><))))°>
 
krise als chance - gemeinschaften -
kreative beziehungen

permakultur news
regionale vertrags-landwirtschaft RVL/
solidarische landwirtschaft CSA/
foodcoop/transition town


newsletter  4.3.2016

gebrauchsanleitung
ich veröffentliche nur etwa 10% aller infos die ich lese. mein massstab ist u.a.: 1. ist die meldung positiv, aufbauend, motivierend, selber etwas zu machen? ganz nach dem motto: sei die veränderung, die du auf dieser welt gerne möchtest. 2. wie wichtig ist die info? für das erkennen der verdeckten machtstrukturen und wahren absichten hinter der fassade, für den aufbau einer neuen welt. 4. meine hierarchie im newsletter: das wichtigste kommt zu oberst. 5. was ist die quelle der info, ist sie gaubwürdig, "seriös".. 6. wie fühlt sich der text an - der ton macht die musik. hast du lust, 1-2 website's regelmässig zu lesen und mir die besten texte zu senden? den ganzen newsletter mit allen bildern und links findst du auf meiner website unter der rubrik aktuelle newsletter. die rubrikenliste findest du auf meiner website oben. sollten bei dir nicht alle drei spalten nebeneinander erscheinen - veranstaltungen, infos, inserate - bitte melden. an- und abmelden kannst du dich auf der startseite oben rechts, hier clicken..
gebrauchsanleitung für meinen newsletter:

  1. du findest sie in der rubrik: aktuelle newsletter
  2. sie sind chronologisch nach datum geortnet
  3. die struktur ist immer dieselbe: titelbild, titel, inhaltsverzeichnis
  4. dann kommt mein brief an die leser und leserinnen
  5. dann kommen die texte, videos und bilder, mit meinen kommentaren in blau
  6. alles in derselben reihenfolge wie im inhaltsverzeichnis oben



Inhaltsverzeichnis

Kreierst du Himmel oder Hölle in deinem Leben?
Wie geht man vor wenn man sich engagieren möchte?
Das eigene Beziehungsnetz
Eine neue Kommunikations- und Beziehurgskultur
Fraktionskämpfe und Schlammschlachten
Degenerierte Kultur: Intellekt hochgezüchtet - Herz verkümmert
Unsere Schöpferkraft ganz bewusst einsetzen

Kreieren wir unsere Realität - für mehr Unabhängigkeit und Selbständigkeit

Highlights

Putins genialer Schachzug
Moskau, Schutzwall gegen die Dschihadisten
Plan A der USA in Syrien
Vernünftige Einschätzung der AfD.. COMPACT 3/2016: AfD vor dem Durchbruch
Willy Wimmer: Fluchtursachen bekämpfen ‒ Präsident Obama ausladen?
Andreas von Rétyi: Bürgerüberwachung in Deutschland: Schlimmer als NSA-Spionage? CH-propaganda für Nazi-Söldner in der Ukraine!!! Hakenkreuze im Europäischen Parlament
Achwas? Doch keine Verschwörungstheorie? Terrorgefahr ist alarmierend?

Lichtblicke - die positiven Meldungen
Mit dem Frust steigen die Datenlecks bei der Polizei
Donald Trump würde von General Flynn beraten
Ist Trump nur durch ein Attentat aufzuhalten?
Der erste spirituelle Präsident?
Erste Bank streikt gegen die Politik der EZB
Gerald Hüther: Potentialentfaltung unerwünscht?


Permakultur
Historisches Schutzabkommen für Kanadas Küstenregenwald
Salatabfälle statt Erdöl
Das Earthship macht klar zur Landung
Keltisch & druidisch - Newsletter-Auszug
Permakultur Schweiz Newsletter
Utopia

Veranstaltungen aktuell - linke spalte
Inserate rechte spalte

xxx

Prognosen
Die Schlafwandler vom G 20: Weltwirtschaft steuert auf einen Crash zu

Krieg und Frieden
Frische South Front Videos
Palmyra: Hier riecht es nicht einmal nach Waffenstillstand

Medien

Klagemauer TV

 

Analysen
Der Film  „Wer Rettet Wen?“
Appell von 300 Wissenschaftlern an die NOAA: Sagt endlich die Wahrheit!

Syrien: Scheitert das Waffenstillstandsabkommen, dann kommt „Plan B“ von Zbigniew Brzezinski zur Ausführung – das eigentliche US-Ziel?

Eine Mafia regiert die USA. Diese Analyse liest sich wie ein Krimi. Sie zeigt plastisch auf, wie kriminell die US-Administration vorgeht: Wie Osama bin Laden wirklich getötet wurde

Hintergrund-informationen
hier findest du eine sammlung der besten texte und videos aus früheren newslettern..


 

liebe leserinnen, liebe leser


hier einen ausschnitt aus meinem buch, das ich am schreiben bin. es ist die quintessenz aus meinen über 20 jahren netzwerkarbeit. feed backs sind herzlich willkommen..
arbeitstitel: 
kreierst du himmel oder hölle in deinem leben?
untertitel:
wie kann ich mich befreien und den himmel auf die erde holen? 

kreieren wir uns eine neue kommunikations- und beziehungskultur..


wie geht man vor wenn man sich engagieren möchte?
organisationen, NGO's und vor allem parteien sind normalerweise durchsetzt mit machtmenschen, karrieristen, egomanen, möchtegern-königen, dogmatikern, fundamentalisten, fanatikern und sektierern - kurz mit leuten, mit denen man nur sehr beschränkt oder gar nicht zusammen arbeiten kann. bei allen grösseren organisationen kommt erschwerend noch dazu, dass sie von den eliten unterwandert und instrumentalisiert werden - wie z.b. die antifa als schlägertrupps der eliten gegen unliebsame demos. deutschland ist da ein paradebeispiel - die amis investieren dafür milliarden:


01.03.2016

Ausschreitungen bei »Demo für alle« in Stuttgart


30.01.2016

Agitiert Baden-Württembergs Sozialministerin im Verbund mit der Antifa gegen Demo für Alle?

was tun gegen antifa-schlägertrupps?

hier ein appell von russophilus, dem moderator von saker..

 

das eigene beziehungsnetz
wenn man sich in einer dieser organisationen engagieren will, muss man sich also unverzüglich sein beziehungsnetz aufzubauen. bei der entscheidung, mit wem ich zusammenarbeite unterscheide ich nicht mehr so sehr auf grund von weltbildern, spirituellen weltanschauungen, linken oder rechten politischen meinungen und ideologien (ausser faschisten), sondern mehr: kann jemand selber denken, hat er eine eigene meinung oder ist er ein dogmatiker? verhält er sich sozial, friedlich, liebevoll oder asozial, agressiv, frustriert und hasserfüllt? kann jemand mit anderen zusammenarbeiten und kooperieren oder grenzt er sich vor allem ab und kocht sein eigenes süppchen? hier ein aktuelles paradebeuspiel von dagmar henn, moderatorin beim vineyard saker blog, die deswegen in ihrer eigenen partei attakiert wird:

Vom Reden und Denken        2 Kommentare   Vorab eine kurze Darstellung der jüngsten Ereignisse: es gab Angriffe gegen mich, bis hin zu einem Parteitagsantrag auf Ausschluss, mit der Begründung, ich habe rassistische Kommentare geduldet und das schade der Partei…


eine neue kommunikations- und beziehurgskultur
beim aufbau von einem beziehungsnetz, das ich in einer organisation aufbaue, in der ich mich engagiere, gehe ich dann sehr ähnlich vor, wie beim neugründen einer gruppe. auch hier ist die einführung einer neue kommunikations- und beziehurgskultur entscheidend. wenn das gelingt, entsteht eine andere atmosphäre und das beziehungsnetz wird weitere gleichgesinnte mit einer ähnlichen wellenlänge anziehen. dadurch wird der einfluss auf die betreffende organisation wachsen. das braucht seine zeit und wird mit sicherheit machtkämpfe und intrigen der machthaber in dieser organisation auslösen, die sich an keine spielregeln halten werden und mit allen mitteln ihre macht verteidigen werden.


