahl der „Perfektion“ gilt.

777 ist die Anzahl der heiligen Werke, welche die berufenen „Söhne Gottes“ zur irdischen Aufrichtung des himmlischen Königsreich versehen, hauptsächlich im 7. Jahrtausend nach Adam. 777 war zugleich das Alter Lamechs, Vater Noahs, in dessen Fußstapfen wiederum die Freimaurer ihre im vorangehenden Satz benannte werktätige „Arbeit“ verrichten.

Er starb 777 Jahre bevor die Israeliten nach Ägypten kamen. Es mutet sonderbar an, daß Donald Trump am Tag seiner Amtseinführung 70 Jahre 7 Monate und 7 Tage alt sein wird. Für Pessimisten: 77 Tage später, am 7. April ´17, jährt sich der Beginn des zweiten Weltkriegs mit 77 Jahren, 7 Monaten und 7 Tagen. Man mag darüber lachen. Okkulte Elitevertreter tun das indes nicht.

Zur Vorbereitung der messianischen „Anlandung“ beschäftigen sich Chabad-nahe Kreise, die ihre Vertreterschaft sogar in der Regierung Netanjahu platzieren konnten, heute in Jerusalem intensiv mit dem Aufbau des biblisch prophezeiten 3. Tempels; die Priesterschaft ist bereits herangezogen, eine zu Opferungszwecken bestimmte rotgefärbte Kälberrasse unter höchstem Gentechnikeinsatz herangezüchtet worden.

Vor der Vollendung dieses Höhepunkts stehen noch einige letzte, rabenschwarzen Bibelweissagungen: Verschiedene kabbalistische Rabbis werten die Mitteleuropäische Islamisierung als eine solche. Alle sehen den geweissagten Schlusskrieg Gog u Magog/Armegeddon als zwingendes Heilspräludium. Es wäre leichtfertig zu sagen, Chabad könne es dorthin nicht „schaffen“.

Der Endzeitkult nimmt keineswegs grundlos für sich in Anspruch, nach 9/11 Bush jr.´s Irakkrieg auf den Weg gebracht zu haben. Und: es gelang ihm seit den Tagen des ersten Rothschild (welcher ein Chabadnik war) eine weitere wichtige Machtlobby hochzunehmen: Die Freimaurerei.

http://opposition24.com/die-letzten-tage-vor-dem-buergerkrieg-teil-3/299923

Während wir uns also mit unserem Verstand zu beruhigen versuchen (die NATO wird keinen Krieg riskieren, den sie verlieren wird) gibt es mächtige Interessengruppen, denen es lediglich um den Showdown, das Armageddon für die Menschheit, geht und gezielt auf diesen hinarbeiten.


Ukraine hat versucht,
die US-Präsidentschaftswahl zu manipulieren

Wie aus einem von Politico veröffentlichten langen Artikel hervorgeht, hat das aus dem Naziputsch 2014 hervorgegangene ukrainische Regime unter Führung des zionistischen Oligarchen Petro Poroshenko versucht, die US-Präsidentschaftswahl 2016 zum Nachteil von Donald Trump zu manipulieren.


Wie Genosse Stalin Litauens Territorium vergrößerte

https://de.sputniknews.com/sinowjew_klub/20150512302272406/

 Litauen ist in den 23 Jahren seiner Unabhängigkeit kein prosperierendes Land, sondern eine Kolonie der EU geworden. Das litauische Establishment macht den Mitbürgern mit der angeblichen „sowjetischen Aggression“ Angst, anstatt akute soziale und wirtschaftliche Probleme zu lösen, wie das Mitglied des Sinowjew-Klubs Oleg Nasarow schreibt.

Mehr: https://de.sputniknews.com/sinowjew_klub/20150512302272406/


medien

„Breitbart“ wird in Deutschland aktiv:
Linke fürchten um die Medienhoheit

13. Januar 2017
„Breitbart“ wird in Deutschland aktiv: Linke fürchten um die Medienhoheit
Kultur & Gesellschaft
0

Washington/Berlin. Im Gefolge der Trump-Wahl bekommen die bisher tonangebenden Linksliberalen auch außerhalb der USA plötzlich Konkurrenz – und das versetzt sie in Panik. Neueste Schreckensmeldung für Linke: jetzt will das einflußreiche amerikanische Rechtsportal „Breitbart News“, das im US-Wahlkampf für Trump getrommelt hatte, auch in Europa aktiv werden. Daß die linke Medienhoheit plötzlich Konkurrenz bekommt – eine Angstvision für die ansonsten so „Toleranten“.

Im Frühjahr will „Breitbart“ dem Vernehmen nach auch in Deutschland loslegen – und bis zur Bundestagswahl im Herbst die publizistische Landschaft bunter machen. Einen Ableger in London gibt es bereits.

Linke Gutmenschen wollen deshalb jetzt mobil machen und ein speziell auf „Breitbart“ zugeschnittenes Überwachungs- und Denunzierungsprojekt ins Leben rufen: „Schmalbart“, eine Initiative des „Digitalberaters“ Christoph Kappes. Er will sein Projekt am 14. Januar in Berlin im Rahmen eines „Camps“ starten, zu dem sich rund 100 Personen angemeldet haben sollen.

„Breitbart News“ wurde 2007 von Andrew Breitbart gegründet. Positioniert als Anti-Establishment-Medium, entwickelte sich die Seite zu einem Sprachrohr der sogenannten Alt-Right-Bewegung, die sich rechts der US-Republikaner formierte. Nach dem Tod Breitbarts 2012 wurde Steve Bannon zum Vordenker und Stichwortgeber der Plattform. Im Wahlkampf setzte er massiv auf Donald Trump – und wurde nach dessen Wahlsieg zum Chefberater des neuen Präsidenten ernannt. (mü)

 
main header image
subtle gradient image

Dienstag, 17. Januar 2017

Liebe Kla.TV-Zuschauer!

Kla.TV deckte bereits vorletzte Woche eine Nachricht von etablierten amerikanischen Medien wie der Washington Post als Falschmeldung auf. Es waren also nicht russische Hacker die demzufolge ins US-Stromnetz eingedrungen sind, sondern ein Mitarbeiter des Burlington Electric Departments habe über einen Laptop lediglich seine Yahoo Mails abgerufen, was zum Alarm führte.

Es ist weiterhin eine steile Abwärtskurve in der Qualität der von etablierten Medien publizierten Nachrichten zu erkennen.


Sehen Sie sich auch im vergangenen Wochenprogramm an, wie glaubwürdig die Behauptung : „Putin soll Wahlbeeinflussung in den USA angeordnet haben“, einzustufen ist und ob es zuverlässige Merkmale gibt, um„glaubwürdige“ von „unglaubwürdigen“ Einschätzungen unterscheiden zu können.

Hackerangriff auf die USA: Was als GLAUBWÜRDIG zu erachten ist und was nicht

Computer-Sicherheits-Experte, John McAfee, kommt zu dem Ergebnis, dass der vermeintliche Putin-inszenierte Hacker-Angriffvon jedem Jugendlichen oder Laien hätte durchgeführt werden können.

Haarsträubend, ernüchternd und gleichzeitig peinlich für Politiker und Medien!

« Das ist Propaganda, die die amerikanischen Bürger zu Wut auf Russland aufhetzen soll »
Computer-Sicherheits-Experte John McAfee

2:37 min www.kla.tv/9714 Medienkommentar

Geschah angeblicher russischer Cyber-Angriff auf Clinton-Partei durch Jugendliche?


Ein trauriges Ereignis der vergangenen Woche ist der Tod von Udo Ulfkotte.

