krise als chance - gemeinschaften -
kreative beziehungen


permakultur news:
regionale vertrags-landwirtschaft/CSA/
foodcoop/transition town

newsletter märz 2014

hier die high ligths für 2013. der ganze newsletter mit allen bildern und links ist 30-50 seiten. du findst ihn auf meiner website in diesen rubriken: lichtblicke - die positiven meldungen, prognosen, analysen, veranstaltungen/termine, inserate. die rubrikenliste findest du auf meiner website oben links. ich versende auch einen permakultur newsletter. an- und abmelden kannst du dich auf der startseite oben rechts. hier clicken.


news 29.3.14


hier die highlights


liebe leserin, lieber leser

es ist erschütternd, was in der ukraine passiert.
unter dem vorwand demokratie destabilisiert
der westen erst mit viel geld (5 mia. US$ nach eigenen angaben) das land. hier eine liste der westlichen politiker: Sie alle waren auf dem Maidan und haben die Demonstranten aufgewiegelt und die Unruhen geschürt. auf dem höhepunkt der eskalation ermorden scharfschützen über 100 demonstranten und polizisten: s. analysem: Ukrainischer Geheimdienst-Chef packt aus. das nimmt man dann als vorwand, einschreiten zu müssen. bewaffnete fascho-schlägertrupps stürmen das parlament und ein US-putschistenregim übernimmt die macht:
Wer sind die Nazis in der ukrainischen Regierung?
Es ist das erste Mal seit dem zweiten Weltkrieg, dass Politiker, die sich direkt auf das Dritte Reich berufen, in Europa an die Macht kamen.

es läuft immer  nach dem selben muster wie auch in venezuela und in syrien, wie schon 1918 in russland und 1932 in deutschland. lenin und hitler wurden von den selben kreisen finanziert und aufgerüstet. die hintermänner sitzen in den USA und in der city of london. ihre geostrategie zur weltherrschaft habe ich im newsletter vom 5.3.14 vorgestellt: Die Kriegserklärung der Globalisierer an alle freien souveränen Kulturvölker der Welt. (thomas barnett, 2004/5) sie wollen die welt beherrschen und russland ist ihnen da im weg. russland und china sind zwar auch diktaturen, aber sie haben nicht so viele kriege angezettelt wie USA/england. dass der krieg in syrien letzten herbst nicht eskalierte, verdanken wir eher putin als obama.

was steckt hinter der ukrainekrise?
hier die beiden besten analysen der  geopolitischen lage:
  • Der Überlebenskampf der USA eskaliert
    vom Laboratoire Européen d’Anticipation Politique:
    mittellang, viel über die machtpolitischen Hintergründe in der EU
  • Krieg als Wirtschaftsmodell von Ken Jebsen
    Sehr gut, aber lang. Hier ein Auszug:
    "Entgegen aller Versprechungen gegenüber Moskau, damals während der Wiedervereinigung Deutschlands, wurde die NATO sukzessive erweitert. Das Verteidigungsbündnis wandelte sich binnen weniger Jahre ganz offen zu einem Angriffsbündnis. ... Der Westen steht mit dem Rücken zur Wand. Sein Finanzsystem kollabiert. Die Krise von 2008 wurde nicht mal im Ansatz behoben. Im Gegenteil. Das Zocken hat Ausmaße angenommen, die weit schlimmer sind als damals. Die USA als Motor dieses Finanzterrors sind so hoch verschuldet wie niemals zuvor. Die US-Wirtschaftseliten können nur überleben, wenn ein großes, reales Sterben in die Tat umgesetzt wird. Ein großer, „reinigender“ Krieg würde über den Weg der totalen Zerstörung zu neuer Vollbeschäftigung führen. Alles ginge wieder von vorne los. Marshallplan 2014."

 


aber es gibt auch hoffnungsschimmer
oneline-umfrage tagesspiegel berlin: 83% glauben die kriegspropoganda nicht!!!
und sogar bei der NZZ schreiben die leser in ihren online-kommentaren gegen die kriegshetze der nato an. ken jespen's analyse: Gelebte Demokratie - Krim kontra Kiew wurde immerhin 250'000 mal angeclickt und Terroristische Aktionen friedlicher Demonstranten von klagemauer TV kam auch auf über 200'000. und das ZDF spricht klartext, aber nur als satiere.

was können wir machen?

  • leite diese gegeninformationen in deinem umfeld weiter..
  • sende mir deine besten hintergrund informationen mit link, nicht als pdf..
  • ich suche vor allem positive nachrichten, die inspirieren und motivieren, selber auch etwas zu machen.
  • unterstütze meine arbeit mit spenden und/oder einem förderabo: weitere infos, konto, IBAN, findest du hier..
  • kündige die abos von massenmedien - entsorge dein TV-gerät. schützte dich vor kriegspropoganda, offensichtlicher desinformation.
  • abonniere unabhängige medien wie zeitpunkt, oya, zeit-fragen, der freitag, kultur und politik, express zeitung..
  • besuche websites wie: voltairnet, zeitpunkt, zeit-fragen, kenFM, der freitag, newslichter..
  • suche dir deine eigenen quellen im internet
  • kaufe deinen strom von kleinen, regionalen anbietern
  • kaufe die mini-solaranlage und produziere deinen eigenen strom, s. inserate
  • suche eine sichere quelle für bio-lebensmittel direkt vom produzenten: mehr in der rubrik foodcoop..
  • das wichtigste: baue dein netzwerk auf, mitten im chaos kanst du dich nur auf gute freunde verlassen


im newsletter vom oktober 2013 findest du weitere empfehlungen und praktische tips, was man tun kann..