fraktionskämpfe und schlammschlachten
ich bin kein freund dieser fraktionskämpfe und schlammschlachten. ich plädiere deshalb wenn immer möglich für das initieren einer eigenen gruppierung. kooperation und zusmmenarbeit macht nur sinn, wenn elementarste spielregeln eingehalten werden. sonst verheizt man die eigenen kräfte. aber das kaliyuga, das dunkle zeitalter der spaltung, von teile und herrsche ist jetzt vorbei und das goldene zeitalter steht vor der tür. immer mehr menschen werden mit dieser neuen kommunikations- und beziehungskultur in resonanz gehen und sich von den alten gladiatorenkämpfen abwenden. ich mache mir keine sorgen über mangelden zulauf.

degenerierte kultur: intellekt hochgezüchtet - herz verkümmert
die frage ist mehr, schaffen wir es, all die asozialen trittberttfahrer in die schranken zu weisen oder rauszuwerfen, bevor sie die gruppe sprengen? das finde ich die grosse herausforderung. denn machen wir uns keine illusionen - wir sind eine degenerierte kultur. der intellekt ist hochgezüchtet, das herz verkümmert - vor allem bei den intellektuellen. das allein ist schon ein grund, warum es weise ist projekte wie gemeinschaftsgärten, permakultur oder transition towns zu machen, in denen man anpacken muss. dann ist man einen grossen teil dieser asozialen narzissten automatisch los.

unsere schöpferkraft ganz bewusst einsetzen


wenn eine gruppe, soweit ist, dass sie eine klare vision hat, sich auf die wichtigsten spielregeln im umgang miteinander einigen konnte, geht es vor allem darum, unsere schöpferkraft ganz bewusst einsetzen. davor haben die schwarzmagier hinter den eliten am meisten angst. aber genau das wird kommen: sobald wir unsere schöpferkraft in unseren gruppen, netzwerken und projekten kollektiv einsetzen, potenziert sich kraft und energie im quadrat. deshalb reicht schon eine kleine bewegung von bewussten herzensmenschen, um viel zu bewirken. aber um an unser göttliches potential zu kommen, müssen wir uns zuerst einmal aus unseren inneren gefängnissen befreien. auch das ist ein teil des prozesses und wenn wir das geschickt gestalten, kann das sogar spass machen, denn das resultat ist mehr leichtigkeit, freude und liebe..

kreieren wir unsere realität - für mehr unabhängigkeit und selbständigkeit
es ist relativ einfach, das bestehende zu kritisieren. schwieriger ist, es selber besser zu machen. dabei muss innere und äussere entwicklung hand in hand gehen. nur wenn wir das leben was wir predigen sind wir glaubwürdig - ganz nach dem motto: an den früchten werdet ihr sie erkennen. wir sind göttliche wesen und haben alle ein sehr grosses potential an schöpferkraft. diese ist immer da, auch wenn wir und ihrer nicht bewusst sind. wir sind die schöpfer unserer realität, unserer lebensumstände, unserer beziehungen.. je nach dem, was wir denken, fühlen, sagen und tun materialisieren wir uns himmel oder hölle. alle grossen spirituellen lehrerInnen empfehlen uns, bei uns selber anzufangen, wenn wir unsere leben verändern wollen. das hängt damit zusammen, dass wir erst all den müll ausmisten müssen, der sich seit unserer kindheit in uns angesammelt hat.

 

herzliche grüsse


markus rüegg


ps:

liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meinen newsletter liest..
ich sammle die rosinen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir so den zugang zum wesentlichen. bitte unterstütze meine arbeit mit einer spende - es gibt jetzt einen spenden-button oben rechts - oder einem förderabo, weitere infos, konto, IBAN, findest du hier..



feldstrasse 12, 8400 winterthur, schweiz

habe nur noch handy: 0041 79 693 55 66 - rufe dich gern zurück
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
website: gemeinschaften.ch
+ support in soziokratie für projekte, organisationen, gemeinschafen - die neue welt kreieren
+ newsletter: veranstaltungen, informationen, werbung: angebote von kulturell kreativen

sich selbständig und unabhängig machen - regionale wirtschaftskreisläufe fördern
der einfachste einstieg - unser gemüse-abo in winterthur: stadtlandnetz.ch
permakultur schweiz - hier der trailer 4 min.
club der autofreien
transition town winterthur
transition-initiativen.de     D/A/CH
ernährungssouveränität

fische


 

highlights

 


putins genialer schachzug
thierry meyssan schreibt eindeutig die besten geo-politischen analysen und bringt es immer wieder am besten auf den punkt:
Wladimir Putin wird sein Ziel erreicht haben: die Frontlinien so zu ändern, dass die Westler an seiner Seite gegen die Dschihadisten kämpfen, obwohl sie sie geschaffen haben.
einmal mehr bestätigt sich mein spruch:


die amis könnnen nur monopoli-spielen, aber putin ist ein schachspieler..

Moskau, Schutzwall gegen die Dschihadisten
von Thierry Meyssan Damaskus (Syrien)
Seit 2012 versucht Moskau den Westen für seine Sache zu mobilisieren: die Zivilisation gegen den Dschihadismus zu verteidigen, wie einst sich die Welt gegen den Nationalsozialismus vereint hatte. Dafür hat es zuerst das Weiße Haus von den Kämpfern getrennt, die es als "Dschihadisten" betrachtet und welche die Vereinigten Staaten aber "Rebellen" heißen. Heute versucht es, die Türkei zu isolieren. Mehr als ein diplomatisches Epiphänomen, markiert die Einstellung der Feindseligkeiten in Syrien eine Wende der Situation. Washington hat zugegeben, dass es keine ’moderaten‘ bewaffneten Gruppen gibt, - oder sie nicht mehr gibt -.

Es scheint, dass es den Russen am 12. Februar gelungen sei, das Weiße Haus von den neo-konservativen und liberalen Falken, die die Türkei und die Dschihadisten unterstützen, zu trennen. Sergej Lawrow und John Kerry haben vereinbart, zwei Arbeitsgruppen einzurichten, deren Vorsitz sie selbst einnehmen, und damit den Vereinten Nationen nur die Rolle des Schreibers überlassen [4]. Mit anderen Worten, Jeffrey Feltman, der seine Funktionen als Nummer 2 der Vereinten Nationen dazu verwendete, um alle Friedens-Anstrengungen seit dreieinhalb Jahren zu sabotieren, wurde ausgeschaltet [5]. Ergebnis: in nur 10 Tagen konnten Russland und die Vereinigten Staaten die Voraussetzungen für die Einstellung der Feindseligkeiten schaffen, welche sich seit 2012 in die Länge zogen [6]. ... Diese Vereinbarung ist eigentlich eine Falle, um das gesamte System der neo-konservativen und liberalen Falken zu zerstören. Bereits während der Verhandlungen Genf 3 hatte Russland die mangelnde Bereitschaft der von Saudi Arabien und der Türkei unterstützten "Opposition" geduldig hervorgehoben. Diese Opposition hat sich durch ihre Verzögerungstaktik ganz allein diskreditiert....

Wichtige Punkte:
- Russland hat sich nicht in Syrien engagiert, um wirtschaftliche Interessen zu verteidigen oder ein Bündnis des Kalten Krieges wieder aufleben zu lassen, sondern um gegen die Dschihadisten zu kämpfen.
- Seit 2012 versucht Russland, die Westler von den Dschihadisten zu trennen, die sie erstellt haben, und seit 1978 unterstützen.
- Mit dem Abschluss des Abkommens von München stimmte John Kerry zu, Jeffrey Feltman, den Führer der neokonservativen und liberalen Falken bei den Vereinten Nationen, in eine untergeordnete Rolle zu relegieren. Mit dem Vorschlag der Einstellung der Feindseligkeiten, erlaubte er vernünftige syrische Kämpfer von Dschihadisten zu trennen.


es ist ein kampf zwischen zwei fraktionen der US-elite,
kriegstreiber gegen moderate..

