fische

krise als chance - gemeinschaften -
kreative beziehungen

permakultur news
regionale vertrags-landwirtschaft RVL/
solidarische landwirtschaft CSA/
foodcoop/transition town


newsletter 25.12.2014

der ton macht die musik
den ganzen newsletter mit allen bildern und links findst du auf meiner website unter der rubrik aktuelle newsletter. die rubrikenliste findest du auf meiner website oben. an- und abmelden kannst du dich auf der startseite oben rechts, hier clicken..

ich veröffentliche nur etwa 10% aller infos die ich lese. mein massstab ist u.a.: 1. ist die meldung positiv, aufbauend, motivierend, selber etwas zu machen? ganz nach dem motto: sei die veränderung, die du auf dieser welt gerne möchtest. 2. wie wichtig ist die info? für das erkennen der verdeckten machtstrukturen und wahren absichten hinter der fassade, für den aufbau einer neuen welt. meine hierarchie im newsletter: das wichtigste kommt zu oberst. 3. was ist die quelle der info, ist sie gaubwürdig, "seriös".. 4. wie fühlt sich der text an - der ton macht die musik.

meine quellen:
saker  zeitpunkt  voltairnet  newslichter luftpost  sein  oya kenFM  express zeitung  wissensmanufaktur  german foreign policy  zeit-fragen  hintergrund  GEAB  neue rheinische zeitung  junge welt        
hast du lust, 1-2 website's regelmässig zu lesen und mir die besten texte zu senden?



inhaltsverzeichnis

Mein Weihnachtsbrief: Die Anzeichen mehren sich, dass sich das Blatt wendet


highlights

Putin will Rothschilds Russische Zentralbank verstaatlichen

Friedensappell von Eugen Drewermann

Deutsche halten die Tagesschau für Lügen-Propaganda – das gibt jetzt sogar die ARD zu

ARD und ZDF verschweigen Friedensappell hochkarätiger Politiker, Künstler und Intellektueller
Israel und seine Desinformation-Propoganda: KenFM im Gespräch mit: Martin Lejeune

Geschichtsfälschung der Gegenwart: Wall Street+City of London beherrschen USA+EU: Jürgen Elsässer bei Michael Vogt

Medienpolitik 2014 - Christoph Hörstel im Gespräch mit Frank Höfer - Initiative gegen Verleumdung gestartet

 

lichtbicke - die positiven meldungen
„Wer rettet wen?“ - Machen Sie mit bei der Premiere am 11. Februar 2015!
Die Friedensbewegung lebt auf: Gemeinsamer Start in den Friedenswinter 2014/2015
Eine etwas andere Sicht auf pegida von einer Journalistin die selber dort war:
Pegida in Dresden

friedensbewegung und PEDIGA: sich nicht spalten lassen heisst hingehen und aktiv kooperation aufbauen

PEDIGA ist nicht Lutz Bachmann!

Im links/rechts-Schema verhaftet

Viele linke lassen sich vor den Karren der Konzerne spannen

Unterscheiden zwischen politischen Flüchtlingen/Asylanten und Wirtschaftsflüchtlingen

Das Märchen vom Fachkräftemangel

Der Hintergrund der Masseneinwanderungsstrategie der Globalisierer

Die Kriegserklärung der Globalisierer an alle freien souveränen Kulturvölker der Welt  

Die Strategie hinter der Globalisierung: ein Auszug..

Die Anstalt: Die PEGIDA in Dresden 09.12.2014 - die Bananenrepublik
Sie spricht mir aus dem Herzen: Sowohl als auch #1 - Links sein und gegen Frieden?
Die Anstalt: "FAZ" und "DIE ZEIT" stecken im Arsch der USA, die wollen keinen Frieden

Friedensappell von Eugen Drewermann

Umarmungen zum Essen

permakultur
17. Januar 2015 - Aktionstag zu TTIP & CETA
Sammelaktionen für die Initiative für Ernährungssouveränität
Gentechnik: China stoppt Importe aus den USA
Regionale Zentren für Mikro-Biogas gesucht
Umwelteinflüsse und Entgiftung
E
in Vorbild für die ganze Schweiz: 1. Platz – Zurich Klimapreis 2014 – Gemeinde Hohentannen
Agrarinfo CH

veranstaltungen aktuell - alle veranstaltungen im dreispaltigen teil links..


prognosen

Warnung vor einer geplanten False Flag Militäraktion in der Ukraine

Der Neumond am 22. Dezember 2014

 

krieg und frieden: ukraine, russland, USA, israel
Putin will Rothschilds Russische Zentralbank verstaatlichen
Eine differenzierte, sachliche und neutrale Analyse eines Osteuropaexperten: "Können wir sachlich bleiben?"

medien
Deutsche halten die Tagesschau für Lügen-Propaganda – das gibt jetzt sogar die ARD zu
Israel und seine Desinformation-Propoganda: KenFM im Gespräch mit: Martin Lejeune
Medienpolitik 2014 - Christoph Hörstel im Gespräch mit Frank Höfer
Meinungsfreiheit - sogar die Waldorfschule hat ihn ausgeladen. Ken Jebsen war selber einmal Waldorfschüler
ARD und ZDF verschweigen Friedensappell hochkarätiger Politiker, Künstler und Intellektueller
Stimme und Gegenstimme 2014
Journalisten manipulieren uns im Interesse der Mächtigen

analysen
Geschichtsfälschung - die letzten 20 jahre: Jugoslawien, Afghanistan, Irak und Libyen, Syrien, Iran
Newsletter von Mehr Demokratie

hintergrund-informationen


liebe leserinnen, liebe leser

hier mein weihnachtsbrief. die anzeichen mehren sich, dass sich das blatt wendet. ich möchte dir mut machen - inmitten dieser kriegshetze und all den negativmeldungen.

krieg oder frieden?

krieg ist leider das beste geschäft. krieg war in der vergangenheit das mittel der finanzmächte, ihr herrschaftssystem zu retten, wenn es ins wanken kam. doch diesmal wird dies nicht mehr gelingen. dagegen sprechen mehrere gründe:

bevölkerung

  • die BRICS-staaten (brasilien/russland/indien/china/südafrika) sind schon heute fast die hälfte der weltbevölkerung. zählt man die potentiellen bewerber dazu, ist es eine überwältigende mehrheit, der westen ist in der minderheit (ca. 20%)
  • die USA/NATO macht sich mit ihren raubzügen nach rohstoffen (naher osten) und einflussphären (ukraine, europa) immer unbeliebter.

finanzpolitische gründe

  • die dollardominanz bröckelt: die BRICS-staaten koppeln sich ab und machen ihre eigenen globalen finanzinstitutionen. die USA können ihre kriege nicht mehr bezahlen oder richtiger formuliert: ..die welt finanziert den USA ihre kriege nicht mehr!!! die neue rohstoffbörse in st. petersburg handelt die rohstoffe in nationalen währungen.

wirtschaftpolitik

  • die USA leben auf kosten der welt, ihre produktion haben sie in billiglohnländer ausgelagert. sobald europa beginnt mit asien zu kooperieren, sind die USA weg vom fenster.
  • eine eurasische kooperation brächte eine wirtschaftliche blüte in europa und asien. die USA versuchen genau das mit allen mitteln zu verhindern.

informationszeitalter, internet-zeitalter

  • 1. phase: die leute beginnen sich selber zu informieren; 2. phase: die leute beginnen sich zu artikulieren (rundmails, website); 3. phase: die leute organisieren sich über das internet (peter kruse).
  • trotz unablässiger kriegshetze der mainstream-medien wollen 75% der deutschen keine konfrontatiospolitik und sanktionen gegen russland - das lässt mich hoffen.
  • die deutungshoheit der massenmedien mit ihren gekaufen journalisten bröckelt immer mehr. sie verlieren immer mehr leserInnen.

spiritualität

  • das kali-juga, das dunkle zeitalter ist vorbei. das goldene zeitalter steht vor der tür.
  • den alten machthabern (mehrheitlich satanisten und ähnliche sektierer) entgleitet zusehens die macht. es ist nur noch eine frage der zeit, bis wir unser joch abschütteln.
  • es gibt sogar eine prophezeiung einer neuen achse - frankreich, deutschland, russland.

ernährungsouveränität

ganz wichtig für diesen übergang ist die ernährungs-souveränität. schon jetzt ist die schweiz eines der abhängigsten länder der welt - wir importieren über die hälfte unserer lebenmittel. sollte auch noch TIPP, CETA usw. kommen, dann gute nacht! die initiative der uniterre ist eine gute möglichkeit, gegensteur zu geben. bitte sammle ein paar unterschriften in deinem umfeld. weitere infos findest du im inserat in der rechten spalte auf meiner website. einfach den ersten link anclicken.


weihnachtsgeschenke

unter den inseraten in der rechten spalte auf meiner website hat es ein paar gute projekte, die mithelfen eine neue welt zu kreieren. vielleicht begeistert dich etwas davon.

herzliche grüsse, lichtvolle weihnachten und vielen dank für deine spenden und/oder inserate bis anhin


markus rüegg


ps:

liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meinen newsletter liest..
ich sammle die rosinen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir so den zugang zum wesentlichen. bitte unterstütze meine arbeit mit einer spende oder einem förderabo, weitere infos, konto, IBAN, findest du hier..

feldstrasse 12, 8400 winterthur, schweiz

habe nur noch handy: 0041 79 693 55 66 - rufe dich gern zurück
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
website: gemeinschaften.ch
+ support in soziokratie für projekte, organisationen, gemeinschafen - die neue welt kreieren
+ newsletter: veranstaltungen, informationen, werbung: angebote von kulturell kreativen

sich selbständig und unabhängig machen - regionale wirtschaftskreisläufe fördern
der einfachste einstieg - unser gemüse-abo in winterthur: stadtlandnetz.ch
permakultur schweiz - hier der trailer 4 min.
club der autofreien
transition town winterthur
transition-initiativen.de     D/A/CH
ernährungssouveränität


hier die highlights

endlich..

ohne eigene oberhoheit über das geldsystem ist befreiung unmöglich.

Putins Vertrauter:

Putin will Rothschilds Russische Zentralbank verstaatlichen

und “Handlanger” des Westens säubern. “Krieg bis eine Seite einbricht unvermeidbar”

Posted on December 15, 2014 by Anders

Kurzfassung: Präsident Putin befindet sich unter schwerem Druck von aussen und  innen: Westliche Sanktionen und gesteuerter Öl-Preis-Absturz haben vorläufig – trotz Bemühungen der Rothschild-kontrollierten Zentralbank Russlands durch Einsatz von Dutzenden von Milliarden der Devisen-Reserven – in diesem Jahr den Rubel gegenüber dem Dollar um 39% weniger wert gemacht.
Putin werde nun laut seinem Vertrauten, Jewgeni Fjodorow, die Nationalisierung der Zentralbank und des Rubels bald durchtreiben – um Geld für seine (Rüstungs)Vorhaben zu beziehen.
Die Russische Zentralbank gehört laut der Verfassung einem Fremden Staat – und zwar der City of London, nimmt ihre Befehle aus London und Washington. Diese Bank kann nur Geld in Höhe des Bestands an fremden Devisen drucken, was für die Zwecke Putins nicht ausreicht. Die CBR muss sogar (wertlose) US-Anleihen für die Dollar, die für russisches Öl bezahlt werden, kaufen – wodurch die  Dollar zum FED zurückkehren!


KenFM zeigt:

Friedensappell von Eugen Drewermann

vor dem Schloss Bellevue, Berlin, 13.12.2014
https://www.youtube.com/watch?v=88xxWfegO_s&feature=em-uploademail


Staatsfunk:
ARD und ZDF verschweigen Friedensappell hochkarätiger Politiker, Künstler und Intellektueller

Samstag  6. Dez 2014
Es ist eine hochkarätige und überparteiliche Liste ehemaliger und aktiver Politiker, Künstler, Intellektueller und besorgter Bürger, die gestern einen Appell wider die Kriegstreiberei zeichneten:

  • Dr. Roman Herzog (Bundespräsident a.D.)
  • Dr. Dr. h.c. Burkhard Hirsch (Bundestagsvizepräsident a.D.)
  • Dr. Antje Vollmer (Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages a.D.)
  • Gerhard Schröder (Bundeskanzler a.D.)

dazu ehemalige Bundesminister, Ministerpräsidenten, Botschafter und Staatssekretäre.


israel und seine desinformation-propoganda

wer die massaker der israelischen armee (auch an kindern) kritisiert, wird von den medien sofort zum anti-semiten gemacht, medial abgeschossen (deutschland) oder bekommt morddrohungen von zionistischen fanatikern und muss um sein leben fürchten (israel). auch in der schweiz versucht die israellobby jegliche kritik an israels kriesverbrechen zu unterdrücken: siehe geri müller.
hier ein sehr mutiger journalist, der seine karriere opfert, um die wahrheit über die verbrechen der israelischen regierung publik zu machen - sehr mutig. schade, dass kenFM ihm die ganze zeit ins wort fällt..
KenFM im Gespräch mit: Martin Lejeune (Gysis "Klo-Affäre")
https://www.youtube.com/watch?v=U0vasaxSano&feature=em-uploademail

Zur falschen Zeit am Falschen Ort - Martin Lejeune packt aus. Ein 90-minütiges Gespräch, das weit hinter die Kulissen der Macht blicken lässt und so manchen „politischen Helden“ vollkommen entzaubert...
Was bei uns völlig in den Medien unterging war das Russell-Tribunal, in dem der Genozid in Gaza vom August international untersucht wird. Das Kritische Netzwerk hat eine ausführliche Doku zusammengestellt:
http://www.kritisches-netzwerk.de/forum/russell-tribunal-zu-palaestina-untersuchung-des-verbrechens-des-genozids-gaza


18.12.2014

Deutsche halten die Tagesschau für Lügen-Propaganda
– das gibt jetzt sogar die ARD zu

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/peter-harth/deutsche-halten-die-tagesschau-fuer-luegen-propaganda-das-gibt-jetzt-sogar-die-ard-zu.html;jsessionid=1B07D8476BF26FED1D0617A890FD90C1

Dank ihrer verzerrten Ukraine-Berichterstattung haben die Mainstreammedien das Vertrauen der Menschen verspielt. Allen voran die Tagesschau. Die Journalisten wollten einfach nicht glauben, dass ihnen niemand mehr glaubt. Jetzt räumen sie kleinlaut ein, dass 71 Prozent der Deutschen dazu gehören. Besserung geloben die Medien aber nicht. ... Die Ergebnisse sind erschütternd: Nur noch 29 Prozent der Deutschen haben großes oder sehr großes Vertrauen in die Medien. Das heißt, dass 71 Prozent nichts oder fast nichts mehr glauben können. 2012 waren immerhin noch 40 Prozent von der Glaubwürdigkeit der Medien überzeugt.


