island - das totgeschwiegene vorbild

 
kratie am mekong - auf dem weg zu den 4000 inseln

><))))°>

 
krise als chance - gemeinschaften -
kreative beziehungen

permakultur news
regionale vertrags-landwirtschaft RVL/
solidarische landwirtschaft CSA/
foodcoop/transition town


newsletter 27.2.2016

gebrauchsanleitung
ich veröffentliche nur etwa 10% aller infos die ich lese. mein massstab ist u.a.: 1. ist die meldung positiv, aufbauend, motivierend, selber etwas zu machen? ganz nach dem motto: sei die veränderung, die du auf dieser welt gerne möchtest. 2. wie wichtig ist die info? für das erkennen der verdeckten machtstrukturen und wahren absichten hinter der fassade, für den aufbau einer neuen welt. 4. meine hierarchie im newsletter: das wichtigste kommt zu oberst. 5. was ist die quelle der info, ist sie gaubwürdig, "seriös".. 6. wie fühlt sich der text an - der ton macht die musik. hast du lust, 1-2 website's regelmässig zu lesen und mir die besten texte zu senden? den ganzen newsletter mit allen bildern und links findst du auf meiner website unter der rubrik aktuelle newsletter. die rubrikenliste findest du auf meiner website oben. sollten bei dir nicht alle drei spalten nebeneinander erscheinen - veranstaltungen, infos, inserate - bitte melden. an- und abmelden kannst du dich auf der startseite oben rechts, hier clicken..



Inhaltsverzeichnis

Ernährungssouveränität fehlen noch ein paar tausend Unterschriften
Martin Strübin: Quo Vadis Menschheit? 
Die monoatomischen Metalle - Das Geheimnis der fünften Elemente

Highlights

Thierry Meyssan: Wie die Türkei die Dschihadisten unterstützt
Wie die USA "Bürgerkriege" inzeniert...
Russische Reportage aus Tschetschenien - Trojaner im IS
Elsässer vor 5.000 Merkel-Gegnern in Zwickau




Asylbewerber gründen Außenstelle des IS in Brandenburg
– Großrazzia gegen Salafisten in Bremen
Der fehlende Part im BKA-Bericht

Lichtblicke - die positiven Meldungen
Reaktivierung der Gemeinden und Städte
Rede des russischen Premierministers Medwedew
Österreich will raus aus der EU
EU-Austritts-Volkbegehren im Parlament – FPÖ beantragt Volksbefragung


Permakultur

Alternative tiermedizin soll in der EU verboten wereden
Liebe Freundinnen und Freunde der Ernährungssouveränität
Einfach und schnell zur Energiewende - mit dem richtigen Stromprodukt
PSYCHEX - raus aus der Psychiatrie. Rufen sie heute noch an ! 0041. 44 818 08 70
Utopia

Veranstaltungen aktuell - linke spalte
Alpen-Initiative
Samen Sonntag Basel
Zeitpunkt

Inserate rechte spalte

xxx

Prognosen

Der Vollmond am 22. Februar 2016

Krieg und Frieden

In der Provinz Latakia wurde der letzte Versorgungs- und Fluchtweg für die Terroristen zurück in die Türkei abgeschnitten

Medien

Klagemauer TV

Analysen
Buchvorstellung Andreas von Retyi zum Buch Soros
Bilderberger - Das geheime Zentrum der Macht
Dagmar Neubronner: Die sexuelle Bevormundung durch die Genderideologie
Anonymous: Operation "Donnerschlag" ausgeführt - Fluchtbewegung aus Facebook

Hintergrund-informationen
hier findest du eine sammlung der besten texte und videos aus früheren newslettern..


 

liebe leserinnen, liebe leser


Der Volksinitiative für Ernährungssouveränität fehlen noch ein paar tausend Unterschriften und die Sammelfrist läuft aus. Sammeln Sie die letzten Unterschriften und senden Sie die Bögen bis 29. Februar ein. (Download Unterschriftenbogen)

 

hier ein sehr guter vortrag über die wahre geschichte der menschheit aus der sicht des mayakalenders, aber nicht nur..

 

Quo Vadis Menschheit? (Trailer zum Vortrag von Martin Strübin)
2.805  
Veröffentlicht am 19.02.2016
Link zur Playlist mit dem ganzen Vortrag: https://www.youtube.com/playlist?list...

Selten, vielleicht noch nie, hat ein Vortrag eine so große Zeitspanne umfasst und dabei dem Chaos unserer Zeit so viel Sinn gegeben. Aufhänger von Martin Strübins Vortrag, der aufgrund der Länge von fast 4 Stunden in drei Teilen veröffentlicht wird, ist der Maya-Kalender. Anhand dieser alten Überlieferung spannt er einen weiten Bogen vom Anfang alles materiellen Seins über die beängstigenden Entwicklungen auf der Erde, die heute scheinbar zwangsläufig in zahllosen eskalierenden Konflikten mdeünt. Martin liefert in dieser Reise durch 16 Milliarden Jahre ein schlüssiges Denkmodell, in dem die momentane Situation auf der Erde plötzlich nicht mehr als die letzten Momente vor dem Untergang, sondern als notwendige und vorübergehende Zuspitzung auf dem Weg hin zu unserem wahren Sein erscheinen: Die kollektive Erkenntnis, dass die materielle Welt nur ein verdammt echt wirkender Abenteuerspielplatz für unsere Seelen ist und unsere Rückkehr in die Einheit als Seelen-Kollektiv. Der Schlüssel, der „Matrix“ zu entkommen, liegt in uns selbst. Die materielle Matrix zu verlassen und zu unserem wahren Selbst, unserer Seele zu werden – darauf sollten wir unsere Kraft konzentrieren. Und nicht auf die Versuche der „materiellen Matrix“, uns durch das Erzeugen von Angst auf alle Zeit an die Materie zu fesseln. In seinem Vortrag konfrontiert er die Zuschauer nicht nur in aller Deutlichkeit mit dem Tiefstand der heutigen Menschheit (Teil 2), sondern erläutert auch verständlich, weshalb wir an diesen Punkt der Entwicklung überhaupt gekommen sind (Teil 1), und wie wir die Herausforderungen der nächsten Jahre als selbstverantwortliche Mitschöpfer gemeinsam meistern können. Die drei Teile des Vortrages:

1. Teil Abstieg der Menschheit
2. Teil Menschheit am Tiefpunkt
3. Teil Beginn des Aufstieges

Wer sich näher für die heilsame und bewusstseinserweiternde Arbeit von Martin und Christine Strübin und des Blaubeerwald-Instituts interessiert, findet hier ausführliche Informationen darüber: http://www.blaubeerwald.de

Die drei Teile des Vortrages:
1. Teil Abstieg der Menschheit
2. Teil Menschheit am Tiefpunkt
3. Teil Beginn des Aufstieges
 
 

Vortrag:
Die monoatomischen Metalle - Das Geheimnis der fünften Elemente

https://www.youtube.com/watch?v=OE8XIZCiqcE
12.315   Veröffentlicht am 19.04.2015  Vortrag von Martin Strübin, 115 Minuten  Monoatomisches Gold und andere Mono-Elemente waren in allen gnostischen Schulen seit dem alten Ägypten bekannt und wurden schon von Eingeweihten (wie Plato, Aristoteles u.a.) zur Erweiterung ihres Bewusstseins, zur Erhöhung ihrer Schwingung und zur Aktivierung des vollen DNS-Potentials eingenommen. Die Hebräer nannten es “Manna” oder das “Brot Gottes”, die Ägypter “Träne aus dem Auge Horus”, die Inder “Vibhuti oder Bhasma des Goldes”. In der Alchimie gilt es als “Calx des Goldes”, welcher hilft, das “Blei” des menschlichen Geistes (das Ego mit seinen negativen, dichten Strukturen) in “Gold” (die göttliche Seele) zu verwandeln. In diesem neuesten Vortrag von Martin Strübin vom Blaubeerwald-Institut erhalten Sie ausführliche Informationen über diese mystischen 5. Elemente. Er selbst macht seit 1998 einzigartige Erfahrungen mit diesen geheimnisvollen Substanzen, und hat zahlreiche Tests mit monoatomischen Produkten aus aller Welt durchgeführt. Das Blaubeerwald-Institut vertreibt auf Basis dieser Erfahrungen und Testreihen weltweit qualitativ hochwertigste und vorallem garantiert echte monoatomischen Elemente. Hier finden Sie weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten: www.monoatomischesgold.de oder www.blaubeerwald.de.
 