Plan A der USA in Syrien


Robert F.Kennedy jr
über die Hintergründe des syrischen Bürgerkriegs

http://diewirklichewirklichkeit.com/2016/02/25/robert-f-kennedy-jr-ueber-die-hintergruende-des-syrischen-buergerkriegs/
Im Magazin “Politico” ist kürzlich ein Artikel von Robert F. Kennedy jr (Neffe John F.Kennedys) zum Thema Syrien mit dem Titel “Warum die Araber uns nicht in Syrien wollen” erschienen. Er stellt eine sehr interessante These über die Hintergründe dieses Bürgerkrieges auf, die man aufgrund der Abstammung des Autors und dem Renommee der Zeitung nicht so leicht als Verschwörungstheorie abtun kann. Zumindest wird durch Kennedys Ausführungen plausibel gemacht, weshalb die Türkei, Katar (man bedenke die tragende Rolle al-Jazeeras im Propagandakrieg gegen Syrien) und Saudi Arabien von einer Sekunde auf die andere (noch ganz kurz vor den ersten Aufständen in Syrien plädiert Assad öffentlich für eine Aufnahme der Türkei in die EU!) geradezu fanatisch auf den Sturz Assads hinarbeiten. Den meiner Ansicht nach relevantesten Teil des Artikels habe ich übersetzt; der Rest beschäftigt sich mit der Geschichte Syriens und der Entstehung des “Islamischen Staats”..


hier eine vernünftige einschätzung der AfD von jürgen elsässer..

COMPACT 3/2016:
AfD vor dem Durchbruch – Frauke Petry statt Angela Merkel!

https://www.youtube.com/watch?v=ThPWjKlYqsA

28.081   Veröffentlicht am 25.02.2016  Die drei Landtagswahlen im März können Merkel kippen – wenn die AfD stärker als die SPD wird und die CDU unter 30 Prozent abstürzt. Wie ist die AfD darauf vorbereitet – dazu nimmt Parteivize Alexander Gauland im Interview Stellung. Warum Frauke Petry die bessere Kanzlerin ist, erklärt Jürgen Elsässer. In anderen Artikel wird ausgeführt, warum wir Wahlfälschung befürchten müssen und wie die Hass- und Schmutzkampagne gegen die AfD orchestriert wird. Weitere Titelthemen: Stalingrad 2.0: Putin siegt in Aleppo – Trump ist Trumpf: Patriot unter Falken – Handball-Helden: Blut, Schweiß und Tore – Zika-Virus: Killer aus dem Gen-Labor – Dossier: Revoltiert! Camus über die Verteidigung Europas. Unterstützen Sie uns durch ein Abonnement der monatlichen Druckausge: abo.compact-magazin.com
01.03.2016
Willy Wimmer:
Fluchtursachen bekämpfen ‒ Präsident Obama ausladen?

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/willy-wimmer/willy-wimmer-fluchtursachen-bekaempfen-praesident-obama-ausladen-.html
Willy Wimmer    In der Nähe von Wolfsburg, der Heimat von Volkswagen, findet in Hannover vom 25. bis 29. April 2016 die weltgrößte Industrie-Messe statt. Zur Eröffnung hat sich der amerikanische Präsident Obama angesagt.
ein sehr interessantes buch über die geschichtsfälschungen über die drahtzieher im 1.+2. weltkrieg..

 
Bürgerüberwachung in Deutschland:
Schlimmer als NSA-Spionage?
Andreas von Rétyi   Spätestens jetzt ist er offiziell, der schon seit Jahren kontrovers diskutierte »Bundestrojaner«. Das behördliche Spionagewerkzeug wird klammheimlich auf Computer oder auch Smartphones geschmuggelt, um private Kommunikation abzufangen. Wie die Bundesregierung versichert, sei der Einsatz strikt geregelt, doch wer kontrolliert die Kontrolleure? mehr …
 

schweizer propaganda für nazi-söldner in der ukraine!!!
kennt jemand diesen verlag, dieses magazin?

Hakenkreuze im Europäischen Parlament

Quelle: Originalvideo von Anatolij Scharij, Untertitelt (Deutsch) von SLAVYANGRAD BLOG

A. Scharij: "In meinem letzten Beitrag habe ich einen Kämpfer der ukrainischen Streitkräfte gezeigt, der an einem "Projekt beteiligt ist" und ein Nazi ist. Ich kam zu diesem Schluss wegen eines Details seiner Kleidung. In diesem "Projekt" geht um "Kämpfer", lanciert in Zusammenarbeit mit dem ukrainischen Sender 1+1 und dem [schweizer] Verlag "Edipress", insbesondere seinem Magazin "Viva".

Weiterlesen


 Bild in Originalgröße anzeigen  Deutschland

Achwas?
Doch keine Verschwörungstheorie?
Terrorgefahr ist alarmierend?

25. Februar 2016 (Redaktion)  Die Eröffnungsrede des diesjährigen Europäischen Polizeikongresses am Dienstag hielt BfV-Präsident Hans-Georg Maaßen. Thema: „Auswirkungen der irregulären Migration auf die Arbeit des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV)“. Diese Rede ist ausnahmsweise mal relativ offen und ehrlich, und zeichnet ein sehr erschreckendes Bild der Situation. Am Mittwoch hat der Sender Phoenix einen Experten dazu ins Studio eingeladen, der dazu einige sehr bemerkenswerte Kommentare abgegeben hat. Ruft man sich in Erinnerung, wie noch vor wenigen Wochen eine Nennung genau dieser Gefahren durch unkontrollierte Zuwanderung noch kriminalisiert wurde, die Warner als Rassisten, Fremdenfeinde und Verschwörungstheoretiker gebrandmarkt und verfolgt wurden, sind diese Informationen aus "berufenem Munde" ganz besonders bemerkenswert.


lichtblicke


 

Mit dem Frust steigen die Datenlecks bei der Polizei
Stefan Schubert   Auch das Klima innerhalb der Polizei ist rauer geworden. Konnten sich ideologische Innenminister wie SPD-Mann Jäger bisher darauf verlassen, dass Maulkorberlässe und Vertuschungen durch Polizeivorgesetzte zwar widerstrebend, aber dennoch vom Polizisten auf der Straße befolgt wurden, ist seit dem Sex-Mob von Köln alles anders. Verschlusssachen und interne Dokumente werden an Medien durchgestochen und enttarnen eine Lüge nach der nächsten der politisch Verantwortlichen.

 mehr …



Donald Trump würde von General Flynn beraten


Ist Trump nur durch ein Attentat aufzuhalten?

Sonntag, 28. Februar 2016 , von Freeman um 14:00

Der Hauptgrund, der die Popularität von Donald Trump erklärt, lautet, er ist der einzige Kandidat für die amerikanische Präsidentschaft, der als erfolgreicher Unternehmer und weil er nie ein politisches Amte bekleidet hat, nicht zum Establishment von Washington gehört. Eine Mehrheit der Amerikaner hat nämlich den Saustall dort satt und will diesen endlich ausgemistet und aufgeräumt haben. Es geht also weniger um die politischen Programme der Kandidaten, die eh keine Rolle spielen und sich kaum unterscheiden, sondern um eine Persönlichkeit, die NICHT zur völlig korrupten politischen Klasse gehört.



Der erste spirituelle Präsident?

http://spuren.ch/content/magazin/single-ansicht-nachrichten/datum////der-erste-spirituelle-praesident.html

Er betet nicht öffentlich, zitiert nicht aus der Bibel und gibt sich auch sonst nicht fromm, sondern einfach nur klug, menschlich und echt: Bernie Sanders bringt frischen Wind in den US-Präsidentschaftswahlkampf.


 

Wladimir Putin
Krise mit dem Westen: Putins Popularität explodiert
http://de.sputniknews.com/politik/20160303/308230464/putins-popularitaet-explodiert.html
© Sputnik/ Ramil Sitdikov Politik
Zum Kurzlink 6240311632

Die schlechten Beziehungen zum Westen bringen Wladimir Putin innenpolitisch gute Punkte. Während westliche Politiker die antirussische Rhetorik verschärfen, halten immer mehr Russen zu ihrem Präsidenten. Seit dreieinhalb Jahren hat sich der Anteil der Putin-Anhänger beinahe verdoppelt.


