um den text besser lesen zu können - einfach in ein mail kopieren und auseinander ziehen
><))))°>
 
krise als chance - gemeinschaften -
kreative beziehungen

permakultur news
regionale vertrags-landwirtschaft RVL/
solidarische landwirtschaft CSA/
foodcoop/transition town


newsletter  26.5.2016

gebrauchsanleitung
ich veröffentliche nur etwa 10% aller infos die ich lese. mein massstab ist u.a.: 1. ist die meldung positiv, aufbauend, motivierend, selber etwas zu machen? ganz nach dem motto: sei die veränderung, die du auf dieser welt gerne möchtest. 2. wie wichtig ist die info? für das erkennen der verdeckten machtstrukturen und wahren absichten hinter der fassade, für den aufbau einer neuen welt. 4. meine hierarchie im newsletter: das wichtigste kommt zu oberst. 5. was ist die quelle der info, ist sie gaubwürdig, "seriös".. 6. wie fühlt sich der text an - der ton macht die musik. hast du lust, 1-2 website's regelmässig zu lesen und mir die besten texte zu senden? an- und abmelden kannst du dich auf der startseite oben rechts, hier clicken..     gebrauchsanleitung für meinen newsletter:  

  1. du findest sie in der rubrik: aktuelle newsletter
  2. sie sind chronologisch nach datum geortnet
  3. die struktur ist immer dieselbe: titelbild, titel, inhaltsverzeichnis
  4. dann kommt mein brief an die leser und leserinnen
  5. dann kommen die texte, videos und bilder, mit meinen kommentaren in blau
  6. alles in derselben reihenfolge wie im inhaltsverzeichnis oben



Inhaltsverzeichnis

Eidgenössische Volksabstimmung vom 5. Juni 2016

Highlights

Rote Faschisten: Die Antifa und die Anti-Deutschen: Falsche Freunde
Die Deutschen - HASSER
Flüchtlingskrise: Merkels Vordenker entlarvt sich selbst
Dies und Das - Spielstand

Lichtblicke - die positiven Meldungen

sehr gute friedensarbeit - mit einem grossen pferdefuss
Integrale Perspektiven für Europa
[Video] Schöngleina zieht eine Grenze
Gor Timofey Rassadin - Vom Hyperraum zur Realität Teil 1+2
Moslems verhinderten Massaker an Christen (DaN)1
Das größte Plakat der Welt in Berlin


Permakultur
Soziokulturelles Schaffen mit und und für MigrantInnen
Bio ist nicht gleich Bio
Neuseeländische Anti-Fluorid-Aktivisten werden von der Regierung zum Schweigen gebracht
Grüezi Heimat Natur
Die äußerst positiven Auswirkungen von mehr CO2
Vögel: Die Wecker vor dem Wecker
Utopia
Ernährungssouveränität

Prognosen
Saudi Arabien kommt unter Druck
Clinton und die Lobby stecken in Schwierigkeiten
Prinz Chaos über die erneuten Unregelmäßigkeiten im US-Wahlkampf 2016
Marine Le Pen: »EU befindet sich im Zusammenbruch«
Mit Lieberman begibt sich Israel auf den Kriegspfad

Krieg und Frieden
Thierry Meyssan: Mit Kurs auf das Ende der Genfer Verhandlungen
Und wenn Putin die Wahrheit sagt?
Wie das Vereinigte Königreich die Dschihadisten inszeniert
Saker: Beliebte Klischees über moderne Kriegsführung zerstören

Medien

EmailGate, Krisenvorsorge & Klimalüge - NuoViso Total #3
Thierry Meyssan: Die Methoden der modernen militärischen Propaganda
Klagemauer TV

Veranstaltungen, andere Newsletter

xxx



liebe leserinnen, liebe leser

meine abstimmungsempfehlungen:
Eidgenössische Volksabstimmung vom 5. Juni 2016
Hier die Abstimmungsempfehlungen der IP:

ja     - Grundeinkommen: dazu bringe ich viele infos im newsletter.
ja     - Asylgesetzrevision: s. Abstimmungsempfehlungen der IP

nein - «Pro Service public»: Abstimmungsempfehlung von Zeitgeschehen im Fokus
nein - masslose Verkehrs-Initiatiive: s. Abstimmungsempfehlungen der IP
nein - Fortpflanzungsmedizingesetz
: s. Abstimmungsempfehlungen der IP

Kt. ZH
nein -
Gesetz über die Gerichts- und Behördenorganisation im Zivil- und Strafpro- zess (GOG) Wählbarkeitsvoraussetzungen von Bezirksrichterinnen und Bezirksrichtern (Änderung vom 30. November 2015): s. Abstimmungsempfehlung der IP

Winterthur
ja - Schaffe und Wohne z'Winterthur

Referendum
Effort nötig!
nur noch ein Monat - Überwachungsgesetz BÜPF: s. rechte spalte..

 

Liebe Generation Grundeinkommen,
Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin! Die grösste Frage der Welt «Was würdest Du arbeiten, wenn für Dein Einkommen gesorgt wäre?» macht am 29. Mai 2016 in Berlin vor dem Brandenburger Tor Station. Hier wird sie zu einer 500 Meter langen Frage auf der Strasse des 17. Juni.

Filmtrailer - Eine Frage geht um die Welt


Das Fest - Die Schweiz stimmt ab und die Welt ist eingeladen
​DICH laden wir ganz herzlich zum grossen Abstimmungsfest am 5. Juni ab 10 Uhr im «unternehmen mitte» in Basel ein! Es wird ein Fest der Begegnungen, mit spielenden Kindern, süssen und salzigen Leckereien, Hochrechnungen und vielen internationalen Gästen. Das Schweizer Fernsehn wird live übertragen was hier geschieht. News und Analysen werden im Livestream übertragen.

Grundeinkommen für Carole
Das erste symbolische Grundeinkommen in der Schweiz hat Carole aus Zürich gewonnen!
BLICK schreibt: Silvan Groher, Mitinitiator und Mitglied des Vereins «Grundeinkommen für Dich», freut sich, dass noch vor dem 5. Juni das erste Grundeinkommen in der Schweiz ausbezahlt werden kann. «Mit unserem Projekt sollen Menschen über die Abstimmung hinaus nachdenken, wie es mit der Schweiz weiter geht.» Wir hoffen, dass wir bis zur Abstimmung das zweite Grundeinkommen verschenken können >>>mach mit und spende einen Tag Grundeinkommen im Leben eines Anderen.

P.S. Habt Ihr schon Eure Abstimmungsbriefe eingeworfen???
Kampagnen-Team Basel
Grundeinkommen JA
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.grundeinkommen.ch
www.ja-oui-si.ch
www.ja-oui-si.myshopify.com

etwas für's gemüt - das video mit den meisten clicks..
A Little Girl Gives Coins To A Street Musician And Gets The Best Surprise In Return 13.725.446 Aufrufe  Veröffentlicht am 17.12.2013

herzliche grüsse


markus rüegg


ps:

liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meinen newsletter liest..
ich sammle die rosinen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir so den zugang zum wesentlichen. bitte unterstütze meine arbeit mit einer spende - es gibt jetzt einen spenden-button oben rechts - oder einem förderabo, weitere infos, konto, IBAN, findest du hier..


feldstrasse 12, 8400 winterthur, schweiz

habe nur noch handy: 0041 79 693 55 66 - rufe dich gern zurück
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
website: gemeinschaften.ch
+ support in soziokratie für projekte, organisationen, gemeinschafen - die neue welt kreieren
+ newsletter: veranstaltungen, informationen, werbung: angebote von kulturell kreativen

sich selbständig und unabhängig machen - regionale wirtschaftskreisläufe fördern
der einfachste einstieg - unser gemüse-abo in winterthur: stadtlandnetz.ch
permakultur schweiz - hier der trailer 4 min.
club der autofreien
transition town winterthur
transition-initiativen.de     D/A/CH
ernährungssouveränität

fische


highlights


die roten faschisten: die antifa und die anti-deutschen
wie die linke und die antifa zur transatlantifa gemacht wurde
- die schlägertrupps der herrschenden eliten..

»Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen:
›Ich bin der Faschismus.‹ Nein, er wird sagen: ›Ich bin der Antifaschismus‹«

italienische Schriftsteller und Faschismus-Experte - Ignazio Silone

Falsche Freunde

Flüchtlingskrise: Merkels Vordenker entlarvt sich selbst
Stefan Schubert     Als Spin-Doctor selber in die Öffentlichkeit zu gehen, ist ungewöhnlich. Die nicht demokratisch legitimierten Strippenzieher scheuen eigentlich das Kameralicht. Den Einflüsterer der Kanzlerin, Gerald Knaus von der Europäischen Stabilitätsinitiative (ESI), der die Blaupause für den umstrittenen Erdoğan-Merkel-Deal verfasst hat, hat es nun vor die Fernsehkameras der Phoenix Runde gezogen. Dies hätte er besser gelassen. Denn sein Auftritt war entlarvend und verdeutlichte zugleich, welche Interessengruppen in Berlin im Hintergrund die Fäden ziehen. mehr …
 
diesen text kann man leider nicht direkt anclicken. man kommt auf die website von russophilus und muss dann runterscrollen..
Dies und Das - Spielstand

 ... Allerdings möchte ich heute einen anderen Aspekt beleuchten, der auch sehr wesentlich ist und in der Tat zunehmend die Entwicklung bestimmte. Ich rede von der faktischen Auflösung eines geschlossenen Landes und Systems in den usa hin zu sich heftig und zunehmend erkennbar bekämpfenden Fraktionen ("patrioten" und ziocons). Und natürlich verdient auch das aktuelle Geschehen, insbesondere dessen militärische Aspekte Aufmerksamkeit. ... Wirklich interessant aber wird es, wenn man betrachtet, was da in Sochi besprochen wurde: So ziemlich alle ASEAN Staaten wollen eine enge Zusammenarbeit - inkl. militärischer Kooperation, teilweise sogar russische Militärbasen! - mit Russland und EEU. Obendrein wollen sie haufenweise russische Waffen und russisches Öl und anderes mehr. ... Die Grundlinie dabei ist eine zweifache: Zum einen drängen sich ganze Staatengruppen militärisch in Richtung Russland, was auch im Zusammenhang mit und als Gegengewicht zum tpp der usa zu sehen ist. Und zum anderen eröffnen sich große Märkte für Russland, insbesondere auch Energiemärkte.

 
 

lichtblicke


 sehr gute friedensarbeit - mit einem grossen pferdefuss
leider wird die hybride kriegsführung der ami's - die hauptursache der ganzen krise - nicht einbezogen. entweder das wird ausgebledet oder - noch schlimmer - sie sind darüber nicht einmal informiert. typisch für diese szene..

Integrale Perspektiven für Europa


.
Maiboom,von,Barbara

Thomas Steininger und Porf. Barbara von Meibom im Gespräch
http://www.evolve-magazin.de/radio/integrale-perspektiven-fuer-europa/#podPressPlayerSpace_1

Letzte Woche trafen sich in Ungarn über 400 integral inspirierte Menschen aus Europa und der Welt, um unter den Titel „Reinventing Europe – Integral Reflections in a rapidly changing World“ gemeinsam über integrale Perspektiven für Europa und für diese Welt nachzudenken. Prof. Barbara von Meibom war eine der ModeratorInnen dieser wichtigen Veranstaltung, auf der integrale Denker und Lehrer wie Ken Wilber (via Skype) über „Integral Reflections on Europe“, Don Beck über „The Spiral Dynamics Master Code in Action“, Thomas Hübl über „Collective Trauma – from Integration to Insight“, Annette Kaiser über „Rooted in Silence – Moved by Love“ aber auch Pioniere wie Stanislav Grof über „Making Spiritual Experiences Acceptable“ neben vielen, vielen anderen Aktiven der integralen Szene sprachen. Radio Evolve hat Barbara von Maibom dazu eingeladen, von der Integral European Conference zu erzählen und gemeinsam über die Ergebnisse der Konferenz zu sprechen.



Gor Timofey Rassadin - Vom Hyperraum zur Realität Teil 1+2
|Lebenskraft.TV - 2.5.2016

Gor Timofey Rassadin - Vom Hyperraum zur Realität Teil 2

https://www.youtube.com/watch?v=ifLaTn1kdvM

14.923 Aufrufe    Veröffentlicht am 02.05.2016   Gor Timofey Rassadin im Gespräch mit Patrick über ein Weltbild des Hyperraums und die Erschaffung der Realität. Er spricht über das Projet Inkarnation, über Fehlannahmen über die Schöpfung, Dämonen und dem blinden Glauben, Individeulle Aufgaben im Leben, das göttliche Selbst und die Rolle als Person, Prinzipien des wahren Lebens, über Eviolution der Materie und die Einheit des Lebens, Nichtsein, Sein und Werden. Götter, Strippenzieher und Hintergrundmächte ihre Einmischung und die Versklavung des Menschen. Gott ist nicht nur Geist und der Mensch erschafft sich selbst, wir sind keine mutierten Affen, so Gor Timofey Rassadin. Die Göttlichkeit in die Waagschale werfen so werden wir gewinnen, seine wichtigste Botschaft. Ein sehr tiefgründiges und spannendes Interview bei Lebenskraft TV.

Veröffentlicht am 18.05.2016
15.5.2016 - Gor Timofey Rassadin im Gespräch mit Patrick bei Lebenskraft TV. Er spricht über verschiedene Welten und materielle Dichten und erklärt den Hyperraum als einen von drei Welten der Potentiale und Möglichkeiten, Wahrscheinlichkeiten oder Frequenz-Dschungel. Der Hyperraum ist der Raum der Schamanen, die ihn betreten um Ursachen zu verändern oder ihn umzuprogrammieren. Jeder ist im Hyperraum unterwegs, auch wenn er Nachts träumt. Betritt man den Raum nicht als Tourist sondern mit klarer Ausrichtung und Zielsetzung entsteht Manifestation in der gemeinsamen 3D Realität. Diese Zivilisation ist gegen die Natur/Erde gerichtet und muss nicht gerettet werden , weil sie nicht zu retten ist. Wir können nur das Spiel des Zusammenbruchs optimieren und einen kontrollierten Übergang schaffen. Bewusste Menschen in ihrer Schöpferkraft sind Hebammen für eine Neugeburt der Erde und der Menschheit. Was erwartet uns und wie sich eine unvorstellbare Zukunft vorstellen?

Fünf Epochen und Zyklen des Bewusstseins der Menschheit;
1. Mu-Zeit keine Erinnerung, 2. Lemurien-Zeit, naturverbunden und animalisch 3. Atlantis-Zeit, informativ-materiell, hochintelligent und technisiert, aber seelenlos, Pyramiden, endete mit der Flutkatastrophe, 4. Informativ-energetisch, Paradies und Garten Eden (gelebter Traum wenig real, wenig körperlich) 5. Sprung in die Materie, zäher Zustand und Schock, die Bauchlandung in die jetzige materielle Versklavung unter der Herrschaft der Götter, Dämonen und Erzengel. Spirituelle Entwicklung nach oben und nach unten, ist angesagt, alle Frequentbereiche intergrieren lernen, wie Agression, Autentizität, Zusammnsein mit Gleichsinnten, Ausrichtung auf Verantwortung und Selbstwirksamkeit. Wünsche Euch viel Spaß und viele Erkenntnisse! Dank an Patrick und Gor Timofey für dieses erhellende Gespräch.


Moslems verhinderten Massaker an Christen (DaN)
https://www.youtube.com/watch?v=1gkP56dpq2k
| 16.05.2016 | kla.tv
 

 
Das größte Plakat der Welt in Berlin

Das größte Plakat der Welt in Berlin
Die Schweizer Initiative Grundeinkommen kommt mit dem größten Plakat der Welt (bestätigt durch Guinness World Records) nach Berlin. Am am Sonntagmorgen dem 29. Mai soll der 430 Meter lange Satz auf die Strasse des 17. Juni bis hin zum Brandenburger

permakultur news



Soziokulturelles Schaffen mit und und für MigrantInnen

TAG DES OFFENEN GARTENS 2016 in Frick AG

Freitag 10. Juni @ 15-19 Uhr

Das neue Fricker Privatprojekt SoKuGARTEN öffnet für Sie die Tore. Unser Leitziel: “Soziokulturelles Schaffen mit&für MigrantInnen” Es laden ein   Das SoKuGARTEN Team (unter fachlicher Leitung einer Soziokulturellen Animatorin)

Wir zeigen Ihnen, was wir in den letzten 3 Monaten alles schon erschaffen und gelernt haben. Gerne nehmen wir Pflanz- / Saatgut, sowie auch andere Spenden entgegen. Es darf ungeniert alles beobachtet und gefragt werden. Alle MigrantIn- nen sind der deutschen Sprache mächtig.