„Für die große Zahl seiner Leser im In- und Ausland, für seine Freunde und Kollegen ist es nahezu unvorstellbar: [...] Wenige Tage vor seinem 57. Geburtstag erlag der engagierte Journalist und Autor am 13. Januar 2017 einem Herzversagen.“ [...]
Jochen Kopp

Erweisen Sie Udo Ulfkotte mit Kla.TV zusammen die letzte Ehre, indem Sie sich die Zeit nehmen, seinen überaus mutigen und tief aufklärenden Vortrag anzusehen.

1:25:19 min www.kla.tv/9739 Medienkommentar
Die fundierten Recherchen, Weck- und Warnrufe sowie Prognosen Ulfkottes über zukunftsnahe Unruhen und deren Ursachen leben weiter, wie der nachfolgende Vortrag aus dem Jahr 2009 zeigt.

Im nachfolgenden Interview, das Klagemauer.TV vor etwa einem Jahr führte, nimmt Udo Ulfkotte Stellung zu Medienverbrechen und Medienmanipulation in der aktuellen Weltlage.

Interview mit Udo Ulfkotte: Medienverbrechen und Medienmanipulation in der aktuellen Weltlage

Unterstützen Sie uns auch weiterhin aktiv, indem Sie die Sendungen von Kla.TV an Ihre Freunde und Bekannte weiterreichen.

Nur durch Gegenstimmen und Zweitstimmen ist es möglich, sich selbst eine eigene Meinung über die aktuellen Geschehnisse bilden zu können. Denn nur ein aufgeklärtes Volk ist ein mündiges Volk!

Ihr Team von Klagemauer.TV

http://www.kla.tv/news%0A%0ALiebe%20Gr%C3%BC%C3%9Fe%21" style="text-decoration: none;">

 

Die beiden Augenzeugen Andrew Ashdown und Vanessa Beeley berichten von ihren Erfahrungen, die sie vor Ort in Aleppo gemacht ha-ben und kommen dabei zu einem völlig anderen Ergebnis als die westlichen Leitmedien.
8:13 min www.kla.tv/9699 Medienkommentar

Medien | Dienstag, 10. Januar 2017 Britischer Priester besuchte Aleppo: „Zusammenbruch von glaubwürdigem Journalismus ist schockierend“

9:00 min www.kla.tv/9696 Medienkommentar

Medien | Dienstag, 10. Januar 2017 Britische Journalistin nach Rückkehr aus Aleppo: Jeder erzählte von Gräueltaten der Rebellen In der vorangegangenen Sendung hörten Sie den britischen Geistlichen Andrew Ashdown, der von seinen Erfahrungen nach seiner Rückkehr aus Aleppo berichtete. In dieser Sendung hören Sie nun eine weitere Augenzeugin, die ebenfalls zu einem völlig anderem Ergebnis als die westlichen Leitmedien kommt. mehr →

Sehen Sie als Gegenstimme die sehr bezeichnende und aufschlussreiche Rede des syrischen UN-Botschafter Baschar Dschaafari über das künftige Verhalten der Vereinten Nationen (UN) im Syrienkonflikt, die er am 10. September 2016 in New York hielt.
50:19 min www.kla.tv/9732 Medienkommentar

Medien | Sonntag, 15. Januar 2017 Syrienkonflikt: Kein Aufklärungsinteresse vonseiten der UNO (Rede des syrischen UN-Botschafters vom 10.9.2016)

2011 wurde in Georgien von der US-Rüstungsindustrie das so- genannte Lugar-Forschungszentrum errichtet. Die Kosten für dieses Labor beliefen sich auf 270 Mio. Dollar. Über den Zweck des Labors wird allerdings gerätselt, denn die US-Administration lässt sich, obwohl von Russland gefordert, nicht in die Karten schauen. Dies wirft die Frage auf, was die USA wohl zu verbergen haben?
1:19 min www.kla.tv/9711

Terror | Donnerstag, 12. Januar 2017 US-Forschungszentrum in Georgien – USA lehnt Kontrollen ab

3:14 min www.kla.tv/9723

Medien | Samstag, 14. Januar 2017 New York Times rechtfertigt US-Kriege Laut dem freien Journalisten und Autor Ken Jebsen kamen seit 1945 durch US-geführte Kriege weit über 20 Millionen Menschen ums Leben. Diese Tatsache sei einfach nicht bekannt, sie sei gewissermaßen durch die US-Propagandamaschinerie medial unsichtbar gemacht worden... mehr →

2:23 min www.kla.tv/9724

Politik | Samstag, 14. Januar 2017 Seit 100 Jahren „Teile und Herrsche“ im Nahen Osten Noch vor dem Ende des 1. Weltkriegs beschlossen die damaligen Kolonialmächte Großbritannien und Frankreich die Aufteilung der Nahost-Region in sogenannte Interessenssphären. Dies diente den Großmächten einzig zur Absicherung ihrer geostrategischen und wirtschaftlichen Interessen, wie z.B. dem freien und billigen Zugriff auf in dieser Region reichlich vorhandene Erdölressourcen. mehr →

6:01 min www.kla.tv/9727

Kultur | Samstag, 14. Januar 2017 "Teile und Herrsche" - Liedbeitrag zur 13. AZK "Teile und herrsche" ein Liedbeitrag zur 13. AZK von Johannes Brändli mit Swiss Singers & Panorama-Film Ensemble mehr →

1:45 min www.kla.tv/9713

Wirtschaft | Freitag, 13. Januar 2017 Bekenntnis einer Bank: Wir schöpfen Geld aus dem Nichts Seit Jahren warnen Finanzexperten vor der rasant ansteigenden Geldmenge ohne jeglichen materiellen Gegenwert. Nun gibt eine Bank den dieser Entwicklung zugrundeliegenden technischen Ablauf unumwunden zu. Auf seiner Internetseite schreibt der Schweizer Christoph Pfluger: „Am 17. August 2016 erklärte erstmals eine Bank ihren Kunden, wie sie aus dem Nichts Geld schöpft. Es handelt sich dabei um die Freie Gemeinschaftsbank in Basel, die nach anthroposophischen Grundsätzen geführt wird. mehr →

10:07 min www.kla.tv/186 Archiv-Sendung

Wirtschaft | Freitag, 13. Januar 2017 Geld regiert die Welt... wer aber regiert das Geld? Jeder strebt nach Geld, geht dafür arbeiten und möchte es besitzen... aber nur ein eingeweihter Kreis weiß, wie Geld entsteht. mehr →

1:22 min www.kla.tv/9702

Gesundheit & Medizin | Mittwoch, 11. Januar 2017 Transplantationsmedizin definiert den Tod neu Der Tod des Menschen wurde Jahrtausende lang wie folgt festgelegt: Ein Mensch ist dann tot, wenn sein Herz und seine Atmung unwiderruflich zum Stillstand gekommen sind. Um Organe transplantieren zu können, musste die Transplantationsmedizin den Zeitpunkt des Todes des Menschen neu definieren. mehr →

1:05 min www.kla.tv/9703

Gesundheit & Medizin | Mittwoch, 11. Januar 2017 Hirntod kann nicht mit endgültigem Tod gleichgesetzt werden Der Hirnforscher Professor Dr. Roth sagt seit Beginn der Organtransplantationen, dass der Hirntod des Menschen nicht mit seinem endgültigen Tod gleichgesetzt werden kann. mehr →

2:43 min www.kla.tv/9704

Gesundheit & Medizin | Mittwoch, 11. Januar 2017 Friedvolles Sterben bei einer Organentnahme nicht möglich Ist friedvolles Sterben bei Organentnahme möglich? Der Verein „Kritische Aufklärung über Organtransplantation“ schreibt zum Ablauf bei einer Organspende Folgendes: „Der Spender wird an Armen und Beinen festgebunden, um Bewegungen zu verhindern. mehr →

subtle gradient image
 
bottom footer image

Veranstaltungen, andere Newsletter


 

 Bus nach Berlin für die Erhaltung unsrer Lebensgrundlagen, gegen Konzernmacht weltweit!
Erneuerbare statt Atomklo am Rhein!