Edward Snowdens Dankesrede für den Alternativen Nobelpreis - deutsche Untertitel
https://www.youtube.com/watch?v=8QTv_8XPEvs


geschichtsfälschung der gegenwart: wall street+city of london beherrschen USA+EU,
Putin & Rußland im Visier des NATO-Faschismus - Jürgen Elsässer
https://www.youtube.com/watch?v=3uhN6z3eT2E

22.078 Veröffentlicht am 21.10.2014 Jürgen Elsässer im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt
christoph hörstel ist einer der besten analytiker im deutschen sprachraum. er startet eine Initiative gegen Verleumdung von systemkritikern..
Medienpolitik 2014 - Christoph Hörstel im Gespräch mit Frank Höfer
https://www.youtube.com/watch?v=us1Qqpk6ijU

lichtblicke


 
„Wer rettet wen?“ - Machen Sie mit bei der Premiere am 11. Februar 2015!

Sehr geehrter Herr markus rueegg,

am Mittwoch, dem 11. Februar 2015 ist es soweit: „Wer Rettet Wen?“ feiert seine Premiere! In vielen Städten Europas wird an ein und demselben Tag gefeiert! Dabei möchten wir auch auf Sie/Euch alle anstoßen, die uns seit 2012 so kontinuierlich begleitet haben! Es wird ein richtig europäisches Fest werden. Fest stehen schon Film-Versionen in Deutsch, Spanisch, Griechisch, Französisch, Englisch und voraussichtlich später Italienisch. Und schon jetzt haben wir die Bestätigung für Veranstaltungen in fünf Ländern! Schließen Sie sich dem Aktionstag an, gemeinsam können wir viel bewegen!    hier mehr..


eine sehr schöne fotogalerie - link unten clicken
Gemeinsamer Start in den Friedenswinter 2014/2015
Die Friedensbewegung lebt auf
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=21106
Von Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann

Der Friedenswinter hat begonnen. Die Friedensbewegung lebt auf. Und sie wird öffentlich wahrgenommen wie lange nicht mehr. Die Herrschaftsmedien sind voll davon. Der US-Imperialismus hat alle Hände voll zu tun, gegen die erstarkende Friedensbewegung zu mobilisieren. Die US-hörigen Medien hetzen in einer Weise, die klar macht, welche Gefahr in der entstehenden Bewegung gesehen wird. Arnold Schölzel, Chefredakteur der Tageszeitung "junge Welt" bringt es am 9.12.2014 auf den Punkt: „[Es] wird angestrengt daran gearbeitet, die Aktionen [des Friedenswinters 2014/15] vorab als durch Rechte unterwandert zu diskreditieren. Eine Allianz von Mainstream-Medien und vornehmlich Vertretern der Linkspartei ist angetreten, die Antikriegskundgebungen als 'rückwärtsgewandte reaktionäre Veranstaltungen'  zu diffamieren.“ Trotz extremer Stimmungsmache demonstrierten bundesweit Tausende – z.B. in Aachen, Berlin, Bochum, Hamburg, Heidelberg, Leipzig und München. Wir zeigen einen Querschnitt.


Pegida-Demo am 15.12. 2014 in Dresden. 

„Weg mit der KriegstreiberRegierung ! – Deutschland raus aus der NATO“


hier eine etwas andere sicht auf PEGIDA von einer journalistin, die selber dort war..

Pegida in Dresden: Das denken und sagen die Demonstranten!    Mehr>

Stimmungsbilder der großen Medien haben versucht, die Pegida-Demonstranten als dusselige Mitläufer darzustellen, als Hinterwäldler und Wutbürger. EPOCH TIMES war am Montag, beim „9. Abendspaziergang“ von Pegida in Dresden vor Ort und stellte fest: Viele freundliche Gesichter, Menschen aller Altersgruppen und mit sämtlichen Haarschnitten. Insgesamt eine sehr positive, friedfertige Stimmung. Nur sehr wenige, einzelne verbiesterte Gesichter. Sind das die vielbeschworenen Nazis? Richtig sauer waren die Demonstranten nur auf die „Lügenpresse“. ... Dem Beobachter drängt sich der Eindruck auf, das eigentliche Phänomen, was Politiker und Medien hier als Gefahr betrachten, ist, dass Menschen anfangen, frei politisch unkorrekte Meinungen zu äußern. Und dass der Ruf „Wir sind das Volk“ auf einmal wellenartig durch eine große Menschenmasse schallt. ... „Um Islam geht’s doch bei der ganzen Pegida-Sache nicht wirklich“, findet er. Viel wichtiger sei doch für die Leute das Erlebnis, gemeinsam etwas bewegen zu können. ... Mehr Mitbestimmung, weniger von oben regiert werden ist sein Hauptthema. Apropos Hauptthema: Dass politischen und Kriegsflüchtlingen geholfen werden muss, steht für ihn und viele andere, die wir an diesem Abend treffen, außer Frage. Erinnerungen an den zweiten Weltkrieg werden von den Älteren immer wieder aufgebracht. Und ein Nein zu einem neuen Krieg der Nato gegen Russland wird mehrfach auf Transparenten ausgesprochen: „Kein Krieg mit Russland steht da, „Nie wieder Krieg von deutschem Boden“ und „Weg mit der Kriegshetzer-Regierung“. ... Die Dynamik, mit der über die Pegida-Demonstranten in den vergangenen Wochen medial hergezogen wurde, ist einzigartig und ironischerweise die beste Werbung für die Initiative. Denn selbst unbedarfte Menschen kommen wegen des Medienrummels zur Pegida-Demo, um sich vor Ort eine eigene Meinung zu bilden. Und schwups, waren´s gestern wieder 5000 Teilnehmer mehr. Manche besuchen auch die Gegendemos, um sich umfassend ihre Meinung zu bilden. ...

Ist Deutschland dabei, sich neu zu erfinden?

Die positive Lektion aus dem Pegida-Phänomen könnte eine Lektion gelebter Demokratie werden und unsere Gesellschaft inspirieren. Die Offenherzigkeit derer, die sich hier versammelt haben, wirkt erschütternd in einer Welt, in der alles nach einem scheinbar festgelegten Plan tickt; in der die üblichen Verdächtigen die immer gleichen Monologe führen und psychologische Tricks anwenden, um uns Konsumenten glauben zu machen, wir würden informiert und eine öffentliche Diskussion fände statt. Anstatt dass jeder Einzelne in die öffentlich-rechtliche Röhre guckt und sich dort Panikstimmung und Alternativlosigkeit verklickern lässt, hat man gemeinsame Diskussion einer sich bewusster werdenden Gesellschaft erlebt.

Wir sind das Volk“

[ 17.12.2014 ] Mehr>
Hier geht´s zum Pegida-Positionspapier vom 10. Dezember


friedensbewegung und PEDIGA:

sich nicht spalten lassen heisst hingehen und aktiv kooperation aufbauen

PEDIGA ist nicht Lutz Bachmann!
es ist immer besser, sich selber vor ort umzusehen, als sich auf
medienberichte vom ARD zu verlassen, das gilt auch für die anstalt, kenFM und pedram shayhyar, deren arbeit ich sonst sehr schätze. lutz bachmann finde ich auch unsympatisch und es ist naheliegend, dass PEDIGA von der elite inszeniert wurde. aber der basis geht es auch um ganz andere inhalte, siehe link oben: „Weg mit der KriegstreiberRegierung! – Deutschland raus aus der NATO“ Pegida-Demo am 15.12. 2014.. da ist es einfach tragisch, dass wortfüher der friedensmahnwachen voll rohr gegen die PEDIGA schiessen als ob das alles faschisten wären. sie betreiben selber spaltung, die sie angeblich verhindern wollen. die eliten werden sich freuen, ihre rechnung ist aufgegangen..

im links/rechts-schema verhaftet

auch die progressiven linken wie "die anstalt" oder kenFM und pedram shayhyar machen den fehler, im links/rechts-schema verhaftet zu bleiben, statt seber an die PEDIGA-demos zu gehen und mit der basis von PEDIGA zu kooperieren. obwohl pedram shayhyar schon mehr auf die ursachen eingeht, sagt er in seinem video (bei 9.50): "deutschland braucht mehr zuwanderung!" das ist die ideologie der globalisierer.

 

viele linke lassen sich vor den karren der konzerne spannen

ein grosser teil der linken/NGO's/gewerkschaften lassen sich mit dieser argumentation vor den karren der konzerne spannen. bewusst oder unbewusst sind sie helfenshelfer der konzerne, die durch die einwandernung von billigen arbeistkräften aus der EU (der grösste teil aller einwanderung) ihre lohnkosten senken wollen.

 

unterscheiden zwischen politischen flüchtlingen/asylanten und wirtschaftsflüchtlingen

wir sollten aus humanitären gründen viel mehr flüchtlinge/asylanten aufnehmen. unterstützte die aktion Flüchtlinge Willkommen. aber gegen die ungehindete einwanderung von billigarbeitern für die konzerne müssen wir uns wehren. hier eine gute reportage: es geht in wirklichkeit um lohndumping!!! konzerne wollen billige, unorganisierte arbeitskräfte, um die einheimischen löhne zu drücken..

128.044

leider machen die meisten linken/NGO's/gewerkschaften diese unterscheidung nicht. einwanderung ist ein heisses eisen. sie wollen sozial sein, drücken sich aber um eine eigene ausländerpolitik. sie überlassen das thema den rechten und beschweren sich dann über den rassismus, statt selber eine alternative zu bieten. in der schweiz ist der ausländeranteil schon viel höher, bei 20%. bei uns kommen die wirtschaftsflüchtlinge vor allem aus deutschland. sie sind inzwischen die grösste ausländergruppe in der schweiz.

 

der hintergrund der masseneinwanderungsstrategie der globalisierer

im hintergrund verfolgen die globalisierer mit dieser masseneinwanderungspolitik aber noch ganz andere ziele, wie du in der rezension der bücher des US-globalisierungstrategen barnett nachlesen kannst (abbau des sozialstaates, abbau der demokratie (TTIP), verarmung der bevölkerung (mehr harz4 empfänger), destabilisierung der sozialen verhältnisse (ausländer gegen inländer), alles nach dem motto: teile und herrsche...

Die Kriegserklärung der Globalisierer an alle freien souveränen Kulturvölker der Welt
Diese Analyse ist auch deshalb sehr wichtig, weil sie von den Globalisierern selber stammt und deshalb nicht einfach als "Verschwörungstheorie" diffarmiert werden kann.  
Die Strategie hinter der Globalisierung: ein Auszug..
Die Weltherrschaftsträumer und Globalisierungsfetischisten zu New York und Washington sind offensichtlich schon so siegessicher, daß sie ihren bedeutendsten Strategieplanern gestat­teten, die von ihnen ausgearbeitete Kriegs- und Friedensstrategie zur Erringung der Weltherr­schaft zu veröffentlichen.
Das Buch von Thomas Bernett trägt den Titel: “The Pentagon’s New Map: War and Peace In The Twentyfirst Century (Des Pentagon's Neue Landkarte: Krieg und Frieden im 21. Jahrhundert) und erschien 2004 im Verlag Berkley Books, New Yor. Es ist die Blaupause von Theorie und Praxis der „Schattenregierung“ zur Weltherrschaft der feudalen Finanz-Oligarchie...  ... Als erstes geht der Autor daran, eine Weltkarte mit den Zonen zu zeichnen, in denen die Globalisierung bereits festen Fuß gefaßt hat, und andere, wo sie erst eingeführt werden muß. Seinen großen Auftritt (S.154) hat er im März 2002, als er vor den engsten Mitarbeitern des Verteidigungsministers Donald Rumsfeld und dessen Stellvertreter Paul Wolfowitz seine Weltkarte ausbreitet und auf die noch nicht globalisierten Staaten hinweist.. ... Somit sei das strategische Ziel klar vorgegeben: Vernichtung aller Gegner, die sich der Globalisierung widersetzen und damit den Freiheiten, die diese er­öffnet. “Wenn nötig, werden wir einen neuen 11. September inszenieren !” (…trigger a new 9/11).  ... “Jawohl” bekennt Barnett, “ich nehme die vernunftwidrigen Argumente unserer Gegner zur Kenntnis. Doch sollten sie Widerstand gegen die globale Weltordnung leisten, fordere ich: Tötet sie!” (…I say: Kill them !”, Seite 282). ... "Die Neuen Spielregeln” heißt es S.270 “werden nicht mehr von Staaten festgelegt, sondern von der Globalisierung vorgegeben” und weiter auf S.198: “Nur die Globalisierung kann Frie­den und Ausgewogenheit in der Welt herbeiführen. Als Voraussetzung für ihr reibungsloses Funktionieren, müssen vier dauerhafte und ungehinderte ‘Flows’ (Ströme, Flüsse) gewährlei­stet sein:

1.) Der ungehinderte Strom von Einwanderern:
2.) Der ungehinderte Strom von Erdöl, Erdgas und allen anderen Rohstoffen:
3.) Das Hereinströmen von Krediten und Investitionen, das Herausströmen von Profiten:
4.) Der ungehinderte Strom amerikanischer Sicherheitskräfte (export of US-security services to regional markets): ...


 

 


sie spricht mir aus dem herzen..
wenn linke und rechte (ohne faschisten) nicht lernen zusammen zu arbeiten, werden die herrschenden weiterhin das spiel "teile und herrsche" spielen können..

Sowohl als auch #1 - Links sein und gegen Frieden?
https://www.youtube.com/watch?v=vqR6Hk7mdBg&feature=em-uploademail

11.641 Veröffentlicht am 11.12.2014 Allô. Mein Name ist Bilbo. Ich bin Teil des KenFM-Teams und stelle jetzt einfach diesen Beitrag online. Am 13.12. findet eine Demonstration vor das Schloss Bellevue statt, gegen die Politik unserer Bundespräsis Joachim Gauck. Für diese Demonstration wird auch auf dem Portal von KenFM massiv aufmerksam gemacht. Unparteiisch ist das nicht. Aber muss ich unparteiisch sein, wenn es darum geht, akute Notstände anzuprangern?? Non.

Aber was sind die Notstände bei Gauck? Wenn man sich anschaut, dass er die Münchner Sicherheitskonferenz mit einer Kampfrede eröffnet und ihm Zitate wie "Manchmal muss ein junger Mensch das wichtigste geben, was er hat - sein Leben" zugeordnet werden können, erübrigt sich diese Frage.

Darauf aufmerksam zu machen und das nicht hinzunehmen, halte ich für hundert Prozent "links". Aber viele meiner linken Freunde boykottieren diese Demonstration. Dies deute ich als Unterstützung für den Kriegskurs vom "Super-GAUck". Ist das "links". Nein. Tief reaktionär. Warum?

Weil dieser Aufruf gegen den 13.12. auch von Personen unterstützt wird, die umstritten sind. Bei den meisten Personen kann man, wenn man sich ausführlicher mit ihnen auseinandersetzt, feststellen, dass diese Vorwürfe, mit denen zum Beispiel auch Ken belastet ist, unhaltbar sind und nur durch die Massenmedien geschürt wurden. Sicherlich sind auch manche der Unterstützer wirklich komische Vögel, aber wenn sie unangenehme Tatsachen erkennen, wie sie sind, dann muss man ihnen dies auch zu Gute halten.