Es erwartet Sie eine GetränkeBar und feine fremdländische Köstlichkeiten (gegen Unkostenbeitrag). Ebenfalls überraschen wir Sie mit einem kleinen Koffermarkt mit getrockneten Kräutern, Chutneys, Tomatensauce, übrige Setzlinge, etc.

Lassen Sie sich überraschen! Freitag 10. Juni @ 15-19 Uhr bei Regen Ausweichdatum: Samstag 11. Juni @ 11-15 Uhr Garteneingang: Juraweg 16, FRICK, beim Holz-Pinguin, vis-à-vis Ende Vitamare Schwimmbad SoKuGARTEN FRICK Juraweg 16 Kontakt: Su Freytag 079 889 71 56 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Bio ist nicht gleich Bio

Ein Biosiegel ist ja schon einmal ein Schritt in die richtige Richtung, aber auch dabei gibt es durchaus noch Qualitäts-Unterschiede. Die Stiftung Pusch (Praktischer Umweltschutz Schweiz) hat im Herbst 2015 in Zusammenarbeit mit WWF Schweiz, Helvetas und Stiftung Konsumentenschutz die


Neuseeländische Anti-Fluorid-Aktivisten
werden von der Regierung zum Schweigen gebracht

Sarah Landers     Die Anreicherung des Trinkwassers durch Fluorid ist zum heißen Eisen geworden, und zahlreiche Aktivistengruppierungen wollen Regierungen überall auf der Welt dazu bringen, die schädliche Chemikalie im Trinkwasser zu verbieten. Seit Jahrzehnten behaupten Behörden, die Fluoridierung des Wassers sei eine sichere und effektive Methode, um unsere Zähne vor Karies zu schützen – laut Global Research ist das jedoch nicht richtig. mehr …

Grüezi Heimat Natur
http://im-erdenklang.ch/Gr%C3%BCezi_Heimat_Natur.html
Ich bin überzeugt, dass die Menschheit innerhalb der nächsten Jahrhunderte die bessere Überlebenschance hat, wenn wir uns darauf besinnen, die Natur wieder als das zu erkennen, was sie ist - unsere Grundlage, unsere Mutter und Ernährerin, die je gesünder desto mehr Geschenke für ihre Bewohner zur Verfügung stellen kann. Ich freue mich, Dir/Ihnen die hier aufgeführten Büchertipps, Links, Kurse und Dokumente anbieten zu können, welche uns innerlich und äusserlich auf diesem Weg unterstützen und wünsche viele hilfreiche Impulse.


Die äußerst positiven Auswirkungen von mehr CO2

F. William Engdahl

Im Jahr 1975 trat die umstrittene, aber einflussreiche amerikanische Kulturanthropologin Margaret Mead auf einer Konferenz mit voller Absicht eine wissenschaftlich unbegründete Angstkampagne los, in der fälschlicherweise behauptet wurde, anthropogene, also vom Menschen zu verantwortende Emissionen von Kohlenstoffdioxid (CO2) zerstörten das weltweite Klima. Seither suchen die Vereinten Nationen (etwa über das Intergovernmental Panel on Climate Change, IPCC, auch »Weltklimarat« genannt), zahllose Nichtregierungsorganisationen (NGOs) und viele Regierungen nach Mitteln und Wegen, den Anteil der »anthropogenen« CO2-Emissionen zu verringern.

 mehr …


 Vögel: Die Wecker vor dem Wecker

Vögel: Die Wecker vor dem Wecker

Besonders in Frühjahr und Sommer können Frühaufsteher am Morgen ein wahres Vogestimmenkonzert erleben. Doch nicht jeden Vogelwecker kann ich zurordnen und nicht jeder Vogel stimmt zur gleichen Zeit ein. Jetzt hat die NABU eine interaktive Vogeluhr erstellt, auf der man


 

Plastikfrei leben: Brotdosen aus Edelstahl, Glas und Holz

Wer sein Mittagessen in Brotdosen mitnimmt, macht schon vieles besser. Aber es gibt längst plastikfreie Alternativen zur klassischen „Tupperdose“: Brotboxen aus Edelstahl, Glas und sogar Holz sind langlebig und schadstofffrei.
Hier weiterlesen

E-Bikes, Akkus, Antriebstechnik: Trends und Öko-Tipps


Das E-Bike erobert zunehmend den Verkehr in Deutschland. Doch was sollten ökologisch motivierte Käufer bei E-Bikes aktuell beachten, was tut sich beim Akku, bei den Antrieben?
Hier weiterlesen

 

Kompostieren leicht gemacht:
diese Würmer gehören in jeden Haushalt


Ein Zürcher Start-up mit dem cleveren Namen WormUp hat einen Wurm-Komposter gebaut. Er recycelt Abfälle besonders effektiv – auch in in einem Haushalt ohne Garten!
Hier weiterlesen
 

TV-Tipp: „Verbotenes Gemüse“


"Verbotenes Gemüse" porträtiert drei Menschen, die sozusagen kriminell alte Gemüsesorten bewahren.Das ist nicht leicht, denn mit der Argrarlobby scheint der Gegner übermächtig.
Zum TV-Tipp
 

Elektrofahrrad: wie grün ist das E-Bike wirklich?


Das E-Bike ist voll im Trend, doch die Frage bleibt: Ist ein Pedelec oder Elektrofahrrad denn jetzt wirklich ökologisch – oder doch nicht? Utopia klärt auf.
Hier weiterlesen
 

Naturkosmetik für Männer:
Marken, Inhaltsstoffe und Shops


Auch Naturkosmetik gibt es speziell für Männer – von zertifizierten Marken, ohne gefährliche Inhaltsstoffe und dank Onlineshops direkt zu dir nach Hause.
Hier weiterlesen
 

Imkern für Anfänger – so wirst du zum Bienenretter


Selber imkern liegt nicht nur total im Trend, es ist auch gut für die Erhaltung der Bienen. Wir zeigen dir, was du dafür brauchst und wo du es lernen kannst – viel einfacher, als gedacht!
Hier weiterlesen
 

Buchtipp: Fashion Made Fair – so schön ist nachhaltige Mode


Faire Mode ist cool, schick, modern – und hat das Öko-Klischee weit hinter sich gelassen. „Fashion Made Fair“ porträtiert Designer und Marken, die Kleider verantwortungsvoll herstellen.
Hier weiterlesen





Liebe Freundinnen und Freunde der Ernährungssouveränität

Am 9. März und am 27. April trafen sich jeweils um die 15 Mitglieder und SymphatisantInnen in Olten um gemeinsam den Abstimmungskampf vorzubereiten. Das Ziel: Möglichst nahtlos die Kampagne weiterzuführen, das war der deutliche Tenor der Versammelten. Wollen wir den Abstimmungskampf gewinnen sind neue Allianzen, eine breitere Abstützung und eine Stärkung der Aktiven auf allen Ebenen notwendig.

Neben dem Abstimmungskampf erachten wir es als wichtigdie Strukturen von Uniterre in der Deutschschweiz aufzubauen. Das heisst die bestehenden Sektionen zu stärken und neue zu gründen sowie mit befreundeten und engagierten Organisationen ein starkes Netzwerk für Ernährungssouveränität aufzubauen. An den kommenden Treffen möchten wir gemeinsam mit euch eine Strategie erarbeiten und Arbeitsgruppen gründen die zu Medien, Vernetzung wie lokale Komitees arbeiten.

