16.6.16 Winterthur:
STADT IM WANDEL – TRANSITION TOWN WINTERTHUR
THEMENABEND WASSER
><))))°>
 
krise als chance - gemeinschaften -
kreative beziehungen

permakultur news
regionale vertrags-landwirtschaft RVL/
solidarische landwirtschaft CSA/
foodcoop/transition town


newsletter 9.6.2016

gebrauchsanleitung
ich veröffentliche nur etwa 10% aller infos die ich lese. mein massstab ist u.a.: 1. ist die meldung positiv, aufbauend, motivierend, selber etwas zu machen? ganz nach dem motto: sei die veränderung, die du auf dieser welt gerne möchtest. 2. wie wichtig ist die info? für das erkennen der verdeckten machtstrukturen und wahren absichten hinter der fassade, für den aufbau einer neuen welt. 4. meine hierarchie im newsletter: das wichtigste kommt zu oberst. 5. was ist die quelle der info, ist sie gaubwürdig, "seriös".. 6. wie fühlt sich der text an - der ton macht die musik. hast du lust, 1-2 website's regelmässig zu lesen und mir die besten texte zu senden? an- und abmelden kannst du dich auf der startseite oben rechts, hier clicken..     gebrauchsanleitung für meinen newsletter:  

  1. du findest sie in der rubrik: aktuelle newsletter
  2. sie sind chronologisch nach datum geortnet
  3. die struktur ist immer dieselbe: titelbild, titel, inhaltsverzeichnis
  4. dann kommt mein brief an die leser und leserinnen
  5. dann kommen die texte, videos und bilder, mit meinen kommentaren in blau
  6. alles in derselben reihenfolge wie im inhaltsverzeichnis oben


Inhaltsverzeichnis

STADT IM WANDEL – TRANSITION TOWN WINTERTHUR: THEMENABEND WASSER
Schweiz: Jetzt Referendum "Stop BÜPF" unterzeichen

Highlights

Überflutung durch Massenimigration - das Blatt hat sich gewendet:
- Der Schnauzbart vom Bosporus hat sich verzockt
Thierry Meyssan: Geheimer Krieg Irrtum von Washington und Moskau
Tusk geißelt das »utopische« Europa: Deutsche Medien schweigen dazu
Indizien für Manipulation bei Wahlen in Österreich
WAS IN ALLER WELT!? Satansverehrung bei der Gotthard Tunnel Eröffnung 01 06 2016

Lichtblicke - die positiven Meldungen

Rundbrief vom Transformalen Netz
Der russische Präsident zu Besuch in Griechenland: Höhere Weihen auf Athos

Permakultur

Robert Franz: D3 – Der Lebensfunke im menschlichen Körper
Gletscherwasser – ein 100.000 Jahre alter Gesundbrunnen
ReGen Villages
Zero Waste: besser leben ohne Müll

 

Krieg und Frieden
Wie wird die EU auf den Waffenstillstandsbruch
von Erdogans Terroristen in Aleppo reagieren?
Thierry Meyssan: Uno, EU und die Daesh-Schizophrenie

Analysen

Top-Ökonom: Glaubt den Eliten nicht, Weltwirtschaft ist auf Crash-Kurs
F. William Engdahl: Saudi-Arabien hat den »Erdölkrieg« verloren
Chinesische Gründung einer Erdölbörse in Yuan fraglich

Medien

Zensur in der BRD
Klagemauer TV
 

Veranstaltungen, andere Newsletter

STADT IM WANDEL – TRANSITION TOWN WINTERTHUR: THEMENABEND WASSER2. Freiburger Krisen-/Chancenstammtisch 2016 am 07. Junii 2016


 

liebe leserinnen, liebe leser

 

 

16.6.16 Winterthur:
STADT IM WANDEL – TRANSITION TOWN WINTERTHUR
THEMENABEND WASSER
ab 18 Uhr

  • Wasser ist die Grundlage von allem Leben.
  • Was unterscheidet ein gesundes oder gar heilendes Wasser von anderem?
  • Wie gut ist die Wasserqualität in der Schweiz tatsächlich?
  • Was ist der Einfluss unserer Ernährung auf das Wasser,
    die Umwelt und die Erde?


Ort: owi zentrum winterthur, Reitweg 7, 8400 Winterthur
- Link zu Plan, Link zum Plakat A4, Flyer A6 
zur Info über Wasser: Interview 2 Manfred Doepp _ Alexander Glogg

 

 

 

Schweiz: Jetzt Referendum "Stop BÜPF" unterzeichen

buepf5Das Referendum läuft! Bitte senden Sie die Unterschriften bis spätestens 15.Juni 2016, an die Röschibachstrasse 26, 8037 Zürich ein. Hier sind Referendum Unterschriftenbogen

Weiterlesen

 
 
 
 
 
 
 
 
herzliche grüsse


markus rüegg


ps:

liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meinen newsletter liest..
ich sammle die rosinen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir so den zugang zum wesentlichen. bitte unterstütze meine arbeit mit einer spende - es gibt jetzt einen spenden-button oben rechts - oder einem förderabo, weitere infos, konto, IBAN, findest du hier..


feldstrasse 12, 8400 winterthur, schweiz

habe nur noch handy: 0041 79 693 55 66 - rufe dich gern zurück
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
website: gemeinschaften.ch
+ support in soziokratie für projekte, organisationen, gemeinschafen - die neue welt kreieren
+ newsletter: veranstaltungen, informationen, werbung: angebote von kulturell kreativen

sich selbständig und unabhängig machen - regionale wirtschaftskreisläufe fördern
der einfachste einstieg - unser gemüse-abo in winterthur: stadtlandnetz.ch
permakultur schweiz - hier der trailer 4 min.
club der autofreien
transition town winterthur
transition-initiativen.de     D/A/CH
ernährungssouveränität

fische


highlights


überflutung durch massenimigration - das blatt hat sich gewendet
hier eine gute nachricht für alle, die angst haben vor der überflutung durch massenimigration. da es keine zufälle gibt: vielleicht brauchte es das, damit die masse aufwacht. 21 gründe, warum es einen sanften übergang/paradigmawechsel geben wird findest du am schluss des newsletters..
Der Schnauzbart vom Bosporus hat sich verzockt