Liebe, Freundinnen und Freunde dieser wunderbaren Erde und ihrer BewohnerInnen, Pflanze, Tier und Mensch,
- bitte meldet Euch an zum Bus nach Berlin 20. - 22. Januar! - siehe weiter unten! -
 
nach dem Alternativen Weihnachtsmarkt am ersten Advent habe ich eine so wunderbare und tief berührende Zeit erlebt mit Begegnungen hier und da mit Freunden und Verwandten zu Hause, unterwegs, unterm Himmelszelt, auch in der Schule, es ist unfassbar, diese vielen Fügungen, auch Erkenntnisse, Lernprozesse, Erlebnisse, Erfahrungen von Liebe und Leid bis hin zum Tod, so nah beieinander. Und es hat mit so vielen Menschen zu tun, und ich bin einfach nur glücklich und dankbar.
 
In der Fülle der Erlebnisse und Ereignisse konnte ich mein Rundmail zur Weihnachtszeit und zum Jahreswechsel, und auch die vielen persönlichen Briefe an Verwandte und Freunde, die ich mir vorgenommen hatte, nicht schreiben. Das tut mir sehr leid. Freunde sagen mir: "Thomas, Du musst Prioritäten setzen!" Das fällt mir tatsächlich ungeheuer schwer....
 
Hier 2 meiner Erkenntnisse aus diesem Dilemma für das neue Jahr:
 - Die großen aktuellen Bedrohungen durch die Atomkraft, den Klimawandel, den Krieg und die Konzerndiktatur via TISA, TTIP und CETA können unser ganzes privates Bemühen in Gefahr bringen. Deshalb brauchen wir Solidarität, auch das Erleben derselben im Austausch, im gemeinsamen Demonstrieren und öffentlich sich Bekennen. Dazu ruf ich immer wieder auf.
- Ich persönlich möchte neben und nach den vielen Worten, die ich dazu immer wieder verloren habe und und auch heute verliere, einige Taten folgen lassen, z.B. Blühende Schule für Mensch, Tier und Pflanze und das Projekt "Solidarische Landwirtschaft im Hegau".
 
Nicht zuletzt haben auch die zwei Filme, Severn Suzukis eindringlicher Appell als 12-jähriges Mädchen an die UNO-Vollversammlung in Rio 1992, "6 Minuten, die die Welt zum Schweigen brachte" - heute ist sie 37 Jahre alt und immer noch Umweltaktivistin -
und der Film von Leonardo di Caprio "11th hour" von 2005, den ich vor vielen Jahren von einem lieben Freund geschenkt bekommen habe, zu diesen Einsichten geführt. Inzwischen entdeckte ich auch die Filmstiftung "Filme für die Erde" in Winterthur in der Schweiz, und ich möchte Euch anbieten, im privaten Rahmen in meiner schönen Wohnung mit beamer Filme aus deren Programm anzuschauen zur Ermutigung für unsere Arbeit: www.filmefuerdieerde.ch. Man kann dort auch Mitglied oder Sponsor werden. Ich entdeckte dort auch u.a. "Cowspiracy", "(R)Evolution", "Tomorrow" und "Voices of Transition". Natürlich auch "Die 4. Revolution - EnergyAutonomy" und "Power to Change".
 
Diesen beiden oben genannten Einsichten folgend, möchte ich Euch eindringlich einladen, mitzufahren nach Berlin zur großen Demonstration in Berlin "Wir haben Agrarindustrie satt!" am 21. Januar. Meldet Euch schnell an! Wir sind erst 16!!!! und fahren trotzdem, hoffentlich mit mehr!
 
Liebe Freundinnen und Freunde einer zukunftsfähigen und nachhaltigen Landwirtschaft ohne Gentechnik, landgrabbing, Resourcenverbrauch ohne Ende, ohne  Industriefleisch, -eier und-milch, ohne Massentierhaltung, Monokulturen auf Kosten von Artenvielfalt und kommenden Generationen, für eine solidarische Landwirtschaft weltweit,
 
 kommt mit zur
Großdemo "Wir haben Agrarindustrie satt!" nach Berlin am 21. Januar 2017
Ich organisiere wieder eine Busfahrt dorthin. Abfahrt ab Radolfzell ist 19.00 Uhr am Freitag, 20. 1. mit Zustieg in Singen, Engen, Mengen, Ulm, Ulm-Seligweiler, Heidenheim, Demo mit Suppe für 10 000 und Abschluss im Haus der Heinrich-Böll-Stiftung, Abendtreff (wer will), Übernachtung im Amstel House, Rückfahrt ausgeschlafen am Sonntag, 22. 1.. Meldet Euch jetzt bei mir an. damit wir den Bus voll kriegen. Genauere Infos erhaltet Ihr im angehängten Infoblatt, mehr allgemeine Infos unter
 
Und leitet bitte die mail weiter.  Es ist wirklich eine einzigartige Gelegenheit, gegen den Konsumterror der Agrar- und Lebensmittelkonzerne und gegen die rasante Zerstörung unserer Lebensgrundlagen durch Agrarindustrie, Massentierhaltung, Gifte und Gentechnik und den Energie- und Resourcenverbrauch (Wasser, Boden, Luft, Wald und Artenvielfalt) ohne Ende anzugehen und für eine gesunde und nachhaltige natur- und menschengerechte bäuerliche Landwirtschaft auf die Straße zu gehen! Und warum wir nach der Demo dort bleiben wollen:
Hinterher: nach der Demonstration von 16.00 - 19.00 Uhr im Heinrich-Böll-Haus ganz in der Nähe der Schlusskundgebung findet wieder die soup 'n talk statt: die Super-Suppe, am Vorabend von der Slow-Food-Jugend auf der Schnippeldisco gekocht, und die Vorstellung unzähliger Initiativen, die überall auf der Welt an der Agrarwende mit viel Begeisterung und unermüdlich arbeiten. Ihnen sei großer Dank für die Hoffnung, die sie uns geben!!! Voices of Transition! Deshalb ....
 
kommt, oder seid sonst irgendwie z.B. in Gedanken oder mit einer Spende dabei!!!
 