Ich persönlich würde misch freuen, wenn ihr alle mit denjenigen in eurem Bekanntenkreis, die sich als links definieren aber zugleich gegen die Montagsmahnwachen und gegen die Demo am 13.12. in Berlin und weiteren deutschen Städten positionieren, die Konfrontation zu suchen, um Missverständnisse zu klären. Ich möchte hier auch nochmal daran erinnern, dass der Aufruf für den Samstag z.B. von Konstantin Wecker, Sahra Wagenknecht, Reinhard Mey und Jürgen Drewermann unterschrieben wurde. Letzter wird auch auf das Bühne vor dem Schluss Bellevue sprechen wird. In diesem Sinne - bonne nuit!

http://www.kenfm.de


Die Anstalt:
"FAZ" und "DIE ZEIT" stecken im Arsch der USA, die wollen keinen Frieden

https://www.youtube.com/watch?v=_KR3sa8O7C0

12.946 Veröffentlicht am 10.12.2014 Die Anstalt - Max Uthoff: Transatlantische Medien kein Interesse an Frieden! "FAZ " und "DIE ZEIT" stecken im Arsch der Amerikaner! Ganze Folge hier: http://x2t.com/336865

KenFM zeigt:

Friedensappell von Eugen Drewermann

vor dem Schloss Bellevue, Berlin, 13.12.2014
https://www.youtube.com/watch?v=88xxWfegO_s&feature=em-uploademail

47.373 Veröffentlicht am 13.12.2014 Stell dir vor es ist Krieg, und nur Gauck geht hin.

Die Bundesrepublik hat sich 25 Jahre nach Mauerfall zum drittgrößten Rüstungsexporteur der Welt hochgearbeitet. Der Tod ist erneut ein Meister aus Deutschland. Aktuell „verteidigen“ deutsche Bundeswehr-Soldaten an 17 Standorten außerhalb der Republik „unsere Werte“. Geht es nach Bundespräsident Gauck, Kanzlerin Merkel und Kriegsministerin von der Leyen, lässt sich diese Präsenz noch einmal deutlich steigern. Alles was diese Personen dafür benötigen, ist ein omnipotentes Feindbild. Da kommt der Konflikt in der Ukraine und die daraus behauptete Aggression Russlands gerade recht. Um was geht es wirklich? Es geht darum, dass auch dieses Land seine Rüstungsausgaben steigert und in Zukunft 2% des Brutto-Sozial-Produktes in die Anschaffung neuer Waffensysteme investiert. So wünscht es sich die NATO. Deutschland steht Gewehr bei Fuß und verkauft das der eigenen Bevölkerung dann als „alternativlose friedenssichernde Maßnahme“.

Alles was man mit Gewalt erringt, kann man nur mit Gewalt behalten, und so muss man das größte Militärbündnis der Welt als ein unverzichtbares Werkzeug des Turbokapitalismus enttarnen. Diese Wirtschaftsform ist ohne Unterdrückung und damit ohne Gewalt nicht zu haben. Die Systemgewalt des Kapitalismus geht nahtlos über in den Faschismus.

Ein breites Friedensbündnis aus klassischer und neuer Friedensbewegung nutzte den 13.12., um gemeinsam auf diese aggressive Politik aufmerksam zu machen und für den Frieden in Europa zu demonstrieren. Der Demonstrationszug vom Berliner Hauptbahnhof zum Amtssitz von Gauck, Schloss Bellevue, verzeichnete über 4000 Teilnehmer. KenFM zeigt die ergreifende Abschlussrede von Eugen Drewermann, der sich genau wie Joachim Gauck dem Christentum verschrieben hat, nur dass er andere Akzente setzt, statt „Auge um Auge, Zahn um Zahn“: „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“ und „Du sollst nicht töten“.


Umarmungen zum Essen

 
In diesem Restaurant gibt es zum Frühstück und Mittagessen Umarmungen kostenlos dazu. Aktuelle Hugrate: 19.341 :-) Der Besitzer Tim Harris hat sich so trotz seiner Trisomie-21-Behinderung seinen Traum verwirklicht. Der 28-Jährige eröffnete sein Restaurant vor vier Jahren und hat inzwischen…


permakultur news


17. Januar 2015 - Aktionstag zu TTIP & CETA

In der Schweiz: Sammelaktionen für die Initiative für Ernährungssouveränität

Liebe Unterstützerinnen, liebe Unterstützer

Eine Million Menschen aus ganz Europa haben Europäische Bügerinitiative (EBI) gegen TTIP und CETA unterzeichnet. Innerhalb von nur zwei Monaten sind die Unterschriften zusammen gekommen.

Zwei umfangreiche Handelsabkommen will die EU in nächster Zeit unterzeichnen: eines mit Kanada (CETA = Comprehensive Economic and Trade Agreement) und eines mit den USA (TTIP = Transatlantic Trade and Investment Partnership). Verkauft wird uns das geplante Handelspartnerschaft als gigantisches Wachstumsprogramm – bezahlen müssen es die BürgerInnen in EU und USA mit einem beispiellosen Abbau von Produktionsstandards, Verbraucherschutz- und ArbeitnehmerInnenrechten, Lohnniveaus, Umwelt- und Sozialauflagen, ja sogar unserer demokratischen Rechtsstaatlichkeit. All diese «Handelshemmnisse» würden in den geheimen Verhandlungen beseitigt.

Jetzt geht es weiter: im Netz und auf der Straße. Die Bürgerinitiative soll zur größten jemals gestarteten werden. Dafür braucht sie mindestens 1,9 Millionen Unterschriften. Am Samstag, den 17. Januar 2015 findet zudem die Großdemonstration «Wir haben es satt» in Berlin statt– gegen TTIP und CETA, gegen Gentechnik und Megaställe und für eine ökologischere und bäuerliche Landwirtschaft.

Hier in der Schweiz möchten wir an die Mobilisierung in Deutschland und Europa anknüpfen. Einerseits möchten wir auf die Handelsabkommen aufmerksam machen
und mit Standaktionen in möglichst vielen Städten Unterschriften für die Initiative für Ernährungssouveränität sammeln.

Teilt bitte mit ob Ihr Interesse habt in Eurer Gemeinde oder Stadt eine Standaktion durchzuführen und zögert nicht Informationsmaterial und Unterschriftsbögen zu bestellen. In Biel, Bern und Zürich sind Standaktionen in Vorbereitung.

Danke für Euer Engagement!

Mathias Stalder
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 076 409 72 06


 

Gentechnik: China stoppt Importe aus den USA

10. Dezember 2014 von Bürgender

China duldet keinerlei Gentechnik in Importen aus dem Ausland, nicht einmal im ppm-Bereich. Nun wurden in Heu aus den USA Spuren einer Monsanto-Sojabohne entdeckt, weshalb hunderte Container abgelehnt wurden und das Produkt nun auf der schwarze Liste steht.

Post-Panamax-Schiff aus China Bild: Wikipedia

Container-Schiff aus China 

China hat für Gentechnik nicht besonders viel übrig. Nicht einmal im ppm-Bereich dürfen sich gentechnisch veränderte Bestandteile in importierter Ware befinden.

Zuletzt wurden in aus den USA importiertem Alfalfa-Heu Spuren von Monsantos herbizidresistenter Sojabohne RoundupReady entdeckt, weshalb dieses nun auf die schwarze Liste gesetzt wurde, wie Natural Society meldet. Auch Importe aus Kanada werden aktuell gründlich untersucht, um festzustellen, ob diese ebenfalls kontaminiert sind und auf die schwarze Liste gesetzt werden müssen. Dabei geht es nicht um Peanuts: Hunderte Containerladungen aus den USA sollen von China bereits abgelehnt worden sein, nachdem die Spuren entdeckt wurden. Bereits im vergangenen Jahr wurde Heu aus den Vereinigten Staaten abgelehnt, nachdem eine Kontamination festgestellt worden war..

China lehnt 60’000 Tonnen (Gen-) Mais aus den USA abJapan

USA provozieren China im Ostchinesischen Meer

China erhöht Öl-Importe aus Iran um 17% im Juni


Regionale Zentren für Mikro-Biogas gesucht

 
Von Leila Dregger. Ökodörfer Europas sollen regionale Zentren für praktisches Wissen über Mikro-Biogasanlagen werden. Dafür werden ab April 2015 Gussformen in einem rotierenden System von Ökodorf zu Ökodorf reisen – zusammen mit Fachkräften, die Workshops zum Aufbau und zur Nutzung…


Umwelteinflüsse und Entgiftung
https://www.youtube.com/watch?v=bVq2zpUv458

<a href="/channel/UCoO_GTNOB-XAcXmTmDkwrmQ" class=" yt-uix-sessionlink     spf-link  g-hovercard" data-ytid="UCoO_GTNOB-XAcXmTmDkwrmQ" data-sessionlink="ei=hoqQVIG4KMXCc82tgeAM" data-name="">Quer-Denken.TV</a> 7.270 Veröffentlicht am 09.07.2014 Spirit of Health 2014 in Hannover: Vortrag von Dr. med. Dietrich Klinghardt mit anschließendem Kurzinterview mit Michael Friedrich Vogt. Dr. med. Dietrich Klinghardt ist Gründer der Klinghardt Akademie (USA), der amerikanischen Akademie der Neuraltherapie, medizinischer Direktor des Instituts für Neurobiologie und führender Kliniker am Sophia-Health-Institut in Woodinville, Washington. Er ist auch Gründer und Vorsitzender des Instituts für Neurobiologie in Deutschland und in der ­Schweiz. Die Klinghardt Akademie (USA) lehrt in der englischsprachigen Welt biologische Interventionen und autonome Regulationstestverfahren. Klinghardt lehrte unter anderem an den Universitäten von Illinois, Utah, Freiburg, Adelaide, Capital University (Washington DC) und an den medizinischen Fakultäten von Genf und Zürich, sowie in der Abteilung für angewandte Neurobiologie an der Capital Universität. Er wird regelmäßig zu renommierten internationalen Konferenzen eingeladen, um dort Workshops zu leiten. Eines seiner Bücher ist das bahnbrechende 'Lehrbuch der Psycho-Kinesiologie: Ein neuer Weg in der psychosomatischen Medizin'. Vortrag auf dem Kongreß „Spirit of Health 2014" Zum ersten Mal in Deutschland präsentierte der Spirit of Health Kongreß 2014 namhafte Referenten aus Forschung und Praxis der alternativen Medizin. Mit spannenden Vorträgen und essentiellen Informationen von Vorreitern auf ihrem Fachgebiet der Gesundheit erlebten mehr als 800 Menschen am 26 und 27en April, Im Kuppelsaal von Hannover, ein Kongreß der ganz besonderen Art.

 ein vorbild für die ganze schweiz..

1. Platz – Zurich Klimapreis 2014 – Gemeinde Hohentannen
https://www.youtube.com/watch?v=uHvNFl5ASDw

Veröffentlicht am 17.12.2014 Projekt: «GemeindePOWER» Für ihr Projekt GemeindePOWER.ch erhält die politische Gemeinde Hohentannen den ersten Rang des Zurich Klimapreises Schweiz & Liechtenstein. Drei Viertel der Bevölkerung heizen mit Holz aus dem Gemeindewald und ein Drittel des benötigten Stroms wird mit der Sonne erzeugt. Mit diesem Projekt haben sich die Hohentanner das Preisgeld von 60’000 CHF für den ersten Rang des Zurich Klimapreis 2014 redlich verdient. «Die Jury sieht in GemeindePOWER.ch ein für die gesamte Schweiz wegweisendes Projekt. Ein Drittel des jährlichen Strombedarfs der Gemeinde stammt heute aus Photovoltaikanlagen. Ein gemeindeeigener Wärmeverbund versorgt 42 Häuser. Die Gemeinde sei schuldenfrei geworden in einer Zeit, in der andere Gemeinden immer mehr Schulden machen, und ermutige diese dadurch, einen ähnlichen Weg in Richtung einer nachhaltigen Entwicklung einzuschlagen. Die Jury begrüsst die Bestrebungen der Gemeinde und ihrer Bewohner, mehr erneuerbare Energieträger einzusetzen», würdigt die Jury. Weitere Informationen finden Sie auf 
agrarinfo.ch - zur www-Ansicht wechseln
Ganzheitlich. Landwirtschaft. Leben.

23. Dezember 2014

 Liebe Leserin, lieber Leser,

pictureWeihnachten ist da, mit all seinen kulinarischen Sonderangeboten von nah und fern. Das Billigfleisch dazu wird auf engem Raum produziert; die Tiere werden medikamentös vor Krankheiten geschützt. Wie verbreitet deshalb antibiotikaresistente Keime sind wurde im Kassensturz hervorgehoben (1). Das Bundesamt für Veterinärwesen warnte zu Hygiene beim Umgang mit rohem Fleisch (2). «Earthlings» ist ein abendfüllender Dokumentarfilm über das Verhältnis zwischen Natur, Tier und menschlichen Wirtschaftsinteressen (3).
Kann Fleisch überhaupt Ware sein? fragte Hans Bieri, SVIL, an der Tagung Macht keinen Hunger?! der Allianz share for food.   Der ganze Vortrag zum Nachlesen auf agrarinfo –>>>

pictureAuch Schoggi hat jetzt Hochsaison. Das Schoggigesetz ist für die Ernährungssicherheit wichtig und auch für die erste Verarbeitungsstufe. Trotz langem Hin und Her bleibt der für 2015 budgetierte Beitrag mit 70 Millionen Franken weiterhin über 30 Millionen unter der WTO-konformen Unterstützung. Die Industrie fordert einen Nachtragskredit. Andernfalls steigt wohl der Veredelungsverkehr (4). Lesen Sie dazu Die Müller befürworten das Schoggigesetz >>>

pictureIm Rahmen der AP 14-17 sollten Übergangsbeiträge die Weiterentwicklung der Direktzahlungen (5, Kapitel 8) abfedern. Für 2015 bleibt das Agrarbudget nun trotzdem auf nahezu unveränderten Niveau bei rund 3,7 Milliarden Franken. Auch wenn die Kürzungen kleiner sind als geplant: gekürzt wird (6), und die Marktöffnung wird weiter vorangetrieben. Gleichzeitig wächst der Widerstand gegen TTIP und CETA.

pictureWer hätte es noch vor wenigen Monaten gedacht? Die Befürworter der TTIP und CETA sind in die Defensive gerückt. Die Gegenbewegung ist stark – bei BürgerInnen und Parlamenten. In einer Selbstorganisierten Europäischen Bürgerinitiative wurden schon über 1 Mio Unterschriften gesammelt. Jetzt geht es weiter: im Netz und auf der Strasse. Am Samstag, 17. Januar 2015 finden auch in der Schweiz Kundgebungen statt gegen TTIP und CETA, für eine ökologischere und bäuerliche Landwirtschaft. Mehr dazu bei uniterre (7) und in unseren Veranstaltungshinweisen –>>>

Auch während dieser besinnlichen Zeit finden Sie Aktualitäten zu o.g. Themen und vieles mehr auf auf unserer Website – jetzt neu in übersichtlicherer und «winterlich frischer» Darstellung – in unserer Rubrik Kurzmeldungen sowie auf Facebook, Twitter, google+ und Pinterest.

Wir wünschen Ihnen mit unkonventionellen Gedankenanstössen frohe Festtage!