Seit einem Jahr fühlt sich der Schnauzbart vom Bosporus, der in der Türkei ein Präsidialsystem wie es das in Deutschland zur Hitler-Zeit gab, errichten will, ganz stark. ... Auch die gegen Deutschland und die EU gerichtete Drohung mit der Flüchtlingswelle verliert an Kraft. Der in den letzten Monaten erfolgte Ausbau der Grenzsicherungsanlagen durch die Balkanstaaten hat dazu geführt, dass die Balkanroute für Migranten aus der Türkei nun schon in Lagern in Griechenland zu Ende ist. Da das für Migranten keine attraktive Option ist, wirkt Erdogans Drohung, Deutschland und die EU mit Migranten zu überfluten, inzwischen schal und hohl. Obendrein hat der Schnauzbart vom Bosporus dann noch das Kunststück fertiggebracht, sich beim Großteil der deutschen Bevölkerung durch einen unsouveränen Umgang mit Kritik, Journalismus und Satire noch unbeliebter zu machen als er sich durch die Erpressung mit der Migrationswelle ohnehin schon gemacht hat. ... Kurz zuvor hatte die EU dem Schnauzbart vom Bosporus bereits mitgeteilt, dass es mit der von ihm erpressten Visafreiheit erstmal nichts wird, weil er die Nebenbedingungen des Vertrages in Bezug auf Demokratisierung und Freiheitsrechte noch nicht erfüllt hat. Und nun hat auch noch der deutsche Bundestag dem Schnauzbart vom Bosporus einen gezielten Tritt vor’s Schienbein verpasst, indem er beinahe einstimmig in einer Resolution erklärt hat, die türkischen Verbrechen gegen Armenier im Jahre 1915 seien ein Völkermord gewesen – und das, wo jeder weiß, dass das ein rotes Tuch für die Türkei ist. Weiterlesen


von Thierry Meyssan    Damaskus (Syrien)

Irrtum von Washington und Moskau

Washington und Moskau arbeiten zusammen um die Kampfkraft der Kurden Syriens, angeblich gegen Daesh zu stärken, in Wahrheit aber gegen Präsident Erdogan, den die beiden Großmächte entsorgen wollen. Aber der Diktator-Lehrling von Ankara bereitet sich darauf vor, den Spieß umzudrehen: Er hat angefangen die Bevölkerung an der syrischen Grenze auszutauschen, um auf diese Weise die türkischen Kurden in die Zange zu nehmen und macht sich gerade daran, mit Hilfe seines syrisch-kurdischen Spions, Salih Muslim - bewaffnet von den USA und Moskau - ein Kurdistan in Syrien zu gründen, um dorthin dann alle türkischen Kurden zu vertreiben.

 


Tusk geißelt das »utopische« Europa:
Deutsche Medien schweigen dazu
Markus Gärtner   Ratspräsident Donald Tusk hat dem Integrations-besessenen politischen Establishment in Europa knallhart die Leviten gelesen. Bei einer Versammlung europäischer Konservativer in Luxemburg warf Tusk Politikern von Angela Merkel bis Jean-Claude Juncker vor, in einem Narrenparadies zu leben und mit ihren »utopischen« Illusionen Europa durch überzogene und blinde Einigungsbemühungen in Wahrheit auseinander zu reißen. Dadurch würde die euroskeptische Revolte, die sich in einem EU-Land nach dem anderen in Form von Protestparteien Bahn bricht, erst provoziert.  mehr …


Indizien für Manipulation bei Wahlen in Österreich
(Medienkommentar) | 04.06.2016 | kla.tv
https://www.youtube.com/watch?v=buhgwBG2KW8

Veröffentlicht am 04.06.2016
Am 22. Mai 2016 fand in Österreich die Wahl des Bundespräsidenten statt. Der Amtsinhaber verfügt über die wesentlichsten Machtbefugnisse im Land. Zu den Kernkompetenzen des Bundespräsiden-ten gehören die Ernennung des Bundeskanzlers sowie der weiteren Mitglieder der Bundesregie-rung. Er besitzt also eine Schlüsselposition. Nach dem ersten Wahlgang am 24. April lag Norbert Hofer von der FPÖ, die „Freiheitliche Partei Österreichs“, welche für den Erhalt der Nation, der Familie und eine gemäßigte Flüchtlingspolitik eintritt, klar mit 35,05 % vorne. http://www.kla.tv/8412WICHTIGER HINWEIS: Solange wir nicht gemäss der Interessen und Ideologien des Westens berichten, müssen wir jederzeit damit rechnen, dass YouTube weitere Vorwände sucht um uns zu sperren. Vernetzen Sie sich darum heute noch internetunabhängig! http://www.kla.tv/vernetzungSie wollen informiert bleiben, auch wenn der YouTube-Kanal von klagemauer.tv aufgrund weiterer Sperrmassnahmen nicht mehr existiert? Dann verpassen Sie keine Neuigkeiten: http://www.kla.tv/news

Gesetzwidrigkeiten in 94 von 117 Bezirkswahlbehörden
So seien etwa in 82 Bezirkswahlbehörden Briefwahlkarten vor Eintreffen der Wahlkommission VORSORTIERT worden. für Interessierte: http://www.krone.at/Oesterreich/FPOe_bringt_Hofburg-Wahl_vor_Verfassungsgericht-150_Seiten_Vorwuerfe-Story-514012

satanismus
für alle, die sich nicht vorstellen können, dass wir im westen von satanisten regiert werden und das als verschwörungs-theorie abtun..