herzliche grüsse


markus rüegg


ps:

liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meinen newsletter liest..
ich sammle die rosinen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir so den zugang zum wesentlichen. bitte unterstütze meine arbeit mit einer spende - es gibt jetzt einen spenden-button oben rechts - oder einem förderabo, weitere infos, konto, IBAN, findest du hier..



feldstrasse 12, 8400 winterthur, schweiz

habe nur noch handy: 0041 79 693 55 66 - rufe dich gern zurück
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
website: gemeinschaften.ch
+ support in soziokratie für projekte, organisationen, gemeinschafen - die neue welt kreieren
+ newsletter: veranstaltungen, informationen, werbung: angebote von kulturell kreativen

sich selbständig und unabhängig machen - regionale wirtschaftskreisläufe fördern
der einfachste einstieg - unser gemüse-abo in winterthur: stadtlandnetz.ch
permakultur schweiz - hier der trailer 4 min.
club der autofreien
transition town winterthur
transition-initiativen.de     D/A/CH
ernährungssouveränität

fische


highlights


von Thierry Meyssan   Damaskus (Syrien)   22. Februar 2016
Russland hat die Frage nach der Zukunft der Türkei aufgeworfen, als es dem Sicherheitsrat einen Geheimdienstbericht über die Aktivitäten dieses Landes zur Unterstützung der Dschihadisten übergab. Das Dokument umfasst etwa zehn Enthüllungen, die die Umtriebe des MIT in Zweifel stellen. Das Problem dabei ist, dass jede der genannten Operationen auf andere Operationen verweist, bei denen dieselben Akteure zusammen mit den Vereinigten Staaten oder ihren Alliierten gegen Russland gearbeitet haben. Diese Informationen addieren sich zu jenen, die über die persönlichen Verbindungen von Präsident Erdoğan zu dem Banker von al-Qaida und über die Hehlerei seines Sohnes von dem durch Daesh gestohlenen Öl bereits verfügbar sind. ...

... Der Werdegang von Mahdi al-Harati belegt die Verbindungen zwischen al-Qaida in Libyen, der Freien Syrischen Armee, Daesh und den Muslimbrüdern und macht die Theorie von der demokratischen Revolution in Syrien vollständig zunichte. Er zeigt auch die Unterstützung, die dieses Netzwerk von Seiten der USA, Frankreichs und der Türkei genossen hat.

... Wenn der Sicherheitsrat sich daransetzte, die Frage des „Tatarendorfes“ näher zu untersuchen, würde er feststellen, dass die Vereinigten Staaten, die Türkei und die Ukraine die tatarischen Dschihadisten in Syrien, auf der Krim und in Tatarstan einschließlich der Mitglieder von al-Qaida und Daesh sponsern.
... Jede etwas tiefgründigere Nachforschung würde den Sicherheitsrat dazu bringen, alte Kriminalakten wieder zu öffen und die Verbindungen zwischen der Brigade Sultan Abdülhamid , den Grauen Wölfen, der Türkei, den Vereinigten Staaten und al-Qaida festzustellen.
... Diese beiden NGOs sind unmittelbar involviert – die IHH in den Waffenhandel und İmkander in den politischen Beistand. Sie haben die Unterstützung der AKP, der Partei, die Präsident Erdoğan schuf, um die Refah zu ersetzen, welche vom Verfassungsgericht verboten worden war.


wie die USA "bürgerkriege" inzeniert
hier eine information direkt von den betroffenen. das gibt es in unseren lügenmedien nicht. auf grund der aussagen dieses baueisters kann man sich ein bild machen, wie die USA "bürgerkriege" inzeniert..

5 Latakia

In der Provinz Latakia wurde der letzte Versorgungs- und Fluchtweg für die Terroristen zurück in die Türkei abgeschnitten
http://www.fit4russland.com/wirtschaft/1614-haelt-apple-die-verteidigungsposition-gegen-fbi-ansprueche-wegen-der-freiheit-oder-fuer-geld

Von Alexander Kots und Dmitrij Steschin, Quelle: www.kp.ru, Übersetzung: fit4Russland

Das Schicksal der nördlichsten Gruppe der Musalahinen (Waffentragende) ist bereits entschieden - es bleibt nur noch der Fluchtversuch entweder über die Grenze in die Türkei oder in die Provinz Idlib, wo seit dem Herbst für sie ein potentieller "Kessel" kocht...


die russen haben auch einen vorbildlichen umgang mit ihren jugendlichen, die von der IS zurück kommen - wenn sie jemals zurück kommen. sie gehen in die schulen und klären die jugendlichen auf, wie sie von den anwerbern der IS verführt wurden und wie es dann wirklich war..

eine russische Reportage aus Tschetschenien, über den dortigen Kampf gegen ISIS, und warum die russischen Bomber so genau treffen…

Trojaner im IS

22. Februar 2016 (Redaktion) Dies ist eine russische Reportage aus Tschetschenien. Dort wurden - noch vor der Entstehung des IS - Männer zum Kampf gegen IS/ISIS ausgebildet. Es sind absolute Elitekämpfer und ein Grund, warum die russischen Bomber so genau treffen. Diese Männer sind Spezialagenten und wirken seit Jahren Undercover unter den Terroristen. Sie wurden zum Teil von Anbeginn an in den IS/ ISIS eingeschmuggelt. Diese Männern berichten und helfen bei der Planung und Steuerung der Zerstörung der ISIS-DAESH-Terroristen. Unbedingt ansehen!


 

Elsässer vor 5.000 Merkel-Gegnern in Zwickau
https://www.youtube.com/watch?v=PgWeaqbdnFY

Stefan Schubert Salafisten in Bremen, die sich dem Islamischen Staat angeschlossen haben, wurden in den frühen Morgenstunden Ziel eines großangelegten Einsatzes von Spezialeinheiten. Zugleich bestätigt der Brandenburger Verfassungsschutzchef, dass sich im Umkreis von Berlin eine 70-köpfige Gruppe von Asylbewerbern aus Tschetschenien organisiert hat, die dem.. 

Noch besorgniserregender sind die Nachrichten aus Brandenburg, dort hat der Brandenburger Verfassungsschutzchef Carlo Weber erstmalig bestätigt, dass sich 70 Islamisten der Terrormiliz angeschlossen haben. Gleichzeitig hisste der Behördenchef die weiße Fahne vor der konkreten terroristischen Bedrohung, da weder die Polizei noch der Verfassungsschutz personell und technisch in der Lage sind, diese Gruppe angemessen zu überwachen. So würden innerhalb des Verfassungsschutzes nur 90 Beamte zur Verfügung stehen, die darüber hinaus weder in der Lage sind, Skype-Gespräche übers Internet abzufangen noch Whats-App-Meldungen mitzulesen. Politisch zu verantworten hat diesen sicherheitspolitischen Offenbarungseid eine Regierungskoalition aus SPD und Linke. ... mehr …

 



Der fehlende Part im BKA-Bericht

Mehrere Zehntausende "Nafri"-Straftaten in NRW - "Offenbarungseid der Landesregierung"

Vor wenigen Tagen kam der BKA-Bericht über Ausländerkriminalität in 2015 heraus - ohne NRW, Hamburg und Bremen. Das Fehlen wurde mit technischen Gründen angegeben. Hier nun die erschreckende NRW-Statistik nachgereicht. Der FDP-Vize und integrationspolitische Sprecher der Partei, Joachim Stamp, nannte den Bericht einen "Offenbarungseid der Landesregierung". ... Die vorläufige Kriminalitätsstatistik der Polizei NRW für 2015 besagt, dass 6.208 Tatverdächtige aus Marokko, 4.995 aus Algerien und 1.084 aus Tunesien kamen. Maghreb-Viertel in Düsseldorf: Treffpunkt der nordafrikanischen Diebe..