Ihre agrarinfo.ch

 
 

veranstaltungen


Wenn hier kein Bild angezeigt wird, müssen Sie die Anzeige von Bildern freischalten!
1 Million – und das ist erst der Anfang...

Wir haben es geschafft: Mehr als eine Million Menschen haben die selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA unterzeichnet. Jetzt braucht es eine breite Bürgerbewegung auf der Straße: am Samstag, den 17. Januar 2015 in Berlin.

Kommen Sie zur Demo – und mobilisieren Sie mit!


 prognosen


Warnung vor einer geplanten False Flag Militäraktion in der Ukraine
Das beste Mittel gegen geplante Terroraktionen unter falscher Flagge (false flag) ist deren Veröffentlichung. Sobald das Täuschungsmanöver einer breiten Öffentlichkeit bekannt ist, bekommen die Planer kalte Füsse und müssen im günstigsten Fall die Aktion abbrechen. Die falsche Flagge verliert ihre Tarnfunktion. Deshalb veröffentlichen wir hier eine Nachricht von www.quer-denken.tvvom 14. Dez. 2014

über eine geplante False Flag Aktion in der Ukraine: 

+++ ACHTUNG! +++ EILMELDUNG! +++
False Flag in der Ostukraine geplant!? +++ Bitte weiter verteilen!

14. Dezember 2014  Bitte weit verbreiten!!! Wir haben gerade neue Nachrichten aus der Ukraine übermittelt bekommen. Nach den uns vorliegenden Informationen plant der Westen irgeneine größere False Flag Aktion dort drüben! Die Zeichen stehen auf Sturm. Da braut sich etwas Größeres zusammen. Bleibt wachsam und postet das!!!

Wir haben neue Informationen, aus Zeitmangel in Kurzform - bitte verbreiten:

Ostukraine:
Es ist wohl geplant, daß Poroshenko in den nächsten 10 Tagen das Kriegsrecht für die Regionen Donetzk und Luhansk ausruft. Darauf drängt wohl der rechte Sektor. In Kramatorsk werden reguläre ukrainische Panzer und gepanzerte Fahrzeuge mit russischen Hoheitsabzeichen versehen. Die Fahrzeuge bewegen sich in Richtung Slawiansk. Eine False Flag Aktion steht wohl wieder bevor. Man will ganz offensichtlich endlich der Welt eine russische Invasion vorführen! Wozu, ist schon klar: Der Westen "muß" dann losschlagen! Bei Stanichno, Nahe Luhansk waren gestern starke Artelleriegefechte. Ebenfalls wurde Sokolniki und Valuisky unter Mörserbeschußs genommen. Hier konnte die Miliz aber schlimmeres verhindern. Auf ostukrainischer Seite hat es keine Toten und Verletzte gegeben, es wurden zwei Wohnhäuser zerstört. Bewegung regulärer, ukrainischer Truppen von Marinka in Richtung Krasnogorowka. Dort bringen sich die (West)Ukrainer neu in Stellung. Der in Minsk vereinbarte Abzug von schweren Waffen wird von der Ukraine in die "falsche Richtung vorgenommen". Die Minsker Vereinbarung wird von der westukrainischer Seite dazu benutzt, die Truppen neu zu organisieren und neues Kriegsgerät gegen die Rebellen in Stellung zu bringen. Die Flughäfen von Xarkow, Dnepropetrowsk und Zaparoshie sind für alle zivilen Flugzeuge bis auf weiteres gesperrt. In Zaparoshie wurden gestern mindestens 2 US-Transportflugzeuge entladen. In der Nähe von Kramatorsk werfen Flugzeuge Militärausrüstung ab. Die Sperrung der Flughäfen dient offenbar nur dazu, daß die USA ihr Kriegsgerät ohne großes Aufsehen in die Ukraine bringen kann. An der Grenze zur Ukraine zieht Rußland Truppen zusammen!

Westukraine:
Das Chaos wird von Tag zu Tag größer. Der rechte Sektor tritt im brutaler auf. Im Moment ist es wohl noch zu früh davon zu sprechen, daß Anarchie herrscht. Aber es wird wohl nicht mehr lange dauern. Gestern wurde in Kiew Sergej Parhod, ein pro-Ukrainer der sich für eine ukrainische Förderation ausspricht in der in der Organisation  "Junge Eurasier" aktiv ist,  eine Politik-Schule leitet und somit ein Gegner der Kiewer Regierung ist, vom rechten Sektor verprügelt. Der rechte Sektor kam in die Schule, wo er einen Vortrag hielt, verprügelte die Teilnehmer, darunter soll wohl auch ein Amerikaner gewesen sein, verschleppte Parhod und einen zweiten Mann und verprügelten ihn in einem Wald. Der zweite Mann trug eine Schußverletzung am Arm davon. Wir halten Euch auf dem Laufenden! Verbreitet diese Meldung!

Der Westen will einen Vorwand für "Gegenangriffe" schaffen!


Der Neumond am 22. Dezember 2014

Viel ist geschehen in den letzten Wochen, und während sich der duale Konflikt West-Ost weiter hochschaukelt, brodelt es in der Medienwelt gewaltig – wie lange wird der Mainstream den zunehmenden und anhaltenden Protesten des Volkes noch Widerstand leisten?
Neumond am Nordpol

Die Bundesregierung gerät dabei weiter unter erheblichen Druck; weil immer offensicht- licher wird, daß sie selbst kaum eigenständige Entschei- dungen treffen kann. Umso unverständlicher die CDU-Parteigenossen, der CDU-Mutti immer noch frenetischen Beifall zu zollen. Wofür? Weil sie dabei ist zuzulassen, daß das Land in den finanziellen, wirtschaft- lichen, sozialen und diplomatischen Ruin getrieben wird? Und doch muß es so kommen, weil dieses System keinen Bestand mehr haben kann und wird. Genauer gesagt: es ist sogar ihre Aufgabe (Neptun-Saturn Konj. in 10).


Das Jahreshoroskop 2015

 
Viel ist geschehen in diesem Jahr 2014, wo es darum ging, mit Ängsten umgehen zu lernen (2014 = 7, „Der Wagen“ im Tarot), Klarheit in uns zu schaffen, und unsere inneren Anteile dazu zu bewegen, in eine gemeinsame Richtung zu steuern.
Daniel Holeman, awakenvisions.com

Wie innen, so außen. Was nicht wirklich angesehen und geklärt wurde, dürfte sich im Neuen Jahr 2015 als Hindernis erweisen, dem wir individuell genauso begegnen werden, wie kollektiv. Dort ist sicher am meisten zu klären, denn Politik wie Medien sind einer Scheuklappen-Mentalität verfallen, als gäbe es kein Morgen. Gerade kollektiv stehen wir vor einem äußerst wichtigen Wendepunkt, wie er nur selten stattfindet – und deshalb werden all unsere Entscheidungen richtungs- weisend für die Zukunft sein. Diese ist nicht in Stein gemeißelt, sondern offen für alles was wir auf den Weg bringen – vergeßt nicht, auch wir sind Schöpfer und erschaffen unser Leben, wie es ist.

 

 


Schweiz – Update vom 23.9.12

 Auf vielfachen Wunsch versuche ich mich an einem Update, obwohl ich im Grunde nicht wirklich weiß, was gerade so bei euch passiert. ;-) Trotzdem hoffe ich, einige interessante Details zutage zu fördern. Meinen ersten Artikel über die Schweiz findet ihr hier:

http://2012sternenlichter.blogspot.de/2010/08/staaten-im-wandel-schweiz.html

Wie war das möglich? Nur dadurch, daß der Plan zur Vernichtung Europas schon lange existiert, und im 19. Jahrhundert bereits vorbereitet wurde. Die Hintergründe dazu findet ihr in der Aufklärungsserie von David Wilcock (s. unter Finanz Tyrannei):

http://www.torindiegalaxien.de/erde11/11erde.html


krieg und frieden: ukraine,  russland, USA, israel



endlich..

ohne eigene oberhoheit über das geldsystem ist befreiung unmöglich.

Putins Vertrauter:

Putin will Rothschilds Russische Zentralbank verstaatlichen

und “Handlanger” des Westens säubern. “Krieg bis eine Seite einbricht unvermeidbar”

Posted on December 15, 2014 by Anders

Kurzfassung: Präsident Putin befindet sich unter schwerem Druck von aussen und  innen: Westliche Sanktionen und gesteuerter Öl-Preis-Absturz haben vorläufig – trotz Bemühungen der Rothschild-kontrollierten Zentralbank Russlands durch Einsatz von Dutzenden von Milliarden der Devisen-Reserven – in diesem Jahr den Rubel gegenüber dem Dollar um 39% weniger wert gemacht.
Putin werde nun laut seinem Vertrauten, Jewgeni Fjodorow, die Nationalisierung der Zentralbank und des Rubels bald durchtreiben – um Geld für seine (Rüstungs)Vorhaben zu beziehen.
Die Russische Zentralbank gehört laut der Verfassung einem Fremden Staat – und zwar der City of London, nimmt ihre Befehle aus London und Washington. Diese Bank kann nur Geld in Höhe des Bestands an fremden Devisen drucken, was für die Zwecke Putins nicht ausreicht. Die CBR muss sogar (wertlose) US-Anleihen für die Dollar, die für russisches Öl bezahlt werden, kaufen – wodurch die  Dollar zum FED zurückkehren!
Ausserdem ist Putin unter Druck aus dem Westen, der ihn stürzen und durch westlich-gesonnene Oligarchen ersetzen will – wie vom US-Botschafter in Moskau, Tefft, angeblich ganz klar ausgedrückt: “Wir werden Putin aus dem Amt verdrängen und unsere Leute als Führer der Regierung (er nannte sogar die Person mit Namen) und Minister ernennen“.
Daher setzt Putin nun auf eine starke Armee, um Russlands Unterwerfung unter die US zu meiden.

Fjodorow sagte in einem Interview: Eine Spaltung in der russischen Elite ereignete sich vor zwei Monaten, als ein Teil der Elite beschloss, bei Putin zu bleiben.
Putin traf dann seine Entscheidung, die die nachfolgenden Ereignisse festlegt. Weiter ist die Logik eines 1) Ausnahmezustandes oder eines 2) geopolitischen Kriegs in Kraft getreten, während wir unter Druck gesetzt werden.
Was dies bedeutet, ist, a. die Amerikaner können jetzt den Druck nicht nachlassen, während b. wir uns nur über den Druck erfreuen, weil er uns technisch in die nationale Befreiung zwingt: Viele Jahre lang konnten wir De-Offshoring nicht erlangen, aber der amerikanische Druck hat es an einem Tag durchgeführt.
Putin müsse nun die 5. Kolonne gnadenlos säubern – und zwar in “Unserer Zentralbank, dem Finanzministerium, dem Ministerium für Wirtschaft.
Aber vor allen Dingen sieht Putin den Westen als den grossen Spekulanten gegen den Rubel.

Sagen wir den Plan klipp und klar: 1. Eine Spaltung in der Regierung, 2. Identifizierung der fünften Kolonne in der Regierung, in der Wirtschaft, in den Medien, 3. Säuberung 4. eine parallele aktive Position auf die Ukraine, indem die Ukraine und Russland ein und dasselbe sind – wie Putin sagte. Mit diesen Worten definierte er seine Position und Strategie für Russland.
Eine Nationalisierung der Zentralbank Russlands wird das erste Signal sein und würde den endgültigen Bruch mit Rothschilds City of London/dem British Empire/ der “britischen (Bankster) Krone” und deren Werkzeug, den USA bedeuten. Ihr Verhältnis ist seit Putins Beschlagnahme von Rothschild-Chodorkowskys Yukos-Aktien angespannt. Daher zögere Putin mit der Nationalisierung. Er brauche noch Bevollmächtigung, um seine Vorhaben als starker Mann durchsetzen zu können. Dafür brauche er eine “grosse Notwendigkeit”, die wegen US-Aggression angeblich bald bevorstehe.


Eine differenzierte, sachliche und neutrale Analyse eines Osteuropaexperten,
"können wir sachlich bleiben?"
http://kai-ehlers.de/texte/aktuelle-beitrage/2014-12-10-gegen-den-krieg-koennen-wir-sachlich-bleiben


medien


18.12.2014

Deutsche halten die Tagesschau für Lügen-Propaganda – das gibt jetzt sogar die ARD zu
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/peter-harth/deutsche-halten-die-tagesschau-fuer-luegen-propaganda-das-gibt-jetzt-sogar-die-ard-zu.html;jsessionid=1B07D8476BF26FED1D0617A890FD90C1

Dank ihrer verzerrten Ukraine-Berichterstattung haben die Mainstreammedien das Vertrauen der Menschen verspielt. Allen voran die Tagesschau. Die Journalisten wollten einfach nicht glauben, dass ihnen niemand mehr glaubt. Jetzt räumen sie kleinlaut ein, dass 71 Prozent der Deutschen dazu gehören. Besserung geloben die Medien aber nicht. ... Die Ergebnisse sind erschütternd: Nur noch 29 Prozent der Deutschen haben großes oder sehr großes Vertrauen in die Medien. Das heißt, dass 71 Prozent nichts oder fast nichts mehr glauben können. 2012 waren immerhin noch 40 Prozent von der Glaubwürdigkeit der Medien überzeugt.


israel und seine desinformation-propoganda

wer die massaker der israelischen armee (auch an kindern) kritisiert, wird von den medien sofort zum antisemiten gemacht, medial abgeschossen (deutschland) oder bekommt morddrohungen von zionistischen fanatikern (israel). auch in der schweiz versucht die israellobby jegliche kritik an israel zu unterdrücken: siehe geri müller
hier ein sehr mutiger journalist, der seine karriere opfert, um die wahrheit über die verbrechen der israelischen regierung publik zu machen - sehr mutig. schade, dass kenFM ihm die ganze zeit ins wort fällt..
KenFM im Gespräch mit: Martin Lejeune (Gysis "Klo-Affäre")
https://www.youtube.com/watch?v=U0vasaxSano&feature=em-uploademail

Zur falschen Zeit am Falschen Ort - Martin Lejeune packt aus. Ein 90-minütiges Gespräch, das weit hinter die Kulissen der Macht blicken lässt und so manchen „politischen Helden“ vollkommen entzaubert.