Doch die Erhaltung der Lebensgrundlagen erübrigt sich, wenn wir von einem Atomunfall überrascht werden, z.B. Beznau, dem ältesten AKW der Welt 50 km Luftlinie in der Hauptwindrichtung von Singen entfernt. Wir waren schockiert, als am 27. 11. '16 in der Schweiz von ca. 45 % Wahlberechtigten ca. 45 % für und 55 % gegen einen geordneten Atomausstieg gestimmt haben. Das war nur möglich mit einem perfiden Trick, einer Doppelstrategie: Die einen Gegner der Initiative, allen voran die Schweizer Regierung hatten mit dem Hinweis auf die bereits beschlossene "Energiestrategie 2050" gesagt, dass sie ja auch die AKW so bald als möglich abstellen wollten, nur eben ohne Zeitplan. Die Hardliner, darunter die SVP u.a., drohten mit den bekannten, aber unhaltbaren Argumenten "Stromlücke", "Blackout" und "Kohlestrom aus Deutschland". Die Schweiz hat da eine Riesen-Chance in Europa verpasst. Jetzt aber heißt es, die hohe Sensibilisierung für das Thema Atomkraft, die durch den Abstimmungskampf in der Bevölkerung entstanden ist, zu nutzen und das erneute Anfahren von Beznau 1 zu verhindern und die anderen alten AKW endgültig und eventuell früher aus dem Verkehr zu ziehen. Dazu braucht es erneut einen "Menschenstrom gegen Atom", wie es die Vorsitzende  der Grünen Schweiz, Regula Rytz, zum Abschluss des letzten Menschenstroms im vergangenen Juni in Brugg gesagt hat.
Am 25. Juni jedenfalls findet eine drei Länder verbindende 90 km - Menschenkette zwischen Tihange - Lütich - Maastricht und Aachen statt. Wir wollen einen Bus, eventuell mehrere Busse organisieren. Infos unter www.stop-tihange.org.
Lasst uns die Sensibilisierung und den Widerstand gegen Atomkraft weiter verstärken, entsprechende Veranstaltungen unterstützen oder auch organisieren und weiter sich mit Banner, Buttons und Fahnen outen und mit den Menschen reden.
Deshalb kommt
am Sonntag, den 22. Januar um 11.00 Uhr im Gasthaus "Sonne" in Benken zur Matinée mit  
Jürg Joss zum Thema "Risiko - Heiße Zelle" 
Jürg Joss ist Techniker und kennt die AKW im Detail. Er ist seit Jahren aktiv gegen das AKW Mühleberg bei Bern und kennt in jedem Reaktortyp die Schwachstellen. Die "Heiße Zelle" ist das Kernstück einer riesigen atomaren Industrieanlage, wohlfeil umschrieben mit dem Wort "Oberflächenanlage", wie sie für die geplanten Endlagerstätten für hochradioaktiven Atommüll vorgesehen sind. Dort werden die angelieferten Castoren, gefüllt mit der Radioaktivität von mehreren Hiroshima-Bomben, in einem hermetisch verschlossenen Gebäude von Robotern aufgeschnitten und die darin enthaltenen Brennelemente für die Endlagerung in neue Behälter verpackt. Solch eine Industrieanlage ist auch für Benken/Marthalen geplant, wenn sich die Nagra, die Atomaufsicht, die Regierung und das Volk für den Standort Benken entscheidet. Ist das nicht heftigster Protest wert? An der dafür vorgesehenen Stelle, an der Kreuzung Benken/Mathalen/Rheinau, 3 km vom  Rhein entfernt, findet jeden Donnerstag von 17.00 bis 18.00 Uhr eine Mahnwache statt. Kommt zu der Veranstaltung am Sonntag in die "Sonne" Benken. Mehr Infos unter www.kernfrauen.ch , www.klar-schweiz.com und der anhängende Flyer.
 
Und vor allem etwas tun für die Erneuerbaren: In der Schweiz kann jede/r seinen Bedarf an Strom für Haushalt oder Gewerbe mit Solarstrom decken mit einem Aufpreis von 7 Rappen pro Kwh und finanziert damit ein immer größer werdendes dezentrales Solarkraftwerk. Wie das  funktioniert unabhängig von der KEv, könnt Ihr herausfinden über www.energiegenossenschaft.ch. Ein Super-System, ähnlich wie bei den EWS www.ews-schoenau.de. Und in Deutschland kann man mit Genussrechten oder als Aktionär bei www.solarcomplex.de einsteigen.
 
Das war jetzt einfach alles ein bisschen viel. Zur Entspannung und Erholung und Ermutigung will ich den Film "Tomorrow" am Montag, 16. 1. um 20.15 Uhr bei mir zu Hause angucken, zum dritten Mal. Wer Lust hat, mitzuschauen, kommt einfach vorbei.
 
Entspannung braucht es auch in der Weltpolitik in diesen unruhigen und durchaus gefährlichen Zeiten. Dazu habe ich folgende website gefunden und hoffe, dass Ihr diesen Aufruf noch unterschreiben könnt.
Einer, der uns immer wieder hilft, durch den Wirrwarr der Informationen über die aktuellen Konflikte durchzufinden, ist Daniele Ganser, Historiker und Friedensforscher am SIPER in Genf, Swiss Institute for Peace and Energy Research www.siper.ch.
 
Vielleicht müssen wir bald für den Frieden und die Abrüstung auf die Straßen gehen und das Lied, das sich mein Freund für seine Trauerfeier gewünscht hat "All you need is love" singen. Ich habe das Gefühl, wir sind behütet in unserem Eintreten für die Erde, und das wünsche ich Euch allen im Neuen Jahr auch, behütet und verbunden mit so vielen lieben Leuten. Ich danke Euch allen und schick Euch mit der www.avaaz.org-Neujahrsbotschaft (weiter unten!)
 
herzliche Sonnengrüße aus dem Hegau,
 
Euer Thomas.
 
Thomas Jochim
Hauptstraße 41
D-78234 Engen

0049-7733-977697
mobil: 0157-38961141
View this email in your browser
 
Neustart Bienenschule
Liebe Besucher, Freunde und Unterstützer

Der Verein Bienenschule hat einen neuen Standort in Wila (ZH) gefunden. Rund 3000m2 Landwirtschaftsland und 2000m2 Wald im Naherholungsgebiet von Zürich. Das Land ist seit kurzem im Besitz zweier Vorstandsmitglieder.

Im letzten Herbst wurde bereits ein Permakultur-Planungsworkshop mit der Permakultur Akademie „down to earth“ durchgeführt.
Nun ist uns klar was wir auf dem neuen Land alles umsetzen wollen um in Zukunft regelmässig Schulklassen von den Kreisläufen der Natur zu begeistern.

Im Jahr 2017 gilt es das Land so umzugestalten das es nicht nur für die Kinder sondern auch für die Artenvielfalt richtig viel zu bieten hat.

Du bist herzlich Eingeladen uns an den ersten Aktionen tatkräftig zu Unterstützten.

In diesem Newsletter findest Du die ersten Daten.

Falls Du dich öfters für den Verein Bienenschule einsetzten willst würden wir uns freuen Dich an der Generalversammlung vom 26.3.17 anzutreffen.

Von jetzt an wirst Du wieder regelmässig über unsere Aktivitäten Informiert.

Liebe Grüsse dein Bienenschule Team
 
Februar
19.2.17 ab 14.00 Uhr
Planungsvorstellung vom neuen Gelände der Bienenschule. Inkl. Pflanzliste für die bald entstehende Hecke.
Bauen von Wildbienenhotels für die Bienenschule.

März
25.3.17  ab 13.00 Uhr Hecken pflanzen und Bienenweideacker vorbereiten.

26.3.17 GV (genauere Infos nach Anmeldung)
Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

April
Grosse Osternaktionstage 14.-17.4 (genaue Infos folgen)
Bärlauch Party und Kräuterlehrgang mit Georg Henne.
In den übrigen Tagen werden mit Freiwilligen verschiedene Elemente gebaut. Erste Wege entstehen, Bäume werden gepflanzt, Wildbienen Hotels werden gebaut, u.v.m.

Aktuelle Infos findest Du auf der Homepage
www.bienen-schule.ch.
 
 
 

 


aus der Zürcher Wandel-Welt

Wird nicht richtig angezeigt?
Im Browser öffnen
 


GUTEN START INS NEUE JAHR!!!

 

Auch wenn der Schnee für einige besinnliche Momente gesorgt hat, sind wir keineswegs in einen Winterschlaf verfallen. Zu unserer grossen Freude erhielten wir Ende 2016 von der Stadt (Abteilung Energie und Nachhaltigkeit) eine finanzielle Unterstützung. Damit konnten wir zum einen mit Sharely eine Transition Zürich-Community umsetzen, worüber wir demnächst genauer informieren werden (macht euch doch schon mal Gedanken, welche "Ressourcen" bei euch so herum stehen und ihr gerne dem Netzwerk zur Verfügung stellen möchtet). Zum andern konnte fleissig eine Testphase der Übersichts-Datenbank durchgeführt werden. Auch hier folgt zu gegebener Zeit mehr Info.

(Artemi: sollen wir schon auf Zürich BUNT! am 20. Mai hinweisen, oder ist das Datum noch zu unsicher?)

Für alle, die über die Feiertage doch etwas über die Stränge geschlagen haben und sich gerne ihrer Sünden entledigen wollen, steht der Ökobeichtstuhl bis zum 27. Januar im Jenseits im Viadukt.

Dies soll das Jahr der Manifestation werden.

