hier sieht man gut den unterschied zwischen der kriegstreiberischen politik des westens und der deeskalations-politik von putin
><))))°>
 
krise als chance - gemeinschaften -
kreative beziehungen

permakultur news
regionale vertrags-landwirtschaft RVL/
solidarische landwirtschaft CSA/
foodcoop/transition town


newsletter 7.4.2016

gebrauchsanleitung
ich veröffentliche nur etwa 10% aller infos die ich lese. mein massstab ist u.a.: 1. ist die meldung positiv, aufbauend, motivierend, selber etwas zu machen? ganz nach dem motto: sei die veränderung, die du auf dieser welt gerne möchtest. 2. wie wichtig ist die info? für das erkennen der verdeckten machtstrukturen und wahren absichten hinter der fassade, für den aufbau einer neuen welt. 4. meine hierarchie im newsletter: das wichtigste kommt zu oberst. 5. was ist die quelle der info, ist sie gaubwürdig, "seriös".. 6. wie fühlt sich der text an - der ton macht die musik. hast du lust, 1-2 website's regelmässig zu lesen und mir die besten texte zu senden? an- und abmelden kannst du dich auf der startseite oben rechts, hier clicken..     gebrauchsanleitung für meinen newsletter:  

  1. du findest sie in der rubrik: aktuelle newsletter
  2. sie sind chronologisch nach datum geortnet
  3. die struktur ist immer dieselbe: titelbild, titel, inhaltsverzeichnis
  4. dann kommt mein brief an die leser und leserinnen
  5. dann kommen die texte, videos und bilder, mit meinen kommentaren in blau
  6. alles in derselben reihenfolge wie im inhaltsverzeichnis oben



Inhaltsverzeichnis
Mein Vortrag: Prognosen - was kommt auf uns zu?
Was ist der Unterschied zwischen alten und neuen Prophezeiungen?

Highlights

Die beste geo-politische Analyse die ich gefunden habe:
Der Panama-Misthaufen
99% des Terrorismus kommt von Staaten:
Der Beweggrund der Attentate von Paris und Brüssel

Lichtblicke - die positiven Meldungen
Dokumentarfilm: "Krim – der Weg in die Heimat"
Liest sich wie ein Krimi: Die Amis wollten die Krim erobern und bekamen eins auf's Dach..
Die Krim - ein Rückblick zum ersten Jahrestag und
die versuchte Annexion der Krim durch die USA
China will die 4-Tage Arbeits-Woche einführen
Bolivien: Anhaltender Widerstand bringt Regierung und Konzern zum Einlenken
Frankreich: Hollande scheitert mit Einschränkung der Bürgerrechte
Impfen produziert Autisten: Vaxxed - von der Vertuschung  bis zur Katastrophe
Buch: Die Blumen des Anderen Wässern

Permakultur
Gebäude und Land für Ökodorf im Odenwald
Wie die Bienen von städtischen Dächern summen! Urban Agriculture Netz Basel
Oskar – Magazin für ein natürliches & autarkes Leben
PET als Lieblingsspeise
Utopia
Uniterre-Deutschschweiz
Ernährungssouveränität

Veranstaltungen aktuell - linke spalte
Inserate rechte spalte

Prognosen

Vortrag von Markus Rüegg:  Prognosen - was kommt auf uns zu?

Krieg und Frieden
Achse des Terrors hat in Berg-Karabach neue Front gegen Russland eröffnet
Die Kunst des Terrors: Türkei reklamiert Blutbad in Brüssel
Türkische Justiz lässt verhaftete Islamisten frei
Das Srebrenica-Massaker und die Tragweite einer möglichen Verschwörung
Wie der BND im Auftrage von Hans-Dietrich Genscher und Klaus Kinkel Jugoslawien zerstörte
Wie Syrern am meisten geholfen wäre

Medien

COMPACT 4/2016: Merkel im Erdowahn
Klagemauer TV

Analysen

Thierry Meyssan: Wer wird der nächste Präsident der Vereinigten Staaten?
USA und Russland wollen Erdogan stürzen. Wer stürzt Merkel?
Thierry Meyssan: Washington reaktiviert den Erdoğan-Skandal
Thierry Meyssan: Moskau und Washington gegen Ankara
Sturzvorbereitung? - Obama peitscht Erdogan öffentlich aus
Das Pentagon evakuiert die Familien seiner Mitarbeiter in der Türkei
F. William Engdahl: Die Anbindung des Irans an Eurasien über den persischen Kanal
Campact: CETA-Aktion

Hintergrund-informationen
hier findest du eine sammlung der besten texte und videos aus früheren newslettern..


liebe leserinnen, liebe leser

hier mein vortrag in olten..

Markus Ruegg auf der Happiness-Messe

Vortrag von Markus Rüegg
Sonntag, 10.04.16 um 15.20 Uhr Pause um 16:20
Fragen werden beantwortet. Kollekte.

Prognosen - was kommt auf uns zu?
Was ist der Unterschied zwischen alten und neuen Prophezeiungen? - Nostradamus, Alois Irlmaier, Rudolf Steiner, Edgar Cayce, Sun Bear, Rassadin, der Maja-Kalender? Was sagen die Stimmen aus der geistigen Welt? Gibt es Alternativen? Was können wir tun? Das Kali-Yuga und das goldene Zeitalter - 20 Gründe für einen sanften Übergang. Was bedeutet die amerikanische Geopolitik für die Schweiz, Deutschland und Europa? Haben TTIP und Flüchtlingskriese etwas mit einander zu tun? Qui bono - wem nützt es?

Sie können sich schon vorher in die Thematik vertiefen und dann am 10.4.16 die entsprechenden Fragen stellen:
Hier können Sie den ganzen Vortrag vorab lesen.

Newsletter mit ausführlicheren Informationen 

Inhaltsverzeichnis
  1. Was sich hinter den Kulissen abspielt:
    Ein minutiös geplanter asymetrischer Krieg gegen Europa, die ganze Welt!!!
  2. Prognosen - was kommt auf uns zu?
    Was ist der Unterschied zwischen alten und neuen Prophezeiungen?
    Nostradamus, Alois Irlmaier, Rudolf Steiner,
    Edgar Cayce, Sun Bear, Rassadin
    Was sagen die Stimmen aus der geistigen Welt?
    Der Maja-Kalender
    Der Völkermord an den Deutschen - Alles andere, aber keinerlei Hirngespinst 19.8.15 
    Das Kali-Yuga und das goldene Zeitalter:
    WOLFGANG WIEDERGUT Vortrag - die 7 Siegel
    Die Zukunft der Welt liegt bei Russland
    Edgar Cayce: "Mit Russland kommt die Hoffnung der Welt.“
    Das Philadelphia Experiment - Oliver Gerschitz bei SteinZeit
  3. Massenimigration als Waffe
    - 21 Indizien für eine inszenierte "Flüchtlingskrise" in Europa
    - Die US-Militärstrategie auf twitter heisst „#RefugeesWelcome“
    - Die Lösung des Problems:
    - Entwicklungsminister Müller wirbt für Sofortprogramm zum Wiederaufbau
    - Wie Syrern am meisten geholfen wäre
    - Integration in der Schweiz - Lob der Mehrheitsgesellschaft
  4. Warum es einen sanften Übergang geben wird
    - 20 Gründe für einen sanften Übergang ins goldene Zeitalter
  5. Was können wir tun?
    - Michael Tellinger: Ubuntu - viel revolutionäres potential
    - Franz Hörmann: Info-Many, Souveränitatsbewegung, Kooperation
    - Christoph Hörstel:  Ausweg aus Krieg, Crash und Krisen? Deutsche Mitte
    - Deutschland - Wie kann man sich schützen?
    - Die Souveränitätsbewegung
    - Gemeindeaktivierung versus Bankenmacht der ‚Piraten’.
      Bürgerrechte holt man sich, die bekommt man nicht geschenkt
    - Reaktivierung der Gemeinden und Städte
    - TN: Kommunikations- und Beziehungs-Kultur
    - Die besten Netzwerke
  6. Die Zukunft von Europa - politische Prognosen:
    - gibt es Alternativen? mögliche Strategien..
    - Frieden, Kooperation und Zusammenarbeit mit den BRICS-Staaten
    - Kooperation statt Konfrontation, Neutalität statt Vasallentum.
    - Geopolitisches Szenario für Europa - von russophilus,
    - Moderator der Website vineyard of the saker: 2016-03-17 в 09:27 russophilus
    - HPB: Niedergang – Zerfall – Wiedergeburt
  7. Über die Hintergründe der US-politik:
    - Ist die USA eine Demokratie?
    - Die Geopolitik der USA.
    - Gangs of Amerika - die Geschichte der USA als ein ewiger Bandenkieg
    - Stratfor: Mr. Friedman speaks 14.03.2015
    -
    Thierry Meyssan: Migration in die EU ist Teil der Militärstrategie der USA    29.4.15
    - Strategie des gelenkten Chaos  von Analitik
    - Thomas P.M. Barnett: Die Kriegserklärung der Globalisierer an alle freien souveränen Kulturvölker der Welt 
  8. Südamerika
  9. Russland
  10. Manchmal sagen Zahlen mehr als Worte