48.521 Veröffentlicht am 24.11.2014 Martin Lejeune hat ein Problem. Er war zur falschen Zeit am falschen Ort. Im Sommer 2014, in Gaza. Als Martin Lejeune sich dort zuletzt aufhielt, wurde dieses militärisch hermetisch abgeriegelte Wohngebiet über 50 Tage von der Israelischen Verteidigungsarmee bombardiert. Dabei starben tausende unschuldige Zivilisten. Unter den Opfern auch die deutsche Familie Kilani. KenFM berichtete. Martin Lejeune wurde in Gaza zum Augenzeuge brutaler israelischer Kriegsverbrechen. In dieser Eigenschaft sagte er später vor dem Russell-Tribunal in Brüssel aus. Ein Super-GAU für die israelische Propaganda, die es geschafft hatte, den Krieg in Gaza und auch das später dazu einberufene Russell-Tribunal in den westlichen Medien nahezu verschwinden zu lassen. Die Welt war damals noch im Fußball-Weltmeisterschaftsrausch. Wäre Martin Lejeune ein normaler Tourist gewesen, hätten wir in Deutschland wenig bis gar nichts vom Russell-Tribunal und seinen Ermittlungen gegen die israelische Regierung erfahren, nur: Martin Lejeune ist ein erfahrener Journalist und Reporter, der sich in den letzten Jahren mehrfach in Gaza und Syrien aufhielt, um aus den Kampfzonen über die Folgen der Kriege zu berichten. Anders gefährlich wurde es für ihn, als er in Berlin Zeuge wurde, wie die beiden jüdischen Journalisten und Menschenrechtsaktivisten David Sheen und Max Blumenthal auf den Fraktionsvorsitzenden der LINKEN, Gregor Gysi, trafen, und diesen im Paul-Löbe-Haus bis zur Herrentoilette verfolgten. Gysi hatte im Vorfeld Blumenthal und Sheens geplante Informationsveranstaltung zu den Verbrechen in Gaza verhindert, die ursprünglich in der Volksbühne stattfinden sollte. Lejeune filmte das Wortgefecht zwischen Gysi und den beiden Aktivisten und stellte den Mitschnitt anschließend ins Netz. Der Clip schlug hohe Wellen. International. Bis heute versucht vor allem Gregor Gysi, die Klo-Affäre klein zu halten. Sheen, Blumenthal und Lejeune passen nicht in das Image, das viele von dem Mann haben. Zum 10-jährigen Todestag von Jassir Arafat stand der bekannteste Linke der Republik noch an dessen Grab in Ramallah, um den seit 1948 unterdrückten Palästinensern sein Mitgefühl und seine Solidarität auszudrücken. Wenn aber in Berlin die Verbrechen der Israelis, wie zuletzt in Gaza, durch israelische Aktivisten konkret benannt werden sollen, interveniert Gysi und lässt sich von der zionistischen Propaganda instrumentalisieren. Wie passt das zusammen? Im KenFM-Interview mit dem Journalisten, Reporter und Augenzeugen Martin Lejeune kommen viele Details der Klo-Affäre ans Licht, die mehr als brisant sind, sie werfen Fragen auf, deren Antworten enorme politische Sprengkraft entwickeln könnten. In etwa:
° Wie glaubwürdig ist Die Linke, wenn es um Kriegsverbrechen in GAZA durch die israelische Regierung geht?
° Wie verhält sich Gregor Gysi hinter den Kulissen, wenn man ihn von Außen anweist, ausgerechnet am 9. November, dem Jahrestag der Reichspogromnacht, zwei jüdischen Menschenrechtsaktivisten die Möglichkeit zu entziehen, die Verbrechen der israelischen Regierung einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen?
° Stimmt das Bild des Mannes, der sich gern als Kämpfer der Entrechteten und Schwachen darstellt, mit der Wirklichkeit überein, und wie geht es vor allem mit dem Mann weiter, Martin Lejeune, nachdem dieser mit seinen Bemühungen, ein Kriegsverbrechen zu dokumentieren, in Berlin erneut Zeuge eines Ereignisses wurde, dass er besser nicht mitbekommen hätte?!


 

 

christoph hörstel ist einer der besten analytiker im deutschen sprachraum
Medienpolitik 2014 - Christoph Hörstel im Gespräch mit Frank Höfer
https://www.youtube.com/watch?v=us1Qqpk6ijU

Herr Hörstel, der Spiegel bezeichnete sie kürzlich als "einen Mann, der rechtsextreme Thesen verbreitet." Steht das heute so immernoch auf Spon?
Hörstel: Wie jeder inzwischen nachgooglen kann, das steht dort nicht mehr. Das ist passiert, weil eine Medienanwältin da einen freundlichen Brief hingeschrieben hat, dass das schlichtweg nicht stimmt mit einer Aufforderung zur Gegendarstellung und Unterlassung. Die Unterlassung ist mittlerweile unterschrieben, die Gegendarstellung ist nicht durch. Das "rechts" vor dem "extrem" ist also gestrichen. Jetzt bin ich nur noch ein Mann der extreme Theorien vertritt. Und das stimmt ja auch. Ich schaue mir das System an und sehe dass vieles falsch läuft an vielen Punkten. "Hochverratspolitik" sei ein Begriff, den ich im russischen Fernsehen Frau Merkel um die Ohren gepfeffert haben soll. Aber völlig korrupt ist ja die ganze Politik und nicht nur Frau Merkel. Korrupte Politik gibt es in jedem einzelnen deutschen Ministerium. Das ist in Summe auch Hochverratspolitik in jedem einzelnen Ministerium. Und wenn der Spiegel mir das zum Vorwurf macht, dann freue ich mich, dass der Spiegel in dieser Form Werbung für eine vernünftige Sicht der Dinge macht. Aber der Spiegel ist bei solchen Dingen nicht allein, das ist eine Kampagne.
Höfer: Kampagne heißt, dass man unbeliebte Meinungen und Systemkritiker diffamiert und dabei eine immer größere Keule herausholt?
Hörstel: Wunderbare Beschreibung! In meinem Fall war das der RBB, welcher sich weigert ein mir untergeschobenes Zitat, dass da lautet "Israel dürfe es nicht geben", zurückzunehmen und anzuerkennen, dass dies nicht stimmt. Wir haben das Video besagter Rede gezeigt, auf welche sich die Zitate beziehen, aber der RBB beruft sich darauf, es sei journlastisch regelgemäß gearbeitet wurden. Aber das Gegenteil ist der Fall. Der RBB sagt die Unwahrheit. Darauf folgte der STERN, ich hätte gesagt Israel dürfe es nicht geben und sie bezogen sich dabei auf die anderen Medien.
Wenn man mächtige Kräfte angreift in Deutschland ist das Echo sehr vielfältig. Bisher hatten wir Informationskrieg 1.0 - das heißt Otto Normal opfert seine Freizeit um etwas gegen die Missstände zu machen. Er schreibt ein Buch, hält Vorträge oder gibt bei NuoViso ein Interview. Dann haben wir 2.0.: Der Staat schlägt zurück und die Medien schlagen zurück. 3.0: Der Mann verliert seinen Job. Und bei 4.0 verliert man ganz normale Fälle vor Gericht, die eigentlich eindeutig sind und der Anwalt wundert sich dann, wie er einen so einfachen Prozess verlieren konnte. Ich sage dann immer dem Anwalt: Du vertritts Hörstel und damit bist Du bestraft. Das liegt an Hörstels politischen Ansichten.
Man bekommt als Systemkritiker in Deutschland die volle Macht der Politik und der Medien zu spüren. Bei meinem Prozess gegen das Steinmeier-geführte Auswärtige Amt steht ja auch noch aus, weil die ihren Pflichten des Informationsfreiheitsgesetzes nicht nachkommen. Sie erklären Botschaften wie der des Iran oder Russlands, sie dürfen mir keine Einreise-Visa ausstellen. In beiden Ländern bin ich einer der meist interviewten Deutschen in den jeweiligen Staats-Rundfunk-Anstalten beider Länder. Mit anderen Worten: Wir unterdrücken Aktivitäten von Menschen, die wir nicht mögen. Also Leute, die ihr Weltbild sprachlich darstellen können und deren Kritik an Paris-London-Brüssel-Berlin so gut artikuliert ist, dass es gefährlich wird, weil das Publikum wächst. In der DDR kam man dafür nach Bautzen.

Also auf Stufe 4.0. ist es kein Medienkampf mehr, sondern ein Kampf gegen alle Institutionen des Staates. Diesen Kampf möchte ich aufnehmen, da ich in eine Ecke gedrückt werde, in die ich nicht hingehöre. Das lasse ich mir nicht gefallen.

Bitte unterstütze NuoViso Filmproduktion: http://nuoviso.tv/unterstuetzer-werden/


meinungsfreiheit - sogar die waldorfschule hat ihn ausgeladen. ken jebsen war selber waldorfschüler
KenFM am Set: Vortragsabend der Waldorfschule Überlingen

https://www.youtube.com/watch?v=egDCBMpPUqc&feature=em-uploademail
37.026 Veröffentlicht am 11.12.2014 Während für viele, die in der den Sechzigern und Siebzigern geboren wurden, das Fernsehen bis heute die Haupt-Nachrichtenquelle darstellt, kommt die "Generation @" immer besser ohne Flimmerkiste aus. ARD, ZDF, ProSieben und co. wurden für sie durch das Internet ersetzt.

So kommt es immer häufiger vor, dass KenFM als eine wichtige Informationsquelle bei Recherchen von Schülern und Studenten genutzt wird. Vor wenigen Wochen bekamen wir im Rahmen einer Projektwoche zum Thema Afghanistan eines Politik-Leistungskurses Besuch eines Schülers der Waldorf-Schule in Überlingen, der zusammen mit seinem Lehrer in der Hauptstadt neben Politikern der Linken und TAZ-Redakteuren auch das KenFM-Team traf.

Im Anschluss folgte eine Einladung der Schule mit der Bitte, zu einem Vortragsabend für interessierte Schüler und Eltern an den Bodensee zu kommen. Nach unserer Zusage begann die Schule, für den Abend zu werben, zum Beispiel auf der Schul-Homepage und mit Plakaten. Doch wenige Tage vor der Veranstaltung erreichte die Schule eine Mail aus Kolumbien. Ein ehemaliger Schüler zeigte sich empört, er könne nicht verstehen, wie seine Schule einen ebenfalls ehemaligen Waldorf-Schüler zu einem Vortrags-Abend einladen könne, wo diesem doch in Mainstream-Medien von Alpha-Journalisten immer wieder die Behauptung des Antisemitismus an den Kopf geworfen würde. Es kam zur Auseinandersetzung innerhalb des Lehrkörpers. Schlussendlich mieteten Eltern kurzfristig den Gemeindesaal im benachbarten Nußdorf, um die Veranstaltung dennoch zu ermöglichen.

Die Vorgeschichte des Abends wurde zum konkreten Fallbeispiel des Abends, wie Massenmedien zur Manipulation beitragen und unser Weltbild prägen. Das Interesse, das wir unschwer am überfüllten Saal ablesen konnten, spricht für sich.


Staatsfunk:
ARD und ZDF verschweigen Friedensappell hochkarätiger Politiker, Künstler und Intellektueller

Samstag  6. Dez 2014
Es ist eine hochkarätige und überparteiliche Liste ehemaliger und aktiver Politiker, Künstler, Intellektueller und besorgter Bürger, die gestern einen Appell wider die Kriegstreiberei zeichneten:

  • Dr. Roman Herzog (Bundespräsident a.D.)
  • Dr. Dr. h.c. Burkhard Hirsch (Bundestagsvizepräsident a.D.)
  • Dr. Antje Vollmer (Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages a.D.)
  • Gerhard Schröder (Bundeskanzler a.D.)

dazu ehemalige Bundesminister, Ministerpräsidenten, Botschafter und Staatssekretäre.

Sie alle appelierten an die Regierung, ihrer Verantwortung für den Frieden in Europa gerecht zu werden und an die Medien, ihrer Pflicht zur verantwortungsvollen und vorurteilsfreien Berichterstattung nachzukommen. Das ist eine ausgewachsene Ohrfeige sowohl für die Regierung, als auch die Medien – allen voran ARD und ZDF, denen als öffentlich-rechtliche Sender eine besondere Verantwortung zukommt.

ardzdf

Wie reagieren ARD und ZDF?

Die von einer transatlantischen 5.Kolonne unterwanderten Staatssender, die seit Monaten eine Lügen- und Desinformationskampagne gegen Russland, gegen das deutsche Volk und gegen den Frieden in Europa betreiben, berichteten mit keinem Wort über diesen besorgten Aufruf! Weder ARD “Tagesschau” oder “Tagesthemen”, noch ZDF “heute” sahen sich tagesschau_kein_appellgestern Abend bemüßigt, die deutsche Bevölkerung über diesen historischen Appell, der nachmittags um 15.01Uhr auf ZEIT.de veröffentlicht wurde, zu informieren. Auf der Webseite tagesschau.de findet sich bis heute Mittag noch nicht der kleinste Hinweis.

 

Stimme und Gegenstimme 2014
http://www.gesundes-deutschland.de/S&G/

Nr.66 – Kürzlich  machte  eine  alarmierende E-Mail die Runde, dass ein „EU-Standard-Chip“ in einer  fünfjährigen Übergangszeit allen EU-Bürgern implantiert  werden  und  den  Personalausweis  ersetzen  soll…

  • Filmdoku: „Wenn Amerikas Präsidenten lügen“
  • Malaysische Boeing MH17 – erbitterter Informationskrieg
  • Journalismus verraten?
  • 9/11-Gewaltspirale  – Eine gegen 420
  • Waffenstillstand in der Ukraine: Militärs verhandeln in eigener Initiative
  • Kriegspropaganda – lässt Assad auf Kinder schießen?
  • Ein Denkmal für die Gerechtigkeit
  • US-Antikriegs-Stimme
  • Schlusspunkt: „Wir haben die Verantwortung, hinter die Fassade zu blicken… (Norman Solomon)

Nr.65 – Intro: Der  österreichische  Arzt  Dr. Johann Loibner…

  • Impfprojekt der Bill Gates Stiftung - Erfolg trotz Anklage!?
  • Anti-Tetanus-Impfprogramme – oder Massensterilisierung?
  • Ebola-Impfung – Genmanipulation am Menschen?
  • Genmanipulation – mögliche Folgen!
  • Schweizer BAG propagiert „sichere Impfung“ für schwangere Frauen!?
  • Abtreibungspraxis in Österreich – gezielter Genozid?
  • Die  Georgia  Guidestones…

Nr.64 – »Mentales Kidnapping«

  • Bürgerproteste gegen einseitige Berichterstattung
  • Reise auf die Krim
  • Gibt es Grenzüberschreitungen russischer Waffentransporte und Truppen?
  • John McCain: USA haben den ISIS* aufgebaut
  • Ukraine muss den Krieg gegen sich selbst finanzieren
  • Putin bereitet sich auf „bunte Revolution“ vor
  • W-LAN zerstört unsere Zellen – LAN-Verbindung hilft!
  • Deutsche Telekom rüstet das Telefonnetz auf das Internet-Protokoll (IP) um
  • Durch Zwangsgebühren zum Medienmonopol (Billag)
  • Schlusspunkt: Internetsperre – so schnell kann es gehen!

Journalisten manipulieren uns im Interesse der Mächtigen
http://www.gekaufte-journalisten.de/
Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert.

Der Journalist Udo Ulfkotte schämt sich heute dafür, dass er 17 Jahre für die Frankfurter Allgemeine Zeitung  gearbeitet hat. Bevor der Autor die geheimen Netzwerke der Macht enthüllt, übt er konsequent Selbstkritik. Er dokumentiert hier zum ersten Mal, wie er für seine Berichterstattung in der FAZ geschmiert und die Korruption gefördert wurde. Und er enthüllt, warum Meinungsführer tendenziös berichten und wie der verlängerte Arm der NATO-Pressestelle Kriege medial vorbereitet. Wie selbstverständlich wurde auch der Autor in die Netzwerke amerikanischer Eliteorganisationen aufgenommen, erhielt im Gegenzug für positive Berichterstattung in den USA sogar eine Ehrenbürgerurkunde.