3.954 Aufrufe   Veröffentlicht am 03.06.2016
Möge Gott uns beistehen !!!
Ist uns jetzt allen klar warum Angela Merkel bei dieser „Einweihung“ unbedingt dabei sein musste? „Der Gotthard ist wie das Herz, nun fehlt noch die Aorta“, erklärte Merkel. Und da soll noch einer bestreiten, dass wir nicht von Satanisten regiert werden !!! ┌∩┐(⋟﹏⋞)┌∩┐Gotthard-Basistunnel. Er ist aktuell der längste Tunnel der Welt und wurde am 1.Juni 2016 eröffnet: der Gotthard-Basistunnel. Den Auftakt feiern Erbauer, Planer und Tausende geladene Gäste. Vier Herrenknecht Maschinen bezwangen den massiven Berg und brachen Geschwindigkeits- und Längenrekorde. Heute verbindet der Gotthard-Basistunnel auf 57 Kilometern Erstfeld mit Bodio. Als Herzstück der Neuen Eisenbahn-Alpentransversale (NEAT) rückt er Schweiz und Europa näher zusammen.
 

lichtblicke


 Rundbrief vom Transformalen Netz

In der Woche Mitte Juni findet die Bilderberger Konferenz mitten in Deutschland statt, bei der die Elite ihre Macht-Pläne vorantreibt. Diesen Entwicklungen begegnen wir bei allen TN-Treffen davor und währenddessen mit einem starken kollektiven Kreieren der neuen Gesellschaft im Geiste. Wir fokussieren uns sowohl innerlich als auch praktisch auf das, was wir statt dessen wollen: Quervernetzung der gesamten Zivilgesellschaft, Menschheitsräte auf Vertrauensbasis, Neustart in den Bereichen Energiegewinnung, Ressourcenverteilung, Bildung und Forschung, Gesundheitsfürsorge, Regionalisierung nachhaltiger Landwirtschaft. Außerdem wirken wir auf eine neue Kommunikations- und Beziehungskultur hin, die auch ein kollektives Heilfeld auf feinstofflicher Ebene darstellt (siehe dazu unsere neu überarbeitete Seite www.Transformales-Netz.de/WIR-Stil). Diese Beziehungskultur ist ein besonderes Anliegen des Transformalen Netzes, das von Persönlichkeiten unterschiedlicher spiritueller Sozialisation als wertvolles Experiment betrachtet wird: www.Transformales-Netz.de/Stimmen

Wir durften soeben eine neue Stimme dazugewinnen, nämlich Astrid Witt. Sie ist Organisatorin zahlreicher Telesummits und der in diesem Newsletter vorgestellten Plattform „Online Konferenz Quantensprungbrett“ mit den unterschiedlichsten spirituellen Impulsgebern. Astrids Segen fürs TN:

„Es gibt so viele unterschiedliche Wege und Initiativen, wie wir diese Welt schöner, friedlicher und im Einklang mit allem was ist gestalten können. Endlich hat sich jemand gefunden, der mit Sachverstand, Weitsicht und immensem Verständnis für zwischenmenschliches Konfliktpotential die Kräfte all dieser Initiativen bündelt. Ich bewundere alle Initiatoren und Teilnehmer des Transformalen Netzes, die sich so engagiert und unermüdlich für diesen Synergieeffekt einsetzen und wünsche weiterhin rasantes Wachstum  - zum Wohle aller!“

Astrid schreibt zu ihrer Konferenz, die vom 5.-15. Juni parallel zu den Bilderbergern läuft und das Thema „Dein Leben im Zeichen des Wandels“ hat, ganz im TN-Spirit: Der Schlüssel liegt in dir – mit meinen Interviews möchte ich ihn dir zeigen. Jedem den seinem – nicht allen den gleichen!

Dieses Quantensprungbrett beginnt kommenden Sonntag mit einem Interview, das Annegret mit Astrid führen durfte. Astrid fasst ihre vielen Interviews und auch persönlich geführten Gespräche mit so vielen spirituellen Persönlichkeiten zusammen, indem sie darüber spricht, dass alle Pionierfiguren, die wirklich aus sich heraus etwas Neues zu sagen haben, auch einmal einen schweren Schicksalsschlag, Karriere-Knick oder unerwarteten Nullpunkt in ihrem Leben durchmachen mussten, um dadurch auf den eigenen inneren Herzenskompass zurückgeworfen zu werden, der dann das Leben neu ausrichtete. Sie ermutigt in diesem Interview zu echtem Selbstvertrauen jenseits der Anpassung an den Mainstream.

Wer sich jetzt anmeldet, erhält alle Infos zum Start am Sonntag und zu den weiteren Interviews, die an einzelnen Tagen kostenlos freigeschaltet werden (immer ab Vorabend, allgemeine Übersicht unten, genauere Infos dann von Astrid).  Anmeldung unter www.be-your-best.de – man kann sich auch schon in einige Interviews reinhören: www.be-your-best.de/interviewpartner/

Auf unsere gemeinsame Zukunftsgestaltung – jeder mit seinem Herzensschlüssel durch alle spirituellen Dimensionstore dieser Welt hinein in EINE Wirklichkeit: WIR ZUSAMMEN.

München-Grüße von Marlen und Annegret


Bitte Bilder anzeigen

Transformales Netz


Putin, der Herrscher der Herzen einflussreicher Mönche

http://www.heise.de/tp/artikel/48/48392/1.html

Der russische Präsident zu Besuch in Griechenland:
Höhere Weihen auf Athos

Die Griechen hatten am Wochenende die Gelegenheit, den Präsidenten der Russischen Föderation Wladimir Putin im eigenen Land kennenzulernen. Aus der Ferne gilt er in vielen Kreisen als verklärter Held, als der Staatspräsident, welcher den US-Amerikanern Paroli bietet und die Großmachtsehnsüchte der Türkei begrenzt.

Foto: Wassilis Aswestopoulos

Für Wladimir Putin war es der erste Besuch in einem EU-Land seit 2014, dem Beginn der EU-Sanktionen gegen Russland wegen der Annexion der Krim und der darauf folgenden russischen Antwort, dem Embargo von EU-Importen.



permakultur news


 
 
D3 – Der Lebensfunke im menschlichen Körper / Robert Franz

https://www.youtube.com/watch?v=aSUCE3pnZiM

Veröffentlicht am 02.06.2016

Ein weiteres Video von der Youtube Channel Rettungsaktion ;-) Viel Spass


Manfred Doepp und Alexander Glogg:
Gletscherwasser – ein 100.000 Jahre alter Gesundbrunnen
zur Info über Wasser: Interview 2 Manfred Doepp _ Alexander Glogg