 

herzliche grüsse


markus rüegg


ps:

liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meinen newsletter liest..
ich sammle die rosinen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir so den zugang zum wesentlichen. bitte unterstütze meine arbeit mit einer spende - es gibt jetzt einen spenden-button oben rechts - oder einem förderabo, weitere infos, konto, IBAN, findest du hier..



feldstrasse 12, 8400 winterthur, schweiz

habe nur noch handy: 0041 79 693 55 66 - rufe dich gern zurück
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
website: gemeinschaften.ch
+ support in soziokratie für projekte, organisationen, gemeinschafen - die neue welt kreieren
+ newsletter: veranstaltungen, informationen, werbung: angebote von kulturell kreativen

sich selbständig und unabhängig machen - regionale wirtschaftskreisläufe fördern
der einfachste einstieg - unser gemüse-abo in winterthur: stadtlandnetz.ch
permakultur schweiz - hier der trailer 4 min.
club der autofreien
transition town winterthur
transition-initiativen.de     D/A/CH
ernährungssouveränität

fische


highlights


hier die beste geo-politische analyse die ich gefunden habe..
Der panama Misthaufen
http://russophilus.diary.ru/p208654898.htm
von russophilus
... Da der Schädigungsschwerpunkt ganz klar in Europa liegt, kommt dafür eigentlich nur eines in Betracht, was, welch Zufall, auch recht gut zum iwf/eu Streit (der rein zufällig zeitgleich ans Tageslicht kommt, haha) passt: eu-ropa soll den usa untergeordnet und fernsteuerbar bleiben. Unterschiede zwischen ziocons und "patrioten" sind in der Frage wie und wozu, aber *dass* eu-ropa sich keinesfalls von der usa loslösen oder sich gar gegen die usa positionieren darf, darüber ist man sich einig.
 Aber auch in eu-ropa gibt es mehrere Fraktionen. Unter anderem die ziocons mit merkel, die - ich nenne sich mal so - Wirtschaftspragmatiker, die eu-ropa jedenfalls auf der Seite sehen wollen, wo Gewinne zu erwarten sind und die Nationalisten, die in unterschiedlicher Gewichtung gegen die usa und gegen eu-ropa (und für nationale Souveränität) sind. Wie inzwischen deutlich wurde, sind die ziocons in eu-ropa auf dem Weg nach unten und unter erheblichem Druck zu handeln. Und, schau an, die panama Papiere belasten vor allem justamente die Gegner der ziocons wie auch jene, die eine bessere Zukunft ohne die usa sehen.
 
... *Natürlich* wirkt beides, die panama Papiere und der Berg-Karabach Anschlag erst einmal wuchtig und bedrohlich, tatsächlich aber belegen beide, dass den amis das Wasser bis zum Hals steht (eher sogar schon Oberkante Unterlippe) und dass sie weitgehend machtlos sind, was Russland angeht. Was sie eben noch zuwege bringen ist, in eu-ropa für durchaus erheblichen Ärger zu sorgen und ganz nebenbei auch die Grundlage für Überwachungsstaaten zu schaffen. Allerdings wird auch das letztlich wenig bringen, denn auch eu-ropa ist inzwischen tief fraktioniert und hat reichlich Risse und potentielle Bruchstellen. Von der bankrotten rapefugee Einladerin merkel gar nicht zu reden.
 Und Leuten mit Geld, das sie schützen und steuergünstig anlegen wollen, rate ich einen Blick in den Osten. Russland hat sehr attraktive Investitionsmöglichkeiten und sehr anständige Steuersätze und auch Kasachstan ist nicht zu verachten. Womöglich sollte Russland sich demnächst noch bedanken bei den "journalisten" für die wundervolle Werbung.

99% des terrorismus kommt von staaten..

Der Beweggrund der Attentate von Paris und Brüssel

von Thierry Meyssan   Damaskus (Syrien)   Zum gegenwärtigen Zeitpunkt weiß man nicht, wer die Attentate von Paris und Brüssel in Auftrag gegeben hat. Mehrere Fährten wurden genannt. Indessen wurde bislang nur die Hypothese einer durch die Türkei veranlassten Operation gestützt. Thierry Meyssan berichtet über den geheimen Konflikt, der seit fünf Jahren die Beziehungen zwischen der Europäischen Union, Frankreich und der Türkei belastet.

 


lichtblicke



hier sieht man gut den unterschied zwischen der kriegstreiberischen politik des westens und der deeskalations-politik von putin

Kla.TV konnte von Rossija 1, einem staatlichen Fernsehsender in Russland, die Streaming-Lizenz für den Dokumentarfilm "Krim – der Weg in die Heimat" erwerben und präsentiert Ihnen dieses russische Filmwerk erstmals in deutscher Sprache. Lassen Sie sich die Möglichkeit nicht entgehen, einen Blick in das Herz der Krim-Bevölkerung zu werfen und erfahren Sie durch eindrückliche Originalaufnahmen und Augenzeugenberichte, warum die Krim sich Russland anschloss. Sie können diese Sendung mit dem Link www.kla.tv/7980 weiterverbreiten.


liest sich wie ein wahrer krimi
die amis wollten die krim erobern und bekamen eins auf's dach..

Die Krim - ein Rückblick zum ersten Jahrestag
und die versuchte Annexion der Krim durch die USA

18. März 2015 (von unserem Korrespondenten auf der Krim) Die Ereignisse auf der Krim, die dem Maidan-Putsch in Kiew folgten, sind u.a. auf das Pogrom von Korsun vom 20.2.14 zurück zu führen (wir berichteten). Durch die Propaganda der westlichen Massenmedien und der Politiker blieb die Wahrheit über den "Maidan", nämlich ein durch amerikanische Geheimdienste bezahlter und organisierter Putsch, auf der Strecke. In Rußland war man noch mit der Sicherung der Olympischen Spiele beschäftigt...


china überholt uns..

China will die 4-Tage Arbeits-Woche einführen

Von Andrej Ivanov, Quelle: www.svpressa.ru, Übersetzung: fit4Russland

In China gibt es ernsthafte Diskussionen und sogar erste Schritte in die Richtung eines allmählichen Übergangs zur Vier-Tage-Arbeits-Woche. Zwar muss es nicht bis Morgen passieren, sondern hat Zeit bis zum Jahr 2030. Jedoch stiegen am 1. April dieses Jahres dazu eine ganze Gemeinde in der Provinz Shanxi und Beamte zweier großer chinesischer Städte in ein diesbezügliches Experiment ein.

Weiterlesen

 


1:46 min www.kla.tv/7983

Wirtschaft | Montag, 28. März 2016
Bolivien: Anhaltender Widerstand bringt Regierung und Konzern zum Einlenken Druck der Weltbank wurde 1999 die Konzession für die Wasserversorgung von Boliviens drittgrößter Stadt Cochabamba für 40 Jahre an die Gesellschaft Aguas del Tunari verkauft. Deren größter Anteilseigner ist u.a. das US- Unternehmen Bechtel. Folge war ein sehr starker Preisanstieg für Wasser, der schließlich zu heftigem Widerstand der Bevölkerung führte. mehr →


Schwere Niederlage

Frankreich:

Hollande scheitert mit Einschränkung der Bürgerrechte

Das französische Parlament stoppt die Pläne von Francois Hollande, die Bürgerrechte wegen der Terror-Anschläge massiv einzuschränken. Für Hollande bedeutet das eine schwere Niederlage. Er hatte die Verfassungs-Änderungen kurz nach den Anschlägen verkündet.


impfen produziert autisten..
Vaxxed - von der Vertuschung  bis zur Katastrophe

28. März 2016 (Redaktion, Bild: www.vaxxedthemovie.com) Hier ist ein Trailer über einen neuen Dokumentarfilm, der Medizingeschichte schreiben wird - wenn er denn veröffentlicht werden kann. Der Wissenschaftler Dr. William Thompson ist ein so genannter "Whistleblower". Er ist ein absoluter Insider in den Institutionen, medizinischen Hintergründen und Folgen der rigiden Impfpolitik, die mehr und mehr auch denen aufgezwungen wird, die - aus guten Gründen - das Impfen ablehnen. Diese Doku will die hochbrisanten Informationen des Wissenschaftlers an die Öffentlichkeit bringen. Das dürfte spannend werden, es gibt bereits große Anstrengungen der Impfindustrie, das zu verhindern. Wie weit diese Anstrengungen gehen werden, wird sich zeigen. Robert de Niro soll jedenfalls schon unter Drohungen dazu gezwungen worden sein, den Film aus dem Programm seiner TRIBECA-Filmfestspiele zu streichen.