In diesem Buch erfahren Sie, in welchen Lobbyorganisationen welche Journalisten vertreten sind. Der Autor nennt Hunderte Namen und blickt auch hinter die Kulissen jener Organisationen, welche unsere Medien propagandistisch einseitig beeinflussen, etwa: Atlantik-Brücke, Trilaterale Kommission,  German Marshall Fund, American Council on Germany, American Academy,  Aspen Institute und Institut für Europäische Politik. Enthüllt werden zudem die geheimdienstlichen Hintergründe zu Lobbygruppen, die Propagandatechniken und die Formulare, mit denen man etwa bei der US-Botschaft Fördergelder für Projekte zur gezielten Beeinflussung der öffentlichen Meinung in Deutschland abrufen kann. ...

-Wenn die CIA vorgibt, was geschrieben wird
-Am Ende wird klar: Meinungsvielfalt wird jetzt nur noch simuliert.
-Denn unsere »Nachrichten« sind häufig reine Gehirnwäsche. 
 

Am Ende wird klar: Meinungsvielfalt wird jetzt nur noch simuliert.

Denn unsere »Nachrichten« sind häufig reine Gehirnwäsche.


analysen


geschichtsfälschung der gegenwart: wall street+city of london beherrschen USA+EU
Putin & Rußland im Visier des NATO-Faschismus - Jürgen Elsässer
https://www.youtube.com/watch?v=3uhN6z3eT2E

22.078 Veröffentlicht am 21.10.2014 Jürgen Elsässer im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt

Vor wenigen Wochen erschien die Compact Edition "Putins Reden an die Deutschen". Darin enthalten, sämtliche Reden welche von Wladimir Putin in den letzten Jahren an das Deutsche Volk gerichtet waren oder Bezug zu Deutschland nehmen. Nach dieser Lektüre oder auch dem Betrachten einer früheren Rede im Bundestag und der Gegenüberstellung zur aktuellen Berichterstattung über den russischen Staatschef, kann es für den Mainstreamkonsumenten nur eine Frage geben: was ist nur aus diesem Mann geworden?

Aber sollte die Frage nicht eher lauten: was ist nur aus uns geworden? Nicht Rußland, nicht Wladimir Putin ist es, welcher seine Grenzen immer weiter Richtung Nato ausbreitet. Es ist auch nicht Rußland welches die Opposition der Ukraine mit Milliarden zu einem Staatsputsch verführt hat. Es ist auch nicht Rußland, welches Militärbasen auf der ganzen Welt unterhält und in nahezu jedem Konflikt auf unserem Globus eine aktive Rolle spielt.

Dennoch, Putin ist ein Problem. Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion und einer Ära in der Oligarchen unter dem dauerbetrunkenen Boris Jelzin ihr Land verscherbelten, erdreistete sich Wladimir Putin den Ausverkauf zu stoppen und im nationalen Interesse Rußlands zu agieren. Dies natürlich ganz zum Leidwesen der USA und anderer westlicher Mächte, welche den ungeheueren Ressourcenreichtum Rußlands gedanklich schon aufgeteilt hatten.

Die Folge daraus war eine gute Entwicklung der russischen Wirtschaft, innere Stabilität und zurückkehrendes Selbstbewußtsein einer ehemaligen Großmacht. So pflegt der Kreml seit geraumer Zeit auch Gedankenspiele zur Abkehr des Petrodollars. Letztendlich ein Affront gegen die USA, denn würden diese Gedanken zur weltweiten Realität werden, würde die hochverschuldete amerikanische Wirtschaft in kurzer Zeit zusammenbrechen.

Um dies zu verhindern, spielt man in der Ukraine seit geraumer Zeit ein Spiel aus Lügen, Propaganda, False Flag Operationen und der Finanzierung des politischen Gegners, welches man so oder in abgewandelter Form schon seit Ewigkeiten praktiziert. Nur heißt der Gegner dieses Mal nicht Taliban, Saddam Hussein, Muammar al-Gaddafi oder ISIS, sondern Russland. Ein gefährliches Spiel, denn nichts Geringeres als ein 3.Weltkrieg droht damit Realität zu werden.

Zbigniew Brzeziński, Globalstratege und außenpolitischer Berater Barack Obamas schrieb in seinem bereits 1999 veröffentlichten Buch "Die einzige Weltmacht - Amerikas Strategie der Vorherrschaft":

"Die Ukraine, ein neuer und wichtiger Raum auf dem eurasischen Schachbrett, ist ein geopolitischer Dreh- und Angelpunkt, weil ihre bloße Existenz als unabhängiger Staat zur Umwandlung Rußlands beiträgt. Ohne die Ukraine ist Rußland kein eurasisches Reich mehr. Es kann trotzdem nach einem imperialen Status streben, würde aber dann ein vorwiegend asiatisches Reich werden, das aller Wahrscheinlichkeit nach in lähmende Konflikte mit aufbegehrenden Zentralasiaten hineingezogen werden würde ...
Wenn Moskau allerdings die Herrschaft über die Ukraine mit ihren 52 Millionen Menschen, bedeutenden Bodenschätzen und dem Zugang zum Schwarzen Meer wiedergewinnen sollte, erlangte Rußland automatisch die Mittel, ein mächtiges Europa und Asien umspannendes Reich zu werden. ..."

Sind angesichts solcher Denkmuster die Entwicklungen in der Ukraine in den letzten Monaten nicht bereits sofort entlarvt? Leider nicht, denn Hochfinanz und gleichgeschaltete Medien sorgen für ein ganz anderes Bild, nämlich dem Dämon Rußland in Form von Wladimir Putin und der armen Ukraine, welche dringend auf eine Unterstützung und Ausweitung der Nato angewiesen ist.

In diesem Gespräch zeichnet Jürgen Elsässer noch einmal die Entwicklungen der letzten Monate nach. Neben der Ukraine wird dabei auch Bezug auf die Entwicklungen in anderen Krisengebieten genommen und vor allem Hintergründe und Motive kritisch beleuchtet. Ein Vorgang der in unseren gleichgeschalteten, systemtreuen Medien heute kaum noch zu beobachten ist.

Wer auch immer an kritischer und investigativer Berichterstattung und einem Magazin mit dem "Mut zur Wahrheit" interessiert ist, dem sei das Compact Magazin mit dem Chefredakteur Jürgen Elsässer wärmstens empfohlen.

Webseit:
www.compact-online.de


geschichtsfälschung - die letzten 20 jahre: Jugoslawien, Afghanistan, Irak und Libyen, Syrien, Iran
Kriegsversprechen II - Terrormanagement im 21. Jahrhundert 
danke an werner für den tipp

https://www.youtube.com/watch?v=vO7KwIaroeI&feature=player_embedded

161.939  Veröffentlicht am 04.05.2012  Teil 1 und 2 als Doppel DVD: http://www.nuovisoshop.de/dvd/kriegsv...

Anfang der 90er Jahre, nach dem Zerfall der Sowjetunion, machte man sich in Washington Gedanken darüber, wie man die gewonnene Vormachtstellung der USA über das nächste Jahrhundert sichern könnte. In Denkfabriken entwarf man verschiedene geostrategische Szenarien, um die weltweite Kontrolle über die Rohstoffversorgung zu erlangen. Der neue NuoViso Film "Kriegsversprechen II" wirft einen Blick auf die Planspiele amerikanischer Denkfabriken Anfang der 90er Jahre und stellt erschreckende Paralellen zur Gegenwart fest. Was in den Dokumenten des "Projects for the New American Century" schriftlich niedergedacht wurde, ließt sich wie ein Drehbuch für die darauffolgende Geschichtsschreibung. Völkerrechtswidrige Angriffskriege auf Jugoslawien, Afghanistan, Irak und Libyen waren die Folge. Und für Syrien und den Iran plant man derzeit auch großangelegte Militärinterventionen. Bitte unterstützen Sie die Arbeit von NuoViso Filmproduktion mit dem Kauf der DVD im http://www.nuovisoshop.de

Film kann eingebaut werden auf Deiner Webseite unter Verlinkung auf http://www.nuoviso.tv

Schon abonniert? Unsere Empfehlungen:
https://www.youtube.com/user/NuoVisoTv
https://www.youtube.com/user/SteinZei...
https://www.youtube.com/user/SchrangTV
https://www.youtube.com/user/wwwStudi...
https://www.youtube.com/user/COMPACTTV


  Ausgabe 10/2014  
Mehr Demokratie - Newsletter

Sehr geehrter Herr Rüegg,

ärgert es Sie auch, wie die Bundesregierung den Protest gegen die demokratiegefährdenden Abkommen TTIP und CETA ignoriert? Wie die EU-Kommission die Europäische Bürgerinitiative "Stop TTIP" nicht zulässt, weil sie einen Strich durch die geheim verhandelten Verträge machen könnte? Wie SPD-Vorsitzender und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel sogar das Votum seiner eigenen Partei dazu übergeht?

Jetzt Mitglied werden!

Ich ärgere mich über solche Entscheidungen. Aber ich will keinen Aufstand, sondern ich will mehr Demokratie! Deshalb engagiere ich mich seit Jahren in unserem Verein und lade Sie herzlich ein, Mitglied zu werden.


hintergrund-informationen


rubrik: die wichtigsten links

die kapitel:

  1. lichtblicke - positive beispiele für eine neue erde
  2. prognosen
  3. geld-, finanzsystem
  4. gesundheit, ernährung, medizin
  5. landwirtschaft, permakultur, gemeinschaftsgärten/urban agricultur, CSA, RVL..
  6. imperialismus, krieg in ukraine, syrien und naher osten
  7. logen, geheimbünde, terror
  8. andere interessante seiten

Krieg und Frieden

Da die Globalisierer - USA/EU/NATO -

einen neuen Krieg anzetteln wollen,

bringe ich hier die wichtigsten Hintergrundinformationen,

als Gegeninformation zur Kriegshetze der Massenmedien

Die Krise könnte ganz einfach behoben werden!

Die gegenwärtige Weltwirtschaft ist die Weiterführung von Krieg auf der ökonomischen Ebene - gross gegen klein, reich gegen arm. Die Finanzkrise wurde geplant und inszeniert (Subprimekrise). Sie könnte ganz einfach gelöst werden - wenn man wollte. Das wollen sie aber gar nicht. Sie brauchen die Krise, um die demokratischen Nationalstaaten auszuhebeln (stiller Putsch) und die Diktatur der Konzerne (des Finazkapitals) auszubauen. Deshalb werden die Banken gerettet und nicht die Staaten!!!


Medien


Die Desinformation der Massenmedien
Was die Mainstream-Medien unterschlagen, verdrehen und verheimlichen..

Sehr guter Beitrag zum Tag der Wahrheit: Er fasst die wichtigsten Infos zusammen

Verschwiegenes, Verharmlostes und Vertuschtes
- Prof. Dr. Dr. Wolfgang Berger am 3.10.2014 in Mainz

https://www.youtube.com/watch?v=dw4bOl4dH4U&feature=em-uploademail

Wissensmanufaktur

5.492   Veröffentlicht am 07.10.2014

Die Medien als Instrument der Gehirnwäsche
Die veröffentlichte Meinung ist ein Produkt wie jedes andere und wird auch ähnlich produziert. Die wichtigen Ereignisse, die den Lauf der Geschichte verändern, werden uns oft vorenthalten und verharmlost oder verfälscht und entstellt vermittelt. Der Frieden ist zu wichtig, um ihn der Politik zu überlassen. Wir alle müssen ihn gemeinsam bewahren.   Tag der Wahrheit - Prof. Dr. Dr. Wolfgang Berger am 3.10.2014 in Mainz


Finanzkrieg


 BILDERBERGER INSIDER-BANKER INTERVIEW
https://www.youtube.com/watch?v=9mYF2EENlm0


franz hörmann hat z.zt. die besten vorschläge für eine neues geld- und wirtschafts-system..
KenFM im Gespräch mit: Franz Hörmann
https://www.youtube.com/watch?v=Oouoee9UvEc&list=UUr6VVXep3Fs5EOtjMK3i2AQ

110.466 Veröffentlicht am 18.06.2014  Das wirklich wertvolle Gut, mit dem Banken handeln, ist das Vertrauen ihrer Kunden.  Das sagt Franz Hörmann. Er ist Professor für Rechnungswesen an der Wirtschaftsuniversität Wien und beschäftigt sich seit Jahren vor allem mit der "Geldschöpfung", dem sogenannten Giralgeld, und den daraus resultierenden Staatsschulden. Hörmann kritisiert, dass unsere Gesellschaft Bedarf und Arbeit miteinander verknüpft hat - nur wer arbeitet, kann seinen täglichen Bedarf decken, da er nur für Arbeit Geld erhält. Aber auch ohne Geld bleibt sein Bedarf bestehen. Geld und Arbeit müssen voneinander entkoppelt werden, wenn es nicht möglich ist, für jeden eine Arbeit zu finden. Wie sieht eine zukünftige, moderne Gesellschaft aus, in der es Geld, wie wir es kennen, gar nicht mehr gibt? Franz Hörmann, unter anderem Autor von "Das Ende des Geldes. Wegweiser in eine ökosoziale Gesellschaft", erläuterte im Gespräch mit KenFM nicht nur die Details unseres Finanzsystems, sondern stellte auch eine Vision für die Zukunft auf, in der Geld nur eine untergeordnete Rolle spielt, und Empathie wichtiger ist als Statussymbole. Wir trafen den Wirtschaftsexperten, der sich einen soziologischen Blick auf das Thema erarbeitet hat, auf dem Campus der WU Wien.


Finanzkrieg statt realer Kieg -
Hier eine spannende Prognose: Das könnte eine Möglichkeit eines Machtwechsels ohne Krieg sein - Finanzkrieg statt realer Kieg..

08.08.2014 07:00  | Jim Willie CB

Deutschland dreht nach Osten ab
http://www.goldseiten.de/artikel/215739--Deutschland-dreht-nach-Osten-ab-Teil-1~2.html?seite=2

... Wie es hieß, sollen russische Geheimdienststellen die Berliner Beamten über die NSA-Aktivität der US-Regierung informiert haben - also kurz bevor es zu den Verhaftungen von letzter Woche kam. Die Snowden-Informationen werden jetzt auf wichtigen Gebieten eingesetzt. Die zentraleuropäische Quelle merkt dazu kurz an: “Das Komische an all dem ist, dass die russischen Geheimdienste FSB und GRU die deutschen Behörden informierten und ihnen heiße Spuren übergaben.“ Die Reaktion der Deutschen kam dann derart schnell, dass man nur zu dem Schluss kommen kann, dass hier ein Trennstrich gezogen wird. Während das anglo-deutsche Vertrauensverhältnis am Verwelken ist, entwickelt sich unterdessen eine deutsch-russische Beziehung mit Vertrauen. Der Bruch der Deutschen mit den faschistischen Kräften aus US-UK-EU könnte so nah wie nie zuvor sein; seit dem 2.Weltkrieg gab es hier also eine historische 180-Grad-Wende.