Warten wir nicht darauf... :-)

Herzwärmende Wintergrüsse

Jasmin


Monats- Entdeckungen

Hier stellen wir dir spannende und inspirierende Projekte vor, die wir neu (oder wieder) entdeckt haben ;-)

FOIFI – ZeroWaste Ladencafé

Der erste ZeroWaste Laden der Stadt Zürich wird nach einem erfolgreichen Crowdfunding demnächst die Tore öffnen. Dies im Kulturpark im Kreis 5. Für die Bequemen und Zeitgedrängten unter uns gibt es natürlich auch den passenden Online-Shop.

Second Cut

Susanne Ehrenbaum und Christie Somerville verwandeln hochwertige, gebrauchte Stoffe in wunderschöne und durchdachte Kinderkleider. Die Produkte sind bei Lottis Welt an der Waffenplatzstrasse 49 erhältlich.
 

CrowdPV der Energie-Genossenschaft

Dein eigener Solarstrom:

Mit crowdPV wirst du Teilhaber*in vom grössten dezentralen Solarkraftwerk der Schweiz und erhältst für die nächsten 20 Jahre zertifizierten Solarstrom!

crowdPV ist eine sinnvolle Lösung für all diejenigen, die keine eigene Solaranlage auf dem Dach installieren können.

Veranstaltungshinweise

 
 
Für Kurzentschlossene:
 
14:30-21:45
Wandellust
Zollikerstrasse 74, 8008 Zürich, Switzerland
Ein Event für Menschen, die den gesellschaftlichen Wandel in eine herzoffene, verbundene Gesellschaft mitgestalten und sich mit Gleichgesinnten vernetzen wollen! Du bekommst ein Power-Packet an Inspiration und taugliche Werkzeuge, wie du gesunde, funktionierende Freundschaften und Gemeinschaften in deinem eigenen Umfeld besser aufbauen und fördern kannst!
Präsentation „Humanity 3.0“ / Einführung Heart IQ™ / Übungsrunden
 

Für Vorausplaner:
 
18:15-19:45

ETH Zentrum

Alumni Pavillon, Raum: Auditorium, D 7.2,8001 Zürich

Vortrag von: Prof. Dr. Peter Messerli,– Centre for Development and Environment (CDE), Geographisches Institut der Universität Bern

Ist «Nachhaltige Entwicklung» das zentrale Konzept unserer Zeit? Und können wir mit der Agenda 2030 dem Konzept Sinn und Bedeutung verleihen, indem wir es zum Kompass der globalen Entwicklung machen? Der Vortrag will diesen Fragen nachgehen, indem wir reflektieren, was die Sustainable Development Goals (SDGs) leisten können und was nicht. Anhand vom konkreten Beispiel der Nutzung von Landressourcen erläutern wir auch die Chancen und Risiken auch für die Wissenschaft.


 

Sonntag, 26. März 2017

Zero Waste im Alltag

14.30 - 16.30

BachserMärt

Kalkbreite, Badenerstrasse 171,8004 Zürich

In diesem praktischen Workshop stellt ZeroWaste Switzerland Lösungsansätze, Methoden und Tricks für die tägliche Abfallreduktion vor. Angesprochene Themenbereiche sind Abfallreduktion in der Küche, im Badezimmer, in der Putzkammer, unterwegs oder auch beim Einkaufen. Im Workshop werden wir Zahnpastapulver und andere nützliche Dinge selber herstellen. Nach diesem Workshop werdet ihr mit Inspiration und vielen Tipps versorgt sein, um mehr Spass an weniger Abfall zu haben. 

Preis: CHF 35.–, inkl. Getränke, Rezepte und Sachen für Zuhause

 

 

Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

 

Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier!



Viele weitere Artikel zu den Themen finden Sie hier!

Liebe Leser, wie das Bundesverfassungsgericht heute entschieden hat, darf die NPD bestehen bleiben. Die Richter lehnten den Antrag des Bundesrats auf ein Verbot ab. Zwar befanden die Karlsruher, dass die NPD verfassungsfeindliche Ziele verfolge. Jedoch sei sie zu irrelevant, um diese zu erreichen. Haben die Richter Jürgen Elsässers Editorial aus dem aktuellen COMPACT-Spezial Nr.12 "Nie wieder Grüne!" gelesen? Da hebt Elsässer die Bedeutungslosigkeit der Mini-Partei hervor, wohlgemerkt, um sie mit der Durchschlagskraft der Grünen zu vergleichen. Deren Ideologie schadet dem Land seit zig Jahren tatsächlich immens. Der Tod von Udo Ulfkotte hat uns alle sehr betroffen gemacht. Ulfkotte war ein herausragender Journalist, dem kein Thema zu heiß war. Die Käuflichkeit seiner Zunft hat niemand zuvor so detailliert geschildert wie er. In diesem Rundschreiben finden Sie neben unserem Interview mit dem Bestseller-Autor über "Gekaufte Journalisten" auch einen seiner letzten Texte. Thema: Wie die Bundeswehr Pädophilie in Afghanistan deckt.

Er enttarnte die gekauften Journalisten – Udo Ulfkotte ist tot

MIT VIDEO! Nur wenige enttarnten den Machtmissbrauch des Establishments in all seinen Facetten so konsequent und erfolgreich wie Udo Ulfkotte. Am 13. Januar verstarb der 56-jährige an einem Herzinfarkt. Übel: Der Spiegel nutzte den Nachruf auf den Toten zur Hetze. (weiterlesen)

Pädosex am Hindukusch – Bundeswehr schaut weg

_von Udo UlfkotteUnter den Augen der NATO-Truppen blüht in Afghanistan der traditionelle Kindesmissbrauch. Auch deutsche Politiker kuschen vor den grausamen Sexriten der Einheimischen – einer beteiligte sich sogar daran. (weiterlesen)

Höcke HEUTE in Dresden! COMPACT-TV sendet live!

_von Jürgen Elsässer Eine wichtige Veranstaltung am richtigen Ort zur rechten Zeit: Björn Höcke kommt auf Einladung der Jungen Alternative, des Jugendverbandes der AfD, am Dienstag nach Dresden. Die 500 Plätze im Saal waren nach zwei Tagen ausverkauft. Wer sich das Ereignis trotzdem nicht entgehen lassen will, kann es auf COMPACT-TV live mitverfolgen: Einfach kurz vor 18.00 Uhr auf compact-online.de gehen! Oder auf unserem YouTube-Kanal: www.youtube.com/user/COMPACTTV/live oder www.youtube.com/embed/xjjORGlAk0I (weiterlesen)

Trump: „Merkels Asylpolitik ist Trauma für Deutschland.“

Trump redet im ersten Interview mit einer deutschsprachigen Zeitung Tacheles: Die Kanzlerin habe einen "katastrophalen Fehler gemacht". Die Menschen in Europa wollten "ihre eigene Identität". Offene Grenzen seien "schlecht für die Sicherheit". (weiterlesen)

COMPACT-MAGAZIN JANUAR 2017

COMPACT 1/2017 erhalten Sie seit dem 23.12.2016 am Kiosk! Sie können es auch hier bestellen oder es sich via Abo ins Haus senden lassen.Inhalt COMPACT 01/2017 - Titelthemen
  • Merkels letzter Kampf
    Die Führerin der neuen Weltordnung
  • Dick schlägt Doof
    SPD-Desaster mit Ansage
  • Muttis Lieblingsschwiegersohn
    Kretschmann betet für Merkel
  • Die ödipale Nation
    Die Diktatur der Glucke
  • Die Lügen der anderen
    Zensur im Wahljahr
  • Dossier: Freiburg ist überall
    Die Blutspur muslimischer Vergewaltiger
Hier sehen Sie die Videovorstellung der Januar 2017-Ausgabe.


So unterstützen Sie unsere Arbeit am besten: Abonnieren Sie COMPACT!