 

Die Blumen des Anderen Wässern

Die Blumen des Anderen Wässern

„Die Kunst, glücklich zu sein, entspringt der Fähigkeit, im eigenen sozialen Umfeld eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich alle gesehen, wertgeschätzt und anerkannt fühlen.“ Wenn wir nicht regelmäßig Missverständnisse klären, umsichtig und liebevoll miteinander sprechen, bilden sich Knoten in

 


permakultur news


Lieber Markus
vielleicht interessiert Dich und Deine Leserschaft dieser Aufruf den ich gerade von Arnold Neumann Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bekommen habe:

10) Gebäude und Land für Ökodorf im Odenwald bereit. Eine supergute Chance für Deutschland. Wer möchte mitmachen, wer möchte dabei sein ? Oder aber auch erstmal nur sein Kapital hier sinnvoll investieren und vielleicht später ins Projekt mit einsteigen ? Ehemaliges, großes Schul-Internatsgelände, komplett leerstehend in Ober-Hambach, in wuuunderschöner Lage, im Odenwald zu verkaufen.

Ca. 30 Häusern und ca. 90 Hektar Land . . . IDEAL für ein ÖKO-Dorf ! ! !

Hier weiterlesen: http://www.berlin007.de/aktuelles/odenwald.htm
Würde mich extrem freuen wenn das klappt!
herzlich,
Nikolaus


Frühling


Wie die Bienen von städtischen Dächern summen!

Zwei angehende Biologinnen öffnen Tür und Tor für Wild- und Honigbienen im Stadtraum. Mit ihrem breit angelegten Projekt «Urban Bees Basel» locken sie nicht nur Naturmuffel zu abwechslungsreichen Bienen- exkursionen und -vorträgen, sondern ermöglichen es allen Bienenfreunden, ihren eigenen Beitrag gegen das Bienensterben zu erbringen.

Blühende Farbenpracht für die Bienen

"Seit dem Film „More than honey..“ beschäftigt das alarmierende Bienensterben der letzten Jahrzehnte viele Menschen. Sie sind vermehrt auf der Suche nach Möglichkeiten, die unheimlich wichtigen Bestäuber zu unterstützen. Urban Bees Basel möchte eine Plattform zur Vereinigung von Menschen bieten, welche mit ihrem persönlichen Engagement etwas für den Schutz und Erhalt der lokalen Bienenfauna leisten wollen, ohne selbst ein Bienenvolk halten zu müssen. Die gemeinsame Faszination am Wesen Biene soll Berührungsklüfte verringern und öde Betonflächen der Stadt in eine blühende Farbenpracht verwandeln!" (Anaïs Galli und Sabrina Gurten, Projektleitung Urban Bees Basel)

Jeder und jede kann seinen eigenen Beitrag leisten. Wie DU Urban Beet Project Basel unterstützen kannst:

  • Packe mit an und bringe Deine Freunde mit!
  • Unterhalte ein Bäumchen in Deinem Quartier!
  • Begrüne Dächer und Brachen!
  • Verstreue Guerillakugeln!
  • Bastle Nisthilfen!
  • „Beblümle“ Deinen Balkon!
  • Nimm an unseren Exkursionen und Vorträgen teil, und lerne spannendeLeute kennen!
  • Hilf uns mit einem kleinen finanziellen Zustupf (für Dachbegrünungen,Nisthilfen, Samenmischungen und dergleichen…) oder innovativen Ideen!
  • Und zum Schluss: Erfreue Dich am Summen in Deiner Umgebung!

Zwei Beiträge über unser Projekt:

Kontakt:

Anaïs Galli und Sabrina Gruten

Projektleitung Urban Bees Basel

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bastiaan Frich

Leitung Koordinationsstelle | Vize-Präsident Urban Agriculture Basel

www.urbanagriculturebasel.ch | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Bienenkiller verbieten: jetzt unterschreiben

Bienenkiller verbieten:
jetzt unterschreiben!


Neonikotinoide sind für Bienen tödlich. Letztes Jahr noch hat Agrarminister Schmidt die Pestizide deswegen verboten. Jetzt gibt er dem Druck von Bayer, BASF und Co. nach – und könnte die Bienenkiller schon in den nächsten Tagen wieder erlauben.
Jetzt unterzeichnen

Oskar – Magazin für ein natürliches & autarkes Leben

Oskar – Magazin für ein natürliches & autarkes Leben

Die Macher von Wohnwagon überraschen mit einem Heft randvoll mit Anregungen für ein natürliches und autarkes Leben. Oskar liefert Hintergründe, Wissen, anregende Gedanken und praktische Tipps zum selber Machen auf 112 Seiten. Schön aufgemacht ist es die ideale Lektüre für


PET-Flaschen sind normalerweise kaum biologisch abbaubar, doch jetzt haben Forscher eine Mikrobe entdeckt, die dies kann.

PET-Flaschen sind normalerweise kaum biologisch abbaubar, doch jetzt haben Forscher eine Mikrobe entdeckt, die dies kann.

PET als Lieblingsspeise

Science, Universität Greifswald, scinexx
Erstmals haben Forscher eine Mikrobe entdeckt, die einen Kunststoff effektiv angreift und nahezu restlos zersetzt. In rund sechs Wochen kann das Bakterium Ideonella sakaiensis eine PET-Folie komplett abbauen.


 
 
Bestenliste Bio T-Shirts und Tops

Bestenliste: Bio T-Shirts und Tops


Diese Shirts sind stylisch und nachhaltig: Die Hersteller in unserer Bestenliste bemühen sich nachweislich darum, ihre Kleidung fair und umweltverträglich zu produzieren.
Zur Bestenliste
 
grüne Apps

Meistgelesen:
Diese 33 grünen Apps gehören auf dein Smartphone


Grüne Apps informieren über Umweltschutz, helfen beim Sparen, beraten dich beim Einkauf, unterstützen soziale Projekte. Utopia stellt dir die besten Apps vor.
Hier weiterlesen
 
Die essbare Stadt Andernach

Die essbare Stadt Andernach


Was hier wächst, gehört allen: Das Rheinstädtchen Andernach hat aus brachliegenden öffentlichen Grünflächen herrliche Obst- und Gemüsebeete gemacht, an denen sich jeder bedienen darf.
Zum Video
 
Gartenpaten: Hier finden Gartenbesitzer und Gärtner zusammen

Gartenpaten: Hier finden Gartenbesitzer und Mitgärtner zusammen


Die einen haben einen Garten, aber nicht genug Zeit dafür. Die anderen würde gerne gärtnern, haben aber keinen eigenen Garten. Die Plattform Gartenpaten bringt jetzt beide zusammen.
Hier weiterlesen
Ideen für den Gemüseanbau auf dem Balkon

Kreative Ideen für den Gemüseanbau auf deinem Balkon

Bunte Tomaten statt langweilige Geranien: Hier sind Tipps und Ideen, wie du auch mit wenig Platz dein eigenes Gemüse anbauen kannst.
Hier weiterlesen

Wegwerfstopp für Supermärkte in Italien

Gegen Lebenmittelverschwendung:
Italiens Supermärkte sollen spenden


Frankreichs neues Gesetz macht Schule: Auch Italien will Supermärkte dazu bringen, unverkaufte Nahrungsmittel an gemeinnützige Organisationen zu spenden.
Hier weiterlesen
 
Fairphone bei T-Mobile Austria

Das Fairphone 2 gibt es jetzt bei T-Mobile Austria


Das Fairphone 2 wird nun von der österreichischen Telekom-Tochter T-Mobile in Kombination mit drei verschiedenen Mobilfunkverträgen vertrieben.
Hier weiterlesen

Agenda 

17. April: Bauernkampftag: wir feiern die Ernährungssouveränität (FR)

22. April: GV Uniterre, Yverdon

27 April: Treffen Uniterre Deutschschweiz, Olten

30. April: Büürinne und Buure-Brunch von Uniterre, Zurich

> ganzen Uniterre Agenda anzeigen

Einreichung „Initiative für Ernährungssouveränität; Für einen Richtungswechsel in der Agrarpolitik!

DSC 4675 palaisgroupe petiteEinreichung „Initiative für Ernährungssouveränität. Die Landwirtschaft betrifft uns alle.“

Für einen Richtungswechsel in der Agrarpolitik!