Die nächsten Treffen finden wie folgt statt:

Donnerstag, 2. Juni 2016,  Dienstag, 28. Juni und Donnerstag, 25. August 2016 jeweils von 19.00-22.00 Uhr, Flörli an der Florastrasse 21 in Olten. Anmeldung erwünscht unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mathias Stalder, Koordinator der Initiative in der Deutschschweiz

Uniterre mobilisiert zum Milchgipfel

Der Milchmarkt steckt in einer tiefen Krise. Aufgrund der schlechten Preise (55 Rp./kg Milch) sind viele Bäuerinnen und Bauern in ihrer Existenz bedroht. Eine kostendeckende Molkereimilchproduktion ist auf praktisch keinem Schweizer Betrieb mehr möglich. Eine Analyse von 152 Talbetrieben von 2012 bis 2014 wiesen im Schnitt Produktionskosten von 98 Rappen pro Kilo Milch aus. 

Der Schweizer Bauernverband (SBV), die Schweizer Milchproduzenten (SMP) und der Branchenorganisation Milch (BOM) wollen mit einem Milchgipfel mit dem Titel «Zukunft Milchland Schweiz – Wege aus der Krise» die Spitzen aus der Branche, Vertreter der Politik und der Verwaltung an einen Tisch bringen. Am Gipfel sollen Massnahmen zur Verbesserung der Situation auf dem Schweizer Milchmarkt und der politischen Rahmenbedingungen diskutiert und festgelegt werden, schreiben die drei oben genannten Organisationen in einem Communiqué.

Uniterre mobilisiert zu einer Protestaktion auf den Gurten und fordert einen fairen Milchpreis (1 Fr./kg), eine Mengensteuerung um die Überproduktion zu verhindern und einer transparenten, demokratischen und fairen Milchmarkt.

Freitag, 27. Mai um 10.00 Uhr, Besammlung Talstation Gurten in Bern, danach geht's zur Kulturscheune UPtown auf dem Gurten.

  

logo de l

Neu unterstützt Incomindios die Initiative für Ernährungssouveränität: 

Soja-Futtermittel bedroht Indigene an Leib und Leben 

750x-1Auf der ganzen Welt protestieren Bauern für das Überleben der Kleinbetriebe. Der Protest ist mit der Initiative für Ernährungssouveränität in der Schweiz angekommen. Die Agrar-Industrie schluckt Hof um Hof. Schweizer Bauern wechseln den Job, aber in Indien und Südamerika bedeutet die Aufgabe des Landes den Tod oder Eintritt in die lebenslange Abhängigkeit der Grossgrundbesitzer sowie Monsanto, deren Chemiekeulen die genetisch veränderten Pflanzen auch in Savannen leicht zu erntende Monokulturen spriessen lassen. Sie sorgen für schnellwachsende, fette Pflanzen, die innert wenigen Jahren den Boden komplett auslaugen.

Unsere Fleischproduktion hierzulande basiert fast vollständig aus importiertem Futtermittel aus Soya. Dieses wir auf ehemaligem Regenwaldgebiet angebaut. 75% der gesamten Soya-Produktion weltweit wird als Futtermittel für Fleischproduktion verwendet (!). Dafür wird der Amazonas-Regenwald abgeholzt. Das SRF spricht von 500 Fussballfeldern pro Stunde.

Im Amazonas und Cerrado-Gebiet Brasiliens, wo sich Sojafelder so gross wie der Kanton Graubünden ins Land fressen, leben viele Indigene Völker, welche von gewaltvoller Vertreibung und Umsiedlungen bedroht sind. Indigene Gemeinschaften, die nur noch aus wenigen hundert Individuen bestehen, wie beispielsweise die Enawene Nawe aus dem Bundesstaat Mato Grosso, kämpfen seit Jahren gegen Vertreibung ihres Volkes aus ihrem angestammten Gebiet und die Zerstörung ihrer Lebensgrundlage.

Die Initiative für Ernährungssouveränität plädiert für «eine Versorgung mit überwiegend einheimischen Lebens- und Futtermitteln und darauf, dass bei deren Produktion die natürlichen Ressourcen geschont werden», dies kommt auch indigenen Völkern und Kleinbauern auf der ganzen Welt zugute.
Incomindios unterstützt daher diese wegweisende Initiative.

Maggie Haab hat aktiv für die Initiative für Ernährungssouveränität Unterschriften gesammelt und arbeitet für Incomindios.

Kalendar

02/06 19:00 - 02/06 22:00Treffen von Mitgliedern und SymphatisantInnen von Uniterre in der Deutschschweiz
03/06 06:00 - 13/06 00:00Saatgut-Karawane
28/06 19:00 - 28/06 22:00Treffen von Mitgliedern und SymphatisantInnen von Uniterre in der Deutschschweiz
25/08 19:00 - 25/08 22:00Treffen von Mitgliedern und SymphatisantInnen von Uniterre in der Deutschschweiz
26/10 09:00 - 31/10 00:00Zweites Europäisches Nyéléni-Forum

Ganzer Kalendar
 


 


 prognosen


Saudi Arabien kommt unter Druck

Vor ein paar Tagen hatte das Parteibuch bezüglich der Wiener Gespräche zur Beendigung des Terrorkrieges gegen Syrien geschrieben, dass sie nutzlos sind, wenn es keine Sanktionen gegen diejenigen gibt, die nach wie vor Terroristen in Syrien unterstützen, allen voran die Türkei und Saudi Arabien. Doch Saudi Arabien kommt nun doch zunehmend unter Druck.

Weiterlesen

Clinton und die Lobby stecken in Schwierigkeiten
Veröffentlicht am Über Monate wurde von zionistischen Massenmedien behauptet, mit Trump hätten die Republikaner keine Chance zu gewinnen. Doch nun schaut es stattdessen so aus, dass die Demokraten es mit Clinton sehr schwer haben werden, zu gewinnen. ... Und im Rostgürtel sieht es wirklich gut aus für Trump. Seine Konzentration darauf, Arbeitsplätze schaffen und so Amerika wieder groß machen zu wollen, die von ihm angekündigte und von Gewerkschaftern der Region lange geforderte Neuverhandlung von Freihandelsverträgen wie NAFTA, TPP und WTO sowie das Bekenntnis zu heimischen fossilen Energieträgern wie Öl und Kohle, seine Opposition gegen sinnlose Kriege im nahen Osten und das teure NATO-Bündnis, seine Kritik an illegaler Einwanderung und seine „politisch inkorrekte“ Dampfplauderei gegen das Establishment sind alles Punkte, die im Rostgürtel grundsätzlich gut ankommen. ... Weiterlesen


KenFM am Telefon: Prinz Chaos über die erneuten Unregelmäßigkeiten im US-Wahlkampf 2016
Veröffentlicht am 20.05.2016

Clinton - Trump - Sanders. Wer wird der neue Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika? Noch laufen die Vorwahlen, und es kommt traditionell zu Unregelmäßigkeiten, die immer die Außenseiter um Stimmen bringen. Der Außenseiter 2016 heißt klar Bernie Sanders, der zum ersten Mal in der Geschichte der USA seinen kompletten Wahlkampf via Crowdfunding finanziert. Er gehört damit weder ins Lager der Wall Street, noch lässt er sich von der Waffen- oder Öl-Lobby „finanziell unterstützen“. Wir sprechen zum wiederholten Male mit einem Kenner der amerikanischen Politiklandschaft, Prinz Chaos. In dem Gespräch fällt mehrfach der Name Detlef Hartmann, Autor des Buches „Krisen – Kämpfe – Kriege“. Dieses Buch empfehlen wir erneut, denn es kann helfen, den amerikanischen „Markt“ besser zu verstehen. Wie wird globale Macht wirklich organisiert und durchgesetzt, und haben auf diesen prozess Wahlen überhaupt noch eine Auswirkung?
http://www.amazon.de/Krisen-Greenspan...