  ReGen Villages

ReGen Villages

Ein revolutionäres Konzept für eine nachhaltige lebenden Dorfgemeinschaft wird auf der Venedig Architektur Bienalle 2016 vorgestellt. Kernziele: Lebensmittelselbstversorgung, eigenes Abfallrecycling und eigene Energieerzeugung. Jedes Dorf verfügt über Kombinationen von Wohnhäusern, Gewächshäusern und öffentlichen Gebäuden. Auffälligstes Merkmal sind vertikale Gartenanlagen. Hinter

Zero Waste: besser leben ohne Müll

Zero Waste ist eine Bewegung, die Müll boykottiert. Was sich unmöglich anhört, ist gar nicht so schwer. Hier erfährst du, was Zero Waste bedeutet und wie du Müll vermeiden kannst – es lohnt sich, denn ein müllfreies Leben spart Geld, Zeit und macht Spaß.
Hier weiterlesen

veranstaltungen


 

 

16.6.16 Winterthur:
STADT IM WANDEL – TRANSITION TOWN WINTERTHUR
THEMENABEND WASSER
ab 18 Uhr

  • Wasser ist die Grundlage von allem Leben.
  • Was unterscheidet ein gesundes oder gar heilendes Wasser von anderem?
  • Wie gut ist die Wasserqualität in der Schweiz tatsächlich?
  • Was ist der Einfluss unserer Ernährung auf das Wasser, die Umwelt und die Erde?


Ort: owi zentrum winterthur, Reitweg 7, 8400 Winterthur
- Link zu Plan, Link zum Plakat A4, Flyer A6 
zur Info über Wasser: Interview 2 Manfred Doepp _ Alexander Glogg



 

 

HILF MIT, DASS DER MENSCHENSTROM 2016 EINE GROSSKUNDGEBUNG MIT SIGNALWIRKUNG WIRD!

•    Nimm deine Familie und Freunde mit zum MenschenStrom am 19. Juni!

•    Verteile Flyer und Plakate! Diese können im Shop gratis bestellt werden.

•    Nimm am Facebook Event teil, lade deine Freunde ein und teile den Event.

•    Hast du die Möglichkeit Inserate zu schalten, Platz auf einer Website oder möchtest den digitalen Flyer als Nachricht versenden? Hier finden sich digitale Vorlagen für Web und Print.

•    Mache Posts, Tweets & Snaps oder teile Bilder auf Instagram: Benutze den Hashtag #MenschenStrom damit wir Online sichtbar sind und um dich mit Gleichgesinnten zu vernetzen.

•    Du hast bestimmt noch viele weitere Ideen! Wenn du für die Umsetzung Hilfe brauchst, nimm mit uns Kontakt auf. ..oder wenn du eine Aktion machst: Schick uns Fotos davon!

2016 IST DIE CHANCE, DEN ATOMAUSSTIEG ZU VERWIRKLICHEN:

•    Beznau I, das älteste AKW der Welt, ist seit März 2015 vom Netz. Mit dem MenschenStrom setzen wir gemeinsam ein Zeichen, dass es so bleibt und nicht im Sommer 2016 wieder ans Netz kommt.

•    Die Atomausstiegsinitiative kommt im Herbst zur Abstimmung. Der MenschenStrom ist ein Vorbote zum Abstimmungskampf und zeigt Stärke. Es braucht jeden von uns, um diesem Zeichen Kraft zu geben.


krieg und frieden


 

Wie wird die EU auf den Waffenstillstandsbruch von Erdogans Terroristen in Aleppo reagieren?

Die von Russland kommunizierten Nachrichten der letzten Tage aus dem Raum Aleppo in Syrien sind dramatisch. Al Kaida führt gemeinsam mit sogenannten moderaten Rebellen und offenbar auch türkischen Soldaten im Raum Aleppo einen Großangriff nach dem anderen durch.

Weiterlesen


 

Uno, EU und die Daesh-Schizophrenie
von Thierry Meyssan   Damaskus (Syrien)
Die zwischenstaatlichen Organisationen können sich mit den Bestrebungen ihrer Mitgliedstaaten verbinden, um zu Ergebnissen zu kommen, die sie allein nicht erreichen könnten. Man sollte daraus schließen dürfen, dass die Uno und die EU auf den Kampf gegen Daesh eingestimmt sind. Stattdessen werfen diese beiden Organisationen den Akteuren vor Ort Knüppel zwischen die Beine und verschleiern die staatliche Unterstützung für den internationalen Terrorismus.

 


analysen


Top-Ökonom: Glaubt den Eliten nicht,
Weltwirtschaft ist auf Crash-Kurs

Der ehemalige Asien-Chefökonom von Morgan Stanley warnt vor schweren Krisen in der Weltwirtschaft. Die politischen Eliten würden alle Warnungen ignorieren. Sie reden sich die Lage schön und behaupten, die Lage sei nicht so schlimm. Als Beispiel der Unfähigkeit der politischen Führer nennt der Ökonom den völlig überflüssigen G7-Gipfel in Japan. ...

Dass die Weltwirtschaft kurz vor einer Rezession stehe, sei außerdem das Resultat eines Systems falscher Anreize: „Nach der Finanzkrise von 2008 hat die amerikanische Regierung und die Federal Reserve Billionen von Dollar dafür ausgegeben, jene Leute zu retten, die die Krise erschaffen haben. Anstatt mit der Insolvenz und Gefängnis rechnen zu müssen, sind diese Leute so reich geworden wie nie zuvor. Wie vorauszusagen war, haben sie ihre Ressourcen dazu verwendet, das System noch mehr zu manipulieren.“


Saudi-Arabien hat den »Erdölkrieg« verloren

F. William Engdahl   Armes Saudi-Arabien. Das Land hat es noch nicht begriffen, aber es hat seinen Erdölkrieg verloren. Der Krieg in seiner gegenwärtigen Phase begann im September 2014, als der im Sterben liegende damalige saudische König Abdullah und sein damaliger Erdölminister Ali Al-Naimi dem amerikanischen Außenminister John Kerry erklärten, sie stünden Washington liebend gern dabei zur Seite, die Welterdölpreise massiv einbrechen zu lassen. Es zeichnet sich rasch ab, dass das Hauptanliegen der Saudis darin bestand, die immer stärker werdende Konkurrenz auf den weltweiten Erdölmärkten auszuschalten, die die saudische Vormachtstellung gefährdete. Mit den sinkenden Erdölpreisen wollten sie so die amerikanische Ölschieferindustrie mit ihren hohen Förderkosten in den Ruin treiben. Demgegenüber verfolgten Kerry und Washington das vorrangige Ziel, Russland zusammen mit den verhängten Sanktionen schweren wirtschaftlichen Schaden zuzufügen, da die russischen Einnahmen aus dem Erdölgeschäft bei sinkenden Preisen massiv zurückgehen würden. Aber keiner der beiden »Verbündeten« erreichte sein Ziel.