Die Bauerngewerkschaft Uniterre und l’autre syndicat, zwei Mitgliedorganisationen von La Via Campesina, haben sich gemeinsam mit über 70 Organisationen dafür eingesetzt, dass die Schweizer Bevölkerung endlich eine richtige, öffentliche Debatte zur Agrar- und Ernährungspolitik führen kann. Wir sind hocherfreut, dass wir mit über 131’600 gesammelten und 109655 beglaubigten Unterschriften den Erfolg dieser ersten Etappe ankündigen können.

... lire la suite / weiterlesen

Bauernkampftag 2016: Wir feiern die Ernährungssouveränität

glasses17. April, 11.00-15.00 Wir haben die Volksinitiative für Ernährungssouveränität erfolgreich am 30. März eingereicht. Richtig feiern wir am Sonntag 17. April von 11.00 bis 15.00 auf die Bauernhof von Dominique Fragnière in Fuyens (FR), Rte de Massonnens 14D, 1690 Villaz-St-Pierre (nah von Romont). Anmeldung ist nötig bis 8. April

... lire la suite / weiterlesen

Semaine du Goût 2016

logo semaine goutLes inscriptions sont ouvertes Pour vous inscrire, rendez-vous sur le site de la semaine du goût ou renvoyez nous le document en lien ci-dessous avant le 30 avril. Les Parrains 2016 sont Theres et Markus Dettwiler, producteurs...

... lire la suite / weiterlesen

Leitartikel Februar 2016

„Nur wer nicht kämpft, hat schon verloren!“

Der gesamte Ernährungsmittelbereich ist völlig am Abdriften. Die Entscheidung darüber, was auf unsere Teller kommt, wird nicht auf den Bauernhöfen oder in den Küchen der KosumentInnen getroffen, sondern in den Verwaltungsräten von einigen grossen Konzernen, die den Nahrungsmittelbereich fest im Griff haben. Das ist Raubrittertum an einem lebenswichtigen Gut, an unserer Nahrung. Mehr als die Hälfte der Pestizidsektors und fast die Hälfte des Saatgutsektors sind heute in der Hand von drei multinationalen Konzernen: Dow-Dupont, Monsanto, Syngenta-Chemchina. 

... lire la suite / weiterlesen

> Newsletter: Französische Version


Ernährungssouveränität

12931055 10719116162091881750457661287175434 nDie Bauerngewerkschaft Uniterre und l’autre syndicat, zwei Mitgliedorganisationen von La Via Campesina, haben sich gemeinsam mit über 70 Organisationen dafür eingesetzt, dass die Schweizer Bevölkerung endlich eine richtige, öffentliche Debatte zur Agrar- und Ernährungspolitik führen kann. Wir sind hocherfreut, dass wir am 30. März die Initiative mit über 131’600 gesammelten und 109’655 beglaubigten Unterschriften einreichen konnten.

Jetzt können die Themen rund um eine nachhaltige, einträgliche, klimaschonende, gentechfreie Landwirtschaft seriös besprochen werden. Mehrere Rednerinnen und Redner haben die wichtigsten Punkte dieser Initiative hervorgehoben. >> Hier geht's zur Pressemappe

Und hier findet Ihr eine Auswahl an Presseartikeln:

Bauernzeitung/Blick / Schweizerbauer

mit_ueber_109_000gueltigenunterschriftenwurdeammittwochdieinitia.jpgRichtig feiern wir am Sonntag, 17. April dem internationalen Bäuerinnen- und Bauernkampftag und zwar auf dem Bauernhof von Dominique Fragnière in Fuyens (Fribourg), Rte de Massonnens 14D, 1690 Villaz-St-Pierre (nah von Romont). Das Fest beginnt um 11.00 und endet um 15.00 Uhr. Wir bitten um Anmeldung bis zum 8. April: >hier.  

bauernkampf_klein.jpg

Nach dem erfolgreichen ersten Treffen von Uniterre-Deutschschweiz  Anfang März, möchten wir Euch herzlich einladen gemeinsam den Abstimmungskampf vorzubereiten. Knapp 20 Mitglieder und SympathisantInnen von Uniterre haben am letzten Treffen teilgenommen und engagiert diskutiert. Die Sitzung findet am Mittwoch, 27. April von 11.00 bis 15.00 an der Florastrasse 21 in Olten statt. >> Hier geht's zum Lageplan. Anmeldung erwünscht an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

koebialt_sämispahn.jpegBüürinne und Buure-Brunch von Uniterre. Ein geselliger Anlass für lokale AkteurInnen für kurze Distanzen, biologische, mit Herz hergestellte Lebensmittel und kollektive Lebensweisheiten. Ein Anlass im Rahmen der 1. Mai Festivitäten in Zürich. Natürlich mit musikalischer Begleitung. Samstag, 30. April, 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr / Kasernenareal beim Glaspalast in Zürich / Anmeldung erwünscht an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kalendar

17/04 11:00 - 17/04 15:0017. April, Bauernkampftag: wir feiern die Ernährungssouveränität
17/05 18:15 - 17/05 22:00Das Recht auf Nahrung und die Initiative für Ernährungssouveränität
20/05 18:30 - 20/05 20:00Das Podium mit Blick über Tellerrand und Gartenzaun
21/05 14:00 - 21/05 17:00Marsch gegen Monsanto & Syngenta
03/06 06:00 - 13/06 00:00Saatgut-Karawane

Ganzer Kalendar


veranstaltungen


termine
schwerpunkt schweiz

 

10.04.16 Olten:  Vortrag von Markus Rüegg Prognosen - was kommt auf uns zu? um 15.20 Uhr Hier der ganze Vortrag zum vorab lesen.   Download Messeprogramm Happiness Messe Olten


13.4.16 Wetzikon: Stammtisch in Wetzikon immer am 2 Mittwoch im Monat ab 18:30h http://wal-meeting.blogspot.ch/


16.4.16 Gebenstorf: Wildkräuter sammeln - von erfahrenen Kräuterfrauen Wildkräuter kennen lernen. Ein Nachmittag mit leichte Wanderung auf dem Geisshof. Mit Madelaine Ballmer (www.herbsforyou.ch) Die Kosten werden jeweils geteilt - die Pauschale beträgt 200.- Weitere Infos zu den genauen Zeiten und ÖV Verbindungen, sowie Anmeldung an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


22.4.16 Stetten: "Keshe Infotreffen" Bottig Kräutergärtnerei Stetten, 19 Uhr, weitere info wal-meeting.blogspot.ch/

23.4.16 Baden: Kulturtag zum Thema Permakultur, 14.00 Uhr, Werkk in Baden, von Verein Bio für Jede. Facebook. Bewusstseinswandel für einen nachhaltigere Zukunft: Zugang zu günstigem Biogemüse, nicht-kommerzieller Kultur, ungefiltertes Wissen und Partizipation.  Teilnehmer:

www.gemeinschaften.ch
www.visionbirchhof.ch
www.permakultur-landwirtschaft.ch
www.omiobio.ch
www.bioco.ch
www.permakultur.ch

 

23.4.2016 Bern: Aufklärungsmarsch über Klimamanipulation Look up! Wake up! und mach mit... am diesjährigen weltweiten Aufklärungsmarsch über Klimamanipulation. Bundesplatz, 14 Uhr.
 
 
 

TTIP steckt fest - geben wir ihm den Rest!
Wenn hier kein Bild angezeigt wird, müssen Sie die Anzeige von Bildern freischalten!

28.5.16 Pfäffikon SZ: 3. Gradido-Treffen in der Schweiz, in Pfäffikon am schönen Zürichsee. »Warum ein Grundeinkommen wichtig ist - aber nicht genügt!« Schuldenkrisen, die nicht zu lösen sind, unermesslicher Reichtum bei wenigen – und Milliarden notleidende Menschen, zwanghaftes Wachstum, das zum Ausverkauf der Ressourcen und Bedrohung unserer Lebensgrundlagen führt... Die wirtschaftlichen Probleme und Katastrophen  der heutigen Zeit sind bedingt durch unser Geldsystem. Klicke hier um mehr zu erfahren

3.6.16 Basel: Vom "Suffizienz-Netzwerk" zur "Transition Initivative" - Hilfe durch Wandel? Referenten werden das Thema Transition Initiative beleuchten und in Workshops können Sie die Kernthemen diskutieren und die Erkenntnisse im Plenum präsentieren. 13:00 bis 17:00h mit anschliessendem Apéro

Programm

Anmeldeformular


manser bruno theater
Feb/März/Juni *Theaterstück über Bruno Manser*  Première im Roxy Birsfelden.    Flyer, Begleitbrief, Billetts.
Winterthur: 03.06. / 04.06.; Dornach: 23.06. / 24.06. 20.00 Uhr / 26.06. 18.00 Uhr

Interessante Veranstaltungskalender:

  • agrarinfo.ch >>>
  • agridea  >>>
  • bioaktuell >>>
  • Bioterra >>>
  • Pro Spezie Rara  >>>
  • schweizerbauer >>>
  • Landesplanung VLP-ASPAN >>>
  • Slow Food (Schweiz)  >>>
  • Strickhof  >>>
  • uniterre  >>>

 prognosen


mein vortrag vom nächsten sonntag in olten..