Marine Le Pen: »EU befindet sich im Zusammenbruch«

Die Parteivorsitzende der »rechtspopulistischen« französischen Partei Front National, Marine Le Pen, erklärte gegenüber RT: Obwohl Milliarden Euro ausgegeben würden, um einen Zerfall der EU-Strukturen zu verhindern, drohe der baldige Zusammenbruch der EU, da zwei ihrer wichtigsten »Säulen« dem Druck nicht länger standhielten. »Diese beiden Säulen, von denen die EU getragen wird – Schengen und der Euro –, sind dabei, zu bröckeln«, erklärte Le Pen im Gespräch mit Marie de Douhet von RT France. »Sie ist in einer Art absurder Abwärtsspirale gefangen und kann gegenwärtig nichts unternehmen, um das EU-Gebilde aufrecht zu erhalten.«

 mehr …
 

 
Mit Lieberman begibt sich Israel auf den Kriegspfad
von Freeman am Sonntag, 22. Mai 2016 , unter | Kommentare (9)
Na ja, das zionistische Konstrukt ist seit der Entstehung durch die gewaltsame Vertreibung der Palästinenser schon immer im Krieg. Zuerst mit Terroranschlägen gegen die britische Zivilverwaltung Palästinas, ab 1948 mit Völkermord gegen die heimische arabische Bevölkerung und dann mit Kriege gegen die Nachbarländer. Nur, Netanjahus Ernennung des Rassisten, Rechtsradikalen...
 

krieg und frieden


Damaskus (Syrien)
Washington und Moskau ist es gelungen, ihre Abmachung über Syrien aufrechtzuhalten, nachdem John Kerry seinem russischen Kollegen versicherte, dass die Waffenlieferungen des Pentagon im April an al-Qaida und an Daesch aufgrund eines alten Programms erfolgten, das heute aufgegeben ist. Angesteuert wird ein Stopp der Genfer Verhandlungen und die Wiederaufnahme intrasyrischer Gespräche ohne die Prosaudis und mit Beteiligung der Kurden.

 


Und wenn Putin die Wahrheit sagt?
Weiterlesen: Und wenn Putin die Wahrheit sagt?
18. Mai 2016 von Gastautor: William Engdahl

18. Mai 2016 (von F. William Engdahl *) Am 15. März strahlte der staatliche russische Fernsehkanal Rossija-1 eine Filmdokumentation über die Ereignisse der jüngsten Zeit aus, worin unter anderem der Anschluß der Krim an Rußland, der von den USA gelenkte Staatsstreich in der Ukraine und die Beziehungen Rußlands mit den Vereinigten Staaten und der EU


 
 

Foto: in einem Vorort von Damaskus inszeniert. Im Vordergrund am Tisch sitzend erkennt man Zahran Alluch (gestorben im Dezember 2015). Die Bewaffnung wurde von Saudi-Arabien bereitgestellt, aber die Militärberater sind britische SAS. Die Fotografie ist mit dem für die "Armee des Islam" entworfenen Logo geschmückt. Das ganze wurde im Rahmen der Informationskampagne der britischen Regierung gemacht.


 

Beliebte Klischees über moderne Kriegsführung zerstören

vom Saker

Debunking popular clichés about modern warfare

„Wie würde ein Krieg zwischen Russland und den USA aussehen?“Es gibt eine Reihe sehr schlechter Anzeichen, dass das Empire auf unverantwortliche Weise handelt. Eines der schlimmsten ist, dass der NATO-Russland-Rat fast völlig außer Funktion ist. ... Der Hauptgrund für die Schaffung des NATO-Russland-Rats war, sicherzustellen, dass sichere Kommunikationswege offen sind, insbesondere in einer Krise oder einer Spannungssituation. Um ihr Missfallen an Russland wegen der Ukraine zu signalisieren, hat die NATO den NATO-Russland-Rat fast völlig abgeschaltet, obwohl er für genau diesen Zweck geschaffen wurde. Mehr noch, auch wenn die Verlagerung nach vorne militärisch oft nutzlos ist, ist sie dennoch möglicherweise gefährlich, weil ein örtlicher Zwischenfall zwischen den beiden Seiten schnell zu etwas sehr Ernstem eskalieren kann. Insbesondere, wenn wichtige Kommunikationslinien zuvor schon beseitigt wurden. Die Gute Nachricht, relativ gesehen, besteht darin, dass die Notfallkommunikation zwischen dem Kreml und dem Weißen Haus noch besteht, und dass es zwischen den russischen und den US-amerikanischen Streitkräften ebenfalls direkte Notfallkanäle gibt. Aber am Ende des Tages ist das Problem kein technologisches, sondern ein psychologisches: die Amerikaner sind offenbar unfähig oder unwillens, über überhaupt irgendetwas zu verhandeln. Irgendwie haben die Neocons ihre Weltsicht dem tiefen Staat der USA eingeprägt, und diese Weltsicht besteht darin, dass sich in der Dynamik zwischen Russland und den USA nichts bewegen darf, dass es nichts zu verhandeln gibt, und dass die einzig denkbare Herangehensweise darin besteht, Russland mit Mitteln der Isolation und Einhegung zu zwingen, sich zu fügen und dem Empire zu unterwerfen. Das wird natürlich nicht funktionieren. Die Frage ist, ob die Neocons die intellektuellen Fähigkeiten besitzen, das zu verstehen, oder ob, alternativ, die „alten“ Anglo-US-Patrioten die „Irren aus dem Keller“ (wie Bush Senior die Neocons zu nennen pflegte) aus dem Weißen Haus kicken können.


analysen

cc


medien


 
 
EmailGate, Krisenvorsorge & Klimalüge - NuoViso Total #3
https://www.youtube.com/watch?v=Y-Vzy-dyb_U&feature=em-uploademail
12.578 Aufrufe
Veröffentlicht am 04.05.2016

NuoViso Total, das alternative Medienmagazin, geht in die dritte Runde mit folgenden Themen:

EmailGate
Hillary Clinton führte als US-Außenministerin einen privaten E-Mail-Server und versandte damit illegal auch als streng geheim klassifizierte Staatsgeheimnisse. Als sie erwischt wurde, löschte sie unwiederbringlich 32.000 E-Mails. All das ist strafrechtlich relevant. Wird die Präsidentschatfskandidatin demnächst also im Weißen Haus oder hinter schwedischen Gardinen landen?

Krisenvorbereitung
Kommt der Crash? Und wenn ja: Wer könnte ohne Strom, ohne Kühlschrank und ohne Supermarkt überleben? Immer mehr
Menschen sichern sich ab für den Ernstfall. Wir waren mit der Kamera uf einem Kongress mit dem Motto "Sicher durch die Krise" unterwegs.

Klimalüge
Die menschengemachte CO2-Klimakatastrophe ist zum festen Dogma in den Medien und vielen Unternehmen geworden. Doch seriöse Klimaforscher treten nun diesem Hype entgegen. Sie sagen: Ja, eine Klimaveränderung passiert. Und nein, wir sind nicht daran schuld.

NuoViso Total ist unsere Alternative zu den Mainstream-Nachrichten. Aberdafür brauchen wir eure Hilfe. Unterstützt uns mit einem Premium-Abo. Kommentiert, favorisiert und teilt unsere Inhalte.

Die Methoden der modernen militärischen Propaganda
von Thierry Meyssan   | Damaskus (Syrien)
Propaganda ist so alt wie die menschliche Gesellschaft. Aber sie hat sich im Zeitalter der Massen beträchtlich entwickelt und folgt fortan bestimmten Regeln. Thierry Meyssan kommt auf die Geschichte und die Grundsätze dieser Wissenschaft der Lüge zurück.
 
 
main header image
subtle gradient image

 

Dienstag, 24. Mai 2016

Liebe Zuschauer von Kla.TV!

Die Schweizer Bürger sind in der glücklichen Lage, durch die direkte Demokratie, Einfluss auf die Politik in ihrem Land ausüben zu können. Am Wahlsonntag, den 5. Juni 2016 ist es wieder so weit. Darum hat sich Klagemauer.TV in der vergangenen Woche mit den Schweizer Abstimmungsthemen befasst und präsentiert diese in einer neuen Sendereihe:

Dass es in Deutschland und dem übrigen Europa anders aussieht, zeigen die beiden Medienkommentare der vergangenen Woche „NATO-Osterweiterung – Stabilität oder Kriegsprovokation“ [www.kla.tv/8340] und „Glyphosat – Lobbyismus auf Kosten von Gesundheit und Leben der Bevölkerung“, [www.kla.tv/8312] deutlich auf. Es werden – am Volk vorbei – Entscheidungen getroffen, die haarsträubende Konsequenzen für die gesamte Bevölkerung haben!