 


herzliche grüsse

markus rüegg

ps: in eigener sache:
liebe leserin, lieber leser,
schön, dass du meinen newsletter liest..
ich sammle die rosinen aus der riesigen informationsflut und erleichtere dir so den zugang zum wesentlichen.
bitte unterstütze meine arbeit mit einer spende oder einem förderabo,
weitere infos, konto, IBAN, findest du hier..

feldstrasse 12, 8400 winterthur, schweiz
tel: 0041 52 222 4004 bin meistens erreichbar – der anruf wird kostenlos aufs handy umgeleitet
handy: 0041 79 693 55 66
mail: mr at kmuplus.ch
meine website findest du mit diesen links:
www.gemeinschaften.ch
www.kreative-beziehungen.ch
www.strohballenbau.ch
sich selbständig und unabhängig machen - regionale wirtschaftskreisläufe fördern
der einfachste einstieg - unser gemüse-abo in winterthur: www.stadtlandnetz.ch
permakultur schweiz
club der autofreien

 

 


news 19.4.14


hier die highlights

 

 


liebe leserin, lieber leser


demokratie dient im westen vor allem als tarnung für die diktatur der (finanz)konzerne - neustes beispiel s. TTIP. direkte demokratie, abstimmungen von unten machen den herrschenden einen strich durch die rechnung. deshalb ist dann die reaktion der globaliesierer so heftig.auch in anderen europäischen ländern gibt es starke tendenzen: raus aus dem euro, raus aus der EU, raus aus der NATO, raus aus dem IWF...

 


krim

es ist nicht einfach im inneren gleichgewicht zu bleiben, bei dieser kriegshetze in unseren medien. diese meldung von kenFM hat mich erleichtert. nachdenKEN über:Gelebte Demokratie - Krim kontra Kiew ich hoffe sehr, dass nicht noch weitere kriege angezettelt werden.


information und desinformation

aber es gibt hoffnung. immer mehr zweifeln an der propoganda der USA/EU und ihren massenmedien..

  • ca. 80% glauben die offizielle version von 9.11. nicht mehr
  • 78% der online-user in deutschland glauben die kriegspropoganda der massenmedien nicht und finden, die russen haben ein recht, ihre interessen in der ukraine/krim zu verteidigen
  • an den demos vom arabischen frühling als auch in der ukraine wurden die selben flyer verteilt, einmal auf arabisch, einmal auf ukrainisch
  • Etablierte Medien verlieren an Vertrauen


kiew/venezuela/syrien - aktuelle beispiele verdeckter kriegsführung

wer glaubt, wir leben in einer demokratie sollte sich die beiden interviews mit daniele ganser ansehen. einer der wenigen historiker, die klartext sprechen. er unterscheidet:
- die direkte gewalt: das sind all die beutezüge nach resourssen - irak, afganistan, libyen, syrien, somalia..
- die sanfte gewalt: das ist die deutungshoheit. welches sind die guten und wer sind die bösen? wer sind die terroristen, die schurkenstaaten. diese deutungshoheit beginnt zu bröckeln. wärend den demos in kiev und venezuela wurden  demonstranten und polizisten von scharfschützen erschossen. die untersuchungen ergaben, dass die kugeln von den selben gewehren stammen. ein aktuelles beispiel von verdeckter kriegsführung


herzliche grüsse

markus rüegg
ps: in eigener sache: liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meine beiden newsletter liest...

feldstrasse 12, 8400 winterthur, schweiz
tel: 0041 52 222 4004 bin meistens erreichbar – der anruf wird kostenlos aufs handy umgeleitet
handy: 0041 79 693 55 66
mail: mr at kmuplus.ch
meine website findest du mit diesen links:
www.gemeinschaften.ch
www.kreative-beziehungen.ch
www.strohballenbau.ch
sich selbständig und unabhängig machen - regionale wirtschaftskreisläufe fördern
der einfachste einstieg - unser gemüse-abo in winterthur: www.stadtlandnetz.ch
permakultur schweiz
club der autofreien


news 14.3.14



 

 

 

Am 22. März raus auf die Straße!

Wirtschaftsminister Gabriel will die Energiewende ausbremsen.
Doch die Ministerpräsidenten können ihn im Bundesrat aufhalten.
Am 22. März wollen wir sie mit Demos in sieben Landeshauptstädten dazu bringen.