Erste Bank streikt gegen die Politik der EZB
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/02/24/erste-bank-streikt-gegen-die-politik-der-ezb/

Die EthikBank aus Thüringen wird wegen der EZB-Politik der niedrigen Zinsen in den Streik treten. Banken würden durch diese Politik in risikoreiche Spekulationen getrieben. Die Ethikbank lehnt solche Geschäfte ab und vergibt Kredite streng nach ökologischen und ethischen Kriterien. ... Es sei „paradox“, dass ausgerechnet die risikoarm agierenden Kreditinstitute von Maßnahmen, die eigentlich die Folgen der Krisen vergangener Jahre bekämpfen und zukünftige Krisen verhindern sollen, „in ihrer Existenz bedroht werden“. Der bürokratische Aufwand bringe mittelständische Banken wie die EthiBbank „an den Rand der Belastungsgrenze“, erklärte Euler.


 

Potentialentfaltung unerwünscht?
Gerald Hüther im NuoViso Talk

https://www.youtube.com/watch?v=2p6l-PTqcQo&feature=em-uploademail

6.065   Veröffentlicht am 01.03.2016   Leider können sich Erwachsene nur vereinzelt an ihre ersten Kindheitserlebnisse erinnern. Erinnern an dieses Glücksgefühl, mit dem sie sich als kleines Kind auf den Weg gemacht haben, die Welt zu entdecken. Sie können sich kaum entsinnen an diese unglaubliche Offenheit, Gestaltungslust und Entdeckerfreude. Sie haben nur eine getrübte Vorstellung von dieser den ganzen Körper durchströmenden Begeisterung über sich selbst und über all das, was es damals zu entdecken und zu gestalten gab. Wären diesen Erinnerungen präsenter, wären viele Sorgen, Probleme und Nöte des Erwachsenseins gar nicht existent.

Zwanzig bis fünfzig mal am Tag erlebt ein Kleinkind einen Zustand größter Begeisterung. Und jedes Mal kommt es dabei im Gehirn zur Aktivierung der emotionalen Zentren. Die dort liegenden Nervenzellen haben lange Fortsätze, die in alle anderen Bereiche des Gehirns ziehen. An den Enden dieser Fortsätze wird ein Cocktail von neuroplastischen Botenstoffen ausgeschüttet. Jeder kleine Sturm der Begeisterung führt gewissermaßen dazu, dass im Hirn ein selbsterzeugtes Doping abläuft.

Deshalb ist es entscheidend, sich als Heranwachsender oder Erwachsener diese Begeisterung zu bewahren. Leider erleben wir im Laufe unseres Lebens alle zu oft das Gegenteil.

Dazu kommt: den allermeisten Menschen wird es immer wichtiger, gut zu funktionieren. So funktionalisiert diese begeisterungslos gewordene Gesellschaft erst ihre Erwachsenen und am Ende sogar noch ihre Kinder. Die werden mit Wissen abgefüllt und es werden ihnen bestimmte Fähigkeiten und Fertigkeiten beigebracht, anstatt in ihnen die Fackel der Begeisterung am eigenen Entdecken und Gestalten zum Lodern zu bringen.

Um bei Heranwachsenden die kindliche Begeisterung dauerhaft virulent zu halten und sie immer wieder neu zu entfachen, müssten die Eltern die Rolle des Motivators übernehmen. Sie könnten, ihre Kinder resistent machen gegen Routine, Trägheit und Trübsal. Das kann aber nur gelingen, wenn sich diese Eltern ihre Befähigung zur Potenzialentfaltung selbst erhalten haben; wenn sie selbst weiter in das Leben verliebt sind und sich für all das begeistern, was dieses Leben tagtäglich in seiner ganzen Buntheit und Schönheit bietet – wie damals, als sie selbst noch kleine Kinder waren.

 

Lebendig bleiben!
Hüther, Mit Freude lernen – ein Leben lang
Weshalb wollen die meisten Kinder spätestens nach der ersten Klasse vom Lernen nichts mehr wissen? Weshalb empfindet kaum ein Erwachsener Lernen als Bereicherung des eigenen Lebens und als zutiefst lustvoll und beglückend? Gerald Hüthers Antworten sind ein Plädoyer für ein neues Verständnis vom Lernen.

permakultur news


Historisches Schutzabkommen für Kanadas Küstenregenwald
Greenpeace
Ab sofort sind 85 Prozent des Great Bear Regenwaldes und damit eine Waldfläche in etwa so gross wie Belgien vor Abholzung sicher


Salatabfälle statt Erdöl
Nadja Podbregar, natur
Aus den Strünken des Chicorée gewinnen Forscher einen Rohstoff für Bio-Kunststoff. Das aus den Salatabfällen erzeugte Hydroxymethylfurfural lässt sich zu den unterschiedlichsten Plastikprodukten verarbeiten.


infopost_header

Das Earthship macht klar zur Landung

Endspurt für das Earthship: Wir stecken mittendrin in der zweiten und letzten Phase des Earthship-Baus! Der Workshop des Innenausbaus mit 15 Handwerkern ist in vollem Gange. Ende März sollen die Sanitäranlagen, das Gründach und die Zwischensparren-Dämmung, der Kücheneinbau und die letzten Trockenbau- und Fliesenarbeiten fertig sein. Im April bauen wir die Außenanlagen fertig, bepflanzen das Earthship und das innen liegende Gewächshaus.
 
Im Mai steigt dann die Einweihungsparty für alle Unterstützer und Spender.
 
Das Earthship soll ein Lernort werden. Hunderte Menschen haben es schon besichtigt. Sieh Dir das Video an.
 
Wir möchten allen Bau-Experten, „Häuslebauern“ und Studenten fachliche Seminare, Dokus und Leitfäden anbieten. Dafür brauchen wir Deine Unterstützung!
 
Auf earthship-tempelhof.de findest du ab jetzt auch wieder die neuesten Filme und Fotos.
 
Das Earthship landet -  Anders denken für eine neue Welt!
 
Das Earthship Team der Gemeinschaft Schloss Tempelhof

Die Gemeinschaft Schloss Tempelhof wurde 2010 im Hohenlohischen gegründet und ist auf mehr als 140 Menschen angewachsen. Das Dorf sieht sich als Zukunftswerkstatt, die neben der Gründung einer Freien Schule und Solidarischen Landwirtschaft mit Selbstversorgung auch neue Formen des Zusammenlebens erforscht und erprobt.

Auf dem Grundstück der Gemeinschaft ist zu diesem Zweck ein Baufeld für experimentelles Wohnen entstanden. Auf dem Weg in eine sozial gerechte und sinnerfüllte Gesellschaft, möchte die Gemeinschaft beispielhaft auch ökologisch nachhaltiges, naturverbundenes Wohnen und Leben zeigen und ermöglichen. Mit dem Earthship stellt sie diese Themen in den Mittelpunkt ihres Lebens!

grund-stiftung am Schloss Tempelhof
Tempelhof 3
74594 Kreßberg
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Keltisch-Druidische Glaubensgemeinschaft (KDG)

  Liebe Freunde,
die Pflanzenzeit beginnt! In den nächsten Wochen werden die ersten Setzlinge gezogen.
Um den Baumarkt-Riesen entgegenzuwirken, die konventionelles Saatgut, Hybridsaat
oder Saatgut von Monsanto & Co. verkaufen, haben wir für euch eine Liste von
Saatgut-Webseiten, aus Deutschland, der Schweiz und Österreich zusammengestellt,
die unbedenklich sind. Link zur den Saatgut-Webseiten!

 

Übermorgen findet unser Agnihotra-Abend mit Vortrag und Feuerzeremonie statt:
Freitag, den 04.03.2016 um 18.00 Uhr in 41540  Dormagen, Kloster Knechtsteden
Der „Eintritt“ beträgt 12,00 €, für Mitglieder der KDG 10,00 €. Bitte mit Anmeldung:
Agnihotra-Artikel findet Ihr in unserem Shop.
 