 Download Messeprogramm Happiness Messe Olten

Markus Ruegg auf der Happiness-Messe

Vortrag von Markus Rüegg
Sonntag, 10.04.16 um 15.20 Uhr Pause um 16:20
Fragen werden beantwortet. Kollekte.

Prognosen - was kommt auf uns zu?
Was ist der Unterschied zwischen alten und neuen Prophezeiungen? Nostradamus, Alois Irlmaier, Rudolf Steiner, Edgar Cayce, Sun Bear, Rassadin, der Maja-Kalender? Was sagen die Stimmen aus der geistigen Welt? Gibt es Alternativen? Was können wir tun? Das Kali-Yuga und das goldene Zeitalter - 20 Gründe für einen sanften Übergang. Was bedeutet die amerikanische Geopolitik für die Schweiz, Deutschland und Europa? Haben TTIP und Flüchtlingskriese etwas mit einander zu tun? Qui bono - wem nützt es?

Sie können sich schon vorher in die Thematik vertiefen und dann am 10.4.16 die entsprechenden Fragen stellen:
Hier können Sie den ganzen Vortrag vorab lesen.

Newsletter mit ausführlicheren Informationen 

 
Inhaltsverzeichnis
  1. Was sich hinter den Kulissen abspielt:
    Ein minutiös geplanter asymetrischer Krieg gegen Europa, die ganze Welt!!!
  2. Prognosen - was kommt auf uns zu?
    Was ist der Unterschied zwischen alten und neuen Prophezeiungen?
    - Nostradamus
    - Alois Irlmaier
    - Rudolf Steiner: Der Völkermord an den Deutschen
    - Alles andere, aber keinerlei Hirngespinst 19.8.15
    - Edgar Cayce
    - Sun Bear
    - Rassadin
    - Der Maja-Kalender
    Was sagen die Stimmen aus der geistigen Welt?
    - Das Kali-Yuga und das goldene Zeitalter
    - WOLFGANG WIEDERGUT Vortrag - die 7 Siegel
    Die Zukunft der Welt liegt bei Russland
    - Edgar Cayce: "Mit Russland kommt die Hoffnung der Welt.“
    -Das Philadelphia Experiment - Oliver Gerschitz bei SteinZeit
  3. Massenimigration als Waffe
    - 21 Indizien für eine inszenierte "Flüchtlingskrise" in Europa
    - Die US-Militärstrategie auf twitter heisst „#RefugeesWelcome“
    - Die Lösung des Problems:
    - Entwicklungsminister Müller wirbt für Sofortprogramm zum Wiederaufbau
    - Wie Syrern am meisten geholfen wäre
    - Integration in der Schweiz - Lob der Mehrheitsgesellschaft
  4. Warum es einen sanften Übergang geben wird
    - 20 Gründe für einen sanften Übergang ins goldene Zeitalter
  5. Was können wir tun?
    - Michael Tellinger: Ubuntu - viel revolutionäres potential
    - Franz Hörmann: Info-Many, Souveränitatsbewegung, Kooperation
    - Christoph Hörstel:  Ausweg aus Krieg, Crash und Krisen? Deutsche Mitte
    - Deutschland - Wie kann man sich schützen?
    - Die Souveränitätsbewegung
    - Gemeindeaktivierung versus Bankenmacht der ‚Piraten’.
      Bürgerrechte holt man sich, die bekommt man nicht geschenkt
    - Reaktivierung der Gemeinden und Städte
    - TN: Kommunikations- und Beziehungs-Kultur
    - Die besten Netzwerke
  6. Die Zukunft von Europa - politische Prognosen:
    - gibt es Alternativen? mögliche Strategien..
    - Frieden, Kooperation und Zusammenarbeit mit den BRICS-staaten
    - Kooperation statt Konfrontation, Neutalität statt Vasallentum.
    - Geopolitisches Szenario für Europa - von russophilus,
    - Moderator der Website vineyard of the saker: 2016-03-17 в 09:27 russophilus
    - HPB: Niedergang – Zerfall – Wiedergeburt
  7. Über die Hintergründe der US-politik:
    - Ist die USA eine Demokratie?
    - Die Geopolitik der USA.
    - Gangs of Amerika - die Geschichte der USA als ein ewiger Bandenkieg
    - Stratfor: Mr. Friedman speaks 14.03.2015
    -
    Thierry Meyssan: Migration in die EU ist Teil der Militärstrategie der USA    29.4.15
    - Strategie des gelenkten Chaos  von Analitik
    - Thomas P.M. Barnett: Die Kriegserklärung der Globalisierer an alle freien souveränen Kulturvölker der Welt 
  8. Südamerika
  9. Russland
  10. Manchmal sagen Zahlen mehr als Worte
 

krieg und frieden


Achse des Terrors hat in Berg-Karabach neue Front gegen Russland eröffnet

Die Kunst des Terrors
Türkei reklamiert Blutbad in Brüssel
von Savvas Kalèdéridès   Athen (Griechenland)   Seit sechs Monaten erpresst die Türkei Frankreich, Belgien und Deutschland und fordert diese dazu auf, ihr bei der Eliminierung der nationalen kurdischen Freiheitsbewegung zu helfen. Von der Ideologie her ist das Regime Tayyip Erdogans in der Tat der Meinung, daß Türken eine "übergeordnete Rasse" sind und daß die Kurden gehorchen sollen oder eliminiert werden müssen. Frankreich, welches versprochen hatte, der Türkei bei der Lösung der kurdischen Frage zu helfen "ohne die Integrität ihres Territoriums zu beeinträchtigen" (d.h. durch Umsiedeln der türkischen Kurden nach Syrien), aber nicht mehr in der Lage, sein Versprechen einhalten zu können, wurde als Erstes getroffen. Belgien, welches den Kurden Asyl gewährt, war das zweite (...)


Türkische Justiz lässt verhaftete Islamisten frei

Veröffentlicht am von Analitik1 Kommentar ↓
94 von 94 verhafteten IS-Islamisten wurden von der türkischen Justiz freigelassen. Man wolle die Angeklagten nicht kriminalisieren. Unverhohlene Terrorismus-Unterstützung.

7:37 min www.kla.tv/7984 Medienkommentar

Politik | Montag, 28. März 2016 Das Srebrenica-Massaker und die Tragweite einer möglichen Verschwörung Am 24. März 2016 wurde der ehemalige Serbenführer Radovan Karadžić des Völkermordes in Srebrenica schuldig gesprochen und zu insgesamt 40 Jahren Gefängnis verurteilt. Unter Karadžićs Oberbefehl sollen serbische Truppen im Jahr 1995 die UNO-Schutzzone im bosnischen Srebrenica gestürmt und 8.000 musli-mische Jungen und Männer ermordet haben... mehr →

Wie der BND im Auftrage von Hans-Dietrich Genscher und Klaus Kinkel : Jugoslawien zerstörte

https://balkaninfo.wordpress.com/2010/05/21/wie-der-bnd-im-auftrage-von-hans-dietrich-genscher-und-klaus-kinkel-jugoslawien-zerstorte/

800 Millionen Mark für einen Bürgerkrieg

Jürgen Elsässer 14.08.2003

Titos Geheimdienstchef Antun Duhacek erzählt, wie der BND Jugoslawien zerstört hat


Wie Syrern am meisten geholfen wäre
Veröffentlicht am 30.03.2016  Noch vor vier Jahren war Syrien ein reiches, aufstrebendes Land. Es war in sich stabil und tragfähig genug, um zwei Millionen irakische Flüchtlinge aufzunehmen. http://www.kla.tv/7997
 
 

medien


 

COMPACT 4/2016: Merkel im Erdowahn
9.370   Veröffentlicht am 31.03.2016   Ein Pakt gegen das Abendland: Merkel gibt Erdogan grünes Licht für noch mehr Einwanderung nach Europa, vor allem nach Deutschland! In Anatalonien stehen Hunderttausende auf dem Sprung... Was treibt die "türkische Kanzlerin"? Darüber diskutieren Chefredakteur Jürgen Elsässer und seine Kollegen Martin Müller-Mertens und Marc Dassen.