An der globalen Finanzkriegsfront stammen die faschistischen Kräfte aus den Reihen der Amerikaner und Briten - die großen korrupten Banken sind dabei die Bunker an den Kampflinien. Sie werden geräumt und verlassen, oder eingenommen. Auch die NATO-Allianz steht auf dem Spiel. Wenn Deutschland voll nach Osten schwenkt, dann würde die NATO-Mitgliedschaft nur noch ein leerer Sitz sein, auf dem ein Telefon mit Freisprechanlage steht.


geschichtsfälschung - die letzten 150 jahre: die 1.+2. weltkrieg
hier ein gutes interview zur geschichtsfälschung der letzten 150 jahre.
leider etwas lang und harzig, aber sehr interessant. was fehlt: was treibt die kriegstreiber an, die diese kriege die ganze zeit inszenieren? mehr dazu im nächsten video..

Kulturstudio Klartext No 93
- 100 Jahre 1. Weltkrieg - Prof. Dr. Michael Vogt

https://www.youtube.com/watch?v=xRTOI-gnpV0&list=PLKf1hUwm7vm9X4HZSSeTF9CPTP2qrJ2BT&index=10
7.640 Veröffentlicht am 09.05.2014  KLARTEXT -- eine Sendung von und mit Michael Grawe & Boris Lauxtermann                 Prof. Dr. Michael Vogt - http://www.quer-denken.tv


geschichtsfäschung - 1.+2. weltkrieg und das geldsystem
die verheimlichte geschichte unseres finanzsystems, eine der hauptursachen der meisten kriege..

Kriege als Mittel zur Rettung des Finanzsystems:
Andreas Popp im Gespräch mit Michael Vogt

https://www.youtube.com/watch?v=9XOhSHGu4Q0&index=6&list=PL4D67F23E7051106F

40.186 Veröffentlicht am 16.09.2014 Kriege als Mittel zur Rettung des Finanzsystems. Von Exportnarren und Gold- & Währungsmanipulateuren Andreas Popp im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. „Hurra, wir sind Export-Weltmeister…“ bzw. kämpfen mit dem 20-mal größeren China um diesen „Titel“. Aber werden wir dadurch wirklich reicher oder eher ärmer? Es ist an der Zeit, auch das Thema Exportüberschüsse einmal näher zu untersuchen. Immer wieder erklärt man dem Volk, daß die Deutschen am meisten vom Euro profitieren.

http://quer-denken.tv/index.php/kanad...


geschichtsfälschung - die letzten 250 jahre: finanzsystem

er beleuchtet die letzten 250 jahre..

Harvey Friedman - Das System der Rothschilds - 2014
https://www.youtube.com/watch?v=Z-lQ9gWAcnY#t=567

13.255  Veröffentlicht am 19.11.2014  Harvey Friedman - Das System der Rothschilds

Eine sehr detaillierte Ausführung von Harvey Friedman zum derzeit herrschenden ( ungedeckten Papiergeld / Fiat Money ) Finanz- und Wirtschaftssystem. Primär hält sich Herr Friedman hier an die Rolle des Banken Kartells Rothschilds, den er eine ganz wesentliche Rolle in den Verwerfungen der letzten Jahrzehnte und Jahrhunderte zuordnet. Sprich es geht um den Betrug der Finanzoligarchie, die mit „Geld aus dem Nichts / dünner Luft“ den gesamten Globus versklavt. Ein Zitat das Mayer A. Rothschild zugeordnet wird und einem Sorgenfalten auf die Stirn zaubern kann, bringt die Problematik ziemlich gut auf den Punkt. „Gib mir die Macht über die Währung eines Landes und es ist egal wer dessen Gesetze macht.“ Horst Seehofer ( CSU ) bringt die Problematik wie folgt auf dem Punkt: "Diejenigen die entscheiden sind nicht gewählt und diejenigen die gewählt werden haben nichts zu entscheiden!" Herr Friedman spricht hier dem zur Folge auch keineswegs von einer Demokratie, sondern von einer „Pathokratie“, also einer „Herrschaft der Kranken" [Psychopathen]. Westlichen Parlamenten, die sich den „Mammon“ gänzlich zu Füßen werfen und dass „Papiergeld / Falschgeld“ anbeten. Die sogenannten „Volksvertreter“ agieren hier eher als „Agenten oder Marionetten des Geldsystem“ und kurbeln die Schuldenspirale immer weiter nach oben. Pelzig benannte den Ort an denen sich die „unterbeleuchteten Volksvertreter“ dem Geldadel andienen können mal „großen Straßenstrich der Macht“. „Demokratie“, „Rechtsstaat“ oder „Pressefreiheit“ ist in einem solchem Falschgeldsystem natürlich völlig erstickt, während die „Justiz“ hier als kleines Rädchen innerhalb des Betrugssystem agiert, sorgt die Presse für die nötige Verblendung. Der Ausverkauf an die Hochfinanz ist mittlerweile soweit vorangeschritten, dass sämtlich Behörden (Finanzämter, Polizei, Justiz, Arbeitsamt usw.) als Firmen eingetragen sind und hier quasi in einer „Staatssimulation“ der Bevölkerung großes Kino vorgespielt wird.


geschichtsfälschungdie letzten 5-7000 jahre: religion, kirche, jesuiten
um die kriege zu stoppen muss man wissen, was die kriegstreiber antreibt. deshalb bringe ich dieses video noch einmal. wer wissen möchte, wer im kali-yuga (die letzten 5-7000 jahre) die welt beherrschte - hier eine gute dokumentation. aber dieses zeitalter ist jetzt endlich zu ende und das goldene zeitalter steht vor der tür s. buch unten...

Kulturstudio Klartext No 96
- Martin Kramp - Protagonisten der NWO

https://www.youtube.com/watch?v=2RQIN3Td0fA&index=7&list=PLKf1hUwm7vm9X4HZSSeTF9CPTP2qrJ2BT
in der ukraine werden seit 1991 nazis hochgezüchtet, so wie in deutschland unter hitler..

dieselben, die diese kinder zu faschisten hochzüchten (s. video) steuern auch die USA/EU..
Unglaubliches in der Ukraine! Incredible in Ukraine! Sponsored by US/EU?! Video 4min.   https://www.youtube.com/watch?v=vv4tF6AsYYc


in den vorherigen links fehlt die positive option. dieses buch macht hoffnung, dass sich das blatt schon sehr bald wenden könnte!!! deshalb bringe ich diesen eintrag nocheinmal..
buchempfehlung

 schon lange habe ich nicht mehr ein so spannendes buch gelesen: hast du gewusst, dass..

  • unser sonnensystem höchstwarscheinlich um einen brauen zwerg kreist?
  • die kreiselbewegung der erdachse daher rührt?
  • in china und tibet bereits 150'000 den lichtkörper erreicht haben?
  • wir unmittelbar vor einem quntensprung stehen, der den lichtkörperprozess erleichtert?
  • es ein sehr interessantes channelung "das gesetz des einen" gibt, wie der aufstieg funktioniert?

 

Den verborgenen Plan des Universums verstehen
http://www.kopp-verlag.de/Der-Synchronizitaets-Schluessel.htm?websale8=kopp-verlag&pi=937000&ci=000419
Ein Krieg, der sich nach genau 2.160 Jahren in ähnlicher Form wiederholt ... ein Waffenstillstand, der 2.160 Jahre später sein Gegenstück findet ... eine Amtsniederlegung, die frappierend an einen Rücktritt 2.160 Jahre danach erinnert ... anhand zahlreicher Beispiele zeigt der US-Bestsellerautor David Wilcock, dass sich die Weltgeschichte laufend wiederholt. Nach Zyklen von 2.160 und 539 Jahren kommt es zu Ereignissen, die vorangegangenen auf verblüffende Weise gleichen.


Europa - Russland


was unsere medien verschweigen
eine 2h-geschichts-doku, wie die amerikaner in den 90er-jahren die russische wirtschaft systematisch zerstörten.. doch putin machte ihnem einen strich durch die rechnung
Der unbekannte Putin (Doku) - Vollversion
https://www.youtube.com/watch?v=aLiJQBR6PEI&feature=youtu.be

Reconquista Germania 8.514
95.055  Veröffentlicht am 29.04.2013
Der unbekannte Putin - Ein Film von Andrej Karaulow
Übersetzung: Ivan Sh. Vertonung: Nikolai Alexander

hier eine sehr gute geopolitische analyse, die auch hoffen lässt..

Die mächtige Welle der neoliberalen Globalisierung verliert zusehends an Einfluss ...
 
Der Ukraine-Konflikt und die veränderten internationalen Beziehungen
von Gabriela Simon
Mit seinem harten Vorgehen gegen Russland schweißt der Westen antihegemoniale Bündnisse fester zusammen. Seine internationalen Machtstrategien stoßen zunehmend auf Widerstand. Kleiner Versuch einer Gesamtschau. ...
 
Neben BRICS und SCO haben die lateinamerikanischen Wirtschaftbündnisse Mercosur und ALBA eine ähnliche antihegemoniale Zielsetzung. Der Mercosur, dem Brasilien, Argentinien, Uruguay, Paraguay und Venezuela angehören, ist mittlerweile ein erfolgreiches Projekt regionaler Wirtschaftsintegration und verfügt mit der "Bank des Südens" über eine eigene Entwicklungsbank. Das von Venezuela und Kuba 2004 aus der Taufe gehobene Wirtschaftsbündnis ALBA, zu dem auch Bolivien, Ecuador, Nicaragua und einige karibische Länder gehören, hat bereits eine eigene Verrechnungswährung, den Sucre, mit dem sich die Mitgliedsländer vom US-Dollar unabhängiger machen.
 
Seidenstraßenstrategien  ...
Die mächtige Welle der neoliberalen Globalisierung verliert zusehends an Einfluss ...
Revolte auf leisen Sohlen ...
Wovor sich der Westen drückt  ...

hier etwas zu thema aus russland..
Die „Russische Zentralbank“ als 5. Kolonne der Finanz-Oligarchie

(CityOfLondon/BankOfEngland AG/FED AG/BIZ AG)

(Achtet darauf, die Untertitel rechts unten einzuschalten, um die deutschen UT zu sehen!) 
> http://www.youtube.co/watch?v=CH4Pcgoi3eE

WICHTIGES VIDEO: Top-Berater Putins und Experten Sergej Glasjew und Michail Chasin diskutieren Wirtschaft, Sanktionen & die destruktive Rolle der russischen Zentralbank und die erfolgreiche Lösung der Kreditkrise der russischen Realwirtschaft.


ein super video von jasinna vom 24.10.14 und schon 50'000 clicks...
Ein näherer Blick auf WLADIMIR PUTIN


die massenmedien und die unterstützung der nazis in der ukraine. anschliessend eine geostrategische rede eines beraters von putin. sehr interessant..

Klagemauer tv, Ukraine!

https://www.youtube.com/watch?v=AbMK8TykW0A
Rundfunkbeitrag / Beitragsservice einfach kündigen. GEZielter Boykott 2014

massenverblendungswaffe.TV  2.683  Veröffentlicht am 23.07.2014 Quelle: klagemauerTV
Link:https://www.youtube.com/watch?v=HkOk7...
 

Ohne Rebellion keine Souveränität
http://sputnikipogrom.com/europe/germany/18208/russischer-appell/
Sehr gute geschichtliche Analyse eines russischen Politologen auf 5 Seiten. 01.2014


Krieg oder Kooperation mit russland?

https://www.youtube.com/watch?v=cikvqdMRTTA

Interview with Sergei Glaziev - Advisor to President Putin 31.552 Die beste geopolitische Analyse die ich in der letzten Zeit las - aus Russland.. Ein neuer Krieg in Europa oder ein neues Europa, zusammen mit den BRICS-Staaten? Dieser Berater von Putin bringt es in diesem Video in 14 min. sehr gut auf den Punkt. Mit deutschen und englischen Untertiteln..    vielen Dank an Lukas für den Link.


Der heimliche Staatsstreich - "Freihandel" eine Wortverdrehung - ein Neusprech wie in Aldous Huxley's brave new world - die sogenannten "Freihandelsabkommen" TTIP/TiSA sind in Wirklichkeit heimliche Staatsstreiche gegen die wenige Demokratie, die noch übriggeblieben ist. Die Nationalstaaten sind den Globalisierern ein Dorn im Auge, sie sollen zerstört werden!!!

Guter Kurzvideo 5.53 min.
Was ist TISA?
http://www.youtube.com/watch?v=PZgP8mGSt8s

Gute Webste zu TiSA - Der Ausverkauf der Demokratie  -  http://stop-tisa.ch/wordpress/


Ausführlichere Doku 1.30 min.
TTIP - Gefährliche Geheimnisse des Freihandelsabkommens
https://www.youtube.com/watch?v=rgl6qhnBObQ


Von der Website des ORF
Gespräche unter „guten Freunden“
http://orf.at/stories/2228120/2228147/
Noch ist der Widerstand gegen das geplante europäisch-amerikanische Freihandelsabkommen (TTIP) nicht verklungen, schon sind nun Verhandlungen über ein weiteres umstrittenes Abkommen bekanntgeworden. Seit 2012 wird über einen internationalen Vertrag zum Handel mit Dienstleistungen (Trade in Services Agreement, TISA) hinter verschlossenen Türen verhandelt. Unter Federführung der USA und der EU begannen insgesamt 50 Länder den neuerlichen Verhandlungsprozess. Unter diesen „wirklich guten Freunden von Dienstleistungen“, wie sie sich selbst nennen, sind 23 WTO-Mitglieder darunter Australien, Chile, Kanada, die Schweiz, Japan und die EU. Diese repräsentieren mehr als zwei Drittel des globalen Handels mit Dienstleistungen.
mehr..  http://orf.at/stories/2228120/2228147/
https://www.campact.de/ttip/appell/teilnehmen/


Der nächste Schritt in die Diktatur der Konzerne - vier Links -> TISA


KenFM im Gespräch mit René Zeyer über:
FATCA und das Dollar-Monopol
Veröffentlicht am 07.06.2014
FATCA ist die Abkürzung für "Foreign Account Tax Compliance Act" - Simpel gesagt verstärkt FATCA also das Dollar-Monopol der USA. Alle Hintergründe zu FATCA, dem Dollar-Monopol und der Entwicklung des Euro und der Weltwirtschaft in Zeiten der Krise erläutern wir im Telefongespräch mit René Zeyer, Journalist und Buchautor unter anderem von "Armut ist Diebstahl: Warum die Armen uns ruinieren". 


Sehr wichtige Hintergrundinformationen,
um die neue Kriegsstrategie der USA
seit dem Fall der Mauer zu verstehen



Kosovo

NATO - Von der Kooperation zur Konfrontation

„Es begann mit einer Lüge – Deutschlands Weg in den Kosovo-Krieg“
Wenn der Link gesperrt wird, gebe den Titel des Films auf youtube ein..
WDR-Dokumentation: In diesem TV-film über den Juguslawien-Krieg wird die Kriegspropoganda der NATO entlarft. Mehr über die Strategieänderung der USA von Kooperation zu Konfrontation nach dem Ende des kalten Krieges findest du im Interview mit Willi Wimmer.. 