Interessant in diesem Zusammenhang: Die Parteivorsitzende der Partei „Alternative für Deutschland“, Frau Dr. Frauke Petry, möchte die direkte Demokratie nach Schweizer Vorbild in Deutschland einführen. Dies sei nötig, da die Politiker jeglichen Bezug zur Realität verloren hätten.

Befassen Sie sich mittels unabhängiger Medien mit solchen Themen, bilden Sie sich eine eigene Meinung und gestalten Sie mit uns eine bessere Zukunft. Bei www.kla.tv sind Sie damit immer an der richtigen Adresse.

Ihr Team von Klagemauer.TV

7:46 min www.kla.tv/8312 Medienkommentar

Glyphosat – Lobbyismus auf Kosten von Gesundheit und Leben der Bevölkerung

Glyphosat tötet alle Pflanzen ab, ausgenommen jene, die gentechnisch verändert wurden. Das heißt, der chemische Wirkstoff bildet damit das Rückgrat der Gentechnikindustrie. Im Umkehrschluss bedeutet es für Landwirte die absolute Abhängigkeit gegenüber Multikonzernen wie Monsanto. Glyphosat wurde von der WHO im Sommer 2015 für den Menschen als wahrscheinlich krebserregend eingestuft. Wir zeigen in unserer Sendung auf, welche Regierungsvertreter, Institutionen und Behörden die Interessen multinationaler Konzerne über das Wohl der eigenen Bevölkerung stellen, sich damit als deren Handlanger erweisen und sich somit als Volksvertreter disqualifiziert haben.

5:03 min www.kla.tv/8340 Medienkommentar

NATO-Osterweiterung – Stabilität oder Kriegsprovokation?

Mit dem Beitritt von Montenegro besteht die NATO nun aus 29 Mitgliedsstaaten. Doch warum sprach NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg von einem historischen und für die Stabilität auf dem westlichen Balkanstaat so wichtigen Schritt? Sehen Sie, warum die NATO-Osterweiterung zwar vordergründig auf „Stabilität“ abzielt, hintergründig jedoch auf eine unzweideutige Kriegsprovokation gegenüber Russland.

2:08 min www.kla.tv/8326

Politik | Samstag, 21. Mai 2016 Schweizer Volksabstimmung vom 05.Juni 2016

1:39 min www.kla.tv/8324

Politik | Samstag, 21. Mai 2016 Untauglichkeit der Asylgesetzrevision

Nach der Auffassung von Hans-Jürg Käser, dem Vorsteher der kantonalen Justiz- und Polizeidirektorenkonferenz, geht es beim neuen Asylgesetz vor allem darum, Land und Gebäude von Gemeinden und Privatpersonen zu enteignen sowie die Mitspracherechte der Bevölkerung einschränken zu können.

1:34 min www.kla.tv/8330

Gesundheit & Medizin | Sonntag, 22. Mai 2016 Keine schrankenlose Fortpflanzungsmedizin

Setzen Sie am 5 Juni 2016 ein klares NEIN gegen die Fortpflanzungsmedizin! Die im Juni 2015 zugestimmte Verfassungsänderung hatte dramatische Folgen, die ethisch nicht zu verantworten sind. So erlaubt das revidierte Fortpflanzungsmedizingesetz Gentests und die Selektion von Embryonen für alle jährlich über 6.000 künstlichen Befruchtungen. Im Schnitt müssen für ein einziges Kind, das mittels PID-Verfahren geboren wird, 30 Embryonen hergestellt werden. Mit Ihrer Stimme können Sie diesen ethischen Dammbruch stoppen!

1:41 min www.kla.tv/8334

Gesundheit & Medizin | Sonntag, 22. Mai 2016 Gefährliche Entwicklung mit dem FMedG

Mit dem revidierten Fortpflanzungsmedizingesetz (FMedG) würde in der Schweiz ein ethischer und rechtsstaatlicher Dammbruch geschehen. Erstmals würde menschliches Leben im Anfangsstadium bewertbar gemacht und kommerzialisiert. Darum ist die Ablehnung des neuen Fortpflanzungsmedizingesetzes nicht nur eine Sache der Menschenwürde, sondern auch eine Frage der Gerechtigkeit. Denn was heute noch als Tabu gilt, wird morgen eine Möglichkeit sein und übermorgen als selbstverständlich propagiert werden. Deshalb NEIN zum revidierten Fortpflanzungsmedizingesetz am 5. Juni 2016.

1:34 min www.kla.tv/8306

Medien | Mittwoch, 18. Mai 2016 Wie unsere Leitmedien ticken Wie ticken unsere Leitmedien? In einem Radiointerview zur Flüchtlingskrise äuβerte die WDR-Journalistin Claudia Zimmermann: Journalisten seien angewiesen „positiv über die Regierung zu berichten“ und nicht eine „oppositionelle Haltung“ zu verbreiten. mehr →

1:14 min www.kla.tv/8300 Medienkommentar

Umwelt | Dienstag, 17. Mai 2016 Weiterhin hohe Selbstmordrate bei indischen Landwirten Heute berichtete der Schweizer Nachrichtensender SRF von hohen Selbstmordraten bei indischen Bauern. Allein im vergangenen Jahr waren es 3.000. Angeblich haben die Bauern wegen einer Dürre zu wenig Saatgut. Was SRF hingegen verschweigt ist, dass diese erschütternde Entwicklung nicht neu ist und dass es dafür eine andere plausible Erklärung gibt. mehr →

1:18 min www.kla.tv/8305

Politik | Mittwoch, 18. Mai 2016 Gegenstimme: Polnischer Comedian kritisiert deutsche Politiker und Medien scharf Der polnische Comedian Marek Fis kritisierte deutsche Politiker und Medien kürzlich scharf via Facebook. Grund für die öffentliche Kritik des Künstlers: Im Vorfeld dreier Landtagswahlen im März 2016 weigerten sich Vertreter von SPD und Grünen, mit Kandidaten der AfD zu debattieren. Die Rundfunkanstalten WDR und SWR entsprachen diesem Boykott und luden vorerst keinen AfD-Vertreter zu einer Fernsehdiskussion ein. mehr →

6:52 min www.kla.tv/8319

Medien | Freitag, 20. Mai 2016 Warum Billag-Zwangsgebühren keinen Beitrag zum nationalen Zusammenhalt leisten Im Dezember 2015 wurde die Volksinitiative zur Abschaffung der Billag-Zwangsgebühren, die sogenannte „No-Billag“-Initiative, bei der Schweizer Bundeskanzlei eingereicht. Als Billag-Gebühren werden in der Schweiz die obligatorischen Gebühren für den Radio- und Fernsehempfang für die Sender der Schweizer Radio- und Fernsehgesellschaft SRG bezeichnet. mehr →

1:47 min www.kla.tv/8325

Politik | Samstag, 21. Mai 2016 Enteignungsparagraf in der Asylreform Das revidierte Asylgesetz erlaubt mit dem sogenannten Plangenehmigungsverfahren, im Notfall auch Enteignungen durchzusetzen, um Asylunterkünfte zu bauen. Der Geschäftsführer des Oberwalliser Hauseigentümerverbands, Reinhard Meichtry, sagt dazu: „Das neue Plangenehmigungsverfahren auf Bundesebene hebelt die Eigentumsrechte aus.“ mehr →

1:53 min www.kla.tv/8339

Politik | Montag, 23. Mai 2016 EU-Mitglieder ohne Mitbestimmungsrecht! Am 5.4.2016 hatten die holländischen Stimmbürger mit einer klaren Mehrheit von 61,1 % die weitere Integration der Ukraine in die EU abgelehnt. Das ist bisher das einzige EU-Land, das sein Volk bei dieser Frage mitentscheiden ließ. Alle anderen 27 EU-Mitgliedsstaaten haben das Ukraine-Abkommen bereits ratifiziert, ohne ihre Stimmbürger mit einzubeziehen. mehr →


Veranstaltungen, andere Newsletter



 

 

 

 

 

View this email in your browser
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


OPEN FORUM
 Flüchtling in der Schweiz 

tiefen-demokratisch

Mit dem OPEN FORUM wollen wir unsere Verantwortung wahrnehmen und aktiv zum Gelingen beitragen damit die Flüchtlingsthematik in der Schweiz weiterhin gut aufgefangen wird.