Reaktionen auf’s Trump-Interview: Ahnungslos im Kanzlerbunker

_von Tino PerlickDie Bundesregierung reagiert auf die neuesten Aussagen des künftigen US-Präsidenten mit Ratlosigkeit und Phrasen aus der Mottenkiste… (weiterleiten)

Lammert jammert: Wer Politiker beleidigt, muss bestraft werden

Der Bundestagspräsident erlebe ein regelrechtes Martyrium: "Was Kolleginnen und Kollegen im Bundestag, aber auch und gerade in den Kommunen, zum Teil täglich an Verleumdungen, Beschimpfungen und unmittelbarer Gewaltandrohung erleben, ist in keiner Weise hinnehmbar." (weiterlesen)

Ex-Bild-Chefredakteur Tiedje: Deutsche Trump-Berichterstattung ist miserabel

Und noch eine Ohrfeige für die Kriecherpresse. Wieder von einem Insider. Diesmal ist es Hans-Hermann Tiedje, der in den 1990ern Chefredakteur der Bild-Zeitung war. Er bezeichnet den Umgang deutscher Medien mit Donald Trump als das, was er ist: eine "katastrophale Berichterstattung deutscher Haltungsjournalisten". (weiterlesen)


Viele weitere Artikel zu den Themen finden Sie hier!

COMPACT-SPEZIAL 12 | NIE WIEDER GRÜNE! – PORTRAIT EINER GEFÄHRLICHEN PARTEI

Multikulti, Genderwahn, Deutschlandhass: Die Grünen sind die ideologische Avantgarde des volksfeindlichen Establishments. 2017 könnten sie als Steigbügelhalter von Angela Merkel, aber auch als rot-rot-grüne Diktatur nach der Macht auch in der Bundesregierung greifen. COMPACT-Spezial Nummer 12 zeichnet das vollständige Bild einer gefährlichen Partei. Hier können Sie das Compact-Spezial Nr. 12 käuflich erwerben. Titelthemen
  • Rothfront marschiert: Wahljahr 2017 – Die Grünen auf dem Weg zur Macht
  • Abendland wird abgebrannt: Die Ideologie von Multikulti und Volkszerstörung
  • Nie wieder Krieg ohne uns: Make Love and War – vom Kosovo bis Syrien
  • Partei der Päderasten: Die sexuelle Revolution frisst unsere Kinder
(weiterlesen & zum Video!)

Premierministerin May will Brexit hart und kompromisslos

Der nächste Eliten-Schocker steht vor der Tür: Nach der Brexit-Abstimmung gab es noch stille Hoffnung, dass der Entschluss zumindest in einen "soften" Ausstieg verwandelt würde. Jetzt stellt die britische Premierministerin Theresa May klar, dass sie einen "harten Brexit" will, einen kompromisslosen Ausstieg aus dem EU-Binnenmarkt, EU-Gericht und Zollunion. (weiterlesen)


So unterstützen Sie unsere Arbeit am besten: Abonnieren Sie COMPACT!

Wirtlose Parasiten, Grenzschutz im Westen und lausende Affen

_von Arne Fischer Die (Twitter)Botschaft hör‘ ich wohl, allein mir fehlt der Glaube… Haben wir es wirklich mit einem Wunder zu tun? Oder zerlegt sich gerade, so ganz dialektisch, ein materialistisches Weltgefüge? Wie schön das wär‘! (weiterlesen)

 

 

Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

 

Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier!



Viele weitere Artikel zu den Themen finden Sie hier!

Liebe Leser, gleich drei Meldungen aus dieser Woche belegen erneut, dass ein angegriffenes Biest erst recht aggressiv wird. Die Kettenhunde des Merkel-Regimes beißen zurzeit alles, was ihnen zu nahe kommt. Eine WDR-Mitarbeiterin verklagt den Kabarettisten Serdar Somuncu wegen "schwerer Beleidung". Zuvor hatte der die Staatsfunktionärin als eiserne Zensorin bloßgestellt. Der von den Bürgern zwangsfinanzierte Bayrische Rundfunk lässt derweil den Vertrieb von zwei Dokumentationen des Kopp-Verlags stoppen. Die Filme unterstützen brisante Thesen des Buches "Der Linksstaat: Enthüllt: Die perfiden Methoden der Antifa und ihrer Helfershelfer in Politik und Medien". Schließlich fordert ein Mitglied der Berliner Grünen, dem Chef der Polizeigewerkschaft Rainer Wendt keine mediale Bühne mehr zu geben. Wendt wagt es, politisch unkorrekte Fakten auf den Tisch zu legen und scheut auch nicht davor zurück, mit Oppositionsmedien wie COMPACT zu sprechen.

Keine Frage: die linksradikalen Multikultis wissen, dass sie mit dem Rücken zur Wand stehen. Das belegt auch eine erfreuliche Meldung aus Ungarn: dort plant die Regierungspartei des Ministerpräsidenten Victor Orbán, fortan sämtliche Nichtregierungsorganisationen des Volkszerstörers George Soros zu kontrollieren. Der Wahlsieg Donald Trumps biete die Chance dazu. Der große Kehraus kann beginnen.

Ungarn plant Razzia gegen Soros-Organisationen

Einem Bericht von Bloomberg zufolge will der ungarische Ministerpräsident Victor Orbán sämtliche im Land ansässige Nichtregierungsorganisationen (NGOs), die Verbindungen zu dem Investmentmilliardär und lautstarken Verfechter der EU und offener Grenzen, George Soros, haben, an die Kandare nehmen. (weiterlesen)

„Nicht Sie! Sie sind Fake News!“ Trump weist Lügenpresse in die Schranken

Trumps erste Konfrontation mit der Presse seit sechs Monaten geriet zu einer Lehrstunde für Vertreter der US-Konzernmedien. (weiterlesen)

Herr Pretzell, warum schaden Sie der AfD, Ihrer eigenen Partei?

_von Jürgen ElsässerPretzell lädt im Alleingang COMPACT von Großveranstaltung aus. Offener Brief von COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer. (weiterlesen)

COMPACT-MAGAZIN JANUAR 2017

COMPACT 1/2017 erhalten Sie seit dem 23.12.2016 am Kiosk! Sie können es auch hier bestellen oder es sich via Abo ins Haus senden lassen.Inhalt COMPACT 01/2017 - Titelthemen
  • Merkels letzter Kampf
    Die Führerin der neuen Weltordnung
  • Dick schlägt Doof
    SPD-Desaster mit Ansage
  • Muttis Lieblingsschwiegersohn
    Kretschmann betet für Merkel
  • Die ödipale Nation
    Die Diktatur der Glucke
  • Die Lügen der anderen
    Zensur im Wahljahr
  • Dossier: Freiburg ist überall
    Die Blutspur muslimischer Vergewaltiger
Hier sehen Sie die Videovorstellung der Januar 2017-Ausgabe.


So unterstützen Sie unsere Arbeit am besten: Abonnieren Sie COMPACT!

Gruselstory: WDR entdeckt „braunes Netzwerk“ und hetzt auch gegen COMPACT

_von Jürgen ElsässerPulp Fiction vom Dümmsten: Und dafür sollen wir GEZ-Gebühren bezahlen.
Gestern Abend Fake News im Ersten: Das WDR zeigt „Die Story – Das braune Netzwerk“. Von Andrea Roepke und einer anderen Antifa-Tussi aus dem linksextremen Spektrum. Geboten wurde ein grausiges Machwerk mit Gruselfaktor: Musik wie bei Hitchcock – und wenn Beweise fehlen, wird ein gewitterschwangerer Himmel mit jagenden Wolken gezeigt. (weiterleiten)

„Was nicht passt, wird sofort zensiert!“ – Beschuldigte WDR-Redakteurin zeigt Kabarettisten an

_von Tino Perlick

Der Kabarettist Serdar Somuncu wird von einer WDR-Mitarbeiterin wegen "schwerer Beleidigung" angezeigt. Zuvor hatte er die systematische Zensur in der deutschen Medienlandschaft offengelegt. (weiterlesen)

Der Hammer: Bayrischer Rundfunk lässt DVD über die Verbindungen linksextremer Mainstream- und GEZ-Redakteure ins Antifa-Lager verbieten!