 

lichtblicke


 

friedensvertrag und freiheit für deutschland
hier eine sehr gute erläuterung, wie man sich unabhängiger und selbständiger machen kann. so kann auch ein friedensvertrag erzwungen werden.

Reaktivierung der Gemeinden

https://www.youtube.com/watch?v=SUclYN01lOM

8.692 Veröffentlicht am 18.02.2016   Matthias Klama von der Gemeinde Neuhaus spricht mit Jo Conrad über den Verlust der Staatlichkeit in der BRD, die Reaktivierung der Gemeinden, Staatsangehörigkeit und den Weg zu einem Friedensvertrag.
www.gemeinde-Neuhaus.dehttp://bewusst.tv/reaktivierung-der-g...
Mit Hilfe reaktivierter staatlicher Gemeinden als Gebietskörperschaften mit Bodenrecht 
können wir uns schützen vor TTIP, ESM, Euro-Krise, Fracking etc.. (Freundeskreisstammtisch in Ostwestfalen)
Netzwerk der Staatsangehörigen (NESTAG) Souveräner Staat durch Friedensvertrag – Schutz für Ihr Recht und Eigentum! Gedrucktes Buch anfordern unter www.depot.nestag.de Buch als kostenlose PDF-Version unter www.nestag.de

solche reden wünschte ich mir auch von westlichen - vor allem amerikanischen politikern - statt der ständigen kriegshetze..

Vollständige Rede des russischen Premierministers Medwedew
auf Münchner Sicherheitskonferenz

https://deutsch.rt.com/international/36838-vollstandige-rede-russischen-premierministers-medwedew/

 
Vollständige Rede des russischen Premierministers Medwedew auf Münchner Sicherheitskonferenz
Die Rede des russische Premierministers Dmitrij Medwedew im Rahmen einer Podiumsdiskussion während der Münchner Sicherheitskonferenz hat wegen ihres angeblichen "aggressiven Duktus" für zahlreiche Aufschreie und Verdrehungen in der deutschen Medienlandschaft gesorgt. RT Deutsch hat sich die Mühe gemacht und die gesamte Rede auf Deutsch übersetzen lassen, damit sich jeder seine eigene Meinung bilden kann und die Wiedergabe der Rede in den deutschen "Leitmedien" richtig einzuordnen weiß. ..Ich biete Ihnen fünf Thesen für die Sicherheit als solche an:

1. Die Wirtschaft: Wir stehen quasi vor einem Paradigmenwechsel in den internationalen Wirtschaftsbeziehungen.
2. Die Krise des Weltwirtschaftsentwicklungsmodells schafft die Bedingungen für eine Vielzahl von Konflikten, einschließlich regionaler Konflikte:
3. Wir sind überzeugt davon, dass, wenn es uns nicht gelingen sollte, die Situation in Syrien und anderen Konfliktgebieten zu normalisieren, Terrorismus eine neue Form des Krieges werden wird, der sich auf der ganzen Welt verbreitet:
4. Regionale Konflikte und Terrorismus hängen eng mit der beispiellosen unkontrollierten Migration zusammen:
5. Lassen Sie uns möglichst ehrlich sein. Die meisten dieser Herausforderungen entwickeln sich nicht erst seit gestern und sie wurden auf jeden Fall nicht in Russland erfunden:


 

 

Österreich will raus aus der EU
http://www.zeit-fragen.ch/index.php?id=2381
EU-Austritts-Volkbegehren im Parlament – FPÖ beantragt Volksbefragung

Interview mit Helmut Schramm, Mit-Bevollmächtigter des EU-Austritts-Volksbegehrens, Österreich

Zeit-Fragen: Wie beurteilen Sie die derzeitige Entwicklung in der EU für Österreich?

Helmut Schramm: Als Anhänger einer möglichst unmittelbaren Demokratie und der Einhaltung der österreichischen Neutralität von 1955 sehe ich die Entwicklung für Österreich traurig. Nach wie vor leben die Österreicher in einem «Parteienstaat», einer «Zuschauerdemokratie», die vom Ideal, dem Erfolgsmodell Schweiz, weit entfernt ist.  Die parlamentarische Behandlung des EU-Austritts-Volksbegehrens – fern einer echten demokratischen Auseinandersetzung – und die Entsendung österreichischer Soldaten in Nato-Kriegsgebiete wie Mali sowie die Teilnahme an den EU-Wirtschaftssanktionen gegen Russland beweisen das erneut. Die Arbeitslosenheere und die Staatsschulden überbieten sich mit neuen Rekorden. Die Löhne stagnieren, der Kaufkraftverlust seit dem EU-Beitritt Österreichs ist für jeden deutlich spürbar.
Auf EU-Ebene verstärkt sich diese «Scheindemokratie» noch mehr: Die österreichischen Abgeordneten im Europäischen Parlament haben kaum einen Einfluss auf die EU-Rechtsetzung, jedenfalls viel zu wenig. Das europäische Parlament stärkt ja auch nur die Gesetzgebung in der EU, kann aber kein Recht setzen. Jeder Staat hat zwar einen Vertreter in Kommission, Rat und Europäischem Rat – diese haben aber nur eine sehr weit vom Volk entfernte, indirekte Legitimation. Dies führt Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider in seinen Expertisen näher aus.

Wie beurteilen Sie die Stimmung in der österreichischen Bevölkerung?.....


 

permakultur news

 


 

diese infos kamen zu spät, sind aber sehr wichtig..

Alternative tiermedizin soll in der EU verboten wereden

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

es geht um nicht weniger als den Erhalt der Naturheilmittel. Hier müssen wir nochmal schnell ran! Es sind noch HEUTE den 24.2.2016 Zeit dafür! Hier ist es wichtig zu handeln, denn für mich ist das ein weiteres Schaustück der Industrie / Pharmakartell, den Naturheilmitteln (inklusive Homöopathie), den Garaus zu machen. Und nach der Tiermedizin sicher auch in der Humanmedizin. Mehr dazu in meinem Beitrag:

http://renegraeber.de/blog/eu-verordnung-tierarzneimittel/

EU-Verordnung 558
Diese sieht drastische Beschneidungen der Alternativen zu Antibiotika in der Tierhaltung vor. Für die Bauern bedeutet das: - keine eigenständige Gabe von Homöopathika, Kräutern, Organpräparaten, Nahrungsergänzungen - hohe Kosten! - Alle alternativen Medikamente für Tiere müssen vom Tierarzt verschrieben werden. - Durch die geforderte Neuzulassung aller Alternativ-Medikamente sind die Hersteller gezwungen die Preise zu erhöhen. Der Tierarzt entscheidet, zu welchem Preis die Mittel angeboten werden. - Massive Eingrenzung der alternativen Medikamente! Da alle Produkte nach Tierart unterschieden werden müssen, werden sich viele Hersteller die Kosten für eine Neuzulassung nicht leisten können. Die Produkte verschwinden vom Markt. - staatliche Kontrollen! Der Staat sieht vor, die Einhaltung der Verordnung zu überprüfen. Die Kontrolleure können unangemeldet kommen und sind zur Durchsicht aller Dokumente befugt. - Aufbewahrungsfrist aller Dokumente für 3 - 5 Jahre! - Physiotherapie und Akupunktur darf nur noch vom Tierarzt durchgeführt werden, da alle Gegenstände zu einer entsprechenden Behandlung verschreibungspflichtig sind. Zahntechniker sind voraussichtlich ebenso betroffen. Eine entsprechende Petition ist auf der Seite des Bundestages. Bitte registrieren und unterschreiben (Link aktivieren, nicht vergessen).Unterzeichnen Sie bitte jetzt die Petition - diese läuft nur noch bis zum 24.02.2016! Wir benötigen 50.000 Unterschriften um eine Anhörung beim Bundestag zu bewirken.



Liebe Freundinnen und Freunde der Ernährungssouveränität

Wess Brot ich ess, dess Lied ich sing. Das Zitat stammt von Michael Beheim (1420-ca. 1480), der nur nach dem Motto (über)leben konnte: „Der furst mich hett in knechtes miet, ich ass sin brot und sang sin liet.“

Wenn wir eine Rösti essen, einen Tomatensalat oder eine Kürbissuppe, denken wir dann daran, dass die Reichhaltigkeit auf unserem Teller ursprünglich aus ganz anderen Gebieten kommt? Generationen von Menschen trugen Sorge um das Saatgut, das als wertvolles Gemeingut betrachtet wurde.