Außerdem in der neuen COMPACT-Ausgabe:
- AfD-Triumph – Klatsche für Blockparteien
- Bargeld-Verbot – Die digitale Enteignung
- HC Strache – Das große Interview
- Spur zum Mossad – Der Barschel-Krimi
- Dossier: US-Wahlen – Präsidentin Killary und die Neocons.


 
main header image
subtle gradient image

Dienstag, 05. April 2016

Liebe Zuschauer von Kla.TV

Wir wollen keinen Krieg – Sie sicherlich auch nicht?! Dennoch tobt der Krieg an so vielen Fronten weltweit.

Doch wie kann man das ändern?

Als Erstes, bloß nicht die Augen davor verschließen und schnell wegschauen! Die Redaktion von Kla.TV hat auch in der letzten Woche die Augen nicht verschlossen und sich den Konflikt in Nord- und Südkorea für Sie etwas genauer angesehen. Dabei werden erneut kriegsstrategische Zusammenhänge deutlich:

Um die Gegenwart zu verstehen, muss man die Vergangenheit kennen. In dieser Sendung wird deshalb nicht nur der aktuelle Konflikt zwischen Nord- und Südkorea beleuchtet, sondern auch der Ursprung des jahrzehntelangen Konfliktes fundiert aufgezeigt.

Auch in Syrien leiden die Menschen täglich unter den grausamen Folgen der Kriegstreiberei und deswegen hört Kla.TV nicht auf, die wahren Ursachen des Syrienkonfliktes genauer zu beleuchten:

Wahre Ursachen des Syrienkonfliktes

2:17 min www.kla.tv/8006

Der Irakkrieg und der Syrienkonflikt im Lichte der Nürnberger Prozesse

2:01 min www.kla.tv/7997

Wie Syrern am meisten geholfen wäre

Es bleibt noch die Frage offen, was können wir für ein Ende der Kriege tun?

Wir können uns auf das konzentrieren, was uns verbindet und nicht auf das, was uns trennt! So wie Wassertropfen, die sich miteinander verbinden und zu einer großen Welle werden, werden wir zu einer starken Friedenswelle.

Wie geschieht das?

Indem wir uns, als ersten gemeinsamen Schritt, internetunabhängig miteinander vernetzen. Nehmen Sie doch, am besten heute noch, mit uns Kontakt auf!

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Team von Klagemauer.TV

Weitere Sendungen der vergangenen Woche:


1:45 min www.kla.tv/8010

Politik | Samstag, 02. April 2016 US-Pentagon wirft Russland vor, die Weltordnung zu gefährden Während einer Fachtagung im November 2015 kündigte Pentagon-Chef Carter an, dass die USA ihre Atomwaffen modernisieren und weitere Langstrecken-Kampfflugzeuge anschaffen wollen. Der Grund dafür sei die „Überarbeitung der Abschreckungs- und Verteidigungsstrategie“. Damit wolle man Russland von weiteren Aggressionen „abschrecken“ (...). mehr →

17:09 min www.kla.tv/7046 Archiv-Sendung

Terror | Samstag, 02. April 2016 Die modernen „Demokratisierungs“-Kriege durchschaut – „Nie wieder Krieg!“ (kurze Version) Seit dem Zweiten Weltkrieg bis heute fanden und finden unzählige Kriege und Kriegsverbrechen statt. Die meisten davon wurden von der US-amerikanischen Regierung sowie der NATO eingeleitet und angeführt. Der Vorwand für eine militärische Intervention war immer derselbe... mehr →

3:58 min www.kla.tv/8003 Medienkommentar

Wirtschaft | Donnerstag, 31. März 2016 Bargeldverbot verhindert keine Steuerhinterziehung Bargeld bietet die Möglichkeit der Steuerhinterziehung, ist unpraktisch, teuer und veraltet. Mit diesen und anderen Argumenten rühren die Medien seit Monaten die Werbetrommel für ein Bargeldvebot. Der Verbraucher soll davon überzeugt werden, dass Bargeldbesitz vor allem kriminellen Geldwäschern und Steuerhinterziehern hilft... mehr →

4:56 min www.kla.tv/7808 Archiv-Sendung

Wirtschaft | Donnerstag, 31. März 2016 Bargeldabschaffung droht – die eigentlichen Hintergründe Seit Monaten wird der Öffentlichkeit vonseiten der Politik über die Medien nachdrücklich erklärt, wie altmodisch und umständlich der Einsatz von Münzen und Banknoten und wie zeitgemäß und effizient dagegen der Einsatz von Kredit- oder Chipkarten sei... mehr →

15:59 min www.kla.tv/6797 Archiv-Sendung

Politik | Mittwoch, 30. März 2016 Die Flüchtlingskrise – eine junge Syrerin erklärt die Zusammenhänge Die syrische Youtuberin mit dem Übernamen „SyrianGirlpartisan“ beschäftigt sich schon seit längerem mit der syrischen Politik, den Kriegen im Nahen Osten und der Interventionspolitik der westlichen Staaten. In ihrem aktuellen Video erklärt sie, wie sie die Zusammenhänge der Flüchtlingskrise in Europa einschätzt und beurteilt.... mehr →

1:52 min www.kla.tv/7988

Medien | Dienstag, 29. März 2016 „Die dunkle Seite der Wikipedia“ In seinem neuesten Dokumentarfilm „Die dunkle Seite der Wikipedia“, der Ende Oktober 2015 herauskam, hinterfragt Filmemacher Markus Fiedler die Überparteilichkeit und Seriosität von Wikipedia. mehr →

2:31 min www.kla.tv/8018

Medien | Montag, 04. April 2016 ZDF berichtet nicht neutral und ausgewogen Hans U. P. Tolzin, der Herausgeber der Zeitschrift „Impfreport“, wurde vom ZDF für ein Interview zum Thema Impfen angefragt. Das ZDF hatte die Firma „medi cine GmbH“, die sich auf Industriefilme spezialisiert, beauftragt, dieses Interview zu führen. Man hatte Tolzin zugesagt, dass das Interview für einen Dokumentarfilm verwendet wird, in dem Pro und Kontra gleichberechtigt dargestellt würden. mehr →

1:51 min www.kla.tv/8017

Medien | Montag, 04. April 2016 Staatliche Internet-Zensur blockiert Anonymous-Netzwerk Es herrscht bereits jetzt eine auffällige Gleichschaltung der Medien. Gleichzeitig schreitet eine gezielte Internet-Zensur in den sozialen Netzwerken voran. So hat auch in der Bundesrepublik Deutschland eine beispiellose Zensurwelle in den sozialen Netzwerken des Internet begonnen. mehr →

1:37 min www.kla.tv/7989

Gesundheit & Medizin | Dienstag, 29. März 2016 WHO schweigt zu gesundheitsschädlichen Körperpflegeprodukten Im Jahr 2014 wurden weltweit 108 Milliarden US-Dollar für Körperpflege- und Kosmetikprodukte ausgegeben. Die Produkte enthalten jedoch eine Menge schädlicher Substanzen. Rund 13.000 Chemikalien werden für die Herstellung von Körperpflege- und Kosmetikartikeln verwendet. Von diesen wurden allerdings nur 10 % auf ihre Sicherheit überprüft. Von vielen Substanzen ist bekannt, dass sie giftig sind. mehr →

Die aktuellsten Sendungen auf einen Blick:

 
2:31

ZDF berichtet nicht neutral und ausgewogen

⇢ www.kla.tv/8018
Montag, 04.04.2016

Hans U. P. Tolzin, der Herausgeber der Zeitschrift „Impfreport“, wurde vom ZDF für ein Interview zum Thema Impfen angefragt. Das ZDF hatte die Firma „medi cine GmbH“, die sich auf Industriefilme spezialisiert, beauftragt, dieses Interview zu führen. Man hatte Tolzin zugesagt, dass das Interview für einen Dokumentarfilm verwendet wird, in dem Pro und Kontra gleichberechtigt dargestellt würden.

zur Sendung →
1:51

Staatliche Internet-Zensur blockiert Anonymous-Netzwerk

⇢ www.kla.tv/8017
Montag, 04.04.2016

Es herrscht bereits jetzt eine auffällige Gleichschaltung der Medien. Gleichzeitig schreitet eine gezielte Internet-Zensur in den sozialen Netzwerken voran. So hat auch in der Bundesrepublik Deutschland eine beispiellose Zensurwelle in den sozialen Netzwerken des Internet begonnen.

zur Sendung →
15:13

Koreakonflikt – Das gleiche US-Strickmuster wie in Libyen, Syrien, Ukraine usw.