 
 
 
    

logo Permakultur Schweiz

 

Infomail

29.2/2016

 
 
 

Liebe Mitglieder

Die Tagen werden länger! Und an einem besonderen Tag im Jahr melden wir uns wieder bei euch!

Nach einem sehr ungewöhnlichen Winter (vielleicht kommt er doch noch wieder), singen die Vögel, die ersten Primeli und Immergrün blühen freudig.

Auch die vielen Aktivitäten draussen, Exkursionen, Kurse,... starten wieder. Wir senden euch viele Neuheiten und tolle Infos!

immergruen
 
 

Regiogruppe Biel!

Wir freuen uns sehr euch mitzuteilen, dass vor einige Wochen sich eine Permakultur-Regiogruppe in Biel gegründet hat! Die Regiogruppe trifft sich an jedem 1. Donnerstag im Monat um 19.30 in Biel. Die genaue Treffpunkte sowie die Kontaktperson findet ihr hier>>


Entfaltungsgruppe Permakultur-Obstgarten

Am 30. Jan haben sich 20 Personen auf dem wunderschön gelegenen Hof am Bielersee von Tamara und Stefan Arn  getroffen.
Am Vormittagen haben wir alte Hochstammbäume nach der Methode von S. Sobkowiak geschnitten.
Nach dem feinen Mittagessen die Zukuftspläne für den Hof diskutiert. Ziel: ganzer Hof auf Permakultur umzustellen.
Die Stimmung war sehr gut und es entstanden viele inspirierende Gespärche.

Einaldung an alle: 26. März 2016, 10 - 17 Uhr bei der Fam. Martin Blum, Froh Ussicht, 8833 Samstagern


WAS WIR FÜR DIE ERDE TUN KÖNNEN – Unsere Lebensräume zukunftsfähig gestalten und nutzen, Permakultur-Handbuch“

Der Verein hat nur noch wenige Exemplare von diesem phantastischen Buch von Patrick Whitefield. Dies ist eine inspirierende Lekture und/oder ein schönes Geschenk. Bist du interessiert ein Buch zu kaufen? Melde dich bei Elena (e.tarozzo(at)permakultur.ch). Das Buch kostet 85 CHF (ohne Porto).

Vernetzungswanderung 2016

Am 4. Juni der ganze Tag in Wädenswil. Der Wandertag soll Mitglieder verschiedener Organisationen mit sozialer, ökologischer oder spiritueller Ausrichtung zusammenbringen.  Mehr darüber hier>>


Initiative für Ernährungssouveränität - Landwirtschaft betrifft uns alle!

Die Initiative für Ernährungssouveränität fordert, dass sich der Bund unter anderem für eine vielfältige, bäuerliche und gentech-freie Landwirtschaft einsetzt, welche die natürlichen Ressourcen, namentlich den Boden und das Saatgut, schützt. Die Landwirtschaft soll kommenden Generationen eine Zukunft bieten und ihnen den Zugang zu Land garantieren. Es soll eine Landwirtschaft mit fairen Preisen und gerechten Einkommen sein.

Mehr Informationen und die Unterschriftsbögen hier>>

 

Resteverwertung

Faire Löhne für Textilarbeiter: Hält H&M sein Versprechen?


Die Modekette H&M hat versprochen, Arbeiter in der Textilindustrie ab 2018 fair zu bezahlen. Eine neue Studie zeigt, dass die Wirklichkeit noch ganz anders aussieht.
Hier weiterlesen
 
Resteverwertung

Wefood: Der Supermarkt, der nur abgelaufene Lebensmittel verkauft


Unglaublich, wie viel Essen im Müll landet, nur weil Supermärkte es nicht mehr verkaufen können. In Dänemark dreht jetzt ein Laden den Spieß um.

Hier weiterlesen

 
 
 

 
Resteverwertung

Video: "…wie eine Sklavin!"


Die Textilarbeiterinnen in El Salvador nähen auch für deutsche Markenhersteller wie Adidas und Puma. Das Video zeigt, wie sie systematisch ausgebeutet werden.
zum Video
 
Beste Ökobanken

Dieser Slip ersetzt Tampons und Binden
 

Die Slips von Thinx wollen Binden und Tampons ersetzen und so die Umwelt schonen. In Afrika lösen sie ein anderes, aber nicht weniger wichtiges Problem.
Hier weiterlesen
 
Beste Ökobanken

Gut für die Bienen: Hornbach verbannt Glyphosat
 

Die Baumarktkette will ab sofort keine glyphosathaltigen Spritzmittel mehr verkaufen. Zudem sollen weitere für Bienen schädliche Produkte aus dem Sortiment verschwinden.
Hier weiterlesen
 
Beste Ökobanken

Gefährliche Konservierungsstoffe in Babyfeuchttüchern


Öko-Test hat neun Babyfeuchttücher mit "mangelhaft" oder sogar "ungenügend" bewertet. Darunter sind "Beauty Baby" (Müller), "Babydream" (Rossmann) und "Mamia Baby" (Aldi Süd).
Hier weiterlesen
 
UNTERNEHMEN
 

 

 
 

Der Gemüsegarten zum Mieten
von meine ernte


Du liebst die Natur, willst gemeinsam mit Freunden Spaß haben und dich mit frischem, unbelastetem Gemüse versorgen? 
Dann haben wir genau das Richtige für dich!
Hier weiterlesen

veranstaltungen


 

3.3.16 Bern: Treffen der Permakultur-Regiogruppe Bern, jeweils der erste Donnerstag im Monat, 19:00 Gemeinschaftsraum im Schöpfli im Innenhof gegenüber Eingang Wylerfeldstrasse 42, Bern. Ein kleiner Plan wie man unser Treffpunkt zu erreichen ist, findet man hier. Die Inhalte des nächstes Treffen:

- Input von Margrit "Auf dem Weg zu Zero Waste"
- World Café zu folgenden Themen
- Gemeinschafts-prozesse/Kommunikation Regiogruppe intern
- PK-Pädagogik/Schulhausgärten wiederbeleben
- Konkrete Projekte der Regiogruppe planen
- Planungssupport untereinander - wie können wir einander unterstützen?

Bitte mitnehmen:
- 2 kleinere Konfitüregläser mit Deckel
- 1 Stoffserviette
- 1 Kaffeelöffel
- 1 Sackmesser
Wir freuen uns!

3.3.16 Biel: Die Permakultur-Regiogruppe Biel trifft sich jeden 1. Donnerstag im in Biel 17:00. Diese Woche zum Thema Kompost. Mehr Informationen zu diesem Treffen hier>> Es sind alle herzlich willkommen! Ursula Singenberger/ Symbiose/Hauptstrasse 6, 2572 Sutz

9.3.16 Wetzikon: Stammtisch WAL-Meeting,  Hotel Schweizerhof ab 19 uhr. Es ist nun auch ein Stammtisch in Lichtensteig (Toggenburg) in Planung, Lichtensteig ist etwas spezielles, es sind schon ganz unterschiedliche Zellen vorhanden und es hat Potential. Es sind unterschiedliche Liegenschaften günstig zu erwerben, günstige Ladenmiete mit Altstadt-Charakter, Regionale Stammtische haben das Ziel, sich regional kennen zu lernen und in regionale Wirkung zu gelangen. auf ein gutes Networking mit allen Lichtwesen mehr infos hier.. pdf  workshop bei winterthur 26./27.3.16 pit  ---   WAL-Meeting Informationen, Bildung und Projekte "Wohnen- Arbeiten- Leben" neu Gestalten wal-meeting.blogspot.ch