Als die Unternehmen seinen kommerziellen Wert entdeckten, wurde Saatgut zur Handelsware, menschliches Wissen und der Allgemeinheit dienende Regelungen in den Dienst der Gewinnmaximierung gestellt. Heute kontrollieren drei Konzerne 54% des weltweiten Saatguthandels. Hybridzucht, Gentechnik, Patente, missbrauchter Sortenschutz und Saatgut-Verkehrs-Gesetze dienen dazu, Monopole auf die menschliche Ernährung zu schaffen. Dabei helfen die Regierungen der reichen Länder  mit, um sich Einflusssphären und billige Nahrung für die Ausgeschlossenen in ihren Ländern zu sichern.

Sie argumentieren, dass nur so bald 9Mrd. Menschen ernährt werden können. Dabei lügen sie doppelt: Der Weltagrarbericht stellt fest, dass schon heute Kalorien für die Ernährung von 12-14Mrd Menschen produziert werden. Er sagt auch, dass Hunger vor allem in den ländlichen Regionen der armen Länder herrscht, weil die BäuerInnen keinen Zugang zu Boden, Wasser und Saatgut haben.

Neue Studien, partizipative Entwicklungsprojekte und objektive Energiebilanzen zeigen, dass die an Boden, Klima, Ressourcen und ökonomische Möglichkeiten angepasste Landwirtschaft der industriellen in allen Belangen überlegen ist. Zudem produzieren die Menschen das Brot, die es dann auch essen und sie sind nicht abhängig vom Fürst, multinationalen Konzernen oder Regierungen.

Darauf zielt das von La Via Campesina entwickelte Konzept der Ernährungs-Souveränität ab. Lassen wir uns die Überlebensgrundlagen nicht aus den Händen nehmen! 

jaugeSignaturesRGB_110.png

AN DIE URNE!

Aktuell sind wir bei über 112'000 Unterschriften, davon sind 82'400 bereits beglaubigt, 12'900 ungültig und 16'700 auf dem Weg zur Beglaubigung. Es fehlen uns also noch 8000 Unterschriften möglichst bis Ende Februar. Sammelt am kommenden Wochenende nochmals kräftig vor den Abstimmungslokalen und nehmt Formulare mit. Wir schlagen folgende Lokale vor:

Aargau / St. Gallen
Basel / Olten: 
Bern: 
Luzern: 
Zürich: 

WICHTIG! Es ist nicht verboten, vor den Wahllokalen Unterschriften zu sammeln. Wir schlagen vor, eine gewisse Distanz zum Eingang zu halten und Personen erst nach dem Hinausgehen anzusprechen.
Kontakte: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 076 409 72 06 ; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 079 904 63 74

BITTE SENDET EURE UNTERSCHRIFTEN BALDMÖGLICHST EIN!  

Ulrike Minkner«Ich bin für Ernährungssouveränität, weil ohne internationale Solidarität und ohne Einbezug der Bevölkerung, keine zukunftsfähigen Perspektiven entstehen können. Seien wir gradlinig und fordern das ein, was den Bewohnerinnen und Bewohnern eines jeden Landes zusteht: Faire Löhne und faire Preise, ein rücksichtsvoller Umgang mit der Natur, eine glasklare Marktübersicht sowie eine eindeutige Produkte-Information für die Konsumentinnen und Konsumenten.» Ulrike Minkner, Bäuerin und Vize-Präsidentin Uniterre

isstdieweltgerecht_100x100px.jpg

Nina Buchmann, Leiterin des World Food Centers und Hans Rudolf Herren, Pionier der biologischen Schädlingsbekämpfung diskutieren über Welternährung, Produktivitätssteigerungen, Markt, Freihandel, Ernährungssouveränität und Stärkung der lokalen Wirtschaftskreisläufe: Am 29. Februar in der Uni Zürich. Eintritt frei – Anschliessend Apéro. Isst die Welt gerecht? >>>

bauernkampf_klein.jpg

Am Uniterre-Zukunftstag vom 22.Februar kam der gemeinsame Wunsch auf, ein Treffen mit allen Mitgliedern und Interessierten in der Deutschschweiz zu organisieren. Dieses Treffen soll der gemeinsamen Diskussion und dem weiteren Aufbau von Uniterre dienen. 9. März, 11:00 - 15.30 im Restaurant Bioland in Olten. Wir bitten um Anmeldung. Danke! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kalendar

24/02 18:30 Freihandel, TISA und das Recht auf Nahrung
27/02 - 28/02 Abstimmungswochenende
28/02 11:00 - 28/02 17:00Samensonntag
29/02 18:30 - 29/02 22:00Isst die Welt gerecht?
03/03 20:15 Zwischen Fairtrade und Profit
09/03 11:00 - 09/03 15:30Treffen Uniterre Deutschschweiz
03/06 06:00 - 13/06 00:00Saatgut-Karawane

Ganzer Kalendar
 

Nimm an den Sammelaktionen teil!

 


Einfach und schnell zur Energiewende 

- mit dem richtigen Stromprodukt

myNewEnergy.ch  - der Stromvergleich

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass der myNewEnergy-Stromvergleich nun auch auf Italienisch übersetzt ist. Damit können nun auch Tessiner Konsumenten einfach ihre Stromprodukte vergleichen und die Energiewende im eigenen Haushalt vorantreiben. 

Was bringt der Stromwechsel

Viele Kunden fragen uns, was beim Stromwechsel eigentlich passiert und was es bewirkt. Hier finden Sie die Antworten.   Weiterlesen

 


 




diese telefonnummer ist auf meiner website ab heute immer abrufbar..
linke spalte, rubrik die besten netzwerke

 
2.203   Veröffentlicht am 06.04.2015 

Wohl nirgendwo auf der ganzen Erde werden so viele Menschen eingesperrt wie in der Schweiz. Dabei handelt es sich nicht etwa um Kriminelle, sondern zur Hauptsache um -wie es im Gesetz heisst- "Sucht-, Geisteskranke und Verwahrloste". Unter dem schönfärberischen Titel des "fürsorgerischen" Freiheitsentzuges werden sie - nötigenfalls mit Polizeigewalt - in einer der unzähligen Anstalten versenkt und dort mit heimtückischen Nervengiften ruhiggestellt. Eine Vollmacht per Fax (044 818 08 71) genügt und PSYCHEX boxt sie wieder heraus.

Wir vermitteln den Eingeschlossenen VerteidigerInnen aus dem sozialen, medizinischen oder juristischen Fachbereich, intervenieren bei Anstalten und Gerichten, sammeln Adressen von Personen, die unseren KlientInnen Unterkunft und Beschäftigung anbieten oder vermitteln, leiten zur Selbsthilfe an und sorgen gegebenenfalls für die Begleitung der Entlassenen. Die organisatorischen und praktischen Vereinstätigkeiten werden von einem vollamtlichen Sekretariat koordiniert, welches den Betroffenen und den Interessierten als Anlauf- und Kontaktstelle dient. Beratung und Vermittlung durch PSYCHEX sind kostenlos. Der Verein ist jedoch auf Spenden (PSYCHEX, 8026 Zürich, Postcheck 80-39103-2; Bank: Schweiz. Post, PostFinance, Mingerstr. 20, CH-3030 Bern, IBAN CH30 0900 0000 8003 9103 2, Swift/BIC POFICHBEXXX) angewiesen. Sie sind abzugsfähig, der Verein ist steuerbefreit.
Rechtsanwalt Roger Burges steht für PSYCHEX.

Die Gründung einer deutschen PSYCHEX ist überfällig !