Wimmer: USA wollen Europa in den Krieg ziehen - Iranisches Radio 28.2.14

KenFM Jebsen im Gespräch mit: Willy Wimmer (CDU)

Es kommen jetzt auch vermehrt kritische Stimmen aus dem bürgerlichen Lager. Hier ein ehemaligen Offizier der Bundeswehr. Brief von Jochen Scholz, Berlin: Der 24. März 1999: "Bis heute ist er für mich ein Tag der Schande geblieben" «Was der Reichstagsbrand von 1933 für die nachfolgende Entwicklung Deutschlands und der Weltgeschichte bis 1945 war, ist der 24. März 1999 für die Entrechtlichung der Internatio­nalen Beziehungen.»

KenFM im Gespräch mit Evelyn Hecht-Galinski über: Krim-Krise

Gelebte Demokratie - Krim kontra Kiew



NATO:
Vom Verteidigungsbündnis zum Angriffsbündnis
Kosovo, Irak, Lybien, Syrien, Ukraine

KenFM im Gespräch mit: Jürgen Rose (Teil 1)

KenFM im Gespräch mit: Jürgen Rose (Teil 2)

KenFM im Gespräch mit: Jürgen Rose (Teil 3)


Seit Bush und noch mehr unter Obama
Immer mehr verdeckte Kriegsführung

Demokratie made by USA: Die schmutzigen Kriege der JSOC

Schachmatt - Strategie einer Revolution- Wie ein Putsch inszeniert wird - Beispiel Rumänien

Die Revolutionsprofis - Doku ORF - NGO's im Dienst der CIA


Russland


ein super video von jasinna vom 24.10.14 und schon 100'000 clicks...
Ein näherer Blick auf WLADIMIR PUTIN

 

hier etwas zu thema aus russland..
Die „Russische Zentralbank“ als 5. Kolonne der Finanz-Oligarchie
(CityOfLondon/BankOfEngland AG/FED AG/BIZ AG)

(Achtet darauf, die Untertitel rechts unten einzuschalten, um die deutschen UT zu sehen!) 
> http://www.youtube.co/watch?v=CH4Pcgoi3eE

WICHTIGES VIDEO: Top-Berater Putins und Experten Sergej Glasjew und Michail Chasin diskutieren Wirtschaft, Sanktionen & die destruktive Rolle der russischen Zentralbank und die erfolgreiche Lösung der Kreditkrise der russischen Realwirtschaft.

 
 

die massenmedien und die unterstützung der nazis in der ukraine. anschliessend eine geostrategische rede eines beraters von putin. sehr interessant..

Klagemauer tv, Ukraine!

https://www.youtube.com/watch?v=AbMK8TykW0A
Rundfunkbeitrag / Beitragsservice einfach kündigen. GEZielter Boykott 2014

massenverblendungswaffe.TV  2.683  Veröffentlicht am 23.07.2014 Quelle: klagemauerTV
Link:https://www.youtube.com/watch?v=HkOk7...


Krieg oder Kooperation mit Russland?

Neuer Krieg in Europa oder ein neues Europa, zusammen mit den BRICS-staaten? Dieser Berater von Putin bringt es in 14 min. sehr gut auf den Punkt. Mit deutschen und englischen Untertiteln..    Vielen Dank an Lukas für den Link.

Interview with Sergei Glaziev - Advisor to President Putin

31.552
Die liebe Ruth hat sich die Mühe gemacht, das ganze Interview abzuschreiben. Wer es lieber liest hier..

Sergej Glazjew – Putins Berater und Wirtschaftsminister
– erläutert die Perspektiven der russischen Eurasienpolitk

August 24, 2014  Bearbeitetes Transkript der deutschen Untertitel des Videos


Hier ein interessantes Interview zur verdeckten Kriegsführung der USA in Russland.

Der nächste Maidan findet in St. Petersburg statt

https://www.youtube.com/watch?v=WNAPbuwLMHg#t=58

Eugen Alexejewitsch (Berater und Abgeordneter der Duma) Die orangene Intervention gegen Russland hat bereits begonnen! Aus der Sicht der Vereinigten Staaten hat in Russland eine orangene Revolution oder Intervention begonnen. Sie hat vor etwa einem Monat begonnen.

Hier eine ORF-Doku, wie das gemacht wird.

Die Revolutionsprofis - Doku ORF - NGO's im Dienst der CIA



Wiedereinführung der Folter

In diesem Video gibt es eine eindrückliche Liste der amerikanischen Foltergefängnisse weltweit..

Putin außer sich..   Ausschnitt aus der Pressekonferenz

Wie können die USA es wagen, Russland Menschenrechtverletzungen vorzuwerfen?! Veröffentlicht am 05.02.2014  164 000 clicks. Wladimir Putin in einer emotionalen Rede über die Heuchelei der USA. Ausschnitt aus der Pressekonferenz mit Russlands Präsident Wladimir Putin am 20 Dezember 2012, Kreml, Moskau, Russland. Ca. 1000 Journalisten aus aller Welt waren in dem Saal anwesend.



wer mehr wissen möchte, wer im kali-yuga (die letzten 5-7000 jahre) die welt beherrschte - hier eine gute dokumentation. aber dieses zeitalter ist jetzt endlich zu ende und das goldene zeitalter steht vor der tür s. buch oben...
Kulturstudio Klartext No 96 - Martin Kramp - Protagonisten der NWO
https://www.youtube.com/watch?v=2RQIN3Td0fA&index=7&list=PLKf1hUwm7vm9X4HZSSeTF9CPTP2qrJ2BT

 


US-Hegemonie

Informationen über die Ursachen und Zusammenhänge im Hintergrund - wie läuft das Spiel?

USA drängen EU in den Krieg!!

67.040  Veröffentlicht am 21.03.2014
Alles geschickt eingefädelt! Die Terroristen sitzen in Washington!
Willy Wimmer (CDU): USA wollen Europa in den Krieg ziehen.
Die Faschisten in der Ukraine sind nun an der Macht. Die Geschichte wiederholt sich!
Du wurdest gewarnt! Bitte weiter verbreiten!
21.03.14 | kTV
http://www.kla.tv/index.php?a=showpor...

 
 
Wie gefährlich ist die USA - Webster Tarpley und Andreas Popp im Gespräch mit Michael Vogt Video 1.24
9.288  Veröffentlicht am 07.08.2014  Webster Tarpley und Andreas Popp im Gespräch mit Michael Vogt

Dank einer immer effizienter werdenden Wirtschaft müssen die Menschen immer weniger arbeiten - ein „Problem" für das Weltfinanzsystem. Soll ein Krieg gegen Rußland als Konjunkturprogramm dienen und Vollbeschäftigung herstellen?


Die Großmächte auf dem Weg zur Konfrontation Sehr gute Zusammenfassung, nur zwei seiten 11.4.14

Geostrategische Hintergrundinformationen "...Durch diese ökonomische Neuorientierung könnte das US-Imperium ohne jedes Blutvergießen in die Knie gezwungen werden. Eine Ära neuer Hoffnung auf Gerechtigkeit, auf mehr Gleichheit und auf die Wiedergeburt souveräner Staaten könnte anbrechen und aus dem Dunkel ins Licht führen." Russland kündigt die Entkopplung seines Handels vom US-Dollar an und China will die alte Seidenstraße als neue Handelsroute wieder-eröffnen und damit Deutschland, Russland und China verbinden. Ein Artikel von Peter Koenig bei Information Clearing House übersetzt von Luftpost. Peter Koenig ist Wirtschaftswissenschaftler und hat früher für die Weltbank gearbeitet.


Der Dollarimperialismus 8 seiten brillante Analyse, wie wir alle die Kriege der USA mitfinanzieren..  2.5.14 Wir alle finanzieren mehr als 800 Militärstützpunkte mit einer „Steuer“. Der US-Ökonom Michael Hudson sagte bereits in den 70er Jahren: „Da diese Anleihen des Finanzministeriums in die monetäre Basis der Weltwirtschaft eingebaut sind, müssen sie nicht zurückgezahlt werden, sondern werden unbegrenzt erneuert. Auf dieser unendlichen Umschuldung beruht die finanzielle Freifahrt der Vereinigten Staaten, eine Steuer, die der ganzen Welt auferlegt wird.“
KenFM im Gespräch mit: Mohssen Massarrat




China läutet das Ende der Dollar-Dominanz einDer wahre Grund der Kriegstreiberei der USA - 3 seitenVon Peter Haisenko  ... Die Sprengkraft, die diese Nachrichten in sich bergen, ist gewaltig. Vielleicht wurden sie deshalb von den Mainstream-Medien bislang geflissentlich verschwiegenen. Das ändert jedoch nichts an der Sensation: China und Deutschland, – Russland nicht zu vergessen – haben mit ihren Währungs-Vereinbarungen das Ende der US-Hegemonie eingeläutet. Die USA müssen aufpassen, dass ihr Land nicht im Bürgerkrieg versinkt. Waffen genug sind allenthalben vorhanden. Aber wahrscheinlich ist das der wahre Grund, warum die USA mit der NSA sogar intern die Überwachung ihrer Bürger verfassungswidrig ausgebaut haben. Auch die martialische Aufrüstung ihrer Polizei und der „Patriot Act“ deuten darauf hin, dass die führenden Köpfe der US-Politik dieses Problem schon lange erkannt haben. Bleibt zu hoffen, dass sie nicht den Rest der Welt mit ins Verderben reißen, wie es das British Empire in einer vergleichbaren Situation vor einhundert Jahren mit Europa gemacht hat.


Der Dunkle Staat 40 seiten sehr gute Analyse, die auch Namen nennt. 29.7.14 Das Ende der Demokratie – wie wir sie kennen - von Bernd Hamm: ...wie die Neokonservativen in den USA an die Macht gekommen sind und wie sie Regierungswechsel in anderen Weltregionen erzwingen wollen, um dort Chaos zu stiften. Eine Strategie der Spannung dient dazu, die eigene Bevölkerung unter Konformitätsdruck zu stellen. Aber die eigentliche Revolution besteht darin, dass bereits heute weite Politikbereiche einer wirksamen demokratischen Kontrolle entzogen sind. An drei Fallstudien wird nachgewiesen, wie weit der Dunkle Staat heute bereits geht. Demokratie steht am Rande des Überlebens.  >>> zum PDF-Download [261 KB] Ausschnitt aus der Website des "Informationsbriefs Weltwirtschaft & Entwicklung"


Der Krieg der Banken gegen das Volk Die Herrschaft der Finanzoligarchie von Michael Hundson 3.12.11  Hier ein sehr guter Text von Michael Hundson, eines Vordenkers der occupy-Bewegung. Immer wieder behaupten die Globalisierer, es gebe keine Alternative. Hier ist sie: einfach und für jeden verständlich auf sieben Seiten beschrieben.  ...Was wir heute sehen, ist eine Art Krieg. Es handelt sich im Grunde um einen Finanzkrieg, aber die Ziele sind die gleichen wie bei militärischen Eroberungen – zuerst Land und Bodenschätze, dann die öffentliche Infrastruktur, deren Nutzung kostenpflichtig gemacht wird, und schließlich andere staatliche Unternehmen oder Vermögenswerte..


Die Kriegserklärung der Globalisierer an alle freien souveränen Kulturvölker der Welt Diese Analyse ist auch deshalb sehr wichtig, weil sie von den Globalisierern selber stammt und deshalb nicht einfach als "Verschwörungstheorie" diffarmiert werden kann.   Die Strategie hinter der Globalisierung: ein Auszug.. Die Weltherrschaftsträumer und Globalisierungsfetischisten zu New York und Washington sind offensichtlich schon so siegessicher, daß sie ihrem bedeutendsten Strategieplaner gestat­teten, die von ihm ausgearbeitete Kriegs- und Friedensstrategie zur Erringung der Weltherr­schaft zu veröffentlichen. Das Buch von Thomas Bernett trägt den Titel: “The Pentagon’s New Map: War and Peace In The Twentyfirst Century (Des Pentagon Neue Landkarte: Krieg und Frieden im 21. Jahrhundert) und erschien 2004 im Verlag Berkley Books, New Yor. Es ist die Blaupause von Theorie und Praxis der „Schattenregierung“ zur Weltherrschaft der feudalen Finanz-Oligarchie...  ... Als erstes geht der Autor daran, eine Weltkarte mit den Zonen zu zeichnen, in denen die Globalisierung bereits festen Fuß gefaßt hat, und andere, wo sie erst eingeführt werden muß. Seinen großen Auftritt (S.154) hat er im März 2002, als er vor den engsten Mitarbeitern des Verteidigungsministers Donald Rumsfeld und dessen Stellvertreter Paul Wolfowitz seine Weltkarte ausbreitet und auf die noch nicht globalisierten Staaten hinweist.. ... Somit sei das strategische Ziel klar vorgegeben: Vernichtung aller Gegner, die sich der Globalisierung widersetzen und damit den Freiheiten, die diese er­öffnet. “Wenn nötig, werden wir einen neuen 11. September inszenieren !” (…trigger a new 9/11).  ... “Jawohl” bekennt Barnett, “ich nehme die vernunftwidrigen Argumente unserer Gegner zur Kenntnis. Doch sollten sie Widerstand gegen die globale Weltordnung leisten, fordere ich: Tötet sie!” (…I say: Kill them !”, Seite 282). ... "Die Neuen Spielregeln” heißt es S.270 “werden nicht mehr von Staaten festgelegt, sondern von der Globalisierung vorgegeben” und weiter auf S.198: “Nur die Globalisierung kann Frie­den und Ausgewogenheit in der Welt herbeiführen. Als Voraussetzung für ihr reibungsloses Funktionieren, müssen vier dauerhafte und ungehinderte ‘Flows’ (Ströme, Flüsse) gewährlei­stet sein:
1.) Der ungehinderte Strom von Einwanderern:
2.) Der ungehinderte Strom von Erdöl, Erdgas und allen anderen Rohstoffen:
3.) Das Hereinströmen von Krediten und Investitionen, das Herausströmen von Profiten:
4.) Der ungehinderte Strom amerikanischer Sicherheitskräfte (export of US-security services to regional markets): ... “Die globale Vernetzung, die sich von EUropa aus in die Staaten der früheren Sowjetunion und nach Nordafrika hin ausbreitet, ist für das Schrumpfen des GAP entscheidend. Auf Grund seiner schnell alternden Bevölkerung, kann es sich Europa nicht mehr leisten, auf ‘Gastarbei­ter’ zurückzugreifen, sondern muß dem Beispiel der USA folgen und seine Schleusen für den ungehinderten Einwanderungsstrom öffnen. Rechtsgerichtete und einwanderungsfeindliche Politiker müssen zum Schweigen gebracht werden und haben von der Bühne zu verschwin­den, und zwar schnell! Wir Globalisierer dürfen nicht zulassen, daß neue CORE- Staaten auf Grund wirtschaftlicher Schwierigkeiten wieder in den GAP abgleiten. Wir müssen sie deshalb besser einbinden und dafür sorgen, daß sie sich in unserer Gemeinschaft wohl fühlen… Nie­mand wäre besser geeignet als der IWF (Internationaler Währungs-Fonds), um ein globales System zur Abwehr von Staatsbankrotten einzurichten…“


Russlands und Chinas Pläne für BRICS, um das Dollarsystem zu demontieren 16.5.13