_Jürgen Elsässer

Um Informationen und Hintergründe über den Linksextremismus in Deutschland und dessen Unterstützung durch Politik und Medien der Öffentlichkeit vorzuenthalten, greift der Bayerische Rundfunk den Kopp Verlag mit urheberrechtlichen Nebenaspekten (Verletzungen des Urheberrechts bei Zitaten) an. (weiterlesen)


Viele weitere Artikel zu den Themen finden Sie hier!

COMPACT-SPEZIAL 12 | NIE WIEDER GRÜNE! – PORTRAIT EINER GEFÄHRLICHEN PARTEI

Multikulti, Genderwahn, Deutschlandhass: Die Grünen sind die ideologische Avantgarde des volksfeindlichen Establishments. 2017 könnten sie als Steigbügelhalter von Angela Merkel, aber auch als rot-rot-grüne Diktatur nach der Macht auch in der Bundesregierung greifen. COMPACT-Spezial Nummer 12 zeichnet das vollständige Bild einer gefährlichen Partei. Hier können Sie das Compact-Spezial Nr. 12 käuflich erwerben. Titelthemen
  • Rothfront marschiert: Wahljahr 2017 – Die Grünen auf dem Weg zur Macht
  • Abendland wird abgebrannt: Die Ideologie von Multikulti und Volkszerstörung
  • Nie wieder Krieg ohne uns: Make Love and War – vom Kosovo bis Syrien
  • Partei der Päderasten: Die sexuelle Revolution frisst unsere Kinder
(weiterlesen & zum Video!)

Wieder Zensur! Grüner fordert: Auftrittsstopp für den Chef der Polizeigewerkschaft in den Medien

Rainer Wendt ist ein Klartextsprecher. Dass politisch Korrekte bei ihm keine Chance haben, wenn er sie mit unangenehmen Wahrheiten konfrontiert, macht ihn für das Establishment offenbar schwer erträglich. Zuletzt hatte er die NRW-Polizei gegen Racial Profiling-Vorwürfe verteidigt. Jetzt kam es zur Zensurforderung. (weiterlesen)


So unterstützen Sie unsere Arbeit am besten: Abonnieren Sie COMPACT!

Innenminister de Maizière will „starken Staat“ gegen Terror

Es zeigt sich, dass es keiner Verschärfung der Gesetze bedarf. Laut dem Christian Klos,Leiter der Stabsstelle Rückkehr im Bundesministerium des Innern, reiche die Anwendung der bereits vorhandenen Gesetze völlig, die eine Abschiebehaft bei terroristischer Gefahr gestatte. (weiterlesen)

Internet-Angebot: Algorithmen, die den Tod von Patienten „errechnen“

_von Esmiralda Sturm

Im Mai 2015 fand eine Jahrestagung des Deutschen Ethikrates statt. Im Fokus stand das Thema: »Die Vermessung des Menschen. Big Data und Gesundheit.« Ein Thema, das in seiner Brisanz kaum die breite Öffentlichkeit erreicht! Es wurden unter anderem Szenarien vorgestellt, die zeigen, dass Big Data aus uns gläserne Menschen macht. (weiterlesen)

 


Krieg und Frieden

Da die Globalisierer - USA/EU/NATO -

einen neuen Krieg anzetteln wollen,

bringe ich hier die wichtigsten Hintergrundinformationen,

als Gegeninformation zur Kriegshetze der Massenmedien


Die Krise könnte ganz einfach behoben werden!

Die gegenwärtige Weltwirtschaft ist die Weiterführung von Krieg auf der ökonomischen Ebene - gross gegen klein, reich gegen arm. Die Finanzkrise wurde geplant und inszeniert (Subprimekrise). Sie könnte ganz einfach gelöst werden - wenn man wollte. Das wollen sie aber gar nicht. Sie brauchen die Krise, um die demokratischen Nationalstaaten auszuhebeln (stiller Putsch) und die Diktatur der Konzerne (des Finazkapitals) auszubauen. Deshalb werden die Banken gerettet und nicht die Staaten!!!

aus meinem newsletter vom 20.3.15..

geschichtsfälschung durch die angelsachsen seit 1871
die engländer und amerikaner setzen alles daran, dass es auf keinen fall eine friedliche kooperation zwischen deutschland und russland gibt. dazu inszenierten sie den 1.+2. weltkrieg. jetzt versuchen sie es in der ukraine erneut. doch diesmal wird es ihnen nicht mehr gelingen!

Die Zukunft der Welt liegt bei Russland
"Mit Russland kommt die Hoffnung der Welt. Nicht in Bezug auf das, was manchmal als Kommunismus oder Bolschewismus bezeichnet wird - nein! Aber die Freiheit - die Freiheit! Dass jeder Mensch für seinen Mitmenschen leben wird. Das Prinzip ist dort geboren. Es wird Jahre dauern, bis sich das heraus kristallisiert, doch aus Russland kommt die Hoffnung der Welt wieder.“
~ Edgar Cayce 1877-1945


die amis könnnen nur pokern, aber putin spielt schach. da können die amis nicht mithalten..

22 gründe für einen sanften übergang ins goldene zeitalter

  1. ich habe das gefühl, dass es einen sanften übergang gibt
  2. das bewusstsein wächst schneller als die kriegsvorbereitungen der NATO
  3. das kali-yuga - die zeit der kriegstreiber ist vorbei
  4. das goldene zeitalter steht vor der tür
  5. es gibt keinen atomkrieg! - information aus der geistigen welt:
    die code der atomaren waffensysteme werden laufend zerstört,
    so dass sie nicht einsatzfähig sind..
  6. die deutschen sind viel besser informiert (internet) als früher
    - 70-80% wollen frieden und eine gute nachbarschaft mit russland
    - 70% sind gegen sanktionen gegen russland
  7. die USA sind in einer grösseren krise als 1929, nicht mehr konkurrenzfähig. aber die BRICS-staaten, ganz asien ist der wachstumsmarkt der gegenwart und zukunft
  8. in den USA gibt es einen machtwechsel. die zionisten sind praktisch abgesetzt. ohne die USA werden sie keine kriege mehr anzetteln können..
  9. ein machtwechsel in den USA wird auch einen machtwechsel bei den marionetten-regierungen in europa nach sich ziehen
  10. russen und chinesen sind gute schachspieler, die amis können nur monopoli spielen und pokern
  11. 60-80% wollen raus aus € und EU
  12. wenn griechenland bankrott geht - inszeniert von den US/EU um die griechischen bodenschätze zu plündern - könnte die derivatblase platzen
  13. england: der austritt aus der EU, erzeugt es ein domino-effekt
  14. frankreich: marie le pen von der FN könnte 2017 die wahlen gewinnen
  15. italien: die fünf sterne bewegung könnten die wahlen gewinnen
  16. das alles kann den euro zum fall bringen und damit auch den dollar
  17. euro und dollar sind am ende, die BRICS bauen eine alternative dazu auf
  18. die dunkelmächte blockieren seit 1871 eine kooperation zwischen deutschland und russland und heute eine kooperation zwischen europa und den BRICS-staaten. aber genau diese kooperation zwischen deutschland und russland wird kommen.
  19. trotz massivem druck der USA, sind alle ihre NATO-verbündeten, auch die "neutrale" schweiz, der neuen BRICS-bank beigetreten. die wissen alle auch, dass das dollar-imperium irgendwann abdanken muss.
  20. um einem finazcrash zu entgehen, schliessen sich grichenland, spanien, portugal, frankreich, D/A/CH, vorübergehend dem neuen, dollar-unabhängigen finanzsystem der BRICS-staaten an. der kapitalismus ist dann leider noch nicht überwunden, aber immerhin endet dann diese weltweite kriegstreiberei der USA/EU/NATO.
  21. die russen missbrauchen ihre macht viel weniger als die amis. sobald die dollar-hegemonie weg ist, wird frieden einkehren. aber der kampf entscheidet sich bei uns, in deutschland, österreich, schweiz..
  22. die europäischen staaten werden selbständiger und kommen auf die idee, dass frieden und kooperation mit russland europa mehr bringt als konfrontation und krieg
  23. es entsteht die bereits prophezeite neue achse frankreich/deutschland/russland