 
Tomatenretter

Dieses Projekt kämpft gegen Saatgut-Konzerne und rettet alte Gemüsesorten


Konzernen wie Monsanto, Syngenta und Co. ist viel daran gelegen, dass alte Gemüsesorten aussterben. Warum das so ist und was man dagegen tun kann, erfahrt ihr im Video.
Zum Video
 
neuer verpackungsfreier Laden

Edel Unverpackt: in diesem neuen Bio-Laden gibt es keine Verpackungen


Mit „Edel Unverpackt“ eröffnet der erste verpackungsfreie Laden in Hannover. Es wird dort zunächst ein kleines Sortiment an ausgewählten Produkten ohne Verpackung geben.
Hier weiterlesen

Glyphosat in deutschem Bier – 14 beliebte Marken belastet

Das Umweltinstitut München hat deutsche Biere auf Glyphosat getestet. Das berüchtigte Pestizid wurden in allen namhaften Bieren gefunden.
Hier weiterlesen
 

Ohne: So sieht’s aus in Münchens plastikfreiem Supermarkt


Vor wenigen Tagen hat der verpackungsfreie Supermarkt „Ohne“ in Münchnen eröffnet. Wie ist es denn, so ganz ohne Plastikfolie und PET-Flaschen einzukaufen?
Zum Video
 

Samsung Galaxy S7 und die fairen Alternativen


Und wieder ein neues Samsung Galaxy: Das S7 soll an den Erfolg des Samsung Galaxy S6 anknüpfen. Aber wird es auch fair und transparent produziert, ist es reparierbar?
Hier weiterlesen
 

Was Smartphones wirklich anrichten


Ausgebeutete Arbeiter, eine kaputte Umwelt und für immer abhängige Konsumenten – dieses virale Video zeigt, warum Smartphones keine harmlosen Alltagsgegenstände sind.
Zum Video
 

 

 
Beste Ökobanken

So findest du die beste Mitfahrzentrale


Mitfahren spart Geld und schont die Umwelt. Wir stellen die wichtigsten vor und sagen euch, was es beim Mitfahren zu beachten gibt.
Hier weiterlesen

 


veranstaltungen

View this email in your browser
Lieber Herr Rüegg


Wir können es schaffen! Gemeinsam können wir die 2. Gotthardröhre verhindern. Die jüngste GFS-Umfrage hat gezeigt, dass wir in der ganzen Schweiz NEIN-Stimmen gut machen. Sogar das Tessin dürfte die 2. Röhre ablehnen.
 
Damit wir den Bau einer zweiten Gotthardröhre am 28. Februar definitiv verhindern können, brauchen wir einen fulminanten Endspurt. Jede Stimme zählt!
 
Unser Land darf nicht zu einer Transithölle verkommen. Deshalb müssen wir alles dafür tun, um die Betonlobby an der Urne auszubremsen.
 
Das Resultat wird knapp. Darum ist dein Engagement jetzt besonders wichtig.
 
Bitte stimme NEIN und bringe möglichst viele deiner Freunde und Bekannten dazu, am Sonntag ebenfalls ein NEIN in die Urne zu legen. Motiviere sie persönlich zum Abstimmen, schreib ihnen eine E-Mail oder eine SMS.
 
Gemeinsam packen wir die Chance!
 
Vielen Dank für deine Unterstützung,

Lucia Lauener-Zwyer
Geschäftsführerin Alpen-Initiative
 

SamenSonntag - Saatgut tauschen, Perspektiven bauen und sich zusammen tun.

27. & 28 Februar 2016 | Ostquai | Hafenstrasse 25 | 4057 Basel

Monsanto & Syngenta gehören zu den grössten Saatgutproduzentinnen der Welt - die Abhängigkeiten von paar wenigen multinationalen Konzernen wächst. Die Vielfalt an Kulturpflanzen gefährdet. Bäuer_innen, die Saatgut nutzen, vermehren und austauschen, welches an an ihre Bedingungen und Bedürfnisse angepasst ist, werden zunehmend kriminalisiert.

Dabei ist die Gewinnung, Selektion, Verbesserung sowie Vermehrung von Saatgut eine uralte Kulturtechnik und Grundlage unserer Ernährung. Deshalb sind Anlässe wie der SamenSonntag von enormer Wichtigkeit. Saatgut tauschen, verschenken und in Umlauf bringen. Gleichzeitig Netzwerke aufbauen und sich um das Thema Saatgut und Lebensmittelproduktion organisieren.

Genaueres zum Programm findet ihr unter: http://samensonntagbasel.blogspot.ch 
Fragen werden hier beantwortet: //Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" target="_blank" style="-ms-text-size-adjust:100%;-webkit-text-size-adjust:100%;color:#2BAADF;font-weight:normal;text-decoration:underline">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


17 Einladungen sind zu viel.
Aber eine wird Ihnen vermutlich passen.
View this email in your browser


*|MMERGE3|*

Wir haben wieder einmal etwas gewagt: den doppelten Zeitpunkt. Heute gehen die beiden Hefte in den Versand. Das Eine beginnt vorne mit dem Schwerpunkt «oben und unten», das Andere hinten mit den Aktualitäten und Analysen. Die neuen Kräfte beim Zeitpunkt zeigen Wirkung; aber sie kosten auch :-)

Ich schreibe Ihnen, weil ich Sie wieder als AbonnentIn zurückgewinnen möchte. Die neuen Leute machen meiner Ansicht nach sehr gute Arbeit und sind innovativ. So hat der Zeitpunkt ab der kommenden Ausgabe zwei «Eingänge»: einen vorderen mit dem Schwerpunktthema «oben und unten» und einen hinteren mit den aktuellen Analysen und Geschichten. das Ende Monat verschickt wird. Der Effekt des «doppelten Zeitpunkt» lässt sich allerdings am Bildschirm nicht darstellen. Dafür muss man das Heft schon in die Hände bekommen.

Um dieses Jahr finanziell heil zu überstehen, brauchen wir 2000 neue Abonnentinnen und Abonnenten. Darum möchte ich Sie gerne zu einem Schnupperabo anregen. Drei Ausgaben für Fr. 20.- (statt 30.- am Kiosk) und ohne Risiko: Wenn Ihnen das erste Heft nicht gefällt, wird die Rechnung formlos storniert. (Bestellformular hier). Hier können Sie schon durch einige Seiten des neuen Heftes blättern,

Der Zeitpunkt ist ja weit mehr als ein gedrucktes Heft. Das spürt man deutlich an unseren Aperos, die wir dieses Jahr wieder regelmässig durchführen. Das Format ist einfach: Zweimal eine Dreiviertelstunde «Talk-Show» mit interessanten Menschen, dazwischen eine Stunde Zeit für das Apero-Buffet und zum Vernetzen. Die Treffen an verschiedenen Orten in der Schweiz zeigen: Gemeinschaft entwickelt sich ganz spontan; manchmal entstehen sogar Freundschaften.
Sie sind herzlich zum nächsten Apero am 21. März im Ökodorf Sennrüti in Degersheim eingeladen. (Infos und Anmeldung hier)

Herzlich eingeladen sind Sie auch zur Vernissage des Buches «Die Macht der schwachen Strahlung», in dem Cornelia Hesse-Honegger ihre spannende Geschichte erzählt. Die Zürcher Illustratorin hat fast dreissig Jahre lang die atomaren Hotspots besucht, verstümmelte Wanzen gesammelt und gezeichnet. Im letzten Herbst hat sie dafür den «Nuclear Free Future» erhalten und am 16. März feiern wir im Zentrum Karl der Grosse in Zürich das Buch, das wir für sie machen durften. Beginn: 19.30 Uhr. Um Anmeldung wird gebeten. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ich danke Ihnen, dass Sie sich Zeit für diesen Newsletter genommen habe und bleibe

Mit herzlichen Grüssen

Christoph Pfluger, Herausgeber


PS: Auf Vermittlung von Lesern halte in den nächsten Wochen einige Vorträge zu verschiedenen Aspekten unseres Geldsystems. Obwohl das Thema wenig Erfreuliches hergibt, wird jeweils auch ordentlich gelacht. Und am Ende zeigt sich, dass man auch als Einzelmensch gar nicht so machtlos ist, das Geldbewusstsein in eine neue Richtung zu bewegen. Sie und allenfalls Freunde sind auf jeden Fall herzlich eingeladen. Und wenn Sie selber einen Vortrag organisieren möchten, helfe ich nach Kräften mit. Es braucht nicht viel mehr als einen Raum und ein paar interessierte Zeitgenossen. Hier gibt es weitere Informationen und ein Bestellformular für «Das nächste Geld».