28.3.16 Permkaultur Regiogruppe Zentralschweiz: Benefizverantstaltung auf Chuderboden Malters Ostermontag  - Treffpunkt 13:30 Uhr Bahnhof Schachen Wanderung zum Chuderboden, Wildkräuter sammeln, Hofführung, Ostersuppe Freiwillige Kollegte für den Permakulturhof Chuderboden. Prokarma www.prokarma.ch wird auch vor Ort sein. Also, nehmt euer überschüssiges Saatgut mit und lasst uns gemeinsam zum Chuderboden wandern, um die diesjährigen Ideen oder Projekte zu besprechen. Liebe Grüsse Marcel   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


manser bruno theater
Feb/März/Juni *Theaterstück über Bruno Manser*  Première im Roxy Birsfelden.    Flyer, Begleitbrief, Billetts. Birsfelden: 23.02. / 26.02. / 27.02. / 02.03. / 04.03. / 05.03 20.00 Uhr; Bern: 22.03. / 23.03. / 24.03.; Winterthur: 03.06. / 04.06.; Dornach: 23.06. / 24.06. 20.00 Uhr / 26.06. 18.00 Uhr

Interessante Veranstaltungskalender:

  • agrarinfo.ch >>>
  • agridea  >>>
  • bioaktuell >>>
  • Bioterra >>>
  • Pro Spezie Rara  >>>
  • schweizerbauer >>>
  • Landesplanung VLP-ASPAN >>>
  • Slow Food (Schweiz)  >>>
  • Strickhof  >>>
  • uniterre  >>>

 prognosen


G 20-Treffen in Schanghai: Bundesbank-Chef Jens Weidmann, IWF-Direktorin Christine Lagarde, OECD-Sekretär Jose Angel Gurria und Fed-Chefin Janet Yellen (v.l.n.r.). (Foto: dpa)

G 20-Treffen in Schanghai: Bundesbank-Chef Jens Weidmann, IWF-Direktorin Christine
Lagarde, OECD-Sekretär Jose Angel Gurria und Fed-Chefin Janet Yellen (v.l.n.r.). (Foto: dpa)

Die nackten Zahlen
Die Schlafwandler vom G 20:
Weltwirtschaft steuert auf einen Crash zu

Die Risiken in der Weltwirtschaft steigen. In Europa kann man anhand der Bauinvestitionen erkennen, dass die Entwicklung unerfreulich ist. Der G 20-Gipfel hat gezeigt, dass die Spitze der globalen Finanzwirtschaft den Ernst der Lage nicht erkannt hat. Die nackten Zahlen sprechen eine klare Sprache.


krieg und frieden: ukraine,  russland, USA, israel


 

Frische South Front Videos

Neben dem aktuellen Bericht aus Syrien von South Front gibt es noch ein sehr hübsches weiteres Video, das wir Euch nicht vorenthalten wollen. Aber erst einmal die Lage: Im zweiten Video legt South Front dar, dass die Türkei den optimalen Zeitpunkt, die russischen Kräfte anzugreifen, verpasst hat, und warum.


Palmyra: Hier riecht es nicht einmal nach Waffenstillstand

Von Alexander Kots und Dmitrij Steschin, Quelle: www.kp.ru, Übersetzung: fit4russland.com

Die erste Nacht des Waffenstillstandes verbrachten die Kriegskorrespondenten der Komsomolskaja Prawda ("KP") auf den vordersten Positionen der Regierungstruppen neben der alten Stadt Palmyra.

Weiterlesen


medien


 
main header image
subtle gradient image

Dienstag, 01. März 2016

Liebe Zuschauer von Kla.TV,

bei den Sendungen der vergangenen Woche könnte wieder einmal mehr der Eindruck entstehen, dass eine weltweite Katastrophe nicht mehr abzuwenden ist. Doch so wie Martin Luther auch am Tag vor dem Weltuntergang noch sein Apfelbäumchen gepflanzt hätte, so hat es sich Kla.TV zur täglichen Aufgabe gemacht, nicht locker zu lassen und in den Sendungen die für uns alle so wichtigen Zusammenhänge immer wieder aufzuzeigen.

Bleiben auch Sie mit uns dran! Wir danken Ihnen sehr herzlich für Ihre Treue!

Ihr Team von Klagemauer.TV

 

Goldman Sachs - Eine Bank lenkt die Welt
Bereits 2012 brachte der Fernsehsender „Phoenix“ eine exzellent gut auf den Punkt gebrachte Reportage über Goldman Sachs. Hierbei handelt es sich mitnichten um eine bloße Verschwörungstheorie, sondern vielmehr um eine Verschwörungstatsache. Doch sehen Sie selbst, mit welcher ungeheuerlichen Brutalität es den Drahtziehern von Goldman Sachs immer noch möglich ist, Millionen von Menschen mit eiskaltem Kalkül in den Ruin zu treiben.

43:40 min www.kla.tv/7795

Bildung UNZENSIERT ‒ ZDF- Dokumentation"Goldman Sachs - Eine Bank lenkt die Welt"

23:56 min www.kla.tv/7764 Medienkommentar

Durch Info-Krieg zum Info-Monopol
In der nachfolgenden Sendung berichtet der ehemalige FBI-Mitarbeiter Hal Turner mit großer Offenheit über die Zusammenhänge des Syrienkonfliktes und über die Gefahr eines atomaren 3. Weltkrieges.

Weitere Sendungen der vergangenen Woche:


6:29 min www.kla.tv/7779 Medienkommentar

Medien | Donnerstag, 25. Februar 2016 Human Rights Watch (HRW) – Wegbereiter für eine „Neue Weltordnung“? Am 27. Januar 2016 stellte die US-Menschenrechtsorganisation „Human Rights Watch“, ihren Jahresbericht zur Lage der Menschenrechte vor. Russland und China schneiden darin sehr schlecht ab... und auch grundsätzlich rollt momentan angeblich eine Anti-Menschenrechtswelle über Europa - Menschenrechte würden gegen nationale Interessen ausgespielt werden. Doch wie neutral ist diese Organisation? Und wer finanziert diesen Bericht? mehr →

4:56 min www.kla.tv/7797 Medienkommentar

Gesundheit & Medizin | Sonntag, 28. Februar 2016 Die weltweite Drogenlegalisierung als Teil moderner Kriegsführung Alle Staaten sollten die „totale Unterdrückung von Drogen“ aufgeben, fordert Ex-Uno-Generalsekretär Kofi Annan laut der aktuellen SPIEGEL Ausgabe. Der private Drogenkonsum solle entkriminalisiert, das meint legalisiert, und der Zugang zu Drogen staatlich reguliert werden. Da Cannabis nach Ansicht von Kofi Annan harmlos sei, könne dessen staatliche Regulation großzügig gehandhabt werden. Dem gegenüber müsse aber Heroin streng reglementiert werden.. mehr →

5:26 min www.kla.tv/7759 Medienkommentar

Politik | Dienstag, 23. Februar 2016 Streit um russische Erdgaspipelines nach Europa Der russische Lieferant Gazprom und seine europäischen Partner haben im September 2015 dazu einen Vertrag unterzeichnet. Mit dem Ausbau der Ostsee-Pipeline „Nord Stream 2“ würde Deutschland mit einer Jahresleistung von 55 Mrd. Kubikmetern zum größten Gasverteiler in Europa aufsteigen. Gegen dieses Projekt formiert sich Widerstand – doch warum? mehr →

4:42 min www.kla.tv/7767 Medienkommentar

Justiz & Gesetze | Mittwoch, 24. Februar 2016 Schweizer Volksinitiative „Keine Spekulation mit Nahrungsmitteln“ Am 28. Februar 2016 wird in der Schweiz über die Volksinitiative „ Keine Spekulation mit Nahrungsmitteln!“ abgestimmt. Diese Initiative wurde von den Schweizer Jungsozialisten, kurz JUSO, und links-grünen Kreisen eingebracht. Inhaltlich geht es darum, dass der Spekulation mit Nahrungsmitteln durch Finanzinvestoren und Banken ein Riegel geschoben werden soll. mehr →

1:54 min www.kla.tv/7804

Ideologie | Montag, 29. Februar 2016 Ist Schutz vor Terror nur für die USA legitim? Nach UN-Angaben hat der Krieg in Syrien seit 2011 dazu geführt, dass zwölf Millionen Menschen auf der Flucht sind. Deutschland hat bereits mehrere Hunderttausend aus dem Kriegsland aufgenommen. Die USA hingegen haben bislang lediglich 1.900 Syrer aufgenommen. mehr →