Wir sind überzeugt, die Schweiz braucht heutzutage einen gesellschaftlichen Dialog auf eine niederschweflige sowie tiefen-demokratische Weise.
mehr

 

Liebe Freunde, unterstützt bitte heute und hier das Projekt "Degersheim zum Anbeissen".

Es ist eine Online Abstimmung bei der Kantonalbank und Fr. 150'000.- sind zu vergeben!
 
Gib deine Stimme

28. Mai 2016


Global Ecovillage Network - Suisse sind mit einem Stand am SUFO.
mehr
 
 


GEN has a wealth of inspiration to offer, emphasising local solutions to global challenges and demonstrating the creation of a different world is possible!
 

At this conference, GEN Europe will provide a direct link of friendship and understanding between people and projects a heart connection that enables us to feel that we are working towards solutions for one planet.
 

Infos zur Konferenz

AKTIVITÄTEN Projekte stellen sich vor, Workshops, Open Space, Musik, Singen, Tanzen, leckeres Essen

WORKSHOPS Wir begrüßen es sehr, wenn TeilnehmerInnen Workshops im Rahmen von 1.5 - 3 h anbieten & Ihr Wissen teilen möchten wie z.B „key points“ zur Gemeinschaftsbildung, Dragon - Dreaming, Yoga, Permakultur, Kräuterwanderung etc.-> Vorschläge bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

MITBRINGEN Deine Träume, gewagte Theorien, Musikinstrumente, Schlafmatte & Schlafsack

FRAGEN Sara Cortesi 078 761 18 56

TEILETE am Freitagabend um 18h. Alle bringen etwas fürs gemeinsame Buffet mit ! 

Anmeldung zum SUMMER CAMP 2016
 
Copyright © 2016 GLOBAL ECOVILLAGE NETWORK - SUISSE, All rights reserved.
Für Mitglieder und Interessierte von GEN

Our mailing address is:
GLOBAL ECOVILLAGE NETWORK - SUISSE
Sennrütistrasse 23
Degersheim 9113
Switzerland

15. Newsletter GWÖ

wieder haben sich Infos eingefunden. Es gibt viele Menschen, die sich Gedanken zum Gemeinwohl für ALLE machen. Das ist ermutigend. Vielen Dank an alle für den Einsatz im Alltag.

Inhaltsübersicht:
1. Degersheim zum "Anbeissen"
2. Blicke auf den Gesamtprozess
3. Veranstaltungsreihe im Stapferhaus
4. Vernetzungswanderung Holon
5. Schweizer Wirtschaftsgipfel
6. Die Rede des Papstes

Details:
1. Degersheim zum "Anbeissen"
weitere Infos

Sommerwoche von Holon in Degersheim
weitere Infos

2. Blicke auf den Gesamtprozess im Mai 2016
(Der folgend Link ist derselbe, anders hats leider nicht funktioniert, habe den Fehler bisher nicht gefunden - trotzdem viel Spass.)
Blicke vom Mai 2016

Blicke vom Mai 2016

3. Veranstaltungsreihe im Stapferhaus
Lenzburger Rede von Tomás Sedlácek am 28.6.2016:
Geld. Jenseits von Gut und Böse? weitere Infos

4. Vernetzungswanderung
Letztes Jahr hat die GWÖ die Vernetzungswanderung aktiv mitgetragen. Hier die Einladung zur
Vernetzungswanderung mit dem Hauptträger Sinndrin.

5. Schweizer Wirtschaftsgipfel
LOVB - Lösungs-Orientierte Volks-Bewegung
weitere Infos

6. Die Rede des Papstes
Vatican: Papst Franciscus


Mit herzlichen Grüssen

Luzia Osterwalder

 

WIDERSTANDSNEST SCHÖNGLEINA

Liebe Unterstützer,

wo der Staat die Interessen des Volkes nicht mehr vertritt und seinen Schutz nicht mehr gewährleisten will oder kann, werden mutige Bürger selbst tätig und ziehen eine Grenze. So auch in Schöngleina. Unser Filmteam hat das thüringische Widerstandsnest zum zweiten Mal besucht und dabei eine vorbildliche Reportage produziert, die kein Patriot verpassen sollte.

Im beschaulichen Ort Schöngleina, einem rund 500 Einwohner zählenden Ort nahe Jena, wurde gegen den ausdrücklichen Willen der Bewohner eine sogenannte Clearingstelle eingerichtet. Über 50 junge Männer, die allesamt als „Flüchtlinge“ nach Deutschland gekommen sind, bewohnen seit Januar 2016 die Einrichtung. Der kleine thüringische Ort steht synonym für die verantwortungslose und verfehlte Asylpolitik der Regierung Merkel. Denn das Dorf ist durch die bunte und multikulturelle Bereicherung im Daueralarm: Polizei, Sirenen, Blaulicht, Nachteinsätze.

Schöngleina ist ein wirkmächtiges Leuchtturmprojekt unserer Bürgerinitiative „Ein Prozent“, denn hier kämpft mit Jörg Tonndorf ein mutiger Bürger um sein Lebenswerk und ist dafür auch bereit, öffentlich Flagge zu zeigen.

Wer sich die Geschichte des Widerstandsnestes genauer anschaut – hierfür auch unseren ersten Film ansehen: Film ab! (Link) – wird erkennen, daß in Schöngleina an allen Fronten gerungen wird: juristisch, politisch und mit aktivistischer Hingabe. Hier kommen Kultur, Bedrohung, Widerstand und vielleicht auch ein erster, großer Erfolg zusammen!

>>> Bericht und Film finden Sie hier: Schöngleina zieht eine Grenze! (Link) <<<

Schöngleina ist freilich nur eine von vielen Reaktionsmöglichkeiten auf das Unrecht der Regierung Merkel. Unsere Bürgerinitiative unterstützt an allen Fronten und reagiert mit vielen eigenen Ideen auf die anhaltende Migrationskrise.

Für den Schöngleina-Film und unsere dortige Unterstützung wurden konkret benötigt: 2000 Euro Filmproduktion, 1500 Euro juristische Unterstützung und 1000 Euro Zuschuß für den Zaun.

Wer dieses Projekt direkt unterstützen möchte, kann es hier tun:

Ein Prozent

IBAN: DE77 8005 3762 18940580 00

BIC: NOLADE21HAL

Oder per PayPal auf einprozent.de

Mit Dank und besten Grüßen,

Philip Stein

 

Sie haben auf openPetition die Petition 'Abzug aller US- und UK-Truppen sowie US-Befehlsstellen aus Deutschland!' von Friedenskreis Deutschland (Christoph R. Hörstel) unterschrieben.

Friedenskreis Deutschland (Christoph R. Hörstel) hat Ihnen eine neue Nachricht zu dieser Petition geschickt:


Betreff: Petition in Zeichnung

80.000!! - für erneute Verlängerung! IHRE Hilfe erbeten!