Sissach, 29. Februar 2016: Das nächste Geld
Vortrag, anschl. kontradiktorische Diskussion mit Klaus Kirchmayr, Banker und Fraktionschef der Grünen BL
Cheesmeyerhuus, Hauptstr. 55, Sissach. 29.2.2016, 19.30 Uhr. Freie Beiträge. Weitere Informationen

Zofingen; 8. März 2016: Das Kreuz mit unserem Geldsystem – ein Gespräch zur Fastenzeit. Chi-Rho-Pfarreisaal, Mühlethalstr. 15, Zofingen. 19.30 Uhr. Freie Beiträge. Weitere Informationen

Oberwil/ZG, 15. März 2016: Die Rätsel des Geldes, Antworten in Oberwil/ZG
Abendseminar, 15.3.2016. Details und Anmeldung hier

 

Weitere Hinweise:

Wir gründen eine Quartierwährung.
Jens Martignoni, der clevere Kopf von «Flexibles», zeigt im Spiel, wie einfach es ist, ein Tauschsystem auf die Beine zu stellen. Zürich, 29. Februar 2016
 

Der Volksinitiative für Ernährungssouveränität fehlen noch ein paar tausend Unterschriften und die Sammelfrist läuft aus. Sammeln Sie die letzten Unterschriften und senden Sie die Bögen bis 29. Februar ein. (Download Unterschriftenbogen)
 

Die Männerzeitung hat jetzt eine internationale Herausgeberschaft und wurde neu gestaltet. Lesenswert, auch für Frauen. Das Thema der neusten Ausgabe: «verletzlich und stark». Auslieferung ab 1. März. www.maennerzeitung.ch
 

Ein gebrauchter Traktor für Afrika
Über das kleine, von der Zeitpunkt-Leserin Margrith Dieterle initiierte Hilfsprojekt in Benin haben wir schon mehrmals berichtet. Jetzt braucht das Hilfswerk für die wachsende Landwirtschaft einen Traktor. Ein intaktes Occasionsmodell sollte sich in der Schweiz mit Ihrer Hilfe doch finden lassen.
Sachdienliche Hinweise an Margrith Dieterle: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Gesucht werden im weiteren Schulmaterial, Fussbälle und Leibchen von Fussballclubs.
www.ong-source-de-vie.ch
 

Natur als beste Nebenrolle
Umweltfreunde und Filmenthusiasten treffen sich Mitte März in Zürich zum dritten Filmfestival «Nebenrolle Natur». Es zeigt während vier Tagen 13 ausgewählte Produktionen aus verschiedensten Ländern, Ökosystemen und Lebensbereichen, anschl. jeweils Gespräche mit Experten und Publikum.
Filmfestival «Nebenrolle Natur», 17. – 20. März 2016, Rote Fabrik, Zürich.
Informationen und Tickets: www.nnff.ch. Ein 4-Tages-Festivalpass kostet Fr. 40.-
 

Kunstinstallation «Sind wir ver-rückt?»
Ein transdisziplinäres Kunstprojekt und ein Seminar in den Räumlichkeiten der ehemaligen psychiatrischen Klinik Holdenweid bei Hölstein rund um die Frage des Mass-gebenden. 5. bis 27. März 2016. www.frequenzwechsel.ch
 

Nachhaltigkeitswoche
Zürcher Studierende laden erneut zum Lernen und Erleben von nachhaltigem Handeln: Vom 7. bis 12. März 2016 präsentieren über 50 Studierende der fünf Zürcher Hochschulen die vierte «Nachhaltigkeitswoche». Sie lotet unter anderem Grenzen zwischen Unternehmensverantwortung und Greenwashing aus und lässt Experten über unendliches Wirtschaftswachstum debattieren. Alle Veranstaltungen sind öffentlich und kostenlos. www.nachhaltigkeitswoche.ch
 

Freisein mit weniger Geld
Tobi Rosswog ist Vollzeit-Aktivist und lebte zweieinhalb Jahre konsequent geldfrei. Über seine Erfahrungen spricht er am 21. März in Bern und am 22. März in Zürich. Rosswog ist Mitbegründer von «living utopia», das den jährlichen Mitmachkongress «Utopival» ins Leben gerufen hat und im November die Utopie-Ökonomie-Konferenz «Utopikon» organisiert.
Vortrag «geldfreier leben – Wege in ein neues Miteinander»
Montag, 21. März 2016, 19.00h, Bern, Café Décroissance, Politforum Käfigturm, Marktgasse 67. Eintritt frei (Kollekte).
Dienstag, 22. März 2016, 19.30h, Zürich, «Mehr als Wohnen», Genossenschaftsstrasse 13.
Infos unter: www.geldfreierleben.de und www.livingutopia.org

 
 



prognosen


Freitag, 19. Februar 2016

Der Vollmond am 22. Februar 2016

http://2012sternenlichter.blogspot.de/2016/02/der-vollmond-am-22-februar-2016.html#more
Es sind herausfordernde Zeiten, in jeder Hinsicht. Manchmal läßt sich ein extremer Druck spüren, zusammen mit einer großen energetischen Schwere. Anderes hingegen fühlt sich plötzlich leicht und frei an, und dann doch wieder chaotisch. Stimmungsschwankungen sind jetzt normal, und orien- tieren sich sehr daran, welche Themen wir noch nicht bear- beitet haben, denn diese landen nun garantiert direkt vor unserer Nase. Da gibt es keine Ausflüchte mehr, kein Verdrängen, sondern wir kommen nicht umhin, uns damit auseinander zu setzen. Das spielt sich persönlich wie kollektiv und auch global ab. Gleichzeitig fühlt es sich an wie ein Schwebezustand, der aber jederzeit kippen kann – wohin, hängt von uns allen ab. So geschieht der Abschied von der Alten Zeit in einem bisher langsamen und zähen Pro- zeß, bis alle nötigen Teile ihren Platz gefunden haben. Dann aber genügt ein Windhauch, ein leises Anclicken, ein Schmetterlingsflügelschlag, die Lawine der Veränderungen anzu- stoßen. ... All das zusammen könnte jetzt einen Wandel einleiten, der an den Finanzverlusten sichtbar wird, aber nur das äußere Bild ist für den ethischen Werteverlust, der um sich greift. Zumin- dest halte ich die Wahrscheinlichkeit für hoch, daß die Konkurse nun beginnen, sich aber noch das ganze Jahr hinziehen können (letztes Saturn-Neptun Quadrat im September). Die deutsche Gemütlichkeit, auch in der Fülle zu leben, reduziert sich auf das Notwendig- ste (Jupiter H4 in 12, Qu. Saturn). Wir werden in diesem Prozeß praktisch gedrückt, gewa- schen, geschliffen und geformt, bis am Ende ein menschlicher Diamant hervortritt, der die wahren Werte hochhält. Für uns bedeutet es, sich dieser Herausforderung mutig zu stellen, und uns nicht aus dem inneren Gleichgewicht bringen zu lassen. Natürlich können wir unsere Gefühle ausdrücken, sind aber voll verantwortlich für sie und unsere Handlungen. Niemand weiß, welchen Plan B es für so ein zeitweiliges Szenario gibt, momentan habe ich aber nicht das Gefühl, daß es ausartet. Es wird viel von den kommenden Entscheidungen abhängen, also bleibt wie immer im Herzen zentriert!

krieg und frieden: ukraine,  russland, USA, israel


 

wie die USA "bürgerkriege" inzeniert
hier eine information direkt von den betroffenen. das gibt es in unseren lügenmedien nicht. auf grund der aussagen dieses baueisters kann man sich ein bild machen, wie die USA "bürgerkriege" inzeniert..

5 Latakia

In der Provinz Latakia wurde der letzte Versorgungs- und Fluchtweg für die Terroristen zurück in die Türkei abgeschnitten
http://www.fit4russland.com/wirtschaft/1614-haelt-apple-die-verteidigungsposition-gegen-fbi-ansprueche-wegen-der-freiheit-oder-fuer-geld

Von Alexander Kots und Dmitrij Steschin, Quelle: www.kp.ru, Übersetzung: fit4Russland

Das Schicksal der nördlichsten Gruppe der Musalahinen (Waffentragende) ist bereits entschieden - es bleibt nur noch der Fluchtversuch entweder über die Grenze in die Türkei oder in die Provinz Idlib, wo seit dem Herbst für sie ein potentieller "Kessel" kocht...