 mehr …


Mexiko-Stadt (Mexiko)
Obwohl bereits seit 20 Jahren vorgesehen, schreckt Bejing vor seinem Projekt, der Eröffnung einer Erdölbörse zurück. Wohl deshalb, weil China nicht sofort auf den versteckten Finanzkrieg antworten möchte, welchen die USA ihnen liefern. Diskret schiebt Präsident Xi andere Bauern vor, namentlich das exponentielle Wachstum seiner eigenen Erdölproduktion.

 

 


medien


 

Zensur in der BRD

https://www.youtube.com/watch?v=BkN74ROVOgs

11.347 Aufrufe
Veröffentlicht am 05.06.2016    Berufsverbot für Publizisten wie Akif Princci, Medienmobbing gegen Xavier Naidoo, der Rauswurf von Eva Herman, Säuberungen beim Springer-Verlag – Jürgen Elsässer stellt einige Inhalte von COMPACT-Spezial Nr. 9 "Zensur in der BRD – Die Schwarze Liste der verbotenen Autoren" vor. Unterstütze die Produktion von COMPACT-TV mit einem Abonnenement der monatlichen Heftausgabe: http://abo.compact-magazin.com
 

 
main header image
subtle gradient image

Dienstag, 07. Juni 2016

Liebe Zuschauer von Kla.TV!

Ob in Mazedonien, Österreich oder in Deutschland, eines wird deutlich: Die Absichten und Entscheidungen der Politiker und die Bedürfnisse des Volkes stehen sich nahezu diametral entgegen. Umso wichtiger ist es, immer wieder seine Stimme zu erheben, um den Volksvertretern zu zeigen, wer der eigentliche Souverän im Lande ist.

Je früher Sie damit beginnen, desto besser ...

Ihr Team von Klagemauer.TV

 

„Bunte Revolution“ in Mazedonien – zensierte Gegenstimmen

Verhält es sich bei der „Bunten Revolution“ in Mazedonien wirklich so, wie es uns die gängigen Medien übermitteln? Erschreckenderweise finden sich bei näherer Betrachtung Parallelen zum Euromaidan in der Ukraine. Dies ist sehr erschreckend und zeigt erneut, wie unabdingbar wichtig es ist, die Einschätzung westlicher Medien zu hinterfragen und sich eine Zweitmeinung einzuholen.

 

Indizien für Manipulation bei Wahlen in Österreich

Die Wahl des Bundespräsidenten in Österreich im Mai 2016 war ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Norbert Hofer und Alexander Van der Bellen. Zweifel daran, dass nicht der Wille des Volkes akzeptiert wurde, sind durchaus angebracht, wie die nachfolgende Sendung aufzeigt.

 

Deutscher Bundestag fördert öffentlichen WLAN-Ausbau – auf Kosten der Gesundheit?

Mittlerweile möchte nahezu jeder jederzeit und überall mobil und erreichbar sein. Hierzu gehört aus der Sicht der Politiker auch das Surfen im Internet. Doch zu welchem Preis werden massenhaft WLAN-Hotspots flächendeckend eingerichtet? Dass die WLAN-Strahlen extreme Schäden, wie beispielsweise Kopfschmerzen, Müdigkeit bis hin zu Gehirntumoren und Krebs verursachen, bleibt leider völlig außen vor.

 

1:03:30 min www.kla.tv/8402 Medienkommentar

Technik | Donnerstag, 02. Juni 2016 Ausbau öffentlicher WLAN-Netze - Bundestagsabstimmung

1:19 min www.kla.tv/8391

Technik | Dienstag, 31. Mai 2016 Nebenwirkung von Smartphone, Facebook und Co.

1:23 min www.kla.tv/8397

Ideologie | Mittwoch, 01. Juni 2016 Neue Definition von Rechtsextremismus spaltet die Gesellschaft Neue Definition von Rechtsextremismus spaltet die Gesellschaft. Sogenannte Rechtsextremismus-Experten und Organisationen wie die Amadeu Antonio Stiftung versuchen in letzter Zeit mit Vorlesungen, Veranstaltungen, Vorträgen, Seminaren und Zeitungsartikeln sehr aktiv eine neue Definition von „Rechts“ zu etablieren. mehr →

2:29 min www.kla.tv/8396

Medien | Mittwoch, 01. Juni 2016 Der Fall Wisnewski: „Säuberungswelle“ gegen Enthüllungsjournalisten Seit 23 Jahren schreibt Gerhard Wisnewski für den Verlag Droemer Knaur. Zu seinen Werken gehören die Jahresschriften „ungeklärt – unheimlich – unfassbar“ und „verheimlicht – vertuscht – vergessen“, in denen er dubiose Kriminalfälle und politische Machenschaften zu enthüllen versucht. Beide Reihen zählen im deutschsprachigen Raum zu den absoluten Bestsellern der politischen Literatur. Die letztgenannte Buchreihe wurde Mitte Dezember vom Verlag gestoppt, obwohl das Buch bereits druckfertig vorlag. mehr →

2:07 min www.kla.tv/8413

Terror | Samstag, 04. Juni 2016 IS – eine Inszenierung durch Agenten Seit Juni 2014 wurde der IS - auch ISIS oder Daesh genannt – als allgegenwärtige und mächtige Terrormiliz beschrieben. Wie kam es dazu, dass lokale Gruppierungen plötzlich solche Erfolge erzielen konnten? mehr →