>>> Hier geht's zum Video <<<

Liebe Unterstützer dieser grundlegend wichtigen Petition für den Frieden in Europa und der Welt! Wichtigster Punkt heute: Helfen Sie mit die Zahl der Unterschriften zu verdoppeln, sprechen Sie mit Familie, Freunden, Bekannten, Nachbarn und Kollegen! Zu den aktuellen Einzelheiten: Sie waren so mutig, ob öffentlich oder nicht, diese Petition zu unterzeichnen, obwohl wir alle wissen:
1. Alle Unterzeichner werden von den Geheimdiensten notiert - auch wenn das Gegenteil behauptet wird.
2. Die Freiheit des Internets wird künftig (immer weiter) eingeschränkt: http://tinyurl.com/hjsnb8p
3. Die Politiker werden ihre Kriegspolitik vermutlich NICHT ändern! Auch deshalb nicht, weil die Fortdauer der Besatzung Deutschlands die geltende Vertragslage ist! Damit wird diese Petition ein Akt des praktischen, friedlichen zivilen Widerstands für Frieden, Freiheit und Selbstbestimmung!
Wir sind jedoch Realisten: Allein die Tatsache, dass 80.000 Menschen unterschrieben haben, darunter mehr als 6.000 aus knapp 90 Ländern, vor allem etwa 5.000 aus Europa, schafft eine eigene Realität: Auch und vor allem in den Nachbarländern wird inzwischen verstanden, dass die Anwesenheit von US-Truppen, brandneuen Atomwaffen und drei Kommandozentralen in Deutschland zunehmend gefährlich ist. In den nächsten Tagen werden internationale Medien diese Nachrichten erhalten und aufgreifen. Und mit dieser Argumentation werden wir bei OpenPetition beantragen, aus gewichtigem Grund die Petition noch einmal zu verlängern:
1. US-Truppenverstärkungen in Europa, gefolgt von russischen Verstärkungen
http://www.sueddeutsche.de/politik/usa-militaerisches-geraet-fuer-milliarden-euro-soll-putin-abschrecken-1.2846705
http://www.spiegel.de/politik/ausland/russland-kuendigt-neue-divisionen-an-der-nato-grenze-an-a-1090749.html
http://de.sputniknews.com/zeitungen/20160520/309998431/nato-russland-pelle.html
2. Raketeninstallationen (Raketenschild) in Rumänien, Polen
http://www.spiegel.de/politik/ausland/wladimir-putin-sieht-in-neuen-nato-plaenen-weltweite-bedrohung-a-1092355.html
3. Verstärkung der Nato-Truppen in Arbeit
http://www.spiegel.de/politik/ausland/nato-staaten-kein-einziges-mitglied-erfuellte-2014-alle-vorgaben-a-1093409.html
4. Umsteigen von Trainings- auf Kriegsszenarien
http://globalresearch.us11.list-manage.com/track/click?u=2cc48fb30f331d97157a65aa2&id=fe2c39bce7&e=8d00374023
5. Montenegro: Nato-Aufnahme gegen den Willen der Bevölkerung, ohne Plebiszit
http://www.spiegel.de/politik/ausland/montenegro-nato-beschliesst-aufnahme-des-balkanstaats-a-1093180.html
http://de.sputniknews.com/zeitungen/20160519/309965524/nato-verschlingt-montenegro.html
6. Bundeswehr beteiligt sich an Missionen gegen Russland
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeswehr-beteiligt-sich-an-abschreckung-gegen-russland-a-1089868.html
.. nur fünf Tage nach öffentlicher Aufforderung durch Obama an Merkel:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/barack-obama-fordert-bundeswehr-an-der-nato-ostgrenze-a-1088745.html
Wenn Sie selbst diese Verlängerung beim netten Verwaltungsteam von OpenPetition unterstützen wollen, können Sie sich hier äußern: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Vielen Dank!
Ihnen alles Gute, lassen Sie sich nicht entmutigen!
Ihr
Christoph Hörstel
Sprecher Friedenskreis Deutschland

 

 


hintergrund-informationen
rubrik: die wichtigsten links

hier und in der linken spalte findest du eine sammlung der besten texte und videos aus früheren newslettern..


Krieg und Frieden

Da die Globalisierer - USA/EU/NATO -

einen neuen Krieg anzetteln wollen,

bringe ich hier die wichtigsten Hintergrundinformationen,

als Gegeninformation zur Kriegshetze der Massenmedien


Die Krise könnte ganz einfach behoben werden!

Die gegenwärtige Weltwirtschaft ist die Weiterführung von Krieg auf der ökonomischen Ebene - gross gegen klein, reich gegen arm. Die Finanzkrise wurde geplant und inszeniert (Subprimekrise). Sie könnte ganz einfach gelöst werden - wenn man wollte. Das wollen sie aber gar nicht. Sie brauchen die Krise, um die demokratischen Nationalstaaten auszuhebeln (stiller Putsch) und die Diktatur der Konzerne (des Finazkapitals) auszubauen. Deshalb werden die Banken gerettet und nicht die Staaten!!!

aus meinem newsletter vom 20.3.15..

geschichtsfälschung durch die angelsachsen seit 1871
die engländer und amerikaner setzen alles daran, dass es auf keinen fall eine friedliche kooperation zwischen deutschland und russland gibt. dazu inszenierten sie den 1.+2. weltkrieg. jetzt versuchen sie es in der ukraine erneut. doch diesmal wird es ihnen nicht mehr gelingen!

Die Zukunft der Welt liegt bei Russland
"Mit Russland kommt die Hoffnung der Welt. Nicht in Bezug auf das, was manchmal als Kommunismus oder Bolschewismus bezeichnet wird - nein! Aber die Freiheit - die Freiheit! Dass jeder Mensch für seinen Mitmenschen leben wird. Das Prinzip ist dort geboren. Es wird Jahre dauern, bis sich das heraus kristallisiert, doch aus Russland kommt die Hoffnung der Welt wieder.“
~ Edgar Cayce


die amis könnnen nur monopoli-spielen, aber putin ist ein schachspieler..

20 gründe für einen sanften übergang ins goldene zeitalter

  1. ich habe das gefühl, dass es einen sanften übergang gibt
  2. das bewusstsein wächst schneller als die kriegsvorbereitungen der NATO
  3. das kali-yuga - die zeit der kriegstreiber ist vorbei
  4. das goldene zeitalter steht vor der tür
  5. es gibt keinen atomkrieg! - information aus der geistigen welt: die code der atomaren waffensysteme werden laufend zerstört, so dass sie nicht einsatzfähig sind..
  6. die deutschen sind viel besser informiert (internet) als früher
    - 70-80% wollen frieden und eine gute nachbarschaft mit russland
    - 70% sind gegen sanktionen gegen russland
  7. die BRICS-staaten, asien ist der wachstumsmarkt
  8. die USA sind in einer grösseren krise als 1929, nicht mehr konkurrenzfähig
  9. russen und chinesen sind gute schachspieler, die amis können nur monopoli spielen
  10. wenn griechenland bankrott geht - inszeniert von den US/EU um die griechischen bodenschätze zu plündern - könnte die derivatblase platzen
  11. spanien:  podemos könnte die wahlen gewinnen
  12. frankreich: marie le pen von der FN könnte die wahlen gewinnen
  13. das alles kann den euro zum fall bringen und damit auch den dollar
  14. euro und dollar sind am ende, die BRICS bauen eine alternative dazu auf
  15. die dunkelmächte blockieren seit 1871 eine kooperation zwischen deutschland und russland und heute eine kooperation zwischen europa und den BRICS-staaten. aber genau diese kooperation zwischen deutschland und russland wird kommen.
  16. trotz massivem druck der USA, sind alle ihre NATO-verbündeten, auch die "neutrale" schweiz, der neuen BRICS-bank beigetreten. die wissen alle auch, dass das dollar-imperium irgendwann abdanken muss.
  17. um einem finazcrash zu entgehen, schliessen sich grichenland, spanien, portugal, frankreich, D/A/CH, vorübergehend dem neuen, dollar-unabhängigen finanzsystem der BRICS-staaten an. der kapitalismus ist dann leider noch nicht überwunden, aber immerhin endet dann diese weltweite kriegstreiberei der USA/EU/NATO.
  18. die russen missbrauchen ihre macht viel weniger als die amis. sobald die dollar-hegemonie weg ist, wird frieden einkehren. aber der kampf entscheidet sich bei uns, in deutschland, österreich, schweiz..
  19. die europäischen staaten werden selbständiger und kommen auf die idee, dass frieden und kooperation mit russland europa mehr bringt als konfrontation und krieg
  20. es entsteht die bereits prophezeite neue achse frankreich/deutschland/russland


meditation
kreieren wir in unseren meditationen folgende realität:

  1. in spanien gewinnt podemos die wahlen
  2. auch in portugal wird eine neue kraft gewählt
  3. sie folgen dem beispiel von island, s. island - das totgeschwiegene vorbild..
  4. sie lassen sich von der troika nicht erpressen oder kaufen 
  5. da EU, EBZ und IWF weiterhin von kriminellen an der wall street und der city of london kontrolliert werden, schliessen sie sich den BRICS-staaten an
  6. sie werden so zu vorreitern, für frieden und kooperation zwischen europa und russland.
  7. deutschland und frankreich werden folgen
 

für frieden, liebe, licht und bewusstsein