22:37 min www.kla.tv/6603 Archiv-Sendung

Terror | Samstag, 29. August 2015 Instrumentalisierende Kriegsführung [Flüchtlinge als Kriegswaffe?!] »Moderne Kriegstreiber beherrschen die Taktik des Instrumentalisierens. Der zum Feind erklärte Gegner wird dabei gezielt zum Instrument in der eigenen Hand geschmiedet.« - Klagemauer.TV entlarvt mit dieser Dokumentation die vorausberechnenden Spielzüge und Täuschungsmanöver der Globalstrategen, die schon längst ganze Völker so manipulieren, dass diese sich unmerklich selber vernichten. Ein erschütterndes Zeitdokument, das aktuelle Weltpolitik aus einem erweiterten Blickwinkel betrachtet und bildgewaltig dokumentiert.mehr →

 


analysen


nicht die EU - small is beautiefull..
sie machen gute filme, aber ihre hoffnung auf eine demokratische EU ist naiv. für ein demokratisches europa müssenten im gegenteil die grossen konzerne und staaten in kleine aufgeteilt werden, so klein, dass sie militätisch und ökonomisch für die andern staaten keine gefahr mehr darstellen. small is beautiefull..
Der Film  „Wer Rettet Wen?“
– Verschwindet die demokratische Perspektive Europas?

http://whos-saving-whom.org/index.php/de/rundbriefe
Als die süd- und osteuropäischen EU-Staaten die Schließung der Grenze Mazedoniens zu Griechenland beschlossen und die griechische Regierung dagegen protestierte, war die einhellig empörte Antwort von Slowenien bis Estland: Man habe den Griechen schon einmal mit Milliarden geholfen. Und schon damals hätten sie ihre Versprechen nicht gehalten.

Man merkt die aggressive Beleidigtheit. Diese Länder wurden 2010 und 2012 mehr oder weniger dazu gezwungen „dem reicheren Griechenland“ zu helfen. Dies ist von Warschau bis Ljubljana unvergessen. Dass diese Milliarden zweifellos verlorener Kredite gar nicht in Griechenland angekommen sind, sondern nur den Zweck hatten, internationale Banken und Versicherungen zu retten, diese Einsicht scheint bei den Politikern dieser Länder entweder nicht gewünscht oder nicht angekommen zu sein. Sonst wäre diese Aggressivität nicht zu verstehen.

Damals ist man noch Merkel gefolgt.

In den Jahren der Finanzkrise, ja noch bis Ende 2015, war Deutschland das starke Land und Merkel die unbestrittene Führerin der EU. Jetzt ist sie weitgehend isoliert, und das ausgerechnet in einem Moment, wo sie zumindest anfangs die humanistische Tradition Europas hochhielt und bis jetzt wacker die Einheit der EU verteidigt.

Sind die Flüchtlinge schuld?

Sicher nicht. Das Aufkommen nationalistischer, z.T. rassistischer, auf jeden Fall egoistischer Bewegungen in der EU war schon eine Antwort auf die Finanzkrise und die damit verbundene Eurokrise. Viele Menschen haben in dieser Zeit erlebt, dass sie auf die zentralen Organe der angeblichen Krisenbewältigung keinerlei Einfluss haben, obwohl auf ihre Kosten gewaltige Summen an Banken flossen.

Die Folgen unregulierten Wettbewerbs

Aber schon der Zwang der EU, nationalen Protektionismus abzubauen, um den freien, ungehinderten Wettbewerb im gesamten Wirtschaftsraum der EU durchzusetzen, hat jenseits der Metropolregionen oft große Opfer gefordert. Was das bedeuten kann, zeigt der Wettbewerb der EU-Staaten um Unternehmenssteuern. Luxemburg und die Niederlande besteuern Unternehmen real mit 0-5%. Irland offiziell mit 15%, faktisch aber weit darunter. Deutschland hat die Unternehmen mit 60 Mrd. € Steuererlass entlastet. Alle machen das, um Unternehmen anzulocken. Doch dabei verlieren die beteiligten Staaten und ihre BürgerInnen ein gewaltiges Steueraufkommen. Großkonzerne und ihre Eigner, die Reichen der Welt, sind die großen Gewinner. Sie können die Länder gegeneinander ausspielen.

Eine neoliberale EU der großen Konzerne muss in nationale Egoismen zerfallen

Vielen Menschen ist die Perspektive eines demokratischen Europas mit erkennbarem Einfluss der BürgerInnen abhandengekommen. Als Alternative zu dem als eher feindlich erlebten Europa sehen immer mehr nur noch die Perspektive eines Zurück zu nationalen Grenzen, Abschottung und Feindschaft gegenüber allem Fremdem.

Nicht den Mut verlieren – Aufklärung hilft!

Gegen diese Tendenzen hilft nur Aufklärung über die Zusammenhänge, die tatsächlich in Europa zur systematischen Umverteilung von unten nach oben führen. Die neoliberale Konstruktion der EU mit dem allgegenwärtigen und unregulierten Wettbewerb hat die Reichen in all den angeblichen Krisenjahren um ein Fünftel reicher gemacht und uns BürgerInnen im Schnitt ärmer. Kein Flüchtling ist daran schuld. Die Flüchtlingskrise verdeckt nur die wesentlichen Zusammenhänge. Selbst dass sich gegenwärtig eine neue Krise anbahnt, schon wieder Banken wackeln, kommt in den Medien kaum vor.

Helfen Sie mit aufzuklären, diese Verkleisterung der Zusammenhänge zu durchbrechen!

Der Film „Wer Rettet Wen?“ muss noch viel weiter verbreitet werden! Mehre als 700 registrierte Filmveranstaltungen allein in Deutschland sind noch nicht genug!

Helfen Sie mit, dass eine demokratische Perspektive Europas nicht völlig verschwindet.

Ihr WerRettetWen- Filmteam.
Leslie Franke und Herdolor Lorenz

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | www.wer-rettet-wen.org| Wer rettet Wen auf Facebook


Appell von 300 Wissenschaftlern an die NOAA: Sagt endlich die Wahrheit!

28. Februar 2016  (EIKE) Ein Artikel beim "Daily Caller" (in deutscher Übersetzung von Chris Frey und erschienen beim Europäischen Institut für Klima und Energie publiziert), heißt es: "Hunderte Wissenschaftler haben den Gesetzgebern kürzlich einen Brief gesandt, in dem sie davor warnten, daß Wissenschaftler der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) möglicherweise Gesetze gebrochen haben, als sie im vorigen Jahr eine Studie veröffentlichten, in der der seit 15 Jahren andauernde 'Stillstand' der globalen Erwärmung aus den Temperaturaufzeichnungen eliminiert werden sollte."


Weltgeschehen
Syrien: Scheitert das Waffenstillstandsabkommen, dann kommt „Plan B“ von Zbigniew Brzezinski zur Ausführung – das eigentliche US-Ziel?

http://www.konjunktion.info/2016/02/syrien-scheitert-das-waffenstillstandsabkommen-dann-kommt-plan-b-von-zbigniew-brzezinski-zur-ausfuehrung-das-eigentliche-us-ziel/%20Schau%20doch%20mal%20vorbei.

Als der US-Außenminister John Kerry vor einem Ausschuss des US-Senats Rede und Antwort stand, um das Waffenstillstandsabkommen für Syrien, das von den USA und Russland vermittelt wurde, vorzustellen, schwang nicht viel Optimismus in seiner Stimme mit, dass der Plan Erfolg haben wird. Im Grunde genommen nicht weiter verwunderlich, denn informierte Beobachter der Lage in Syrien geben dem Waffenstillstandsabkommen keine reelle Chance, da die Vereinbarung weitgehend in den Händen der vom Westen unterstützten Terroristen liegt. Und diese werden an einem erfolgreichen Waffenstillstand nur bedingtes Interesse (ggf. zur Reorganisation ihrer Kräfte) haben.