⇢ www.kla.tv/8013
Medienkommentar Sonntag, 03.04.2016

Am 26. März 2016 ging eine Meldung der Deutschen Presse-Agentur dpa durch mehrere Leitmedien: Nordkorea verschärfe als Reaktion auf Militärmanöver der USA mit Südkorea seine Drohgebärden. In einer von den nordkoreanischen Staatsmedien veröffentlichten Erklärung sei der Regierung Südkoreas vorgeworfen worden, einen «Einsatz zum Schlag gegen die Führung» Nordkoreas geplant zu haben. Südkorea müsse sich entschuldigen und die verantwortlichen Planer hinrichten lassen. Ansonsten werde «die Artillerietruppe für große Entfernungen zu einer gnadenlosen Militäraktion übergehen», hieß es von Seiten Nordkoreas.

zur Sendung →zur Sendung →
1:45

US-Pentagon wirft Russland vor, die Weltordnung zu gefährden

⇢ www.kla.tv/8010
Samstag, 02.04.2016

Während einer Fachtagung im November 2015 kündigte Pentagon-Chef Carter an, dass die USA ihre Atomwaffen modernisieren und weitere Langstrecken-Kampfflugzeuge anschaffen wollen. Der Grund dafür sei die „Überarbeitung der Abschreckungs- und Verteidigungsstrategie“. Damit wolle man Russland von weiteren Aggressionen „abschrecken“ (...).

zur Sendung →
17:09

Die modernen „Demokratisierungs“-Kriege durchschaut – „Nie wieder Krieg!“ (kurze Version)

⇢ www.kla.tv/7046
Archiv-Sendung

Seit dem Zweiten Weltkrieg bis heute fanden und finden unzählige Kriege und Kriegsverbrechen statt. Die meisten davon wurden von der US-amerikanischen Regierung sowie der NATO eingeleitet und angeführt. Der Vorwand für eine militärische Intervention war immer derselbe...

zur Sendung →
2:17

Der Irakkrieg und der Syrienkonflikt im Lichte der Nürnberger Prozesse

⇢ www.kla.tv/8006
Freitag, 01.04.2016

Benjamin Ferencz, der bei den Nürnberger Prozessen ab November 1945 Chefankläger gegen die „SS-Einsatzgruppen“ war, beurteilte den US-amerikanischen Überfall auf den Irak im Jahr 2003 wie folgt: „Die USA haben mit dem Angriffskrieg gegen den Irak das schlimmste aller Kriegsverbrechen begangen.“ Ferencz bezog sich damit auf das Nürnberger Prinzip VI: „Folgende Verbrechen sind als völkerrechtliche Verbrechen strafbar.

zur Sendung →

analysen


von Thierry Meyssan   Damaskus (Syrien)
Thierry Meyssan analysiert hier das politische und das Wahlsystem der Vereinigten Staaten. Nach seiner Ansicht ist die einzige wirkliche Herausforderung der Präsidentschaftswahl der Machterhalt der WASP, der seit der Unabhängigkeitserklärung nie strittig war. Während Ted Cruz und Hillary Clinton Garanten dafür sind, kündigt die Kandidatur von Donald Trump eine tiefgreifende Umwälzung des Systems an, die erst zustande kommen dürfte, wenn die Angelsachsen innerhalb der Bevölkerung zur Minderheit geworden sind.


USA und russland wollen erdogan stürzen. wer stürzt merkel?

von Thierry Meyssan  Damaskus (Syrien)
Vor eineinhalb Jahren erschütterten zwei große Skandale die Erdoğan-Regierung, aber der aktuelle türkische Präsident rettete sich durch die Entlassung von 350 Polizisten und Staatsanwälten. Nun haben die Vereinigten Staaten und die Russische Föderation vor kurzem beschlossen, den zum Diktator gewordenen Präsidenten zu stürzen. In diesem Zusammenhang ließ der mythische Staatsanwalt von Manhattan gerade den Geschäftsmann mit den drei Staatsbürgerschaften verhaften, der eine massive Veruntreuung von Geldern im Namen der AKP organisiert hatte.


Moskau und Washington gegen Ankara
http://www.voltairenet.org/article190930.html

Die Levante brodelt buchstäblich nach der Umsetzung des russisch-amerikanischen Friedens-Abkommens in Syrien. Jeder Akteur versucht sich geschickt aus der Affäre zu ziehen. Aber diese ist noch nicht zu Ende. Moskau und Washington bereiten sich vor, Präsident Erdoğan zu destabilisieren.


sturzvorbereitung ?



Die Anbindung des Irans an Eurasien über den persischen Kanal

F. William Engdahl    Nachdem die Wirtschaftssanktionen der USA und EU Vergangenheit sind, wird es immer deutlicher, dass der Iran heute aufbauen und nicht wie der Westen, der darauf versessen zu sein scheint, zerstören will. Den jüngsten Hinweis dazu bietet die Ankündigung der Entscheidung Teherans, an einem großen Infrastrukturprojekt weiterzuarbeiten, zu dessen Fertigstellung vielleicht ein Jahrzehnt benötigt wird.  mehr …

 

 
 
 
 
 

Hallo,

mit einer großen Kampagne wollen wir verhindern, dass die EU-Kommission das undemokratische CETA-Abkommen ratifiziert, ohne dass die nationalen Parlamente gefragt werden. Für diese Kampagne haben wir Sie vor einigen Tagen um Unterstützung gebeten.

Fast 2.000 neue Förderer/innen haben sich der Bewegung schon angeschlossen – das ist fantastisch! Um alle Ideen umzusetzen, brauchen wir jedoch 3.000 neue Mitstreiter/innen. Daher bitten wir Sie: Fördern Sie Campact ab sofort regelmäßig!

Worum es bei der CETA-Aktion alles geht, erfahren Sie in unserer letzten Mail, die ich Ihnen nochmal angehängt habe.

Herzlich

Maritta Strasser, Campaignerin

 
 

Lieber markus rüegg,

monatelang hatte die EU-Kommission ein Geheimnis daraus gemacht. Doch vergangene Woche machten Aussagen des Leiters der Generaldirektion Handel, Jean-Luc Demarty, klar: Geht es nach der Kommission, sollen die Parlamente der EU-Mitgliedstaaten wohl nicht über das Handelsabkommen CETA mit Kanada entscheiden. In Deutschland dürften dann weder Bundestag noch Bundesrat darüber abstimmen. 

Der fertige CETA-Vertragstext liegt bei der Kommission auf dem Tisch, ebenso wie ein Vorschlag für das Abstimm-Verfahren. Aber sie hält beides zurück, bis die Briten über ihren Verbleib in der EU abgestimmt haben. Das sagte Demarty vergangene Woche auf die Frage, warum es mit CETA so lange dauert.[1] Er gab damit indirekt zu: Was die Kommission vorhat, würde die Briten und alle Europäer/innen wütend machen. 

Selbst TTIP-Fans wie Sigmar Gabriel würden auf die Barrikaden gehen, wenn die EU-Kommission ihre Pläne jetzt offenlegen würde. Denn er und fast alle anderen Regierungen haben ihren Parlamenten versprochen, dass sie über CETA und TTIP entscheiden werden.[2] An diesem Machtkampf zwischen der Kommission und den EU-Mitgliedsstaaten könnte CETA scheitern.

Allerdings braucht es dafür eine sehr schnelle und schlagkräftige Kampagne. Mit Zeitungsanzeigen und Großplakaten wollen wir sofort reagieren, sollte die EU-Kommission ihren undemokratischen Plan in die Tat umsetzen. Mit einer derart massiven Öffentlichkeit können wir die Bundesregierung zum Handeln bringen.

Diese und andere Aktionen können wir aber nur dann aus dem Stand starten, sofern wir nicht erst nach Unterstützung fragen müssen, wenn es soweit ist. Möglich machen das Menschen, die Campact mit einem regelmäßigen Beitrag unterstützen. Wenn wir bis zum 7. April 3.000 neue Förderer/innen gewinnen, können wir die Anzeigen bereits jetzt vorbereiten und Werbeflächen reservieren. Bitte werden daher auch Sie heute Campact-Förderer/in. Schon mit 5 Euro im Monat helfen Sie enorm.

Das Perfide an den Plänen der EU-Kommission ist: Sie zwingt uns möglicherweise dazu, nicht nur eine, sondern zwei Schlachten um CETA zu schlagen. Einmal zu der Frage, WIE entschieden wird: nur auf EU-Ebene oder auch in den Parlamenten der Mitgliedsstaaten? 

Und dann darüber, WAS entschieden wird: CETA – ja oder nein? Das Kalkül ist, dass uns in der ersten Auseinandersetzung die Puste ausgeht und CETA dann einfach durchgesetzt werden kann.