 


 

medien


 

 
main header image
subtle gradient image

Dienstag, 23. Februar 2016

Liebe Zuschauer von Kla.TV

Je mehr in unserer Zeit die Verwirrung durch die Mainstream-Medien zunimmt, desto mehr sieht sich Klagemauer.TV in der Verantwortung, die Spreu vom Weizen zu trennen und komplexe Zusammenhänge für jedermann verständlich aufzubereiten.
Bleiben Sie mit unserer neuesten Kla.TV-Dokumentation auf dem aktuellen Stand:

► Die plötzliche Ziel- und Namensänderung von Al-Qaida, zu ISI, zu ISIS, zu IS – alles nur Zufall oder vielleicht doch ein gezielter weltweiter Putsch durch aggressive Kriegstreiber? Während die Leitmedien kategorisch den ganzen Islam verunglimpfen, geht Kla.TV den wahren Ursachen und Zielen dieser Terrororganisationen auf den Grund und zeigt, wie die globalen Drahtzieher erneut Konfliktpotential als Waffe zur Destabilisierung nutzen. Heute noch ansehen und weiterverbreiten!

kla.TV: www.kla.tv/7751
YouTube: https://youtu.be/0_6jOHVC7W8
Vimeo: https://vimeo.com/156176998

Wer benutzt tatsächlich die Flüchtlinge als Waffe, um die EU zu spalten?
► US-Senator McCain als auch George Soros versuchen immer wieder, dem russischen Präsidenten Putin genau das in die Schuhe zu schieben, was sie selbst gezielt eingefädelt haben. Erfahren Sie mehr darüber in dieser Sendung.

kla.TV: www.kla.tv/7743
YouTube: https://youtu.be/inEkHzrSoHo
Vimeo: https://vimeo.com/156008666

Ihr Team von Klagemauer.TV

Weitere Sendungen der vergangenen Woche

3:21 min www.kla.tv/7725 Medienkommentar

Wirtschaft | Dienstag, 16. Februar 2016 Geplante Bargeldeinschränkung in Deutschland ist verfassungswidrig Eine Obergrenze für illegale Flüchtlinge schließt Frau Merkel zwar kategorisch aus, aber beim Bargeld möchte sie und ihr Regierungsteam gerne eine Obergrenze einführen. Barzahlungen über 5.000 € sollen verboten und kriminalisiert werden. mehr →

2:12 min www.kla.tv/7735

Bildung & Erziehung | Donnerstag, 18. Februar 2016 Gender-Ideologie – ideologische Gleichschaltung, begonnen bei den Kindern Bereits 1999 ist das sogenannte Gender Mainstreaming (GM) zum Leitprinzip der deutschen Politik erhoben worden, ohne dass die Bevölkerung je über die wahren Inhalte und Ziele informiert wurde.* GM ist bekannt als Programm zur Gleichstellung von Mann und Frau... mehr →

5:56 min www.kla.tv/7730 Medienkommentar

Wirtschaft | Mittwoch, 17. Februar 2016 Soros-Stiftungen in Russland unerwünscht Die russische Justiz hatte im Sommer letzten Jahres zwei Nichtregierungsorganisationen des US-Milliardärs George Soros für "unerwünscht" erklärt. Marina Gridnewa von der Generalstaatsanwaltschaft in Moskau begründete dieses Urteil folgendermaßen: Die OSI Assistance Foundation und die Open Society Foundation gefährden die verfassungsmäßige Ordnung Russlands und die Sicherheit des Staates. mehr →

1:28 min www.kla.tv/7027 Archiv-Sendung

Gesundheit & Medizin | Mittwoch, 17. Februar 2016 George Soros – Verfechter einer Weltdiktatur Seit 1989 tritt der Milliardär und Finanzspekulant George Soros international immer öfter in Erscheinung. Er hat sich die Aufhebung der Souveränität der Nationalstaaten und damit klar die zentral gesteuerte Weltordnung auf die Fahne geschrieben... mehr →

5:04 min www.kla.tv/7748 Medienkommentar

Gesundheit & Medizin | Samstag, 20. Februar 2016 Zika-Virus: Panikmache zur Vertuschung von Insektizid- und Impfschäden? Die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtete am 8. Februar, ich zitiere: „Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO könnten sich in den nächsten zwölf Monaten bis zu vier Millionen Menschen mit dem Zika-Virus anstecken.“ Seit Mai 2015 soll sich das Zika-Virus – übertragen durch Stiche spezieller Arten von Stechmücken – in Brasilien schlagartig ausgebreitet haben. mehr →

1:33 min www.kla.tv/7726

Politik | Dienstag, 16. Februar 2016 Wie stimmt ein Doppelbürger bei der Durchsetzungsinitiative? Am 18.1.2016 antwortete ein schweiz-türkischer Doppelbürger dem Schweizer Radio SRF, wie er bei der Durchsetzungsinitiative abstimmen würde: „Mit einem Ja! mehr →

1:53 min www.kla.tv/7727

Politik | Dienstag, 16. Februar 2016 Das Recht des Gastgebers, die Regeln zu bestimmen Der deutsche Generalmajor a. D. Gerd Schultze-Rhonhof schreibt in seinem zweiten offenen Brief an Frau Dr. Merkel: „[…] Sie haben die Diskussion um die Migrantenaufnahme auf das Begriffspaar „Willkommenskultur“ und „Ausländerfeindlichkeit“ reduziert und damit erstens eine Auseinandersetzung mit den Ängsten und Sorgen weiter Teile der Bevölkerung unterdrückt und umschifft und zweitens die Nation gespalten. mehr →

1:33 min www.kla.tv/7754

Politik | Montag, 22. Februar 2016 Neue Gesinnungswächter Am 21.10.2015 sprach die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem Gewerkschaftstag der IG-Metall vor ungefähr 500 Delegierten. Sie lobte die Zusammenarbeit und hob deren große gesellschaftliche Verantwortung hervor, teilte öffentlich deren Ziele und sagte der Gewerkschaft ihre Unterstützung zu. Drei Tage später forderte der neue IG-Metall-Chef Jörg Hofmann in einem Interview, dass die Firmen die Arbeitnehmer entlassen sollten, die sich öffentlich rassistisch oder menschenfeindlich geäußert haben... mehr →

1:24 min www.kla.tv/7737

Politik | Donnerstag, 18. Februar 2016 Die sexualpädagogische Verfilzung Zu den Organisationen, die die Frühsexualisierung vorantreiben, gehören in Deutschland die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, das Institut für Sexualpädagogik in Dortmund und pro familia, als deutscher Arm von IPPF. Schaut man sich die Gründungsmitglieder, Vorstände, Vorsitzenden, Mitarbeiter und Unterstützer an, finden sich die Namen wieder, die auch als treibende Kräfte bei der Frühsexualisierung in Erscheinung treten. mehr →

subtle gradient image
 
bottom footer image

 

analysen


 

Syrien und München 2016
von Michael Jabara Carley Montreal (Kanada)
Sie verstehen nicht die Änderung der Haltung der Vereinigten Staaten gegenüber Syrien? Das ist ganz normal, denn es gibt keine Relation zwischen dem was sie tun und was sie sagen. In München unternimmt Washington — das weiterhin gegen Syrien kämpfende Gruppen bewaffnet — die Förderung eines Abkommens für einen Waffenstillstand. Wir müssen in der Tat den Soldat Daesh retten, den die russischen und syrischen Armeen gerade besiegen.
... Eine US-amerikanische Dissidentengruppe sagt, dass die Münchner Waffenruhe nicht das Papier wert ist, auf dem sie geschrieben wurde, übrigens die gleiche Metapher wie für das Münchner Abkommen von 1938. Lawrow beharrt darauf, dass es keine Waffenruhe gegen den ISIS und die al-Nusra Front geben wird. Das ist alles nur zu gut. Aber was ist mit den anderen, durch die USA und ihre Vasallen unterstützten dschihadistischen Gruppen? Außenminister Lawrow weiß sicherlich, dass Kerry versucht Russland zu manipulieren, damit es seine Unterstützung der syrischen arabischen Armee aufgibt, so dass die USA ihren Sieg den Krallen der Niederlage entreißen könnten. Die Zeit wird zeigen, ob Kerry erfolgreich ist oder nicht. Wird Russland seine Freunde verkaufen, um seine Feinde zu kaufen, wie der Westen es in München 1938 tat? Diesmal nicht. Gebranntes Kind scheut das Feuer. Ich hoffe, dass Lawrow nicht wieder durch seine unaufrichtigen, russenfeindlichen westlichen «Partner» getäuscht werden wird.


weitere hintergrund-informationen zu soros findest du in den artikeln friederike beck in der linken spalte..