Demonstrieren Sie für die Energiewende und gegen Kohle- und Atomkraft
in Düsseldorf, Kiel, Hannover, Mainz/Wiesbaden, München oder Potsdam!

hier die highlights

    • 22.3.14: Demo für Energiewende und gegen Kohle- und Atomkraft

 

 


liebe leserin, lieber leser

eine gute nachricht
wenn alles klappt kann ursula den bauernhof ohne bank
kaufen. auf den letzten newsletter hat sich jemand gemeldet. mehr s. inserate..
hier ein sehr guter text zum thema von ulrike minke, von der bauerngewerkschaft uniterre:

Kultur-Land-Schutz –  schützt was vor wem?

 

Wenn das Land verschwindet, geht auch die Kultur verloren. Also höchste Zeit den Boden zu schützen. Endlich haben unterschiedlichste Kreise und Parteien das Thema auch für sich entdeckt. Für uns alle steht viel auf dem Spiel. Nicht nur die Bauern und Bäuerinnen können ohne Land nicht überleben, wir alle stehen gemeinsam an der Wand. Die Frage ist doch, was verlieren wir, wenn wir kein Kulturland mehr haben. ... Die Zerstörung der bäuerlichen Landwirtschaft hat viele Folgen, nicht nur ökologische sondern auch soziale...

ukraine
die situation in der ukraine beschäftigt mich sehr. unter analysen findest du eine auswahl von links..

globalisierung - was steckt dahinter?
im letzten newsletter habe ich die strategie der globalisierer publiziert:
Die Kriegserklärung der Globalisierer an alle freien souveränen Kulturvölker der Welt
auch das hat mich sehr beschäftigt. weiss jemand mehr über diesen thomas bernett?

herzliche grüsse

markus rüegg

ps: in eigener sache: liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meine beiden newsletter liest...


news vom 5.3.14


hier die highlights

 

 


liebe leserin, lieber leser

die extreme werden in dieser übergangszeit immer mehr auf die spitzte getrieben: krieg/freiden, arm/reich, information/desinformation.. ich denke es geht darum, dass wir uns entscheiden, wo wir stehen, wofür wir einstehen.

diesmal nehme ich die negativste nachricht an erste stelle: was bis vor kurzem noch für viele verschwörungstheorie war, ist heute bereits realität: NSA, destabilisierung von staaten (nahost, venezuela, ukraine), chip unter die haut in den USA. was ist die strategie dahinter? vieles versteht man nur mit diesem hintergrundwissen über die globalisierung...

DER LETZTE AKT – Die Kriegserklärung der Globalisierer
an alle freien souveränen Kulturvölker der Welt

s. analysen

    • warum war die reaktion auf die annahme der eidg. masseneinwanderungs-initiative so heftig?
      • sie wiederspricht der globalieierungs-spielregel nr. 1: ungehinderter strom von einwanderung
        drei gute texte zum thema: s. analysen
        • Auch Deutsche wollen Volksentscheide
        • Die heiligen drei Kühe und der 9. Februar
        • Personenfreizügigkeit ist ein Grundpfeiler des Neoliberalismus, s. news vom 23.2./analysen februar 2014

 

    • was sind schurkenstaaten? - staaten die sich der globalisierung wiedersetzen

 

    • verdeckte staatsstreiche - unter dem vorwand von demokratie und menschenrechten

 

 

 

    • EU/euro - der wirtschaftskrieg gegen europa s. analysen oktober 2013, news vom 14.10.13

 

    • demokratieabbau durch übergeortnete strukturen - EU, IWF, WTO, WHO, UNO

 

    • schulreformen, frühsexualisierung, lehrplan 21, privatisierung des bildungswesens - auflösung der werte, orientierungslosigkeit

 

  • gender mainstreaming s. analysen januar 2014, news 23.1.14

gentechnik in unseren lebensmitteln

ACHTUNG: wer im supermarkt einkauft, isst schon jetzt ungewollt gen-food, eine wichtige ursache von krebs. krebs ist ein riesen geschäft, man schätzt ca. $ 300'000.- pro patient!!! die alternativen, um gesunde lebensmittelproduktion zu erhalten, findest du in meinem letzten newsletter vom 24.2.14...
Firmen, die Produkte von Monsanto verwenden (❦ 283)
“Hervorragende Übersicht zu den Unternehmen, die genmanipulierte Produkte in Zusammenarbeit mit Monsanto herstellen und/oder verkaufen, zu Monsanto gehören oder deren Produkte weiter verwenden.”, so beschreibt es Julia Reuter, Germanys next Ministerin für Arterhaltung und Schlamassel im weiteren Sinne.
guter Video, 31 min: Monsanto: Gift & Gentechnik in Paraguay, Brasilien, Mexiko: “Nach Dioxin nun die nächsten Skandale. Gen-Soja-Bauern werden vergiftet (alle 20 Tage gehen wir raus zum Sprühen). Gen-Mais verunreinigt alte Maisbestände in Mexiko. Monsanto zerstört unsere Natur und Lebensgrundlage! Steht auf und Bewegt Euch bevor es zu spät ist.”


herzliche grüsse

markus rüegg

ps: in eigener sache: liebe leserin, lieber leser, schön, dass du meine beiden newsletter liest...