Doch damit unterschätzt uns die Kommission. Campact trifft gemeinsam mit dem Bündnis TTIP Unfairhandelbar bereits jetzt die Vorbereitungen, um auf jede Entscheidung über CETA schnell und robust zu reagieren. Ob mit Verfahrenstricks oder ohne: Wir werden CETA stoppen! 

Das ist allerdings ein gewaltiger Aufwand. Gemeinsam mit dem Bündnis müssen wir nicht nur viele Szenarien durchdenken und planen, sondern auch für alle Fälle Ressourcen bereit halten. Und wenn die EU-Kommission einen Rückzieher macht oder die Regierungen durchsetzen, dass der Bundestag mitentscheiden muss, ist CETA noch lange nicht gestoppt. Das haben wir vor:

  • Die SPD wird in einem Parteikonvent erneut über CETA entscheiden, möglicherweise bereits Anfang Juni. In zahlreichen Bürgergesprächen wollen wir die Delegierten davon überzeugen, dass sie die von der Partei gezogenen roten Linien verteidigt – auch, weil das nur ein Nein zu CETA bedeuten kann.
  • Der endgültige Text von CETA liegt jetzt vor, aus Vermutungen wird Gewissheit. Um diese zu belegen, werden wir Studien in Auftrag geben, die die Gefahren von CETA untermauern.
  • Wenn über CETA im Bundesrat abgestimmt wird, kommt es auf die Bundesländer mit grüner und linker Regierungsbeteiligung an. Wir werden sie mit Aktionen daran erinnern, dass sie dem Abkommen nicht zustimmen können. 
  • Die CSU fährt unbekümmert einen pro-CETA und pro-TTIP Kurs, obwohl ihre Basis alles andere als begeistert ist. Mit einer eigenen Kampagne in Bayern wollen wir die Parteiführung zu einem Kurswechsel veranlassen.
Sie sehen: Gemeinsam müssen wir in der Lage sein, schnell, flexibel und schlagkräftig zu reagieren – und das möglicherweise noch mehrmals in diesem Jahr. Nur mit enormer Ausdauer werden wir CETA stoppen. Das Schöne daran ist: Gelingt uns dies, ist auch TTIP praktisch nicht mehr durchsetzbar. 
Bitte fördern Sie daher Campact mit einem regelmäßigen Beitrag und ermöglichen Sie, dass die Bewegung gegen TTIP und CETA den langen Atem behält, den es braucht. Schon mit 5 Euro im Monat bringen Sie uns weit nach vorn.

Mit herzlichem Dank

Ihre Maritta Strasser, Campaignerin

PS: Wenn Sie bis zum 7. April 2016 Förderer/in werden, senden wir Ihnen zu Ihrer argumentativen Stärkung und als Dankeschön das Buch „Der Unfreihandel – Die heimliche Herrschaft von Konzernen und Kanzleien“ der ZEIT-Journalistin Petra Pinzler.

Sollten Sie Brief oder Fax bevorzugen, drucken Sie einfach unser Förder-PDF aus und senden Sie es an Campact.

[1] Aussagen von Jean-Luc Demarty, Leiter der Generaldirektion Handel, am 14. März 2016 im INTA-Ausschuss des Europäischen Parlaments (laut Bericht des Spezial-Nachrichtenservice „EU Trade Insights“ vom 15. März 2016).

[2] „Fließende Grenze“, Spiegel 13/2016, Seite 79.


hintergrund-informationen
rubrik: die wichtigsten links

hier findest du eine sammlung der besten texte und videos aus früheren newslettern..


Krieg und Frieden

Da die Globalisierer - USA/EU/NATO -

einen neuen Krieg anzetteln wollen,

bringe ich hier die wichtigsten Hintergrundinformationen,

als Gegeninformation zur Kriegshetze der Massenmedien


Die Krise könnte ganz einfach behoben werden!

Die gegenwärtige Weltwirtschaft ist die Weiterführung von Krieg auf der ökonomischen Ebene - gross gegen klein, reich gegen arm. Die Finanzkrise wurde geplant und inszeniert (Subprimekrise). Sie könnte ganz einfach gelöst werden - wenn man wollte. Das wollen sie aber gar nicht. Sie brauchen die Krise, um die demokratischen Nationalstaaten auszuhebeln (stiller Putsch) und die Diktatur der Konzerne (des Finazkapitals) auszubauen. Deshalb werden die Banken gerettet und nicht die Staaten!!!

aus meinem newsletter vom 20.3.15..

geschichtsfälschung durch die angelsachsen seit 1871
die engländer und amerikaner setzen alles daran, dass es auf keinen fall eine friedliche kooperation zwischen deutschland und russland gibt. dazu inszenierten sie den 1.+2. weltkrieg. jetzt versuchen sie es in der ukraine erneut. doch diesmal wird es ihnen nicht mehr gelingen!

Die Zukunft der Welt liegt bei Russland
"Mit Russland kommt die Hoffnung der Welt. Nicht in Bezug auf das, was manchmal als Kommunismus oder Bolschewismus bezeichnet wird - nein! Aber die Freiheit - die Freiheit! Dass jeder Mensch für seinen Mitmenschen leben wird. Das Prinzip ist dort geboren. Es wird Jahre dauern, bis sich das heraus kristallisiert, doch aus Russland kommt die Hoffnung der Welt wieder.“
~ Edgar Cayce

die amis könnnen nur monopoli-spielen, aber putin ist ein schachspieler..

20 gründe für einen sanften übergang ins goldene zeitalter

  1. ich habe das gefühl, dass es einen sanften übergang gibt
  2. das bewusstsein wächst schneller als die kriegsvorbereitungen der NATO
  3. das kali-yuga - die zeit der kriegstreiber ist vorbei
  4. das goldene zeitalter steht vor der tür
  5. es gibt keinen atomkrieg! - information aus der geistigen welt: die code der atomaren waffensysteme werden laufend zerstört, so dass sie nicht einsatzfähig sind..
  6. die deutschen sind viel besser informiert (internet) als früher
    - 70-80% wollen frieden und eine gute nachbarschaft mit russland
    - 70% sind gegen sanktionen gegen russland
  7. die BRICS-staaten, asien ist der wachstumsmarkt
  8. die USA sind in einer grösseren krise als 1929, nicht mehr konkurrenzfähig
  9. russen und chinesen sind gute schachspieler, die amis können nur monopoli spielen
  10. wenn griechenland bankrott geht - inszeniert von den US/EU um die griechischen bodenschätze zu plündern - könnte die derivatblase platzen
  11. spanien:  podemos könnte die wahlen gewinnen
  12. frankreich: marie le pen von der FN könnte die wahlen gewinnen
  13. das alles kann den euro zum fall bringen und damit auch den dollar
  14. euro und dollar sind am ende, die BRICS bauen eine alternative dazu auf
  15. die dunkelmächte blockieren seit 1871 eine kooperation zwischen deutschland und russland und heute eine kooperation zwischen europa und den BRICS-staaten. aber genau diese kooperation zwischen deutschland und russland wird kommen.
  16. trotz massivem druck der USA, sind alle ihre NATO-verbündeten, auch die "neutrale" schweiz, der neuen BRICS-bank beigetreten. die wissen alle auch, dass das dollar-imperium irgendwann abdanken muss.
  17. um einem finazcrash zu entgehen, schliessen sich grichenland, spanien, portugal, frankreich, D/A/CH, vorübergehend dem neuen, dollar-unabhängigen finanzsystem der BRICS-staaten an. der kapitalismus ist dann leider noch nicht überwunden, aber immerhin endet dann diese weltweite kriegstreiberei der USA/EU/NATO.
  18. die russen missbrauchen ihre macht viel weniger als die amis. sobald die dollar-hegemonie weg ist, wird frieden einkehren. aber der kampf entscheidet sich bei uns, in deutschland, österreich, schweiz..
  19. die europäischen staaten werden selbständiger und kommen auf die idee, dass frieden und kooperation mit russland europa mehr bringt als konfrontation und krieg
  20. es entsteht die bereits prophezeite neue achse frankreich/deutschland/russland


meditation
kreieren wir in unseren meditationen folgende realität:

  1. in spanien gewinnt podemos die wahlen
  2. auch in portugal wird eine neue kraft gewählt
  3. sie folgen dem beispiel von island, s. island - das totgeschwiegene vorbild..
  4. sie lassen sich von der troika nicht erpressen oder kaufen 
  5. da EU, EBZ und IWF weiterhin von kriminellen an der wall street und der city of london kontrolliert werden, schliessen sie sich den BRICS-staaten an
  6. sie werden so zu vorreitern, für frieden und kooperation zwischen europa und russland.
  7. deutschland und frankreich werden folgen
 

für frieden, liebe, licht und bewusstsein