Buchvorstellung Andreas von Retyi zum Buch Soros

https://www.youtube.com/watch?v=diGVtxwvm_I   Veröffentlicht am 18.02.2016 

Kopp aktuell im Gespräch: Andreas von Retyi über den wahren George Soros 
 
Veröffentlicht am 25.05.2012
Bilderberger - Das geheime Zentrum der Macht
641.350   clicks..   Ein einziger Weltstaat. Eine totalitäre Weltregierung. Ein globales Volk. Eine neue Weltordnung. Kontrolliert von einer Elite.
 



Die sexuelle Bevormundung durch die Genderideologie
- Dagmar Neubronner im NuoViso Talk

3.019   Veröffentlicht am 17.02.2016  Was ist männlich, was ist weiblich? Es melden sich immer mehr Stimmen zu Wort, die für eine Rückkehr zum althergebrachten Bild von Mann, Frau & Familie plädieren. Zu Gast im Nuoviso Talk ist Dagmar Neubronner, Diplom-Biologin, Publizistin und Leiterin des deutschsprachigen Neufeld Instituts.Diskutiert werden unter anderem Themenschwerpunkte der aktuellen gesellschaftlichen Entwicklung der Rolle von Mann & Frau. Es wird der Frage nachgegangen ob das aktuelle Männer- und Frauenbild natürlich oder verzerrt ist. Gegenübergestellt werden dafür unter anderem historische sowie aktuelle Rollenbilder, die in Verbindung mit entwicklungspsychologischen Betrachtungen und aktuellen Tendenzen in der Gesellschaft ausführlich beleuchtet werden. Mehr Informationen unter: http://neufeldinstitute.com

 


Anonymous: Operation "Donnerschlag" ausgeführt - Fluchtbewegung aus Facebook

22. Februar 2016 (Redaktion) Nachdem Facebookeigner Marc Zuckerberg dem Befehl von Kanzlerin Merkel folgte und sein Facebook für die Zensur-und Denunziationskampagne der Bertelsmann-Tochter Arvato und der Amadeu-Antonio-Stiftung freigab, setzte eine Massenflucht aus Facebook ein. Prominentestes Opfer der im Bespitzeln hochkompetenten Ex-Stasi-Agentin Kahane war Anonymous, das auf Facebook geleakte Berichte des Innenministeriums zu inneren Sicherheit online stellte. Die Seite wurde gesperrt, die Dokumente waren auf VK-Netzwerk trotzdem downloadbar und Anonymous kündigte einen gegenschlag an: "Donnerschlag". Und hielt Wort. Wir sind die 99%. Und wir sind nicht wehrlos.

 


hintergrund-informationen
rubrik: die wichtigsten links

hier findest du eine sammlung der besten texte und videos aus früheren newslettern..


Krieg und Frieden

Da die Globalisierer - USA/EU/NATO -

einen neuen Krieg anzetteln wollen,

bringe ich hier die wichtigsten Hintergrundinformationen,

als Gegeninformation zur Kriegshetze der Massenmedien


Die Krise könnte ganz einfach behoben werden!

Die gegenwärtige Weltwirtschaft ist die Weiterführung von Krieg auf der ökonomischen Ebene - gross gegen klein, reich gegen arm. Die Finanzkrise wurde geplant und inszeniert (Subprimekrise). Sie könnte ganz einfach gelöst werden - wenn man wollte. Das wollen sie aber gar nicht. Sie brauchen die Krise, um die demokratischen Nationalstaaten auszuhebeln (stiller Putsch) und die Diktatur der Konzerne (des Finazkapitals) auszubauen. Deshalb werden die Banken gerettet und nicht die Staaten!!!

aus meinem newsletter vom 20.3.15..

geschichtsfälschung durch die angelsachsen seit 1871
die engländer und amerikaner setzen alles daran, dass es auf keinen fall eine friedliche kooperation zwischen deutschland und russland gibt. dazu inszenierten sie den 1.+2. weltkrieg. jetzt versuchen sie es in der ukraine erneut. doch diesmal wird es ihnen nicht mehr gelingen!


die amis könnnen nur monopoli-spielen, aber putin ist ein schachspieler..

20 gründe für einen sanften übergang ins goldene zeitalter

  1. ich habe das gefühl, dass es einen sanften übergang gibt
  2. das bewusstsein wächst schneller als die kriegsvorbereitungen der NATO
  3. das kali-yuga - die zeit der kriegstreiber ist vorbei
  4. das goldene zeitalter steht vor der tür
  5. es gibt keinen atomkrieg! - information aus der geistigen welt: die code der atomaren waffensysteme werden laufend zerstört, so dass sie nicht einsatzfähig sind..
  6. die deutschen sind viel besser informiert (internet) als früher
    - 70-80% wollen frieden und eine gute nachbarschaft mit russland
    - 70% sind gegen sanktionen gegen russland
  7. die BRICS-staaten, asien ist der wachstumsmarkt
  8. die USA sind in einer grösseren krise als 1929, nicht mehr konkurrenzfähig
  9. russen und chinesen sind gute schachspieler, die amis können nur monopoli spielen
  10. wenn griechenland bankrott geht - inszeniert von den US/EU um die griechischen bodenschätze zu plündern - könnte die derivatblase platzen
  11. spanien:  podemos könnte die wahlen gewinnen
  12. frankreich: marie le pen von der FN könnte die wahlen gewinnen
  13. das alles kann den euro zum fall bringen und damit auch den dollar
  14. euro und dollar sind am ende, die BRICS bauen eine alternative dazu auf
  15. die dunkelmächte blockieren seit 1871 eine kooperation zwischen deutschland und russland und heute eine kooperation zwischen europa und den BRICS-staaten. aber genau diese kooperation zwischen deutschland und russland wird kommen.
  16. trotz massivem druck der USA, sind alle ihre NATO-verbündeten, auch die "neutrale" schweiz, der neuen BRICS-bank beigetreten. die wissen alle auch, dass das dollar-imperium irgendwann abdanken muss.
  17. um einem finazcrash zu entgehen, schliessen sich grichenland, spanien, portugal, frankreich, D/A/CH, vorübergehend dem neuen, dollar-unabhängigen finanzsystem der BRICS-staaten an. der kapitalismus ist dann leider noch nicht überwunden, aber immerhin endet dann diese weltweite kriegstreiberei der USA/EU/NATO.
  18. die russen missbrauchen ihre macht viel weniger als die amis. sobald die dollar-hegemonie weg ist, wird frieden einkehren. aber der kampf entscheidet sich bei uns, in deutschland, österreich, schweiz..
  19. die europäischen staaten werden selbständiger und kommen auf die idee, dass frieden und kooperation mit russland europa mehr bringt als konfrontation und krieg
  20. es entsteht die bereits prophezeite neue achse frankreich/deutschland/russland


meditation
kreieren wir in unseren meditationen folgende realität:

  1. in spanien gewinnt podemos die wahlen
  2. auch in portugal wird eine neue kraft gewählt
  3. sie folgen dem beispiel von island, s. island - das totgeschwiegene vorbild..
  4. sie lassen sich von der troika nicht erpressen oder kaufen 
  5. da EU, EBZ und IWF weiterhin von kriminellen an der wall street und der city of london kontrolliert werden, schliessen sie sich den BRICS-staaten an
  6. sie werden so zu vorreitern, für frieden und kooperation zwischen europa und russland.
  7. deutschland und frankreich werden folgen
 

für frieden, liebe, licht und bewusstsein