3:35 min www.kla.tv/8417

Terror | Sonntag, 05. Juni 2016 Terror Terror ist das Schreckensgespenst des 21. Jahrhunderts. Terror meint die systematische Verbreitung von Angst und Schrecken durch Gewaltaktionen, besonders zur Erreichung politischer Ziele – so die Definition laut Duden. Sehr einseitig wurde dieses Thema auf terroristische Gruppierungen wie Al Qaida, IS oder so genannte Terrorstaaten wie Iran oder Nordkorea reduziert. In dieser Sendung möchten wir das Thema Terror umfassender beleuchten. mehr →

1:38 min www.kla.tv/8426

Terror | Montag, 06. Juni 2016 USA rüsten gegen Russland auf Im Februar dieses Jahres ließ das Pentagon verlauten, dass Russland eine immer aggressivere Haltung gegenüber Europa einnehme. Um diesen angeblichen „Aggressionen“ Russlands entgegenzuwirken, will das US-Militär die in Osteuropa stationierten Truppen massiv verstärken... mehr →

1:26 min www.kla.tv/8425

Terror | Montag, 06. Juni 2016 Geschickte Formulierung verschleiert NATO-Kriegsvorbereitung in Europa An der Grenze zu Russland wird weiterhin militärisch aufgerüstet. Da jedoch die NATO-Russland-Akte von 1997 eine dauerhafte Stationierung von NATO-Truppen in osteuropäischen Staaten untersagt, wird mit der sprachlichen Auslegung getrickst: „Wir werden [...] trainieren, schnell Ausrüstung und Personal nach Europa zu verlegen, indem wir dort Personal mit ihrer eigenen Ausrüstung rotieren lassen, das offiziell in den USA stationiert ist“, erklärte Pentagon-Sprecherin Laura Siegel... mehr →

 

 


Veranstaltungen, andere Newsletter


16.6.16 Winterthur:
STADT IM WANDEL – TRANSITION TOWN WINTERTHUR
THEMENABEND WASSER
ab 18 Uhr

  • Wasser ist die Grundlage von allem Leben.
  • Was unterscheidet ein gesundes oder gar heilendes Wasser von anderem?
  • Wie gut ist die Wasserqualität in der Schweiz tatsächlich?
  • Was ist der Einfluss unserer Ernährung auf das Wasser, die Umwelt und die Erde?


Ort: owi zentrum winterthur, Reitweg 7, 8400 Winterthur
- Link zu Plan, Link zum Plakat A4, Flyer A6 
zur Info über Wasser: Interview 2 Manfred Doepp _ Alexander Glogg


 

elektroautotreffen.ch
12. Juni | 10 bis 15 h | Pfaffenbüel in Tägerwilen
FRÜHER solarsonntag.ch
Mit dem Motto, vom Sonnenstrahl bis zur Autofahrt
möchte ich, dass sich Interessierte einfach und
unkompliziert informieren können.
Mein Ziel ist es, aufzuzeigen, wie günstig batteriebetriebene
Autos, Motor- und Fahrrädern und auch Motorgeräte
im Betrieb sind.
Eingeladen sind speziell:
Besitzer von batteriebetriebenen Elektrofahrzeugen:
Autos, Motor- und Fahrrädern und ähnlichen Fortbewegungsgegenständen.
Anbieter von Batteriebetriebenen Elektrofahrzeugen und
Motorgeräten sowie Zubehör.
Interessierte an Elektrischer Mobilität, Verbrauch und
Lagerung und Herstellung von selbstproduziertem Strom.
Willkommen sind auch alle,
die nur so mal reinschauen wollen.
Verpflegung: wir betreiben einen Verpflegungsstand, vor
allem mit Bio- Produkten vom Hof oder aus der engeren
Region. Würste frisches Gemüse Brot und Dips, Apfelsaft,
Sirupe, Tee und anderes mehr!
Christian Schwarz | Pfaffenbüel | Tägerwilen

 


Einladung:
2. Freiburger Krisen-/Chancenstammtisch 2016 am 07. Junii 2016

Hallo und Guten Tag, der Sommer steht vor der Tür und die Temperaturen steigen - wieder. Dennoch ziehen immer wieder und immer mehr dunkle Wolken am Horizont auf, sodass sich ein richtiges Sommerfeeling nicht so richtig einstellen mag. In einigen Landesteilen kam es zu sintflutartigen Regenfällen mit verheerenden Folgen. Das hätte sich bis zum Eintritt kaum jemand vorstellen können...  Analog dazu sieht es auf der weltpolitischen Politik- und Finanz-Bühne aus:

  • Abstimmung über den "Brexit" im Juni: eine Volksabstimmung über den Austritt / Verbleib Großbritannien in der EU. Ist das der Anfang vom Ende der Brüsseler EU-Junta? Oder wird das von den Funktionsträgern und Profiteuren dieses Konstruktes gewünschte Ergebnis schon irgendwie herbeigeführt werden, wie zum Beispiel in Irland, Tschechien oder zuletzt Österreich? Welche Auswirkungen wird das auf die Märkte haben, welche Symbolwirkung auf die anderen frustrierten Europäer?
  • Fussball-EM in Frankreich: die Franzosen sind viel rabiater als die Deutschen, wenn die Regierung gegen ihre Interessen verstößt. Zurzeit werden die von der Regierung vorgesehenen Sozialreformen besteikt. Das führt aktuell zu Benzinknappheit, d.h. jeder bekommt an der Tankstell nur 20 Liter in den Tank, nicht aber in Knister. Probelauf für Europa? Jetzt schließen sich die Energieversorger an. Kommt es bei der in wenigen Tagen beginnenden EM zu Strom- und Benzinengpässen? Schon jetzt spielen sich in einigen französischen Städten bürgerkriegsähnliuch Szenen ab. Von alle dem hören und sehen wir in unseren Qualitäts-Medien nur sehr wenig. Man möchte ja die Bürger nicht beunruhigen (heißt das: auf "dumme" Gedanken wie Nachahmung bringen?).
  • Europol in Alarmbereitschaft: islamistischer Terror von "Deash" (beschönigend IS genannt) und Konsorten ist für Frakreich, Belgien aber auch England und Deutschland angekündigt. Wie ernst ist das zu nehmen, wie gefährlich sind Massenveranstaltungen wie z.B. "Public Viewing" bei der EM? Welche Auswirkungen wird der auf kurz oder lang kommende Terror auf unsere Gesellschaft haben? Ausnahmezustand, Bargeldverbot, totale Überwachung, Internet-Ausschaltungen, Zensur? Alles natürlich zur Bekämpfung von Terror, Schwarzgeld, Drogen etc.?! Wo bleiben Bürgerrechte und Demokratie?
  • Russland: Ende eines Vertrages, der den russischen Rubel an den Dollar gebunden und damit nicht frei konvertierbar gemacht hat. Obwohl die U.S.A. und ihre Ableger (Nato, EU, IWF, Bundesregierung) alles getan haben, um Russland von den Vorteilen einer Vertragsverlängerung zu "überzeugen" (Wirtschaftssanktionen, Natoausweitung und militärische Umzingelung Russlands, Putsch in der Ukraine, Abschuss einer Zivilmaschine in der Ukraine angeblich durch Putinverbündete, Abschuss eines russischen Jets durch Türkei etc.), macht Präsident Putin bisher keinerlei Anstalten, sich diesem Druck zu beugen. Kommt es jetzt zum "ShowDown" wie bei den anderen Ländern, die sich in der Vergangenheit der Vormachtstellung des US-Dollars entziehen wollten (Iran, Libyen, Syrien) oder ist jetzt das Ende des Dollars besiegelt? Die neue Seidenstraße von Russland über China nach Osten deutet dartuaf hin.
  • Rechtspopulisten versus Linkspopulisten: die amtierenden Mandatsträger in den einzelnen Mitgliedsländern sowie der EU-Regierung haben über die Ihnen willfährigen Medien die Deutungshoheit über die moralisch richtige Gesinnung übernommen. Doch immer mehr Bürger, z.B. in Deutschland fühlen sich von den Blockparteien aus CDUSPDFDPGRÜNE nicht mehr vertreten. Entweder gehen sie mangels Alternative gar nicht mehr zur Wahl (zwischen Pest und Cholera) oder weichen auf Parteien mit extremen Positionen aus. Doch anstatt das die Politik entsprechend darauf reagiert und die Bürger sowie das ihnen vom Souverän übertragende Mandat ernst nimmt und nach Lösungen jenseits der Parteivorgaben sucht, werden diese Wähler als "Rechtspolulisten", "Neu-Rechte", "Fremdenfeinde", "Europafeinde", "Demokratiefeinde", "Verschwörungstheoretiker" diffamiert und ignoriert oder auch aktiv bekämpft. Nun macht sich selbst der Dalai Lama verdächtig, weil er es als moralisch gerechtfertig sieht, Obergrenzen bei der Aufnahme von Flüchtlingen zu definieren, Asyl nur vorrübergehend zu gewährend und bekundet, dass Europa niemals islamisch werden kann. Outet er sich damit auch als "Nazi", Pegida-Anhänger oder AfD-Sympathisant? Nur weil so ein paar unwichtige Länder wie Kanada, Australien, Neuseeland mit jahrzehntelangen Erfahrungen als bekennende Einwanderungsländer fassungslos den Koüpf über die deutsche Flüchtlingspolitik schütteln, nur weil einige superreiche muslimischen Länder aber auch die U.S.A. sich weigern, Muslime in nennenswertem Umfang aufzunehmen, nur weil Schweden in Bezug auf seine bisher extrem liberale Flühtlingspolitik zurückrudert, muss sich Frau Merkel doch nicht dem Druck der Straße beugen. Stattdessen sucht sie genauso bedingungslos di Unterstützung des despotischen Sultans vom Bopsporus, der sich gerad a la Hitler selbst inthronisiert und nach Belieben kritische Journalisten einbuchtet. Aber wen interessiert schon Demokratie, wenn man zu den Guten gehört?!  Wo führt dieses bedingungslose "Wir schaffen das" hin, wenn immer offensichtlicher Politik nicht für oder mit den Bürgern sondern gegen sie gemacht wird? Beispiele sind TTIP, CETA, TISA, EURO, Bankenrettungen, Flüchtlingspolitik.
Diese und andere Themen vertiefen wir beim nächsten Stammtisch-Treffen. Ich lade Sie und Euch herzlich ein zum „2. Freiburger Krisen- und Chancenstammtisch “ des Jahres 2016 am Dienstag, den 07. Juni 2016 Beim insgesamt 59. Stammtisch sind die folgenden Tagesordnungspunkte vorgesehen:
  • Bernd Höppner:„Kleine Presseschau“: Einblicke - Rückblicke - Ausblicke rund um die Themen Geld, Gold, Silber, Finanz-/Schulden-/ Wirtschaftskrise“ thematisch gegliedert, wobei nach jedem einzelnen Themenpunkt jeweils die Diskussion zu dem Punkt eröffnet wird
  • Pause zwischendrin, ca. 10 min

      ·       Ende: 22.00 Uhr.

Schließlich einigen wir uns auf das Programm für das 03. Treffen des Stammtisches in 2016, das voraussichtlich am 04. Oktober 2016 stattfinden wird. (Nähere Infos auch hier:http://www.finanz-training.de/index.html#Krisenstammtisch. Anfahrtsbeschreibung auf dem Flyer, der als Download bereit steht:http://www.finanz-training.de/download/Stammtisch.pdf). *******BITTE UM VORANMELDUNG PERTELEFON ODER FAX, DA ES DIE ORGANISATION ERLEICHTERT******



satanismus
für alle, die sich nicht vorstellen können, dass wir im westen von satanisten regiert werden und das als verschwörungs-theorie abtun..

3.954 Aufrufe
Veröffentlicht am 03.06.2016

Möge Gott uns beistehen !!!
Ist uns jetzt allen klar warum Angela Merkel bei dieser „Einweihung“ unbedingt dabei sein musste? „Der Gotthard ist wie das Herz, nun fehlt noch die Aorta“, erklärte Merkel. Und da soll noch einer bestreiten, dass wir nicht von Satanisten regiert werden !!! ┌∩┐(⋟﹏⋞)┌∩┐

Gotthard-Basistunnel. Er ist aktuell der längste Tunnel der Welt und wurde am 1.Juni 2016 eröffnet: der Gotthard-Basistunnel. Den Auftakt feiern Erbauer, Planer und Tausende geladene Gäste.
Vier Herrenknecht Maschinen bezwangen den massiven Berg und brachen Geschwindigkeits- und Längenrekorde. Heute verbindet der Gotthard-Basistunnel auf 57 Kilometern Erstfeld mit Bodio. Als Herzstück der Neuen Eisenbahn-Alpentransversale (NEAT) rückt er Schweiz und Europa näher zusammen.


hintergrund-informationen
rubrik: die wichtigsten links

hier und in der linken spalte findest du eine sammlung der besten texte und videos aus früheren newslettern..