die positive botschaft der europäischen prophetie
prophezeiungen sind oft warnungen, dazu da, dass sie nicht eintreffen.
positive prophezeiungen sind aber auch wichtig, damit wir nicht den mut verlieren. genau darauf ist aber die massenpsychologie der dunkelmächte ausgerichtet. seit über hundert jahren versuchen sie europa - vor allem deutschland und russland - zu spalten. denn sie wissen, dass eine kooperation russland-deutschland ihr untergang ist.

ein unzufälliger zufall
ich sah dieses video 2014.
Geschichte der europäischen Prophetie bei 1.54.00-2.07.00

aus irgendeinem unerklärlichen grund tauchte dieses video aber immer mal wieder auf meinem fairphone auf. ich wollte telefonieren, steckte meinen ohrhörer ein und da lief der ton dieses vidos. ich konnte es nur ausschalten, wenn ich das handy neu startete, alles andere funktionierte nicht.
ich war gerade auf einer wunderschönen tour im lötschental, wallis - von der lauchernalp zur fafleralp - da passierte es wieder. ich wollte telefonieren und als ich den hörer einsteckte kam stattdessen wieder dieses video. gleichzeitig hatte ich die intiuition, dass das nicht eine störung ist, sondern dass in dem video vielleicht noch eine botschaft versteckt ist, die ich beim ersten hören nicht beachtet hatte. ich entschied mich, wärend meiner tour das video nochmals daraufhin zu untersuchen. und siehe da von 1.54.00-2.07.00 ist eine wichtige botschart drin, die ich das erste mal nicht bemerkte:

das geopolitische szenario der europäischen prophetie

  1. die mauer fällt (gabriele hofmann)
  2. deutschland wird wieder vereinigt (gabriele hofmann)
  3. europa bekommt eine einheitswärung (gabriele hofmann)
  4. in europa wird sich ein grosser mann erheben
  5. die einheitswärung (euro) wird über nacht abgewertet (in den verschiedenne ländern unterschiedlich) (gabriele hofmann)
  6. die russen fallen in europa ein (befreien europa?) und verlieren den krieg
  7. england hat keinen einfluss mehr (naturkatastrophe)
  8. die USA verlieren ihre globale infrastruktur (militärstützpunkte?)
    sie fallen geostrategisch zurück ins 19. jahrhundert
  9. neuer nah-ost-krieg: israel hat ohne USA keine chance
  10. die grosse spaltende kraft (angelsaxen, zionisten) fällt weg
  11. es kommt zu einer kooperation deutschland-russland (BRICS-europa?)
  12. es gibt einen eurasischen frieden für 40-60 jahre
  13. diese zukunftsvision versuchen die dunkelmächte mit allen mitteln zu verhindern um uns in einer depressiven lethargie zu halten - no future
  14. russland wird in 20 jahen ein einwanderungsland wie früher amerika (gabriele hofmann)

 
Der Völkermord an den Deutschen - Alles andere, aber keinerlei Hirngespinst 19.8.15 von   die dunkelmächte blockieren seit 1871 eine kooperation zwischen deutschland und russland und heute eine kooperation zwischen europa und den BRICS-staaten. aber genau diese kooperation zwischen deutschland und russland wird kommen. trotz massivem druck der USA, sind alle ihre NATO-verbündeten, auch die "neutrale" schweiz, der neuen BRICS-bank beigetreten. die wissen alle auch, dass das dollar-imperium irgendwann abdanken muss. der kapitalismus ist dann leider noch nicht überwunden, aber immerhin endet dann diese weltweite kriegstreiberei der USA/EU/NATO. man kann es bereits jetzt beobachten: die russen missbrauchen ihre macht viel weniger als die amis. sobald die dollar-hegemonie weg ist, wird frieden einkehren. aber der kampf entscheidet sich bei uns - in deutschland, österreich, schweiz..


Neue Prophezeiung: Verica Obrenovic – der serb. Nostradamus
im newsletter vom 18.8.16 schrieb ich: putin's politik - ich beobachte das vorgehen von putin schon seit jahren sehr genau. seine strategie und taktik ist so genial, dass ich davon ausgehe, dass er eine sehr gute spirituelle führung hat, nach der er seine politik ausrichtet. in punkt 2 der prognosen von verica obrenovic wird meine vermutung bestätigt.
Verica Obrenovic – der serb. Nostradamus    
diesen auszug findest du im newsletter vom 9.9.16

interessant finde ich auch das buch und die videos über das philadelphia-experiment. 

Das Philadelphia Experiment - Oliver Gerschitz bei SteinZeit

Oliver Gerschitz: Verschlußsache Philadelphia-Experiment


sehr gutes  video über die hintergründe der dunkelmächte, menschheits-geschichte, spirituelle herausforderungen unserer zeit..

Harald Kautz Vella 

Selbstermächtigung - Der Weg zurück ins Paradies
https://www.youtube.com/watch?v=M2Y3oQC2Wd0

Veröffentlicht am 01.10.2016 Harald Kautz-Vella, wissenschaftlicher Geologe und Physiker ist schon lange auf der Suche nach Wahrheit. Ihm wurden in den letzten Monaten viele neue Erkenntnisse zugetragen und diese ordnet er für uns zu einem Vortrag. http://www.aquarius-technologies.de/


interessante zukunftsprognosen aus der sicht des maya-kalenders..

Timeline 2013 - 2025: Quo vadis Menschheit?
- Martin Strübin bei SteinZeit

https://www.youtube.com/watch?v=DaLNWey017I

Veröffentlicht am 01.01.2017 Seit 1995 studiert der Bewusstseinsforscher Martin Strübin die Gesetze der Zeit, wie sie durch die Mayakultur in Form der Tzolkin-Matrix überliefert wurde. Aufgrund seiner vielen Reisen nach Mexiko, Begegnungen mit Schamanen, Maya-Priestern und –Experten, sowie seinen Erinnerungen aus eigenen früheren Leben ist er in den 22 Jahren zu einem Experten für die Zeit geworden. Seit vielen Jahren klärt er über die aktuelle Entwicklungsphase der Menschheit sowohl im individuellen als auch kollektiven Sinne auf. Zahlreiche seiner Vorträge wurden auf Youtube veröffentlicht, und gemeinsam mit Nuoviso produzierte er die erfolgreiche DVD „Tzolkin – Die Gesetze der Zeit“. In dieser Sendung beleuchtet er, gemeinsam mit Robert Stein, die Zeitlinien von 2000 – 2012 und insbesondere von 2013 – 2025. Darin zeigt er auf, warum diese Zeitphase überaus wichtig für jeden einzelnen aber vor allem für die Menschheit als Kollektivkörper ist, weshalb sich gewisse Ereignisse ausgerechnet zu bestimmten Zeitpunkten ereignen, worauf wir in dieser Transformationsphase achten müssen, aber auch was wir tun können, damit wir unserem eigenen und dem Kurs der Menschheit eine spirituelle Richtung geben. Weitere Informationen über seine Tätigkeit im Blaubeerwald-Institut findest Du auf: http://blaubeerwald.de, http://monoatomischesgold.de,