Ist dann dieses Waffenstillstandsabkommen nichts anderes als eine Showveranstaltung für die Massenmedienkonsumenten? Gerade weil Kerry immer wieder auf einen „Plan B“ abzielt, falls das Abkommen scheitert?


eine mafia regiert die USA
diese analyse liest sich wie ein krimi. sie zeigt plastisch auf, wie kriminell die US-administration vorgeht..


Wie Osama bin Laden wirklich getötet wurde

Erinnern Sie sich noch an den glorreichen Obama-Feldzug nach Pakistan zwecks Liquidierung des schlimmsten Terroristen aller Zeiten? Die offizielle Version geht ungefähr so: Die CIA wertet jahrelang die Bewegungen von Bin Ladens Boten aus, ermittelt daraus Bin Ladens Aufenthaltsort in Pakistan, ganz in der Nähe der Hauptstadt Islamabad. In einer Nacht-und-Nebel-Aktion dringen US-Spezialkräfte mit zwei Hubschraubern nach Pakistan ein (ohne die Pakistanis zu informieren!), stürmen Bin Ladens schwer gesichertes Haus, liefern sich heftige Schussgefechte mit Bin Ladens Leibwächtern, erreichen schließlich Bin Ladens Zimmer, wo der sich hinter einer seiner Frauen versteckt und sich der Festnahme widersetzt, woraufhin er getötet werden muss. (In manchen offiziellen Versionen wird die Frau auch getötet, in anderen nicht.) Dann sichern die Navy Seals noch tonnenweise Festplatten und Dokumente, aus denen die CIA später tausende brisante Berichte erstellt, die unter anderem beweisen, dass Bin Laden als Al-Quaida Anführer hoch aktiv war und sogar einzelne Operationen im Detail plante.

Dem großen Seymour Hersh verdanken wir die Wahrheit über diesen Einsatz. Der Originalartikel ist eine große Empfehlung. Da er sehr lang und zudem auf englisch ist, interessiert sich vielleicht der ein oder andere für eine Zusammenfassung in deutscher Sprache. Von Interesse ist nicht so sehr der Ablauf von Bin Ladens Liquidierung, sondern das Ausleuchten der Arbeit von Regierung und Geheimdiensten. Woher bekommen Geheimdienste ihre Informationen? Wie werden Operationen geplant und durchgeführt? Wer ist alles involviert? Welche zusätzlichen Operationen werden durchgeführt, um die Hauptoperation zu stützen? Wie schlachtet die Regierung eine Operation aus? Wie reagiert man auf unvorhergesehene Ereignisse? Sehr schön auch zu sehen: Alles folgt einem Plan, aber nicht alles läuft nach Plan.

In den Hauptrollen:

  • Die CIA, zunächst vertreten durch ihren Pakistan-Stationschef Jonathan Bank
  • Der pakistanische Geheimdienst ISI mit General Pasha an der Spitze
  • Das pakistanische Militär mit General Kayani an der Spitze
  • Amir Aziz, ein pakistanischer Militärarzt, der sich um den schwerkranken Bin Laden kümmert
  • Joint Special Operations Command (JSOC), eine Unterabteilung der SOCOM. Die SOCOM hat täglich Einsätze in über 70 Ländern der Welt, alles im geheimen.
  • Barack Obama

hintergrund-informationen
rubrik: die wichtigsten links

hier findest du eine sammlung der besten texte und videos aus früheren newslettern..


Krieg und Frieden

Da die Globalisierer - USA/EU/NATO -

einen neuen Krieg anzetteln wollen,

bringe ich hier die wichtigsten Hintergrundinformationen,

als Gegeninformation zur Kriegshetze der Massenmedien


Die Krise könnte ganz einfach behoben werden!

Die gegenwärtige Weltwirtschaft ist die Weiterführung von Krieg auf der ökonomischen Ebene - gross gegen klein, reich gegen arm. Die Finanzkrise wurde geplant und inszeniert (Subprimekrise). Sie könnte ganz einfach gelöst werden - wenn man wollte. Das wollen sie aber gar nicht. Sie brauchen die Krise, um die demokratischen Nationalstaaten auszuhebeln (stiller Putsch) und die Diktatur der Konzerne (des Finazkapitals) auszubauen. Deshalb werden die Banken gerettet und nicht die Staaten!!!

aus meinem newsletter vom 20.3.15..

geschichtsfälschung durch die angelsachsen seit 1871
die engländer und amerikaner setzen alles daran, dass es auf keinen fall eine friedliche kooperation zwischen deutschland und russland gibt. dazu inszenierten sie den 1.+2. weltkrieg. jetzt versuchen sie es in der ukraine erneut. doch diesmal wird es ihnen nicht mehr gelingen!


die amis könnnen nur monopoli-spielen, aber putin ist ein schachspieler..

20 gründe für einen sanften übergang ins goldene zeitalter

  1. ich habe das gefühl, dass es einen sanften übergang gibt
  2. das bewusstsein wächst schneller als die kriegsvorbereitungen der NATO
  3. das kali-yuga - die zeit der kriegstreiber ist vorbei
  4. das goldene zeitalter steht vor der tür
  5. es gibt keinen atomkrieg! - information aus der geistigen welt: die code der atomaren waffensysteme werden laufend zerstört, so dass sie nicht einsatzfähig sind..
  6. die deutschen sind viel besser informiert (internet) als früher
    - 70-80% wollen frieden und eine gute nachbarschaft mit russland
    - 70% sind gegen sanktionen gegen russland
  7. die BRICS-staaten, asien ist der wachstumsmarkt
  8. die USA sind in einer grösseren krise als 1929, nicht mehr konkurrenzfähig
  9. russen und chinesen sind gute schachspieler, die amis können nur monopoli spielen
  10. wenn griechenland bankrott geht - inszeniert von den US/EU um die griechischen bodenschätze zu plündern - könnte die derivatblase platzen
  11. spanien:  podemos könnte die wahlen gewinnen
  12. frankreich: marie le pen von der FN könnte die wahlen gewinnen
  13. das alles kann den euro zum fall bringen und damit auch den dollar
  14. euro und dollar sind am ende, die BRICS bauen eine alternative dazu auf
  15. die dunkelmächte blockieren seit 1871 eine kooperation zwischen deutschland und russland und heute eine kooperation zwischen europa und den BRICS-staaten. aber genau diese kooperation zwischen deutschland und russland wird kommen.
  16. trotz massivem druck der USA, sind alle ihre NATO-verbündeten, auch die "neutrale" schweiz, der neuen BRICS-bank beigetreten. die wissen alle auch, dass das dollar-imperium irgendwann abdanken muss.
  17. um einem finazcrash zu entgehen, schliessen sich grichenland, spanien, portugal, frankreich, D/A/CH, vorübergehend dem neuen, dollar-unabhängigen finanzsystem der BRICS-staaten an. der kapitalismus ist dann leider noch nicht überwunden, aber immerhin endet dann diese weltweite kriegstreiberei der USA/EU/NATO.
  18. die russen missbrauchen ihre macht viel weniger als die amis. sobald die dollar-hegemonie weg ist, wird frieden einkehren. aber der kampf entscheidet sich bei uns, in deutschland, österreich, schweiz..
  19. die europäischen staaten werden selbständiger und kommen auf die idee, dass frieden und kooperation mit russland europa mehr bringt als konfrontation und krieg
  20. es entsteht die bereits prophezeite neue achse frankreich/deutschland/russland


meditation
kreieren wir in unseren meditationen folgende realität:

  1. in spanien gewinnt podemos die wahlen
  2. auch in portugal wird eine neue kraft gewählt
  3. sie folgen dem beispiel von island, s. island - das totgeschwiegene vorbild..
  4. sie lassen sich von der troika nicht erpressen oder kaufen 
  5. da EU, EBZ und IWF weiterhin von kriminellen an der wall street und der city of london kontrolliert werden, schliessen sie sich den BRICS-staaten an
  6. sie werden so zu vorreitern, für frieden und kooperation zwischen europa und russland.
  7. deutschland und frankreich werden folgen
 

für frieden, liebe, licht und bewusstsein