Krieg und Frieden

Da die Globalisierer - USA/EU/NATO -

einen neuen Krieg anzetteln wollen,

bringe ich hier die wichtigsten Hintergrundinformationen,

als Gegeninformation zur Kriegshetze der Massenmedien


Die Krise könnte ganz einfach behoben werden!

Die gegenwärtige Weltwirtschaft ist die Weiterführung von Krieg auf der ökonomischen Ebene - gross gegen klein, reich gegen arm. Die Finanzkrise wurde geplant und inszeniert (Subprimekrise). Sie könnte ganz einfach gelöst werden - wenn man wollte. Das wollen sie aber gar nicht. Sie brauchen die Krise, um die demokratischen Nationalstaaten auszuhebeln (stiller Putsch) und die Diktatur der Konzerne (des Finazkapitals) auszubauen. Deshalb werden die Banken gerettet und nicht die Staaten!!!

aus meinem newsletter vom 20.3.15..

geschichtsfälschung durch die angelsachsen seit 1871
die engländer und amerikaner setzen alles daran, dass es auf keinen fall eine friedliche kooperation zwischen deutschland und russland gibt. dazu inszenierten sie den 1.+2. weltkrieg. jetzt versuchen sie es in der ukraine erneut. doch diesmal wird es ihnen nicht mehr gelingen!

Die Zukunft der Welt liegt bei Russland
"Mit Russland kommt die Hoffnung der Welt. Nicht in Bezug auf das, was manchmal als Kommunismus oder Bolschewismus bezeichnet wird - nein! Aber die Freiheit - die Freiheit! Dass jeder Mensch für seinen Mitmenschen leben wird. Das Prinzip ist dort geboren. Es wird Jahre dauern, bis sich das heraus kristallisiert, doch aus Russland kommt die Hoffnung der Welt wieder.“
~ Edgar Cayce


die amis könnnen nur monopoli-spielen, aber putin ist ein schachspieler..

21 gründe für einen sanften übergang ins goldene zeitalter

  1. ich habe das gefühl, dass es einen sanften übergang gibt
  2. das bewusstsein wächst schneller als die kriegsvorbereitungen der NATO
  3. das kali-yuga - die zeit der kriegstreiber ist vorbei
  4. das goldene zeitalter steht vor der tür
  5. es gibt keinen atomkrieg! - information aus der geistigen welt: die code der atomaren waffensysteme werden laufend zerstört, so dass sie nicht einsatzfähig sind..
  6. die deutschen sind viel besser informiert (internet) als früher
    - 70-80% wollen frieden und eine gute nachbarschaft mit russland
    - 70% sind gegen sanktionen gegen russland
  7. die USA sind in einer grösseren krise als 1929, nicht mehr konkurrenzfähig. aber die BRICS-staaten, ganz asien ist der wachstumsmarkt der gegenwart und zukunft
  8. in den USA gibt es einen machtwechsel. die zionisten sind praktisch abgesetzt. ohne die USA werden sie keine kriege mehr anzetteln können..
  9. ein machtwechsel in den USA wird auch einen machtwechsel bei den marionetten-regierungen in europa nach sich ziehen
  10. russen und chinesen sind gute schachspieler, die amis können nur monopoli spielen
  11. wenn griechenland bankrott geht - inszeniert von den US/EU um die griechischen bodenschätze zu plündern - könnte die derivatblase platzen
  12. wenn die briten aus der EU raus gehen, gibt es ein domino-effekt
  13. frankreich: marie le pen von der FN könnte die wahlen gewinnen
  14. das alles kann den euro zum fall bringen und damit auch den dollar
  15. euro und dollar sind am ende, die BRICS bauen eine alternative dazu auf
  16. die dunkelmächte blockieren seit 1871 eine kooperation zwischen deutschland und russland und heute eine kooperation zwischen europa und den BRICS-staaten. aber genau diese kooperation zwischen deutschland und russland wird kommen.
  17. trotz massivem druck der USA, sind alle ihre NATO-verbündeten, auch die "neutrale" schweiz, der neuen BRICS-bank beigetreten. die wissen alle auch, dass das dollar-imperium irgendwann abdanken muss.
  18. um einem finazcrash zu entgehen, schliessen sich grichenland, spanien, portugal, frankreich, D/A/CH, vorübergehend dem neuen, dollar-unabhängigen finanzsystem der BRICS-staaten an. der kapitalismus ist dann leider noch nicht überwunden, aber immerhin endet dann diese weltweite kriegstreiberei der USA/EU/NATO.
  19. die russen missbrauchen ihre macht viel weniger als die amis. sobald die dollar-hegemonie weg ist, wird frieden einkehren. aber der kampf entscheidet sich bei uns, in deutschland, österreich, schweiz..
  20. die europäischen staaten werden selbständiger und kommen auf die idee, dass frieden und kooperation mit russland europa mehr bringt als konfrontation und krieg
  21. es entsteht die bereits prophezeite neue achse frankreich/deutschland/russland


meditation
kreieren wir in unseren meditationen folgende realität:

  1. in spanien gewinnt podemos die wahlen
  2. auch in portugal wird eine neue kraft gewählt
  3. sie folgen dem beispiel von island, s. island - das totgeschwiegene vorbild..
  4. sie lassen sich von der troika nicht erpressen oder kaufen 
  5. da EU, EBZ und IWF weiterhin von kriminellen an der wall street und der city of london kontrolliert werden, schliessen sie sich den BRICS-staaten an
  6. sie werden so zu vorreitern, für frieden und kooperation zwischen europa und russland.
  7. deutschland und frankreich werden folgen
 

für frieden, liebe, licht und bewusstsei